1892 / 289 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Flammen auf. Das Werk erlebte infolge dessen erst am 8. April Die Direction der Armen-Speisungs-Anstalt wird ihre Dunkelheit konnte der „Lake Huron“ die „Spree“ nicht fofort in "B : i E r ît e B i e i l a g c

1890 seine erste Aufführung in Berlin und errang mit Hilfe dcr | Thätigkeit am 15. d. M. beginnen und zunächst täglich 4450 Portionen | Schlepptau nehmen. Der Capitän des „Lake Huron“ Carey ent- meisterbaften Musik einen so andauernden Erfolg, daß es innerhalb | nahrhafter Suppen unentgeltli<h zur Vert eilung bringen. {loß si< deshalb, bei der „Spree“ beizulegen. Bei Tagesanbruch

E Jahre fünfzig Sp K Gehör agi ing ra S ; D N, nimmt entgegen der Rendant Heitepriem, Wallner- Bare s E enpLONeR Zuber der Fahrgäfte e Tau eg Ÿ ei n e e Ld 0 , “e : m Wallner-Theater werden in der dort am Donnerstag eaterstraße 37. : mit dem „Lake Huron“ verbunden und um r wurde die Fahrt - e stattfindenden ersten Aufführung des „Lebemanns“ von Gustav von L angetreten. Sie ging na< Queenstown als nächstem Hafen. Die F m D ischen R ichs-A zeig : d K gl < P ß 1) {s-A J Q Moser Maria Reisenhofer, Elise Sauer und Frida Wagen vom Wie der „N. A. Z.“ aus Charlottenburg mitgetheilt wird, | Entfernung betrug 727 Meilen. Auf der weiteren Me ereignete l el él un 01 l rel l cll aa ll cl Cl.

Lessing-Theater mitwirken, während Anna Romapnowska_ zum ersten | ist der Geheime Regierungs-Rath Dr. Werner von Siemens | si< ni<ts von Belang. Der bekannte „Evangelist“ Moody bielt am 5 g ; Mal die Rolle der Frau Lotte Schröder spielen witd, Oscar Sauer | {wer an der Influenza und hinzugetretener Lun enentzündung er- | leßten Sonntag eine Gebetsversammlung ab, der alle Fahrgäste bei- M 289, B rli N, Dienstag, den 6. Dezember 192.

< l b und Franz Schönfeld, Ernst Horn, Georg Molenar und Carl Waldow | krankt, sodaß sein Befinden zu ernsten Besorgnissen Veranlassung | wohnten. Bei der Ankunft in Queenstown leitete Moody einen Dank- S E E E E T K E E E T E R R R R E R E E E R E E R R E Een die Ferie En v Ute s S ba E Ee giebt. S fagun Mt ug rg Die G! äste E seßten eine Îe ive @ Ân : volksthümlihen Preise sind au< für diese Vorstellung betvehalten 5 5 y den Capitän der „Spree“ 2 illigerod auf, worin sie eine Ent- ai L F 5 ¡c ; E . L 5 L worden. e i _Münqen, 6. Dezember. In der Ortschaft Polling kamen, hlossenheit, seine Urtheilsfraft, seine Geduld und feinen Muth, die Statiftik und Volkswirthschaft Preise, ftetie N A E E iet, - B.) Markt fest, ruhig, E i i iggt fesigetes eahin sind, phantalt pes Se ; ___ Die Aufführungen des Schwanks „Im Pavillon“ (Le r wie „H. T. B.“ meldet, während eines Feuers in einer Arbeiter- | er unter außerordentlihen Umständen entwi>elte, lobten. Dann Zur Arbeiterbewegung. New-York 5. Dezember. (W T. B.) Die B örse eröffnete | wie ‘auf tem flaren ruhigen Wasser eines Stromes werden wir dahin- im Residenz-Theater werden voraussichtlih mit dieser Woche ihr | wohnung drei kleine Kinder und der Schwiegervater des ab- | sammelten sie 500 Doll., wovon ein Theil unter die am meisten in In Frankfurt a. M. wurde gestern der Congreß deuts <er | mit höheren Curfen und [{<loß “nah allgemeiner Steigerung matt. | getragen von Landschaft zu Landschaft und stets mit der Umgebung Ende A N wesenden Besißers in den Flammen um. Noth gerathenen Fahrgäste vertheilt wurde, der Rest aber an Schuhmacher eröffnet. Wie die „Frkf. Ztg.“ mittheilt, wurde die | Der Umsay der Actien betrug 469 000 Stü>k. Ver Silber- | näher bekannt gema<ht, sodaß wir fie lieben lernen. Es ist ein har- L Gemma Bellincioni wird, vielfach ausgesprohenen Wünschen i S i N diejenigen von der Mannschaft, die sich besonders hervorgethan hatten. Anwesenheit 45 männliher und eines weiblihen Delegirten aus | vorrath wird auf 1270000 Unzen geshäßt. Die Silber- | monischer Geist, der sih da vor uns aufthut, und das lehrt uns nicht olge gebend, morgen im Kroll schen Theater no< einmal als Budapest, 5. Dezember. „D. B. H.“ meldet: Hier herrs<t | Ein Abkommen über die Kosten des Bugsirens wurde nicht getroffen. 43 Orten festgestellt. Dcn ersten Punkt der Tageéordnung | verkäufe betrugen 230 000 Unzen. Die Silberankäufe für den | nur ‘den Verfasser von neuem s{häßen, sondern wirkt au woblthuend Leonore im „Troubadour“ auftreten. Das Befinden des Sgr. Stagno |- heftiger Shneesturm, der viele Verkehrs\törungen verursacht. Am Sonntag Abend stand das Wasser in der „Spree“, als fie im „Die Organisation der in der Schuhindustrie und im Schuhmacher- | Staatéschaß 300 000 Unzen zu 84,94 à 84,99, auf den, der si< von Ebers dur dessen Leben führen Iäßt- s hat si derart gebessert, daß der Sänger noch Ende dieser Woche auf- s E T E E Es 5 E Hafen von Queenstown lag, hinten 30 Fuß und vorn 18 Fuß ho. gewerbe thätigen Arbeiter und Arbeiterinnen in Berücksichtigung Weizen anfangs niedriger, später höher auf bessere Stimmung. "Meister Harmen. Von Ludwig Spitta, Véefasser von treten zu können hofft. j i London, 5. Dezember. Ueber den in Nr. 288 d. „R.- u. St.-A.“ | Die Pumpen arbeiteten no< fortwährend. Taucher werden heute den der Halberstädter Beschlüsse“ erläuterte derßsocialdemokratishe Reichs- | Schluß stetig. Mais eröffnete und verlief auf Realisirungen ‘der | „Hans Sumenicht“. Gotha, Friedrich Andreas Perthes, 1893. Preis Im Theater Unter den Linden werden die Proben zu dem kurz gemeldeten Unfall des Bremer Lloyddampfers „Spree Schaden feststellen. Sechzehn von „den Fahrgästen der „Spree tags-Abgeordnete B o >-Gotha, der sih namentli gegen die Industrie- | Haussiers in niedriger Haltung. Schluß stetig. elegant gebunden 4,50 A Das in eleganter äußerer Ausstattung neuen Haßreiter’shen Ballet „Die Sirenen-Insel“ eifrig fortgeseßt. wird der „A. C." berichtet: Der Unfall war in vieler Beziehung | segelten am Sonntag auf der „Etruria“ von der Cunard-Linie nah verbände wandte. Sim on-Offenbach und B ö\ching-Bremen sprachen Visible Supply an Weizen 72581 000 Bushels, do. an | erschienene Buch bietet eine tief empfundene, das Gemüth des Lesers Im Neuen Theater wird bis auf weiteres der Schwank | dem ähnli, welcher der „City of Paris“ vor einigen Fahren zustieß. | New-York, die Uebrigen warten die Ankunft der „Havel“ ab. für die Industrieverbände. Es fand dann eine längere Erörterung | Mais 10 691 000 Bushels. ; ergreifende und fesselnde Novelle, die wir allen Freunden gesunder „Logirbesuh“ auf dem Spielplan verbleiben. : Die „Spree“ ist eins der \hönsten Schiffe des Norddeutschen Lloyd L L S S a : : h mit dem anwesenden Schneider Knoop statt über das Nichtzustande- Chicago, 5. Dezember. (W. T. B.) Weizen höher auf Geist und Gemüth veredelnd ‘anregender Lectüre warm empfehlen _ Ein ausschließli<h aus eigenen Comvositionen des Concertgebers | und im Jahre 1890 gebaut worden. Als der Dampfer am 22. No- London, 6. Dezember. In ganz England ist, wie „H. T. B. fommen des Industrie-Congresses. gute Nachfrage. Schluß stetig. Mais anfangs unverändert, für | können, zumal die dargebotenen Schilderungen au culturhistorish bestehendes Programm bietet das Orchester-Concert von Au gust | vember unter Führung des Capitäns Willigerod von Southampton | berichtet, strenge Kälte, verbunden mit Schneewetter, ein- Aus Fürth wird der „Frkf. Ztg.“ zu dem von den socialdemo- | einige Zeit \hwächer, später besser auf De>ungen der Baissiers. | interessant und belehrend sind. Der Erzählung hat der Verfasser die Ludwig am Donnerstag in der Philharmonie. U. a. gelangen | abfuhr, hatte er im ganzen 507 Fahrgäste und eine Besaßung von 247 | getreten. Im Norden S <ottlands wüthen heftige Schneestürme, fratishen Arbeitern über die Brauerei Evora und Meyer ver- | Schluß stetig. en der Wende des Mittelalters geschihtli< verbürgte Persönlichkeit zwei Orchestersäße zur Aufführung, die eine Ergänzung der unvoll- | Mann an Bord. Am Donnerstag und Freitag war das Wetter gut | ‘sodaß viele Eisenbahnzüge eingeshneit wurden. hängten Boycott (vgl. Nr. 282 u. flgde. d. Bl.) unter dem des Erzgießers Harmen Koster in Hildesheim zu grunde gelegt; der endeten H-moll-Symphonie von Schubert bilden sollen, von und der Dampfer kam {nell vorwärts. Bis zum Sonnabend Morgen r i 4. d. M. geschrieben: Freitag Nachmittag war Sißung der im vorigen : : historische Hintergrund der Erzählung, jene Zeit des ausgehenden wel<er bekanntlih nur zwei Säße vorhanden sind. Die | hatte er etwa 1100 englishe Meilen von Southampton zurü>gelegt. London, 6. Dezember. Nah einer Meldung des D. T BL Sahre gewählten, aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern bestehenden Weihnachts - Literatur. Mittelalters, spiegelt sih in harafteristishen Einzelheiten getreu beiden Ergänzungssäße heißen „Philosophen - Scherzo“ und | Da in aller Frühe ließ ih ein fur<htbarer Krach vernehmen ; das | aus Tongking shleppten Seeräuber im District Onang-jen Lohncommisfion des Braugewerbes. Nah Schluß der Beweis- : : Biber ' / «Schicksals - Marsch“. Auf dem Programm steht außerdem Schiff erzitterte in allen Fugen und die Fahrgäste stürzten, von | ahtzig Frauen und Kinder fort, um ein bedeutendes Lösegeld aufnahme und eingehender Berathung wurde folgende 7 Vom Kurhut zur Kaiserkrone von D. Bernhard Rogge, Die Gesammtausgabe der „Gedichte von Ernst Scheren- cine „Märzwind"-Duverture. Herr Aug. Ludwig, welcher für sein | jähem Schre>en ergriffen, auf De. Bald entde>te man, daß das | zu erpressen. Die zu ihrer Befreiung ausgesandten Truppen fanden Frage zur Abstimmung gebraht: „Sind Sie überzeugt, daß Königlichem Hofprediger in Potsdam. Zwei Bände. Erster Dad: | po g * ift foeben- in” dritter, stark vermehrter Auflage erschienen Concert das Berliner Philharmonie Orchester engagirt hat, wird | hintere Ende der Hauptwelle nicht nur gebrochen war, fondern beim | die Gefangenen in einer Gebirgshöhle, die von den Räubern ver- die Firma Evora und Meyer die 5 ausgesperrten Brau- | Tas Buch von den brandenburgishen Kurfürsten aus dem Hause (Leipzig, Ernst Keil's Nachfolger) Sgerenberg ist als sinniger fein- bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal als Dirigent vor das hiesige Bersten_ au<h ein tiefes Lol in den Boden des Schiffes gerissen {lossen worden war, dur< Kohlendampf ersti>t vor. burschen deëwegen hat maßregeln wollen, weil sie Mitalieder Des T6 Leo. 6 4, in Prachtband 8 „erlag von empfindender Lyriker bekannt. Die vorliegende Ausgabe giebt hiervon Publikum treten. Der „vierte Klavier-Abend von Alfred | hatte. In Strömen ergoß sih das Wasser dur die Oeffnung in S A des Fachvereins sind oder weil sie sich bei der Socialdemokratie be- B e (( R Prior) in D. S Dieser Sne einen neuen Beweis au< in den neueren Schöpfungen, von denen Neisenauer findet am 8. d. M. im Saal Bechstein statt. den hinteren Laderaum und die zweite Cajüte. Der Capitän, die Offiziere i Helfingfors, 5. Dezember. In dem Armenhaufe der Ge- theiligt haben ?“ Diese Frage wurde von sieben Mitgliedern verneint, and bildet A ergan zu dem hon im Jahre 1891 einige au einen warm patriotishen Hau verbreiten. Die: Stümm- und die Mannschaft gingen sofort ans Werk, um zu verhüten, daß das | meinde Lampis (Gouvernement Tavastehus) bra, wie „W. T. B. : das achte Mitglied (Arbeitnehmer) enthielt sich der Abstimmung. erschienenen N , desse “as E ala US, E L MEA lung zerfällt in folgende Abschnitte: Heimath, Jugendliebe, dunkle Mannigfaltiges. Wasser nit au in die anderen Abtheilungen eindränge. Ihre An- | meldet, in der vergangenen Nacht eine Feuersbrun st aus, welche Sonnabend war in derselben Sache au< in Nürnberg eine Ver- A Ven D R R a n Ute L C zu denken | Stunden, Natur und Herz, Sprüche und Sinngedichte, Vermischte : : i E e strengungen waren geradezu heldenhaft. Am Nachmittag konnten sie | die Abtheilung für Geisteskranke zerstörte. Von den neun Insassen sammlung. Es wurde beschlossen, au< in Nürnberg den Boycott zur Ut; Velde ande werden Unter De U Ce Kurhut zur Kaifer- Gedichte, aus Mannestagen, Stimmungen, Zeitgedichte. Der elegant Drei neue Bazare sind heute eröffnet worden. Zum Besten | ankündigen, daß sie das Wasser unter Controle hätten. Das Wasser | dieser Abtheilung sind sieben verbrannt. Durchführung zu bringen. krone zusammengefaßt. Wie in dem „Buch von den preußischen ausgestattete Band eignet sich äußerlich 1b inuerli® als cine will des Invaliden-Industrie-Vereins ist im Saal Unter den Linden 4a | im hinteren Theile des Sdciffes hatte jedoeh zur Folge, daß die ; Aus Zwönit i. S. theilt der „Vorwärts“ mit, daß die Ar- Königen“, so hat Hofprediger Rogge auch in dem jeßt vorliegenden kommene Festgabe : z ein Wohlthätigkeits-Bazar arrangirt. Abends um 6 Uhr findet im „Spree“ ih vorn bedeutend hob, und nicht ohne Grund befürchtete beiter der dortigen Shuhfabrik einen Ausstand vorhaben. O E L die S S Een Kur- 6 Non Woy wod's Volks- und Jugendbibliothek? sind Restaurationsfaale des Herrenhauses ein Verkauf zum Besten des man den Untergang des Dampfers, falls es s{<le<tes Wetter E In Tilleur (Arr. Lüttich) ist nah einem Telegramm des fürs! Fir Ei s en alie balt e L eis a die Bände 4—6 erschienen. (Mar Woywod in Breslau.) Der Sanitätsvereins für Lehrerinnen und für die Archer-Stiftung statt, | Tag und Nacht arbeitete die Mannschaft mit unermüd icher A i i: „D. B. H.“ vom gestrigen Tage die Ruhe vollständig wieder preußischen N inm Uge ller h cen Un ibe 4 e | 4. Band (50 4) enthält eine Ecibnina: „Die Arbeitseinstellung“ der morgen und übermorgen in den Mittagsstunden fortgeseßt werden Energie an den Pumpen. Die Mannszucht war musterhaft. Es Nah S<hluß der Redaction eingegangene hergestellt, au die Ärbeit zum theil wieter aufgenommen Worden. Peerier N H e U Lens ern E in_ red R reuer | pon J. G. Muschi, der 5. und 6. Band (Preis 1.4) eine Erzählung: foll, und von dem man die Mittel erhofft, um kranke und bedürftige | gelang, die dritte Abtheilung des, Schiffes nah hinten fo zu ver- Depeschen. un Pt alle Zeit e L Gh D E u s Le Bee b Ne E Der verlorene Sohn" oder „Die Hütte im Ilsethal“ von C. Lichten- Mitglieder in Badeorte fenden zu können. Endlich hat heute auch rammeln, daß die Gefahr ziemli< vorüber sien. a ängst- : i : U und Gewews Peutibon E Förd E Tembt R A Z A A E Las feldt; beide Erzählungen eignen si< für die reifere Jugend; * sie ver- der Frauenverein zu Schöneberg im dortigen Pfarrhaus einen Verkauf | liher Spannung verfolgten die _Fahrgäste diese emühungen ; Paris, 6. Dezember. (W. T. B.) Wie der „Matin“ Handel un ewerVve. FEAE A L Ñ Feb : gewesen 1 dieses S das | ¿ichten auf phantastishe Gebilde und machen mit den Verhältnissen von Kleidungsstücken, Kunstsachen, Büchern und Bildern veranstaltet. | alles haute aus, ob ein Schiff in Sicht käme. Da die zweite hervorhebt, hat Ribot nah der Weigerun Sarrien's, das 9 v E 5 Walten der göttlichen Vorsehung in der Geschichte dieses Staats zu | des praktischen Lebens bekannt Der Verkauf wird morgen fortgeseßt. Cajüte völlig unter Wasser stand, so mußten die dort untergebrachten ) O 2 E S L Am 1. Zanuar 1893 tritt in Dänemark das Geseß | erkennen ist. Es 1st natürli, daß gerade das Leben des Großen s O ; N T r T Fahrgäste f die erste Cajüte berübergenommen werden. Zieht Portefeuille des Handels zu übernehmen, es Siegfried an- vom 5. April 1888, betreffend die Stempelung von | Kurfürsten als des eigentlichen Schöpfers des brandenburgisch- | + ex L els E Mit E ies Der Verein zur Beförderung des Gewerbfleißes in | man die furchtbare Lage in Betracht, in der si<h die Fahrgäste Nerónl weil dieser als gemäßigter Freihändler für die geeignete Gold- und Silberarbeiten (Lov Tidende 1888 S. 135), | preußischen Staats mit besonderer Ausführlichkeit behandelt ist. anbatter Frauen und Männer der Beinmart. ‘Preis in Briainal- den preußischen Staaten vollzog in seiner gestrigen Sans die | befanden, so muß man ihre muthige Haltung bewundern. Auch von ersönlichkeit gilt, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der in Kraft. Das gesammte Werk hat nicht den Zwe>, die wissenschaftliche | seinenband 5 M Verlag von F. S, Weber in Leipzig. Das

Neuwahl des Vorstandes. Vorsißender blieb Staats-Minister Dr. | den Damen gilt dies. Nur ein Fahrgast der zweiten Cajüte, der Empfindlichkeiten der französishen Protectionisten und der Nach den 88 1, 3 und 7 des Geseßzes dürfen bei Ver- Forsung f Ee La A A ad B Album foll gleichsam eine Ergänzung zu den Porträts unserer Freunde

Delbrü>k: zu dessen Stellvertretern wurden Ober-Berghaupt Wiener Paul Kielsen, verlor den Kopf; er sprang am Morgen des weiz das mit der Schweiz vereinbarte Handels- ; : E S ; Z } Nt i A: Freund E Ca zien Ratb Proten ernannt, Tbe Leute A 28. A otar bee o S ia Se und Spantas et elute mmen zu teen s 9 : A â rin . Gold- 58 d a a Zein- Daß die Geschichte des brandenburgisch-preußischen Staats in „Lebens- Sra ie ei y s förmlade ha, fterski P SiE f ich g A A e E O S E NOR wurde | mahte man ein weithin Oas y e : Lrt Mae Das „Journal des Débats“ rühmt die hohe Jute- tel tragen: die in Mea A Theilen ichte S 7 Rb b L I ves A E O L thnen erhalten. Die Idee Ha wie: die hohe Zahl der Auflagen be: eneral-Konsul Zwicker wiedergewählt. Die v o Ti? f der S / die fmerfsamkeit in der ähe 48 i ; ; : Ae E S E L schichte concentrirt fih hauptsählih in dem Xirken der Dohenzotern- E f 7 "Di 8 E RP t Stiftung, Lie Elba er Technischen Dotbihule Shutien: Gefiblicher Dampfsr f fih i : leuten, Um 18t Uhr grität des Charakters Ribot s und spricht die Hoffnung mindestens 585 9/9 reines Gold oder mindestens | sen Fürsten, die genauer kennen zu lernen au von dem größten er- wh VS bftketes geen, De N hat dich LE \tipendien gewährt und die über ein Vermögen von gegen 400 000 M fruh am 28. November fam ein Dampfer in Sicht aus, die Regierun „werde nunmehr eine festere, consequentcre 826 9% reines Silber enthalten. Der Stempel muß zieherishen Werth ist. Das Buch kann unserer Jugend bestens | ewiß allseiti O e L irie neuen Aufla E att Au verfügt, hat, wie im Laufe der Sißung mitgetheilt wurde, im leßten | und auf die „Spree“ zugefahren. Es war der „Lake Huron* und einheitlichere jein. den Feingehalt in Tausendtheilen angeben und bei Silber- | empfohlen werden : sie wird damit eine vortreffliche Grundlage für ange beigefüat. [as en waaren mit einem „S“ verbunden sein. An dem angegebenen | ihren späteren Beruf als preußischer Staatsbürger, für die Liebe zu | * "_ Ger Verlag von Carl Flemming in Glogau hat stets

Sahre mit je 600 ( 21 Studirende unterstüßt. von der Beaver-Linie, der ih auf der Reise von Montreal nah o : ; 2 i h l aarsb; D á Liverpool befand. Das Wetter war ziemlih stürmis<h, und bei der (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Feingehalt dürfen höchstens 2 Proc. fehlen. Nur für dem angestammten Herrsherhaus und für eine wahrhaft nationale zu den Firmen gehört, die iu der Iugend gute geistige Nahrung zu

11 lôthige Löffel und Gabeln is auch fernerhin die Fein- Gesinnung erbalten. illi er li t Sf : Ti öthige Löffel u Gabeln i} Mf h _— Non Garlepp's „Paladinen des Kaisers Wilhelm 1.“ billigen Preisen liefern. Die in diesem Verlage unter dem Titel

C GSESCERRR S E S T E E I R gehaltsbezeihnung „11 lódigt“ erlaubt. Neben jedem Î ein- sind die Bändchen 9 und 10 erschienen, welche den „Sieger an der ¿ a Ben E S Jugendshriften“ er- , j 2 è Ä i- n LIS I ' G E cinende Bibliothek umfaßt nun {on 28 Bände, deren jeder in fi Wetterberiht vom 6. Dezember, Dirigent: Kapellmeister Sucher. Bajazzi (Pas- | Fishl. Jn Scene gesezt von Sigmund Lautenburg. | Beethoven-Duverture von_ Lassen. Ouv. „1812* R a a A E N rene (dhe aus Lisaine“, General Grafen August von Werder und den Großherzog Friedrich lbe schloffen, sauber io it hübschen Jllustrationen Et 8 e Morgens. liazzi). Oper in 2 Acten und einem Prolog. | Vorher: Der neue Ganymed. (Café | von Tschaikowski. „Die Felsenmühle“ von Reissiger. N ge E f : ba D Män Mi Boi Franz I. von Me>lenburg-Schwerin behandeln; jedes Bändchen kostet | nur 1 4 kostet. Von den in diesem Jahre neu zur Ausgabe ge- Musik und Dichtung von R. Leoncavallo, deutsch Lesort.) Sdhwank in 1 Act von Charles Louveau. „Nord und Süd“, Walzer von Warnke. Phantasie der ® amensstempel) kann auch bei dem änischen Münzwardein 1,50 4 (Verlag von Mar Woywod in Breslau). Diese lebens- | langten Bändchen seien hier genannt : Band 19, H. Berger: Albrecht von Ludwig Hartmann. In Scene geseßt vom Ober- | Anfang T4 Ur: aus „Don Juan“ von Mozart. Andante aus der erwirkt werden. E ¿ 2 l geschihtlichen Bilder aus der großen Zeit der nationalen et Dürer: 20, Ludw. Ziemssen: Franz von Si >ingen; 21, E. Regisseur Teßlaff. Dirigent: Kapellmeister Sucher. Donnerstag : Dieselbe Vorstellung. Orchester-Suite von Peters. „Kol nidrei“ für Cello Alle diese Vorschriften sind dur S 5 des Gesches auch vermitteln auf zwe>mäßige Weise für die Jugend die nähere Bekannt- | Kornrumpf: ' Der neue Prophet; 22, Fr. Kühn: Leuthen; Anfang 7 Uhr. ——— von Bruch (Herr Smit). „An der Weser“, für auf die aus dem Auslande zum Zwecke des Verkaufs ein- schaft mit den Helden, deren Thaten die Einigung Deutschlands zu | 23, Fr.- Kühn: Seydliß; 24, Fr. " Rübn: Barbarossa: Schauspielhaus. 271. Vorstellung. Wohlthätige Kroll's Theater. Mittwoh: Gastspiel von Piston von Pressel (Herr Steffens). eführten Gold- und Silberwaaren erstre> worden mit der stande bringen halfen. , e E 25, F. Sonnenburg: Das Türkenmal; 26, C. Spielmann: Dice Frauen. Lustspiel in 4 Aufzügen von Adolph | Gemma Bellincioni. Auf Verlangen: Der Trou- : E / aßgabe, daß an die Stelle des Fabrikantenstempels der | Jederzeit kampfbereit. Geschichtliße und militärishe | Kinder des Wendenfürsten; 27, F. Sonnenburg: König LArronge. In Scene geseßt vom Ober-Regisseur | badour. (Leonore : Sgra. Bellincioni ; Luna: Herr Saal Bechstein, Linkstraße 42. Mittwoch, Namensstempel des betreffenden inländishen Händlers tritt. Bilder von der Entwickelung der deutschen Wehrkraft, von Oscar | Berthari; 28, L. Ziemssen: Ernt Rietshel. Carl Flem- Max Grube. Anfang 7 Uhr. Luria, als Gast.) Anfang 7# Uhr. Anfang 74 Uhr: Concert der Sängerin Elisabeth Deutsche Gold- und Silberwaaren mit Feingehalts- Hoe>er und Arnold Ludwig, Leipzig, Ferdinand Hirt und Sohn. | ming's vaterländische Jugendschriften, welche der deutschen Jugend Donnerstag: Opernhaus. 262. Vorstellung. Der —— Feininger, unter Gas Mitwirkung des Violin- bezeihnung können daher vom 1. Januar 1893 an in Mes gounen L M. L E diesem A das mit E Abbildungen | ein klares Verständniß der Vergangenheit unseres Volks erwe>en iriegende Holländer. Romantihe Over in 3 Lten | Yenes Theater (am Sthiffbauerdamum 4/5), | Virtuosen Charles Gregoromwits ege hnnn8 Len Fall auf Absaß renen, daß sie in allen | 2 EPlabplinen fon gt nen bôm beut Sen Volt | eutetrellen und gesciGtlithen Verhältniste ansdhaulih gruppiren, per: n S E Dirt: Kabelinei A E Mittwo<: Zum 5. Male: Logierbesuch. Schwank i: i Theilen mindestens den wms 1 des Geseßes bestimmten Fein- | und dem deutschen Heere gewidmet ist, haben ae Fach- | dienen als ebenso gediegene wie woblfeile Gaben für den Weihnachts- aranda . |“ 769 bede>t Anfang 7 Uhr. l : : * | in 4 Aufzügen von R. Weber und Max Löwenfeld. Circus Renz (Carlstraße.) Mittwo<h, Abends gehalt besien und daß auch die Bezeichnung den Vorschriften | männer mitgearbeitet. Es is vorzugsweise geshihtlihen In alts, in | tis< heranwahsender Knaben in erster Linie empfohlen zu werden. Blau... C08 |bede>t S el : 979. Vorstell Der S Anfang 7# Uhr. 74 Uhr: Große außerordentlihe Vorstellung. Aus desselben Paragraphen entspricht. Deutsche Gold- und Silber- | dem es das Heer in seinen Thaten und in ciner Entwickelung vom Großen In demselben Verlage is ershienen: Das Töchter-Album, chauspielhaus. 272. Vorstellung. Der Sturm. Donnerstag: Logierbesuch. dem reichhaltigen Programm besonders hervorzuheben : waaren ohne jeden Feingeh altsstempel können dagegen | Kurfürsten an bis auf den heutigen Tag Dorfe und die Haupt- | Unterhaktungen im häuslichen Kreise zur Bildung des Verstandes und

Cork, Queens- Zauber-Komödie in 5 Aufzügen von Shakespeare. Nach : ; : 5 T oT b x Lt ; R 5 61; N Er 7 : E S Grande Quadrille de la haute équitation, geritten nach wie vor ganz unabhängig von ihrem Gehalt an Edel- | s{la<ten und Feldzüge des näheren beschreibt : ein Unternehmen, | Gemüths der heranwachsenden weiblichen Jugend, herausgegeben und oen e Ÿ gan Janalg h , welches der Anerkennung und Verbreitung sicher ist, da es ein Gebiet | Jhrer Maiestät der Kaiserin Auguste Victoria- gewidmet

halb bed. A. W. von Swlegel's Uebersezung. Musik von 1 ; 0; O i TITAK / ; eater Unter den Linden. Mittwoch: | von 6 Damen und 6 Herren. tr. James Fillis ; 5 i 1 1 î - Si 753 Ls l E Las von Emil Graeb. S9 : ie W i ild | mit dem Schulpferde Miarkir 4 Fahnenpferde, ment n Daneaet u ven Le gebracht en, ey, | behandelt, das jedem Preußen ein besonderes Interesse gewährt, aber | von Thekla von Gumpert. Weihnachtsband 1892. Hochelegant elder... | / og Musikalische Direction: Herr Steinmann. Anfang Zum 75. Male: Die elt in Vil Fr ; T Es dürfte si< für die deutshen Fabrikanten und Ex- | j itli i S i 8 i j è M Ol wolkenlos | 7 Uh \ k und Tanz. Ausstattungs - Ballet von Gaul und vorgeführt vom Director Franz Renz. Der t fehlen, künftig nur völlig ungestempelte Waaren | " dem geschichtlichen Ünterricht auf der SQUIE g oder gar nit | ausgestattet mit 18 Farben- und 4 Tondru>bildern, 1 Karte und zahl- mibura .. | 792 Nebel L, aßreiter. Musik von I. Bayer. Injcenirt durch Zwergelephant Nelli, komische Original-Dressur vom por Da emp f en, ¿E g b: Mi g i g 1pe henswert! cultivirt zu werden pflegt. Das Bu bildet die willkommenste Er- | reichen Text-Illustrationen Elegant cartonirt 6,75 A, in warz winemünde | 748 bede>t?) 0 A Gundlah. Präcise 94 Uhr: Das grandiose Clown Lavater Lee u. w. Zum Schluß der na<h Dänemark zu schi>en und die Ri O URE A IDerle änzung zu diefem und wird den Sinn und die Liebe für das Heer Calico geb. 7,50 Æ, roth Calico 7,79 M, mit Goldschnitt Neufahrwasser| 748 Schnee) Deutsches Theater. Mittwoh: Faust. An- | hinesishe Ballabile: Ein Drachenfest. (Mit- Vorstellung: GŒ” Auf Helgoland “u oder: Abstempelung derselben den dänishen Wiederverkäufern zu | stärken und vertiefen. Es ist das beste Mittel, um mit den Thaten und | 8,70 A Das lebhafte Interesse, das dem „Töchter-Album Meinel... | Tol bede>t fang 7 Uhr. wirkende: 500 Personen.) Das Baby. Schwank Ebbe und F Großes Land-, Wasser- und überlaßen. der G des Heeres bekannt zu machen, ohne daß es in das | seit jeher in allen Kreisen der deutschen Nation entgegengebraht aris 759 wolfi Donnerstag: Die Jüdin von Toledo. in 1 Act von H. F. Musik von A. Ferron. Couplets Feuer SEEY piel. Nationaltänze von 82 Damen. tehnische Detail, das nur den Fahmann interessirt, tiefer eindringt, | wird, verdient auch der vorliegende neueste (38.) Band im vollsten Münster . 1 769 bede Freitag: Lolo’s Vater. von A. Braun. Inscenirt dur< C. A. Friese sen. | Neue Einlagen, u. a.: „Aufzug der Leib-Garde- Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks als für das Verständniß des Laien erforderlich ist. Ein angehender | Maße. Glänzend, mit anerkanntem Geshma> au?gestattet, mit zahl- Karls be E wolki E Professor Imro Fox, amerikanischer Prefliviaitateur Artillerie“, „1. Garde-Regiment z. F.*, „Hamburger an der Nuhr und in Oberschlesien. Offizier wird shwerli< in Zukunft dieses Buchs entrathen können, | reichen Farbendru>bildern und vielen Holzschnitten ges<hmüd>t, in Wi trat ° 756 beit 1g 2 i: | (Gastspiel). Anfang 7x Uhr ; Bürgerwehr“. An dee Nuk d 5. d. M. gestellt 11076, nit rehtzeiti wenn er bestrebt ist, si über die militärische Vergangenheit Preußens | neuen ges<hma>vollen Einbänden, bietet das Buch einen geistigen Min IER P SOE GITEL Berliner Theater. Mittwo<: Macbeth. ; h: Donnerstag, Abends 74 Uhr: Große Vorstellung t t E er B. r sind am 9. d. Le. gelle C0: M zeitig | „y orientiren und die Gegenwart aus dem Grunde fennen zu lernen. | Gehalt, der als Lesestoff für junge Mädchen unübertrefflich ifl. “Daß Chemnis e 759 gestellt keine Wagen. Deutschlands Helden in Krieg und Frieden, von | der Inhalt mit feinster Kenntniß der Mädchenseele so re<t aus dem Sein «l 00 Sn c. O

wolkigt) 9 : A : i Anfang 7 Uhr. Adolph Ernst-Theater. Mittwoh (vor- mit neuem Programm und „Auf Helgoland“. In Oberschlesien sind am 3. d. M. gestellt 4071, nit Karl Neumann Strela. Erster Band. Hannover. Verlag von Here n und für das Herz unserer weiblichen Jugend geschrieben ist, W Breslau . …. | 746 |WNW

Schnee L Donnerstag : Dora. 4 : Ae ; bede>t E legte Woche): Die wilde Madouua. Gesangs- DNEID E T rechtzeitig gestellt eine Wagen. Carl Meyer (Gustav Prior). Pr. 4 Æ Das mit vielen Brust- rauht bei dem Ruf des „Töchter-Albums*" nicht erst besonders

te Werk ist eine deutshe Geschichte | hervorgehoben zu werden. le d’Aix .. | 764 |NW halb bed. Lessing-Theater. Mittwoch: 9. Gastspiel von | Coftumen aus dem Atelier der Fr. Köpke und neuen | Verlobt: Frl. Dodo Fabian mit Hrn. Lieut. : S : ; „Wi iffen als Grundlage für da

Nina ie Ale 756 |NNW 3\wolkenlos Eleonora Duse mit ihrer Gesellschaft unter der | Decorationen von Lütkemeyer in Cobura. In Scene | Hans von See>t (Berlin). Frl. Else 5 L e see L ger R e a Pa ain e e follen ationdle inde Deutsche erziehen und nicht | Herzensbildung und Entwi>elung der Begriffe. MWeihnachtsband 1892. Sre ia 000 1D 1\wolkenlos Direction von Cav. Flavio Ando. Fraucillon. | gesegt von Adolph Ernst. Anfang 74 Uhr. Golß mit Hrn. Lieut. Armand von Bentivegni X M W, Ehrlich, geb. Dreger, gehörig, zur Versteigerung: Am ¡unge Griehen und Römer“ zur Richtschnur genommen. Das | Mit 23 Farbendru>bildern, einem Tondru>bilde und zahlreichen Tert- h Z G : Nebensächlile is dabei nur, soweit es nöthig war, | illustrationen. Elegant cartonnirt 5 4 2% s, elegant gebunden 6 M

«l

red. in Millim. \ius

59 C.=40R.

Stationen. Wind. Wetter.

Bar. auf 0 Gr.

u. d. Meeres\p Temperatur in 9 Cel

Mullaghmore | 762 |NNW Aberdeen . , | 753 |[NW Christiansund | 757 |DSO Kopenhagen . | 751 |ND Sto>holm . | 759 |

wolkig

wolfi halb Ves. |

Schnee!) | bede>t

tD f O3 L U A N 00 O0 N O

bebet Freitag: 15. Abonnements-Vorstellung. Nora- vose in 3 Acten von Leon Treptow. Couplets bit er bild ;

S —— 4A 5 s t ildern und Textabbildungen gezter Î deut) l Î : ;

Schnee | pon G. Görß. Musik von G. Steffens. Mit neuen Familien Nachrichten. Zwangs-Versteigerungen in Lebensbildern und hat sich das Wort Seiner Majestät des Kaisers: | . Herzblätthens HZeitvertreib von Thekla von G 8 Gymnasium das Deutsche | Gumpert. Unterhaltungen für kleine Knaben und Mädchen zur

U H | Lo O H H> M O LI UI LO! He > O L R S

E E i Anfang 7# Uhr. Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. (Voigtsdorf bei Bärwalde N.-M.—Potsdam). 7 T3 Mi ; 1) Dunst. ?) Dunst im Sans 9) Nachts | Donnerstag: Die Orientreise. In Vorbercitung: Modernes Vabylou. Ge- Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Dele fe me E Mat von : 59 000 A s Saniltts-0iat berüdsichtigt; die Hauptsache ist die Behandlung der Kriegs- und | „Herzblättchens Zeitvertreib“ ist als Lieblingsbuch der deutschen Kinder- starker Schneefall. 4) Nachts <neegestöber. rettog: 10. Duse-Abend. Nora. angêposse in 3 Acten von Ed. Jacobfon und W. (Potsdam). Hrn. Pastor Mans (Grabow r. Louis Hoffmann und der Kaufmann Hermann Ho ffs Friedenshelden, die sih von dem culturgeschichtlichen Hintergrunde ab- | welt ein Weibnachtsbuch, das lud mit jedem neuen Jahrgange als ein Uebersicht der Witterung. ie nicht abgeholten Bestellungen gelangen an der annstädt. Couplets theilweise von G. Görß. | a. d. D.). Cine Tochter: Hrn. Prem.- mann, beide zu Berlin, Ersteher. Brunnenstraße 29, Fläche ‘eben. Das Buch ist für Jung und Alt geschrieben und eine will- unershöpfliher Schaß zur Unterhaltung für Kinder vom sehsten bis zehnten Das Minimum, welches gestern an der Adria lag Vormittagskasse zum Verkauf. Musik von G. Steffens. i (ebn von 0A C ma A ais 7,73 a; Mindestgebot 600 &; für das Meistgebot von 151 000 M tanmene e E E N E ‘iw Fen liegt balt tieferes Lie E i Tien t neueste (4 Band e E Auen i ä / é f (Sn S auptmann von Goßler (Drandenburg a. V.) O : E Ex ändniß für unsere nationale Entroikelung zu erhalten. er erle uches mit seinen größeren un eineren Erzählungen, Briefchen, ist nordostwärts na< Nord-Ungarn fortgeschritten, wurde der Kaufmann Eduard Troplowit, Jägerstr. 25, Ersteher. ( # von | Gebt Ht én, ciimutdigen Schilderungen aus Haus und Hof und aus

f ; : S y , ¿ torben: Hr. Oberst a. D. Carl von Lobenthal ; ; ; L - | Band beginnt mit Armin dem Cherusker und reiht bis Ulri

an der ostdeutshen Küste langsam auffrischende öft- -T l ttwo: 37. t-Vor- Thomas Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30. Gestor V ; : Wie aus Wien gemeldet wird, hat der vereinigte Verwaltungé- gin , DENT ; i i; | ; s J L : L

Le Wine nerurfadeyt ; ene andere finde Do. | tene tes Bote Thees: Die Grohstadalufe. | Mittwos, Ensemble-Gasspiel der Münebeyer | (Bromberg; “0 Dgidhres De, Qui Hs mth der Deseereidi{ d Mngde [hen Staalsba dg de, | Pg ug at 8A (len uo quel Blade folgen auf deren | gad zazcider anderen E delte, mit sänen pußtvollen Bilken pression liegt über der Nordsee; bei s{<wacher, meist unter Direction des Königlich Dapericges E: (Hasserode- Wernigerode). Fr. Major Leopoldine \{lossen, den am 1. Januar igen Actiencoupon mit 125 Franc baldiges Erscheinen zu renen sein dürfte. in Farbendru> und den vielen Illustrationen im Text wird au S in

westliher und nordwestlicher Luftströmung is das Ma 74 Uhr. / \causpielers Max Hofpauer. Zum 2. Male 2 i einzulösen. O 1 „ven i  l ; ; a onnerstag: Zum 1. Male: Der Lebemanu. x : i: : von Eckartsberg, geb“ Senger (Berlin). Verw. tze ; L 0 ; 7 Ebers wird die soeben | diesem Jahre der Liebling der fleinen Welt und den Müttern ein Wie in Deus trübe DU Gn it) evoa2 | ou tspiel in 3 Acten von G. v. Moser. Der ledige Hof. Bolte Seh hr, Fr. Dr. Marie von Kal>stein, geb. von Mirbach van G O E E, 1% ‘Dezem L, E G a id, N Lebens (d. h. seines geben) Wene n Da O e fine Bücher für heran

Fälter und zu Niedershlägen geneigt; fast übèrall eat : 5 Acten von Ludwig Anzengruber. Anfang 7# ; S c C x : ; N 5 ter olksthümlihe Preise (Parquet 2 46). Vorverkauf “Pee (Berlin). Hr. Großherzogl. hessisher Staats- z 7 ; ; t: (D derlags- In demselben Verlage sind wieder herrscht leichter Frost. Da das erstgenannte Mini- ohne Aufgeld. Donnerstag : Dies, per Januar 3,725 #, per Februar 3,75 M, per März 3,775 4, | zum Weihnachtsfest willkommen sein. (Verlag der deutschen Verlag waClénbe. Lötér erschienen. Tbe Ua Daa Wai (Ae

elbe Vorstellung. b P, Arnold Bi Ph Baansiadt i :

mum nordwestwärts fortzuschreiten scheint, so dürfte In Vorberei ; errgottschnitzer. rath i. P. Arnold von Biegeleben (Darmstadt). er April 3,775 M, per Mai 3,80 #, per Juni 3,825 #, per anstalt in Stuttgart 1893.) Preis 9 M, geb. 10 G Wir lernen s j ( i} aran: q O T L R Se fs ; : In Vorbereitung: Der Herrgottschniß G Rui 385 M, 8 August 3,874 4, per September 390 %, per | ihn darin in seiner Entwi>elung vom „Kinde bis zum Manne“ kennen | unter dem Titel „Thekla von nee Bücherschaß für all zu erwarten sein, namentli<h im centralen und Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. | [49621] Hohen ollern-Galerie Redacteur: Dr. H. Klee, Director. Dftober 3,90-4, per November —. Umsaß 120 000 kg. als einen harmonish gestimmten Menschen, der uns niht nur mit feinen Deutschlands Töchter“ eine. tan erscheinen, welche im oöstlihen Deutschland sind starke Schneefälle wahr- Chausseestraße 25. Berlin: Wien, 6. Dezember. (W. T. B.) Ausweis der Südbahn | äußeren Lebens\chi>salen, sondern noh mehr mit seinem Gemüthe und mit Geanles zu der medernen realistishen Strömung die idealen Güter \ceinlih. Schneehöhe zu Hamburg 5, Wilhelms- | Mittwoch: Zum 12. Male in neuer Bearbeitung : Lehrter Bahnhof. 1 # Sonntags 50 . Verlag der Expedition (Schol in der Woche vom 2. November bis 1. Dezember 811 975 Fl., Mehr- | seiner feinen Beobachtungsgabe bekannt macht. Es sind keine großen des Geistes und Herzens hegt und pflegt und, hon um dieses hohen haven 8, Magdeburg 6, Berlin 3 ecm. Wilhelms- | Das verwunschene Schloß, Operette in 3 Auf- Gr. histor. Rundgemälde 16401890. êrlag der Expedition (Sol). einnahme 21 329 F1. Ereignisse, die er erlebt hat und uns vorführt; aber er verfliht mit ieles willen einen ersten Plaß auf dem Büchertisch jedes deutschen _Geöffnet 9 Uhr bis Dunkelh. Sonnt. 9—9®9. | Dru> der Norddeutschen Buchdruerei und Verlags- London, 5. Dezember. (W. T. B.) Wollauction. Preise | der Schilderung seiner Jugend mannigfache Erzählunger vornehmlih | Hauses beanspruchen darf. Bis jept sind 15 Bände erschienen, von

haven hatte Abends magnetishe Störung. Pest | zügen von Alois Berla. Musik von Carl Millöer.- . j ; Gi i | t, Berlin SW., Wi straße Nr. 32. S erli i i en nit nur | denen in diesem Jahre neu zur Ausgabe gelangt sind: 13. Frida von Anstalt, Berlin Wilhelmstraße Nr. 3 stetig. Tendenz eher abgeschwächt. aus dem Berliner Leben, die uns Fe Ee / on a 9 Ur | Sronoff: „Gu-in-die-Welt“, 14. AugusteGroner: Ari eGe-

meldet 24 mm Niederschlag. In Scene gesezt von Julius Fri he. Dirigent : Urani Ä 4 iz 11 Deutsche Seewarte. | Herr Kapellmeister Federmann. ana 7 Uhr. rania, Anstalt für volksthümliche Naturkunde. Sechs Beilagen An der Küste 6 Weizenladungen angeboten. in seinen inneren Menschen und | t ono/ N cdi L s flo S Y ie ; sichten“, 15. Gl.Gerlach und A. Godin: „Aus der Jugendzeit“. Jeder U T. B.) Die für die Bezahlung des | Leben, von der Erziehung, von der Bildung hat sondern. Tee M t ls t ofene Bandajn vornehiner Audftatiung mit reigvollem

(SSERCE R R E L E AE it S E E P L E E B : Di . Am Landes - Ausstellungs - Park (L : ins{ließli öri i R : L j Donnextag: Piel e Ans Geöffnet von r Ubr Bart (nehaiee D (einshließlih Börsen-Beilage), nächst Le ¡be der Stadt Montevideo er- | mancherlei Verhältnisse seiner Zeit und feiner ard S :

7 4 sten Junicoupons der Anleihe der Ska? : ! | nt ; i 2 Titelbild ift einzeln käuflich und kostet el b Calico 3

Theater - Anzeigen. ; sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 6 des öffent- forderliße Summe ist bereits bei der Commercial-Bank eingezahlt. in der ihm vergan war, mit so vielen bekannten Männern itelbild ist einzeln käuflih und kostet elegant gebunden in Calico 3 M

Königliche Schauspiele Mittwoch: Overn- | h gra ay ee E e Se MELErIS i S peigeés O P) fte die Glasgow, 5. Dezember. (W. T-B) Zod d T an T 2 p ui u h p v De g E eik uad - : Opern- | burg. Leßte Woche! Mittwoch: Zum 60. Male: Jm : auf Actien u ctiengesellschafteu r die von R i in de igen Woche 4 ons gegen | 2- ¿rárxny „Wahrhastig sein in Liebe“ ist jetn ah!|pru@, un

haus. 261. Vorstellung. Bastien und Bastienne. | Pavillon. (Le Parsam.) Schwank in 3 Atten | Concert-Haus. Mittwoh, Abends 7 Uhr: | Woche vom 28. November bis 3, Dezember 5413 Tons in derselben Woche des vdeident Jahres. in dieser [einer Lebensbeschreibung hat er daran das merkt man in

Singspiel in 1 Act von Wolfgang Amadeus Mozart. | von Erneft Blum u. Raoul Toché. Deutsch von Ludwig | Karl Meyder - Concert. 1892.