1912 / 66 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 Mar 1912 18:00:01 GMT) scan diff

Kirchberg, Hunsrück. [109808]

In das Sevofleniwastöregister ist heute bei der Laudwirtschaftlichen ezugs- «& Absatz- geuofseuschaft, Cousumverein, E. G. m. u. H. Schli ed eingetragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. Februar 1912 aufgelöst. Liquidatoren find die bisherigen Vorstandsmitglieder Peter Henrih IIL. und Peter Hammen, beide Ackerer zu Schlierschied.

Kirchberg (Hunsrück), den 4. März 1912.

Königliches Amtsgericht,

Kölleda. : [112015] Bei der ländlicheu Spar- und Darlehuskafsse Ostramondra-Rettgenstedt, eingetragene Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ostramondra is im Genossenschaftsregister das Ausscheiden des Pastors ‘Friedendorff und die Neu- wahl des Landwirts Richard Bechstedt in Ostra- mondra als Vorstandsmitglieder eingetragen worden.

Kölleda, den 6. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Kyritz, Prigmitz. [112016] # In unser Genossenschaftsregister Nr. 21 ist bei der Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Döllen heute folgendes eingetragen worden: Der Altfizer Friedrich Zander ist aus dem Vorstande aus- geschieden und an dessen Stelle der Landwirt Otto Vte ig getreten. Ferner ist der Schmiedemeister Emil Gragert Döllen in den Vorstand neu gewählt. Kyritz, den 22. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Lobsens. Bekanntmachung. [112017] Im Genossenschaftsregister ist bei Nr. 15 Deutsche Molkercigenofsenschaft, e. G. m. b. H., Schönrode eingetragen worden: Der An- siedler Stolz ift infolge vorläufiger Enthebung dur den Aufsichtsrat aus dem Vorstande ausgeschieden. Lobsens, den 6. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Loburg. Bekanntmachung. [112018]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 aufgeführten Genossenschaft „Dampf- molkerei Loburg, ec. G. m. b. H.“ in Loburg unterm 2 März 1912 folgendes eingetragen worden: An Stelle“ des ausgeschiedenen Rittergutspächters Ernst Kübitz in Loburg ist der Rittergutsbesizer Georg Luther in Klepps in den Vorstand gewählt. p f fas den 2. März 1912. Königlihes Amts- ger

Loitz. Vekauntmachung. [110692]

In das Genossen|chaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen, zu Nossendorf domizi- lierten Genossenschaft in Firma Genofsenschafts- molkerei Nofsendorf, cingetragene Genosfsen- E mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden :

Der Kaufmann Ludwig Zimmermann und der Gutsbesißer Hermann Weichelt sind aus dem Vor- stand ausgeschieden und an ihrer Stelle der Guts- pächter Heinrich Plate zu Nossendorf und der Müller- meister Arnold-Weu zu Wotenick gewählt worden.

Loitz, den 20. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Menselwitz. 112019]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist Lik bei

Nr. 9 die neuerrihtete Genossenshaft Spoltka ŸSpPozy Weza Jednosé (Genossenschaft für Lebensmittel Eiúigkeit), eingetrageneGenossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sißze in Meuselwitz, eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 22. November 1911. Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinschaft- lihe Einkauf von Lebensmitteln und Wirtschafts- bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Die Haftsumme beträgt 30 S, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile 50.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, „im Boten von der Schnauder" in Meuselwiß und „Gazeta Lipska“ in Leipzig und, falls eins dieser Blätter sein Erscheinen einstellt, bis zu seinem Ersaße durch den Reichsanzeiger.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Dezember bis 30. November.

_ Die Mitglieder des Vorstands sind: Michael Grill in Meuselroiz, Ignaß Witek in Schnauderhainichen, Franz Kaczmarek in Zipsendorf.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder des Vorstands; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einficht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Meuseltvit, den 12. März 1912.

Herzogliches Amtsgeriht. Abt. 3.

Namslau. [112020]

Im Genossenschaftsregister der Spar- und Dar- lehuskafse, e. G. m. u. H. zu Bankwigt, ist an Stelle dcs aus dem Vorstand ausscheidenden Gustav Linke in Böhliß der Fleishbeshauer Karl Bursian in Tes als Vorstandsmitglied heute eingetragen worden,

Amtsgericht Namslau, 9. 3, 1912.

Neresheim. [112021] K. Amtsgericht Neresheim (Württ).

Im Genossenschaftsregister “wurde heute bei der Molkereigenossenschaft Pflaumloch Goldburg- hausen Nähermefingen e. G. m. u. H. ein- getragen :

Fn der Generalversammlung vom 28. Mai 1911 wurde an Stelle des Schultheißen Volk von Gold- aen in den Vorstand gewählt: Kaspar Eger in Goldburghausen.

Den 9. März 1912.

Stv. Amtsrichter Sh wen d.

Neresheim. [112022] K. Amtsgericht Neresheim (Württ).

Im Genossenschaftsregister wurde heute bet der Molkereigenossenschaft Ußmeiingeu e. G. m. u. H. eingetragen:

In der Generalversammlung vom 3. März 1912 wurde an Stelle des bisherigen Vorstehers Herrling neu als Vorsteher gewählt: Kaspar Winter, Küfer in Ußzmemmingen.

Den 11. März 1912.

Neuburg, Donau. Vorschuß- und Spar-Verein in Dillingen,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht in Dillingen. In den Vorstand wurde

gewählt : Zoller, Josef, Kaufmann in Dillingen.

Ausgeschieden ist: Gallenmüller, Michael. Neuburg a. D., am 7. März 1912. ê

K. Amtsgericht.

Neustadt, O. S. [112023]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 26 eingetragenen Genossenschaft in Firma Polnish-Olbersdorfer Spar- und Darlehnskassen- Verein e. G. m. u. H. eingetragen worden, daß an Stelle der -.au3geshiedenen Vorstandsmitglieder, des Emanuel Barysch und des Karl Botta in Polnisch Olbersdorf der Bauer Noman Alter und der Bauer Josef Gröhlih ebenda zum Vorstandsmitgliede g E D sind. Amtsgericht Neustadt, O. S., m C 8, ;

Neustadt, Westpr. [112024] Bekanutmachung.

In unser Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 4 eingetragenen Molkereigenossenschaft Ueberbrück, E. G. m. u. §H., vermerkt, daß an Stelle des ausgeschiedenen Gutsbesitzers Hauptmann Mielke - Burgsdorf der Rittergutsbesißzer Wilhelm Kroening-Friedrihsrode in den Vorstand gewählt ift.

Neustadt, Wpr., den 6. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Genofsenschaftsregistereintrag.

Am 7. März 1912 wurde eingetragen der Walpers- dorfer Spar- und Darleheuskafsen-Verein cin- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siße in Walpersdorf. Das Statut ist am 3. März 1912 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere :

1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschafts- bedürfnifsen ;

2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtihaftlichen Betriebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlißhe Nechnung ;

3) die Beschaffung von Maschinen und \onstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftlihe Nechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglteder. Der Vorstand hat durch mindestens drei Mit- glieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und, für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Be- ms des Vorstands ihre Namensunterschrift bei- ügen. Die sffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- schaft ergehen im NRaiffeisenboten des Verbandes ländlicher Genossenschaften in Nürnberg. Sie sind, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeihnung des Vor- stands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen. Vorstandsmitglieder sind : Konrad Neubauer, Land- wirt in Walpersdorf, Vorsteher, Thomas Dengler, Landwirt in Untermainbah, Vorsteherstellvertreter, Leonhard Heider, Landwirt in Igelsdorf, Tobias Fleischmann, Landwirt in Walpersdorf, und Johann Weidmann, Landwirt in Untermainbac). Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Nüruberg, 9. März 1912.

K. Amtsgericht Registergericht.

Ober-Ingelheim. Vefanntmahung. [112026] In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerihts wurde am 4. März 1912 bei dem Frei- Weiunheimer Spar- und Darlchnskassenverein, e. G. m. u. S. zu Frei - Weinheim folgendes eingetragen :

urch Bes(chluß der Generalversammlung vom 24. April 1911 wurde das Statut abgeändert (be- trifft Zahl. und Ergänzungswahl der Aufsichtsrats- mitglieder).

Ober-Jungelheim, den 11. März 1912.

Gr. Amtsgerich!.

[112025]

Pirmasens. Befanntmachung. [112027] Genofseuschaftsregistercintrag. Spar- «& Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Thaleischweiler. Jn der Generalversammlung vom 21. Februar 1912 wurde § 47 Abs. 2 des Statuts geändert. Daniel Draxel und Adam Ludy find aus dem Vorstande ausgeschieden. An deren Stelle wurden Jakob Bauer, Bahnwart, und Eugen Braun, Lehrer, beide in Thaleishweiler, in den Vor-

stand gewählt. Spar- «& Darlehnskasse, cingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Waldfischbach. An Stelle des ausgeschiedenen Borstandsmitglieds Jakob Wernz wurde in der Generalversammlung vom 3. März 1912 Friedri Laudemann 1V, Gastwirt in Waldfishbah, in den Vorstand gewählt. Pirmasens, den 7. März 1912.

Kgl. Amtsgericht.

Posen. [112028] In unfer Genossenschaftsregister Nr. 3 ift bei der Posener Molkerei e. G. m. b. H. in Posen eingetragen worden : Heinrih Bek und Otto von Hantelmann sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an threr Stelle der Nittergutspächter Eberhard Kennemann in Schierau und der Rittergutsbefißer Werner Palm in Lussowo gewählt. Posen, den 7. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Posenm. [112030] In unser Genossenschaftsregister Nr. 40 ift bei dem Deutschen Spar- und Darlehnskassen - Verein e. G. m. u. H. in Steimersdorf eingetragen worden :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 16. Januar 1912 is das Statut in § 49 (Bekannt- machungen) geändert.

Die Bekanntmachungen erfolgen jeßt im Posener Maiffeisenboten oder in dem Blatte, welhes als Nechtsnachfolger desselben zu betraten ist. Das

Sty. Amtsrichter Schwend.

[112047] j

Der Besiger Alexander Steinke în Steimersdorf ist in den Vorstand gewählt. Posen, den 8. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Posen. - L

In unser Genossenschaftsregister Nr. 12 ist bei der Spolka Rolnikow pPparcelacyjna e, G. m. b. H. in Posen eingetragen worden : _An Stelle des verstorbenen Wladyslaw Kaczmareks ist Dr. Waclaw Stefanski in Posen zum Vorstands- mitglied bestellt.“

Posen, den 8. März 1912.

Köntgliches Amtsgericht.

Riedlingen. [112031] K. Amtsgericht Riedlingen.

In das Genossen\chaftsregister is zu Nr. 32: Dreschgenossenschaft Düruau, eingetr. Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Nachschuf;pflicht eingetragen worden:

n der Generalversammlung vom 11. Janr. 1912 wurden an Stelle der ausgeschiedenen 3 Vorstands- mitglieder Buck, Strohm u. Härle gewählt: Fohann Lutz, Bauer in Düraau, Leo Köhler, Schuhmacher in Dürnau, und Sebastian Schönberger, Bauer in Dürnau.

Den 11. März 1912.

Oberamtsrichter Straub.

Schivelbein. [112032]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1, Vorschußverein zu Schivelbein, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht cin- getragen, daß für das ausgeshiedene Vorstandsmit- glied, Bürgermeister a. D. Wilhelm Schubert, der Maurermeister Adolf Heide in Schivelbein in den Vorstand gewählt ift.

Schivelbein, den 5. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Schivelbein. [112033]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Molkercigenofsenschaft Carsbaum-Labenz, ein- getragene Genofsenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Carsbaum, folgendes eingetragen : Durch Generalversammlungsbeschluß vom 19 Sep- tember 1911 find § 16 Absaß 2 und 3 des Statuts über die Zusammensetzung und Amtsdauer des Vor- stands und § 21 Absay 1 und 2 des Statuts über die Zusammenseßung und Amtsdauer des Aufsichts- rats sowie dessen Ausscheiden und Neuwahl ab- geändert.

Ebenda ist ferner eingetragen: Neu in den Vorstand sind gewählt : Albert Urban in Carsbaum, Hermann Ost in Carsbaum, Julius Hagen in Dohnafelde, Wilhelm Künkel in Born. Aus dem Vorstand ift ausgeschieden: Paul Schenk in Carsbaum.

Schivelbein, den 5. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Schorndorf. [112034] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

In dem Genossenschaftsregister Band Il Bl. 84 unter Darlehenskafssenverein Schuait, e. G. m. u. H. in Schnait wurde am 8. d. Mts. ein- getragen :

In der Seneralversammlung vom 8. Februar 1912 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Gottfried Vollmer der Weingärtner und Kaufmann Gottfried Häfner in Schnait zum Vor- standsmitglied gewählt.

Dén 12. März 1912.

Landgerichtsrat Hartmann.

Schrimm. Befanntmachung. [112035]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 11 deutsche landwirtschaftliche Verwertungs- genoffenschaft Hirschdorf, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht ein- getragen worden:

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Nudolf Schwanenberg ist der Ansiedler Karl Preuß aus Hirschdorf zum Vorstandsmitgliede gewählt worden.

Schrimm, den 28. Februar 1912.

Königliches Amtsgericht.

Schrimm. Befanntmachung. [112036]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 16, Bank Parcetacyjoy, eingetragene Ge- noffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Schrimm, folgendes eingetragen:

In Abänderung des § 4 des Statuts:

Beim Eintritt sind auf den Geschäftsteil 20 zu zahlen. Der Nest ist in jährlihen Naten von 20 # zu entrichten. Schrimm, den 5. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Steinach, S.-Wein. [112037 In das Genossenschaftsregister des Herzogl. Amts- gerihts in Steinach ist zu Nr. 6 bei der Genofsen- schaft Spar- und Vorschußverein zu Steinheid und Siecegmundsburg, e. G. m. u. H., in Steinheid am 9. März 1912 folgendes eingetragen worben: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. 11. 1912 ift das ursprünglihe Statut vom 15. 12. 1889 durch Errichtung eines neuen Statuts vom 25. 11. 1912 umgeändert worden. Für den Fall, daß die zur Veröffentlihung der Bekanntmachungen bestimmte „Dorfzeitung" in Hild- burghausen eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in dieser Zeitung unmöglich werden sollte, tritt der „Deutsche Reich8anzeiger“ so lange an die Stelle dieses Blattes, bis für die Ver- öffentliGung der Bekanntmachungen der Genossen- schaft durch Beschluß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ist. 71 des Statuts.) Steinach S.-M., den 9. März 1912.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. Il.

[112038] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 57 eingetragen: „Elektrizitäts- und Ma- \chinengenofsenschaft Polchow eingetraaene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“, mit dem Siy in Polchow. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Benußung und Verteilung von elektrischer Energie und die gemeinschaftliche Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaft- lichen Maschinen und Geräten. Das Statut ist vom 24. Juli 1911. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 100 4 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile eines Genossen beträgt 100, Vorstandsmitalieder sind: Wilhelm Olwig, Johannes Tieck und Wilhelm Gehrke, \ämt-

Stettin.

unker der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwek Vorstandsmitgliedern, in dem „Pommerschen Ge- nossenschaftsblatt“ in Stettin; beim Eingehen dieses Blattes haben die Bekanntmachungen bis zur nähsten Generalversammlung durch den „Deutschen Reichsanzeiger“ zu erfolgen. Das Ge- schäftsjahr läuft vom 1. Juni bis 31. Mai. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsen- haft muß dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht, inde die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Stettin, den 9. März 1912. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stolp, Pomm. [112039]

In das Genossenschaftsregister ist heute hei Nr. 63: „Electricitätsgenofsenschast Glowiz E. G. m. b. H. zu Glowitz“ eingetragen : Sally Schüler ift aus dem Vorstande ausgeschieden. An seine Stelle ist der Fleischermeister Wilhelm Schneider in Glowitz in den Vorstand gewählt. Stolp i. P., den 9, März 1912. Königliches Amtsgericht.

Templin. {112040}

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Molkereigenossenschoft Templin U. M. ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Templin Gn. N. Nr. 6 folgendes eingetragen worden : :

Hermann Kayser und Wilhelm Bergemann find aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stelle die Gutsbesißer Freiherr Kurt von dem Busche, Christianshof, und Richard Amen, Ludwigshof, ge- wählt.

Templin, den 9. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Traben-Trarbach. [112041] Im Genossenschaftsregkister ist bei dem Burger

Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m.

unbeschr. H. in Burg eingetragen worden:

An Stelle des Vorstandsmitglieds Christian Burch wurde der Nottenführer Joh. Josef Kirch in Burg gewählt.

Traben-Trarbach, den 8. März 1912.

Köntgliches Amtsgericht.

Varel, Oldenb. Amtsgericht Varel, Abt. Fx.

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amts- gerihts ist eingetragen die Genossenschaft in Firma ,„Bullenhaltungs-Genossenshaf t Obenstrohe, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit Siß in Obenstrohe. Das Statut datiert vom 9. Februar 1912. Gegenstand des Unternehmens ist die Verbesserung der Rindvieh- zuht durch Erwerbung geeigneter DeckEbullen und Verwendung derselben zur Zucht. Die Haftsumme beträgt 50 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 3. Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter der Firma derselben, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern, in dem in Varel erscheinenden „Gemeinnüßigen“.

Die Willenserklärungen des Vorstands für die Genossenschaft erfolgen rechtsverbindlich durch min- destens 2 Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- {teht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Der Vorstand besteht aus:

1) dem Landwirt Friedrich\W. Blankenforth, Oben-

\trohe,

2) dem Landwirt I. Hermann Wessels daselbst,

3) dem Landwirt Hinrich D. Griepenstroh daselbft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

1912, März 2.

Weferlingen. [112043]

Im Genossenschaftsregister Nr. 3 is am 7. März 1912 bei der Zentralmolferei Sieftedt, ciunge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Daft- pflicht folgendes eingetragen: An Stelle des ver- storbenen Friedri Eggebrecht is Landwirt Otto Heiligtag in Siestedt in den Vorstand gewählt.

Königliches Amtsgericht Weferlingen. Wolgast. [112044]

[112042]

Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister Nr. 26, betreffend die „Möbelfabrik Einheit, Lassau, E. G. u. b. H.“‘, ist heute eingetragen worden, daß die Vor- standsmitglieder Frtiedrih Obermüller und Robert Bräuer aus dem Vorstand ausgeschieden find und an deren Stelle die Tischler Carl Meyer und Her- mann Freyer, beide in Lafsan, getreten find. Wolgast, den 23. Februar 1912. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. [112045]

Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 28 bei der Ländlichen Spar- und Darlehnskafse Traupit, eingetragenen Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Traupitß heute einge- tragen, daß der Lehrer Oskar Harnisch aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Guts- besißer Nobert Glück in Wadewitz in den Vorstand gewählt ist.

Zeitz, den 11. März 1912.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister. (Dte ausländischen Muster werden unter

Leipztg veröffentlicht.) Mall, Schwäbisech.

K. Württ. Nmtsgericht Hall.

In das Musterregister Nr. 36 u. 37 wurde ein- getragen: l : Theodor Koch, Fabrikant in Hall, hat für drei eingetragene Muster zu {mtedeisernen Garten- bäufern mit den Geschäftsnummern 5, 9 u. 11 die Verlängerung der Schußsrist je auf weitere 7 Jahre angemeldet. Den 9. März 1912. Landgerichtsrat (Unterschr.).

Hirschberg, Schles. [111858] In das Musterregister is eingetragen Nr. 68: Firma Fritz Vogel, Fabrik für Reiseandenken in Warmbrunu, 1 offenes Paket mit 2 Mustern, eins als Schlüsselhalter und Wandbild und eins als Wandshmuck bezw. Glockenhaus, für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 100 und 101, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Februar 1912, 10 Uhr 10 Minuten.

Hirschberg, den 4. März 1912,

[111368]

Vorstank3mitglied Otto Schmalz ist ausgeschieden.

lih in Polhow. Die Bekanntmachungen erfolgen

Königliches Amtsgericht.

M 66.

Der Inha

lt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachun Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowte die Tarif-

Zeutral-Haudelsregister

Neunte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Donnerstag, den 14. März

gen aus den Handels-, Güterrechts-, und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen en

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für | Selbstabholer au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen | Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Konkurse.

N. 5a/12. Ueber das Vermögen der Handels- frau Martha Neumeister, geb. Mesfiuger, in Kauerndorf ist am 11. März 1912, Nachmittags 6 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter : Kauf- mann Paul Drescher hier. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 12. April 1912. Ablauf der An- meldefrist: 12. April 1912. Erste Gläubigerversamm- lung: 12. April 1912, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 10, Mai 1912, Vormittags AU Uhr.

Altenburg, den 11. März 1912.

Gerichts\hreiberei des Herzoglichen Amtsgerichts. Abt.1.

Aschassenburg. [111829] Das K. Amtsgericht Aschasfenburg hat über das Vermögen des Kaufinanns Hermann Max irt Aschaffenburg, Inhaber eines Schuhwaren- geschäfts daselbst und in Lohr a. M., am 11. März 1912, Nachmittags 6 Uhr 10 Min., den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Josef Gurk, Kommissionär- in Aschaffenburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. März 1912 ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Mitt- woch, 10. April 1912. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses: Dienstag, den 2. April 1912, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 19. April 1912, Nachmittags 3 Uhr, Sitzungssaal Nr. 54 des Amtsgerichts Aschaffenburg. i | Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts.

Rrackenheim. [112068] Kgl. Württ. Amtsgericht BraŒÆenheim. Ueber das Vermögen des Carl Eberlen, Metzgers u. Lammwirts in Nordheim, ist am 12. März 1912, Borm. 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : v. Bezirksnotar Ohrnberger in Nordheim. Offener Arrest, Anzeige- u. Anmeldefrist bis 1. April 1912. 1. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin LO. April 1912, Vorm. 97 Uhr. / Den 12. März 1912. Amtsgerichtssekr. Gruber.

Dresden. [112293]

Ueber den Nathlaß des in Dresden, Blumen- straße 104, wohnhaft gewesenen Konsuls Friedrich Heinrich August Baurose wird heute, am 12. März 1912, Nacbmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann A. Canzler in Dresden, Pirnaischestr. 33. Anmeldefrist bis zum 2. April 1912. Wahl- und Prüfungs- termin am A2. April 1912, Vormittags 110 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. April 1912.

Königliches Amtsgerit zu Dresden, Abt. TT.

Elsterwerda. [111815]

Ueber das Vermögen des landwirtscchaftlichen Vereins Konsumverein in Gordett nicht rechtsfähiger Verein ist am 9. März 1912, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Prozeßagent L. Krenkel in Elsterwerda. Konkursforderungen sind bis zum 2. April 1912 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin: 10. April 1912, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. März 1912. |

Elsterwerda, den 9. März 1912. e Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Freiberg, Sachsen. [111830]

Ueber das Vermögen des Schlofssermeisters Paul Heinrih Weinhold jun. in Freiberg, Waisen- hausstraße 1 (Geschäftslokal : Berthelsdorferstr. 6), wird heute, am 11. März 1912, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Wagner hier. Anmeldefrist bis zum 6. April 1912. Wahl- und Prüfungs- termin am 16. April 1912, Vormittags 112 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6, Apr 1902

Freiberg, den 11. März 1912.

Königliches Amtsgertchk.

Freudenstadt. K. Amtsgericht Freudenstadt. _ Ueber das Vermögen des Paul Haifsch, Kauf- manus in Freudenstadt, ist am 11. Vèärz 1912, Nachm. 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Bezirksnotar Berttram in Freudenstadt. Offener Arrest und Anmeldefrist : 3. April 1912. Erste Gläubigerversammlung: 23. März 1912, Nachm. 47 Uhr. Allgemetner Prüfungstermin: 13. April 1912, Nachm. 41 Uhr. Anzeigefrist bis 3. April 1912. Den 11 D Amt3sgerichtssekretär Hartmann.

Fürstcnberg, Oder. Bekanntmachung. E Ueber das Vermögen des Amtsgerichtssckretürs Wilhelm Berner aus Fürsteuberg a. W., 3: Zt. im Gerichtsgefängnis in Guben in Unterf uhungsbaff, ist am 10. März 1912, Vormittags 11 Uhr 30 Mi- nuten, Konkurs eröffnet. Verwalter : Rehtsanwalt Daase in Fürstenberg a. D. Konkursforderungen sind bis zum 15. Apuil 1912 bei dem Gericht an- zumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2%. April 1912 einschließli. Erste Gläubigerver- sammlung auf den ‘8. April 1912, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 6. Ma 1912, Vorm. 10 Uhr. s ¿ Fürstenberg a. O., den 10. März 1912.

[111852]

[111810]

Hameln. Konfursverfaßren. [111822] Ueber das Vermögen des Kaufmanas August Wildhagen in Hameln wird heute, am 12. Vêärz 1912, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Adolf Bohnhorst hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 1. April 1912 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl etnes anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 10. April L912, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 1. April 1912 Anzeige zu machen. Hameln, den 12. März 1912. Königliches Amtsgericht. - 4.

Hameln. Konkursverfahren. [111821]

Neber das Vermögen des Händlers Wilhelm Lemke in Aecrzen wird heute, am 12. März 1912, Nachmittags 1 Ubr, das Konkyrsverfabren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Winter in Hameln wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. April 1912 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hußes und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 10. April T9X2, Vormittags 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche etne zur Konkurs- masse gehörige Sale in Besitz haben oder zur Konkurs- maße etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besipe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. April 1912 Anzeige zu machen. i

Hameln, den 12. März 1912.

Königliches Amtsgericht. 4.

Iionstanz. Sonfursecröffuung. [112292] Neber den Nachlaß des Hoteipächters Franz Felix Glaris in Konstanz wurde heute, _Bor- mittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nachlaßpfleger Ortörichter Konrad Kleiner in Konstanz. Anmeldefrist: 3. April 1912. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungêtermin am Donnerstag, den 11. April 1912, Vormittags D Wf Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 20. März 1912. Konstanz, den 9. März 1912. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts.

Lahr, Baden. [111836]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ludtvig Selig in Ottenheim, Inhabers der Firma Ludwig Selig in Ottenheim, ist heute am 9. März 1912, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Herr Rechtsanwalt Gebhardt in Lahr i zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 30. März 1912. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Mittwoch, den LO. April 1912, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 30. März 1912.

Lahr, den 9. März 1912.

Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts.

Mannheim. [111853]

Ueber das Vermögen der Firma E. Müller, Cigarren- « Nohtabákhaudlung, Juh. Frau Elise Müller in Maunheim, Park- ring 4a, ift heute vormittag 11 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Nechtsanwalk Dr. Stoll in Mannheim. Anmeldefrist bis 15. April 1912. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 29. März 1912, Vormittags D Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin: Freitag, den 28. April 19412; Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 111, [1. Skock. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. April 1912.

Mannheim, den 12. März 1912.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

Meuselwitz. Sonfuräverfahren. [111804]

Ueber den Nachlaß des Bauunternehmers Christian Hermaun Hohberger in Lucka wurde am 11. März 1912, Nachm. 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Felix Müller, Gerichtsassistent in Meuselwißk. Anmeldefrist: 3. Avril 1912. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: bis 3. April 1912. Erste Gläubigerversammlung am 27. März 1912, Vorm. 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 49. April 1912, Vorm. 10 Uhr.

Meuselwitz, den 11. März 1912. i Der Gerichtsschreiber beim Herzoglichen Amtsgericht.

Minder, Deister. [111820] Konkursverfahxen.

Ueber das Vermögen des Zigarrenfabrilanuten

Wilhelm Vartels in Münder ift heute, am

Nereins-, Genoff enf chafts-,

Staatsanzeiger. 1912.

Bezugspreis beträgt L 4 80 S

Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, thalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

r das Deutsche Reich. (r. 660,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Der für das Vierteljahr. Einzelne Num.aern kosten 20 S.

Fnsertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 4.

Hameln wirdzum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 26. März 1912 anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den S. April 49124, Vormittags AA Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. März 1912. Münderx, 11. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, Rheinl.

Koukursverfahrenu. Ueber das Vermögen der Firma Eiswerke, Geselischaft mit beschränkter Haftung in Ober- hausen wird heute, am 7. März 1912, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: der Kaufmann Frit Legrand in Oberhausen. An- meldefrist für Gläubiger bis zum 1. April 1912. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 12, April 1912, Vormittags 4107 Uhr, vor dem unterzeiGneten Gericht, Zimmer 24. Offener Arrest mit Anzeigepfliht an den Konkursverwalter bis zum 1. April 1912. Oberhausen, den 7. März 1912.

Königl. Amtsgericht.

[111808]

Potsdam. [111814] Ueber den Nachlaß des am 14. Dezember 1911 in Potsdam verstorbenen Musikalicnhändlers Mobert Voge ist am 6. März 1912, Vormittags 11 Vhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Richard Quandt in Potsdam. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. April 1912. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüf!tngstermin am 19, April E912, Vormittags 9 Uhr.

. Potsdam, den 11. März 1912.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Quedlinburg. [111816] Veber das Vermögen des Naturalisten Hugo Ningler in Thale a. H. ist heute, am 11. März 1912, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Carl Brinckmeier, hier. An- meldefrist bis 1. April 1912. Erste Glävbiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am RO. Ypril 2912, Vormittags Ukl Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. April 1912. Quedlinburg, den 11. März 1912. i Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Reichenbach, Yogtl. [111834]

Ueber das Vermögen des Väckermeisters Franz Eduard Wunderlih in Reichenbach i. V., Ortsteil Oberreichenbach, Oberreichenbacherstraße 253, wird beute, am 11. März 1912, Nachmittags §5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Redtsanwalt Dr. SHöffler bier. Anmeldefrist is zum 1. April 1912. Erste Gläubigerversammlung am 11. April 1912, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 20. April! L912, Vormittags NO Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April 1912.

Reichenbach i. V., den 11. März 1912.

Königliches Amtsgerichr.

Reichenstein. [111811] Veber das Vermögen des Schuhmachermeisters Otto Wolfarth in Neicheustein ist heute, am 11. März 1912, Nachmittags 4 Uhr, das * Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rentier Josef Meißner in Reichenstein. Anmeldefrist bis zum 30. März 1912. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 13. April 1912, Vormittags 1A Uhr, vor unterzeihnetem Gericht. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. März1912. Reichenstein, den 11. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Schorndorf. [112069] K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Ulrich Sermaun, Holzwarenfabrikaunten in Veutels- bach, am 12. März 1912, Vormittags 11 Uhr; Kon- kursverwalter: st|v. Bezirksnotar Never in Winterbach. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. April 1912 und Ablauf der Anmeldefrist am 1. April 1912 Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am Dienstag, den 9. April 1912, Nachmittags 3 Uhr.

Den 12. März 1912. Amtsgerichtssekretär Ge ck.

Tattlimgen. [111841] K. Amtsgericht Tuttlingen.

Neber das Vermögen des Peter Hermann, Schuhhandlung in Neudiugen, O.-A. Tuttlingen, ist heute, am 9. März 1912, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Bezirksnotar Walz in Mühlheim a. D. Anmelde- frist: 26. März 1912; Gläubigerversammlung, Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung cines Gläubtger- aus\{usses und Prüfungstermin 3. April 1912, Nachm. 3 Uhr.

Den 9. März 1912. Amtsgerichts\ekretär Eisele.

Völklingen. [111856] ' Veber das Vermögen des Kaufmanns Jacob Kammer-Schwarz in Püttlingen wird heute, am 9. März 1912, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rehtsanwalt Kohlhaas, Völk- lingen. Anmeldefrist bis zum 22. April 1912. Grite Gläubigerversammlung am 30. März 1912, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 4. Mai 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte (Filiale). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. März 1912.

Waldshut. [111844] Veber den Nachlaß des am 3. artig 1912 in Unteralpfen verstorbenen, dort wohnhaft gewesenen Zimmermeifters Christian Ebner wurde heute, am 11. März 1912, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Nechtsanwalt Mürb in Waldshut. Anmeldefrist bis Freitag, den 19. April 1912. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 3. April 1912, Vorm. 117 Uhr. Prü- fungstermin: Dienêtag, den 39. April 1912, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest und Anzetgefrist bis 31. März 1912, aldshut, 11. März 1912. Gerichts\{reiberei Großh. Amtsgerichts.

Wiesbaden. KSonfur8verfahren. [111823] Veber das Verniögen der tn Liquidation befind- lien offenen Handelsgesellschaft in Firma Horcher & Friß zu Schierstein a. Rh. wird beute, am 11. März 1912, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann C. Brodt zu Wiesbaden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. April 1912 bei dem Gericht anzumelden. I. Termin zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\hufses und etntretenden- falls über die im § 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 13. April 1912, Vormittags A407 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt. I1. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 25. März 1912.

Königliches Amtsgeriht in Wiesbaden. Abt. 8,

Ballenstedt. Soufursverfahren. [111839] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeisters Heinrich Bögelsack zu Grof- alsleben ist eine besondere Glaubigerversammlung auf den 26. März 1912, Vormittags 93 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 8, mit fol- gender Tageßordnung anberaumt: Ermächtigung des Konkursverwalters zur freihändigen Veräußerung des zur Masse gehörigen Hausgrundstücks,

Vallensiedt, den 12. Vtärz 1912.

Herzogliches Amtsgericht. 1.

Bartenstein, Ostpr. [111809] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Grabowsky in Bartenstein ist infolge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf den 29. März 1912, Vormittags 90 Uhr, voxr dem Königlichen Amtsgerichte in Bartenstein, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Ver- gleihsvors{lag und die Erklärung des Gläubiger=- aus\chusses sind auf der Gerichts\{reiberei des Kon- fursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Bartenstein, den 6. März 1912. Königl. Amtsgericht. Abt. 2,

Berlin. Kouküxr®Sverfahren. [111847]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Molkereibefizers August Lampe zu Berlin, Pallisadenstr. 63, is zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 2. April L912, Vor- mittags 93 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock- werk, Zimmer 143, bestimmt.

Berlin, den 5. März 1912. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Konkursverfahren. [111848]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Discont- und Lombard-Vank ec. G. m. b. H. in Berlin, Neue Friedrichstr. 38/40, ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\chusses der Schlußtermin auf den D. April 1912, Vormittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer 143, bestimmt.

Berlin, den 5. März 1912. Der Gerichtschreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 154.

——

Berlin. Konkursverfahren. [111846] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma E. Degebrodt Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung in Berlin, Alexanderstr. 9, ist zur Abnahme der Shlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einrvendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Ta und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\{usses der S@&!uStermin auf den 3. April 1912, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgeriht Berlin-Mitte, Neue Friedr straße 13/14, 111. Stockweck, Zimmer 143, bestimmt. Berlin, den 5. März 1912. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Borlin. [111849] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

11. März 1912, Mittags 12 Uhr, das Konkurs-

Der Gerichtssreiber des Königlichen Amtsgerichts.

verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Winter in

Völklingen, den 9. März 1912. Königliches Amtsgericht.

Lederhändlers Josef DHenrich in exrlin, Friedrichsfelderstraße 27, ist an Stelle des Kauf-