1912 / 66 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Land- und rftwi Türkei. Gestern nahmittag wurden vom Flugplaß Iohannisthal | Wei E t E Der internationale Gesundheitsrat in Konstantinopel hat die für aw E R Dar au prage aufge ae lb erster g: 40 a E V ft e B ch î J Q Q e Nach den Wochenberihten der in Marseille erscheinenden Zeitung de De ne dea méyda n Q Es S AOIRIIRNEER agd auf inet te eS Flugplas, zt U ach Dôberig 1 n 9 »4 o 9 ? 6 | ara . tegen. Als zweiter folgt öberiß 4,16 Uhr Rupp mit d zu D ti R d K l E E a S R L E eulschen Keihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Söémaphore“ hat die Weizenei M ille auf dem Ee E Se A ILCE L EXLTE. M eutnant Cöôrper als Fluggast auf Albatros-Doppeldecker. Beide

fserwege Verkehrswesen. B ; Apparate wurden an die Heeresverwaltung abgeltefert. Der in der Zeit vom 11. bis 16. Februar 1912 . . . . 158470 dz Am 23. wird das Postamt Berlin 0.27 (Blumenstraße) Ffleger Witte aus Rheydt mit dem Leutnant Stüber als P, 13 GG. Berlin Donnerstag den 14 März 1942 , , . =

on Sus A a a e » « « TODEE ie 1 . bis 23. S nach Diensts{luß in den Posthausneubau Alexander- Ecke Magazin- | Fluggast stieg gestern nahmittag um 3 Uhr in Teltow auf, um M Be n Nis Muflaa Ee Es Ls 124 900 straße eéat ab führt fortan die Bezeichnung Berlin 0 27 nad J {sthal zum Besuch zu fliegen. Er landete dort um R R E

ohann

s "En " üdreise mit seinem Mitflieger

a aa A g Bg \ : D / E R 2E 2 * } ab wird in einem Teil der bisherigen Räume des Postamts 27 | an und landete in Teltow wieder um 6 Uhr. v. Bomhard, Adjutanten bei der 8 in der Zeit vom 3. bis 8. März 1912 . . . . . 62575 ane dem B A gerne e A ms Pater Bn Leibregt., Kappl es des 4. Inf Regts. Wrig Wilhelte or d : davon aus Rußland . . .. . . « . 21063 „. | postannahme sowie Telegraphenbetrieb (Ferndruder) unter Je- . L : s i foubra i L Ae Ma S S: W L

m | ¿eichnung Berlin O. 99 Biumenstvaße) eingerihtet. Die Postzweig- Trzebinia, 13. März. (W. T. B.) Heute früh streifte ein Deutsches Rei ch. 21. Inf. Regts. Großherzog, Friedri b S E MEEA s

Schwerin und Kroen des 2. Jägerbats., beide in ihren Truppen-

In den Zollniederlagen in Marseille befanden sih am | llen C. 78 (Kaiserstraße) und O. 99 (Schicklerstraße) werden mit | nah Szcakowa (Galizien) ausfahrender, mit Feldarbeitern j

. gd den Soll liellen, Q. 78 (Raiserftraße) und ; V viee Aug ctc Kebeabe LOTA o tiv E Det dex Salder Branntweinerzeugung und Branntweinverbrauch im Monat Februar 1912. teilen, und Knörzer der Fortifikation Ingolstadt im 2 Pion. Ba

besepter Zug eine stehende Lokomotive, Bei dem Zusammen, Nach den Angaben der Direktivbebörden. zum Eskadr. Chef im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilhelm 11. König es t Preußen, den Rittm. Frhrn. v. Hirschberg dieses Regts., zum

Ein- und Ausfuhr von Getreide und Kartoffeln Der erste Rettungszug kam aus Trzebinia, der zweite aus Krakau, c ae E A reie O R 3 Adjutanten bei der 8. Inf. Brig. den Oberlt. Hagen tes €. Sue

(Alexanderstraße). Gleichzeitig mit Wirkung vom 24. März | 3,16 Uhr. Um 5,40 trat er die

in Antwerpen im Monat Februar 1912. ) In den Kreifen des Publikums ist S Mera Hie E p D S in e Anus E Ne i Si % f d T F

{Nath einem Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats in Antwerpen.) | breitet, daß das für Briefe nach den Vereinigten aaten | der Ueberführung ist ein Arbeiter gestorben. In dem verunglückten m Kalendermonat Februar 1912 sind Am Sgælusse Negts. Kaiser Wilhelm, König v irefti ; v Amerika auf dem direkten Wege (ohne Vermittlung | Zuge waren Arbeiter, sogenannte Sachsengänger, förmlih eingepfercht, ; ; im, König von Preußen, zum Direktionsasfist. Sinsuÿr: fremder Länder). festgeseßte ermäßigte Porto von 10 S für je Bober ih die große Zahl der Verleßten erklärt. Die Rettungs- des Kalender Im beim Hauptlaboratorium den Oberlt. Hand\chuch des 10. Inf.

D e ut \ ch l á nd Z die auf demselben Wege zu beför ernden Po k te nah ]éenen rummern de umges: z n Wagen G t eingeklemmt waren. Die h: g g lassen A usfuhrlager (Bfr S ) 8 98) t Ï D E 9 b : : Î h t B t Î f Rog g 200 d d d it ar n | Lager n und find nach mit der Füh ng dieses N ts und un er ) E förde un u e 2) T E tür te f Tru L eg . D T g Z1 m Oberst Nl (2),

| Branntweinsteuer- | Bulgarien. «e v O 5 ägt. wiederholt darauf hingewiesen | Verleßungen bestehen vielfah in Arm- und Beinbrüchen sowie g Lndern nur 5 H beträgt. Es muß wiederh f h \ s gung steh Men | : Verwaltungsbezirke erzeugt | | aufgenommene Mengen von Reinigungs- | Versteuerung | die Majore Policzka, Bats. Kommandeur im 12. Inf. Reat Pri | | , , ) . Inf. Negt. Prinz | |

monats Rechnungs- Regts. Prinz Ludwig;

z i |vergütungsseine ausgefertigt E zur steuerfreien F Ae, S vis ns Februar 1912 | monat zu verseßen: den Oberstlt. Clauß beim Stabe des 11. Inf.

Weizen: etwa 956 900 dz, davon aus S Uls 4 enes, daß la ETDe Prilelsenpunuen Q Be Po en, ungen, 2A nas aurer pr PAISIuges V Krakau Au :

S na a z D y äftspapiere und Warenproben) na anada und | Verlegten in die Krankenhäuser gebraht wurden, mußten zur Be- ; | | tai : S = / ! ;

Beltacien a O AOOOOO Alt Autnahre L U dein direkten Wege zu befördernden Briefe FSiberana Möbelwagen und andere Fuhrwerke benußt werden. An ias | Aas E rohem und ate Mini mg fréies Verkehr fie aG a Oberfilt (2) H Zet ree On Dex Tun E Vie

den Vereinigten Staaten von Amerika . 165 830 auch sämtlihe Briefsendungen nah den Vereinigten | der Unfallstelle wurde ein noch größeres Unglück dadur verhütet, ganzen | ändig ggereinigtem | (Bfr. O. §48 Ueberwed . (2), HU dler, Komp. Chef im 2. Jägerbat.,

it s x e e g T DOO Staaten von Amerika nah wie vor den Gebührensäßen des | daß ein Bahnbeamter dem Wien - Krakauer Schnellzuge, der die | vergällt |} Drannlwein | unter bbish) I verblieben Komp. Chef im 11. Inf. Regt. von der T

E e oos LOCDOO Weltpostvereins unterliegen. Insbesondere find Postkarten | Kreuzung bald nah dem Zusammenstoß durchfahren mußte, entgegen- E Si, Ae 20. Inf. Regts. Sia Sans Gt 2 g V B cut Se O eilte und dur Laternensignale im legten Augenblick zum Stehen | Hektoliter Alkohol 21. Inf. Regt. Großherzog Friedri Franz 1V. von Medlen-

s ad e TONADO nah Amerika stets mit 10 4, Postkarten mit Antwort mit 20 ] n A1 t brate. Wie amtlich festgestellt wird, ist das Unglück dadur burg - Schwerin, zum Stabe dieses Regiments, die Ober: leutnants Glöôößle, Abteilungéadjutanten bei der Inspektion des

ung gefeßt zum Stabe des 3. Inf. g Prinz Karl von Bayern, Aschenauer,

Gerste: etwa 147 700 az, davon aus zu srankieren. T L ! : O Ta eite e E E en Meno lcia : Sireußen L s o E 21 508 4 289 4076 | E 33 202 7 851 X f c L fte ch Ingenteurkorps und der Festungen, zur Fortifikation Ingolstadt

British Ind 8 38 480 Theater und Musik tp

L E . ; : s E e A 36 577 21 940 216 y

Info 5 ¿ ehenden Nangierlokomotive diese statt nah vorwärts gegen den aus- 5 L: : 67 81 650 6 307 N

C 2 2 Im Königlichen Opernhause wird morgen, Freitag, | fahrenden Zug in Bewegung segte. Von diefem entgleiste ein : SNEANUUY + + + «e eee 61 262 12 788 5 947 2 166 ¡ 86 729 18 920 mer Selörderung zum Hauptm. ohne Patent und Vara, Bats.

E Cavalleria rusticana“ in der bekannten Beseßung der Hauptrollen Zhrênb 16 duch. Anfah bie: Narictorkokomotide siark : I E e A 60 428 20 168 19 750 : L Adjutanten im Cisenbahnbat., zur Insp. des Ingen. Korps und der

E U ; 1 N Y 5 T 4 x s L L 71 645 9: 5 9 024 Festungen, den Lt. Frhrn. v. Andritian - f

Bulgari S0 O durch die Damen Rose, von Scheele-Müller, Rothauser, die Herren besa A E R e auf e roffénon Seite E \ 23 144 22 913 31 107 §00 S AE 5 E O Werburg bom 19. Inf.

Hafer: etwa 1100 dz. Sommer, Habih aufgeführt. Den Beschluß des Abends bildet die derlekt E g | Ssien e 48 ars 12 396 11 380 128 822 oA t e a en naa L, von Italien zum 16. Inf. Regt.

Mais: eiwa 452 900 dz, davon aus Oper „Bajazzi“, mit Herrn Forsell als Tonio. Frau Salvatini fingt i = E S S 20 94 5 765 3817 L602 E Irougerzog Ferdinand von Tosfana; :

Deutschland 480 Un ces Male die Nedda, den Canio Herr Berger, den Silvio Portsmouth, 13. März. (W. T. B.) Die 13 Opfer des : Schleswig-Holstein... 2 369 2 359 1438 1 2 F t (2) M efórdern: zu Gen. Majoren die Obersten Ritter v. Bucher

e e o e 100 LOO Herr Philipp, den Beppo Herr Schöffel. Dirigent ist der Kapell- | 1 nglücks bei dem Unterseeboot „A 3“, die gestern abend im : Eer C 11 461 2198 695 12 186 g 294 (9), Abteil. Chef im Kriegsministeriuum, Wenninger (6), Militär-

den Vereinigten Staaten von Amerika . 105 930 meister Dr. Besl. Hafen geborgen worden waren, sind heute mit allen militärischen Hef 09 2 O9 982 968 9 625 18 62 B pueetigten in Berlin und stellvertretenden Bevollmähtigten zum

R a eid ooo Soi o M BEO Fm Königlichen Schauspielhause geht morgen zum ersten | hren b stattet worden : / Me anan e 2 203 1 173 120 » 746 E Bundesrat des Deutschen Reichs, Schrott (2), Kommandeur der

British I E 18740 Male das dreiaktige Sittengemälde „Freund Friß“ von Erckmann- E E ti E aura E 11935 | 4 672 1 571 21 362 16 829 ey ; e T E add Eee Bri E u G

R 3 Chatrian in folgender Besetzung in Szene: Fritz Holm, bäuerlier ; 2 Mz N N - | i N x STHrnN. D. (4), Kommandeur der 1. Feldart. Brig., Pau l (9),

Kartoffeln: etwa 6900 dz, davon aus Grundbesitzer : Herr Ci: David Sichel, Rabbiner: Herr Pohl ; g rgl s 5 a Ae Le Se ' Königreich Preußen .. 372 263 111 874 93 942 c 697 452 139 137 La der 9. Feldart. Brig., Ritter v. Gyßlin (7), Kommandeur

Deutschland E C s 60 dz Friedrich Weldmesser: Herr olm: Hansen, Saum bine: Herr T L tefeibei E O N DSENY R Os E E R EN i Bayern 91 492 7056 3716 E Cd 2 8 Dane s L ae Wrede,

ti C . ächter : Fihbolz ; l, dessen Tochter: Y t S E Jo 7 05 | 32 685 L i | l er Stellung als Regts. Kommandeur und

den Niederlanden Tao Sra) E he E Prie: dla da Er / ; Sachsen L 17 632 6 469 3 393 j 43 76 L } Kreypel (5), Direktor der Art. und Traindepots, diese beiden

Ausfuhr: schafterin: Frau 'Buye: ‘Lisbeth Hausmagd: Fräulein Hoff. Das Tobolsk, 13. März. (W. T. B) Im Bezirk Taschin : z R e R ge 6 634 1 879 94 6 128 1 680 uüberzähl,, zu Obersten die Oberstlts. Emil Schoch (1) beim Stabe

Roggen: etwa 16 700 dz, davon nah Stü ist vom Herrn Regisseur Patry in Szene geseßt. wurden weitere 34 Leichname, die dem leßten Schneesturm zum / E a b e s 6 170 3490 1459 15 297 1895 Bea L Inf. Regts. König, Danner (5) beim Stabe des 16. Inf. euti Gilaud + « « s 12 500 dz Im Lustspiel haus findet am Freitag, den 22. d. M. die Erst- Opfer gefallen sind, aufgefunden. _ ] j fen s, L E 2734 L400 4 65 3 347 2 090 Vegis. Großherzog Ferdinand von LZöósïana, Bee g (3), Kommandeur

Weizen: etwa 244 700 dz, davon nah aufführung des Schwankes „Das lauschige Nest“ statt, in dem die E E / Thüring E e N 9318 982 | 346 12 708 1 857 e 2. Fußart. Regts. und Samhaber (4), Kommandeur des BieutiBland . + + « «+* » 109600 de erren Schönfeld, Bach, Arnold, Georg, Cornelius und die Damen New York, 13. März. (W. T. B.). Der den Namen Sldenboe N s 413 84 2107 1 799 Ei ber Gu e Oberstlts. die Majore Lehmann (5), Abteil. Chef

L E e COCOO: tarba, Koeler, Euler und Gutmar beschäftigt find. Ferner wurde | Twentieth Century Limited“ führende, nah Osten fahrende : S 488 194 185 483 1015 “anti - T p. des Ingen, Korns und der Festungen, List (4), Bats.

Gerste: etwa 36800 dz, davon nah Maria Dewal, das frühere bekannte Mitglied des Residenztheaters, | \hnellste Expreßzug der New York Centralbahn, der Anbalt E 220 120 N 909 1011 Kommandeur im 1. Inf. Regt. König, Drausnick (1), Bats.

Mai t Aa S O e 93360 dz | für eine der Hauptrollen in dem Schwanke verpflichtet. zwischen Chicago und New York verkehrt, ist in der Nähe von E S 2 E 6 e, 290 Be L E R: Is Dri Guitits N ais: eiwa : Gie ae H Poughkeepsie verunglückt. Nah den bisher vorliegenden A p A l: 444 P * D , zu Majore a0 A H oe dz Mannigfaltiges. Man ist bei dem Ünfall niemand umgekommen. Es wurden Hamburg C cas 8 1036 9 H Á 2E 1039 Mittelfranfen ee D Tiere fr Con Sor t e

Karto Hela ca T6 500 de davon ‘nach E jz Berlin, 14. März 1912 e D L en F Steine e eR E a els 20e 219 T 204 861 3572 Tus Bes A ae a t 99 N D Hauptleute

i j : . 12590 dez. L f N i ; ; : t s ad Komp. Chefs Müller (7) des 2. Inf. Regts. Kronprinz,

den Vereinigten Staaten von Amerika z Der: vor Huren 6 Weimar ge trags Dan euEe! O eran : 444 384 135 684 104 320 2 487 1 082 825 084 175 105 e Lr) Ss (19) es 4. Inf. Rezta. König SilE ae inde

; ; : i Flugverband“ (vgl. Nr. 64 d. Bl.) wird, wle „W. T. B.“ E egen im E : i Württemberg, ODertel- (5), Bogendörfer (32 . Fnf. fe.

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | eldet, einem Ebe exprästiltut niltieldeatsher Bundesfürsten unter- 5 i ' L I Tee u et q N teen 788 N 992 | 1084 1074 1063 010 166102 | Kaiser Wilhelm, König von Preußen, (Doderlein (9), Rotb (5)

j maßregelu. stehen. Zur Zeit haben bereits Jhre Königlichen Hoheiten der | (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten g: ; da en find im Rechnungsmonat Januar 1912 versteuert worden 15 454 h1 Alkohol (nit 16 715 11). | des 9. Inf. Regts. Wrede, Murmann (10), Bentel (14) des

Setne Königlihe Hoheit der Großherzog von | Großherzog von Sachsen und der Herzog von Sachsen- und Zweiten Beilage.) Berlin, den 13. März 1912. | 13. Inf. Regts. Franz Ioseph 1., Kaiser von Oesterreich und Apoîto-

Medcklenburg- Schwerin hat das Protektorat über die | Coburg-Gotha sowie Seine HoheitderHerzogvonSachsen- Kaiserliches Statistishes Amt. [ischer König von Ungarn, v. Winckler (20) des 14. Inf. Regts.

Zentralstelle für Balneologie (Geschäftsstelle Berlin NW. 7, | Altenburg ihren Eintritt in das Ehrenpräsidium des Vereins ——— . V.: Hartmann, Halder (3) des 15. Inf. Regts. König Frie ih August

E Dr. Zacher. von Sachsen, Wölfl (24) des 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand

von Toskana, Cramer (2), Niedermeier (17) des 18. Suf. Negts.

Schadowstraße 10) übernommen. endgültig zugesagt. _ | | E S 2 Gs _ Prinz Ludwig Ferdinand, Vanemann (26) des 21. Inf. Regts.

E G2 G C S E E E S E N’ S E S Me E AUSE A: 6E E R T NET Bo T E R SSCIILA S SSMEIASC I R A O R N E T e 2 ; : ip y Personalveränderungen. Keller, Major im Generalstabe der 15. Div., in den Generalstab | D erzog Friedrih Franz IV. von Mecklenburg-Säwerin und

Theater. Theater in der Königgräßer Straße. | Theater des Westens. Station: Zoologie: | Klindworth-Scharwenka-Saal. Fsreitag, Königlich Preußische Armee des Goupernements von Straßburg |. G, Albrecht, Hauptm. un Huscher (27), Unterdirekior beiten Net Weiten, T4 Se

Freitag, Abends 8 Uhr: Die fünf Fraukfurter. | Garten. Kantstr. 12.) Freitag, Abends 8 Uhr: | Abends (5 Uhr: ELiederavend von Charlotte | Offizi Ada y : omp. Syef im Sren. Regt. König Friedrih 111. (2. Stlef.) Nr. 11, | Komp. Führer der Unteroff. Schule, zu Majoren ob tent und d : f « | Wiener Blut. Overette in drei Akten von Johann | Schubert. Mitw.: Georg Merlin Diburtz fiziere, Fähnriche usw. Ernennungen, Beförde- | unter Ueberweisung zum Großen Generalstabe, in den t überzähl. die £ 1 i D loren ohne Patent und

Sonnabend und folgende Tage: Die süuf Frauk e j Violine). Am Klavier: Friß Lindemaun. rungen, Fin Aen usw. Berlin, 2. März. Schlenzka, | Armee, v. Zie ner, Major, 0tAE Fee Großen Generalstabe E E i Geucaia E O D “po p

Königliche Schauspiele. iz ris «S Etne haus. 70. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Frei- rter. auß. 2 cles At. Arzt im L Naffau. Inf. Reat. Nr. 87 ge 9 Mz Mer: : 1eralf Schra1 pläße find aufgehoben. Cavalleria rusti- Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Ein Fallifsemenut. E Ari a0 Atenar CSattE U S | i : bei) g, Le bien L Me n L R N ads T6 in taa Schug L M aa E E see Abteil Q O Mole s og zu S mitt im Generalstabe der 4. Déy., zum Hauptm. den Oberlt. cana. (Bauernehre.) Oper in einem Aufzug Maeeg g, 2 gs 31 : Jerusalemskirche. Freitag, Abends 8 Uhr: truppe für Kamerun angestellt. Eskadr. Chef im Hus, Rect.” KONec Abbe T A N Derthold (35), Adjutanten bei der Kommandantur der Festung von Pietro Mascagni. Text nach dem [eih- L t Freit Abends 8 Ubr: f N 3. Orgelkonzert von Wolfgang Reimann. | Berlin, 9. März. Kersting, Gen. L. von der Armee, in | (1. Westfäl.) Nr. 8, unter Ueberweisung jun Seneralitabo T aas I, E Hauptleuten (überzähL)_ die Oberlts. Richard namigen Volksstück von G. Berga. Musi- essingtheater. Freitag, ; ; ; n es adi Genehmigung seines Abschiedsgesuchs unter Verleihung des Charakters | 15. Div., als Hauptm. in den Generalstab er Me | Qn. X Fa eaufen (1) des Inf. Leibregts, Fisther (36), falishe Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Besl. | Jbsen-Zyklus: 5. Vorstellung: Ein Volksfeind. Luftspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Freitag, ; a i i als Gen. der Art. mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt. Ribbentrop, Major z. D., kommandiert zur Dienstleistu e 5 (37), Storch (38), des 2. Inf. Regts. Kronprinz,

Birkus Schumann. Freitag: Keine Zirkus- j Pavel, Gen. Lt. und Kommandeur der 39. Div, Frhr, v. Stein- | beim Art. Depot in Straßburg i. E., der Abschied mit seiner Pension obi, Dig ved ae My Q: ia Wilb gn s c A erg, eH e A « Hals. Monta 2 vir YBU em era,

Regie: Herr Oberregisseur Droescher. Bajazzi. Sonnabend: Glaube und Heimat. Abends 8 Uhr: Die Damen des Regimeuts. (Pagliacci.) Oper in zwei Akten und einem | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die versunkene | Shwank in drei Akten von Iulius Horst und Artur | vorstelung, sondern: Aufführung des „Deutschen âder, Gen. Lt. und Kommandant von Pofen, in Genehmigung | und der Erlaubnis zum Tragen der Uniform der Fußart. Schießschule | Meßner (12) des 5. Inf. Reats. Groth Ernst Lud J . 3! L CE 7 es 9. Dns. Hegls. WrToBDerzog rnîî Eu wig Von

Anfang §8 Uhr. t

Prolog. Musik und Dichtung von R. Leoncavallo, | Glocke. Abends: Erde. Hierauf: Komtesse | Lippschiß. Theaters“: König Oedipus. | ihrer Abschiedsgesuhe mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt. | bewilligt. Kessler, Mai fg. n P EL / n i deutsch von Ludwig Hartmann. Musikalische Migzzi. Sonnabend und folgende Tage: Die Damen des | Sonnabend, Abends 74 Uhr: Grande Soirée ; v. Ko, Gen. Major und Kommandeur der 2. Ga rdefeldart. Brig, | i L i 2 h lien Pe A A S itigee, eat Play in Been Swloßer (2), Stettner (4) des 6. Inf. Negts. Kaiser Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Bes. age pf N Ls Regiments. : high Life. Zum Schluß: Das neue Aus- j zum Kommandanten von Posen ernannt. Trimborn, Oberst und | der Uniform des Gardefußart. Negts. zur Disp. gestellt Mi M E 7 Inf R A, ets Preußen, Mayer (26). Geißler (39) des Here Dbertegiseur Droesdber. (Zaddeo: Herr Forli | Neues Schauspielhaus. Freitag, Abends | , Sonntag, Nahmittags 2 Uhe: Das große Ge- | sattungsstüct „Das Motorpferd“ in 5 Atien Kommandeur des 2. Westfäl-Feldart. Regts. Nr. 22, mit der Führung der | zur Dienstleistung beim Art, Depot in Straßburg i. E, v. K oge, | Größherzog Friedrich 1. von Batea, Amn os (1) Brothers om Königlichen Hoftheater in S L : eimnis. vervorzuheben: Die große ußapotheose mit | 2. Gardefeldart. Brig., Zun ker, Oberstlt. un teil. Kommandeur | Hauptm. und Komp. Chef im 2. Garde-Regt. zu F f, 4 L Q E Meta « von Daden, Ammon (1), Drechsel (41) Gast.) Anfang 7# Uhr. 8 Uhr: Auftreten von Ferdinand Bonn: Das V RA N R noch nie dagewesenen Effekten. Z im Lehbrregt. der Feldart. Schießshule, unter Verseßung zum | tretung eines beurlaubten Direktionsmitali gt. Í 1B, L E des 9. Inf. Regts. Wrede, Weiß (42), Sölch (43), dieser Bats. Schauspielhaus. uiA „Abonnementsvorstellung, E in 3 Aufzügen von Friy Refidenziheater. (Direktion: Richard Alexander.) Sonntag, Zee 32 Uhr as De 74 Uhr: L i Mtegh Fh 22, M Buhring dieses p 30. Juni 1912 zur Kriegsakademie, B E z iy: Matas 12 At ars E e E E des Dienst- und Freipläße find aufgehoben. Zum 2 s ä i : s Z E 7 | 2 große Galavorstellungen. In betden Vor- s uftragt. v. Malyzan Frhr. zu artenberg u. enzlin, | Chef im Inf. Negt. Vogel von Falckenst "5 E D. e S E. A e „Dog1 (90) Des 13. Ins. Negts. ersten Male: Freund Fritz. Ländliches Sitten- Sonnabend, Nachmittags 37 Une: SEAE, Ver- | Freitag, Abends s Uhr: Alles für die Firma. stellungen: Das Motorpferd. | Gen. Lt. und Kommandant von Breslau, in Genehmigung feines | Vertretung eines ehrers bis uf weite, R CMIeL) Dr. B E Franz Joseph L, Kaiser von Oesterreich und Apostolisher König gemälde von Erckmann-Chatrian. In Szene gesegt | Kauer. Abends: Auftreten von Ferdinand Bonn: | Schwank in drei Akten von M. Hennequin und u ; Abschiedsgesuhs mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt. | kommandiert. Frhr. v. Lyncker ObeclE im T e n Mey E Ungarn, Pâäublein (3) des 14. Infanterieregiments Hart- pon Herrn Regisseur Patry. Anfang 7# Uhr. Das Familienkind. j Georges Mitchell. In Szene geseßt und für die i 2: j Sal sa v. Ehrenfeld, Gen. Major und Kommandeur der | kommandiert zur Dienstleistung beim Auswärti Amt uf D | ann Noesel (Q des 19. Infanterieregiments König Viktor E 71 S S Sonntag: Auftreten von Ferdinand Bonn: Das | deutshe Bühne bearbeitet von Bolten-Baeckers. Birkus Busch. Freitag, Abends 7{ Uhr: J 10. Kav. Brig., zum Kommandanten von Breslau ernannt. Neven | Gef b Üeb | Um Aus gen Amt, auf sein | ‘Emanuel 1II. von Jtalien, Meindl (7), Merkl (44) des 1. Iäzer-

Sonnabend: Opernhaus. 71. Abonnementévor- Familieukind. Sonnabend und folgende Tage: Alles für die 5 A f «B 9/5 1 al N efuh behufs Uebertritts in den diplomatischen Dienst zu den Res. | bats. Prinz Ludwig, Heller (10) des 1. Feldart. R ais stellung. Dienst- und Freiplätze sind aufgehoben. ; g Ves Grofie Galavorstellung. Zu Beginn: Das . Du Mont, Oberst und Kommandeur des Ulan. Regts. Großherzog | Offizieren des Regts. übergeführt. Dittmar, Königl. württembera | Regent Luitva] , VETET (C) Des 1. Feidart. Negts. Prinz» Der Nosenkavalier. omödie für Musik in drei | Montag: Ueber unsere Kraft, 2. Teil. Firma. neue Volksmanegeschauspiel „Die Hexe“ in Friedrich von Baden (Rhein.) Nr. 7, mit der Führung der 10. Kav. | Lt. im Gren. Regt. König Karl (5. Württemberg.) N 123 E E A E r L E 2. Beldart. Regts. Horn, Nöthig (9), Akten von Hugo von Hofmannsthal. Musik von A 4 ¿ i E 7 Bildern. L E: 2 ear ntg rer ed A i Dres g A n p wr eer rh C Württ nmann. zur Dienstleistung bei der Landeéaufnahme enthoben. Prüfungskämmission, des 11. Feldart. Mecis, A S s Richard Strauß. Anfang 74 Uhr. Komische Oper. Freitag, Abends 8 Uhr: Thaliatheater. (Direktion : Kren und Schönfeld.) E ton H n tiacs Il Ubr und Abeuds 74 Uhr : j berg T Me O t ebe veltun "a L Ulan Ie 1: Weolikertoa R OE Ee P Negt. Dele ura Nr. 166, zur Dienst- | Patent mit dem bisherigen Range die Oberlts. Frhrn. v. Berchem reitag, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. onntag, I g y : : 19, : : Z He g bei der Landesaufnahme kommandiert. Graf zu Bentheim- | kommandiert als Adjutant zur 1V. Armeeinsp., Voit des 14 Inf.

S ae. 75. Abonnementsvorstellung. | x4 Traviata. Hierauf: Tanzpiccen, getanzt | L! 2 Friedri R Nr. 7 hrung dieses | L Us s e L : , ; roß;e Vorstellungeu. riedrih von Baden (Rhein.) Nr. 7, mit der Führung dieses | Tecklenburg-Rheda, Lt. im 1. N : Anf. dr. 87 de d - : T ee Dienst- und Freiplähe find ausgehoben i vor | von Eva von Derubach. S it Mesing Ui Ta (5 Dee Alten, a 5 Regts. beauftragt. Kl oht, Gen. Major und Brigadier der | Abschied mit der gesegllchen Penfion bewilliaE E Voit, Leeb überzäbl. umi Nitimeisier, obne “Prei ‘unt bereit

roße König. Drei Bilder aus seinem Leben von | Sznnabend: Die Zauberflöte. Kraag und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren O Í Geb Data b ESE Antr n G ; nes Mbichieds- S L Soul E von Ea t ibeung ege, Sonntag, Nachmittags 3 Ubr: Zu kleinen Preisen: S Gee DOR SAATED. MOONIEIDI; MBUIE :/MON j P E 8 ; cine uu V etetme P ttets alE, Get Le unt r nie Königlich Bayerische Armee. den bann g Grafen Wolf fskeel L, Reichenberg em mg, N eem : Zi g . : ¿ e 2 . : {a eftellt, S P , Obers M 7 - Í A 9 1. Schweren Ketiterregiments q v ern, richtet von Josef Sclar. Anfang 7# Uhr. S i aaa n "Eva von | Sonnabend: Zum ersten Male: Autoliebchen. Familiennachrichten. : vent acdieag 20) Bad lis arie Vulk L S Wesipreußd des 05 O '& cine fi nile Ge, Seiner Majestät | zu Oberlts. die Lts. Friedri Grafen v. Bothmer, ales u S E gA Derubach. œofe uet -Getang Und Tanz in drei ien bon Verlobt: Frl. Usa von Restorff mit Hrn. Ne- | Nr. 7 und kommandiert zur Dienstleistung beim Stabe der Gend. | des Königreichs Bayern Bert g, fu ttnold, PLinein aus Bayern des Inf. Leibregts., Schobert, Bats. ; Ge Zean Kren, Gesangstexte von Alfred Schönfeld, icrungsrat Günther von Wedel a. d. H. Kugerow Brig. in Elsaß-Lothringen, mit der geseßlichen Pension zur Disp. | höchstem Handschreiben vom 8 d. M. Alle nädi ec mit Aller- } Adjutanten, Zottmann des 1. Inf. Regts. König, Caries, warne E Kurfürsten-Oper. Freitag, Abends 8 Uhr: “s ag Biachmittags 3 Uhr: Der Kilometer (Swengels—1 Zt. Gr. Rödersdorf bei Bladiau, gestellt und gleichzeitig als Airigavier der Gend. Brig. in Clsaß- | aus Anlaß Allerhöchst ibres Geburigfestés den Eh pen, O L e Set Me ats K iq Wilhel uw 1 Wi Atetes euthefilea. Í r j : ntag, gs 3 Uhr: D s A S R N t Gen, Lo ; isherigen Uni wied estellt. | v. Kreß À n C En: C . oni( s 4. Inf. Negts. König Wilhelm von ürttemberg, V Sonnabend: Viel Lärm um Nichts. Abonnementsvorstellung der Serie Gelb : Tiefland. | fresser. D s N Gatow (lin M ohenaen mi Delaung F Biedogefahe unter Verleihung des | zu stelle, ouito des 6, Chev. Regts. Prinz Albrecht von Preußen | Flüggen, Bats. Adjutanten, Schuster des 6. Inf. Regts. Kaiser Sonntag: Viel Lärm um Nichts. Sonnabend: Der Shmuck der Madouna. Mantel —S{wedt a. O.). Charakters als Gen. Lt. mit der geseßlichen Pension zur Disp. gestellt : Ferner mit Allerhöchster Entshließung vom 7. d. M E Wilhelm, R von Preußen, v. Gernler, ohne Gehalt beu: laubt,

Leßte Gastspiele im „Zirkus Schumann“ : Freitag, Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Schmuck Tri ntheat G straß he Bahnhof ; : Gerihtsassessor die Gen. M [ der Lippe, Kommandeur der 44. Inf. Brig., | Personalveränd Alleranédiaft 1 (. d. M. nadlsteßende | Prell des 7. Inf. Reats. Prinz Leopold, Bär, Bats. Adjutanten den 15. März, Abends 8 Uhr: König Oedipus. | der Madonna. Abends: Die verkaufte Braut. rians heater. ( Jeorgenstra b nahe Bahnhof O N S, E Ét ‘von Bildau b. O Pein 5 Bro nik owsti }, gómmaildeur der 27. Inf. Brig. | und Fähnrichen: fia aktinél Deere: T A0 : A. bet den Offizieren | Bastian des 8. Jnf. Regts. Großherzog Friedri 11. von Baden, 7 Du0a, ven 22. März: Jedermann, AIEO! MOE E E O, LUE, Cuftspiel in bret Akten von Tristan, Berad. Görliy ) 2 HW Erich von Aabow (Alt Wuhrow). Zu Gen. Majoren befördert: die Obersten: v. Mühlenfels, zum Kommandeur des d. eldart. Ne 1ts. König Alfons X111 h “9 N Juf R L ‘“Wreb “S6 zfer_ des 10, S f Reu

L R A E Gie L ; ta 2E E a Ot M O ; ; in. Ñ g . 161, unter Ernennun von Spanien d Major Koll A Me D A Hs o DUs. egts. LYrede, Schäfer des 10. nf. egts. Kammerspiele. Sonnabend und folgende Tage: Das Eleiue Hra. von Borcke-Nienow (Nienow) i Kommandeur des 10. Rhein. Inf Negts Nr U : en Major Kollmann, Abteil. Kommandeur im Prinz Ludwi f iert 5 Tovo i F i : j j . Konrad zum Kommandeur der 44. Inf. Brig., Fleck, Kommandeur des Inf. | 12. Feldart. Negt., zu Bats. Ko ; s g, Tommandiert zum Topographishen Bureau des itag, Abends 8 Uhr: Der Riese. ; Café. : Gestorben: Hr. Geheimer Oberjustizrat Dr l ] 4D Ne ie , , L „Kommandeuren die Majore | Generalstabes, Botz des 11. Inf. :

L oimtakeut : Œine Se Ehe. Scjillerlyeater, e d S E Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Francillonu. Schulz (Berlin). cat. Prinz Moriß Don E S Nr. 42, unter fein, “o Mitten 2A e a im Inf. Leibregt., Peter | Geyer, Regts. Adjutanten, Diem a 12, Jof Regts. Prinz Arm Sonntag: Eine glückliche Ehe. Serushiel it viec Akten von Oskar Wilde. v di Nkter Decucstráquag mit der Fra Dr pan, E e Belle Lacher beim Stabe des 16. Mains Mi Sr as nd Ad E A E a S —— s i è e & t des Inf. Regts. von Manstein erdinand von Tosk. T Í L N E S IARE Ug Ü , , Elébel de Berliner Theater. Freitag, Abends 8 Uhr: San ; Nachmitta s Uhr: Der Probe- Konzerte. Verantwortlicher Redakteur: b (Shletwig), Nr B Le Sul. R Prinz Es A A ea Stabe des 18, Inf. Regts. Fratz Soses [ f aler d 'Desterreith Ra Un Topbacapdiden Bureau e rolflab La

L 5 | XFaudidat. Abends: Ein idealer Gatte. ; ; it Abends 8 Uhr: | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. 5. Pomm.) Nr. 42, v. Bernuth beim Stabe des Inf. Negts. | und Apostolisher König von Ungarn, im 18. Inf. Regt. Prinz | 15. Inf Regts. König Friedrih August po Docdteiles

Tarn in drei Akten (6 Bildern f o (E Bervauer Charlottenburg. Freitag, Abends 8 Uhr: E, E E Mie Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. Marfgrai nis Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, zum 10. Rhein. Inf. den Hauptm. Diet l beim Stabe dos 1 neur im Î2, Feldari, Regt Ariganten “heim Pictetarmante Dteerbala, Ritter Lenk Zum ersten Male: Die Jüdin vou Toledo. | Vürger, Kammersänger. Am Klavier : C. V. Bos, Druck der Norddeutschen Buchdruckerei ünd Verlags- Verseßt: Hasse (Ernst), Major im Seneraae. des | Luitpold unter Beförderung zum Major ohne Patent. E Ctaute DateE De eils tis 16 Ca bt / T e e Dae XV. Armeekorps, kommandiert zur Dienstleistung beim Kriegs- | bei der 1. Div. den Hauptm. v. Hößlin, Komp. Chef im In f Bibrect | don Coofenc Gtacb, Sud Rei Ta 18, Gef ect Pad

und R. Schanzer. Dn

Sonnabend, Nachmittags 34 Uhr: Torquato ea Trauerspiel in 5 Aufzügen von Franz pie li i Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. | ( „Fein K ¿iiitis e s L -

: A eta WeSaittans3 Uhr: Bummelstudenten, | Sonnabend: Kyrit-Pyrig. Beethoven-Saal. Freitag, Abends 8 Uhr: Zehn Beilagen Saa unler Selassang in Me ealstabe des Sourorveinento | Unit Robr um A Gri D R e Chess bie Haupt- | Ludwig Ferdinand, Semler, Küs pert, dieser Adjutant beim Bezirks

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Don Carlos. | 3. Genter) Liederabend von Angelica Rummel. von Straßburg L E. 'in den Generalstab des XV. Armeekorps, | leibung eines Patents seines Dienstgrades vom 3, März 191 1 (24a) A R L G 1 A e LA 0, tbaae L O

[J

Abends: Große NRosineu. Montag und «fes Dee: Große Rosinen. Abends: Die Jüdin von Toledo, Am Klavier: Otto Bake, (einschließlich Börsen-Beilage).