1892 / 267 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

urs A ; : Vereinsbrauerei zu Greiz.

Die Actionäre unferer Gesellschaft werden zu der Freitag, den 2. Dezember c., 8 Uhr Nach- mittags, in Grimm'’s Local in Greiz stattfindenden siebenten ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung : i

1) Vorlage des Geschäftëberichtes, sowie der Iahresre<hnung nebst Gewinn- und Verlust- Conto für das Geschäftsjahr 1891/92 mit dem dazu gehörigen Bericht des Aufsichts- rathes. Beschlußfassung über Genehmigung derselben und Ertheilung der Decharge für die Gesellschaftsorgane.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des

Reingewinnes. Ke i: 3) Neuwahl von statutengemäß ausfcheidenden 4 Mitgliedern des Aufsichtsrathes.

Der gedru>te Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto liegt vom 14. No- vember c. ab in unserm Contore zur Einsicht aus, fann au von da ab hier, sowie bei Herrn Philipp Elimeyer in Dresden in Empfang genommen werden.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt, außer dur< Vorzeigung der Actien selbt, dur Depositensheine unferer Kasse oder des Bankhauses Philipp Elimeyer in Dresden über bei denselben hinterlegte Actien.

Greiz, am 9. November 1892.

Vereinsbraucrei zu Greiz. Der Vorstand. H. Haute.

[46163] -

Die Actionäre der unterzeichneten Gesellschaft werden hierdur< gemäß $ 26 des Gesellschaftsstatuts zu der am Montag, den fünften Dezember dieses Jahres, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Hannover zu Goslar stattfindenden vierten ordent- lichen Generalversammlung eingeladen. i

Die Actien und Interimsscheine, welche in dieser Generalversammlung vertreten werden sollen, sind bis zum dritten Dezember dieses Jahres, Abends sechs Uhr, bei den Herren Wittenberg «& N zu Goslar mit einem arithmetis< ge- ordneten Nummernverzeichniß gegen Empfangnahme der zur Theilnahme an der Versammlung berech- tigêènden Depositions\cheine niederzulegen.

z Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht des Vorstandes, 2) Vorlage der Jahresbilanz, 3) Bericht der Revisoren 4) Entlastung für Aufsichtsrath und Vorstand, 95) Wahl zweier Revisoren, 6) Ausloofung eines S 7) U eines Mitgliedes des Aufsichts- rathes. Goslar, den 7. November 1892.

Actiengesellschaft für Bergbau und Tiefbohrung zu Goslar.

Der Aufsichtsrath. Feodor Siegel.

[45685] Dampfsmühlen-Actien-Gesellschaft

zu Dresden.

Die Actionäre der Dampfmühlen-Actien-Gesell- schaft zu Dresden werden hiermit zu einer Freitag, den 25. November d. J., Nachmittags 4 Uhr, im hiesigen Hofbräu-Nestaurant (Tivoli), Wettiner- straße Nr. 12, part. hierselbst stattfindenden außer- ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

: Tagesorduung: | ZOeOma der $8 7, 11 und 13 der Sta- uten.

Der Versammlungsfaal wird um 3F Uhr geöffnet. Die Legitimation der Actionäre erfolgt dur< Vor- zeigung der Actien bez. der _Hinterlegungsscheine der Direction gemäß $ 29 der Statuten. Gemäß $ 33 Abs. 3 der Statuten is die Generalversammlung nur dann beschlußfähig, wenn in derselben mindestens der dritte Theil des Actienkapitals vertreten ist.

Dresden, den 28. Oktober 1892. Dampfmühlen-Actien- Gesellschaft zu Dresden.

Der Auffichtsrath. Carl S<hloßmann, Vorsißender.

[46181]

Bekanntmachung.

An Stelle des verstorbenen Herrn Gottlieb Jo- bannes Ferdinand Dabhlberg is Herr Georg Eduard Se zum Mitgliede der Direction der e - Büchener Eisenbahn - Gesellshaft erwählt worden.

Die Direction besteht demna<h aus den Herren Ernst Walther Brecht, Vorsißendem, Regierungs- und Baurath a. D. Hermann

Texrtor, Senator Dr. Wilhelm Brehmer, Christian August Siemkfen, Georg Eduard Tegtmeyer. Lübec>k, den 7. November 1892. * Der Ausschuß

derLübe>-BüchenerEisenbahn-Gesellschaft.

[46183]

Activa.

Vinding’sche Brauereigesellschaft, Frankfurt a.[M. Bilanz-Conto per 31. August 1892.

Passiva.

Immobilien-Conto:

a. Brauereigrundstü>e und Gebäude: Buchwerth am 31. August 1891

ab 19%/% Abschreibung

b. Wirthschaftshäuser :

Buchwerth am 31. August 1891

ab 19% Abschreibung

Maschinen-Conto :

Buchwerth am 31. August 1891 ._.. Zugang im Geschäftsjahr 1891/92 .. .„

ab 12 9/% Abschreibung

Fastagen-Conto:

a. Lagerfässer und Gährbottiche : u:

werth am 31. August 1891 . Zugang im Geschäftsjahr 1891/92

ab 10% Abschreibung

ab verkauftes altes Material

b. Versandt-Fässer : Buchwert

Zugang im Geschäftsja ab 20 9/9 Abschreibung

Fuhrpark-Conto:

Buchwerth am 31. August 1891

L Aua 18904 ¿e be 1891/92

. M 2211 947. 22 121.—

. M 962 874.—

9630.—} 953

2 189 826

M |S M

244

.& 229935—| 122777.65| 352 42

712 329

. 46 196 992.50 217

21

8349/5 785

196

515535 10297.35| 41

Zugang im Geschäftsjahr 1891/2 : 72 ab 209% Abschreibung

ab verkauftes altes Material

Brauerei- und Wirthschaftsmobilien-Conto: Buchwerth am 31. August 1891

ab Abgang lt. Bericht Zugang im Geschäftsjahr 1891/92 45

ab 20 9/% Abschreibung

ab verkauftes altes Material

Effecten: Conto :

Buchwerth am 31. August 1891 ab Abschreibung für Cursrückgang . . .

eiern as :

orausbezahlte Versicherung

Bier Malz Hopfen Kohlen Diverse Kassa-Conto Debitoren :

Vorräthe:

a. Laufende Ausf\tände und Darlehen gegen Sicherheit : D, Banquier: Ua a S S

Soll.

ol

113

195

14 455|— 780|—

28 410|— 81907 Ol

064! 542 922

188

259 |—

300|— | 317/40

941/25

26

T30 818 65

168/70

M. 48 085.51 3 082.51

TO1 67995 4 679 9

440 400 162 500/— 13 000|— 4 500/— 59 870/28

848 986 38 435 217.50

| 4 | j

3 143 070

310 387

236 710

676 270/28 | 25 979/29

|_1 284 203/88

Actien-Kapital-Conto

Obligationen-Kapital-Conto . ab Rückzahlung

Reservefond-Conto

Specialreservefond-Conto

Deleredere-C Stand an 31. August 1891 . Zuweisung durch die General-

versammlung

Ein {d Creditoren:

a. Éleinere

Cautionen

b. Hypotheken

chaftshäufer

Gewinn- und Verlust-Conto . .

| 1 5 888 802135 Gewinn- und Verlust-Conto per 31. August 1892.

änge auf bereits abge- riebene Forderungen . .

M

1119500 15 500

M S 3 000 000|— 1104 000|—

510 000|— 330 000|—

onto : 180

20 000

144

Guthaben und

auf Wirth-

995 989

3295 281 380 867

543 610

5 888 802/35 Haben.

An Gerste-Conto: Verbrauch Malz-Conto: Verbrauch Hopfen-Conto: Verbrauch Eis-Conto: Verbrauch Pech-Conto: Verbrauch Kohlen-Conto: Verbrauch Beleuchtungs-Conto Bau- und Lohn-:-Conto

Steuer-Conto Brausteuer-Conto Unkosten-Conto

L G Q V V A Am. U

eparaturen-Conto

Apparate und Wirthschaftsgeräthe Effecten-Conto : Abschreibung für Cursverlust

Abschreibungen: auf Immobilien 1 9/9 Maschinen 12 9% » Fastagen

a. Lagerfässer 10 9% b. Versandtfässer 20 9/6

Ï Fuhrpark-Gonto 20 9/0 S bschafts-Mobiliar-Conto 20 9/6

Brauerei- und Wirt

Reingewinn

Maschinen-Conto: Unterhaltung der Maschinen astagen-Conto: Unterhaltung der Fässer

Fuhrpark-Conto : Unterhaltung der Pferde und Wagen

Zinsen und Miethen-Conto ._

Abschreibung zweifelhafter Ausftände i j 2 Abschreibung für minderwerthige und außer Betrieb geseßte technische

M 31 751.— « 42 325.69

M 21 785.—

10 297.35 32 082.35

« 14 455.—

Frankfurt a. M., den 31. August 1892.

Ad. Fin>.

Der Auffichtsrath. P S

aag.

26 168.70

M N 579 954 32 358 899/63 115 743/45

93 876/97

8 070/87

85 81477

16 31966 106 943 94 179 75016

11 620/58

18 506/25

99 929 34 143 428|—| 343 38643 107 748 38

5 076/39

13 36309

28 410¡— 3 082/51

146 782/70 543 610|— 2 870 317!

Per Vortrag vom Geschäftsjahr 1890/91 Bier-Conto, Erlös für Bier . Vorrath 1. Spt.1891.46425 460.—

Treber-Conto Malzkeime-Conto Satßz- und Hefe-Conto

«4 24 412/71 . 42711 262,22

14 940.— | 2 726 192/22 107 868/50 10 782/01 1 062/—

« 1892 , 440400.— ,„

2 870 317/44

Der Vorstand.

Binding.

[46184]

Binding’she Brauereigesellschaft,

Frankfurt a. M.

Durch Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für das abgelaufene Geschäfts-

jahr 1891/92 auf

11% = 4 110.— pr. Actie

festgeseßt worden.

ab gegen den

in Frankfurt a. M. :

Gesellschaft oder

banf.

i bei den Herren Baß « in München: bei der Bazzerischen Vereins-

Serz,

Adolph Herz, Vorsitzender.

Die Anga uns derselben erfolgt von heute ividende-Coupon Nr. 8: an der Kasse der

Frankfurt a. M., den 8. November 1892. Der Auffichtsrath.

[46389]

Ordentliche Generalversammlung am Mon- tag, den 28. November 1892, Vormittags xL Uhr, in unseren Geschäftslocalitäten.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Jahresre<hnung, Geschäftsbericht 9) Bebar Eibc il 6: N 2 echarge-Grtheilung an die persönli fo tenden Gesellschafter und L Aufi r 3) Statutenänderung.

Kitzingen a. Main, am 10. November 1892. Dampfmühle und Confiseriewaarenfabrifk.

Die persönlich haftenden Gesellschafter : Hermann Wildhagen. August Wildhagen.

[45976] Activa.

Bilanz.

Passiva.

An Kaufgeld von

Vot 17: Sunt 18922 .-

der Stargard- Küstriner Eisenbahngesellschaft für das Glafow-Berlinchener Eisenbahn- Unternehmen auf Grund des Gesetzes

.

.

Per Guthaben der Inhaber der Actien

der

Glasow-Berlinchener Eisenbahn-

eneralversammlung am 14. De-

| eigent nah dem Beschlusse der

665 A zember 1891 :

täts-Actien

665 000}

Soldin, den 1. November 1892.

Glasow-Berlinchener Eisenbahn-Gesellschaft in Liqu.

Meyer.

Die Liquidatoren : Schraugzer.

a. der Stamm-Priori- . 475 000.—

: b. der Stamm - Actien 190 600.—

6

60

65 000|— 65 000/—

[46391] Bierbrauerei Hasenburg, Actien-Gesellshaft zu Lüneburg.

Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donnerstag, den L, Dezem- ber 1892, Nachmittags 4 Uhr, im Gesellschafts- hause des Herrn C. Kaulitz hierselbst stattfindenden Orden ttehen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des- Geschäftsberichts, Genehuniaung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung, Festseßung der Dividende.

2) Antrag auf Ertheilung der Decharge.

3) Wahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes.

Die Berechtigungsscheine zur Theilnahme an der Generalversammlung na vorher gegen Vor- zeigung der Actien an unserem Brauerei-Comptoir in Hasenburg, können jedo< au in ‘der Zeit von 8 bis 11 Uhr Vorm. an unserem Comptoir in der Stadt în Gs genommen werden. Ge- schäftsberiht und Bilanz per 30. September 1892 liegen an beiden Stellen für legitimirte Actionäre vom 15, d. M. ab zur Entnahme bereit.

Lüneburg, den 8. November 1892.

Der Auffichtsrath. Louis Hilke.

Breslauer Actien - Malzfabrik, Die Divideude per 1891/92 wird auf unsere Actien über Æ 1000.— mit M 80.— und

[46281]

: o 600.— o r 48.— pro Actie gegen den Dividendenschein Nr. 1 Serie T und 111 von heùte ab bei Herrn G. v. Pachaly!s Enkel hier ausgezahlt. i E Pas Breslau, den 8. November 1892. Der Vorstand. Theod. Gaebel.

[46177] Brauerei „Zur Eiche“ vorm. Schwensen & Fehrs in Kiel.

Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. September 1892.

Activa. Immobilien und Gebäude Maschinen und Utensilien Kühlanklage Lagerfässer, Gährbottihe, Versfandt- gebinde

Wagen, Geschirre, Pferde Mobiliar und Wirthschaftsinventar . Vorräthe Kassa und Bankiers-Guthaben . . . Diverse Debitores entr erigen

aution und Wech|el

M |S TPassiva. M. | 1 305 984/73} Actien-Kapital 1 400 000/— 93 096 /52}| Partial-Obligationen 693 000/— 39 406/26} Zinsen 15 783/75 | iverse Creditores : 26 266/80 118 782/261] Gefellshaft für Linde?s Eismaschinen 20 400|— 35 230/09] Dividende-Restanten 570 37 466 /73|} Delcredere-Conto 52 938/32 161 742/—|}| Special-Reservefonds 41 475/80 181 528/91} Unterstüßungsfonds 179 188/13} Reservefonds 249 25788} 4 9/9 Vorzug-Dividende 61 346/72] Tantième 6 9/0 Super: Dividende Gewinn-Saldo, Vortrag

15 781/57 84 000/— 1808/36 2 163 030/23

2 463 030 23

Credit. Waaren-Conto

Debet. Ausgabe für Brau- u. Betriebsmaterial Allgemeine Unkosten Abschreibungen Gewinn

535 161/86 1080 769/37 264 1421/37 93 301/98 J :| 188 163/16 S E | dati Zmaié ais 1 080 769/37 1 080 769/37 Die in der heutigen Generalversammlung festgeseßte Dividende für das fünfte Geschäftsjahr Ib O gegen Einlieferung des Dividenden-Coupons Nr. 5 mit 100 bei unserer Gesellschaftskase ierselbst, sowie bei Herrn Wilh. Ablmann, Bankhaus, hierselbst, bei S Klein & Heimann, Frankfurt a. M., oder bei Herren Gebr. Arnhold in Dresden

Kiel, den 8. November 1892. Der Vorstand. I. M. Fehrs. H. Schwensen.

eingelöst.

[46178] Activa. Bilanz der Actien-Gesellschaft Charlottenhütte, Niederschelden. passiva. Eingezahltes

Kapital 1 872 500|—

JeBiges

Kapital 800 000|— 323 800/;— 176 200 123 935/13 85 088/73

1) Pr. Actien-Kapital-Conto .

1) An Kassa-Conto ab zurüd>gekaufte Actien

2) Wechsel-Conto . . | eas i L. ae rund -Grwerb-Conto 1472/22) 2) „, Reservefonds-Conto .

Maschinen- und Kessel: | 5 ¿ Srl Mosergf Cto. Conto 68 746/92) 4) , Arbeiter-Unterstüßzungs-

Nöstofen-Conto . . 2004—| Conto 11 745|—

Eisenbahn-Conto . . 675261) 5) , Creditoren 112 540/78

Brückenwaagen-Conto 200—}| 6) Gewinn- u.Verlust-Cto. :

Wasserleitungs- Conto 1 000—} Brutto-Gewinn pro 1891/92 |

4 643 62] 99 331/80

Apparat-Conto . . .| 75761/39 98 412,17 Cs, 5 H ab Abschreibungen 32 000,— Ea N S Reingewinn pro 1891/92. L ETED Se 559 Verwendutg des Reingewinns: | E eran 999 93) 1) Dividende, 1219/6 59 5%,— S R og f Y Gewinnantheile . 4 796,40 nlage-Conto . 9 023,—} 3) Vortrag auf Del-

|

| 6641217

16) 18)

S Me A s credere-Conto . 2130,77 Vorräthe 201 407 78

875 921/81 875 921/81 [4618] SZu>erfabrik Görhen. Cukrownia w Uiéjskiéj Góree. Activa. Bilanz für das Geschäftsjahr 1891/92. Passiva.

| «e [A j : A |8 33 272/—}} Actien-Kapital-Conto . e. ¿| 900 000|— 247 646|—}] Diversi Creditores: 375 022/—| a. mit hbypothekari- 1 388/— scher Unterlage. A 383 700.— 14 419'— b. obne bypothefari- 28 ‘+21 sche Unterlage. 84 936.45 3 222/— 1 520/— 1075/80 244/35 720/—

66 412,17

Grundstü>s-Conto Gebäude-Conto Maschinen-Conto Laboratorium-Conto Brunnen- und Wasseranlagen-Conto Inventarium-Conto uer Santo ‘übensamen-Conto ferde- und Wagen-Conto äde-Conto! euerversicherungs-Conto Soatks-Gonto Kohlen-Conto Materialien-Conto Kalkofen-Betriebs-Conto. . . Oekonomie-Conto Elektrische Lichtanlage-Conto . . Que Melasse-Conto . . .…. Reparaturen-Conto Diversi Debitores Kafsa-Conto Gewinn- und Verlust-Conto .

468 636

968 636/45 Credit.

968 636 45 Gewinn- und Verlust-Conto.

_ Debet.

M 498 953 14 747 11 283! 1127 229 206 802

An Rüben- und Steuer-Conto .

A Ln Sonto

oafs-Conto

Unkosten-Conto Verwaltungs-Conto Sre Ser, Santo

ide-Gento S e euerversicherungs-Conto . . .. Koblen-Conto ea : Betriebskosten-Conto Materialien-Conto Kalkofen-Betriebs-Conto . . Reparaturen-Conto Krankenkafsen-Conto . . . Alters- u. Invaliden-Vers.-Conto Abschreibungen Saldo de 1890/91. .

elafse-Conto Schnitzel- und Abfall-Conto . . Oekonomie-Conto NRübensamen-Conto . . ,.. Bilanz-Conto .

SRESIT L |

733 143/15

Görchen, 30. Juni 1892. Der Vorsitzende Zueerfabrik Görchen. Cukrewnia w MiéjsKiéj Górece. Der Vorftand. S Ae ¿Jur el

des Auffichtsrathes : V. Graf Czarnecki. M. Freiherr v. Hodenberg.

Revidirt und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Görchen, den 29. August 1892. : : “Hermann Pußtke, gerihtlih vereidigter Bücher-Revisor.

IRO Prospeet. D

Schultheiß" Brauerei Actien-Gesellschaft.

49% ige mit 105 9, rü>zahlbare hypothekarish< sichergesielte Anleihe von Æ 1500 000. Emission 1892.

Die Schultheif;” Brauerei Actien-Gesellschaft hat auf Grund der Bes{lüse ihres AuïsiHt3- raths vom 8. Juli bezw. 11. Oftober 1892 eine hypothekaris< sichergestellte Anleihe s i 1e09 000 aufgenommen, deren Erlös zur Vermehrung der Betriébsmittel bestimmt ist. _Die Anleihe zerfällt in 2400 Stü>k Partial-Obligationen zu 500 (4, Litt. C. Nr. 1—2400 und 1500 Stü> dergleichen zu 200 Æ, Lätt. D. Nr. 1—1500, welhe auf den Namen der Deutschen Bank lauten i ag Donct-Siro ee sind. g bri ,_, Die Anleihe wird vom 1. Juli 1892 ab mit jährli< 4% in halbjährlichen, am 2. Ja und 1 jeden Jahres fälligen Raten verzinst und vom 2. Januar 18914 ab in 30 Jahren nid Maßgabe des den Obligationen beigegebenen Tilgungëplans mit einem Amortisationszushlage von 59/0, also mit M 5295 bezw. e 210 per Obligation zurü>gezahlt. Die Ausloofung findet alljährlih ag: 1. Juli zuerst am 1. Juli 1893 und die Rückzahlung der ausgekoosten Partial-Obligationen &Zährli<h am 2. Januar zuerst am 2. Januar 1894 ftatt. Verstärkung der ilgung oder Kündigung der ganzen Anleihe mit {se<smonatiger ‘Frist auf den 2. Januar eines jeden Jahres ift vom 1. Juli 1897 ab zulässig. Die Zinsscheine und verloosten bezw. gekündigten Partial-Obligationen sind in Berlin / bei der Deutschen Bauk oder dite, bei der Kasse der Schultheiß? Brauerei Actien-Gesellschaft L E e gas der Anleibe is auf na<steßenden der Gesellschaft gehörigen Liegenschaften, A. an erte Stelle: 1) auf dem in der Tres>kow-Straße zu Berlin belegenen, im Gruntbub v önigstad 9) pin 94 ¡ane ver uelen Grundstüe, 5 E s 0er M aRADE 2) auf dem in der Kirhhof-Straße zu Fürstenwalde belegenen, im Grundbuche von Fürstzn- walde Supplementband 1 zu Band 9 Blatt 152 verzeichneten Grunde E 3) auf dem in der Frankfurter- und Mauerstraße zu Fürstenwalde belegenen, im Grundbuche von Fürstenwalde Supplementband 1 zu Band 9 Blatt 147 verzeichneten Grundstücke, 4) auf dem in der Schulstraße Nr. 99 zu Fürstenwalde belegezen, im Grundbuche von Fürsten- L ware Dan l E Blat 99 verzeichneten Grundstüe, e 9) auf dem in der Schulstraße Nr. 100 zu Fürstenwalde belegenen, im Fürstcn- L Ene Band I. B. ot 100 Herzeichneten Grundstücke, gene Grundbuche von Fürst-n auf dem tin der Junkterstraße Nr. 38 zu Fürstenwalde belegenen, i Fürsten- walde Band II. Blatt 121 verzeichneten Grundstü, C O vow Slirsien ; 9 mee Stelle : Ls “t auf dem in der Schönhauser Allee zu Berlin Nr. 38 bele enen, i 9) r Gde Spar aa t O Grundstü>e, x E a P 2) auf dem in der Schönhauser Allee Nr. 39 zu Berlin belegenen, im uhe von de: 5) Annen Ba ae 2e 1931 A Gaumnbitüe Sena U. de auf dem 1n der Treêé>owstraße zu Berlin belegenen, im Grundbuche ‘onigsta! D T 76 E E verzeichneten Grundstücke, Ae. von Der IRANIUE auf dem an der Treê>owstraße zu Berlin belegenen, im Grundbuche v önigsta! ) D 76 Ne E Eten Grune O S 9) auf dem an der Treë>owstraße zu Berlin belegenen, im Grundbube von der Köniastad 6) Dan 85 e n irre f Grundstücke, B N auf dem an der Mühlenstraße Nr. 3 zu Pankow belegenen, im Grundbute von * ankor Band E 224 eueten Tg N S dls und zwar auf den Grundstü>en ad B. 1—6 binter der Cautionsbyvotbek von Æ 1 150000, wel<e zu Gunsten der Deutschen Bank als Sicherheit für die von der Schultheiß? Brauerei Actien-Gesellshaft im Jahre 1886“ aufgenommene Anleibe auf : _Grund Vertrages vom 9. Juli 1886 eingetragen steht —, i: C. 7) auf dem in der Lichterfelderstraße Nr. 11 zu Berlin belegenen, im Grundbuche von der Beleubalte Pr A E E E Een Grundstücke, und zwar binter en- sür die Preuyi]<e Central-Boden-Credit-Actien-Gesellshaft in Berlin haftend 305 Ga ea Bon M 1 A und #4 31 700, en M EN eine Cautionshypothek von Æ 1750 000 für die Deutshe Bank als unwiderruflihe und uneinges& änftte Vertreterin der Inhaber von Partial-Obligationen dieser Anleihe eingetragen. B ias Die der Cautionshypothek vorgehenden Hypotheken Feten sich zusammen: 1) aus einer auf den oben unter B. 1—6 aufgeführten Grundstücen für die Deutshe Bank als fandhalterin eingetragenen Cautionshypothek von A 1 150 000. Dieselbe dient als Sicher- eit für die im Jahre 1886 in Höhe von nom. Æ 1 000 000 ausgegebene, mit 49/9 verzins- liche und vom 2. Januar 1888 ab innerhalb 37 Jahren zu 105 % rüczablbare Anleibe der Schultheiß" Brauerei Actien-Gesellschaft, von welcher gegenwärtig no< nom. 9) M. E S ap vai befinden, e, E 4) aus den auf dem oben unter C. 7 aufgeführten Grundstü> für die Preußische Central-Boden- Credit-Actien-Gesellschaft haftenden Hypotheken von ( 1 500 000 (4 1 338 090 + . 162000) und - (00. e j __In dem Maße, als die dur diese Hypotheken sichergestellten Verbindlichkeiten getilgt werden, rü>t die für die Fee e Anleihe bestellte Cautionshypothek in die Stelle der vorgehenden Hvvotbeken ein. Die Deutsche Bank ift die unwiderrufliche Vertreterin der Gesammtheit der Partial-Obligations. Inbaber und als solche berechtigt und verpflichtet, nah Einlösung und Vernichtung oder etwaiger Morti- fication sämmtlicher resp. eines Theils der ausgegebenen Partial-Obligationen oder nah Hinterlegung der entsprehenden Rückzahlungsbeträge in die Löschung der ganzen Hypothek resp. in diejenige eines verbältniß- mäßigen Betrages derselben, leßterenfalls unter Vorbehalt des Vorzugsrehts für den verbleibenden Ueber- rest, zu willigen. Ebenso ist die Deutsche Bank verpflichtet, einzelne Objecte aus der Pfandverbindlichkeit zu entlassen, insoweit entweder der Verkaufépreis resp. der dur vereidete Taratoren zu ermittelnde Werth des aus der Pfandverbindlichkeit zu entlassenden Objects in Partial-Obligationen bezw. in baar binterlegt wird oder insoweit der gleiche Betrag der Anleihe bereits amortisirt ist. Die Inhaber der einzelnen Partial-Obligationen können thre per?önlichen Rechte aus denselben selbständig gegen die Schultheiß? Brauerei Actien-Gesellschaft geltend machen. Die Deutsche Bank in Berlin wird den Inhabern aus den Obligationen nicht verhaftet. Die Bildung von Zweigdocumenten von der auf den Namen der Deutschen Bank ausgestellten Cautionshypothek oder die Vormerkung ihres Rechts im Grundbuche oder auf dem in Händen der Deutschen Bank verbleibenden Cautionsdocumente fann seitens der Inhaber der Partial-Obligationen nicht gefordert werden. Der Flächeninhalt der verpfändeten Liegenschaften beträgt 130 862 ] Meter, der Tarwerth des Qn N M 5 438 209,50, der Feuerkassenwerth der Gebäude « 5389 620,—,

der Gesammtwerth somit M 10827 829,50. | Das Gesammtkapital der Schultheiß? Brauerei Actien-Gesellschaft beträgt jeßt, na<hdem dieselbe die ehemalige Berliner Brauerci-Gefellshaft Tivoli in sh aufgenommen hat, A 5 400 0006, ein- getheilt in 6000 Actien zu 100 Thlr. = 300 4, 600 Actien zu 1000 4 und 2500 Actien“zu 1200 K Der Reservefonds beläuft sih auf A 1 800 000. S Die Schultheiß? Brauerei Actien-Gesellschaft hat für die leßtverflossenen 5 Jabre an Dividende vertheilt:

1890/91 Die Productions- bezw. Absaßtz-Ziffern stellen sih wie folgt: Production, 1886/87 165 774 Hectoliter 1887/88 170 877 1888/89 1889/90 1890/91 Schultheiß? Brauerei Act.-Ges. . . . dazu: Berl. Brauerei-Gef. Tivoli . .

Absat. 161 227 169 322 185 472 204 429 409 010

411 643 ; 403 459.

Die der Generalversammlung zur Genehmigung vorzulegende Bilänz und der Geschäftsbericht

der Schultheiß? Brauerci Actien-Gesellschaft für das Geschäftsjahr 1891/92 können bei der Kasse der Gesellschaft und bei der Deutshen Bank eingesehen werden.

Berlin, im Oktober 1892, Schultheiß’ Brauerei Actien-Gesellschaft.

A Gaus: voriicbeahos, Prosvects bringon wie t L lar L dien, ink

uf Grund vorstehenden Prospects bringen wir die 49/5 igen hypothekaris< sichergestellten, mi

105 % Can Partial-Obligationen der Schultheiß? (oggen by ar tat Emission

1.892, an hiesiger Börse in den Verkehr und nehmen Anmeldungen, soweit der Vorrath reiht, zum

Curfe von 1027 9/9 mit laufenden Stückzinsen ab 1. Juli cr. bis einschließli<h Freitag, den

11, November cr., entgegen. i

Berlin, im November 1892.

Deutsche Bank.