1892 / 264 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tete s StobwasserB.A.| 0 StrlSpielkSt G

2

A J fark I) E) A Înk J J beni fert end A je fer funk

16,75G 29G „29S 101,50G 229,90B 121,50G

r

Sudenb. Masch. SüddImm.402/5 >

F do. Ee 0 Union, Bauge}. .| 7 Vulcan Bgw. cv.| 5 Weißbier (Ger.} s 6

0

: 113,00S [51 40G ? 199, 50G 300 /1500}79,00G 10608 175,50G 14,00G 300 1234,50B

SESESESEZEZE

do. (Bolle) - Wilhelmi Weinb Wissen. Bergwk. SeigerMaschinen|20

Ilelllo] [ae | om S

M Sj V fn m Mm bas CIS pfen J Mie b C af Vf J Ink penk bund D I Jarl pad fark ard duk park puadi pruch pet deen perdd

Verficherungs - Gesellschaften. Turs und Dividende = pr. St>. Dividende pro|1890/1891 Sah.-M.Feuery.202?/0v.100054:|450 |460 |11060G Aach. Nücyrs.-S. 20% v.40086-|120 |120 |2900G Brl.Lnd.- u.Wffisv.20/5 1,500564:1120 [1120 11750 Brl.Feuerv (S, 20°/9v.1000842:158 [100 12160G Brl.Hagel-A.G 20°/9v.100034:| 30 | 0 |400G Brl.Lebensv.-G. 20% v.100024:|1724/181 14200G öln. Hagelvs.-G.20°/av.50024:| 12 | 0 [416B öln.Rüvr].-G. 20/0 v.500A6:| 45 | 45 |841G Kolonia, Feuerv.209/6 v.100024:1400 |400 19510G Soncordia, Lebv. 20/9 v.1000246:| 45 | 45 11129G Dt.Feuerv. Berl. 202/v.100054:| $4 | 96 [1524B Dt.Llovd Bexlin 29% v.100054:|/200 |200 13500G Deutscher Phönix 20/9 #.1000fl./120 [120 | Dits{.Trnsp.-V. 2629/0 v.240046/135 | 32 [1450bz Drsd.Allg.Trsp. 10% v.1000A4:|300 (300 | Düfild.Trsp.-V.10%/z v.100053460:1255 |255 13475G Slberf.Feuervrs\. 20% v.100024:|270 |270 16050G “angie A. V. 202/0 v. 1000 4:|200 |200 |2555G mania,Lebnsv.20%o0v.50024:| 45 | 45 [1090G Gladb. euervrf. 20%/9 v.1000A4:| 30 | 30 |800B Leipzig.Feuervrs\. 60/6 v.100024:|720 |720 |17000G agdeb. Feuerv. 20% v.100054:|206 |202 |13880G Magdeb. Hagelv. 3349/2v.50026:| 32 | 0 524B Magdeb. Lebens8v. 20/6 v.50024:| 26 | 25 [409 bzG Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100346:| 45 | 45 |926G Niederrh. Güt.-A. 10% v.500Z6::| 60 | 70 |1050B Nordstern, Lebvs. 209/0v.1000A6:| 93 | 96 |[1800G Oldenb. Vers.-G\.20%/9v.50024:| 80 | 65 11540G euß.Lebns8v.-G. 209/0v.50024:| 3754| 40 |1635G euß.Nat.-Bers. 259%/9v.400260:| 66 | 45 | rovidentia, 10 9% von 1000 fl.| 45 | 45 | ein.-Wstf.Lid.10°/0v.100024| 30 | 45 |599G ein.-Witf.R>v.10°/0v.400Z4: 24 | 24 |305B Sächs. Rückv.-Gef. 59% v.500Z46:| 75 | 75 |790B Schl. Feuerv.-G. 20% v.50024:1100 |100 |1720B Thuringia, V.-G.20°/9v.1000546:|240 |240 |[4050B Transatlant. Güt. 20°/5v.1500,46| 75 | 90 |11275B Union, Hagelvers. 20% v.50034:| 40 | 15 |540B Victoria, Berlin 202% v.100024:|162 |165 |3600G Wistdt\%.Vf.-B. 20%v.1000340:| 54 | 54 [1190B Wilhelma Magdeb. Allg. 10036:| 30 | 30 1719,50B

Fonds- und Actien-Börse. Berlin, 5. November. Die heutigen Börse er-

öffnete und verlief wieder im wesentlihen in ret fester Haltung, wie auch die von den fremden Börsen- pläßen vorliegenden Tendenzmeldungen günstiger lauten. Bei regerer Kauflust entwi>elte sih das Geschäft

ziemli<h allgemein lebhafter und das Deungs-

bedürfniß der kleinen Speculation trug zu weiterer

Befestigung bei, so daß die Curse überall gut behauptet oder etwas höher erscheinen.

Der Kapitalsmarkt wies feste Haltung für

heimische solide Anlagen auf bei normalen Um- säßen; Deutsche Neichs- und Preußishe consol. Anleihen erscheinen etwas besser, nur 4% Consols 0,10% abges<wädcht. _ Fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Curswerth dur<s<nittli< gut behaupten bei ruhigem Handel; Nussishe Anleihen und Noten fester und mehr gehandelt, Italiener und ungarische 40/9 Goldrente fast unverändert.

Der Privatdiscont wurde mit 22 9/6 notirt.

Auf internationalem Gebiet stellten \sih Oester-

reichishe Creditactien nah {wacher Eröffnung fester

bei ruhigem Verkehr; O Bahnen be- hauptet, Lombarden s{<wa<, Elbethalbahn fester; Schweizerische Bahnen fest und mäßig belebt.

Inländische Eisenbahnactien blieben ruhig bei zu- eon behaupteten Cursen, Ostpreußishe Südbahn ester.

_Bantkactien ruhig aber fest; die speculativen De- visen besonders in der zweiten Hälfte der Börsenzeit steigend und belebt, namentli Diéconto-Commandit- und Berliner Handelsgefellshafts-Antheile.

Industriepapiere fest, aber nur vereinzelt lebhafter ; Montanwerthe steigend und belebt, besonders Actien von Kohlenbergwerken.

Frankfurta. M.,4 November. (W.T.B.) (S<{hluß- curse.) Londoner Wechsel 20,36 Pariser e SOOI Wiener do. 169,97, 4 °%/9 Reichs-Anl. 106,80, Oestr. Silberrente 81,85, do. 41/5 %/4 Papierrente 82,20, do. 4 ‘%/9 Goldrente 97,70, 1860er Loose 124,50, 4 9/0 ung. Goldrente 95,00, Jtaliener 91,50, 1880 er Rufsen 96,00. 3. Drientanl. 65,10, 4% Spanier 63,10, Unif. Egypter 99,50, Conv. Türk. 21,80 4 °/o türf. Anleihe 85,90, 39/6 port. Anleihe 23,60, 9 9/9 ferb. Rente 75,90, Serb. Taba>rente 75,99, 9 9/9 amort. Numän. 96,90, 6 °%/y con. Mex. 78,10, Böhm. Westbahn 291, Böhm. Nordbahn 1557, Mittelmeerb. 106,40, Galizier1823, Gotthardb.154,8., Wiainzer 113,50, Lombarden 852, Lüb.-Büch. Eisenb. 14440, Nordwestbahn 178, Creditactien 2634 Darmstädter 135,70, Mitteld. Credit 96,50, Reichs- bank / 149,00, Disconto-Comm. 183,40, Dresdner Bank 140,50, Bochumer Gußstahl 114,80 Dortm. Union 50,03, Harpener Bergw. 127 50, Hibernia 117,90, Westeregeln 108,00. Privatdiscont 22 9/0.

E a. M, 4. November. (W. x. B.)

Effecten-Siocietät. (Schluß.) Oesterreichische „Creditactien 2633, Franzosen —, rden 851, Ung. Goldrente —,—, Gotthardbahn 154,60, Dis- conto-Commandit 183,00, Dresdner Bank 140,30, Bochumer Gußstahl 115,20, Dortmunder Union 92,00, Gelfen 137,20, Harpener 127,20, Hibernia 118,50, Laurahütte 99,80, 30/6 Portug. 23,20, Italien. Mittelmeerbahn 106,30, Schweizer Centraly-ahn 120,20, Schweizer Nordostb. 111,50, Schweizer Union 70,40, Jtalien. Meridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 53,20. Spanier 62,40. Schwächer.

Hamburg, 4. November. (W. T. B.) (Schlufß- Curse.) Pr. 49/6 Consols 106,70, Silberrente 1 err. Goldrente 97,80, 49/9 ungar. Goldrente 95,10, 1860er Loofe 124,00, Italiener 91,50, Credit- actien 263,00, Franzosen —,—, Lombarden 205,00, 1880er Russen 94,10, 1883er Ruffen 101,50, 2. Orient-Anleihe 61,60, 3. Drient-Anleihe 63,00, Deutsche Bank 159,60, Disconto-Commandit 183,20, Berliner Handelsgesellschaft 134,50, Dresdner Bank 140,25, Nationalbank für Deutschland 114,75, Hamburger Commerzbank 104,20, Norddeutsche Bank 133,80, Lübe>-Büchener Eisenbahn 144,50, Marien- burg-Mlawka 59,00, l <e Südbahn 70,00, Laurahütte 99,20, Norddeutihe SIJute-Spinnerei 84,20, A.-C. Guano-Werke 148,70, Hamburger Maler fa ee ScEe ag Stan 108,50, Dynamit-Trust-

e 127,10, POROEo L,

old in Barren pr. Kilogramm 2 Br. 2786 Gd. A p gramm O Br. ilber arren pr. Kilograumm 114,50 Br. 11400 D y M s e<selnotirungen: London lang 20,244 Br., 20,195 Gd., London kurz 20,267 Br 20311 Gd., London Sicht 20,39 Br., 20,36 Gd., Amsterdam Ig. 167,55 Br., 167,25 Gd., Wien lg. 169,00 Br., 167,00 Gd., Paris lg. 80,45 Br., 80,15 Gd., St. E a lg Gen i N E Qs News- orf furz 4,2 E r., do. 60 Tage Sicht 4,16 Br., 4,10 Gd. E

Hamburg, 4. November. (W. T. B.) Abend- börse. Greditactien 262.90, Lombarden 204,00, Russische Noten —,—, ODisconto-Comm. 183,15, Laurahütte 99,40, Ostpreußen 71,10, Nationalbank für Deutschland 114,50, Dortmunder 52,25, Pa>et- n 108,65. tats

ien, 4. November. (W. T. B.) (S({luß- Curfe.) Destr. 41/5%/ Pap. 96,75, do. Ce E 100,30, do. Silberr. 96,50, do. Goldr. 115,00, 49% ung. Goldr. 112,15, 59% do. Pap. 100,40, 1860er Loose 140,00, Anglo-Aust. 152,50, Länderbank 224,60, Greditact. 311,00, Unionbank 235,50, Ungar. Credit 357,75, Wien. Bk.-V. 113,60, Böhm. Westb. 343,00, Böhm. Nordb. 183,00, Busch. Eisb. 449,00, Dux-Bodenb. —, Elbethalb. 227,25, Galizier 215,25, Ferd. Nordb. 2790,00, Franz. 293,25, Lemb. Czern. 244,50, Lombarden 97,75, Nordwestb. 210,00, Par- dubißer 190,00, Alp.-Montan. 55,90, Taba>k-Act. 172,00, Amsterdam 99,10, Dtsch. Pläße 58,80, Lond. Wechf. 119,75, Pariser do. 47,60, Napoleons 9,537, Marknoten 58,80, Al Bankn. 1,17, Silber- c ‘up. 100,00, Bulgarise Anleihe 107,75.

Wien, 5. November. (W. T. B.) Fest. Ung. Creditactien 357,50, Oesterr. Creditactien 311,00, Franzosen 292,75, Lombarden 97,50, Galizier —,—, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 227,75, Oest. Papierrente 96,873, Oest. Goldrente —,—, 59/0 ung. Papierrente 100,45, 49/0 ung. Goldrente 112,10, Marknoten 58,80, Napoleons 9,53, Bank- verein 11350, Tabad>actien 172,50, Länder- bank 225,10.

London, 4. November. (W. T. B.) (S@luß- Curse.) Engl. 24 ?/% Conf. 973, Preuß. 40%/ Conf. 106, Jtalienishe 52% Rente 912, Lombarden 85, 49/9 confol. Ruffen 1889 (2. Serie) 96}, Conv. Türken 213, Oest. Silberr. 81, do. Gold- rente 97, 4% ung. Goldrente 943, 4% Spanier 622, 3# 9% upt 928, 4% unif. Egypt. 972, 6 9% egyptis<he Tributanleihe 952, 39% con- solidirte Mexikaner 79, Ottomanbank 133, Canada Pacific 882, De Beers Actien neue 174. Rio Tinto 158, 49/9 Rupees 653, 69/0 fundirte Argentinis<e Anleihe® 674, 59% Argentinishe Goldanl. von 1886 702, Argent. 43 °/o äußere Goldanl. 383, Neue 3 9% Reichs-Anl. 89, Grie<ishe Anl. v. 1881 67x, Griechische Monopol-Anl. v. 1887 592, Brasilianishe Anleihe v. 1889 66, Plabdiscont 25, Silber 391/16,

Paris, 4. November. (W. T. B.) (S@luß- Curfe.) 39% amort. Rente 99,35, 39% Rente 98,973, Italienische 5% Rente 92,30, ODester- reihis<he Goldrente —,—, 4% ungar. Goldrente 95,50, 3. Orient-Anl. 6655, 409% Russen 1880 —, 4%/e Russen 1889 96,00, 40/0 unif. Egypter 504,06, 4/6 span. äußere Anl. 623, Conv. Türken 21,20, Türk. Loose 93,30, 4% Prior. Türken Obl. 432,00, Franzosen 633,75, Lombarden —,—, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 598,00, Banque de Paris 667,00, Banque d’Escompte 187,00, Credit foncier 1102, Crédit mobilier —,—, Meridional - Anleihe 635,00, Rio Tinto 395,30, Suez-Actien 2633, Credit Lyonn. 780,00, B. de France 3980, Tab. Ottom. 369,00 29/6 engl. Cons. —, Wechsel auf deutshe Pläße 1225, do. auf London k. 25,14, Cheq. auf London 25,154, Wechsel Amsterdam k. 206,18, do. Wien k. 207,87, do. Madrid k. 432,00, Portug. 25,18, 3 °/o Russen 79,30. Privatdiscont —.

Paris, 4. November. (W. T. B.) Boulevard- vertehr. 39/0 Rente 99,02, Ftaliener 92,25, 4% ungar. Goldrente 95,40, Türken 21,92, Türktenloose 93,60, Spanier 622, Egypter 504,06, Banque ottom. 602,00, Tabatact. 368,00 , Rio Tinto 395,00, 3 9/6 Portugiesen 25,18. Fest.

St. Petersburg, 4. November. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 101,40, do. Berlin do, 49,90, do. Amsterdam do. 83,90, do. Paris do. 40,30, ¿-Impérials 813, Russ. 4% 1889 Consols 155, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 237, do, do. von 1866 (geft.) 2154, do. 2. Orientanleibe 103, do. 3. Orientanleihße 1043, do. 49/6 innere Anleihe —, do. 4239/6 Bodencredit-Pfandbriefe 1587, Große Ruff. Eisenbahnen 255, Russ. Südwestbahn-Actien 1132 St. Petersburger Discontobank 454,00, do. Internat. Handelsbank 431, do. Privat-Handelsbank 386, Ruff. Bank f. auswärtigen Handel 26612, ivatdiscont 4.

Amsterdam, 4. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 814, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 804, April- Oft. verzl. —, do. Goldrente —, 4% ungar. Goldrente —, Ruff. gr. Eisenb. 1213, Ruf 2. Orientanl. 61}, Conv. Türken —, 34% holl. E E E L Doe Ble E

iener 1163, oten 59,25, Nuff. Zollcoup. 1927.

Wechsel auf London 12,06F. He R

New-York, 4. November. (W. T. B.,) (S uh, E nas Wechfel auf London (60 Tage) 4,834, Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,20, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 947, adian

acific Actien 864, Central Puene Actien 9, Chicago, Milwaukee t. Paul Actien 804, Illinois Central Actien 1027, Lake

ore Michigan South Actien 1332, Louisville und Nafhville Actien 692, N.-Y Lake Erie und Western Actien 263, N.-Y. Cent und Hudson River

Actien 1103, Northern Pacific Preferred Actien

pr. November 30,50, pr. April-Mai

beri<ht.

504, Norfolk Western etred 40, ; und Santa Actien 30. ain Dei A

Bullion 852.

Sicherheiten 5 2/6. Rio de Janeiro, 3. November, (W. T. B.) Wechsel auf London 13F. Bueuos- Aires, 3. November. (W. T. B.) Goldagio 209,60.

Producten- uud Waaren-Vörse.

Berlin, 4. November. Markipreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präfidiums.

Per 100 kg für:

. . rbsen, gelbe, zum Kochen . . Speisebohnen, weiße Linsen . Kartoffeln Nindfleisch von der Keule 1 kg Bauciflels Le - SMhweinefleish 1 kg .... Kalbfleish 1 kg R cis 1 kg utter 1 kg S a E ITrP\en ¿ Aale

Co Tr

Ho R R D R Wan NESEAS= R

50 60 50 80 40 80 40 80 60 40 40 12 |

Berlin, 5. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss<luß von Naubweizen) per 1000 ‘kg. Loco ftill. Termine gewihen. Gekündigt 100 t. Kündigungspreis 154,5 #4 Loco 140—162 M nah Qualität, Ueferungsqualität 153 4, per diesen Monat und per Nov.-Dezbr. 155,9—153/5 bez., per April-Mai 157,29—156,25 bez., per Mai-Juni 158,25 —157,75 bez., per Juni-Juli 159,50—158,50 bez.

Noggen per 1000 kg. Loco s{werfälliger Handel. Termine niedriger. Gekünd. 550 t. Kündigungs- preis 139,5 A Loco 134—143 # na< Qual. Lieferungsqualität 137 Æ, inländisher guter 137,5 —138,9 M, per diefen Monat und per Novbr.- Dzbr. 139,75—139 bez., per Dezbr.-Jan. —, per Jan.-Febr. 1893 —, per April-Mai 141,25—141,75 —141 bez., per Mai-Juni 141,75—142—141,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Schwer verkäuflih. Große und kleine 140—180, Futtergerste 128—150 #4 nad Qualität.

Hafer per 1000 ks. Loco unverändert. Ter- mine matt. Gekündigt 150 &. Kündigungspreis 1465 M Loco 144—165 Æ nah Qual. Liefe- rungsçual. 146 A Pomm. u. preuß. fowie \{lef\. mittel bis guter 145—148 bez., feiner 149—153 bez., per diefen Vtonat 146,5 bez., per Novbr.-Dezbr. 144,5 bez., per Dezbr.-Januar —, per April-Mai 143,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine wenig verändert. Gef. t. Kündigungspreis A Loco 120—138 A na Qual., per diesen Monat 119 bez., per November-Dezember —, ver Dezember- Januar —, per April-Mai 115,75—115,5 bez.

Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 175—220 Futterwaare 148—165 Æ nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Termine niedriger. Gekünd. Sack. Kündigungs- preis Æ, ver diesen Monat 18,4 bez., per Novbr.-Dezbr. 18,35 bez., per Dezember-Januar —, per Jan.-Febr. 1893 —, per Februar-März —, n O S bez.

übsöl pr. g mit Faß. Flauer. Gefündigt 1200 Ctr. Kündigungspr. 52,5 46; ‘Soco mit Faß S per diefen Monat u. per November-Dezember 52,5 M, per Dezbr.-Januar 1893 —, per April-Mai 52 6 —52,5— 52,6 bez. i

Petroleum. (Naffinirtes Standard wk;,ite) per 100 kg m B Pons L 100 Ctr. Ter- mine —. . kg. ündigung8preis Loco e per s at M a M

Spiritus mi M Berbrauchs8abgabe per 190 1 à 1009/0 = 10000% na< Tralles. Getünd, Kündigungspreis 4 Loco obne Faß 52,1 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe per 100 1

à 100% = 10 000% na< ZTralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 32,4— 32,2 bez. _ Spiritus mit 50 „4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 % = 10000 % na< ZLralles. Gekündigt 1. Kündigungépreis A Loco mit Faß —. per diesen Monat —,

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe. Matt. Gek. 1, Kündigungspreis 46 Loco mit Faß —, per diesen Monat und per Nov.-Dezbr. 31,6—31,3 bez., per Dezbr.-Januar —, per Jan.-Februar 1893 —, per März-April —, per April-Mai 32,9— 32,7 bez., ver Mai-Juni 33,2—33 bez. Abgel, Kündig.-Sch. voin 3. d. M. 31,45 bez.

i Weizenmehl Nr. 00 22,5—20,5 bez, Nr. 0 20,29—18,5 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,5—17,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 119,25—18,5 bez. , Nr. 0 1,5 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 Kg br. incl. Sa.

Stettin, 4. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen feft, loco neuer 145—150, pr. November 151,50, per April-Mai 157,50. Roggen fest, loco 130—135, pr. November 136,90, per April-Mai 141,00 Pommerscher Hafer Toco neuer 138—142, Rüböl loco fest, per November 51,50, per April - Mai 52,00. Spiritus loco behauptet, mit 70 A Consumst. 31,00,

Ma loco, 10,10 Ls osen, ovember. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 49,60, do. loco obn 30,10. Behauptet. de E E Magdeburg, 4. November. (W. T. B.) Zu >ker- Kornzud>er excl., von 92 9/9 15,00, Korn- zu>er ercl., 88% Rendement 14,50, Nathpr. excl. 75 9/0 Rendement 12,30. NRuhbiger. Brodraffinade I. 28,29, Brodraff. 11. —,—. Gem. Raff. mit Sof 28,29. Gem. Melis 1. mit Faß 26,75. Fest.

ander

20 70

l ar A Es

Rohbzu>er 1. Product Trans. f. a. B. b pr. November 14,222 Gd, lbt Br. i j

40, Denver und Rio Grande Preferred 513, Silber Geld leiht, für Regierungsbonds 5, für andere

ö Niedri Y Pee : if E

zeuber 14,40 bez. 1440 Be, ver. Januar 14,624 Gb.

1455)Br., pr. Februar 14,65 bez., 14,674 Br. Nuhig.

Wochenumsaß im Rohzu>ergeshäft 552 000 Ctr. Mannheim, 4. November. N T. B.) Deo: ductenmarkt. Weizen pr. Nov. 16,60, pr. März 17,05, pr. Mai 17,25. Rogger pr. Nov. 15 30, pr. März 15,20, pr. Mai 15,15 Hafer pr. Nov. 14,30, pr. März 14,70, pr. Mai 14,35. ais pr,

Nov. 11,60, pr. März 11,70, pr. Mai 11,70. Bremen, 4. November. (W. T. B.) erse Schlußbericht.) NRaffinirtes Petroleum. ( Es a e

Notirung der Bremer Petroleum-Börse. Stetig. Loco 5,80 Br. Baumwolle.

Upland middl., loco 43 S, Upland, Basis middl, - nihts unter low middling, auf Termin-Lieferung,

pr. November 427 4, pr. Dezember 422 H pr. Jan. 424 S, pr. Febr. 43 4, pr. März 434 4 pr. April 435 . Wolle. Umsaß 77 Ballen. Shmahz. Stetig. Shafer „, Wilcox 447 4, Choice Groc 46 F, Armour 46 3, Rohe u. Brothers (pure S, Fairbanks S. Spe>. Sehr fest. Nov.- Abladung short 40, Dezember-Januar-Abladung short clear middl. 39, long clear middl. 38. Taba>k. 900 Paten St. Felix, 126 Seronen Carmen, 83 Pa>ken Kentu>y, Fässer Stengel, 324 Packen Paraguay.

Samburg, 4. November. (W. T. B.) Se- treidemarkt. Weizen loco fest, holsteinischer loco neuer 155 160. Roggen loco fest, med>lenburgisher loco neuer 142—150, russischer loco fest, transito 118—120. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Nüböl (unverz.) fest, loco 54. Spiritus loco fest, pr. November 22 Br., pr. No- vember - Dezember 22 Br. pr. Dezember- Januar 225 Br., pr. April - Mai 222 Br. Kaffee rubig. Umsaß —Sa>. Petroleum matt, R white loco 5,55 Br., pr. November-Dezember

45 Br. ;

Hamburg, 4. November. (W. T. B.) Kaffee. Nachmittagéberiht.) Good average Sts ge

ezember 754, pr. März 723, pr. Mai 7213, pr.

dito 70. , E

u>ermarktt. (Schlußberiht.) Nüben-Nobzu>ker

I. Product Basis 8809/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 14,222, pr. Deer 14,35, pr. März 14,724, pr. Mai 14,90.

etig. |

Wien, 4. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,88 Gd., 7,91 Br. R E S S D Be

r. Patl-Sunt 9, E De T: Ex Pre Frühjahr 6,03 Gd., 6,06 Br. t ss

Pest, 4. November. (W. T. B.) Producten- markt. Weizen fest, pr. Frühjahr 7,68 Gd., 7,70 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,62 Gd., 5,65 Br. Mais pr. ai-Juni 1893 5,00 Gd., 5,02 Br. Koblraps pr. August-September 11,70 Gd., 11,75 B.

London, 4. November. (W. T. B.) 96 9/9 Jaya- zu>der loco 16# fest, Nüben - Nohzu>ter loco 14} ruhig. Chili-Kupfer 457/16, vr. 3 Mt. 451/16.

Loudon, 4. November. (W. T. B.) Getreide- marft. (Schlußbericht.) Getreide sehr ruhig, Mehl mitunter + sh. niedriger. Angekommene Weizen- ladungen stetig, s{<wimmendes Getreide ges{äftslos.

Liverpos1, 4. November. (W. T. B.) WBaums- wolle. Umsay 8000 B., davon für Speculation und Export 500 B. Stetig. Pernam fair 4è, Ceara fair 4%/16. Midd1. ameruan Lieferungen: November-Dezember 429/414 Käuferpreis, Dezember- Januar 415/32 do., Januar-Februar 48/64 Werth, Februar-März 4%/&« do., Véärz-April 487/64 do., April-Mai 4# do., Mai-Juni 421/32 Verkäuferpreis, Juni-Juli 411/16 d. Käuferpreis.

Glasgow, 4. November. (W. T. B.) Noh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 sh. 22 d. Matt. (Schluß) 41 sh. 23 d.

Paris, 4. November. (W. T. B.) (S@{luß.) Rohzucker behauptet, 889% loco 39,75. Weißer L fest aa Us 100 kg, pr. Oktober 41,625, pr. Dezbr. 41,874, pr. Januar-April 42,623, pr. März-Juni 43,295. E E s

St. Petersburg, 4. November. (W. T. B.) Pro- ductenmarkt. Talg loco 53,50, pr. Auguit —, Weizen loco 11,00, Roggen loco 10,00, Hafer loco 9,10; Hanf loco 43,00, Leinsaat loco 14,00.

Amsterdam, 4. November. (W,. T.B.)Getreide- marft. Weizen auf Termine fest, pr. Novbr. 169, pr. Vêârz 179. Roggen loco geschäftslos, auf Termine niedriger, pr. ärz 134, pr. Mai —. Rüböl loco 274, pr. Dezember 27, pr. Mai 271,

Antwerpen, 4. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (S@{hlußbericht.) NRaffinirtes Type weiß loco 13Z bez. u. Br., pr. November 132 Br., pr. Dezember 134 Br., pr. Januar-März 13# Br. Ruhig.

New-York, 4. November. (W. T. B.) Waarens- beriht. Baumwolle in New-York 83, do. in New-Orleans 7}. Raff. Petroleum Stand. white in New - York 9,90, do. Standard white in

hiladelphia 5,85 Gd. Nohes Petroleum in New-

ork 5,39, do. Pipe line Certificates pr. Dezbr. 915. Stetig. Schmalz loco 9,50, do. (Rohe & Brothers) 10,95. Zu>er (Fair refining Muscovados) 3. Mais (New) - pr. ODezhr.

908, pr. Januar 50}, pr. Mai 515. Rother Winterweizen lotó 792. Kals Mio. Nr. 7 164. Mehl (Spring clears) 3,00. Getreidefracht 3. Kupfer 11,759. Rother Weizen pr. Novbr. 748 pr. Dezbr 76, pr. Zanitar 714, pr. Mai 83. „Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Dez. 15,10, A LaEe A x A

icago, 4. November. (W. T. B.) Weizen pr. Dez. 712, pr. Mai 778. Mais pr. Deriebit 4132, Sve> short clear rom Pork pvr. November 11,75.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtvichmarkt vom 4, November 1892,

Auftrieb und Marktpreise p Schlachtgewicht mit Ausnahme der Schweine, wel<he nah Sberds gewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 367 Stü>k. (Dur{hschnitts- preis ‘für 100 kg.) I. Qual. —,— #, 11. Qual. —,— A, I. Qual. 80—94 A, IV. Qual. E M. Auftrieb

<weine. uftrieb 3137 Stü>k. (Dur(h- hnittspreis für 100 kg.) Med>lenburger E E ndschweine: a. gute 106—110 #4, bþ. geringere 96—104 M, Leichte Ungarn A bei 209% Tara. Bakony 92—94 A bei 25—27,5 kg Tara pro: St>. Serben A, Russen 4

Kälber. Auftrieb 925 Stü>. (Durhschnitts- preis für 1 kg.) I. Qual. 1,16—1,24 Æ, IL Qual, 1,06—1,14 Æ, ITI. Qual. 0,88—1,04 A

Schafe. Auftrieb 532 Stü>k. (Durchschnitts- preis für 1 Ke) I. Qual. —,—— Á#, 11. Qual. —,—Á, III. Qual. é.

eutscber Reichs Anzeiger

und

Königlich Preußischer

Der Sezugspreis beträgt vierteljährlih 4 # 50 S.

Alle Post-Anftalten nehmen Bestellung au ;

für Berlin außer den Post-Anstalten, auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 4.

M 264.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Obersten z. D. Vo>ke zu Naumburg a. S., bisher Commandeur des Feld- Artillerie-Regiments Nr. 15, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife und Schwertern am Ringe, l dem bisherigen Dirigenten des Haupt-Stempel-Magazins, Geheimen Rehnungs-Rath Conradi ju Berlin den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, dem Proviantamts-Director a. D. Gerla< zu Kolberg, bisher zu Posen, dem Garnison-Bauinspector Blenkle zu Mainz und dem Festungs-Ober-Bauwart a. D., Rechnungs- Rath Winther zu Swinemünde den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, | dem Oberst-Lieutenant a. D. Souheur zu Bonn, bisher im Jnfanterie-Regiment Nr. 137, und dem Major a. D. Gisefe zu Berlin, bisher in demselben Regiment, den König- lihen Kronen-Orden dritter Klasse, dem Garnisonverwaltungs-Ober-Jnspector a. D. Flegel zu Gumbinnen, dem Garnison-Schullehrer a. D. Thimm zu Marburg, bisher zu Graudenz, und dem emeritirten Lehrer Erdmann zu Weilburg im Oberlahnkreise, bisher am Militär-Knaben-Erziehungsinstitut zu Annaburg, den König- lihen Kronen-Orden vierter Klasse, : dem D a. D. Siebert zu Rastatt, bisher beim Infanterie - Regiment Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Badisches) Nr. 111, dem Depot - Vice - Feldwebel a. D. Heider zu Deutschwette im Kreise Neisse, bisher beim Ar- tillerie-Depot zu hg und dem evangelischen Divisions- füster a. D. Maltahn zu Brandenburg a. H., bisher bei der 6. Division, das Allgemeine E beilzeiien in Gold, sowie dem Civil-Krankenwärter Albert D zu Polkwiß im Kreise Glogau, bisher beim Garnison-Lazareth zu Rawitsch, dem Packmeister Friedrich 2 e zu Jserlohn, dem Ober- steiger Otto Franke zu Klausthal im Kreise Zellerfeld, dem Gedinghäuer Wilhelm Werner ebendaselbst und dem Zimmerpolier Theodor, Gärtner zu Buntenbo>k im Kreise Zellerfeld das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Kaiserlich russishen Hauptmann Grafen F ersen, ersönlihem Adjutanten Seiner Kaiserlichen Hoheit des Groß- fürsten Wladimir von Rußland, und dem Königlich Ee Kammerjunker J. von Stemann, Bureauchef im dänischen teur a inisterium, den Königlichen Kronen - Orden dritter Klasse, “dem Marine-Maler Karl Locher zu Kopenhagen den Rothen Adker-Orden vierter Klasse, sowie dem Genremaler Karl Johann Wilhelm Madfen zu Kopenhagen den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deutsches Reich. Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Bezirks-Bauinspector , Baurath Tornow in Meß

zum Regierungs- und Baurath in der Verwaltung von Elsaß-

Lothringen zu ernennen.

Der Notariats-Candidat Engel in Reichshofen is zum Notar im Landgerichtsbezirk Zabern, mit Anweisung seines

Wohnsißes in Rosheim, ernannt worden.

Bekanntmachung.

Ueber die Thätigkeit der ärztlihen Controlstationen im Stromgebiet des Rheins bringe ih Nachstehendes zur öffent-

lihen Kenntniß.

Berlin, Montag, den 7. November, Abends.

Staats-Anzeiger.

JIuserate

Insertionspreis für den Raum einer Dry>zeile 39 S.

nimmt an: die Königlihe Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Prenußishen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Controlstation.

Zahl der revidirten Schiffe

ahl der desinficirten S Schiffe

Flöße. ahl der revidirten

Zahl dèêr revidirten |

Personen. holera-

I

Zahl der festgestellten Erkrankungen _

verdächtige Cholera-

Erkrankungen Er- krankungen.

Kreis Oldenburger Eisenba 33 600 M6 beträgt.

. Mannheim . .

Gesammt-Summa

2) Vom 8. Oktober bis 3.

Mainz mit Frank- ut M

Ludwigshafen . . Straßburg i. E mit Gondrexange

1391 2131 604

857

396 1 702 434

611

vember

o S

| b >

7 053 9 884 3 531

2 836

pad Co d D

Altona, den 2. November 1892.

1892.

Kreis Oldenburger Eisenbahn.

Gemäß $ 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885 (G.-S. S. 327), betreffend Ergönzung und Abänderung einiger Be- stimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten directen Communalabgaben, wird bekannt gemacht, daß das im

laufenden Steuerjahre abgabepflihtige Reineinkommen der bn aus dem Etatsjahre 1891/92

Königliche Eisenbahn-Direction.

Angekommen:

Summa... .. Dazu Summa 1

17 153

4 983

3193

9 786

23 304 88 354

osse, und

22 136

es

12 N

Bemerkungen: In Thätigkeit seit 8. Oktober. . In Thâtigkeit seit 9. Oftober. ÎÍn Thätigkeit seit 13. Oktober. . In Thätigkeit seit 18. Oktober. oblenz, den 4. November 1892. Der Reichscommissar für die Gesundheitspflege im Stromge Gescher.

112158

biet des Rheins.

Hannover.

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der en, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten

der Ministerial-Director im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirkliche Geheime Ober- Regierungs-Rath Dr. Kügler, aus

Nichtamtliches.

gal Megzel zu Erfurt Mitgliedes des Bezirks- Rath von Re> daselbst zweiten ernannten D dieser thres Hauptamts am

essor Dr. Hahlwe Bezirks-Ausschusses zu

gierungs-

Cassel im unmit l Provinzial-Landtags ebenfalls berufen.

Jnspector zu Fried des Charakters als reviers Olpe-Arnsberg Cleff zum Berg-

brüd>en, und S ; Klemme zum Berg-Inspector der Königin Luise-Grube

ath de Gallois

ahl der festgestellten

Flöße. tige ngen

Zahl der revidirten

Gontrolftation.

der revidirten Personen.

ä

cholera- verd Ÿ i Erkrankungen

Zahl der revidirten Schiffe

Zahl der desinficirten Schiffe

bezirk Lüneburg i

_Erkrankungen - VeIchen.

Minister

Cholera- Er- krankungen

8 | Zahl

ovember

10 194 22 353 21 053 7 402 8 557 11 648 7 647

3,

o

i 2

1) Vom 6. Oktober

. Emmerih . . .| 1/729 . Ruhrort. . . .| 4714 . Duisburg . . .| 4956 . Düsseldorf . . . 1. 1-135 . Köln 1 373 Koblenz „<7 L911] 1616

St. Goar . . .1 1.339

U R O SLSS

ps C _—]

00°

| de)

S

S2 E Des |

J =

wle E

wolli

88 354

c e)

Summa. . . 117153 9 786|

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Grund des $ 28 des Landesverwaltungsgesezes vom 1883 (Geseß¿Samml. S. 195) den Regierungs-Rath um Stellvertreter des ersten ernannten Ausschusses zu Erfurt und den Re- um Stellverireter des

ehörde auf die Dauer

den Provinzia Nassau zum 22. N sowie ; / den Communal-Landtag des Regierungsbezirks telbaren Anschluß an die Sißungen des nah der Stadt Cassel zu

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Ernannt sind die Berg-Assessoren: Ja e>el, bisher Berg- rihsgrube bei Tarnowiß, unter Beilegung Bergmeister, zum Revierbeamten des , Amtssiß Attendorn, ; Inspector der Grube Sulzbach bei Saar-

bei Zabrze D.-S. : Versegt sind: der Bergrevierbeamte, Oer

von Attendorn nah Gelsenkirhen unter Uebertragung des Bergreviers Süd-Gelsenkirchen, der Berg-Jnspector, Berg- : thal nah Friedrihsgrube bei Tarnowiß.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Die Oberförsterstelle zu Wardböhmen im Regierungs- st vom 1. Februar 1893 ab anderweit zu

iße derselben, ferner den Regierun en zum zweiten Mitgliede

qu Aa achen auf

und Assessor Dr. Schu lz von Klaus- | bes

ebenszeit zu ernennen.

Des Königs Majestät haben Allergnädigst geruht:

l-Landtag der Provinz É! ovember d. J. na<h der Stadt Cassel,

ium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

An Stelle des ausgeschieden selbst ist der Apothekenbesißer der tehnishen Commission für heiten ernannt worden.

en Apothekers Hobe hier- Mavors zum Mitgliede die pharmazeuti)hen Angelegen-

n der Ersten Beilage zur heutigen Nunminer des „Reichs- um wegen

heine der Stadt

er.tlicht.

taats-Anzeigers“ wird ein Privilegi tigung auf den Jnhaber lautender Anleihe erlin im Beirage von 70 090 00909 f vero

Hessen-

Neuen Palais eingetroffen.

der Ankunft, die um 11 Uhr erfolgte, Präsidenten von Puttkamer und dem

nah der Werft des Vulcan. ] deren Weiterreise über Lübe> nach Kiel.

Vice-Admirals Hollmann entgegen. Jhre Majestät die Kaiserin empfingen am Sonnabend Mittag 11/4

Audienz.

erg-

Präsidenten und den

den gegenwäctigen Stand der P

loffen haben, die in der Rundverfü tember d. J. unter Ziffer 1 und 4 hinsi pflicht j : sonen sowie der Ein- Gegenstände gegen das

< bestimme, daß benannt wird. W ilhelm. ciplinarstrafbefugniß der in der Militär-Tele î auf alle während dieses Commandos Hegange Aus- | ahndenden Vergehen sich zu erstre>en hat.

Wilhelm.

Deutsches Rei <.

Preußen. Berlin, 7. November.

Seine Majestät der Kaiser und König, Aler- dea von Stuttgart aus Sih nach Piesdorf begeben atten, sind gestern Mittag um 13/4 Ühr von dort wieder im

eute Vormittag um 8 Uhr reisten Beide Majestäten

mit Sonderzug nah Stettin. - Allerhöchstdieselben wurden bei von dem Ober-

eimen Commerzien-

- | Rath Schlutow empfangen und begaben Sich alsbald mit Dampfer 2 E pon Um 2 Uhr erfolgte Allerhöchft-

Auf der Fahrt nah Stettin nahmen Seine Majestät der Kaiser die Vorträge des Chefs des Civilcabinet 1 canus sowie des Staatssecretärs des Reichs-Marineamts,

s Dr. von Lu-

Königin Uhr den Königlich italienis<hen Botschafter am hiesigen Hofe Grafen Lanza in

Die vereinigten Ausschüsse des Bund esraths für das Landheer und die Festungen, für das Seewesen und für Rechnungswesen traten heute zu einer Sißung zusammen.

Im Anschluß an den Runderlaß vom 31. Oktober d. J.

gl. Nr. 262 d. „R.- u. St.-A.“) haben die Minister des Innern und der geistlichen 2c. Angelegenheiten die Regierungs- olizei-Präfidenten von Berlin unter

dem 5. d. M. davon den G daß sie mit Rücksicht auf holera-Epidemie in Hamburg

gung vom 8. Sep- tlih der Melde- g von Per-

nd polizeilihen Beobachtun E a Ó O bestimmter

und Durchfuhr : amburgishe Staatsgebiet

getroffenen Maßnahmen vollständig aufzuheben.

Das „Armee-Verordnungs-Blatt“ veröffentlicht

folgende Allerhöchste Cabinetsordres: : A das 3. Garde-Grenadier-Regiment Königin Elisabeth fortan gangs Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment Nr. 3 Das Kriegs-Ministerium hat diese Meine Ordre zur Kenntniß der Armee zu bringen. Berlin, den 18. Oktober 1892.

Auf den Mir gehaltenen Vortrag bestimme Jch, da Ordre vom 7. April 1881 Vorgeseßten über die als Militär-Telegraphisten oder zu den Uebungen im Telegraphendienst zu den Festungé-Telegraphensyftemen bezw. der

Tele raphie in Berlin commandirten Militärperfonen_ enen, disciplinart < as Kriegs-Minifterium

hat biernach das weitere zu veranlassen. Potsdam, den 20. Oktober 1892.