1892 / 281 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13424] ; Bwickgu-

Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Bei der am heutigen Tage vorgenommenen nota- riellen Ausloosung unserer Anleihescheine sind folgende Nummern zur Rückzahlung gezogen worden :

2. von der ersten Anleihe vom Jahre 1863 (roth) die Nummern: 17 21 84 124 156 208 372 413 588 590 682 702 769 775 826 879 928.

b. von der zweiten Anleihe vom Jahre L868 (grün) die Nummern: 4 78 90 176 218 264 278 358 364 376 388 402 468 498 512 552 574 621 656 701 730 740 760 761 768 833 939 976 995 1001 1078 1107 1122 1154 1180 1191 1193 1200 1208 1240 1258 1334 1352 1385 1391 1397 1419 1434 1446 1489.

c. von der dritten Anleihe vom Jahre 1877 (grau) die Nummern: 31 35 39 46 55 103 107 939 242 366 376 421 467 485 524 616 652 672 733 746 811 831 895 902 948 957 994.

Die Kapitalbeträge der ausgeloosten Stücke können vom 31. Dezember a. e. ab an unserer Kasse zu Oberhohndorf gegen Rückgabe der Schuld- scheine, Zinsleisten - und der no<h nicht fälligen Zins- scheine erhoben werden und erlis<ht mit diefem Tage deren weitere Verzinsung.

Gleichzeitig wird zur Verhütung weiterer Zins- verluste bekannt gemacht, daß von den früher aus- geloosten und zahlbar gewesenen Schuldscheinen, deren Verzinsung aufgehört hat, folgende Nummern :

der x. Anleihe (roth)

288 291 417 458 519 546;

der Ix. Anleihe (grün)

46 62 386 535 536 639 649 692 742 791 798 896 9591 1156 1161?

dás der IIL. Anleihe (grau)

noch uicht zur Auszahlung vorgezeigt worden sind. Zwickau, den 23. Mai 1892. Das Directorium. A. E. Shmidt. M. Kretschmar.

[33300]

Laut Notariatsprotokoll vom 2. September a. c. sind von unserer Anleihe bedingungs8gemäß auf dieses Jahr entfallende 19 Stück Schuldscheine aus- geloost worden und zwar die Nummern: 41 46 73 301 369 391 403 411 442. 452 461-495 502 503 508 565 579 581 588.

Die Nückßzahlung erfolgt gegen Nückgabe der Schuldscheine und der no< nit fälligen Zinsscheine am 31. Dezember a. €., unter welhem Tage eine Verzinsung aufhört,

bei unserer Gesellschaftskasse in Furth,

bei dem Dresduer Bankverein zu Chemnitz,

Dresden und Leipzig, und wird der Betrag von fehlenden nicht fälligen Zinsscheinen hierbei in Abzug gebracht.

Von früheren Ausloosungen sind no<h unerhoben die Schuldscheine Nr. 213 257.

Furth, 5. September 1892. Baumwollspinnerei u. Warperei Furth

(vormals H. C. Müller). A. Baumann. W. Herrmann.

[28967] Hannoversche S V. +-

Messing- & Eisen-Werke.

Die außerordentlichen Generalversammlungen vom 14. September d. I. haben laut Bekanntmachung des Königlichen Amtsgerichts Hannover vom 7. Of- tober d. I. Folgendes beschlossen:

1. Die Stammactionäre haben das Recht, Stammacticen in Prioritäts - Stammactien Litt. B. umwandeln zu lassen, und zwar gegen Zuzahlung von 335 °/% des Nominalbetrages der Stammactie.

Diesen Prioritäts - Stammactien Litt. B. sollen folgende Borrechte gegenüber den Stammactien zu- itehen, sodaß dur<h diese Beschlüsse die Rechte der bisherigen Prioritäts-Stammactionäre nicht berührt werden.

1) Von demjenigen Reingewinn des Geschäfts- jahres, welcher für die Stammactien nah $ 4 des Statuts verbleibt, erhalten die Prioritäts-Stamm- actien Litt. B. vom Beginn des nätften Nechnungs- jahres an eine Vorzugsdividende von 6%/,. Wenn in einem Geschäftsjahre die auf die Prioritäts-Stamm- actie bezahlte Dividende den Betrag von 6 °%/% nicht erreicht, fo ist das Fehlende aus obigem Reingewinn der folgenden Jahre nachzuzahlen. Der im Laufe eines Geschäftsjahres erzielte, unter die bisherigen Stammactionäre zur Vertheilung gelangeude Rein- rige wird zunächst zur Bezahlung einer Dividende is zu 69/6 auf die Prioritäts-Stammactien Litt. B., der Rest zur Bezahlung der aus den Vorjahren rü>- ständigen Dividende bis zu jährli<h 60% für die Prioritätê-Stammactien Litt. B. verwendet, dergestalt, daß stets die Nückstände aus der ältesten Zeit zuerst zur Tilgung gelangen. Die Nachzahlung von Divi- denden geht auf den Dividendenschein des zuletzt ab- gelaufenen Geschäftsjahres über.

2) Nach Befriedigung der Prioritäts-Stammacticn Läitt. B. wegen vorgedachter jährlider Dividenden- ansprüche foll der auf die bisherigen Stammactionäre entfallende Reingewinn zunächst zur Vertheilung einer einmaligen Superdividende zum Betrage von 200 4 für jede Prioritäts-Stainmactie Litt. B. verwendet werden. Sofern nicht sämmtliche Prioritäts-Stamm- actien Litt. B. bezügli dieser einmaligen Super- dividende aus dem Reingewinne eines Geschäftsjahres befriedigt werden können, follen diejenigen Prioritäts- Stammactien Litt. B., auf welche die Auszahlung

tragen foll, dur< notarielle Ausloosung bestimmt werden.

Die Prioritäts-Stammactien Litt. B., auf welche die einmalige Superdividende gezahlt is, wird mit entspre{hendem Stempel versehen.

Die Auszahlung geschieht gegen Vorzeigung und Abstempelung der C baten Prioritäts - Stamm- actien Litt. B. an der Gesellschaftskasse.

Nah De>ung der Vorzugs-Dividendenansprüche der Prioritäts-Stammactien Litt. B. wird der dann von diesem Reingewinn no< vorhandene Uebers{<uß auf Stammactien und Prioritäts - Stammactien E B. nah Verhältniß des Nominalbetrages ver- theilt. :

3) Im Falle der Auflösung der Gesellschaft er- balten von dem für die bisherigen Stammactien zur Verfügung stehenden Ueberschüsse zuerst die Besißer der Prioritäts-Stammactien Litt. B., alédann die ni<t umgewandelten Stammactien den Nominal- betrag ihrer Actien, etwaigen Uebers{Guß beide Actien- gattungen nah Verhältniß des Nominalbetrages.

11. Nach erfolgter Einzahlung der Zuzablungen werden die umgewandelten Stammactien mit fol- gendem Stempeldru> versehen:

„Prioritäts - Stammactien Litt. B. Die von der Generalversammlung am 14. September 1892 ‘be- \{lofsene Zuzablung von 200 Æ ist auf diese Actie geleistet.“

ITI. "Die Zuzahlung foll zur De>ung einer etiva vorhandenen Unterbilanz verwandt, der Mehrbetrag in den geseßlichen Reservefonds eingestellt werden.

IV. Die Zuzahlung kann nah näherer Be- stimmung des Aufsichtsrathes in einzelnen Raten er- folgen. Unterbleibt die Einzablung einer späteren Nate, so verfällt die geleistete Einzahlung zu Gunsten der Gesellschaft. Die Fristen bestimmt der Auf- sihtsratb, und fann derselbe eine Fristverlängerung unter Erhöhung der Zuzahlung beschließen. Die Umwandlung muß jedoch spätestens bis zum 1. Juli 1893 erfolgen. Vom Tage der Einzahlung an werden bis zum Schlusse des laufenden Geschäfts- jahres Zinsen zu jährli 5% auf die eingezahlten Beträge vergütet.

V. Die weitere Ausführung dieser Beschlüsse ift dem Aufsichtsrath übertragen.

In Ausführung dieser Beschlüsse fordern wir die Besißer unserer Stammactien, welche von dem vor- erwähnten Rechte Gebrau<h machen wollen, hierdur< auf, die Umwandlung in Prioritäts-Stammactien Litt. B. unter Beobachtung folgender Modalitäten vorzunehmen.

1. Die Einzahlung der 3349/6 auf die in Prioritäts- Stammäáctien [itt. B. umzuwandelnden Stammactien hat bei dem Bankhause

S. Kat in Hannover zu erfolgen, und zwar: 163% = 100 auf jede Stammactie in der Zeit von heute ab bis incl. S8. Dezember d. J. 16390 = 100 Æ auf jede Stammactie in der Zeit vom 9. Dezember 1892 bis incl. 28. Fe- bruar 18983, |

Es steht jedo<h den Stammactionären frei, {on

vor Ablauf der festgeseßten Fristen Vollzahlung zu leisten. In jedem Falle werden bei der Einzahlung 59/0 Zinsen pro anno vom Tage der Einzahlung bis zum 30. Juni 1893 auf die eingezahlten Be- träge vergütet,

11. Diejenigen Stammactionäre, welche Voll- zahlung leisten wollen, haben ihre Actien nebst Dividendenbogen und Talons mit einem doppelten Nummernverzeichniß einzureichen, und werden die Actien und Talons, mit dem bezüglichen Stempel- aufdru> versehen, sofort zurü>kgegeben, die Dividenden- seine dagegen zurü>behalten.

Gegen die abgestempelten Talons werden neue Dividendenbogen nah Fertigstellung ausgegeben.

ITI1. Falls der Stammactionär die Zablung in zwei Naten, wie oben angegeben, leisten will, so hat derselbe die Actien, auf welche die Einzahlung ge- [eistet werden foll, mit einem doppelten Nummern- verzeichniß einzureihen, und werden ihm die Actien und eins von den Nummernverzeichnissen, mit einer entsprcchenden Quittung versehen, zurü>gegeben.

Bei der zweiten Einzahlung muß--diefe Quittung mit den Actien nebst Dividendenbogen und Talons eingeliefert werden und wird dann wie bei der Voll- zahlung verfabren.

Iv. Im Fall die zweite Einzahlung in der festgesetzten Frist nicht geleistet wird, verfällt die erste Einzahlung zu Gunsten der Gesellschaft.

Eine Fristvrerlängerung für die auégeschriebene Einzahlung findet nicht statt.

Wülfel, den 23. November 1892.

Hannoversche Messing- & Eisen-Werke.

Der Auffichtsrath. Der Vorstaud.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genofsenschasten. [49859] Norddeutsche Vieh - Versicherungs - Gesellschaft

__ auf Gegenseitigkeit.

Gemäß $ 22 des Statuts unsecer Gesellschaft machen wir hiermit bekannt, daß Herr Erbpächter W. Dühring zu Grevenhagen i. M. an Stelle des auëgeschiedenen Herrn F. Biemann, Grabow i. M., in den Auffichtsrath der Gesellschaft gewählt ist.

Hunt Vorfizenden des Aufsichtsraths is Herr Schulze Ott, Dragun i. M., und zum ftellver- tretenden Vorfißenden Herr Schulze F. Rohde, Nobertsdorf i. M., erwählt worden.

Schwerin i. M., den 23. November 18929,

Die Direction. Jent\<.

[48948] y l Darlehns - Verein zu Dirschau Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

In der Generalversammlung am 21. November 1892 ist einstimmig die Umwandlung des Dar- lehns-Vereins zu Dirschau eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftyfliht in eine einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht bes<hlossen worden.

Feind Haftsumme jedes Mitgliedes ist auf 1200 (4 estge]eßt.

Auf Grund des Reichsgenossenschaftsgescßes vom 1. Mai 1889 werden die Gläubiger, welche der Um- wandlung nih<t zustimmen, hierdur< aufgefordert, sih bei uns zu melden.

Dirschau, den 22. November 1892.

Der Vorftand des Darlehns-Vereins zu Dirschau Eingetrageuce Genossenschaft mit unbes<ränkter Haftpflicht. R. Liebricht. H. Goeß. O. Krull.

8) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[49634] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte hier zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Hans Czarnikow hier heute cingetragen worden.

Halle a. S., den 23. November 1892.

Königliches Landgericht.

[49653] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Landgerichte hier zugelassenen Nechtêanwälte ist der Nehtsanwalt Paul Hartmann Andreas SHcrold hier heute ein- getragen worden.

Halle a. S., den 23. November 1892,

Königliches Landgericht.

[49655]

In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechts- anwalt Herr Leopold Waldheim in Leipzig ein- getragen worden.

Leipzig, den 19. November 1892.

Königliches Landgericht. Priber.

9) Bank - Ausweise.

Wocheun-Uebersficht

der Reichs-Vank

vom 22. November 1892, Activa. Metallbestand (der Bestand an cursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 4 berechnet). . . Bestand an Reichskassensceinen . 7 Noten anderer Banken Bee Lombardforderunge Gn « sonstigen Active P assiva,. Das Grundkapital Der Reservefonds . Der Betrag der De tonsti : tägli fälligen Ber. te sonstigen täglich fälligen Ver- DINDIIMCEE a 12) Die sonstigen Passiva . . Berliu, den 26. November 1892. Neichsbanuk - Directorium. Koh. Gallenkamp. Herrmann. Frommer. Mueller. von Klißing.

[49941]

375 836 000 22 067 000 10 895 000

561 844 000 84 533 000

9 371 000 35 260 000

120 000 000 30 000 000

995 361 000

437 718 000 8 019 000

umlaufenden

[49657]

Stand der Frankfurter Vank

am S8. November 1892,

Activa. Kassa-Bestand: Metall F 4223 000.— Reichs - Kassen- sene. L 42 300.—

Noten anderer

Banken 681 700.— Guthaben bei der Reichsbank . Wechsel-Bestand . . « Vorschüsse gegen Unterpfänder . Eigene Effecten . S Cn Aa Darlehen an den Staat (S$ 43 des

Statuts) S Passiva. Eingezahltes Actien-Kapital

1 095 500 26 867 700 8 696 100 5 681 200 730 800

- 1714300 - #18 000 000 . e 4500 000 « 11 975 600

4 929 500

» 9 406 900

#6 4 947 000

Reserve-Fonds . ._. Barkscheine im Umlauf . . Täglich fällige Verbindlichkeiten . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten U Sonstige Ba S e e % 51 800 Noch niht zur Einlösung gelangte Guldennoten (Schuldscheine) . . 131 600 Die noch nit fälligen, weiterbegebenen inländischen Wechsel betragen 4 911 400.—. Die Direction der Frankfurter Bauk. H. Andreae. A. Lautenschlaeger.

[{49656] Wochen-Ueberficht der Städtischen Bank zu Breslan am 23. November 1892.

-Aectiva. Metallbestand: 625211 M 44 4. Bestand an Reichskafsenscheinen: 8335 4 Bestand an Noten anderer Banken: 209100 A Wechsel: 4649747 Æ 04 &$. Lombard: 3 182900 M Effecten: # H $. Sonstige Activa: 5098146 13.4.

Passiva.- Grundfapital: 3 000000 A Res serve-Fonds: 600 000 A Banknoten im Umlauf: 1 657 800 A Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- bindlihteiten: 170580 A An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: 3 050 000 A Sonstige ala: 33 400 M 35 H. Eventuelle Verbindlichs eiten aus weiter begebenen im Snlande zahlbaren Wechseln: 337 552 S 88 2.

[49853]

Bank für Süddeutshland.

Stand am 23. November 1892, Activa. M. 3

4 879 639/21 21 845|— 375 000|—

D 276 154/21 17 518 262/28 1 701 570|— 4 270 938/20 433 159/79

3 029 619/57

32 230 034/05

Kafse: 1) Metallbeftand 2) Reichskafsenscheine . . 3) Noten anderer Banken . Gesammter Kassenbestand . . Bestand an Wechseln... Lombardforderungen Eigene Effecten Immobilien Sonstige Activa

Passìva. T. |Actienkapital T1. | Reservefonds 4 1 788 664/87 ITT. |Immobilien-Amortisationsfonds 97 696/72 TV. |Marf-Noten in Umlauf. . . [14025 800|— V. [Nicht vräsentirte Noten in alter | Währun 91 992/86 VI. [Täglich fällige Guthaben .. 3 863/37 VII. | Diverse Pasfiva 549 716/23 32 230 034/05 Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum JIncasso gegebenen, im Inlande zahlbaren Wechicln : A. 1 654 171.—,

15 672 300|—

[49860]

Preußische Boden-Credit-Actien-Bank.

Status am 31. Oktober 1892, G Activa. Kassa und Wechsel-Bestand M 6 047 563. 94 Erwoorbene Hypotheken . S 18 924086. 41 Darlehen gegen Hypotheken- u. “Slsectén-Bedeaung ¿8202436 56 Cigenes Bankgebäude, Voß- Ia O 2 500 000. Grundilläs-Gonld 2 4 <1 267.665. 68 Debitores E A 923 787. 75 4.195 865 540. 33 Passiva. Actien-KaPllal . 2 M 80000000 Meere Fonds... e <2 ŒMUOT O. Grtra eere on. « 800 000. Unkündbare Hypothekenbriefe, incl. ausgelooste . TOA OGO 979. Dividenden und Coupons ¿L193 094. Creditores . s 210 007: Diverse Pafsiva 74649776. 195 865 540.

Berlin, den 31. Oktober 1892. i Die Direction,

N E P E T A

19) Verschiedene Bekannt- machungen. [497760] Ausschreiben.

In Hanau wird dur die erfolgte Wahl des Herrn Ober-Bürgermeisters Westerburg zum Ober- Bürgermeister der Residenzstadt Cassel die Stelle cines Ober-Vürgermeifters voraussichtlich dein- nächst zur Erledigung kommen.

Die Amtsdauer is zunächst auf 8$ Jahre, . der Gehalt auf Achttausend Mark und Tausend Mark Wohnungsgeldzuschuß bestimmt worden.

Bewerber, welche die Qualification zum Nichter- amt oder höheren Verwaltungsdienst befißen (8 37 Abs. 3 des Gesetzes über die allgemeine Landes- verwaltung vom 30. Juli 1883), au< im commu- nalen Dienst crfahren find, wollen ihre Meldungen unter Darlegung ihrer Personalien dem Unterzeich- neten bis zum 29, Dezember d. J. zugehen lassen.

Sanuau, am 21. November 1892,

Der Vorfteher ves Gemeinde-Ausschusses.

Weishaupt. [49424]

Der Kellner Otto Schmaddebe> aus Doberan, welchem eine Erbschaft zugefallen ist, wird aufgefor- dert, sofort an mi. oder an das Waisfengericht zu Doberan seine Adresse einzusenden.

Doberan, 22. November 1892.

Iohann Kleinow, Arbeiter.

(38561] Für 5 Martk!! feinster ostfries. Hammelbraten 9 Pfund franco gegen Nachnahme, “Nagelholz - Nauchfleis<h à Pfund 1 #4 30 „4 franco.

S. de Beer, Emden.

_ Foulard-Seide

ab eigener Fabrißk— zollfrei“ K. 1.35 p. Met. seiven-Fabrik 6. Henneberg, Zürich.

porto- und zollfcei in's Haus. Muster umgehend.

bis ME. 5.85 (ca. 450 vers. Dessins u. Farben), sowie f{<warze, weiße und farbige Seidenstoffe, v streift, Tarrirt, gemustert 2c. (ca. 240 vers:

. 75 Pf. bis Mk. 18,65 v. Meter glas ge-

Qual. . 2000 vers. Farben Dessins 2c.) Seiden-Damaste v. Mt. 1.85—1S8,65 Seiden Grenadines « 1 1,235—11,65 Seiden-Beugalines » 1e 1,95— 9,80 Seiden-Ballstoffe » 1 —0—1S.65 Seiden-Bastkleiderv.Nobe, „L6,80—68.50

Seiden ärmüûres, Merveilleux, Duchesse etc.

Königl. u. Kaiserk. Hoflieferant.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Berlin, Sonnabend,

Der Inhalt dieser See: in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Mu Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei l G öniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

A2 281.

Berlin au<h dur<h die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Sechste Beilage

fann dur< alle Post - Anstalten, für

den 26. November

das

Slaals-Anzeiger.

1892.

ster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Deutsche Nech. ar. 281A)

Das Central - Handels - Register für das Deutf he Reich erscheint in der Regéb täglich.

Bezugspreis beträgt: L 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Z. Insertionsvreis für den Raum einer Dru>zeile 20 4.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich““ werdeu heut die Nrn. 281A. und 281B.

Neuzeit. Internationale Rundshau über Er- findungs-, Ucheber-, Muster-, Modell-, Marken- und Industriewesen. Mit Berücksichtigung des Versiche- rungs-, Konfulats- und Verkehréwesens. Heraus- gegeben unter Mitwirkung erster Kräfte des In- und Auslandes von der Verlagsfirma: Expedition der Immaterialgüter Dr. A. Klein u. Cie (Berlin). Nr. 46. Inhalt: Justus, Ueber Abzahlungs-

eschâfte. Lubézinski, Die Gesellschaften mit be- chränkter Haftung. Laß, Rechtsgrundsäße des Neichsgerihts und anderer hoher Gerichtshöfe Deutschlands auf dem Gebiete des Urheber-, Muster-, Marken- und Patentre<ts. Kadlec, Das Auffüh- rungére<t von dramatishen und musikalischen Werken. Die Verwendung blanker Leitungen in der Starkstromtehnik. Hager, Elektrische Gesteins- bohrmaschinen. Internationale Nechtsprehung. Patentwesen. Patentliste. Muster- und Modell- wesen. Technik. Elektrotechnishes. Ge- werbe- und Industriewesen. Berg- und Hütten- wesen. Preiéauéschreiben. Versicherungswefen. Mearkenwesen. Konsulatswesen. WVerkehrs- wesen. Verdingungswesen. Verschiedenes. Gesundheitswesen. Bücherschau. Vereinswesen. Centralverein für Gewerbe und Industrie (Sprech- saal). Dru>fehlerberihtigung. MNechtsratb.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Actiengesellshaften und Commanditgesellschaften auf Actien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich E dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<h, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren wonatli. [49697]

Aachen. Unter Nr. 1572 des Procurenregisters wurde die für die Firma „Sträter & Cie“ zu Aachen der Chefrau Clemens Sträter, Elise, geb. Noderburg, daselbst ertheilte Procuca eingetragen. Aachen, den 22. November 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

. [49698] Aschersleben. Die unter Nr. 470 unferes Firmenregisters eingetragene Firma Carl Noth- uagels Wwe Alfred Quast mit dem Sitz in Aschersleben (Inhaber: Kaufmann Alfred Quast in Aschersleben) ist beute gelö{t worden.

Aschersleben, den 19. November 1892.

Königlihes Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [49891] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 23. November 1892 sind a y t November 1892 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 11 631, woselbst die Handelégesellshaft in Firma:

Gustav Reinhold mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, cin- getragen :

Die Handels8gesellschaft ist dur<h Uebercinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Das Ci derselben ist dur< Ber- trag auf den Kaufmann Gustav Reinhold zu Berlin und einen Commanditisten übergegangen, welche dasfelbe als Commanditgesellshaft unter unveränderter Firma fortseßen. Vergleiche Mr: 19 199

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 13755 die Commanditgefellshaft in Firma:

: __ Gustav Reinhold mit dem Siße zu Berlia und als deren persönlich haftender Gesellschafter der Kaufmann Gustav Rein- hold zu Berlin eingetragen worden.

Dem Balthasar Kohler und dem Sigmund Hirfchler, beide zu Berlin, ist für die letztgenannte Com- manditgesellshaft je Einzel-Procura ertheilt und sind dieselben unter Nr. 9638 beziehentlißh 9639 des Procurenregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 11 004, woselbst die Handlung in Firma:

/ __ Gebrüder Krause utt dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Das Handelégeshäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Albert Franz Prochnow zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 23 886.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 23 886 die Handlung in Firma:

Gebrüder Krause mit dem Sitze zu Berlin und als dercu Jnhaber der Kaufmann Albert Franz Pro<hnow zu Berlin eingetragen worden. 7 |

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin

unter Nr. 23 887 die Firma:

Aug. Gieseler ir. (Geschäftslocal: Potsdamerstr. 44) und als deren Inhaber der Juwelier Fricdri<h Wilhelm August Giefeler zu Berlin,

unter Nr. 23888 die Firma:

Hes Sermann Rose (Geschäftslocal: Manteuffelstr. 57) und als deren Inhaber der Drechslermeister Karl Theodor Hermann Rose zu Berlin,

unter Nr. 23889 die Firma: S. Wle

(Geschäftisl[ocal : Fehrbellinerstr. 14) und als

deren Inhaber der Fabrikant Karl Eduard Wilke

zu Berlin, i / unter Nr. 23 890 die Firma: Paul Pohle «

(Geschäftslocal: Alte Leipzigerstr. 15) und als

deren Inhaber der Kaufmann Paul Alexander Hermann Pohle zu Berlin eingetragen worden.

Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 21 506 die Firma: Carl Kaufmann. Zufolge Verfügung vom 24. November 1892 sind am felben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin

unter Nr. 23 891 die Firma:

W. Boecseke (Geschäftslocal : Chausseestraße 20) und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Albert Wil- helm Boeseke zu Berlin, g unter Nr. 23 892 die Firma: A. Lange S (Geschäftslocal: Markthalle Lindenstraße) und als deren Inhaberin die Frau Wildprethändler Amalie Ries, verwittwet gewesene Lange, borene Boß, zu Berlin eingetragen worden.

Dem Moriß Nies zu Berlin ist für die leßt- genannte Firma Procura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 9640 des Procurenregisters eingetragen worden.

Berlin, den 24. November 1892.

Königliches E I. Abtheilung 80/81.

ila.

Bischofstein. Sandelsregifter. [49699] In unserm Firmenregister ist zufolge Verfügung

vom 18. November 1892 die Firma unter Nr. 16:

Franz Schwark mit dem Sitze in Vischofftein,

Inhaber Kaufmann Franz Schwark zu Bischofftein,

am 19. November 1892 gelöscht worden. VBischofftein, den 20. November 1892,

Königliches Amtsgericht.

[49701] Braunschweig. Beider im Actiengefellschafts- register Band 11. Seite 151 verzeichneten Actien- gesellshaft National Actien Bierbrauerei Braunschweig vormals F. Jürgens ist heute vermerkt, daß der bisherige Procurist Carl Wolf hieselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt, sowie daß der Kaufmann Wangelin Uhlig Hieselbs zum Pro- curisten bestellt ift. :

Brauuschweig, den 21. November 1892. Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

[49700] Braunschweis. Bei der im Actiengesell- schaftsregister Band 111. Seite 25 verzeichneten Actiengefellshaft Actien Zuckerfabrik Braun- schweig in Liquid, ist heute vermerkt, daß das Liguidationsverfahren beendet ift. d S obenged. Firma ift im gedachten Negister ge- öscht.

Braunschweig, den 22. November 1892. Herzogliches Amtsgericht. N. Wegmann.

Bünde. Sandels8regisfter [49181] des Königlichen Amtsgerichts in Bünde. Es sind folgende Eintragungen bewirkt :

1) Unter Nr. 252 des Gesellschaftéregisters ist die am 1. April 1889 unter dex Firma Schwidde u. Wittemeyer errichtete offene Handelsgesellschaft in Huunebrok am 12. November 1892 eingetragen, und sind als Gefellshafter vermerkt:

1) der Colon und Ziegeleibefißer Peter Shwidde,

Nr. 1 in Hunnebrok,

2) der Colon und Ziegeleibesizer Julius Witte- meyer, Nr. 2 daselbst. i: :

2) Unter Nr. 253 des Gesellschaftéregisters ift die am 1. Januar 1864 unter der Firma Claus u. Vüscher crrihtete offene Handelsgesellshaft in Werfen am 12. November 1892 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt :

) der Colon und Zicgeleibesißer Caspar Heinrich Claus, Nr. 7 Werfen,

2) der Colon Franz Heinri Büscher, Nr. 5 Werfen.

Camburg (Saale). In das Handelsregister if eingetragen :

1) I, 88: Die Firma Fr, Hummel hier und als deren Inhaber der Kohlenhändler Friedrich Hummel hier. ,

2) Nr. 89: Die Firma A. Hermsdorf hier und als deren Inhaber der Cigarrenfabrikant Albin 2) Ne. 90: D

Ir. 90: Die Firma H. Becher hier und als deren Inhaber der Kaufmann eeitiaa Becher hier.

Nr. 35: Die Firma K. F. Vehrigs in Uten- bach ift gelös<t.

07 Nr. 38: Die Firma Louis Eschenbach hat es Siß von Kauerwit nah Kafekircheu ver- egt.

Camburg, den 21. November 1892.

[ A

Herzogliches Amtsgericht. Krause,

Dessau. [49702] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Auf Fol. 393 des hiesigen Handelsregisters ist bezüglih der Berlin Auhakt, Maschineubau- Aktien-Gesellschaft in Berlin und Dessau fol- gender Vermerk: d Rubr. 3. 19. November 1892. Dem Negierungë-Baumeister Friedri Conrad in, Dessau ist Procura ertbeilt, dergestalt, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede zu ver- treten und demgemäß die Firma der Gesellschaft mit einem solchen zu zeichnen. eingetragen worden. Dessau, den 19. November 1892. Herzoglich A Amtsgericht. ast.

Duderstadt. Befauntmachung. [49704]

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 172 zu der Firma „Actiengesellschaft Zuckerfabrik Duderstadt“ hierselbft eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. November 1892, welcher si<h in beglaubigter Abschrift bei den Acten Z. 168/83 Blatt 349 - be- findet, ist an Stelle des bisherigen Inhalts des $ 52 das Folgende geseßt:

Am Schlufse eines jeden Geschäftsjahres und zwar im Monat Juli is zum Zwe>e der Berechnung des jährlißen Gewinns oder Verlustes des Unternehmens eine specielle Inventur unter folgenden näheren Be- stimmungen aufzunehmen:

Die Höbe der jährlichen Abschreibungen bei Ge- bäuden, bei den größeren Apparaten und Maschinen und den übrigetï Fabrifutensilien bestimmt der Auf- sichtsrath. Die Vorräthe von Zucker, Syrup, Dünger 2. sind nah ihrem gebliebenen Werthe ein- zustellen und beschlossen, daß dieser neue $ 52 rüd>- wirkende Kraft auf die Geschäftéjahre der Cam- pagnen 1889/90, 90/91 und 91/92 haben solle.

Duderstadt, den 17. November 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

Düsseldorf. Befanutmachuug. [49703] In das Firmenregister wurde beute unter Nr. 3205 eingetragen die Firma „Ludwig Jske‘““ mit dem Site in Düfseldorf und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Iske hierselbst. Düsseldorf, den 19. November 1892. Königliches Amts8gericht. Abtheilung V.

Duisburg. Handelsregister [49458] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

In unser Handelsregister ist am 16. November 1892 Folgendes eingetragen :

1. Bei Nr. 225 des Gesellschaftsregisters, die ofene Handelsgesellschaft „Gebrüder Marcotty zu Duis- burg betreffend :

Der Kausmann Heinrih Marcotty zu Duisburg ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Gesell- schafter Kaufmann Anton Marcotty Hier hat dic- felbe mit Activen und Passiven und dem Recht, die Firma fortzuführen, übernommen. Die Gesellschaft ift daher hier gelös{t und unter Nr. 1070 des Firmenregisters vom 7. November 1892 eingetragen.

II. Unter Nr. 1070 des Firmenregisters die Firma:

„Sebrüder Marcotty“‘ zu Duisburg und als deren Inhaber der Kauf- mann Anton Márcotty zu. Duisburg.

Duisburg. Handel8regisfter [49457] des Königlichen Amtsgerihts zu Duisburg.

In unser Gefellschaftéregister ist bei Nr. 224, die Duisburg - Nuhrorter Bank Actiengesellschaft zu Duisburg betreffend, am 16. November 1892 eingetragen :

„Durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 2. No- vember 1892 ift der Kaufmann Nudolf Trostorff aus Hamburg zum Stellvertreter des Vorstands ernannt, dergestalt, daß derselbe jedes der beiden Borstands- mitglieder zu vertreten befugt ist und der Firma feine Namensunterschrift beizufügen hat.“

Durlach. Vekanutmachung. [49459]

Nr. 12786. In das Gesellschaftsregister wurde unter OD.-Z. 95 eingetragen: Firma O. F. Elsässer & Cie in Durlach, Theilhaber dieser am 1. November 1892 errichteten offenen Handels- gesellshaft sind:

Oekar Friedri<h Wilhelm Elsäfser, lediger und volljähriger Kaufmann, bier wohnhaft, und Mar Zwi, lediger und volljähriger Lithograph, in Karlsz ruhe L obnkaft.

Zur Vertretung der Gefellshaft und Zeichnung E ist nur der Gescüschafter El/äfser be- rechtigt.

Durlach, 19. November 1892.

Großh. Bad. Amtsgericht. Dr. Strauß.

FlIberrseld. SBefanntmachung. [49461] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 4232 die Firma Gustav Heinrihs mit dem Site zu Mittelsudberg bei Kronenberg und als deren In- baber der Eisen- und Stahlwaarenhändler Gustav Heinrichs daselbst eingetragen.

Elberfeld, den 18. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VT.

ausgegeben.

Elberseld. SBefanntmachang. [49462] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 4233 die Firma Ferd. Ernft Meyers Haudschnhfabrik mit dem Sitze zu Barmén und einer Zweignieder- lassung zu Elberfeld und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Ernst Meyers zu Elberfeld eingetragen. Elberfeld, den 19. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VT.

Elberfeld. Befanutmachung. [49460] In unfer Firmenregister is heute bei Nr. 3873, woselbst die Firma Schulten & Comp. mit dem Sitze zu Elberfeld vermerkt steht, eingetragen : Die Firma ift erloschen. Elberfeld, den 19. November 1892. Königliches Atrntsgericht. Abtheilung VI.

Flbing. _Bekanutmachuug. [49463]

Zufolge Verfügung vom 17. November 1892 ist an demselben Tage in das diesseitige Negister zur Ein- tragung der Ausschließung der ehelihen Güter- gemeins<haft unter Nr. 212 eingetragen, daß der Kaufmann Heinrich Eduard Stach zu Elbing für seine Che mit Anna, geb. Hecht, dur< Ver- trag vom 4. Juni 1883 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit dem Bemerken ausges{losen hat, daß das Vermögen der Frau die Natur des geseßli<h Vorbehaltenen haben foll.

Elbing, den 17. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Ellrich. Bekanutmachung. ._ [49466]! Die unter Nr. 46 in unserem Firmenregister cin- dage Firma „Albert Voß“? in Ellrich ift gelöst. Ellrich, den 15. November 1892. Königliches Amtsgericht.

O

Ellrich. Bekanntmachung. [49464] woselbst die Handelsgesellshaft „Gypsinduftrie Ellri<h, Eduard Gossel“ mit dem Sitze in Ellrich vermerkt ist, zufolge Verfügung vom 15. am 16. November 1892 eingetragen :

Der Fabrikant Eduard Gofsel in Nordhausen ist aus der Gesellshaft am 3. November 1892 aus- geschieden; die Gesellschaft ist damit aufgelöst.

Das Handelsges<äft wird von dem bisherigen Gesellschafter Kaufmann Franz Büchting, früher in Nordhausen, jeßt in Ellci<h wohnhaft, unter der- selben Firma als alleiniger Inhaber fortgeführt.

Ellrich, den 16. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Ellrich. Bekanntmachung. [49465]!

In unserm Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 18. am 19. November 1892 unter Nr. 53 die Firma „Gypsindustrie Ellrich, Eduard Gossel“ mit dem Site in Ellri<h und als deren alleiniger

eingetragen. Uri, den 19. November 1892. Königliches Amtsgericht. Eschweiler. Befanuimachung. [49705] Die im Firmenregister unter Nr. 112 eingetragene Firma „Wilhelm Hcinrich Kindt“ zu Eschweiler ift dur< Vertrag auf den Kaufmann August Breuer zu Aachen übergegangen, welcher das Handelsgeschäft unter der Firma „Wilhelm Heinrich Kindt Nachf. A. Breuer“/ zu Röthgen bei „Eschweiler fortsectt. Erfiere Firma wurde im Firmenregister gelöscht und leßtere unter Nr. 185 daselbst eingetragen. Eschweiler, den 19. November 1892.

Hagen, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Essen, Ruhr. Sandelêregifter 49706] des Königlichen Amtsgerichts zu Effen. Unter Nr. 431 des Gesellshastsregisters ist die

am 1. Februar 1893 beginnende, unter der Firma

Pahl «& Fris zu Essen errichtete, offene Handels-

gescllshaft ¿u Esseù am 14. November 1892 cin-

getragen und sind als Gesellschafter vermerkt: 1) der Architekt Friedri Wilhelm Pahl zu Essen, 2) der Architekt Carl August Frit zu Essen.

49707]

Futin. Jn das biesige Handelsregister f heute zu Nr. 121 (Firma Carl Friederichsen & C°/) eingetragen :

4) Nach Ableben des Gesellschafters Heinrich Friederihsen wird das Geschäft von dem Fabrikanten

arl Emmerich Diedrich Friederihsen zu Eutin als S: ragies Inhaber unter der bisherigen Firma fort- gesetzt.

9) Dem Kaufmann Johannes Anton Wilhelm Friederihsen in Eutin i Procura ertheilt.

Eutin, 1892, November 23. | Großherzogliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Wallroth.

Friedeberg a. Qu. Befanutmachung. [49708 In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 5 die Firma J. Klaufßner zu Friedeberg a. Qu. und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Klaußner zu Friedeberg - a. Qu. am 22. November

1892 eingetragen worden. Friedeberg a. Qu., den 22. November 1892,

Königliches Amtsgericht.

In unserm Gesellschaftsregister is unter Nr. 8,.

Inhaber der Kaufmann Franz Büchting in Ellrich,

Ln D Dm Frit E Ei Kal rage Mk E e: E t E Ss T H E, MENA E E L E

S L De E D D E De agi are ide G e MOL D n

Sia

S is B I RE