1892 / 285 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[20504] Ausloosung der Charlottenburger Stadt- anleihe von 1885. 2 Bei der am 20. Juni 1892 stattgefundenen siebenten Verloosung von vierprozeutigen Charlotten- burger Stadtanleihescheinen der Anleihe vom

Save 1885 (Zinétermine 2. Januar und 1. Juli) l

uchstabe A. à 2090 Æ

Nr. 12 24 214 337 440 456 472.

Buchstabe B. à 1000 # _

Nr. 501 508 584 772 S815 866 977 978 986 1024 1074 1138 1152 1223 1379 1399 1421 1501 1546 1725 1900 E Lo Ss Z

Buchstabe C. C

Nr. 2249 T TS 9470 2627 2644 2681 2701 9814 2934 3030 3111 3113 3127 3214 3378 3438 3541 3834 3890 3904 4028 4109 4226 4306 4361 4494 4732 4776 4779 4880 4987 5085 5257 5493 5524 5802 58951 Ee 2 g e Z

Buchstabe D. A2 c /

Nr. 6069 Ea 6228 6542 6543 6709 6720 6805 6870 6901 6921 7055 7152 7243 7264 7303 7354 7366 7386 T7414 7539 7573 T5T79 7606 7956 7974 7983 8354 8366 8672 8891 9029 9230 9257 9270 9372 9415 914 9702 9815 9816 9988 10033 10456 10608 _ 10611 10626 10656 10676 10677 10702 10742 10778 10857 10969. -

Buchstabe Æ. à 100 # _

Nr. 11056 11168 11275 11389 11697 11904 11917 12003 12059 12134 12399 12521 12539 12622 12667 12759 12770 12870 12876 12896 12977 13118 13139 13438 13501 13622 13702 13777 13882 13984 14089 14144 14275 14311 14349 14422 14505 14523 14562 14584 14631 14828 14873 15050 15058 15061 15084 15156 15193 15224 15292 15448 15454 15777 15901. S

Diese Charlottenburger Stadtanleihescheine im Betrage von 75 900 4 fündigen wir hiermit den Fnhabern zum 1. Januar 1893 und wird die Auszahlung der baaren Beträge {hon vom 15. Dezember d. I. ab an den Wochentagen gegen Rückgabe der Stadtanleihescheine stattfinden, und zwar nah Wahl der Empfänger bei unserer

11771 12406 12857 13174 13915 143959 14822 15135 15651

Stadthauptkasse, bei der Haupt-Sechandlungs- fasse und der Kasse der Discouto-Gesellschaft in Berlin, sowie bei dem Bankhaufe M. A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M. Den Anleihescheinen sind die dazu gehörigen Zins- {eine vom 1. Januar 1893 ab und zwar Reihe 2 Nr. 6—10 und Zinsfschein-Anweisungen beizufügen. Nom 1. Januar 1893 ab hört die weitere Ber- zinsung dieser gekündigten Stadtanleihescheine auf. Aus früheren Verloofungen sind rückständig : ver 2. Januar 1891: C. Nr. 2682. ). Nr. 6620. Mr. L59137. per 2. Januar 1892: . Nr. 1940. : E Nr. 2204 4254 4259 4277 4301 4348 4331 ß 5671. Nr. 6415 6597 7599 8704 8983 9050 9058 32 9897 9919 102895. : E. Nr. 12385 12542 13198 13380 14453 14789 14900 14924. E Charlottenburg, den 22. Juni 1892. Der Magistrat.

[18219] Bekanntmachnng, ; Bei der heute stattgehabten ussoosung der am 2. Januar 1898 zu tilgenden Köpeuicker Stadt-Obligationen wurden gezogen: Litt. À. Nr. 90 109 192 223 265 318 379 Litt. B. Nr. 23 53 à 500 M, Litt. C. Nr. 3 29 78 116 à 100 M - Die Auszahlung des Kapitals der ausgeloojten Anleibescheine erfolgt am D. Jauuar 1898 bei der Stadtkasse zu Köpenick gegen Rückgabe der Anleihescheine und Zinsbogen nebst dazu gehöriger Anweisung. Gleichzeitig gationen : Z LTátt. A. Nr. 422 über 1000 f, ausgeloost zum 2, Januar 1890, und Látt. C. Nr. 18 über 100 Æ, 2. Januar 1891, _ biëher nicht eingelöst sind. Köpeni>, den 8. Juni 1392. Der Magistrat. (Unterschriften.)

140 193 211

wird bemerft, daß folgende Obli-

ausgelooft zum

[39] _ Bekanutmachung.

Bei der auf dem Kreistage am 95. d. Mts. er- folgten Verloosuug von Kreisobligatioueu find folgende Nummern gezogen:

Litt. A. Nr. 8 11 44.

Litt. B. Nr. 1 6 17 64 70 369 394 580 594 608 615 617 620 626 629 634 662 663 671 675 687 692 693 695 702 706 710 718 749 770 772 778 782 783 810 816 830 834 836 853 902 906 911 913 916 931 958 961 964 971 980 988 989

995 996. Litt. D. Nr. 19 21 80 88 129. Ltt. E. Nr. 8 58 59 69 77 78 82 92 152 244 305 309 330 338 378 392 396. Líitt. F. Nr. 78912 13 38 40 60 61 64 100 101 103 117 122 126 140 150 179 180 186 188 192. 194 205 217 219 221 225 227 230 259 960 263 280 288 290 291 308 314 316 317 329 329 331 332 338 341 348 349 390. Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelocsten Stü>e nebst den no< nit fälligen Zinsfcheinen úund den zugehörigen Zinsscheinanweisungen vom 2. Jauuar #893 ab bei der hicefigen Kreis- Communalkafse oder dem Bankhause Wu. Schlutow in Stettin zur Empfangnahme des Nennwerthes einzuliefern. Vom 1. Januar 1893 ab werden die verloosten Stücke nit mehr verzinst. Reste aus früheren Jahrett: 1883: C. 146 über 150 M 1890: B. 18 19 22 über 300 Æ B. 264 446 646 über 300 A Kanimin, den 16. März 1892. Í Der Vorsitzende des KreisSausschusses :

150

19294] [ Pro 1892/93 sind folgende Gr Anleihescheine dur das Loos zur Amortisation bestimmt: 86. 93 163 170 172 224 234

fo ) ¡ ogen : O N M T die. L R 7 Stüd Ltt. B. Nr. 30 117 138 197 991 247 322 à 500 Æ -

à 1000 Æ

422 437 448 449 454 456 462 485 490 à 200 Æ

dieselben zum 2. Januar

Bekauntm . euberg’er Kreis-

Ix. Ausgabe. 12 Stü> Litt. A. Nr. 23 35 60 68 238 à 2400 Æ

s O 3 Stü>f Läütt. C. Nr. 10 54 116 ü Summa 8900 TILx, Ausgabe. L 97 Stü Litt. A. Nr. 15 50 65 66 72 73 145 155 195 226 257 289 296 316 353 359 374 403

Die Inhaber dieser Papiere werden ‘aufgefordert, 1893 bei der Kreis- Communal-Kasse hierselbft zu präfentiren und dagegen die Summe, über welche die Anleihescheine lauten, in Emxfang zu nehmen.

Nückständig find noch: II. Ausgabe. Litt. C. Nr. 57 über 1900 M ITI. Ausgabe. Lätt. A. Nr. 24 über 200 M Greifenberg i. P., den 17. Juni 1892.

Der Kreis-Ausschuß.

v. Woedtke.

[12265] E Wir bringen hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß dur die von uns am 30. April d. J. vorge- nommene Ausloosung die folgenden 33 °/% Au- leihescheine des Kreises Bersenbrück zur Ein- lösung bestimmt sind :

Buchstabe A. Nr. 28 über 2000 M Buchstabe K. Nr. 55 über 1000 M Buchstabe ©. Nr. 45 und 57 über je 700 M Buchstabe D. Nr. 36 133 138 und 179 über

je 500 M : Ls Buchstabe Æ. Nr. 91 104 136 138 und 1895 198 233 319 336 410

über je 400 M Buchstabe F. Nr. 94

493 453 471 und 474 über je 200 : Die vorbezeichneten Anleibescheine werden hiermit auf den 31. Dezember 1882 dergestall gekün- digt, daß das Kapital von diesem Tage an außer Verzinsung tritt. / N Die Auszahlung des Kapitals erfclat vom S2. Januar 18983 an bei der Kreiscommunal- fasse in Bersenbrück gegen bloße Rückgabe der Anleihescheine mit den dazu gehörenden nah dem 9. Januar 1893 fälligen Zinsscheinen. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Bersenbrü>, den 7. Mai 1892. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Berseubrü>. v. Liebermann.

[20626] E Ausloosung und Kündigung von Obligationen der Stadt Köln.

Nachstehend bezeichnete Obligationen find zu den beigefügten Terminen auêgeloost worden : L.Anleihevou 6100009 vom Jahre 1884,

Einlösung am S. Januar £898.

Litt. A. Nr. 25 40 44 56 71 152 180 184 188 192 224 229 231 273 289 293 322 327 329/33 298 355 360 405 422 465 488 506 509 538 563 573 579 590 597 599 619 668 675 713 739 833 881 901 910 918 919 935 955 976 980 982 983 1005 1017 1024 1032 1035 1040 1051 1062 1083 1086 1093 1146 1170 1176 1180 1184 1248 1316 1319 1322 à 500 Litt. B. Nr. 1363 1364 1390 1399 1418 1420 1496 1436 1471 1473 1487 1489 1586 1617 1631 1669 1697 1701 1703 1727 1738 1786 1794 1804 1895 1846 1884 1889 1895 1897 1919 1925” 1930 1943 1949 1950 1964 1970 2020 2032 2033 2043 9048 2057 2080 2094 2098 2107 2138 213: 2154 9157 2186 2187 2196 2211 2219 2226 2299 2261 9967 2330 2335 2358 2368 2377 2449 2547 29594 9616 2623 2671 2672 à 1000 Æ Litt. C. Nr. 2718 2730 2744 2767 2774 2808 92893 2907 2960 3005

3030 3041 3062 3064 3181 3230 32939

: 3947 3285 3296 3303 3330 3331 3341 3343

3365 3369 3372 -3385 3386 3388 3391 3399

3 3442 3461 3462 24004: 3529 - 3540 é 3623 3698 3705 3727 3731 3757 3762 3767 3779 3813 3848 3850 3897 3906 3935 3970 3988 4000 4027 4049 à 3000 f.

Rückständig aus früheren Jahren: Litt. A. Nr. 22 35 363 635 669 889 908 921 932 1120 1195 zu 500 M

Litt. B. Nr. 1479 1554 1602 1722 1726 1740 1845 1979 2461 2556 zu 1000 Æ.

it. C. Nr. 2825 3703 3739 3919 zu 3000 M

11. Schlachthof-Auleihe vom Jahre 1872, Einlösung am L. Juli 1892,

Litt. M. Nr. $ 70 208 264 297 406 527 827 840 883 908 zu 200 Thlr. oder 600 f TII. Gürzeni<h-Bauschuld vom Jahre 1857.

Einlösung am 2. Januar 1898.

Nr. 49 71 109 158 273 295 304 324 361 366 377 394 401 419 456 471 535 553 585 614 639 657 677 702 723 728 735 à 600 M

Nr. 755 759 à 300

Rückständig aus früheren Jahren:

Nr. 14 250 252 473 à 600

LY. Börsenbauschuld vom Jahre 1876.

LEI am 2. Januar 1893.

Nr. 7 15 25 29 zu 1500 Æ

Rückständig aus früheren Jahren :

Nr. 40 42 zu 1500 A

Die vorbezeichneten Obligationen werden hiermit gefüudigt ; deren Einlöfung erfolgt bei der Stadt- fasse in Köln, außerdem bei der Kasse der Dis- conto-Gesellschaft in Berlin, bei den Bankhäusern

N00 9

a. Main, Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln, * fowie bei dem Bankverein in Kölu.

fehlenden Coupons für tage des Kapitals gekürzt werden. Köln, den 20. Juni 1892. Der Ober-Bürgermeister : F. V.: Der Beigeordnete Pieca.-

M. A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt

. Schaaffhausen'’ schen 1fve Die vorstehend bezeichneten Obligationen werden vom Verfalltage an nicht mehr verzinst und bei der Einlösung um den Betrag der die Zeit nah dem Verfall-

*

[22572] - - . Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 5. Juli 1867 am 13. Mai d. I. er- folgten Ausloosung von Obligationen der Se Krotoschin find folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. 1 18 44 71 80 87 104 109 148

152 153 166 173 182 187 189 198 221 223 939 249 271 275 294.

Ltt. E. 56.

Ltt. C. 169. Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- efordert, den verschriebenen Kapitalsbetrag gegen Rückgabe der betreffenden Schuldv-rshreibung vom 2. Januar 1893 ab bei unserer Gasfafse in Empfang zu nehmen. Mit dem S{hlusse dieses Jahres hört die Verzinsung der ausgeloosten Obli- gationen auf. f S Aus der Verloosung des Jahres 1889 ist die Obligation Lätt. B. Nr. 81 no< nicht präsentirt worden, weshalb deren Inhaber aufgefordert wird, den Kapitalbetrag derselben bei Vermeidung weiterer Zinsverluste gegen Rückgabe der betreffenden Obligation nebît Talon bei der Gasfafse zu erheben. Krotoschin, den 23. Juni 1392.

Der Magistrat.

[23530] Bekanntmachung. S Am 27. Juni d. J. hat die vlanmäßige Ver- loosung der Kreisgnleihesheine L. und Ix. Ausgabe des Kreises Schubin stattgefunden. Ausgeloost wurden : 2. von der L. Ausgabe die Nrn. 179 193 und 136 Litt. A. über je 1000 M, die Nrn. 137 und 5 Läitt. B. über je 500 M; Hb. von ver ZII. Ausgabe die Nru. 235. 104 und 74 lLitt. A. über je 1000 M, die Nrn. 108-250 und 233 Lätt. B. über je 500 Diese elf Kreisanleihescheine werden hierdur< zur Einlösung gekündigt und die Inhaber derselben er- sucht, deren Nennwerth gegen Rückgabe der Anleihe- scheine nebst Zinsscheinen und Anweisungen bis zum 1. Januar 1893 auf der Kreis-Comnmunalkasse in Schubin in Empfang zu nehbtnen. Sämmtliche Wertbzeichen können nur in curs- fähigem Zustande angenommen werden, für fehlende Zinsscheine werden die bezüglichen Zinsbeträge von dem Nennwerth abgerechnet. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Schubin. Graf von R ittber g.

[19295] Bean lt ma as Bei den in Gemäßheit der Allerhöchsten Privi- legien vom 17. Juli 1867 und 14. Dezember 1887 stattgefundenen Ausloosungen der vlanmäßig zum 2, Januar 1893 zu tilgenden Kreis-Obliga- tionen resp. Auleihescheine des Freystädter Kreises sind folgende Appoints gezogen worden : 2. Von den am 2. Jaunar 1868 ausgefer- tigten Kreis-Obligationeu : Litt. C. Nr. 17 22 291 430 à 100 Tblr. Litt. D. Nr. 30 104 124 125 180 199 221 237 939 268 279 à 50 Thlr. Litt. E. Nr. 8-21 23 37 39 56 57 61 75 80 83 90 97 99 102 104 112 122 126 134 149 153 155 175 178 217 247 284 287 307 308 310 328 335 337 389 340 345 350- 356 367 319399 à 25 Thlr. b. Von den am 1. Juli 12888 ausgefertigten Kreis:Anleihescheinen: Litt. B. Nr. 36 à 500 Liti. C. Nr. 7 234 à 200 Æ Die Inhaber dieser. Obligationen resp. Anleihe- seine werden hierdur< aufgefordert, dieselben mit den dazu gebörigen Zinsscheinen der späteren Fällig- feitätermine und den Anweisungen zu den betreffen- den Schuldverschreibungen bei der Kreis-Commu- nal-Kafse hierselbst am 2. Januar 1893 einzu- reichen und das Kapital dagegen in Empfang zu nebmen mit dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung diefer Schuldverschreibungen auf- hört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird. Non den bereits früher ausgeloosten Obligationen find noch folgende Appoints einzulösen: Kreis-Obligationen vom Jahre 1868: Tátt. C. Nt. 92 152. Tátt. D, Nr: 174 Litt. E. Nr. 105 191. Freystadt i. Schles., den 20. Juni 1892. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Freystadt.

[20708] Bekanntmachung. : Bei der stattgehabten Ausloosung der für 1892 zu tilgenden Kreis - Chauffee - Obligationen des Kreises Greifswald find folgende Nummern ge- zogen worden :

L. und EL. Emission.

Litt. A, 71 138 142 144 177 222 253 294

304 315 348 über je 609 Æ,

Litt. B. 27 über 300 A,

LLE. Emission.

Litt. A. 77-79 über je 600 Æ;

Litt. B. 49 über 300 M,

LTV. Emisfion. /

Litt. B. 9 72 114 203 232 266 über je 600 Æ,

Ltt. C. 200 über 300 é,

Litt. D. 80 über 150 #,

V. Emisfion.

Litt. A. 1 63 90 178 über je 1000 Æ,

Litt. B. 19 über 500 #,

Ltt. C. 38 107 116 über je E welche den Besißern mit der Aufforderung hiermit gefündigt werden, den Kapitalbetrag vom 2. Ja- nuar 1893 ab gegen Rü>kgabe der Obligationen und der Zinscoupons der späteren älligkeitstermine, sowie der Talons bei der Kreis - ommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen.

Von den iu früheren Jahren ausgeloosteu E sind no< nicht cingegangeu: 111. Emission Läitt. B. Nr. 23 über 300 A, V. Emission Läitt. A. Nr. 26 und 28 über je 1000 Æ und B. Nr. 45 über 500

9

weiterer Zinsverluste zur wiederholt aufgefordert. Greifswald, den 25. Juni 1892.

Amortif g (Solzberechtigungs -

Die Inhaber derselben werden zur Vermeidung \{leunigen Einlösung

der pro 1892 zur enden Anleihescheine Ae der Stadt Freienwaide a. O.

Bei der am 29. Juni cr. in öffentlicher Magistrats-

Sitzung stattgehabten Ausloosung der am 2. Ja- unar 1893 zu amortisireuden Anleihescheine Ausgabe 1884 sind die Nummern 134, 284, 459, 83, 376, 202, 86, 54, 239, 574, 514 à 200 4 ausgelooft worden, Kenntniß gebraht wird. Die Einlösung erfolgt am S2, Januar 1898 dur unsere Forftkaffe.

was hiermit zur öffentlichen

Freienwalde a. O., den 29. Juni 1892. Der Magistrat.

[19741] Betrifft die Aufkündigung der ausgelooften Obligationen des Kreises Groß-Warteuberg. Bei der am heutigen Tage in Gemäßheit der Be- stimmungen der Allerhöchsten Privilegii vom 10. April 1872, 14. November 1881 und 22. September 1886 stattaefundenen Ausloosung der zum 2. Januar 1893 planmäßig einzulöfenden Gr. Warten- berg’er Kreis - Obligationen XL., Lx. und VII. Ausgabe sind im Beisein eines Notars nach- stehende Nummern im Werthe von zusammen 7700 gezogen worden, und zwar: a. von den am 1. August [872 aus- gefertigten Kreis-Obligationen L. Ansgabe : Litt. B. Nr. 50 über 1500 Æ Litt. C. Nr. 66 und 74 über je 900 A = 1800 H, 2 b. von den am 31, Dezember 1881 aus- gefertigten Kreis-Obligationen xE. Ausgabe: Nr. 66 über 1000 Æ, Nr. 137 über 500 M, Nr. 174 211 253 über je 200 =

Liít. A. Litt. B. Litt. C. 600 Æ, e. vou den am 30. Juni 1888 aus- gefertigten Kreis-Obligationen FEL. Ausgabe:

Ltt. A. Ir. 44 über 1600 H, Litt. B. Nr. 244 über 500 Æ, Ltt. C. Nr. 281 288 323 340 über je 200 = 800 Indem vorstehend bezeichnete 4% Kreis-Obli- gationen zum 2. Januar #893 hiermit ge- fündigt werden, fordere ih die Inhaber derselben auf, den Nominalwerth gegen Zurü>lieferung der Kreis-Obligationen im curéfähigen Zustande nebst Talons und den dazu gehörigen Zinscoupons Serie V. Nr. 2- bis 10 der 1. Ausgabe, 111. Reihe Nr. 7 bis 10 der 1II. Ausgabe und I. Reihe Nr. 10 der ITT. Ausgabe gegen Quittung vom 2. Januar 1893 ab mit Auênahme der Sonn- und Festtage bei der Kreis - Communalkafse hierselbft in Empfang zu nehmen. Vou 1. Januar 1893 ab findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekün- digten Kreis-Obligationen nicht statt. Der Werth der eiwa nit zurü>gegebenen Coupons wird bei der Auszahlung vom Nominalwerth in Abzug gebracht. Grofß:-Warteuberg, den 14. Juni 1892.

Namens des Kreis - Ausschusses

des Kreises Groß-Wartenbcrg :

Der Vorfißende: von Busse.

[19303] Vekguntmachung,

betreffend dice Verloofung und Kündigung

4 proccutiger Aulcihescheine des Aken-Rosen- burger Deichverbandes.

&n dem am 16. d. Mis. abgehaltenen Termine

zur Ausloosung von 4 procentigen, auf Grund

des- Allerhöchsten Privilegiums vom 9. Oktober 1885

ausgefertigten

Anleihescheinen des Afen-Nosenburger

Deichverbandes %. Ausgabe

sind folgende Nummern gezegen worden :

1) Buchstabe A.

Nr. 40 63 123 136

176 und 190

2) Buchstabe 1.

Nr. 26 39 40 41 65

118 182 237 274

371 375 und 389 . 12 à 900, = 6000 ,

3) Buchstabe C.

Ne 18814 .2 200. 00» überhaupt 20 Stück über 12 400

Diefe Schuldverschreibungen werden den Besißern hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, die in denselben verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. JIa- nuar 1893 ab bei der Deichkafse zu Aken oder bei dem Bankgeschäfte H. L. Bank zu Magde- burg gegen Rückgabe der im cursfähigen Zustande sich befindlichen Anleihescheine baar in Fmpfang ‘zu nehmen.

Auswärts wohnenden Inhabern der vorgedachten ausgeloosten Schuldverschreibungen ift gestattet, die- selben mit der Post einzusenden und die Uebersen- dung des Geldbetrages auf gleichem Wege, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, zu be- antragen.

Mit dem 31. Dezember 1892" hört die weitere Verzinsung der verloosten Anleihescheine auf; daher müssen mit diesen die dazu gehörigen, crit nach dem 2. Januar k. Is. fällig werdenden Zinsscheine Reihe I. Nr. 15 bis 20 nebst Anweisungen zur Abhebung der Zins\cheinreihe IT. unent eltlich abgeliefert werden, widrigenfalls für jeden fehlenden Zinéëschein der Be- trag derselben vom Kapitale. in SOg gera wird.

Bon den bereits in früheren Terminen aus- geloosten und gekündigten Schuldverschreibungen find uoch rüctstäudig:

I. pro term. 2. Januar 1891 : Anleihescheine V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 260 und 344 über je 509 Æ: II. pro term. 2. Sanuar 1892: Anleibeschein V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 29 über 500 Æ, infolge dessen die jeßigen Inhaber bierdur erinnert werden, dieselben einer der oben genannten Zah- lungsftellen zur Zahlung der dritfobecenden Kapital- beträge baldigst einzureichen ; die gamen R verschreibungen sind mit den vorgedachten Fälligkeit8- terminen außer Verzinsung getreten.

Kl. Rosenburg, den 20. Juni 1892.

L DEE Del aan: G. Elsner.

v. Kal>reut h.

Der Landrath: Graf Behr.

E E

Af 28D

1. Untersu<hungs-Sachen. 7 E E der E eiéberun

L all- und Invaliditäts- 2c. p 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen E 5. Verloosung 2. von hpapieren.

Vierte

Beilage e Z

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich“ Preußischen Staats-Anzeiger.

Beclin, Donnerstag, den 1. Dezember

Beffentlicher Anzeiger.

1892.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells&;. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. Es 8. Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Bekanntmachung. __ Verliner Pfandbrief-Amt. Behufs. der statutenmäßigen Amortisation werden nachstehende, dur< das Loos bestimmte Berliner Pfandbriefe ihren Jnhaberu zum 2. Januar 1893 gekündigt: Í , _…L. 33 %ige:

Litt. M. à 3000 Æ Nr. 41 64 334 514 553 781 1011 1542 1551 1745 1824 1869 2076.

Litt. N. à 1500 A Nr. 296 356 389 475 634 648 727 1136 1150 1320 1693 1695 2054 2181 9255 2442 2679 2808 3275 3689 3758 3907 3956 3967 4390 4844.

Tätt. O. à 300 A Nr. 139 186 288 799 1084 9645 3372 3476 3759 3796 3819 3895 3902 4715 4785 4847.

Litt. P. à 150 A Nr. 9 124 337 556 658 737 890 1139 1393 1887 2043 2069 2269 2434.

Fx. 4% ige :

Litt. H. à 3000 Æ Nr. 1841 2173.

Litt. J. à 1500 A Nr. 422 681 815 949 1047 1201 1504 1819 2097 2285 2904 4112 4165 4204 4553 4606 5038.

Litt. K. à 300 6 Nr. 22-427 713 1190 2102 2630 3532 4927 5181 6491 6679 6856 6952 7005 7093 7292 7503 7725 7774 8006 8431 9029 9267 9731 9806 10138 10218 10796 11118 12430.

Ta L O K N 272 433 543 583 T3 1055 1321 1401 1562 2779 2950 3288 3492 4599 4867 5080 6334 7615 7663 8395 8815 9277 9553 9665 9923 10060 10655 11156 11542 11564 11659 LIOTO 1 EC LLTOE:

T. 27 %ige :

Látt. A: à 300 A Nt. 105.325 797 1209 1921 2198 2266 2365 2542 2608 2633 2717 2837 2869 3080 3138 3220 4385 4501 4511 4665 4816 4947 5492 6203 6667 7151 7176 7267 7273 7284 7503 7892 8085 8112 8507 8699 8824 9077 9159 9440 9528 100422 10128 10165 10175 10310 10453 10485 10952 11344 11650 12585 12967 13130 13208 13601 14055 14157 14479 14487 14580 14970 15443 15718 15892 16245 16843 17037 17787 17986 18603 18721 19038 19064 19101 19444 19534 19579 20077 20159 20224 20363 90405 21154 21949 22072-22091 22117 22425 92488 22771 23204 23230 23323 23459 23538 94082 24369 24379 24425 24828 24873 25877 95979 26161 26340 26518 26547 27042 28028 98237 28465 28947 29052 29214 29636 30109 30136 30173 31156 31318 31498 31986 32159 32279 320 32408 32736 33307 33904 34829 39219 36326 36516 37082 37185 37700 37841 38719 39140 39233 40108 40151 40309 40931 11065 41232 41649 41650 41780 42419 42421 42722 43009 43447 43457 43840 44524 44537 44921 45032

45316 45567 45995 46021 48232

45079 45199 46022 46406 46487 46598 46710 48305 49820 49952

48434 49278 49395 e

Látt. B. à 1500 Æ Nr. 697 770 1961 1982

16 2 5385 5635 5943 81 6633 6666 7194 7269 7323 7505 7526 9718.

Litt. C. à 3000 « Nr. 25 364 1171 1535 1950 2015 2395 2692 2797 2800 2859 2982 3322 3429 3584 3820 3990 4139 4162 4173 4654 4774.

V. S5 ige:

Litt. D. à 3000 Æ Nr. 933.

Litt. E. à 1500 Æ Nr. 838 1445.

Litt. F. à 300 \ Nr. 212 348 372 459 497 507 1205 1236 1633 1670 1705 1801 2012 2297 9318 2447 2449 2486 2974 3812 3750 3883 4649 4988 5021 5567 5743 5881 5906 6148 7439 T7759 7917 7941 7987 8133 8166 8225 8241 8245.

Látt. G. à 150 A Nr. 99 1685 1712 2017 2218 9304 2361 2530 2654 2743 3019 3258 4269 4651 5081 5626 5657 5675 5710 5974 6107 6898.

Zur Einlöfung dur< Zahlung des Nominal- betrages sind die vorstehend bezeichneten Pfandbriefe nebst den dazu gehörigen, na<h dem 2. Fanuar 1893 fällig werdenden Coupons in curtfähigem Zustande zur Verfallzeit bei unserer Kasse ein- zuliefern.

Der Betrag fehlender Coupons wird von der Einlösungêvaluta_ in Abzug gebracht.

Berlin, 26. September 1892.

Das Berliner Pfandbricf-Amt. Gesenius.

[37191]

24

65

[16878] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privile- giums vom 2. Januar 1889 verausgabten 34 °/ Kreis-Anleihescheinen des Kreiscs Jnsterburg O bei der heute erfolgten Ausloosung folgende Itummern gezogen :

Buchstabe A4. Nr. 86 und 104 über je 1000 M

Buchsta“Le B. Nr. 144 über 500 M

Buchstabe C. Nr. 11, 23, 42 und 43 über je 200 M

Diese Anleibescheine werden den Inhabern zum 2. Januar 1893 hiermit gekündigt.

Die Kápitalbeträge sind von dem genannten Datum ab gegen Einlieferung der Anleihescheine und Anweisung bei der hiefigen Kreis-Com- muna!-Kaffe und der landschaftlichen Darlehns- fasse in Königsberg in Empfang zu nehmen.

Pèit dem 2. Januar 1893 hört die Verzinsung der gekündigten Anleihescheine auf. /

Insterburg, den 2. Juni 1892.

Der Kreis-Auss\chufß.

[24264] Aufkündigung der ausgeloosten Me RERREN des Kreises els. _ Bei der im Beisein der Kreiscommifsion und eines Notars stattgefundenen Verloosung der auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 30. Oktober 1865, 27. November 1873 und 7. Dezember 1885 aus- gefertigten und am 2. Januar 1893 einzulösenden Kreisobligationen des Kreises Oels sind na<hstehende Nummera gezogen worden, und zwar : a. von den unter dem 2. Januar 1866 ausgefertigten Kreisobligationenu. . Litt. A. über je 1500 Æ Nr. 46 und 42. Litt. B. über je 600 e It: 29. : Litt. C. über je 300 .( Nr. 6 42 134 205 219 232 255 276 290 292 308 und 310. Litt. D. über je 150 Nr. 81 101 146 154 162 176 und 196. Litt. E. über je 75 #4 Nr. 32 65 89 und 99. H. von den unter dem-22. Januar 1874 ausgefertigten Kreis8obligationuen. ; Liáitt. B. über je 600 Litt. C. über je 300 . 90 102 106 und 142. Lítt. D. übcr je 150 f ir. 17 UnD 26. L Litt. E. über je 75 4

von den unter dem L. Januar 1886 ausgefertigten Kreisobligationen. Litt. 4. über je E009

und 126. Litt. B. über je 500 } 54 62 und 332. Litt. C. über je 290 Ir. 71 74 357 und 406.

Die Besitzer der zum 2. Januar 1893 hier- dur gekündigten Obligationen werden daher auf- gefordert, den Nennwerth gegen Nückgabe der Obli- gationen vom 2. Januar 1898 bei der biefigen Kreis-Communal-Kaffe in Empfang zu nehmen.

Bei Einlösung der sub a. bezeichneten ausgelooften Kreisobligationen sind die dazu gehörigen Zinscoupons Ser. VI. Nr. 5—10 nebst Talons, bei den sub Þ. genannten die Zinscoupons Ser. 1V. Nr. 9—10 nebst Talon und bei den sub. c. bezeichneten die Zins- coupons Ser. 11. Nr. 5 nebst Talons zurücfzureichen.

Eine weitere Verzinsung der ausgeloosten ODbli- gationen findet von dem obengedahten Tage ab nit statt, und wird der Werth der etwa nicht zurü>- gelieferten Coupons von den Kapitalien in Abzug gebracht.

Gleichzeitig werden die Inhaber der bis jeßt no< nit realisirten, bereits früher ausgeloosten Kreis- obligationen hierdur< aufgefordert, zur Vermeidung weiterer Zinsverluste die Valuta baldigst zu erheben. E Noch nicht realifirt sind die unterm 17. Juni 1891 ausgeloosten Obligationen L. Emission Litt. C. Nr. 275 über 300 A und L. Emission Litt. D. Nr. 86 über 150 Oels, den 6. Juli 1892.

Namens des Kreisausfschufes: Der Versibende: von Kardorff.

N

[49652] Bekanntmachung.

In der am 20. September 1892 in Wriezen statt-

gehabten Verloosung der 4% Obligationen

des Deichverbandes des Nieder - Oderbruches

wurden folgende Nummern gezogen :

Litt. A. Nr. 7 16 91 168 und 190 à 1000

Litt. B. Nr. 81 88 112 und 113 à 500 Æ

Ltt. C. Nr. 23 55 96 146 und 200 à 300 4

Diese Obligationen werden auf Grund des Aller-

höchsten Privilegiums vem 4. Dezember 1876 den

Inhabern gekündigt.

Die Rückzahlung erfolgt vom L. April 1893

ab bei der Nieder - Oderbruchs - Deichkasse in

Wriezen.

Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird bei

der Zahlung des Kapitals in Abzug gebracht.

Reitwcein, den 1. Oktober 1892.

Der Deichhauptmaun des Oderbruczes : Graf Fin> von Fin>en stein.

[48777 __Vckanntmachung. Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 29. August 1887 emittirten Kattowitz'er Stadt-Obligationen per eine Million Mark find in der öffentlihen Stadtverordneten-Sißung vom 10. d. Mts. für die V. Tilgungsrate per 13 (09 ausgeloost worden: Litt. A. Nr. 9 à 5000 M Litt. B. Nr. 44 à 2000 Litt. C. Nr. 84 140 144 179 356 426 435 442 462 512 516 und 602 à 500 M Die Inhaber dieser Obligationen werden hiermit aufgefordert, dieselben mit den zugehörigen Coupons und Talons am L. April 1893 bei der Deut- schen Bank in Berlin, dem Bankhaus. S. L. Landsberger in Breslau, der Breslauer Discontobank in Breslau oder der Kämmerei- Kasse hierselbst gegen Empfangnahme des Kapi- tals einzureichen. Die -Verzinsung hört mit dem genannten Fällig- scheine vom Kapital in Abzug gebracht. Kattowitz, den 17. November 1892.

Der Magistrat.

Schnetder.

[50314]

G . d S. - Pfandbrief-Aufkiündigung. __Infolge-ftatutenmäßig bewirkter Ausloofung werden die nachstehend bezeichneten 49/gigen Pfandbriefe der Landschaft der Provinz Westfalen, nämlich:

6 Stück à ( 5000 Nr. 533 775 828 1532

2130 2146, 10 Stück à .( 2009 Nr. 255 329 336 606 1330 1411 1701 1730 2347 2827, 14 Stück à ( 10090 Nr. 173 344 356 368 887 987 1156 1218 1465 1567 1959 2559 2920 3749, 11 Stüé à ( 500 Nr. 141 445 1022 1177 2208 2230 2371 2416 2660 3021 3296, 10 Stück à ¿f 200 Nr. 2 280 559 586 945 | Tiîgung. der T6 1118 1961 2141 3830, _ S0 ; S i den Inhabern zum L. Juli T8293 mit der Auf- M E E S forderung gefündigt, den Kapitalbetrag von dem | sind folgende indes gezogen worden : bezeichneten Kündigungstage an auf unserer Kasse | R A 11 und 133. ata Ee Vormittags 9—12 Ubr, in Empfang zu Litt. B. 87 und 98 nehmen. e Diese Schuldverschreibungen werden biermit zu Die Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe hört R Stn LIO S R ev E A ux mit bem genannten Tage auf und müssen dieselben | und findet von da L oe Et aaa mit den Coupons Serie 11. Nr. 12—20 und dem | nit statt. : E E S Die Rückzahlung erfolgt bei der hiefigeu

Talon in curéfähigem Zustande eingeliefert werden. l res Son ind noh rae: Gemeindekasse oder bei der Deutschen Genofsen- 9018 à “4 2000. , L. D922 94 schaftsbank von Sörgel, Parrifius «& Co., Commandite in Frankfurt a. M. Weilburg, im Juni 1892.

- Nr. 80 1011 2416 3127 3395 à*Æ 1000, Nr. 191 1723 2021 2148 2215 Der Bürgermeister : Schaum.

Von diesen Obligationen werden vom L, Jannar 1893 ab Zinsen ni<ht mehr vergütet, knd es fönnen dieselben vom 1. Dezember cr. ab "bei der Stadtrentcikafse hierselbst zur Einlösung vor- gezeigt werden. Bei der Vorzeigung zur Einlösung sind die Talons und die über den 1. Januar 1893 hinaus ausgegebenen Zinscoupons mit abzugeben. _Die in den Vorjahren zur Tilgung gezogenen Obligationen sind sämmtli eingelöst. 4

Aachen, den 25. Juni 1892.

Der Ober-Bürgermeister : Pelet

[30341] Bekanntmachung.

Ce o rot hrtia Lb s Er e In der diesjährigen dritten Verloosung

E Se ntr VeUTS

à «( 500, Nr. 43 49 76 79 81 319 348 444 758 9184 2449 2905 3318 à e 209090. Münster i. W., den 21. November 1892.

Die Direction 9 ai 2 der Landschaft der Provinz Westfalen. (24039) Bekanntmachung.

Lari a E Bei der planmäßigen Ausloosung der von der 72 Bekanntmachung. ensmaft i Bei der diesjährigen Ano taotea von 7000 e „Genossenschaft Ie die Obligationen des Kreises Merscburg vom Melioration der {rst-Niedrung““ Jahre 1SS3 sind folgende Nummern gezogen | guf Grund des landesherrlihen Privilegiums vom D i e S h Ee GILLTDL C LLT Î A RPLTIS 114i L544 weren. E a 994121 166% 1000 K 8. April 1885 auêgegebenen Anleihescheine Litt. C. Nr. 173 180 à 500 ____ Buchstabe D. über 500 M Litt. D. Nr. 449 458 504 511 534 572 625 | sind folgende Nummern gezogen worden : 653 717 744 75 746 747 748 806 à 200 M 51 61 79 121 152 170 236 287 412 416 417 Diese Obligationen werden den InLabern mit ter | 481 563 611 683 857 937 979 1048 1143 1197 1263 1318 1490 1500.

Auffordetang gekündigt, die Kapitalbeträge vom x á L Die Besitêr dieser Anleihescheine werden bierdur

#5. Juni 1893 ab bei der Hhiefigen Kreis- S i Communalkasse gegen Rückgabe der Obligationen | Von dieser Verloosung mit dem Bemérten in Kenntniß sowie der nc<. ni<t fälligen Zinsscheine und der | gele8l, da die Beträge vom 2. Januar 1893 Zin8anweifungen in (Empfang Zu nebmen. ab bei der Genoffenschaftsfafse Zt Bedburg Von den zur Einlösung am 1. Juli 1891 aus- | Zegen Nückgabe der Anleiheschei der von da ab geloosten Kreis-Obligationen ist bis jeßt no< nit laufenden Zinsscheine { ngen, in Empfang eingelöst : genommen werden fönnen. Die Verzinfung dieser Litt. D. Nr. 543 über 200 M Anleihescheine dem 31. Dezember Merseburg, den 22. Oftober 1892.

hôrt mit 2. Of Kreis-Ausschuß Merfeburg.

a. C. auf. : Bergheim, den 9. Juli 1892. Weidlich.

Der Genofseuschafts-Director : A E O. Graf Beissel. [31791] Bekanntmachung.

In der keutigen zehnten Verloo]ung behufs Nü- zahlung auf die Schuldverschreibungen der 4 °/ Montabaurer Stadt-Anleihe von # 240 000 vom 1. April 1882 sind folgende Nummern gézogen

D

[20631] _Bekanutmachuug.

_Bei der am heutigen Tage in unserer Sigun Gegenwart eines 9 s stattgehabten fünften loosung der Kreis-Auleihescheine die Kreises für das Jahr 1892 fin

worden die Kreisanleibescheine:

Litt. A. über 1000 Nummer 690.

Litt. B. über 500 die Nummern 1 und 2. é E ; i s her 9 Cen Dane Q .BE __ Diese S juldverschreibungen werden hiermit zur n 20 über Lf E Nummern 39 59 Rückzahlung auf den L. Jauunar 1893 gekündigt | „eßen w. 186 273 275 300 und 0. 106 Anbet von va ak eine weitere Verilusnia nicht { leben werden den Der Beur au Den mebr fiatt. U L | 2, Sannar 1893 zur baaren Rückzahlung ge-

Die Nugiahlia- êtolat bei E a fündigt. Die Auszahlung des Kapitals erfolg Die Auszahlung erfolgt bei der hiesigen Stadt- Mr E E ce En S Rüdfgabe der betreffenden Kreië-Anleihescheine

fasse oder bei der Deutschen Geuossenschafts- | : L n baut von SöraeL, Varrilins >& C S ind der nah dem 1. vou Sörgel, Parrisius & Co., Com- | ZinsfHeine Reibe manudite Fraukfurt am Main. e E f gr veifungen der Kreis-Communalkasse

Montabaur, den 12. Juli 1892. L o GRCAZEHRCE nN M; S Der Bürgermeister : wat rend der We!Mastetunden. Mit dem 1. Fanuar

Ci «: q de: D dus Custer. hört die erzinfung der au

Tätt. A. 17 u. 55 à F 1000. G (A 900; U T0 A 200.

ner t 4e

| B g auêgeloosten Kreis- eine auf.

S Für die fehlenden Zinsfcheine dex Betrag 91606] A a B E nat E [2160 S Bekanntmachung. vom Kapital abgezogen. efündigten Kapital- In dem dur< meine Belanntmachung vom 3. d. M. | beträge, wel<e innerhalb dreißig Jahren nah dem auf heute anberaumten Termine zur Ausloofung } ? ü>zahlungstermin nit erhoben werden, fowie die der „Obligationen _ aus der dur< Allerhöchstes | innerhalb 4 Jahren nah Ablauf des Kalenderjahres, Privilegium vom 18. Februar 1884 genehmigten | in welchem sie fällig geworden, nicht erhobenen Zinsen Anleihe der Stadt Aachen, welche mit Ablauf des | verjähren zu Gunsten des Kreises.

E 1892 zu tilgen find, wurden folgende Obli- S wird befannt gemacht, daß die Aus- gationen gezogen : abe der neuen Zinsscheine Neih für die g n gezog 7 | E 1 Í eine eilt für die „Nr. 36 90 124 159 193 225 282 313 314 344 Zeit vom 1. Juli 1892 bis ultimo Juni 1902 nebst 377 496 515 über je 500 M Zins-Anweisungen vom 1. Oktober cr. ab in S p 2419 R ERT 605 TOR 740 751 768 77 e a. Ps L x i: „gtc. 608 642 659 687 695 (08 740 751 768 778 | der hiefigen Kreis-Communalkafsse erfolgen wird. 779 804 813 823 854 863 877 924 1033 1048 über Goldberg, den 27. Juni 1892. G

Der Kreis-Ausschuß

je 1000 Æ A 38 über je 2000 M des Kreises Goldberg-Haynau.

Nr. 1241 1307 1320 0 - A co A - « C F - C . -— e Nr. 1546 1581 1608 r je 3000 M I. V.: Graf Rothkirh, Regierungs-Afefor.

"” 24

d I

E i

[21200] Magdeburg - Nothensee - Wolmirstedter - Deichverband.

Bei der am 24. d. M. stattgefundenen Ausloosung der nah Maßgabe der Tilgungspläne z

4 24. d. ten D C ßgabe der Tilgungspläne zum 2. Januar 18983 einzulösenden 4 °/% Obligationen des Magdeburg-Rothensec-Wolmirstedter- Deichverbandes find nachstehende Nummern gezogen worden :

x. von den Obligationen k. Emission vom Jahre 1859: 49 Stück à 100 Thaler. e u E g 2153.29 0 83 101 103 147 161 178 200 205 226 230 236 242 251 254 272 07 435 485 495 554 558 576 602 609 620 630 636 640 643 650 671 678 690 705 713 718 728 7 817 910 918 974 975 978 987. e g a a Las

Ix. von den Obligationen Akx. Emisfion vom Jahre 1862: 10 Stück à 100 - E Nr. 12 2 24 70 96 109 127 132 134 221. ate E Ld aats L. von deu Obligationen AUL. Emission vom Jahre 1876: 6 Stück à 300 Nr. "57 116 157 173 _196 253. U 2 a RiA Die Inhaber dieser Obligationen werden ersucht, dieselben nebst den Talons und Coupons

feitstermin auf und wird der Betrag fehlender Zins- } N Z j y | Nr. 3—10 gegen Empfangnahme des Nominalwerthes am D. Januar E. J. an die Deichka M s burg, Alter Markt 11, zurückzugeben. I I Ea E

Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 31. Dezember dieses 2s auf, Wolmirstedt, den 25. Juni 1892. s E S AEE Der Deichhauvtmaun :

von Hasselbach, Königlicher Landrath.