1892 / 284 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ee A Ürtbeil der T1. Civilkammer des König- lien Landgerihts zu Elberfeld vom 31. Oktober 1892 ift die zwishen den Eheleuten Gärtner Friedri Siedentopf zu Elberfeld und der Lina, eb. Markötter, daselbst bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 6. August 189 für aufgelöst erflärt worden.

Waßmann, Actuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

71 ; Durch Urtheil der 111. Civilkammer des König- liden Landgerichts zu Elberfeld vom 4. November 1892 ift die zwischen den Ebeleuten Anstreicher Alex Pietsch zu Elberfeld und der Ida, geb. de Brün, daselbst, bisher bestandene chelide Gütergemein- {aft mit Wirkung seit dem 27. August 1892 für aufgelöst erklärt worden. _ Waßmann, Actuar, -

Geritsshreiber des Königlichen Landgerichts.

[50404] S Dur Urtheil der 111. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 7. November 1892 ist die zwischen den Eheleuten Commis Friedrich Kronenberg zu Central Gde. Gtäfrath und der Auguste, geb. Lütters, daselbst, bisher bestandene ehe- lide GütergemeinsGaft mit Wirkung feit dem 7. September 1892 für aufgelöst erklärt worden. Waßmann, Actuar, ; Geridtsfchreiber des Königlichen Landgerichts.

-

2] Durch Urtheil der 111. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 4. November 1892 ift die zwischen den Eheleuten Fubemans Peter Wezel zu Elberfeld und der Wilhelmine, geb. Busten daselbst, bisher bestandene ebelihe Güter- gemeinshaft mit Wirkung seit dem 1. Oktober 1892 für aufgelöst erflärt worden. Waßmann, Actuar, ,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[50418] Bekanntmachung. :

Dur Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu Mei vom 23. November 1892 wurde zwischen den Eheleuten Marie Hocquard und Julius Mon- tandon-Varoda in Mey die Gütertrennung aus- gesprochen.

Metz, den 26. November 1892. 7

Der Landgerichts-Secretär: Kaiser.

[50420] Bekanntmachuug.

Durch Urtheil des Kaiserl. Landgerichts zu Metz vom 22. November 1892 wurde zwishen den Ehe- leuten Marie Federspiel und Arbeiter Wilbelm Selmrich in Metz die Gütertrennung ausgesprochen.

Meg, den 26. November 1892. l

Der Landgerichts-Secretär: Kaifer.

3) Unfall- und Juvaliditäts-A. Versicherung.

Keine. E E A E E T Ei

4) Verkäufe, Verpachtungen, A Verdingungen 2.

Es oll die Lieferung ven 40 000 kg Dertrin im Wege der öffentliHen Verdingung, unter Vertrags- abshluß, an den Mindestfordernden vergeben werden, wozu auf Freitag, den 16. Dezember d. J.- Vormittaas 11 Uhr, ein Termin im diess. Ge- scäftszimmer anberaumt wird.

Die Lieferungsbedingungen liegen hier während der Dienststunden von 8—3 Uhr zur Einsicht aus, fönnen au< gegen Erstattung der Schreibgebühren von 1 Æ abschriftlih von hier bezogen werden.

Erwäbnt wird noch, daß das zu liefernde Dextrin vom Anbietenden felbst und im Inlande hergestellt sein muß.

Spandau, den 26. November 1892.

Direction der Munitionsfabrik.

[50484] Verdingung. Eiwa 1700 messingene Schlösser und etwa 3300 Schlüssel für Möbel und dergl., zu liefern im April oder Mai 1893 follen am 15. Dezember 1892, Nachmittags 4: Uhr, öffentli verdungen werden. Angebote find auf dem Briefumschlage mit der Aufschrift : „Angebot auf Lieferung von Schlössern“ zu versehen. Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft aus, können auch gegen 0,50 Æ von der unterzeichneten Behörde bezogen werden. Wilhelmshaveu, den 23. November 1892. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

[50483] Verdingung. i 4 qm farbige Glasfcheiben, 269 qm gewöhnliche Glasscheiben, 10 qm matte und 36 qm Milchglas- scheiben, fowie 80 Stü Spiegelglasscheiben, zu liefern im April oder Mai 1893, sollen am 15. Dezember 1892, Nachmittags 4: Uhr, öffentlih ver- dungen werden. Angebote sind auf dem Brief- ums{lage mit der Aufschrift: „Angebot auf Glas- scheiben“ zu versehen. Bedingungen liegen im An- nabme - Amt der Werft aus, können auch gegen 1,00 A von der unterzeihneten Behörde bezogen werden. : Wilhelmshaven, den 23. November 1892. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

[48806] Bekanntmachung.

Zum 1. April 1893 sind in biefiger Strafanstalt die Arbeitskräfte von 60 Gefangenen, welche bis jeßt in der Möbeltishlerei Verwendung gefunden haben, auf Grund eines abzushließenden Vertrages und gegen Hinterlegung einer Caution in Höhe von 3500 Æ für cine dreijährige Dauer zu industriellen Arbeiten innerhalb der Anstalt zu vergeben.

Bewerber wollen Angebote mit dem ausdrü>licen Vermerk, daß die gegen 50 «5 Schreibgebühr zu be- ziehenden „allgemeinen Bedingungen“ als bindend anerfannt werden, bis zum 5. Dezember d. JIs.- Vormittags 10 Uhr dem Eröffnungstermin der Angebote der unterzeichncten Direction ein-

reichen. Oertliche Besprechung steht frei und is erwünscht. Sonnenburg (Neumark), den 19. Novbr. 1892.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [50314]

Pfandbrief-Aufkündigung.

Infolge statutenmäßig bewirkter Ausloofung werden die nachstehend bezeichneten 4°/oigen Pfandbriefe der Landschaft der Provinz Westfalen, nämli: 6 Stück à X 5000 Nr. 533 775 828 1532 2130 2146, -

10 Stück à .( 2000 Nr. 255 329 336 606 1330 1411 1701 1730 2347 2827,

14 Stü à A 10080 Nr. 173 344 356 368 887 987 1156 1218 1465 1567 1959 2559 2920 3749,

11 Stü à { 500 Nr. 141 445 1622 1177 9908 2230 2371 2416 2660 3021 3296,

10 Stück à { 200 Nr. 25 280 559 586 945 1076 1118 1961 2141 3830,

den Inhabern zum 1. Juli 1898 mit der Auf-

forderung gefündigt, den Kapitalbetrag von dem

bezeihneten Kündigungstage an auf unserer Kasse bierselbst, Vormittags 9— 12 Uhr, in Empfang zu

nehmen. L

. Die Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe hört

mit dem -genannten Tage auf und müssen dieselben

mit den Couvons Serie 11. Nr. 12—20 und dem

Talon in curéfähigem Zustande eingeliefert werden.

Aus früheren Ausloosungen sind no< rü>ständig :

Nr. 1248 à 4 5000, Nr. 322 1601 1943

9048 à A 2000, Nr. 80 1011 2416 3127 3395

à 4 1000, Nr. 191 1723 2021 2148 2215

à M 500, Nr. 43 49 76 79 81 319 348 444 758

2184 2449 2905 3318 à 4A 200.

Münster i. W., den 21. November 1892.

Die Direction / der Landschaft der Provinz Westfalen.

[13584] Bekanntmachung.

Bei der am 18. Mai d. Is. stattgehabten plan-

mäßigen Ausloosung der auf Grund des Aller-

bôchsten Privilegiums vom 30. September 1889 auë-

gefertigten Anleihescheine der Stadt Aken a. E.

1. Ausgabe find folgende Nummern gezogen

worden :

1) Buchstabe A. Nr. 6 104 223 241 325 und 365 über je 500 Æ

29) Buchstabe ÆW. Nr. 39 79 87 93 144 254 303 und 375 über je 200 M

Die Inhaber der vorbezeihneten Anleibescheine

werden bierdur< aufgefordert, gegen Rü>kgabe der

Anleihescheine in cursfähigem Zustande und der dazu

gehörigen Zinsscheine und Anweisungen den Nenn-

werth der Anleibesheine bei der hiefigen

Kämmerei-Kassc vom 2. Jauuar 1893 ab in

Empfang zu nehmen.

ausgeloosten Anleibescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Geldbetrag vom Kapitale in Abzug gebracht. Aken a. E., den 20. Mai 1892. Der Magistrat. Neubauer.

[21511]

Breslau-Odervorstädtischer Deichverband.

Bei der diesjährigen Ausloosung unserer Ver- bands-Obligationen sind folgende Stücke gezogen worden :

à 50 Thlr. Nr. 29 34 42 44 133 und 140,

à 100 Tblr. Nr. 57 78 120 180 203 und 350,

à 500 Thlr. Nr. 10.

Dieselben werden vom S2. Januar 1893 ab dur den Schlesis<hen Bankverein hierselbft eingelöst.

Die zur Einlösung am 2. Januar 1891 gezogene Obligation Nr. 83 à 100 Thlr. ist noch nicht zurü>- gegeben worden.

Breslau, den 30. Juni 1892.

Der Decichhauptmanu: Priefemuth.

[39702]

In Gemäßheit der Bedingungen für Aufnahme unserer 4% Anleihe vom 31. Dezember 1886 machen wir hierdur< bekannt, daß bei der zweiten Verloosuug die Nummern 102 146 169 259 507 604 635 906 990 991 1119 1138 gezogen worden sind.

Die betreffenden Schuldscheine werden vom 31. Dezember d. J. ab bei den Herren Kunath «& Nierit hier gegen Einlieferung der Stü>e Rea Talons und der nicht fälligen Zinsscheine ein- elöst.

f Vom 1. Januar 1893 an werden diese Schuld- scheine niht mehr verzinst.

Chemuit, den 6. Oktober 1892.

Der Vorstand

der Casino Gesellschaft.

Voigt. Hösel.

[21510] Bekauutmachung.

Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Aus- loosung vou Ee Kreis-Obligationen find folgende Stücke und zwar:

TL. Ausgabe (vom 1. Januar 1875).

Litt. A. Nr. 10 über 3000

TTE. Anne (vom 1. Januar 1880).

Litt. C. Nr. 21 25 73 82 120 134 135 136 139 147 149 167 über je 200 Æ,

TV. Ansgabe (vom 1. Januar 1883).

Litt. B. Nr. 45 über 500 Æ,

Ltt. C. Nr. 87 97 115 156 165 196 197 199 über je 200 Æ;

V. Ansgabe (vom 1. März 1886).

Litt. C. Nr. 25 48 82 89 96 122 über je 200 A gezogen worden. Ae

Diese ausgeloosten Anleihescheine werden hiermit den Inhabern zum 2. Januar k. Js. mit der Maßgabe gekündigt, daß mit dem 31. Dezember cr. die Zinsenzahlung aufhört und für die nicht zurü>-

des Kapitals in Abzug gebracht wird. | Die Einlösung der Anleihe]/cheine erfolgt bei der Kreis-Communal-Kasse in Seiligenbeil, der Ostpreußischen landschaftlichen Darlehnskafse in Königsberg und dem Bankhause von J- Simon Wittwe und Söhne in Königsberg. van den 30. Juni 1892. amens des Kreis-Ausschusses : Der Vorsitzende:

Vom 1. Januar 1893 ab hört die Verzinfung der

gegebenen pol eine der Betrag bei Rückzahlung f

[21207] Bekanntmachung. Ausloosung von Anuleihescheineu des Provinzial-Verbandes der Provinz Sachsen

/ vom Jahre L881. Z Von den unterm 1. Januar 1881 ausgefertigten 4/5 Anuleihescheinen der Provinz Sachsen sind in der Gigane der Landesdirection am 22. d. M. für die Tilgungsrate zum 2. Januar 1893 folgende Nummern ausgeloost worden:

Buchstabe A. Nr. 39 à 5000 Æ,

Buchstabe X. Nr. 112 à 1000 #,

Buchstabe C. Nr. 156 à 500 A,

Buchftabe D. Nr. 182 186 à 200 Æ : Diese Anleihescheine werden den Inhabern hier- dur< zum 2. Januar 1893 Ee

Die Auszahlung der Kapitalbeträge erfolgt vom 15. Dezember d. J. ab durch die Provinzial-Hauptkafse hierselbst, das Bankhaus H. F. Lehmann in Halle a. S., Bankhaus Dingel & Comp. in Magde-

urg- die Kur- und Neumärkische ritterschaftliche

Darlehnuskafse in Berlin A gegen Quittung und Rü>kgabe der Anleihescheine mit den Zinsscheinen Reihe 111. Nr. 5 bis 10 und Zins\chein-Anweisung. S Die Verzinsung der ausgeloosten Anleibescheine bört mit dem 31. Dezember 1892 auf. Für fehlende Hunoleine wird deren Geldbetrag vom Kapitale in Abzug gebracht. Z S: den 24. Juni 1892.

Landeshauptmann : JF..V.: von Werder.

[18215] : / Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 8. 4. 1885 auêgegebenen Auleihe- scheinen der Stadtgemeinde Linden vom 1. 7. 1885 werden die vorschriftsmäßig auêgeloosten na<folgenden Stücke zur Rückzahlung der Kapital- beträge auf den L. Januar 18983 gekündigt : Buchstabe A. Nr. 16 über 2000 Æ, Buchstabe B. Nr. 123 140 u. 241 über je 1000 Æ, Buchstabe ©. Nr. 251 über 500 Æ, Buchstabe D. Nr. 504 790 u. 887 über je 200 Æ Linden, den 14. Juni 1892. Der Magistrat. Lichtenberg.

[19472] Bekanntmachung. Bei der am 9. März d. I. planmäßig erfolgt Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Pri- vilegiums vom 5. Dezember 1885 ausgegebenen, jeßt 31/5 Anleihescheine des Kreises Rastenburg sind folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. Nr. 100 über . . 1000 M Í z B. Nr. 8 und 46 über O. 100045 f C. Nr. 3, 43 und 100 über je 200 \ . 600, zusammen 2600 # Diese ausgeloosten Anleibescheine werden den In- habèrn zum L. Jauuar 1893 mit der Auf- forderung gekündigt, den vollen Kapitalbetrag der- selben gegen Rückgabe der Anleihescheine in curs- fähigem Zustande nebst den dazu gehörigen, nah dem 2. Januar 1893 fälligen Zinsscheinen und der Erneuerungs-Anweisung zur Verfallzeit entweder bei der Kreis-Communal-Kasse hierselb oder bei dem Bankhause D. Sommerfeld & Goldberg zu Königsberg in Empfang zu nehmen. Vom 1. Fanuar 1893 ab hört die Verzinsung der aus- geloosten Anleihescheine auf. Für die feblenden Zinéscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Raftenburg, den 17. Juni 1892. Der Kreis-Auss<uß des Kreises Rastenburg.

[18818] Bekanntmachung. Verloosung von Anleihesheinen der Stadt Naumburg a. S.

Von- den dur< Allerhöchstes Privilegjuum vom 7. September 1889 begebenen Anleihescheinen der Stadt Naumburg a. S. sind die Stücke:

Litt. A. Nr. 206 207 238 288 à 2090

Líitt. B. Nr. 522 543 565 595 à 1000 Æ

Litt. C. Nr. 752 788 789 796 853 855 1408 1478 à 500 Æ

Litt. D. Nr. 501 über 200

Litt. E. Nr. 1844 über 1009 heute auêgeloost und werden zur Rückzahlung am 1. Jannar 1893 geküudigt. Die -Tin- lôfung der Stücke geschieht bei der Stadt-Haupt- Kasse hierselbft. :

Mit dem 31. Dezember 1892 hört die Verzinsung dieser Anleihesheine auf. Von den zum 31. De- zember 1891 ausgeloosten Anleibesheinen sind no< nicht. zur Einlösung gekommen die Stücke:

Látt. A. Nr. 25 26 28 à 2000 Æ

Litt. B. Nr. 389 à 1000 Æ

Litt. E. Nr. 1813 à 100 Æ

Naumburg a. S., den 17. Juni 1892.

Der Magistrat. (Unterfchrift.)

[16191] Bekanntmachuug. Am 1. Januar 1893 kommen die na®stehend be- zeichneten Usedom - Wollin’'er Kreis - Anleihe- scheine zur Amortisation. A4. erster Ausgabe. Ltt. A. Nr. J über 1500 H, Litt. B. Nr. 29 31 32 33 34 35 und 36 über

je 600 B. zweiter Ausgabe. Litt. A. Nr. 97 über 1000 Æ, Látt. B. Nr. 218 219 220 und 221 übcr je 500 A, Ltt. C. Nr. 42 und 43 über je 200 e C. dritter Ausgabe. Ltt. B. Nr. 48 über 1000 Æ, Litt. C. Nr. 67 und 68 über je 500 M Die Inhaber dieser Anleibesheine werden auf- gefordert, fol<he vom 1. Januar 1893 ab mit den no< nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisungen bei der hiesigen Kreis8-Communal-Kasse vor- zulegen und den Geldbetrag in Empfang zu nehmen. ie Verzinsung hört mit dem 31. Dezember d. J. auf. Swinemünde, den 28. Mai 1892. Der Kreis-Ausfchufß; Uscvom-Wollin'er Kreises.

20413] Bekanntmachung. L Bei der diesjährigen planmäßigen Ausloosung der Kreisobligationen des Landkreises Brom- berg, Iä. ission, sind folgende Nummern gezogen worden: T. Litt. A. über 1000 # Nr. 140 185 9203 237 266 347 und 349. I. Litt. B. über 500 (A Nr. 176 177 223 und 249. TIL. Litt. C. über 200 A Nr. 136 und 220. Die Inhaber der Obligationen werden hierdur< aufgefordert, am 2. Jauuar 1893 den Nenn- werth derselben gegen Rückgabe der Obligationen nebst Talons und den 0 nicht fälligen Zins- coupons, bei der hiefigen Kreis-Communal- fasse oder bei der VBaukcommandite M. Fried- laender, Be> «& Comp. in Bromberg in Empfang zu nehmen. : i Vom 1. Januar 1893 ab hört jede weitere Ver- zinsung dieser ansgeloosten und hiermit gekündigten Obligationen auf. Z Die bis zum 1. Januar 1893 fälligen Zinsen diefer sowie die Zinsen der no< nit ausgelêsten Obligationen sind na< ihrer Fälligkeit bei den vorbezeichneten Zahblungéstellen gegen Rückgabe der Coupons zu: erheben. S Bromberg, den 18. Juni 1892. Namens des Kreis-Ausfschusses: Der Vorsitzende: F. V.: Frost, Regierungs-Affessor.

Ausloosung bezw. Kündigung vou Kreis- [21947] anleihescheinen. : Zur Tilgung der gemäß Allerhöchster Privilegien vom 20. Mai 1874, 4. Mai 1878, 31. Oktober 18381 Ad 27. September 1883 ausgegebenen Anleihe- scheine des Kreises Hadersleben sind für das Sahr 1892 die na<stehenden Nummern auëgeloost:

1. Emission. Serie 111. Litt. A. Nr. 29 30

31 und 41.

I. Emisfion.

20 und 25. I. Emission.

und 25. ITI. Emission.

und 952.

III. Emission. Serie I. Litt. B. Nr. 7 und 51.

III. Emissicn. Serie II. Litt. C. Nr. 42.

IV. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 14 44 und 164.

IV. Ausgabe. Buchstabe B. Nr. 100 und 109.

V. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 45.

V. Ausgabe. Buchstabe B. Nr. 1 und 61. Diese Anleihes<eine werden hiermit gekündigt und deren Inhaber aufgefordert, vom 2. Januar 1893 an den Nennwerth derselben nebst den bis zum 31. Dezember 1892 fälligen Zinsen gegen Rük- gabe der Schuldverschreibungen mit den dazu ge- hörigen Zinsscheinen und Anweisungen bei der Kreis-Communalfasse in Hadersleben oder bei der Anglo-Deutschen Bauk in Hamburg zu: er- beben. Vom genannten Tage ab findet die weitere Verzinsung der gekündigten Kapitalien nicht statt und wird der Betrag etwa fehlender, na< dem 1. Januar 1893 fälliger Zinsscheine von dem Kapital- betrage abgezogen werden. / ;

Non in früheren Jahren gekündigten Anleihe- seinen, deren Verzinsung aufgehört hat, find fol- gende Nummern no< ni<t zur Eiulösung vor- gelegt worden:

V. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 60 und 61, ge- fündigt am 25. Januar 1890 zur Rückzahlung am 1. Juli 1890. II1. Emission. Serie II. Läitt. C. Nr. 27, ge- fündigt am 23. Juni 1891 zur Rücfzahlung am 2. Januar 1892. Hadersleben, den 27. Juni 1892. Namens des Kreisausschusses : Der Vorfißende : Schreiber.

Serie III. Litt. B. Nr. 16 19 Serie IIL Lätt. C. Nr. 21 24 Serie II. Litt. A. Nr. 6 40

[50474] Bekanutmachung. i Bei der am 11. August 1892 stattgefundenen X1. Amortisations-Verloosung der Biesenthaler Stadt-Auleihe sind gezogen worden: von Buchstabe A. à 500 4 Nr. 080, von Buchstabe B. à 200 Nr. 026 080 122, von Buchstabe C. à 100 4 Nr. 077. _ Diese Anleihescheine werden zur baaren Einlêfung hiermit zum L. April 1893 gekündigt,

zinsung niht mehr. Biesenthal, den 17. November 1892. Der Magistrat.

[50473] i Í e

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegii vom 30. Juni 1889 im Beisein eines Notars statt- gehabten Ausloosung der planmäßig zum L. Juli 1893 zu tilgenden Krcis-Anleihescheine des Kreises Brieg L. Ausgabe sind die folgenden Appoints gezogen worden und zwar:

Buchstabe ©. Nr. 274 294 296 332 417 496 514 526 534 547 666 757 775 791 und 816 über je 200 M s E | Die betreffenden Kreië-Anleihes<eine werden den ? Inhabern zur Einlösung am L, Juli 1893 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Termine ab die Verzinsung der gekündigten Anleihescheine aufhört. / i L

Mit den gekündigten Kreis-Anleihesheinen find die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren Fäâllig- feitstermine nebît Anweisung zurü>zuliefern. Für die feblenden Zinëscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. j _Resftaut: Buchstabe C. Nr. 321 und 313 über

je 200 Æ Brieg, den 21. November 1892. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Brieg. von Schirnding, Königl. Landrath.

(184%) VBekanntmachung.

Von Anleihescheinen der Stadt Bielefeld, Buchstabe W., Allerhöchstes Privileguum vom 8. September 1884, sind heute ausgeloost zum

2. Jauuar 1893 zu 500 4: Nr. 2812 2882 2887 2910 3106,

zu 1000 A: Nr. 3130 3130 3267,

zu 2000 A: Nr. 3525 3550.

Rückzahlung vom 2. Januar 1893 ab bei unserer Kämmereikasse. Mit dem 31. Dezember 1892. hôrt die Verzinsung auf.

Graf von Schwerin.

Königliche Strafanstalts-Dircction.

von Dreßler, Geheimer Regierungs -Rath.

Bielefeld, den8. Juni 1892. Der Magistrat.

n

Nach Ablauf der Kündigungsfrist erfolgt eine Ver- "

8916] : ;

Felgende beute ausgelooste Aulcihescheine der Stadt Oranienburg de 1880 I. Ausgabe Buchstabe A. zu 500 4 Nr. 22 95,

Buchstabe B. zu 200 A Nr. 16 184 247 256 286 350 407 525 628 633 654, Buchstabe ©. zu 100 4 Nr. 80 119 werden zum 2. Januar 1893 Hiermit ibren In- habern gekündigt. ; z : Ueber diesen Termin hinaus erfolgt eine Ver- insung derselben ni<t. Die genannten Anleihe- [Heine sind nebst den dazu gehörigen, nah dem 2. Januar 1893 fällig werdenden Zinéscheinen und nebst Zinserneuerungs[cheinen in cursfähigem Zu- stande zur Einlösung an die hiecfige Kämmerei- Kasse abzuliefern. As Für die etwa fehlenden Zinéscheine wird der Be- trag vom Ablösungskapital abgezogen. Orauienbarg, 17. Juni 1892. Der Magistrat.

#

[17699 _ Bekanntmachung.

_Nach Vorschrift der Tilgungépläne sind zur Ein- ziehung im Rechnungsjahr 1892/93 ausgelooft worden

1) von den auf Grund des Allerhöchsten Privi-

E 9. Juni 1880 S legii vom 1g. Dezen ember 1882 ausgefertigten, zufolge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 34 9% berabgeseßten

Anuleihescheinen der Gemciude Nixdorf

Ausgabe xäXx.

a. von dem Buchstaben A. über 200 Mark die Nummern:

37 48 91 128 132 137 138 272 347 379.378 379 389 403 406 465 497 525 597 602 603 635 682 685 725 726 762 770 785 787 802 809 843 888 904 916 1003 1006 1016 1021 1092.

b. von dem Buchstaben V. über 590 Mark die Nummern :

14 202 223 259 262 310 352 360 440 492 572 652 661 715 749 760 784.

2) von den auf Grund des Allerhöchsten Privi- [egii vom 19. November 1883 ausgefertigten, ¿ufolge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 34 9% herabgeseßten Anleihesheinen der Gemeinde Rirdorf

Ansgabe Txx.

a. von dem Buchstaben A4. über 500 Mark die Nummern:

24 130 187 190.

b. von dem Buchstaben B. über 2606 Mark

die Nummern:

42° 46 76 107 110 183 213 236 265 318.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 2. Januar 1893 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- hörigen Zinsschein-Anweisungen vom 2. Januar 1893 ab bei der Teltower Kreis - Communal - Kasse, Berlin W., Victoriastraße 18, einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nebmen.

Mit dem 1. Januar 1893 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Rückständig sind für 2. Januar 1892 Ausgabe TI., Buchstabe A. Nr. 1 und 46 über je 200

Buchstabe B. Nr. 83 über 500

Rixdorf, den 4. Juni 1892.

Der Gemeinde-Vorstand. Boddin.

[20411] Verloosung von Posener Stadt-Auleihe- scheinen vom Jahre 1885.

Von den auf Grund des landesherrlichen Privi- Tegii vom 25. September 1885 ausgefertigten 4 %/o Anleihescheinen der Stadtgemeinde Posen, deren Zinsfuß; auf Grund - des Allerhöchsten Er- Tasses vom 6. Dezember 1888 auf 33 °/ herab- gefeßt worden ift, sind dem Tilgungéplane gemäß am 10. Juni 1892 zur Einziehung ausgeloost worden die 34 96 Sladt-Anleihescheine

Buchstabe A. Nr. 96 über 5000 c

Buchstabe C. Nr. 88 118 210 231 über 1000 Æ

Buchstabe D. Nr. 69 107 177 178 243 2 268 368 532 und 563 über 500 M

Buchstabe E. Nr. 154 202 240 241 341 412 473 488 802 933 und 993 über 200 M

Den Inhabern werden diese Anleihesdeine zur Rückzahlung am 2. Januar 1893 mit dem Be- merken gekündigt, daß eine Verzinsung für die Zeit nah dem :31. Dezember 1892 nit mehr stattfindet.

Die Auszahlung des Nennwerths erfolgt gegen Rüdcgabe der Anleihescheine nebst den noch nit fälligen Zinsscheinen Nr. 15 bis 20 und der dazu gehörigen Zinsschein-Anweisung bei unserer Käm- merei-Kasse und bei dem Bankhause Siegmund Wolff «& Co. hierselbft, sowie bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin.

Zugleich wird der früher ausgeloofte, aber no< ni<t zur Einlösung vorgelegte Anleiheshein Buch- stabe E. Nr. 393 über 200 #, welcher zum 2. Ja- nuar 1891 aufgekündigt und mit den Zinsscheinen Nr. 11 bis 20 einzulö]en ist, wiederholt aufgerufen und der Inhaber deéselben aufgefordert, den Kapital- betrag na< Abzug der fehlenden Zinsscheine bei den obengenannten Zahlstellen zur Vermeidung weiteren Pes abzuheben. Die Verzinsung dieses An- COEIeins hat mit dem 31. Dezember 1890 auf- gehört. ;

Ferner werden folgende 49% Stadtanlciheschein Ö 0 ci e Buchstabe C. Nr. 92 und 93 über 1000 T4

Buchstabe D. Nr. 162 über 500 #4 Buchstabe E. Nr. 229 und 230 über 200 4, welche dur< unsere Bekanntmahung rom 14. Juni 1890 zur Rüzablung am 2. Januar 1891 gekündigt sind, weil dieselben nit zur Abstempelung auf 32 9/6 insen unserer Kämmerei-Kasse vorgelegt worden ind, wiederholt mit dem Bemerken auf- gerufen, daß die Zinszahlung mit dem 31. De- fewer 1890 aufgehört hat, sowie daß der Kapital- etrag bei den obengenannten Zablstellen, abzüglih des Wertbs der fehlenden Lene es Biel die e 4 è —— s, genommen werden fann. M ielera E Posen, den 23. Juni 1892. Der Magiftrat.

[19306] Bekanntmachung. Bei der Ausloosung der na< dem Tilgungsplane eh den 31. Dezember 1892 zur Rückzahlung mtmten Anleihescheine des Anlehens der Stadtgemeinde Ems über 440000 # vom 1. Oftober 1882 sind folgende Nummern gezogen worden : Litt. A. Nr. 48 154 à 1000 #, Litt. B. Nr. 9 115 292 362 à 500 Æ, Ltt. C. Nr. 1 102 186 231 243 247 262 266 280 293 294 à 200 A Die Inhaber dieser Anleihes<heine werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß deren Verzinsung nur bis zum Cinlösungstermine 31. Dezember 1892 stattfindet und daß die Kapitalbeträge im Verfalltermine bei der Stadtkasse zu Ems oder bei der Deutschen Genoffeuschafts- bank vou Soergel, Parrifius & Cie. zu Berlin

gegen Ablieferung der Anleihesdeine und der dazu gehörigen Zinsscheine erhoben werden können. Ems, den 20. Juni 1892. Der Magistrat. Spangenberg.

[20412] Bekanutmachung.

In der am 24. Juni cr. stattgefundenen öffent- lihen Sißung des unterzeichneten Magistrats find von der städtischen Anleihe folgende Nummern:

a2. zu 1000 Æ Nr. 23 88 198 304 444 446 454 533 578 582 586 592 657 663 und 702,

b. zu 500 Nr. 786 793 807 813 864 893

1913 931 934 998 1079 1088 1107 1108 1109 1115

1119 1125 1133 1142 1149 1167 1191 1244 1256 1257 1261 1277 1279 1292 1325 und 1327,

e. zu 200 Æ Nr. 1507 1513 1515 1531 1541 1632 1641 1680 1757 1798 1831 1839 1907 1911 1919 1926 1949 2004 2018 2036 2049 2085 2089 2099 2104 2289 2385 2386 2389 2405 2421 2568 9586 2606 2635 2671 2704 2722 2812 2846 2869 92890 2905 2918 2938 3012 3022 3113 3122 3231 3235 3264 3316 3319 3343 3371 3386 3396 3416 3442 3465 3486 3499 3536 3547 3558 3618 3642 3735 3789 3847 3877 4009 4014 4046 4083 4093 4094 4095 4203 4224 4228 4240 4303 4392 4388 4393 4415 4429 4431 4466 4474 4479 4707 4747 4766 4881 4933 5034 5066 5077 5103 5105 5108 5121 5134 5141 5147 5155 5229 5279 5282 5327 5331 5337 5353 5370 5426 5537 5553 5556 5641 5643 5655 5676 5707 5712 5723 5730 5748 5790 5800 5807 und 5822

ausgeloost worden.

Die Inhaber diescr Obligationen werden hiermit aufgefordert, vom leßten Dezember cr. ab die A ee derselben gegen Nückgabe der Obli- aticnen und der Coupons Nr. 11 bis incl. 20 nebst Zalons in unserer Stadthauptkafse bezw. bei den Banguiers H. Bach hier oder Ephraim Meyer «e Sohn in Hannover in Emvfang zu nehmen.

. Vom 1. Januar 1893 ab findet eine fernere Ver- zinsung der ausgeloosten Obligationen nit mehr ftatt.

Gleichzeitig bringen wir zur Kenntniß, daß vorx den bei früheren Verloosungen gezogenen Nummern folgende:

Jatt C. Nr. 2535 à 200 #Æ, 31. Dezember 1888,

Tätt. C. Nr. 1881 und 5199 à 200 4, ausgeloeost zum 31. Dezember 1889,

Litt. C. Nr. 1883 à 200 M, 31. Dezember 1890,

Litt. B. Nr. 874 953 und 987 à 500 Æ, Litt. C. Nr. r eh n Ao E à 200 Æ, ausgelcoft zum 31. Dezember 1891, noch nicht eingelöst find.

Nordhausen, den 25. Juni 1892. A E

Der Magiftrat. Hahn.

[19743] _Bekauntmachung.

Von den auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 25. Januar 1875, 17. April 1882; 7. Sep- tember 1887 und 3. Mai 1890 ausgegebenen Sten- daler Stadtauleihescheinen sind bei der dies- jährigen Ausloosung folgende Stücke gezogen

worden : a. Von der L. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 49 97 98 152 153 ib 230 E O E ee Buchstabe B. Nr. 352 354 490 und 517 über 300 K= .. Buchstabe C. Nr. 691 697 7: 836 und 844 über 500 K =

ausgelooft zum

ausgeloost zum

1200 Æ 1800 Æ

. . 3000 Æ 6000 M b. Von der Xx. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 33 und 77 über 1000 Ab =, . . . . . * s . . . __ Buchstabe B. Nr. 58 und 121 über O S S: 1000.X Buchstabe C. Nr. 3 50 103 106 137 191 und 262 über 200 =.. „1400 M 4400 M e. Von der Ixx. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 104 und 158 über E Buchstabe B. Nr. 259 und 295 über E E es Ee __ Buchstabe C. Nr. 380 405 und 437 über 200 = . E E Ls

2000

2000 M 1000 M

600 M 3600 A d. Von der IV. Ausgabe. Buchstabe A. Nr. 78 über . . . . 1000 M Buchstabe V. Nr. 186 und 229 über 1000 Æ 400

E Buchstabe C. Nr. 310 und 352 über 200 MM=, R . L D

7100 K Die ausgeloosten Schuldverschreibungen werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge nebst Zinsen gegen Rückgabe der An- leibescheine und der dazu gehörigen, no< nit fäl- ligen Zinsscheine und der P E vom 2. Januar 18923 ab bei der hiefigen Stadthauptkasse in Empfang zu nehmen. Die fernere Verzinsung der Stücke hört mit dem ge- nannten Tage aue Ferner wird die Einlösung der bereits früher ausgeloosten und gekündigten Aulcihescheine:

von der Tx. égabe: Buchstabe B. Nr. 358 über... . 500 M Buchstabe C. Nr. 452 und 460 à 400 M; in Erinnerung gebracht. Stendal, den 14. Juni 1892. Der Magiftrat. Engelmann.

- . -

oder dercn Commandite zu Frankfurt a. M-

[29923] Bekanntmachung.

Bei der am 23. Juli d. J. stattgefundenen Aus- loosung, von vierprocentigen Neideuburger An- leihescheineu, wel<he auf Grund des Allerhöchften Privilegiums vom 23. November 1881 ausgegeben, find folgende Nummern gezogen :

1) LTäâtt. A. Nr. 2 über

Dit R N 6.

Nit C 2053-70 9 105

__ und 117 über je 500

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rü>zahlung

¡um 2. Jaunuar 1893. e

[14803]

“Anleihescheine nebst den n scheinen und der Anweisung Communal-Kasse,

kasse in Berlin.

mit dem 1. Januar 1893 auf. Neidenburg, den 2. Au

Schult.

Bekanntmachung.

zur Einlösung bestimmt sind: “e

© Ss

Ser. I. x Ltt. C. Nr. 12 38 43 68 123 139 150 über je 200 Thlr. = 600 über je 100 Thlr. = 300 M Litt. A,‘

Litt. C. Î Litt. D.

- Ser. E. . T4 über 1000 Thlr. = 3000 . 280 über 200 Thlr. = 600 . 1080 1088 1142 1223 1248 über je 100 Zhblr. = 300 M

e Ser. ITI7. « - 685 700 über je 500 Thlr. = 1500 Æ

351 1418 1450 M 1541 über je 100 Tblr. = 300 Æ

er. TYV.

Litt. A. Nr. 138 139 392 403 406 über je 1000 Tblr. = 3000 Æ

Litt. E. ° Litt. D. ®°

500 Thlr. = 1500 Æ

2668 2669 2682 2814 3342 3474 3529 3571 5280 5303 5308 5353

100 Thlr. = 300 2 Ser. V. Litt. A. Nr. 616 723 725 755 über je 3000 Æ

59354 5541 5606 5658

2721 3170 3444 über je 1500 Litt. C. Nr. 2714 2922 2969 3336 3364 3580 3627 3922 über je 600 Æ

9310 9335 9376 9810 9813 9814 10086 10359 10753 über je 300 Die vorbezeichneten Obligationen werden hiermit auf den 31. daß das Kapital von diesem Tage an außer Verzinsung tritt.

D mo

_ c Ge C Fe; 2 2 ce” . - « ebörenden, na< dem 2. Sanuar 1893 fälligen Zinécoupons. Für die feblenden

Betrag ‘vom Kapital abgezogen. auf den 31. Dezember 1888 gekündigte Obligationen :

Ser. V. Litt. D. Nr. 7966 über 300 Æ auf den 31. Dezember 1889 gekündigte Obligationen : s Ser. IV. Läitt. B. Nr. 1752 über 500 Thlr. = 1500 auf den 31. Dezember 1890 gekündigte Obligationen: Ser. V. Ltt. C. Nr. 2711 2712 über je 600 Æ auf den 31. Dezember 1891 gekündigte Obligationen : Ser. IV. Ltt. C. Nr. 1335 über 200 Lblr. = 600 Ltt. D. Nr. 4583 über 109 Thlr. = 300 4

G Ser. V. Litt. B. Nr. 1951 über 1500 Litt. D. Nr. 6875 7147 7170 8873 über je 300 Æ Hannover, den 24. Mai 1892. Das Landes-Directorium. Frhr. v. Hammerstein.

Kursk-Kiew 4 °', Eifsenbahn-Obsligationen.

[49139]

Gesellschaft sind folgende / 24 Stück Obligationen à 2000 Nr. 40653—40654 41059—41060 41265— 41266 41703—41704 41759—41760 43411—43412 44515 44516 45817—45818 48p01— 43502 48937—48938 49191—49192 49291—49292 49353—49354 49445— 49446 49919—49920 50073—50074 51045—51046 51361—51362 51573—51574 52555—52556 52885—52886. 147 Stück Obligationen à 1000 Nr. 00163 00166 00184 00566 00753 00913 01034 01412 01473 01477 01822 02159 02327 02882 03094 03332 93547 04028 04167 04312 04442 05195 05303 05305 05406 05427 05514 05615 05708 05717 05757 06264 06357 06858 07182 07240 07290 07556 07597 07652 08049 08388 08462 08836 09284 09459 09619 10025 10070 10257 11402 11458 11861 12642 12945 13243 13469 13557 13762 13772 14063 14164 14553 15838 16979 17198 17218 17264 17438 17525 17666 18221 18254 18335 18381 18704 19237 20326 20706 20840 21139 21473 22356 22412 22562 22736 22782 23026 239588 95528 26841 26847 27104 27143 27301 27457 27960 29665 29864 29924 30010 30153 31046 31758 31845 33240 33499 33522 35097 35114 35976 36029 36144 36266 36341

i 49 Stück Obligationen à 500 4 Litt. A. Nr. 53896 53931 53942 53957 54189 54197 54219 54932 55248 55424 55932 56204 56413 57484 57939 58221 58229 60239- 60746 60783 60973 61217 61961. 62131 64834 64950 65438 65456 65498 65867 65834 66063 66395 66556 66564 66762 66820 66863 66876 67016 67110 67181 67242.

50 Stück Obligationen à 500 #4 Litt. B.

Nr. 54023 54123 54127 54169 54187 54264 54342 54511 54994 55241 55433 55884 56329 57065 57115 57274 58225 58639 59033 59210 59670 61375 61458 61596 63619 63765 64151 64320 64360 64581 64600 65988 66450 66467 66561 66596 66603 66769 67033 67091 67098 67153 67238 67242

haber derselben werden aufgefordert, den Aae

in Berlin bci Herren Robert Warschauer & &Lo.,

ü f ä Mendelssohn & Co.,

bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

L z Direction der Disconto-Gesellschaft,

i Frankfurt a. M. bei Herren M. A. v. Rothschild « Söhne vom Verfalltage ab gegen Einlieferung der Obligationen in Empfang zu nehmen. 1893 hört die Verzinsung auf.

3 Stück Obligationen à 1000 ( Nr. 10855 26964 34106.

2 Stück Obligationen à 14000 4 Nr. 5252 2541. 3 Stück Obligationen à 500 /(( Litt. B. Nr. 53995 56453 66436.

Aus der dritten Verloosung rückständig per k. F S Stück Obligationen à 1000 A Nr. 158 3777 5665 12940 24343 à 500 A Litt. A. Nr. $2795 66974 à 500 A Litt. B. Nr. 54902 64133 66318 67202 67265 |

13628 19182. à 500 ( Ltt. B. Ir. 66743

1 Stück Obligation à 2000 4 Nr. 46035—46036

12920 13279 13879 15132 17514 20652 25076 26995 35535.

--

61042 68602. j 4 Stü Obligationen à 500 4 Lítt. B. Nr. 58923 59533 65277 66831.

Meékan, im November 1892.

Direction der Kursk-Kiew Eiscubahn-Gesellschaft.

T Wir bringen hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß dur die am 13. v. Mts. eines Notars sftaitgehabte Ausloosung die folgenden 4°/g Obligationen der Provinz Hannover . Fe

gust 1892. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Neidenburg.

Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Rückgabe der

_niht fälligen Zins- bei der hiefigen Kreis- dem Bankhause Samter Nflgr. Königsberg und der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehuns-

S. A.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört

in Gegenwart

Litt. B. Nr. 1970 2095 2133 2143 2185 2195 2199 2284 2304 2437 2547 2579 2597

Litt. D. Nr. 6438 6470 6526 6889 7158 7899 7994 8151 8341 8577 8960 8981 9213

Lig qua 1892 dergestalt gefü

1 : dies n außer Die Auszablung erfolgt vom 31.

1892 an bei der Provinzial-Hauptkafse in Hannover gegen bloße Rückgabe der Obligationen mit der. dazu inscoupons wird der

D _

Litt. B. Nr. 30 48 52 61 127 206 330 417 457 579 596 über je 509 Thlr. = 1500 c Litt. D. Nr. 101 206 296 337 459 463 479 566 700 717 831 841 846 884 891 899 976

Litt. B. Nr. 747 751 782 890 931°1063 1068 1206 1232 1334 1494 1518 1840 über je

Läitt. C. Nr. 478 493 574 619 763 868 1029 1229 1265 1294 1319 1413 1490 1492 15 1545 1551 1710 1740 1742 1854 1868 1929 2043 2E E 2 Ie Le 26 ‘Ihle. S Litt. D. Nr. 1612 1637 1692 1706 1733 1736 1778 1782 2003 2201 2345 2564 2655 2666 2816 2824 2845 2860 2865 2921 2922 2930 2972 3039 3047 3153 3230 3248 3640 3652 3656 3767 4175 4188 4265 4382 4389 4544 4551 4553 4601 4805 5669 5802 5833 5835 5848 5862 5901 5944 über je

2610

9298

Éundigt, ezember

Von den früher gekündigten 4% Obligationen der Provinz Hannover sind bis jett nicht eingelöst :

In der am 19.31. Oftober 1892 stattgehabten 6, Verloosung der 4°/), Obkl:gationen ter

41855—41856 49263—49264 51211—51212

01921 05338 07429 10742 14848 18805 24310 30373

36478

37881 38188 38451 38751 38900 39278 39312 39393 39864 39894 40103 40122 40265 40364.

56087 62556 66822

Dae a

55608 62241

01930 05374 07517 11218 15448 18969

24527

} 30436

36989

56183 61463 66843

59712

63601

66747 66766

Aus der ersteu Verloosung rückstäudig per L. Februar 1888 zahlbar: Aus der zweiten Verloosung rückständig per L. Februar 1889 zahlbar:

cbruar 1890 zahlbar:

94531 24800 3479s

] 7 Stück Obligationen 663 à 500 Aus der vierteu Verloosung rücfftäudig per A4. Februar 1891 zahlbar:

10 Stü Obligationen à 1000 Nr. 7624 7768 7823 9809 9814 9967 12864 130941

Aus der fünften Verloosung rükstäudig per L. Februar 1892 zahlbar:

zur-Rückzahlung des Nominalwerthes am L. Februar 1893 gezogen worden. Die Jn-

Mit dem 1. Februar

17 Stück Obligatiouen à 1000 A Nr. 2544 9572 7698 7711 7869 11973 12865 12902 7 Stück Obligatiouen à 500 4 Litt. A. Nr. 54643 55811 56479 58086 60591