1892 / 264 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d. f üs "_ E S “es >E E

E U E G Sit errn

S L E L E E E E

t

E D. Me.

treter: G. Brandt in Berlin SW., Kochstr. 4.

Vom 17. September 1891 ab.

Klasse. z . Nr. 66123. Verschlußvorrihtung für Möbel. J. Mailaender in Berlin W., Jägerstr. 63 a. Vom 13. Februar 1892 ab.

Nr. 66 157. Sthreibtish mit Stehpult. I. Maschmann in Mainz, Rkeinallee 17. Vom 13. November 1891 ab.

Nr. 66 182. Wringmaschine mit Dru>- entlaftungsvorrihtung für die Walzen. Firma Georg Saller in Altona-Ottensen, T. Born- straße 31. Vom 20. Februar 1892 ab.

Nr. 66 184. Selbstthätig wirkende Stell- vorrihtung für Rollvorbänge. G. Carénoun in Paris, 43 Rue du Faubourg, Saint Martin ; Vertreter: C. H. Knoop in Dresden. Vom 9. März 1892 ab.

Nr. 66 18S. Spu>napf mit mehanishem Dekelvershluß. H. Freise, Lehcer, in Hamme b. Bochum. Vom 2. April 1892 ab.

36. Nr. 66183. NRegelungsvorrihtung bei Damvfheizkörvern. G. A. Hardt in Köln a. Rh., Hohestraße 47. Vom 27. Februar 1892 ab.

37. Nr. 66 216. Dahrinnenhaken. F. Seel- horft in Rothenfelde î. H. Vom 6. April 1892 ab.

38S. Nr. 66 221. Hobel zum Verputen der Seitenflähen von Radkränzen. I. Schnubel in Mainz, Grabenstraße 16. Vom 29. April 1892 ab.

Nr. 66 226. Simsbobel. C. Pohl in Steglitz, Teichstr. 19. Vom 24. Mai 1892 ab.

40. Nr. 66 177. Verfahren zur Gewinnung von metallis< reinem Wolfram unter theilweiser Benußung des dur< Patent Nr. 40354 ge- \{üßten Verfabrens. Dr. M. Krieg in Magdebura. Vom 27. September 1891 ab.

« Nr. 66185. Elektrolytishe Gewinnung von Zink, Eisen, Blei, Kupfer unter Zusaß von Oralot. A. Perts< in Frankfurt a. M., Alte Mainzergafse 73. Vom 20. März 1892 ab.

42, Nr. 66194. Tafelwaage mit Laufgewicht. A. Gellenthin, Kgl. Buchhalter a. D. in Berlin SO., Elifabethufer 26. Vom 15. Oktober 1891 ab.

ë Nr. 66 201. G: H. 1891 ab.

« Nr. 66 2083. Arbeitamesser. F. Grabe in Danzig, Kassubs(er Markt Nr. 21. Vom 15. Januar 1892 ab.

« Nr. 66 205. Schoner* für Manometer und Vakuummeter. R. Leußler in Höchst a. M., Feldbergftr. 29. Vom 26. Januar 1892 ab.

- Nr. 66208. Verfahren zur Bestimmung der Leuchtkraft. Dr. med. L. Simonoff in St. Petersburg: Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 20. Fe- bruar 1892 ab.

- Nr. 66 215. Nefraktions-Augenspiegel mit felbstthätiger Linsenkombination und Angabe der fummirten Kombinationswerthe. Dr. A. Roth in Berlin NW., Friedrichstr. 140. Vom 5. April 1892 ab.

Nr. 66 217. Vorrichtung zur Dreitheilung von Winkeln. E. Eckhardt, Neallehrer in Bad Homburg, Kaiser Friedrihs-Promenade Nr. 11. Vom 8. April 1892 ab.

- Nr. 66 220, Selbstthätiger Taster für Werktzeugmaschinen mit Support. A. Miebach in Erfurt, Mittelstr. 16. Vom 17. April 1892 ab.

Nr. 66 222. Manometer mit zwei Zeigern für vershiedene Druckeinheiten. Thompsoùu Bros in London E. C., Fenhur< Street 155; Vertreter : Nobert R. Schmidt in Berlin SW., Königgräterstr. 43. Vom 30. April 1892 ab.

Nr. 66 223. DODelprüfungsapparat. A. Stauber in Leipzig - Lindenau, Karlstr. 7. Vom 3. Mai 1892 ab.

Nr. 66 225. Fingerringmaaß. J. Wichel- manu in Bremen, Schüffelkorb 26. Vom 10. Mai 1892 ab. L

e Nr. 66227. Dampfverbrauchsmesser. Firma Fischer «& Stiehl in Effen a. d. Ruhr. Vom 29. Mai 1892 ab. 5

« Nr. 66 228. Neißfeder mit Feinstellung. B. Dragauoff aus Kotel, Bulgarien; z. Zeit in Dresden, Technische Hochschule; Vertreter : O. Wolff und H. Dummer in Dresden. Vom 2. Juli 1892 ab. L :

44. Nr. 66 138. Zeitungs-Selbstverkäufer mit Anbebung einer Sperrklarve dur< das Geld- stü>. Ch. Faure in Yicuchätel, Schweiz; Vertreter: A. Du Bois - Reymecnd in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vem 28. April 1892 ab.

e Nr. 66141. Streichholz - Behälter mit Geheimvers{luß. K. Lehmann in Dresden, Alaunftr. 82. Vom 8. Mai 1892 ab.

45. Nr. 66 113. Wurzelauébebemaschine. Ab- bängig von Patent Nr. 37 601. Hermann Laafß «& Co. in Magdeburg-Neustadt, Breite- weg 133/134. Vom 8. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 116. Korbsiherung für Dresch- maschinen. G. Zimmermaun in Naumburg a. S. Vom 12. Januar 1892 ab.

Nr. 66 132. Vorrichtung zur Verhinderung des Fliegens von Vögeln. F. P. L. Lesage in Houlogne T Vertreter : I. H. F. Prill-

wiß in Berlin NW., Stephanstr. 54.

1. April 1892 ab.

Nr. 66 140. Saatreiben - Dru>walze. Vereinigte Pommersche Eisengießerei und Hallesche Maschincnbauansftalt vorm. Vaafß «& Litimann in Barth. Vom 6. Mai 1892 ab.

Nr. 66 148. Ausrü>k- und Stellvorrichtung für den Korb von Dreschmaschinen ; Zusay zum S Nr. 59 823. W. Alpert in Labes in

ommern und C. F. Richter in Brandenburg

Vom 26. Mai 1892 ab.

GG 151. Geräth zum Abtheilen und Ablegen von Körnern. H. Engelbrecht in

Ufhoven bei Langensalza in Thüringen. Vom 1. Juni 1892 ab. :

Nr. 66 180. Junsekten-Vertilgungs-Mittel. Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer «& Co. in Elberfeld. Vem 9. Februar 1892 ab.

Nr. 66 181, Mähmaschine. F. Schmid in Leinshlag b. Vilse>, Oberpfalz, Bayern. Vom 13. Februar 1892 ab.

Nr. 66207. Winkelklammer zum Be- festigen von Haken, Zinken oder dergl. für land-

] Geschwindigkeitsmesser. Arp in Laboe. Vom 29. Dezember

Vom

wirthshaftlihe Geräthe. Groß «& Co. in Leipzig - Eutrißsh. Vom 19. Februar 1892 ab.

afe.

46. Nr. 66 209,

N Schnellgebende, ventillose, s{hwingende Pumpe zum Einführe« flüssigen Brennstoffes in Gasmaschinen. I. Spiel in Berlin NW., Waldstr. 56. Vom 24. Februar 1892 ab.

Nr. 66 224. Pumpe zum Fördern von Flüssigkeiten in regelbaren Mengen. I. Cb. AIERIREN in Schweidniß. Vom 5. Mai

2 ab. i

48. Nr. 66 099. Elektrolytishe Gewinnung von

49

H. B. FKeiper

Chrom. E. Placet und J. Bonnet in Paris, 95 Boulevard Beaumarchais; Vertreter : F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath in

zerlin -SW., Lindenstr. 80. Vom 5. Dezember 1890 ab.

Nr. 66 137. Versahren und Vorrichtung zum Verzinken von Blechtafeln. G. Retterer in Paris, 31 Rue du Commerce; Vertreter: A. Specht und J. D. Petersen in Hamburg. Vom 26. April 1892 ab.

. Nr. 66 159, Scneidkluppe mit Rohr- abschneidvorrihtung. E. Krieger in Rath b. Düffeldorf. Vom 10. Dezember 1891 ab.

Nr. 66167, Sthraubenschneidkluppe.

in 625 North Duke Street,

Lancaster, Grafschaft Lancaster, Pennsylvanien,

lin NW., Luisenstr. 43/44. 50,

V. St. A.; Vertreter: A. Baermann in Ber- Vom 13. April 1892 ab.

Nr. 66115. Sichtmaschine mit wendel-

treppenartig neben und unter einan>er liegenden Sicht- und Sammelrinnen. E. Poenike in

Mannheim,

B. v. 1. Vom 24. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 186. Auslesemaschine mit Gummi-

walzen zur Trennung von Körpern verschiedener Anhaftungsfähigkeit. Firma W. Steinhorst

«& Co. in Berlin N., Chausseestr. 3.

Vom

22. März 1892 ab.

Nr. G6 189, Vorrichtung zum Ausfcheiden

von Steinen u. dergl. aus Kaffeebohnen ; Zusaß zum Patente Nr. 62 764. Deutsche Kaffee: Import-Gesellschaft Willy Schwab æ& Co.

in Köln, Heinrichstr. 35/37.

Vom 14. April

1892 ab.

Nr. 66 190. Deel für Trommelmühlen

mit Porzellanfutter. Meißner Eisengießerei

«« Maschinenban-Anstalt vorm. F.

L. e

E. Jacobi in Meißen. Vom 17. Avril 1892 ab.

51,

Nr. 66 162. Vorrichtung zum mechanischen

Bewegen des Handgelenkes und der. Finger zu

instrumentaltehnis<hen Zwe>en. mann in Mährish-Ostrau; Vertreter : Knoop in Dresden.

L

Könne- S H:

Vom 2. März 1892 ab. Nr. 66 166. Einrichtung zur Sammlung

ind Führung der Tonwellen bei Pianinos.

Th. Mann «& Co. in Bielefeld. Vom 7. April 1892 ab.

boden. I. Everth in

Nr. 6G 168. Spannvorrichtung an Nefonanz- Döbeln i. S. Vom

15. April 1892 ab.

Harmonien

Nr. 66 170. Einrichtung an Orgeln und zur Bethätigung der Blasebälge.

Firma Al. Hngo Lhota in Königgräß;

Vertreter :

Nud. Schmidt in Dresden. Vom

30. Bpril 1892 ab.

Nr. GG 171. Repetitionsmechanik mit Fang-

bebel am Stößer für Pianinos. H. Maurer

i

n Carlsruhe i. B. Vom 3. Mai 1892 ab. Nr. 66 173. Mundharmonika mit gegen-

einander verschiebbaren Stimmenreihen. F. A. Jacob in Brunndöbra bei Klingenthal i. S.,

Mittelberg Nr. 25 B.

52.

Vom 22. Juni 1892 ab.

Nr. 66147. Sti>rahmen für Sti>-

maschinen zur Aufnahme mehrerer hintereinander

l

iegender Stoffbahnen. A. Meyer-Kreis in

St. Gallen, Schweiz: Vertreter: A. Specht und

I. D. Petersen in Hamburg.

Vom 18. Mai

1892 ab.

583.

Flaschen

ce ?

Nr. 66 107. Verfabren zum Füllen von aschen und anderen Gefäßen mit fterilen Flüssigkeiten. G. H. Neuhauß in Berlin W.,

Schellingstr. 5, J. F. H. Grouwald in Berlin C, Prenzlauerstr. 1/2, und E. H. C. Oehlmanun in

Berlin W., Genthinerstr. 7.

J C e Ls Vom 29. Oftober

1891 ab.

Nr 66154. Sterilisirung

Apparat zur

mittels Luft. E. Hantke in Königsberg i. Pr., Schleusenstr. 6, und Dr. Straßmann in Königs-

berg i. Pr., Kneiphofshe Langgasse 20.

Bom

2. August 1891 ab.

Nr. 6G 169. Vorrihtung zur Herstellung

gleihförmiger Gemische aus verschieden schweren

Flüssigkeiten. 95 Boulevard Pieper und H. Hinderfinstr. 3. 54.

M. Julien in Paris, Beaumarchais; Vertreter: C. Springmann in Berlin NW., Vom 23. April 1892 ab.

Nr. 66 101. Maschine zur Herstellung von

Everbindungen an Schachteln mittels rinnen- förmiger Blechwinkel. J. Weil in Wien; Vertreter : A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29 a. Vom 19. Februar 1891 ab.

57. binirtem Rouleau- B. I. Edwards

Nr. 66 098. Magazin-Camera mit com- und Klappenverscbluß. in Paris,” 24 Boulevard

des Capucines; Vertreter: Brydges & Co. in

Berlin NW., Luisenstr. 43/44.

Vom 15. Juni

1890 ab.

blißpulver. E. Meorißstr. 20. 59.

Nr. 66 212. Zündvorrichtung für Magnesium- Wünsche in ODresten A., Vom 8. März 1892 ab.

Nr. 66 124. Balancirhebel für Feuer-

\sprizen, Pumven u. dergl. mit nah außen ver- legtem Angriff. I. Nagy in Nagy-Szalonta, Biharer Comitat, Ungarn ; Vertreter : A. Mühle und W. Ziolecki in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 20. Februar 1892 ab.

mit stets _ Flüssigfeitésfirom.

Nr. 66 179.

4 Elektrishe Pumpenmaschine stets

in gleiher Richtung umlaufenden American Elevator ompany, 4 Queen Victoria Street in London,

England; Vertreter : A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 17. Januar 1892 ab. 61. Nr. 66 121. Rettungssarg. C. L. B.

Dreßler in Stettin, 5. Februar 1892 ab.

von Menschen und Gegenständen aus

Bogislavstr. 43. Vom

Nr. 66 146. Klemmrolle zum HeraBasen Sto>-

werken ; Zusatz zum Patente Nr. 62104. A.

Richter in Ober-Neukirch.

Vom 15. Mai

1892 ab.

63,

Nr. 66 206. Kraftsammler an Antriebß-

vorrihtungen für Fahrräder. A. Hühnerbein in Ditfurt bei Ouedlinburg am Harz. Vom 13. Februar 1892 ab.

Klafse.

63. Nr. 66 211. Bremsshuh für Räder mit Gummireifen. A. Clément in Paris, 48 Rue de Malte: Vertreter: F. v. d. Wyn- e ia Berlin S., Ritterstr. 23. Vom 8. März

D Ab

65. Nr. 66 139. Anker mit beweglichen Armen. E. Ritschard in Hamburg, Amerikagquai. Vom 4. Mai 1892 ab.

_Nr. 66 144. Vorrichtung zum Zuwasser- lassen von Booten auf ebenem Kiel. . G. Crow und Th. Turk, beide in London; Ver- treter: R. Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 14. Mai 1892 ab.

68. Nr. 66106. SwWloß für Thüren oder dergl. mit dur< die Shwerkraft bewegtem Riegel. N. G. Sörensen in Sto>kholm, Schweden ; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstraße 32. Vom 21. Oftober 1891 ab.

Nr. 66 111. NRechts- und links\eitig ver- wendbares Kastens{loß. A. Hoffritz in Zürich, Schweiz, Spiegelgasse 1411.; Vertreter: A. Gerfon und G. Sachse in Berlin SW., Friedrich- straße 233. Vom 19. November 1891 ab.

Nr. 66 114. S@loß mit Plombenvershluß für Eisenbahnwagen. K. Batëk in Prag, Königshofergasse Nr. 19, R. Battek in Chlumec, Böhmen, und K. RUZiCKa in Prag; Vertreter : A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 13. Dezember 1891 ab.

_Nr. 66 120. Vorrichtung zum selbstthätigen Oeffnen von Klappflügeln an Thüren und rial Firma Schulte & Saatweber in

itten, Westfalen. Vom 2. Februar 1892 ab.

Nr. 66 122. An Buchde>keln abnehinbar anzubringendes Combinationss{loß. I. I. Covington in Brooklyn, 999 Dean Street, V. St. A.; Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 10. Februar 1892 ab.

Nr. 66 127. Thürschließer. S. S. Allin in London, 52 Woodsto> Road, Bedford Park, Chiswick; Vertreter: F. Wirth in Frankfurt a. M. und Dr. N. Wirth in Berlin NW., Luisenstr. 14. Vom 11. März 1892 ab.

j Nr. 66 136. Fallen- und Sicherbeits\{loß für Thüren. G. Fliege sen. in Nawitsch, Provinz Posen, Wilbelmsplaß 568. Vom 26. April 1892 ab. R

Nr. 6G L52. Eine Ausfübrungéform des dur<h Patent Nr. 60537 geschüuten Fallen- shlosses mit Auslöfung der Falle durch eine eingeworfene Münze. A. Schnabel in Dresdeu- Neustadt. Vom 5. Juni 1892 ab.

69. Nr. 66 126. Scheere mit ziebendem Schnitt. H. von Hofstrup in Hamburg. Vom 4. März 1892 ab.

70, Nr. 66149. Vorrichtung zum Etrkettiren von: Flaschen, Schachteln und deral. J. Ph. Grüning und F. Frenay in Mainz. Vom 29. Mai 1892 ab.

Nr. 66 192. Tintenbehälter für Schulbänke : Zusatz zum Patente Nr. 65 +70. L. Bohm, Magistratsfecretär in Berlin X., Prenzlauer- Allee 26. Vom 28. Juni 1892 ab.

#72. Nr. 66 109. Geschüß - Libellenaufsatz, bei

deffen Gebrau der Ztielwinkel ohne Weiteres

berüdsihtigt wird. Firma Fried. Krupp in

Effen, Rheinpreußen. Vom 15. November

1891 ab.

Nr. GG 19x. Borxrichtung zum Abfeuern zweier Läufe mittels eines fenfrè<t zu feiner Schwingungsebene verschiebbaren Abzuges. F- Sruft in Pe>kelsheim, Kr. Warkurg. Vom 20. April 1892 ab.

. Nr. GG 131. Mit unrunden NRadfkränzen

oder ercentris<h in den Rädern befestigten Ach}en

verfchenes Gestell (Spielzeug). G. Schwabe in Berlin, Spenerstr. 32. Vom 30. März

892 ab.

Nr. 66 143. Gerätb zum Fortrollen von Scheiben, Kugeln u. dergl. Granowsfi in Constantinopel; Vertreter: A. Gerson und G. Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. Vom 10. Mai 1892 ab.

Nr. 66 163. Billard. H. Schulenburg in Hannover - Linden, Röselerfir. 11. Von 11. März 1892 ab.

Nr. 66165. Befeftigung von Schlitt- s{huhen am Schuhwerk: Zusaß zum Patert Nr. 59 879. Dr. B. Hatschefk, Prefesicr in prag IL, Weinberggafse 3; Vertreter: F. C. Slafjer, Kgl. Geh. Comnmisffions-Ratb, und L.

Glafer, Regierungz-Baumeifter in Berlin SW.,

Lindenfir. 80. Vom 3. April 1892 ab.

78. Nr. 66 156. Schußnadel für _Spreng- fapsel-Zündschnüre. -- O. Wolff in Siemiano- ms. bei Kattowiß O.-Shl. Vom 25. Oktober

591 ab.

79. Nr. 66 133. Verfahren zur Herrichtung von Tabaksftengeln. J. Wolff, in Firma L. Wolf in Hamburg, Alte Gröningerstr. 26. Vom 8. April 1892 ab.

«„ Nr. 66134, Taba>kschneidemashine. L. C. Jofseliu in Varennes f. Allier, Frank- reich ; Vertreter: Eduard Franke in Berlin SW., Friedrichstr. 43. Vom 15. April 1892 ab.

80. Nr. 66 103. Verfahren zur Herstellung von Ziegeln, Retorten, Schalen und dergl. aus Magnesia und gelatinöser Kieselsäure. A. Lotz in Leopoldshall:Staßfurr. Vom 8. August 1891 ab.

S1. Nr. 66 110. Rohrpost mit Blasebalg- betrieb. W. H. BVBlakeney, 33 Bath Street, Glasgow, Grafschaft Lanark, Schottland ; Ver- treter: A. Baermann in Berlin NW., Luisen- straße 43/44. Vom 18. November 1891 ab.

Nr. 66 160. Eiserner Halter zum Trans- port von Ziegelsteinen und dergl. J. Dubrot in Met, St. Georgenstr. 4. Vom 9. Januar 1892 ab.

S2. Nr. 66 195. Tro>en-Verfahren mit mehr- faher Wärme-Ausnußzung. H. Leyde>er in Glückstadt, Preußen. Vom 29. Oktober 1891 ab.

83. Nr. 66145. Sonnenuhr. Ch. E. Chamberland in Paris, 145 Rue de Rennes; Vertreter: A. du Bois-Reymond in Ber- lin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 15. Mai

e d

r S,

Nr

85, Nr.

S9,

tober d. Is. ist unter _ 85 zu K. 9663 statt Hugo Klose zu lesen: Hugo Kluge.

kannt gemachten niht Würst, sondern „Wüest“.

S. Nr. 8723,

11,

12. Nr. 8680.

14.

15. Nr. 8667,

1892 ab. Nr. 66150, Federnde Vorrichtung zum

Festhalten des Pendels beim Versand der Uhr.

G. E. Serrmaun i Vom 31. 1892 Es L E E Be

Klasse. S3. Nr. 66164.

} Vorrihtung zur Regelung

des Abfalles bei Uhren. C. Ruhnke in Berlin

Ste eenlenamste. 10. Vom 29. März ab.

84, Nr. 66 100. Lagerung für Wehbrklappen ;

Zusaß zum Patente Nr. 65252. I. Deyn in Stettin, Grabowerstr. 6 b. Vom 17. Januar 1891 ab. Ï 66129. Mehrfahe Streudüse zum erstäuben von Flüssigkeit. E. Körting in “e gb bei Hannover. Bom 29. ärz 1892. ab. Nr. 66 158. Verfahren zur Herstellung von zu>erhaltigen Flüssigkeiten und Alkohol aus Torf. C. Kappefser in Karlsruhe, Baden, Adlerstr. 1. Vom 15. November 1891 ab. 5) Berichtigungen.

In Nr. 248 A. des Reichs-Anzeigers vom 20. Ok- ist unter 1) Anmeldungen, bei Klasse

Der Paci der am 20. Oktober d. Is. be- nmeldung W. 8296 Il1./15 heißt

_Gebrau<smuster. Eintragungen.

Nr. 8063, S381 und 8643 bis S770. Klasse. 3. Nr. $649,

Nr Neuerung an dem durch Nr. 2200 geshüßten Badecostüm, bestehend in der An- bringung von Falten-, Band- oder Spizen- garnirungen an Hals, Brust und anderen ge- eigneten Stellen. Gebr. Berger in Coldtß i. S. 13. Oktober 1892. B. 895.

Nr. 8658. Pelzs<mu>stü>e aller Art, die aus einzelnen Stü>en verschieden gefärbter Felle der mongolischen Ziege zusammengeseßt sind. Heinr. Zinsber, i. F. A. Zinober Söhne, in Krefeld. 14. Oktober 1892. Z. 90.

Nr. 8686. No>kschweif (Vorstoß) für Damen- fleider, bei welhem an ein [leichtes Gewebe ein verstärkter Streifen angeschlossen ift. Moritz Hartung in Dresden. 6. Oktober 1892. H. 806. i

Nr. S687. Helmüberzug aus Tricotstoff in Baumwolle, Wolle oder Leinen mit und ohne Naht, mit Gummi oder Bandzug oder an Stelle diefer Züge mit Haken versehen. L. Ritgen in Karlsruhe, Baden. 29. September 1892.

__ Nr. S717. E<lipse aus Posament-Arbeit. I. Chanange in Annaberg i. S. 15. Of- tober 1892. C. 162. :

Nr. S720. Handschuh, der bis zu den Fin- gern aus Rundftuhlwaare bergestellt ist und in den Fingern nur eine Naht hat, mit oder ohne franzöfishe Minderung in ‘den Fingerspißen. Herm. Barthet in Nieder-Rabenstein 4 Chem- niß. 17. Oktober 1892. B. 96.

Nr. S727. Helm mit Luftlöhern und ge-

lohtem Schieber zum Verändern des Luftdurch- lasses. Heinrih Möller in Olbernhau i. S. 2. September 1892 M. 551. _Nr. 8728. Siempel mit einer hoblcylindri- hen Ausnehmung zum Anstauchen und einer muldenförmigen Ausnehmung zum Breitschlagen der Füße von aus Draht hergestellten Knopf- öfen. Heinrih Salcher in Wagstadt in Oester- reih: Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 7. September 1892. S. 359.

_Nr. 8744. Hosenträger aus lißenartig her- gestelltem Gurtband mit elastischem, umflochtenenr Mittelband auf jedem Teller. Friß Barth ‘x Barmen. 17. Oktober 1892. B. 907. i _Nr. 8760. Shließe mit federnder Draht- s{linge. Federer «& Piesen in Prag und Vinzenz Kabrua in Prag-Zizkow; Vertreter : G. Dedreur in München, Brunnstr. 9. 15. Oë- tober 1892. F. 408. ;

4. Nr. 8685, Leuchtende Hausnummer, be-

stebend in einer Laterne, bei der die Nummer au drei Seiten si{btbar ist. Nich. Landro> in Berlin, Durkerstr. 6. 6. Oktober 1892. L. 489. 5

Nr. SI22. Durch Federdru> zu befestigende, abnehmbare Schußzkappe für Brust- und ähnliche Laternen zwe>s bequemer Zugängigmachung der Laternenfcheiben. Theodor Hollmaun in Elber- feld. 17. Oktober 1892. H. 831. Y

Nr. 8745. Lampenscheinwerfer aller Art mit Weißble<-Hinterlage. Speer «& Co. in Breslau, Berlinerstr. 36. 18. Oktober 1892. S. 403.

6. Nr. 8650. Kästchen mit Utensilien für die

bei der Bierbrauerei gebräuhlihen Jodproben. H. BVromig in Nürnberg, Königsstr. 61. 13. Oktober 1892. B. 894. Preßspan für Appreturzwe>e, welcher aus den gewöhnlihen Beftandtheilen und einem Zufaß von Asbest besteht. H. Zwieger in Zwi>au i. S. 3. Oktober 1892. 3. 88. Nr. S730. Drahthbeftvorrihtung mit pris- matis< geführtem Stößer ohne Feder, bei der zwei Klammern gleichzeitig in Längs- und Quer- richtung in den zu verbindenden Gegeuftand ein- getrieben werden. August Barthel in Leipzig, Hospitalstr. 21. 27. September 1892. B. Sg, Probirröhre mit Ausbauchung in ihrem oberen Theile. E. St. Hoare in 2 Seabrook Villas, Waldenshaw Road, Forest Hill ; Vertreter: O. Lenz in Berlin. 13. Ofk- tober 1892. H. 823. Nr. 8684. Schieber für die dur<h Ge- brau<8musters<uß Nr. 6166 geshüßte Maschine mit kreisendem Kolben, bestehend aus vier dur Stangen paarweise verbundenen Schaufeln. Jul. Rob. Schmidt in Plauen i. V., Forststr. 40. 8. September 1892. Sch. 574. DanvlraSpreile zum Be-

dru>ken, Stempeln und Prägen aller Erzeugnisse der Texrtil-, Leder-, Papier- und Metallbranche, dur< Hebel-, Excenter, Dru>bolzen und jwei Srannkfedern in Bewegung gefeßt, doppelarmig, beide Arme mit Metallgabeln versehen zum {nellen Ein- und Ausfezen der Stempel. Winkler & Gärtner in Burgstädt i. S. 20. September 1892. W. 571.

Nr. STOL,. Anlegefrös{chen für Tiegeldru>-

E Tv Nr. S6G6S.

24.

25.

L -S

en zur Verhinderung des Zerstehens des Auf- e bestehend aus einem wellenförmigen Schieber mit S Be, D R und einem gabelförmigen Papierhalter. D. ger in Rubla À Thür. 28. September 1892.

Weichenvers{luß « mit einem dur< Sicherheits\{loß festgestellten {wingenden

bel. Mau, Bahnmeister in Dortmund. 19. September 1892. M. 5799.

Nr. 8670. Hebelgestelle für Signalstellung und Weichenverriegelung mit einem, zwei oder mehr Hebeln, mit und ohne Confol für Blo>- aufíaß, sowie mit getheilter Welle für jeden Hebel besonders, ferner mit neuer Riegelarretirung. C. Fiebrandt in Bromberg, Okollo 3. 14. Ok- tober 1892. F. i Nr. S381. Oberflächen-Kühlroft mit seit- lichen Schuppen. W. Vüttner in Gummersbach. 29. September 1892. B. 848. L Nr. S651. Tricotwaare mit vollständig glatter Rüfseite und mit Längsstreifen, Diagonal- streifen, Carreaux, Dreie>en und anderen Dessins 2c. Jacques Schießer in Radolfzell. 13. Oktober 1892. Sch. 630.

30. Nr. S679. Aus einem Stück hergestellte

Halter für Zahnstoher und Ohrlöffel. L. Konrad in Fürth, Pfifterstr. 27. 13. Oktober 1892. K. 312. : Nr. 8710. Zerlegbares Schieberbistouri mit conischer Feststellung. Jetter & Scheeter in Tuttlingen. 15. Oktober 1892. J. 209.

Nr. S713. Sterilisationsavpparat aus

emaillirtem Ble mit über dem Wasserkochaefäß

&

383,

stehendem, siebartigem Dampfbehbälter und darüber gestülpter Glode, owie mit einem De>el für das Wasserkocgefäß. Altenloh & Falkenroth in Hagen i. Westf. 15. Oktober 1892. A. 257.

Nr. S732. Leib- oder Bauchbinde mit tashenartigem Behälter zur Aufnahme von jeder Art Umschlägen und Bauchwärmern. W'lhelm Hecht in Wien T1, Ferdinandstr. 27; Vertreter: Alexander Specht und I. D. Petersen in Ham- bura, Fishmarkt 4. 15. Oftober 1892.

29

G29:

Nr. 8662. Zusammenlegbarer Feldstuhl mit Rü>en- und Seitenlehne, bei welchem der Sitz beim Aufkflappen dur Riegelhölzer selbst- thätig gebildet wird. Georg Nemmert und Karl Seitz in Nürnberg, Tucherstr. 16. 14. Ofk- tober 1892. N. 160. 7 j Nr. $666. Taschenfarbkasten aus Celluloid

* und Leder. Günther Wagner in Hannover.

34.

4. Oktober 1892. W. 588. i

Nr. 8678. Huthalter für Hutschachteln, be- stehend aus etnem dem Hute als Unterlage dienenden, mit Handhaben versehenen Sattel, auf welchem der Hut mittelst über die Krewmpe fa?fender Querstäbe mit Gummizug befestigt wird. A. Gattone in Hamburg, Große Michaelisstr. 9. 8. Oktober 1892. G. 425. :

Nr. $709. Hohlsto> mit Mundstü> und Saugrohr. Albert Sackermanu in Lennep. 15. Oktober 1892. —S. 401.

Nr. S712. Glaëdose mit gestanztem Blech- de>el. Thüringer BVlechemballageu- «& Maschinen-Fabrik in Jena. 15. Oktober 1892. T. 226. :

Nr. 8652. Durch federnd gelagerte Rad- \vrofse bewirkter Vershluß am umklappbaren Kinderstubhl. H. Löwenherz in Lauenförde. 13. Oktober 1852. L. 495. É

Nr. $8653. Freistehenter Wagenschieber für Kinder- und Puppenwagen. Otto Böhme, Fabrikant in Zeiß. 13. Oktober 1892. B. 897.

Nr. $8654. Federnde Lagerung des Wagen- fastens auf dem Untergestell bei Kinder- und Puppenwagen mittelst Gummibuffer. Otto Böhme, Fabrikant in Zeiß. 13. Oktober 1892. B. 898. S |

Nr. $8659. Umfklappbarer Kinderstuhl mit rundem Siß und gebogener Rüdtenlehne. H. Löwenherz in Lauenförde. 14. Oktober 1892. L. 498.

Nr. 8660. Emaillirtes aus Boden und Kappe zusammengeseßtes Bügeleisen mit innen umlaufendem Schußrand. Robert Vlechmann in Heidt b. Ronsdorf. 14. Oktober 1892. B. $00. ; ]

Nr. S669. Auf beiden Seiten dur Metall- schienen und -Kloben geführte, dur< einen Dru> verschiebbare und in ihrer Bewegung dur Klöße u. dergl. begrenzte Tischplatte für Schulbänke. T Harries, Hauptlehrer in Hannover, und G. Spellmaun in Hannover, Gr. Pfahlstraße 3B. 5. Oktober 1892. H. 799.

Nr. S671. Vorrichtung, welhe mittelst eines balgartigen Ausdehnungskörpers den Ab- und Zufluß eines Kessels beim Erreichen eines bestimmten Wärmegrades der Kochflüssigkeit selbst- thätig herbeiführt. Th. Joues in Hamburg, Golonnaden 47. 13. Oftober 1892. J. 204.

Nr. 8714. Selbstthätig wirkender Koh- und Kühlapparat für Gebrauhswasser. C. Aug. Schmidt Söhne in Hamburg, Herderstr. 64. 15. Oktober 1892. Sch. 635.

Nr. 8715. Selbstihätig wirkender Koch- und Kühlapparat für Gebrauchswasser mit getrenntem Abfluß von heißem und gekühltem Wasser. C. Ang. Schmidt Söhne in Hamburo, Herder- ftraße 64. 15. Oktober 1892. Sch. 636.

Nr. 8716, Mit der Wasserleitung zu ver- bindender ununterbrochen wirkender Kochapparat zur Herstellung fkeimfreien Gebrauhswaßers.

amburger Émaille Manufactur von Otto

iegmann «& Co. in Hamburg, Hohe Bleichen 37. 15. Oktober 1892. H. 828.

Nr. S718. Mit Halbösen versehener an einem Servirteller zu befestigender Bügel, der das Abrutschen des Beste>s verhindert. Carl Hahn in Nürnberg, Gostenhofer Hauptstr. 51. 17. Oktober 1892. H. 833. i

Nr. S719. Drahtkörbchen mit Ueberkleidung aus Linoleum, Gummi, Kautschuk oder Papier- stoff. Metalltuchfabrik Düren, Lempert «& Wergifosse in Düren, Rheinl. 17. Ofktobzr 1892. M. 611.

- Nr. S721. Matratze, bei welcher zur Er-

böbung der Federkraft die beiden Längsseitentheile bewegli<h gemaht werden. Josef Plasch in R, Jakobspl. 9. 17. Oktober 1892.

P. ; - Nr. 8729. Rübenkraut - Abstoßmefser mit

4

37.

38,

L 39.

42.

44.

46,

Handgriff, an wel<hem das Messer entweder fest, oder zum Zwe>, dasselbe nah Abnußzung durch ein Es N Me fönnen, auswewselbar an- ebracht ift. Alwin Moosdorf in Mö>ern bei 17. Oktober 1892. M. 610.

Nr. 8750. Doppelarmiger drehbarer Ständer zu Benennungen für „Stammtish“, „Belegt*, „Reservirt“ 2c. Jos. Hesse in Leipzig, Mühl- gasse 14. 7. Oftober 1892. H. 308.

Nr. S751. Drebbarer Ständer für Speise- und Weinkarten. Jos. Hesse in Leipzig, Mühl- gasje 14. 7. Oktober 1892. H. 807.

Nr. 8704. Durch Profilirung versteifte Tafeln aus nachhträglih gehärteter - Faserbrei- Masse als Wandungs- und De>material für Gehäuse und Bauten. Albert Uhl, Mit- inhaber der Firma Krämer, Uhl & Co. in Al e in Lothringen. 12. Oftober 1892.

Nr. S706. Selbstverstellbare Glasjalousie mit angeschraubter Doppelfeder zum Halten von verschieden starken Glasstreifen. Carl Aug. Puaschmann in Chemniß, Zwi>auerstr. 29. 26. September 1892. P. 317.

Nr. S736. Hohle Säulenzüge mit -Luft- durchzug. C. Riechers, Ingenieur in Hannover- Linden. 17. Oktober 1892. R. 497.

Nr. 873%. Aus fertig angelieferten Beton- boblstü>en, deren Zwischenräume erst am Be- \stimmungsort je nah der Entfernung der Träger mit Betonmasse auëgefüllt werden, hergestellte Betonhoblde>en. E. O. Sonvtag in Dreéden, Reißigerstr. 25. 17. Oktober 1892. S. 402.

Nr. $743. Abde>rost, bei welchem die Querstäbe aus einem Stü>k gebogen und dur< Nietung mit dem Rahmen verbunden sind. Paul Rafßmus, Volontair in Magdeburg. 17. Of- tober 1892. R. 498. : , Nr. 8656. Schußvorrichtung für Kreis- sägen, bestehend aus zwei auf Hochkante ge- bogenen, drehbar aufgehängten und den obern Umfang des Sägeblattes umschließenden Schuß- blättern. Johann Hirschmaun in Nürnberg, St. JIohannisstr. 45. 13. Oktober 1892. D SIY Nr. 8661. Messer zum Abstehen der aus der vollen Steinnuß gefrästen Knêpfe, dadur< gekennzeichnet, daß in das mit einer Welle ver- buntene Messer eine Oeffnung und eine Rinne für den Durchgang der Späne cingearbeitet ift. L. Hermann Eckert i./F. Ecfert «& Heutschel in Chemnig. 14. Oktober 1892. E. 254. . / j : Nr. S702. Metallftativ mit teleskopartig zusammenschiebbaren Beinen und Federsperrung. Otto Graicheu in Chemniß, Chemnigerstr. 5. 98, September 1892. G. 412.

Nr. $7353. Procent-Salinometer aus Metall mit länglihem Schwimmkörper und spiß zu- laufender Kugel. Victor- Liezau in Danzig, Langgasse 44. 15. Oktober 1892. L. 499.

Nr. S740. Numerirte Farbenskala mit Holz- und Marmeorarten in Taschenbuchform. Nichard Jordan in Fürth, Marstr. 15. 17. Of- tober 1892. I. 206. E Nr. 8657. Papier - Cigarrenspißen mit Nicotinsauger. L. Gottschalk in Stollberg i. Erzgeb. 13. Oftober 1892. G. 431.

Nr. $664. Tabakspfeife, welche mit Nikotin- fänger, trompetenförmigem, dur< Luft kühlbarem Einfsatrohr, sowie mit Räumer verfehen ift. James George Stidder inErseldonne, Waddon Old Road, Croydon, Grfsch. Surrey, England; Ver- treter: Arthur Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. 14. Oktober 1892.-— St. 247.

Nr. $8665. Manchetten- und Hands{huhknopf mit geshlißter drehbarer Vershlußsheibe im ge- \{lißten hohlen Kopf. I. Ahrens, Fabrikant in Dortmund. 24. September 1892. A. 247.

Nr. S708. Knopf für Schubzuhaltung, der aus dem bisher gebräuchlichen Knopfbefestiger und aus einem linsenförmigen Hohlkopf e wird. Dranêfeld & Co. in Menden, Westf. 15. Ok- tober 1892. D. 335. s

Nr. S731. Stempel mit Schneiden zum Spalten und Breitschlagen der Füße von aus Draht bergestellten Knovfssen. Heinrich Salcher in Wagstadt, Oestr. Schlesien; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Doro- theenstr. 32. 7. September 1892. S. 384.

Nr. 8734. Zweitbeiliger Knopf für Kleidungsstücke u. dergl., dessen Untertheil einen Gemwindezapfen hat, welcher durh den Stoff ge- schoben und in den oberen Theil des Knopfes ge- geshraubt wird. Hermann Müller in Berlin SO., Neichenbergerstr. 115 a. 15. Oftober 1892. M. 607. ; j :

Nr. $739. Tro>enrauchvorrihtung für Cigarrensviten, Tabakspfeifen u. dergl., beftebend in einem aufgerollten Stü> Löschpapier im Brennereinsaz. H. Eversmaunn in Hamburg, Immenhof 6. 17. Oktober 1892. E. 255.

Nr. $752. Portépée nah Gebrauchsmuster Nr. 7420 mit verde>ter Halteöse. G. F. Vogel « Söhne in Berlin, Jerusalemerstr. 48/49. 8. Oftober 1892. V. 134. E

Nr. S753. Zangenartige Knopfösenbiegevor- rihtung, gefkennzeihnet dur eine Klemmbvorrich- tung und einen Arbeitébebel, die beide dur einen für Hand- und Fußbetrieb eingerichteten Kraft- bebel bethätigt werden. Gebrüder Salver- Fes in Hagen i. Westf. 3. Oktober 1892. H. 793.

eipzig.

Klasse. 34.

45. Nr. $8655. Mechanischer Geburtshelfer, be-

stehend in einer Rolle, die in einem Gestell mit gepolsterten Außenrahmen, der dem Mutterthier eine unf<ädlihe Anlage gewährt, drehbar gelagert ist, zum Aufwi>eln von Zugorganen, welche in einem gewünschten Abstande auf der Rolle be- festigt die Geburt erfafsen und mittels eines an jeder Seite des Gestelles auffezbaren Handgriffes angezogen werden. J. P. Ortmaun in Zittau i. S. 13. Ditober 182 O. 9%.

Nr. S725. Ein Rechen, dessen Rü>ken zu einer gezahnten Scharre ausgebildet ist. Albert Leutewegger in Villa Leuchtenberg b. Lindau i. Bayern. 17. Oktober 1892. L. 509.

Nr. S742. Handrechen mit Metallzähnen, welche mittels Kopfes, Hakens oder Anfaßes am Kopfstük befestigt werden, wobei der Kopf 2c. sich in leßtere einlegt. Anton Schelle in Peiting b. Schongau. 17. Oktober 1892. Sch. 638. Nr. 8703. Regulirvorrihtung für Pe- troleum-Motoren, bei welcher ein mit dem großen

G

49.

52.

54.

Ar i

63,

64. Nr.

für Dosen, Chatullen und

Zahnrad verbundenes dur< die Fliehkraft na< außen bewegtes Gewicht auf die Petroleumpumpe

einwirft. J. M. Grob «& Co. in Eutrißz\h-

nis: 5. Oktober 1892. G. 421. e. ° 47. Nr. S663. Spindelschnurverbindung mittelst

in die umgebogenen Schnurenden eingeste>ter Haken. Jo}. Schmidlin in Pyrmont. 14. Okf- tober 1892. Sch. 633. D

Nr. S738. Regulirhahn, bei welchem \i< das hoble mit Längsschlißen versehene Küken in einem ges{lizten Siy bewegt. J. Rank in Nürnberg, Arndtstr. 17. 17. Oktober 1892. N. 4993. j Nr. S705. Lagerfaß mit unten angebrahtem Ausflußrohr zur bequemen Entleerung und mit sicherem Verschluß. Fr. Weber in Feudingen, Westf. 5. Oktober 1892. W. 592.

Nr. S711. Gefäß mit einges<hweißtem Bo- den. Schwelmer Eiseuwerk Müller « Co. in Schwelm i. W. 15. Ofkfober 1892. Sch. 634.

Nr. 8741. Nähmaschinenkasten mit

Spiegeln und Einsäßen. S. Karplus in Bärn, Mähren: Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorctheenstr. 32. 17. Oktober 1892. K. 819. Nr. $8675. Branchen-Adreßbuch, bestehend aus Inseraten. Friedri<h Schnürdreher in Berlin NW., Charitéstr. 6. 11. Oktober 1392. Sd. 627.

Nr. $748. Preisverzeihniß für Waaren aller Art, bei dem die Gegenstände naÿh Klassen eingetheilt und ftatt der Einkaufspreise die Detail-Verkaufspreise angegeben find. O. Tb. Win>ler in Leipzig, Seeburgstr. 27. 18. Of- tober 1892. W. 608.

Nr. $754. Luftdicht verschließbare Gefäße aus Holzstoff, gekennzeichnet durch einen metallenen Nandreifen, einen Verschlußde>el mit Mittel- schraube, einen inneren Bügel mit Muttergewinde und zwei Laschen mit Bajonnetvershluß für die Bügelenden. HSirfhwanger Holzschleiferei und Holzstoffwaarenfabrik Schoeller & Co. in Wien; Vertreter: Carl Heinr. Knoov in Dresden, Amalienstr. 5. 6. Oktober 1892. H. 805. e

ir. $756. Tranéportabler Closetsiz, be- stehend aus einem [ängsgetheilten aufflappbaren Flants<robr mit Aufbewahrungstashe Elisa Lievmann Prins in Antwerpen ; Vertreter: Hugo und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luifen- straße 25. 15. September 1892. P. 287.

Ir. S769. Pavierbeutel, dadur< gektenn-

/ zeichnet, daß die Hauptnaht in die Mitte des

Papiersa>es zu liegen kommt, sowie der Boden des fertigen Papiersa>es auf seiner ganzen qua- dratishen Grundflähe aus einer doppelten und theilweise drei- und vierfahen Papierlage besteht. H. Hillebrecht in Kärlsruhe, Baden, Herren- ftraße 16. 17. Oftober 1892. H. 830.

a Nr. 8725. Saß von Standentwi>lungs- gefäßen aus parafinirter Lederpaype mit Metall- eden. . Dr. Meydenbauer in Berlin W., Magdeburgerstr. 5. 22. September 1892. M. 578.

Nr. 8682. Zusammenklappbarer Stuhl- \hlitten mit als Coulifse ausgebildeten Seiten- wangen. Grun, Schulze & Co. in Berlin 8., Dresdener 88/89. 5. Oftober 1892. G. 420.

Nr. S689. Federnder Fleisherwagen mit wenig verschleißbarem Bremskloße. Friedrich

ering in Gera, Reuß. 13. Oktober 1892.

. 820.

Nr. S697. Auf Eisenbahnschienen, Waffer und Landstraßen verwendbare Fahrzeuge mit Tret- mechanismus, für eine und mehrere Personen. Franz Beyer in Mainz und Friedrih Grunert T. in Rüfselsheim. 14. Oktober 1892. B. 899.

Nr. $746... Mit selbständig zu handhabendem Sicherheits-Schraubventil combinirtes Ventil für Luftgummireifen. Vereinigte Berlin - Frauk- furter Gummiwaareufabriken in Berlin O., Mübhlenstr. 70/71. 18. Oktober 1892. V. 135. 8676. Flaschennahspülapparat mit

\elbstthätiger Wasserversorgung und von der Flasche bewegter Drukdüse. Otto Vogel in Berlin O., Andreasftr. 37. 1. Oftober 1892.

Nr. $8707, Entkorkungs-Apparat für mit fohlensaurem Wasser gefüllte Aus\chußflaschen zum Wiedergewinnen unverlegter Korke mittelst heißen Wassers und zum immerwährenden Ge- brauche desselben Wassers. H. L. Keßler in Oberlabnstein. 13. Oktober 1892. K. 813.

Nr. 8747. Korkzieber mit êurh die Stange gehendem Stift. A. G. Witte in Schmalkalden. 18. Oktober 1892. W. 609. D

Nr. 8765. Ventil-Zapfhahn mit elastishem Verschluß und stark steigender Spindel. Th. Klein in Krefeld. 15. Oktober 1892. K. 8159.

Nr. 8766. Verschluß für Flaschen zur Auf- nabme comprimirten Gases, bei welchem der Ventilkörver aus dem Material der Flasche selbst

ebildet ift. Eduard Weiler in Charlottenburg,

Snglischestr. 23c. und Mar Veit in Berlin,

Brunnenîstr. 41. 17. Oktober 1892. W. 606. S. Nr. 8643. Fishband mit verschließbarer seitliher Schmieröl. Oeffnung in der Hülfe. Sandor Salzberger in Wien XVI, Grundîtein- gasse 60, und Johann Reindl in Wien XVI. Grundfteingasse 56; Vertreter : Alexander Specht und J. D. Petersen in Hamburg, Fischmarkt 1/2. 12. Öftober 1892. S. 398. S

Nr. 8646. Thürschließer mit Luftbremfe und verstellbarer Gegendru>-Spiralfeder. Gott- fried Stierlin in Schaffhausen, Schweiz; Ver- treter: Carl Pataky in Berlin 8., Prinzenstr. 100. 12. Oktober 1892. St. 245.

Nr. S692. Werthbehälter aller Art, Geld- schränke u. dergl., bei welchen die Kasten dur Biegen- und Schweißen ganz in einem Stü> hergestellt sind, und die Thüren sammt Um- \hweif gleihfalls in einem Stü>k durch E oder Schweißen hergestellt werden. F. A. Goecs i. F. Goc «& Co. in Stuttgart, Land- haus am Kanonenweg. 14. Oktober 1892.

G. 432. t i

Nr. 8758. Einste>shlößhen aus Metall einere Kasten, be- stehend aus einem Riegel mit Nase, Feder und Führungsleisthen. Gebr. Adt in Ensheim

i. Ffalz, 30. September 1892. A=..248. r. S767. Einste>shloß mit s{ießender Falle für Eis|chränke u. dergl., bei welchem dur

7

a d

D

69. Nr. 8695. Taschenmesser, dessen

E,

74.

83.

85. Nr. S681,

Nachschieben des mit Zugkeil versehenen Riegel- kopfes in das Schließble< ein* dites Anliegeir der Thüre bewirkt wird. Karl“ Fink in Asperg, Württ. 17. Oktober 1892. F. 410.

8770. Verstellbare Sicherung für

Wohnungsthüren. Bernhard Baundekow in

Berlin, Großbeerenstr. 55. 17. Oktober 1892. D

B

Klasse. 68S. Nr.

Ten zu vetshließbaren Behältern für Taschenuten}ilien ausgebildet sind. E. R. Trautvetter in Dresden N. 14. Oktober 1892. T. 225.

Nr. 8757. Um die Angel gegossener metallener Griff für stärkere Messer mit fest- stehender Klinge, wie Schlachtmesser, Stehmefser, Schinkenmesser, Tranchirmesser, Fischmeffer. Gebr. Heller in Marienthal i. Thür. 28. Sep- tember 1892.°-— H. 773. 2

Nr. S762. Sheere, deren einer Schénkel vor dem Drebpunkte dur< die Krempe einer Feder niedergedrü>t wird, deren das andere Ende

ildender Stift auf die Gelenffläche des anderen Schenkels aufläuft. Daniel Klaas & Söhne in Solingen. 15. Oktober 1892. K. 816.

Nr. $764. Mit Baten versehenes Taschen- messer, bei welhem das obere Schalenniet ziemlih am Rücken angebraht und dur das Heft zwischen der Feder und dem Gang bezwa de Klinge hin- durchgeführt ift. C. A. Willms in Solingen, Hochstr. 49. 15. Oktober 1892. W. 601.

70. Nr. 8674. Tintenlöscher, welcher ermögliht, Y

das sich eventl. selbftthätig vershiebende Lösch- band* auf zwei Seiten zu benußen. Friedri Correll in Frankfurt a. M., Herrmannstr. 42. 11. Oktober 1892. C. 160.

Nr. 8690. Sthreibgeräthe, Attraven dar- stellend. Mar Hartmann in Nürnberg, ob. Seitenstr. 9. 13. Oktober 1892. H. 822.

Nr. 8694. Tintenlöscher aus Gips. F. O. Trommer in Eisleben. 14. Oftober 1892. T: 224

Nr. 8698. Im Querschnitt dreie>ige, als Lineal benußbare und mit Maßeintheilung ver- fehene Hülse für Federbalter, Bleistift u. dergl. Georg Dengler in Nürnberg, NRothenburger- ftraße 39. 14. Oftober 1892. D. 333.

Nr. S699. Im Grundriß dreie>iger; als Lineal benußbarer und mit Maßeintheilung ver- sehener Behälter für Federhalter, Bleistifte, Federn, Gummi u. dergl. Georg Dengler in Nürnberg, Rothenburgerstr. 39. 14. Oktober 1892. D. 334.

Nr. $759. Bleistifte beliebigen Quer- schnitts, bei denen die Bleihärte dur< eine ent- sprechende Anzahl Kerben ‘oder eingepreßter oder aufgedru>ter Striche angedeutet ist. Johann Faber in Nürnberg. 13. Dfktober 1892.

F- 406. A 3

Nr. S768. Federnder Tintenlöscher, dessen aus Draht hbergestellter Griff das Löschpapier festhält. B. Köllish in Nürnberg, Gibitzenhof- straße 29a. 17. Oktober 1892. K. 818.

Nr. 8693. Innere Schuh- oder Stiefel- \soble, deren Fersentheil ganz oder theilweise aus elastishem Stoff besteht. Hermann Ludwi “in Liebau i. Schl. 14. Oktober 1892. L. 497.

Nr. $763. Stiefeleisen mit Eis\porn.

" Theodor Wolff in Barmen. 15. Oftober 1892. V 602

3. Nr. S761. Aus rohem ungerösteten Hanf

hergestellte Schnüre, Seile, Gurte u. dergl.

Hanffabrikate.- Carl Michels in Nemet-

Pálanka (Com. Bácz Bodrog) Ungarn; Vertre-

ter: A. Mühle und W. Ziolecki in Berlin W.,

Friedrichstr. 78. 15. Oktober 1892. M. 609.

Nr. $644. Elektrische Klingel, deren Ton- Éôrver aus einer gedämpft flingenden Feder be- steht. Paul Binsfeld in Köln a. Rh., Mostrichterstr. 2, und Harry von Gleißenberg in Köln a. Rh., Rubenstr. 29. 12. Oftober 1892. B. 891.

6. Nr. 8645. Ringspindel mit in Kreisnuthen dreier (oder mehr) Säulchen frei drebbar ge- lagertem Ringe. I. I. Rieger in Paris, 9 Rue de Florence; Vertreter: Fude in Berlin NW., Marienstr. 29. 12. Oktober 1892. R. 495.

Nr. 8672. Zwirnmaschine für Noppengarne mit vielfaher Musterung. Carl Hamel in Chemniß. 11. Oktober 1892. H. 814.

Nr. $724. Spindelausrü>vorrihtung an Dukblirmaschinen, bestehend aus Winkelhebel und belasteter Wipve mit Sperrnase, in Thätigkeit geseßt durh das Niederfallen eines Fadenwärters. Gebr. Meyer in Barmen. 1. Oktober 1892. M. 598.

7. Nr. 8647. Schlittshuß mit am Sohlen- shieber verschiebbar angelenktem Schließhebel, der beim Einwärtsdrehen mit einem Zahn tin den gezahnten Rand des die Absaßklaue tragenden Schiebers greift. Carl Pa in Unter-Barmen. 12. Oktober 1892. P. 315.

Nr. $8648. Sglittshuh mit zwei an dem Sohlenklammerschieber drehbaren Segmentzahn- rädern und zwei an dem Absaßklauen|fchieber ge- bildeten Zahnstangen. Carl Pack in Unter- Barmen. 12. Oktober 1892. P. 316.

Nr. $683. Zählapparat mit drehbaren

Zahlensäulen für Billardspiele. Adolf Bartofik in A S., Ritterstr. 88. 4. Oktober 1892. =. Bg

Nr. S691. Modellirtafeln zur Herstellung zerlegbarer Baumodelle. Rudolf Naser in Kone stanz, Katzgafse 6. 14. Oktober 1892. N. 159.

80. Nr. 8063. Xvylolith (Steinholz) und ähn-

lihe Massen mit Email- und Glas-Oberfläche zum Zwe>e der Herstellung von graphischen Darstellungen für Schilder, Grabplatten und andere Artikel. Hausch & Schaye in Dresden, Rosenstr. 87. 13. September 1892. H. 740. Nr. 8749, Mischmaschine für feste Stoffe mit besonderem Trichter für jeden Grundstoff, Streutellern und Schnee mit Mischflügeln. Otto Storsberg in Dresden. 18. Oktober 1892. St. 248. Nr. 8755.

ugfedern für Amerikaner-Uhren mit \{malem Eisenband zum Zusammenhalten

der Schlaufe. Paul Manz in Triberg i. B 29. September 1892. M. 594.

Waffercloset mit constantem Wasserstand im Been, dessen Spülung durch eine- am Klosetkörper angebrahte Membran und eine von ihr bethätigte Hahnmechanik selbstthätig bervorgerufen wird. Mar Schöning in Berlin S., Primenstr. 12. 13. Oktober 1892. Sch. 631