1912 / 66 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 Mar 1912 18:00:01 GMT) scan diff

[110892] Aktiva.

Vilanz der

Breslauer Viehmarkts-Vank

am 31. Dezember 1911.

Passiva.

H.-B.es M „21/0 O

45 819/49 1

14

1861 521/118 15

517 403/82] 20

185 069/35 21

1 560|—}| 23

105 500|—| 25 167 870/05

Fol. /

27 | An Kassakonto

30 | , Kontokorrent- TORIO ea

31 Darlehnskonto

38 Wechselkonto

19 Inventarkonto

18 Hypothekenkonto

17 Effektenkonto . E

39

2

2 884 743/89

Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den

Handelsbüchern übereinstimmend gefunden. (T n den 12. Februar 1912. A Vorsitzender des Auffichtsrats: Nudolf Dietrich. _ Debet.

Fol

: | Per | |

1

«A 4 «a L « . = « «

Siepold, gerichtlicher Bücherrevisor im Landgericht bezirk Breslau.

Gewinn- und Verlustkonto.

500 400|— 80 572/20

3 203|—

51 000|— 73 639/25 10 000|— 34 000

2 016 196/19 53 909/50

61 823/756

2 884 743/89 faufmännisch ordnungsmäßig geführten

Aktienkapitalkonto Bonifikationskonto

Diskontkonto

Neservefondskonto Spezialreservefondskonto I Pensionsfontskonto Spez.-Res.-Fondskonto 11 (Delkredere) Guthabenkonto

G. von Pachaly's Enkel

Gewinn- und Verlustkonto . . .

Der Vorstaud. Paul Bunke. August Beer. Kredit.

T

Fol. 17 [An

e 35 Ly G a E

Effektenkonto . Inventarkonto Handlungsunkostenkonto Snteressenkonto

Breslau, den 12. Februar 1912.

(L. S.) Vorfitzender des Auffichtsrats : Rudolf Dietrich.

[111785]

"Debet. Gewinn-

i

Musikkonto

Affekuranzkonto

Salärkonto Betriebsunkostenkonto Prioritätsobligat.-Zinsenkonto Neparaturenkonto Abschreibungen Tantiemenkonto Dividendenkonto

An

22

Gewinn- und Verlustkonto . .

13 996/50 62724

8 930|— 201 952/40 51 300|— 10 592/39 41 271/08 5 239/10 30 000|—

119 934 32 751 | 61 823/75

216 549 16

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den faufmännisch ordnungê- mäßig geführten Handelsbüchern übereinstimmend gefunden.

Sievold, gerichtlicher Bücherrevisor im Landgerichtsbezirk Breslau.

Sagebiels Etablissement A.-G.

und Verlustkonto pro Ultimo 1911.

——

|5

31/08

H.-B.-f Fol.

1 868/80 | Per Saldo . . . + 170 36 Provisionskonto

79

82

216 54916

Der Vorstand. Paul Bunke. August Beer.

Kredit.

m 0 .

Per Saldoübertrag #4 2 996,69

abzgl. Tantieme

110 1, e 2000,59

MWirtschaftsbetriebskonto . . . « Mietekonto Zinsenkonto

996 330 801 30 015€ 4 325):

mittags 23 Uhr, im

zwischen 9 un und Abstemplung der haft, Admiralitätsstraße 33/

[1

Ent S

Quellenkonto Grundstückskonto

Gebäudekonto

N

Wasserversandkonto :

Kassakonto :

Kontokorrentkonto:

Maschinen- u. Gerätekonto 114 761,06 5

Betriebsmaterialienkonto:

Zinsenkonto

3) Wahl eines Revisors.

Aktien zu erhalten.

Hamburg, den 6. März 1912.

11790] Aktiva.

M 958 637,65 27 921 03 1155 077,57 4 620,44 1 159 698,01 Abschreibung 29/0 23 193.96

Zugang

Zugang

365,10

120 126,16 Abschreibung 10 %/o ._…__12 012,61 Nobiliarkonto 155 352,28 9 229,35 164 581,63 16 458,16

Zugang

Abschreibung 10 9%

Bestand an leeren und gefüllten Flaschen (Selbsikosten), Korken, Kapseln usw. . S

Bestand Vaud e e

Kapitalauss\tand Bankguthaben . . . « Anzahlung auf Grund- S ETD S aae 06 Verschiedene Schuldner

73 511,09

2 (09 33 362,68

Debet.

T @

400 000|—

986 598

1136 504

9 944 235/52 Gewiun- und

[109084] Deutsche Dampfschifffahrt

39. ordentliche Generalversa Saal Nr. 14 der Börsenhalle.

esord 1) Jahresabs{luß, Genehmigung desselben und 9) Wahlen für den Aufsichtsrat.

Eintrittskarten und Stimmzettel sind vom 15. b d 12 Uhr, bei dem Notar H

Bilanz per 31. Dezember 1911.

«88

68

108 113

148 123

139 612/73

“t A 41 036/46 991 60471

mmlung am Dienstag,

errn Dr. Asher, tan Der Jahresberiht und die Bilanz fin

34, 1, entgegenzunehmen.

Aktienkapitalkonto

| Obligationskonto Hypothekenkonto

Kontokorrentkonto :

Neservefondékonto I Reservefondskonto 11 h Talonsteuerre]erve

Dividendenkonto:

Gewinn- und Verlustkonto:

Verlustkonto.

8-Gesellschaft Kosmos.

den 26. März 1912, Nach-

uu

Der Vorstand.

Aktien-Gesellschaft Bad Salzschlirf.

nug: Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

is 22. März inkl. werktäglich, Vormittags gr. Burstah 4, Hamburg, gegen Vorzeigung d im Bureau der Gesell-

eingetragene Nest-

Grunderwerb und b

96 130,—

4 395,64

Hypo1hekarish fTaufgelder für Postneubau

Verschiedene Gläubiger

elkrederekonto : Bestand 8 018,55 Gnade. 4

Unerhobene Dividende

95 799,20

Bortrag aus 1910 188 127,63

Reingewinn

Vortrag aus dem Vorjahre Badebetriebskonto

Pasfiva.

[3 1 500 000 480 000 |— 400 000|—

|

| 100 525/64 150 000|—

20 000|— 2 000|—

7 643/05

| 140|—

|

283 926/83

| | |

9 944 235/52

Kredit.

M A 95 799/20 309 284/98 8 923/31

S e ch

ste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

. V G.

Berlin,

Donnerstag, den

14, März

19102.

1, Untersuhun s\achen. L See ay 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdi s 4. Verlosung 2c. von ec s

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

[111629] Linke - Hofmann - Werke s Breslauer Aktiengesellschaft für Eiseubahn- ivageu-, Lokomotiv- und Maschinenbau.

Nachdem die Beschlüsse der außerordentlihen Ge-

neralversammlung vom 5. Februar 1912 in das Handelsregister des Amtsgerichts Breslau eingetragen find und dana das Vermögen der früheren Waggon- fabrik Gebr. Hofmann & Co. Actiengesellschaft als Ganzes auf unsere Gesellshaft übergegangen ist, er- suchen wir in Gemäßheit des § 297 des Handels- geseßbucs die Gläubiger der früheren Waggon- fabrik Gebr. SHofmanu & Co. Actien-Gesell- \chaft, sich bei uns zu melden. Breslau, den 11. März 1912. Linke- Hofmanu- Werke Breslauer Aktiengesellschaft für Eisenbahn- wagen-, Lokomotiv- und Maschinenbau. __ Der Vorstand. Floegel. Gier li. [112135] R Rheinish-Westfälishe Bauk für Grund- besiß, Aktiengesellschaft zu Essen-Ruyhr.

Zu der in Gemäßheit § 25 des Statuts am

Dienstag, den 2. April d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kaiserhof hierselbst abzuhaltenden 7. ordeutlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre der Gesellschaft hiermit ergebenst cingeladen.

L Tagesorduung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts und des Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1911, ihre Ge- nehmigung und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns.

des Vorstands

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

[112200] Nordenhamer Rechenmashinen Aktiengesellschaft. «

Einladung zur Generalversammlung auf Sonn- abend, den 30. März 1912, 5 Uhr Nach- mittags, im Hotel „Börse“ in Nordenham.

E Tagesordnung : a. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über. den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft. j . Feststellung der Bilanz? nebst Gewinn- und Berlustrehnung. & Sr as des Botstauko und des Aufsichtsrats. . Neuwahlen zum Auf 40 Statuten). : vfdlSrale O _ Stimmberechtigt sind laut § 22 der Statuten die- jenigen Aktionäre, die ihre Aktien \pätestens am gi Tage vor dem Tage der Versammlung

Vorstand der Gesell S bi tes l Ge saft uar N

interlegt haber en Hi hein eine d “E d oder den Hinterlegungsschein einer

Oldeuburg, den 13. März 1912.

Ls Der Aufsichtsrat. G. A. Ferd. Tanten, stellv. Vorsigender.

[112201] BrandenburgerSpiegelglas-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 30, März 1912, Gi Uhr Nachmittags, im Sißungssaal des Hauses Sigismundstraße 3 zu Berlin stattfindenden ordent- lichen Generalversammluug ergebenst eingeladen.

: Tagesordnung :

l) Entgegennahme der Jahresre{chnung und Bilanz

sowie der Berichte des Vorstands, des Auf- fichtsrats und der Nevisionskommissfion.

Sffeutlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 g.

[112064]

Bei der am 4. März cr. stattgehabten Aus- losung lind folgende Nummern gezogen worden :

42 0/9 Hypothekenanteilscyeine

___ vom Jahre 18983. Nr. 16 47 49 111 175 181 198 219 249 270 283 321 333 366 382 443 485 496 541 542 617 651 663 684 736 770 797 874 à #4 1000 ,—.

Nr. 939 939 950 1019 T1031 1049 -1055 1101 1122 1217 1299 1299 1305 1311 1318 1470 1483 48 E I 1566 1568 1583 1604 1617 1633

9 1771 1801 1825 1834 184 85 / D Loo 1 1859 1883 5 %/) Hypothekfenanteilscheine E vom Jahre 1902.

Nr. 2 32 177 190 212 à 4 1000,—,

0 F t 423 473 500 647 664 à M 500 und werden diese Stücke den Inhabern zum 1. J i 19142 gekündigt. y S

Ferner wurde von den Vorzugsaktien gezogen:

d e 8 a Á 1000 ,—, und kündigen wir dieses Stück dem Inhc e ao m Inhaber zum

Folgende ausgeloste Hypothekenanteilsheine find zur Einlösung noch vicht präsentiert worden:

_ Luisenhöh-Anleihe.

Nr. 47 48 49 74 79 177 à M 500,—.

Nr. 310 à 4 300,—.

4t 9/9 Hypothekenanteilscheine.

Nr. 138 528 530 557 458 459 à M 1000,—.

Nr. 1340 à 4 300 —.

5 9 Hypothefenanteilscheine.

Nr. 348 486 684 à A 500,—. n Königsberg, Vr., den 13, März 1912. Actien - Brauerei Schönbusch. E. Thimm. W. Schulz.

[112131] A

Steingutfabrik Colditz

6. Erwerbs- und Wirt 8

L in ung ac: N Pra: git . Unfall- und Invaliditäts- 2c.

9. Bankausweise. E S

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Nechtsanwälten.

[112105]

N 40/9 Obligationen v. J. 1898 der Siemens & Halske Aktiengesellschaft. _Wir sind beauftragt, die am L. April 1912

fälligen Zinsscheine obiger Anlethe vom 15. d. Mts ab einzulösen. h Berlin, im März 1912. _ Deutsche Bank.

Bank für Haudel und Industrie. Berliner Handels-Gesellschaft. Direction der Disconto-Gesellschaft. Dresduer Bank, Mitteldeutsche Creditbauk. S. Bleichröder. Delbrück, Schifler & Co.

[112106]

In der am 16. Februar 1912 stattgehabten Ver- losung unserer 5 °/6 Schuldverschreibungen von 1908 sind folgende 450 Nummern gezogen worden :

Nr. 3 5 16 19 24 29 47 53 54 63 71 82 83 90 92 98 99 100 102 106 107 131 134 153 157 159 160 166 171 172 179 181 189 193 200 215 227 232 236 244 247 250 255 301 314 317 318 319 330 347 348 354 357 360 380 393 398 399 401 404 408 416 419 426 448 450 471 472 473 482 490 492 493 510 515 522 532 536 537 553 564 558 566 569 574 577 687 590 592 603 607 609 612 64f 49 664 668 669 672 673 679 686 687 6 8 721 724 727 729 740 742 743 760 763 764 765 766 68 771 777 } 793 800 809 815 818 820 828 8 839 864 865 870 871 893 900 908 920 931 933 967 968 974 975 976 979 982 995 1004 1008 1011 1028 1032 1035 1038 1050 1053 1054 1058 1068 1083 1097 1109 1111 1123 1134 1148 1152 1157 1162 1166 1171 1173 1191 1210 1211 1215 1219 1245 1250 1252 1261 1271 1277 1283 1303 1307 1309 1331 1341 1343 1346 1349 1362 1365 1377 1381 1389 1399 1400 1416 1422 1434 1437 14839 1443 1449 1474 1475 1476 1484 1482 1496 1500 1508 1536 1540 1543 1546 1565 1568 1569 58

1521

1970 1584

1563

Unkostenkonto Abschreibungen : Gebäudekonto

366 139|

Pasfiva. Elektrizitätseinnahmekonto

Wasservcrsandkonto 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der

Jahresbilanz, der Gewinnverteilung und über dite Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Act.-Ges. in Colditz i/S.

Zur Tagesordnung der am 30. März 1912,

1598 1608 1613 1623 1626 1631 1648 1651 T656 1659 1663 1668 1682 1687 1688 1705 1706 1712

1618 1658 1697

1646 1677 1715

1647 1678 1726

M |

366 13979 93 193,96

Bilanz pro Ultimo 1911. 9 t 1 E ô u 3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und

184 225/24 Aufsichtörat.

Aktiva.

E mili

M

Grundstüdskfonto Gebäudekonto íFnventarkonto EGrneuerungskonto Glef.-Bel.-Anl.-Konto Damvfheizungsanlagekonto . . . Afekuranzkonto Vorrätekonto Effektenkonto Depotkonto

Bank und Kassa

2 Ss

Hamburg, den 9. März 1912.

[111782]

Aktiva.

729 000|— 1 027 883/55 T

Schlußbilauz þÞ

|

U H

627/24 41 115/50 72 306/75 50 000|— 42 021/87

1 962 957/91

Portland Zementfabrik vormals A. Giesel, O er 31. Dezember 1911.

h 600 000

1 200 000 60 000 65 447 37 510

Per Aktienkapitalkonto Prioritätenanlethekonto Reservefondetkonto

Konto pro Diverse

Gewinn- und Verlustkonto . .

eerenare e t r einrm MtErn

1 962 957

Der Vorstaud. A. v. Jeinsen. A. Otto.

peln.

Passiva.

' konto

i ——

M

Anlagekonto:

a sämtliche Grundstüde,

Gebäude, Glei8anlagen, Maschinen

“* und Utensilien . #4 1 493 081,05 Zugang für Neu-

anshaffungen . . 11 355,25

Æ 1 504 436,30

ab Abschreibungen „__180 000,— M

Kassakonto : Barbestand 27 377,38 31 070,34

| 1324

Wechselkonto: Bestand an Wechseln . Effektenkonto : Bestand kautionsfähiger Effekten Depotskonto: ] Kautionsstellung Dritter

Debitorenkonto : ® außenstehende Forderungen und Bank. guthaben E Inventurbestand : E | Portlandzement, Halbfabrikate und zur Fabrikation notwendige M terialien 2c.

204 154,80

3000,—| 265

600

Verlust. Ae

V E

Unkostenkonto : Allgemeine Unkosten Reparaturenkonto :

Fnstandhaltung der Gebäude, Maschinen, Uten-

silien, Bahnanlagen und des Fuhrwerks Anlagekonto : Abschreibungen O Oi, »

Nettogewinn zuzüglih Vortrag aus 1910.

2 243 206/41 Gewinn-

M 56 328,19 , 22 954,24

1)

436/30

602/52 813/86

52 353/73

Aktienkonto : Emittierte 1800 Stück Aktien

à #6 1000 Reservefondskonto : Bestand desselben am 31. Dez. 1911 Dispositionsfondskonto : Bestand desselben am 31. Dez. 1911 Dubiosenkonto: : Bestand an Reserve für evtl. Ausfälle Kreditorenkonto : Guthaben desselbenam 31. Dez. 1911 inkl. 4 3000,— Bürgschaften Dividendenkonto: Nicht erhobene Dividende . . Talonj|teuerfondékonto: Nüekfstellung auf Talonsteuer . . Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1910 . # 22 954,24

Gewinn pro 1911 56 328,19

180 000

79 282

2 243 206

uud Verlustkouto.

T A S

E M 22 954

Saldovortrag aus 1910. . 374 049

50 979198! Bruttoüberschuß pro 1911

86 741/49 180 000/—

“M 8 1 800 000|— 61 616 8137/33

|

110 110/65 |

60|—

T

Gewiun.

43

79 28243

Ovvpeln,? den 2. Februar 1912. Es Der Auffichtsrat.

E. Berve. Vorstehende Bilanz mit Gewinn-

mit den ordnungsmäßig gerte Die Auszahlung der von der

sofort

in Berlin b Oppeln, den 11. März 1912.

und Verlustkonto is von mir geprüft

Geschäftsbüchern übéreinstimmend befunden worden.

B. Hamann, gerichtlih vereideter Bücherrevisor.

Generalversammlung gene

mit (4 30,— pro Dividendenschein Nr. 5 an folgenden Zahlstellen: in Oppeln bei der Gesellschaftskasse und der Comman in Breslau beim Schlefischen Bankverein,

ei Georg Fromberg « Co.

Portlaud - Zementfabrik vormals A. Giesel.

397 003

397 003/90

Der Vorstand.

C. Walter. und für richtig so

migten. Divideude

wie

von 3 %/% erfolgt dite dor Breslauer Discoutobauk,

Maschinen- und Gerâte- 1201201 Mobiliarkonto . . 16 458,16 Bilanzkonto : Netngewinn

Vortrag aus 1910

188 127,63 95 799 20

Nr. 2 mit 46 §0,— pro Aktie bet der

Dr. L. Weber in Frankfurt a. M.

Aktiva.

Grundstüdskonto . 67 813 06 Gebäudekonto 382 661 45 Kraftstationskonto 803 712187 Afkumulatorenkonto 32 688/09 Straßenleitungskto. | 1113 717/31 Elektrizitätsmesser-

fonto 928 254/97 Inventarien- und |

Werkzeugekonto . 39 214/81 Transformatoren-

u. Umformerkonto 308 289 31 Kontokorrentkonto 372 111/54 Kafalonld + « 9 563/82 Beisteueranlagenkto. 52 650/35 nstallationskonto 58 974/01 Betriebsmaterialien-

TONtO i; Nersicherungskonto Steuernkonto . « « Kauttonékonto . « Baulagerkonto . . Disagiokonto . . «

2 56277 6 82978

49379 19 991/90 12 246/54 61 175/60

| | | | | | | | | |

|

Die Dividende gelangt vom heutigen Tag

Der § 8 der Saßungea wurde dahin geändert, bhöstens 9 Mitgliedern (stait 7) besteht.

| 51 664/73

| | 283 926/83 598 232/73

Filiale der Dresdner Bank in Caffel zur daß der Aufsichtsrat aus

Neugewählt in den

Aktien-Gesellschaft Bad Salzschlirf.

Haeseler.

Per Aktienkapitalkonto .. Anleihekonto Kontokorrentkonto Anllagetilgungékonto: Abschreibung bis 31. 12. Dotierung für 1911 Erneuerungsfondskonto : Abschreibung bis 31. 12. ab Entnahmen für: : entfernte Kesselanlage in Eltville 8 005,— Umbau der Umformer- station in Geisenheim Reparaturen 1

"”

147 837/69

4 000,— j 0 000,— | 22 005|— 125 832/69 35 000

t

Dotierung für 1911 Neservefondskonto : Rückstellung bis 31. 12. 1910 Anleibezinsen-Einlösungskonto: noch einzulösende Zinsscheine vet: ck 1. 1912 Gratifikationsfkonto : Bortrag Dotierung für 1911 Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn Gewinnverteilung : Zum Reservefonds 49 Dividende . . . Tantieme des Aufsichts- E 9 0/9 Superdividende Vortrag auf neue Rech-

18 309 12

4 914,27 60 000,—

3000, 30 000,—

8 999,76 107 289,03

G O5 951197

Gewinn- und Verlustkonto.

598 232 73

e ab unter Vorzeigung des Gewinnanteilscheins Auszahlung. mindestens 3 und

Auffichtsrat wurde Herr Amtsgerichtsrat

“Passiva. 1 500 000|—

1 500 000 52 360|—

238 526/13

160 832 069 18 309/12 31 275|—

| 7 360|—

107 289/03

|

T G15 951N Kredit. i

Debet.

Betriebsunkostenkonto andlungsunkostenkonto . . . Zinsenkonto : Zinsenkonto für die Anleihe . . Steuernkonto Abgabenkor#o Anlagetilgungskonto Erneuerungsfondskonto Bilanzkonto

An

189 184/96 54 634/16 27 224/27 33 750|—

4 871/14 2 125/20 38 273/61 35 000 107 289/03

Per Saldovortrag Einnahmen aus Stromlieferung,

FInstallationen

9 0034 |

citätswerke A. G

Für Uebereinstimmung mit dem ordnungsmäßig ge

Eltville, den 4. März 1912.

193 35377

Eltville, den 31. Dezember 1911.

Rheingau Elektricitätswerke A. G. führten Hauptbuche der Rheingau (Fleftti

Schoder.

F. Strandt.

(111780)

4) Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat.

P Ans der Aktien behufs Ausübung Stimmrechts gemäß §8 27 d Sesellf - ftatuts En gemäß § 27 des Gesellschafts-

1) an unserer Gesellschaftskasse,

2) bei dem Essener Bamtberain l in

3) A Rheinischen Bauk s Essen-Ruhr

der

4) bei einem deutschen Notar erfolgen. Bilanz, Gewinn- und Berlustrechnung liegen von heute ab in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zur Einsichtnahme der Aktionäre auf.

Efsen-Ruhr, den 13. März 1912.

Der Auffichtsrat.

Sarl Bunte, Der Vorstand,

Geheimer Kommerzienrat, Alexander Kann.

Vorsitzender. [112147]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hterdurh zu der am Mittwoch, den 10. April a. er, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal der Rheinisch- Westfälischen Didscontogesellshaft Bielefeld ‘A. G. zu Bielefeld stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

i Tage®sorduung :

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Jahr 1911 sowie Geschäfts- bert,

2) Beschlußfassung über Genehmtgung der Bilanz

_ sowie über die Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

Bielefeld, den 13. VMäiz 1912.

Westfälische Vank Actiengesellschaft. Der Vorstand.

[112142} Zur Generalversammluug der Vereinsbank in Wismar am Sounabend, den 30. März 1912, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ zu Wismar werden die Aktionäre hiermit eingeladen.

: Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1911, Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats von der Jahresrechnung 1911.

2) Beschluß über die Gewinnverteilung.

3) Feststellung der Zahl der zu wählenden Auf- sichtsratsmitglieder und Wahl.

Satungêgemäß scheiden aus die Herren H. Mars- mann, Bankdirektor Dr. Siemsen und Rechtsanwalt A. Witt. Durch den Tod ist ausgeschieden Herr Rechtsanwalt E. Frege.

Wismar, den 13. Värz 1912.

Der Vorstand und der Auffichtsrat der

: Vereinsbank in Wismar.

Fenger. Simonis. A. Witt, Vorsißender.

[112148]

über die Jahres-

Gemeinnüßige Baugesellschaft Sonnabend, den 30. März A912, Vor- mittags 11 Uhr, im Rathaufe zu Hildesheim Tagesorduung : 5 Bericht des Vorstands. rechnung und die Bilanz. Entlastung, 3) Wahl des Aufsichtsrats. Hildeeheim, den 13. März 1912. Der Auffichtsrat.

Q S ) Wahl der Revisoren zur Prüfun e8- rechnung pro 1912. zur Prüfung der R

Die Berechtigung zur Teilnahme an der General- versammlung bezw. zur Ausübung des Stimmrechts fleht den Aktionären nur zu gegen Vorzeigung einer von dem Vorstand zu erteilenden, mindestens 5 Tage vor der Generalversammluug schriftlich zu antragenden Einlaßkarte.

Berlin, den 9. März 1912.

Der Auffichtsrat. G. Trübe, Vorsißender.

[112199] Zwickauer VBrückeuberg- _Steinkohlenbau-Verein.

Die geehrten Aktionäre unseres Vereins werden zu der Donuerêtag, den 4. April d. J., vou vormittag ¿Ul Uhr an im .kleinen Saale* des Hotels „Zur grünen Tanne“ in Zwickau statt findenden Generalversammlung hierdurch ergebensi eingeladen. Die Anmeldung beginnt 10 Uhr und wird um F11 Uhr geschlofsen.

0 Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung auf das Jahr 1911.

Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrechnung und Bilanz, Beschlußfassung Ae vie Gg des Reingewinns und über die Entlastung des Direktoriums und Auf- sichtsrat. g Direktoriums und Auf 3) Wahl von drei Aufsichtêratsmitgliedern an

Stelle der ausscheidenden, wieder wählbaren

Herren Rentier Georg Borries, Geheimer Ne-

gierungsrat C. v. Steindel und Kaufmann

Georg Noediger. : „Druckexemplare des Geschäftsberichts liegen vom 27. März an auf dem Werkbsbureau, Brückenberg- schaht 1, und bei den Zahlstellen des Vereins zur Abholung bereit.

Zwickau, Sa., den 8. März 1912. Das Direktorium des Zwickauer

Drn ens - Steinkohlenbau - Vereins,

A. Brauns. Schwenke.

1112497) Actiengesellschaft für Herstellung & Vertrieb von Charcuticr-

waren vorm. Chr. Eckert, Augsburg. Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer

2)

1912, Vormittags 10 Uhr, im Hotel! weißen Lamm“, Augsburg, stattfindenden ordent lichen Generalversammlung ein. , Unter Hinweis auf § 18 der Statuten hat die Anmeldung der Aktien \pätestens am Dienstag, den 9. April a. e., bei der Gesellschaftskasse oder bet den Bankfirmen Fökersberger & Frauk, Augsburg, Karlstraße D 46, und Alfred Lerchen- thal, München, Petersplayz 11, zu erfolgen. Tagesorduung: 1) Vorlage der Bilanz und Berichterstattung der 9) Entlaituas des Ba stands und A Snî orstands und Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die G Les Rein- aewinns,. 4) a zu A ie A Aae betr. Aktienhinter- ? urch die Aufsichtsr itglieder. L des A E Oeder ugsburg, den 12. März 1912. Der Aufsichtsrat.

zu Hildesheim. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre. Bericht des Auffichtsrats 4) Verschiedenes Dr. Ehrlicher.

Friedrich Ruff, Vorsigender.

Gesellschaft zu der am Samstag, deu 13, April |

v¿um

Vorm. 113 Uhr, im Hotel Sachsenhof, Leipzig, Sohannisplay 1/2, Sitzungszimmer, stattfindenden ordeutlichen Generalversammluug tritt als Punkt 6 hinzu: Statutenänderung: Zusaß zu § 20. Mitglieder des Aufsichtsrats eines der Steingut- fabrik Coldiß A.-G. gleichartigen Unternehmens find von der Zugehörigkeit zum Aufsichtsrate aus ges{lossen. Leipzig, den 14. März 1912. Der Auffichtsrat. Paul Etold, Vorsißender.

{112191] Emumericher Handelsdruckerei A.-G. Emmerich. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur 4. ordentlichen Hauptversammlung auf Soun- abeud, den 13. April 1912, Nachmittags 3 Uhr, im Sizungssaale der Emmericher Credit- bank A.-G. hierselbst eingeladen. E Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2) Genehmigung der Sahre8abrechnung für 1911. L Entlastung des Auffichtsrats und des Vorstands. 4) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. _ Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktie oder die Hinterlegungsbescheiniguna eines Notars spätestens mit Ablauf des vierten Tages vor dem Versammlungstage bei der Direktion der Emmericher Creditbauk A.-G. bis zur Be- endigung der Hauptversammlung hinterlegt haben. Emmerich, den 12. März 1912. Der Auffichtsrat. Ostermayer, Vorsißender.

[112192] s D Aathen-Leipziger Versicherungs- Aktien-Gesellshaft in Aachen.

Die sehs&unddreißigste ordentliche General- versammlung findet am Mittwoch, den 3. April S Is., Mittags 12 Uhr, in unserm in der Alfons\traße Nr. 30 hierselbft gelegenen Geschäfts- hause statt, wozu wir unsere Herren Aktionäre in Gemäßheit des § 27 des Statuts ergebenst einladen.

Die Eintrittskarten für die Generalversammlung können innerhalb der beiden leßten Tage vor derselben auf uuserm Bureau in Empfang ge- nommen werden. :

d Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz sowie

d der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und über die dem Aufsichtêrat und dem Vorstand zu erteilende Entlastung.

3) Statutarische Wahlen.

4) ragen nes Tas und des Vorstands,

nachfolgende Aenderung des Geschäftsstatuts E besdliehen: g des Geschäftsftatuts _& 26 erbält folgende Fassung:

Die Mitglieder des Aufsichtörats erhalten für thre Mühewaltung zusammen eine feste Jahres- Uag bon zwanzigtausend Mark und F/L 1 JO

Die Bilanz, die Gewinn- und V

ête Bilanz, d , erlustrechnun e N liegen von heute p D

_ Kassenzimmer zur i ' Aktionäre aus. y S E Aachen, den 13. März 1912.

Der Auffichtsrat. Gustav Ritter, Vorsizender.

1729 1779 1821 1886 1946 2005 2047 2140 2200 2258 2316 2403 2435 2518 2567 2645 2774 2810 2888 2937 2978

1730 1789 1826 1890 1947 2010 2051 2142 2205 2260 2324 2406 2439 2520 2584 2649 2776 2819 2892 2938 9983

1733 1791 1828 1894 1949 2011 2059 2150 223

2261

2410 2445 2534 2589 2657 2785

2895

2988

1742 1801 1836 1896 1960 2024 2062 2154 2216 2277 2328 2338 2413 2450 2539 2603 2658 2786 2823 2833 2905 2943 2945

1751 1810 1854 1910 1980 2033

1750 1808 1848 1899 1963 2027 2076 2090 2157 2161 DESO BLST 2278 2282 2339 2347 2416 2419 2455 2466 2953 2559 2607 2619 2679 2681 2795 2797 2841 2846 2909 2910 2947 2952 2994 2998.

1756 1814 1861 1915 1985 2038 2095 2181 2243 2293 2366 2420 2474 2003 2623 2682 2799 2850 2917 2957

1759 1817 1863 1920 1987 2041 2101 2183 2244 2298 2379 2423 2496 2565 2631 2688 2801 2866 2927

2964

1761 1820 1883 1943 1997 2944 21411 2195 2248 2299 2385 2427 25T2 2566 2632 2712 2806 2876 2929 2966

Die Rückzahlung dieser Schuldverschreibungen er- folgt gegen Auelieferung derselben mit einem Auf- gelde von zwei vom Hundert i

in Neuhof bei unserer Gesellschaftskasse,

in e bei der Berliner Handels- Gefe1l-

ast,

in Elberfeld bei

Gs in Hamburg bei dem Bankhause Martin Fricd- __ burg « Co. E Hamburg-Neuhof, im Februar 1912.

Aktiengesellschaft für Erwerb und Verwertung von Industrie- und _Hafen-Geländen.

[112093] „Adler“ Deutsche Portland-Cemeni- Fabrik Actien-Gesellschaft.

Bon unserer bypothekarish fihergestellten Anleihe von 3 000 000 , eingeteilt in 3000 Teilfchult: verschreibungen zu 1000 , der Anleihebedingungen die nachstehend aufgeführten 78 Stück à 1000 Æ am 8. März cr. ausgelost worden:

Nr. 102 168 238 240 294 296 410 454 461 465

481

496 509 744 781 811 899 914 1034 1038 1082 1305 1333 1336 1620 1674 1716 1971 1984 1989 2243 2250 2285

2939.

Die Einlösung

576 582

1083 1366 1754 2002 2023 2091 2329

1263 1439 1786

1108 1421 1770

2351

2720

der Bergisch Märkischen

sind gemäß § 4

587 627 675 703 926 942 979 990 1016 1020

1274 1450 1804 2160

O70 2792

nor (D

1289 1552 1827

741

1302 1586 1850

2211

2191 4

2837 2890

dieser ausgelosten Stücke erfolgt bet

der Kasse der Gesellschaft in Wilmersd b. Berlin, Nikolsburgerplaßz 6/7, E Deutschen Bauk in Berlin,

der Kasse der y Me 26/28, er Kasse der Nationalbank für Deutschland

in Berlin, Behrenstraße 68/69, 9

der Dresduer Bank

straße 35/39, dem A. Schaaffhausen' schen Vankvercin in L En P eanz u Searone 53/55, er Commerz- & Disconto-Bauk in Berli E 47, s vom L. Juli cr. ab mit 1030 # pro Stück. Wilmersdorf b. Berlin, 12. März 1912. „„Adler‘‘ Deutsche Portland-Cement-Fabrik Actien - Gesellschaft.

A. G

in

riesel. A.

Berlin,

iper.

Behren-