1892 / 276 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) Verloosung 2». von Werth- papieren.

[48400] Bekanntmachuug. Die nachstehende E:

en Berlin, den 12. November 1892.

Auf Grund der $8 46, 47 und 48 des Renten- bankgesezes vom 2. März 1850 wurden von aus- geloosten Rentenbriefen der Provinz Brandenburg, weldhe na< dem vorgelegten Verzeichniß gegen Baarzablung zurü>gegeben worden find, und zwar:

150 Stü> Litt. A. zu 3000 A 450000 Æ

A B00 « 75000 ,

198 5 O 2000 s 59 400 ,„

1002 R E D 11200

515 Stü über . . . . . ._ 9956950 M, nebst den dazu gehörigen, im vorgedachten Verzeichniß aufgeführten 6614 Coupons und 548 Talons heute in Gegenwart der Unterzeichneten durh Feuer ver- nichtet.

Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben.

(gez.) Fritsche, Witte, als Abgeordnete des Provinzial-Landtages. König, als Notar.

A e (gez.) Schreiber, Behrens, Provinzial-Rentmeister. Rechnungs-Rath. wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebracht. Berlin, den 14. Novernber 1892. Königliche Direction der Rentenbank für die Provinz Brandeuburg.

[48481] Bekanntmachung. Ausloosung von Rentenbriefen.

Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Aus- loosung von Rentenbriefen der Provinz Hessen- Nassau für das Halbjahr vom 1. Oktober 1892 bis Gens März 1893 sind folgende Appoints gezogen WOorDEeNn :

1) Litt. A. gzu 3000 M Nr. 12 14 18 30 37 56 64 65 69 78 94 119 120 128 147 185 186 190 223 250 255 272 290 298 303 317 331 340 348 359 363 369 370 377 390 405 421 422 423 443 446 470 483 507 520 530 535 537 542 578 579 603 649 658 660 665 683 688 691 705 736 742 749 771 775 781 807 811 834 838 844 859 858 896 897 905 915 939 996 998 999 1002 1005 1009 1013 1014 1029 1061 1071.

2) Litt. B. zu 1500 A Nr. 23 61 63 69 108 125 127 134 143 159 170 177 180 188 193 194 196 204 206 214 231 233 243 264 289 286 989 300 314 344 370 377 387 399 403 415 418 429 441 443 445 460 473 487 498 509 516 919 547 561 582 612 643 657 659 671 697.

3) Litt. C. zu 300 A Nr. 17 18 46 54 56 64 77 79 80 83 90 106 114 134 143 169 182 192 194 199 223 240 267 276 277 278 293 295 301 397 332 334 352 363 366 371 379 385 397 416 491 424 442 455 497 536 556 565 574 614 710 718 780 783 785 791 820 838 841 842 849 862 865 868 874 891 896 900 914 917 928 938 945 965 987 998 1000 1004 1008 1036 1052 1053 1094 1097 1101 1102 1106 1110 1115 1119 1120 1126 1132 1148 1153 1161 1180 1183 1187 1198 1203 1239 1269 1294 1297 1310 1311 1317 1361 1368 1382 1396 1403 1404 1424 1448 1451 1460 1467 1486 1499 1515 1531 1550 1563 1603 1638 1639 1679 1697 1736 1742 1743 1749 761 1772 1784 1803 1819 1878 1889 1899 1908 1910 1912 1918 1921 1935 1939 1944 1957 1974 1984 1992 9000 2003 2009 2012 2015 2023 2025 2045 2051 9055 2059 2060 2065 2097 2115 2121 2132 2158 9166 2171 2178 2188 2192 2202 2206 2271 225 9390 2330 2367 2374 2392 2394 2443 2444 2452 9454 2464 2484 2487 2488 2489 2518 2527 2545 9549 2550 2585 2591 2592 2601 2609 2612 2623 9627 2648 2649 2650 2653 2665 2684 2695 2714 9740 2745 2753 2763 2766 2768 2772 2788 2806 9835 2852 9858 2859 2863 2864 2869 2867 2873 9875 2896 2901 2916 2949 2950 2971 9972 2993 9997 3001 3007 3018 3027 3061 3127 3154 3168 3176 3184 3190 3199 3218 3222 3231 3246 3258 3970 3274 3287 3289 3302 3307 3329 3330 3333 3335 3362 3401 3423 3440 3452 3470 3471 3496 3501 3508 3511 3516 3517 3523 3528 3536 3540 3541 3561 3571 3588 3592 3600 3609 3642 3649 3650 3660 3663 3675 3680 3707 3729 3761 3797 3799 3819 3823 3869 3897 3931 3968 3970 3972 3973 3975 3979 3980 4001 4007 4014 4015 4028 4082 4083 4090 4115 4129 4139 4146 4152 4153 4158 4172 4174 4181.

Litt. D. zu 75 M Nr. 19 33 58 69 83 88 104 120 142 145 159 182 186 187 189 209 257 959 279 284 292 318 325 340 355 357 363 369 367 388 390 414 455 481 503 509 534 DAT DDS 564 568 576 581 584 607 614 638 664 668 678 698 700 704 731 733 751 768 806 818 829 826 S47 852 864 872 887 896 905 908 915 931 979 981 995 996 1013 1018 1023 1042 1043 1046 1053 1055 1059 1068 1070 1074 1079 1102 1130 1141 1151 1159 1169 1176 1197 1216 1223 1226 19299 1230 1232 1245 1246 1265 1269 1270 1272 1280 1321 1323 1334 1339 1340 1351 1358 1367 1371 1376 1390 1410 1434 1464 1435 1487 1515 1522 1524 1531 1557 1560 1594 1597 1612 1614 1619 1623 1657 1665 1690 1695 1716 1728 1733 1745 1755 1803 1830 1844 1850 1867 1885 1391 1895 1909 1913 1933 1959 1969 2005 2011 2013 9014 2025 2036 2050 2071 2078 2079 2107 2110 9113 2115 2126 2141 2164 2186 2188 2191 2193 9908 92296 2242 225 2258 2265 2292 2300 2305 9315 2330 2354 2361 2368 2372 2375 2376 2390 9403 2405 2414 2417 2434 2436 2454 2465 2479 9493 2537 2546 2553 2559 2579 2591 2596 2617 9640 2654 2659 2678 2679 2686 2694 2728 2742 9770 2774 2793 2796 2810 2815 2835 2860 2864 9888 2907 2914 2929 2976 2980 2992 2997 3000 3002 3029 3051 3068 3072 3091 3095 3097 3100 3145 3150 3160 3168 3175 3194 3207 3239 3241 3960 3262 3267 3278 3289 3290 3318 3325 3360 3370 3384 3402 3410 3411 3425 3434 3441 3442 3473 3474 3477 3479 3486 3496 3499 3500 3529 3540 3548 3549 3564 3575 3584 3643 3654 3664.

Die ausgeloosten Rentenbriefe, deren Verzinsung vom 1. April 1893 ab aufhört, werden den In- habern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und üc{gabe der Rentenbriefe im cursfähigen Zustande mit den dazu gebörigen Talons zur neuen Coupons-Serie II…. vom A. April 1893 ab bei der Renteubauk- Kasse hierselb in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu nehmen.

13950 14010 14169 14208 14399 14409 14414 14570 14632 14634 14697 14874 14938 15282 15417 15774 15802 15876 15896 15914 15962 16009 16036 16061 16112 16150 16378 16404

1093 1130 1212 1283 1402 1548 1673 1677 1790 1810 1922 2046 2072 2165 2229 2289 9686 2810 2971 3128 3302 3315 3339 3619 3809 3829 3888 3920 3925 4043 4111 4148 4300 4335 4540 4955 4965 5069 5076 5204 16550 16656 16695. é

___| 5472 5582 57% 5802 5858 5924 5928 5959 Die ausgeloosten Rentenbriefe, deren Verzinsung “_* | 6066 6306 6339 6378 6577 6827 6839 7069 vom 1. April 1893 ab aufhört, werde den In- 7095 7353 7546 7567 7610 7687 7712 8108 habern derselben mit der Aufforderung Toy t, 8990 8363 8450 8551 8614 8749 8832 8901 den Kapitalbetrag gegen 2 uittung und udgabe E 9146 9150 9178 9385 9535 9536 9596 9659 Rentenbriefe im cursfähigen Zustande mit den 10061 10065 10080 10102 10143 10190 dazu gehörigen, niht mehr zahlbaren Zinscoupons 10255 10332 10599 10651 10662 10665 Serie VI. Nr. 6 bis 16 nebst Talons vom 10894 10947 10972 11050 11079 11341 1. April 893 ab bei der MENER Pan MANe 11682 11864 11869 11922 11930 12114 hierselbst in den Vormittagsstunden von 9 bis 12235 12255 12276 12371 12408 12433 12 Uhr in Empfang zu nehmen. Auêwärts woh- 12493 12520 12704 12740 12765 12885 bern der gekündigten Rentenbriefe ift

nenden Inha 12917 12950 12967 13074 13204 13227

es gestattet, dieselben mit der l aber frankirt 13934 14074 14204 14328 14340 14359 und unter Beifügung einer nah folgendem For- 14397 14399 14460 14696 14905 15093

mulare : 15269 15337 15340 15359 15418 15714 g M buchstäblich 15800 15872 15920 15925 16005 16034 „Valuta für d. cini 1ten . I 16169 16330 16386 16410 16439 16497 “E Nheinish - Westfälishen Renten- 16706 16793 16812 16956 16985 17059 „brief . . . Litt. . Nr. . .. habe ih aus 17140 17273 17305 17373 17426 17487 "der Königlichen Rentenbank-Kasse in Münster 17666 17776 17792 17943 18005 18026. „erhalten, worüber diese Quittung. 4) Litt. D. à 75 A Nr. 31 150 236 249 (Ort, Datum und Unterschrift)“ 970 285 497 518 525 537 591 632 981 1009 1054 ausgestellten Quittung über den Empfang der Valuta 1081 1087 1186 1194 1341 1420 1423 1770 2008 | der gedachten Kasse einzusenden und die Üebersendun 9064 2244 2557 2789 2796 3080 3107 3206 3210 | des Geldbetrages auf gleichem Wege, jedo< a 3947 3326 3353 3367 3501 3543 3783 3843 3889 Gefahr und Kosten des Empfängers zu beantragen. 4070 4076 4105 4222 4330 4455 4514 4575 4629 Auch wird zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß 4632 5003 5021 5251 5359 5387 5445 5477 5495 | der dem Kaufmann Eduard Rump hierselbst gehörige 5506 5511 5557 5570 5631 5673 5874 5963 5974 | Rentenbrief Litt. C. Nr. 14638 über 300 F an- 6004 6192 6219 6461 6484 6562 6644 6967 T7143 gebli< ohne Coupons und Talon gestohlen worden 7941 7309 7310 7766 7800 7836 7918 8013 8056 ist. Mit Bezug auf $ 57 Nr. 3 des Rentenbank- 8060 8065 8135 8244 8254 8266 8321 8392 8394 | gefeßes vom 2. März 1850 fordern wir daher den- 8434 8450 8639 8658 8710 8768 9056 9102 9165 | jenigen, welcher re<tmäßiger Inhaber dieses Renten- 9318 9442 9475 9646 9753 9788 9817 9998 Lricies zu sein behauptet, hierdur< auf, sih ohne 10008 10168 10188 10220 10231 10339 10454 Verzug bei uns zu melden. 10466 10528 10601 10669 10781 10880 10896 Münster, den 15. November 1892. 10975 11095 11144 11253 11433 11463 11539 Königliche Direction 11682 11926 11997 12007 12009 12104 12488 | der Rentenbank für die Provinz Westfalen, 12527 12552 12755 13018 13064 13073 13173 die Rheinprovinz 13380 13460 13481 13569 13623 13875 13927 und die Provinz Hessen-Nafsau. [485C0]

Gewerkschaft „König Ludwig“, Bruch in T8Lestfalen.

Der unterzeihnete Grubenvorstand hat unterm 22. September a. c. die 5 9/6 Anleihe der Gewerkschaft „König Ludwig“ vom Jahre 1886 zur Rückzahlung per 2. Jauuar 1893 gekündigt und mat hiermit bekannt, daß er mit dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Berlin und dem Bankhaufe Gebr. Beer in Essen eine neue 42 °/oige Anleihe in Höhe von Nom. 4 2 000 000.—, rü>zahlbar zu 102 9/6, abgeschlossen bat. Die neue Anleihe wird eingetheilt in 2000 Partial-Obligationen Nr. 1—2000, jede zu M4 1000.—, welche auf den Namen des A. S haufen’shen Bankvereins in Berlin lauten und mit dessen Blanco-Giro verschen sind. Die Obligationen werden vom 1. JFanuar 1893 ab mit 44/0 in halb- jährlichen Terminen verzinst. j E E : : Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt vom ahre 1897 ab mit jährli<h mindestens 39/9 des ursprünglichen Anleihebetrages im Wege der Ausloosung zu notariellem Protokoll, worauf die gezogenen Iummern a. im Deutschen Neichs-Anzeiger, b. in der Kölnischen Zeitung, c. in der Rbeinis<-Westfälischen Zeitung . bekannt gemacht und mit einem Aufgelde von 29/9, also 4 1020.— per Obligation am 2. Januar des folgenden Jahres zurü>gezahlt werden. Die ausgeloosten Obligationen ebenso wie die Zinscoupons werden bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Berlin und Köln, dem Bankhause Geb. Beer in Essen a. Ruhr, und der Kasse unserer Gewerkschaft in Bruch zahlbar gestellt.

Zur Sicherheit für die Anleihe ist eine Caution von Æ 2 200 000.— auf Namen des A. Schaaffhausen’shen Bankvereins in Berlin auf den gesammten Besiß der Gewerkshaft „König Ludwig“ derart einzutragen, daß diese Caution nah Löschung der für die alte Anleihe bestehenden Eintragung bis auf die Restkaufgelder, Post von 4 70 813.—, welche auf einem Theile des Grundbesites im Range vorgeht —, die erste Hypothekenstelle einnimmt.

Den Besißern von alten 59/6 Obligationen unserer Anleibe von 1886, rüc>zahlbar zu 105 9/0, wird von obengenannten Bankhäusern ein Bezugs- ret auf die 44 9/9 Obligationen der neuen Anleibe, rü>zahlbar zu 1029/6, vorbehalten und verweisen wir auf die im Anschluß hieran bekannt gemachten Umtausch- und Zeichnungsbedingungen.

Bruch in Westfalen, den 18. November 1892.

Der Grubenvorstand der Gewerkschaft „König Ludwig“. Carl Funke. Carl Wolter. David Kappel. Aug. Beer.

Zeichnungs-Aufforderung. Von der laut vorstehender Bekanntmachung mit uns abgeschlossenen

41/, 9, hypothekarischen Anleihe der Gewerkschaft „König Ludwig“ in Bru, rü>zahlbar à 1020/6, im Betrage von 4 2000 000.—, eingetheilt in Partial-Obligationen zu # 1000.—, mit Zinscoupons für die Zeit vom

1. Januar 1893 an E _ sind bereits A 1 040 000.— fest begeben. Den Besißern von Obligationen der bestehenden, von der Gewerkfs>aft „König Ludwig" zur Nüfzahlung à 105% per 2. Januar 1893 ekündigten Anleihe, von welher no< # 960 000.— im Umlauf sind, wird ein Bezugsrecht babin eingeräumt, daß sie für ihre alten Obligationen den gleichen Nominalbetrag in Obligationen der gegenwärtigen Anleihe

Auswärts wohnenden Inhabern der gefüntägeen Rentenbriefe ist es gestattet, dieselben mit der Post, aber frankirt und unter Beifügung einer na< fol- gendem Formulare: -

N é buchstäblich

„Valuta für d . . . zum lten 1 „gekündigten Hessen-Nassauischen Rentenbrief . „Liäitt Nr habe ich aus der König- „lichen Rentenbank-Kasse in Münster erhalten, „worüber diese Quittung. -

Ort, Datum und Unterschrift.) ausgestellten Quittung über den Empfang der Valuta der gedachten Kasse einzusenden und die Uebersendung des Geldbetrages auf gleichem Wege, jedo auf Ge- fahr und Kosten des Empfängers zu beantragen.

Münster, den 15. November 1892.

Königliche Direction der Rentenbank für die Provinz Westfalen, die Rheinprovinz und die Provinz Hessen-Nafsau.

[48480] Bekanntmachung. Ausloosung von Rentenbriefen.

Bei der am heutigen Tage stattgefzndenen Aus- loosung von Rentenbriefen der Provin West- falen und der Rheiuproving für das Halbjahr vom 1. Oftober 1892 bis 31. März 1893 ind fol- gende Appoints gezogen worden :

1) Litt. A. à 3000 Nr. 27 112 508 720 923 1060 1078 1125 1175 1313 1384 1437 1758 1865 1926 1990 2108 2305 2354 2408 2429 9465 2538 2743 2874 2924 2988 2993 3079 3250 3305 3346 3357 3361 3624 3642 3652 3691 3856 4036 4173 4225 4300 4343 4595 4846 4848 4916 4945 4971 5073 5180 5233 5258 5269 5319 5388 5393 5420 5480 5693 5724 5770 5784 5793 5953 5981 6048 6155 6160 6165 6208 6239 6308 6336 6427 6486 6742 6876 6937 7016 7064 7379.

2) Litt. B. à 1500 e Nr. 19 25 123 365 473 541 687 729 754 971 1058 1106 1113 1142 1182 1208 1209 1231 1374 1600 1700 1794 1798 1848 1917 1935 2046 2237 2240 2304 2345 2427

2485 2697. 3) Litt. C. à 300 M Nr. 207 237 622

F

/ i zum Curse von 1LOL °/ : : erbalten, sofern sie ibr Bezugsreht bis zum 80. November a. €- unter Einreichung der alten Obligationen nebs Talons und Coupons per 1. Juli 1898 und folgenden geltend mae :

Die Besißer alter Obligationen behalten also den Coupon für die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1892 und bekommen die Differenz zwis dem Emissionscurse der ‘is; lr: a und dem Einlösungscurse von 105 9% der alten Obligationen von 49/6 mit F 40.— per Obligation demnächst bei Lieferung der neuen bligationen in Baar vergütet.

Auf den dur< Nichtausübung des Bezugsrehtes eventuell verfügbar bleibenden Resibetrag der neuen Anleihe nehmen wir bis zum 30. November a. e. Zeichnungen zum Curfe von E

UOL 9/6 Die Zutheilung erfolgt desfalls baldthunlihst na< unserem Ermessen. : Die Abnahme der zugetheilten, mit dem Reichsstempel versehenen neuen Obligationen mit Coupons für die Zeit vom 1. Sanuar 1893 ab und weitere hat am 15. Dezember A. €- zu erfolgen, und zwar in Umtausch unter vorstehend aufgeführten Modalitäten und bei Baarzeichuung gegen ao des Subscriptionspreises von 101 %/ =& 1010.— für die neue Obligation von nom. 4 1000.— abzüglich 43 °/o Zinsen p. a. vom Zahlungs: age bis 31. Dezember a. €-, dem Zeitpunkte, von welhem ab der Zinslauf der neuen Obligationen beginnt.

Sowohl auf convertirte als auf neugezei<hnete Obligationen ist der Schlußscheinstempel seitens des Zeichners zu zahken.

Berliu, Köln und Essen, den 18. November 1892. n A. Schaaffhausen’scher Bankverein, Berlin und Köln.

Gebr. Veer in Essen a. d. Nuhr.

13034 13567 14213 14650 15028 15408 16228 17715 18557 19301 19824 20323 21603 22233 22632 23951 24092 24569 25649 25955 26649 27090 28136 28894

entgegen.

3459 3473 3629 3631 3804 3858 3860 3915 4027 41445 4449 4568 4592 4631 4707 4722 4799 40 5218 5292 5306 5342 5607 5620 5794 5957 5962 5967 5988 6004 6147 6347 6348 6438 6497 6613

13076 13589 14265 14738 15035 15565 16333 17972 18769 19354 19886 20739 21753 22273 22895 23613 24156 24797 25669 26014 26759 27332

13156 13342 13374 13464 13541 13644 13811 13917 13932 14087 14335 14505 14577 14624 14629 14790 14903 14956 15019 15022 15124 15314 15317 15365 15385 | 6778 6860 7269. 15588 15878 15938 15973 16009 289 Stick Litt. C. à 300 M 16444 17509 17573 17590 17691 | Nr. 89 92 124 283 384 406 460 495 561 634 18109 18210 18432 18489 18500 | 673 692 851 884 891 929 972 996 1013 1058 18926 18953 19018 19189 19218 | 1126 1396 1512 1701 1774 1853 1977 2211 2216 19472 19661 19771 19797 19815 | 2511 2605 2734 2788 2856 2901 3000 3170 3282 19920 20088 20144 20171 20197 | 3348 3396 3539 3550 3634 3818 3897 3994 90793 20978 21002 21003 21051 | 4254 4310 4506 4574 4645 4805 5011 5111 516 91828 29050 22116 22148 22195 | 5297 5537 5669 5683 5729 5892 5958 6008 6009 99351 22382 222392 22460 22472 | 6027 6047 6169 6185 6287 6409 6435 6464 6599 93004 23204 23954 23348 23400 | 6637 6722 7059 7387 7423 7519 7566 7834 7886 93651 23697 23957 24016 24026 | 7906 8075 8160 8225 8254 8263 8299 8378 8381 94290 24501 24519 24530 24537 | 8437 8444 8582 8640 8839 8887 9175 9283 930 95195 25282 95436 25554 25581 | 9307 9346 9599 9747 9773 9810 9853 9972 1008 95699 25765 25780 25781 25815 | 10139 10214 10331 10358 11033 11417 11489 96993 96347 26432 26560 26613 | 11517 11566 11659 11817 11912 12082 7 96896 26836 26848 27006 27068 | 12296 12407 12444 12542 12649 12691 127 9 l 97445 27789 279% 27928 28104 | 12771 12840 12842 12976 13263 13332 18 98393 28496 28508 28580 28629 28730 | 13492 13797 13838 13977 14011 14071 15 98876 29044 29092 29150 29211 29250. | 14348 14531 14542 14645 14692 14784 14% 25 Std Litt. B. à 1500 M 14942 15045 15059 15098 15304 15370 153% Nr. 408 436 439 471 480 521 534 1131 1174 | 15629 15748 15774 15804 15844 15911 1% 1349 1382 1457 1481 1802 1829 1855 1866 1948 | 16035 16042 16067 16233 16386 16399 1 99 2065 2111 2277 2321 2424 2464 2539 2654 2676 16924 16945 17047 17294 17327 17346 179 9690 2797 2854 3058 3252 3258 3289 3330 3395 | 17891 18178 18406 18518 18665 18852 1

[48402] : Ausfküudigung vou ausgelooften Rentenbricfeu der Provinz Schlefien.

Bei der heute in Gemäßbeit der Bestimmungen der 88 41 und folgende des entenbant-Gefeßes vom 9. Marz 1850 im Beisein der Abgeordneten der aa und eines Notars aare

erloosung der nah Maßgabe des Ti gungéplanes zum 1, April 1893 einzulösenden Renteu- briefe der Provinz Schlesien sind nachstehende Nummern im Werthe von 1131000 4 gezogen worden und zwar:

305 Stück Litt. A. à 3000 M

Nr. 37 70 308 343 350 566 645 780 901 1016 1097 1132 1213 1222 1383 1555 1651 1853 1868 1880 1901 1924 2110 2180 2226 2259 2359 2558 9658 2969 3073 3085 3121 3748 3770 3850 3997 4003 4031 4069 4240 4292 4341 4469 4474 4512 4737 4764 4856 4863 4876 4891 4903 4953 5047 5109 5179 5228 5285 5364 5672 5691. 5815 - 5986 6017 6116 6166 6199 6249 6254 6284 6285 6518 6661 7017 7136 7139 7279 7414 7497 7531 T7541 7560 7625 7655 7761 7909 7991 8310 8344 8362 8429 8523 8601 8612 8676 8843 9166 9214 9239 9289 9366 9481 9524 9583 9628 9667 9703 9734 9803 10101 10132 10273 10329 10339 10459 10608 10646 10854 10951 11197 11222 11606 11721 11774 11887 11888 12101 12178 12189 12951 12286 12739 12785 12844 12858 12980

19362 19368

20022 20103

- 20802 20909

21354 21418 21920 21921 23120 23138 23833 23845 24159 24262 24548 24557 24846 24857 25352 25414 25417 25532 25551 25634 25928 26030 26051 26052 26167 26200 26248 26263 26849. 224 Stücf Litt. D. à 75 M Nr. 227 244 590 680 773 794 839 1011 1031 1171 1216 1225 1404 1459 1565 1632 1640 1795 1821 1856 1881 1921 1932 1961 2020 2041 2285 9340 2447 2514 2610 2641 2836 3038 3166 3206 3344 3474 3802 3864 3944 3965 3971 4317 4347 4388 4585 4785 4910 4961 5155 5165 5345 5366 5372 5378 5423 5467 5565 5752 5903 5907 5960 6074 6269 6311 6372 6795 6891 6907 6925 6962 7138 T7272 7333 T7449 7472 7687 7733 7739 T7757 7764 7929 8269 8408 8413 8422 8557 8725 8891 9011 9331 9486 9577 9608 9658 9757 9798 9985 10122 10298 10305 10412 10445 10854 10974 10981 11285 11305 11540 11583 11629 11640 11688 11783 11865 11960 11965 12120 12203 12268 12298 12472 12485 12646 12973 13009 13030 13061 13225 13231 13393 13538 13552 13570 13647 13801 13821 14170 14175 14236 14364 14473 14553 14584 14742 14783 14830 15029 15141 15394 15397 15442 15557 15732 15957 16190 16235 16249 16265 16427 16622 16684 16881 16956 17227 17277 17360 17394 17401 17442 17621 17686 17720 17818 17888 18284 18303 18320 18368 18523 18554 18600 18631 18781 18817 18824 18845 18881 18914 18944 18986 19024 19038 19188 19225 19310 19314 19413 19530 19537 19605 19650 19669 19707 19748 19769 19833 19880 19884 20049 20076 90085 20171 20277 20394 20634 20769 20790 20811 20854 20930 20933 20976. Unter Kündigung der vorstehend bezeichneten Rentenbriefe zum L. April 1893 werden die Inhaber derselben aufgefordert, den Nennwerth egen Zurüclieferung der in cursfähigem Vustanve befindlihen Rentenbriefe nebst Coupons Serie 6 Nr. 6 bis 16 und Talons sowie gegen Quittuug vom L. April 1893 ab, mit Auss{luß der Sonn- und Festtage, bei unserer Kasse Albrehtsstraße Nr. 32 hierselbst in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr,

baar iw Empfang zu nehmen.

Auswärtigen Inhabern von ausgeloosten und ge- kündigten Rentenbriefen ist es gestattet, leßtere dur die Post, aber frankirt und unter Beifügung einer Quittung an unsere Kasse einzusenden, worauf die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege, auf Gefahr und Kosten des Empfängers, erfolgen wird.

Vom 1A. Ug ins 1893 ab findet eine weitere Ver- zinsung der hi

25492

iermit gekündigten Rentenbriefe nit statt und der Werth der etwa nit mit eingelieferten Coupons Serie 6 Nr. 6 bis 16 wird bei der Auszahlung vom Nennwerthe der Rentenbriefe in Abzug gebracht. 5

Die ausgeloosten Rentenbriefe verjähren nach $ 44 des Rentenbank-Geseßes vom 2. März 1850 binnen 10 Jahren.

Breslau, den 16. November 1892. Königliche Direction der Rentenbank für die

Provinz Schlefien.

E E E E E A

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsh.

[48642] -

Die diesjährige ordentliche Generalverfamm- lung der Actiengesellschaft „Vereinigte Dampfbrauereien Saalfeld“ findet am Sounabend, den 10. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, im Hauptcomptoir der Ge- sellshaft, Bohnstraße 1 hierselbst, statt.

___ Tagesordnung:

1) Geschäftébericht der Direction, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{nung, Bericht des Aufsichtsraths und des Nevifors.

9) Ertheilung der Entlastung an die Direction und den ufsihtérath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Actionäre bere<tigt, wele bis Sonn- abend, den 10. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, ibre Actien im Hauptcomptoir der Gesellschaft binter- legt haben.

Saalfeld a. S., den 18. November 1892.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths : A. Freysoldt.

Norddeutsher RNenn- u. Traber-Club.

13. ordentliche Generalversammlung der Actionäre am Dienstag, den 6. Dezember cr., Abends 8 Uhr, im gr. Saale des Clubhauses, Altona, Königstraße 139.

Tagesorduung : i 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1891/92. 2) Vorstandswablen. Der Vorftand. D. De p. t. Vorsißgender.

[47770]

[4866

1] Creditbank Tondern.

Außerordentliche Generalversammlung Donnerstag, den S. Dezember d. Dee A Q oNnde

mittags 6 Uhr, in der Tonhalle in en. Tagesorduunug : j 1) Antrag eines Antheilseigners auf Abänderung 8 33 der Banksaßzungen. 2) Antrag des Aufsichtöratbs auf Abänderung des $ 21 p. der Saßungen. Tondern, den 19. November 1892. Der Aunffichtêrath der Creditbauk Tondern. C. Thomsen, Vorsißender.

[48495] Verantfnacsung;

Von den zum S. Januar 1880 geküudigten 5°/igen Bergisch - Märkischen Eisenbahn- Prioritäts-Obligationen V1]. Serie sind die Nummern 37536 über 600 #4, 42416 und $9603 über je 300 #4, un eabtet wiederholten Aufrufs bis jeßt ni<t zur inlôfun ingeacnt worden. Gemäß S 8 des Allerhöchsten Privi egiums vom 26. Februar 1870 if nunmehr jeder Anspruch aus denselben erloschen.

Elberfeld, den 16. November 1892.

Königliche Eisenbahn-Direction.

[48640] Gebr. S<hmederer Actienbrauerei.

Die Actionäre werden biermit zur VIL. ordentlichen Generalversammlun auf Samstag, deu 10. Dezember l. J., Vor- mittags 10 Uhr, in die Brauerei, Ohlmüller- straße 42, eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäfteberichts und der Bilanz pro 1891/92 und Beschlußfassung hierüber. 2) Neuwahl zweier Aufsichtérathömitglieder. Diejenigen Actionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, baben ihre Actien bis spätestens 6. Dezember, Abends 6 Uhr, im Bureau der Brauerei vorzuzeigen oder eine aus- reichende, die Nummern der Actien enthaltende Be- stätigung in Vorlage zu bringen. Im übrigen wird auf $ 8 der Statuten verwiesen. München, 17. November 1892. Der Auffichtsrath. ! ___ Stein, Vorsizender.

[48635] : j s Zucker - Naffinerie Brunonia.

ae Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit

zu der

am Donnerstag, den 15. Dezember 1892, Vormittags 115 Uhr,

in unserem Geschäftslocale hierselbst, Pflegehaus-

straße 3, stattfindenden ordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen. :

Die Einlaßfarten werden während der üblichen Geschäftszeit gegen Vorzeigung der Actien am 12. u. 13. Dezember 1892 entweder bei

Herren Gebr. Dammanu in Haunover, Herrn S. Kagtz daselbst x oder auf unserem Comtoir, Pflegehausftr. 3, in Braunschweig verabfolgt, die Stimmzettel Dagegen erst beim Ein- tritt in das Versammlungslocal. Tagesorduung:

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Ver- lust-Contos, der Berichte des Vorstandes, des Aufsichtsraths und des Revisors über das Rechnungsjahr 1891/92, Beschlußfassung dar- über und Ertheilung der Entlastung.

9) Ergänzungswahlen des Aufsichtsraths für aus- sceidende Mitglieder.

3) Antrag auf Aer Ves & 22 des Statuts.

Braunschweig, den 18. November 1892.

Der Aufsichtsrath. Otto Sto>hardt.

[48644]

Allgemeine Gasbeleuhtungs- und Gasbeheizungs-Gesellshaft.

Sitz der Gesellschaft in Brüffel. Eingezahltes Actien-Kapital Frcs. 11 677 500,

Der Verwaltungsrath beehrt \i<, die Herren Actionäre zu benachrichtigen, daß die übliche Ge- neralversammlung am Donnerstag, den 22. Dezember 1892, Nachmittags S Uhr, am Sitze der Gefellshaft, Rue Marie de Bourgogne Nr. 26 zu Brüssel, stattfinden wird.

Tagesordnung : Bericht über die Lage der Gesellschaft. Bee der Bilanz, ges{lossen am 31. August Ernennung zweier Mitglieder zum Verwaltungs- rath und eines oder zweier Commissare.

Feder Besißer von 10 Actien is von Rechtswegen Theilnehmer an der Generalversammlung. Diejenigen Actionäre, weiche derjelben beiwohnen wollen, müssen der Verwaltung 10 Tage vor der Sißung die An- zahl und die Nummern ihrer Actien bekannt geben. Gegen Vorzeigung der Actien oder einer Bescheini- gung über die Hinterlegung dieser Titel werden die Actionäre zur Versammlung zugelassen.

Die Hinterlegung der Actien kann stattfinden:

in Brüssel bei der Bank von Brüfsel, Nue Royale Nr. 56,

in Paris bei Herren S. PESnyer «& Co., Bankiers, Rue de la Bourse Nr. 4,

in Genf im Comptoir Escompte,

in D bei der Schweizer Credit-Gesell- chaft,

in Frankfurt a. M. bei der Elsässischen General-Bank-Gesellschaft.

[48368] : / / Gera-Greizer Kammgarn-Spinnerei

in Zwößen bei Gera.

Die Herren Actionäre der Gera-Greizer Kamm- garn-Spinnerei in Zwößen werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung Montag, ‘den 5. Dezember d. I.,- Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Frommater zu Gera ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Antrag auf Abänderung des $ 39 der Statuten.

2) Geschäftlihe Mittheilungen.

Unter Bezugnahme auf die eins{<lagenden Be- stimmungen $31 und 32 der Statuten wird be- merkt, daß die Ausgabe der Eintrittskarten unter Vermerk der Anzahl der zu vertretenden Stimmen von Nachmittags 2—3 Uhr indem Versammlungs- locale stattfindet und daß die Ausweisung des Actien- besißes entweder dur Vorzeigen der ctien oder durch amtliches Zeugniß zu erfolgen hat. L

Stellvertretung dur Bevollmächtigte ist zulässig, und erfordert Vollmacht zu ihrer Gültigkeit s{hrift- liche Form.

Gera, den 18. November 1892.

Der Aufsichtsrath der Gera-Greizer Kamm- garn-Spinnerei in Zwötzen bei Gera. Eugen Ru>kdeschel, Vorswender.

[36470

Warstein-Lippstadter Eisenbahn.

Bekayntmachung. Bei der beute \tattgefundenen loosung von 11 Stück-Warstein-Lippstadter 4°/s Vorzugs- Anleihescheinen vom Jahre 1889 à 500 sind folgende Nummern gezogen worden: 161 436 451 56 659 706 715 719 789 866 und 935.

Die Rüefzahlung der Beträge für diese Stüde erfolgt am A. 1893 ber der Gesellschafts- kasse zu Lippstadt gegen Rückgabe der Anleihe- scheine und der nit fälligen Zins)cheine. Die Ver- zinsung hôrt mit dem 1. April 1893 auf.

Lippstadt, den 23. September 1892. *

___ Der Vorstand der Warstein - Mp E - Gesellschaft. amp.

[48649] Gesellschaft für öffentlihe Wash- und Bade-Anstalten zu Berlin.

Nachtem in der am 17. November cr. abgehalte- nen Generalversammlung unserer Gesellschaft nicht drei Viertel der Besißer sämmtlicher Actien an- wesend oder vertreten gewejen sind und somit über den Antrag auf Auflösung der Gesellschaft, den Bestimmungen des 8& 27 der Statuten zufolge, rechtsgültig nit Beschluß gefaßt werden fonnte, hat die bezeihnete Generalversammlung bes<lossen, von Neuem eine außerordentliche General- versammlung am Sonnabend, den 17. De- zember cr., Vormittags 10 Uhr, im Hause der Herren Anhalt & Wagener Nachf., Brüderstraße Nr. 5, 11 Tr., stattfinden zu lassen. Die Actionäre der Gesellschaft laden wir hierdur< auf Grund des Statuts zu dieser außerordentlichen General- versammlung ein.

Tagesordnung:

1) Antrag des Verwaltungsrathes und des Vor-

standes auf Liguidation der Gesellschaft.

Für den Fall der Annahme dieses E Antrages:

9) Festseßung der Lquidations-Modalitäten. 3) Wahl von Liquidatoren. 4) Eventuell: Wahl von Verwaltungsraths-

Mitgliedern.

Es wird gemäß $ 27 des Statuts darauf hinge- wiesen, daß diese neue außerordentliche Generalver- sammlung die Auflösung der Gesellschaft verbindlih aussprechen kann, wenn zwei Drittheile der Stimmen der darin anwesenden oder vertretenen Actionäre dies beshließen follten.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Actionäre berechtigt , welche thre Actien bis zum 16. Dezember cr., Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschaftskasse, Auguststraße 21, oder bei der Kasse der Herren Anhal: & Wagener Nachf., Brüderstraße Nr. 5, hier, deponirt haben.

Berlin, den 17. November 1892.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrathes :

Friedr. Gelpd>e.

[48637] i : : Danziger Actien Bierbrauerei.

Die Actionäre der Danziger Actien-Bierbrauerei werden hiermit zu der am Donnerstag ,„ den 29. Dezember 1892, Nachmittags 5 Uhr, im Saale der Concordia hier Langemarkt Nr. 15 stattfindenden ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Berichts der Direction und des Aufsichtsraths über das abgelaufene Geschäftsjahr und Genehmigung der Bilanz.

9) Beschluß über Entlastung der Direction und des Aufsichtsraths für das Geschäftsjahr.

3) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern und Re- viforen. :

Diejenigen Actionäre, welche sih an der Versamms- lung betheiligen wollen, haben ihre Actien ohne Talon und Coupon und außerdem, wenn sie niht persönlch erscheinen, die Vollmachten oder sonstigen Legitimationsurkundea ihrer Vertreter spätestens zwei Tage vor dein Versammlungstage bei der Direction „Heil. Geistgasse Nr. 126“ zu deponiren, oder die Bescheinigung anderweiter genügender Deposition daselbst einzureichen und tagegen thre Legitimations- farten in Empfang zu nehmen.

Gegen diese Legitimationskarten werden an den folgenden Tagen, von 9—12 Uhr Vormittags, die Actien wieder zurü>kgegeben werden.

Danzig, den 18. November 1892.

Der Auffichtsrath der Danziger Actien-Bierbranerei. Berger. Patzig. Muscate. Perlbach. Hoffmann.

[48641]

: Schhweßinger Actiengesells<haft

für Bierbrauerei & Hefefabrikation in S<hwezingen.

Die Herren Actionäre unserer Gesellshaft werden

zu der am Samstag, den 410. Dezember d. R Nachmittags 32 Uhr, L im Nebenzimmer der „Ritterhalle“/ zu Schwetzingen stattfindenden K1T. ordentlihen Generalversammlung eingeladen. Tagesordunng : i 1) Gescäftsberiht und Vorlegung der Vilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Bericht der Revisoren. : 3) Entlastung des Aufsichtsrathes und der Di- rection. 4) Wahl der Revisoren. 5) Neuwahl des Aufsichtêrathes. 6) Neuwabl dreier Ersaßmanner.

Hieran \<ließt si<h eine außerordentliche General- LC E Tagesordnung : Reduction des Actien- apitals.

*Nach $ 20 der Gesellschaftsftatuten beliebe man bis spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung gegen Nachweis des Actienbesitzes die Legitimation®- farten auf dem Directionsbureau der Gesellschaft zu Schwetzingen in Empfang zu nehmen.

Schwetzingen, 17. November 1892.

Die Direction.

[4868] - * Bekfanntmahu

Gemäß $ 16 unserer schafts-Statuten werden

die verehrlichen Actionä Zu>erraffinerie Halle

hierdur< zu der auf Sounabeud, den 17. De-

ember 1892, ene 12 Uhr, im Hôtel zur

tadt mburg hierselb anberaumten ordent- ward mng vom Ser dmg

eusta :

1) Gelhätöbericht und Vorlegung der Bilanz ür ;

2) e it über die stattgehabten Revisionen und Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, sowie über die Vertheilung der Dividende.

3) Ertheilung der Entlastung für 1891/92.

4) Wabl dreier Mitglieder des Aufsichtsrathes.

5) Wahl zweier Rehnungsrevisoren für 1892/93.

Diejenigen Actionäâre, welche an der General- versammlung Theil zu nebmen beabsichtigen, haben den- Besitz der Actien durch Hint&fegung derselben entweder Es im Geschäftslocale der Gesellschaft, oder bei Herrn H. F. Lehmann in Halle a. S., oder bei dem Halleschen Bankverein von Kulisch, Kaempf & C°_ in Halle a. S., oder bei Herren Becker &@ C°o_ in Leipzig nachzuweisen.

Die Hinterlegung hat spätestens bis einschließ-

li< Mittwoch, den 14. Dezember d. J.- während der üblichen Geschäftsstunden unter Bei- fügung eines doppelten Nummernverzeichnifses statt- zufinden.

_ Jeder Actionär kann sh dur einen andern. dur< \riftlißhe Vollmacht von ihm ligitimirten Stimm- berechtigten vertreten lassen.

Halle a. S., im November 1892.

Zuckerraffinerie Halle.

Der Vorsitzende des Auffichtsrathes : R. Riedel.

486) Vadische Bank. Außerordentliche Generalversammlung.

In Gemäßheit des Artikels 35 der Statuten wer- den die nah Artikel 36 stimmbere<htigten Actionäre der Badischen Bank zu einer außerordentlichen Generalversammlung, welche am

Dienstag, den 20. Dezémnber, Vormittags um 11 Uhr, im Banklocale in Mannheim stattfinden wird, ein- geladen. Tagesorduung : Aenderung der Artikel 3, 17, 42 der Statuten auf Grund des Geseßes vom 26. Juni 1892, das Recht zur Ausgabe von Banknoten durh die Badische Bank betreffend.

Die Actionâre odex deren Bevollmächtigte, welche an dieser Generalversammlung theilnehmen wollen, haben si bis spätestens den 16. Dezbr. d. Js. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr auf dem Bankburean in Maunheim über ihre statutenmäßige Berechtigung dur< Vorzeigung ihrer Actien auszuwæisen und zuglei ein na< den Num- mêrn geordnetes Verzeichniß, und Bevollmächtigte außerdem ihre Vollmachten, einzureichen.

Die Formulare der Verzeichnisse werden auf dem Bankbureau ausgegeben.

Auswärtige Actionäre können an Stelle ihrer

Actien ein amtli<h oder notariell errihtetes Ver-

zeichniß, auf welhem ihr Actienbesiß bestätigt ift, vorlegen lassen.

«Vom 17. bis 19. Dezember d. Js. incl., Vormittags von 9 bis 12 Uhr und Nachmittags von 3 bis 5 Uhr können sodann, gegen Rü>gabe der über die Anmel- dung ausgestellten Sénckaibitila die Berechtigten die vur für ihre Person gültigen Eintrittskarten auf dem Bankbureau entgegennehmen oder abholen lassen.

Abdrüd>e der beantragten Aenderungen liegen vom 1. Dezember d. Is. ab bei der Direction der Badischen Bank in Mannheim und bei der Filiale in Karléruhe zur Verfügung der Actionäre.

Zur Beschlußfäbigkeit über den Gegenstand der außerordentlichen Generalversammlung ist erforder- lid, daß wenigstens ein Drittel der Actien in der- selben vertreten ift.

Mannheim, den 19. November 1892.

Der Aufsichtêrath.

[48501] : Margarine Fabrik Actien - Gesellschaft

Sonderburg-(Alsen). Status per 1. Juli 1892. Activa.

Kassenbestand

E E S Waarenlager

Maschin. u. Einrichtung

íInventar

Grundstü>s-Conto

Diverse kl. Conten

PassivVa. Actien-Kapital Creditores Hypothek-Conto 22 130 775140 Gewinn- und Verlust - Conto pr. 1891/92.

M. | 6 4 030/71 5 62638 8 571/61 4 076/93 37794 5 068 48 2 055/99 17493 0399.78 21 434 47 8 965 31 30 399 78 Sonderburg, den 15. Oktober 1892.

Die Tirection. J. H. Bladt. P. G. Wind. Der Anffichtêrath.

T C. Krogb.

Saldo-Vortrag Gori «¿00/8 Arbeitslöhne und Gehälter Handlk.-Unk.-Conto Provifions-Conto

ecorde Dubiose Abschreibungen Diverses

Gewinn a. Fabrikations-Conto . « - Verlust

_æ, Tingleff. s lef gra