1892 / 276 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Klasse.

45. F. 6039. Lagerun Buttermaschinen. Vom 29. August 1892.

U, E 3463. Uhrpendelregler. Vom 22. August

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der Anmeldung im Reichs-Anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten nicht eingetreten.

3) Versagungen.

Auf die nabstehend bezeichneten, im „Reichs-Anzeiger * an dem ae era Tage bekannt gema Anmel- dungen ist ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als niht eingetreten.

Klafse.

4. W. 8174. Eleftrishe Zündvorrihtung für E und ähnliche Lampen. Vom 16. Juni

40. M. 8701. Verfahren, Aluminium wider- standéfähiger zu machen. Vom 16. Mai 1892.

49. H. 11 875. Maschine zum Ausfräsen von Schnittplatten. Vom 2. Mai 1892.

80. W. 7749. Thonreiniger. Vom 30. No- vember 1891.

4) Ertheilungen.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ift den Nachgenannten ein Patent von dem bezeichneten Tage ab unter nachstehender Nummer der Patent- rolle ertheilt.

P. R. Nr. 66 349 bis 66 431. Klasse. 4, Nr. 66412. Zusfammenlegbarer Schuß-

forb für Sturmlaternen. F. Wieland in Berlin, Magazinstr. 1. Vom 18. März 1891 ab.

5. Nr. 66 414. Vorrichtung zum Vortreiben von Stollen. Firma F- C. Glaser in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 29. Januar 1892 ab.

S. Nr. 66 388. Verfahren zur Hersteüung von gemusterten Platten aus Holzstoff, Cellulose oder dergl. L. Grünert in Berlin, Velle-Alliance- straße 66 und E. Grünert in Wurzen, Schroth- straße 21. Vom 7. April 1892 ab.

Nr. 66 421. Apparat zum Bedru>en dier Garne auf beiden Seiten; Zusaß zum Patente Nr. 59 553. O. Hallensleben in Elberfeld, Südstr. 49. Vom 11. März 1892 ab.

11. Nr. 66 411. Fadenheftmaschine D. Me. C. Smyth in Northwood, New-Hampshire, V. St. À.: Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden. Vom 3. September 1890 ab.

13. Nr. 66 374. Anordnung der selbstthätig absperrenden Kugelventile bei Wasserstands- gläfern. I. G. Dietßmaun in Leipzig-Neu- \ellerhaufen, Wurzenerstr. 52. Vom 22. De- zember 1891 ab. e

15. Nr. 66 396. Vorrichtung zur Einstellung auf fortlaufend einfahe oder wiederholte Nume- rirung an Handnumerirstempeln. F. Wetter in Memphis, Tennessee, V. St. A. ; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 29. Iuli 1891 ab.

19. Nr. 66 385. Eisenbahnoberbau aus Schienen, deren Steg seitli<h von der lothre<ten Mittel- linie angeordnet ist. Georgs - Marienu- Bergwerks- und Hütten-Verein in Osna- brüuü>. Vom 7. Dezember 1890 ab.

20. Nr. 66395. Aufhängung eines zwei- theiligen, die Stüßung des Motors auf der Treibachse elektris< betriebener Eisenbahnfahr- zeuge bewirkenden Gehäuses. Aktien-Gesell- schaft Union Elektricitäts-Gesellschaft in Berlin SW., Hollmannfstr. 32. Vom 29. Juli 1891 ab.

21. Nr. 66 353. Vorrichtung zum Anrufen einer beliebigen Stelle in Telegrapben- oder Perm e e H. Weyer in Pfronten ei Kempten in Bayern. Vom 6. Dezember 1891 ab. 2 j

Nr. 66 376. Vorrichtung zur seibstthätigen Regelung elektrisher Ströme. E. I. Houghton in Camden, Underhill Road, Dulwich, Graf- haft Surrey, und W. White in London, 58 Bread Street; Vertreter : A. du Bois-Rey- mond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 1. März 1892 ab. i

Nr. 66 399. Anordnung Hauptab- \{melz-Drähte bei Parallelshaltung von Strom- erzeugermashinen. A. Gay, Richmond Road, SW. London: Vertreter: F. C. Glafer, Kgl. Geh. Commissions-Rath, und L. Glase Baumeister in Berlin SW., Lindenstr. 80. Bo 92. Dezember 1891 ab.

2D. Nr. 66351. Verfahren zur Darstellung von Trisazofarbstoffen aus Amidonaphtoldisulfo- säure; Zusaß zum Patente Nr. 65 651. Leopold Cafsella & Co. in Frantfurt a. M. Vom 7. Juni 1891 ab.

Nr. 66 354. Verfahren zur Darstellung einer Monosulfosäure des 2112-Amidoacetnaphta- lids. Dahl & Comp. in Barmen. Vom 19. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 361. Verfahren zur Darstellung eines am Azinsti>stof alkylirten Indulins und von Sulfosäuren desselben. Badische Anilin- und Soda-Fabrik in Ludwigshafen a. Rh. Vom 12. März 1892 ab.

Nr. 66 371. Verfahren zur Darstellung fecundärer Disazofarbstoffe mit einem a-Naphtyl- aminrest in Mittelstellung aus Diorynaphtalin- disulfosäure. Farbwerke vorm. Meister Lucius «& Brüning in Höchft a. M. Vom 21. Mai 1889 ab.

24. Nr. 66 372. Verfahren zur thunli{st voll- ständigen Verwerthung des Brennstoffs. Cb. Westphal in Berlin, Bärwaldftr. 101. Vom 15. März 1891 ab. :

27. Nr. 66427. Verfahren und Einrichtung zur Erzeugung behgespannter Gase dur<h Wärme.

N. Manunesmaun in Berlin NW., Pariser Plak 6. Vom 21. April 1891 ab.

Nr. 66428. Wassertrommelgebläse mit beberartig gefrümmtem Ablaufrohr, z. B. für Brenmelibeultiste. Dr. A. Rautert in Mainz. Vom 23. Februar 1892 ab. :

30. Nr. 66 387. Apparat zur Behandlung von NRükgratéverkrümmungen (Skoliofen-Apparat). Dr. med. H. J. Wolfermanu in Straßburg i. E. Vom 19. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 394. Befestigung künstlicher Gebifse.

W. H. Marshall, Zabnarzt in Oxford,

Lafavette, Mississppi, V. St. A.; Vertreter:

F. C. Glafer, Kgl. Geh. Commißj.-Rath in

von Wellen für

DeT L

Klasse. 30.

31, Nr. 66 386.

35.

36, Nr. 66 405.

S7,

38S.

40,

44,

45.

47.

Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 28. Juni 1891 ab.

Nr. 66 404. Behälter für Giftflaschen.

G. L. Nands in Borough, Surrey, 26 Trinity

Street; Vertreter : A. Baermann in Berlin NW.,

Luisenstr. 43/44. Vom 19. Februar 1892 ab. Nr. 66 407.

Ï Kehlkopfspiegel. Dr. G. Killian in Freiburg i. B, Sriedricstr. A7

Vom 10. März 1892 ab.

Nr. 66 409. Glieder - Stre>apparat. E. Müller in München. Vom 10. Mai 1892 ab.

Nr. 66 419. Ste>be>en. C. Fischer in Bremen, Schwachhäuser-Chaussee 91M. Vom 6. März 1892 ab.

Nr. 66 431. Pneumatisher Hammer. Dr. med. R. Telfschow, Hofrath in Berlin, Charlottenstr. 63. Vom 2. August 1892 ab. Verbundguß. A. Polster in Bautzen. Vom 18. Dezember 1891 ab.

33. Nr. 66 423. Sißsto>. O. Schwarz

in München, Landwehrstr. 791. Vom 14. April 1892 ab.

34. Nr. 66 356. Aswenkasten zur staublosen

Entfernung ter Asche aus Oefen. Frau C. Thimm, geb. Preßler, in Berlin SW., Wil- helmstraße 114. Vom 3. Februar 1892 ab.

Nr. 66 359. Draht - Matraße. Suter-Strehler, in Firma Suter & Diener in Zürich; Vertreter: C. H. Knoop in Dresden. Vom 17. Februar 1892 ab. A

Nr. 66 365. Gardinenstangenkhalter. N. G. Polster in Veitshêchheim, Unterfranken. Vom 22. April 1892 ab. S n

Nr. 66 367. Salzfaß mit mecanis< be- wegbaren De>eln. I. Ne in Nürnberg, Burgstr. 17 und À: Roth in München, Sene- felderstr. 11 111. Vom 13. Mai 1892 ab. _

Nr. 66 370. Einrichtung für Schaufenfter, um auëêgestellte Ubren und andere Gegenstände von allen Seiten sihtbar zu maWen. O. Nein- hard in Regensburg. Vom 6. Juli 1892 ab.

Nr. 66 377. Abtritt mit selbsttbätiger vier- facher Reinigungs- und Desinfections-Vorrichtung. N. David in Sondershausen, Hauptstr. 14. Vom 8. März 1892 ab. i

Nr. 66 383. Vorrichtung zum Anwärmen von Plätteisen. F. F. Wark in Delmenhorst. Vom 24. April 1892 ab. -

Nr. 66 397. Feldkohgeshirr und Speiske- träger. E. Bersot in Besançon, Dep. Doubs, Frankrei; Vertreter : M. Schöning in Berlin 8., Prinzenstr. 12. Vom 29. November 1891 ab.

Nr. 66 413. Sicherheits-Kleiderhalter mit Alarmvorrihtung. H. Weigelt in Berlin NO., Landsbergerstr. 50. Vom 8. November 1891 ab.

Nr. 66 416. Reibe- und Hobelmaschine. H. Simon in Berlin s., Ritterstr. 30b. Boum 16. Februar 1892 ab.

Nr. 66 417. Stiefelkne<ht. F. Weber in Dresden, Pillniterstr. 37 1. Vom 20. Fe- bruar 1892 ab.

Nr. 66 422. Böhme in Dippoldiéwalde. 1892 ab. :

Nr. 66 425. Sprungfeder-Auflagerung bei Matratzen. I. A. Staples in Bay View Terrace, Newburgh, V. St. A.; Vertreter: C. H. Knoop in Dresden. Vom 11. Mai 1892 ab.

Nr. 66 429. Selbstthätige Einstellvorrich-

tung für Ständer und bängende Träger; 3. Zusaß zum La Nr. 54 287. A. Wahl in München, Promenadeplaß 5. Vom 8. Juli 1891 ab. Nr. 66 403. Lade- und Hebevorrichtung für Schrotleitern. H. Müller in Numpen- heim, Main, Offenbacherstr. 151. Vom 17. Fe- bruar 1892 ab.

Hosenauszieher. E. F. Vom 1. April

Vorrichtung zur Ableitung des Condenêéwassers an Niederdru>dampf- beizungen. F. Kaeferle in Hannover. Vom 28. Februar 1892 ab.

Nr. 66 406. Oeldampfbrenner für Heiz- ¿we>e. E. Strauß in Berlin S80., Naunyn- straße 64. Vom 2. März 1892 ab.

Nr. 66 410. Schacht- und Regulir-Heiz- ofen. Firma Dirks & Cie. in Leer, Oft- friesland. Vom 15. Juni 1892 ab.

Nr. 66 355. De>e aus Kunststeinen mit

Keilverspannung. Ch. L. Heifter in Franf- 19, Dom

30. Januar 1892 ab.

furt a. M., Neue Rothhof-Str.

Nr. 66 380. Ausziehbare Hobelbank. A. Poppitz in Hildeéheim. Vom 1. April 1892 ab.

Nr. 66 350. Verfahren zum Entzinnen von Weißble<. W. L. Brockway, 322 West 934 Street in New-York, - City, V. St. A.; Vertreter : A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 13. Mai 1891 ab. Nr. 66 426. Klemmschnalle mit Flügel- rolle und Sverrblatt für Hosenträger, Gurte u. dergl. C. Hollweg in Barmen, Alleestr. Vom 4. Juni 1892 ab.

Nr. 66 381. Hufeisen mit Polstereinlage; Zusatz zum Patente Nr. 59 311. Arnstein & Martin in Berlin 8., Stallschreiberstr. 60. Vom 17. April 1892 ab.

Nr. 66 401. Untergrundpflug. Grün in Ingersleben bei Neudietendorf, Sachsen- Gotha. Vom 16. Januar 1892 ab.

Nr. 66 40S. Pferdeftrie, el. G. Sölcter in Alsenz, Pfalz. Vom 23. März 1892 ab. Nr. 66358. Schmierpumpe mit regel- barer Fördermenge. R. Bauer in Groß- röbrêdorf i. S. Vom 17. Februar 1892 ab.

Nr. 66 360. Niederschraubventil mit wesel-

m

A.

" baren Dichtungsflähen. W. Engst in Brüx,

Böhmen ; Vertreter: F. C. Glaser, Königl. Geb. GCommiss.-Rath, und L. Glaser, Reg.-Baumeifter, in Berlin SW.. Lindenstr. 80. Vom 23. Fe- bruar 1892 ab.

Nr. 66 368. Schmierpumpe mit \{win- gendem Kolben. R. Ständer in Oldenburg i Gr., Jacobistr. Nr. 1. Vom 11. Juni 1892 ab.

Nr. 66 391. Kantenverbindung von Blecen mit ineinander geshobenen Rollftäben. Ge- brüder Demmer in Eisena<h. Vom 1. Juli 1892 ab.

49. Nr. 66 379. Maschine zum Vernieten von

Stri>maschinennadeln, Gall'shen Ketten und dergl. A. Loose in Chemni, Schloßstr. 2. Vom 22. März 1892 ab. i

Nr. 66 382. Verfahren und Vorrichtung

zur Herstell Thyfseu 94. April 1892 ab.

Qa zwangweisen Einführen von Walzstäben zwischen Walen Gesellschaft für Stah i

in

von Aluminiumloth.

A

cu & Co, in

Hoblkörper. Firma

ülbeim a. d. Ruhr. Vom

e. Nr. 66 384. Vorrichtung zum

lindustrie Bochum

Vom s 1892 p f ren zur ellun Madame M. H. rere

ochum. Nr. 66 398.

in Bienne, Schweiz; Vertreter: A. Mühle und

W. Ziolecki in

Berlin W., Friedrichstr. 78.

Vom 20. Dezember 1891 ab. 50. Nr. 66 393. Getreide-Reinigungsmaschine.

H. Körnig in Straßburg i. E. Vom

9. Januar 1891 ab. 5

51. Nr. 66 364. Einrichtung zur Befestigung des Resonanzbodens und des Stimmsto>es am Eisenrahmen von Pianinos. J. W. Reed

in Chicago, G. Dedreux in München.

Cottage Grove Avenue; Vertreter : Vom 20. April

1892 ab.

Nr. 66 369. Tondämpfer mit Handftüßze

an Zithern. P. Bähr in Helmstedt, Braun- E 583.

; Vom 12. Juni 1892 ab. Nr. 66 418. Apparat zum Schwefeln von

Fleish und Fett. Falcimagne & Cie. in

Paris, und ftraße 32. 55,

40 Rue Richelieu; Vertreter: C. Fehlert G. Loubier in Berlin NW., Dorotheen- Vom 28. Februar 1892 ab.

Nr. 66 375. Verfahren und Einrichtung

zum Entrinden von Hölzern. C. Bache-Wiig und E. Morterud in Böhnédalen, Norwegen ; Vertreter: C. Feblert und G. Loubier in Berlin

NW.,

Dorotbenstr. 32. Vom 31. Dezember

1891 ab.

G61.

Nr. 66 420. Vorrichtung zur Rettung aus

E lr F. Keller in Basel; Vertreter :

Dedreux in München. Vom 8. März

1892 ab.

fowsfi in Posen-Wilda, Provinz Posen.

Nr. 66 424. Rettungsfarg. A. Kwiat- Vom

17. April 1892 ab.

64. Nr. 66 373. Apparat zur Bierfiltration. W. A. Vieweg in Breslau, Reuschestr. 13. Vom 8. April 1891 ab.

Nr. 66 400. Gefäßvers{luß. A.

Schmitt in Speyer a. Nh., Kl. Greifengafse 14. Vom 13. Januar 1892 ab.

Nr. 66 402. Faßhahn mit Luftzuführung. M. Van Kerkhove-Van Loy in Anvers;

Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>i in Ber- lin W.,

Friedrichstr. 78. Vom 16. Februar

1892: ab.

Zwe>e, Bier Fuhrmann in straße 32. 2.

Nr. 66 4390. Luftzuführung8vorrichtung zum vom Faß zu s\{änken. : Franffurt a. O., Mülroser- Bom 12. Februar 1892 ab.

Mehbrläufige Pistole

Ir. 66 357. mit

cinem einzigen, in einer drehbaren Lrommel ge- lagerten Schlagstift. Grufonwerk in Magde-

76.

gr:

80,

SS,

SD.,

»vura:Bu>au. Vom 11. Februar 1892 ab. Nr. 66 362. Unter der Patroneneinlage

liegendes Kastenmagazin für Cylindervers{luß- gewehbre Magazin nah oben abschließendem Schieber. F. von Dreyse, Kgl.

mit bei geôffnetem Verschluß das Gebeimer Kommissions- Natb, in Sömmerda. Vom 20. März 1892 ab. Nr. 66 366. Lang’scher Aufwinderegler für Selbstspinner. Elsäsfische Maschinenbau- Gesellshaft in Mülhausen und Grafenstaden. Vom 8. Mai 1892 ab.

. Nr. 66 389. Hilfsfigur für Bauchredner. F. W. Millis, 166 Verton Road Brirxton,

London: Vertreter: R. Deißler und J. Maeme>e

in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 29. April 1892 ab.

Nr. 66390. Bremsvorrichtung an Schaukeln.

H. Kauke in Bochum i. W., Roonstr. 38.

Vom 31. Mai 1892 ab.

Nr. 66 349. Ziegel - Transportwagen mit aufflavbvbaren Etagenbrettern. W. Roscher in Görliß. Vom 5. Mai 1892 ab.

Nr. 66 378. Herstellung von Cementmörtel. F. L. Smidth & Co. in Kopenbagen ; Ver- treter: L. Pußrath in Berlin SW., Defssauer- straße 33. Vom 10. März 1892 ab.

Nr. 66 392. Verfahren zur Herstellung eines dem Portlandcement ähnlichen Fabrikates aus Romancement. C. von Forell in Braun- \{weig. Vom 19. Januar 1890 ab.

Nr. 66 415. Verfahren zur Bearbeitung von Cementmörtel. O. Böklen in Lauffen a. Ne>ar. Vom 2. Februar 1892 ab. Nr. 66 352. Einfah wirkender, selbst- steuernder Motor für Dru>wasserbetrieb. U. Boßhard in Zürich; Vertreter : A. Specht und F. D. Petersen in Hamburg. Vom 25. No- vember 1891 ab.

Nr. 66 363. Diffusions-Verfahren. Th. Grünwald in Szerencz. Ungarn; Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 5. April 1892 ab.

5) Berichtigung.

Die Bezeichnung der am 14. November d. J. in

Kl

V Q

18 befannt gemachten Patent - Anmeldung 12 555 lautet beridtigt :

Entfernung von Mangan aus flüssigem Roheisen,

Flußeisen oder Stabl dur Einstreuen oder Bei- mengen von Schwefelkies.

Gebrauchsmuster. Eintragungen.

Nr. S22—9100 anusf<ließli<h S928 und

9007,

Klasse.

8.

Nr. S963. Hemd, welches mittels zweier Kragen und eines Serviteurs, sowie einer Cra- vatte, Schnur oder dergl. in drei verschiedene Arten Hemden umgewandelt, bezw. zu vier ver- schiedenen Zweden benußt werden fkann. Wolfradt & Wolff in Berlin C., Stra- lauerstr. 56. 27. Oktober 1892. W. 622.

Nr. S970. Beinfkleidhalter, welcher an den auf das Beinkleid folgenden Kleidungéstü>en be- festigt wirr. Gustav Goldschmidt in Berlin, Anhalitstr. 15/16. 27. Oftober 1892. G. 443.

Nr. S991. Bureau-Aermel für Herren und Damen, mit einer Tashe und Oese zur Aufbe- wabrung von Schreibutensilien u. dergl. Emanuel Cohn Reisner in Berlin, Wallstr. 65 B. 27. Oktober 1892. R. 513.

Nr. 96029. Zange mit zwei auswechselbaren

E

4. Nr. S959. Thonl

5. Nr. S980. Kupplungéhaken

9,

13.

21,

29. Nr.

zur Befesti von O Drabtstifts. ae L 99. Oktober 1892. M. 631.

Einsä mitt

Klasse. i 3. Nr. 9060, Krag [i it Stänge. Iosef R Me Le

er tober 1892. R. 521

, Nr. 9061. Elastishes Brusthalter-Corset,

gekennzeichnet dur< Weglassung des unterhalb der Taille liegenden Corsettheiles. Wilb. Jul. Tenfel in Stuttgart, Rheinsburgstr. 21. 31. Of- tober 1892. T. 236. 9067. Knieschoner, bestehend aus weihem Schafleder in gewölbter Kappenform mit zwei Oesen aus seidenem Gummiband zur Be- festigung am Knie. Franz Lipperheide in Berlin. 8. Oktober 1892. L. 511.

Nr. 9095. Henkel für Bekleidungsstüde

" mit Metallstreifen und Metallkett<hen, in der

Mitte einer Platte angebradt. Emil Dörn- berger in Fürth, Königstr. 120. 1. November 1892. D. 347. :

ständer aus einem Stü> nebst einer den Oelbehälter tragenden Haube aus Thon. Sächfische Lampenfabrik Fabian & Haenelt in Kamenz i. S. 27. Dk- tober 1892. S. 412.

Nr. S961. Gaësöllampe, bei welcher der unter Dru> stehende Brennstoffbehälter dur< ein dohtloses Verdampfrohr mit einem Blaubrenner verbunden is. Gustav Barthel in Dresden, Blasewitßerstr. 27. Oktober 1592. B. 932.

Nr. 9000. Lampen oder Leuchter, welche mit Gebraud8gegenständen verschiedener Art in der Weise verbunden sind, daß der als Behälter auêgebildete Fuß diese Gegenstände theils trägt, theils in s< aufnimmt. Friß Deimel in Berlin, Kommandantenstr. 50. 28. Oktober 1892. D. 345.

Nr. 9058. Vorrichtung zum Anbringen der Lampen an ten Hängebogen mittels einer Bajonnetverbindung, zum Zwe>e, die Lampen von unten in die Hängebogen einführen zu können. Alois Weiß in St Ludwig, Elsaß. 31. Oktober 1892. W. 631. ;

Tungséb für Förder- und andere Wagen, defsen Haken dur< spiral- förmige, nah ein und derselben Seite gerichtete Umbiegungen gebildet werden. Ernst Aug. Klein in S Freiheitstr. 2. 26. Oktober 1892.

S, Nr. 8967. In einem Stü> gewebte Dru>-

unterlage für Kattundruderei. Frankf Reddaway in Pendleton, Cheltenbham Street, England; Vertreter: C. Rob. Walter in Berlin SW., Großbeerenstr. 96. 27. Oktober 1892. R. 517. Nr. S962. Zusammenlegbare Hut- uñd Kleiderbürste, welche in der Westentasche getragen werden fann. Joh. Hippe, cand. jur. in Letp- zig, Löhrstr. 27. Oktober 1892. H. 859. Nr. 9004. Bürstenholz mit quer laufendem Falz, der mit den Längsfalzen zur Borsten- aufnabme communicirt. Weinreih & Co. in Schwelm. 28. Oktober 1892. W. 625.

11. Nr. 8960. Einband illustrirter Wißblätter,

durdschofsen mit farbig carrirten Blättern, deren Carrés mit Annoncen bedru>t oder beklebt werden. V. Mönch in Hamburg, Alte Gröninger- straße 37. 27. Oftober 1892. Ms 624.

Nr. 9063. Buch zum Eintragen und gleih- zeitigen Verausgaben von Rechnungen und ähn- lichen Schriftstü>ken mit abwechselnd durhlochten Blättern und Copirpapier. B. Liche in Neinerz i. S<l. 25. Oktober 1892. L. 509.

. 9065. Bücher-Schuße>en aus zwei Messingdreie>ten mit Oefen, Schlitßen und Klemm- hebel. Moriß Silberstein in Berlin s., Stallschreiberstraße 9. 14. Oktober 1892. G. 399.

Nr. $958. Kesselsteinhammer mit keilförmigen Schneiden. A

auês Wilb. Oftober

we<selbaren, 10 Thielmaun in Kaiserslautern. 1892. T. 234.

15. Nr. 8978. Lochstanzapparat für Hand- und

Fußbetrieb für Stereotypie- und Galvanovlatten, gekennzeichnet dur< eine große Auflagefläche und einen Halter gegen Emporziehen. J. G. Schelter

«& Giesc>e in Leipzig. 20. Oktober 1892.

S. 648.

Nr. 9005. Buwstabenhalter zum Zu- sammenseßen abzudru>ender Wörter aus Typen die auf der Rückseite dur ihren eigenen Abdru> gens sind. Veith & Laub in Adels- jeim. 22. September 1892. V. 132.

Nr. $965. Elektrisher Accumulator mit loser Bleishwammfüllung. Friedr. Schmal- haus in Steele, Bredeneierstr. 45. 27. Oktober 1892. S. 659.

Nr. 8979. Vertheilungësmuffe für Drei- leitersystem mit besonderen Dichtungéfammern und mit Stegen zur Stüßung der- Kabel. Schuekert & Co. in Nürnberg. 17. Oktober

1892. Sch. 637.

Nr. 9001, Gestell zum Beziehen mit Stoffen oder Papier, als Ersaß für Glasglo>en aus eleftrishen Iish- oder Standlampen. Sohen- stein «& Lange in Berlin, Prinzen-Allee 84. 28. Oktober 1892. H. 861.

24. Nr. 9032. Drebhbarer Schornsteinaufsaß mit

ringförmiger Rauchabsaugung. Julius Levy in Berlin, Dresdenerstr. 71. 29, Oktober 1892. L. 524.

Nr. 9092. Luft- und Rauchfauger mit be- sonderen, im Auëêtrittsquerschnitt angeordnetem Schußdach. H. Kori in “Berlin W., Königin Auaustastr: 13. 1. November 1892. K. 859.

Nr. 9096. Verbandroststab mit auswehsel- barer Feuerungébahn, bestehend aus s{walben- s{wanzförmig oder winklig eingelassenen, dur Zapfen und Schraube oder Niet in ihrer Lage gesicherten Blöcken beliebiger Form. August Kulbro> in Berlin SW., Barutherstr. 21. 1. November 1892. K. 856.

26. Nr. 8969. Mit Lufteinläfsen ausgestattete

Sqchutzglo>e für Gas-Glühliht. Pet. Phil.

erd. Hees i. F. Nielbo> & Hees 1n Berlin, Kommandantenstr. 82. 27. Oktober 1892. H. 856. :

Nr. 9059. Regenerativ-Gaslampen, bestebend aus dem Auer’schen Brenner in Mitte einer buf- eisenförmig gebogenen Gaszuleitung. - Theod. Janseu, Bonner Metallwaarenfabrik in Bonn. 31. Oftober 1892. J. 213. : j _ Nr. 9006. Führungs- und Si heité- tis< für Zupfmaschinen mit schräg zusammen-

laufenden Zuführungéleisten und hinten abge- rundeter Ded>leiste. Gebrüder Klauder in Dreéden A. 12. Oktober 1892. K. 811.

- Klase. 30. Nr. $8953. Perioden-Halter für Damen,

32. Nr. 9075.

34. Nr. 8964.

bestehend aus einem Gürtel mit zwei ih gegen- überliegenden na< abwärts hängenden Streifen in deren Löchern die zu benußenden Tücher be- befestigt werden. W. Schuer in Berlin, Groß- beerenstr. 4. 26. Oktober 1892. Sh. 658.

Nr. $993. Wärmekifsen aus Gummi. Franz Römer in Berlin, Alte Jakobstr. 90. 97. Oktober 1892. R. 512.

Nr. 9009. Federnder Kolben für Sprißen. Bernh. Schulz in Hamburg, Kl. Weidenstieg 3. 98. Oktober 1892. Sch. 661.

Nr. 9020. Apparat zur Inhalation warmer Dämpfe dur< die Nase mit Nasenöffner. H. Windler in Berlin, Dorotheenstraße 3. 39. Oktober 1892. W. 628.

Nr. 9023. Heronsball als TaschendeLinfec- tionêapparat. Eisenwerke Gaggenau A. G. in Gaggenau. 29. Oktober 1892. E. 265.

Nr. 9024. Heronsball mit beweglichem Steigrohr. Eisenwerke Gaggenau A. G. in Gaggenau. 29. Oktober 1892. E. 266.

Nr. 9025. Heronsball als Frauendouhe. Eisenwerke Gaggenau A. G. in Gaggenau. 29. Oktober 1892. E. 268.

Nr. 9027. Tascheninjectionseinrihtung in

Dosenform. Wilkelm König in Ruhla i. Th. 29. Oktober 1892. K. 851. __ Nr. 9087. Verstellbarer Stopfer für zabn- ärztliche Zwe>e. O. Schiltsky in Berlin C., Nosenthalerstr. 30a. 1. November 1892. Sd. 672.

Apparat zum Absprengen von Res aller Art mittels Draht, welcher pparat gleichzeitig zum Reifeln von Gläsern benußt werden fann. I. A. Widmer in Berlin N-, Aerstr. 133. 31. Oktober 1892. W. 635. Nr. 8924. Dreitteiliger Vershluß für Neisetashen u. dergl., bei welhem die Seiten- vershlüfse mit einem sogenannten Doppeldru>- {loß dur< Riegel verbunden sind, welche nit auf dem Bügel, sondern in demselben (unterhalb des Hauptdaches) liegen. E. Ph. Hinkel in Offenbah a. M. 7. Oktober 1892. H. 809.

Nr. $954. Federnde durch einen Riegel aus- Iösbare Verschlußklappe für Geldbörsen u. dergl. e Heidenhöfer in Offenba<h a. M.,

ittelscestr. 20. 26. Oktober 1892. H, 8951.

Nr. 8989. Aus einem Stü> bestehendes mit Zapfen zu befestigendes Charnier für Schirm- gestelle. C. Robert Hammerstein in Merscheid b. Ohligs, Rheinpr. 26. Oktober 1892. H. 852.

Nr. $8994. Kammetui aus Aluminium. Julius Leunhoff in Berlin 8., DreSdenerstr. 40. 27. Oktober 1592. L. 517.

Nr. 8998. Dage eule der dur eine über der Verschlußhülse drehbar angeordnete Schiene bethätigt wird. Jung «& Dittmar in Salzungen. 27. Oktober 1892. J. 212.

Nr. 9012. Verstellbarer Rohrvers{luß. D. Heymaun in Offenba a. M., Frankfurter- ftraße 48. 28. Oktober 1892. H. 859.

Nr. 9013. Ketten-Tresor-Vershluß. D. Dey- mann in Offenba a. M., Frankfurterstr. 48. 28. Oktober 1892. H. 860.

Nr. 9018. Helm als Nippesgegenfstand, dessen Hohlraum zur Aufnahme von Flüssigkeiten oder festen Gegenständen dient. Kaspar Hef, Metallwaarenfabrik in Ruhla i. Th. 29. Oktober 1892. H. 862.

Nr. 90218. Doppelbügelvers{hluß für Porte- monnaies, Trefors, Geldbörsen und Taschen, aus zwei mit einander verbundenen, na< entgegen- geseßten Seiten sh öffnenden, gewöhnlichen Einzelbügelvers{lüssen mit Scharnier bestehend. R. & O. Lux in Marienthal b. Bad Lieben- stein. 29. Oftober 1892. L. 520.

Nr. 9045. Schirmglo>e mit dur{brocenen MWandungen. Remak «& Silber in Berlin, Noßístr. 3. 29. Oktober 1892. R. 519.

Nr. 908S. Tragbarer Heerd zum Tro>nen von Kopfhaar am Kopfe. N. F. Neumann in Soutbport, England, 14 Scarisbri> Avenue; Vertreter: Arthur Gerson und Gustav Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. 1. November 1892. N. 171.

Vorrichtung zum Verstellen der Einsaßbretter bei Bücherschränken oder dergl. mittels einer von außen zu bethätigenden, in Ein- riff mit einer entsprehend gezahnten Schiene tebhenden Falle. Ernft Leuthold in Dresden. 27. Oktober 1892. L. 515.

Nr. S966. Kinderwagen - Feder mit ein- oder mehrfawer Windung resp. Wiklung. Gebr. Reichstein in Brandenburg a. H. 27. Oktober 1892. R. 516.

Nr. $968. Beitgestell, welches in zusammen- geflapptem Zustande einen Tisch bildet. E. Smith in Londen. 27 Martins Lane, Cannon Street; Vertreter: Arthur Gerson und Gustav Sahse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. 27. Oktober 1892. S. 415. _

Nr. S981. Zeichenbo> aus Holz und Eisen, welher Schülersiz mit verstellbarem Pult ver- einigt. H. Ba in Frankfurt a. M. 2. Sep- tember 1892. B. 779.

Nr. 8982. Eiserner Modellständer zum Zeichnen und Modelliren, hoch und niedrig stell- bar, mit senfre<t und waagre(t zu verwendender, in beiden Lagen drehbarer Platte. H. Back in Frankfurt a. M. 2. September 1892. B. 780. E

Nr. $8983. Beidseitig in Schlißen von Metallshienen dur< Stifte mit Mutter und Gegenmutter geführte und in ihrer Bewegung durh die Schlißlänge begrenzte Tischplatte für

ulbänke. F. Harries, Hauptlehrer in Hanu- nover, und G. Spellmaun in Hannover, Gr. Pfahlstr. 3B. 13. Oktober 1892. H. 821.

Nr. 8990. Emaillebügeleisfen mit sretem, polirtem, metallishem Rand. Herm. Kopp in Altena i. W. 26. Oktober 1892. K. 840.

Nr. 9002. Kinderspieltis< mit dreh-, ver- stell- und auëwedfelbarer Tischplatte, auf welcher

mehrere event. zusammenlegbare und von der- elben abnehmbare Puppenzimmer befinden. August Motschmanu in München, Marienpl. 24. 28. Oktober 1892. M. 628. :

Nr. 9063. Waschbrett mit na< binten vorstehender Leiste zum ÄAnhängen in die Wasch-

35,

36.

37.

3S.

42. Nr. 8926. Federwaage mit Gewichts-

Nr. S986.

Nr. S9SS.

44. Nr.

wanne. G. A- in Görliß, Leipziger- ftraße 2. 28. 1892. «E

Klasse. 34. Nr. 9030. Pultaufsaß mit ausziebbaren

ächern. Eisenwerke Gaggenau A. G. in genau. 29. Oktober 1892. E. 264.

Nr. 9031. Verstellbare Gurt-Sprungfeder- Matraße mit Vorrichtung zur Lösung der die beliebige Verstellbarkeit ermöglichenden Mechanik und Spannungshalter für die Längsgurte. Gustav Fudickar in Merscheid b. Solingen. 29. Ok- tober 1892. F. 423. -

Nr. 9062. Mit elastishen Reifen ver- sehenes Laufrad für umfklappbare Kinderstühle. H. Ls in Lauenförde. 31. Oktober 1892. L. 527.

Nr. 9064. Vorrihtung zum Festhalten von Kindern im Kinderwagen, bestehend aus zwei seitli<h am Boden des Bettgestells angeordneten Haltebändern oder Riemen in Verbindung mit einem den Körper des festzuhaltenden Kindes um- gebenden Gürtel mit Oesen. J. R. Zekéli in oan, Weißenburgstraße. 19. Oktober 1892.

Fr. 9093. Behälter für “Salz, Pfeffer oder dergl. oder für breiige oder flüssige Massen mit einem inneren, röhrenförmigen Theil oder MoEre ti Behne & Loth in Berlin S., Ritterstr. 84. 1. November 1892. B. 942.

Nr. 9094. Nadhttish mit elektris<her Be- leubtung, welhe mittels einer Tro>tenbatterie in Thätigkeit gebra<ht wird. Carl Schwarz in , Berlin S8O0., Waldemarftr. 29. 1. November 1892. S. 673.

Nr. 9099. Aus in einander schiebbaren Ringen bestehendes, dur< den Griff zu ficherndes Feldkochgeshirr, defsen als Brenneruntersaß, dienende Vcrpa>ungédose glei<zeitig eine event. als Spaten ausgebildete Stahlplatte aufnimmt derart, daß das Ganze au< als Schild benußt werden fain. Jens Zinn in Kopenhagen ; Vertreter : E. Hoffmann in Berlin W., Wil- belmstr. 52. 2. November 1892. Z. 93. Nr. 9028. Selbsthemmung für Hebewerk- zeuge, bei welher die Breméstü>e bebufs ihrer Festhaltung mit Verzahnung versehen sind. “I. Losenhausen in Düsseldorf-Grafenberg. 29. Of- tober 1892. L. 522.

Nr. $8955. Mehrgliedriges verticales Heiz- element. Victor Heinz in Berlin, Branden- burgftr. 56. 26. Oktober 1892. H. 850.

Nr. S985. Gasofen aus Heizelementen, von denen jedes für si einen Ofen darstellt, und aus denen dur< Aneinanderreihen von 2, 3 und 4 solcher Elemente ein größerer Heizapparat ge- bildet werden kann. Wilbelm Ugé in Kaisers- lautern. 22. September 1892. U. 61.

Nr. 9089. Heizröhren mit daran befestigten Heizrippen. Ernst Einbe> in Burg bei Magde- burg. 1. November 1892. E. 270.

Nr. 9091. Gasofen, bei welchem der Ver-

brennungs- und Heizappyarat aus dem feststehenden Ofenmantel berausgezogen werden fann und durh ein nahgiebiges Abzugsrohr mit dem Schornstein verbunden ist. Franz Souben in Aachen, Edel- straße 5. 1. November 1892. H. 870. Nr. 9014. Sqchmiedeiserne Wendeltrevve mit s{uppenartig zusammengeseßter Wange. Ge- brüder Friedri und Theodor Koch in Hall, Württ. 28. Oktober 1892. K. 84s.

Nr. 9022S. Thurmfalzziegel mit doppeltem Kopfs{hluß, Kanälen und Rinnen. Vereinigte Speyerer Ziegelwerke A. G. in Speyer a. Nh. 29. Oktober 1892. V. 139.

Nr. 9046. Vorrichtung zum Entfernen von Asche, Kehricht u. dergl. unmittelbar aus den Sto>werken dur< einen mit Schließvorrihtungen versehenen Schlot. Sally Lifauer in Dreéden, Reissigerstr. 29. Oktober 1892. L. 525.

Nr. $068. Dachfenster mit zwei in ein- ander greifenden, im Querschnitt winkelförmigen Rahmenthbeilen, welche die Dachde>ung zwischen nh faffen. Carl Werner in Pirna a. Elbe. 31. Oktober 1892. W. 630.

Nr. 9071. Krampenschraube zur Befestigung von Wellblehde>ung auf Ripventrägern. Groh- mann & Frosch in Leipzig-Plagwiß, Bahnhof- straße. 31. Oktober 1892. G. 446.

Nr. 9085. Dach, dessen Gespärre aus eisernen mit einander verbundenen Trägern und dessen Einde>ung aus verzinkten Eisenbleh RNauten bcsteht. Ioseph Schön in Breslau, Brüderstr. 47. 1. November 1892. S. 671. Nr. 8997. Kunstholz, weldbes aus Säge- spänen oder dergl. hergestellt, das Ausfehen cines Natursteines und die Bearbeitunasfähigkeit des Naturholzes wiederecbält. J. M. Seifert & Tauscher in Dresden. 27. Oftober 1892. S. 414. und für die Zeiger. Garvens

t i Schnurrollengetriebe [l bei Hannover. 18. Oftober

«@ Co. in Wülfel 1892. G. 439. Nach Gradtheilung verstellbare Adalbert Fleisher in Gera, 13. Oktober 1892. F. 404. Eisernes Bett für Brücen- waagen, bestehend aus gußeisernen Kopfftücen und rahmenartigen Längsstü>ken mit Wellblech- wänden. Garvens «& Co. in Wülfel b. Han- nover. 17. Oktober 1892. G. 434.

Nr. 8992. Copirrädchen zwischen zwei ge- krôpften Schienen gelagert. Carl Ullrih & E nau i. Th. 27. Oktober 1892.

Nr. $996. Zäblvorrihtung für Billard- spieler u. dergl., bei welcher für jede Summe be- sondere Dru>knöpfe, die auf die Zäblräder ein- wirken, angeordnet sind. Paul Roedel in D T R UDE: 27. Oktober 1892.

Nr. 9015. Zirkel mit runden Schenkeln, bei dem am unteren Ende des einen oder der beiden Scenkel ein zur Befestigung der Einsäte dienendes, seitlih nah außen springendes Gehäuse angebracht is. Georg Schönuer in Nürnberg, Gartenstraße. 28. Oftober 1892. Sch. 664.

Nr. 9016. Zirkel mit beweglichen federnden Einsägen. Georg _Schönner in Nürnberg, Gartenstraße. 28. Oktober 1892. Sch. 665. 8925. Pfeifenstopfer mit einem feifenräumer verciniat. Gottfried Müller in uwallenburg, Kreis Schmalkalden. 12. Oktober

18929. M. 608. , Nr. $8987. Manschettenkaopf, bestehend aus

Wasserwaage. Mittelstr. 26.

Klaff 44.

45.

47

49,

Hoi tngerevt, Ketten und einschraubbaren ebel. A. T. Goll in Frankfurt a. M., Bâer- weg 12. 14. Oktober 1892. G. 433.

€. -

Nr. 8999. Streichholzbebälter in Gestalt eines mens{lihen Kopfes, defsen aufflappbare Müúügze den De>el bildet. Walter Oakes Free- man in London, 27 Martins Lane, Cannon Street; Vertreter: Arthur Gerson und Gustav Sachse in Berlin SW., 27. Oktober 1892. F. 421. Nr. 9026. Knopf mit beiderseits umzu-

* [egenden Vershlußklappen. Vickor Schmidt in

rihamend Nr. 37 b. Wien: Vertreter: F. C. laser und L. Glaser in Berlin SW., Lnden- ftraße 80. 29. Oktober 1892. Sch. 668. Nr. 9070. Cigarren-Oeffener, mit welchem in die untere Spiße der Cigarre zwei oder mehr Luftlöcher gestoßen werden. Julius Stein- - brenner in Köln, Huhnsgafse 34. 31. Oktober 1892. St. 254. Nr. 9073. Scheerenförmiger Klemmkbalter mit Drehbebel-Vershluß. C. & G. Wiggert in Berlin SO., Waldemarstr. 40a. 31. Oftober 1892. W. 634. Nr. 9074. Aus ineinander Blechbändern bestehende Schnalle für Hosen, Westen und andere Kleidunaëstü>ke. Gustav Saunemaun ia Cainsdorf i. S. 31. Oftober 1892. H. 868. Nr. 9010. Dreie>förmige Rahmenegge, deren Rahmen aus zwei die äußere Dreie>sform bildenden und einem die Dreie>spize mit der Dreie>s-Grundflähe verbindenden Schare oder

infen tragenden Balken besteht, einem einzigen

ughaken an der Spiße und unter diesem einen Stüßtzbügel gegen das Vornüberstüßen der Egge besitzt. Heinrih Simmert in Over-Schwedel- dorf, Kreis Glaß i. Schl. 28. Oftober 1892. S. 416.

Nr. 9011. Knetwalzwerk mit Zellentrommel für das Heben der Margarine, Butter u. \. w., bei welchen die Knetwalzen unterhalb der Trommel- achse liegen, oberhalb der Knetwalzen eine um Scharniere drehbare Entleerungsrinne angeordnet ist, und Knetwalzen und Trommel gesondert Antrieb erhalten. Actien-Geselischaft vorm. Krog, Ewers «& Co. in Flenéburg. 28. Oftober 1892. A. 263. p

Nr. 9090. Vorritung, an Krippen zum Anbinden der Pferde, bestehend aus schmiede- eiserner Gleitschiene und gußeiserner Schutzschale. P. November 1892.

sciebbaren

Janzen in Elbing. 1. 5 214 . Nr. 9017. dur< Querstreifen verbundenen Metallringen. Carl Wahl in Basel, Gott- erbarmweg 29; Vertreter: G. Dedreux in München, Brunnstr. 9. 28. Oktober 1892. W. 626. Nr. 9039. Schnurscheiben, be- inneren und einem

ftebend aus einem engen : Ee E, y L E L weiten äußeren Theile, die mit stumpfwintligen Direction der

Kanten in einander übergehen. Actien-Gesellschast der Soller’schen Carls: hütte in Carl8hütte bei Rendsburg. 20. Ofto- ber 1892. D. 337. Nr. $8957. Nohrdichimaschine mit äußerem Gewinde in der Dornhülse und als Ueberwurf- mutter gestalteter Nachstellkappe. Josef Pré- gardieu in Kalk. 26. Oktober 1892. P. 326.

Nr. $984. Metallsäge mit Zähnen, deren Kanten paarweise geaen einander s<räg gestellt sind und mit Hoblshlif zum Hinterschleifen der Zähne. Wilh. Hartmann & Co. in Fulda. 96. Juli 1892. H. 631.

Nr. 9086. Hohlnagel mit lêëbarem Ein- saß. Franz Spengler in Berlin, Alte Jacob- straße 6. 1. November 1892. S. 419.

Flantshendihtungsscheibe mit concentrischen

S i Nille in

50. Nr. $8956. Einrichtung zur Erzielung einer

Schwingbewegung für Plansichter mit in festem

Gestell und am Plansichterkaîten in Kuagellagern rubenden Stangen, welhe in geschlossenen Bahnen bewegt werden. Friß Schlee in Halle a. S. 26. Oktober 1892. S. 657.

Nr. $995. Stabeinsat an Getreide-Reini- gungêmaschinen zum Scbutz des Siebmantels. Nobert Schulze in Dreéden, Annenstraße. 27. Oktober 1892. Sch. 660.

51. Nr. 9008. Fagott mit aus drei Theilen

52.

bestehender Schallröbre und sol<her Klappen- anordnung, daß die Töône Gabel B und F die Triller A—B, E—Fis und F—Fis fowie die Bindung zwischen den Tönen E, Es und D mit der rechten Hand und dêr Ton Gabel Es mit der linken Hand gespielt werden. C. Kruspe in Erfurt, Predigerstr. 13. 28. Oktober 1892. K. 845.

Nr. 9019. Notenpult mit in Brei Höbenrichtung einstellbarem Rahmen. August Barthelmes in Zella Si. > Am Markt. 29. Oktober 1892. B.

Nr. 907S2. Mundharmonika mit i des Mundstü>s. beweglicher aus einem Stüci ve- stehender Dede. F. A. Böhm in Untersachsen- berg. 31. Oktober 1892. B. 941.

Nr. 9100. Balgshuße>en an Musik- instrumenten, die dur< Drabtklammern befestigt sind. Eugen Kalbe, Inhaber der Firma I. F. Kalbe in Berlin C., Gipsstr. 13. 21. Oftober 1892. K. 830. Nr. 8923. Fadenspanner für Spinneret- und Nähmaschinen, gekennzeichnet dur< cine vom Faden zu drebende Scheibe mit Gummireifen und regelbarer Bremse. A. Schellenberg & Co. in Basel, Schweiz; Vertreter: Franz Wirth in Frankfurt a. M., und Dr. Richard Wirth in Berlin NW., Luisenstr. 14. 29. Juli 1892. Sd. 515. s

53. Nr. $948. Wassersieter mit Kühlschlange.

Nobert Frauc> in Berlin SW., Gneisenaustr. 26. 25. Oktober 1892. F. 420. i]

Nr. 9047. Suppengrüße, bestehend aus enthülsten, zerfleinerten, entöiten und dann ge- döôrrten Erdnüssen. Dr. Hugo Noerdlinger in Bocenheim b. Frankfurt a. M. 29. Öfteber 1892. N. 169. :

Nr. 9069. Wasserheizkessel mit Bebälter zum Vorwärmen des falten und Abküblen des erhitzten Wassers. F- W. Barthels in Vam- burg, 1. Neumannstr. 8. 31. Oftober 1892. B. 936.

54. Nr. 8921. Mit Landschaftsbildern bedru>-

Auf-

N

ter Papierbeutel, in dem eine Fläche zur nahme von Firmendru> ausgespart i}.

Friedrichstr. 233. -

5

6

6

Klafs 54.

. Nr. 9097.

Nr. 9082.

Nr. 8950.

„Nr. S9IL,

64,

6G.

Schandua & Co. in Biebrih-Mos a. Rh. 21. September 1892. 2 Pn 206. r

é. Nr. 8932. Zusammenseßbare Preisaut- zei<nuagen. Paul Süßmann pee clin. Spittel- marft 10.- 29. September 1892. S. 379. Nr. S976. Reclame-Tasche, deren sichtbare Flähen mit Anzeigen versehen sind und deren Fächer zur Aufnahme von Geschäftsempfeblungen, rogramms u. st. w. dienen. Otto Maisel in weidniß i. Schl. 27. Oktober 1892.

Nr. 9040. Bucungen für Beiträge der Alters- und Invaliditätêverforgung, sowie der Krankenkassen, einshließli< Controlbuchungen für die Krankenkassenverwaltungen (für Arbeiter, Arbeitgeber und Kassen). ihard Michael in Rathenow. 28. Oktober 1892. M. 627.

Nr. 9076. Durt&lochtes Papierblatt zum Belegen des Abtrittsitzes. M. L. White, S. White und R. Kelsey in 27 Martins Lane, Cannon Street, London ; Vertreter: Artbur Gerson und Gustav Sachse in Berlin SW., SLOIEE 233. 31. Oktober 1892.

B __ Sidherheitscouvert aus einem Streifen Papier, welher dur< zweimaliges Falzen und je dreinaliges Gummiren und erforiren zum Gebrauch fertig ift. Alfred anger in Hamburg, Hohe Bleichen 36/37. 1. November 1892. L. 529.

7. Nr. 9052. Vignette oder Vignettirmaske ohne Einfchnitte. Herm. Ley< in Berlin, D E 18e. 29. Oktober 1892. E 52L

« Nr. 9077. Bligtlichtrepetirlampe für photogr.

Zwed>e, mit einem trihterförmigen ges{lofsenen

Blitzpulverbebälter, aus wel<hem das Pulver

dur< ein bis nahe bezw. ganz auf den Boden

gebendes neutrales Rohr dur< in dieses Rohr geführte comprimirte Luft fein zertbeilt in die

Flamme einer Lampe getrieben wird. J. Beanre-

paire in Berlin, Perlebergerstr. 45. 31. Oktober

1892. B. 940.

Handcamera mit Balgauëzug, bei wel<er die Parallelführung und Verstellung von Plattenkfasten und Objectivplatte durÞ Nürn- berger Scheeren bethätigt wird. Franz Ratajczak in München. 31. Oktober 1892. —- R. 520.

1, Nr. $930. Drehleiter mit festen Stüßen und Ballastgewiht am Fuße au< mit einer An- ordnung des Drehpunktes, dur die sih der Fuß der aufgerihteten Leiter außerbalb ter Wagen- räder drehen läßt. C. D. Magirus in Ulm a. Donau. 1. Oktober 1892. M. 597.

Nr. 9048, Apparat zur Rettung aus Feuersgefahr 2c., beftehend aus einer Platte mit Fübrungen, Hemmstollen und Klemmporrichtun- gen für das Leitseil. C. J. M. Leers in Köln, Jobannis\tr. 23. 29. Oktober 1892. L. 519.

3. Nr. 8941. Schußbleche für Fahrräder mit beliebig pPprofilirten Längsrippen zum Zwette

eZßerer Absteifung. VBeißer & Fliege in dbemniß. 24. Oktober 1892. B. 923.

Nr. $946. Klaue aus einem V-förmig ein-

ges<nittenen Stü>k und übergelegten runden und einstellbaren Bügel bestehend , zum Befestigen von Gegenständen wie: Fahrradglo>en, Gepäd- halter, Peitschenbalter an cylindrischen oder foni- \<en Gegenständen. W. Kührt & Schilling in Mehlis i. Th. 24. Oktober 1892. K. 834. Fahrradständer mit einem den Nadreif von oben übergreifenden Haltearm. G. T. Turner in Philadelphia, 1705 Tioga Street, V. St. A.; Vertreter: Franz Wirth in Frank- furt a. M. und Dr. Richard Wirth in Berlin NW., Luisenstr. 14. 26. Oktober 1892. T. 233.

Fahrrad, dessen Radnaben mit- tels Gummivolster auf den Achsbüchfen gelagert sind. Edouard Verschave lils in Paris, Nue Pavée 17; Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. 27. Oktober 1892. V. 138.

Nr. 8943. Bierglas-Untersaß mit einer Zäblvorrihtung, deren Bethätigung mittels eines Hebels und einer Sperrvorrichtung erfolgt, wobei der Untersaß während des Trinkens am ‘Glase mittels Krallen festgehalten wird und die be- treffende Zahl beim Trennen beider in einem Auëschnitte erscheint. Martin Trambauer in Nürnberg, bintere Insel Schütt 40. 24. Oktober 1392. T. 230.

Nr. 9034. Steinkruken und ähnliche Ge-

fäße aus Thon mit beliebigem Querschnitt der Oeffnung, bei welchen an der Außenseite des Halses ein Gewinde eingeschnitten ist, und ferner ein Ansatz vorhanden ist, um dessen äußere Fläche eine Abdichtung beliebiger Art Anlehnung findet, wel<e in Verbindung mit einem De>el aus be- liebigem Material und mit communicirendem Muttergewinde einen bermetishen Abs{luß des Gefäßes berbeiführt. Otto Herkner in Kriniß. 95. Oftober 1892. H. 846. 9042. Doppelfiltrirapyarat, gekenn- zeichnet dur zwei je aus einer senfre<t gestellten Zuführungékammer, einer Filtrirkammer und einer Abflußkammer bestehende Abtheilungen, welche dur< eine Zwishenwand getrennt find, und von denen jede ein besonderes Schauglas und ge- meinsam nur einen beide oder eine Abtbeilung mit der Abflußleitung verbindenden Habn haben. Paul Ring in Breélau, Neudorfstr. 33. 28. Oktober 1892. R. 518.

Nr. 9050. Pumpe für Bierpressionen da- dur gekennzeichnet, daß in dem Verbindungsrohre zwischen Pumpenstiefel und Faßzugang mit Ven- tilen und Absclußhahn ein Glasgehäuse an- gebraht ist, in dessen oberm Theile die Luft ein- tretend, Salicylwatte passiren muß, ehe fie zum Biere gelangt, während etwa mitgeriffenes Oel, am Boden sich ansammelnd, zurü>bleibt.

«& Schmit in Köln, Marsilstein 9. 29. Ok- tober 1892. M. 629. h /

Nr. 9056. Weichqummipfropfen mit Hart- gummikopf. E. Kübler & Co. in Berlin NW., Alt Moabit 104. 29. Oktober 1892. K. 850.

Nr. 9051. Vorrichtung an der Messerwelle bei Fleishzerkleinerungsmaschinen, spectell dem nach dem D. R. P. 46 028 gebauten, welche den Stellring auf derselben vermeidet und das Montiren bezw. Demontiren der Welle er- leihtert. Paul Müller in Lennep. 29. Oktober 1892. M. 630.

[3 g ILL.