1892 / 288 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E a is nare a:

Jüli eli. Handelsregister [51458] | des Köriglichen Amtsgerichts Jülich.

Zufolge Verfügung vom 2. November 1892 is tum nämlichen Tage im Firmenregifter :

1) unter Nr. 35, woselbst die Firma „Abraham Salomon““ in Münz eingetragen \ih befindet, ver- merft worden : .

Das Handelsgeschäft ist -dur< Erbgang auf die Handelsfrau Henriette, geb. Salomon, ge- schiedenex Ebefrau Hartwig Landsberg, über- egangen, wel<e dasfelbe unter unveränderter Etema fortseßt;

2) unter Nr. 152 die Firma „Abraham Salo- mon“ mit dem Sitze der ever caliuns in Müntß und der Firmen-Inhaberin Henriette, geb. Salomon,

eschiedenen Ehefrau Hartwig Landsberg, Handels- au in Münz,

eingetragen worden. :

Lindeken, Gerichtéfecretär. Karlsruhe. SBefanutmachung. [51214]

Nr. 40 789. In die Handelsregister wurde ein- getragen : -

I. Zum Firmenregister:

1) Unter O.-Z. 453 Band 11. Zur Firma: „F-+ MSERREE zu Karlsruhe. Die Firma ift er-

osen.

2) Unter O.-Z. 642 Band II., als Fortseßung von O.-Z. 181 Band I. Zur Firma: „Johann Velten“ zu Karlsruhe. Der bisherige Inhaber der Firma Hoffunsthändler Sigmund Velten is ausgeschieden. Jetßiger Inhaber is Kunsthändler Karl Kellner hier.

3) O.-Z. 643 Band 11. Firma: „Albert Levis «& Cie.“ zu Karlsrnhe. Inhaber: Albert Levis, S: anfier in Karlsruhe. Ehevertrag desfelben mit Mathilde Mainzer von Mannheim mit Beschluß vom 5. Januar 1887 bereits veröffentlicht (vergl. Gesellschafteregister Band II. O.-Z. 131).

II. Zum Gesellschaftsregister :

1) Unter O.-Z. 25 Band IIl. Zur Firma: „„Haasenstein & Vogler“ zu Berlin mit Zweig- niederlassung zu Karlsruhe. Kaufmann Isaak Stein in Frankfurt a. M. wurde zum Vorstands- mitglied ernannt : die demselben ertheilte Procura ift erloschen.

2) O.-Z. 73 Band Ill. Firma: „Badische Maschinenfabrik für Tabakindustrie Wert- heimer und Mathias“ zu Karlsruhe. Die Ge- sellschafter dieser scit 1. November d. Js. bestehenden offenen Handelsgesellschaft sind Bernhard Wertheimer, Fabrikant, und Oskar Matbias, Kaufmann, in Karlsruhe. Ieder der Gesellschafter ist berechtigt, die Firma allein zu vertreten. Ehevertrag des Gesellschafters Bernhard Wertheimer mit Mathilde Mändle von Karlsruhe, d. d. Bruchsal, 15. Juli 1886, wonach die Gütergemeinschaft auf den beider- seitigen Einwurf von je 100 4 beschränkt ist.

3) Unter O.-Z. 866 Band Il. Zur „Firma: „August Hock & Cie., Christian Hoe>'s Erben, Hotel grüner Hof‘ zu Karlsruhe. Die Firma ift erloschen.

4) Unter O.-3. 5 Band It. Zur Firma „Deutsche Metallpatronenfabrif““ zu Karlsruhe. Die dem Ingenieur Hermann Weiße in Karlsruhe ertheilte Collectivprocura ift erloschen.

5) Unter O.-Z. 33 Band 111. Zur Firma „Worm- fer & Cie.“ zu Karlsruhe. Ebevertrag des Theil- babers Josef Marr mit Sofie Kaufmann von Mannheim, d. d. Mannkbeim, 19. Oftober 1892, wonach die Gütergemeinschaft auf den beiderseitigen Einwurf von je 50 # beschränkt ist.

6) Unter O.-Z. 27 Band 111. Zur Firma „von Grafen & Vet“ zu Karlsruhe. Die Firma ift erloschen.

7) Unter O.-Z. 131 Band Il. Zur Firma „Albert Levis & Cie.“ zu Karlsruhe. Die Firma ist als Gesellshaftéfirma erloschen. (Vergl. Firmenreg.

Band I1. O.-Z. 643.)

8) O.-Z. 74 Land 111. Firma „Badische HSaudelsbauk““ zu Karlsruhe. Ackiengesellshaft mit dem Sitze zu KarlsLuhe. Gesellschaftsvertrag, d. d. Karlêrube, den 24. Oftober 1892. Zwe> der Gesellschaft ist der Betrieb von Bank-, Commissions-, Handels- und Industriegeschäften jeder Art. Sie kann Unternehmungen und Gesellschaften jeder Art und in jeder zulässigen Form gründen und sich bei folhen betbeiliaen. Das Grundkapital beträgt 1 500 000 Æ und ift eingetheilt in 1500 Actien à 1600 4 Die Actien lauten auf Inhaber. Die von den Gesellshaftsorganen zu erlassenden Bekannt- machungen gelten als gehörig publicirt, wenn sie ein- mal in:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger,

2) die Frankfurter Zeitung,

3) die Karlêruber Zeitung, eingerü>t worden sind. Wird eines der beiden leßteren Blätter aus irgend einem Grunde unzu- gänglih, so genügt die Bekanntmachung in den beiden Übrigen.

Die Generalversammlungen werden vom Vorstand oder dem Aufsichtêrath dur<h Bekanntmachung in den erwähnten Gesellschaftéblättern einberufen. Die Mitglieder des Vorstandes werden dur< den Auf- \fihtsrath ernannt. Die Vertretung der Gesellschaft exfolgt in der Weise, daß Erklärungen, dur< welche die Gesellschaft bere<htigt oder verpflichtet werden foll, entweder a. von ¿wei Directoren, b. von einem Director und einem Procuristen, c. von zwei Pro- curisten abzugeben find. Für besondere Fälle fann der Aufsichtsrath die Zulässigkeit der Vertretung der Gesellschaft dur< ein Mitglied des Vorstandes zum

ndeléregister anmelden. Gründer der Gesellschaft ind: 1) Hermann Hillebre<ht, Bankier in Karls- ruhe: 2) Louis Hofmann, Privatmann daselbst; 3) Felix Levy, Director in Frankfurt a. : 4) Hermann Nußbaum, Bankier in Karlsruhe; 5) Otto Uncerer, Bankier in Pforzheim. Dieselben haben die sämmtlichen Actien übernommen. Als Mitglieder des Aufsichtsraths wurden bestellt : 1) Friedri Stetter, Domänen-Director in Karls- ruhe; 2) Otto Müller, Finanz-Rath a. D. daselbst ; 3) Louis Hofmann, Privatmann daselbst; 4) Emil Kahn, Bankier in Mannheim; 5) Eduard Kauf- mann-Fehr, Bankier in Freiburg ; 6) Otto Ungerer, Vankier in Pforzheim. Als Vorstandsmitglieder wurden bestelit: 1} Hermann Nußbaum, Bankier in Karlsruhe; 2) Herznann Hillebre<t, Bankier daselbft, wele gemeinschaftli< für die Firma zu zeichnen haben. Zum Zwece der Prüfung des Grändungs- ea wurden zu NReviforen ernannt: 1) Kauf- mann Wilhelm Lexblinger in Karlêruhe; 2) Han- delskammer-Secretär Dr. Richard Planer dajelbst.

Karlsruhe, den 28. November 1892.

Großh. Amtsgericht. Abtheilung IV. Für st.

1500 Eiöln. Sn das hiesige Handels- (Gesell/Safts-) Register it bei Nr. 3469, woselbst die Handels- gesells<haft unter der Firma: „Graf & Jammermanu““ zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen: Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Ucbereinkunft aufgelöst. : 5 é Der Buchbalter Mathias Dißer zu Köln-Deuß ist zum alleinigen Liguidator ernannt. Köln, 15. November 1892. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[51499] Köln. Sn das hiesige Handels- (Procuren-) Re- gister ist heute unter Nr. 2767 eingetragen worden, daß der in Köln wohnende Kaufmann Max Traine für seine Handelsniederlassung unter der Firma:

: „Max Traine“‘ den in Köln wohnenden Felix Weber zum Procu- risten bestellt hat. Köln, 15. November 1892. i Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 7.

[51501] íIn das hiesige Handels- (Gefellschafts-)

Fn. 2 1 woselbst die Actien-

Negister is bei Nr. 2052, gesellshaft unter der Firma: „„Actien-Gesellshaft Marienburg-Köln““ zu Köln-Marienburg vermerkt fteht, heute ein-

getragen :

Nuêweise Protokolles des Notars Meinerß zu Köln vom 28. Oktober 1892 über die an diesem Tage stattgehabte außerordentliche Generalversamm- lung der Actionäre ist an Stelle des freiwillig aus- getretenen Liguidators Joseph Brandt, Architekt zu Köln-Marienburg, der zu Köln wohnende Director Rudolph Scholz zum Liguidator ernannt worden.

Köln, 16. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[51502]

Köln. Sn das hiesige Handels- (Firmen-) Neg.fter

ist beute unter Nr. 5990 eingetragen worden der zu

Köln wohnente Kaufmann Sept Heimann, welcher

daselbft eine Handelsniederlassung errichtet hat, als

Inhaber der Firma:

„Joseph Secimann““. Köln, 16. November 1892. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 7. [51503] Köln. In das hiesige Handels- (Gesell]<hafts8-) Negister is bei Nr. 3509, woselbst die Handels- gesells<haft unter der Firma: „N. Jsaac & Cie.“ zu Köln vermerkt steht, beute eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. 2

Der Kaufmann Robert Isaac sezt das Geschäft unter unveränderter Firma zu Köln fort.

Sodann ist in dem Firmenregister unter Nr. 5991 der Kaufmann Rokert Isaac zu Hamburg als In- haber der Firma:

„R. Jsaac &@ Cie.“ beute eingetragen worden.

Ferner ist bei Nr. 2761 des Procurenregisters das Erlöschen der dem Mar Jfsaac zu Köln früher ertheilten Procura vermerkt worten und fodann unter Nr. 2768 desselben Registers die Eintragung erfolgt, daß der Kaufmann Robert Isaac für feine obige Firma den genannten Herrn Mar Jsaac zum Procuristen bestellt hat.

Köln, 17. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 7.

[51504] Köln. Sn das biesige Handels- (Procuren-) Register ist beute unter Nr. 2769 eingetragen worden, daß der in Köln wohnende Kaufmann Julius Philippi für seine Handelsniederlassung da- felbst unter der Firma:

„Friedr. Wilh. Rottmann Nachf.“ seiner bei ihm wohnenden Ebegattin Ella, geborenen Bimler, Procura ertheilt hat. n

Köln, 19. Noveraber 1892. Königliches Amtégeriht. Abtheilung 7.

[51505] Köln. Sn das hiesige Handels- (Gesell|chafts-) Negister ist bei Nr. 3464, woselbst die Handels- gesellschaft unter der Firma:

„Johann Maria Farina, gegenüber dem

Dom Fettenhennen Nr. 17“ zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen:

Die Gesellschaft is durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Die Handelsfrau Ebefrau Arnold Oster, Wil- helmine, geborene Meyer, seßt das Geschäft unter unveränderter Firma zu Köln fort.

Sodann ist în dem Firmenregister unter Nr. 5992 die Ehefrau Arnold Oster, Wilhelmine, geborene Mever, Handelsfrau zu Köln, als Inhaberin der Firma:

„Johann Maria Farina, gegenüber dem

Dom Fettenhenuen Nr. 17“ beute eingetragen worden.

Ferner ift bei Nr. 2717 des Procurenregisters das Erlöschen der tem Arnold Oster früher ertheilten Procura vermerkt worden und sodann unter Nr. 2770 desselben Reaisters die Eintragung erfolgt, daß die Ebefrau 2c. Oster ihrem genannten Ebemanne Pro- cura ertheilt hat.

Köln, 19. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

51506] Köln. In das hiesige Handels- (Gesellfcafts-) Negister ist bei Nr. 3205, woselbst die Commandit- gesellschaft unter der Firma : _ ¿Œdelmann & Comp. Nachf.““ zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen :

Das Geschäft mit Einschluß der Firma ist auf die in Köln wohnenden Kaufleute Carl Hoppe und Georg Sorge übertragen worden, wel<e das Gefchäft unter der veränderten Firma :

(Hoppe «& Sorge, __ Edelmann & Comp. Nachf.“ zu Kölu als offene Handelsgesellschaft in Gesellschaft fortführen.

Kölu, 21. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Kottbus. Bekanntmachung. [51509] In unserem Firmenregister sind folgende Ein- tragungen bewirkt: : I. zu Nr. 153, die Firma Heinrich Jaeger zu Sandow betreffend: Die Firma ist dur Erbgang auf: i 1) die Wittwe Emilie Jaeger, geb. Olschina, zu Sandow s 2) die verehelichte Kaufmann Anna Kühn, geb. Jaeger, zu Kottbus, 3) die verehelihte Fabrikant Martha Kühn, geb. Jaeger, zu Sandow, 4) die verehelichte Fabrikbesißer Clara Hahn, geb. Jaeger, zu Finsterwalde, 5) die unverehelihte Antonie Jaeger zu Sandow, 6) den Fabrikanten Heinri<h Alfred Jaeger zu Sandow, N S / 7) die unvereheli<hte Auguste Elisabeth Hedwig Jaeger zu Sandow übergegangen. ; Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. November 1892 am 30. November 1892. : II. Unter Nr. 765 (früher 153) Bezeichnung des Firmeninhabers: 1) die Wittwe Emilie Jaeger, geb. Olschina, zu Sandow, ; E 9) die verehelihte Kaufmann Anna Kühn, geb. Jaeger, zu Kottbus, 3) die verehelichte Fabrikant Martha Kühn, geb. Jaeger, zu Sandow, - 4) die verehelichte Fabrikbesißer Clara Hahn, geb. Jaeger, zu Sandow, 5) die unverebelichte Antonie Jaeger zu Sandow, 6) der Fabrikant Heinrih Alfred Jaeger zu Sandow, i i / 7) die unvereheli<hte Auguste Elisabeth Hedwig Jaeger zu Sandow. Ort der Niederlassung: Sandow. Bezeichnung der Firma: Heinrich Jaeger. Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. November 1892 am 30. November 1892. Bemerkungen : : Das Geschäft wird von der Wittwe Emilie Jaeger, geb. Olschina, zu Sandow geführt. Kottbus, den 30. November 1892. Königliches Amtsgericht.

Kottbus. Bekanntmachung. [51510] Die unter Nr. 765 des Firmenregisters einge- tragene Firma: „Heinrich Jäger’sche Erben Sandow bei Kottbus“ j hat dem Fabrikanten Heinri Alfred Iäger daselbst Procura ertheilt und if dies unter Nr. 75 des Pro- curenregisters vermerkt. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 29. November 1892 am heutigen Tage. Kottbus, den 30. November 1892. y Königliches Amtsgericht.

Lissa i. P. Bekfanutmachung. [51511]

In unserem Firmenregister ist Folgendes einge- tragen worden :

1) Nr. 311. :

2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmanns- frau Emma Wagner, geb. Gabling, in Lissa i. P.

3) Ort der Niederlassung: Lifsa i. P.

4) Bezeichnung der Firma: Wagner's Wein- handlung.

5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. No- vember 1892 am 29. November 1892.

(Acten über das Firmenregister Bd. 21 S. 311.)

Lissa i. P., den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Lissa i. P. BefanntmaHung. [51512]

In unserem Procurenregister ijt Folgendes ein- getragen worden :

1)’ Itr. S1.

2) Prinzipal: Kaufmannsfrau Emma Wagner, geb: Gabling, in Lissa i. P.

3) Firma, welche der Procurist zeihnet: Wagner's Weinhandlung.

4) Ort der Niederlassung: Lifsa i. P.

5) Firmenregister: Die Firma ist eingetragen unter Nr. 311 des Firmenregisters.

A 6) 4 Kaufmann Richard Wagner in Eta 1. P.

7) Zeit: Eingetragen zufolge Verfügung vom 99. November 1892 am 29. November 1892 (Acten über das Procurenregister Band II. S. 54).

Lissa i. P., den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[51513]

Ludwigslust. In tas beim Großherzoglidhen Amtsgericht zu Ludwigslust geführte Handelsregister ist infolge Verfügung vom 1. d. Mts. eingetragen unter Nr. 147:

Col. 3. W. Müller.

Col. 4. Ludwigslust.

Col. 5. Droguijt Kaufmann Wilhelm Müller in Ludwigslust.

Ludwigsluft, den 2. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber: Kaven, Gerichts-Actuar.

Lübeck. [51567] Eintragung in das Handelsregister. Am 2. Dezember 1892 ist eingetragen: auf Blatt 1455 bei der Firma G, Evers: Die Firma ist erloschen. Lübec>, den 2. Dezember 1892. Das Amtsgericht. Abtheilung 11.

Magdeburg. Sandel8regifter. [51514]

In das Gesellschaftsregister is unter Nr. 1589, betreffend die Magdeburger Molkerei Aktien- gesellschaft hier, eingetragen: _

Das Grundkapital der Gesellschaft istum 17000 M, eingetheilt in Nawrnenëactien zu 1000 #, erhöht und beträgt jeßt 155000 Æ

Magdeburg, den 25. November 1892. / 6nigliches Amtsgericht, Abtheilung 6.

Magdeburg. Sandel8register. [51515]

1) Das von dem Kaufmann Georg Nirrnheim unter der Firma Wilhelm Hahn & Co. hier betriebene Handelsgeschäft wird seit dem am 14. No- vember 1892 erfolgten Tode des Kaufmanns Georg Nirrnheim von dessen Wittwe Marie Nirrnheim,

eb. Haenel, unter der bisherigen Firma fortgeführt. Leßtere ist deshalb unter Nr. 2171 des Firmen- registers gelös{t und auf den Namen der Wittwe Nirrnheim unter Nr. 2639 desfelben Registers ein- getragen.

2) Der Maurermeifter Heinri<h Runge und der Kaufmann Marx Weber, beide in Magdeburg- SALUEE, sind als die Gesellschafter der seit dem 1. November 1892 zu Magdeburg - Sudeuburg unter der Firma Runge & Weber bestehenden offenen Handelsgefells haft Knopffabrik unter

Nr» 1693 des Gesellschaftsregisters eingetragen. Magdeburg, den 29. November 1892. öniglihes Amtsgericht. Abtheilung 6.

Marggrabowa. Befanntmachung. [51516] Handelsregister.

Der Kaufmann Louis Schlegel zu M

rabowa hat für seine Ehe mit Emma, geb.

iese, dur< Vertrag de dato Wartenburg, den 7. September 1885, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes auégeslossen und dem Vermögen der Ehefrau die Eigenschaft des vertragëmäßig Vor- behaltenen beigelegt. .

Dies is zufolge Verfügung vom 28. November 1892 in das Register über Ausschließung der che- lichen Gütergemeinschaft eingetragen worden.

Marggrabowa, den 28. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[51517] Mühlhausen i. Ostpr. SHandelgregifter.

Der Apotbekenbesißer Otto Gothmann in Mühl- hausen Ostpr. hat unter der Firma O4Gothmann am hiesigen Orte ein Handelsgeschäft begründet. Dies i} unter Nr. 56 unseres Firmenregisters zu- folge Verfügung vom 29. November 1892 eingetragen am 29. November 1892.

Gleichzeitig ist zufolge Verfügung von demselben Tage bei Nr. 23 unseres Firmenregisters an dem- selben Tage vermerkt, daß die Firma F. Glauds in Mühlhausen Ostpr. Inhaber der Apotheïten- besißer Ferdinand Glands daselbst erloschen ift.

Mühlhausen i. Oftpr., den 30. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Nakel. Bekanntmachuug. [51518}

In unserem Firmenregister ist Folgendes einge- tragen worden :

Spalte 1. Nr. 100.

Spalte 2. Der Kaufmann Waldemar Nicolay zu Mrotschen.

Spalte 3. Mrotschen.

Spalte 4. D. A. Hammler Juhaber Walde- mar Nicolay.

Spalte 5. Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. November 1892 an demîielben Tage.

Nakel, den 28. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[51519] Neudamm. Sn unfer Firmenregifter ift unter Nr. 66, wo die Firma R. Baumgarten zu Neu- damm verzeichnet steht, eingetragen, daß das Handels- geschäft mit dem Firmenre<te dur< Vertrag mit auf den Rentier Wilbelm Behnemann zu Damm übergegangen und die Firma na< Nr. 14 des Ge- fellshaftsregisters übertragen ift.

Darauf ift in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 14 die Firma R. Baumgarten mit dem Sitze der Gesellschaft in Neudamm und als deren Gesellshafter die Wittwe Baumgarten, Juliane Eleonore, geborene Lehmann, zu Neudamm und der Rentier Wilhelm Bebhnemann zu Damm eingetragen mit dem Bemerken, daß die Gesellshaft am 1. No- vember 1892 begonnen hat.

Schließlich ist in unserem Procurenregister unter Nr. 5 vermerkt, daß die dem Hutfabrikanten Paul Baumgarten zu Neudamm für die Firma R. Baum- garten zu Neudamm ertheilte Procura erloschen ist.

Vorgedachte Eintragungen sind zufolge Verfügung vom 24. am 26. November 1892 erfolgt.

Neudamm, den 30. November 1892.

öniglihes Amtsgericht.

[51520 Neumünster. Sn unfer Gefellshaftsregister ift am heutigen Tage eingetragen unter Nr. 67 die offene Handelsgesellschaft Vercinsbuchhaundlung G. Jhloff & Co. in Neumünster und als deren Inhaber: i

1) der Stadtmissionar August Friedrich Gustav úIbloff zu Neumünster,

2) der Baron Jasper Carl Ludwig von Derßten, Rentner zu Hamburg, :

3) der Pastor Johannes Joahim Nöschmann zu Kaltenkirhen, L

4) der Stadtmissionar Gottlieb Friedrih Jooß zu Scleswig, i

5) der Hausvater Gustav Wilhelm Otto Groh- mann zu Kiel, _ E

6) der Hufner Christian Friedrih Schna> zu Klausdorf bei Kiel,

7) der Tischlermeister Claus Heinriß Medro zu Neumünster, _ :

ñ 2 der Lederhändler Carl Julius Noa> in Barm- edt.

Zur Vertretung der Gesellschaft find nur der ar August Friedri<h Gustav Ihloff zu teumünster und der Pastor Johannes Joachim Röschmann in Kaltenkirchen, und zwar jeder für si allein befugt.

Die Gesellshaft hat am 2. November 1892 be- gonnen.

Neumünster, den 28: November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Plettenberg. Handelsregister [51523] des Königlichen Amtsgerichts zu Plettenberg. Die unter Nr. 44 des Firmenregisters eingetragene Firina Theodor Wever Gre er: Der aufmann Theodor Wever zu Herscheid) ist gelöst am 1. Dezember 1892.

Plettenberg. Sandelêregifter [51522] des Königlichen Amtsgerichts zu Plettenberg.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 92 die Firma C. Wever und- als deren Inhaber der Kaufmann Carl Wever zu Herscheid am 1. Dezember 1892 eingetragen.

Rees. andelsregister [51524] des Königlichen Amtsgerichts zu Rees. Unter Nr. 29 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. Dezember 1892 unter der Firma Johann Lacks et Wilde errichtete offene Handelegefellshaft zu aldern am 1. Dezember 1892 eingetragen, und D als Gesellschafter vermerkt : 1) der Kaufmann Johann La>s zu Haldern, 2) der Kaufmann Johann Wilbelm Wilde zu Haldern.

[51657] Rostock. Laut Verfügung vom 1. diefes Mo- nats ift heute in das biesige Handelsregister zur Girma E Gerling eingetragen sub Nr. 982 Fol. 476:

Col. 5: Der Kaufmann Hugo Paul e Bean zu Nosto> is als Gesellschaftsregister in das Handels- gés<aft eingetrelau

Col. 6. Die Gesellshaft is eine offene und hat begonnen am 1. Dezember 1892.

Rosto, den 2. Dezember 1892.

Großherzogl. Amtsgericht. Abtheilung TIT.

[51656] Rostock. Laut Verfügung vom beutigen Tage ist in das. hiesige Handeléregister zur Firma J. I. Peters sub Nr. 2096 Fol. 69 eingetragen worden:

Col. 3: Die Firma ist in J. J. Peters Nachflgr. verwandelt.

Col. 5: Das Geschäft ist dur< Vertrag über- gegangen auf den Kaufmann August Heinri Paul Scheel zu Rosto. S

Col. 7: Die dem Handlunasgebülfen Hermann Friedrih Adolph Peters zu Rosto> ertheilte Pro- cura ift erloschen.

Rosto, den 2. Dezember 1892.

Großherzogl. Amtsgericht. Abtheilung TII.

Rüdesheim. Befanntmachung. [51525] In das Gesellschaftsregister des hiesigen König- lichen Amtsgerichts ist heute bei laufender Nummer 28 Firma Klein, Forst & Bohn Nachfolger zu Johannisberg eingetragen worden :

In Spalte 2. Die Firma is in Maschinen- fabrik Johannisberg Klein, Forft & Bohn Nachfolger geändert. e

In Spalte 3. Siz der Gesellschaft: jeßt zu Geisenheim. s

In Spalte 4. Der Fabrikant Johann Karl Krayer von Jobannisberg is am 1. September 1892 als Handelsgesellshafter eingetreten und zur Vertretung der Gesellschaft wie ein jeder der anderen Gefell- scafter- au allein bere<tigt.

Nüdesheim, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

Siegen. *Handelsregister [51660] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. Die Ebefrau Kaufmann Eduard Had>enberg,

Aurelie, geb. Laube, zu Oberhausen hat für ihre zu

Siegen bestehende, unter der Nr. 619 des Firmen-

registers mit der Firma A. Hackenberg eingetragene

Zweigniederlassung den Kaufmann Eduard Haken-

berg e zu Siegen als Procuristen bestellt, was am

28. November 1892 unter Nr. 239 des Procuren-

registers vermerkt ift. :

Kayser, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Stassfurt. Bekanntmachung. [51526]

In dem Gesellschaftéregister des unterzeichneten Amtsgerichts is heute zufolge Dea vom 91. November 1892 bei Nr. 61, woselbst die Chemischen Fabriken Harburg-Stafßfurt, vor- mals Thörl & Heidtmaun, Actiengesellschaft in Staßfurt, eingetragen stehen, in Colonne 4 folgende Eintragung bewirkt worden :

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 15. Oftober 1892 sind die $8 16 und 26 der Sta- tuten dahin abgeändert worden, daß Berufungen von Generalversammlungen nur einer zweiwöentlichen Frist bedürfen, und daß weiter die öffentlichen BefanntinaGuiaen der Gesellshaft nur no< im „Reichs-Anzeiger“ und „Hamburgishen Cor- s oui und zwar nur je einmal, zu erfolgen aben.

Staßfurt, den 26. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

TiIsit. Bekanntmahung,. [51527] Unter Nr. 159 unseres Gesellschaftêregisters, be- treffend „Deutshe Wasserwerke, Afktiengesell- schaft“ ijt nachstehende Eintragung erfolgt : Spalte 4: -

Der Kaufmann Arthur Schreib is aus dem Vor- stande ausgeschieden. Der geiienr Hermann Augstein zu Königsberg i. Pr. ist Vorstand der Ge- sellschaft geworden.

Tilfit, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

[51528] Trier. In das biesige Handelsregister wurde beute eingetragen:

1) bei Nr. 1973 des Firmenregisters, betreffend die Firma „Albert Simon“‘ zu Trier:

Das Handelsgeschäft ist na< dem Tode des bis- berigen Jnhabers dur< Vereinbarung unter den Erben auf dessen Wittwe, Johanna, geb. Aer- mann, Kauffrau zu Trier, mit Activen und Passiven übergegangen, welhe daëselbe unter unveränderter Firma ernen: : ;

2) unter Nr. 2045 des Firmenregisters die vor- erwähnte Firma „Albert Simon“/ und als In- haberin die Wittwe Albert Simon, Johanna, geb. A>ermann, Kauffrau zu Trier. i

3) unter Nr. 302 des Procurenregisters die dem Kaufmann Adolf Simon zu Trier von der Jn- baberin der Firma Albert Simon ertheilte Procura.

Trier, den 30. November 1892.

G Stroh, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. TV.

Vacha. Bekanntmachung. [51529]

Zufolge Gerichtsbeshlusses von heute ist auf Fol. 46 des Handelsregisters bei der Firma Aktien- Brauverein Vacha eingetragen worden :

„Die Gesellschaft hat ihre Auflösung zum 1. De- zember 1892 beschlossen.

Die Liquidation geschieht dur< den Vorstand. Zwei Mitglieder des)elben werden unter Beifügung ihrer Namen zeichnen : Afktien-Brauverein Vacha in

Liquid.

Die Gläubiger werden aufgefordert, fb bei der

Gesellschaft zu melden.

Vacha, am 29. November 1892. Großherzogli<h S. Amtsgericht. T. rautvetter.

VIotho. _ Handelsregister [51530] des Königlichen Amtsgerichts zu Vlotho. 1) Die unter Nr. 567 des Firmenregisters ein-

(irte Firma „E. Soening“/ (Firmeninhaber:

Fhefrau Gastwirth Gustav Hoening, Emilie, geb.

Koch, zu Vlotho) und 2) die unter Nr. 109 des Procurenregisters ein-

getragene Procura des Gastwirths Gustav Hoening

in Vlotho für die Firma E. Hoening sind zufolge Verfügung vom 24. am 26. No- vember 1892 gelös{<t worden.

Wesel. SHandelsregister [51655] des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel. 1) Im Gefellschaftsregister ift bei Nr. 230 Firma

Wwe J. G. Eder & Söhne zu Hamminkelu

Folgendes vermerft worden:

Die Gesellschaft ist dur< Vertrag vom 19. Sep- tember 1892 aufgelöst und is das Handelsgeschäft auf den Bierbrauer Wilbelm Eder zu Hamminkeln, welcher daëselbe unter der bisherigen Firma fort- Bs übergegangen. Eingetragen am 1. Dezember

2) In unser Firmenregister ist unter Nr. 702 die Firma Wwe J. G. Eder & Söhne und als deren Inhaber der Bierbrauer Wilhelm Eder zu Hamminkeln am 1. Dezember 1892 eingetragen.

Wipperfürth, Befanntmachung. [51531]

In unserem Handelsregister ist Heute bei Nr. 30 des Firmenregisters, woselbst die Firma:

i „Wilhelm Goller“ 7 mit dem Sißte zu Wipperfürth eingetragen steht, Folgendes vermerkt worden :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrechte dur< Erbgang auf die Kaufhändlerinnen Maria Emilie Goller, Emma Iosefa Goller und Marie Theresia Goller, sämmtli<h zu Wipperfürth wohn- haft, übergegangen.

Demnächst ist bei Nr. 16 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden die Handelsgesellshaft unter der

Firma:

: „Wilhelm Goller“ mit dem Sitze zu Wipperfürth. __Die Gesellschafter sind die drei obengenannten Ge- \{wister Goller.

Jede der vorbezeihneten Theilhaberinnen ift zur Zeichnung der Firma berechtigt.

Die Handelsgesellshaft hat mit dem 17. No- vember 1892 begonnen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 30. No- vember 1892 am nämlihen Tage.

Wipperfürth, den 1. Dezember 1892.

L Straubel, Gerichtéschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Wittenberge. Befanntmachung. [51534] Die unter Nr. 12 des hiesigen Firmenregisters eingetragene Firma M. Saenger ift dur< Erbgang auf die verwittwete Frau Kaufmann Saenger, Hen- riette, geb. Warschauer, zu Wil8na> übergegangen. Dieselbe seßt das Geschäft unter unveränderter Firma, welde na<h dem Firmenregister Nr. 148 übertragen ift, fort.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. November 1892 am 26. November 1892.

Wittenberge, den 26. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberge. Befanntmachung. [51532]

In das biesige Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 34 die am 28. November 1892 zu Witten- berge unter der Firma Heukel Æ@ T. begonnene Commanditgesellshaft eingetragen worden.

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Frau an Henkel, Elisa, geb. Etzold, zu Witten- erge.

Ein Commanditist ist betheiligt.

Wittenberge, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberge. Befanntma<hung. [51533] In das hiesige Procurenregister ist beute unter

Nr. 16 der Kausmann Alex Henkel zu Wittenberge

als Procurist der unter Nr. 34 des Gesellschafts-

registers eingetragenen Commanditgesellschaft Henkel

«& T. zu Wittenberge eingetragen worden. Wittenberge, den 30. November 1892.

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register.

S [51535] Ahrweiler. In dem Genossenschaftsregijter des Königlichen Amtsgerichts Ahrweiler ist bei Nr. 1, woselbst der Holzweiler - Ringener Darlehns- fafseuverein, cingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Völingen , ein- getragen steht, Folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. April 1892 is} ein den Vorschriften des Gesetzes vom 1. Mai 1889 entsprehendes Genofsenschafts- statut angenommen.

Das Statut datirt vom 10. April 1892.

Die Firma der Genossenschaft is unverändert ; der Siß ist nah Bölingen verlegt.

Gegenstand des Unternehmens:

Der Verein bat den Q die Verhältnisse seiner Mitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nötbigen Einrichtungen zu treffen, namentli die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu be- schaffen, besonders au< müßig liegende Gelder an- zunehmen und zu verzinsen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find dur den Vereinsvorsteher in der Ahrweiler Zeitung und in der Ahrweiler Volkszeitung bekannt zu machen.

Das Geschäftsjahr der Genoffenschaft läuft vom ersten März des einen bis 28. beziehungsweise 29. Februar des anderen Jahres. L

Die Zusammensetzung des Vorstandes is unverän- dert geblieben.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen 1e tent und mindestens ¿zwei Beisißern er- olgt it.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. am 28. November 1892 Blatt 69 der Acten zum Ge- nossenschaftêregister Nr. 1. -

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Sieberg, Gerichtsschreiber.

Bamberg. Sefanntmachung. Po Dur< Statut vom 6. November 1892 hat sich unter der Firma „Dietersdorf-Gemündaer Dar- lehnsfassen - Verein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sihe zu Diectersdorf eine Genossenschaft gebildet. Der Verein bat den ee die zu Dacleben.an die Mitglieder erforderlichen Gecldmittèl unter ge- meinschaftlider Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschafts- verbältnifse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle offentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie re<tsverbindlihe Erflärungen enthalten, von mindestens drei Vorstandêmitgliedern, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen und im Landwirthschaftlichen Genofjenschafts- blatt zu Neuwied bekannt zu maden. :

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämlich: Muüllermeister Gustav Rose in Dietersdorf, als Vereinsvorsteher, Oekonom u. Bürgermeister Joseph Brü>ner von da, als Stellvertreter ves Vereins- vorstehers, Oekonom Christian Korn in Gemünda, Mühblarzt Jobann Fischer von da, Brauer Georg Weiß von da, leßtere drei als Beisißer.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat, mit Ausnahme der nachbenannten Fälle, nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder defsen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißzern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>erstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 ( und über die cingezahlten Geschäfts- antheile genügt die Unterzeichnung dur{h den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einen Beisitzer, um dieselbe für den Verein rehts- verbindliß zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinévorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisißers.

Die Einicht der Liste der Genessen ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Bamberg, den 25. November 1892.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. (i S) Keßler.

Bielefeld. Genoffenschaftsregister [50971] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Genossenschaftsregister ist am 26. No- vember 1892 unter Nr. 12 der Consumverein zu Altenhagen, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in UAltenhagen eingetragen.

Das Statut datirt vom 9. Oktober 1892. Gegen- stand des Unternehmens ift der gemeinschaftliche Ein- fauf von- Lebens- und Wirthschaftsbedürfnisjen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen ergehen unter deren Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet.

Zur Veröffentlichung der Bekanntmachungen bedient fich der Verein der „Westfälischen Zeitung“.

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 30 M.

Eine Uebertragung des Geschäftsguthabens gemäß L& 74 des Gesetzes, betreffend die Erwerbs- und Wirtbschaftsgenossenshaften vom 1. Mai 1889, ift ausgeschlossen.

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Zur Zeit find Vorstandsmitglieder :

1) Schmiedemeister Wilhelm Timmering, Nr. 91 Altenhagen,

9) Neubauer Heinri< Glaesker, Nr. 47 Mile,

3) Neubauer Louis Lüder, Nr. 80 Altenhagen.

Der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namenéunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können re<tsverbindli< für die Genoffenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

[51661] Dortmund. Die nah dem Statut vom 17. Ok- tober 1892 unter der Firma: „Spar- Darlehns- und Wirthschaftsverband des Dortmunder Staatsbeamteuvereins, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ und dem Sitze in Dortmund errihtete Genossenschaft ist beute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens if die Förderung des Standes der Staatsbeamten in wirthscaftlicher Beziehung, indem es denselben Gelegenheit bietet,

a. Ersparnisse anzusammeln und nußbar zu ‘machen,

b. einen vorübergehenden mäßigen Geldbedarf zur Befriedigung von Bedürfnissen des Haus- halts u. \. w. zu de>en,

c. Wirthschaftsvorräthe (wie Kartoffeln, Brenn- materialien und dergleihen) in größeren Mengen leiter und billiger zu beziehen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen ergehen unter der von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichneten Firma der Ge- nossenshaft und sind in die Dortmunder Zeitung, und falls diese eingehen sollte, bis die Stuerdt versammlung ein anderes Blatt bestimmt, in den Deutschen Reichs-Anzeiger aufzunehmen.

Die Haftsumme beträgt 30 A Die höchste zu- lässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt dreißig.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Adalbert Rosenkötter,

2) Franz Thiem,

3) Paul Hummel,

sämmtli<h zu Dortmund. L

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß zu der Firma ‘oder zu der Benennung des Vorstandes die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. wei Vorstandsmitglieder können E rechtlicher irfung für die Genossenschaft zeichnen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Dortmund, den 1. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

-

Eckernförde. Befanutmahung. [51537]

In das hiesige Genossenschaftéregister ist bei Nr. 8, woselbst die Meiercei-Genofsenichaft Fleckebyz- Solm-Serweg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Liquidation, eingetragen steht, eingetragen worden :

„Mit Beendigung der Liguidation if die Voll- macht der Liquidatoren erloschen.“

Ed>eruförde, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht. 11.

51538 Erfart. STIn unferem Geuossens@alteiüe Band I. Blatt 213 ist nahstehende Eintragung er- folgt:

1) Lfd. Nr. 32.

2) Firma der Genoffenschaft : Landwirthschaftlicher Cousum-Verein Alach und Bindersleben, eingetragene Geuos= schaft

mit beschränkter Haftpflicht.

3) Siß der Genossenschaft : Alach.

4) Nechtsverhältnifse der Genoffenschaft :

Nach dem Statut vom 29. Oftober 1892 ist Gegen- stand des Unternehmens:

1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirthschaftlichen Betriebes,

2) gemeinschaftliher Verkauf landwirthschaftlicher Erzeugnisse. (8 2 des Statuts.) |

Organe des Vereins sind:

1) Vorstand,

2) Aufsichtsrath,

3) Generalversammlung (S 15).

Der Vorstand besteht aus:

1) «deïn Director,

2) dem Rendanten (Buch- und Kassenführer),

3) einem weiteren Mitgliede als Vertreter .des Directors ($ 16)

und find dur< Generalversammlungsbes{<luß vom 29. Oktober 1892 dazu gewählt: :

a. August Zacher aus Alach (zu 1),

b. Otto Eichhorn aus Alach (zu 2),

c. Schulze Stichling aus BVindersleben (zu 3).

Der Vorstand vertritt den Verein gerihtli< und außergerihtli<h. Die Willenserklärung und Zeich- nung muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Eenosfienschaft ihre Namenztunterschrift Hinzufügen (8 16, 17).

Die von der Genossenschaft ausgebenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern.

Zur Veröffentlihung derselben bedient si der Verein:

a. des Allgemeinen Anzeigers für Stadt und Kreis

Erfurt, .

b. des Kreisblattes für den Landkreis Erfurt (S 36).

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dauer der Dienststunden Iedem gestattet.

Eingetragen auf Verfügung vom 29. November 1892 an demselben Tage.

Erfurt, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Fredeburg. Befanntmachung. [51539]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 7 die dur< Statuten vom 9. Oktober 1892 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Cobben- roder Spar- und Darlehunskafsenvercin, ciu- getragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Site zu Kobbenrode ein- getragen worden.

Gegenstand bezw. Zwe> des Vereins if, den creditsähigen und creditwürdigen Mitgliedern deë- selben die zu ihrem Wirthschaftsbetriebe fehlenden Geldmittel zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, Geldbeträge, für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirthschaft fehlt, verzinslih anlegen zu können.

Die Zeichnung für den Verein geschicht dadurch, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Unterschriften binzufügen, Nechtsverbindlichkeit für den Verein hat di Zeichnung bei Quittungen über Beträge unter 150 4, wenn sie vom Vereinévorsteber oder dessen Stellvertreter und einem Beisitzer, in allen übrigen Fällen, wenn sie vom Vereir svorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens zwei Bei- sißern erfolgt ift.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Vereins- angelegenheiten find vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen. Zur Veröffent- lihung von Bekanntmachungen bedient sich der Ver- ein der „Mescheder Zeitung“.

Die Mitglieder des Vorstandes find:

1) Iosef Blsink in Henninghausen,

2) Iofef Kracht in Kobbenrode,

3) Iosef Bille in Kobbenrode,

4) August Henders in Obermarpe,

5) Frit Keine in Obermarpe, é zu 1 zuglei Vereinévorstebher, zu 2 zuglei<h Stell- vertreter des Vereinsvorstehers.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Fredeburg, den 12. November 1892.

Königliches Amtszericht.

Gilgenburg. Befanntmachung. [51540]

In unserm Genossenschaftsregister, betreffend den Vorschußverein zu Gilgenburg. E. G. m. u. H. ift zufolge Verfügung vom 28. Itovember 1892 am selben Tage vermerkt worden, daß an Stelle. des verstorbenen Vorstandsmitgliedes, Kassirers Meyer, bis zur Wahl eines neuen das Aufsichtsrathsmitglied Hotelbesißer August Dietrich bier dur< Beschluß des Aufsichtsraths vom 27. November 1892 als stellvertretendes Vorstandêmitglied bestellt worden ist.

Gilgenburg, den 28. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Kaiserslautern. [51541] Genofssenschaftsregistereintrag.

Am 28. November 1892 wurde in das Genosscn- schaftsregister des Kgl. Landgerichts Kaiserslautern folgende Genossenschaft eingetragen :

Landwirthschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit unbes<räukter , Haftpflicht.

Dieselbe hat ibren Siß in Lettweiler. Das Statut ist vom 27. August 1892 datirt. Gegenstand des Unternehmens ist 1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des land- wirthschaftlichen Betriebs, 2) gemeinschaftlicher Ver- kauf landwirthschaftliher Erzeugnisse. E

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma