1912 / 65 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1116291 Linke- Hofmaun - Werke reslauer Aktieugesellschaft für Eisenbahnu- wagen-, Lokomotiv- uud Maschinenbau. Nachdem die Beschlüsse der außerordentlichen Ge- ‘neralversammlung vom d. Februar 1912 in das Handelsregister des Amtsgerichts Breslau eingetragen sind und dana das Vermögen der S aggon- abrik Gebr. Hofmann & Co. Act engejeni@er als Ganzes auf unsere Gesellshaft übergegangen ift, er- suchen wir in Gemäßheit des $ 297 des Handels- geseßbuchs die Gläubiger der früheren Waggon- Rae ebr. Hofmann & Co. Actien-Gesell- haft, si<h bei uns zu melden. Breslau, den 11. März 1912. Linke-Hofmanun- Werke Breslauer Aktiengesellschaft für Eisenbahn- wagen-, Lokomotiv- und Maschinenbau. Der Vorstand. Floegel. Gier lich.

[111628]

Sähsishe Bank zu Dresden.

Nachdem in der heutigen Generalversammlung die sofortige Auszahlung einer Dividende von S °/o oder é 48 ,— auf das Geschäftsjahr 1911 beschlossen worden ist, ersuchen wir die Aktionäre, die in Rede stehende Dividende gegen Rückgabe der Dividenden- scheine Nr. 42 bei unserer Couponskafse hier oder einer unserer Filialen in Annaberg i. Erzgeb., Chemnitz, Leipzig, Meerane, Plauen i. V., Reicheubach i. V., Zittau und Zwickau i. S. oder

in Berlin bei Herrn S. Bleichröder,

in Cöln bei Herren Sal. Oppenheim jr. & Cie. in den Vormittagsstunden zu erheben.

Vom U. Mai d. J. ab kann der fragliche Dividendenshein nur no< an unserer Kasse in Dresden oder bei unseren Filialen eingelöst werden. l

Dividendenscheine pro 1911, deren Gegenwert bis 1. Juli 1915 nit erhoben worden ist, verlteren nah 8& 38 der Statuten ihre Gültigkeit.

Dresden, am 11. März 1912.

Direktion der Sächsischen Bank zu Dresden. Hegemeister. Gruneberg.

[111694] Chemische Werke Schuster & Wilhelmy

Actien-Gesellschaft

Reichenbach /Oberlausiß.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der Mittwoch, den 3. April cr., Mittags 122 Uhr, im Hotel „Vier Jahreszeiten“ in Görliß stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Vorlegung des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahreébilanz und die Gewinnverteilung sowie über die Entlaftung des Vorstands und des Aufsichtsrats ; Auffichtsrats- wahl nah $ 15 der Satzungen; Unterstüßung einer Beamtenwitwe.

Wegen Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung, Hinterlegung der Aktien 2c. verweisen wir auf $ 26 unserer Statuten. Als Hinter- legungss\telle sind vom Aufsichtsrat die Gesellschafts- fafse und die Communalständische Bank für die Preußische Oberlaufitz in Görlitz bestimmt worden.

Reicheubach, Oberlaufitz, den 12. März 1912.

Der Vorstand.

[111686] Rückversicherungs-Vereinigung, Aktien-

gesellschaft zu Berlin. Die Herren Aktionäre der Rückversicherungs-Ver- einigung, Aktiengesellschaft, werden hiermit gemäß 8 31 des Gesellschaftsvertrags zu der am 2, April cr., Vormittags 10} Uhr, in den Geschäftsräumen zu Berlin, Wilhelmstraße 143 1, abzuhaltenden L. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht des Auiats und Vorstands. 9) Beschlußfassung über die Verteilung des aus der

Fahresre<nung und Bilanz für 1911 si<

ergebenden Gewinns und Antrag auf Entlastung. 3) Gewährung einer Vergütung an den aus-

scheidenden Aufsichtsrat für seine Tätigkeit im

ersten Rechnungsjahr ($ 28 des Gesellschafts-

vertrags und $ 245 des H.-G.-B.).

4) Neuwahl des Aufsichtsrats. ($ 20 des Gesell- schaftsvertrags.)

Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß für 1911 liegen im Bureau der Gesellschaft, Berlin, Wilhelm- straße 143 1, zur Einsichtnahme aus.

erlin, den 12. März 1912. Rückverficherungs-Vereinigung, Aktien- gesellschaft.

Kurths. Brand.

[111685] Gesellschaft für elektrische Hoh- und Untergrundbahnen in Berlin.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Mittwoch, den 3. Aprii d. Js., Vormittags 114 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank in Berlin, Kanonierstraße 22/23 1,

statt.

Tagesorduung:

1) S des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Fahr 1911.

9) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat nah $ 22 des Statuts.

b) Wahl der Revisoren.

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimmrecht aus-

zuüben beabsichtigen, haben gemäß $ 31 des Statuts

die Aktien bezw. Interimsscheine oder die darüber lautenden Reichsbankdepotscheine oder Hinterlegungs- scheine cines deutshen Notars bis zum 30, 2 ärz

d. Is., Mittags 12 Uhr, bei einer der folgenden

Stellen zu hinterlegen :

bei der Deutschen Bank in Berlin und deren Filialen,

bei der Berliner Handels - Gesellschaft in Verlinu,

bei der Mitteldeutschen Credit-Bank in Berlin und Frankfurt a. M.,

bei dem Bankhause Jacquier & Securius in Berlin.

Berlin W., Köthenerstr. 12, den 13. März 1912. Gesellschaft für elektrishe Hoch- und

Untergrundbahunen in Berlin. P. Wittig. Pavel.

[111341] Schimischower Portland -Cement-, Kalf- und Ziegelwerke Schimishow O/S.

[111631]

Bekanutmachung

der Bußbah-Licher Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft. ‘Sn der am 24. Februar 1912 stattgehabten Ver- losung von 4 9% S GEEEFLGGRRE unserer Gesellschaft sind die Nummern: 54 (vierundfünfzig), 342 (dreihundertzweiundvierzig), 348 (dreihundertachtundvierzig) gezogen worden. Die Rückzahlung à 100 9/6 erfolgt vom 1. April 1912 ab in Butzbach bei der Kasse unserer Gesellschaft gegen Aushändigun der Schuldscheine samt Erneuerungsscheinen und no nit fälligen Zinsscheinen. Butbach, den 11. März 1912. Der Vorstand. Mohr.

[111642] Bilanz des Westdeutschen Bankvereins A. G.

Hagen, Homberg (Uiederrh.), Wetter-Ruhr an Bn, Degeee L:

P

Mh 2 286 401/41 935 887/65 266 056/80

Aktiva. Kasse, Reichsbank, Sorten, Zinsscheine Wechsel MWertpap'ere Buchschuldner : a. Guthaben bei Banken und Bankiers . . . #6 126 423,93 b. Buchschuldner in laufender NRech-

nun

c. Buchschuldner in vorübergehender MePnung. «s 270.006,07

Avalschuldner M6 65 375,58

Immobilien: a. Bankgebäude Hagen A 167 000,— b. Bankgebäude | Wetter 39 500,— |

u | c. Neubau Wetter . 148 571,95| 355 071/95 S N 8 159/65

Einrichtungskonto 69 5 671 521/65

, 3 416 463,69

3 819 944

3 000 000|— 60 000|— 25 000 3 000

Aktienkapital Reservefonds Delkrederekonto Talonsteuerreservekonto Buchgläubtger : a. in laufender Nehnung é 1 202 570,90 b. in vorübergehen-

der Rehnung . 111 631,09 |

Depositeneinlagen Sche>rehnung

1314 201

507 487 310 713 38 778

64

31 000 381 340/04 5 671 521/65 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1911.

eten ewinn- und Verlustkonto

M A 44 871133 64-8918

Gehälterkonto

111652] reußische Feuer - Versicherungs - Actieu-

Gesellschaft zu Berlin. Die Herren Aktionäre der Preußischen Feuer- Versicherungs-Actien-Gesellshaft werden hiermit auf Grund des $ 21 des Gesellshaftsvertrages zu der am 2. April cr., Vormittags {U} Uhr, im Verwaltungsgebäude zu Berlin, Wilhelmstraße 1-31, abzuhaltenden 45. ordentlihen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. . Tagesorduung :

1) Geschäftébericht des Aufsichtèrats und Vorstands. 2) Bericht der Revisionskommission über die Jahres-

re<nung und Bilanz für 1911, Beschlußfassung

über die Verteilung des Jahresgewinns und

Antrag auf Entlastung. 3) Neuwahl von Mitgltedern des Aufsichtsrats. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen beabsichtigen, haben fih gemäß $ 21 des Gesellschaftsvertrages spätestens 3 Tage vor der Geueralversammlung unter Vorlegung ihrer Aktien bei der unterzeichneten Gesellschaft anzumelden. Geschäftsberiht und Rechnungeabschluß für 1911 liegen im Bureau der Gesellscha\t, Berlin, Wilhelm- straße 143 1, zur Einsichtnahme aus. Berlin, den 12. März 1912. Preußische Feuer - Versicherungs - Actieu-

Gesellschaft. Fieliß.

[1115941 Medlenburgishe Hypotheken- u. Wechselbank.

Bilauz am 31. Dezember 1911.

Aktiva. «k 9 Kassenbestand 2162 441/68 Guthaben bei Bankhäusern . . . 27/995 767 83 Pfandbriefhypotheken : | ins Register eingetragen | A 133 321 451,28 | Bors | bereitung . 4 188 000, 137 509 451/28 Darauf rü>ständige Jahres- | leistungen 13 536/33 Debitoren 30 611 484/16 Wechsel 9 553 749/86 Effekten 11 009 480/05 Coupons und gekündigte Werte . 481 860/79 Hypotheken 9 115 620/63 Beteiligungen 473 835/64 Lombarddarlehne 26 433 837/80 Mobilien und Utensilien 100|— Geschäftshäuser 100 000|—

255 461 166/05

in

Aktienkapital Reserven : Ordentliche Reserve 46 6 500 000,— Pfandbriefagio- | Ee i «e 290 000, 6 750 000|— Talonsteuerrü>stellung 27 000|— Pfandbriefe |

9 000 000

4 126 780 750,—

davon eigener A Bestand . 4 242 400,— | 122 538 350|—

Ausgeloste, zur Zahlung noch nicht J vo1gelegte Pfandbriese . . 18 343/75 fandbriefprämienfonds 98 872/85

65.

zum Deutschen Nei

Î

2. Aufgebote,

erlust- und Fundsaen,

3, Verkäufe, Verpachtungen, i 4. Verlosung 2c. von Werty A 0unaes 2c.

5. Kemmanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Zustellungen u. vergl.

S e ch

ste Beilage <hsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berli i : i E ——————————— ——————E

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 y.

rz

Niederlassung 2c. von Unfall- und 93. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmat::ngen.

6. fa 8.

Erwerbs- und O eridostagenofseniehaiten, Rechtsanwälten. Invaliditäts- 2c. Versicherung

[111666]

r

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Terraingesellschaft Schuelsen. Ein . getragene Gewinn- und Verlusikonto per 1 Bui be

\chränkter Dezember 2911.

An Unkostenkonto

Zinsenkonto

Inventarkonto : Abschreibung

Aktiva.

M

2132 Vilanz per 1.

1 248/40 | Per B er Di : 877 64 ilanzkonto :

u 84

Verlustübertrag

Januar 1912,

Haftpflicht.

Vortrag aus

»)

3) Prämieneinnahme

An Grundstückskonto

cs Se

Debitorenkonto Inventarkonto

, Gewinn- und Verlustkonto . . .

M 323 266 19 625/23 61 000|— 60|— a E S

406 084 82

s

Per Geschäftsanteilkonto u ypothekenkonto

Am 31. Dezember 1911 betrug: Die Zahl der Genossen: 78.

Der Vorstand.

[111657]

Gewinns-

An Unkostenkonto

Z S

Inventarkonto : Abschreibung

Aktiva.

Die Haftsumme 4 135 000. Das Geschäftsguthaben 4 74 000. Der Auffichtsrat.

Hamburger Terraingesellschaft B Eingetragene Genossenschaft mit deicdräute Brripfticht,

und Verlustkouto per 31. «M

9 174/85 1 332/91 6/80 3514/56 Vilanz per 1A.

Dezember 1911.

Pasfiva.

M 135 000 200 000

71 084/84

406 084

Kursgewinn:

8) Fehlbetrag

Per Bilanzkonto: Verlustvortrag

Januar 1912,

b 3 514

3 $1415 Pasfiva.

7 b. im Geschäftsjahr,

S

An Grundsiü>kskonto Bankkonto Debitorenkonto Invertarkonto

Gewinn- und Verlustkonto:

Verlustvortrag

A b

Der Vorstand.

Credit- u. Commisfionêbauk e. G. m. b. H.

in Liquidation.

| 559 752/46 6 360/14 2 750/- 60/— 3514/56 572 43716 Am 31. Dezember 1911 betrug : Die

Die Das Geschäftsguthaben 4 209 250.

Per Geschäftsanteilkonto » Konto für ausgeschledene Mit-

5 glieder

"”

K der Genossen 119. aftsumme #4 208 000.

Der Auffichtsrat. [111660] Bekanntmachung.

360 000 437

972 437

Æ S 208 000|—

4 000|—

aa. na bb. na

] dem E Ueberträge aus dem Vorjahr (Reserven) : a. Prämienüberträge : sür no< nit verdiente Prämien. .. . …, zur Mitgliederdividende: aus dem Jahr 1910/11 zur Mitgliederdividende: aus früheren Jahren . b. Schadenreserve

abzüglich der Ristorni:

4) Nebenleistungen der V t 5) Kapitalerträge: a. Fein E b. Mietserträge (brutto ohne Abzug d i Ersay für Zentralheizung 2c.) O ver E, L c. Bankzinsen 6) Gewinn aus Kapitalanlagen, a. realisierter

7) Sonstige Einnahmen: a. Caen

1) RNü>versicherungsprämien z den Verwaltungskosten) ) Schäden: a. aus den Vorjahren, eins{ließli<h der 4 1609,58 betragenden

ec N nen, abzügli<h des Anteils der Nü>-

adenermittlungskosten, abzügli< des Anteils der Rü>-

verficherer (hierunter auf Versicherungen ¿mi M 425,46): a. gezablt sich gen zu fester Prämie

3) Ueberträge (Reserven) auf das nä<hs afts} ( ste Geschä : a. E no< nit verdiente 4 ade nteils der Nükversicherer b. als unerhoben zurüd>gestellte Dividende: System A 1 System A 2 4) Abschreibungen auf: a. Aen b.

5) Verlust aus Kapitalanlagen, Kursverlust: a. an realisierten Wertpapieren 6) Verwaltungskosten (abzüglih des Anteils der Rückversicherer) :

Württembergische Privatfeuerversiherung auf Gegenseiti

J. Gewinn- und Verlustrechnung für das G

A. Einnahme.

. A 2068 216,89 « 2 803 710,31

» 4 880 813

gteit inStuttgart.

eshäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1911,

A

S

M S

701 87 326/28

a. Brutto-A-Prämien . . ., b. erhöhte Netto-B-Prämien c. feste Prämien

4 962 267

28] 4 968 139.98 37 153 731/58

11 590/89] 5 127 589/84

7 147

893 329/51

47 526 3 274

91 188/20

904 130/32

b. Zurüderhaltene Brandent\<ädi c. Verschiedenes E

2 7 14768 2176 | 2 450

Gesamteinnahmen . . B. Ausgabe. (ohne Abzug des Anteils der Rü>versicherer an

O a M 2 ß. zurüdgestellt 5 1 tp

einshließlih der 46 32 404,47 betragenden

46 998 166,43

ß. zurüdgestellt 152 704,61

1150 871/04

4627:

11 102823 3

668 326/80

j

79 912

Prämien (Prämienüberträge) abzüglich des

é - 30 650,56 1 977,75

2 235 705

nventar

32 628/31] 2 268 333/71 8 542 |

10 707 | E 19 250.02

b. bu<hmäßiger

3 87 660

87 663/85

Unkostenkonto

; Generalve i Reingewinn rsammlung findet

am Donunerôtag, den 21. März, Abends

Uhr, im Gesellshaftéhaus Adol ofsow

Schauenburgerstraße 14, statt. O

Tagesordnung :

Neu- bezw. Wiede! wahl des Vorstands (Liqui- datoren) und des Aufsichtsrats. Hamburg, den 11. März 1912. Der Vorftand.

(Die Liquidatoren.)

Terraingesellshaft „Alsierbli>““ e. G. m. b. H. in Hamburg.

Generalversammlung am Freitag, den 22. März 1912, Abends 87 Uhr, in „Hotel zur Krone“, Schäferkampsallee Nr. 58.

__ Tagesordnung :

1) Genehmigung der Bilanz und

Vorstands.

2) Wahlen :

a. eines Vorstandsmitgliedes Gerkens s{eidet aus), b. eines Auffichtsratsmitgliedes

„, Mann scheidet aus).

3) Erhebung einer Umlage.

4) Festseßung der Vergütung pro 1912 für Vor-

stand und Aufsichtsrat.

9) Beschlußfassung über ein vorliegendes Kauf-

angebot. [111750] 6) Mitteilungen. Der Auffichtsrat.

Der bisber bei dem K. Land eriBi Augsb - gelassene Nechtsanwalt Robert Dihm, fün n München, wurde infolge seiner Zulassung zur Rechts- anwaltshaft bei den K. Landgerihten München I und 11 nah erfolgter Löshung setner Eintragung in der Rechtsanwaltsliste des K. Landgerichts Augs- burg heute in die Nehtsanwaltslisten der Landgerichte München 1 und 11 eingetragen. DE Pet E März 1912.

er Präsident des K. Land- Der Prä . Land-

gerihts München I : R en Braun.

Bilanz þper 31. Dezember 1911.

Aktiva.

An Anlagekonto Kontokorrentkonto Kassakonto Wechselkonto Effektenkonto Unkostenkonto :

vorausbez. Feuervers.-Präm. Fnventurbestand

a. Provisionen und sonstige Bezüge der A b. fonstige Verwaltungskosten (hi M 23 792,25) E E 9 eiN und öffentlihe Abgaben .. eitungen zu gemeinnüßigen Zwetten, insbesond i Ô : a. auf geseßlicher Vorschrift beruhende E E b. freiwillige 9) Sonstige Ausgaben : 5 alte Ee gerihts München II: G ies as Federkiel. 10) Uebershuß und dessen Verwendung : a. an den Reservefonds b. an den Grundsto> des De>ungsfonds . . c. an den Fonds zum Schuße gegen Feuersgefahr d. zur Dividende an die Mitglieder als Uebertrag auf das nächste Jahr Im ganzen erfordern 609/69 Dividende 4 2 939 424,07, der hierzu no<

weiter nötige 2 426 | Meter Anige Betrag von 4 242 681,30 wird der Dividendenreserve ent-

entèn 361 401

401 414

Noch zu zahlende Pfandbrief- | zinsen 1 348 308/81

Noch zu zahlende Dividenden | früherer Jahre 4 242/— Einlagen : i | auf 6 monatlihe Kündigung | |

[111687] Herm. Löhnert, Actiengesellschaft, Bromberg.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir hier- mit auf Dounuerstag, den 18. April 1912, Vorm. 10 Uhr, zur ordentlichen General- | versammlung nah Bromberg in unser Geschäfts-

lokal ein. Tagesorduung : 1) Voríage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1911. 2) Besthlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Zur Teilnahme an der Geeerammng find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, die thre Aktien nebst Verzeichnis derselben spätestens am dritten | " Tage vor der Generalversammlung bei unserer | " Gesellschaft oder bei der Ostbank für Handel | " und Gewerbe in Posen oder bei dem Bankhause Abraham Schlesinger, Berlin NW. 7, Mittel- straße 2—4, oder bei einem Notar binterlegt haben. romberg, den 12. März 1912.

Der Vorstaud.

S<hmidt. Janssen.

381 340/04

490 500/55

4 057/09 210 569/74 275 87372

490 500/55

eid

1 947 922/11 719 196/70 1 515/76

5 407.85 466 021/03

22 919/70 119 288/87

3 282 272/02

762 81617 50 886/24

Vortrag mern É 3 Provisionékonto 36 754 1 600

46 75 104 778,97

auf bestimmte Ql eit Sche>kkonten „,

Kreditoren Ueberschuß

2 751 238/32 | 14 765/23 69/75

6 127 031,98 38 35485

11 30 904 269,86 [110800]

[111388]

Hersfelder Brunnengesellschaft, Aktiengesellschaft.

Bilanz pro 31. Dezember 1911.

112136 080 81

1404 277/05

2 135 690 |78

255 461 166 |05 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1911.

Debet. hb

Allgemeine Unkosten, Stempel, Ge- |

hälter, Tantieme der Direktoren |

und Beamten 2c 565 935/32 Staats- und Kommunalsteuern

M 151 622,59

Reichs\teuern (Talon-

steuer und Pfand-

briefstempel) . .

Agenturunkosten Abschreibung von den Mobilien .. Zuschreibung zum Pfandbriefprämien- fonds fandbriefzinsen Zinsen für Einlagen Ueberschuß

2 766 075.30

Pasfiva. iz Per Aktienkapitalkonto 475 509/66 Reservefondskonto 33 613 90 Dispositionsfondskonto 8 Dividendenkonto: 77

no<h ni<t erhob. Dividende

80/9 Dividende Talonsteuerrü>stellungskonto . . Tantiemenkonto

Vortrag pro 1912

[111659] Bekanntmachung.

Der Name des zur Nechtsanwaltschaft bei den Landgerichten München I und I1 zugelassenen ge- prüften RNechtspraktikanten Friedri Obermayr in München wurde heute in die bet den genannten Gerichten geführten Rehtsanwaltslisten eingetragen.

München, den 11. März 1912. Der Präsident des K. Land- Der Präsident des K. Land- gerichts München I. : geri<hts München II.:

Braun. Federkiel.

2 500 000 250 000|— 265 000|/—

200 200 000 10 000 20 519 36 552?

3 282 272 Gewinn- und Verlustkouto.

Verluste. An Abschreibungen Reparaturen Unkosten Gewinnverteilung: 8 9/9 Dividende 4 200 000,-— Talonsteuer- rüditellung . , 9 000,— Tantieme anVor- stand und Be- E L o Tantieme anAuf- O Vortrag pro 1912

T 4 468

4398: 2 696 742

202 796] 82 243‘ 232 092 51 081 70 000! 24 000 10 050 12 938 4 440 5 592 15 000 33 541 992 778

1036 992

1) Kassakonto

2) Grundstü>skonto

3) Anlagenkonto

4) Gebäudekonto

5) Bohrlochkonto (Lullusquelle) . . 6) Reklamekonto

7) Maschinenkonto

8) Inventarkonto /

9) Inventar- Logierhäuserkonto . . . 10) Inventar - Kurparkrestaurantkonto 11) Utensiltenkfonto

12) Beteiligungskonto

13) Debitorenkonto

14) Verlust- und Gewinnkonto . .

3 210 334/73

S

Entlastung des

[1 102 823/38 B. Pasfiva.

j | Gesamtausgaben . . Tx. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahrs 1911,

| | 1) Neberträge auf das nächste Jah | zu a und c nah Abzug des Antei 8 der Rückversicherer: s a 2. für no< nit ver- diente Prämien b (Prämienüberträge)2 235 705,40 b. unerbobene Divi- dende aus früheren Jahren c. für angemeldete, aber no nicht bez. Schäden(Schaden- reserve) 165 772,66

Hypotheken- und Grundschulden so. wie fonstige in Geld zu s{hätzende Lasten auf den Grundstü>en Nr. 4 der Aktiva

Sonstige Passiva:

a. Guthaben anderer Versicherungsunter- nehmungen .

b. Lombard- und Kon- tokorrentdarlehen

(Herr W. H.

(Herr R. Hor-

A. Aktiva.

1) Forderungen : E E a. Nückstände der Ver- Mt

icherten 7 810,20 | b. Ausstände b.General-

214 825/59

299 986/43 16 447/59

7 985/39 4741758149 M 309880007 M 2 13569078 M

[11 081 429/62

andt [111665] Der Rechtsanwalt Tepe hierselbst ist in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Retsanwälte eingetragen. agenten beziehungs- Rotenburg i. H., den 8. März 1912. weise Agenten iy 112 118,43 Königliches Amtsgericht. c. Guthaben b. Banken 11 851/15 d. Guthaben b. anderen / Versicherungsunter- nehmungen é » im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen 262 092,27 Éi Zinsrückstände e L A O5 g. Negreßforderungen . 2 688,— 2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen: a Hypothe en . é 14 653 719,45 b. Wertpapiere , 6811 136,03 4) Grundbesitz E s

5) Inventar

[111649]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der

Freitag, den 5. April 1912, Vormittags

11 Uhr, im Geschäftslokal des Königl. Notariats München XTIT Skala Or. Pündter) in München, Maffeistr. 4 1, tattfindenden VIL. ordentlihen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Bericht des Liquidators und des Aufsichtsrats Er die Zeit vom 1. Januar 1911 bis 5. April 1912. :

2) Aufstellung der S{hlußbilanz.

3) Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats

und Vene ntaung der Schlußrechnung.

4) Beendigung der Liquidation.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3. April 1912 im Bureau der Gesell- schaft, München, Maximilianstr. 35 11 l

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be-

stimmten Aktieninterimsscheine einreichen,

Mt 193 179

67 010

72 227

SSBISI11I1 181

Pasfiva. 1) Aktienkapitalkonto 2) Hypothekenkonto 3) Trattenkonto 4) Stiftungskonto 5) Kreditorenkonto

[111664] Rechtsanwalt Alois Diem dahter hat heute fetne Zulassung zur Rechtsanwaltschaft beim hiesigen Amtsgerichte aufgegeben und wurde deshalb die Ein- tragung in der Nechtsanwaltsliste gelöst. Amberg, am 9. März 1912. Dietl, Kgl. Amtsgerichtsdirektor.

7) Niederlassung 2c, von Rechtsanwälten.

[111662] Bekanutmachun m Der Rechtsanwalt Alois Diem in Amberg wurde eute in die Liste der bei dem Landgerichte Amberg ingelassenen_ Rechtsanwälte mit dem Wohnsitze „Amberg" eingetragen. Amberg, den L1. März 1912 Kgl. Landgericht. I. V.: Pfrang, K. Landgerichtsdirektor.

(111661) Bekauntmachun L i: g+ In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zu-

571 400 937 494 MOAE 169 950 4 166 53 981

1 036 992 Gewinn- und Verlustrechnung.

503,85

102 702/40

Gewinnvortrag Zinseneinnahme :

aus Pfandbriefhypotheken 5 646 440,59

im Bankgeshäft . 4725 031,89

Gewinn an Effekten und Beteili- gungen Provisionen

04,51 | 9 304, 2 434 106/37 11 215,—

36 552,51 399 712/15

262 072/02 99 435/21

594 490/38

10 371 472/48

L Bee h G err Nehtsanwalt Justizrat Oskar Schanz in 0e L RALE n, H verstorben und des- ( n der Nechtsanwaltsliste d gen Land- gerichts gelö\{t worden. | A L Plauen, den 11. März 1912.

Der Präsident des Königl. Landgertchts.

191 785/89 415 468/85

| orene

11 081 429/62 Genehmigt in der Generalversammlung der Aktionäre vom 9. März 1912.

M - 216 451/66 31 258 9 908 17 305 21 703 19 020

1) Verlust aus den Vorjahren . . . 2) Unkostenkonto

3) Utensilienkonto

4) Reklamekonto

5) Zinsenkonto

Gewinne. Per Vortrag aus 1910 Bruttogewinn pro 1911 . . Nereinnahmte Zinsen

21 464 855/48 772 000 A

6403116 498 315/08 32 144/14

594 490/38

. 209 568,60 318 949,43

24 000|—

} 655 486/98 1184 004/31

b. ibre Interimsscheine oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines deuts<hen Notars hinterlegen. :

Der Geschäftsbericht der Gesellschaftêorgane, die

Bilanz und die Gewinn- und Verlustre<hnung und die Sc<hlußabre<hnung des Liquidators liegen vom 90. März bis 5. April 1912 im Bureau der Gesell- {aft zur Einsicht der Aktionäre auf.

Vereinigte Acetylengaswerke Aktien- gesellschaft in Liquidation in München.

Der Liquidator: Dr. Bauer, Rechtsanwalt,

Die fällige Dividende mit 8 °/6 gleih 4 80,— ro Aktie is gegen Aushändigung des Dividenden- cheins Nr. 7 in Schimishow O. S. bei der Gesellschaftskasse, in Berlin bei den Herren Jarislowsky & Co., Universitätsstraße 8b, in Breslau bei dem Schlefischen Bankverein und bei der Breslauer Diskonto-Bank von heute ab zahlbar.

Die statutenmäßig ausges<iedenen Auffichtsrats- mitglieder sind einstimmig wiedergewählt.

Schimischow, den 9. März 1912.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. E. Goldstein. Otto Heuer.

6) Hypothekenkonto . 7) Ak

<retbungékonto 17 378

333 027 33 189 7 058

1) Wasserkonto 2) Zinsenkonto 3) Verlustkonto: a. in den Vorjahren # 216 451,66

D R O. c C0 027001 292770

333 027

Hersfeld, den 24. Februar 1912. Hersfelder Bruunengesellschaft, Aktiengesellschaft.

Die Direktion. Kayser. Schmidt.

N Medlenb. * Hypotheken- u. Wehselbank.

In der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für 1911 auf 15 9% festgestellt. Die Auszahlung erfolgt sofort gegen Dividendenschein Nr. 39 mit 5 90 pro Akuie an den bekannten Einlösungsstellen.

Schwerin, den 9. März 1912.

Die Direktion.

Faull.

Berlin, Große Frankfurterstr. 141.

Hugo Thamm.

Lohse. ppa. F. Salzmann.

Kayser. Schmidt. Faull.

Loienen Rechtsanwälte ist heute der Gerichts- assesjor a. D. Albert Heimanu mit dem Wohnsißze

in Côln eingetragen worden. Cölu, den 8. März 1912.

Der Landgerichtspräsident.

Bekanntmachung. | der bei den unterzeichneten Gerichten

[111666] In die Listen gelassenen Rechtsanwälte ist

[red Hermann Oldorf in Hamburg. Hamburg, den 9. März 1912. Das Hanseatische Oberlandesgericht. Klempau, Obersekretär.

Das Landgericht. W. Meyer, Obersekretär.

eingetragen: Heinrich

Das Amtsgericht.

B öô fe, Obersekretär.

e

19) Verschiedene Bekannt-

machungen.

Allgemeine

[111669]

Bogenlampen Centrale G. m. b. H. hier, Kochstr, 4, hat unter dem 6. März cr. ihre Liquidation beantragt. Liqui- dator is der Ingenieur Herr Niffart. F rungen sind bis zum 20. März cer. anzumelden.

Die und Verlustre<nung sowi

dividende A e ai a ausscheidenden ordentlich Geh. Kommerzienrat und Gnßlin, Oberfinanzrat a. D., Domänepächter auf dem Berkh Stuttgart,

orde-

Gesamtbetrag . beute stattgehabte 84. ordentliche Generalversammlung der

den 9. März 1912.

4) Reservefonds 5) Dividendenreserve | 6) Grundn1o> des De>kungsfon

|

8) Ueberschuß

| |

. [23415 489/12 Bilanz für 1911 genehmigt, die Entlastung

eimer Hof bei Stuttgart wurden wiedergewählt. Vorstand,

c. Beamtenpensionéka}e655 486,28

7) Fonds z. Schuße geg. Feuersgefahr

Gesamtbetrag

14 712 793134 1676 053/27 189 132138 9 06472 3210 334/73

. 123 415 489/12

E.

Sdo hat F Gewinn- Jahren auf 60 %% der Jahresprämi Bt. ‘Die aus dre Maia en Mitglieder: Karl Laien dar, e ieoE e L

ermann von Zeller, Präsident i

Eugen Rothenhöfer, Gemeinderat in Stuttgart und

<têrat

Oberbürgermeister, Heinri< von Widenmann, n Stuttgart, sowie die Ersatmänner: Max

udolf Schmid, [111392]

Dr. Geyer.