1892 / 263 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

600 1116,75G 1000 509 600 1090 800 390 300 300 609 500 50€ 820/195: 17 1000 500 300 |234,50B

s

a de i f f Ex (Fe Io E Me 1s Min I 1a n M

L.Gas-A.-G]] 7 0

i: 9 StobwafserV.A. StrlSpielkSt®D]| Sudenb. Mas.|/20 SüddImm.4N-e 2 . Nordb. Tarnowitz . .| 0 do. t. 0 Union, Bange? | 7 Butcan Dow ev. ï Weißbier (Ger. do. (Boll) 0 Wilbelmj Weinb| 6 | Wissen. Becgwf.| 0 SeigerMaschinen|20

R | 0A

-

M A fk IS E nd Park m N Prnt Park uet a fn Dl Pl

Ielllellas

Versicherungs - Gesellschaften. Curz und Dividende = # pr. Ste.

Dividende pro[189011891

2 2H.-M.Feuerv.202/0v.10004:/450 [460 11660G Sa. Rüdori.-S. 202/25 y.40034:1120 1120 |2900G Brl.2nd.- n. W}v.202/5 #,50054:/120 120 [1750S

E euerv Fran et erm e e Da Page G.202/5v.100034: Birl.Lebensv.-G. 209/ov.10008:1724/181 | E5ln. Erei S le L00ME 12 | 0 1416B ŒSZ3ln.Rü>vri.-G.202/5 v.500D6:| 45 | 45 1841G Solonia, Fenerv.202/5v.100054:/400 |400 19500e.b B Concordia, Lebv. 20/5 v.100024:| 45 | 45 11120G Dt.Feuert Berl. 20%%0v.100024:| 84 | 96 |1524B Dt.Lloyd Berlin 209/5 v.1000A4r|200 |200 |35900G Pieutscher Phönir 20 °/9 v.1000 fl./120 [120 | Dti&.Trnsp.-V. 26£2/5v.2400,4/135 | 32 [1450B Drsd. Ailg.Tr8p. 10% v.10003-/300 [300 | DEAïd Trsy.-V.10%/5 v.1000B46:255 1295 13475G Elberf. Feuervrf. 2025 v.1000A6:|270 |279 |6050G Hiaieen A. V. 2028/0 v. 1000 200 [200 12559& ermania,Lebn2v.20%/v.50034:| 45 | 45 11090G euervr\. 20/0 v.1000A 30 | 30 |800B Leivzig.Feuervrf. 60/6 v.10002-|720 [720 [17000G Nagdeb. Feuerv. 202/o v.10005/:/206 |202 13880G SMagdeb.Hagelp. 3352/0 v.50056:| 32 | 0 |524B Magdeb. Lebensy. 20/0 v.500Ae:| 26 | 25 [409& Magdeb. RüFvers.-Gef. 100 A4 45 | 45 1925G Niederrb. Süt.-A. 109/2v.500Z:| 60 | 70 |1075B Itordftern, Lebvi.209/2v.1000A6:| 93 | 96 11800 Oldenb. Vers.-&f.202/50v.500Z4:| £0 | 65 115490G ¡reuß .Lebn8y.-G.202/0v.500A6:| 3724| 40 1635G >reuß.Nat.-Vecs. 259%/9 v.400A| 66 | 45 | *rovidentia, 10 9%%o von 1000 fl.| 45 | 45 ] Sthein.-Wstf.Ud.10°/or.100024:| 30 | 45 |599G Sein. -Witf.Re>v.10°/9v.40024-] 24 | 24 |305B Sf. Rüd>v.-Ges. 59/0 v.500A4:| 75 | 75 |790B Schi]. Feuerv.-G. 20% v.50024:1100 |190 | Thuringia, V.-G.20°/0v.100056:|240 [240 |/4011G ran8atlant. Güt. 20?/5v.15004| 75 | 90 11275B Urion, Hagelvers. 20°/o v.5000A-| 40 | 15 540G Victoria, Berlin 202/o v.100054.|162 [165 |3600G Lftdtsh.Vf.-B.20%/av.1000A4:| 54 | 54 11190B Wilhelma Magdeb. Allg. 10054: 30 | 30 1720B

Fonds- und Actien-Vörse.

Berlin, 4. November. An der heutigen Börse machte sich bei Begiun eine freundlihere Stimmung geltend, die später bei andauernder Kauflust und regeren Umfäßen in eine entschieden feste Haltung überging. Eine lebhafte Auswärtsbewegung am Peontanmarfkt, die namentli dur< De>ungskäufe hervorgerufen wurde, wirkte im Verein mit günstigeren Tendenzmeldungen der fremden Börfenpläße und anderen auéwärtigen Nachrichten anregend.

Eisen- und Hüttenactien, , sowie Kohlenwerthe wurden in ziemlih großen Beträgen gehandelt und dursnitilih um 1,40 bezw. 2,25 9/0 gesteigert, wobei man Bochumer Gußstahl, Laurahütte und Harpener bevorzugte.

Bankwerthe verkehrten bei etwas höherer Notiz rubiger. Oesterreichishe Creditactien nur mäßig gebe}ert.

Auf dem Eisenbahnactienmarkt zeigten <hweizerische, italienische und russishe Tranéportwerthe bei dur- fchnitilih etwas höheren Cursen feste Haltung; osterreihishe sowie Lübe> - Büchener und Mainzer stellten sih gleihfalls eine Kleinigkeit höher, blieben aber sehr rubig; Ostvreußishe Südbahn und Marien- burg-Mlawka lagen s{<wäcer..

Fremde Staatsanleihen und Renten hielten \i< fest, aber sehr still, Rubelnoten, die etwas niedriger einseßten, {loffen 0,75 M böber als geftern.

Die zweite Börsenstunde verlief gleichfalls vor- wiegend fest, und man {loß auf den meisten Ge- bieten zu den böchsten Tagescurfen.

Deutsche und fremde Anlagewerthe blicben sehr rubig aber behauptet, 34 9/6 Reichsanleihe und 4 9/6

: Ee Consols gewannen je 0,10 9%. Russische ifenbabnprioritäten lagen fester, italienisGße und serbische etwaë böber.

Der Kassamarkt für Dividendenpapiere verlief ebenfalls feft und etwas lebhafter. Der Privat- discont wurde mit 27 9% notirt.

Frankfurta. M.,3. November. (W.T.B.) (S<luß- * carte.) Londoner Wechsel 20,367, Pariser do. 80,916, Wiener do. 169,97, 49% Reihs-Anl. 106,95, Desftr. Silberrente 81,75, do. 41/59 Papierrente 82,10, do. 4 % Goldrente 97,80, 1860er Loose 124,70, 4 ?/o ung. Goldrente 94,90, Italiener 91,30, 1880 er Rufen 95,80, 3. Orientanl. 64 60, 4% Spanier 63,20, Unif. Egypter 99,35, Conv. Türk. 21,65, 4 ?/g türk. Anleihe 85,90, 3 °%/o port. Anleihe 23,40, 5 2/9 serb. Rente 75,00, Serb. Taba>rente 75,60, 5 ?/g amort. Rumän. 96,90, 6 2 conf. Mer. 77,70, Böbm. Westbahn 2904, Böbm. Nordbahn 154, Mittelmeerb. 104,60, Gauizier1823, Gotthardb.154,16, Stainzer 113,60, Lombarden 85#, Lüb.-Büch. Eisenb. 144 20, Nordwestbahn 1763, Creditactien 2621, Darmstädter 134,99, Mitteld. Credit 96,63, Reichs- bank 149,60, Disconto-Comm. 182,10, Dresdner Bank 139 40, Bochumer Gußstahl 112,80, Dortm. Union 5009, Harpener Bergw. 125,50, Hibernia 116.89, Westeregeln 102,90. Privatdiscont 28 9/0. Frankfurt a. M, 3. November. (W. L. B.) Effecten-Societät. (SWluß.) Eer ische Creditactien 2633, Franzosen -—, Lombarden 858, Ung. Goldrente 95,00, Gotthardbahn 154,40, Dis- conto-Commandit 182,70, Dresdner Bank 140,50, Bochumer Suhstahi 113,80, Dortmunder Union —,—, Gelfenkirhen 135,20, Harpener 126,00, D 117,20, Laurahütte 98,90, 39/6 Portug. 50, Jtalien. Mittelmezrbahn 105,70, Schweizer

Centralbahn 120,10, Schweizer Nordoftb. 111,70, Schweizer Union 70,90, Jtalien. Meridionaux 127,10, Schweizer Simplonbahn 53,40. Fest.

Hamburg, 3. November. (W. L. B.) (Schluß- Curfe.) Pr. 49/6 Consols 106,70, Silberrente 81,40, Oesterr. Goldrente 97,89, 49/6 ungar. Goldrente 24,70, 1860er Loose 124,00, Staliener 91,50, Credit- actien 263,00, Franzosen —,—, Lombarden 206 00, 1880er Nufsen 94,00, 1883er Ruffen 101,50, 2. Orient-Anleibe 61,60, 3. Orient-Anleihe 63,009, Deutsche Bank 159,50, Disconto-Commandit 182,80, Berliner HantelsgefellsGaft 134,00, Dresdner Bank 139,70, Nationalbank für Deutschlard 114,10, arer See E 104,00, Norddeutsche Bank 134 00, Lübe>-Büchener Eisenbahn 144,00, Marien- burg-Mlawka 58,70, OstpreußisGe Südbahn 69,50 Laurabütte 98,10, Norddeuts. Iute-Spinnerei 82 00, A.-C. Guano-Werke 148,90, Hamburger Padelfahr- Ange B 108,65, Dynamit-Truft-

ctiengesellshaft 126,75, Privatdiscont 23

Hamburg, 3. November. (W. T. B.) Abend- börse. Creditactien 263 00, Lombarden 206,50, Russishe Noten 199,90, Disconto-Comm. 182,79, Laurahütte 98,40, Paetfahrt 108,50, Trust Dyna- mit 127,10. Behauptet.

Wien, 3. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oestr. 41/59%, Pap. 96,673, do. do. 100,39, do. Sülkberr. 26,45, do. Gcldr. 114,80, 4/9 ung. Goldèr. 112,05, 5% do. Pap. 100,40, 1860er Loose 14000, Anglo-Auft. 151,50. Länderbank 224,60, Creditact. 310,00, Unionbank 234,75, Ungar. Credit 357,60, Wien. Bk.-V. 113,25, Böhm. Westb. 343,00, Böbm. Nordb. 182,00, Bus. Eifb. 448,00, Dux-Beodenb. —, Elbetikalb. 225,50, Galizier 215,25, Ferd. Nordb. 2790,00, Franz. 292,00, Lernb. Czern. 244,75, Lombarden 97,50, Nordweftb. 209,50, Par- dubitzer 190,00, Alp.-Montan. 55 80, Taba>-Act. 171.50. Amsterdam 99,10, Dtsch. Pläße 58,80, Lond. Wechf. 119,75, Pariser do. 47,60, Napoleoné 9,537, Marknoten 58,80, Ruf. Bankn. 1,167. Silber- coup. 100,C0, Bulgarische Anleihe 107,50.

Wien, 4. November. (W. T. B.) Fest. Ung. Creditactien 357,50, Desterr. Creditactien 311,15, Franzosen 293,90, Lombarden 98,00, Galizier —,—, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 226,29,

eft. Papierrente 96,723, Oeft. Gecldrente —,—, 59/6 ung. Papiecrente 160,45, 49% ung. Goldrente 112,05, Marknoten 58,80, Napoleons 9,53, Bank- verein 113,75, Taktadactien 171,75, Länder- bank 224,75.

London, 3. November. (W. T. B.) (Sä#luß- Curse.) Engl. 24% Cons. 97, Preuß. 42/5 Conf. 106, Italienische 5% Rente 91#, Lombarden 87, 49/6 confcl. Ruffen 1889 (2. Serie) 963, Conv. Türken 214, Oest. Silberr. 81, do. Gold- rente 97, 49% ung. Goldrente 944, 4°/9 Spanier 623, 32 9% Egypt. 925, 4°/6 unif. Egypt. 975 649% egyptiihe Tributanleißhe 953, 32/4 con- folidirze Mexikaner 783, Ottomanbank 13è, Canada Pacific 88, De Beers Actien neue 173, Rio Tinto 152, 49/9 Rupees bos, 69/9 fundirte Argentinise Anleihe 674, 5 ®/o Argentinishe Goldanl. von 1886 70#t, Argent.

9% äußere Gsldanl. 38, Neue 3 9% Reihs-Anl. 857, Griehishe Anl. v. 1881 67, Griechische Meonovol-Anl. v. 1887 593, Brafiliani&e Anleibe v. 1889 664, Plakdiscont 3, Silber 38/16.

In die Bank flossen 169 C00 Pfd. Sterl.

Aus der Bank flossen 109000 Pîd. Sterl. nah Egypten.

Wechselnotirungen: Deutsche Plätze 20,54, Wien 12,14, Paris 25,36, St. Petersburg 232/16.

Paris, 3. Nevember. (W. T. B.) (S@W{luß- Curse.) 39% amort. Rente 99,35, 39% Rente 98,971, Stalienishe 5% Rente 92,409, Dester- reihis<e Goldrente —,—, 4% ungar. Goldrente 95,50, 3. Orient-Anl. 6645, 49% Rufen 1880 —, 49/0 Ruffen 1889 98,00, 49/6 unif. Egypter 503,12, 49/6 Ipan. äußere Anl. 623, Conv. Zürfen 21,774, Türf. Loose 93,30, 4% Prior. Türken Obl. 430,00, Franzosen 632,50, Lombarden 223,75, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 593,00, Banque de Paris 670,00, Bangue d’Escompte 186,00, Credit foncier 1107. Crédit mobilier 132,00, Meridional - Anleibe 632,00, Rio Tinte 391,80, Suez-Actien 2635, Credit Lyonn. 780,00, B. de France 3975, Tab. Ottom. 368,00 22 9/0 engl. Conf. —, Wechsel auf deutshe Pläte 1225, do. auf London f. 25,144, Ghea. auf London 25,16, Wedel Amsterdam k. 206,18, do. Wien k. 207,87, do. Madrid k. 432,00, Portug. 25,43, 3 9% Ruffen 79,15. Privatdiscont —. ¿

Paris, 3. November. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 39/9 Rente 99,024, Staliener 92,35, 4% ungar. Goldrente —, Türken 21,75, Türkenloose 93,50, Spanier 622, Egypter 503,75, Banque ottom. 594,00, Taba>act. 367,00, Rio Tinto 393,70, 3 9/9 Portugiesen 25,37. Rubig.

Amsterdam, 3. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oefterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 81F, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 802, April- Oft. verzl. —, do. Goldrente 963, 49% ungar. Goldrente 242, Ruff. gr. Eisenb. 1212, Ruff. 2. Orientanl. 603, Conv. Türken 214, 3# 9/0 holl. Anl. 1012, 59/6 gar. Transv.-Eif. 1004, Warschau- Wiener 1152, Marknoten 59,25, Ruff. Zollcoup. 1925.

Hamburger Wecbsel 59,15, Wiener Wechsel 93,75.

New-Vork, 3. November. (W. T. B.) (S{luß- Curse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,834, Cable Transfers 4,874, Wesel auf Paris (60 Tage) 5,20, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 945, Canadian De Actien 852, Central Pacific Actien 82, Ghicago, Milwaukee und St. Paul

Actien 804, Illinois Central Actien 1037, Lake

Shore Michigan South Actien 1337, Louispille und Nashville Actien 694, N.-Y Lake Erie und Western Actien 265, N.-Y. Cent und Hudfon River Actien 1102, Northern Pacific Preferred Actien 502, Neorfolk Western Preferred 297, Atchison Topeka und Santa Fs Actien 39, Union Pacific Actien 40, Denver und Rio Grande Preferred 513, Silber Bullion 851. :

Geld leiter, für Regierungsbonds 6, für andere Sicherheiten 6 %/s.

Buenos - Aires, 2. November. (W. T. B.) Goldagio 209,60.

Wieu, 3. November. (W. T. B.) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 31. Oktbr. Notenumlauf . . 491 709 000 +16 201 Silbercourant . 168 971 000 194 Goldbarren 106 604 000 728

000 194 000 ,„ N 000 ,„ Gold zhlb. Wechsel 13 340000 + 874000 , ortefeuile . . . 186 000000 +15 672 000 , mbard 25 290000 +- 600000 ,

_—

Hyvotheken-Darlehne 119 062 000 + 261 000 Fl. Rae im 115 450 000 +- 375 000 , teuerfreie Notenres. 6713 000 —13 031 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 23. Oktober.

Loudon, 3. November. (W. T. B.)

anktausweis.

Totalreserve . 14 508 000 569 000 Pfd. Sterl. Notenumlauf . 26 371 000 O Baarvorrath . 24 429 000 541 000 , Portefeuille . 23 163 000 838 000 ,„ Guthaben der

Privaten . 28 940 000 1 938 000 do. des Staats 5 234 000 196 000 ,„ Notenreserve . 12991 000 845000 NRegierun@8- f

fiderheit . 14356000 701000 , H

Procentverhältniß der Reserve zu den Passiven E gegen 413 in dèr Vorwoche. i

learinghouse-Umsaÿ 144 Millionen, gegen die ent-

sprechende Woche des vorigen Jahres 9 Mill.

Paris, 3. November. (W. T. B.)

Bankausweis.

Baarvorrath in

Golo . . . 1672996000 2090000 Fr. Baarvorrath in i

Silber . . . 1277124000 2541 000, Portef. d.Hauptb. s

m A « 636 317 000 +— 99 274 000 , Notenumlauf. . 3303 694 000 +— 90278 000 „, Lfd. Rechnung d.

o _.-340414000—-* 3361000.

Guthab d.Staats8- - 4

shaßes . . . 360471000 6872000, Gesammt - Bor-

schüsse . . 313 332 000 + 15 752 000 , Zins- u. Discont-

Erträgn. 6 333 000 + 548000 ,

Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorratb 89,29.

Producten- uad Waareu-Vörse. Berlis, 3. November. Marktpreise nah Ermitte- [lung des Königlichen Polizei-Präfidiums. Höchste [2iedrigite DBreise Per 100 kg für: k | S

tis R

E

U s. 6 chsen: gelbe, zum Kochen . . Speijebohnen, weiße . . .. Linen «6 Gm Karioffen 2 Nindfleisch

von der Keule 1 kg

Baußficis< 1 kg Sive 1 kg Kalbfleisch 1 kg .. Hammeisleis< 1 kg Buïtier 1 kg Eier 60 Stü>X Karvfen 1 kg Aale Zander

Ba

Barsäe Súleie Bleie j Krebse 60 Stü>k , E Hes

Verliu, 4. November. (Amtliche Preisfest- ftellung von Getreide, Mebl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhrocizen) per 1000 kg. Loco ehne Handel, Termine wenig ver- ändert. Gefkfündigt 600 t. Kündigungspreis 156 #4 Loco 140—162 A6 nah Qualität, Lieferungsqualität 154 c, per diesen Monat und per Nov.-Dezbr. 156,25 bis 157—156,5 bez., per April-Mai 158—157,5 bis 157,75 bez., per Juni-Juli 160 bez.

Noggen per 1000 kg. Loco s{werfälliges Geschäft. Termine {ließen matter. Gekünd. 600 t. Kündi- unge 141 A Loco 134—144 6 na Qual.

ieferungsqualität 139 #4, inländisher guter 139— 140 M, per diefen Monat und per Novbr.-Dzbr. 141—141,25—140,5 bez., ver Dezbr.-Jan. —, per Jan.-Febr. 1893 —, per April-Mai 142,25—142,75 —142 bez., per Mai-Juni 143,5—143,75—143 bez.

Gerste per 1000 kg. Einiger Umsaß. Große und Feine 140—180, Futtergerste 128—150 Æ na Qual.

Hafer per 1000 kg. Loco unverändert. Ter- mine höher. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 146,75 A Loco 144—165 # na< Qual. Liefe- rung8qual. 146 A Pomm. u. Pre: mittel bis guter 145—148 bez., feiner 149—153 bez., \{le\. mittel bis guter 145—148 bez., feiner 149—153 bez., per diesen Monat :146,75—147 bez., per Novbr.-Dezbr. 144,75— 145 bez., per Dezbr.-Januar —, per April- Mai 143,75 bez.

_ Mais per 1000 kg. Loco ruhig. Termine ge- shäftslos. Gek. t. Kündigungspreis e Loco 120—138 Æ# nah Qual.,, per diesen Monat 119 Æ, per November-Dezember —, per Dezember- Januar —, per April-Mai —.

Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 175—220 # Futterwaare 148—165 # na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 Kg brutto incl. Termine till. Gefündigt Sa>. Kündigungs- preis #, per diesen Monat 18,55 bez., per Novbr.-Dezbr. 18,5 bez., per Dezember-Januar —, per Jan.-Febr. 1893 —, -per Februar-März —, per April-Mai 18,9 bez.

Rübsl pr. 100 kg mit Faß. Matter. Gektündigt Ctr. Kündigungspr. #4, Loco mit Faß —, per diesen Monat u. per November-Dezember 52,9 4, per P 1893 —, per April-Mai 53,5 —52,9 bez.

Petroleum. (Naffinirtes Standard wk.ite) per N kg mit Faß în Posten Lon 100 Ctr. Ter:

e —. . kg. ndigungspreis Loco —, per diejen Ménat M

Spiritus mit 50 A Verbrau gabe per 100 1 à 1009/0 = 10000%% na< TLralles. Gefkünd. Kündigungspreis #4 Loco ohne Faß 52,4 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000%/ na< ZTralles. ündigt 1. Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 32,7 bez.

Spiritus mit 50 #4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9% = 10 000 9% na< Zralles. ekündigt 1. Kündigungspreis # Loco mit Faß —, Pr Spiritus mit 70 4 Verb

Spiri i é Verbrauhsabgabe. Fest, {ließt matter. Gek. 1. Kündigung8preis M Loco mit Faß —, per diesen Monat und per Nov.-

| | | / |

O ED O

O0 09 a to | a La Ea RERSA A p +SSE | | K

b D bk jk L) O D Mas C pk prach prck jed fb M OOD 88 | SSS58

C1 -

| 80 | 20 70

j | | | | | |

puad S

Î

; Dezbr. 31,6—31,8—31,7 bez., per Ane —, per Jan.-Februar 1893 —, per März-April —, per April-Mai 32,9—33,1—32,9 bez., per Mai- Juni 33,2—33,4—33,2 bez.

Weizenmeßl Nr. 00 23,00—21,00 bez., Nr. 0 20,75—19 bez. - - Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 118,75—18,00 bez., do. feine Marfen Nr. 0 u. 1 19,5—18,75 bez. , Nr. 0 1,5 M böober als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sad>.

Stettin, 3. November. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen fester, loco neuer 145—150, pr. November 151,50, per April-Mai 157,00. Roggen böber, loco 130—134. pr. November 136,50, ver April-Mai 140,00. Pommerfcher Hafer loco neuer 138—142, Rüböl loco unveränd., per November 51,00, per April - Mai 51,50. Spiritus loco matter, mit 70 A Consumst. 30,89, pr November 30,50, pr. April-Mai 32,09.

etroleum loco 10,15.

Poseu, 3. November. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 49,50, do. loco ohne Faß (70er) 30,00. Still.

Magdeburg, 3. November. (W. T. B.) Zu ker - beri<t. Kornzu>er excl., von 92 9/9 15,00, Korn- zu>er excl., 88 9% Rendement 14,50, Nachpr. erc, 75 °/a Rendement 12,39. Stramm. Brodraffinade I. 28,25, Brodraff. T1. —,—. Gem. Raff. mit Foÿ 28,259. Gem. Melis L. mit- Faß 26,75. Fest. Rohzu>er L. Product Tranf. f. a. B. Hamburg pr. November 14,25 Gd., 14,274 Br., pr. zember 14,45 bez. 14,474 Br., pr. Januar 14,60 Gd. 14,65 Br., pr. Februar 14,723 bez., 14,75 Br. Ruhig.

Köln, 3. November. (W.T.B.)Getreidemark1. Weizen hiesiger loco 16,25, fremder loco 17,50, pr. Nov. 16,10, pr. März 16,55. Roggen hiesiger loco 16,00, fremder loco 18,00, pr. Nov. 15,10, pr. März 15,60. Hafer hiesiger loco O fremder —,—. NRübsl loco 55,50, pr. Mai 54,60.

Bremen, 3. November. (W. T. B.) (Börfen- Schlußbericht.) NRaffinirtes Petroleum. (Officielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Faßzfr. Schwach. Loco 5,80 Br. Baumwolle. Steigend. Upland middl., loco 425 4, Upland, Basis middl, nichts unter low middling, auf Termin-Leferung, pr. November 42 4, pr. Dezember 42} F, pr. Jan. 423 , pr. Febr. 424 K, pr. März 43 s, pr April 434 s. Wolle. Umsay 127 Ballen. Schmalz. Höher. Shbafer K, Wilcox 44 , Choice Grocerv 455 H, Armour 455 &, Robe u. Brothers (pure) S, Fairbanks 4. Spe>. Fest. Nov.- Abladung short 39, Dezember-Januar-Abladung short clear middl. 385, long clear middl. 375. Tabaë. 69 Fässer Kentu>y, 373 Kisten Seedleaf, 255 Paten Carmen, 67 Paten Türkei, 18 Seronen

Ambalema.

Samburg, 3. November. (W. T. B.) Se- treidemarft. Weizen loco fest, bolsteinischer loco neuer 155 160. . Roggen loco feft, me>lenburgisWer loco neuer 142—150, russischer loco fest, transito 118—120. Hafer ruhig. _ Gerfte ruhig. Rüböl (unverz.) fest, loco 533. Spiritus loco rubig, pr. November 215 Br., pvr. No- vember - Dezember 214 Br. pr. Dezember- Januar: 21T Br, þr. April Mai 227 Br. Kaffee rubig. Umsay 1500 Sa@&. Petroleum matt, A white Toco 5,55 Br., pr. November-Dezember 5,45 Br.

(Nachraittagsberiht.) Good average Santos Dezember 753, pr. März 722, pr. Mai 72, pr. September 702. Behauptet.

Zu>kermartt. (Sc(lußberiht.) NRüben-Rebzud>er I. Product Basis 889% Nendement neue Ufance, frei an Bord Hamburg pr. Novemker 14,325. pr. Dezember 14,472, pr. März 14,872, pr. Mai 15,05. Fest.

Wien, 3. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frübjabr 7,82 Gd., 7,85 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,82 Gd., 6,85 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,32 Gd. -.95,395 Br. Hafer pr: Frübjabr 6,02 Gd., 6,05 Br.

London, 3. November. (W. T. B.) 96% Java- zu>er loco 165 fest, Rüben - Nobzu>ker loco 14} thätig. Chili-Kupfer 454, pr. 3 Mt. 46.

Liverpool, 3. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsay 8000 B., davon für Speculation und Export 1000 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: November-Dezember 418/322 Käuferpreis, Dezember-Januar 47/16 Werth, Januar-Februar 4155/32 do., Februar-März 42 Verkäuferpreis, März- April 41/32 Werth, April-Mai 487/64 do., Mai-Juni 439/64 Verkäuferpreis, Juni-Juli 421/32 d. Werth. Glasgow, 3. November. (W. T. B.) Nohs- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 fh. 4 d. Stetig. (Schluß) 41 h. 37 d.

Amsterdam, 3. November. (W. T. B.) Javas- Kaffee good ordinary 56. Bancazinn 562.

Amsfterdam, 3. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. Nov. 168, pr. März 178. Roggen pr. März 136, pr. Mai —.

Antwerpen, 3. November. (W. T. B.) Petro- leummarktt. (Schlußberiht.) Naffinirtes Type weiß loco 133 bez. u. Br., pr. November 132 Br., pr. Dezember 13# Br., pr. Januar-März 13# Br. Ruhig.

New-York, 3. November. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 83, do. in New-Orleans 7. Raff. Petroleum Stand. white in New - York 5,90, do. Standard white in

biladelphia 5,85 Gd. Rohes Petroleum in New- York 5,35, do. Pipe line Certificates pr. Dezbr. 92, Sins Schmalz loco 9,25, do. (Rohe & Brothers) 10,60. Zu>ker (Fair Es Muscovados) 25. Mais (New) pr. br. 514, pr. Januar 508, pr. Mai 51. Rother B lein den H Gent 2

. Me pring clears) 3,90. Getrei s Kupfer 11,75. Rother Weizen pr. Novbr. 742, pr. Dezbr 76, pr, Zanuar 77T, pr: Mai 83: . Kassee Nr. ¿ low ord. pr. Dez. 15,10, Pr licags, 3. November. (W. T. B.) Weizen

hicago, 3. Itovember. L, N, izeri Pr. Dez. 72, pr. Mai 775. Mais pr. Dezember 41#. Sve> short clear nom. Pork vr. November 11,60.

Generalversammlungen. Dux - Bodenbacher Eisenbahn. Außerord. Gen.-Vers. in Tepliß. Deutsche Militärdienst - Versiche: rungs-Anftalt. Außerord. Gen.- Verf. in Hannover. 26. Actien-Gesellschaft für Schlefische Leinen-Judustrie vormals C. G. ‘Kramsta & Söhne. Ord. Gen.-

12. Novbr. 24. ä

Verf. in Breslau.

Hamburg, 3. November. (W. T. B.) Kaffee.

Deutscher Reichs-Anzeiger

öniglich Preußischer S

und

Der Sezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 S. Alle Post-Anftalten nehmen Bestellung an;

taats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 39 „4.

Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

für Berlin oußer den Post-Anstalten auh die Expedition

S$W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne ummern kosten 25 S.

M 263.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Reichsgerichts-Rath Haa>e zu Halle a. S., bisher zu Leipzig, den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit ‘der Schleife, : |

dem Corvetten-Capitän Meuß, dem Capitän-Lieutenant von Klein und dem evangelishen Pfarrer Sch neider zu Lippspringe im Kreise Paderborn den Rothen Adler - Orden vierter Klasse, S

dem Major von Frobel im 2. Hessishen Jnfanterie- Regiment Nr. 82, bisher à la suite des 5. Rheinishen Jn- fanterie-Regiments Nr. 65 und Director der Kriegsschule in Engers, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse

dem Kaufmann Werner Friße zu Magdeburg den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, :

em evangelishen Lehrer Tinius zu Shmogrow im Kreise Kottbus und den emeritirten Lehrern Rohloff zu Wollin, Shönwälder zu Preilsdorf im Kreise Striegau, Margquardsen zu Hohn im Kreise Rendsburg und Schott zu Gurra im Kreise Johannisburg den Adler der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem bisherigen Gemeinde-Vorsteher Ullbrich zu Grunow im Kreise Ost-Sternberg das Allgemeine Ehrenzeichen, jowie

dem Unter Lieutenant zur See der Reserve des Seec- offiziercorps Leybold im Landwehr - Bezirk Hamburg die

ettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruhi:

den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jn zu ertheilen, und zwar:

des Offizierkreuzes des Königlich sächsischen Albre<ts-Ordens: dem Major von Holbach, à la suite des Niederrheini- schen Füsilier-Regiments Nr. 39 und Zweitem Stabsoffizier der JInfanterie-Schießschule :

des Commenthurkreuzes zweiter Klasse des Königlih württembergischen Friedrihs-Ordens:

dem Obersten von Freyhold, Commandeur der Haupt- Cadetten-Anstalt :

des Ehrenkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone: dem Oberst - Lieutenant Holscher, Commandeur des Cadettenhauses zu Oranienstein, und dem Oberst-Lieutenant Schwarz, Commandeur des Cadettenhauses zu Bensberg ;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordens: dem Hauptmann Scholl, Compagnie-Chef im Cadetten- corps, und dem Premier-Lieutenant von Zaborowski, Zweitem Adjutanten beim Commando des Cadettencorps ;

des Nitterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Rendanten Blänckner bei der Haupt-Cadetten- Anstalt;

der Königlich württembergishen goldenen Civil- Verdienst-Medaille: E Negistrator Brose beim Commando des Cadetten- corps; des Großkreuzes des Großherzoglich hessischen Verdienst-Ordens Philipp's des Großmüthigen mit Schwertern: dem General der Jnfanterie z. D. von Reibnig, zuleßt Gouverneur der Festung Mainz;

des Ehrenkreuzes des Großherzogli me>lenburg- \<werins<hen Greifen-Drdens:

dem Militär-Jntendantur-Rath Freibott, Ka iagt mit

S der Militär-Jntendantenstelle beim 1X. Armec- orps; des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich sächsishen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken:

dem Premier-Lieutenant Grafen von Bylandt Baron zu Rheydt, Flügel-Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Sachsen;

ferner : des Offizierkreuzes des Königlich niederländischen Ordens von Oranien-Nassau: dem Premier-Lieutenant Mean von Bylandt Baron zu Abende, Flügel-Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit Großherzogs von Sachsen ;

des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. EA

Berlin, Sonnabend, den 5. November, Abends.

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

dem Premier-Lieutenant Prinzen von Schoenai <- Carolath im 1. Garde-Regiment z. F.,

dem Premier-Lieutenant von ‘Mikus<-Bu <berg im Garde-Jäger-Bataillon,

dem Second-Lieutenant von Koeller im 1. Garde- Regiment z. F. und »

dem Second-Lieutenanti von Krosigk im Garde-Jäger- Bataillon:

der demsclben Orden affiliirten Medaille in Gold:

dem Feldwebel Hoppe im 1. Garde-Regiment z. F. :

der demselben Orden affiliirken Medaille in Silber: dem Feldwebel Woll im Garde-Jäger-Bataillon, dem Stabshoboisten Möller im 1. Garde-Regiment z. F., dem Stabshornisten Lüttich im Garde-Jäger-Bataillon, dem Sergeanten Gräfe im 1. Garde-Regiment z. F.,

. dem Sergeanten Höreth im Großherzogli T ichen Infanterie- (Leibgarde) Regiment Nr. 115, commandirt zum Lehr-Jnfanterie-Bataillon, und

dem Oberjäger Drechßler im Garde-Jäger-Bataillon ;

des Ritterkreuzes des französishen Ordens der Ehrenlegion: : dem Second-Lieutenant Veit im 2. Brandenburgischen Ulanen-Regiment Nr. 11, bisher im Garde-Fuß-Artillerie- Negimeni ; sowie des Nitterkreuzes des Ordens der Königlich italie- nishen Krone und dés Rittertreuzes mitSchwertern des Königlich R Ordens von Oranien-Nasfau:

dem Armee-Musik-Fnspicienten Roßberg.

Deutsches Reich.

Dem Kaiserlihen Konsul von Hartmann in Madrid ist auf Grund des $ 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 für seinen Amtsbezirk die Ermächtigung ertheilt worden, bürgerlich gültige Eheschliezungen von Reichsangehörigen vorzunehmen ar E Geburten, Heirathen unv Sterbefälle von Bien zu

eurkunden.

Königreich Preußen. Justiz-Ministerium.

Verseßt sind: der Amtsgerichis-Rath Ma eder in Filehne an das Amtsgericht in Bromberg, der Amtsgerichts-Rath Reimann in Wohlau an das Amtsgericht in Hirschberg, der Amibgerizis-Ran Buro in Rietberg an das Amtsgericht in Herford, der Amtsrichter Otto in Peine an das Amts- geriht in Gifhorn und der Amtsrichter Luchterhandt in Willenberg an das Amtsgericht in Lautenburg Westpr.

Dem Landgerichs-Rath Bösser in Hanau ist die nach-

1 gesuchte Dienstentlaffung mit Pension ertheilt.

Zu Handelsrichtern bei dem Landgericht T zu Berlin find ernannt: der Kaufmann Karl Friedrich Albert Buggen- hagen, der Kaufmann Karl Friedri M eran, der Banquier Georg Fromberg, der Director Oskar Grunow und der Rentier Theodor Lustig.

Zu stellvertretenden Handelsrichtern bei dem Landgericht I zu Berlin find ernannt: der Kaufmann Fs Matthias Bennoit Borchardt, der Kaufmann Otto Luther, der Verlagsbuhhändler und Buchdrud>ereibesizer Henry von Bänsch, der ‘Kaufmann Siegmund Borchardt und der Fabrikant Felix Bru. : E

Der Rechtsanwalt und Notar Steffen in Rhein (Oft: preußen) is aus dem Amt als Notar ausgeschieden und in E der Rechtsanwälte bei dem Amtsgericht daselbst gelöscht.

In der Liste der Rehtsanwälte sind gelöscht: der Justiz- Nath Werne in Re>linghausen bei dem Landgericht in Münster, der Rechtsanwalt Dr. Max Meyer bei dent Ober- Landesgericht in Frankfurt a. M. und der Rechtsanwalt von Gersdorff bei dem Landgericht in Stendal.

In die Liste der Rechtsanwälte sind Eingelragen : der O Düesbery und der Rechtsanwalt Weyland bei dem Landgericht in Bohum, der Gerichts-Asfessor Dr. Esser bei dem Landgericht in. Köln, der Gerichts-Assessor Otto Afoee bei dem Amtsgeriht in Wanzleben, der Gerichts- Assessor Dr. Na> bei dem Landgericht in Hannover und der “dde: wer daa Dr. Hasselbach bei dem Landgericht in Wiesbaden. .

Der Kammergerichts-Rath, Geheime Ober-Justiz-Rath Dr. S 2a und der Ne<tsanwalt und Notar Göwe in Kyritz ind gestorben.

1892.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige Privatdocent Dr. Alexander Leist zu Marburg is zum außerordentlichen Professor in der juristishen Facultät der Universität zu Göttingen ernannt worden.

Ain Schullehrer-Seminar zu Bunzlau is der bisher auf- tragsweise beschäftigte Lehrer Münster definitiv als Hilfs- lehrer angestellt worden.

Ange, betreffend die von der Landes-Aufnahme veröffent- li<hten Meßtischblätter im Maßstab 1:25 000.

Im Anschluß an die diesseitige Anzeige vom 6. August d. J. wird hiermit bekannt gemáächt, daß folgende Blätter der Aufnahme 1890, 1891 und 1892 erschienen find:

488 a. Helgoland, 923. Langwarden, 924. Schmarren, 1019. E>warden, 1021. Bremerhaven, 1246. Gr. Mellen, 1247. Rahnwerder, 1281. Landschaftspolder, 1410. Döliß, 1412. Sellnow, 1491. Granow, 1493. Bernsee, 1570. Stieglitz, 1642. Lubasz, 1712. Obersißfo, 1783. Scharfenort, 1844. Küstrin, j 1845. Sonnenburg, 1926. Duschnik, 1927. Gr. Gay, 2063. Stenschewo, 2130. Konojad, 2131. Czempin, e 2196. Poln. Wilke, 2197. Kosten, x 2198. Chorvn, - 2266. Luschwiß, 2486. Schüttlau, 2560. Gimmel, 2561. Herrnftadt, 2981. Buchenau, 3044. Gladenbach und 3105. Ballersbach. __ Der Vertrieb erfolgt dur die Verlagsbucbbandlung von R. Eisen- {midt hierselbst, Neustädtishe Kirchstraße Nr. 4/5.

Der Preis eines jeden Blattes betragt 1 Æ

Berlin, den 3. November 1892.

Königliche Landes-Aufnahme. Kartographische Abtheilung.

von Usedom, N Oberst und Abtheilungs-Chef.

Personalveränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Offiziere, Portepee - Fähnrihe x. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im activen Heere. Neues Palais, 26. Oktober. Be v. Schelle, Oberst-Lieutenant und Abtheil. Chef im Kriegs-Ministerium, auf se<s Monate zur Wahrnehmung der Stellung als Stellvertreter des Kaiserlichen Gouverneurs von Deutsch-Oftafrika commandirt.

Neues Palais, 30. Oktober. Ziegler, Pr. Lt. vom Festungögefängniß in Spandau, zum Festungsgefängniß in Grauden verseßt. Krumbholt, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Graf Dönhof (7. Östpreuß.) Nr. 44, in seinem Commando zur Dienstleistung von dem Festuog8gefängniß in Graudenz zum Festungsgefängniß in Spandau übergetreten. v. Below, Sec. Lt. vom Gren. Regt. König Friedri< II1. (1. Oftpreuß.) Nr. 1, von seinem Commando zur Dienstleistung bei dem Sestungsgefängniß in Nastatt entbuaden und gleichzeitig in das 5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53 verseßt. Petrich, Sec. Lt. vom $8. Ostpreuß. Inf. Regt. Nr. 45, zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert.

Wittenberg, 31. Oktober. Frhr. v. Gagern, Hauptm. und Flügel-Adjutant Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Baden, commandirt zur Dienstleistung bei dem Großen Generalstabe, unter Entbindung von diesem Verhältniß, Beförderung zum Major und Ueberweisung zum Großen Generalstabe, in den Generalstab der Armee verseßt. _

Im Sanitäts-Corps. Neues Palais, 1. November. - Knoblauch. Assist. Arzt 2. Kl. in der etatsmäß. Stelle bei, dem Corps-Gen. Arzt des VI. Armee-Corps, scheidet behufs Uebertritts zur Schußtruppe für Deutsh-Ostafrika mit dem 16. d. M. aus dem Heere aus.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 5. November.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin haben die von dem Magistrat und den Stadtverordneten von Bes am an Allerhöcstdieselbe zum Geburtstage gerichtete

sü>wunschadrese mit nacfolgendem Dankschreiben be- antwortet:

Der Magistrat und die Stadtverordneten zu Potsdam haben Mich auch in diesem Jahre dur treue Wünsche zu Meinem Geburts- tage erfreut. Der Hinweis auf alles Gute, das Mir dur<h Gottes Gnade im verflossenên Jahre geschenkt und erhalten wurde, findet lebendigen WiderhaA in Meinem Herzen. Die kräftige Ent-