1892 / 266 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

Bekanntmachung in den genannten Blättern. Die Einladung muß mindestens 14 Tage vor der Ver- fammlung ergeben. : S

Die Gründer der Gesellshaft sind: Senator

Schütt-Woldegk, iMitieegusiner v. Michael-Schön- hausen, Kammerpähter Ramm-Kl.-Daberkow, Rifter- gutsbesißer v. Oerßen - Maßdorf, Kammerpächter Schultz-Vorbeide, Kornhändler Schmidt-Woldegk, Klostergutspächter Nagel - Linhenshöh bei Stras- burg i. U., Klostergutspächter Cordeë-Carlsburg bei Strasburg, Kammerpächter Bahl>e-Lindow, Ad- ministrator Hampe-Badresh, Kammerpächter Drevs- Golm, Maurermeister Schüßler-Woldegk, Ritter- gutsbesißer van d. Sande-Glanßhof, Zimmermeister E E, Pfarrpächter Stre>er-Woldegkt, ittergutépähter Robde-Gr.-Daberkow, Kammer- väter Schroeder-Alt-Käbelih, A>kerbürger Sturm- Woldegk, Kammerpächter Bergell-Quastenberg, Erb- vächter Ti-dt-Johannisberg, Ziegeleibefißer Pan>ow- Woldegk, A>erbürger Hans Mönke-Woldegk, Aer- bürger Aug. Lembke - Woldegk, Rittergutébesißer Böhmer-Cammin, A>erbürger C. Goetz-Woldegk, A>erbürger W. Krüger-Woldegk, Mühlenbesißer C. Budde-Woldegk, Domanialbauer V. Krüger-Pase- now, Erbpächter Hamann-Scharnhorst, Mübhlen- besißer O. Budde-Woldegk. A>erbürger W. Penh- [iehn-Woldegk, A>erbürger C. Brasch - Woldegk, Kammerpächter Knorre - Pragëdorf, Bäckermeister Nehrenfst-Woldeak, Stellmachermeister Wegener-Wol- degk, Fabrikbesiger Lau-Woldegk, Gehöftsbesißer Eilmann, Eilmann’s Ausbau, A>erbürger F. Krüger- Woldegk, Gehöftsbesißer Michael-Carolinenbof, Ge- höftsbesizer C. Schütt-Carlsfelde, A>erbürger C. Oldach-Woldegk, Fabrik- und Rittergutsbesißer Werni>ke-Halle a. S., Bürgermeister Berg-Wefen- bera, Bürgermeister Fölsh-Woldegk. Diese 44 Gründer haben sämmtliche Actien übernommen.

Die Mitglieder des Aufsichtsrathes sind:

1) Bürgermeister Föls<-Woldegk, Vorsißender,

2) Rittergutérähter Robde - Gr. - Daberkow, Stellvertreter des Vorsitzenden,

Senator Schütt-Wosldegk,

4) Administrator Hampe-Badresch, i: Rittergutsbesizer v. ODerßen-Maßzdorf, Rittergutsbefißer Böbmer-Cammin, Rittergutsbesizer v. Michael-Schönhausen,

) Kammerpächter Boldt-Bredenfelde, Kammerpächter Runge-Warbende._ Die zufolge 209h des H.-G.-B. bestellten Re- visoren sind: Kornhändler Th. Schmidt-Woldegk, Maurermeister Schüßler-Woldegk. Woldegk, den 4. November 1892. Großherzoglihes Amtsgericht als Handelsgericht. A. Willert. : [45945] WoldegK. Zufolge heutiger P ist in das biesige Handelsregister Fol. 44 unter Nr. 40 ein- getragen worden : Col. 3 (Firma): L. Guttentag. Col. 4 (Ort der Niederlassung): Woldegk. Col. 5 (Inhaberin): Ehefrau des Kaufmanns S Carl Guttentag zu Woldegk, Laura, geb. aser. Woldegk, den 4. November 1892. Grob E Amtsgericht.

Willert.

Zabrze. Bekanntmachung. [46119]

In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 133, betreffend die Firma „Gebrüder Herzberg“ in Spalte 6 Folgendes eingetragen worden :

In Breslau ist eine Zweigniederlaffung mit der Firma „Gebrüder Serzberg, Dampf-Mineral- wasser-Fabrik““ gegründet und dort unter Nr. 8690 des Firmenregisters eingetragen.

Zabrze, den 29. Oftober 1892.

Königliches Amtsgericht.

Ziesar. Bekanntmachung. [45774] In unser Firmenregister is zufolge Ve-fügung

vom 2. November 1892 am 3. November 1892 ein-

getragen worden : :

a. Bei Nr. 30 (Genthin 286), woselbst die ema Friß Waga zu Ziesar und als deren In-

aber der Apotheker Friedrich Lebre<ht Waga zu Ziesar eingetragen stand, in Sp. 6:

Die Apotheke is dur< Vertrag auf den Apotheker Otto Albre<ht Denter zu Ziesar übergegangen, welcher dieselbe unter der Firma „Albre<ht Denuger“ fortseßt. Vergleiche Nr. 79 des Firmen- registers.

b. Unter Nr. 79 die Firma Albrecht Denter mit dem Sitze zu Ziesar und als deren Inhaber der Apotheker Otto Albreht Denter zu Ziesar.

Ziesar, den 3. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register. 45722) Altena. Jn das Genossershaftêregister ift beute bei Nr. 5 Cousumverein Veserde eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden: _ : ie Genefsenschaft ist durh Beschluß der General- versammlung vom 23. Oktober 1892 aufgelöst. Die Liguidation erfolgt dur< den Vorstand. Eingetragen am 2. November 1892 zufolge Ver- fügung vom 31. Oktober 1892. ltena, den 2. November 1892. Königliches Amtsgericht.

Altenkirchen i. Westerwald. [45776] Bekanntmachuug.

Im Genossenschaftêregister ist zufolge Verfügung vom 3. am 4. November 1892 für den landwirth- schaftlihen Consumverein, E. G. m. b. H. in Eichelhardt, eingetragen worden:

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 16. Oftober l. J. ist an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Lehrer Asbah von Eichelhardt A>erer Wilhelm Fuchs von da in den Vorstand ge- wählt worden.

Altenkirchen, den 4. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Aschaffffenburg. Befanntmachung. [46125]

Zufolge Neuwahl besteht der Vorstand des Dar- lehensfassenvereins Remlingen, cinen Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht,

nunmehr aus folgend aufgeführtin, sämmtlich in Remlingen wohnenden Mitgliedern:

einêvorsteber, Schmied Georg Andreas Kraus jung, Stell- vertreter desfelben, c. Landwirth Christof Winzenbsler, d. Landwirth Jakob Schubmacher und e. Bä>ker Georg Weber, Beisißer. Aschaffenburg, 27. Oktober 1892. Königl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Ma >, K. Landgerichts-Rath.

Augsburg. Befanntmahung. [45777]

Als Mitglied des Vorstandes des Kaufringer Dar- lehnsfafsenvereines, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Kauf- ring und zugleich als Vorsißender, wurde an Stelle des bisherigen nun ausgeschiedenen Vorsitzenden Pfarrer Franz Xaver Reinauer in der General- versammlung vom 9. Oktober 1892 der kath. Pfarrer Matthäus Schmu>er in Kaufring Ee

Augsburg, den 29. Oktober 1892. /

Kal. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

__ Der stellv. Vorsitzende: (Unterschrift), Königl. Landgerichts-Rath.

Bochum. Handelsregister [46086] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unfer Genossenschaftsregister ist bei Nr. 20,

betreffend den Consum-Verein Vorwärts zu

Stocfum, am 5. November 1892 Folgendes ein-

getragen : E Das Vorstandsmitglied Philipp Berendes if ge-

storben und an seiner Stelle der Bergmann Frie-

drih Marre zu Sto>um in den Vorstand gewählt.

[45946] Braunschweig. Sn das diesseitige Genofsen- schaftsregister ist beute bei der Firma „Consum- Verein Rüningen““ Fen eingetragen : Der Agent Rudolf Nitykowski ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an. defsen Stelle der Bahn- wärter Heinrih Güle>e zuMüningen eingetreten.

Dres: am 3. November 1892. Herzogliches Amtêgeriht Riddagshaujsen.

f

Schottelius.

a. Landwirth Georg Andreas Hemmerih, Ver- b.

i [45947] Burgstädt, Auf dem die aufgelöste Genoffen- schaft in Firma Mühlauer Consumverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Mühlau betreffenden Folium 2 des biesigen Genossenschaftêregisters ist heute eingetragen worden, daß Herr Strumpfwirker Friedrih Wilbelm Gränz in Mühlau als Liquidator abberufen und Herr Kaufmann Oskar Krauße sowie Herr Kauf- mann und Stadtrath Robert Schreyer, beide in Burgstädt, als Liquidatoren amtswegen ernannt und bestellt sind.

Burgstädt, am 3. November 1892. Das Königliche Amtsgericht. Bretschneider.

[45948] Buxtehude. Bei der Molferei - Genossen- schaft Harsefeld mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Vollhöfners Peter Novers zu Ruschwedel ist der Gastwirth Johann Gehrfen zur Hobenbrü>e zum Vorstandsmitgliede bestellt. Buxtehude, den 2. November 1892. Königliches Amtsgericht.

i S [45949] Ersurt. Sn unserem Genoffenschaftsregister ist S der unter Nr. 12 eingetragenen Genofsen- Ia :

„„Neuer Erfurter Spar und Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“,

in Colonne 4 folgender Eintrag bewirkt worden: Laut Beschlusses der Generalversammlung vom 25. Oktober 1892 hat si<h die Genoffenschaft auf- gelöst und ift in Liquidation getreten. Liquidatoren sind: a. der Zuschneider Paul Weylandt, b. der Versicherungsbeamte Franz Rügler, c. der Schneidermeister Wilhelm Emmerich, d. der Privat-Secretär Robert Beyer, sämmilich bier. Eingetragen auf Verfügung vom 1. November 1892 am 2. November 1892. Erfurt, den 2. November 1892. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung V.

[45778] Grebenstein. Zu Nr. 1 unseres Genoffenschafts- registers: Jmmenhäufer Darlehnskafseu - Ver- ein e. G. mit unubeschräufter Haftpflicht in Immenhausen betr., ist am 4. November 1892

eingetragen : L An Stelle des ausgetretenen Cantors Heinrich Wolfram ist der Gastwirth Georg Bolle zu íImmenhausen zum Mitglied des Vorstandes

gewählt. Grebenstein, den 4. November 1892. Königliches Amtsgericht. Gesing.

Hamburg. [45950] Eintragungen in das Genofsenschaftêregister. 1892. November 4.

Baun- und Sparverein zu Hamburg. Ein- getr aMicht Genoffenschaft mit beschränkter

aftpflicht. Sit der Genossenschaft ift Hamburg. Das Statut datirt vom 3. Oktober 1892 mit Abänderungen vom 1. resp. 4. November 1892. Gegenstand des Unternehmens ift: 5 a. Die Befferung d.r Wohnungsverbältnisse in Hamburg dur< den Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohngrundstüken, die Ver- miethung von Wohnungen an Genoffen, sowie Ermöglichung des allmählihen Erwerbes von Einzelwohnungen unter bestimmten von dex Genossenschaft in jedem Falle festzuseßenden T GIge durch die eine Speculation mit der erworbenen Wohnung verhindert wird; b. Annahme und Verwaltung ‘von Spareinlagen der Genoffen. _ Die Haftsumme ist auf 4 200,— festgeseßt. _ Die höchste Anzahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Gencsse fih betbeiligen fann, if auf „ses“ festgeseßt.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma der Genoffens, welcher, je nachdem sie vom Vorstand oder vom Aufsichts- rath erlassen werden, der Zusaß „der Vorstand“ bezw. „der Aufsichtsrath“ nebst Unterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern bezw. des Vorsitzenden des Aufsichtsraths oder dessen Ste eters hinzuzusägen ist und werden dur einmalige Ein- rü>ung in das „Hamburger Volksblatt“ und den „Generalanzeiger für Hamburg-Altona" bekannt gemacht. Falls eins dieser Blätter zu erscheinen aufhören sollte, genügt die Bekanntmachung in dem weiterbestehenden, bis von der Generalversamm- lung ein weiteres Blatt bestimmt ift.

Die Firma der Genossenschaft wird von je zwei Vorstandsmitgliedern gemeinschaftli< gezeichnet. Die Zeichnung geschieht dadurch, daß die eichnenden zu der Génofjenschaftsfirma ihre Unterschrift hinzu-

seten. n Vorstandsmitgliedern find erwählt :

1) Johann Er Buchholz,

2) Johann Carl Wilbelm Kalkofen,

3) Heinri<h Wilhelm Andresen,

4) Iohann Georg Kerner,

5) Johann Heinrih Depelmann,

sämmilich hierselbst wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ift auf dem

Firmenbureau des Landgerihts Hamburg jedem gestattet.

Verlag des „Hamburger Lokal-Anzeiger.““ Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. E

An Stelle des aus dem Vorstande der Genoffen- schaft ausgeschiedenen Adolf P Wilhelm Koppe ist das Mitglied des Aufsichtsrathes Joseph Seiderer für die Zeit vom 2. November 1892 bis zu der auf den 6. Dezember 1892 zu berufenden Generalversammlung zum stellvertretenden Vor- standêmitgliede bestellt worden.

Das Landgericht Hamburg.

[45951] Kalvörde. Sm biefigen Genoffenschaftsregister ist bei dem Bd. I. Bl. 1 eingetragenen Spar- und Vorschuß-Vereine zu Calvörde E. G. m. u. S. heute vermerkt, daß der $ 83 Abf. 2 des Statuts dur< Beschluß der Generalversammlurg dahin ab- E ist, daß, wenn das zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen des Vereins bestimmte Blatt eingeht, der Reichs-Anzeiger solange an dessen Stelle tritt, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt hat. Kalvörde, den 4. November 1892. Herzogliches Amtsgericht. (Unterfchrift.)

KrappPpitz. Befanntmachung. [45952]

In unfer Genessen\chaftéregister ist unter Nr. 3 heute Folgendes eingetragen worden:

Spalte 2. Firma der Genossenschaft: Ottmuther Darlehnskassen - Verein, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter

__ Haftpflicht.

Spalte 3. Siß der Genossenschaft:

Ottmuth.

Spalte 4. Recbtsverbältnisse der Genossenschaft :

Die Genossenschaft hat laut Statut vom 31. Juli 1892 inébesondere den Zwe>, die zu Darlehnen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter ge- meinschaftliher Garantie zu beschaffen, au< müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find von dem Vereinsvorsteher und einem anderen Vorstandsmitgliede zu unterzeihnen, und im Groß-Strehlißz'er Kreiéblatt aufzunehmen.

Den Vorstand bilden :

1) Rittergutspächhter Fedor Arnold in Ottmuth, als Vereinsvorsteher, 2) Steinbruchbesißzer Daniel Kluge ebenda, als Stellvertreter, 3) Gemeindevorsteher Stach in Oderwanz, 4) Gemeindevorsteher Warwas in Karlubit, zu 3 und 4 als Beisißer.

Die Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriflen der Zeichnenden hbinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat regelmäßig nur dann verbindliche Kraft, wenn fie von dem Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei anderen Mitgliedern des Vorstandes erfolgt ist.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Krappitz, den 28. Oktober 1892.

Königliches Amtsgericht. 1.

S [46085] Lutter 2. Bbsg. Im hiesigen Genofsenschafts- register ist bei der daselbst Fol. 19 eingetragenen Firma Consumvercin Lutter a. Bbg., einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, vermerkt, daß an Stelle des verstorbenen Vorsißenden Freuwörth der Schmied Wilhelm Horn von hier in den Vorstand gewählt ift. Lutter a. Bbg., den 1. November 1892. Herzoglid es Amtsgericht. H. Huch.

[45953] Mehlsack. Das frühere Vorstandsmitglicd Be- sitzer Joseph Huhn aus Kirschienen is aus dem Vor- stande des Peterswalder Spar- und Darlehn®s- kfassenvereins E. G. m. u. S. ausgeschieden und ist an seine Stelle dur< Beschluß der General- versammlung der Pfarrer Fromm in Peterswalde in den Vorstand gewahlt.

Mehlsa>, den 31. Oktober 1892. Königliches Amtsgericht.

Nagold. Kgl. Amtsgericht Nageld. [46127] L Bekanntmachung.

Unter Hauptnummer 15 des Registers für einge- tragene Genoffenschaften wurde am 5. Noveriibtr 1892 eingetragen :

_ eDarlehensfkafseuverein Ebhauscn, Eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter

i Haftpflicht.“

Sit: Ebhausen.

In dem am 18. Oktober 1892 errichteten, von 42 Genoffen unterzeihneten Statut erflären \i< Letztere als Creditgenossenshaft mit unbeschränkter Haftpflicht unter der Firma:

„Darlehenékassenverein Ebhausen, Eingetragene

Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“.

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftébetriebe

Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßigliegende Gelder verzinsli< anzulegen.

Die Thätigkeit des Vereins beginnt am 15. No- vember 1892, das erste Geschäftsjahr beginnt mit diesem Tage und ae mit dem 31. Dezember 1893, das Geschäftsjahr 1894 u. ff. fallen je mit dem Kalenderjahr zusammen. i

Mitglieder des Vereins können nur verfü t fähige, im Besiße der bürgerlichen Ehrenrechte be- findliche Einwohner von Ebhaufen sein.

Der Geschäftsantheil ist auf 100 Æ festgeseßt.

Rechtéverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung sür den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder einen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Darlehen von 100 Æ und darunter genügt die Zeichnung zweier vom Vorstand dazu bestimmter Vorstandsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen un*er der Firma deéselben und gezeihnet dur< den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths.

Die Mitglieder des Vorstandes

ind : und zeichnen : 1) Schultheiß Dengler, 1) David Dengler, Vorsteher, Schultheiß, 2) Pfarrer Müller, Stell- 2) Friedri<h Müller, vertreter, Pfarrer, 3) Jobs. Schill, Müller, 3) Iohs. Schill, Müller, 4) Georg Simon Seeger, 4) G. S. Seeger,

Schneider. 5) Wilh. Dengler.

5) Wilbelm Dengler, Mechaniker. : Vorsitzender des Aufsichtsraths ift : und zeihret Lebrer Beutel,

Friedri<h Beutel, Schullehrer. ur Urkunde mit dem Anfügen, daß die Liste der Genossen von jeßt ab wäbrend der üblichen Dienststunden zu Jeder- mauns Einsicht bei der Gerichtsschreiberei aufliegt. Den 7. November 1892. Amtsrichter Lehnemann.

Weinsberg. [46126] K. Württ. Amtsgericht Weinsberg.

In das Genofsenschaftêregister ist heute folgende Genoffenschaft eingetragen worden :

Wortlaut der Firma: „Darlehenskassenverein Grantschen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“.

Sit der Gerofsenschaft: Grantschen.

Rechtéverbältnisse der Genossenschaft u. f. w.:

Die Genossenschaft ist am 9. Oktober 1892 ge- gründet worden.

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Mit dem Verein wird eine Sparkasse verbunden.

Der Verein wird vom Vorstand nah Maßgabe des Genossenschaftsgesezes gerihtli<h und außer-

erihtli< vertreten. Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher und vier Beisigern, deren einer zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt ist. Rechts- verbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vor- stands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzufügt werden. Bei Anleben von 100 Æ und darunter, genügt die Unterzeihnung dur< zwei vom Vorstand dazu be- stimmte Vorstandsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma deéselben und gezeichnet dur< den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrathes im Amtsblait des Oberamtsbezirks.

Die derzeirigen Vorstandsmitglieder sind : Wilhelm Dorsch, Schultheiß, Vorsteher, Fohann Dorsch, Traubenwirth, Stellvertreter

des Vorstebers, Gottlob Frölich, Bauer, : Wilhelm Albre<t, Bauer und Gemeinderath, Ludwig Frölich, Acciser und Gemeinderath, sämmitlih in Grantschen.

Die Liste der Genossen kann während der gewöhn- lichen Dienststunden des Amtsgerichts von Jedermann eingesehen werden.

Den 4. November 1892.

Amisrichteèr-Stv.: Schwarz.

Muster - Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Annaberg. _ : [45864]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 636. Firma Fr. Bamberg «& Co. in Annaberg, 1 Carton, offen, enthaltend 5 Muster für Posamenten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 304—308, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 1. Oktober 1892, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 637. Posamentenverleger Conrad Antou Boschert in Buchholz, 1 Carton, ofen, enthaltend 15 Muster für Pofamenten, plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 4084—4098, Schußfrist 3 Jahre, É i den 3. Oktober 1892, Vormittags

É

Nr. 638. Firma Carl Schmidt in Annaberg, 1 Couvert, verschlossen, enthaltend eine Liße mit Sterngefle<t in {warz und couleurt, plastisches Erzeugniß, Fabriknummer 915, Schußfrist 3 Jahre, Uer den 7. „Oktober 1892, Nachmittags 4 Ubr.

Nr.639. Posamentenfabrikant Anton Boschert in Buchholz, 1 Couvert, offen, enthaltend 9 Muster, für Posamenten, plastisde Erzeugnisse, Fabrik- nummern 4099—4107, Schußfrist 3 Jahre, an- E den 11. Oktober 1892, Vormittags

L

Nr. 640. Firma Fr. Bamberg & Co. in Annaberg, Î Carton, ofen, enthaltend 5 Muster für Posamenten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 309— 313, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet den 14. Oktober 1892, Vormittags 10 Uhr. :

Nr. 641. Firma Fröhner & Büttner in Aunaberg, 1 Carton, verschlossen, enthaltend 2 Muster für schottishe Besäge in 12 arben- zusammenstellungen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1693, 1694, Schußfrist 3 Sa re, an-

gemeldet den 18. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr. Nr. 642. Firma J. D, Möckel & Sohu in

Leipzig-Reud

holz, 1 Carton, vers<lofsen, enthaltend Britestes für Fransen, plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern P 261, P 247, P 257, P 242, P 249, P 251, P 245, P 246, P 259, P 248, P 244, P 252, P 254, P 258, P 260, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 18. Oktober 1892, mittags 45 Uhr. f

Nr. 643. Posamentenfabrikant Carl Emil Haase in Annaberg, 1 Couvert, ofen, entbaltend 2 Muster für Posamenten, Mean, Fabrif- nummern 478, 479, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 20. Oktober 1892, Vormittags F11 Uhr. :

Nr. 644. Firma J. D. Mökel & Sohn in Buchholz, 1 Carton, verschlossen, enthaltend 1 Muster für Desasertiquue, plastisches Erzeugniß, G e g le Monin e Frauen,

i Erzeugnisse, ummern P 299, 263— 57 1, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 24. Oftober 1892, Vormittags {12 Uhr.

Nr. 645. Firma Fritz Langer «&« Co. in Buchholz, 1 Carton, verschlossen, enthaltend 10 Muster für Besäße zu Kinderwagen, plaftis>e Erzeugnisse, Fabriknummern 20 129, 20 124, 20 121, 20127, 20 122, 20126, 20123, 20131, 20 133, 2 Muster für Fransen, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 6969, 6990, Schußfrist 3 Jahre, an- UES den 24. Oktober 1892, Vormittags 312 Uhr. s

Nr. 646. Posamentenfabrikant Karl Joseph Werner in Buchholz, 1 Carton, ofen, enthaltend 1 Muster für Schnuren, plastishes Erzeugniß, Fabriknummer 2000, Schußfrist 3 Jahre. angemeldet den 24. Oftober 1892, Nachmittags {5 Uhr. :

Nr. 647. Firma Fr. Bamberg «& Co. in ‘Aunaberg, 1 Carton, ofen, enthaltend 6 Muster für Spitzen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 314 319, 2 Muster für Taillengarniturstü>e, Flächen- erzeugnifse, Fabriknummern 326, 327, Schußzfrist 3 Jahre, angemeldet den 25. Oktober 1892, Nach- mittags 4 Uhr. :

Nr. 648. Firma J. D. Mö>el & Sohn in Buchholz, 1 Carton, offen, enthaltend 1 Muster für Befatzperlshlung, Flächenerzeugniß, Fabrik- nummer 33 627, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet den 97. Oktober 1892, Nachmittags $4 Uhr.

Annaberg, am 29. Oftober 1392.

Königl. Sächs. Amtsgericht. Krische, Af.

Bielefeld. [46104] In unser Musterregister ist unter Nr. 221 ein- getragen : : Col. 2. Firma Nordmeyer «& Kortmann in Bielefeld. Col. 3. 29. Oftober 1892, Vormittags 11 Uhr 59 Minuten.

Col. 4. Ein verschlossener Briefumschlag, ent- haltend Taschentu<h mit eingewebtem Wappen, ein- getragen unter Nr. 4064 des Fabrikbuhs.

Col. 5. Muster für Flächenerzeugniffe.

Col. 6. Zehn Jahre.

Col. 7. Band 5. Blatt 203.

Bielefeld, den 4. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Eisenach. [46102]

In das Musterregister ist eingetragen :

1) Nr. 123. Firma G. Ziegler Söhne &@ Co. in Ruhla, ein Paket mit 36 Mustern Holz- pfeifen, Afgan-Pipve genannt, schwarz gesprengelt, Fabr.-Nr. 168, verschlossen, plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre. angemeldet am 24. Oktobcr 1892, Vormittags 9 Uhr.

2) Bei Nr. 93: die Firma Gebrüder Ziegler in Ruhla hat für die unter Nr. 93 eingetragenen ‘Muster Holztaba>pfeifen und Holzcigarrenspizen die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre an- gemeldet.

3) Bei Nr. 92: die Firma Tambacher Metall- waarenfabrik Meß & Kuntsh zu Tambach hat für die unter Nr. 92 eingetragenen Muster Pfeifenbeshläge mit Vorrichtung gegen das Heraus- fallen der Charnierstifte die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre angemeldet.

Eisenach, den 4. November 1892. Großherzogli<h S. Amtsgericht. Abtheilung IV. Voeller.

Tiosten Bz. Posen. [46101]

In das hiesige Musterregister ist beute eingetragen worden :

Firma Leopold Elias hat für das unter Nr. 1 eingetragene Muster für „Waarenverpa>ung in Pa-

“pier mit seidenartigem Effect“, und für den unter

Nr. 4 eingetragenen „Umschlag mit Mustern für Waarenverpa>ung mit Märchenzeichnungen“ die Dn der Schußfrist auf fernere 3 Jahre angemeldet. Kosten, den 28. Oktober 1892. Königliches Amtsgericht.

Leipi [46103]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2919. Buchdrucker Bernhard Max Kühn in Leipzig-Plagwitz, ein Plakat, offen, Flächen- muster, Fabriknummern 700, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 28. September 1892, Abends 5 Ubr.

tr. 2920. Ciseleur Otto Max Ludwig in Sep -Lindenau, ein Paket mit Abbildungen von ndhaben, 9 Löwenfüßen und 1 Engelfsuß, -offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 90, 20b, 241, 25—27, 1, 14, 2, 24, 2a, 39, 5a, 2b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 3. Of- tober 1892, Nachmittags 4 Ubr.

Nr. 2921. Firma Moritz Prescher Nachfolger in Leipzig, ein Paket mit 45 Innen- und Außen- Etiketten für Cigarrenverpa>ung, 1 Plafkatzeihnung und 4 Zeichnungen für Brandstempel, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 9032, 9042, 9047, 9126, 9131, 9136, 9141, 9146, 9151, 9161—9163, 9171, 9180, 9185, 9195, 9200, 9210, 9214—9217, 9219, 9221, 9222, 9230—9233, 9235—9238, 9240, 9242, 9243, 9245, 9251, 9256, 9261, 9266, 9271, 9276, 9281, 9286, 9218, 9128, 9159, 9203, 9234, S@ußfrist 3 Jahre, angemeldet den 5. Oktober 1892, Vormittags 9 Uhr. i

Nr. 2922. Firma Wezel & Naumaun in Ba I ide euanisse (Cont D

romo-li aphi rzeugnisse (Conturen), ver- siegelt, Tiere enantie, Fabriknummern 3168, 3172, 3176, 3180, 3200, 3204, 3208, 3212, 3216, 3220, 3224, 3228, 3232, 3236, 3240, 3244, 3248,

, 3260, 3264, 3268, 3284, 3288, 3292, 3296, 3304, 3308, 3318, 3332, 3336, 3340, 3348, 3360, 3397—3401, 3405, 3413, 3416/17,

3421, 3425, 3429, 3442, 3446, 3450, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 7. Oktober 1892, Nach- mittags 3 Uhr 40 Minuten.

Nr. 2923. Firma l & Naumann in Leipzig-Reudnitz, ein det mit 50 Mustern <romo-lithographisher Erzeugnisse (Conturen), ver- siegelt, Fläcbenerzeugnisse, Fabriknummern BB 406, BB 421, X 544, X549, 3454, 3458, 3462, 3466, 3474, 3478, 3482, 3486, 3490, 3494, 3498, 3506, 3510. 39514 3929. 3533, 9907, 2041. 3901, 3001, 3605, 3609, 3657, 3685, 3689, 3693, 3698, 3729/30, 3732, 014, 0090, 02 000, S, Se, E, 3782, 3786, 3789, 3806, 8867, 14671, 14774, 14828/29, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet den 7. Of- tober 1892, Nachmittags 3 Uhr 409 Minuten.

Nr. 2924. Firma Leipziger Papierwaaren- Fabrik Friedr. Prößdorf in Leipzig, ein Paket mit 16 Vignetten, versiegelt, Fläcenerzeugnifse, Fabriknummern 32—47, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 7. Oktober 1892, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2925. Firma Deutsche Spigtzenfabrik, Aktiengesellschaft in Leipzig - Lindenau , ein Paket mit 23 Spitenmustern, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1665, 1700—1704, 1708—1712, 1713—1723, 1729, Schußfrist 3 Jahre, Be den 10. Oftober 1892, Nachmittags

E

Nr. 2926. Firma C. Kloberg in Leipzig, ein Pa>et mit 1 Garnitur halbfette Fractur, 1 Garnitur Renaissance-Zierschriften und 1 Garnitur halbfette Accidenz-Med.-Cursiv, versiegelt, Garniturnummern 11, 12, 13, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 13. Oftober 1892, Mittags 12 Uhr.

Nr. 2927. Firma Jfßleib & Bebel in Leipzig, 1 Paet mit Zeichnungen von 2 Thürgriffen, 2 Schildern, 1 Bandbülse, 1 Getriebbascule, 1 Knopf, 1 Ruder, 1 Schiebegriff, 2 Fenstergriffen, 1 Handhabe mit Platte, 1 Basculeplatte, 1 Hebel- bascule, 2 Rosetten, 2 Schließbaken, 1 Kniehebel und 1 Schlüfsselreiter, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisie, Fabriknummern 675, 676, 2024, 2025, 11, 10, 62, 17, 23, 988, 990, 61 12 22, 899, 43, 27, 28, 1, 4, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 14. Oktober 1892, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 2928. Firma Guftav Vähr & Co. in Leipzig, ein Pa>et mit Zeichnungen von 7 De- corationen für Blechdosen, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 39—45, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 15. Oktober 1892, Vor- mittags 10 Uhr.

Nr. 2929. Kaufmann Franz Pohl jun. zu Tetschen in Oesterreih, ein Paket mit 35 Ab- bildungen von Modellen von Lurus- und Phantasie- Gegenständen, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 146—148, 146a, 147 a, 148a, 150—154, 153a, 154a, 155—157, 159, 160, 158, 159a, 161—164, 166, 165, 168, 167, 169—175, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 15. Oktober 1892, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2930. Sächs. Wollgarnfabrik vorm. Tittel & Krüger in Leipzig-Plagwitz, ein Paket mit 15 Mustern 32/4fa<h Supro Merino Strik- wolle, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 958——972, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 17. Oktober 1892, Mittags 12 Ubr.

Nr. 2931. Firma Hermann Springer in Leipzig, ein Etikett, offen, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1055, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 20. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr.

_Nr. 2932. Firma C. H. Reichel in Leivzig, ein Pa>et mit 40 Nüschenmustern, offen, Muster für vplastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 29366 und 67, 29370 und 71, 29375—29377, 29384—29402, 29110—29414, 29418, 29421 und 22, 29604, 29605, 29612—29615, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 24. Oftober 1892, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2933. Dieselbe, ein Paket mit 34 Rüschen- mustern, ofen, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 29700—29733, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 26. Oktober 1892, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. i

Bei Nr. 2206. Firma Moriß Prescher Nach- folger in Leipzig hat für das unter Nr. 2206 niedergelegte Paket mit 27 JInnen- und Außen- Etiketten für Cigarrenverpa>ung und 2 Brand- zeihnungen vnd zwar bezüglih der mit den Fabrif- nummern 8177, 8199, 8200, 8209, 8214 verfebenen Muster die Verlängerung der Schußfrist auf 6 Jahre angemeldet.

Leipzig, den 3. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

Konkurse.

[46000] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 6. September 1892 zu Hamburg verstorbenen Eisengießerei-Befizers Wilken Wienbarg, in Firma W. Wienbarg «& C°,, ift heute, am 7. Sfovember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Baur in Altona-Ottensen is zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 7. Januar 1893 bei dem unterzeihneten Gerichte anzumelden. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters 2c. den 24. November 1892, Vormittags A4 Uhr, Prüfungstermin den 21. Jannar 1893, Vormittags 11 Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung beanspruht wird, bis zum 6. Xanuar 1893.

Königliches Amtsgericht zu Altona. (gez.) Mohr. Veröffentlicht: Voigt, als Gerichtsschreiber des i öniglihen Amtsgerichts.

[45992] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ofenfabrikanten W. A. H. Schuldt in Altona, kl. Freiheit 13, wird beute, am 7. November 1892, Nachmittags 12,15 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rebizanwali Jasper in Altona-Ottensen wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 7. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Ter- min zur l eines anderen Verwalters 2c. den 24. November 1892, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 23. Januar 1893, Vor- mittags 11 Uhr. Anzeigen über den Besiß von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung be- anspruht wird, bis zum 6. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht zu Altona. Abth. V.

e na O Veröffentlicht: Voigt, als Gerichtsschreiber.

45 DFER Eng l ey Kgl. Amtsgericht Amberg

Heutigen, Abends 5 Uhr, über das Vermögen des Dampfsäge- befi u. Baumeisters artin Prechtl in g das Koñkursverfahren eröffnet. Zum Kon- furêverwalter ift der Kgl. Advokat Herr Schneider in Amberg ernannt. Zur Beschlußfaffung über die Wakhl eines anderen Verwalters, sowie eines Gläu- bigerausshufses if Termin auf Donnerstag, den 24. November l. JIrs., Vormittags 9 Uhr, anberaumt. Die Konkursforderungen . sind bis längstens Dienstag, den - 6. Dezember l. Irs. bei Gericht anzumelden und isst zu deren- Prüfung Termin auf Docmersiag, den 15. Dezember l. Jrs., Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Es wird allen Personen, wel<he eine zur Konkursmafse ge- bôrige Sache in Besiß haben oder zur- Konkurs- masse etwas s{uldig sind, aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, und die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus dieser Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Verwalter bis längstens 30. November l. Irs. Anzeige zu erstatten. Amberg, den 5. November 1892. Eerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Amberg. (L. S) Sqhels, Kgl. Secretär.

[45988] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers Wilhelm Nofß aus Barmen-Wichlinghausen ist heute, am 5. -No- vember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtstaxator Eduard Erdelmann hier. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Dezember 1892. Erste Gläubiger- ver]jammlung, sowie Prüfungstermin am 15, De- ember 1892, Nachmittags 55 Uhr, im Sißungsfaale.

Barmen, den 5. November 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

[45980]

Ueber das Vermögen des Colonialwaaren- «händlers Richard Noezel, in Firma R. Noezel, Bernauer Str. 76, zweites Geshäft Swinemünder Straße 46, ift heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Ksöniglihen Amtsgeriht Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi, Weißenburger Str. 65. Erste Gläubiger- versammlung am 22. November 1892, Vor- mittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 5. Januar 1893. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 5. Januar 1893.

Prüfungstermin am 24. Januar 1893, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Fried- richstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36. Berlin, den 7. November 1892. Pesfe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74.

459607 [ Veber das Vermögen des Kaufmanns Ernft Ferdinand Adolf Pinschower zu Berliu, Cho- rinerstraße 4, alleinigen Inhabers der G Neuschler & Fritze ebenda, ist heute, Nach- mittags 24 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Fischer hier, Alte Jacobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 29, November 1892, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15. Dezember 1892. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Dezember 1892. Prüfungstermin am 7. Januar 1893, Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 7. November 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[45984] Bekauntmachuug. ; Ueber das Vermögen des Väermeisters und Bäckereipächters Eduard Brychey in Zirke ist heute, Mittag 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Robert Wittkowsky in Birnbaum. Anmeldefrist : 1. Dezember 1892. - Wahl- und Prüfungstermin den 13. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Dezember 1892. Birnbaum, den 4. November 1892. Königliches Amtsgericht.

[45908] Konkur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Hutmachers Eduard Knzer zu Bromberg, Brückenstraße Nr. 2, wird beute, am 4. November 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kauf- mann Carl Be> zu Bromberg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 17. De- zember 1892. Erste Gläubigerversammlung den 30. November 1892, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin den 9. Januar 1893, Vor- mittags 10 Uhr, im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, hierselbst. /

Königliches Amtsgericht zu Bromberg. Bekannt gemacht : i Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45993] Konkurseröffnung. : Ueber - das Vermögen des Schneidermeifters Andreas Müller zu Halle a. S., kleine Klaus- ftraße Nr. 14, ist am 5. November 1892, Mittags 124 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Verbandsrevisor Albert Brand zu lle a. S., vor dem Steinthor Nr. 9. Offener rrest mit ette und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis einsließ- lih den 28. Dezember 1892. Erste Gläubiger- versammlung den S. Dezember 1892, Vor- mittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 18. Jaunar 1893, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31. Halle a. S., den 5. November 1892. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung VIL.

45989

l ebe das Vermögen des Schuhmachermeifters Wilhelm Kehr in Hannover, (Ernst-Augustftraße 8, ift am 7. November 1892, Mittags 11è Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte Hannover Abth. IV. das

Konkursverfahrene-öfnet. Konkursverwalter : Gericht3- vollzieher a. D. Grünewald hiex. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. November 1892. Anmelde- t bis zum 1. Dezember 1892. Erfte Glä T omitiaee 10 Une” in ffes ,- e 1E Justizgebäude, Zimmer 830. Allgemeiner Prüfungs3- termin daselbsi Donnerstag, den 15. Dezember 1892, D 10 Uhr. Hannover, 7. Itovember 1892. Gerichts\chreiberei Eier Amtsgerichts. 19. Thiele.

[45910] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Tischlermeisters August Schmidt in Kyritz ist heute, am 5. No- vember 1892, Vormittags 105 Uhr, das Konkurs- verfahren exöffnet. Der Rechtsanwalt, Weyer in Kyritz ist zum Konkursverwalter ernann *-FKonkurs- forderungen sind bis zum 9. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschlußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in $ 120. der Konkurs- ordnung bezei<neten Gegenstände auf Freitag, den 2. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 22. Dezember 1892, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte, Zimmer 1 A., Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Ge- meins<ulduer zu “verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Mesriebi@wia in An- spru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Dezember 1892 Anzeige zu machen.

Kyritz, den 5. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Lucas. Veröffentlicht: Kyritz, den 5. November 1892. ier, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45996] z Ueber das Vermögen Laura’n Franziska’, verw. Hayn, geb. Schüßler, Jnhaberin des Posamenten: und Manufacturwaarengeschäfts zu Leipzig-Plagwiß, Schmiedestraße 12, ist heute, am 7. November 1892, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Georgi hier. Wahltermin am 25. November 1892, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 9. Dezember 1892. Prüfungs- termin am 19. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis. zum 7. Dezember 1892. : L Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. Ila, den 7. November 1892. Steinberger. Bekannt gemacht dur<: Be>, G.-S.

[45903] _ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Reinhold Bradke zu Liegnitz, Frauenftraye Nr. 16, ift heute, am 7. November 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Reinhold Schurzmann zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 8. De- zember 1892. Erste Gläubigerversammlung: den 5, Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: den 9. Januar 1893, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29,

Liegnitz, den 7. November 1892.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45909] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers August Zobel zu Lieguit, Neue Goldberger- straße Nr. 29 a., ist beute, am 7. November 1892, Na mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Reinhold Schurz- mann zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 14. Dezember 1892. Erfte Gläubigerversammlung den 5. Dezember 1892, Vormittags A1L Uhr. Prüfungstermin den 6, Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 7. November 1892.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen AmtL2gerichts, Konkursverfahren.

[45899] (Auszug)

Ueber das Vermögen des Kaufmanns F. G. Hille in Lüchow ist am 7. November 1892, Vor- mittags 104 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Kaufmann Otto Stampehl in Lüchow. Anmeldefrist bis zum 3. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 12. Dezember 1892, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Dezember 1892.

Lüchow, den 7. November 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

[46004] Konkursverfahren. E

Ueber das Vermögen des Cigarrenhändler& Gustav Hoppe in Met wird heute, am 5. No- vember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlaffen. Der Kauf- mann Leo Heht in Mey wird zum Konkursver- walter ernannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis zunr 17. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Montag, den 5. De- zember 1892, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- termin Montag, den 26. Dezember 1892, Gerte 0s 9 Uhr, vor dem unterzeichneten

L. Kaiserlihes Amtsgericht zu Met.

[41207] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der verwittweten Frau Louise Frege , geb. Schreiber, zu Nordhausen, einschließlich des unter ihrem Namen betriebenen Tapisserie- und Wollwaarengeschäfts,wird heute, am 13. Oktober 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Schreiter zu Nordhausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Novem-

ber 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be-