1892 / 285 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i E C E G B e z S ZE E R G Bais < a C24 b ar L X é 2 F 6 E E R E E S “E

avec; far r i A SAA o Ei ae R B Ei mi ELR N I R Ar: Me P U E Se Ara C PeartecRET e Stein S S C EL i U L DEC Tri E x T M Cle don, Ca N C per S,

Giessen. [47394]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 144. Die Firma Otto Schaaf in Gießen, ein unverschlossenes Couvert, enthaltend ein Vorder- und ein Rü>kseite-Etiquet, sowie eine Kapsel mit Kordel- und Plombevers{luß zur Ausstellung von Liqueurflashen Inhalt Deutsher Bürger-Bitter mit den Nummern 1 bis 3, Flächenerzeugnisse, Shußz- frist 5 Jahre, angemeldet am 7. November 1892, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten. q

Gießen, den 12. November 1892.

Großh. Hef. Amtsgericht. Gebhardt. Giessen. [49841]

In das Musterregister wurde eingetragen : :

Nr 145. Firma J. Barnaf in Gießen, cin vers{<lofsenes Packet, enthaltend Ausstattungen für Cigarrenkisten mit den Nummern 13536, 13537, 13538, 13539, 13547, 13548, 13755, 13756, 13757, 13758, 13947, 13948, 13949, 13950, 13959, 13960, 13961, 13962, 13963 und zwei Brandmuster Nummern 546, 547, Flächenerzeugnisse, S vei 3 Jahre, an- gemeldet am 23. November 1892, Nachmittags 3 Uhr.

Gießen, den 23. November 1392.

Großh. Hess. Amtsgericht. Gebhardt.

Giessen. i [49842] In das Musterregister wurde cingetragen : i: Nr. 146. „Buderus' sche Eisenwerke‘““ Main-

Weser-Hütte zu Lollar, Abbildungen von 2 neu

construirten und neu modellirten Helgoländer Oefen

Nr. 2 und 3, Geschäftsnummern 48 und 49, plastische

Erzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, E am

24. November 1892, Vormittags 95 Uhr. Dieser Schuy soll si< sowohl auf die äußere

Form, als auch auf die Form und Verzierungen der

einzelnen Ofentheile erstre>en.

Gießen, den 24. November 1892. Gr. Hess. Amtsgericht Gießen. Gebhardt.

GöÖPPingen. [46351]

Fn das Musterregister is eingetragen :

Nr. 102. A. Gutmann u. Cie, mechanische Weberei und Spinnerei in Göppingen, zehn Muster Jaquard-Satin, Fabriknummern 851—860, ofen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist dret Sahre, angemeldet am 2. November 1892, Vorm. 9Uhr.

Den 2. November 1892.

K. Württ. Amtsgericht. Amtsrichter Schabel. Görlitz. [50849]

In unser Musterregister ist Nachstehendes einge- tragen worden, und zwar in:

COL L Mir: 27,

Col. 2. Fräulein Amalie von Fraucthen in Görlitz. i

Col. 3. 24. November 1892, Nachmittag 3 Uhr.

Col. 4a. Eine angefangene Sti>arbeit zu einem Stuhlbehang, þb. ein Carton mit Darstellung und Anweisung der Herstellungsweise nebst darangehefteten Proben, als Muster zu einem neu erfundenen eigen- artigen Stickereiverfalzren, wodur auf einem leinen- bündigen Jute-Gazegewebe als Untergrund auf beiden Seiten zugleih eine glei<hwerthige, den Untergrund vollständig de>ende eigenartige Fläche entsteht und jedes Muster auf beiden Seiten zugleih zu dem- selben vollständigen Ausdru> gelangt. Dfffen übergeben —.

Col. 5. Flächenerzeugnisse.

Co 02 0 abre i

Görlitz, den 26. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Gräfenthal. [50049]

In das Musterregister ist eingetragen;

Nr. 73. Firma Glasfabrik Erustthal, Hoch- stein & Müller in Ernstthal; 1 verschlossenes Packet, enthaltend 11 Muster aus Voll- und Hohl- glas in Verbindung mit metallishen , mineralischen Stoffen und Chromos; Geschäftsnummern 160 bis 170, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1892, Vormittags 11/2 Uhr.

Nr. 74. Dieselbe Firma, 1 verschlossenes Packet, enthaltend 5 Muster von massiven Glaskugeln, Mär- beln, Schussern oder Kickern mit Nationalfarben unter Anwendung von mineralischen Stoffen in eigen- artiger Ausführung, Geschäftsnummern 171 bis 175, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1892, Vormittags 111/23 Uhr.

räfenthal, den 23. November 1892. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Tann.

Wagen i. W. Musterregister [46355] des Königlichen. Amtsgerichts zu Hagen i. W.

/ Eingetragen am 4. November 1892.

Nr. 324. Kaufmann Bernhard Paschen zu Hagen, ein V ant Briefumschlag, angeblich enthaltend 28 Zeichnungen von Federzug-Negulateuren mit den Geschäftsnummern 251, 252, 253, 254, 255, 256, 257, 298, 299, 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 267, 306, 307, 340, 341, 342, 343, 344, 604, 605, 623 und 624 und ein Musterblatt mit 4 Zeich- nungen von Kastenuhren mit den Geschäftsnummern 44/8, 444/8, 445/8 und 446/8, plastische Srugu e, Schußfrist drei Ichre, angemeldet am 2. November 1892, Nachmittags 5 Uhr.

Walle a. S. [50847] In das hiesige Musterregister is eingetragen Nr, 100 der echauniker Frauz Berger zu Halle a. S.: _Ein versiegeltes Couvert, enthaltend ein Modell für Schilder elektrischer Drücker, plastisches Erzeugniß, mit der Geschäftsnummer 1, angemeldet am 26. No- vember 1892, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten, zum Schutze auf 5 Jahre. Halle a. S., den 26. November 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Warburg. : [47609] In das hiesige Musterregister Nr. 48 ist heute zur Firma: Harburger Gummi - Kamm - Co. zu Harburg nah Anmeldung von heute, Mittags 12 Uhr, eingetragen:

Die Schußfrist der in Spalte 4 mit Cagfrag enen Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. 187, 225, 230, und, 2 Flächenmuster (1 Etiquette und 1 Seidenzettel für Kanzlerk.) is vom 29. November

1892, Vormittags 11 Uhr, auf weitere 3 Jahre ver- längert worden. Harburg, den 11. November 1892. Königliches Amtsgericht. T.

Hof i. Bayern. [45862]

Im Musterregister Bd. T. Nr. 163 wurde für die von der Firma Ph. Roseuthal & C°_ zu Selb in einem versiegelten Umschlag übersendeten 9 Muster für Decore von Porzellansahen, Nrn. 1748, 1763, 1767, 1768, 1776, 1807, 1809, 1810, 1812, Flächen-

] erzeugniß, die beantragte Schußfrist von drei Jahren,

beginnend am 5. November 1892, Vorm. $8 Uhr, eingetragen. : .

Desgleichen wurden für die von der nämlichen Firma in 3 versiegelten Kisten übersendeten Modelle für Porzellanwaaren :

1) Tasse Nrn. 28, 36, 49, 50, 57, 61, 62. 63, 67, 68, 69, 75, 76, Eierbeher 432, 433, Rahmguß 401, 405, Vase 415, 424.

9) Dose 408, 409, 421, 422, 425, Senfgefäß 457, Kaffeekanne 398, 522, Tasse 89, Zu>kerdose 510.

3) Fruchtschale 461, Zu>kerdoje 399, Butterdose 520, Wandteller 524, Schale mit Loh 511, 512, Vase 414, 423, Rabmguß 400, 404, Brodkorb 519, plastishe Erzeugnisse, die Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 5. November 1892, Vorm. 8 Uhr, im Musterregister Bd. I. Nr. 164 ein- getragen.

Hof, den 5. November 1892. :

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Müller, Vorfißender. Kiel. [48866]

In das Musterregister ist eingetragn:

Nr. 43. Töpfermeister August Bickel in Kiel, ein offenes Couvert, enthaltend die Abbildung des Musters eines verstellbaren Hängerostes, Geschäfts- Nr. 5. Muster für plastishe Erzeugnisse, Shuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. November 1892, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Kiel, den 18. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abth. V. Köpenick. [49315]

Fn unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 16. Erste deutsche Patent Linoleum- fabrik, cin zweimal mit dem Siegelabdru> der „Erste deuts<he Patent-Linoleum Fabrik“ versiegeltes Packet mit 6 Mustern für Linoleum; Flächenmuster Fabriknummern 165 a, 166 a, 167 a, 168 a, 169 a, 170 a, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 18. November 1892, Vormittags 10 Uhr.

Köpeni>>, den 18. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Langenselbold, [50395] úIn das Musterregister is eingetragen :

Zu Nr. 53. Firma Heinr. u. Aug. Brüning zu Hanau a. M. als Nechtsnachfolgerin der Firma F. Brüning u. Sohn zu Langendiebach hat für die am 27. November 1889, Nachmittags 6 Uhr, ange- meldeten Flächenmuster Nr. 1440, 1441, 1470, 1475, 1480, 1482, 1491, 1493, 1506, 1507 die Verlänge- rung der Schußfrist auf drei Jahre angemeldet am 21. November 1892, Vormittags 9 Uhr.

Langenselbold, 21. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Spindler.

Leer. i [50613]

In das Musterregister ist eingetragen :

Lfd. Nr. 162. Firma Dirks & Co. in Leer, ein versiegeltes Paket mit angeblihen Abbildungen der Regulir-ODefen Figur 163 und Figur 164, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist bis 3. Februar 1898, angemeldet am 22. November 1892, Nach- mittags 124 Uhr.

Leer, den 22. November 1392.

Königliches Amtsgericht. T. Leer. F [50614] In das hiesige Musterregister ift eingetragen : Lfde. Nr. 162. Q A. Schreiber in Leer, ein versiegeltes Paket mit angeblihen Abbildungen des Negulir-Säulen-Ofens Nr. 209 und des Regulir Unterofens Nr. 28, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist bis 1. Juli 1895, angemeldet am 24. November 1892, Nachmittags 4 Uhr. Leer, den 24. November 1892.

Königliches Amtsgericht. T. [45867] eingetragen

Limbach.

In das hiesige Musterregister ift worden :

Nr. 207. Fabrikant Karl Heinrich Raetzer in Oberfrohna, ein unversiegeltes Couvert, enth. eine Handschuhkeilform nebst Handshußh Nr. 1175, Muster für plastishes Erzeugniß, und ein unver- siegeltes Couvert, enth. eine Farbenkarte, bezeichnet mit D, Muster für Flächenerzeugniß, Schußsrist 6 Jahre, angemeldet am 1. November 1892, Bor- mittags 10 Uhr.

Limbach, ain 3. November 1892.

Das Königliche Amtsgericht dafelbst.

Limbach.

In das hiesige Musterregister worden : Nr. 208. Appreteur Hermann Robert Müller in Limbach, ein versiegeltes Couvert, enthaltend 2 wollene und 1 halbwollenes Muster (Wirkwaare), Muster für Flächenerzeugniß, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 14. November 1892, Vormittags £10 Uhr.

Limbach, am 16. November 1892.

Das Königliche Amtsgericht. Karing.

i [48869] ist eingetragen

Lübeck. j [46534] Eintragung in das Musterregister. Am 9. November 1892 ift eingetragen : Unter Nr. 65 Photograph Carl Ernesto Tesdorpf in Lübe>, ein Muster eines Deel- bildes für das Werk Todtentanz St. Marien, An-

Schußfrist 3 Jahre, Flächenerzeugnisse, angemeldet am g November 1892, Vortirittags 9x uhr. s Lübeck, den 9. November 1892. Das Amtsgericht. Abtheilung T.

Magdeburg. : : [48868] In das Musterregister is bei Nr. 86 eingetragen:

Der Gypsfigurenfabrikant Domenico Vel-

lutini in Magdeburg lat für das unter Nr. 86

denken an Lübe>, ofen, Geschäftsnummmer 125,

eingetragene Paket,” Muster von Büsten, die Ver- längerung der Schußfrist um weitere 3 Jahre am E 1892, Vormittags 9/4 Uhr, ange- meldet. Magdeburg, den 14. November 1892. öniglices Amtsgericht. Abtheilung 6.

Meiningen. y [49063]

Unter Nr. 3 des hiesigen Musterregisters ist heute eingetragen worden: i

Drechslermeister Wilhelm WModler in Meiningen, 1 Muster: Schraubzwinge, welche nicht verleimt ift, sondern dur<h Schrauben am Hintertheil und eine dur< beide Schenkel gehende Schraube von Holz verbunden ist, befindlich in cinenr mit 3 Siegeln verschlossenen Paket, E E 1, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am Heuti- gen, Nahmittags 4 Uhr.

Meiningen, 12. November 1892.

Herzogliches Amtsgericht. AbtH. T. y. Bibra.

Merzig. [46600]

Zufolge Verfügung vom 8. November 1892 ist in das Musterregifter eingetragen :

Bei Nr. 50. Die Firma Villeroy «& Boch zu Mettlach hat für die unter Nr. 59 eingetragenen Muster A. die Abbildungen von 12 Mosaikböden- Mustern Nr. 614, 615, 616, 618, 620, 621, 628, 629, 630, 631, 632, 633, B. ein Musterblatt, dar- stellend einen Bodenbelag aus Dreie>steinen, be- zeichnet als „Blatt VII11.“ die Verlängerung der Schußfrist auf fernere drei Jahre angemeldet.

Ferner für die bei Nr. 55 eingetragenen 22 Muster für Mosfaikböden und Wandbekleidungen, tragend die Fabriknummern a. Mosaikböden Nr. 603—606 Com- bination Nr. 634, Nr. 635, Nr. 636, 637, 639, 640, 641, b. Wandbekleidungen Nr. 133, 133 a., 133b., 133 c., 144, 145, 152, 220, 221, 222, 244, 245, 247, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere drei Jahre angemeldet.

Merzig, den 8. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Neusalz. [49314]

úIn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 58. Kommanditgesellschaft Eisenhütten- und Emaillirwerk Paulinenhütte Edmund Glaeser zu Rauden bei Neusalz, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 11 Photographien von Dekorations- mustern für emaillirte Waaren, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1892, Vormittags 10 Uhr 14 Minuten.

Neusalz, den 22. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Neusalza. [50096] úIn das Musterregister ist eingetragen : : Nr. 9. Firma: Carl Kalauch in Köblitz bei

Kunewalde, ein versiegeltes Paket mit 50 Stück Bett-

zeugmustern mit eingewebten Kettenstreifen, Dessin

Nr. 4001 bis mit 4050; Flächenerzeugnisse; Schuß-

frist 3 Jahre; angemeldet am 23 November 1892,

Nachmittags 3 Uhr.

Neusalza, am 24. November 1892. Königlich E Amtsgericht. Richter.

Norden. [48094] In das hiesige Musterregister is für die Firma

Julins Meyer & Co. zu Norden Nr. 99 ein-

getragen : j 2 :

1 Paket, enthaltend Muster 1 Regulirofens, Fabrik-Nr. 221, 1 RNegulir - Unterofens, Fabrik- Nr. 228, 1 durhbr. Ofenthür, Fabrik-Nr. 232, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 9. November 1892, Vormittags 11 Uhr.

Nordeu, den 9. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Oberhausen. [50853] Fn das Musterregister des Amtsgerichts Ober-

hauseu ist am 26. November 1892 eingetragen :

Nr. 31. Firma Oberhausener Glasfabrik Nueben, Fune>e & Cie zu Oberhausen, ein versiegeltes Paket mit drei Mustern für Salzfaß, Geleemuschel und Champagnerglas „JIrmgardt“, plastisde Erzeugnisse, O 596, 597 und 598, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. No- vember 1892, Vormittags 102 Uhr.

Oberndorf a. N. [47076] In das’ hiesige Musterregister ist eingetragen : Nr. 110. Firma Gebrüder Junghaus in

Schramberg - ein unvershlossenes Couvert, ent-

haltend die Abbildung einer automatischen Uhr mit

der Fabrikationsbenennung „Kronstadt“ und der

Fabriknummer 2863, Muster für plaftishe Erzeug-

nisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 9. No-

vember 1892, Vormittags 11 Uhr.

Den 9. November 1892.

K. Württ. Amtsgericht. O.-A.-N. Klingler.

Oberndorf a. N. [48096] In das hiesige Musterregister ist eingetragen: Nr. 111. Firma Gebrüder Junghaus in

Schramberg: ein unverschlossenes Couvert ent-

haltend 13 verschiedene Abbildungen von Uhren mit den

nachstehenden Fabrikationsbenennungen und Nummern:

„Special“ 2646, „Roi“ 2837,“ „Noblesse“ 2831,

„Election“ 2832, „Nation“ 2833, „Eleganz“ 2834,

„Crescent“ 2835, „Epoche“ 2836, „Britannic“ 2841,

„Commercio“ 2749, „Union“ 2751, „Conquest“ 2753,

„Alliance“ 2780. Muster für plastis<he Erzeugnisse,

Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 14. No-

vember 1892, Vormittags 11 Uhr.

Den 14. November 1892. i

Königlih Württ. Amtsgericht. O.-A.-R. Klingler.

Oberndorf a. N. [50097] íIn das hiesige Musterregister ist cingetragen:

Nr. 12. Firma Gebrüder Junghaus in Schramberg: ein unverschlofsenes Couvert, ent- Ma 4 Abbildungen von Uhren mit den na<h- tehenden Fabrikationsbenennungen und Nummern: St. Albans Nr. 2869, Notre Dame Nr. 2870, Rouen Nr. 2871, Nicolai Nr. 2872, Muster für vlastishe Erzeugnisse, ausführbar in allen Farben und Holzarten, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 24. November 1892, Vormittags 11 Uhr.

Den 24. November 1892.

A Württ. Amtsgericht. D.-A.-R. KlingleL.

T T T E T T E E Lr E L E E E E Ti T D G

Oberstein. [47395]

In das hiesige Muktterregister is heute unter Nr. 206 eingetragen : :

Kettenfabrikant Eduard Wild in Oberstein, Gegenstand: 1 versiegeltes Paket, enthaltend angeb- li< 3 Muster eines Federhakens und 3 Muster eines Federkarabiners, ohne Geschäftsnummer, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am heutigen Tage, Mittags 12 Uhr.

Oberstein, den 8. November 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Grosfkopff.

Oederan. [46352] In das Musterschußregister des unterzeichneten Amtsgerichts is Heute unter Nr. 33 eingetragen worden : j Die Firma Hermann Otto und Wolfgang in Oederan, ein verschnürtes unversiegeltes Paket, enthaltend einen zusammenlegbaren Mai- und Christ- baumständer aus Bandeisen und Blech, als Muster, Gesch.-Nr. 98, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist vier Jahre, angemeldet am 5. November 1892, Nachm. 3 Uhr. Königl. Sächs. Amtsgeriht Oederan, am 5. November 1892. Obenaus. Osterode a. H. [49599] In unser Musterregister ist eingetragen : _ Firma F. L. Scheele vorm. Albert Schmidt in Osterode a. S., eine Abbildung von einem Muster für Waschmaschine, Fabriknummer 25, Muster für plastishe Erzeugnisse, verschlossen, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 19. November 1892, Morgens 111/4 Uhr. Osfterode a. H., den 21. November 1892. Königliches Amtsgericht. Ik.

PössneckK. [49312] In das Musterregister Nr. 52 wurde eingetragen : Firma Conta « Böhme hier, 1 versiegeltes

Couvert Nr. XLII. mit angebli<h 50 Abbildungen

von verschiedenen Modellen zu Porzellanfiguren,

Fabriknummern 8136 doppelt, 8137 doppelt, 8138

doppelt, 8139 doppelt, 8140 doppelt, 7562 se<sfa<,

7563 doppelt, 7564 doppelt, 8672, 8673 doppelt,

8674 doppelt, 8362 doppelt, 8363 doppelt, 8364

doppelt, 8365 doppelt, 8366 doppelt, 6731 doppelt,

5835, 2478, 2479, 2480, 2481, 3872 doppelt, 3874

doppelt, 3875 doppelt, 3877 doppelt, plastische Er-

zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

17. November 1892, Vormittags 11/4 Uhr. Pößneck, den 18. November 1892.

Herzogliches Amtsgericht, Abtheilung Ik. Diez.

Reichenbach #ï. Sehl. In unser Musterregister

worden :

Spalte 1. Laufende Nr. 48.

Spalte 2. Firma Christian Dierig zu Ober- Langenbielau.

Spalte 3. Angemeldet am 6. November 1892, Vormittags 9 Uhr.

Spalte 4. Ein versicgeltes Paket, Flächenmuster mit Dessins für Satingewebe mit den Geschäfts- nummern 29528, 29529, 29530, 29531, 29532, 29533, 29534. 295359, 29986, 29087, 29999, 29009; 29040. 99541, 29542. 29543, 29544, 29545:

Spalte 5. Flächenmuster.

Spalte 6. Drei Jahre vom 6. November 1892 bis zum 6. November 1895.

Reichenbach u. E., den 7. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[46597] ist heute eingetragen

RosSWein. [47838] úIn das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 39. Corsetfabrifkantiu Thekla Marie Agnes verehel. Brauer, geb. Heinichen, in Roßwein; 1 Muster für ein Gesundheits-Corset ; offen; Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- Nr. 24; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 12. No- vember 1892, Nachmittags 1/24 Uhr.

Roßwein, am 14. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Dr. Kaden.

Saalfeld a. Saale. [46599]

In das Musterregister ift eingetragen : _ Firma Schlick u. Schmidt hier, Plakat: Piano- forte-Fabrik H. Peters & Co., Leipzig, Wagner- Modell, Bunt- und Lichtoru>, Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet heute, 10 Uhr, ein- getragen Nr. 30.

Saalfeld, den 5. November 1892.

Herzogl. RCnE Abth. T1]. Fr. Trinks.

Saargemünd. A [50394]

In das Musterregister is eingetragen unter Nr. 131: Firma Utschneider & Cp. zu Saar- gemünud, ein verstegeltes Couvert, enthaltend 2 Blätter Steindruabzüge,

1. Volkslieder in elfässisher Mundart,

IT. Knaben und Mädchen in elfässisher Tracht, einen Reigen aufführend. L

Nr. 352 des Geschäftsbuches für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 92. November 1892, Vormittags 9# Uhr.

Saargemünd, den 25. November 1892.

Der Landgerichts-Secretär : Bernhard.

Sayda.

[50851 In das Musterregister ist eingetragen: ) Nr. 60. Ernst Rêéinhard Escher in Schön- feld, Modell eines Küchenshränkhens mit Spiegel- einsaßz, ‘ofen, Fabriknummer 1, Muster für plastische Erzeugnisse, ugfrist 3 Jahre, angemeldet am 94. November 1892, Nachmittags {4 Uhr. Sayda, am 28. November 1892. Das Uan: Es daselbst. ahode.

Scheibenber&, [49838] In das Naunermailier ist eingetragen worden: Nr. 26. Firma C. A. Schreiber in Schlettau,

ein vers<nürtes Pappkästchen, enthaltend: 10 Stü>k

Crême Phantasie Fransen, Nr. 0106, 0111, 0108,

O Stirbe Ec Lai fris s Jbr. und 0118,

plastishe Erzeugnisse, ußfrist 3 Iahre, angemeldet:

am SO Vobombar 1892. 9 N Scheibenberg, am 23. November 1892.

_ Königliches Amtsgericht. Dr. Kühblmorgen.

; [50850] Sehmiedeberg i. Sehl. Befanntmachung.

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 16. Fabrikbesißer Karl Traugott Emil Weiß aus Schmiedeberg, Muster eines Irrigator- \<ränkchens der Firma Traugott Weiß zu Schmiede- berg, Fabr.-Nr. 501, Shupfris drei Jahre, ange- meldet am 22. November 1892, Nachmittags 4} Uhr.

Schmiedeberg i. Schl., den 23. Novembec 1892.

Königliches Amtsgericht.

Schopfheim, [48865]

Nr. 12241. Ins Musterregister wurde unter O.-Z. 35 eingetragen: :

irma Neflin & Rupp in Wehr ein ver- \{lossenes Patet, 4 Stü>k Flächenmuster für Möbel- stoffe, abgepaßte Divansißze, Fabriknummern 91, 92, 94 und 9,

ferner:

14 Stück Flächenmuster von Moquettes (Möbel- \toffe), Fabriknummern 2110, 2111, 2112, 2113, 2114, 2115, 2116, 2117, 2118, 2119, 2120, «2121, 2122 und 2123, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 16. November 1892, Nachmittags 3 Uhr.

Schopfheim, 16. November 1892.

Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Sehwartau. [45855] In das hiesige Musterregister is eingetragen unter 11:

t Ll Firma Emil Lychenheim in Schwartau, ein offenes Couvert, enthaltend 4 Muster für Etiquettes, Geschäftsnummer 187 bis eins<l. 190, “Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. November 1892, Nachm. 5+ Uhr. Schwartau, 1892, November 3. GHBEO l. Amtsgericht. . v. Heimburg.

Schwarzenberg. __ [45555]

In das hiesige Musterregister ist heute eingetragen worden: :

Nr. 116. Firma Rud. Star> in Schwarzeu- berg, cin vers{lossenes Couvert, enthaltend 23 Stück Zwirnspißenmuster, Nr. 1719 bis 1723, 1736, 1737, 1752 bis 1759, 1771 bis 1778, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4. November 1892, Vorm. 114 Uhr.

Schwarzenberg, am 4. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Kunz, Af.

Schwelm. [49584]

In unser Musterregister ift eingetragen :

Nr. 199. Schlossereibefißer Julius Quam- bus<h zu Be>acker - bei Langerfeld, 1 versiegeltes Paket mit 3 Mustern für wollene, durch- und durch- geflohtene Möbelkordeln, Geschäftênummern 620/1, 620/3 und 621. Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 19. November 1892, Vor- mittags 9 übr 35 Minuten.

Schwelm, den 19. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Sonneberg. [48097]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 174. Firma Gebrüder Schoenau zu Hütteu- fteinach, ein vers<hnürtes und versiegeltes Kisten angebli enthaltend: je ein Stü>k Tasse, Fabrik- nummern: 14851, 148511, 1485TIL, je einen Rasir- becher, Fabriknummern: 1478, 1479, 1482, 1482, 1483, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, CAEIO E den 12. November 1892, Vormittags

/2 L.

Sonneberg, den 12. November 1892. Herzogliches U. Abth. 1. Lot.

Stettin. : [49062]

In unser Musterregister is heute bei Nr. 52, Firma: „Stettiner Kerzeu- und Seifen-Fabrik““ zu Stettin Folgendes eingetragen:

Auf E der Stettiner Kerzen- und Seifen- fabrik ift die M um zehn Jahre verlängert worden, beträgt alfo jeßt 13 Jahre seit 30. No- vember 1889.

Stettin, den 18. November 18392.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Waldheim. [49840] In das Musterregister ist heute eingetragen worden: r. 75. Firma: Ehregott Grünbergs Söhue lemmingen, ein vers{hnürtes und versiegeltes et, enthaltend 9 Muster für Kinderwagende>en, S1 oa I 2 f Släbenc 341, e Su L , 998, Muster für Flächenerzeugniffe, ußfrif 3 Jahre, angemeldet am 4. November 1892, Rach: mittags 1/45 Uhr. Waldheim, am 9. November 1892. Königliches Amtsgericht. Hecht.

M0 in a

Walkenried. [47396] In das hiesige Musterregister ist heute eingetragen: Nr. 15. Wiedaer Hütte Eisengußwaaren-

Actiengesellschaft in Wieda, Photographie, offen,

ein Modell für Reguliröfen mit Kochröhre, Fabrik-

nummer 155, Modell für plastishe Erzeugnisse,

Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 7. November

1892, Nachmittags 4 Uhr.

Walkenried, den 7. November 1892. Herzogliches Amtsgericht. Voges.

Warendorf. [48563] In unser Musterregister ist heute aen, j Nr. 3. Firma H. Briukhaus zu Warendorf,

1 Pa>et mit 10 Mustern für Webstoffe, Geschäfts-

nummern 292, 300, 302 010; 4105048, 920,5 329,

329, 330, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. No-

vember 1892, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten. Warendorf, den 17. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Weida. : E In das hier geführte Musterregister is ein- n Le r. 13. Firma C. E. Schneider in München- berns8dorf, ein versiegeltes Paket mit drei eiche nnngen zu Mustern für Sophade>en , Fabrik-

nummern 131, 132 und 133, Flächener eugnisse, Schußfrist 3 Sahre, angemeldet am 16. November 1892, Mittags $12 Uhr. Weida, am 19. November 1892. Großherzogli<h Sächs. Amtsgericht. Abth. TV. (Unterschrift.)

49064] L DL

Wittenberg.

In das hiesige Musterregister ift sub eingetragen: .

ngeuieur Hubert Joly zu- Wittenberg, ein

Antrittständer Nr. 33 verschlossen, plastisches Erzeugniß, Schußfrist drei Jahre angemeldet den 18. November 1892, Vormittags 10 Uhr.

FOATELE, den 19. November 1892.

öniglihes Amtsgericht.

Zeitz. [48867]

In unser Musterregister ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 145 eingetragen worden:

Firma Louis Gentsch in Zeitz, ein mit 3 Siegeln vershlossenes Packet, enthaltend 14 Musterabschnitte, Stoffe für Tücher, mit den Geschäftsnummern 727, 739 bis infl. 746, 748 bis infl. 752, Flächen- ereugnte, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. November 1892, Vormittags 113/4 Uhr.

Zeitz, den 11. November 1892.

Königliches Amtsgericht. TV.

Konkurse.

[50687] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Vä>kers Karl Meyer zu Bleckede is am 28. November 1892, Vor- mittags 84 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Agent Ebeling in Ble>ede. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Dezember 1892 eins{hließli<. Anmeldefrist bis zum 19. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : Diens- tag, 27, Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. ®

Bleckede, den 28. November 1892.

__ Krüger, Assistent, Gerichts\{hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[50650] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Materialwaareu- händlers Christian Hermanu Todt in Chemnitz ist am heutigen Tage, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Lindner in Chemniß Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1892. Vorläufige Gläubiger- versammlung am 20, Dezember 1892, Vor- mittags DF7 Uhr. Prüfung der angemeldeten For- derungen am 24. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember 1892.

Chemnitz, den 28. November 1892.

Der Gerichtsschreiber e 477 Wratain Abth. B. : D :

[50658] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Martin Posauski in Danzig, Breitegasse Nr. 114 Ga L. Posanski), ist am 29. November 1892,

a<mittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Kaufmann Rudolph Hasse von hier, Paradiesgasse 25. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1892. Anmeldefrist bis zum 8. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 21. Dezember 1892, Vormittags {11 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungstermin am 16. Januar 18983, Vormittags 1023 Uhr, daselbst.

Danzig, den 29. November 1892.

E Kleophas, Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts. X1., i. V.

[50641]

Ueber das Vermögen des Fleischers Carl Theodor Jacob hier Ne 75) wird heute, am 28. November 1892, Nachmittags 3# Uhr, das E eröffnet. Herr Kaufmann Hentschel hier, Bautßnerstraße 11, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkuréforderungen sind bis zum 23. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prü- fungstermin den 31, Dezember 1892, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Dezember 1892.

Königl. Amtsgericht Dresden. Abtheilung Ib.

Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[50640]

Ueber das Vermögen des Schlossermeifters uud Eisenwaarenfabrikanten Carl Richard Lieb- \cher hier (Louisenstraße Nr. 88) wird heute, am 29. November 1892, Vormittags 104 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Herr Rehtsanwalt Krug hier, große Schießgasse 6, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 23. De- zember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, fowie allgemeiner Prüfungs- termin den 31. Dezember 1892, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest. mit Anzeigefrist bis zum 23. Dezember 1892. :

Königl. Amtsgericht Dresden. Abtheilung Tb.

Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[50639]

Ueber das Vermögen des Schneiders Friedrich Angust Bruno Höntze hier (Grunaerstraße 32) wird heute, am 29. November 1892, ittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Kauf- mann Hänsel hier, Altmarkt - 2, IIL., wird zum Konkursverwalter ernannt. N een tes find bis zum 23. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erfte Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin den 31. . Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Dezember 1892.

Königl. Amtsgericht Dresden. Abtheilung 1 þ.

Bekannt gemacht BIE Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[50693] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des in Düsseldorf, Mendelsohnstraße 16, wohnenden Vauunter- nehmers und Ziegelfabrikanten Wilhelm Winters wird heute, am 28. November 1892, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahren er-

öffnet. Der Rechtsanwalt Schiedges hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefcist bis zum 5. Januar 1893. Erste Gläubigekversammlung auf den 28. Dezember 1892, Vormittags 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin auf den 11. Januar 1893, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Marienstraße 2, Zimmer 24. Königliches Amtsgericht zu Düsseldorf.

[50647] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Meteiefgerin und Handelsfrau Karoline Wilhelmine verw. Braun, E Richter, in Frauenstein wird heute am 26. November 1892, Nachmittags $3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Local- richter Hardtmann in Frauenstein. Erste Gläubiger- versammlung 23. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhx. Anmeldefrist 3. Januar 1893. Prüfungs- termin 17, Januar 1893, Vormittags 9 Uhr. Hs Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Januar

Königliches Mari Fraucunstein.

0 i; Veröffentlicht: Deh m o Gerichtsschreiber.

[50659] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Rittergutsbefitzers Paul Diener auf Klein-Radowisk ift seitens des Königlihen Amtsgerichts heute, Vormittags um 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und zum Ver- walter der Gerihte-Assistent Hoffmann in Gollub ernannt. Es ift ein offener Arrest erlassen und

“Anzeigefrist auf Grund desfelben sowie Anmeldefrist

für Konkursforderungen auf den 2. Januar 1893 festgeseßt. Termin zur ersten Gläubigerversamm- lung und Prüfung der angemeldeten Forderungen ist auf den 4. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. Gollub, den 28. November 1892.

S) Wojtkowski, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50656] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Landshut hat heute, den 28. November 1892, Vormittags 114 Uhr, über das Vermögen der Schuhmacherseheleute Christoph und Barbara Urban in Landshut auf deren An- trag das Konkuréverfahren eröffnet. Als provifo- risher Konkursverwalter ift bestellt: Commissionär Schnitßler in Landshut. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Be- stellung eines Gläubigeraus\chusses, dann über die in 2 120, 125 der N.-K.-O. bezeihneten Fragen ist

ermin auf Samstag, 17. Dezember 1892, Vormittags S8 Uhr, Zimmer Nr. 3/9, anberaumt. Offener Arrest mit... Anzeigefrist bis 31. Dezember 1892 ist verfügt, Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen ist bis zum 31. Dezember 1892 ein- [ließlich bestimmt. Der allgemeine Prüfungstermin findet am Samstag, den 7. Januar 1893, Vormittags $8 Ubr, in Zimmer Nr. 3/0, statt.

Laudshut, 28. November 1892. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Landshut.

Der geschäftsleitende Kgl. Secretär: Hubmann.

[50660] Konkursverfahren.

Nr. 60261. Ueber das Vermögen des Restau- rateurs Angust Gutmann dahier, Dammstr. 10, ist heute, Nachmittags ¿5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist ernannt: Kaufmann Fr. Bühler hier. Konkursforderungen sind bis zum 31. Dezember 1892 bei dem Gerichte an- zumelden und werden daher alle diejenigen, welche an die Masse als Konkursgläubiger Ansprüche machen wollen, hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche mit dem dafür verlangten Vorrehte bis zu genanntem Termine entweder \<{riftli< einzureichen, oder der Gerichts\hreiberei zu Lia Bua zu geben unter Beifügung der urkundlihen Beweis\stücke oder einer Abschrift derselben. Zugleih wird zur Beschlufß- fassung über die Wahl eines definitiven Ver- walters, über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 28. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amts- gerihte, Abth. 5, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{huldig find, wird gasgeleren, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in S nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. Dezember 1892 Anzeige zu machen.

Mannheim, den 28. November 1892. Gerichtsschreiberei E Amtsgerichts.

alf.

[50666] Oeffentliche Bekanntmachung. (Auszug.)

Das Kgl. Amtsgericht Nürnberg hat am 26. No- vember 1892, Vormittags 82 Uhr, über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Seitz & Bek hier und das Vermögen der Kauf- leute Philipp Seiß und Christian Beck hier das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Commissionär Friedri<h Uebel dahier, Bindcrgasse. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1892 und éer Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung: Donnerstag, 22. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner L Dienstag, 10. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 12 des hiesigen Justiz- gebäudes.

Nürnberg, den 28. Nebember 1892.

Der geschäftsl. Gerichtsshreiber des K. Amtsgerichts :

(L. 8.) Hader, Königl. Ober-Secretär.

[50644] * Konkursverfahren. G kh L A A s Se der anes andelsgese aft Jos. Drafse> «& Cie in Dn ist am 28. November 1892, - Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der gee rrest vi A und Rechtsagent Adolf Haberstroh hier zum Konkursverwalter ernannt, die Frist zu den nah $- 108 K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen und zur Anmeldung der Forderungen

28. Januar 1893, der Wahltermin auf Donnerstag, den 22. Dezember 1892, Vorm. 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin auf Moutag, denx 13, Februar 18923, Vorm. 9 Uhr, vor Gr. Amtsgericht hier Zimmer Nr. 2 bestimmt. Pforzheim, den 28. November 1892. Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Heiß.

[50645] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lederhändlers und Gerbermeifters Johann Rosenberger in Pill- fallen wird heute, am 26. November 1892, Nach- mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Amtsgerichts-Secretär Schmidt hierselb wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfsung über die Wahl eines anderen Verwalters, ® sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Kon- fur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 21. Dezember 1822, Vormittags 29 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten “Forderungen auf den 28. Januar 1893, Vormittags 40 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas |{<uldig sind, wird aufgegeben, ‘nihts an den Gemeins{uldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für. welche fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Dezember 1892 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Pillfallen, den 26. November 1892.

[50671] Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen des Grund- besißzers Franz Bode aus Angerburg ist durh Schlußvertheilung beendet und wird daher aufgehoben.

Angerburg, den 24. November 1892.

Königliches Amtsgericht. [506892] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Andreas Link jr., Schuhfabrikanten in Bag- lingen, ist na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Vollzug der Schlußvertheilung dur Gerichtsbes{hluß vom Heutigen aufgehoben worden.

Balingen, den S 1892.

uri, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[50686] Beschluß. Í

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Laugendorf aus Barmen wird eingestellt, da si< ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nicht vorhand>ñ ift. :

Barmen, den 24. November 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

[50695] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Jacob LVaumaun «& Cie. zu Varmen-Haßfeld wird in Gemäßheit des $ 188 Abs. 2 der Konkursordnung teingestellt. Termin zur Abnahme der Schlußre<hnung wird auf den 15. Dezember 1892, Nachmittags 5 Uhr, im Sißungsfaale bestimmt.

Barmen, den 26. November 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

[50663] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Frauz Knoll hier, Alte Jacob- straße 18/19, i infolge Schlußvertheilung na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 25. November 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 72.

[50663] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Metallwaarenfabrikanten Otto Rudolph und Paul Fofssé, Inhaber der nicht eingetragenen Firma Rudolph «& Fofsé zu Berlin, Prinzenstr. 2k, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche neuer Ver- gleihstermin auf den 6, Dezember 1892, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts= gerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27, anberaumt.

Berlin, den 25. November 1892.

. Hoyer, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[50809] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Marmorwaarenfabrikaunten Gustav Schleicher, in Firma M. L. Schleicher,

ier, Lehrterstr. 30, Actenzeihen N. 32/92, foll mit

enehmigung des Gläubiger-Auss{husses eine Ab- \<lagsvertheilung von 25 9/9 erfolgen.

Nach dem in der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts I. Abth. 73 niedergelegten Verzeichnisse find dabei M 623 641,12 festgestellte Forderungen zu berüd>sihtigen, wofür ein Bestand von 4 155 910,28 verfügbar tft. j

Von dem Auszahlungstermine mache i< den Gläubigern® no< besondere Mittheilung.

Berlin, 30. November 1892. e

Paul Dielit, Verwalter der Masse.

[50654] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hirsch Lewin zu Bernau, in Firma M. Lichtenftein Nachfolger ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bet der Vertheilung zu berücsichtigenden Forderungen und zur Be Hlußfaisung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>e der S{hlußtermin auf den 28, Dezember 1892, Ma rrmretags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Bernau, den 22. November 1892.

Di>ow, als Gerichts\{reiber des Königlichen Amt3zerichts.

bis zum“