1892 / 274 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. Punk

600 1117,60G 1000 192,00G 500 167,75G 690 1101,25G 1000 |224,00bzG 800 I|—,— 300 1121,50G 300 |—,— 300 715,50bzG 600 [114,00& 500 15025G 500 199,508 860 /1892179,25G 1000

E O riftgieß. StobwafserBV.A. StrlSpielkSt Sudenb. Mas. SüddImm.40%/0 Tapetenf. Nordb. Karnowig . do. E Union, Bauges. . Bulcan Bgto. cv. Weißbier Ee: do. (Bolle Wilhelmi Wei —,— Wissen. Bergwk. 600 1[13,50G KeizerMaschinen 300 1234,75B

Versicherungs - Gesellschaften.

Tur3 und Dividende = # pr. St>.

Dividende proj1890|1891 Aah.-M.Feuerv.20%/3v.100084:/450 |460 111060G Aach. Nückyrs.-S. 20% v.400A46:1120 [120 |2900G Brl.Lnad.- u.Wiv.209/5' 500B4:1120 |120. 11750& Hil bagel- LG 202/58.100054:1158 [100 ¡2200B

vi

Sas jn ps gf pf js jf C7) (fi pa ¡fan pi CIT jan pf fan sub pad fund jah

S bad J erd fend Jur J fs freck

a) Ilel lo] | mel | 0-5 A pr C O

i e I I bet derk jk bend jarnk jk jn

S Do So T ÉRO A ps N a

Brl.Hagel-A.G.20°%/0v.1000A4:| 30 | 0 |400G Brl.Lebensv.-S. 20% vy.1000A6:|172i|181 |—,— öln. Hagelvf.-G.209/0v.500A4a:| 12 | 0 |411G öln Rüdvori.-G. 20/5 6.500A4:| 45 | 45 818G Solonta, Feuerv.20°% v.10004:/400 400 19502G Soncordia, Le5v. 20/9 y.1000A4: 45 11130 Dt.Feuer!:.Berl. 20%/5v.1009346: 96 [1530G Dt.Lloyd Berlin 209/g v.100054: 200 13500& Deutscher Phönix 2009/9 v.1000 fl. 120 | Dts<.Trnsp.-V. 269% v.240046 32 | Drsd.AUlg.Trsp. 109/60 v.100034: 300 |3500G Düfild.Trsy.-BV.10°/5 v.1000A4: 255 [3475S Elberf. Feuervr\. 20/5 y.190024: 270 |6030G Fortuna, A. V. 209/69 v.1000 Aa: 200 12555 Germania,Lebnsv.202/0v.500B46: 45 11090G Gladb.Feuervrs. 20/5 v.1000Z4: 30 |800B Loipzig.Feuervef. 6092/5 v.1000D4: 720 117000G Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000Z46: 202 |3901G Pagdeb. Hagelv. 3329/9 v.500Z6: 0 522B Magdeb. Lebensv. 20% y.500Fa4: 25 1412G Magdeb. Nüdvers.-Ges, 100 Do: 45 1926G Niedecrh. Güt.-A. 109/0v.50024: 70 11048B Nordstern, Lebvs. 209/9v.1000246: 96 11800G Oidenb.Vers.-Gs.20%/9v.500A46: 65 11540G reuß.Lebnsv.-G. 20%ov.50020: 40 |650G reuß.Nat.-Vers. 25/9 v.400B46: 45 | Providentia, 10 2/6 von 1000 fl. 45 | a e L 45 |597G Rhein.-Witf.N>v.10%/0y.400B4: 24 1300G Sächs. Nüc>kv.-Ges. 59/5 v.500 A4: 75 |811G Súhlf. Feuerv.-G. 20/0 v.500Z4: 100 [1710G Tturingia,V.-G.209/0v.1000A4:|240 [240 [14100B Trans8atlant. Güt. 20/9 v.1500.,4 90 [1275B Unton, Hagelvers. 209%/5 9.50036; 15 540B Bictoria, Berlin 209/o v.1000Z40: 165 13600G Wstdotsh.Vi.-B,209/0v.1000Z4: 54 11199B Wilhelma Magdeb. Allg. 10046: 30 [714G

Fonds- nund Actien-Börse.

Berlin, 17. November. Die festere Haltung, die gestern am Schluß der Börfe sih zeigte, über- trug ih au< auf den heutigen Tag. Die Stim- mung erschien im allgemeinen freundliher und das Geschäft entwi>elte sih etwas lebhafter. Die Curse seßten auf speculativem Gebiet zum theil etwas höher ein und erfuhren auh weiterhin zumeist no< kleine Besserungen. l

Bankactien gingen in festcr Haltung nur mäßig

lebhaft um; Berliner Handelsgesellshasts - Antheile zu etwas höherer Notiz mehr gehandelt; auch Dis- conto-Commanditantheile fester; Oesterr. Creditactien abgeshwächt. _ _Aueländische Eifenbahnactien waren im allgemeinen fest; Schweizerische, befonders Gotthardbahn, leb- hafter und etwas anziehend; Desterreichishe Bahnen gut behauptet bei mäßigen Umsäßen; Warschau- Wien fester und ziemlich beleb.

Inländische Cisenbahnactien blieben ruhig bei ziemlich fester Gesammthaltung.

Der Kapitalsmarkt wies feste Haltung für hei- mische solide Anlagen bei normalen Umfäten auf. Deutsche Neichs- und Preuß. kons. Anleihen stellten sih etwas höher.

Fremde festen Zins tragende Papiere zeigten gleichfalls gute Festigkeit; Russische Anleihen, Îta- liener, Mexikaner, Argentinier, Griechische Anleihen 2c. erschienen etwas höher und gingen lebhafter um.

Der Privatdiscont wurde mit 24 9/6 notirt.

Montanwerthe konnten sih na< [<wa<hem Anfang durchschnittlich befestigen bei mäßigen Umsägen.

Auch in der zweiten Hälfte der Börsenzeit erhielt sich die feste Grundtendenz und die Börse {loß (2 Uhr) auf den meisten Gebieten zu den höchsten Tageécursen.

Der Kassamarkt für Dividendenpapiere blieb till, aber ziemlich h: Actien von Baugesellschaften waren abges<wächt. ü

Curse um 24 Uhr. Shwächer. 3 9% Reichs- und Staats-Anleihe 86,00, Creditactien 167,20, Berl. Handelsgefellshaft 136,12, Darmstädter Bank 135,00, Deutshe Bank 160,75, ODisconto-Com- mandit 18430, Dresdner Bank 142,12, National- Bank 114,50, Canada Pacific —,—, Duxer 217,10, Elbethal 97,37, Franzosen —,—, Galizier 91,80, Gotthardb. 157,25, Lombarden 41,10, Dortm. Gronau 99,10, Lübe>-Büchener 144,10, Mainzer 112,10, Marienburger 60,70, Oftpr. 70,20, Mittelmeer 104 30,

rince Henry 62,87, Schweizer Nordost 111,10,

<weizer Central 119,40, Schweizer Union 71,37, Warschau-Wiener 198,75, Bochumer Guß 120,00, Dortmunder 58,50, Gelsenkirhen 140,00, Harpener Hütte 131,50, Confolidation 151,00, Dánbéibarit 85,29, Hibernia 120,75, Laurahütte 100,75, Hamburg Am. Pak. 106,50, Nordd. Lloyd 111,50 Dynamite Trust 137,25, Egypter 4/9 —,—, Italiener 92,70, Mexikaner 81,50, do. neue 80,10, Ruf. Orient II. 65,60, do. Consols 97,00, Russ. Noten 200,00, Oefterr. 1860er Loose 125,30, Ungarische 4 9/9 Goldrente 95,70, Türkenloose 92,37.

Frankfurt a.M.,16 November. (W.T.B.) (Schluß- cure.) Londoner! Wechsel E Pariser do. 80,933, Wiener do. 169,85, 4 9% Reichs-Änl. 106,80, Oestr. Silberrente 82,20, do. 41/5 9/9 Papierrente 82,60, do. 4 9/9 Goldrente 97,80, 1860er Loose 125,30, 4 ?/5 ung. Goldrente 95,60, Ftaliener 92,20, 1880 er Rufsen 96,40, 3. Orientanl. 65,60, 40/6 Spanier 62,00, Unif. Egypter 99,80, Conv. Türk. 21,45, 4 ’/5 türk. Anleihe 85,90, - 39% port. Anleihe 23,29,

59% ferb. Rente 76,20, Serb. Taba>rente 76,20, 59/9 amort. Numän. 96 90, 6 9/9 con. Mex. 79,00, Böhm. Westbahn 2887, Böhm. Nordbahn 153, Mittelmeerb. 104.10, Galizier 1822 Gotthardb.156,06, Mainzer 111 83, Lombarden 832, Lüb.-Büch. Eisenb. 144 20, Nordwestbahn 178, Creditactien 266 Darmstädter 134,70, Mitield. Credit 98 23, Neichs- bank 149,20, * Disconto-Comm. 183,90, Dresdner Bank 141 60, Bochumer Gußstahl 115,60, Dortm. Union 51 39, Harpener Bergw. 130,69, Hibernia 120,49, Westeregeln 111,00. Privatdiscont 2# 9%.

Franffurt a. M, 16. November. (W. T. B.) Effecten-Societät. (Schluß.) Oesterreichische Creditactien 266}, Franzosen —, Lombarden 832, Ung. Goldrente —,—, Gotthardbahn 156,10, Dis- conto-Commandit 184,00, Dresdner Bank 141,60, Bochumer Gußstahl 115,50, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen 139,80, Harpener 1830,10, Daeenia 120,50, Laurahütte 100,00, 39% Portug. 3,30, Italien. Mittelmeerbahn 104,20, Schweizer Centralbahn 119,20, Schweizer Norvostb. 110,90, C Union 71,20, Italien. Meridionaux 128,70, Schweizer Simplonbahn 53,70. Ruhig.

LEIe 16. November. (W. T. B.) (S@luß- Gurse.) 3% Sähsishe Rente 87,50, 32 9/9 do. Anleihe 100,00, Buschtiehrader Eisenbahn - Actien Litt. A. 172,75, do. do. Litt. B. 18950, Böhmische Nordbabn-Actien 103,75, Leipziger Creditanstalt- Actien 163,90, do. Bank-Actien 128,10, Credit- und Sparbank zu Teipiig 127,00, Altenburger Actien- Brauerei 183,00, Sä<hsishe Bank-Actien 118,60, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien 153,00, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts - Actien 55,00, Zuckerfabrik Glauzig-Actien 120,25 B aner Halle-Actien 112,00, Thüringische Gas-Gesell afts, Actien 155,00, Zeißer Paraffin- und Solaröl- MeeL 86,00, Desterreihishe Banknoten- 170,00, Nansfelder Kuxe 413,00.

Sambzurg, 16. November. (W. T. B.) (S(hluß- Curfe.) Pr. 4/6 Consols 106,90, Silberrente 82,00,

Oesterr. Goldrente 98,00, 49/9 ungar. Goldrente | Lins

95,590, 1860er Loofe 125,00, Staliener 92,50, Credit- actien 266,50, Franzosen —,—, Lombarden 201,00, 1880er Ruffen 95,10, 1883er Ruffen 101,00, 2. Drient-Anleibhe 61,50, 3. Orient-Anleihe 63,50. Deutsche Bank 160,C0, Disconto-Commandit 184,25, Berliner Haudelsgesellshaft 136,00, Dresdner Bank 141,50, Nationalbank für DeutsGland 11425, Hamburger Commerzbank 103,70, Norddeutshe Bank 134,50, Lübe>-Büchener Eisenbahn 143,75, Marien- burg-Mloawka 60,00, Ostpreußische Südbahn 69,50, Laurahütte 99,50, Norddeutshe SJute-Spinnerei 87,90, A.-C. GBuano-Werke 148,50, Hamburger E 106,00, Dynamit-Trust- ictiengefellshaft 129,25, Privatdiscont 22.

Hamburg, 16. November. (W. T. B.) Abend- bórse. Creditactien 266,25, Lombarden —,—, Russische Noten 199,75, Disconto-Comm. 184,00, Laurahütte 99,75, Packetfahrt 106,00, Dynamit Trust —. Still.

Wien, 16. November. (W. T. B.) (Sthluß- Curfe.) Oestr. 41/5/06 Pap. 97,35, do. 59/9 do. 100,40, do. Sikberr. 97,05, do. Goldr. 114,90, 4 9/6 ung. Golor. 112,90, 52/9 do. Pap. 100,45, 1860er Loose 141,75, Anglo-Auft. 15250 Linderbank 226,10, Greditact. 314,15, Unionbank 238 00, Ungar. Credit 361,00, Wien. Bk.-V. 114,00, Böhm. Westb. 342,00, Böhm. Nordb. 180,00, Busch. Eisb. 445,00, Dux-Bodenb. —, Elbethalb. 228,50, Galizier 215,75, Ferd. Nordb. 2780,C0, Franz. 292,50, Lemb. Czern. 244,25, Lombarden 95,50, Nordwestb. 209,75, Par- dubiter 191,25, Alp.-Montan. 55,10, Taba>-Act. 172,00, Amsterdam 99,30, Dts. Pläze 58,821 Lond. Wechs. 119,85, Pariser do. 47,671, Napoleons 9,543, Marknoten 58,824, Ruff. Bankn. 1,17, Silber- coup. 100,00, Bulgarische Anleihe 108,00.

Wien, 17. November. (W. T. B.) Fest. Ung. Creditactien 361,25, Desterr. Creditactien 314,35, Franzosen 292,25, Lombarden 95,90, Galizier 215,75, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 229,00, Dest. Papierrente 97,40, Oeft. Goldrente —,—, 9 9/0 ung. Papierrente 100,423, 49/6 ung. Goldrente 112,90, Marknoten 58,823, Napoleons 9,54, Bank- verein 11400, Tabadactien 172,00, Länder- bank 226,25.

London, 16, November. (W. T. B.) (S@(hluß- Cursfe.) Engl. 2} %/ Conf. 977/16, Preuß. 4% Conf. 106, e, e 59% Rente 925, Lombarden 84, 49/9 consol. Russen 1889 (2. Serie) 97, Conv. Türken 213, Oeft. Silberr. 82, do. Gold- rente 97, 49/9 ung. Goldrente 954, 49/6 Spanier 623, 379% igt. 924, 49/9 unif. Egypt. 982, 44% egyptisWe Tributanleibhe 964, 69% con- solidirte Mexikaner 80, Ottomanbank 132, Canada Pacific 912, De Beers Actien neue 173, Rio Tinto 162, 4% Rupees 651, 69%/0 fundirte Argentinishe Anleihe 73, 59/9 Argentinishe Goldanl. von 1886 732, Argent. 45 °/o äußere Goldanl. 402, Neue 3 9% Reichs-Anl. 85, Griehishe Anl. v. 1881 67, d t di Monopol-Anl. v. 1887 59, Brasilianische Anlei v. 1889 6724, Plabdiscont 24, Silber 382.

Aus der Bank flossen 26000 Pfd. Sterl.

Paris, 16, November. (W. L. B.) (Sc{hluk- S 3 9% amort. Rente 99,25, 3 9% Rente 99,30, Italienische 9509/9 Rente 93,55, 49% ungarische Goldrente 96,31, III. Orient - Anleihe 65,30, 49/0 Russen 1889 96,60, 49/9 unificirte Egypter 405,624, 4 °/6 span. äußere Anl. 623, Conv. Türken 21,75, Türk. Lodse 90,25, 49/4 Prior. Türken Obl. 430,00, Franzosen 631,25, Lombarden 220,00, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 596,00, Banque de Paris 683,00, Banque d’Escompte 192,00, Credit foncier 1092, Crédit mobilier 125,00, Meridional - Anleihe 642,00, Rio Tinte 415,60, Suez-Actien 2628, Credit Lyonn. 787,00, B. de France —, Tab. Ottom. 368,00, 23%/9 engl. Conf. —, Wechsel auf deuts<he Pläße 1222, do. auf London k. 25,13, Cheg. auf London 25,144, Wechsel Amsterdam k. 206,12, do. Wien k. 207,50, do. Madrid k. 430,00, Portug. 24,68, 3 9/9 Russen 79,35. Privatdiscont 22.

Paris, 16. November. (W. T. B.) Boulevard - verkehr. 39/0 Rente 99,27, Jtaliener 93,65, 49% ungar. Goldrente 968, Türken 21,75, Türkenloose 90,70, Spanier 63, Egypter 405,62, Banque ottom. 597,00, Taba>act. —,— , Rio Tinto 416,80, 3 9/0 Portugiesen 24#. Ruhig.

(W. T Ee

St. Petersburg , 16. November. ; Wechsel a. Lond. 101,25, Russ. 11. Orient-An 1022, do. III. Orient-Anl. 1052, do. Bank für aus- wärt. Handel 268è, St. Petersburger Disconto- Bank. 457, St. Petersb. internat. Bank 4351, uf.

9/9 Bodencredit - Pfandbriefe 1582, Große Ru Elsetbahn 259 Russ Sübwesibalr Metten L138

Amsterdam, 16. November. (W. T. B.) (S{hluß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mai Nor verz. 802, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 803, April- Oft. verzl. —, do. Goldrente —, 49% ungar. Goldrente —, Ruf. gr. Eisenb. 1212, Nuff, 2. Orientanl. 603, Conv. Türken 214, 349% holl. Anl. 1018, 59/0 E, Transv.-Eis. —, Warschau- Wiener 1144, M en 59,25, Ruff. Zollcoup. 1925.

E D: 16. November. (W. T. B.) (S{hluß- Curse.) Wechsel auf London (60 io A 4,843, Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,19, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 95>, Canadian Pacific Actien 893, Central Pacific Actien 28, Chicago, Milwaukee und St. Paul Actien 80F, Illinois Central Actien 1022, Lake Shore Michigan South Actien 1324, Louisville und Nashville Actien 707, N.-Y Lake Erie und Western Actien 262, N.-Y. Cent und Hudson River Actien 1102, Northern Pacific Preferred Actien 514, Norfolk Western Preferred 403, Atchison Topeka und Santa Actien 375, Union Pacific Actien 398, Denver und Rio Grande Preferred 54, Silber Bullion 842.

Geld leicht, für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten 3 9%,

Buenos - Aires, 15. November. (W. T. B.) Goldagio 192,59.

Producteu- und Waaren-Börse. Verlin, 16. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präfidiums. e Höchste |VNiedrigste Preise

Per 100 kg für: T4

5 90 e

rbsen, gelbe, zum Kochen . . | 40 Speisebohnen, weiße .. . . [50 4

BuudteiE l kes au et g e oe. S Li 1 Ee S Kalbfleisch 1 k

mmelfleis<ß 1 kg Butter 1

1 L 1 1 1 2 6 2 2 2 1 1 2 1

12

Verliu, 17. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausschluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco still. Termine wenig verändert. Gefkündigt 100 t. Kündigungspreis 152,75 #4 Loco 144—160 é nah Qualität, Lieferungsqualität 152 é, per diesen Monat und per Nov.-Dezbr. 153 —152,75 bez., per Dezbr.-Jan. —, per Avril-Mat 155,20— 1908 —155—1595,25 bez, per Mai-FJuni 156,75—156,95 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco etwas belebter. Termine matt. Gekünd. t. Kündigungspreis M Loco 131—138 #4 na< Qual. Lieferungsqualität 135 #, inländisher guter 134—135 M, per dieten Monat 136,25—135 bez., per Novbr.-Dzbr. 136—134,75 bez., per Dezbr.-Jan. —, per Jan.-

ebr. 1893 —, per Pèärz-April —, per Äpril-

ai 137—136 bez.

Gerste per 1000 kg. Stärker offerirt. Große und kleine 140—170, Futtergerste 120—140 nah Qualität.

Hafer per 1000 kg. Loco matter. Termine flau. Gefündigt 100 t. Kündigungspreis 146,25 4 Loco 140—163 # na< Qual. Lieferungsqual. 146 A, gesten 146 #4, Pommersche und preußische mittel bis guter 142—145 bez., feiner 147—150 bez, \{les. mittel bis guter 143—146 bez., feiner 147— 190 bez., per diesen Monat 146,5—146 bez., per Novbr.-Dezember 144—143 bez.,, per Dezember- Januar —, per April-Mai 141,25—141,5—140 bez.

Mais per 1000 kg. Loco unverändert. Termine fest. Gekündigt t. Kündigungspreis Loco 121—136 A nah Qual., per diesen Monat 121,25—121 bez., per Nov.-Dezember —, per Dez.- Januar —, per April-Mai —.

Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 170—215 M Futterwaare 142—152 nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Termine uiedriger. Gekündigt Sa>. Kündi- gungspreis #, per diefen Monat 18—17,9 bez., per Novbr.-Dezbr. 17,9—17,8 bez., per Dezbr- M —=;- Per Jan.-Febr. 1893 —, per Februar- März —, per April-Mai 18—17,9 bez.

Nüböl pr. 100 kg mit Faß. Höher. Gef. 300 Ctr. Kündigungspr. 51,6 4, Loco mit Faß —, per diesen Monat u. per November-Dezember 51,4— 91,7 bez, per Dezember-Januar 1893 —, per April-Mai 51,6—51,3—51,7 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard wk.ite) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gek. kg. Kündigungsyreis Loco —, per diejen Monat

Spiritus mit 50 M S zababe per 100 1 à 100% = 10000% nah Tralles. Gefünd. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 51,3 bez.

i; Spiritus mit 70 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nah Zralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis —, Loco ohne Faß 31,8 bez.

Spiritus mit 50 #4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nah ZLralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis A Loco mit Faß —. E At 20 ai Sees

p m #46 Verbrauchsabgabe. lau. Gek. 40000 1. D gungopeeis 31,2 M Aan mit Faß —, per diesen Monat und per Nov.-Dézbr. 31,3—31,1 bez., per Dezbr.-Januar 31,3—3L1 bez, per Jan.-Februar 1893 —, per März-April —, per April-Mai 32,6—32,5 bez., per Mai-Funi 33— 33,1—32,8 bez., F Juli-August —.

Weizenmehl Nr. 00 22,5—20,5 bez, Nr. 0 20,295—18,5 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18—17,2% bez., do. feine

arken Nr. 0 u. 1 18,75—18,00 bez., Nr. 0 1,5 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sa>.

Bericht der dlen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität

von 3,40—3,60 A per Scho>. Aussfortirte kleine

Waare je nah Qualität 2,65—2,75 #4 per Scho>. Kallkeier L nas Qualität von 3,30—3,40 4 per Scho. denz: Fester. :

Stettin, 16. November. (W. T. B.) Getreide - marft. Weizen ruhig, loco neuer 140—148, pr. November 148,50, per April-Mai 154,00, Roggen ruhig oco 120—132, pr. November 132,90, per . April-Mai 135,50. Pommerscher Hafer loco neuer 137—140., Rüböl loco unveränd., per November 51,00, per April - Mai 51,50, Spiritus loco ruhig, mit 70 M Confumst. 30,80, r. November 30,50, pr. April-Mai 2832,00,

etroleum loco 10,10.

Posen, 16. November. (W. T. B.) Spiritus loco ohne O 49,40, do. loco ohne Faß (70 er) 29,90. Behauptet:

Magdeburg, 16. November. (W.T. B.) Zu>er- beri<t. Kornzu>er excl., von 92%/ 14,50, Korn- zuer excl., 88% Rendement 13,90, Nahpr. exel., 75 9% Rendement 11,90. Schwach. Brodraffinade L. 28,00, Brodraff. T1. —,—. Gem. Raff. mit ind 28,29. Gem. Melis 1. mit Faß 26,50. Nuhig. Rohzu>er I. Product Tranf. f. a. B, Hamburg pr. November 13,80 Gd., 13,85 Br., yr. De- zember 13,95 bez., 13,975 Br., vr. Januar 14,10 bez., 14,175 Br., pvr. Februar 14,272 bez., 14,30 Br. Feft.

Köln, 16.November. (W.T.B.)Getreidemart1. Weizen hiesiger loco 16,25, fremder loco 17,00, pr. ov. 16,10, pr. März 16,55. Roggen hiesiger loco 15,75, fremder loco 16,75, pr. Nov. 14/90, pr. März 14,80. Hafer hiesiger loco e fremder —,—. Rüböl loco 56,00, pr. Mai

D

Bremen, 16. November. (W. T. B.) (Börsen- S@lußbericht.) NRaffinirtes Petroleum. (Officielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Faßzfr. Ruhig. Loco 5,65 Br. Baumwolle. Steigend. Upland middl., loco 474 S, Upland, Basis middl, nichts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. November 475 S, pr. Dezember 472 s, pr. Jan. 48 9, pr, Febr. 48 9, pr. März 474 K, pr. April 474 F. Wolle. Umsaß Ballen. Shmalz. Fest. Shafer », Wilcox 47 Z, ChoiceGrocery 475 S, Armour 472 2, Nohe u. Brothers (pure) S, Fairbanks S$. Spe>. Fest. Nov.- Abladung short 41, Dezember-Januar-Abladung fhort clear middl. 39, long clear middl. 38. Tabad>. 161 Packen Kentu>y, 158 Pa>ken St. Felix, 39 Seronen Ambalema, 350 Pa>en Paraguay, 23 Packen Sumatra.

Hamburg, 16. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen loco ruhig, holsteinisher loco neuer 150 157. Roggen loco ruhig, med>lenburgischer) loco neuer 138—140, russifer loco ruhig, transito 115—116. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) behauptet, loco 5314. Spiritus loco matt, pr. November 227 Br., pr. No- vember - Dezember 224 Br., pr. Dezember- Januar 2235 Br., - pr. April -Mai 221 Br. Kaffee B Umsaß 2000 Sa>. Petroleum matt, Stand. white loco 5,50 Br., yr. Dezember 5,40 Br.

Samburg, 16. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Dezember 774, pr März 754, pr. Mai 747, pr. September 734. Behauptet.

O t. (Schlußberiht.) Rüben-Nobzuker I. Product Basis 88%/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 13,85, pr. : 13,972, pr. März 14,35, pr. Mai 14,55.

e

Wien, 16. Ncvember. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,66 Gd., 7,69 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,65 Gd., 6,68 Br. Mais per November 5,16 Gd., 5,19 Br., pr. Mai-Funi S I 9,21 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,92 Gd., j f.

Loudon, 16. November. (W. T. B.) 96% Java- zuker loco 16è ruhig, Rüben - Rohzu>er loco 132 fest. Chili-Kupfer 46%/16, pr. 3 Mt. 461/16.

London, 16. November. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht.) Sämmtlihe Getreide- arten sehr träge bei niedrigerer Tendenz, Preise nominell, unverändert.

Liverpool, 16. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsay 17 000 B., davon für Speculation und Export 3000 B. Fest. Alle Indische, Brasilianishe und Egyptishe $4 höher. Middl. amecifan Lieferungen: MNovember-Dezember 422/33 Werth, Dezember-Januar 429/32 do., Januar-Februar 45/16 do., Februar-März 421/322 Käuferpreis, März- April 51/e4 Werth, Aprikl-Mai 42/64 do., Mai-Juni 9°/64 Käuferpreis, Juni-Juli 54 d. Werth.

Glasgow, 16. November. E T. B.) NRoh- ei isen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 42 fh. Fest. (Schluß) 41 sh. 11 d.

Amsterdam, 16. November. (W.T.B.)Getreide- markt. Weizen auf Termine behauptet, pr. Novbr. —, pr. März 174. Roggen loco geschäftslos, auf Termine behauptet, pr. is 126. .pr. Mai —, Rüböl loco 264, pr. Dezember 252, pr. Mai 261.

Amsterdam, 16. November. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 574. Bancazinn 564.

Antwerpen, 16. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußberiht.) NRaffinirtes Type weiß loco 133 bez. u. Br., pr. November 13 V, P Dezember 132 Br., pr. Fanuar-März 134 Br. Nuhig.

New-York, 16. November. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 9E do. in New-Orleans 9}. Raff. Petroleum Stand. white in „New - York 5,90, do. Standard white in

hiladelphia 5,85 Gd. NRohes Petroleum in New-

orf 95,35, do. Pipe line Certificates pr. Dezbr. —. Stetig. Schmalz loco 9,75, do. Rohe & Brothers) 10,25. Zu>er (Fair refining

uscovados) 25. Mais (New) pr. Dezbr. 905, pr. Januar 514, pr. Mai 532, Rother Winterweizen loco 768. Kaffee Rio Nr. 7 162. Mehl (Spring clears) 3,10. Getreidefraht 21. Kupfer 11,80—12,00. Rother Weizen pr. Novbr. 762 pr. Dezbr ene pr. Januar 784, pr. Ma 838. Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Dez. 15,90, per Februar 15.60.

Chicago, 16. November. (W. T. B.) Weizen pr. Dez. 728, pr. Mai 78è. Mais pr. Dezember 412. Svpe> short clear nom. Pork pr. November 12,15.

Generalversammlungen. ItalienischeGesellschaft der Mittel- meerbahnen. Ord. Gen.-Vers. in Mailand. e

26. Berliner Weißbier - Brauerei-

Actiengesellschaft vorm. F. W. Hilsebein, Ord. Gen.-Vers. in Berlin.

25. Novbr.

Deutsch er Reichs-Anzeiger

und

taats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞ 4 A 50 S.

Königlich Preußischer S

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Aummern kosten 25 S.

N 274.

Seine Majestät der König haben Allergnsdigst geruht : dem Rechnungsführer bei der Landesaufnahme, Rehnungs- Rath Gustav Pinko den Rothen Adler - Orden vierter se Klasse, ; Tek Wirthschafts - Jnspector Kaettner zu Zyrus im Kreise Freystadt den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, den emeritirten Lehrern 2c. Beerbaum zu Nauen im Kreise Osthavelland, Buda h zu Bai im Kreise Zauch- Belzig, Schmidt zu Deey a. d. Havel, desselben Kreises, Schmidtsdorf zu Dreez im Kreise Ruppin, Jahnke ebendaselbst, Balzer zu Plaue a. H, Bandt zu Lu>enwalde, Lamprecht zu Trebbin im Kreise Teltow, Lorenz zu Neu-Lewin im Kreise Oberbarnim, Dieter zu Krussow im Kreise Angermünde, Winter zu Lemförde im Kreise Diepholz, bisher zu Polle im Kreise Hameln, und Heidorn zu Leveste im Landkreise Linden den Adler der Jnhaber des Königlihen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie N S dem Polizeidiener Bachgrat zu Ergste im Kreise Jserlohn das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

i Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem fkatholishen Pfarrer Jacot zu Fèves im Landkreise Mez den Rothen Adler-Orden vierter Klasse mit der König- lihen Krone,

dem Sanitäts-Rath Dr. Braun zu Meh und dem Amts- gerichts-Rath Syffert zu Diedenhofen den Rothen Adler- Bitte vierter Klasse, : :

dem Bildhauer und Erzgießer Ferdinand von Miller ‘zu München den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse,

dem Stadtbaumeister Wahn zu Meß, dem emeritirten

auptlehrer Joseph Meyer zu E Zell - im Kreise

Ee bisher zu Moosch im Kreise Thann, dem Getreide- Großhändler Otto von Pfister zu München und dem S eelfebeilanten Otto Esenwein zu Backnang den König- lihen Kronen-Orden vierter Klasse, S

dem Bezirks-Präsidenten Freiherrn von Hammerstein zu ‘Meß das Kreuz der Ritter des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie ;

dem Zimmerpolier August Urbansky zu Meß und dem Bautcchniker August Veniß ebendaselbst das Allgemeine

Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reid.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den Ober-Postrath Maier in Liegniy und den Postrath Vorbe> in Arnsberg zu Ober-Postdirectoren zu ernennen.

Belauntmah unga,

betreffend Aufhebung der Beschränkung der Einfuhr und Durchfuhr aus den Niederlanden.

Das unter dem 30. September d. J. erlassene Verbot der Einfuhr und Durchfuhr von gebrauchter Leib- und Bett- wäsche, gebrauchten Kleidern, von Hadern und Lumpen, Obst, frishem Gemüse, Butter und Weichkäse aus den Niederlanden nah Hamburg wird hierdur< wieder aufgehoben.

Gegeben in der Versammlung des Senats, Waniburd, den 16. November 1892.

Jn Verfolg der Veröffentlihung in Nr. 249 des „Reichs- ‘Anzeigers“ vom 21. Oktober 1892, die Loose der österreichischen Staats-Prämien-Anlcihe von 1860 betreffend, wird nachstehend ein drittes Verzeichniß der Nummern derjenigen Schuld- verschreibungen dieser Anleihe bekannt gemacht, welchen die Bescheinigung der Umlaufsfähigkeit in Deutschland seit Auf- stellung des bei R. von Decer's Verlag erschienenen Ver- zeichnißses solcher Stücke fernerweit ertheilt worden ift:

A. Stücke zu 500 Gulden. Serie 9763 Gewinn-Nr. 5, 15 854 Nr. 18. B. Stüe zu 100 Gulden. Serie 13692 Gewinn - Nr. 15, Abtheilungs - Nr. 1I[, 15 704 Nr. 12. TI.

Königreich Preußen.

Seine Mai estät der König haben Allergnädigst geruht : zu genchmigen, daß der Landgerichts-Director Bunsen

Landgerichts-Director in Bochum,

Staatsanwalt daselbjt und

anwalt daselbst zu ernennen, sowie

in Prenzlau, Freiherr von der Re>e und Gottlob Maximilian Müller bei dem Landgericht T in Berlin

und Santilus in Neuwied den Rang der Räthe vierter Klasse zu verleihen.

gerihts-Rath zu verleihen, und zwar:

Oppeln, Bastian in Liegniz, Möc>ke in Ratibor, Wohl- fahrt in Gleiwig und Beier in Ratibor;

in Bochum

die Landgerichts-NRäthe Dr. Müller und Richter hier- [bst zu Kammergerichts-Räthen, G in Schneidemühl

den Gerichts-Assessor Richter den Gerichts-Assessor Hoffmann in Oppeln zum Staats-

den Landgerichts-Rath Land\<hüs zum

zum

den Staatsanwälten Freytag in Schweidniß, Koppe

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Landrichtern den Charakter als Lant-

im Bezirk des Kammergerichts: den Landrichtern Kaeller, Stubenrauch und Curtius n Berlin, Zachariae in Frankfurt a. O.:

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau: den Landrichtern Thiele in Brieg, von ODertzen in

dem Landrichter Wagemann in Verden; im Bezirk des Ober - Landesgeri@ts zu Köln: den Landrichtiern Ruer in Kleve und Closfset in Trier;

im Bezirk des Ober- Landesgerichts zu Frankfurt a. M.: den Landrichtern Gauhe und Niemeyer in Lim- burg a. L.; im Bezirk des Ober - Landesgerichts zu Hamm: den Landrichtern Dr. jur. Rinteln in Essen und Teipel in Bielefeld; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Kiel: dem Landrichter Groth in Kiel; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Königsberg i. Pr.: : den Landrichtern Kiehl in Königsberg, Meyer in Memel, Levinsohn und Grunwald in Jnsterburg; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Marienwerder: dem Landrichter Cw iklinski in Thorn;

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Posen:

den Landrichtern Dr. jur. Hoerner in Posen und

Molle in Gnesen; ferner

den nachbenannten Amtsrichtern den Charakter als Amts- gerihts-Rath zu verleihen, und zwar: 8

im Bezirk des Kammergerichts: Í

den Amtsrichtern von Wartenberg und Rosenow

in Berlin, Ohlmann in Sommerfeld, L echt in Beeskow

und Hesse in Brandenburg a. H.;

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau: den Amtsrichtern Koch in Grünberg, May in Kosel und Arndt in Neisse; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Celle: dem Amtsrichter Dr. jur. Martin in Hildesheim;

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Köln: den Amtsrichtern Endemann in Barmen, Ru>es in Gemünd, Hähner in Bitburg, O'’Daniel in Elberfeld, Dr. jur. Reinhold in Barmen, Schmiß in Dülken und Daniels in Krefeld; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Frankfurt a. M.: E den Amtsrichtern Feldmann in Wald, Wellstein in Ehrenbreitstein und Knorr in Hechingen; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Hamm: den Amtsrichtern Schwarze in Nütheh, Seibert in Lüdinghausen, Evers in Lippstadt, Fischer in Lübbe>e und Schmidt in Minden; ] : im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Kiel: den Amtsrichtern Roth in Lauenburg a. E. und Höpner in Eckernförde : i ¿ N im Ober-Landesgerichtsbezirk zuKönigsberg i. Pr.: den Amtsrichtern Bal lho en în Saalfeld: Melxher in Guttstadt und Heygster in Fischhausen; im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naumburg a. S.: i den Amtsrichtern Herbst in Magdeburg, Faber in Schönebe>, Liebegott in Sechausen i. A, Fromme in

im Bezirk des Ober - maun in Va jn zu Celle:

Insertionspreis für den Raum eiuer Drudiezeile S6 S. Jnuserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Dentschen Reihs-Auzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1892.

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Marienwerder:

dem Amtsrichter Böther in Elbing: im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Posen: i den Amtsrichtern von Wesiersfki in Kosten, Zaehle in

Märk. Friedland, Klose in Koschmin, Giese in Schrimm und von Pokrzywnicki in Fraustadt:

im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Stettin: dem Amtsrichter Boehmer in Wollin.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Rittergutsbesißer Emil Kie>ebush zu Gellin im

Kreise Randow,

dem der Königlichen General-Commission zu Düsseldorf angehörenden Vermessungs-Jnspector Ru>deschel, und dem Gutsbesißer Wilhelm Rautenstrauh zu Eitels- bah, Landkreis Trier, den Charakter als Oekonomie-Rath, owie :

! dem Steinmeßmeister Karl Max Pelz zu Königsberg i. Pr. das Prädicat eines Königlichen Hof - Steitimetmeisters zu verleihen.

Auf Jhren Vericht vom 25. Oktober d. J. genehmige Jh, daß die dem bange Tarif vom 29. Februar 1840 (Gesez-Samml. S. 2 flgde.) ange angie Bestimmungen wegen der Chaufsee-Polizeivergehen auf die Chauffeen: 1) von Sobbowig über Lichtenstein, Mahlin, Mestin, Damerau bis zur Kreishaussee Dirshau—Gardschau bei Spangau nebst einer E von Lichtenstein über Dalwin na< Ru- koschin, 2) von (geda am Eiscnbahnviaduct über Peterhof bis zur Kreishaussee Dirshau—Gardschau zwischen Lunau und Spangau, 3)-von Dirschal über Baldau, Gerdin, Klein- S<hlanz, Klein-Garß bis zur Provinzialhaussee Dirshau— Rauden bei Gremblin, 4) von dieser Linie abzweigend bei Fisch- bude über Groß-Schlanz auf kürzestem Wege bis zur Pro- vinzialhaussee Dirshau—Rauden bei Subkau, im Kreise Dirschau, Regierungsbezirks Danzig, nachdem dieselben den Beschlüssen der Vertretung des Kreises Dirschau vom 23. Ja- nuar und 30. März 1889 entsprechend hergestellt worden sind, zur Anwendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt anbei

zurü. Neues Palais, den 2. November 1892. Wilhelm R. Thielen.

An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Ministerium des Jnnern.

Jn Verfolg des Runderlasses meines Herrn Amts- vorgängers vom 23. Juni d. J., betreffend die }. g. indirecte Feuerversicherung, will i<h mit Rücksicht darauf, daß die Bier- und Gerste - Mer R ern ernng als ein Bedürfniß des Brauereigewerbe anzuerkennen ist, hierdurh genehmigen, daß von den Feuer- versicherungsgesellshaften au< die Bier- und Gerste- Entwerthunasversicherung betrieben, d. h. derjenige dur<h Feuer oder Explosion verursahte Schaden versichert werden darf, welcher den Brauereien an den von ihnen hergestellten in den Gähr- und Lagerkellern befindlichen Biervorräthen dur Zer- stórung oder Beschädigung der Kühlmaschinen (Eis- maschinen, Kaltluftmaschinen u. \. w.) sowie an den bereits in Bearbeitung riffenen Gerstevorräthen dur<h Zer- stórung oder igung der Darranlagen entsteht. Durch diese Versi ng darf indessen der Werthsverlust hochstens bis zur Höhe des Selbstkostenpreises erseßt, und es muß von den versicherten Brauereien ein Viertel des Engros- verkaufspreises des Bieres sowie des L der Gerste in Selbstversicherung genommen werden. übrigen behält es bei den Vorschriften des Erlasses vom 23. Juni d. J., namentli<h au<h betreffs des Verbots der f. g. chômage- Versicherung, d. E Versicherung von Verlujten an Ge- [ha tsgewinnen, Miethsverlusten u. \. w. au<h ferner sein

we

nden. ' Euer wollen die im doriigen Regierungsbezirke thätigen Se noi SRM Rams hiervon baldgefälligst

in Kenntn s Der Minister des Junncrn. Graf zu Eulenburg.

Abschrift übersende ih Euer Hohwohlgeboren zur Kenntniß- nahme e den Bericht eds 29. Juli d. J, mit dem Bemerken ergebenst, daß die Bestimmungen des Zusaßes zu dem oben erwähnten Erlasse vom 23. Juni d. J. betreffs der yomaung Bremer Feuer-Verfi ngs: Gesellschaft, sowie die Vorschrift

Sangerhausen, Jentsch in Wanzleben und Haserodt in

in Hechingen in gleicher Amtseigenschaft an das Landgericht An Marburg verseßt werde; ferner i

Halle a. S. ;

der Verfügung vom 7. Juli d. J. hierdurch aufgehoben werden, wonach die Genehmigung der Statutänderung dieser Gesell-