1892 / 279 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[49291] Oeffentliche a. é

Die Frau Schuhmacher Auguste Teibig, zeborene Bienert, zu Nebra, vertreten dur< den Rechtsanwalt Schulte in Freyburg a. U., flagt gegen den Klempner Milbelm Haller, biéher in Halle S., jeßt in un- bekannter Abwesenheit lebend, wegen Ertheilung der ebhemännlihen Genehmigung zu einer Cefsion, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, zu der notariell beglaubigten Cession vom 18. Mai 1892, na welcher feine Ebefrau Friederike, geborene Ed>ertsberg, die ihr zustehenden, im Grundbuche von Nebra Band 11. Artikel 1 Abtbeilung IIT. unter Nr. 1 eingetragenen Kaufgelder mit 275 Æ nebst den Zinsen vom 15. Mai 1892, an den gräflichen Rentmeister Friß Borgwardt in Vitenburg ab- getreten hat, seine ehemännlihe Genehmigung zu ertheilen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht zu Nebra auf den 17. Februar 1893, Vormittags #1 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. e

Strauch, Afsistent, : alé Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49266] Anszug. : Der Kaufmann Wilhelm Nolte zu Pußig, ver- beten dur< den Rechtsanwalt Frost ¿zu Pußtig, klagt wider3 1) den Schlosser Franz Richard Kreft zu Detroit in Nord-Amerika, Adelheidstraße Nr. 369, 2) den Iohann Ludwig Kreft, unbekannten Auf- enthalts, ) den Fleisher Oscar Kreft zu Putig, : den Richard Julius Kreft, unbekannten Auf- enthalts, 2 die Rentier Johann Ludwig und Auguste Bertha, geborene Krüger, Kreft’shen Ehe- leute zu Putzig auf Zahlung 1) eines rü>ständigen Zinsenrestes der im Grund- buhe des den Beklagten gehörigen Grundstücks Putzig Blatt 16 Abtheilung III. sub Nr. 2 ein- getragenen Kaufgelderrestforderung von zusammen 1500 Æ, und zwar von 900 Æ pro 17. Januar 1889 bis 17. Juli 1890, von 300 Æ pro 6. Februar 1889 bis 6. August 1890 und von 300 Æ pro 1. Januar 1889 bis 1. Juli 1890 zum Betrage E E 2) folgender Zinsrü>stände: s a. von 900 Æ pro 17. Juli 1890 bis Dan L Mt b. von 300 Æ pro 6. August 1890 bis

Mm ._ Juli 1890 bis

108,00 36,00

36,00 , zu}. 200,40 Æ

mit dem Antrage: die Beklagten zu verurtheilen, als persönlihe Schuldner und zur Vermeidung der Zwangsvollstrekung in das Grundstü> Putig Blatt 16 an den Kläger 200,40 4 zu zahlen, die Kosten des Rechtsstreits zu tragen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erflären, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht I. zu Pußig auf den 16. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Putzig, den 15. November 1892.

v. Tempsfti, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

c. von 300 pro 1. dahin 1892 mit

[49292] Bekauntmachung. i:

In Sachen des Kaufmanns Ludwig NRadsfpieler bier, vertreten vom Rechtsanwalt Pobo, gegen die Gâärtnersebeleute Michael und Creézenz Viertler, früber bier, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Wechselforderung, wurde die öffentliche Zustellung der Klage bewilligt und is zur Verhandlung über diese Klage die öffentlihe Sißung der IV. Civil- fammer des Kgl. Landgerihts München I. vom Dienstag, den #7. Februar 1893, Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt, wozu die Beklagten mit der Aufforderung geladen werden, re<tzeitig einen bei diesseitigem Kgl. Landgerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Der klägerishe Anwalt wird beantragen, zu erkennen: 1) die Beklaaten sind folidaris< s{uldig, an den Klagtheil 500 A Wechsel- summe, 6 9/9 Verzugszinsen hieraus vom 1. Januar 1890 eventuell vom Tage der Klagezustellung an, 1 M 60 S4 geseßlihe Provision zu zahlen, fowie die Prozeßtosten zu tragen und zu erstatten, 2) das Urtbeil wird für vorläufig vollstre>bar erflärt.

München, den 21. November 1892. Gerichtéschreiberei des K. Landgerichts München I.

Der K. Ober-Secretär: Nodler. [49273]

Die Ebefrau des Kaufmanns Avgust Jhrfke, geb. Trimborn, zu Hangelar, vertreten dur<h NRechts- anwalt Schmitt in Bonn, klagt gegen ibren Ghbe- mann wegen Gütertrennung. Zur mündlichen Ver- bandlung des Rechtsstreits vor der II. Civilklammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn ist Termin auf den 11. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

(L. S) Donner, Gerichtéshreiber des Königlichen Landgerichts.

[49282]

Die Ehefrau des Fabrikarbeiters Jakob Stein- gas, Maria, geb. Mandt, in Rheidt, vertreten dur

e<htsanwalt Justiz-Rath Hellekessel in Bonn, klagt gegen ihren Ehemann wegen Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor der TI. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Boun i} Termin auf den 1X, Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Gerichtéschreiberei des Königlichen Landgerichts. (L. S.) Donner, Landgerichté-Seeretär.

[49272] Bekauntmachung.

Die Anna Leonard, Ebefrau des Zieglers Nikolaus Wachs in Schremingen, vertreten dur Rechtsanwalt Obrecht, klagt gegen ihren genannten Ehemann auf Gütertrennung. Zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits i die öffentliche Sizung der IT. Civilkammer des Kaiserlichen Land- gerihts zu Meß vom 29. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Megz, den 21. November 1892.

Der Landgerichts-Secretär: Lichtenthaeler.

E O eträit E Ï Durch rechtskräftiges Erkenntniß der I. Civil- kammer des Königli Landgerichts zu Bonn vom 95. Oktober 1892 is die zwishen den Eheleuten Quirin Küpper, Hotelbesizer, und Catharina, geb. Ganning, ohne Geschäft, beide zu Bonn, bestandene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt. ehner, Actuar, : als Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts.

[49281] ; dn Durch rechtskräftiges Urtheil der II1. Civilkammer des biesigen Königlichen Landgerichts vom 25. Oktober 1892 ift zwishen den Eheleuten Bä>ker und Wirth August Hohnen und Ida, geborenen Togrund, zu Viersen, die Gütertrennung mit Wirkung vom 18. Juni 1892 an ausgespro<en worden. Düsseldorf, den 17. November 1892.

rand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[49280]

Durch re{tsfkräftiges Urtbeil der IT. Civilkammer des biesigen Königlichen Landgerichts vom 25. Of- tober 1892 ift zwishen den Eheleuten Anstreicher- meister Heinrib Weisweiler und Anna Helene, ge- borene Schönen, zu M. Gladbach die Gütertrennung mit Wirkung vom 25. Juni 1892 an ausgefprochen worden.

Düfseldorf, den 17. November 1892.

Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [49279] L

Durch Urtheil der 11. Civilkammer des Kgl. Land- geri<ts zu Elberfeld vom 25. Oktober 1892 ist die zwischen den Eheleuten Bandwirker Hermann Michael zu Ronsdorf und der Lina, geb. Müller daselbft, biéher bestandene chelihe Gütergemeinshaft mit Wirkung seit dem 15. Juli 1892 für aufgelöst er- flärt worden.

Hentgaes Aae

als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [49278]

Durch re<tékräftiges Urtheil der 111. Civilfammer des Königl. Landgerichts zu Köln vom 21. Oftober 1892 ift die Gütergemeinschaft zwishen den Ehe- leuten Sattler Carl Fischer zu Mülheim am Rbein und Maria, geborene Altenrath, aufgelöst worden. Mit der Auseinanderseßung is der Königliche Notar Meinert zu Köln beauftragt worden.

Köln, den 21. November 1892.

Der Gerichtsschreiber: Sulz.

a L et t L S

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. [49374]

Elbschifsahrts - Berufsgenossenschaft. Bekanntmachung. f L

Wir bringen hiermit zur éffentlihen Kenntniß, daß die für Freitag, den 16. Dezember 1892, an-

gefeßt gewesene Wahlverfammlung des Bezirks X. (Hamburg) auf Dounersêtag, deu 15. Dezember 1892, Va verlegt werden müßten. Magdeburg, den 23. November 1892. Die Elbschiffahrts-Berufsgeuofsenschaft. Tonne, Vorsitzender.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[49138] Verdingung. :

1400 qm Kesselfilz, in nächster Zeit zu liefern, sollen am 5. Dezember 1892, Nachmittags 43 Uhr, öffentlih-verdungen werden. Angebote sind auf dem Briefumschlage mit der Aufschrift: „Angebot auf Kesselfilz“ zu versehen. Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft aus, können auch gegen 0,50 Æ von der unterzeichneten Behörde bezogen werden.

Wilhelmshaven, den 17. November 1892. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [49243]

Elberfelder Stadtobligationen.

Die Inkaber von Elberfelder Stadtobligationen vom Jahre 1872 werden ersucht, die fünfte Serie Zinscoupons zu diesen Obligationen für die nächsten fünf Jahre bei der hiefigen Stadtkafse, gegen Nückgabe der alten Talons, in Empfang zu nehmen.

Elberfeld, 19. November 1892.

Der Ober- Die städtische Schulden-

Vürgermeifster: Tilgungs-Commisfion.

Ia eger. Keetman. Lucas. Schlieper.

[49036] 5 S - Lübed>ische Staats-Pramien-Anleihe von 1863.

Die vom biesigen Amtsgerichte, Abth. T., unterm 4. bezw. 29. April 1891 dem Finanzdepartement be- züglih des Talons vom 1. April 1878 zur Obligation Serie 344 Nr. 6876 der Lübeischen Staats-Prämien-Anleihe von 1863 gemachte Auflage, bei Vorzeigung des Talons die Anshän- digung des neuen Lxx. Abtheilnng Zinsbogens auszuseßen, den Talon selbst aber anzuhalten, ist dur< Beschluß des biesigen Amtsgerichts, Abth. T., vom 9. November d. J. wieder aufgehoben. E

In Gemäßheit des $ 10 des Sesctes vom 29. Mai 1850 und in der Fassung des Gesetzes vom 25./27. März 1882 $ 36 wird dieses hiermit zur Kenntniß gebracht.

Lübe>, den 21. November 1892.

Die Kafsen- üundSchulden-Negulirungs-Section des Finanzdepartements der freien und Hansestadt Lübeck. I oh. Herm. Eschenburg.

[49139]

Kursk-Kiew 4 °/, Eisenbahn-Obligationen.

In der am 19. 31. Oktober 1892 stattgehabten 6. Verloosung der 4°/%) Obligationen der

Gesellschaft sind folgende

24 Stück Obligationen à 2000

Nr. 40653—40654 41059—41060 41265— 41266 43411—43412 44515 - 44516 45817—45818 48501—48502 49353— 49354 49445—49446 49919—49920

49291—49292

41703—41704 41759—41760 41855—41856 48937—48938 49191—49192 49263—49264 50073—50074 51045—51046 51211—51212

51361—51362 51573—51574 52555—52556 52885— 52886. 147 Stück Obligationen à 10990

Nr. 00163 00166 00184 00566 00753 00913 01034 01412 01473 01477 02159 02327 02882 03094 03332 93547 04028 04167 04312. 04442 05195 05406 05427 05514 05615 05708 05717 05757 06264 06357 06858 07182 07652 08049 08388 08462 08836 09284 09459 09619 10025 13469 13557 13762 17666 18221 22356 22412 22562 22736 22782 27457 27960 29665 29864 29924 33240 33499 33522 35097 35114 35976 36029 36144 38900 39278 39312 39393 39864 39894. 40103 40122 40265 40364.

07556 07597 11402 11458 15838 16979 19237 20326 25528 26841 31046 31758 37881 38188

11861 12642 12945 13243 17198 17219 17264 17438 20706 20840 21139/21473 26847 27104 27143 27301 31845 38451

17525

38791

01822 05305 07290 10257 14553 18704 923588 30153 36341

01930 05374 07517 11218 15448 18969 24527 30436 36989

01921 05338 07429 10742 14848 18805 24310 30373 36478

05303 07240 10070 14164 18381 23026 30010 36266

13772 14063 18254 18335

49 Stück Obligationen à 500 /( Litt. A.

Nr.

66863 66876 67016 67110 67181 67242.

53896 53931 53942 53957 54189 54197 54219 54932 55248 55424 56204 56413 57484 57939 58221 58229 60239 60746 60783 60973 61217 61961 64834 64950 65438 65456 65498 65807 65834 66063 66395 66556 66564 66762

99932 56087 56183 62131 62556 64463 66820 66822 66843

C

50 Stück Obligationen à 5009 4 Litt. B.

Nr. 54023 54123 54127 54169 54187 54264 54342 54511 54994 55241 55884 56329 57065 57115 57274 58225 58639 59033 59210 59670 61375 61458 61596 63619 63765 64151 64320 64360 64581 64600 65988 66450 66467 66561 66596 66603

66769 67033 67091 67098 67153 67238 67242

99433 995608 55712 62241 63601 66747 66766

zur Rückzahlung des Nominalwerthes am L. Februar 1893 gezogen worden. Die In-

haber derselben werden

aufgefordert, den Nominalbetrag

in Berlin bei Herren Robert Warschauer & Co.,

F

Mendelêsohn & Co.,

L ; bei der Berliner Handels-Gesellschaft, U & . Direction der Disconto-Gesellschaft, Frankfurt a. M. bei Herren M. A. v. Rothschild & Söhue

vom Verfalltage ab gegen Einlieferung der Obligationen in Empfang zu nehmen.

1893 bört die Verzinfung auf.

Mit dem 1. Februar

Ans der erften Verloosung rückständig per 1. Februar 18SS zahlbar : 3 Stück Obligationen à 1600 Æ Nr. 10855 26964 34106. Aus der zweiten Verloosung rücfftändig per L. Februar 1889 zahlbar: 2 Stück Obligationen à 1000 4 Nr. 5252 9541. 3 Stück Obligationen à 500 4 Litt. B. Nr. 53995 56453 66436. Ans der dritten Verloosung rückständig per L. Februar 18906 zahlbar: S Stü Obligationen à 1006 Æ# Nr. 158 3777 5665 12940 24343 24531 24800 34792.

à 500 \ Liítt. A. Nr. 62795 66974

à 500 A Litt. B. Nr. 54902 64133 66318 67202 67265

| 7 Stück Obligationen à 500 Æ

Ans der vierten Verloosnug rückständig per L. Februar 1891 zahlbar: 10 Stück Obligationen à 1000 Nr. 7624 7768 7823 9809 9814 9967 12864 13041

13628 I à 500 ( Litt. B. Nr. 66743

500 A Litt. A. Nr. 54148 55412 56010

| 4 Stück Obligationen à 500 .((

Anus der fünften Verloosung rückständig per L. Februar 1892 zahlbar: 1 Stück Obligation à 2000 4 Nr. 46035—46036. 17 Stü Obligationen à 1000 4 Nr. 2544 2572 7698 7711 7869 11973 12865 12902 12920 13279 13879 15132 17514 20652 25076 26995 3595395. 7 Stück Obligationen à 500 4 Litt. A. Nr. 54643 55811 56479 58086 60591

61042 68602.

4 Stück Obligationen à 500 #4 Líitt. B. Nr. 58923 59533 65277 66831.

Moskau, im November 1892.

Direction der Kursk-Kiew Eisenbahn-Gesellschaft.

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

3 2 ürgerliches Vranhaus.

Die Herren Actionäre der Actiengesellschaft Bürger- lihes Brauhaus werden hiermit zu der auf

Sonnabend, deu 10. Dezember d. J.,

Nachmittags 4 Uhr,

im Local des Gastwirths Heidkamp zum Döhrener

Thurm, Hildesheimerstraßze 114, anberaumten

ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Rechnung und des Geschäftsberihts des Vor- standes nebst den Bemerkungen des Aufsichts- raths für das Rechnungëjahr vom 1. Oktober 1891 bis 30. September 1892.

Wabl von Aufsichtsraths-Mitgliedern und zweier

Revisoren für das laufende Geschäftéjahr.

Beschlußfaffung über Umschreibung von Priori-

tätsactien Tätt. A.

Beschlußfassung über folgende Anträge des Auf-

sichtsraths:

a. die Stammactien Litt. C. über je 1000 Æ sollen, foweit auf jede derselben die Summe von 200 ( bis zum 1. Mai 1893, diesen Tag eingeshlofsen, in die Gesellschaftskasse ein- gezahlt wird, gegen diese Einzahlung, auf welche, wenn fie vor Ablauf der Frift erfolat, Zinsen zu jährli 5 9/9 vom Tage der Zahlung bis zum 1. Mai 1893 zu vergüten find, in Prioritäts-Stammactien Läitt. B. über 1000 unter Kenntli<hmachung derselben, insbesondere dur< einen von Seiten der Gesellschaft darauf zu drü>enden Stempel, welher von der Direction zu unterzeichnen und mit fort- laufender Nummer zu versehen ist, um- gewandelt, also in jeder Beziehung mit den bisberigen Stamn1prioritäts-Actien Läitt. B. völlig gleichgestellt werden;

. den Inhabern der Stamm-Actien Läitt. C. wird, soweit diese Actien niht dur< Ein- zahlung von je 200 Æ in Prioritäts-Stamm- Actien Litt. B. verwandelt werden, das Recht eingeräumt, innerhalb derselben Frist, also bis incl. 1. Mai 1893 von je 5 einzuliefernden Stamm-Actien Litt. C. gegen Kafssation von 4 derselben eine der eingelieferten Actien in eine Prioritäts-Stamm-Actie Läitt. B. um- wandeln zu laffen, wel<e dann glei<falls um- zustempeln is und in jeder Beziehung die gleihen Rechte erbält, als die bisberigen Prioritäts-Stamm-Actien Litt. B. Soweit die Inhaber der Stamm-Actien Lätt. C. von diesem Rechte Gebrau<h machen, wird das Grundkapital der Gesellschaft um den Betrag der kassirten Actien verringert :

. der Aufsichtsrath wird mit den zur Aus- führung dieser Beschlüsse erforderlichen weiteren Anordnungen beauftragt.

Mit Rücksicht auf die betreffende Bestimmung des Art. 215 des Handelëgeseßbuchs werden gleichzeitig die Inhaber der 2 Actien-Gattungen zu besonderen Generalversammlungen eingeladen, um über die in vorstehender Tagesordnung der all- gemeinen Versammlung unter 4 a, b, c bezeihneten Anträge Beschluß zu fassen. Diese befonderen Generalvdrsammlungen sollen nach der allgemeinen Versammlung an demselben Tage und an dem- felbe Orte als die allgemeine Generalversammlung stattfinden und zwar die Generalverfammlung

1) der Jnhaber der Prioritäts -Stamm- Actien Litt. A. und Litt. B., Nach- mittags 5 Uhr,

2) der Inhaber der Stamm-:Actien Litt. C. um 6 Uhr.

Diejenigen Actionäre, welhe an den General- verfammlungen theilnehmen wollen, baben gemäß $ 27 des Statuts spätestens am letzten Tage vor den Generalversammlungen ihre Actien dem Vor- stande der Gesellschaft, Hildesheimerstrafße Nr. 173, anzumelden und die Actien Litt. B. und C. mit einem doppelten die Gattung und Nummern ter Actien angebenden Verzeichnisse vorzuzeigen, wogegen Einlaßkarten mit Vermerk der Stimmzahl auê- gebändigt werden.

Im Geschäftslocale der Gefsellshaft liegen von beute ab die das abgelaufene Rechnungsjahr be- treffende Bilanz, Gewinn- und Verlustre{hnung und Geschäftsberiht des Vorstandes nebst den Bemer- kungen des Auffichtsraths zur Einsicht der Herren Actionäre aus.

Hannover, am 24. November 1892.

Der Auffichtsrath _des Vürgerlichen Brauhauses. F. Wallbrecht.

[49376]

Aktiengesellshaft Löwenbrauerci vorm. Peter Overbe> in Dortmund. Wir beehren uns, zu der am Sonnabend, den 17, Dezember ds. Is., Nachmittags 6 Uhr, im hiesigen Directionsgebäude unserer Brauerei statt- findenden ordentlichen Generalversammlung der Löwenbrauerei mit dem Bemerken einzuladen, daß darin diejenigen Actionäre stimmberechtigt sind, welche ihre Actien spätestens aht Tage vor der Generalversammlung entweder bei der Direction der Disconto-Sesellschaft in Berlin oder bei der Natioualbauk für Deutschland daselbft oder bei dem Gesellschaftsvorstand dahier bis zur Beendigung dec Generalversammlung deponiren und darüber D OA beibringen. esordnung: 1) Vorlage der Geschäftsjahr 1891/92 be- treffenden Verwaltungs- und Revisionsberichte, sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verluft- re<nung._ s Beschlußfassung über die Bilanz, über Ver- wendung des Reingewinns und über Ent- lastung der Verwaltung. L 3) Wahlen für den Aufsichtsrath und für die Revisionscommission. » Dortmund, den 22. November 1892. : Der Auffichtsrath der Löwenbrauerct vorm. Peter Overbe>.

“ab im Comptoir der

[49372] : E i: „„Vereinsbrauerci zu Zwi>au““.

Die diesjährige Generalversammlung der Actiengesellschaft „Vereinébrauerei zu Zwidau“, zu welcher die Actionäre hierdurch ergebenst ein- geladen werden, findet Moutag, deu 12. De- erei 1892, Nachm. 4 Uhr, im Saale des

adegartens hier statt.

Die Anmeldung beginnt 34 Uhr Nachmittags und wird um 4 Uhr geschlossen.

Die Theilnehmer haben si beim Anmelden dur< Vorzeigen ibrer Actien oder der na<h S 11 der Statuten ausgestellten Depositionsbescheinigungen der Gesellschaft oder einer öffentlihen Bebörde als Actionär zu legitimiren.

Die Gegenstände der Tagesordnung find :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes.

2) Genebmigung des aufgestellten Re<hnungs- abschlusses auf die Zeit vom 1. September 1891 bié 31. August 1892, :

3) Beschlußfassung über Entlastung des Vor- standes.

4) Beschlußfassung über Vertheilung des in dem

vorgedachten Zeitraume gemahten Gewinnes,

5) Ergänzungswabl des Aufsichtsrathes.

Der Geschäftsbericht ist vom 25. November 1892 : 1 er Vereinsbrauerei zu Zwickan einzusehen, während gedru>te Geschäfte- berihte vom 28. Novemkter 1892 ab im Comptoir der Vereinsbrauerei zu Zwickan, fowie bei den Herren Ferd. Ehrler & Bauch und der Vereins- bank in Zwickau zur Empfangnahme bereit liegen.

Zwickau, 24. November 1892.

Der Auffichtsrath der Vereinsbrauerei zu Zwickau. Ferd. Ehrle r, Vorsitzender.

[49371] Donnersmar>hütte, Oberschlesische Eisen & Kohlenwerke Actien Gesellschaft.

Die Actionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur<h zu einer außerordeutlihen Genueralver- fammlung auf Montag, "den 19. Dezember 1892, Nachmittags 87 Uhr, in dem kleinen Saal der neuen Börse in Breslan ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

Wabl .von Mitgliedern des Aufsichtsraths. _ Zur Theilnahme an diefer Generalversammlung sind diejenigen Actionäâre bere<tigt, welhe gemäß Le des Statuts ihre convertirten Actien ohne

ouponsbogen mit einem doppelten Nummernver-

zeichnisse bis" zum 14, Dezember 1892, Nach: mittags 6 Uhr:

in Berlin bei

_& Co.,

in Breslau bei der Breslauer Disconto-

__ Vank,

in Gleiwitz bei der Commandite der Bres-

lauer Disconto-Vank,

in Zabrze bei der Gesellschaftskasse deponirt baben.

Berlin, den 23. November 1892.

Der Arffichtsrath der Donnerêmarckhütte, Oberschlesische Eisen & Kohlenwerke Actien: Gesellschaft. Adolph JFarislowskv.

den Herren Jarislowsfky

[39713] Chemnißer Actien-Spinnerei. / Bekanntmachung.

Die na< Inhalt des Planes zu unserer Anleihe vom Jahre 1887 festgeseßte dritte Ausloosung unserer Schuldscheine im Betrage von Siebzehn Taufend Mark hat am 29. September d. J. vör Notar und Zeugen stattgefunden und es sind dabei folgende Nummern gezogen worden :

a. Schuldscheine à 1000 Mf. : 12 69 82 112 178 191 193 244 261 362 404. b. Schuldscheine à 500 ME.:

10 46 62 80 185 209 255 331 353 358 399 430.

Die Inbaber der aufgeführten Schuldscheine werden bierdur< benathrihtigt, daß die Auszahlung dieser Documente vom 31. Dezember d. J. ab gegen Rückgabe der Schuldscheine nebst den no< nicht falligen Zinscoupons auf unserem hiesigen Con- tore erfolgen wird. /

Die Verzinsung dieser ausgeloosten Schuldscheine

hört mit dem 31. Dezember d. J. auf. _Wir machen die betreffenden Inhaber noh be- fonders darauf aufmerksam, daß folgende bereits früher ausgelooste Schuldscheine bisher un- erhoben geblieben find, und zwar

von der Ausloosung des Jahres 1890:

Nr. 124 126 127 191 à 500 nebst Coupons von Nr. 8 an, :

von der Ansloosung des Jahres 1891 :

Nr. 91 188 à 500 #4 nebft Couvons von Nr. 10 an,

Nr. 46 145 à 1000 Æ nebst Coupons Nr. 10 an.

Der Betrag etwa feblender, no< nit fällig ge- wesener Zinêcoupons wird an dem auszuzahlenden Kapitale gekürzt.

Chemnis, 6. Oktober 1892.

Der Vorstand der Chemniger Actien-Spinnerei. A. Peter s. E. Stark.

von

[47551] N Vereinigungs-Gesellshaft für

(v { 2 . . .

Steinkohlenbau im Wurmrevier. _ Bei der am 11. November ds. Is. vor Notar ge- schehenen Ausloosung von 42/9 Verpflich- tungsschcinen Em. 1887 sind folgende Num- mern gezogen worden : < E

93 9 12 102 193 188 202 225 242. 259 270 323 .340 346 377 412 466 475 477 664 776 810- 851 856 881 902 917 932 933 943 965, welhe am 1. Februar 1893 mit M 1000.— per Stü> bei unserer Centralcaf}a ¿zu Kohl- scheid zur Einlösung gelangen.

Die Verzinsung dieser 31 Stü> Verpflichtungs- scheine hôrt mit dem 1. Februar 1893 auf und sind den Stücken die Coupons Nr. 7 bis incl. 19 der I. Serie sowie die Talons beizufügen.

Aus der Verlcosung vom 9. November 1891 find die Nummern 223 239 581 609 610 841 no< nicht zur Zahlung präfentirt. 5 __ Die Verzinsung dieser Verpflichtungssheine hat seit dem bezüglihen Fälligkeitstermine aufgehört.

Kohlscheid, im November 1892.

Die Direction.

[490283] Ordentliche Generalversammlung der Actiengesellschaft für das Bad Oldesloe am Sonnabend, den 10. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, im Nestaurationslocale der Badeanstalt zu Oldesloe. i Tagesordunug : I. a. Rechenschaftsberiht der Direction. b. Vorlegung der Rechnung, der Gewinn- und Verlustre<{nung und der Vilanz. c. Etwaige Bemerkungen des Aufsichtsraths zu den Vorlagen. 4. Beschlußfassung über die Vorlagen und De- arge-Ertheilung.

T1. Antrag der Direction auf Vergrëßerung des Reservefonds um 1000 und Vertheilung von 5 9/9 Dividende an jede Actie.

Feststellung des Haushaltungsplans und des"

Tarifs.

Wablen : a. eines Aufsichtêraths-Mitglieds auf 1 Iabr,

b. dreier Aufsichtsraths- Mitglieder auf 2 Jahre, c. zweier Directions-Mitglieder auf 4 Jahre.

Die Direction

E. IV.

der Actiengesellshaft für das Bad |

Oldesloe.

Dr. B. Ruete. H. Geerdts. H. Heinr. Grude. J. T. Asmus

toffers.

[49370] : Actienbrauerei Vernburg

in Vernburg.

Auf Grund des $ 18 unseres Gesellschafts-Statuts beebren wir uns die Actionäre unserer Gefellschaft zur dritten ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 20, Dezember cr., Nach- mittags 23 Uhr, im Hôtel Kaiserhof zu Bernburg ergebenst einzuladen.

Ter Mang:

1. Vorlage der Bilanz und Erstattung des Be- richts seitens des Vorstandes und des Auf- sichtérathes.

IT, Beschluß über die Genehmigung der Vilanz und Ertheilung der Decharge.

Diejenigen Actionäre, welche fih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien spätestens bis zum

17, Dezember cr., Abends 6 Uhr, bei dem Banthause Adolph Calm in Bernburg zu hinterlegen.

Bernburg, den 24. November 1892.

Der Auffichtsrath. Georg Calm, Vorsitzender.

[49373] Brauerei Cainsdorf.

Die geehrten Actionäâre der Actiengesellshaft „Brauerei Cainsdorf“ werden zur dritten ordent- lichen Generalversammlung für Sonnabend, den 10. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, im Saale des alten Schützenhaufes zu Zwi>au, Crimmitschauer-Straße, ergebenft eingeladen.

Die Anmeldung daselbft hat von 23 bis 3 Uhr unter Hinterlegung der Actien oder beglaubigter Verwahrungsscheine zu erfolgen.

Tage nng :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes.

2) Genehmigung des Rechnungsabshlufses auf die Zeit vom 1. Oktober 1891 bis 30. Sep- tember 1892, sowie Genehmigung des Rech- nungsabs{lufses pro. 1890/91.

3) Ergänzungswahl des Auffichtsrathes.

Der gedru>te Geschäftsbericht kann vom 28. No- vember a. c. an in der Vereinsbank zu Zwi>au als im Brauerei-Contor zu Cainsdorf entgegengenommen werden.

Zwickau, den 24. November 1892.

Vrauerei Cainsdorf.

Der Aufsichtsrath. Ferd. Fal>.

[47773]

Elbschloß-Brauerei Nienstedten.

Zehnte ordentlihe Generalversammlung

De bee AL0D, fe

am Dienstag, den 13. Dezember ; mittags 24 Uhr

zu bra im “Batriotiichen Hause“, Zimmer 31, T1. Star s / Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Jahresre<nung, sowie Ertheilung der

rge. i i : 2) Beschlußfassung über Vertheilung des Reingewinns. 3) Wahl ala Mitgliedern des Verwaltungsraths.

4) Wahl von zwei Revisoren. Ges, 8. Dezember d.

äftsberiht, Eintritts- und Stimmkarten F., 10 bis 1 Uhr, in Empfang zu nehmen

sind gegen Vorzeigung der Actien vom 1. bis ei den Notaren Herren Dres. Stodfleth,

Bartels, Des Arts und von Sydow, Hamburg, gr. Bäerstr. 13.

Stimmkarten müssen am Eingang vorgezeigt werden. Der Verwaltungsrath.

[49165]

Dürkheimer Schaumweinfabrik, Actien-Gesellschaft.

PasSÍíva.

Activa.

An Waaren-Conto .

-. Faß-Conto . . . A 10 034.60 Abschreib. 91/92 811.50 Utensilien-Conto . M 16 807,74 Abschreib. 91/92 , 1436.33 Bau-Conto . .&Æ 3099.86 Abschreib. 91/2 , 792.13 a

Debitoren

Debet. Gewinn-

Bilanz 1891/92.

M |S 221-040 87] Per 922311

Actien-Conto

Reserve-Conto

Special-Reserve-Conto

Creditoren

Gewinn- und Verlust-Conto: Reingewinn

und Verluft-Couto- 1891/92.

M |S 200 000 684 45

8 000 49 171/27

10 948/48

268 804 20 ¿Credit. s Sa E R

An General-Ünfkosten Nein-Gewinn 91/92 .

heim a. Haardt zur Auszahlung.

M S

10 948/48 39 484/32

28 525 M Per Brutto-Gewinn 91/2 „......

Der Vorftaud.

t |K 39 484/32

[39 481 32

e Laut Beschluß der Generalversammlung vom 15. November cr. ift die Dividende pro 1891/92 auf 5 % = M 50.— per Actie festgeseßt worden und gelangt bei der Gesellschaftskasse in Dürk-

Am 10. Dezember cr., Nachm. ¿3 Uhr, findet in Mannheim, B. 6. 16. eine außer- ordentliche Generalversammlung statt, wozu die Herren Actionäre freundl. eingeladen werden. TALSEBEORARNY: Verlegung des Geschäftsjahres vom 1. April auf 1. Januar.

in Völlberg bei

[49168] Hildebrandshe Mühlenwerke Actien-Gesellschaft ; Halle a. d. Saale.

Debet. Bilanz-Conto. Geschäftsjahr 1. Juli 1891 bis 30. Juni 1892. Ccreair.

An Grundstü>s-Conto (Areal Wasserkraft) Gebäude-Conto. . . . #606 106.06 abzügl. 3% Abschreibung 18 183.18 Maschinen-Conto . . Zugang „,

Pferde- u. Wagen-Conto M Zugang

Abschreibung Leih-Säâke-Conto . . Zugang

Abschreibung Meobilien-Conto Kafia-Bestand

, Wewhsel-Bestand- . .

abzügl. 39% Disconto

Effecten-Bestand MWaaren-Befstand Bankguthaben Debitoren Fourage-Conto . ._

Feuerversicherungë-Conto

92.57

Soll.

. 6369 561.08 | 1 374.40

i 370 935.48 |- abzügl. 72°/6 Abschreibung 27 820.16 |

M

343 115/32

5 Ö 9 Î í

90 04;

|

30 093/26, 87 253/53, 568 448 10; 247 398/10] 1154 083 37 1 853/60

4 980 55

3 445 205/49

78,

Per Actien-Kapital-Conto Hypotbeken-Conto Resfervefond-Conto Ertra-Re}ervefond-Conto . Delcredere-Conto Creditoren Dividende-Conto 1890/91 . . Gewinn pro 1891/92 (einf<{l. 4175.30 Gewinn - Vortrag pro 1. Juli 1891) Vertheilung:

59/0 zum Reserve- Ton: d 19 645.34 zum Extra-Ne- servesond . . 30 090.— Tantième a. d. Auffichtsrath“ „, 14 666.39 Tantième an den Vorstand und die Pro- curisten : 15%/6 Dividende pro 1891/92 Gratificationen 5 an Beamte u. Arbeiter Gewinn-Vortrag .

Gewinn- und Verlust-Conto.

H. A

2 000 000 750 000 56 801/59 75 000 30 000 135 696 78 555

A

397 152/12

3 445 205/49 Haben.

Aa Geschäfte-Unkosten:-Conto

Löbne

Wirtbschafts-Unkosten

diverse Unkosten . . Hypotheken-Zinsen-Conto

O Es E euer-Versicherungs-Conto . . Conto pro Dubioso Abschreibungen

auf Gebäude-Conto s

auf Maschinen-Conto .….….….…. auf Pferde- und Wagen-Conto . . auf Leibsä>e-Conto

Gewinn pro 1991/2

in BVöllberg statt.

L S QU

[49163] Bilanz - Conto

Activa. An GSrundftü>ke- u. Gebäude-Conto . Maschinen-, Eisengefäß-, Pferde- u. Wagen-, Utensilien-, Sä>e-Conto Kasja- und Effecten-Conto . . Debitoren Vorrätbe

Per Actien-Kapital-Conto A Pra Anleben Zinsen 2A z rioritäts-Anleben- Zinsen-Conto Unerbobene Zinsen Dividende-Conto Unerhobene Divid. pro 1890/91 Dividende pro 1891/92 10 °/o Delcredere: Conto Erneuerungsfond-Conto . . Neservefond-Conto Tantième-Conto Vortrag auf neue Rechnung .

[49164]

Bei der heute

en: 48 57 96 114

gende Nummern gez 271 279 297 313 34

S819 097/53

Malzfabrik Mesllrichstadt in Mellrichstadt i./Vay

stattgefundenen Verloosun unserer 4°/4 Prioritäts - Anleihe wurden fol-

s

94 673 80 30 216/70

8 059/45 T7 177137

18 183/18 27 820 16 1 345|—

ean |

debrand.

per 30. September 1892.

359 063 26

120 136 26 3 640 79 240 466 53 95 790 69

An

350 000/— 320 000

Per

-

t [A

210 127/32 31 875¡— 22 052/40

3 289/59 9 397 152/12 730 850/31

__ Die heutige Generalversammlung hat die Vertheilung des Gewinns wie vorftebend

und findet die Auszahlung der 15 °/9 Dividende gegen Einlieferung des Dividendenscheins n

150 pro Actie vom S, Januar 1893 ab ‘bei dem Halleschen Bankverein von Kulisch

Kaempf & Co. in Halle a. S., bei Herren Hardy & Co. in Berlin und der Gesellschafts-Kafse

ft.

Per Gewinn-Vortrag . Gewinn an Effecten « Interefsen-Conto .

Waaren-Conto .

9 985/09 9 024 49

0 633/89

Böllberg bei Halle a. Saale, den 18. November 1892.

Hildebraudsche Mühlenwerke Actien-Gesellscha

G. Gehring.

Gewinn -

Æ [A 417530 92/38 5 143/29 721 439/34

| 73085031 genehmigt Nr. 4 mit

Mal ;fabrik Mesllrichstadt in Mesllrichstadt i. Bayern.

und Verluft - Conto

per 30. September 1892.

Debet.

Gerste-, Betriebsunkosten-, Feue- rungs-, Beleuchtungs-, Lohn-, Salair-, Fourage-, Geschirr-Un- fosten-Conto Versicherungs-Handlungsunkoftens-, Reije-, Steuer-, Zinjen-, Pro- visions-, Spesen-, Prioritäten- infen-Conto rneuerung8fond-Conto Delcredere-Conto Refervefond-Conto Tantième-Conto Dividende-Conto Vortrag auf neue Re<nung

Credit.

626 952/74 f

23 926/03 21 000/— 3 000 2 24938 5 047 62 35 000 4 055 81

721 231/58

Gewinn-Vortrag aus 1890/91 . Malz-, Malzkeime: und Abfall-

1 365 25 719 866 33

—T731 331/58

Die Rückzahlung der Schuldverschreibungen,

ern. V.

134 258

398 505 524 553 558 629.

bört, unserer Kasse in Mellricbstadt,

deren Verzinsung mit dem 31. Dezember

d. J. auf-

erfolgt von diesem Tage an außer an

M. Strupp

hla.

ei dem Bankhause in Meiningen und defsen Filialen in Gotha, Hildburghausen, Salzungen und Ru

Mellrichstadt i. Bayern, den 18. Novbr. 1892.

Malzfabrik Mellrichstadt.