1892 / 288 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[39154]

5procentige hypothekarishe Anleihe der O. von Kramfsta’shen Gewerkschaft.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars in Berlin stattgehabten Ziehung der am 2. Januar 1893 gemäß den Anleihe-Bedingungen zur Rückzahlung gelangenden fünfproceutigen Partial-Obligationen / unscrer byvothekaris< sichergestellten Anleihe von 8 Millioncn Mark siud nachstehende Nummern im Ge- fammtbetrage von 358 000 # gezogen worden : a, 300 Obligationen Litt. A. über 1000 4: . ; 33 53 78 101 142 181 185 187 201 213 233 284 325 332 377 394 426 433 436 451 495 599 551 564 571 593 655 669 686 687 732 750 753 776 780 814 830 834 840 877 890 916 931 982 998 1053 1059 1117 1134 1143 1169 1195 1204 1239 1262 1266 1274 1282 1311. 1323 1349 1371 1400 1426 1446 1461 1471 1477 1505 1522 1536 1544 1549 1582 1593 1634 1638 1640 1653 1657 1665 1671 1680 1682 1735 1744 1761 1779 1809 1816 1844 1866 1875 1878 1884 1917 1940 1983 1984 2041 2058 2065 2116 2157 2181 2264 2333 2336 2340 2349 2360 2392 2410 2411 2422 2485 9598 2532 2546 2572 2596 2624 2639 2653 2698 2715 2726 2760 2787 2815 2844 2858 2862 2879 9892 2995 2997 3073 3084 3088 3110 3112 3119 3143 3165 3169 3173 3177 3190 3214 3222 3232 3951 3309 3317 3342 3400 3412 3424 3426 3432 3461 3463 3506 3522 39527 3939 3538 3551 3562 3602 3606 3614 3628 3662 3696 3697 3699 3720 3744 3748 3749 3775 3777 3804 3815 3826 3899 3927 3945 3952 4020 4037 4053 4056 4081 4082 4105 4140 4151 4164 4185 4217 4233 4250 4252 4984 4293 4296 4339 4340 4372 4419 4439 4452 4490 4497 4498 4539 4547 4637 4640 4652 4680 4689 4701 4708 4732 4735 4743 4790 4797 4800 4805 4824 4852 4863 4884 4886 4932 4942 4969 4975 5061 5063 5110 5141 5152 5171 5183 5206 5214 5219 5244 5260 5265 5304 5321 9329 9341 5,342 5354 5357 5369 5373 5381 5399 5412 5443 5456 5458 5495 5502 5517 5529 5538 9941 5585 5602 5607 5629 5642 5646 5668 5676 5787 5793 5798 5808 5840 5869 5872 5902 5923 5930 5937 5951 5956 5960 5990. 4 b. 116 Obligationen Litt. B. über 509 M: 37 41 75 86 87 109 148 161 189 212 266 288 328 343 347 354 377 452 475 531 590 591 335 691 710 728 786 795 801 835 925 935 987 1002 1114 1152 1214 1224 1270 1284 1297 1345 1361 1377 1438 1461 1533 1550 1600 1606 1732 1750 1812 1835 1875 1896 1914 1957 2050 2067 9069 2155 2193 2354 2423 2439 2443 2451 2483 2507 2518 2521 2543 2647 2659 2680 2753 2829 9852 2863 2931 2957 2963 3108 3165 3177 3225 3231 3241 3335 3423 3434 3484 3932 3941 3547 3556 3561 3563 3580 3590 3595 3636 3643 3663 3736 3744 3772 3793 3842 3849 3856 3904 3907

3918 3996.

Die Auszahlung des Nennwerthes dieser auêgeloosten Obligationen erfolgt vom 2. Januar

1893 ab bei / unserer Kasse in Kattowitz,

der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, ; dem Bankhause M. A. vou Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M., dem Schlesishen Bankverein in Breslan

egen Auslieferung der Obligationen und der dazu @

Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden

tionen gefürzt.

chörigen Zinscoupons, welche später als an jenem

as

oupons wird von dem Kapitalbetrage der Obliga-

Die Verzinsung der oben bezeihneten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. J. auf. Von den früher ausgeloosten Obligationen sind die nachstehend angegebenen Nummern bisher

nicht zur Einlösung eingereiht worden:

Obligationen Litt. A. über 1009 4:

Aus 1884: Nr. 1565. Aus 1887: Nr. 1015. Aus 1888: Nr. 2684. Aus 1890: Nr. 1691 3203 4260. Aus 1891 :

-. 1821 2641 3525 4042 4316 4796.

Obligationen Litt. B. über 509 (:

Aus 1884: . 3440. Aus 1887 : Nr. 3416. Aus 1889: Aus 1890: Aus 1891 : . 1308 1457 1669. Kattowitz, den 1. Oktober 1892.

: 202 1538 1977 2413 2853 3318. -. 156 588 1191 1480 2723 2864 3026 3627.

G. von Kramsta’ sche Gewerkschaft.

R O R D I C6 Ii E E T E E C E P L E E R I E I E R E E E E 1s E EEE E I S E RE L R EEI I A AIEZE

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsh.

[51009] Chemische Fabrik zu Heinrihshall, Actien-Gesellschaft.

Bei der nah Maßgabe des Tilgungêplanes für die im Jahre 1880 von der Chemischen Fabrik zu Heinrichshall, Actien-Gesellschaft, aufgenom- mene Anleihe von (4 600 000.— am 16. No- vember d. Is. vorgenommenen Ausloosung sind folgende Nummern der Schuldverschreibungeu gezogen worden und zwar 12 Stück Litt. A. A M 300— 66 99 257 304 374 496 501 557 - 761 772 875 975, 4 Stüd> Litt. B. à ( 1000.— 1034 1083 1171 1202.

Indem wir dies biermit öffentlich bekannt machen, bemerken wir, daß die Beträge der ausgeloosten Schuldverschreibungen vom L. April 1893 ab an unserer Kasse, allhier, bei der Coburg- Gothaischen Credit-Gesells<haft in Coburg, bei Herrn E. F. Blaufuß in Gera, fowie dem Bankhaus Friedrih Feustel in Bayreuth, gegen Abgabe der betr. Obligationen nebst Talons und der no< ni<ht fälligen Coupons gezahlt werden und daß am 1. April 1893 die Verzinsung der aus- geloosten und bis dahin ni<ht zur Zahlung präsen- tirten Schuldverschreibungen aufhört.

Heiurichshall, den 30. November 1892.

Die Betricbs-Direction. E. Schott. NReinh. Schneider.

[51734] Bauländer Vichhalle

Actiengesellschaft in Ofterburkenu. Die Herren Actionâre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Dienstag, den 20. Dezember d. J., 5 Uhr Nachmittags, im Rathhausfaale stattfindenden diesjährigen ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichtes mit Bilanz. 2) Entlastung des Vorstandes und Aufsichts- rathes. N 3) Wahl zweier Revisoren. 4) Berathung wegen Auflösung der Gesellschaft event. Wahl eines Kassiers. Osfterburken, den 4. Dezember 1892. Der Aufsichtsrath.

[51761] Flora Garteu Gesellschaft. Charlottenburg.

Die Herren Actionâre werden hierdur< zu der am 28. Dezember a. €., Vormittags 9} Uhr, in Berlin, Breitestraße 1 u. 2, im Bureau des Bank- hauses Herrmann Paasch stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

___ Tagesordnung:

1) Geschäfteberiht der Direction, Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung, Bericht des Aufsichtsraths und der Revisoren über die Prüfung der Vorlagen.

2) Die Gewinnvertbeilung, Festseßung der Divi- dende, Genehmigung der Bilanz und Erthei- lung der Entlastung an die Direction und den Aufsichtsrath.

3) Wahl eines Revifors.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Actionäre berechtigt, welche spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bis Abends 6 Uhr ihre Altien bei dem Banfthause Herrmaun Paasch, Breitestraße 1 u. 2, deponirt haben.

Berlin, den 5. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath. I. Selten.

[51738] Vürgerliches Vrauhaus Dresden-Plauen.

Die 2. Actionäâre werden hierdur< zu der am 7. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslocale der Brauerei in Löbtau statt- findenden fünften ordentlichen Geueralversamm- lung eingeladen.

Tage®sorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts nebst Bilanz

und Gewinn- und Verlustconto.

2) Genehmigung derselben und Ertheilung der

Decharge an den Vorstand.

3) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath.

4) Ausloofung von Hypothekenbriefen.

Der Saal wird um 2 Uhr geöffnet, die Legi- timation erfolgt beim Eintritt in Gemäßheit von S 2 der Statuten.

Dresden, am 1. Dezember 1892.

Die Direction. Bardili.

[47615]

Brauerei-Gesellshaft Wiesbaden, Wiesbaden.

Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den 10. Dezember a. €c., Nachmittags 3 Uhr, im Bureau der Brauerei stattfindenden 1V. ordentlichen General- versammlung ergebenft eingeladen.

j Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- rathes über das Geschäftsjahr 1891/92, unter

_ Vorlegung des Revisionsbefundes.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes.

3) Entlastung des Vorstandes und des Auf- fichtsrathes. Z

4) Wahl zweier Aufsiltsrathsmiiglieter und der

_Reviforen.

Diejenigen Herren Actionäre, wel<he an der Ge- neralverfsammlung theilnebmen wollen, werden er- sucht, ihre Actien bis spätestens den S. De- zember l. J. auf dem Bureau der Brauerei anzumelden und daselbst die Eintrittskarten zur Ge- neralverfammlung in Gupsava zu nehmen.

Wiesbaden, den 14. November 1892.

Der Vorstand. A. Stark.

Deutsche Gasglühlicht (51741) Aktiengesellschaft.

Hierdur laden wir die Actionäre unscrer Gesfell- schaft auf den -30. Dezember 1892, Vor- mittags 19 Uhr, zu einer außerordentlichen Generalversammlung ein, in welcher über folgende Gegenstände Beschluß gefaßt werden foll :

I. Abfindung der Firma Lindheim & Co. zu Wien wegen des ihr statutengemäß zustehenden Anspruchs auf - einen 10procentigen Antheil des Reingewinns dur<h valutafreie Lieferung von nom. M 65 000.— neu auszugebende Actien unserer Gesellschaft.

. Demgemäß Abänderung des $ 5 des Statuts (Erhöhung des Actienkapitals) und des $ 37 Absatz ‘1 dahin, daß von den sämmtlichen nah der Erböbung des Grundkapitals vor- handenen 1365 Actien, 1065 gemäß den daselbst angegebenen Vorschriften, eventuell amortisirt werden sollen. / :

Actionäre, welche an der im Café Friedrih8hof, Friedrichstr. 41/42, 1 Tr., stattfindenden General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien oder den darüber ausëégestellten Depotschein der Reichsbank nebs einem doppelten Nummernver- zeichniß spätestens am fünften Tage vor dem Versammlungstage bei dem Vorftande oder bei den Danthansern

M Nuf a | zu Berlin zu binterlegen. Berlin, den 5. Dezember 1892. Deutsche Gasglühlicht Aktiengesellschaft. Der Anfsichtsrath. Der Vorsitzende: N. Pints\ c. [51739] i: : Ascania Chemische Fabrik zu Leopoldshall

Actien-Gesellschaft vormals F. R. Kiesel. Die Actionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur< zu einer am 21. Dezember a. ec., Vor- mittags LUA Uhr, in Berlin, Norddeutscher Hof, Mohrenstraße 20, stattfindenden außerordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : Beschlußfassung über Annahme eines Vertrags- Entwurfs, betreffend Kalirohsalzverarbeitung.

Die Herren Actionäre, welche si an der General- versammlung zu betheiligen wünschen, baben ihre Actien bis zum Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschaftskasse in Leopoldshall oder bei der Deutshen Bank in Berlin zu deponiren. Ueber die geschehene Ein- reihung der Actien ist den Actionären ein Depositions- schein auszufertigen, welher als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient. In demselben ist die Zahl der Stimmen anzugeben, zu welchen der Actionäâr nah Maßaabe des von ihm in der vor- stehend angegebenen Art na<gewiesenen Actienbesitzes

nah -8$ 31 des Statuts berechtigt ift.

Leopoldshall, 3. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath.

R. Jena.

[51740] Stärke - Zu>er - Fabrik Actien-Gesellschaft

vormals C. A. Köhlmann «& Co.

Die dietjährige ordentlihe Generalversammlung unserer Gesellshaft findet Donnerstag, den 5. Januar 1893, Mittags 122 Uhr, im Con- ferenzzimmer unserer Fabrik zu Frankfurt a. O. mit folgender Tagesordnung statt:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1891/92.

2) Bericht der Revisoren.

3) Vorschläge des Aufsichtêraths wegen Verthei- lung der Dividende.

4) Wakhl eines Aufsichtsrath8-Mitglieds.

5) Wahl der Revisoren pro 1892/93.

Diejenigen Actionäre, welche ny an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien nebs einem doppelten Verzeihniß und außerdem, wenn sie nit persönlich erscheinen, die Vollmachten oder fonstige Legitimations-Urkunden ihrer Vertreter spätestens zwei Tage vor dem Versammlungs- tage bei dem Vorstande zu deponiren, oder die anderweite Deposition auf eine dem Auffichts- rath genügende Weise bescheinigen zu lassen.

Die Bilanz, Gewinn- und Verlust-Rechnung fowie der Rechenschaftéberiht find drei Wochen vor der Generalversammlung in unserem Geschäftslocal zur Einsicht der Actionäre Age

Frankfurt a. O., den 5. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath. Speyer, Vorsitzender.

- 9 .

E „Urania“ Actiengesellschaft für Krauken-, Unfall- «& Lebensverficherung zu Dresden.

Da in der am 3. Dezember 1892 stattgehabten außerordentlihen Generalversammlung F des Actien- kapitals nit vertreten und dieselbe nit bes{luß- fähig war, werden unsere Actionäre hiermit zu dêr Donnerstag, den 22. Dezember 1892, Vor- mittags 11 Uhr, im Saale der „Dresdner Kauf- mannschaft“ in Dresden, Osftraallée 9, stattfindenden anderweiten auf}erordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : - 1) Wegschaffung des Fehlbetrages auf die Bilanz de Mes pro 31. Dezember

2) Erhöhung des Actienkapitals. 3) Statutenänderungen in Gemäßheit der zu 1 und 2 zu fassenden Beschlüsse. |

Gemäß $ 28 der Statuten erfolgt die Legitimation zur Theilnahme an der Generalversammlung dur< Vorlegung der Interimsscheine, beziehungsweise soweit Vertreter erscheinen, dur< Vorlegung einer [riftlihen Vollmacht und der Interimsscheine ibrer Auftraggeber. An Stelle der Interimsscheine können auch die Depositenscheine über Nicderlegung der Actien bei einer öffentlihen Behörde oder bei der Kasse der „Urania“ vorgelegt werden. Die Ver- hautlungen beginnen pünfktli<h um 11 Uhr Vor- mittags.

Dresden, den 4. Dezember 1892.

l: „Urania“ Actiengesellschaft für Kranken-, Unfall- &

tebensverficherung zu Dresden. Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

Dr. Tis her, Vorsitzender. von Koblinsfki.

[51744]

Kulmbacher Export-Brauerei „Mönchshof“

vormals Simon Hering, Actiengesellschaft.

Die achte“ ordentliche Generalversammlung unserer Actionäre soll Sonnabend, den 21. Jag- nuar 1893, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisenhaus- straße 23-1 abgehalten werden.

Tagesorduung: 1) Prüfung des Berichts des Vorstandes und ufsi{tsraths, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{hnung auf das achte Geschäfts- jahr vom 1. Oktober 1891 bis 30. September 1892, event. Genehmigung derselben und Ent- lastung des Vorstandes und Aufsichtsraths, sowie Beschlußfassung über Vertheilung des Reingewinnes. 2) Wahl zum Aufsichtsrath.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Actien oder der über die Niederlegung bei der Gefellschafts- kasse in Kulmbach, oder bei einer öffentlichen Be- hörde, oder bei unserem Bankhause Eduard Roksch Nachfolger in Dresden ausgestellten Depositenscheine.

Die gedru>ten Geschäftsberichte nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 6s. Januar 1893 ab in unferen Geschäftscomptoiren in Dreéden und Kulmbach, sowie bei unserem Bankhause Eduard Nocks< Nachfolger in Dresden zur Einsicht der Actionäre aus.

Dresden und Kulmbach, den 3. Dezember 1892. Kulmbacher Export - Brauerei „Möunchshof““ vormals Simon Hering, Actiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. Victor Hahn, Vorsigender.

[51733] Ï : Düngerfabrik Kaiserslautern.

Die ordentliche Generalversammlung findet statt Mittwoch, den 28. Dezember 1892, Vormittags A1? Uhr, im Fabrikcomptoir bier mit der in Nr. 1, 2, 4 und 5 von $ 26 der Statuten vorgesehenen Tagesordnung.

Kaiserslautern, den 3. Dezember 1892.

: Der Auffichtsrath

__ der Düngerfabrik Kaiserslautern.

I. Krieger, Kgl. Commerzien-Nath, Vorsitzender. 61737] Die Herren Actionäre der

Straßburger Schäftemanufaktur Ph. Fritsch

werden unter Bezugnahme des $ 18 der Statuten hierdur< zu der am Dienstag, den 27. De- Femger 1892, Morgens 105 Uhr, in Straß- vurg i. E., Kindersptelgasse 27, stattfindenden 2. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

____ Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht der Direction.

2) Bericht des Auffichtsrathes.

3) Feststellung der Bilanz- der Gewinn- u. Ver- uft-Rechnung und Beschlußfassung über die zu vertbcilenden Dividenden.

4) Entlaftung des Vorstandes.

5) Entlastung des Aufsichtsrathes.

6) Neuwahl des Aufsichtérathes.

Diejenigen Herren Actionäre, welhe ihr Stimm- re<t auéüben wollen, werden ersucht, ihre Actien bezw. ihre Vollmachten spätestens bis 22. De- zember dieses Jahres, von 10 bis 12 Uhr Morgens und von 23 bis 4 Uhr Nachmittags, mit Ausnahme von Sonn- und Feiertagen, an der Ge- sellshaftsfasse, Große Rennaasse 3, oder bei den Banquiers Herren C. Stachling, L. Valentin «& Co. in Straßburg i. E., gegen Quittung, welche als Eintrittskarte zur Generalversammlung gilt, zu hinterlegen.

Der Vorstand. Ph. Frit <. [45162]

Deutsche Grundcredit-KBank zu Gotha. Prämienziehuug betreffend.

Bei der am 1. Oktober d. I. stattgehabten Prämienziehung für die am 1. Juni d. J. gezogenen 65 Serien unterer Prämien-Pfaudbriefe erfter Abtheilung und die gezogenen 61 Serien unserer Prämien-Pfandbriefe Peter Abtheilung fielen auf die nachbenannten Itummern die beibemerkten Prämien:

a. innerhalb der 65 Serien der Prämien-Pfand- briefe erster Abtheilung: ( 75 000 auf Nr. 54161, A 15000 auf Nr. 29493, 4 32000 auf Nr. 44386 47125 54180, A4 1500 auf Nr. 7504 8322 47621 47631 57096 57280, A 900 auf Nr. 3770 8325 15999 32816 37155 41322 47136 50328 57351 57356, 4 600 auf Nr. 1981 1988 1998 7512 10381 20314 21872 22189 25265 29490 30330 32809 33551 33560 37160 40864 41339 43121 43469 44397 45772 46287 46863 47122 49159 50333 51797 57093 57261 58160;

b. innerhalb - der 61 Serien der Prämiecn-Pfand- briefe zweiter Abtbeilung: 4 150 008 auf Nr. 126890, (4 3000 auf Nr. 61428 118223, M 1500 auf Nr. 61422 64615 76490 78293 101758 139420 154670, A 600 auf Nr. 61437 63660 64605 70401 70412 70416 72004 76489 76499 80489 82404 83230 90867 90880 92144 92147 92149 92150 92613 92620 94866 96070 99091 99098 99443 100557 100560 106583 106584 106585 106867 106873 109896 112712 112719 112969 115690 119516 120993 120994 123257 129192 137624 137627 139318 141711 141720 141741 141755 153681 153691 154671 155562 156100 157370.

Alle übrigen Nummern der ausgeloosten Serien sind mit dem Nominalbetrage gezogen worden.

Die Zahlung der Prämien abzüglich 5 9% Ab- abe an die Herzoglihe Staatskasse hierselbst ingleichen die Einlösung der niht prämiirten Pfand- briefe zum Nominalbetrage von Thlr. 100 = 4 300 pro Stü erfolgt vom 30. Dezember d. J. ab außer bei unserer Hauptkasse bei den bekannten und seinerzeit no< besonders zu publizirenden “6 vid stellen, bei welhen au< Ziehungsliften eingesehen werden können.

Nach dem 1. März 1893 werden alle mit Prä- mien verloosten Pfandbriefe nur no<h b:i unserer Hauptkasse hierselbst eingelöst.

Gotha, den 1. Oktober 1892.

Deutsche Gruudcredit-Vauk.

[39715]

der Actien- Gesellschaft Schalker Gruben-

4'/-procentige hypothekarishe Anleihe $2 und

s Hütten-V

Bei der beute in Gegenwart eines Notars

erein. in Berlin stattgehabten Ziehung der am 2. Januar

1893 gemäß den Anleihe-Bedingungen zur Rückzahlung gelangenden S 4¿procentigen Partial-Obligationen unserer hypothekaris< sichergestellten Anleihe sind nachstehende Nummern im Gesammtbetrage von

169 000 M gezogen worden :

12 52 71 81 83 86 114 135 182 206 214 237 240 255 289 301 307 315 322 412 414 416 425 439 463 465 480 498 539 557 569 578 620 660 678 706 714 746 760 761 763 764 776 787 791 800 804 807 811 826 8395 855 865 899 915 933 954 1007 1010 1032 1092 1125 1135 1138 1148

1159 1197 1213 1218 1220 1261 1289 1300 1313

1321 1344 1362 1373 1379 1398 1412 1419 1460

1487 1571 1576 1587 1621 1671 1708 1771 1781 1810 1859 1866 1885 1896 2006 2029 2032 2039 2057 2059 2066 2069 2075 2081 2105 2118 2120 2121 2127 2128 2161 2179 2190 2243 2249 2260 9274 2279 2294 2299 2312 2325 2365 2375 2399 2421 2462 2466 2473 2485 2567 2588 2611 2645 2646 2665 2669 2697 2700 2703 2712 2726 2728 2749 2753 2777 2781 2800 2837 2848 2851 2875 2876 2878 2886 2888 2898 2906 2943 2953 2956 2961 2978 2982 2988 2997, im Ganzen 169 Stüd

über je 1000. M

Die Auszahlung des Nennwerthes dieser ausgeloosten Obligationen erfolgt vom 2. Januar

1893 ab bei : unserer Kasse in Gelsenkirchen, 2

der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Köln, dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. & Co. in Kölu gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen Zinêcoupons, welche später als an jenem Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapitalbetrage der Obligationen gekürzt. Die Verzinsung der oben bezeichneten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. I. auf. Von den früher ausgeloosteu Obligationen find die nachstehend angegebenen Nummern bisher

nicht zur Einlöfung eingerei<t worden :

1105 1347 1348 1495 1613 1706 1884 1980 2042 2563 2850 2857 2891.

Gelsenkirchen, den 1. Oftober 1892. Actien-Gesellschaft Schalker

Gruben- und Hütten-Verein.

[51620] Activa.

Ulmer Brauerci-Gesellschaft Ulm a. D.

Vilanz pro 30, September 1892.

Passiva.

1A A 793 654/05 109 802!— 135 501/41 36 795/72 7 635/72

Gebäude, Grundstü>fe und Wiesen Maschinen-Conto Fastagen-Conto , Ütensilien-Conto u. Fahrgeräthe-Conto Pferde- und Vieh-Conto Ausstände: Darlehen 129 149/65 z laufende 52 198/87 Banquier - Guthaben, Effecten und Baarbestand 83 32788 Vorrätbe an Bier, Malz, Gerste, | 187 22615 /

1535 291/45) Soll. Gewinn- und

: M 3 Actien-Kapital : 750 C00|— Hyvothbeken-Schulden fammt laufenden |

Zinsen 505 774 78 Diversi Creditoren 49 586 27 Neservefonds-Conto 14 822 29 Special-Reservefonds-Conto . . 44 000|— Amortisations-Conto 95 572 08 Delcredere-Conto 2 000/— Gewinn- und Verlust-Conto :

Gewinn-Vortrag von 1890/91

M. 5 667.69 Reingewinn v. 1891/92 , 67 868.34] 73 536/03 1 535 291/45

Verlust-Conto. Haben.

Materialien-Verbrauh: | Malz, Hopfen, Gerste, Kohlen, | Eis 2c. 260 433 38

Betriebskosten :

Unterhaltung der Gebäude und Ma- | schinen, Gehalte, Löhne, Fuhrwesen, | Beleuchtung 2 86 00817 Staats- und Gemeindefteuern . .} 10094686 Abschreibungen an Immobilien, Ma- schinen, Fässern, Utensilien und Pferden 17 79807 Zinsen 16 183 66 Gewinn-Vortrag von 1890/91 M. 5 667.69 Reingewinn v. 1891/92 67 868.34 73 93603

| 5 M. [A Gewinn-Vortrag von 1890/91 . .. 5 667/69 Erlös aus Bier und Nebenproducten| 527 300/48 Pacht aus Wirthschaften und Woh- nungen 21 938|—

nung 6. D 896.19

Geroinnvertheilung : Gesfeßlicher Reservefonds 4A 3 393.42 6% Dividende... . „45 000.— Tantième an Aufsichts- rath, Direction und Angestellte 8 286.42 Delecredere-Gonlo .. « « 1000. Specialreserve .. .. y 10 000.— Vortrag auf neue Rech-

M673 536.03 |

554 90617

Die Dividende Nr. 9 wird mit 60 4 an der Kasse der Herren Flesch & Ulrich in Ulm a. D., Gebrüder Klopfer in Augsburg, Flesch & Ulrich in Augsburg,

sowie an der Kasse der Gesellschaft baar eingelöst. Ulm a. D., den 29. November 1892. Die Direction. B. Jäger. H. Mayser.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths: G. Ulri.

[51623] Activa.

Bilanz per 13. November 1892.

Passiva.

| __600 000/00 600 000 00

Actien-Gesellschaft

600 Stü>k Actien unf. Gesellschaft

Actien-Kapital-Conto

A s 600 000 00

600 000/00

für Tuchfabrikation

vorm. Fricd. Paulig in Liqu. Fried. Paultg.

[51622]

Es wird hiermit zur Kenntniß gebracht, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 12. No- vember: cr. die Gesellschaft aufgelöst und der Fabrikbesißer Friedrih Paulig zu Grünberg zum alleinigen Liguidator derselben ernannt ist.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei derselben zu melden. :

cliengei i. Schles, den 13. November 1892,

Actiengesellschaft für Tuhfabrikation vorm. Fried. Paulig. Der Vorstand. Fried. Paulig.

[51731] 3 : Funstadt Brauerei, Passau.

Die 18. ordentli<he Generalversammlung findet Mittwoch, den 21. Dezember cr., Vor- mittags L0 Uhr, in unserem Brauerei-Bureau

statt. Tage ordnun : : Vorlage des d Häftsberichtes und der Bilanz pro 1891/92 und Beschlußfassung hierüber. Neuwahl zweier Aufsichtsräthe und eines Ersatzmannes. : Die Herren Tit. Actionäre sind hicrdur< behufs ‘beilnahme an der Generalversammlung eingeladen, die Anmeldung ihrer Actien ,na< Maßgabe des $ 9 der Statuten im Geschäftslocale unserer Brauerei vorzunehmen. Paffau, den 3. Dezember 1892. * Der Aufsichtsrath.] Otto Schmid.

[51743] Ganter’she Brauerei Gesellschaft Freiburg i./Br.

Samstag, den 7. Januar 1893, Nach- mittags 23 Uhr, findet in den Räumen der Ge- sellsihaït Schwarzwaldstraße Nr. 31, die AUL. außer- ordentliche Generalversammlung statt.

/ Tage®sorduung: Ankâuf von drei Wirthschaftshäusern.

Anmeldungen zur Theilnahme an dieser Versamm- lung sind spätestens drei Tage zuvor in der ues 8 11 der Gesellschaftsstatuten vorgeschriebenen Meise bei der Direction oder bei der Rheinischen Creditbauk in Mannheim und deren Filialen in Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe und Konstanz zu machen.

Freiburg i. Br., den 3. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath. Edmund Hofmann.

[51736] s Zuckerfabrik Northeim.

Mir laden hierdur< unsere Herren Actionäre zur aufßerordenutlihen Generalversammlung auf Freitag, den 6. Januar 1893, Nachm. 3 Uhr, nah dem Hotel Sonne hierselbst ein.

Tagesordnung : 1) Aenderung des $ 21 unseres Statuts. 2) Aenderung des $ 24 unseres Statuts. 3) Verschicdenes. Northeim, den 2. Dezember 1892,

Der Vorstand.

[51278

Nachdem die in der Generalversammlung vom 21. v. Mts. beschlossene Liquidation in das Gefell- schaftsregister eingetragen ist, fordern wir die SEGes der Gesellschaft auf, sh bei uns zu melden.

Berlin-Charlottenburger Bauverein

Actien-Gesellshaft in Liq. H. Hanke. :

[51630]

Die uns behufs Ausfertigung neuer Zinö8- \cheine einzureichenden Grundschuldbriefe sind noch nicht sämmtlich in unserem Besitz; wir ersuchen die Herren Inhaber, wel<he die Grundschuldbriefe uns no< nit eingesandt haben, dringend um fofortige Uebersendung.

Zuckerfabrik Neuteich.

[51732] .

.

Ordentliche General! ersainmlun der Eternförder Fischerport A. G.

in E>ernförde am Donnerstag, den 22. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, im Locale des Weinhändlers Herrn F. I. Stange. - Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsraths und der Direction über den Stand des Unternehmens, sowie Prüfung der Jahresre<hnung und Bilanz. Verwendung des Reingewinnes, sowie Ge- nehmigung der Bilanz und Decharge-Er- theilung. i 3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths. Die Bilanz liegt im Comtoir der Gesell|#=ft zur

Einsicht aus. Der Auffichtsrath.

2)

[51626]

Debet.

Actien - Brauerei - Gesellschaft Friedrichshöhe vormals Pagtzenhofer.

Vilanz:-Conto am 30. September 1892.

Credit.

4 H 1941 916/07 37 000|—

An Immobilien-Conto Hyvotheken-Conto Effecten-Conto 55 Banquier-Guthaben 13 Cafsa-Conto

g 76

1 67 4 9: 4 57

M Per Actien-Conto 2730 ooo . RNeserve-Fonds-Conto 273 000|—

Dividenden-Conto. Noch unbe- | bobene Dividende pro 1890/91 1 666/45

« Partial-Obligations Conto. Noch |

40 45 02

„Conto pro Debitores: Eigene M. 49 664,49 Bei unseren Filialen . 37 142,77 Bier-Conto Malz-Conto Hopfen-Conto Fastagen-Conto Mas jinen-Conto Eisenbahn-Waggons-Conto . . . Elektrishe Anlagen Wagen-Conto ferde-Conto Mobilien-Conto 57 284/44 Schmiede-C onto 1 500|— Koblen und Brennmaterialien- | Conto 2 000|— laschenbier-Conto 11 226/30 laschenbier-Utensilien-Conto . . 22 295/98

3 831 287/91

135 656/14 15 352/98 7 578/40 20 503/04 42 408/32

im Verkehr befindlihe Partial- Obligationen

Partial-Obligations-Zinsen-Conto.

Noch unbehobene Coupons per Juli 92

Partial - Obligations - Tilgungs - Fonds-Conto. Für die no< umlaufenden 4 19 500 Partial- Obligationen

Conto pro Creditores

Arbeiter - Unterstüßungs - Fonds- Conto

Gewinn- und Verlust-Conto . .

19 500 J 280|— | |

248/40 250 519/62

43 576170

512 49774

Gewinn- und Verlust-Conto am 30. September 1892.

Debet.

An

Abschreibungs-Conto:

17 9/9 von M1 971 488,40 auf Immobilien M 167 403,09 .

L 34 365,32 Anschaffungen

209%/% von A 201 768,41 auf Fastagen A 125 582:69 )

Mert L 43 987,49 Anschaffungen

20% von 169 570,18 auf Maschinen M 7 716,—

Bier S 11 475,22 Anschaffungen

19 191,22. auf Eisenbahn-Waggons

209% von M. 6 000,— bier 2 3 473,— Anschaffungen 20 9/0 von M 9 473.— auf Elektrishe Anlagen M 2112919 Pet e 4 499,60 Anschaffungen 209% von A 25 628,79 auf Wagen M 40530,48 hierzu... 23082,— Anschaffungen 3379 von 6 683 612,48 auf Pferde . . 6 DO S2T,DC bea A 20 551,68 Anschaffungen 959% von & 76 379,25 auf Mobilien A 20948,18 beru 6 921,80 Anschaffungen

209/69 von A 27 869,98 auf Flaschen-Utensilien

Partial-Obligationen-Zinsen-Conto. Partial-Oblig.-Zinsen Gespann-Unkosten-Conto. Fouragen, Geschirre, Reparaturen Handlungs-Unkosten-Conto. Gehälter und Unkosten im Comtoir : B Löhne, Reparaturen, Brennmaterial, Gas,

etriebs-Unfosten-Conto. Wasser, Miethe 2c.

Staats- und Communalsteuecn: für das Betriebsjahr 1891/92 ... ..

Conto pro Debitores. Verlust an Außenständen

Gewinn-Saldo

Derselbe wird vertheilt :

Tantième-Conto. 5 °%% von M 499 674,42 dem Aufsichtsrath ._ 6 9/0 von 499 674,42 der Direction und Stellvertretung ($ 16 des

Statuts) Dividenden-Conto. Gratificationen der Angestellten . Rücklage für Arbeiter-Ünfall-Versicherung ._ : Gewinn- und Verlust-Conto. Vortrag auf 1892/93

Credit.

Per Gewinn-Vortrag aus 1890/91

General-Betriebs-Conto:

M.

24 983 70

29 980 50 436 800|— 3 000|—

7 000|— 10 733/54

160 571

515 81 363| 45 626

646 727 4? 826 3 900 512 497;

512 497/74

Erzielter Nutzen an verkauftem Bier und Nebenproducten

Ÿ ¿ selbstgemälzter Gerste Gewinn auf Effecten-Conto Zinsgewinn Gewinn aus Verpachtungen 2c.

Berlin, den 30. September 1892.

Actien - Brauerei - Gesellschaft Friedrihshöhe vormals Patenhofer. Die Direction. Goldschmidt. Der Aufsichtsrath.

mit 4 48,— pro Actie " E S an unserer Kasse, Landsberger Allee 27,

Ferdinand Meyer. M. Poto>ky-Nelken. Oscar Heimann. Eugen Landau. Die für das Geschäftsjahr 1891/92 mit 16 9/6 festgeseßte 5. Dezember d. J. ab

von 300 1200

von 9—12 und von 3—6 Ubr,

der Kafse von Marcus Nelken & Sohn, Kaiser Wilhelmstraße 49, der Kasse von Jacob Landau, Wilhelmstraße 70 b,

Berlin, den 2. Dezember 1892.

gegen Einreichung des Dividendenscheins mit doppeltem Nummernverzeichniß gezahlt.

Actien - Brauerei - Gesellschaft Friedrichshöhe. vormals Patzenhofer.

1493 628|79

ID T T dee

s

M. 5 823/32 |

1418 793/18 25 007/34 20 43050 21 584/37

1 990/08

| 1493 628/79

H. Solf.

Dividende wird vom Montag, den