1892 / 288 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T51621] Actiengesellschaft für Warps Spinnerei & Stärkerei zu Oldenburg i./Gr. Nachdem nunmehr na< Beschluß unserer General- versammlung vom 16. August d. J. unser gefammtes altes Actiencapital von 814 000,— # auf 99 000,— M reducirt und dur< Ausgabe von 664 neuen Actien wieder auf 686 000,— F erhöht ist, fordern wir unsere Gläubiger nah Artikel 243 des Reichsgeseßes betreffend Actien- gesellschaften hiermit auf, sih zu melden. Oldenburg, den 2. Dezember 1892. er Verwaltungsrath. Aug. Schultze, Vorfißender.

[51012] Die Actionäre der

Pyrißzer Bank, Kommanditgesellschaft a. A.,

wel<e der Aufforderung zur Einzahlung von je 95 9/6 der von ibnen gezeichneten Actien am 5. April bez. 2. Mai 1892 bisher ni<ht nachgekommen sind, werden gemäß $ 184 a Géseß vom 18. Juli 1884 erneut zur Einzahlung der rückständigen 50 °/9 aufgefordert, widrigenfalls sie mit ihren Antheilsrehten an das Gesfellshaftsvermögen werden ausgeschlossen werden. i

Zur Nachholung der Einzahlung wird eine Nach- frist bis zum 1. Lebirnar 1893 gewährt.

Pyritz, den 29. November 1892.

Rechtsanwalt A uli g, Konkursverwalter über das Vermögen der Pyrißer Bank, Commandit- gesellschaft a. A. und des persönlich haftenden Gesfell- schafters N. Eisentraut.

[51628]

Geseßliher Bestimmung gemäß veröffentlichen wir in dem Nachstehenden die Bilanz, sowie die Gewinn- und Verlust:Re<nung auf die Geschäfts- periode 1891/92.

Gleichzeitig machen wir bekannt, daß, na<hdem die beutige Generalversammlung die Vertheilung einer Gesammt-Dividende von 90 ( pro Actie genehmigt bat, die Erhebung derselben vou heute ab außer an unserer Kasse bei den Herren Kunath «& Nierit in Chemnitz, sowie an den Kassen der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig und deren Filiale in Dresden gegen Einreichung des 1892er Dividendenscheines erfolgen ann.

Chemnitz, am 2. Dezember 1892.

Actien-Lagerbier-Brauerci zu Schhloß-Chemnigy.

Bilanz-Conto. Activa. Passiva.

Immobiliar-Conto . . | 370 000|/— | Haupt-Kassa-Conto n 13 67775 | Wechsel-Conto . . 3415/84 | Brauerei - Inventar- u. | Maschinen-Conto . . 22 000|— | Kühl-Anlage-Conto . . | 162 622/66 Gefäße-Conto I. . 10 000|— Gefäße-Cotito IL.. .. 6 000 Geschirr-Conto . . .. 5 000|— Mobiliar-Conto 1 000|— Personal-Conto . | 382394/17

Hypotheken - Debitoren- 619 312/84

Conto Reservefond - Effecten-

. 42 071/50 109 100|—}

G a Reservefond -Hypotheken- Conto Effecten - Zinsen - Conto 238/10} Gößniter - Bierkeller- Grundstü>s-Conto íFmmobiliar-Conto- Altendorf Maschinen- u. Brauerei- Inventar - Conto- Altendorf Gâhrgefäße - Conto- Altendorf Mobiliar-Conto - Alten- dors Sä>e-Conto - Altendorf Flaschen-Conto . . . . Grundstü> „Prater“ Plauen i. V. Bier-Conto Fabrikations - Altendorf Actien - Kapital - Conto Hypotheken & Creditoren- Conto Reservefond-Conto Cautions-Conto . Betriebs- Kapital-Conto Hvpotheken-Conto- Altendorf Dividende-Conto . Hypotheken - Conto „Prater“ Plauen i. V. Arbeiter- Prâmien-Conto Verlust- u. Gewinn-Cto.

300|—

325 000'—

5 000'— T5 200 200

4 000

95 000|— 209 000|—

36 000|—

Conto- 750 000|—

150 000|— 150 000|—

48 000 370 000—

600 000|— 170|—

30 000|— 12 031!32

|_|__311 406/54

9 421 607 86] 2 421 607/86

Verlust- und Gewinn-Couto.

Vortrag vom vorigen Jahre

Jin onal-Conto

753/33 928 26

43 936/22 2 805185 530 236/53

infen-Conto gio-Conto Bier-Conto I Fabrikations-Conto- Altendorf Conto für gewerbliche Abgaben u. Steuern Geshäfts- Unkosten- Cto. Geschirr-Conto 11. Nutholz-Conto ; NReparaturen-Conto an Gefäßen Revaraturen-Conto am E Reparaturen-Conto am Inventar Versicherungs - Prämien- Conto Diverse schreibungen . . Vilanz-Conto . .

11 007/68 19 839/76 | 38 691/03 39 909/33 | 562/15 1591/35 5 443/13 5 857 75 : 6 351/47 | Conti: Ab- | | . .} 138 000|— |

311 406 54 | 578 660/19] 578 660/19

I Non o N 1} Umlaufende Noten . .

[51629]

Brauhaus vormals W.

ammounia A. G. . Witter in Hamburg. Bilanz.

Activa. a. Anlage. Grundstü> und Bau Maschinen, Eis- und Kühlanlagen Lagerfäfser, Bottiche und Gebinde . . Wagen, Geschirr und Pferde. . laschen, Körbe, Seidel u. Placate . Brunnen-Anlage E Mobilien und Geräthshaften . Niederlagen- u. Wirthschafts-Inven- tare Erwerbs-Conto

Zier

Hopfen, Malz, Gerste . .

Materialien

Vorausbez. Abgaben 2. . 3230,86 |

Conto-Corrent-Conto u. | Diverse Debitoren . . 164 438,80 j

Bank und Kassa . . . . 951079,95

Effecten und Wechsel . . 113 091,—

Î 839 780/69 163 258/11 99 710/90 60 844 53 18 174/67 32 519/62 17 003/23

109 678/45 23 721/12

522 630/43 TPassiVa. | P ven 577 030,— ctien-Kapital . _. 1 000 000,— Accepten und Div. Cre- ditoren 201 638,40 Depot und Caution . . 85 200,— Reservefond 6 701,15 Nicht erhobene Dividende 800,— Nicht eingelöste Priori- 3 000,— 12 982,50

tâten . Prioritäts-Zinsen . Gewinn- und Verluft-Co

Debet. Bier und Träber . .. Malz, Gerste, Hopfen . Materialien Lobn und Salair. .. General-Unkosten . . Dubiöse Debitoren . . Abschreibungen . . ..

| 687 0571/98

275 234/60 101 742/28 109 544 20 139 518/71 27 424104 33 593/45 l | 687 057/98] 687 057/98 Hamburg, den 12. November 1892.

Der Auffichtsrath. Der Vorstand. Die vollkommene Uebereinstimmung mit den Büchern bescheinigt. Der beeidigte Bücher-Revisor : Otto Jalaß.

| f j | j

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

S) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[51182] _ Bekanntmachung.

Der zur Rechtsanwaltschaft bei dem Amtsgericht und Landgericht zu Elberfeld, sowie bei der Kammer für Handelssahen zu Barmen zugelassene Rechts- anwalt Schuaas, früher zu Wiesbaden, jeßt bier- selbst wohnhaft, ist in unsere Rechtsanwaltsliste eingetragen.

Elberfeld, den 30. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Der aufsihtführende Amtêrichter. Steger, Amtsgerichts-NRath.

[51087] Schwäbisch Hall. Bekanntmachung.

Der Rechtéanwalt Josef Wörner in Hall ist in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Den 29. November 1892.

Der Präsident des K. Landgerichts: Schode r.

[51438] Bekanutmachung.

Der bei dem Amtsgericht Rendsburg zugelassene Rechtéanwalt Otto Paap ist am 13. November 1892 gestorben und ist die Eintragung desselben in der Liste der zugelassenen Anwälte gelös{<t worden.

Rendsburg, den 1. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

S E E E E E R R E L T E R E S E O E C I S s E I

9) Bank - Ausweise.

[51440] Staud

der Württembergishen Notenbank

am 30, November 1892.

Activa. | Metallbestand . . . 6110 756 154/27 Neichskassenscheine . ; 230 820 Noten anderer Banken . 2 321 800|— Wechselbestand . . . Í 19 682 762/48 Lombardforderungen . . . 1241 600|— ee E 8 430/30 Sonstige Activa . . . 985 823/65

Passiva.

Grab 2 a A 9 000 000|— 718 640/19 23 227 600|—

1 539 726/23 206 600

fällige Verbindlichkeiten . An ündigungsfrist gebundene i ic Sonstige Pasa a «<0 534 824/28 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wetbfeln M 739 449.12.

Tägli

[51565] Braunschweigische Bank.

Staud vom 30. November 1892.

Activa.

Metillbelland l «4 e R 665 240.

Reichskassensheine . . . 11 000.

Noten anderer Banken . . . 215 000.

Wechsel-Bestand . . . . - 9 124 991.

Lombard-Forderungen 1818 780.

Effecten-Bestand . . 102 561.

Sonsti Ma «e ea 6 777 246.

Passiva.

Grundkapital - . # 10 500 000.

Reservefonds . . ¿ 204 487.

Special-Reservefonds é 399 440.

Umlaufende Noten . . . . 2590 000. Sonstige täglih fällige Ver-

bindlichkeiten 0387129,

1 393 750.

142 205.

.

An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva. . . . Eventuelle Verbindlichkeiten aus

weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . . , 619 871. Brauuschweig, den 30. November 1892. Die Direction. Tebbenjohanns.

Stand der Badischen Vank

am 30. November 1892, Activa.

Bewig.

[51564]

Metalle Neichskafsenscheine . N Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombard-Forderungen Gele Sonstige Activa

5 479 043/38 22 040|— 100 500|— 20 150 479/42 1 610 530|— 93 979/84

._, | 1487 510/67 e [28 911 08331

F asSsiva.

9 000 000|—

Ga E A 1 629 309/36

Neseivésond …. Umlaufende Noten . . . + - 15 402 100|— Täglich fällige Verbindlichkeiten . 2 373 555/30 An Kündigungsfrist gebundene | Verbindlichkeiten L Sonstige Passiva . «. + -+ « 1939 118/65 M 128 944 083/31 Die weiter begebenen, no< nit fälligen deutschen Wechsel betragen 4 2 484 112.01.

[51689] Ueberficht

SäGsishes Vank zu Dresden

am 30. November 1892, Activa. Cursfähiges Deutsches Geld . # 20923 300. NReichslasseishene „. + « . # 336 365. Noten anderer Deutscher s 10 508 100. 1 012 499.

Bin Sonstige Kafsen-Bestände .

65 512 760. 4 280 170.

Wechsel-Bestände S Lombard-Bestände . . . « . - Effecten-Bestände A 336 063. Debitoren und sonstige Activa . 6125 976. PassivVa. Eingezahltes Actienkapital . A 30 000 000. MelservesonS e E E Banknoten im Umlauf . . . 46833 400. Täglih fällige Verbindlich- Ga S An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . . . . . 13851 980. Ce Da s 531 842. Von im Inlande zahlbaren, no< nit fälligen Wechseln sind weiter begeben worden : k 2179 115, 31 Die Directiou.

[51690] Wochen - Ueberficht

Vayeris chen Notenbank

vom 30. November 1892.

Activa. Metallbescnd ¿aa Bestand an Reichskafsenscheinen .

Noten anderer Banken . b Lombard-Forderungen G sonstigen Activen . Passiva. Das Grundkapital . Dex: Resebbesonds abw Der Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigen täglich fälligen Ver- ic E Die an eine Kündigungsfrist gebundenen BVerbinblileittä c s e 6 Die sonsti M E Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . .. . F 816 943.99 München, den 2. Dezember 1892. Bayerische Noteubauk. Die Direction.

D OR

“>

a O O S O

S ZSSZB S 222 S2S22228

D S E S | OTG) N O

s

[51439]

Mecklenburgische

Vauk

in Schwerin i. M.

Status ultimo November 1892.

L Activa. Kassenbestand und Bankguthaben . E a do E de Darlehn gegen Unterpfand und Conto-Corrent-Debitoren Eigene Effecten und Consortial- betbeili Nicht eingeforderte 609/g des Actien- Kapitals . C S Bankgebäude Diverse

f. 2 059 492,03 é 48 169,81

9 249 184,20

3 000 000,— 143 782,24 94 436,30

#11 120 896,97

Passiva. Actien-Kapital . Depositen-Gelder : Kapital-Einlagen, Sparbücher 2c. Reservefonds . S E E Dividenden-Reservefonds Diverse Creditoren

f 5 000 000,—

5 757 061,32

55 471,37

20 000,—

288 364,28

M11 120 896,97

10) Verschiedene Bekaunt-

machungen. Ausf

[49776]

chreiben.

In Hanau wird dur die erfolgte Wahl des

Herrn Ober-Bürgermeisters Westerburg zum Ober-

Bürgermeister“ der Residenzstadt Caffel die Stelle eines Ober: Vürgermeifters voraussichtli<h dem-

nächst zur Erledigung kommen.

Die Amtédauer is zunächst auf 8 Jahre. der Gehalt auf Achttaufend Mark und Tausend Mark Wohnungsgeldzushuß bestimmt worden.

Bewerber, welche die Qualification zum Richter- amt oder höheren Verwaltungsdienst befißen ($ 37 Abs. 3 des Gesetzes über die allgemeine Landes- verwaltung vom 30. Juli 1883), au< im commu-

nalen Dienst erfahren find, wollen

ihre Meldungen

unter Darlegung ihrer Personalien dem Unterzeich- netén bis zum 20. Dezember d. J. zugehen lassen. Hanau, am 21. November 1892. Der Vorsteher des Gemeinde-Aus schusses.

Weishaupt.

[51021]

Zur Leitung der Gesellschaft, sowie

zur Vertretung derselben

Beziehungen suchen wir

in allen

einen Director.

Der zeitige Junhaber dieser Stelle beabsichtigt nach dreißigjähriger Ge-

\chäftsführung, Alters

Frühjahr k. J. zurückzutreten. werden

eignete Bewerber

halber, im Ge- ersucht,

\<hriftli<he Anmeldung zu richten an

deu

Verwaltungsrath der Actien-Vade- Gesellschaft zur Gründung des Bades

zu Neuenahr. [50804]

Verlag von Pftto Liebmann, Berlin W. 35, Lühßowftraße 27.

e Neue Litteratur _ für den Handelsstand,

Alexander, Dr. E., Die Sonderrechte

Gerichtsass€ss0T.

der Aktionäre. M. 4,50.

Goldschmidt, Dr. L.,

Geh. Justiz-Rat u. ord.

Handelsgesellschaft.

Alte und neue Formen der

M. 1,—.

Das Reichsgesetz, betr. Hergenhahn, Th., die Kommandit-Ge-

Oberlandesgerichtsrat.

sellschaften auf Aktien n.

d, Aktienge-

sellschaften v. 18. Juli 1884. Mit e. Einl. über die Entwickelung d. Aktienrechts u. die Ergebnisse

d. Gesetzes.

Gebunden M. 8,50.

Das Reichsgesetz, betr. Hergenhahn, Th., die Geselischaften

Oberlandetgerichtsrat.

mit beschränkter Haftung s. 20. April

1892. Mit e. Einl. üb. d. Enistehungsgeschichte d. Gesetzes u. Charakteristik d. neuen Gesell-

schaftsform.

Gebunden M. 3,—.

Lubs7yuski, Dr. jur. Jul, Vche Brgute

Minderheit der Aktionäre gegenüber

der Gesellschaft?

4+ M, 1,50.

Rintelen, Y., Das Konkursrechtnebet

Geh. Ober-Justiz-Rat,

Anhang, betr. die Anfechtung e. Schuldners ansserhalb d. Konkursverfah

rens.

Systematisch bearbeitet. Geb. M. 5,80.

Zu beziehen durch jede Buchhandlung, s0wie direkt franko vom Verlage (Abteilung Sortiment).

[38561]

Für 5 Mark!!

feinster ostfries. Hammelbrateu 9 Pfund frauco gegen Nachnahme, Nagelholz - Rauchfleis<h à Pfund

1 Æ 30 «\ franco.

S. de Beer, Emden.

Dalbker Papierfabrik Marx Dresel Dalbke bei Bielefeld

(Inhaber der gr. Königl. Preußischen u. Fürstl. Lippi’schen Staatsmedaille 2c.)

liefert alle sog. Normal-Papiere, entsprehend den mini Firma, .Normal-Post-, Schreib- und Conceptpapiere,

getragenem Wasserzeichen der

papier sowie Normal-Pa>- und Normal-Bütten-Actende>el.

steriellen Vorschriften und mit ein- Normaldru>-

[49399]

Ne 2B,

Der Inhalt dieser Beilage,

Anzeigers SW., Wilbelmstraße 32, bezogen werden.

in wel<her die Bekanntmachungen aus den Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rat kann dur< alle Post - Anstalten, für | Berlin au< dur< die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs-

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 5. Dezember E r-Registern, über Patente, GebrauW8mufter, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplans-

und Königlih Preußischen Staats-

Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muste besonderen Blatt unter dem Titel

*

-

1892.

das Deutsche Neich. r. 2884.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<. Der | Bezugspreis beträgt L # 50 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

| Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werdeu heit die Nru. 288 A., 288B. und 288 C. ausgegeben.

Patente. 1) Anmeldungen.

Für dié angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeichneten Tage die Ertheilung eines Patentes nahgesu<ht. Der Gegenstand der Anmeldung: ist einstweilen gegen unbefugte Benußung

laffe.

3. F. 6092. Vershluß für Handshube und dergl. Hermann Fi>ker und Adolf Meusel in Chemniy. 4. Juni 1892.

5. S. G912. Spündwand zum Abtäufen von

Schächten sowie. un Herstellen von Gründungen ;

Zusatz zum Patente Nr. 64781. August

Simon in Gnadau i. S. 24. Oktober 1892.

. G. 7711. Durch fein Kühlwaßfer umsteuer-

barer Kühler; Zusaß zum Patente Nr. 46 406.

Julius Geyer in Löbau î. Westpr. 26. Sep-

tember 1892.

P. 5926. Verfahren zur Herstellung von Malzertractbier. H. Palm in Hamburg, ane 36, Ublenhorst. 14. Séptember S. K. 9513. Maschine zum Reinigen und

Tro>nen von Tropf- und Malzsä>en. D.

Kallenba<h in Braunschweig, Nordstr. 49.

4. März 1892.

. S<h. 7983. Verfahren zum Färben mit Reductionésproducten der Molybdänphoëphorfäure. Dr. F. W. Schmidt in München, Senne- felderstr. 5 II. 28. April 1892.

12. C. 4166. Verfahren zur Darstellung von Borjäure und Borax aus borfäurebaltigen Mineralien Chemische Fabrik Betten- Fanten Marquart & Schulz in Betten- ausen-Cafsel. 13. Juni 1892. :

F. 6073. Verfahren zur Darstellung von 1-P- Acethoxypheny1-3-methyl-5- pyrazolon; Zusatz zum Patente Nr. 32277. Farbwerke vorm. Meister Lucius «&« Brüning in Höchst a. M. 24. Mai 1892.

13. A. 2901. Wafserröhrenkessel; Zusaß zum Patente Nr. 58 729. Darvin Almy in Pro- vidence V. St. A.; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 14. September 1891.

14. G. 7671. Kuppelung von drei direct ge- triebenen Pumpen. Bernhard Stein in Berlin NW., Luisenplaß 1. 25. August 1892.

15. A. 3143. Verfabren, lithographishe Steine und Zinkplatten dur< Abwaschen wieder ver- wendbar zu ma<hen. Emil Arnold und Richard Arnold in Leipzig-Plagwiß, Bahnhof- fir. 22. 23. Mai 1892.

17. B. 13 819. Verfabren und Einrichtungen zur Anwendung der im Wasser und in der Luft enthaltenen Sonnen- und Erdwärme zur Kraft- und Kälteerzeugung in geschlossenen Dampf- maschinen; 1. Zusaß zum Patente Nr. 64 735. Gottlieb Behrend in Hamburg, Wel>erstr. 6a und Dr. Otto Zimmermann in Ludwigshafen a. Rh. 13. Oktober 1892.

B. 13 820. Verfahren und Einrichtungen zur Anwendung der im Wasser und in der Luft enthaltenen Sonnen- und Erdwärme zur Kraft- und Kälteerzeugung in ges{lossenen Dampf- maschinen; 2. Zusaß zum Patente Nr. 64 735. Gottlieb Behrend in Hamburg, Wel>erstr. 6a, und Dr. Otto Zimmermann in Ludwigshafen a. Rh. 13. Oktober 1892.

18S. Roheisen mit gepreßtem Gas. Friß Grafß- maun in E g au Pont, Belgien ; Ver- treter: A. du Bois Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. 15. August 1892.

19. K. 10 094. Metallene Schneeshußhorde. Carl Klaufke in Müncheberg i. d. Mark. 29. September 1892. :

R. 7561. Shienenbefeftigung: Zusaß zum Patent Nr. 66 024. Emil Ruttkowski, Königl. Bahnmeister in Briesen i. d. Mark. 16. September 1892.

……__St. 3329. Elektrisher Spurmesser. Auaust Stoffers, Bahnmeister in Wismar. 8. September 1892.

:20. Sch. $144. Gelenkige Rohrverbindung mit Kugelflähensiy und Federprefsung. Aug. Schnabel in Berlin NW., Lehrterstr. 43. 7. Juli 13892. L

21. À. 3105. Vorrichtung zur Bestimmung des I zwisden zwei Wechsel- trômen. Allgemeine Elefktricitäts- Gesellschaft in Berlin NW., Schiffbauer- damm 22. 13. April 1892. E

« J. 2895. Wasserdichte Einführung der Zuleitungsdrähte bei elektrischen Ausschaltern. R. Janclaes in Aachen, Krugenofen 68/70. 10. September 1892. :

« Sch: 8134. Umschalter für Glühlampen mit mebreren Koblenbügeln. Paul Scharf in Wien 1., Wipplingerstr. 38; Vertreter : Carl Pieper und Heinri Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. 30. Juni 1892. j

22. C.- 4164. Verfahren zur Darstellung von beizenfärbenden Disazofarbstoffen aus Diamido- salicylsäure. Leopold Caffella & Co. in FSranffurt a. M. 10. Juni 1892. _

D. 4903. Verfahren zur Darstellung von a1-Amido-sz-naphtol-az-sulfosäure. Dahl & Comp. in Barmen. 31. August 1891. ç

6

G. 7644. Verfahren zum Frischen von

Klasse.

22. L. 6597. Verfahren zur Darstellung blauer basisher Farbstoffe; Zusay zum Patente Nr. 62 367. A. Leonhardt «& Co. in Mühlbeim i. H. 7. März 1891.

R. 7383. Verfahren zur Herstellung eines Lösungsmittels für Schella> und ähnliche Harze. William Read r. in Needham, Grafsch. Norfolk, Staat Massachusetts, V. St. A. ; Ver- treter : C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 18. Juli 1892.

26. G. 7583. Theer- und Ammoniakscheider. Joseph Goetz in Berlin, Königgräterstr. 101. 16. Juli 1892. 9

28. P. 5243. Leder-Ersaßz. The Panta- sote Leather Company in Paffaic, Staat New - Jersey, V. St. A.: Vertreter: Wirth & Co. in Franffurt a. M. 8. Juni

391.

30. T. 3525. Leibbinde. Carl Toftmaun in Mainz, Martinstr. 20. 13. August 1892. 31. E. 3510. Formverfahren für getheilte Riemenscheiben. Firma Eisengiefßerei- Aktiengesellschaft vorm. Keyling & Thomas

in Berlin, A>erstr. 129. 23. Juni 1892.

32. P. 5494. Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Glasfkugeln, Glasflashen, Glas- rôöbren und dergl. Roger Sherman Pease in Minneapolis, Hennepin, Miinefota: V. S A: Vertreter: C. Feblert und G. Loubier in Berlin SW., Dorotheenstr. 32. 23. November 1891. »

. S. 6688. Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung gläferner Röhren. Paul Sievert in Döhlen b. Dresden. 17. Juni 1892.

34. B. 13577. Petroleum-Heizbrenner (Blau- brenner). Robert Brede in Berlin C., Neue Königstr. 37 11. 9. August 1892.

G. 7357. Zusammenlegbares Stuhlbett. Grun, Schulze & Co. in Berlin s., Ritterstr. 14. 24. März 1892.

35. M. 9005. Elevator mit verticaler Schnee. Avpostolos Marangos in Marseille, Frank- rei) ; Vertreter : J. H. F. Prillwit in Berlin NW., Stevhbanstr. 54. 23. Juni 1892.

36. L. 7209. Grudeofen mit drehbaren Koch- vlatten. Wilhelm Lambert in Arne- burg a. Elbe, Kreis Stendal, Altmark. 10. Fe- bruar 1892.

. L. 7462. Kochherd mit Zugwechsel-Vor- rihtung für die Feuergase. C. W. Lang ix Nürnberg, Eberhardshofstr. 10 a. 21. Juni 1892.

R. 7452. Selbstregelnder Dru>verminderer für Dampfheizungen. Friedr. Wilhelm Raven in Leipzig, Kreuzstraße 1b. I1. 23. Juli 1892.

Sch. $241. Herd-Auffatz ‘mit andauerndem Umlauf der Heizgase, als Koch-, Brat-, Ba>- und Heizvorrihtung verwendbar. Otto Schulze in Berlin NW., Rathenowerstr. 44. 19. August 1892.

38. K. 10 121. Vorrihtung zum Schleifen von Kreis- und anderen Sägen. Friedrich Wilbelm Klever in Köln a. Nh., Branden- butgerstr. 6. 15. Oktober 1892.

42. G. 7598. Regulirvorrihtung für Wasser- messer. Gustav Sigl in Budapest: Ver» treter: Franz Wirth in Frankfurt a. M. und Dr. Richard Wirth in Berlin NW., Luisen- Straße 14. 25. Juli 1892.

44. S. 6651. Selbstverkäufer für Dru>- schriften u. dergl. mit Auslöfung der Waaren- aufzugssperrung dur< den Waarenschieber. George Salter und John Hughes in West- bromwih, England: Vertreter: Georg Ludwig in Hamburg. 20. Mai 1892.

45. B. 13470. Egge für flahes und ge- fur<tes Land. Emile Battmanu in Mas- münster i. Elsaß. 11. Juli 1892.

S. 6429. Pflug mit wverlängerbarem Streichbrett. Änton Simu in Bukarest, Stradele Eldorado Nr. 7: Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. 98. Januar 1892.

46. B. 13457. Petroleummaschine, bei der Cylinder und Kolben um eine feststehende Kurbel freisen. Oscar Brünler in CEutrißsh-Leipzig. 4. Juli 1892.

7%. K. 10077. Ein- und Ausrü>vorrichtung für ein Vierkegelräder-Wendegetriebe. Louis Kühne in Dresden, Papiermühlengasse. 21. Sep- tember 1892. : :

49. S. 12457. Unfallverhütungsvorrihtung an Pressen und Fallwerken; Zusaß zum Patente Nr. 64711. Johann Hirschmann in Nürn- bera. St. Johannisstr. 45. 9. Juli 1892.

„J. 2884. Maschine zum Abfräfen aus- gelaufener Schieberspiegel. W. B. Jae in Neumünster. 20. August 1892.

M. 8970. Verfahren und Einrichtung zur Periteiiung nahtloser Robre und ähnlicher Hohl- örver. John H. Mehrtens in Weißerose bei Haspe i. W. 8. Juni 1892. i

51. B.13 1983. Dämpfereinrichtung an Pianino- Mechaniken. Julius Blüthner, Hof-Piano- fortefabrikant in Leipzig. 28. April 1832. _

53. G. 7474. Gefäß zum Pöfeln von Fleis. Eduard Goll in Offenbach a. M., Dom- straße 37. 21. Mai 1892.

58. St. 3311. Tücher-Verschluß pressen. Heinrich Steffens i. Schlesien. 24. August 1892.

63. E. 3491. Antriebvorrihtung für Fahrräder mit gleich:eitig als Treibrad dienendem Steuer-

o

"

für Filter- in Lüben

rad. Percival Everitt in London, 47 Cannon Street: Vertreter: C. Feblert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 2. Juni 1892.

Klaffe.

64. L. T7411. Faß- oder Absperrhahn. George Leonhardt in 6 Damrak, Amsterdam; Vertreter: C. Feblert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 20. Mai 1892.

M. 9015. Korkzieber, bei welhem das Herausziehen des Korks aus der Flashe dur eine Spiralfeder bewirkt werden soll. Aloys May in Wiesbaden , Mauergasse 8. 27. Juni 1892.

R. 7137. Hahnsicherung für Dovpelzapf- häbne. Friedrih Reichenow in Müblhaufen i. Thür., Tilesiusstr. 47. 19. Februar 1892.

T. 3447. Büchsen- und Flaschenverschluß. F. G. Thomas in Haßelfelde a. Harz. 14. "Mai 1892.

67. 3. 1544. Tellermesser-Schleifmashine. Wilbelm Zell in Kleinneusiedel, Nieder-Oester- rei; Vertretec: Richard Lüders in Görliß. 19. Juli 1892.

68. C. 4163. Swlüssellohversperrer. F-

* Canis und Mählmanu & Co. in Hamburg, Fettstr. 7. 10. Juni 1892.

. K. 9814. NRiegelshloß mit mittelbarem Schlüfselangriff. Friedrih Mar Kluge in Dresden-Altstadt. 22. Juni 1892.

K. 9855. Thbürband mit Höhbeneinstell- und S{hmiervorrihtung. Carl Kerften in Burg- waldniel, Reg.-Bez. Düsseldorf. 6. Juli 1892. 69. S. 6806. Verfahren zur Befestigung der

Hülsen von Schuh und Spitze an Holzfournier- lanzen. Gebrüder Sandberg in Freystadt in Schlesien. 27. August 1892.

71, B. 13 644. Borrichtung zum Herausziehen von Ablen, Durs(hlägen u. st. w. aus dem Werk- tü>. Eduard Brandt und Otto Seipel in Ludwigshafen a. Rh., Ludwigsstr. 5. 24. August 1892.

« F: 5686. Suh- und Stiefelabsaßpolir- maschine. Alfred Burke Fowler in Ereter, Grafschaft Bu>kingham, Staat New-Hamyshire, N. St. A.: Vertreter: Max Myvlius in Berlin NW., Karlstr. 41. 21. Oktober 1891.

76. C. 4324. Fadenwächter, welcher die Arbeitsmaschine bei Fadenbru< oder Knoten- durcgang abstellt. Claes «& Flentje in Müblhausen i. Th. 3. November 1892.

72.‘ H. 12 567. Patronenhülse aus Papier- masse mit einer in den Patronenboden eingeseßten, bebufs Aufnahme des Zündbhütchens napfförmigen Metalls<eibe. Mar Heckmann, Königl. Lieutenant, in Bonn a. Rbein. 8. August 1892.

7%, C. 4064. Flugmaschine mit zwei an der- selben befestigten Flügeln. Rudolf Chilling- worth in Nürnberg. 24. März 1892.

G. 7437. Vorrihtung na< Art der be- fannten Rénnspieltishe, zur Veranschaulihung der auf Lern- oder Trainirmaschinen für Rad- fahrer geleisteten Fahrten. Louis Florian Guignard in Lausanne, Schweiz; Vertreter : Carl Heinri< Knoop in Dreéden. 30. April 1892.

L. 7624. Einen Re>turner darstellendes Spielzeug. Fräulein Alice La> in Berlin SW., Solmsstr. 311. 26. September 1892.

80. U. $02. Transportband an Ziegel- abshneidern. Gustav Ullrich in Ratingen und Rudolf Jaeger in Schladern. 20. Mai 1892.

S1. S. 12 534. Sadhalter. Gustav Eduard Hempel in Burkerêdorf bei Hirschfelde in Sachsen. 30. Juli 1892. g

N. 7443. Mehanishe Vorrichtung zum Umladen von Gütern aus Eisenbahnwagen in Schiffe. Carl Rehatschek in Aussig a. d. Elbe, Böhmen: Vertreter: C. Nob. Walder in Berlin NW., Großbeerenfstr. 96. 21. Juli 1892.

T. 3496. Kette zum Vershließen von Sä>en. Franz Triller in Glogau, Bern- hardinerstr. 5. 26. Juli 1892.

86. C. 4327. Sqhüßenwechsel. Cova & Co. und Jared Crivelli in Mailand; Ver- treter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin SW., Dorotheenstr. 32. 3. November 1892.

89. M. S709. Verdampf- und Destillirapparat ; (dritter) Zusaß zum Patente Nr. 52 975. Aktien : Gesellschaft Maschinenfabrik Gre- venbroich< in Grevenbroich, Rheinprovinz. 20. Fe- bruar 1892:

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

Wegen Nichtzahlung der vor der Ertheilung zu entrichtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurü>genommen.

Klasse.

20. A. 2999. Hemmschuh mit selbstthätiger

Bremse. Vom 5. September 1892.

68. B. 12 701. Vereinigter Brief- und Früh- stü>sfasten. Vom d. September 1892. 80. L. 7458. Trotenstreumittel für Ziegel-

formen. Vom 8. September 1892.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung der Anmeldung im Reichs-Anzeiger. Die Wirkungew des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten.

3) Versagungen.

Auf die nathstehend bezeichneten, im „Reichs-Anzeiger L

an dem angegebenen Tage bekannt gema<hten Anmel.

dungen ift ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten.

Klasse.

13. S. 6042. fessel über der vorderen Wassertammer. 5. November 1891.

20. B. 12240. Lokomotive mit clektrifchem Motor. Vom 28. Januar 1892. /

38. A. 2923. HolzhobelmasHine mit Walzen- zuführung. Vom 31. Dezember 1891.

4) Ertheilungen.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den Nachgenannten ein -Patent von dem bezeichneten Tage ab unter nachstehender Nummer der Patent- rolle ertheilt.

P. R. Nr. 66 535 bis 66 603.

Klasse.

3. Nr. 66 548. Zweischenklige Hutnadel zur Befestigung der Damenhüte. P. Bolek in Mien : Vertreter: M. Mylius in Berlin NW., Karlstr. 41. Vom 20. April 1892 ab.

6. Nr. 66 564. Apparat zum Mischen von flüssigen mit festen Stoffen, insbesondere zum Auslaugen von Hopfen. P. Bender und H. Stockheim in Mannheim. Vom 14. Avril 1892 ab.

. Nr. 66 579. Gefäß zur Herstellung s{häu- mender Getränfe dur Gährung. A. Bruns und F. Neubert in Halle a. S. Vom 19. August 1891 ab.

7, Nr. 66 594. Haspel für Walzdraht.

H. Polte in Offenba<h a. M., Waldstr. 39.

Vom 14. Mai 1892 ab.

12. Nr. 66 559. Verfabren zur Darstellung von Di-p-phbenetylguanidin; sowie seines Benzovl- derivates. ÎÏ. D. Riedel in Berlin N., Ge- rihtstr. 12/13. Vom 14.-Mai 1892 ab.

14, Nr. 66 573. Schwingschiebersteuerung, mit ellivtisher Schieberbahn. G. Lindner, Pro- fessor in Stuttgart, Evgensplaß 5. Vom 11. August 1891 ab. i

21. Nr. 66 540. Norrihturg zum Schließen eines. Lgliebigen Zweiges des sih nacheinander verzweigenden Stromfkreises einer Ortsbatterie von einer entfernten Geberstelle aus mittels nur eines Drahtes. H. Bernstein, Premier- Lieutenant a. D. in Berlin W., Kurfürsten- straße 40. Vom 8. Januar 1892 ab.

Nr. 66 542. Fernspre{s{haltung für kurze Entfernungen. E. Volkers in Berlin N., Chausteestr. 17—18. Vom 18. Februar 1892 ab.

24. Nr. 66 554. Rost; 2. Zufaß zum Saleme Nr. 58 351. D. I. Morgan in Cardiff, 33 Fißhamon Embankment ; Vertreter: N. Deißler und F. Maeme>e in Berlin C., Alerander- straße 38. Vom 9. Oktober 1890 ab.

26. Nr. 66 561. Avparat zum Mischen von Gas und Luft behufs Herstellung eines brenn- baren Gasgemishes. W. Smethurft und I- Wade in London: Vertreter: R. Lüders in Görlitz. Vom 17. März 1892 ab.

30, Nr. 66 587. Endoskopisches Instrument. F. W. Daily in Salina, Kansas, I. JI- Crippen in Denver, Colorado, M. I. Wells- lager in Salina, Kansas und F. K. Groves in La Crosse, Kansas: Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 30. März, 1892 ab.

Nr. 66 593. Vorrihtung zur Behandlung von Rüdfgratverkrümmungen. G. Gerlitz in Graz, Sparbersbachgasse 39; Vertreter : C. Feh- [ert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheen- straße 32. Vom 23. April 1892 ab.

Nr. 66 597. Ste>be>en. Frau E- Phillips in upper Bedford, Place County of Middlesex, England; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW., Luisenstx. 25. Vom 4. Juni 1892 ab. i

34. Nr. 66539. Festflemmvorrihtung für Fische und dergl. beim Schlachten derselben. C. Schmidt in Berlin N., Hochmeisterstr. 19, und F. Haase in Stettin. Vom 25. Dezember 1891 ab. i:

Nr. 66 553. Verschluß für Eisbehälter. A. M. Tippner in Dresden-N., Försterei- straße 441. Vom 2. Juni 1892 ab.

Nr. 66 555. Petroleum-Dovpvelflachbrenner zur Erzeugung einer gasförmigen Flamme für Koch- und Heizzwe>e. H. Kleinschewsfky in Berlin 8O., Adalbertstr. 60/61. Vom 17. März 1891 ab.

Nr. 66 567. Nachgiebiger Bettboden. H. Wollenberg in Berlin S80., Mariannen- straße 31/32. Vom 3. Juni 1892 ab.

Nr. 66 586. Selbstthätiger De>elvershluß für Abtritte. F. Genth in Krefeld. Vom 23. März 1892 ab.

38. Nr. 66 560. Faßbindemaschine. Tb. G. Stevens in Esther Villa, Swanscombe, Grafschaft Kent, England; Vertreter: J. Moeller in Würzburg. Vom 23. Februar 1892 ab.

Nr. 66 569. Meßvorrichtung für Kehbl- mascinen und dergl. R. Meyer in Firma C. R. Mever in Berlin O., Küstrinerpl. 9. Vom 19. Juni 1892 ab.

Nr. 66 572. Messerkopf zur Herstellung von Keblleisten auf der Fräsmaschine. G. Brafß in Ludwigshafen a. Rh. Vom 3. Juli 1892 ab. :

Nr. 66 599. Maschine zum Feilen und S@ränken von Sägen. Gebrüder Mayr in München, Blumenstr. 35. Vom 15. Januar

1892 ab. Nr. 66602. Transportable

Wasserröhrenkeffel mit Quer- Vom

Kreisfäge-