1892 / 283 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

600 1117,60G 1000 192,29G 7,75 101,50 bz 227,50 bz G

122,00B

16/50bz

500 600 s 1000 SüddImm.40°/« 600 300 300 300 600 1114 æ 500 500 #00 ¡180d 1000 600 300

Tan Tarnowigt . .1 «do. t-Pr.

Unio 1, Baugeî. . Vulc m Bgw. cv. Wei zbier (Ger)

do. (Bolle) Milhelmj Weink Wisse :. L3ergwk. ZeißerMaschinen

Verficherungs - Sesellschaften, Curs unab Dividende = et pr. St>. Dividende proj¡1890/1891 Aach.-M.Feuerv.29?/0v.10004:|450 [460 |[11060G Aach. KRöctvrj.-S. 202/72 v.40054: 126 [120 | Brl.nd.- u.Wfiv.202/9.50054:120 [120 1750S L Bene .208/0v.100096:158 [100 |2200B Brl. dagel-A.&.20°/0v.1000246:| 30 | 0 [400B Brl.tebensv.-S. 20%/0v.100024:|1725/181 | GCóln.Hagelvf.-G. 209/0v.5004| 12 | 0 [411G Cól « MüFvrî.-G. 20% v.500D4:| 45 | 45 |818G Colania, Feuerv.20°%/8v.100056:400 400 9502S Concordia, Lebv. 20%/0v.100026:| 45 | 45 [1130B Dt. Feuers. Berl. 202/0v.1000A46:| 84 | 96 |[1530G Dit. Aovd Berlin 209/5 v.1000546:|200 |200 |3500G Deutscher Phönix 20°/g v.1000 fl./120 |120 | Dtich.Trnspy.-V. 2629/9 y.2400,46/135 | 32 |1400B Drs. Allg Trsp. 10°/%0v.100054:|300 300 3515G Düfild.Trsp.-B.10°%/9 v.10005-: 255 13475G Elzerf.Feuervrs. 202 v.100024: 270 |69030G Fortuna, A. V. 20°/o v.1000 Zár: 200 [25558 Ge-mania,Lebnsv.20?/0v.50054: 45 11090G Glzdb.Feuervrf. 20?/5v.1000A6: 30 |790B Leipzig. Feuervrf. 602/6 v.1000 554: 720 116800G Magdeb. Feuerv. 20°/o v.1000 56: 202 | Magdeb. Hagelv. 335?/0v.5000546: 0 525G Magdeb. Lebensv. 20/0 v.000D4- 25 [410G Magdeb. Rückvers.-Ges. 100 A6: 45 1934G Niederrh. Güt.-A. 10°/0v.5900D4:| 80 70 |11048B Nordstern, Lebvf. 20?/0v.100056: 96 11810 Oldenb. Verf.-Gf.20°/5v.5000A6: 65 11559G P-euß.Lebnsv.-G. 20°/0v.5000Z46: 40 | P-euÿ.Nat.-Verf. 299%/0v.400D6: 45 | Providentia, 10 ?/o von 1000 fl. 45 | Rhein.-Witf.Lld.10?/2v.1000A6: 45 597B Rh in.-Witf.R>v.10°/gv.400340: 24 |300G Sächs. Rüd>ky.-Gef. 59/9 v.000D6: 75 1812G Sl. Feuerv.-G. 20%/v.500A6: 100 11702G Thuringia, V.-G.20°/ov.1000A6: 240 14100B Transatlant. Güt. 20%/5v.1500.,46| 75 | 90 |1289G Union, Hagelverf. 20% v.5004:| 40 | 15 |524B Victoria, Berlin 20/0 v.10004:|162 [165 |3600G MWitdts<.Vs.-B.20%/0v.1000A46:| 54 | 54 1199B Wilhelma Magdeb.Allg. 100Z6:| 30 | 30 |1717G

Fonds- und Actien-Börse.

Berlin, 28. November. Die heutige Börse er- öffnete in festerer Haltung, aber das Geschäft be- wegte sich, soweit es von der Ultimoregulirung un- abhängig war, iu bescheidenen Grenzen. Die Ultimo- werthe erfuhren Anfangs kleine Cursbefserungen, do s<wälte sih die Gesammthaltung im Verlaufe des Verkehrs vorübergehend etwas ab.

Gegen den Schluß machte sih wieder überwiegende Nachfrage bemerklih und die Curfe, namentlich der Bankactien, erfuhren eine niht unwesentliche Er- böbung, nachdem sie sih bis dahin ungefähr auf dem Sonnabend-Niveau gehalten hatten.

Oesterreichishe Eisenbahnactien blieben {ill und fest; Schweizerische Bahnen konnten si< nicht voll behaupten. L i

Inländische Eisenbahnactien waren bei mäßigen Umsätzen wenig verändert in den Curfen; Lübe>- Büchen etwas beffer. N O

Montanwerthe verkehrten zumeist in fester Haltung und stellten sih zum theil etwas besser; Gelsen- kfirchener Bergwerk waren mehr angeboten und nach- gebend. / i

Fremde, festen Zins tragende Papiere waren be- hauptet und ruhig ; Russische Noten etwas anziehend, Argentinier {<wächer.

Inländische Anlagepapiere ziemli behauptet. 35 °/o Neichs- und Preußische consol. Anleihe abges<wädht. Eisenbahnprioritäten ziemlich fest, aber ruhig.

Der Kassamarkt für Dividendenpapiere blieb sehr rubig bei s{<wacher Haltung.

Der Privatdiscont wurde mit 24 9/6 notirt.

Gurse um 24 Uhr. Fest. 3 %/0 Neichs- und Staats-Anleihe 86,00, Creditactien 168,50, Berl. Handelsgesellschaft 13450, Darmstädter Bank 134,00, Deutsche Bank 159,75, Disconto-Com- mandit 184,50, Dresdner Bank 141,37, National- Bank 113,00, Canada Pacific —,—, Duxer 217,70, Elbethal 97,60, Franzosen —,—, Galizier 92,10, Gotthardb. 156,50, Lombarden 40,25, Dortm. Gronau 98,90, Lübe>-Büchener 143,25, Mainzer 111,50, Mèarienburger 60,25, Ostpr. 70,75, Mittelmeer 103 60, Prince Henry 63,12, Schweizer Nordost 108,29, Schweijer Central 118,00, Schweizer Union 68,87, Warschau-Wiener 19950, Bochumer Guß 121,25, Dortmunder 58,75, Gelsenkirchen 137,75, Harpener Hütte 129,00, Gonfolidation 151,37, Dannenbaum 86,62, Hibernia 118 75, Laurahütte 100,75, Hamburg Am. Pa. 103,12, Nordd. Lloyd 108,25, Dynamite Trust 136,50, Egypter 4°/6 —,—, Italiener 92,75, Mexikaner —,—, do. neue 79,590, Ruff. Orient IlII. 65 87, do. Confols 97,60, Russ. Noten 201,00, Oesterr. 1860er Loose 126,60, Ungarische 4 9/6 Goldrente 96,00, Türkenloose 92,00. Dezbr.-Curse.

Breslau, 26. November. (W. T. B.) (S<hluß- Curse). N. 3% Reichsanl. 86,10, 3 9% Landsch. Pfdbr. 97,90, Consol. Türken 21,65, Türk. Looje 92 50, 49/9 ung. Goldr. 96,15, Bresl. Discb. 95,75, Bresl. Wechslerb. 96,00, Creditact. 168,25, Schles. Bankv.112,50, Donnersmar> 82,00, Kattowiß. 115,50, Oberschl. Eisenb. 48,50, Oberschl. P.-C. 70,00, Schles. Cement 113,75, Opp. Cement 85,75, Kramsta 120,50, Schl. Zink 186,50, Laurahütte 100,00, Verein. Oelfabr. 93,00, Oestr. Bankn. 170,00, Ruff. Bankn. 200,60, Giesel Cem. 72,00.

Frankfurta. M.,26 November. (W.T.B.)(Schluß- «urse.) Londoner Wechsel ie do. 80,933, Wiener do. 169,85, 409/96 Reichs-Anl. 106,85, Oestr. Silberrente 82,70, do. 41/59/06 Papierrente 83,40, do. 4 9/ Goldrente 97,70, 1860er Loose 125,90, 4%%/% ung. Geldrente 96,20, JFtaliener 92,60, 1880 er

49,00B 96,590 bz G 75,50bz B 71,50B 13,50G 233,00B

wis N r bet pru Ph P jau pk pk prr pre pro red jur dend pl (mk

P E E s f 0 E 5 E U If In O I 1 H> pes . . . . e . A A fs I S A fert A J bek fred farb A ide Pert j

bw SOROP O

Woo on | |

Russen 97,20, 3. Orientanl. 65,60, 4% Spanier 63,30, Unif. Egypter 99,45, Conv. Türk. 21,57, 49/0 türk. Anleihe 85,50, 3 9/ port. Anleihe 22 49, 5 9% ferb. Rente 75,80. Serb. Tabad>rente 75,89, 5 0/6 amort. Rumän. 96,70, 5 ‘/s con. Mex. 7960, Böhm. Westbabn —, Böbm. Nordbahn 1538, Mittelmeerb. 103,70, Galizier 1834, Gotthardb.156 1, Mainzer 111,95, Lombarden 813, Lb. „Büch. Eifenb. 144,00, Nordwestbahn 179#, Greditactien 2694. Darmstädter 134,20, Mitteld. Credit 97,20, Reichs- bank 149,10, Disconto-Comm. 184,20, Dresdner Bank i141 70, Bochumer Gußstähl 116,50, Dortm. Union 52.00, Harpener Bergw. 12949, Hiberaia 118 20, Westeregeln 113,90. Privatdiscont 23 °/o.

Berliner Handelsgesellschaft 134,90.

Fraukfurt a. M, 26. November. _(W. T. B.) Effecten-Societät. (Schluß.) Oesterreichische Greditactien 2683, Franzosen —, Lombarden 813, Ung. Goldrente —,—,; Gotthardbahn 156,10, Dis- conto-Commandit 183,80, Dresdner Bank 141,20 Bochumer Gußstahl 116,59, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirhen - 138,20, Harpener 128,89, Hibernia 118,50, Laurahütte 100,20, 39/0 Portug. 22 40, Stalien. Mittelmeerbabn —,—, Schweizer Centralbahn 118,20, Schweizer Nordostb. 108,69, Schweizer Union 69,40, Jtalien. Meridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 53,80. Behauptet, still.

Leipzig, 26. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 3% Sädhsishe Rente 87,90, 35 9% do. Anleihe 99,90, Buschtiehrader Eisenbahn - Actien Litt. A. 172,75, do. do. Litt. B. 189,25, Böhmische Nordbahn-Actien 103,25, Leipziger Creditanstalt- Actien 163,90, do. Bank-Actien 128,90, Credit- und Sparbank zu Leipzig 127,00, Altenburger Actien- Brauerei 183,00, Sächsische Bank-Actien 118,50, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien 162,00, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts - Actien —,—,

S Glauzig-Actien 119,50, Zu>erraffinerie

[le-Actien 111,50, Thüringishe Gas-Gesellschafts-

ctien 154,60, Zeißer Paraffin- und Solarsl- E 85,75, Oesterreihishe Banknoten 170,009,

ansfelder Kuxe 415,00.

Hamburg, 26. November. (W. T. B.) (SFluß- Curse.) Pr. 49% Confols 106,60, Silberrente 82,60, Oesterr. Goldrente 97,70, 4°%/9 ungar. Goldrente 96,00, 1860er Loofe 125,00, Italiener 92,99, Credit- actien 267,90, Franzosen —,—, Lombarden 193,50, 1880cr Ruffen 95,00, 1883er Russen 101,30, 9. Orient-Anleihe 61,70, 3. Orient-Anleihe 63,50, Deutsche Bank 160,25, Disconto-Commandit 183,60, Berliner Handelsgesellshaft 134,50, Dresdner Bank 141,50, Nationalbank für Deutschland 113,75, Hamburger Commerzbank 103,50, E Bank 134 00, Lübe>-Büchener Eisenbahn 142,60, Marien- burg-Mlawka 60,20, Ostpreußishe Südbahn 70,50. Laurahütte 99,50, Norddeutshe Jute-Spinnerei 89,20, A.-C. Guano-Werke 148,59, Hamburger Pg L 105,00, Dynamit-Trust-

ctiengefellshaft 129,25, Privatdiscont 23.

Hamburg, 26. November. (W. T. B.) Abend- böórse. Creditactien 267,70, Lombarden 195,C0, Russishe Noten 200,25, Disconto-Comm. 183,60, Patetfahrt 104,85. Ruhig.

Wien, 26. November. (W. T. B.) (SwWluß- Curse.) Oestr. 41/52/6 Pap. 98,00, do. 59/6 do. 109,55, do. Silberr. 97,70, do. Goldr. 115,30, 4 9% ung. Goldr. 113,65, 59% do. Pap. 100,45, 1860er Loose 143,25, Anglo-Auft. 151,50, Länderbank 226,10, Greditact. 318,25, Unionbank 237,75, Ungar. Credit 364,00, Wien. BE.-V. 114,75, Böhm. Westb. 343,50, Böhm. Nordb. —,—, Busch. Eisb. 445,00, Durx-Bodenb. —, Elbethakb. 230,10, Galizier 216,79, Ferd. Nordb. 2795,00, Franz. 295,15, Lemb. Czern. 245,75, Lombarden 92,75, Nordwestb. 212,75, Par- dubiger 191,00, Alp.-Montan. 55,00, Taba>-Act. 171,50, Amsterdam 99,20, Dtsch. Pläye 58,872, Lond. Wechf. 119,85, Pariser do. 47,65, Napoleons 9,56, Marknoten 58,877, Ruff. Bankn. 1,173, Silber- coup. 100,00, Bulgari1<e Anleibe 108,295,

Wien, 28. November. (W. T. B.) Behauptet. Ung. Creditactien 363,25, Oefterr. Creditactien 317,395, Franzosen 295,25, Lombarden 93,25, Galizier 216,50, Nordwestbabn —,—, Elbethalbahn 229,79, Oest. Papiercente 97,95, Dest. Goldrente —,—, 5 9/0 an apierrente 100,45, 49% ung. Goldrente 113,60, Marknoten 58,874, Napoleons 9,56, Bank- verein 11450, Taba>actien 170,50, Länder- bank 225,90.

London, 26. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Engl. 23% Conf. 97°/16. Preuß. 4 9% Conf. 106, Stalienishe 5% Rente 93, Lombarden 8¿, 42/0 confol. Ruffen 1889 (2. Serie) 975, Conv. Türken 214, Dest. Silberr. 82, do. Gold- rente 97, 49% ung. Goldrente 96, 49% Spanier 634, 3409/0 Egypt. 922, 4% unif. Egypt. 98, 49% egyptishe Tributanleihe 96, 69/0 con- folidirte exifaner 807, Ottornanband 132, Canada Pacific 927, De Beers Actien neue 184, Rio Tinto 165, 4% Rupees 652, 6% fundirte Argentinishe Anleihe 718, 9/9 Argentinishe Goldanl. von 1886 724, Argent. 44 9% äußere Goldanl. 405, Neue 3 %/ Reis-Anl. 85, Griehishe Anl. v. 1881 697, Griechische Monopol-Aul. v. 1887 602, Brasilianische Anleihe v. 1889 67, Plaßdiscont 2#, Silber 39.

Aus der Bank flossen 21000 Pfd. Sterl.

Paris, 26. November. (W. T. B.) (S@hluß- Cursfe.) 3 9% amort. Rente 99,50, 3 9/0 Rente 99,671, Stalienishe 9% 9%/ Rente 93,75, 49/ ungarische Goldrente 96,81, IIl. Orient - Anleihe 65,50, 49/0 Rufsen 1889 97,30, 49/9 unificirte Egypter 98,85, 4 9/0 span. äußere Anl. 634, Conv. Türken 21,70, Türk. Loose 90 60, 4%/ Prior. Türken Obl. 432,00, Franzosen 638,75, Lombarden 215,00, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 596,00, de Paris 687,00, Banque d'Escompte 188,00, Credit foncier *1098, Crédit mobilier 126,00, Meridional-Anleihe 638,00, Rio Tinto 418,75, Suez-Actien 2635, Credit Lyonn. 785,00, B. de France 3960, Tab. Ottom. 367, 2$%/o engl. Conf. —, Wechsel auf deutsche pläpe 1222, do. auf London k. 25,124, Cheaq. auf London 25,14, Wechsel Amsterdam k. 206,00, do. Wien k. 207,62, do. Madrid &. 429,00, Portug. 23s, 3 9% Ruffen 80,20. Privatdiscont —.

Paris, 26. November. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 309% Rente 99,70, Staliener 93,80, 4%/o ungar. Goldrente 964, Türken 21,674, Türkenloose 90,50, Spanier 633, Egypter 409,75, Banque ottom. 596,00, Taba>act. —,—, Rio Tinto 419,60, 3 9/% Portugiesen 23è. Nuhig.

Amsterdam, 26. November. (W. T. B.) (Schlufß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 823,

. Silberrente Jan.-Juli verz. 814, April-

—, do. Goldrente —, 4°/@ ungar.

Banque | I

Goldrente 953, Ruf . Eisenb. 122, Nuß 2, Orientanl. 607, Conv. Türken —, 3# 9% ho Anl. 1014, 59/9 gar. Transv.-Eis. 985 T Wiener 1152, Marknoten 59,30, Ruf. Zollcoup. 1921.

New-York, 26. November. (W. T. B.) (S ° Dies Mecbsel auf London (60 Tag?) 4,857, Cable

Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,173, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 957/16, Canadian Pacific Actien 892, Pacific Actien 28, Ghicago, Milwaukee und St. Paul Actien 7824, Illinois Central Actien 1014, Lake Shore Michigan South Actien 1297, Louisville und Nashville Actien 70, N.-Y Lake Erie und Western Actien 24, N.-Y. Cent und Hudson River Actien 109, Northern Pacific Preferred Actien 50, Norfolk Western Preferred 397, Atchison Topeka und Santa Fs Actien 362, Union Pacific Actien 372, Denver und Rio Grande Preferred 515, Silber Bullion 85è.

Geld leiht, für Regierungsbonds 4, für andere Sicherheiten 4 9%/s.

Rio de Janeiro, 26. November. (W. T. B.) Wechsel auf London 133.

Wien, 26. November. (W. T. B.) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 23. Novbr.® Notenumlauf . . 467 914 000 —11 162 000 F Silbercourant. . . 168635 000 136000 , Goldbarren . . . 106 240 000 42 000 InGold zhlb. Wechsel 13 938 000 + 337 000 Portefeuille . . . 165 719 000 8 249 000 Lombard . . . . 24041 000 1 307 000 Óvpothefen-Darlehne 120 094 000 + 938 000 Pfandbriefe imUmlauf 117 062 000 + 1 219 000 Steuerfreie Notenres. 28 865 000 +11 442 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 15. November.

Producten- und Waaren-BVörse. Berlin, 26. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste | Niedrigste PEGITE

Per 100 kg für: A. | M | Nichtstroh 4

Heu A Cl

Erbsen, gelbe, zum Kochen - . | 40 |

Speisebobnen, weiße . . . .1 50 |

Linsen 80 |

Kartoffeln 6|

Rindfleisch - | von der Keule 1 kg

Bauchfleis< 1e Schweinefleisch 1 kg... Kalbfleisch 1 kg. Hammelfleish 1 kg Butter 1 ke Eier 60 Stü Karpfen 1 kg Aale z ZAUDeL x Hechte é Barsche » | Schleie y 24 Bleie Ä 14 | Krebse 60 Stück 124 2

Berlin, 28. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spicitus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Leco ruhig. Termine in fester Haltung. Gefündigt 700 t. Kündigungspreis 153,5 4 Loco 145—162 6 na< Qualität. Lieferungsqualität 151 M4, gelb. märk. 153 H, ver diesen Monat und per Nov.-Dezbr. 153,5—154—153,75 bez., in einem Falle 154,25 bez., per Dezbr.-Jan. —, per April- Mai 154,75—155,25—155 bez., per Mai-Juni —, per Juni-Juli 157,75—158,25 bez. e

Roggen per 1000 kg. Loco etwas befier ver- fäuflid. Termine höher. Gekünd. 400 t. Kündi- zungspreis 134,5 46. Loco 126—136 4 nah Qual. Lieferungsqualität 131 Æ, inländisher guter 132— 132,5 M, per diesen Monat 134,25—135—134,29 bez., per Novbr.-Dzbr. 134—134,75—134 bez., per Dezbr.-Jan. —, per Jan.-Febr. 1893 —, per 2Vèarz- April —, per April-Mai 134,25—134—135—134,25 bez., ver Mai-Juni 135—135,75—135,25 bez., per Juni-Juli 136,5—137—136,5 bez.

Gerfte per 1000 kg. Viel offerirt. Große und fleine 140—170, Futtergerste 120—140 e nah Qual.

Paler per 1000 kg. Loco ctwas fester. Termine höher. Gek. t. Kündigungspreis 46 Loco 137— 162 nah Qual. Lieferungsgual. 140 # Pom- merscher und preußischer mittel bis guter 138—143 bez., feiner 144—148 bez., {<lesisher mittel bis guter 138—143 bez., feiner 144—149 bez., per diesen Monat 145,25—144,%95 bez., per November-Dezember 140,75—142—141,75 bez., ver Dezemver-Januar —, ver April-Mai 137—136,75—137 bez., per Mai- Iuni —.

Mais per 1000 kg. Loco unverändert. Termine still. Gef. 150 $. Kündigungépreis 124 4 Loco 122—133 Æ nah Qual., per diejen Monat 124 bez., per Novbr.-Dezbr. 120,5 4, per Dezbr.-Jan. —, per April-Mai 113

Erbîen per 1009 kg. Kochwaare 165--210 n. Q., bochfeine Victoria bis 240, Futterwaare 141 —159 M n. O.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Termine höher. Gekündigt 250 Sa>. Kündi-

ungépreis 17,4 Æ, per diefen Monat und per Novbr.-Dezbr. 17,4 bez., per Dez.-Jan. —, per an.-Februar 1893 —, per Febr.-März —, per Ypril-Mai 17,75 bez. s

Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Höher. Gekünd. 900 Ctr. Kündigungspr. 51,2 A YLoco mit Faß —, per diesen Monat u. per November-Dezember 51,1— 51,4 bez., per Dezbr.-Januar 1893 —, per April-Mai 516518 bs

Petroleum: (Naffinirtes Standard wkite) per 100 kg m Faß L tbr s 100 Gtr. Ter- mine —. “Set. Kg. ‘ündigungspreis -# Loco —, per diefen Monat #4

Spiritus mit 50 A Verbrauchsabgabe per 1001 à 1002/9 = 10000% na< Tralles. Gefünd. Kündigungspreis # Loco ohne Faß 50,9 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrausabgabe Per 109 1 à 100% = 10000% nah Lralles. Gefkünd.gt —1. Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 31,4 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 160 1 à 100 2/9 = 10 000 % na< Lralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis A Loco mit Faß —. per diesen Monat —.

O O!

S D

l a Pes as a

Spiritus mit 70 „G VerbrauWhsabgabe. Still. Gef. 70000 1. Kündigungspreis 30,6 A Loco mit Faß —, per diesen Monat, per Nov.-Dezbr. und

Dezbr.-Januar 30,5—30,7—30,6 bez., per Jan.-

ebruar 1893 —, per März-April —- Î

ai 32,2—32,4—32,3 bez., per Mai- 32,7—32,6 bez., per Juni-Juli —, per Juli-August —, per August-September —.

Weizenmehl Nr. 00 22—20 bez.,, Nr. 0 19,75—18 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,5-——16,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,5—17,5 bez, Nr. 0 1,5 M böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sal.

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. ale Eier je nah Qualität von 3,55—3,75 Æ per SchoX. Ausfortirte kleine Waare je nah Qualität 2,75—2,80 4 per Scho. Kalkeier je nah Qualität von 3,40—3,90 4 per Scho. ndenz: Fest, aber ftill.

Stettin, 26. November. iW. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig neuer 140—148, pr. November 148,00, per April-Mai 153,00. Roggen ruhig, loco 118—126, pr. November 127,00, per April-Mai 132,00. Pomrmaerscher Hafer loco neuer 134—1i38. MRübsl loco ftill, per November 51,00, per April - Mai 51,50. Spiritus loco ruhig, mit 70 A Consumsi. 30,00, pr. November 29,50, pr. April-Mai 31,50, Petroleum loco 10,10

Posen, 26 November. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (59er) 48,40, do. loco ohne Faß (70 er) 28,90.. Still.

Magdeburg, 26. November. (W. T. B.) Zu der - beri<t. Kornzu>ker excl., von 92% 1475, Korns zu>er ercl., 882% Rendement 13,70, Nachpr. excl., 75% Rendement 11,75. Zu crmäßigten Preisen mehr Kauflust. Brodraffinade 1, 28,00, Brod- raffinade 11. 27,75. Gemahblene Raff. mit Faz 28,2%. Gem. Melis I. mit Faß 26,25. Ruhig. NRohzuker I. Producti Trans. f. a. B. Hamburg pr. November 13,85 bez., 13,85 Br., pr. De- zemter 13,85 bez., 13,85 Br., Þpr. Januar 14,00 bez., 14,0213 Br., pr. Febr. 14,125 bez., 14,15 Br. Nuhig.

Kölu, 26.November. (W.T.B.)Getreidemarft7. Weizen hiesiger loco 16,25, fremder loco 17,00, pr. Nov. 16,10, pr. März 16,55. Roggen hiesiger loco 15,75, fremder loco 16,75, pr. Nov. 14,90, pr. März 14,35. Hafer hiesiger loco A fremder —,—. Rüböl loco 56,00, pr. Mat

U, ,

_ Bremen, 26. November. (W. T. B.) (Börsen- Schlußbericht.) Naffinirtes Petroleum. (Dffictelle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Fafßzîr. Ruhig. Loco 5,95 Br. Baumwolle. Stetig. Upland middl., loco 512 4, Upland, Basis middl, nichts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. November 51 $4, pr. Dezember 51 >&, pr. Jan. 512 , pr. Febr. 52 , pr. März 524 H, pr. April 525 &. Wolle. Umsaß Ballen. SHmalz. Fest, aber ruhig. Shafer 4, Wilcox 49 „, Choice Grocery 50 8, ‘Armour 51 „4, Rohe u. Brothers (pure) 50 &, Fairbanks g. Spe>. Ruhig. Nov. Abladung short 43 Br., De- zember-Januar-Abladuns short clear middl. 41 Br., long clear middl. 40 Br. Taba>. 759 Kisten Scedleaf, gestern 58 Fässer Kentucky, 4 Fässer Virginy, 19 Fässer Scrubs.

Hamburg, 26. November. (W. T. B) Ses- treidemarkt. Weizen loco rubig, holsteinischer loco neuer 150— 156. Roggen loco ruhig, med>lenburgischer loco neuer 136—140, russis<{er soco ruhig, transito 114—115. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Hübsl (unv.) till, Toco 53. Spiritus loco fest, pr. November 212 Br., pr. No- vember - Dezember 212 Br., pr. Dezerber- Januar 21} Br., pr. April -Mai 22 Br. Kaffee fest. Umsay 3500 Sa>. Petroleum ruhig, Stand. white loco 5,40 Br., pr. Dezember 5,30 Br.

Hamburg, 26. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Dezember 804, pr März 792, pr. Mai 782, pr. September 78. Behauptet.

Zu>ermarkt. (Shlußberiht.) Rüben-Rohzuder I. Product Basis 88 0/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 13,90, pr. Dezember 13,874, pr. März 14,224, pr. Mai 14,423. Stetig.

Wien, 26. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,69 Gd., 7,72 Br. Noogen pr. Frühjahr 6,70 Gd., 6,73 Br. Mais per November Gd., Br., pr. Mai-Juni 5,20 Gd., 5,23 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,92 Gd., D959 Dr.

Pest, 26. November. (W. T. B.) Producten- markt. Weizen gut, pr. Frühjahr 7,51 Gd., 7,93 Br., pr. Herbst 7,64 Gd., 7,66 Br. fer pr. Frühjahr 5,51 Gd., 5,53 Br. Mais pr. Mai- Juni 1893 4,88 Gd., 4,89 Br. Kohlraps pr. August-September 11,70 Gd., 11,80 B.

London, 26. November. (W. T. B.) 96 %/o Java- zu>er loco 162 ruhig, Rüben-Rohbzu>er lcco 133 fest.

Liverpool, 26. November. (W. T. B.) Baums- wolle. Umsay 10900 B., davon für Speculation und Expor: 3000 B. Ruhig. Middr. amerikan, pati November-Dezember 5!1/e4 Werth, De- zember-Januar 51/64 Käuferpreis, Januar-Februar 57/32 Verkäuferpreis, Februar-März 517/64 Werth, Mêèärz-April 519/64 do , April-Mai 511/32 do., Mai- Juni 52 Verkäuferpreis, Juni-Juli 527/64 d. Werth.

Amusterdam, 26. November. (W. L. B.) Se- treidemarkt. Weizen pr. Nov. —, pr. Märi 172. Roggen pr. März 126, pr. Mai 1295.

Antwerpen, 26. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Naffinirtes Type weiß Toco 123 bez. u. Br, pr. November 12F Br., pr. Dezember 13 Br., pr. Januar-März 135 Br. Flau.

New-York, 26. November. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 10, do. in New-Orleans 98/16. Raff. Petroleum Stand. rohite in New - York 5,70, do. Standard white - in Philadelphia 5,65 Gd. Rohes Petroleum in New- York 5,35, do. Pipe line Certificätes pr. Dezbr. —, Stetig. Schmalz loco 10,25, do, (Rohe & Brothers) 11,00. Zu>er (Fair refining Muscovados) 215/16. Mais (New) pr. Dezbr. 504, pr. Januar 518, pr. i 533, Rother Winterweizen loco 774, Kaffee Rio Nr. 7 174. Mehl (Spring clears) 3,10. Getreidefracht 24- Kupfer 12,00. Rother Weizen pr. Novbr. 764, vr. Dezbr 77. pr. Januar 784, pr. Mai 834, Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Dez. 16,79, per Februar 16,50. :

Chicago, 26. November. (W. T. B.) Weizer L Dez. 72, pr. Mai 783. Mais pr. Dezember 42- Sve short clear nom. Pork pr. November 13 00.

Deutscher Reichs-Anzeiger Königlich Preußischer

und

*

Staats-Anzeiger.

Der Sezugspreis beträgt vierteljährlih 4 #4 50 Alle Pest-Anftalten nehmen Bestellung an ;

P

S s j

+ A 4 S E

für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expeditiou

SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 -.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S. Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Denutshen Reichs-Anzeigers t

und Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 283.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Obersten Erfling, Abtheilungs-Chef im Kriegs- Sd den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Rechnungs-Rath und Geheimen expedirenden Secretär Gutsmann im Kriegs-Ministerium und dem Bürgermeister Koelße zu Spandau den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Regierungs- und Schulrath a. D., Geheimen Re- gierungs-Rath Schmidt zu Met den Königlichen Kronen- Orden zweiter Klasse, ; :

dem ordentlichen Honorar- Professor an der Universität in Berlin Dr. philos. Tiemann den Königlichen Kronen- Orden dritter Klasse,

dem Premier-Lieutenant von Wille im Jnfanterie- Den von Wittich (3. Hessishes) Nr. 83 und dem Amts- und Gemeinde-Vorsteher S <li<t zu Rummelsburg im Kreise Nieder-Barnim den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

dem Postshaffner Sobkowski zu Posen das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie :

dem Premier-Lieutenant Grafen von Spee im Königin P es arde-Grenadier-Regiment Nr. 4 und dem Gefreiten Hillesheim in demselben Regiment die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

SeineMajestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren die Erlaubniß zur Anlegung der von Seiner Majestät dem Kaiser von Desterreih, Köni von Ungarn ihnen verliehenen Jnsignien zu ertheilen, un zwär : der zweiten Klasse des Ordens der Eisernen Krone: dem Oberst-Lieutenant von Perbandt, Abtheilungs- Chef im Großen Generalstabe ; des Comthurkreuzes des Franz-Joseph-Ordens: dem Major von Bülow im Großen Generalstabe; sowie der dritten Klasse des Ordens der Eisernen Krone:

dem Rittmeister von Keszy>i, à la suite des 1. Garde- Ulanen-Regiments und Ober-Quartiermeister-Adjutant.

Deutsches Reich.

Dem zum Konsul der Vereinigten Staaten von Mexiko in Karlsruhe ernannten Herrn Maximilian Diener ist das Exequatur namens des Reichs ertheilt worden.

m0 Grund des S 75a des Krankenversicherungsgeseßes in der Fassung des Gesehes vom 10. April 1892 (Reichs- KGescpblatt Seite 379) ist folgenden Kassen:

__1) der unter dem 5. November 1892 als eingeschriebene

Hilfskasse ferner zugelassenen „Nationalen Kranken- und Sterbekasse der Droschkenkutscher und verwandten Berufsgen ossen in Berlin“,

_2). der unter dem 5. November 1892 als eingeshriebene Hilfskasse ferner zugelassenen „Kranken- und Begräbniß- Tasse des Gewerkvereins der deutshen Stuhlarbeiter R TO und verwandter Berufsgenossen in Spremberg“ :

__ die Bescheinigung ertheilt worden, daß sie, vorbehaltlich der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des $ 75 des Krankenversicherungsgeseßes genügen.

Berlin, den 26. November 1892. Der Reichskanzler. In Vertretung : von Boetticher.

VELaganntmaqmun g

Auf Grund des Geseßes, betreffend die Anwendung der Br die Einfuhr nah Deuschland vertragsmäßig bestehenden ollbefreiungen und Zollermäßigungen gegenüber den nicht meistbegünstigten Staaten, vom 24. November 1892 (Reichs- Geseßbl. Seite 1039) hat der Bundesrath beschlossen, daß die für die Einfuhr nah Deutschland vertragsmäßig bestehenden Zollbefreiungen und Zollermäßigungen den \pani sen Boden- und Jndustrie-Erzeugnissen für die Zeit vom 1. Dezember d. J. bis einschließli<h 31. März 1893 zugestanden werden. Berlin, den 29. November 1892. Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Boetticher.

——-——-

Berlin, Dienstag, den 29. November, Abends.

YBeranntmaGUng:

Es wird hierdur< zur: Kenntniß gebracht, daß die unter dem 13. September d. F. zur Zesundsietingalizelichen Ueber- wachung des Schiffahrtsverkehrs auf dem Elbstrom und den mit ihm in Verbindung stehenden Fluß- und Kanalwegen errichteten und bisher no< im Betriebe gewesenen ätzilichen Controlstationen :

I. Altona mit den Revisionsstellen Dampferbrü>e Altona, Harburg, Brunshausen und der Quarantäne- station Brunshausen,

TT. Hamburg mit den Revisionsstellen Rothenburgsort und Kuhwärder,

ITI. Lauenburg mit der Revisionsstelle Artlenburg,

VI. Potsdam mit den Revisionsstellen Jngelheims- Spitze, Glieni>er Brücke und Nedlizer Brücke,

VII. Berlin mit den Revisionsstellen Charlottenburger Schleuse und Schleuse bei Plößensee sowie der Nebencontrolstation Fürstenwalde,

VITIT. Eberswalde mit der Revisionsstelle Finow-Kanal- Shleuse aufgehoben worden sind.

Der ärztlihe Schiffscontroldienst wird hiernah mit dem tigen Tage im Stromgebiet der Elbe vollständig eingestellt werden.

Berlin, den 29. November 1892. _

Der Reichscommissar für die Gesundheitspflege im Stromgebiet der Elbe. Freiherr von Richthofen.

Das in Christiania aus Stahl reu erbaute Schrauben- dampfshi} „Glüd> auf“ von 3895 britishen Registertons Netto-Raumgehalt hat dur< den Uebergang in das aus- Me Eigenthum der „Nordischen Hochseefisherei-Gefell- chaft“ in Mühlheim a. d. Ruhr das Recht zur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für welches die Eigenthümerin Lübe> zum Heimathshafen gewählt hat, ist von dem Kaiserlihen Konsulat in Christiania unter dem 4. November d. J. ein Flaggenattest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : infolge der von der Stadtverordn-ten-Versammlung zu Eschweiler getroffenen Wiederwahl den bisherigen Bürger- meister Fischer daselbst in gleicher Eigenschaft für eine fernere Amtsdauer von zwölf Jahren, sowie infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Koblenz getroffenen Wiederwahl den bisherigen unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Koblenz, Rentner Thomas Douqué daselbst, und ® infolge der von der ba divecarbnelen Dersammtung zu Neuwied getroffenen Wiederwahl den bisherigen unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Neuwied, Rentner Wilhelm Möhlau daselbst in gleicher Eigenschaft für eine fernere Amtsdauer von se<s Jahren zu bestätigen.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin Friedrich haben Allergnädigst geruht:

dem Königlichen Hof-Kleidermacher I. A zu

Berlin das Prâdicat als Hof-Kleidermacher Allerhöchstderselben zu verleihen. i

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Am Squllehrer-Seminar zu Verden ist der Lehrer Louis Schmidt aus Arys O.-Pr. als Hilfslehrer angestellt worden.

Niqhtamlli<hes.

Deutsches Reich. Preußen. Berlin, 29. November.

Seine Majestät der Kaiser und König sind, wie „W. T. B.“ meldet, gestern Abend in Pleß eingetroffen und von dem Fürsten von Pleß, dem Landrath und dem Bürger- meister empfangen worden. Der Kriegerverein sowie die Feuer- wehr bildeten auf dein Wege vom Bahnhof nah dem Schlosse Spalier. Um 8 Uhr fand daselbst eine Tafel zu 22 Gedecken statt. Heute Vormittag sollte cine Jagd. auf cinen Auerochsen, auf Roth- und Damwild uzd Sauen stattfinden.

192.

_ Jhre Majestät die Kaiserin und Königin wohnten gers mit Seiner Königlichen Hoheit dem Erbgroßherzog von aden dem vierten philharmonischen Concert bei.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin Friedri<h hat dem Magistrat von Berlin auf dessen Glüc>wunsh-Adresse zu Allerhöchstihrem Geburtstage mit fol- gendem Schreiben geantwortet :

Mit aufrihtiger Freude habe Ich die Zuschrift empfangen, mit welcher der Magistrat der Stadt Berlin Mich zu Meinem diesjährigen Geburtstage beglü>wünsht. Je lebhafteren Antheil J< an Allem nehme, was das Wohlergehen und das fortschreitende Gedeihen der Hauptstadt betrifft, um so dankbarer empfinde Ih den warmen Aus- dru> anhängliher Gesinnung, mit welcher der Magistrat seine Glü>- wünsche zur Verlobung Meiner jüngsten Tochter und zu der Geburt einer Enkelin verbindet.

Berlin, den 24. November 1892.

j Victoria, Kaiserin und Königin Friedrich. An den Magistrat zu Berlin. s

_ Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Großherzoglich sächsisher Staats-Minister Dr. Freiherr von Groß ijt hier angekommen.

S. M. S. „Arcona“, Commandant Corvetten-Capitän Draeger, ist am 26. November cr. in St. Thomas (West- indien) eingetroffen und beabsichtigt, am 5. Dezember na< Barbados in See zu “gehen.

Braunschweig.

Seine Königliche Hoheit der Prinz Albrecht von Preußen, Regent des Herzogthums Braunschweig, Jhre Königliche Hoheit die Prinzessin Albreht und Seine Königliche Hoheit der Prinz Friedri<h Wilhelm trafen vorgestern Abend, von Berlin fommend, wieder in Braun- schweig ein.

Sachsen-Meiningen. _ Der im vorigen Jahre neugewählte Landtag ist am 27. d. M. in Meiningen mit einer Ansprache des Staats- Ministers Dr. Heym eröffnet worden.

Anhalt. Jhre Königlichen Hoheiten der Erbgroßherzog und die Erbgroßherzogin von Oldenburg sind am 26. d. M. zum Besuch des Herzoglichen Hofes in Dessau eingetroffen.

Schwarzburg-Rudolftadt.

S. Jn der gestrigen Sigung des Landtags wurde der Entwurf eines Einkommensteuergesezes in zweiter Lesung an- genommen, nachdem die Regierung sich zu einer gewissen Er- mäßigung der Steuersäße in den untersten Stufen hatte bereit finden lassen und einer Resolution des Landtags zugestimmt hatte, wonah bei etwaiger Erreihung eines Veran agene ergebnisses von 300000 # oder mehr vor Ablauf der nächsten dreijährigen Finanzperiode eine der Finanzlage des Landes entsprechende Vorlage wegen Ermäßigung, namentlich der untersten Steuersäße, erwartet werde. Hierauf wurde unter Hervorhebung der durch beiderseitiges Entgegenkommen erreihten Verständigung über die wichtigen Geseßesvorlagen die außerordentliche Landtagssißzung im Auftrage Seiner Durch- laut des Fürsten durh den Staats-Minister von Star> für geschlossen erklärt und die Versammlung trennte fich, nah- dem der Landtags-Präsident ein Hoh auf Seine Durchlaucht den Fürsten ausgebracht hatte.

Hamburg.

Der Vorsizende der Bürgerschaft Dr. Mön>eberg ist in der gestrigen Sitzung der Bürgerschaft an Stelle des ver- storbenen Senators und Bürgermeisters Dr. Peterjen zum Senator gewählt worden.

Oesterreich-Ungarn.

Ein gestern Abend ausgegebenes Communiqué der Vereinigten Deutschen Linken besagt: In der Sigung der Vereinigten Deutschen Linken theilte der Abg. Dr. von Plener mit, die FOA! halte an ihrem Standpunkt der Organisation der Majorität auf Grund ihres bestimmten politishen Programms fet. Die Partei habe behufs Ermöglihung von Verhandlungen eine Unterbrechung

der Budgetdebatte verlangt, der Polenclub und der