1892 / 286 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

l.Gas-A.:G riftgieß. StobwafserB.A. StclSpielkStP Sudenb. Masch. SüddImnm.40°*/e Tapetenf. Nordh. Tarnowigy do. St.-Pr. Unio4, Bauges. . VBulcxn Bgw. cv. Sees Bolle) o

J Lad

1000 |92,5G 500 |67,75G 600 1101,50G 1000 |924/90G

600 R 300 |[121,00G 300 300 116,50bz 600 [114 500 149,00B 500 96,90G 390 /1800174,60 bz 1000 167,50B

600 4 60G

dto

M I OROMTNNOO od

. (Bolle Wilhelmj Wein Wissea. Bergwk. 600 113,50G ZeißerMaschinen|20 300 1232,50G

Verficherungs - Gesellschaften. Curs und Dividende = # pr. St>. Dividende pro|1890/1891 Aach.-M.Feuerv.20°/av.100054- 450 |460 Aach. Rüyrs.-S. 202 v.400A4 120 [120 Brl.énd.- a. Wffsv.20%/6 v.5005:|120 120 Brl.Feuervs.-G.20°%/5 v.1000A6:/158 [100 Brl.Hagel-A.G.20*/cv.1000A6:| 30 | 0 Brl.Lebensv.-G. 20°/0 v.100026:|/1724|181 Cöln.Hagelvs.-G. 20%/cv.59024:| 12 | 0 Cöln. Müdvri.-G.20°%/9 v.500A6:| 45 | 45 Colonia, Feuerv.20%/s v.100034:/400 400 Concordia, Lebv. 202/g0.100096:| 45 | 45 Dt. Feuere. Berl. 20%/0v.100056:| 84 | 96 1530G Deut, i O20 21000 fl 120 200 [13450B eutser Phöntx 20°/g v. 1 —- Dt1ic<h. Trnsp.-V. 26$?/o v.2400,46/135 32 1400B Drsd. Allg.Trsp. 10°/0v.100056:|/300 [300 3515G Dürld.Trsp.-V.10°/9 v.10004:|255 255 13475G Elberf. Feuervrs. 20°/o v.10004: 270 |270 |6030G Foctuna, A. V. 20*/o v. 1000 Z6:|200 [200 2550S Gecmania,Lebnsv.20%/o0v.50026:| 45 | 45 1090B Gl1db.Feuervrs. 20°/9 v.1000A6:| 30 | 30 790B Leivzig. Feuetvrs. 60%/s v.1000A:|720 [720 16800G Magdeb. Feuerv. 20%/o v.1090024:|206 [202 3890B Magdeb. Hagelv. 334°/3v.500F6:| 32 | 0 528G Magdeb. Lebensv. 20% v.500Z6:| 26 | 25 410G Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100 Z6:| 45 | 45 |940bz G Niederrh. Güt.-A. 10°/0v.50024| 60 | 70 [1048B Nordstern, Lebv. 209/0v.100034:| 93 | 96 1810 Oldenb. Vers.-Gf.202?/9v.5006:| 60 | 65 1550G Preuß.Lebnsv.-G. 209/0v.500Aa:| 37è| 40 | Preuß.Nat.-Vers. 2599 v.400A46:| 66 | 45 | Prcrovidentia, 10 9% von 1000 fl.| 45 | 45 | Rhein.-Wstf.Ld.10?/5v.1000Z6:| 30 | 45 596G Rhein.-Wstf.R>v.10°/,v.40024:| 24 | 24 |301G Sächs. Rücv.-Ges. 59/0 v.500A4:| 75 | 75 |812G Sl. Feuerv.-G. 20% v.50024:/100 [100 1702G Thuringia, V.-G.20°/0v.10004:|240 240 |4080G Transatlant. Güt. 209/90 v.1500,46| 75 | 90 [1290bz S Union, Hagelverf. 20/0 v.500A6:| 40 | 15 [505B Victoria, Berlin 20°%/o v.100024:|/162 |165 |3600G Wstdt\h.V\.-B. 20°?/0v.1000A4:| 54 | 54 1190B Wilhelma Magdeb.Allg. 100A46:| 30 | 30 717G a

Berichtigung. (Nichtamtl. Curse.) Gestern Weißbier (Bolle) 74,75bzG.

tk funk dos D Du I jed pur unl Junt 12 beef fert O A A bb D P U A I Pi Prt Îrd I D et j

Ff 6 f 6 Pr Pr C5 9 P 1 e C D P H

NoOPOROwT| j-a

11060G

1750G 9189B 400B

411G 818G 9502G 1132G

Fonds- und Actien-Börse.

Berlin, 1. Dezember. Die heutige Börse er- öffnete in wenig fester Haltung und mit zumeist wenig veränderten Cursen auf fpeculativem Gebiet. Die von den fremden Börlsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleichfalls weniger günstig und boten besondere geschäftliche Anregung nicht dar.

Hier blieb auch im weiteren Verlaufe des Verkehrs die Verkaufsbewegung überwiegend, und na< sehr kurzer und unbedeutender Erholung ermattete die Haltung bis zum Schluß mehr und mehr, aber zu herabgeseßten Cursen gewann das Geschäft etwas an Ausdehnung.

Der Kapitalsmarkt wies verhältnißmäßig feste Haltung für heimische solide Anlagepapiere auf; 3 °/o Neichs- und Preußische confol. Anleihen stellten sich um 0,20 °/9 niedriger, 4 °/6 fester.

Fremde, festen Zins tragende Papiere waren zumeist behauptet, aber ruhig; Italiener, Argentinier, Griechische Anleihen fetter.

Der Privatdiscont wurde mit 2 9/6 notirt.

Auf internationalem Gebiet gaben Oesterreichische (Treditactien bei mäßigen Umfäten unter Schwan- fungen etwas nah; Desterreichishe Bahnen wenig verändert aber ehey, {<wa<; Gotthardtbahn und andere Schweizerishè Bahnen anfangs fester , aber mit erneuter Abschwächung sließend.

Inländische Eisenbahnactien lagen matt, namentlich Lübe> - Büchen und Mainz - Ludwigshafen erheblich weichend.

Bankactien waren in den Kassawerthen wenig ver- ändert und ruhig; die speculativen Devisen etwas lebhafter und durchschnittli<h matter, besonders Disconto-Commandit-, Berliner Handelsgefellshafts- Antheile und Actien der Darmstädter Bank.

Industriepapiere zum theil P ea von Montanwerthen waren Kohlenactien besonders matt, aber auch Eisenwerthe \{<wächer.

_Curse um 2s Uhr. Matt. 3 9/9 Neichs- und Staats-Anleihe 85,62, Creditactien 167,37, Berl. Handelsgesellshaft 132,25, Darmstädter Bank 132,37, Deutshe Bank 158,29, Disconto-Com- mandit 180,62, Dresdner Bank 139,37, National- Bank 112,50, Canada Pacific —,—, Duxer 217,50, Elbethal 96,80, Franzosen —,—, Galizier —,—, Gotthardb. 156,50, Lomtarden 39,25, Dortm. Gronau 99,00, Lübe>-Büchener 139,50, Mainzer 110,00, Marienburger 59,00, Ostpr. 69,10, Mittelmeer 102,87,

rince Henry 64,75, Schweizer Nordost 106,00, Schweizer Central 115,50, Schweizer Union 68,10, Warschau-Wiener 197,75, Bochumer Guß 119,62, Dortmunder 57,62, Gelsenkirhen 137,62, Harpener Hütte 128,00, Confolidation 149,62, Dannenbaum 84,25, Hibernia 118 00, Laurahütte 98,75, Hamburg Am. Pad. 98,75, Nordd. Lloyd 100,50, Dynamite Trust 136,25, Egypter 4°/9 —,—, Italiener 92,62, Mexikaner 80,00, do. neue 78,40, Ruff. Orient I1TI. 6540, do. Consols 97,40, Ruff. Noten: 200,50, Oesterr. 1860er Loose 127,50, Ungarische 4 9/0 Goldrente 95,87, Türkenloose 91,37. ;

Frankfurt a.M.,30.November. (W.T.B.) (Schluß- „curse.) Londoner Wechsel 20,352, Pariser do. 80,95, Wiener do. 169,70, 4°v/9 Reichs-Anl. 107,00, Oestr. Silberrente 82,50, do. 41/5 %6 Papierrente 82,90, do.4 %/0 Goldrente 98,00, 1860er Loose 127,50, 49/6 ung. Goldrente 95,80, Ftaliener 92,50, 1880 er Russen 96,90 3. Orientanl. 65,60, 40/9 Spanier 62,80, Unif. Egypter 99,30, Conv. Türk. 21,50,

49/6 türk. Anleihe 86,00, 3 9/ port. Anleihe 22,69, 5 9/9 ferb. Rente 76,03, Serb. Taba>rente 76,10, 5 9% amort. Rumän. 97,10, 5 9/9 conf. Mex. 79,00, Böhm. Westbahn —, Böhm. Nordbahn 1534, Mittelmeerb. 103,40, Galizier 1833, Gotthardb.156.89, Mainzer 111,209, Lombarden 808, Lüb.-Büch. Eisenb. 1415, Nordwestbahn 1785, Greditactien 2675, Darmstädter 133,40, Mitteld. Credit 96,70, Reichs- bank 149,30, Disconto-Comm. 183,60, Dresdner Bank 141,00, Bohumer Gußstahl 117,40, Dortm. Union 51,90, Harpener Bergw. 129,90, Hibernia 118 50, Westeregeln 112,50. Privatdiscont 2 °/o.

Berliner Handelsgesellschaft 134,20.

Fraukfurt a. M, 30. November. (W. T. B.) Effecten-Societät. (Schluß.) O terreihische Creditactien 2672, Franzosen —, Lombarden 808, Ung. Goldrente 95,80, Gotthardbahn 157,10, Dis- conto-Commandit 183,10, Dresdner Bank 140,30, Bochumer Gußstahl 116,30, Dortmunder Union —,—, GelsenkirGen 133,00, Harpener 129,00, Hibernia 118,50, Laurahütte 99,40, 3%/ Pork. 92,70, Stalien. Mittelmeerbahn 103/20, Schweizer Centralbahn 115,30, Schweizer Nordostb. 106,40, Schweizer Union 68,30, Italien. Meridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 53,00. Besser.

Leipzig, 30. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 3% Sädhsishe Rente 87,60, 32 ?/o do. Anleihe 99,90, Buschtiehrader Eisenbahn - Actien Litt. A. 173,00, do. do. Litt. B. 191,00 Böhmische Nordbahn-Actien 103,00, Leipziger Creditanstalt- Actien 163,50, do. Bank-Actien 128,90, Credit- und Sparbank zu Leipzig 127,00, Altenburger Actien- Brauerei 183,00, Sächsishe Bank-Actien 118,40, Leipziger Kammgarn - Spinnerei - Actien 167,00, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts - Actien —,—,

u>erfabrik Glauzig-Actien 119,00, Zu>erraffinerie

alle-Actien 111,50, Thüringische Gas-Gesellschafts- ctien 155,00, Zeißer Paraffin- und Solarsl-

abrik 85,20, Oesterreihishe Banknoten 169,30, Mansfelder Kuxe 405,00.

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) (Schluß- Curfe.) Pr. 40/6 Consols 106,70, Silberrente 82,30, Oesterr. Goldrente 98,00, 4%/ ungar. Goldrente 95,90, 1860er Loose 128,00, Italiener 92,50, Credit- actien 267,20, Franzosen —,—, Lombarden 193,00, 1880er Russen 94,70, 1883er Ruffen 100,75, 2. Orient-Anleihe 61,70, 3. Orient-Anleihe 63,70, Deutsche Bank 159,50, Disconto-Commandit 182,70, Berliner Handelsgesellshaft 134,20, Dresdner Bank 141,00, Nationalbank für ODeutshland 113,295, Hamburger Commerzbank 104,00 Norddeutsche Bank 132,80, Libe@-Büchener Eisenbahn 140,75, Marien- burg-Mlawka 59,50, Ede Südbahn 69,40, Laurabütte 99,50, Norddeutshe Jute-Spinnerei 92,00, A.-C. Guano-Werke 148,70, Hamburger

a>etfahrt-Actiengesellschaft 101,00, Dynamit-Trusi- Actiengesellshaft 129,75, Privatdiscont 25.

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) Abend- börsfe. Creditactien 267,40, Lombarden —,—, Russische Noten 200,50, Disconto-Comm. 182,90, Paetfahrt 100,60, Laurahütte 99. Schwach.

Wien, 30. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oestr. 41/59/69 Pay. 97,80, do. 9 °/o do. 100,55, do. Silberr. 97,50, do. Goldr. 115,40, 49/9 ung. Goldr. 113,45, 5/6 do. Pap. 100,50, 1860er Loose 144,75, Anglo-Aust. 150,75, Länderbank 995 50, Greditact. 317,009, Unionbank 237,25, Ungar. Credit 363,50, Wien. Bk.-V. 114,50, Böhm. Westb. 343,00, Böhm. Nordb. —,—, Busch. Cisb. 450,50, Dux-Bodenb. —, Glbethalb. 229,00, Galizier 216,79, Ferd. Nordb. 2790,00, Franz. 297,50, Lemb. Czern. 945,50, Lombarden 92,60, Nordwestb. 212,00, Par- dubiter 191,00, Alp.-Montan. 53,00, Taba>-Act. 167,00, Amsterdam 99,20, Dts. Pläße 958,872, Lond. Weh. 119,85, Parifer do. 47,70, Napoleons 9,56, Marknoten 58,874, Ruff. Bankn. 1,17, Silber- coup. 100,00, Bulgarische Anleihe 10800.

Wien, 1. Dezember. (W. T. B.) Neservirt. Ung. Greditactien 862,75, Desterr. Greditactien 316,50, Franzosen 298,00, Lombarden 92,00, Galizier 916,75, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 228,79, Oest. Papierrente 97,874, Vest. Goldrente —,—, 5 9/6 ung. Papierrente 100,50, 4°/o ung. Goldrente 113,45, Marknoten 58,873, Napoleons 9,596, Bank- verein 11450, Taba>actien "168,50, Linder- bank 225,40.

Loudou, 30. November. (W. T. B.) (S<luß- Curse.) Engl. 23 °/o Cons. 972, Preuß. 49/6 Conf. 106, Jtalienishe 92/9 Rente 934, Lombarden 85, 49/9 confol. Russen 1889 (2. Serie) 98, Conv. Türken 213, Oest. Silberr. 82, do. Gold- rente 97, 49/9 ung. Goldrente 96, 40%/ Spanier 632, 340/60 Egypt. 924, 49/ unif. Egypt. 984, 47% egyptishe Tributanleißhe 96, 69% con- solidirte Mexikaner 80}, Ottomanbank 138, Canada Pacific 927, De Beers Actien neue 173, Rio Tinto 165, 4°/ Rupees 66, 6% fundirte Argentinishe Anleihe 684, 99/0 Argentinische Goldanl. von 1886 684, Argent. 470/06 äußere Goldanl. 38, Neue 3 9% Reihs-Anl. 8%, Griehishe Anl. v. 1881 69, Grade Monopol-Anl. v. 1887 604, Brasilianishe Anleihe v. 1889 67, Plagdiscont 24, Silber 394.

Varis, 30. November. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) 3 9/6 amort. Rente 99,224, 3 9% Rente 99,29, Stalienishe 509/69 Rente 93,625, 49/0 ungarische Goldrente 96,68, 111. Orient - Anleihe 65,37, 4% Ruffen 1889 97,40, 49/0 unificirte Egypter 99,05, 49% span. äußere Anl. 633, Conv: Türken 21,6214, Türk. Loose 89,80, 40/6 Prior. Türken Obl. 432,00, Franzosen 643,75, Lombarden 213,75, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 593,00, Banque de Paris 682,00, Banque d’Escompte 191,00, Credit foncier 1081, Crédit mobilier 131,00, Meridional-Anleihe 640,00, Rio Tinte 422,50, Suez-Actien 2628, Credit Lyonn. 781,00, B. de France 3950, Tab. Ottom. 359, 23 °/6 engl. Conf. —, Wechsel auf deuts<e Plätze 1225, do. auf London k. 25,13, Cheq. auf London 25,144, Wechsel Amsterdam k. 205,93, do. Wien k. 207,50, do. Madrid k. 430,50, Portug. 233, 3 °%/% Ruffen 80,05. Privatdiscont 213.

Paris, 30. November. (W. T. B.) Boulevard- ‘verkehr. 39/6 Rente 99,21, Ftaliener 93,67, 49/0 ungar. Goldrente —, Türken 21,62, Türkenloose 89,70, Spanier 63,31, Egypter , Banque ottom. 593,00, Taba>Æact. 359,00, Rio Tinto 421,80, 39/0 Portugiesen 23,47. Träge.

St. Petersburg , 30. November. (W. T. s Wechsel auf London 101,10, Nuff. Il. Orient-Anl. 1023, do. I[I. Drient-Anl. 1053, do. Bank für aus- wärt. Handel .286, St. Petersburger Disconto- Bank 484, St. Petersb. internat. Bank 455, Ruff. 44 °/s Bodencredit-Pfandbriefe 1594, Große Ru Eisenbahn 2564, Ruff. Südwestbahn-Actien 1153

pet ei

S E E E D O S Si S E R M S A MS E S N27 ERTAA N Ta A

E E E E e Le

Amsterdam, 30. November. (W. T. B.) (S<luß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mai-Nov. L, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 813, April- Okt. verzl. —, do. Goldrente —, 4°%/ ungar. Goldrente %. Ruf. gr. Eifenb. 1222, Ruff. 9. Orientanl. 603, Conv. Türken 214, 3# 9/0 holl. Anl. 1018, 5% gar. Transv.-Eis. —, GrsYan Wiener 1152, Marknoten 59,30, Nuff. Zollcoup. 1923.

New-York, 30. November. {(W. T. B.) (Ss - Surses Zechsel auf London (60 Tage) 4,854, Cable Transfers 4,884, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,172, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 952, Canadian Pacific Actien 892, Central Pacific Actien 98, Chicago, Milwaukee und St. Pau Actien 774, Illinois Central Actien 101, Lake Shore Michigan South Actien 1293, Louisville und Nasbville Actien 70, N.-Y Lake Erie und Western Actien 244, N.-Y. Cent und Hudson River Actien 109, Northern Pacific Preferred Actien 505, Norfolk Western Preferred 394, Atchison Topeka und Santa Actien 354, Union Pacific Actien 363, Denver und Rio Grande Preferred 515, Silber Bullion 853.

Geld leichter, für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten 3 9/6.

Nio de Janeiro, 29. November. (W. T. B.)

Wechsel auf London 132. Buenos Aires, 29. November. (W. T. B.) Goldagio 179,509.

Vroducten- und Waaren-Börse.

Berlin, 30. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. | dds e

Per 100 kg für: | Richtstroh 4| ODeu ¿ i | | Erbsen, gelbe, zum Kochen - | Speisebobnen, weiße Linsen _ | Kartoffeln Rindfleisch

von der Keule 1 kg

Bau L Schweinefleish 1 kg . . Kalbfleisch 1 kg . Hammelfleis<h 1 kg Butter 1 kg Eier 60 Stück Karpfen 1 kg Aale é : Zander i“ 2 | 40 Hechte 80 Barsche 60 Schleie 2150 Bleie 40 | Krebse 60 12 | | * Verliu, 1. Dezember. (Amtliche Preisfe f - ssttellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aussciuß von NRauhrweizen) per 1000 kg. Loco fill. XTermine fest. Gekündigt 500 t. Kündigung8preis 153 #4 Loco 145—160 #6 na< Qualität. Lieferung8qualität 150 4, per diesen Monat 152,75—153 bez., per Dezbr.-Jan. —, per April-Mai 154,25—154—154,75 bez., per Mai- Juni —, per Juni-Juli 158 bez.

Noggen per 1000 kg. Loco wenig Geschäft. Termine höher. Gekünd. 450 t. Kündigungspreis 133 A Loco 125—134 # nah Qual. Lieferungs- qualität 130 #4, inländis<her guter 131,5—132 M, per diefen Monat 132,75—133,29 bez., per Dezbr.- Jan. 132,25—132,75 bez., —, per Jan.-Febr. 1893 —, ver VWeärz-April —, per April-Mai 134— 134, 75—134,5 bez., per Mai-Juni 135—135,5 bez, per Juni-Juli 136—136,5 bez.

Gerste per 1000 kg. Unverändert. Große und fleine 140—165, Futtergerste 120 —140 6 nah Qual.

Hafer per 1000 kg. Loco matt. Termine nahe Sicht matt, spätere fest. Geï. 450 t, Kündigungs- preis 140,25 A6 Loco 135—160 M nah Qual. Ve- ferungsqual. 138 A Pommerscher und preußischer mittel bis guter 137—142 bez., feiner 143—147 bez., \clesischer mittel bis guter 138—143 bez., feiner 144 —148 bez., ver diesen Vtonat 140,5—140 bez., per De- zember-JFanuar —, per April-Mai 136—136,29 bez., per Mai-Juni —.

Mais ver 1000 kg. Loco unverändert. Termine gut behauptet. Gek. t, Kündigungspreis A Loco 121—128 # na Qual., per diesen Monat 118,75—118,295—118,75 bez., per Dezember-Januar —, per April-Mai 112 bez.

Erbsen per 1009 ke. Kochwaare 160—205 Futterwaare 138—154 #4 n. Q.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 109 kg brutîto incl. höher. Getündigt 2599 Sa>. Kündigungspreis 17,25 46, per diesen Monat und per Dez.-Januar 17,15—17,272 bez., per Jan.-Februar 1893 —, per Febr.-März —, per April-Mai 17,95—17,7 bez.

Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Matter. Gekündigt 300 Ctr. Kündigungspr. 50,78 4A Loco mit Faß —, ohne Faß —, per diefen Monat und per Dezember- Sanuar 1893 50,9 , per April-Mai 51,1— 50,8 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard wkite) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gef. kg. Kündigungspreis 5 Loco —, per diejen Monat —.

Spiritus mit 50 A Verbrauchéabgabe per 100 1 à 1009/0 = 10000% nah Tralles. Gefünd. Kündigungspreis „#6 Loco ohne Faß 1 bez.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchëabgabe per 100 1 à 100% = 10000%/0 na< ZLZralles. ekündigt —1, Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 31,5 bez.

Spiritus mit 50 #46 Verbrauchs8abgabe per 1C0 1 à 100 9/0 = 10 000 9/6 na< Lrallcs. Gekündigt 1, Kündigungspreis G Loco mit Faß —. per diefen Monat —.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe. Matt. Gek. 1, Pte M Loco mit Faß —, per diesen Monat und per Dezbr.-Januar 31—30,8 bez., per -Jan.-Februar 1893 —, per Pärz- April —, per Aprii-Mat 32,9—32,3 bez. per Mai-Juni 32,8—32,6—32,7 bez., per Juni- Juli —, per A Ie —,

Weizenmehl Nr. 00 22—20 bez, Nr. 0 19,75—18 bez. Feiné Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,5—16,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,5—17,5 bez, Nr. 0 1,9 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sa.

Sl &

O

| | |

|

| | | C dOtS | | 24 O S D | SS

=J

J

Es Peaercara Le a S

PSYE F UNO E E? Tp RD mArIAmee mRwETrremnTeremnrrowmr ree

en von 3,55—3,75 M per od. Ausfortirte kleine Waare je nah Qualität 2,80— 2,90 4 ver Scho. Kalkeier je nah Qualität von 3,35—3,590 #4 per Scho>. Tendenz: Matt.

Stettin, 30. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco unveränd., neuer 140—147, pr. November 148,00, per April-Mai 153,00. Roggen unveränd., loco 120—126, - pr. November 127,00, per April-Mai 132,00. Pommerscher Hafer loco neuer 134—137. Rübs1 loco. matt, per November 50,70, per April - Mai 51,20.

Bericht der den bab tes Berlin, Rormale Gier Je nach rin

l | Spiritus loco fester, mit 70 4 Consumst. 30,30,

r. November 29,80, pr. April-Mai 31,50,

etroleum loco 10,10.

Das 30. November. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 48,70, do. loco ohne Faß (70 er) 29,20. Fester.

Magdeburg, 30. November. (W. T. B.) Zu ker - beri<i. Kornzu>er excl., von 929%/g 14,50, Korn- zuer excl., 8809/6 Rendement 13,80, Nachpr. excl, 75% Rend. 11,75. Stetig. Brodraff. 1 28,00, Brodraffinade Il. 27,75. Gem. Raff. mit Faß 28,259. Gem. Melis 1. mit Faß 26,25. Ruhig. Nobzu>er 1. Product Tranf. f. a. B. Hamburg pr. November 13,90 bez., 13,90 Br., pr. De- zember 13,85 bez., 13,874 Br., pr. Januar 14,023 bez., 14,05 Br., pr. Febr. 14,124 Gd., 14,15 Br. Stetig.

Köln, 30.November. (W.T.B.)Getreidemar kk. Weizen hiesiger loco 16,25, fremder loco 17,00, pr. Nov. ——, pr. März 16,595. Roggen hiesiger loco 15,75, fremder loco 16,75, pr. Nov. —,—, pr. März 14,35. Hafer hiesiger loco Q fremder —,—. NRübsl loco 56,00, pr. Mat

Bremen, 30. November. (W. T. B.) (Börjsens- Schlußbericht.) NRaffinirtes Petroleum. (O fiele Notirung der Bremer Petroleum-Börfe.) Faßzfr. Fest. Loco 5,959 Br. Baumwolle. Fest. Üpland middl., loco 503 S, Upland, Basis middl., niczts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. November 504 S, pr. Dezember 504 -S, pr. Jan. 504 K, pvr. ie 51 „4, Þt. März o17 H, pr. April 513 . Wolle. Umfaß 195 Ballen. Schmalz. Fest aber ruhig. Shafer 4, Wilcox 49 „$, Choice Grocery s{<hwim. 50 4, Armour 51 & 4, Nohe u. Brothers (pure) 50 <3, Fairbanks 40 4. Spe>. Fest. Nov... Abladung short 43 Br., De- zember-Januar-Abladung short clear middl. 41 Br., long clear middl. 40 Br. Taba>. 460 Packen St. Felix, 31 Pa>ken Merico, ¡140 Kisten Seedleaf.

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen loco ruhig, holsteinifscher loco neuer 152— 156. Roggen loco ruhig, medlenburgisher loco neuer 136-—140, ruf ier loco ruhig, transito 112—114. Hafer ruhig. erste rubig. übsl (unv.) fill, loco 53. Spiritus loco behauptet, pr. November 224 Br., pr. No- vember - Dezember 227 Br.,, pr. Dezember- Januar * 224 Br., pr. April - Mai 224 Br. Kaffee ruhig. Stand. white loco 5,40 Br., pr. Dezember 5,30 Br.

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) Kaffee. Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr.

ezember 784, pr. März 774, pr. Mai 763, pr. September 76. Ruhig.

u>dermarkt. (Schlußberiht.) Rüben-Robzucker I. Product Basis 8809/0 Rendement neue Ufance, frei an Bord Hamburg pr. November 13,90, pr. Dezember 13,85, pr. März 14,30, pr. Mai 14,475. Behauptet.

Wien, 30. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,67 Gd., 7,70 Br. Noggen pr. Frühjahr 6,67 Gd., 6,70 Br. Mais per November Gd, Dr, PL Mai-Juni 5,22 Gd., 5,25 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,93 Gd., 5,96 Br.

London, 30. November. (W. T. B.) 96% Java- zuer loco 162 stetig, Rüben-Robzu>er Loco LOS fest. Chili-Kupfer 48, pr. 3 Mt. 483.

Liverpool, 30. November. (W. T. B.) Baum--

wolle. Umsay 8000 B., davon für Speculation und Export 1000 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lizferungen: Dezember-Januar 5/44 Käuferpreis, Januar-{Februar s°/16 Verkäuferpreis, Februar-März 915/64 Werth, März-April 57/64 Berkäuserpreis, April-Mai 519/54 Käuferpreis, Mai-Juni 5/32 Werth, Juni-Juli 52 d. Käuferpreis.

Loudon, 30. November. (W. T. B.) Getreides- markt. (Schlußbericht.) Englischer Weizen Tendenz zu Gunsten der Käufer, der geschäftslos mit- unter # h. niedriger. Mehl ruhig, Mais es Gerste ruhig, Hafer fast geschäftslos, Preise nominell. Angekommene Weizenladungen stetig, La Plata-Weizen 27f bezahlt. Von s{<hwimmendem Getreide Weizen ca F sh. niedriger, Gerste fest, Mais stetig.

Glasgow, 30. November. (W. T. B.) Roh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 fh, 9 d. Stetig. (Schluß) 41 h. 7 d.

Paris, 30. November. (W. T. B.) (SWluß.) Nohzu>er behäuptet, 8809/6 loco 38à38,25. Weißer Zu>er behauptet, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Novbr. 40,124, pr. Dezbr. 40,37, pr. Januar-April 41,125, pr. März-Juni 41,622.

Amsterdam, 30. November. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 574. Bancazinn ob#-

Amsterdam, 30. November. (W.T.B.) Getreide - markt. Weizen auf Termein unveränd., pr. Novbr. 167, pr. März 173. Roggen loco geschäftslos, auf Termine unveränd., pr. März 126, pr. Mai 129. Nüböl loco 264, pr. Dezember 253, pr. Mai 263.

Autwerpen, 30. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (S<hlußberiht.) Naffinirtes R weiß [loco 13 bez. u. Br., pr. November Br., pr. Dezember 123 Br., pr. JFanuar-März 13# Br. Ruhig.

New-York, 30. November. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 915/16, do. in New-Orleans 911/16. Naff. Petroleum Stand. rohite in New - York 5,60, do. Standard white in

hiladelphia 5,55 Gd. Rohes Petroleum ‘in New-

ork 5,35, do. Pipe line Certificates pr. Dezbr. 504. Stetig. Schmalz loco 9,75, do, (Rohe & Brothers) 10,60. Zu>er (Fair refining Muscovados) 21/6 Mais (New) pr. Dezbr. 50#, pr. Januar 514, pr. Mai 53#. Rother Winterweizen loco 762. Kaffee Rio Nr.

174. Mehl (Spring clears) 3,10. Getreidefracht 13.

Kupfer 12—12,25. Rother Weizen pr. Novbr. r. Dezbt : 764, pr. Januar ; (72, Fr Mai 27, Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Dez. 16,60, per Februar 16.35.

Chicago, 30. November. (W. T. B.) Weizen pr. Dez. 712, pr. Mai 788. Mais pr. Dezember 425. Sped> short clear nom. Pork pr. November 13,40,

Ums. 2000 Sa>. Petroleum ruhig, -

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au;

für Derlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

S8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 S.

2 286.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem General-Major a. D. Hummell zu Marburg, bis- her Jnspecteur der 4. Jngenieur-Jnspection, den Rothen Adler- S zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern am

inge, N j

Dam Bergrevierbeamten a. D., Bergrath Buff zu Köln, bisher zu Deuß, und dem Forstmeister a. D. Hertel zu Potsdam, bisher zu Marburg a. Lahn, den Rothen Adler- Orden dritter Klasse mit der Schleife, N :

dem Forstmeister von Saint-Paul zu Nassawen im Kreise Stallupönen den Rothen Adler-Orden vierter Klasse mit der Königlichen Krone,

dem Amtsgerichts-Rath a. D. Steinbach zu Halle a. S., bisher zu Lüßen, und dem Bürgermeister a. D. Peter Bidgenbach zu Heddesdorf im Kreise Neuwied, früher zu Did im Kreise Mayen, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, owie

dem Ober-Steiger a. D. Duchêne zu Saarbrücken, früher "

zu Louisenthal im Kreise Saarbrücken, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Königlih italienischen Vice - Konsul Marchese

Cusani Confalonieri zu Rom den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigst geruht:

den nahbenannten Reichsbeamten die Erlaubniß zur An- legung der ‘ihnen verliehenen fremdherrlihen Decorationen zu ertheilen, und zwar:

des Großherrlih türkfishen Medschidje-ODrdens dritter Klasse:

dem preußishenStaatsangehörigen, Postinspector Wa - dot, Vorsteher des deuts<hen Postamts in Konstantinopel; sowie der vierten Klasse desselben Ordens: 2 dem Ober-Postdirections-Secretär Gehlhar zu Berlin, früher beim deutschen A in Konstantinopel, und dem Postsecretär Bischoff zu Berlin, früher bei dem- felben Postamt. :

Königreich Preußen.

SeineMajestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Landgerichts-Director Schulz in Münster den Cha-

rafter als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen, sowie

__ den Landgerichts-Rath Weißenmiller hierselbst zum

Director bei dem Landgericht T hierselbst, den Gerichts-Assessor Alter in Neisse zum Amtsrichter in Leobschüß, É

den Gerichts-Assessor Habbe in Peine zum Amtsrichter daselbst, und :

den Gerichts-Assessor Baldus in Limburg an der Lahn zum Amtsrichter in Gammertingen zu ernennen; ferner

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Jauer gearoltenen Wahl den Rechtsanwalt Kühn daselbst als unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Jauer für die geseßliche Amtsdauer von se<s Jahren zu bestätigen.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Levy in Ohlau ist zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau, mit Anweisung seines Wohnsißes in Ohlau,

der Rechtsanwalt Neers in Wattenscheid zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts in Hamm, mit Anweisung seines Wohnsißes in Wattenscheid,

der Rechtsanwalt Diekmann in Herne zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts in Hamm, mit Anweisung seines Wohnsißes in Berns :

der Gerichts-Assessor Dr. jur. von Pauer in Köln zum Notar für den Bezirk des ber-Landesgerichts daselbst, mit Anweisung seines Wohnsißes in Meisenheim, und der Gerichts-Assessor Prosh in Aachen zum Notar für den B des Ober-Landesgerichts zu Köln, mit Anweisung Jeines Wohnsißes in Kirchberg, ernannt worden.

dr /

und

Berlin, Freitag, den 2. Dezember, Abends.

u Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S.

Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers j. und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. f

Betanntmaqhunag- Ueber die Thätigkeit der ärztlihen Untersuchun gs-

stellen im einschließli

Zusammenstellung zur Kenntniß gebracht :

Stromgebiet der Weichsel vom 16. bis 30. November cr. wird folgende ziffermäßige

Bezeichnung

s | des Ueber- |

wachungê- |

bezirks. stelle.

der Ueber- wachungs8-

Flöße. Zahl der debinficirten Flöße

Schiffe. Schiffe. Zahl der untersuchten

Zahl der desinficirten

Zahl der untersuchten

Zahl d. fest- gestellten Er- frankungen

Personen. cholera- verdächtige Erkrankungen

Cholera-

Zahl der untersuchten Erkrankungen

Schilno

Bootsüber- wachungs- stelle | Thorn

Bootsüber- | wachungs- | stelle | Schulit

Kulm | Kulm

Graudenz

Kurzebra> |

Pieckel Piecel

Bootsüber- | wachungs- | stelle | Marienb

Dirschau | Dirschau

Käsemark

D g M

dorf | dors Danzig | Danzig

Tiegenhof

Brahmünde | Brahmünde

| Graudenz | Kurzebra>

Käsemark Gr.Plehnen-| Gr.Plehnen-

UntereNogat| Kraffohl- | s<leufe | Platenhof

| Summe [5790/4295

O H D ©

urg| 41 290 270}

1003 1522

1431 44 219} 81

o | |

1886

621 3006 2899 2576 1811

110 1467 1983

14554 8658 492

S759

Danzig, den 1. Dezember 1892. Der Staatscommissar für das Weichselgebiet. Ober-Präsident, Staats-Minister

von Goßler.

43024

Békanntm@><A nf.

Ueber die Thätigkeit

der ärztlihen Schiffs-

Controlstationen im Stromgebiet der Oder vom

16. bis 27. November d. J. einschließli<h wird folgende ziffer-

mäßige Zusammenstellung zur Kenntniß gebracht :

Lau- fende Controlstation

Nr.

Zahl der revidirten Fahrzeuge. Zahl der desinficirten Fahrzeuge.

ahl der festgestellten Erkrankungen

Personen. tige ungen

Zahl der revidirten cholera- ä

Cholera- Er- krankungen

verd Erkran

in Garß a. O. .

in Hohensfaathen Ober. È

in Kuster. Oder-:CGontrolstatio1

Oder-Controlstatio1 in Ut 5 in Czarnikau in: Nalel

in Swinemünde

am Ue>er-Kanal

in Anklam

in Demmin

Oder-Controlstation 1 Oder-Controlstation 1

ontrolstation IIT

in ans a. V),

in Fürstenberg a. O. . Warthe: Controlstation 1

Warthe- Controlstationl l in Landéberg a. W Nete-Controlstation 1 Nete-Coutrolstation IT Swine-Controlstation Neben-Controlstation Peene-Controlstation T : in Wolgast . Peene-Controlstation 11 Peene-Controlstation T

1 V

V

36

298

95

Summe

u 1, Der Ueberwachungsdienst ist am 27. d. M.

eina u 2. Wie zu 1.

3316| 1384

Bemerkungen:

12 839

vorläufig

u 3. Der Ueberwachungsdienst ist am 19. d. M. vorlä: fig

eingestellt,

1892.

Wie zu k. Wie zu 1. S a : Der Ueberwachungsdienst ist am 27. d. M. vorläufig

Wie zu 6.

Wie zu 6. . Wie zu 6. . Wie zu 6. . Wie zu 6. 2. Wie zu 3. 3. Wie zu 3. ._ Wie zu 83.

Der theilweise im Sepiember, theilweise im Oktober be- gonnene ärztlihe Ueberwachungsdienst ist im Hafenbezirk Stettin am 31. Oktober, für die preußish-me>lenbürgischen Wasserstraßen .am 16. November, an der Peene im übrigen am 20. November und im gesammten Odergebiet am 27. November eingestellt worden.

Im ganzen sind während der Ueberwachungs- zeit: 3198W5Sciffe und Flöße revidirt, 15939 Schiffe desinficirt, 110994 Personen revidirt und dabei 6 Cholera-Verdachtsfälle und 11 Cholerafälle zur Feststellung gelangt. -

Stettin, den 30. November 1892. ;

Der Staatscommissar für die Gesundheitspflege im Stromgebiet der Oder. Müller.

©

Nichtamtliches.

Deutsches Nei.

Preußen. Berlin, 2. Dezember.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Sich heute Mittag zum Besu<h Seiner Majestät des Königs von Sachsen nah Dresden begeben.

Das Antwortschreiben Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Friedrich auf die Geburtstags-Glü>kwunsch- Adresse der Stadtverordneten von Berlin hat folgenden Wortlaut :

Ih habe mit aufrihtiger Befriedigung die Glü>kwünsche em- pfangen, welche die Stadtverordneten Mir zum 21. November dar- gebracht haben, und fann nicht unterlassen, den erwählten Vertretern der Berliner Bürgerschaft herzlih zu danken, daß sie mit so warmem Antheil der frohen Ereignisse gedenken, welhe dur< die Verlobung Meiner jüngsten Tochter und die Geburt einer Enkelin dem Königs lihen Hause und Mir beschieden worden sind.

Berlin, den 24. November 1892.

Victoria, Kaiserin und Königin Friedrich. An die Stadtverordneten in Berlin.

Durch die Zeitungen geht eine Nachricht, wonah S eine Majestät der Kaiser und König den Ober-Präsidenten, Staats-Minister von Puttkamer in leßter Zeit in Audienz empfangen habe. Diese Nachricht ist unbegründet; es zerfallen somit alle daran geknüpften Gerüchte.

Der Bundesrath genehmigte in der gestern ab gehaltenen Plenarsißzung den Befoldungs- und Pensions-Etat der Reichsbankbeamten mit Ausnahme der Mitglieder des Reichsbank-Directoriums für 1893. Der Antrag der badischen Regierung wegen Abänderung des Etats der Zoll- und Salzsteuer-Verwaltungskosten für Baden wurde den Ausschüssen für Zoll- und Steuerwesen und für Rehnungs- wesen, der Antrag der lippischen Regierung, betreffend das Ausscheiden der staatlichen Tiefbaubetriebe des Fürstent uns Lippe aus der e e Deriritl iber die dem Ausschuß für Handel und Verkehr, die Denkschrift über die Ausführung der seit dem Jahre 1875 erlassenen Anleihegeseße dem Ausschuß für Rech- nungswesen heriieien. Von den vorgelegten Denkschriften über das Schußgebiet der Neu-Guinea-Compagnie und über die Vorbereitungen für die Betheiligung des Reichs an der Weltausstellung in Chicago nahm die Versammlung Kenntniß. Endlich wurde über mehrere Eingaben in Zoll- und Steuer- angelegenheiten sowie über den Seiner Majestät dem Kaiser wegen Wiederbesezung eincr Rathsstelle beim NReichsgericht zu unterbreitenden Vorshlag Beschluß gefaßt.

Die vereinigten Ausschüsse des Bundesraths für Handel und Verkehr und für Justizwesen hielten heute eine Sigung-