1892 / 260 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rin

g Nr.| Datum Firma und Sit S-nh alt l des Reich3- der inserirenden Gesellschaft der Bekanntmachung | und Staats- Anzeigers Producten-Commissions und Handels-Gesellschaft Breslau . . Bilanz, Dividende |255/27./10. 92 Saar- und Mosel-Bergwerksgesells<haft Meß Bilanz, Zinsenzahlung |255/27./10. 92 Stol e Holz-Sndustrie-Oefellsaft At aben aU «eo oe __ Bilanz 253/25./10. 92 È Sädhsishe Malzfabrik Plauen b. Dresden. ..... Bilanz, Dividende |253|25./10. 92 | Ss esische Boden-Credit-Actien-Bank Breslau . Zinscoupons-Ausgabe |252/24./10., 92 Séloßbrauerei Eisenach Actiengesellshaft Eisenah . . . Generalversammlung |252/24./10. 92 | Sypandauerberg Brauerei (vormals C. Behmann) Berlin . . U 9252|24./10. 92 Stadte Ant U Breit ae oe e oa es Wechseldis8cont 257|29./10. 92 Staßfurter Chemische Fabrik vormals Vorster & Grüneberg : ; Acne Ie S s a e Bilanz, Dividende |255/27./10. ‘92 Stettiner Bergshloß Brauerei Commanditgesellshaft auf Actien Rudolph Mlictforth —— Stettin «o o ss Generalversammlung |257/29./10. 92 Sudenburger Maschinenfabrik und Eisengießerei Actiengesellshaft U Ode e Es ea Cir oi o ae e de Prospect 252/24./10. 92 Tönninger Gasanstalt Tönning .. «ooooooo Generalversammlung |257/29./10. 92 F Verein Chemischer Fabriken in Mannheim Verloosung 253/25./10. 92 Verein deutsher Oelfabriken Mannheim ...... Bilanz, Dividende [254/26./10. 92 | Vereinigte Zündwaaren-Fabriken Actiengesells<haft Zanow-Hannover : | O-A ea ao E Actienumtausch 254/26./10. 92 Vereini Uge e liGaft für Steinkohlenbau im Wurmrevier / K a e eo a a aas Bilanz, Dividende |255/27./10. 92 ¿ é 2 J ü 256/28./10. 92 Warstein-Lippstadter Eisenbahn-Gesells<haft Lippstadt . . .. } Verloosung |252/24./10. 92 ÿ Westfälishes Nickelwalzwerk Schwerte ...... Beendigung der Liquidat.|253|25./10. 92 Wintersche Papierfabriken Hamburg „eee. Bilanz 256/28./10. 92 Zu>erfabrik Duderstadt Duderstadt „eee Generalversamml., Bil. |252/24./10. 92 w y s eee E S Generalversammlung |253/25./10. 92 u>erfabrik Fraustadt Fraustadt... “e 257|29./10. 92 u>erfabrik Holland in Cöthen. . . . S Bilanz 255/27./10. 92 u>erfabrik Spora, Actiengesells<haft ü 253/25./10. 92 |

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee, Director.

A er Expedition (Scholz). Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt,

erlin SW., Wilhelmstr. Nr. 32.

Deutsch er Reichs-Anzeiger

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 S. Alle Post-Anftalten nehmen Bestellung an; ; für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummerun kosten 25 S.

P

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Schmidt zu Sli den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, dem emeritirten Pfarrer Dan>wortt zu Dessau, bisher zu Reichardtswerben im Kreise Weißenfels, und pem Rent- weile Lang zu Hattingen den Rothen Adler-Orden vierter ase, dem Gräflihen Verwaltungs - Director Lohrish zu Brandenburg a. H., bisher zu Schloß Lübbenau im Kreise Kalau, und dem evangelischen Ersten Lehrer und Cantor Hennig zu Kleßko im Kreise Gnesen den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse, - dem A PRR Ersten Lehrer Meuser zu Hattersheim im Kreise Höchst a. M. und den emeritirten Lehrern 2c. Robert Müller zu Baumgarten im Kreise Bolkenhain, Roeser zu Göttingen, bisher zu Holleben im Kreise Merse- burg, und Karl Müller zu Groß Kyhna im Kreise Delibsh den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, dem emexitirten Lehrer Paulsen zu Westerrönfeld im Kreise Rendsburg, dem katholischen Küster Kerp zu Kierdorf im Kreise Euskirhen und dem Kassenboten Wilhelm Kreußner zu Magdeburg-Neustadt das Allgemeine Ehren- zeichen, sowic dem Eisenbahn-Stations-Assistenten Faber zu Nord- stemmen im Kreise Gronau die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. -

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung

e ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, ¡nd zwar:

der vierten Klasse des Königlich bayerischen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael:

dem Polizei-Lieutenant M. Gadamer zu Berlin;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordens:

dem Chefredacteur der „Deutschen Militär-Musiker-Zeitung“ Prager zu Berlin; der Königlich württembergischen goldenen

Medaille für Kunst und Wissenschaft am Bande des Kronen-Ordens:

dem aus Berlin gebürtigen bayerishen Hof - Schauspieler Possart zu München: des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub des Großherzoglih badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Hauptmann a. D. von Kamph zu Berlin;

des Ritterkreuzes erster Klasse mit der Krone des Großherzoglih hessishen Verdienst-Ordens Philipp's des Großmüthigen: dem Oberst-Lieutenant a. D. und Bade-Commissar von Berge-Herrndorf zu Langenschwalbach ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Bürgermeister Höhn zu Langenschwalbach ;

der Commandeur-Jnsignien erster Klasse des Herzoglich anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären:

dem Negierungs- Präsidenten Steinmann zu Gum- binnen; der Commandeur-Jnsignien zweiter Klasse desselben Ordens: ‘dem General- Director der Provinzial - Städte - Feuer- Societät Kaßner zu Merseburg ; der Ritter-Jnsignien zweiter Klasse desselben Ordens: dem Premier-Lieutenant a. D. Mellin zu Berlin: des Fürstlich [<marzburgtGen Ehrenkreuzes zweiter Klasse: / dem Commerzien-Rath,* Rittmeister der Reserve Schier- holz zu Plaue bei Arnstadt ;-

der Fürstlih s<warzburgishen Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber mit dem Bande:

dem aus Halle a. S. gebürtigen Opernsänger Knüpfer zu Leipzig; des Fürstlih reußishen jüngerer Linie Ehrenkreuzes zweiter Klasse: dem Landrath Germers hausen zu Krotoschin ;

M 3

j Insertionspreis fär deu Raum einer Brucizeile 30 4. j Juserate uimmt an: die Königliche Expedition

24 j des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers Berlin 3W,., Wilhelmstraße Nr. 32.

|

ferner: des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens zweiter Klasse: dem Landrath Dr. Freiherrn von Lüßow zu Ostrowo; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Polizei-Commissar Haase zu Königsberg i. Pr. ; des Commandeurkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone: dem Polizci-Director von Balan zu Potsdam;

des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Polizei-Nath von Mauderode zu Berlin, dem Polizei-Rath Janke zu Potsdam, dem Polizei-Hauptmann Klein zu Berlin, dem Kaufmann Kreuser zu Köln, und dem Stadt-Baurath Blankenstein zu Berlin; des Ritterkreuzes desselben Ordens:

dem Stadt-Bauinspector Siebeneicher, dem Polizei-Lieutenant M. Gadamer, dem Polizei-Lieutenant Haccius, sämmtlich zu Berlin, und dem Polizei-Commissar Köckeriß zu Potsdam ; des Ritterkreuzes des Königlich spanischen Ordens JFsabella’s der Katholischen : dem General-Konsul für Paraguay und Konsul für Bolivia Sprun> zu Hettstedt im Mansfelder Gebirgskreise ; des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich \<hwedishen Wasa-Ordens: dem Bürgermeister Kreiß zu Königswinter; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Königlich norwegischen St. Olafs-Ordens : dem Bürgermeister Waechter zu Honnef im Siegkreise ; der Königlich s<hwedischen goldenen Verdtenst-Meda ille: dem Diener der Fürstin-Mutter zu Wied Jakob Lichten- steger zu Seegenhaus bei Neuwied;

des Ritterkreuzes des Königlich niederländischen Ordens von Oranien-Nassau:

dem Polizei-Commissar Hübner zu Potsdam; der demselben Orden affiliirten Medaille inSilber:

den Schußmännern Zeimer und Feibi>e zu Potsdam;

des Offizierkreuzes des Ordens der Königlich

rumänischen Krone:

dem Gouverneur Seiner Königlichen Hoheit des Aen Alfred von Großbritannien und Jrland, Hofrath Dr. Rolfs zu München ; des Großkreuzes des Päpstlihen St. Gregorius-

Ordens:

dem Appellationsgerihts-Rath a. D. Dr. Reichensperger

zu Köln; sowie des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Nadelfabrikanten Beißel zu Aachen.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Da die Cholera-Epidemie in Hamburg im Erlöschen be- riffen ist und daher die Gefahr ciner Weiterverbreitung der-

Elben von dort durh den Schiffahrtsverkehr im Stromgebiet der Elbe nur noch in geringem Maße besteht, au< in Berlin und nächster Umgebung seit dem 5. Oktober d. J. eine Cholera- Erkrankung nicht mehr festgestellt worden ist, erscheint es augen- bli>lih nit erforderlich, die zur gesundheitlichen Ueberwachung des Schiffahrtsverkehrs getroffenen Einrichtungen , im bis- herigen Umfange aufrecht zu E ;

Es ist dieserhalb zunächst und bis auf weiteres Folgendes angeordnet worden : 1) Die ärztlichen Schiffs-Controlstationen IV (Wittenberge) und Ÿ (Rathenow-Plaue) werden aufgehoben.

2 ei den Controlstationen IIT (Lauenburg a. E.) und IX (i oßlau, Herzogthum Anhalt) findet von jeyt ab nur noch Nevision und Desinfection der stromaufwärts fahrenden Schiffe statt. : A

3) Bei den Revisionsstellen der Controlstation VII (Berlin): Charlottenburger Schleuje, Schleuse bei Plögensee und Stralau findet von jeßt ab nur noh< Revision und Desinfection - der nah Berlin fahrenden Flußfahrzeuge statt; die Berlin verlassenden Schiffe sind von der Controle an den genannten Stellen befreit.

Berlin, Mittwoch, den 2. November, Abends,

1892.

4) Bei der Neberccontrolstation Fürstenwalde und bei der Controlstation VIIT (Eberswalde) findet von jeßt ab nur noch Revision und Desinfection der von der Oder her kommenden Schiffe statt.

_ Bei den übrigen Controlstationen des Elbstromgebiets wird einstweilen no< der Dienstbetrieb in der bisherigen Weise ausgeübt.

Berlin, den 2. November 1892.

Der Reichscommissar für die Gesundheitspflege im Stromgebiet der Elbe. Freiherr von Richthofen.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den bei der Provinzial-Steuer-Direction zu Breslau an-

gestellten Regierungs-Rath Höfeld zum Ober-Regierungs- Rath zu ernennen.

Jhre Mazestät die Königin haben Allergnädigst gerüht: dem Juwelier Hermann Gartenschläger, Jnhaber

der Firma „Johann Wagner u. Sohn“ zu Berlin, das Prädicat eines Hof-Juweliers Allerhöchstderselben zu verleihen.

D,

Finanz-Ministerium.

Dem Ober-Regierungs-Rath Höfeld ist die Stelle des Ober-Regierungs-Raths bei der Provinzial-Steuer-Direction zu Danzig verliehen worden.

Der bei der Provinzial-Steuer-Direction zu Cassel an- gestellte Regierungs-Rath Joeden ist in die Stelle eines Mit- gliedes O Provinzial - Steuer - Direction zu Breslau ver- jeßt, un d dem Regierungs-Rath, Ober-Zollinspector Grieben in Emmerich ist die Stelle eines Mitgliedes der Provinzial: Steuer-Direction zu Cassel verlichen worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Am Schullehrer-Seminar zu Rheydt ist der Lehrer Carl als ordentlicher Seminarlehrer, und

am Schullehrer-Seminar zu Exin der Lehrer Paul es aus Falkenberg O.-Schl. als Hilfslehrer angestellt worden.

Bekanntma u n.9.

Die Aufnahme-Prüfung im hiesigen Königlichen Lehrerinnen-Seminar wird am 23. und 24. Februar 1893 abgehalten werden. i i

Das Nähere enthalten die Amtsblätter der: Königlichen Regierungen zu Potsdam und Frankfurt a. O. fowie das Berliner Jntelligenzblatt.

Berlin, den 22. Oktober 1892.

Königliches Provinzial-Schul-Collegium. Tappen.

Die Prüfung zur Erlangung der Lehrbefähigung für den französishen und englischen Sprachunterricht an mittleren und höheren Mädchenschulen wird in Berlin im Locale Augustaschule hier, Kleinbeerenstr. 16/19, vom 31. Mai bis 2. Juni 1893 stattfinden. i

Das Nähere enthalten die Amtsblätter der Königlichen Regierungen zu Potsdam und Frankfurt a. O. sowie das hiesige Intelligenzblatt.

Berlin, den 22. Oktober 1892.

Königliches Provinzial-Schul-Collegium. Tappen.

Die Prüfung für den Unterricht in weiblichen Hand- arbeiten wird in Berlin in der Augustashule, Kleinbeeren- straße 16/19, vom 8. Mai k. J. ab stattfinden. N Das Nähere enthalten die Amtsblätter der Königlichen Regierungen zu Potsdam und Frankfurt a. O. sowie das hiesige Jntelligenzblatt.

Berlin, den 22. Oktober 1892.

Königliches Provinzial-Schul-Collegium. Tappen.!