1892 / 264 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E aue

R E Bo I C E 2 lets Ge E R E ES

Maler

Münden. Bekanutmachuug. [45465 In das hiesige Handelsregister ift auf Blatt 23 zur Firma C. F. Schröder zu Müuden ein- getragen : } Firmen-Inhaber : Jett : 1) Fabrikant Carl Friedriß S<hröder in ünden, 2) Ens Heinrih Christoph Schröder in Üünden, 3) od Wilhelm Julius S{hröder in ünden, 4) Fabrikant August Jakob Schröder in München. Leßterer vertritt die Firma nicht. Rechtsverhältnisse : | ea offene Handelsgesellschaft seit 1. Juli

Die Activa und Passiva der bisherigen es sind auf die jeßige Gefellschaft übergegangen. August Jakob Schröder vertritt die Firma nicht. Procuristen : : : Die Procura bislang des Heinrih Christoph Schröder ist erloschen. Münden, den 3. November 1892. Königliches Amtsgericht. T.

NeusalIz. Bekanntmachung. 45572] In unserem Firmenregister is die unter Nr. 299 eingetragene Firma R. Wiesner, Inhaber der L udolf Wiesner zu Neusalz, heute gelöscht worden.

Neusalz, den 3. November 1892. Königliches Amtsgericht.

Osterburg. Befanntmachung. 45478]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 80 Folgendes eingetragen worden :

Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Wil- helm Beet jun. zu Osterburg.

Ort der Niederlassung: ARerours,

Bezeichnung der Firma: Wilh. Beet jr.

Osterburg, den 3. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Paderborn. Sandelsregister [45479] des Königlichen Amtsgerichts zu Paderborn. In unser Firmenregister is unter Nr. 299 die Firma Paderborner Liegenschafts - Agentur H. Brinkmann und als deren Inhaber der Auctions- commissar und Kaufmann Heinrich Brinkmann zu Paderborn am 31. Oktober 1892 eingetragen. Paderborn, den 31. Oktober 1892. Königliches Amtsgericht.

Rathenow. Befanntmachung. [45480] Unter Nr. 243 des Firmenregisters ist die Firma Ewald Busse Nachfolger mit dem Sive Frie- sac>, Inhaber Kaufmann Louis Schulze, gelöscht ; dagegen unter Nummer 312 ebenda die Firma Louis Schulze mit dem Siße Friesack, Inhaber Kaufmann und Gastwirth Louis Schulze zu Friesa>, eingetragen worden. Rathenow, 26. September 1892. Königliches Amtsgericht.

Spremberg i. L. Befanntmachung. [45481] In unser Firmenregister is zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 445 die Firma e-Bruno Hartung“, als Ort der Niederlassung Spremberg und als Inhaber der gttna der Kauf- mann Bruno Hartung zu Spremberg eingetragen worden. Spremberg, den 1. November 1892. Königliches Amtsgericht.

[45574] Staufen. Nr. 4835/37. Nachstehende Firmen:

O.-Z. 88. Rudolf Kunz in Staufen,

O.-Z. 128. Apotheke von Friedrich Schmitz in Staufen,

O.-Z. 134. Seinri<h Boos in Krozingen, find unterm Heutigen im Firmenregister gelöscht worden.

Staufen, 3. November 1892.

Großh. O Amts gericht. iez.

: [45482] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde unter Nr. 457 des hiesigen Gesellschaftsregisters ein- getragen :

Die Firma W. «C A. Hoeschel mit dem Sitze zu Trier. Die Gesellschafter find: 1) Wilhelm Hoeschel, 2) Adolf Hoeschel, beide Kaufleute zu Trier.

Die Gefsellshaft hat am 9. Juli 1892 begonnen und i} jeder der Gesellschafter zur Vertretung der Firma berechtigt.

Trier, den 31. Oktober 1892.

Stroh,

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Weinheim. Befanntmachung. [45483]

Nr. 14502/3. Heute wurde eingetragen:

A. In das Gesellschaftsregister: Zu O.-Z. 15 Firma A. Neu u. Sohn in Weinheim:

„Die Gesellschaft hat si< aufgelöst.“

B. In das Firmenregister:

1) Zu O.-Z. 28, Firma G. M. Köhler hier :

Der P Die Kaufmann Julius Ksöhler hier ist seit 11. Oktober 1892 mit Anna, geb. Maier, von Konstanz verheirathet. Nah $ 1 des am 25. Juli 1892 errichteten Ehevertrags wurde eine Gütergemeinschaft mit der Einschränkung bestimmt, daß jeder Theil von seinem fahrenden Vermögen bloß den Betrag von 50 & in die Gütergemein-. schaft einlegt, während alles andere gegenwärtige und künftige, liegende und fahrende Vermögen beider

Theile von der Gütergemeinschaft ausges{lossen und

verliegenschaftet wird. 2) Zu O.-Z. 76, Firma Heinrich Altstädter in Weinheim: „Die Firma ift erloschen“. b 3) Zu D.-Z. 184, Firma W. Bayer in Weinu- eim: „Die Firma ist erlos{<en.“ Weinheim, den 2. November. 1892. Großh. ad. Améericht. oll.

45575

Wollin i. Pomm. Bekanntmachuna. ;

In unser Firmenregister ist Folgendes eingetragen :

1) unter Nr. 56 bei der Firma C. W. Horn:

Die Firma is auf den Kaufmann Otto Horn zu

Wollin übergegangen; vergl. Nr. 71 des Firmen- registers.

‘Die von -der Genossenschaft ausgehenden Bekanut-

2) Unter Nr. 71: : als En daRes: der Kaufmann Otto Horn zu ollin,

als Ort der Niederlassung : Wollin,

als Bezeichnung der Firma: C. W. Horu.

Zu 1 und 2 eingetragen zufolge Verfügung vom 26. Oktober 1892 am 28. des\elben Monats.

Wollin i. Pomm., den 28. Oktober 1892.

öniglihes Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Coesfeld. Genoffeuschaft8regifter. [44578] Bei dem Darfelder Pferbezatsivecein e. G. m. u. H. zu Darfeld ist heute eingetragen: „An Stelle des ausgeschiedenen Fr. Marquard zu Darfeld ist der Fr. Schulze Thier zu Billerbe> zum Vor- standsmitgliede und Vorfißenden gewählt.“ Coesfeld, den 22. Oktober 1892. Königlichés Amtsgericht.

Kottbus. er tncoBung, [45484]

In unserem Genossenschaftsregister ist zu Nr. 8, Firma der Genossenschaft:

Vorschuß - Verein selbstständiger Gewerbe- treibender Eingetragene Genossenschaft _mit unbeschräukter Haftpflicht in Kottbus, in Col. 4 Rechtsverhältnisse der Genossenschaft eingetragen worden :

a. Abänderungen der 88 4 u. 5 des Statuts sind am 11. u. 25. Oktober 1892 dur< die General- versammlung beschlossen. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern. Der Vorstand zeichnet für die Genofsenshaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt find. Zwei Vorstandsmitglieder können re<htsverbindli< für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben.

b. Der Kaufmann Hermann Gallas<h zu Kottbus ist in den Vorstand gewählt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. Oktober 1892 am 1. November 1892.

Kottbus, den 1. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Neuburg a. D. [45485] Kgl. Landgericht Neuburg a. D.

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers des Ederheimer Darlehnskafsenvereins, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht, Pfarrer Ruyter in Ederheim, wurde der Pfarrvicar Gottlieb Kinkelin von dort in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen.

Neuburg a. D., den 3. November 1892.

Der Präsident des K. Landgerichts: Ph. Mayer.

[45486]

Philippsburg i. B. Nr. 8033. In das

Genossenschaftsregister wurde eingetragen zu O. 3. 4:

Landwirthschaftlicher Consum- und Absatz-

verein Rheinsheim, Eiugetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 18. September und 2. Oktober d. J. hat sich die Genossenschaft behufs Umwandlung in einen Orts- verein aufgelöst.

Als Liquidatoren wurden die seitherigen Vorstands- mitglieder Hr. Alexius Herberger und Hr. Vincens Bindchen in Nheinsheim bestellt.

Philipps8burg, den 28. Oktober 1892.

Gr. Amtsgericht. Dr. BletWer.

Sulz a. N. Befanntmachungen [45488] über Ene im Genossenschaftsregister. 1) Gerichtsftelle, welhe die Bekanntmachun -

läßt; Oberamtsbezirk, für welchen das Genossenschafts-

register geführt wird: K. Amtsgericht Sulz a. N. 2) Datum des Eintrags: 25. Oktober 1892.

3) Wortlaut der Firma, Siß der Genossenschaft, Ort ihrer Zweigniederlassungen : Darlehenskafssen- verein Wälde-Breitenau, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Laut des am 10. September d. J. bes<lossenen Statuts ist E der Genossenschaft, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in En Darlehen zu Een, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern :

1) Schultheiß Graf, Vorsteher,

2) Andreas Eberhardt, Bauer, Stellvertreter desselben,

3) Georg Nuff, Bauer,

4) Mathias Graf, Zimmermann,

5) Andreas Kühfuß, Küfer,

E sämmtli<h von Wälde-Breitenau.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeihnet dur<h den Vor- steher beziehungweise den Vorsißenden des Aufsichts- raths in der Sulzer Chronik.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeih- nung erfolgen dur<h den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Z. B. : Ober-Amtsrichter Sulzer.

45577 Sulzbach, Bz. Trier. Zufolge Beifürunà vom heutigen Tage wurde unter Nr. 32 des Genossenschaftsregisters des hiesigen Königlichen Amts- Eh eingetragen die Firma: Konsumverein röhlichkeit e. Gen. m. beschr. Haftyfl. Siß der Genossenschaft: Altenwald bei Sulzbach. Das Statut is datirt vom 30. Oktober 1892. Zwe> des Unternehmens is die uns der wirthschaftlichen Interessen der Mitglieder dur ge- meinfamen Einkauf von Lebens- und E bedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen unter Anmiethung und Zurverfügungstellung der nöthigen Locale zwe>s Ausfchanks und Genießung.

machungen erfolgen in der zu Sulzba einenden Zeitung „Bote des Sulzbachthales. y: Geshäfts jahr fallt mit dem Kalenderjahr zusammen, das erste endigt am 31. Dezember 1892. Die Haft- summe beträgt 2 F Vorstandsmitglieder find:

| mittags 11

Manz, Mepgermeister, Kassirer, alle zu Altenwald. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht in der Weise, daß der Firma die Worte: „Der Vorstand“ und die Unterschriften der drei Vorstandsmitglieder Hinzugefüg! werden. Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden ‘des Gerichts Jedem gestattet. Sulzbach, den 3. November 1892.

Fischer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Völklingen. SBefanntmachung. [45576]

Zufolge Anmeldung vom 28. Oktober 1892 und Verfügung vom 28. Oktober 1892 wurde die Ge- Dfensi aft unter der Firma:

„Allgemeiner Consum Verein eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Altenkessel“‘ unter Nr. 13 des Genossenschaftsregisters eingetragen. Die Genossenschaft bezwe>t, dur< gemeinsamen Einkauf von Lebens- und Wirthschaftébedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen die wirthschaft-

lichen Interessen ihrer Mitglieder zu fördern.

, Die Haftpflicht der Mitglieder für die Verbind- lihkeiten der Genossenschaft beshränkt \i< auf die Summe von 3

Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Art, daß die Vorstandêmitglieder unter die Firma des- selben ihre Unterschrift seßen.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- M NUROEn erfolgen dur die St. Johanner Volks- zeitung.

Die Generalversammlung vom 17. Oktober 1892 genehmigte das Statut, wählte den Vorstand und den Aufsichtsrath.

In den ersteren wurden gewählt:

1) Se Gerstner, pens. Bergmann zu Alten- ellet, 2) Peter Biwer, Bergmann zu Altenkessel.

In den Aufsichtsrath wurden gewählt :

1) Jacob Ferdinand, Bergmann zu Altenkef}sel, 2) Jacob Schmidt, Bergmann zu Altenkessel, 3) Andreas Thome, Bergmann zu Altenkessel.

Die Zeitdauer der Genossenschaft is unbestimmt.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden Jedermann gestattet.

Völklingen, den 28. Oktober 1892.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Revers, Gerichtsschreiber.

Muster - Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bremen.

In das Musterregister is eingetragen : Nr. 434. Firma The German Linoleum Manufacturing Company Limited in Bremen als Zweigniederlassung der in England domicilirten Hauptniederlassung, in einem offenen ae 3 Muster zum Bedru>ken von Linoleum, abriknummern 1, 2, 3, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 5. Oktober 1892, Nach- mittags 4 Uhr 45 Minuten.

Nr. 435. Gewerbe-Museuurt zu Bremen, in einem versiegelten Paket Muster einer E>e und dreier Thüren für einen Kochheerd, Fabriknummern 3080a—d, Muster von Details für einen Wand- wärmeschrank, Fabriknummer 3119, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet den 12. Oftober 1892, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 436. Firma Casfíen & Suhling in Bremen, in einem versiegelten Paket 49 Muster Innen- und Außen-Ctiquetten und Brände zur Aus- stattung von Cigarrenkisten, Fabriknummern 11711 bis 11024, 11726 bis 11729, 11731 bis 11739 11741 bis 11744, 11746 bis 11749, 11751 bis 11754, 11756 bis 11765, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, E den 14. Oktober 1892, Bor-

hr 45 Minuten.

Nr. 437. Dieselbe Firma, in einem versiegelten Paket 48 Muster Innen- und Außen-Etiquetten und Brände zur Ausstattung von Cigarrenkisten, Fabriknummern 11730, 11740, 11745, 11780 bis 11784, 11790 bis 11793, 11795 bis 11799, 14721, 14724, 14726, 14727, 14741, 14742, 14746 bis 14749, 14749a., 14757 bis 14761, 14767, 14770 bis 14772, 14781, 14782, 14784, 14786 bis 14788, 14793, 14796, 14807 bis 14809, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 31. Oktober 1892, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 438. Albert Friedrich Wippermann. in Bremen, in einem vers{lossenen Paket 50 Brand- abdrü>e für Cigarrenkisten, Fabriknummern 111 bis 160, STAGeranuier, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet a 1. November 1892, Vormittags 10 Uhr 40 Mi- nuten.

Firma F. A. Greve & Buff in Bremen hat für das unter Nr. 342 eingetragene, mit der Fabrik- nummer 333 versehene, jeßt offen in einem Couvert vorliegende Muster einer Etiquette für Bierver- pa>ung Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet.

Firma Wilhm Jöntzen in Bremen hat für die unter Nr. 345 eingetragenen, mit den (A nummern 14817 bis 14819 versehenen, jeßt ofen in einem Paket vorliegenden Muster von Innen- und Außen-Etiquetten für Cigarrenkisten Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelsfachen, den 4. November 1892.

C. H. Thulesius Dr.

[45571]

Hamburg. : A [45320] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 1065. Firma Ed. Schupp vorm. G. W. Kleinschmidt Nac<hf. in Hamburg, ein offenes Couvert, enthaltend: 1 Muster eines Cartons zu afermehl und 1 Muster eines Cartons zu Hafergrüte, lähenmuster, Fabriknummern 333 und 334, Schutz- rist 3 Jahre, angemeldet am 3. Oktober 1892, Nach- mittags 12 Uhr 45 Minuten. Nr: 1066. Firma J. I. W. Peters in Ham- burg, ein offenes Couvert, enthaltend: 2 Etiquettes, Tächenmuster, Fabriknummern 296—297, Sue Jahre, e am 7. Oktober 1892, Bor- mittags 11 Uhr 55 Minuten. Nr. 1067. Firma Spielkartenfabrik Act. Ges. in BEMEREO, ein ver ges Couvert, angeblich enthaltend: 12 Stü>k Rückseiten-Muster für Spiel

R

02, 99, 94, 43. d, o 10 10S: unn T angemeldet am 12. Oktober 1892, Mittags r

Nr. 1068. Firma L, Welff in Hamburg, ein

versiegeltes. Couvert, angeblih enthaltend: 2 Eti- quetten, ächenmuster, Fabriknummern 112 und 112 a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Ok- tober 1892, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten. Nr. 1069. Firma G. O. Rasch «& Lüssenhoff in Hamburg, ein offenes Couvert, enthaltend: 1 Etiquette für Bier, Flächenmuster, Fabriknummer 125, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Oktober 1892, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1070. Firma Genzsch & Heyse in Ham- burg, ein versiegeltes Couvert, angeblich enthaltend: 90 Muster Pompadour-Ornamente, Flächenmuster, Fabriknummern 1612—1661, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1892, Nachmittags L Ee E Buen Gent 6

r. 1071. Firma Genzs<h & Heyse in Ham- burg, ein n Couvert, S A enthaltend : 50 Muster Pompadour-Ornamente für Buchdru>, Flächenmuster, Fabriknummern 1562—1611, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1892, Nachmittags 1 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1072. Q Genzsch & Heyse in Ham- burg, ein versiegeltes Couvert, angebli enthaltend: a. 49 Muster Pompadour-Ornamente für Buchdru>, b. 1 Muster Gotbishe Jnitialen für Buchdru>, Flächenmuster, Fabriknummern ad a 1662 bis 1710, ad b. 456, T 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1892, Nachmittags 1 Uhr 50 Minuten.

Nr. 10783. ai Genzsch & Heyse in Ham- burg, ein versiegeltes Couvert, angebli enthaltend: a. 18 Muster Pompadour-Ornamente für Buchdru>k vnd b. 30 Muster Neuer Sc{luß-Vignetten, Flächen- muster, Fabriknummern ad a. 1711 bis 1728, ad b. 2200 bis 2229, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1892, Nachmittags 1 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1074. Firma Genzsch & Heyse in Ham-

burg, ein versiegeltes Couvert, angeblich enthaltend : .

1) 5 Muster französisher Elzevir Antiqua und Cursiv, Fabriknummern 1604, 1605, 1663 bis 1665, 2) 11 Muster Schmaler Egyptienne Schriften, Fabrik- nummern 1668 bis 1678, 3) 3 Muster Metropolis Cursiv, Fabriknummern 1654 bis 1656, 4) 3 Muster Rococo Schreibschrift, Fabriknummern 1683 bis 1685, sämmtli für Buchdru>k, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Oktober 1892, Nachmittags 1 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1075. Firma Ehlers «& Krafft in Ham- burg, ein offenes Couvert, enthaltend: 1 Etiquette angebl. für Bier, Flächenmuster, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Oktober 1892, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1076. Firma Gust. Erbe & Co. in Ham- burg, eine versiegelte Flasche, enthaltend: 21 ver- schiedene Bonbon (Brillant-Melange), Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 21, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Oktober 1892, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1077. Firma Aug. F. Richter in Ham- burg, ein bil: pin: Couvert, angeblich enthaltend : 32 Muster von Aermelknöpfen (sämmtli Abdrücke), Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 6066, 6067 und 6071 bis 6100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Oktober 1892, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1078. Firma E. F. Grell in Hamburg, ein versiegeltes Couvert, angebli enthaltend: eine Abbildung eines Theesiebes, Muster für plastische Ecaigi , Fabriknummer 5420, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 27. Oktober 1892, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1079. Firma Tabakarbeiter - Genofsen- schaft, Eingetragene Genossenschaft mit be- \<hränkter Haftpflicht, in Hamburg, ein ver- siegeltes Couvert, angebli enthaltend: 3 Cigarren- Etiquettes, Flächenmuster, Fabriknummern 8—10, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Oktober 1892, Nachmittags 1 Uhr 5 Minuten.

_Zu Nr. 942. Firma Erhorn, Dier>s & Hebich in Samburg. Am 18. Oktober 1892 sind alle Rechte, welche dieser Firma aus der am 17. Juli 1891 erfolgten Anmeldung von 18 Mustern Spiel- karten mit Nü>kenmuster, Fabriknummern 1—18, zu- stehen, auf die Spielkartenfabrik Act. Ges. in Ham- burg übertragen.

__ Zu Nr. 974. Firma Erhorn, Diercks & Hebich in Hamburg. Am 18. Oktober 1892 sind alle Rechte, welche dieser Firma aus der am 31. Oktober 1891 erfolgten Anmeldung von 20 Mustern Spiel- farten, Fabriknummern 35—54, zustehen, auf die Spielkartenfabrik Act. Ges. in Hamburg übertragen. _Zu Nr. 975. Firma Erhorn, Dierks & Hebich in Hamburg. Am 18. Oktober 1892 sind alle Rechte, welche dieser Firma aus der am 31. Oktober 1891 erfolgten Anmeldung von 16 Mustern Spiel- karten von Metall, Fabriknummern 19—34, zu- stehen, auf die Spielkartenfabrik Act. Ges. in Ham- burg übertragen.

Hamburg, den 1. November 1892.

Das Landgericht.

Lüdenscheid. [45309] In das Musterregister is eingetragen worden : Bei Nr. 607 des Musterregisters, woselb von der Firma C. Th. Dicke zu Lüdenscheid ange- meldete Muster eingetragen stehen, ist na< Anmel- dung vom 11. Oktober 1892, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten, Folgendes eingetragen: ‘Die Schut- frist für die Hosenknöpfe, Fabriknummern 7214 und 7222, ist auf weitere drei Jahre, vom 11. Oktober 1892 an, verlängert.“

Nr. 784. Firma C. Schmale zu Lüdenscheid, 21 Muster für Metallverzierungen, in einem ver- siegelten Pa>et, Fabriknummern 212, 179, 192, 182, 223, 224, 177, 171, 180, 208, 222, 221, 205, 215, 209, 228, 211, 152, 178, 161, 183, plastische Sale, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Oftober 1892, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 785. Firma Baumeister & Salomon zu

‘Lüdenscheid, 5 Muster für Streichholzbüchsen, in

einem versiegelten Paket, Fabriknummern 60 bis

‘mit 64, plastis<e E Schußfrist drei Fahre,

Ageetbes am 13. Vfktober 1892, Vormittags r.

Ne 786. Firma Gebr. Lange zu Lüdenscheid, 23 Muster für Damenknöpfe und 5 Muster für Ankerknöpfe, in einem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 36302, 36321, 36325, 36327, 36330, 36331, 36338, 36341, 36347, 36353, 36355, 36356, 36398, 36364, 36366, 36402, 36404, 36406, 36407,

1) Karl Pauli, Schmiedemeister, Vorsitzender, 2 Heinri Stolz, Schreiber, Slititlibrer H ugust

karten, Flächenmuster, Fabriknummern 27, 28, 29,

36409, 36410, 36412, 36414, 10531, 10532, 10533,

10534, 10535, plestishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 25. Dftober 1892, Nach- mittags 44 Uhr. z

Nr. 787. Firma Linnepe «& R A zu Lüdenscheid, 7 Muster für Sto>- und Schirm- bes<läge, in einem versiegelten Paten, Fabrik- nummern 3261 bis mit 3267, plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 31. Oftober 1892, Vormittags 11 Uhr.

Lüdeufcheid, den 1. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Rheydt. N [45319]

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 284. Firma Herz «& Stern in Rheydt, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster von baumwollenen Geweben, Fabriknummern 546, 601, 604, 605, 606, 611. 614, 612, 613, 580, 571, 572, 617, 652, 658, 2186, 2185, 2168. 2166, 2165, 2201, 9204 2192 2210 2217, 2329, 2330. 2311, 2951 2243, 2247, 2244, 2245, 2221, 2222, 2227, 2300, 9304, 2308, 2309, 2313, 2292, 2239, 2238, 2935, 2236, 2269, 2270, 2263, 2262, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. September 1892, 10 Uhr 10 Minuten Vormittags.

Nr. 285. Firma Herz & Stern in Rheydt, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster von baumwollenen Geweben, Fabriknummern 549, 550, 557, 560, 559, 640; 642, 641, 637, 632, 631, 646, 627, 626, 648, 2402, 2403, 2395, 2399, 2391, 2554, 2006, 2980, 2999, 2022. 24953, 2496; 2429 2425, 2436, 2438, 2410, 2468, 2469, 2514, 2506, 2549, 20059. 2906, 2098, 2029 2930, 2426, 2446, 2437; 2441, 2435, 2411, 2507, 2508, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. September 1892, 10 Uhr 10 Minuten Vormittags.

Rheydt, den 31. Oktober 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Rheydt. [45318] In unser Musterregister ist eingetragen: Z Nr. 286. Firma Joh. Steinraths in Rheÿdt,

ein offenes Packet, enthaltend 33 Muster für baum-

wollene, halbwollene und halbseidene Gewebe, Fabrik-

nummern: 292, 293, 294 295, 296, 297, 298, 299,

300, 301, 302, 303, 804, 309, 306, 307, 308, 309;

310 8441-312. 3818 014 319,916. 947,918, 319

320, 321, 322, 323, 324, Flächenerzeugnisse, Schußz-

frist 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1892,

Vormittags 117 Uhr.

Rheydt, den 31. Oktober 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Solingen. [45317] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1182. Firmä Alb. Stamm in Solingen, Paket mit 1 Modell für Taschen-Schließmesser in allen Größen und Schaalen, verschlossen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 600, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Oftober 1892, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1183. Fabrikant Carl Evertz in. Linden bei Höhscheid, Paket mit 3 Modellen für Knopfloch- \cheeren mit verschiedener Stellvorrihtung, Geschäfts- nummern 1170, 1171, 1172, ofen, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 7. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1184. Firma Auguft Bruchhausen in Ohligs, Umschlag mit 1 Modell für e mit krummem, farbigem, ahtkantigem Griff in allen Farben und Größen und ailen Sorten, Griff für

rod- und Schlachtmesser , ofen, Muster für

Plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1273, Schub-

frist 3 Jahre, angemeldet am 10. Oktober 1892,

Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1185. Firma August Bruchhausen in Ohligs, Las mit 1 Modell für Brodmesser mit krummem, farbigem, sehskantigem Griff in allen

arben, Größen und Sorten, Griff für Brod- und

S<hlachtmesser, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Fabriknummer 412, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 10. Oktober 1892, Naqmittägs 3 Uhr

30 Minuten.

Nr. 1186. Fabrikant Peter Daniel Hoppe in Solingen, Umschlag mit 1 Modell für Taschen- Scließzmesser mit Schaaleneinrihtung zum Fest- stellen und Schließen der Klinge, in verschiedenen Größen und Schaalen, ein- und zweiklingig, offen, Muster für pa Erzeugnisse; Fabriknummer 898, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Oktober 1892, Nachmittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1187. Firma Hermann Schulder in Solingen, Umschlag mit 1 Modell für Cigarren- abshneider in Form eines „Lawn Tennis-Schläger“, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1724, Schußfrist ‘3 Jahre, angemeldet am 11. Oktober 1892, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 1188. Firma F. W. Beckmann Solinger ‘Schleif und Polir Artikel Fabrik in Solingen, Paket mit 3 Abbildungen von Modellen und zwar eines für combinirte Schleif-, Polir-, Dreh- und Bohr-Bänke und zweier anderer für Schleifständer, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern I, 11 und 111, Schußfrist g ahre, an- gemeldet am 12. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1190. Firma Alb. R E. Sohn in Solingen, Pa>ket mit 1 Modell für alle Sorten Scheeren mit eigenartiger Construction zum Regu- liren des Ganges, welche mit Leichtigkeit auseinander genommen werden können, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 125, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1892, Nach- mittags 3 Uhr 30 Minuten. : /

Nr. 1191. Firma Georg Heberleiu in Solingen, Umschlag mit 3 Abbildungen von Modellen für Sqheeren, glatt, verni>elt, verni>elt und vergoldet, fowie mit Portraits, offen, Muster für N Erzeugnisse, Fabriknummer 1000, Schußfrist 3 Jahre, ees am 22. Oktober 1892, Nachmittags 5 Uhr.

r. 1192. abrikant riedrich ottlieb Koenenberg in Solingen, Paket mit 4 Modellen für Rasirmeserfc{eiben in Gold-, Silber- und Blind-

ru>, mit Rosetten an den Kopfkanten zur Ver- stärkung und Verzierung der Scheiden. Die Rosetten werden p os aus Aluminium, Ni>elblech, Neusilber, Messing, Pte aus vergoldeten und ver- silberten Metallen. Auh werden die Rosetten mit und ohne fu ung an den - Scheiden angebraht, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- mummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr.

Solingen, 1. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Wiesbaden. [45346] In das Musterregister it eingetragen : Nr. 117. Firma Wiesbadener Staniol- & Metall-Kapselfabrik A. Flach in Wiesbadeu, 1 Kästchen mit einem Modell für eine Scheere in BierflaschenfaËon, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1956, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Oktober 1892, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. Wiesbaden, den 2. November 1892. Königliches Amtsgericht. VIIT.

Konkurse.

[45364] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Fabrikanten Otto Lindemann in Ottensen, Friedensallee 74, in Firma Otto Lindemaun, ist heute, am 4. No- vember 1892, Nachmittags 1,55 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hach in Altona ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis: zum 22. Dezember 1892 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Termin zur Wahl eines ‘anderen Verwalters u. \. w.“ den 19. November 1892, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin den 6, Januar 1893, Vor- mittags 11 Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen - abgesonderte Befriedigung be- ansprucht wird, bis zum 21. Dezember 1892.

Königliches Amts E zu Altona.

(gez.) Mohr. : Veröffentlicht: Voigt, /

als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[45140] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hufners und Ziegelei- befißers Peter Petersen Neumaun zu Flad- steen, Gemeinde Stollig, ist heute, am 1. Novem- ber 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konfursverwalter Gastwirth Sön- nihsen in Apenrade. Anmeldefrist für Konkursforde- rungen bis zum 10. Dezember 1892. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung am Sonnabend, deu 19, November 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17, Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr.

Apeurade, den 1. November 1892.

Aye, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. IL.

[45425] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der in allgemeiner Güter- emcinschaft lebenden MWMesserschmiedseheleute ohann und Lisette Bauer von hier wurde heute, den 3. November 1892, Nachm. 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Prov. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Düll dahier. Offener Arrest mit Anzeîige- frist: 3 Wochen. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chusses, sowie die in Art. 120 und 125 der Konk.-Ordg. bezeichneten Fragen Sams- tag, den 19. November 1892, Vorm. 9 Uhr, im diesgerihtl. Geschäftszimmer 9Yr. 599. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 30. No- vember 1892 eins<hließli<h. Allgemeiner Prü- fungstermin Donnerstag, 15. Dezember 1892, N 9 Uhr, im diesgerichtl. Geschäftszimmer

T. 9.

Bamberg, 3. November 1892. Gerichtsschreiberei des Kgl. Bayer. Amtsgerichts I.

(T. S) Ott, Kgl. Secretär.

[45428] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Juweliers Johann Christian Friedrich Keller, in Firma F. Keller in Bremerhaven, BVürgermeister-Smidtstraße 13 c gewesen, jeßt unb kannten Aufenthalts, ist am 3. November 1892, 9cachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Dr. Claussen in Bremerhaven. Anmelde- frist bis zum 15. Dezember 1892 eins<ließli<. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 30. No- vember 1892, Vormittags 10 Uhr. Prü- fung8termin: Mittwoch, den 4. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. Dezember 1892 eins<ließli<.

Bremerhaven, den 3. November 1892.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Lindemann.

[45352] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Eduard Lewy zu Charlottenburg, Berlinerstraße 105, (Inhabers eines Herreu- uud Knuaben- garderobengeschäfts in Firma E. Lewy) ist heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Rechtsanwalt Buka zu Charlottenburg, Berlinerstraße 53. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 20. November 1892. Frist zur Anmeldung der . Konkursforderungen bis 15. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung am 29. November 1892, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 5. Janüar 1893, Vormittags 10 Uhr, Berlinerstraße 77, IIT Treppen.

Charlottenburg, den 4. November 1892.

Kirhmann

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45376]

Ueber das Vermögen des Schneiders Carl Chmielorz in Kößschenbroda (Gradsteg 1) wird heute, am 3. November 1892, Nachmittag $6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Orts- rihter Barthel in Niederlößniß wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. November 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin den 9, Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. November 1892.

Königl. Amtsgeriht Dresden. Abtheilung I b.

Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[45384]% Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Varbiers Carl Ant- weiler zu Gummersbach ist heute, am 2. Novem- ber 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet. Der Herr Rehtsanwalt Sprung in Gum-

mersba< ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 24. November 1892 bei Gerichte anzumelden. Es is zur Bes{hluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die * Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den L. Dezember 1892, Vor- mittags 9 Uhr , vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen er’onen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas f{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflihtung auferleat, von dem DEE der Sache und von den Forderungen, für we fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. November 1892 Anzeige zu machen. Gummersbach, den 2. November 1892. Baldus, Actuar, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung I.

[45351] Konkursverfahren. Ueber vas Nahlaß-Vermögen des verstorbenen Kleiderhändlers Peter Carften Lorenzen zu Hamburg, Nicolaistraße 2 111, wird heute, Nach- mittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. M. Kanning, Kattrepelsbrüke 3. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 1. Dezember d. I. einschließli<h. Anmeldefrist bis zum 15. De- zember d. J. einschließli<h. Erste Gläubigerversamm- lung d. 2. Dezember d. Js., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 30. Dezember d. Is., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgeri t Hamburg, den 4. November 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[45424] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters C. Gellert zu Herford, Nennstraße 581, ist heute, am 3. November 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Lücken zu Herford. Anmeldefrist bis zum 1. De- zember 1892. Erste Gläubigerversammlung 14. De- ember 1892, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner rüfungstermin ebenfalls den 14. Dezember 1892, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist 1. Dezember 1892.

Herford, den 3. November 1892.

Wienetke, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45562] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Moritz Doctor zu Leobschüß in eingetragener Firma Nr. 205 des Firmenregisters „Emanuel Friecd- länders Kohlenniederlage Moritz Doctor“ wird heute, am 3. November 1892, Vormittags 9x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und 1st der Gerichtsvollzieher a. D. Schlaa> hierselbst zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforde- rungen sind bis zum 13. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 25. November 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 28. Dezember 1892, Vor- mittags LO0 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 13. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht zu Leobschüß.

[45423]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Simon Selig Berges zu Lübeck, zu welchem insbefondere neben dem zu Lübe> unter der Firma S. S. Berges betriebenen Tuch- und Bucckskingeschäfte auch noch die folgenden Geschäfte gehören :

1) die in Bremen, Herdenthor-Steinweg 9 und 32 von dem Kaufmann Adolf Zedergreen verwaltete Zweigniederlassung,

2) das in Uelzen (Provinz Hannover) von dem Kaufmann Carl Doelle unter der Firma Carl Doelle geführte Geschäft,

ist am 3. November 1892, Nachm. 7F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Plitt zu Lübe>. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. November 1892, mit An- meldefrist bis zum 10. Dezember 1892. Erste Gläu- bigerversammlung am 29. November 1892, Vorm. 11x Uhr, allgem. Prüfungstermin am 20. Dezember 1892, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 28. Lübeck, den 3. November 1892. Das Amtsgericht. Abtheilung TV.

[45564] Konkursverfahren. :

Nr. 54 938. Ueber das Vermögen des Cigarren- MEELS Theodor Clauf: hier, E. 5. 6, ift heute,

ormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursforderungen sind bis zum 1. De- zember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Be- \hlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in 8& 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände ist auf Ds, den 22. November 1892, Vormittags 9 Uhr, sowie zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 20. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abth. II1T., Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Kon- fursmasse etwas {huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, Anzeige zu machen.

Mannheim, den 4. November 1892. Die Gerichts\chreiberei u herzoglichen Amtsgerichts.

alm.

[45563]

K, Württ. Amtsgericht Maulbronn. Gegen den entwihenen Karl. Schäfer, Mühle-

besizer in Extlenbah, Gen. Oetisheim, ist heute

Nachmittag 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet,

der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist des $ 108

der K. O., «sowie die Frist zur Anineldung der

Wakbl- und Prüfungstermin auf D Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, anberaumt worden. Den 3. November 1892.

Amtsgerichts\hreiber Seefried.

[45361] Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Händlers August Zuk in Walsleben is am 4. November 1892, Vor- mittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Actuar Tippe in Osterburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. November 1892. Anmeldefrist bis 4. Januar 1893. Erste Gläubiger- versammlung am 30, November cr., Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 25. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, an Gerichtéstelle hier, Zimmer Nr. 3. Osterburg, den 4. November 1892. auhaus, Secretär, Sat Gerichts\fhreiber Königlichen Amtsgerichts:

[45362] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Drechslers Ernft Bernhard Angermaun in Radeberg ift am 4. November 1892, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Localrichter Großmann in Radeberg. Konkursforderungen find bis zum 28. November 1892 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin den 13, Dezember 1892, Vormiitags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 14. November 1892. Königliches O Nadeberg.

> ed>. i

[45380] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Regensburg I. hat über das Vermögen des Schneidermeisters Gottfried Haseukopf in Regensburg auf dessen Antrag vom 31. vor. Mts. am 1. November lfd. Js. Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und den Rechtsanwalt Seboldt in Regensburg zum Kon- fursverwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis Donnerstag, den 1. Dezember 1892 incl. Wahltermin: Dienstag, 15. November 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Dienstag, 13. Dezember 1892, Vormittags 103 Uhr, je im Geschäfts- zimmer Nr. 51./I1.

Regensburg, den 3. November 1892.

Der geschäftsl. Kgl. Secretär: (L. S.) Sarg.

[45368] Bekanntmachung. Das K. Amtsgericht Regensburg I. hat über das Vermögen der Schirmfabrikantenswittwe Rosa Waizenegger und über jenes der Firma J. Waizenegger in Regensburg .auf deren Antrag vom 3. November 1892 am gleichen Tage, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkuré verfahren - eröffnet und? den Rechtsanwalt Goerß in Regensburg zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest is erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis Donnerstag, den 1. Dezember 1892 incl. Wahltermin Samstag, den 19. N®2vember 1892, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin Samstag, den 10. Dezember 1892, Vormittags 106 Uhr, je im Geschäftszimmer Nr. 51/11.

Regensburg, den 3. November 1892.

Der ges<häftsl. Kgl. Secretär: (L. 8.) Sarg.

[45349] Kgl. Amtsgericht Rottweil. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Friedrich Marx, Friseurs in Rottweil, wurde beute, am 2. No- vember 1892, :Nahmittags 64 Uhr , das Konkurs- verfahren eröffnet und Herr Gerichsnotar Kreeb in Nottweil zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 5. Dezember 1892 bei dem K. Amtsgerichte Rottweil anzumelden. Die Anmeldungen haben die Angabe des Betrages und des Grundes der Forderungen, sowie eines etwa beanspruchten Vorrechts zu enthalten, au<h sind die urkundlihen Beweisstücke beizufügen. Wenn neben der Hauptforderung no< Zinse gefordert werden, fo find solche bis zum 2. November 1892 zu berechnen. Es wurde zur Beschlußfassung über die Wahl ‘eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Dienstag, den 13. Dezember 1892, Vormittags D Uhr, vor dem K. Amtsgerichte Nott- weil Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu T auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Dezember 1892 An- zeige ¡u machen.

Z. B.: Gerichtsschreiber Beuz, Justiz-Referendar.

[45356] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Her- mann Hendrich, in Firma A. Hendrich & Sohn in Sangerhausen, wird heute, am 4. November 1892, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann W. F. Wolter hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur S ubsalung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines R UE[GuNes und eintreten- den Falls über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4. Januar 1898, Aerittago 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird gusgegeben , nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und yon den Forderungen, für wélche sie aus der - Sa igelouderte efriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. November 1892 Anzeige zu machen.

Saugerhausen, den 4. November 1892.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

auf den 2. e Prfung

Konkursforderungen auf 1. Dezember 1892, der

Zur Beglaubigung: Hoeriß\<, Gerichtsschreiber.