1892 / 270 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6

Vereinigte Ultramarinfabrifen

i , vormals Leverkus, Zeltuer & Cousorten. Die Herren Attionäre werden hiemit zu unserer am Donuerê®stag, den 1. Dezember d. Jrs., Vormittags 10 Uhr, : im Frankfurter Hof zu Frankfurt a. Main stattfindenden ordentlichen Generalversammluug eingeladen. Tagesorduung:

[47149]

Vorlage der Bilanz und des Necheuschaftsberichtes für das Betriebsjahr 1891/92. Beschluß- fassung über die Verwendung des Reingewinnes; Entlastung des Aufsichtsrathes und

des Vorstandes. : Die Herren Actionäre, ihre Actien bis späteftens 30. November a. €. inclufive bei den Herren Dr. C. Leverkus «& Söhne in Leverkusen bei Köln od

versammlung in Empfang genommen werden können. Nürnberg, den 12. November 1892. Der Vorftand. H. Diet, General-Director.

[46923] Zuckerraffinerie Potsdam.

R _Bilanz 4 per 30. September 1892.

M. 100 000

Activa.

M A 500 000|—

An Grundstü>k-Conto Per Actien-Kapital-Conto

Gebäude-Conto . A 108 778.46 « Hypotheken-Conto 200 000/— ab #0/0 Ab- _„ Königl. Haupt - - Amt {reibung für (gestundete Verbrauchsabgabe) . | 131 684 15 E E 543.90 108 234 Gewinn- und Verlust-Conto: |

Maschinen- und Gewinn . . . A 23 346.83 | Geräthe- Conto ab nebenstehende | ab 33 % Ab- Abschreibungen . 3 976.53 | schreibung für S Oa, 8043263

aa Vorrathe. u>erverpa>ungs-Conto: Vor- räthe

Knochenkohlen-Conto: Vorräthe .

Feuerungs-Conto: Vörräthe . .

Feuerversiherungs- onto: vor-

M 102 979,33

30 99 546 146 855

9 083 18 563 6 759

3531

9 056

4 590 158 191 300

ausbezahlte Prämien .. ..

Betriebs-Materialien-Conto : Vorräthe

Kassa-Conto

Wechsel-Conto

Cautions-Conto

Conto-Corrent-Conto : Bankguthaben A 126 490.— aus\tebende

Forderungen . 49011.75

14 840.05

ausstehende Steuerscheine . ,

190 341/80, [ 851 054|65]l Gewinn- und

851 054/45

Debet. Credíît.

Verlust-Conto.

M, | A A A 122 152/07} Per Zu>er- Conto 144 653/15

93 346/83 Miethe-CGonto 845/75

145 498/90 145 498/90 Die in der Generalversammlung festgeseßte Divideude von 23/50 0 rata t "j mit 4 260.— für jede Actie sofort au unserer Kafse zur Auszahlung. E Potsdam, den 11. November 1892.

Zuckerraffinerie Potsdam. Dr. Deumelandt. Schiller.

_An Betriebs- und Geschäftskosten Gewinn

46926] Activa.

Bilanz pro 30. Juni 1892. M A

Passíiva.

M A 1 000 000 300 000 695 760 44

906 21 |

Grundstü>-Conto :

Grund und Boden, Gebäude, Tanks, Kanal, Bollwerk, Eisenbahn-Geleise 46. 1 308 852.40

Abschreibung

Maschinen-Conto : Maschinen u. elektrische Anlage 46 Abschreibung

Inventar-Conto: Leichterfahrzeug, Utensilien und Inventarien

i M 85 468.81 Abschreibung

9001.80

Waaren-Conto:

Bestand an Petroleum und Fässern Pacht- und Miethe-Conto :

vorausbezahlte Pacht Versicherungs-Conto :

vorausbezahlte Prämien Cautions-Conto:

hinterlegte Caution Wechsel-Conto :

Bestand an Wechseln mus : |

Baarbestand

Actien-Kapital-Conto .. ypothefen-Conto . . onto-Corrent-Conto . . Gewinn- n. Verlust-Conto:

1 298 092/20 | Vortrag

27 171.98

2 717.20 24 454

82 136

581 067 2730 4910

300/— 1 357/72

916/77 1 995 966/659

| | |

1 995 966 65

Stettin, den 21. September 1892.

Stettin-Amerikanishe-Petroleum Fmport & Lagerhof Gesellschaft. Die Direction. Der Aunffichtsrath. Küster. G. Krokisius. H. Seele. Rich. Donner. oepel. Aug. Fo.

Ad. G Debet. Gewinn- und Verlust-Conto 30. Juni 1892.

Credit.

M 14 228 872/57

D | Waaren-Conto

Grundstü>k-Conto:

___ Abschreibungen Maschinen-Conto: Abschreibungen

Inventar-Conto : Abschreibungen

Interessen-Conto ypotheken-Zinsen-Conto acht- und Miethe-Conto rganisations-Conto

Versicherungs-Conto

Ce

P N fen-Gonto <le<te Schulden

Vilanz-Conto : Gewinn-Saldo

i 998 87 7

t itin-A1 den fa tishe-P 18992. ; z g s 87257

Steltin-Amerikanishe-Petroleum-Fmpor ager i

1-Amerifanishe-Petroleum-Fmport & Lagerhof Gesellschaft MeN G. Krokisius. H. Seele. Rich. Douner.

welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden gebeten, an unserer PMEIERIMANtSaNe hier, er

; s den en Baf «& Herz in Frankfurt a. Main zu hinterlegen, bei welchen Stellen die Eintrittskarten Tee General:

| Abends 6 Uhr,

[47153

[46915]- Nach der am 16. Mai a. c. erfolgten Neuwahl und Constituirung besteht der Auffichtsrath unserer Gesellschaft aus den Herren : Z : FEULU Dr. Pansa in Leipzig, orsizender; Nechtsanwalt Dr. Nöntsch in Leipzig, Stellvertreter des\elben ; Commissions-Rath Otto Wen> in Leipzig ; Walther Wen, z. Zt. in Ansbach, und Alfred Wen>, z. Zt. in Dresden. Leipzig, den 11. November 1892:

Veipziger Vausfabrik vorm. W. F. Wene>k.

Der Arvffichtsrath. Rechtsanwalt Dr. Pansa, Vorsißender.

[47159] Actien-Gesellschaft Stadtberger Hütte.

Die S Actionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der auf Freitag, den 9. Dezember c., Vormittags 9 Uhr, im Geschäftslocale der Ge- sellschaft hierselbst anberaumten zwanzigsten ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

l Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsraths über die Lage des Geschäfts.

2) Vorlage der Bilanz des vergangenen Geschäfts- jahres, Festseßung der Dividende und Erthei- lung der Decharge.

3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths.

4) Wahl zweier Rehnungs-Nevisoren und eines Stellvertreters.

Wegen Zutritts zur Generalversammlung verweisen

wir die Herren Actionäre auf $ 22 unserer Statuten

mit dem Bemerken, daß die Actien

im Geschäfts - Bureau der Gesellschaft in _ Nieder-Marsberg, oder

bei den Herren Delbrück Leo & Co. in

Berlin

zu deponiren sind.

Nieder-Marsberg, 12. November 1892.

Der Aufsichtsrath der Stadtberger Hütte.

[4628] Aktien-Gesellschaft der Waltershausener Wasserwerke.

_ Auf Grund der S$$ 3 und 26 unseres Gesellschafts- statuts beehren wir uns, die Actionäre unserer Ge- sellschaft zu. einer außerordeutlichen General- versammlung auf Sonnabend, den 10. De- ember cr., Vormittags 117 Uhr, in unserem Seschäftslocale, Neinhardtébrunnerstraße 1 c. ergebenst einzuladen. Tagesorduung : 1) Ersaßwahl eines Aufsichtsrathêmitglieds an Stelle des durch Niederlegung seines Mandats auêgeschiedenen Herzogl. Sächs. Kammerherrn, Freiherrn Woltersdorff von Schrabisch. 2) Beschlußfassung über den Verkauf des Wasser- werks Waltershausen. 3) Beschlußfassung über die Auflösung der Ge- sellschaft. -

Diejenigen Actionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien oder Depôtscheine der Reichsbank über ihre Actien nebst einem doppelten Nummernverzeichnisse, spätestens bis zum Donnerstag, den 8. Dezember cr., __ entweder bei dem Vorstande der Gesellschaft in Gotha, oder bei der Privat- bank ebendaselbft zu hinterlegen. Das Duyplicat des Nummernverzeichnisses wird, mit deny Stempel der Gesellschaft, resp. der Depo- sitionéstelle, und einem Vermerk über die Stimmen- zahl des betreffenden Actionärs versehen, zurü>- gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung. Gotha, den 8. November 1892.

Aktien-Gesellschaft

der Waltershausener Wasserwerke. Der Aufsichtsrath. Prestien.

(46927) Aktien -Gesellschaft der Luedenshheider Wasserwerke.

Auf Grund der $$ 3 und 26 unseres Gesell\schafts- Statuts beehren wir uns, die Actionäre Ra Ge- sellschaft zu einer außerordentlichen Genueral- versammlung auf Sonnabend, den 10. De- zember cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslocale, Reinhardtsbrunnerstraße 1c, er- gebenst einzuladen. - Tagesorduung :

Ersaßwähl eines Aufsichtéraths-Mitglieds an Stelle des dur Niederlegung seines Mandats ausgeschiedenen Lerzogl. Sä. Kammerherrn, Freiherrn Woltersdorff von Schrabish, und Neuwabl eines vierten Aufsichtsraths-Mitgliedes. Diejenigen Actionäre, welche so an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien, oder Depotscheine der Reichébank über ihre Actien nebst einem doppelten Nummernverzeichnisse spätestens bis zum Donnerstag, den 8. Dezember cr., Abends 6 Uhr, entweder bei dem Vorstande der Gesellschaft zu Gotha, oder bei der Privat- bank ebendaselbst, bezw. bei dem Bankhause J. Richter «& Co. zu Berlin W., Behrenstraße 2, zu Mien. i Vas Duplicat des Nummernverzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gesellschaft A 8 Depo- sitionestelle und einem Vermerk über die Stimmen- zahl des betreffenden Actionärs versehen, zurü>- gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung.

Gotha, den Ür Dee 1899. tien-Gesellschaft der Lüdeuscheider Wasserwerke. Der Auffichtsrath.

7) Erwerbs- und Wirthschafts: : Genossenschaften. Keine. Q M A MEBRE E C E Ie T R E E A A:

s) Niederlafsung 2. von Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gerichte zugelassenen Rechtsanwälte is der Rechts. anwalt Herr Dr. Friedrih Konrad Jun> in Leipzig eingerogn worden.

eipzig, den 11. November 1892. Königliches Landgericht. Priber.

[46939]

In die Liste der bei dem K. Landgericht dahier zugelassenen Rechtsanwälte i eingetragen worden: Rechtsanwalt Schiele mit dem Wohnsiß in Rottweil.

Rottweil, den 10. November 1892.

Landgerichts-Präsident Dr. Lan g.

[46942] Bekanntmachuug.

Bei dem Amtsgericht Wartenburg sind der Rechts- anwalt und Notar Richard Lue> und der NRechts- anwalt Thiel zugelassen, was hiermit nachträglih bekannt gemacht wird.

Wartenburg O.-Pr., den 7. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[46940 _ Vekanntmachung. _ Nach Anzeige des Vorstands der Anwaltskammer im Königreihe Sachsen sind für das laufende Ge- schäftsjahr 1892/93 der Rechtsanwalt Justiz-Rath Dr. Wolf L. in Dresden zum dia der Rechtsanwalt Justiz-Rath Hänel daselbst zum stellvertretenden Vorsizenden, der Rechtsanwalt - Hofrath Damm daselbst zum Schriftführer und der Rechtsanwalt Krause daselbst zum f{tell- i vertretenden Schriftführer wiedergewählt worden. Dresden, am 10. November 1892, Der A des Königl. Sächs. Ober-Landesgerichts : Degner.

9) Bauk - Ausweise.

Keine.

ZEA oan e arti ca trt dnn

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

Die Hauptversammlung tes Braudeuburg- schen Hilfsvereins für Geifteskranke zu Ebers- walde findet am Sounabend, den 26, Novem- ber d. J., Mittags 12 Uhr, in der hiesigen Land-Irr-n-Anstalt statt. Tagesorduung: Bericht pro 1891/92 und Rech- nungen pro 1889/92. Wahl des Aufsichtsraths. Eberswalde, den 11. November 1892. Der Vorstand des Brandenburgschen Hilfs- vereins für Geisteskranke.

[47109]

Gewerkschaft „Graf Renard“.

Die Herren Gewerken werden zu der am 7. De- zember d. J., Nachmittags 4 Uhr, in Berlin, He Monopol, stattfindenden Gewerkenversamm- ung hierdur<h ergebenst eingeladen. Tagesorduunug : 1) Vorlage:

a. der Bilanz vom 30. Juni d. JI.,

b, des Geschäftsberichts und dex Gewinn- und Verlust-Re<hnung für tas Wirth- schaftsjahr 1891/92,

c. des Berichts der Rehnungs-Revisoren

und L Bluplafung über diefe Vorlagen.

2) Beschlußfassung über Grundeigenthums-Ver- käufe und Auflassungen. 3) Wahl von Rechnungs-Revisoren. Myslowitz, den 4. November 1892. Der Repräsentant : Ludwig Mauve.

[47095]

Soeben ist erschienen: Jahrbuch für das Berg- und Hütteuweseu im Königr. Sachsen j auf d. J. 1892, Auf Anordnung des Könial. Finanz-Ministeriums herausgegeben von _ Ober-Bergrath C. Menzel. Mit 8 lithogr. Tafeln. Preis 6 Zu beziehen dur alle Bubhandlungen.

Craz & Gerlach (Ioh. Stettner) in Freiberg i. Sachsen.

13861] Fir 5 Mark!

feinster oftfries. Hammelbraten 9 Pfund franco gegen Nachnahme, Nagelholz - Rauchfleis<h à Pfund 1 30 „Z franco.

restien.

S. de Beer, Emden.

gehalte und Wittwen-

Hannover, den 27. Oktober 1892.

Ad. Goepel. Aug. Fo>.

] "r. . . A i . / : Deutsche Militairdienst-Versicherungs-Anstalt in Hannover. Außerordentliche Gencralversammlung am Donnerstag, den 24. November 1892, Mittags 12! Uhr, L im Hotel Vora x agesordnung: Beschlußfassung über die H eftimmumgen zur Bildung eines Fonds für Beamten-Ruhe- Einf und Waisen-Unterftüßungen ab 1. Januar 1893. intrittskarten sind gegen Vorzeigung der Policen bezw. der Policen und lezten Prämien-

Quittungen im Bureau der Anstalt, Scillerstraße 33, i Di Bestimmungen können daselbst von Anslaltorniteliedorr n Empfang zu nehmen. Die erwähnten gedru>ten

vom 16. November an eingesehen werden.

Der Auffichtsrath.

“zum Deutschen Reichs-A

M 270.

Fünfte Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 14. November

Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

Der Inhalt dieser Beila

fann dur< alle Post - Anstalten, für

Berlin au< dur< die Königlihe Expedition des Deutshen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

An

eigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

d G e

1892.

e, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

das Deutsche Reith. «a: 2504)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägl ih. Der

Bezugspreis beträgt L 4 50 Z für das Vierteljahr- für den Raum einer Drulzeile 30 -.

Insertionspreis

Einzelne Nummern kosz# 20 s.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich““ werdeu heut die Nrn. 270 4. und 270B. ausgegeben.

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeichneten Tage die Ertheilung

eines Patentes nachgesucht.

Der Gegenstand der

Anmeldung ift einstweilen gegen unbefugte Benußung

L

. C. 4192. Plan-Stoßherd mit Unterspülung der Plane. Frederi> Gleason Corning in New-York, 55 West 57 Street; Vertreter: Ar- thur Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. 5. Juli 1892.

3. F. 5927. Vorrichtung zum Zuschneiden von

Stoffen. Oscar Brunnenstr. 115 b.

Frömert in Berlin N., 11. März 1892.

S, F. 5986. Herstellung eines zur Bereitung

12.

einer Plüs- oder Nopptinctur geeigneten Pulvers. Robert Flockenhaus in Berlin SW., Kreuz- bergstr. 35. 9. April 1892. i i

G. 7741. Nauhmaschine mit s{<räg zur Trommelachse gelagerten Rauhwalzen. Firma C. A. Grushwit in Olbersdorf b. Zittau. 11. Oktober 1892. R. 7226. Verfahren zur Herstellung wasser- dichter gewebter Stoffe. Frank Reddaway in Pendleton, Cheltenhamstreet, Manchester; Vertreter: Hugo Pataky und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. 29. März 1892. C. 4198. Verfahren zur Darstellung von Piperazin. Chemische Fabrik auf Actien (vorm. E. Schering) in Berlin N., Müllerstr. 170/171. 12. Juli 1892.

13. B. 13392. Mit Dampf betriebene Kessel-

speisepumpe mit Condensation mittels Ejectors. Julien Belleville in St. Denis (Seine); Ver- treter: Carl Heinrich Knoop in Dresden, Amalien- ate Dl 20 Unt L092. : :

. 9717. Auseinanderspreizbare Stüßen für Röhrenkessel zwishen den Röhren der untersten Rohrreihe und den darüber liegenden Röhren. Herrmann Kirschning in Berlin N., Treskowstraße 39. 16. Mai 1892.

S. 6664. Feuerungsanlage für Gas.

" Sattler & Schwerdtfeger in Ober-Lagiewni>k.

15,

4 JUnt 1892 : D, 5072. Maschine zum Autographiren von Musik- und A Louis Dur- dilly ‘tn Paris; Vertreter: Arthur Baermann in O NW., Luisenstraße 43/44. 20. Januar T2

T. 3561. Apparat zum Masern. Richard Thomas in Wien VI., Kanalgasse 9; Vertreter: Richard Lüders in Görliß. 30. September 1892.

18. H. 12555. Entfernung von Mangan aus

flüssigem Roheisen, Flußeisen oder Stahl durch Einströmen oder Beimengen von Schwefelkies. Hoerder Bergwerks- und Hütten-Verein zu Hoerde i. Westf. 4. August 1892.

19, H. 12688, Maschine zum Aufreißen von

20,

Straßenpflaster, Macadam und ähnlicher Fahr- bahnbefestigung. Arthur James Hendcrson in Thames Ditton, Grafschaft Surrey, England; Vertreter: Alexander Specht und J. D. Petersen M Hamburg, Fishmarkt 2. 14. September 1892.

H. 12 724. Festliegende Röhren zum Reinigen und Besprengen der Straßen mit Wasser. Max Harfffff in Köln, Schilderzasse 82. 29. September 1892.

K. 9756. Metallenes Straßenpflaster. Hans Kleinschmidt in Altona, Kleine Mühlen- straße Nr. 107 und F. Engel in Hamburg, Grasfkeller 21. 27. Mai 1892.

R. 7329. Straßensprengwagen. Anton Riska in Wien X[., Meichelstr. 21; Vertreter: Richard Lüders in Görlitz. 14. Mai 1892.

S. 6490. Maschine zur Aufsammlung von am Boden liegenden kleinen Körpern, wie Ge- treidekörner, Aehren vom Aer, Staub und Schmutz von den Straßen. Niels Georg Sörensen in Sto>kholm, Schweden; Vertreter : Arthur Baermann in Berlin NW., Luisen- Straße 43/44. 1. März 1892. s

St. 3346. Zerlegbarer Brü>kenträger.

George Anderson Stephenson in Los Angeles, County Los Angeles, California, U. St. A.; Vertreter: C. Fr. Reichelt und W. Majdewicz E Wilsdrufferstr. 27. 20: September 1892. B. 13 540. Scußvorrichtung gegen das Einklemmen der Finger zwischen Thür und Thür- fäule bei Saa teten Edmund Nobert Baller in London, 27 Martins Lane, Cannon Street; Vertreter: Arthur Gerson und Gustav Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. 29. Juli 1892. /

E. 3608. Seilshmiervorrihtung für Draht- seilbahnen. August Enke . in Krughütte bei Eisleben. 27. September 1892.

F. 6282. Eisenbahnwagenschieber. C. Fuchs, Königlicher Eisenbahn-Bau- und Be- triebs-Inspector in Stettin, Deutschestr. 34. 29. September 1892.

. 2922. Vorrichtung zum Oeffnen und Schließen von Wagenfenstern; Zusay zum Pa- tente Nr. 63 863. Heinrih Jansen _in Duisburg, Rhein, Düsseldorferstr. 83. 21. Ok- tober 1892. -

K. 9566. Seitenkuppelung für Eisenbahn- fahrzeuge; Zusaß ¿zu dem Patente Nr. 62 010.

e ea Körner & Schulte in Breslau, Wallfischgasse 7. 21. März 1892. Klasse.

20. O. 1769. Seilgreifer für Förderwagen.

F. Oberschuir in Schalke. 7. September 1892. W., 8470. Selbstthätige Kuppelung für

Eisenbahnfahrzeuge. Eduard Weißkopf in

Pratteln bci Basel; Vertreter: G. Dedreux in

München, Brunnstr. 9. 8. Juli 1892. : 21. G. 6167. Vorrihtung zum Einzelanruf von Fernsprechstellen eines Stromkreises. : Edwin R. Gill jun. in Kansas City, Missouri, V. St. A.; Vertreter: Theobald Lorenz in Berlin SW.. Hornstr. 11. 24. Juni 1390.

K. 9754. Neuerung an Bogenlampen mit Nebenschlußwi>elung. Firma Körting «& Mathiesen in Leipzig. 25. Mai 1892.

L. 7613, Vorrichtung n O ver- suhter Beeinflussung von Elektricitätszählern. Dr. med. Sütje in Altona, Gr. Bergstr. 244. 15. September 1892. E

M. 9073. Einrichtung zur zeitwei]en Treppenbeleuchtung; 11. Zusaß zum Patente Nr. 65 917. Franz Müller in Berlin SW., Kreuzbergstr. 21. 18. Juni 1892.

N. 2575. Galvanisches Trokenelement.

Henry Nehmer in London W. C. 4—6 Grafton Street; Vertreter : Ewald Schmidt in Berlin SW, Tempelhofer Ufer 30111. 23. Januar 1892. . F. 56783. Verfahren zur Deren von alkylsubstituirten alkaliehten Farbstoffsulfo/äuren der Triphenylmethanreihe. Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co. in Elberfeld. 13. tober 1891

F. 60582. Verfahren zur Darstellung von alkylsubstituirten, alkaliechten Farbstoffsulfosäuren der Triphenylmethanreihe; Zusaß zur Patent- anmeldung F. 5673. Farbenfabrikeu vorm. Fricdr. Bayer «& Co. in Elberfeld. 17. Mai

1892.

H. 12232. Verfahren zur Darstellung von Azofarbstoffen aus a-Dryuvitinsäure. Firma ÞDr. F. von Heyden Nachfolger in Radebeul bei Dresden. 22. April 1892.

25. B. 13 431. Vorrichtung zur Herstellung buntfarbiger Schußfransen auf dem flachen Ketten- wirfituhl. Wilhelm Barfuß in Apolda. 29 U |

C. 4299. Kulirwirkstuhl mit Fadenführer- einri<htung zur Herstellung verstärkter Naht- fanten. Chemnitzer Wirkiwvaaren-Ma- schinenfabrik (vormals Schubart @ Salzer) in Ghemnig, Adorferstraße. 7. Oktober 1892.

F. 6282. Französischer Nundwirkstuhl mit innen verzähntem Nadkranz. Fouquet & Franz in Rottenburg in Württemberg. 24. August 1892. |

M. 8699. Flehtmaschine mit auswechfel- baren Endrädern. --- Wilhelm Mundt in New- York, City Prince Street Nr. 186; Vertreter: Eugen Gugel in München. 15. Februar 1892.

29. C. 4208. Luftdesinfektor für Cinathmungs-

zwe>e. M. U. Dr. Céhaoléf in Königl.

Weinbergen und Johann NesSeiril in Prag;

Vertreter: Franz Wirth in Frankfurt a. M. und

Dr. Richard Wirth in Berlin, Luisenstr. 27/28.

22. Juli 1892. :

K. 9899. Aseptishe Sprize. A. Kettner in Berlin SW., Neuenburger|tr. 29. 22. Juli 1892.

P. 5716. Brennwerkzeug für chirurgische und andere gewerbliche Zwe>e. Dr. Claude André Pagquelin in Paris, Place Vendôme; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 22. April 1892.

R. #7533. Sterilisirapparat für chirurgische und bakteriologishe Zwe>e. Otto Reinig in München, Zweigstraße 6. 29. August 1892. 31. B. 13 703. Formmaschine mit umleg-

barer Modellplatte. Friedri Carl vom

Bru in Velbert, Rheinl. 10. September 1892. 33. J. 2903, Aus zwei zusammengebogenen

Hälften gebildeter Kamm. G. Jshizaka in

Berlin N., Artilleriestr. 8. 23. September 1892.

« Sch. 8155. Einrichtung für Behälter,

Kasten, Schachteln und dergl. zum selbstthätigen

esthalten cingelegter Gegenstände; Zusaß zum

Patent Nr. - 65 293. Johann Heinrich

Schrader in Bremen. 14. Juli 1892.

34. E. 3417, Messerpußmaschine. F. Engel in Hamburg, Graskeller 21. 19. März 1892.

P. 5372, Zugvorrichtung für Nollvorhänge.

& Polte in Offenba<h a. M., Waldstr. 39.

1. September 1891.

N. 7584. Kettenleiter; Zusaß zum Patent Nr. 58 388. Ernst Louis Ripp in Schönau bei Chemniß, Hoferstraße 9b. 3. Oktober 1892.

St. 3174. Einspannvorrichtung für Messer beim Puten; Zusaß zum Patent Nr. 55 417.

Albert Harley Storey, 39 Lavender Gardens,

London (England); Vertreter: C. Fehlert und

. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 16. März 1892.

36. H. 11.769, Datinpfkochapparat. Jof. Hupfeld in Wiesbaden, Bahnhofstr. 4. 16. De- zember 1891.

37. M. 8827. Dagplatten aus Holz. Carl von Modrach, Kaiserli russisher Ingenieur Oberst in St. Petersburg, Ingenieur-Schloß, Große Gartenstr. 2; Vertreter: F. C. Glaser, Königl. Geheimer Commissions-Nath und L. Glaser, Regierungs-Baumeister in Berlin SW.,

22

Lindenstr. 80. s. April 1892.

Klasse.

37. S. 6576. Nicht abtropfender Halaziegen,

Wilh. Seven in Küppersteg bei Köln a. Nh. 12. April 1892.

W. 8402, Verblend- und 4 uus Weiß in Roßlau a: E. Anhalt. 28. Mai

38. N. 7285. Verbindung von Rabmentheilen mittels wellenförmiger Blechstreifen. H. Rein- hold in Hamburg-Barmbe>, Heitmannstraße 27. 26. April 1892.

Sch. 7999. Fußbodenbelag.— Otto Schwarz

in Königsberg i. Pr., Tragheimer-Pulverstr. 10.

2, Mai 1892. E S 42. H. 10 380. Selbstthätiger Sviritus-Meß-

apparat. Ludwig Horn aus Eydtkuhnen, z. Z

in Berlin, Krausenstraße 28. 16. Dezember 1890.

H. 12678. Entlastung mit selbstthätiger Feststellvorrichtung für Waagen. Immanuel N Inhaber der Firma C. Haushahn in Stuttgart, Tübingerstr. 97. 12. September 1892.

„S. 6716. Drehkreuz mit Zählwerk. William Okey Snyder und William Sweeney in Earth Court, Middlesex; Vertreter: F. Engel in Hamburg, Graskeller 21. 1. Juli 1892.

45. E. 3466. Butterfaß mit an dem De>el befestigtem, heräusnehmbarem Einsaß. Paul Ehmke in Neustettin. 6. Mai 1892.

„G. 7599, Milchkühler für Milchgefäße,

Transportkannen u. a. Alois Grieger auf Dom. Neu-Sliesa b. Alt-Schliesa. 26. Juli 1892.

G. 7612. Bodenbearbeitungsmafcine mit rotirender, nah der Neigung des Bodens sich einstellender Arbeitswelle. Sanford Gaffer in Tront Creek, Michigan; Vertreter: Nobert Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. 1. August 1892. s

J. 2863. Giftschahtel; Zusaß zur An- meldung I. 2728 111./45 vom 24. Februar 1892. Waldemar Jenisch in Bromberg, Wilhelm- Str 00: 16 Ulli 1892. 5

L. 7546. Sclagleisten für Dreshmaschinen- trommeln. Heinrich Lanz, Commerzien-Rath in Mannheim, Schweßingerstraße 24/28. 6. August 1892.

N. 2636. Zugvorrichtung für Maschinen mit gesteuertem Borderwagen. Karl Nau- mann, Hauptmann z. D. in Schlettau, König- rei<h Sachsen. 30. April 1892. i N. 2717. Selbststeuerung- für landwirth-

schaftliche Maschinen. -— Franz _Nießschmann in Berlin, Andreaëstr. 17. 3. September 1892. f Sch. 7970. Sortirvorrichtung zum Trennen platter und niht platter Körper, fowie platter Körper von verschiedener Dicke. Karl Schwegler in Wicébaden, Gaéfabrik. 22. April

1892.

Sch. 8314. Maschine zum Herausziehen

der Queen. Leopold Schnactenbvurg,

Mühle Schweß, Kreis Graudenz. 26. September

1892.

, W. 8474. Mähmaschine mit wagreht um-

“* laufenden Messern. Joh. Friedr. Windscheif in Frankfurt a. M., Börneftr. 18. 9. Juli 1592.

A4. 3. 1558. Kehrdreh- und Kehrschubgetriebe für Arbeitsspindeln; Zusay zum Patente Nr. 54 646. Nobert Ziegler in Berlin S50., Mariannenplay Nr. 10. 13. August 1892.

49. C. 4206. Glüh- und Kühlofen mit Ketten- förderung. Alfred Abernethy Cowles in New-York, V. St. A.; Vertreter: Carl Hein- ri Knoop in Dresden A., Amalienstr. 5 I. 19. Juli 1892. O

52. H. 12387. Kettenstih - Nähmaschine für zi>zaförmige Ziernäthe; Zusaß zum Patente Nr. 59 827. Hermann Hartig in Kändler bei LUmbach. 11. Juni 1892. _ i

55. S. 6582. Papierstoffnühle. Alfred Sheldou in Wells H. 42, Grafsh. Somerset, England; Vertreter: Julius Möller in Würz- burg, Domstr. 34. - 16. April 1892

65. C. 4461. Platten-Stoßpropeller für den Bor- und Rü>wärtsgang von Schiffen. Al- fred Christenseu in Kopenhagen ; Vertreter :

ichard Lüders in Görlitz, Mühlweg 14. 8. Junt

1892. i R E 68. C. 40590, Fensteceel s mit Sicherheits-

vorrichtung gegen unbefugtes Deffnen. Marx

Otto Clauß und Ewald Claufß in Leipzig-

Gohlis. 14. März 1892. : : „F. 5696. Thürzuschlaghinderer mit elasti-

{em Buffer. Rudolf Fuchs in München,

Steinsdorfstr. 8 111. 26. Oktober 1891. _ „M. $8550. Kettenshloß mit Festhalte-

vorrichtung. Emil Müller in Amóönekburg

bei Biebrich a. Nh. 7. Dezember 1891.

69. H. 12185. Seere mit Parallelogramm- Bewegung. Aug. von der Hchden- in Berlin W., Lützowstr. 109/110. 26. März 1892.

„J. 28810. Taschenmesser mit Festlegung der Klinge- in jeder Endlage.— Edmund Jansen

in Höhscheid, Lindenstraße. 18. August 1892. 70, L. 76283. Ars Leopold

Loewenstein in Berlin, Alte Jacobstraße 84.

24. September 1892. i ,

*M. 9146. Federhalter mit Vorrichtung zum Auswerfen der Schreibfeder. Münchener Bleistist-Fabrik Kronheimer « Leiter in München. 22. Angust 1892. :

„R. 7367. Verfahren zur Herstellung weißer abwaschbarer Schreibflächen ; Zusaß zum Patente Nr. 58 299. Dr. W. Reissig in München,

Gabelsbergerstr. 7. 4. Juni 1892.

Klasse. ; E Z. 1542. Lederwalke. Jakob Zeh in Eglosheim bei Ludwigsburg. 8. Juli 1892. 22. S. 6745. Panzer aus saserförmige!n Material mit Metalleinlagen. Ferdinand Friß Baron de Slavitien in London, England, 78 Dean Street; Vétreter: Carl Pieper und einrich Springmann in Berlin NW, Hindersin-

a 3. 23: SUU 1692. :

75. R. 7382. Herstellung von Kaliumcarbonat

aus Kaliumsulfat; 11. Zusaß zur Patent-An-

meldung N. 7074. Peter Nömer in Nien- burg a. S. 17. Juni 1892. :

76. P. 5841. Spinnkrempel. Firma Carl

Pieper in Berlin NW., Hindersinstraße 3.

12, FUIt L892. / E

S1. A. 3222. Geldeinsammelvorri<htung für Pferdebahnwagen. Dr. med. E. Apolanut in Berlin SW., Zimmerstr. 36. 7. September 1892.

83. J. 2714. Vorrichtung zum selbstthätigen Anzeigen des Ablaufens von Uhren. Bruno Beon in Oederan, Langegasse 296. 8. Februar 1892.

L. 7534, Eine Vorrichtung zum Aufziehen von Negulator-Ubren. Dr. med. Ernft Lüddeckens, pr. Arzt in Liegnißz„ Louifenstr. 4 1. und Oscar Greulich in Liegniß, Frauenstr. 7. 29. Juli 1892.

85. G. 7097. Neuerung an dem dur das Patent Nr. 51 638 geshüßten Filter mit Gegen- \pülung; Zusaß zum Patent Nr. 51 638. Nichard Gerville in Hamburg, Hopfensa> 7. 4. November 1891.

W. 7960. Eine Le —— Mar Weigel in „Tetschen a. Elbe, Böhmen ; Vertreter: Carl Heinrich Knoop in Dresden, Amalienstr. 5 1. 21. Oktober 1891. °

86. A. 3015. Kettenbaum-Regulator. John Gilbert Avery in Spencer, Massachusetts, V. St. A.; Vertreter : L. Putrath in Berlin SW., Dessauerstr. 33. 25. Januar 1892.

L, 7516. Leistenapparat für Webstühle; Zusay zum Patente Nr. 65354. Emil Langjahr in Paris, 9 Rue de Florence. Ver- treter: Dr. Wilhelm Häberlein und Friedrich Harmsen in Berlin NW., Karlstr. 7. 20. Juli 1892.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrichtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurü>genommen.

Klasse. : j 34. K. 9634. Bettschrank mit Wasch- und

Schreibtish-Einrihtung. Vom 1. August 1892. 47, D. 5184. Vershlußde>el mit Lenker-

führung. Vom 4. August 1892. _ 87, N. 2606. Schraubenschlüssel.

11. August 1892.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der Anmeldung im Reichs-Anzeiger. Die Wirkungen des * einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

3) Versagungen.

Auf die nacstehend bezeichneten, im „Reichs-Anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Anmel- dungen ist ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten. Klasse.

26. J. 2582.

Vom

Verfahren zur Erzeugung von Generatorgas. Vom 19. November 1891. 50. K. 7616. Abänderung des unter Nr. 50076 yatentirten Staubfängers; Zusaß zum Patente r. 50 076. Vom 24. April 1890.

4) Ertheilungen.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den Nachgenannten ein Patent von dem bezeichneten Tage ab unter nachstehender Nummer der Patent- rolle ertheilt.

P. N. Nr. 66 229 bis 66 348, Klasse. : 7

4, Nr. 66248. Feststellvorrihtung für den Bajonettvershluß an Lampen. Schwinger «& Gräff in Berlin 8., Sebastianstr. 18. Vom 6. März 1892 ab. i i

„Nr. 66 310. Beleuchtungsvorrichtung mit Glas- oder Wasserstrahlensystem; 3. Zusaß zum Patente Nr. 56 449. A. Engelsmaun Jx. in Mannheim, C. 8. Nr. 71. Vom 29. Juni 1892 ab. E

Nr. 66 332. Verschluß für Grubensicher- heitslampen. H. Hübner in Hermsdorf i. Schl. Vom 17. November 1891 ab.

Nr. 66 336. Luftzuführung an Wagen- laternen. K. Benzien in Hosterwiß. Vom 19, Januar 1892 ab. : A

Nr. 66 344. Vorrichtung zum selbstthätigen, Auélöshen von Kerzen. L. Albon und D. Cristol in Dublin; Vertreter: A. Mühle und W. Ziolecki in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 29. April 1892 ab.

Nr. 66 347. Vorrichtung zum Heben der Brennergallerie von Lampen. C. Melhardt in Aussig a. Elbe; Vertreter: R. Deißler und und I. Maemede in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 24. Juni 1892 ab. .

5. Nr. 66 300. Schild zum Vortreiben von Tunneln, Stre>en u. dergl. G. Th. Hoech, Königl. Regierungs-Baumeister, reen der

ashington,

ö Kaiserlich d Gesandtschaft in V Stg Vertreter: Nbrabam, Kgl. Reg.-