1892 / 289 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E B 1A 636 Mes fs

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) die Verbältnisse der E zu ver- bessern, die zu Darlehen an die Mitglieder er- forderliden Geldmittel unter gemein]<aftli<er Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder an- zunehmen und zu verzinsen, :

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverbältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln.

Mitglieder des Vereins können nur dispositions- fähige Personen sein, welbe in der Expesitur Hader und der Ortschaft Grund ibren Wohnsitz baben, sih im Vollgenufse der bürgerlichen Ebrenre<te befinden und ni<t Mitglieder eines anderen auf unbeschränkter Haftpfliht oder unbeschränkter Nachshußpflicht be- ruhenden Darlebenskassenvereins (Creditvereins) sind.

Die Ausnahme der Mitglieder geschieht dur< den Vorstand. 4 4A :

Die Mitgliedshaft endigt infolge Austritts- erflärung, Anzeige über den Verzug, des Todes und der Ausschließung, : :

Der Verein verwaltet seine Angelegenheiten durch den Vorstand, den Aufsichtsrath, die General- versammlung und den Rechner. / ;

Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher, dessen Stellvertreter und weiteren drei Beisitetn; derselbe wird auf vier Jahre gewählt; alle zwei Fahre s{eiden zwei bezw. drei Mitglieder aus; die zuerst Ausscheidenden werden dur< das Loos be- stimmt. : È

Zur Legitimation des Vorstandes im Verkehr mit Behörden bedarf es einer Bescheinigung des Gerichts, daß die in derselben aufgeführten Personen als Vorstandêmitglieter im Genoffenschaftsregister ein- getragen sind. S :

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. L D

Die Zeichnung hat verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. /

Bei Rückzahlung von Darlehen, bei Quittungen über Einlagen unter fünfhundert Mark und üker eingezahlte Geschäftsantheile genügt die Unterzeich- nung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und einen Beisiger. A

Der Vorstand ist bes{<lußfähig, wenn einscließli< des Vereinsvorstebers oder dessen Stellvertreters wenigstens drei seiner Mitglieder anwesend sind. Beschlüsse des Vorstandes find gültig, wenn sie in vorschriftémäßiger Sißung mit abfoluter Stimmen- mehrbeit gefaßt worden find; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsißenden.

Der Aufsichtsrath besteht aus dem Vorsitzenden, dessen Stellvertreter und sieben weiteren Mit- gliedern ; die Zabl derselben kann von der General- versammlung erhöht werden, jedo< nur fo, daß sie dur 3 theilbar ift. : L

Die Mitglieder werden auf drei Jahre gewählt. Jedes Jahr die beiden ersten Male dur das Loos scheidet ein Drittel aus. _ :

Der Aufsichtsrath ist beschlußfähig, wenn ein- {ließli< des Vorsißenden oder dessen Stellvertreters wenigstens fünf setner Mitglieder anwesend sind.

Beschlüsse sind gültig, wenn fie in vorschrifts- mäßiger Sißung mit absoluter Stimmenmehrheit gefaßt worden sind. 2

Bei Stimmengleichbeit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. :

Die ordentlichen Sißungen der Generalversamm- lung finden mindestens zwei Mal in jedem Jahre im Frühjahre und im Herbste ftatt.

Tie Einladung zu den Generalversammlungen er- folgt durh den Vereinsvorstand oder in den Fällen des $ 18 des Statuts dur< den Vorsißenden des Aufsichtsrathes mittels Ausrufs durch den Gemeinde- e unter Angabe der zu verhandelnden Gegen- stände.

Die Generalversammlung ist außer in den Fällen der $ 39— 41 des Statuts bes{lußfähig, wenn min- destens drei Mitglieder anwesend find und die Ein- ladung vorschriftsmäßig ergangen ift.

Die Beschlüsse werten in ein Protokollbu ein- getragen und sind bindend, wenn fie mit absoluter Mehrheit der Anwesenden gefaßt worden sind.

Die Generalversammlung wählt in ibrer ordent- lichen Frübjahrsfißtung aus den männlihen Mit- gliedern in getrennten Wablgängen a. den Vor- steher, b. dessen Stellvertreter und die übrigen Beisißer des Vorstandes, c. den Recner, d. den Vorsitzenden, dessen Stellvertreter und die übrigen Mitglieder des absoluter Stimmenmehrheit. 7

Das Betriebskapital wird aufgebrawt dur< An- leben und Geschäftsantheile der Mitaglieder.

Iedes Mitglied is verpflichtet einen Geschäfts- antheil von zehn Mark in die Vereinskaße ein- zulegen dessen Einzahlung in monatlichen Raten zu fünf Mark erfolgen kann.

Nach De>ung der Verwaltungskosten werden zwei Drittel des jährlihen Bruttoübershusses auf den Stiftungsfonds abge)crieben: zwanzig Procent dienen als Zuschlag zum Reservefonds, der no< übrig bleibende Rest kann nah Bestimmung der General- verfammlung als Dividende für die Vercinsmitglieder verwendet werden.

Der zur De>kung etwaiger Verlusie bestimmte Reservefonds wird bis zum Mindefstbetrage von fünfzehntausend Mark angesammelt.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind am An- (ret der Gemeinde Hütting zu Hader bekannt zu geben.

Die Mitglieder des Vorstandes find die Herren:

1) Johann Meier, Bauer iun Hausmanning, als Vereinsvorsteber, 2) Heinrih Eisenreih, Lehrer in Hader, als Stellvertreter des Bereinévorstebers, 3) Mar Wenzl, Bauer in Hausmanning, 4) Ferdinand Urlßardt, Bauer in Grund, 9) Franz Feilbuber, Bauer in Niederhofen.

Die Liste der Genossen und die Statuten können während der Dienststunden des Gerichts eingesehen werden.

Den 26. November 1892.

Königl. Landgericht Passau, Kammer für Handelssachen. E Der Vorsitzende: (L. S.) K. Ober-Landesgerichts-Rath Höglauer.

Aufsichtsrathes, mit

Rybnik. Sefauntmahung. [51841]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 13 eingetragenen Genosjenschaft „Konsum- uud Sparkafseuvercia Przegendza““ Folgendes eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist na< Beendigung der Liqui- dation aufgelöst und ift die Vollmacht der Liqui- E L. Job e c

albbauer Johann ymura un Arbeiter Johann Schymik zu Przegendza, erloschen. E

Eingetragen zufolge Verfügung v-m 28. November 1892 am 29. November 1892.

Rybuik, den 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

[51842] SuIzbach, Bez. Trier. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 4 des Genoftenschaftsregisters des hiesigen Königlichen Amtsgerichts, woselbst die Ge- nofsenshaft „Konsumverein der Grube Göttel- born, e. Gen. mit bes<r. Haftpfl.““ vermerkt ist, folgende Eintragung erfolgt :

An Stelle des ausgeschiedenen Vorftandsmitgliedes Heinrich Lindner is der Königliche Berg-Asessor Wiggert zu Göttelborn als Vorsitzender in den Vor- stand eingetreten.

Sulzbach, den 29. November 1892.

2 BUOer, Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Waldbröl. Befanntmachung. [51843

Zufolge Verfügung vom 1. Dezember 1892 ift beute zu Nr. 3 des biesigen Genoffenschaftsregisters e-Denklinger - Darlehuskafseu - Verein e. G. m. u. $.“ Folgendes eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 20. November 1892 ist an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitgliedes Wilhelm Köster zu Heisheid und des ausgescieder en Karl Ley zu Löffelsterz neu gewählt:

Hermann Günther jr., Kaufmann und Gastwirth (n Di, stellvertretender Vorsitzender, un

Wilbelm Huhn, A>erer in Schnepvenberg.

Der Vorstand besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern:

1) Ernst. Pfarrer in Denklingen, Vorsißender,

2) Günther, Hermann, junior, Kaufmann und Gastwirth in Denklingen, stellvertretender Vorsißtenter,

3) Huhn, Wilbelm, A>erer in Schneppenberg,

4) O Rudolph, Landwirth in Schnevven- erg,

5) Bokemühl, Lehrer in Scotterbach.

Waldbröl, den 2. Dezember 1892. E Ebeler,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Zweibrücken. Befanntmachunug. [51844]

Der Konsumverein unter der Firma Landwirt- schaftliher Konsumverein Niederauerbach, Oberauerbach, Battweiler und Umgebung, eingetrageue Genossenschaft, bat in feiner Generalversammlung vom 16. Oktober 1892 seine Statuten nah folgenden Richtungen verändert : Die Firma lautet künftig: Laudwirtschaft- licher Konsumverein, eingetrageue Genossen: schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. y

Der Siß ist Niederauerbach.

Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Gemeinscaftliher Einkauf von Verbrauchs- stoffen und Gegenständen des landwirtb\<haft- lihen Betriebs,

Verkauf

2) gemeinschaftlier lider Erzeugniffe.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern: die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung derselben vom Präsidenten unterzeichnet.

Die Willerserflärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< zwei Veorstandémi'glieder er- folgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namenëêunterschrift beifügen.

Als Vorstandsmitglieder wurden die A>erer Paul Weidmann und Jakob Kramer, ersterer Rendant, als Mitglieder des Aufsichtsraths die Ackerer Auguít Veith von Winterba<h und Peter Nuf von Nieder- auerba< zugewählt.

Zweibrücken, 1. Dezember 1892.

Kgl. Landgerihtsfchreiberei. Mer>el, K. Ober-Secretär.

landwirtbschaft-

Zweibrücken. Bekanntmachung. [51845]

In das Genoffenschaftsregister beim K. Landgericht Zweibrü>en Band 11. Ziff. 10 vom 2. Dezember 1892 ift Folgendes eingetragen :

Durch Statut vom 27. November 1892 wurde unter der Firma „Konsumverein Dunztwveiler, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ein Consumverein mit dem Sitz in Dunzweiler errichtet. i;

Der Verein bezwe>t, Haushaltungs-, Land- und

Wirtbschaftébedürfnisse aller Art von guter, unver- fälsdter Qualität dur< Ankauf in größeren Mengen billig zu beschaffen und gegen baar zu möglichst billigen Preisen an die Mitglieder zu verkaufen. Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Vereins- angelegenheiten ergehen unter der Firma des Ver- eins und werden vom Dircctor oder desen Stellvertreter und einem anderen Vorstandsmitgliede unterzeiGnet. Bekanntmachungen in öffentlichen Blättern erfolgen in der „,Zweibrüter Zeitung“. _ Die Zeichnung für den Verein geschieht dadurch, daß zu der Firma der Director oder dessen Stell- vertreter und eines der übrigen Mitglieder des Vor- standes ibre Unterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: 1) Director: Thomas Fle>. Lebrer; 2) Stellvertreter : Jakob Thul, Bergmann ; 3) Kasfir: Nikolaus Moßhrbacher, Bergmann : 4) Beisiger: Jakob Weingardt, Bergmann : 9) Beisißer: Jakob Roos, Müller, Que von Quelle Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Zweibrücken, den 2. Dezember 1892. Kgl. Landgerichts\chreiberei. Mer>el, K. Ober-Secretär.

Konturse. [51707]

Das Königliche Amtsgericht Aichach hat am 1. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, auf gläubigershen Antrag über den Nachlaß des am

22. Mai 1891 verstorbenca Pfarrers Eduard

Müller von Willprechtszell den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt von Stubenrauch in Aichah. Offener Arrcst erlassen. Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis um 8. Januar 1893 einsließli< bestimmt. ur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters sowie eines etwaigen Gläubigerausshusses und zugleih zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen ift Termin auf Mittwoch, den 25. Ja- nuar 1893, Vormittags 9 Uhr, im Geschäfts- zimmer Nr. 8 des Amtsgerichtsgebäudes anberaumt.

Aichach, den 1. Dezember 1892.

Der Kgl. Gerichtsschreiber: Zwa >, Secretär.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Krämers Carl Chriftian Friedriþ< Hamdorf in Altona- Otteusen wird heute, am 3. Dezember 1892, Nach- mittags 2 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Justizrath Philipp in Altona wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Januar 1893 bei dem Gerichte anzu- melden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 17. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin den 3. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr. Anzeige über den Besitz von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung beansprucht wird, bis zum 19. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht zu Altona. Veröffentlicht: Weißbrodt, als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[51724] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtêgeriht Ansbach hat auf Gesuch des Kaufmanns Karl Arnold von Reutlingen und des Schriftseßers Julius Otto Reuter von Ansbach bl 1. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, be- lossen:

Es wird über das Vermögen des Handels- mannes und Schriftseßzers Julius Otto Neuter von Ansbach der Konkurs eröffnet. Als Konkurs3- verwalter wurde Herr Rechtsanwalt Enderlein von Ansbach crnannt. Termin ¿ur Beschlußfassung über die Wabl eines definitiven Verwalters und über die Bestellung eines Gläubigerausschusses i auf Douuecrêtag, den 29. Dezember 1892, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt. Die Frist zur An- meldung der Konfursforderungen endet am 10. Ja- nuar 1893. Der Prüfungstermin findet am Donnuerêtag, den 19, Jaunuar 1893, Vor- mittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 33, statt. End- lih wurde der offene Arrest verfügt mit Anzeigefrist bis 15. Dezember 1892.

Ansbach, den 2. Dezember 1892. Gerichts[chreiberei des Königl. Amtsgerichts Ansbach.

Secr. Schwarz.

[51716]

[51721] Oeffentliche Bckanntmachung.

Das Kgl. Bavr. Ämtêgericht Auerbah bat dur< Beschluß vom Gestrigen, früh 9 Ubr, über den Nachlaß des Stadipfarrers Groh von hier das Konkursverfahren eröffnet. Kecnfursrerwalter: K. Ger. Vollzieher Klingenberger dabier. Anmeldefcist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis längstens Mitt- woh, den 21. Dezember d. J. Erste Gläubiger- versammlung und allgem. Prüfungstermin Freitag, den 30. Dezember d. J., früh 10 Uhr, im dieêgerihtlihen Sißungsfaale.

uerba< (Bayecru), am 2. Dezember 1892. Gerichtsschreiberei des K. Amt3gerichts. (T S) Nb K. Secr.

[51746]

Ueber das Vermögen des Cigarrenhändlers Rudoif Brandt hier, Wilêna>erstraße 63, welcher ebenda unter der ni<t eingetragenen Firma N. Brandt ein Cigarrengeschäft betreibt, ist heute, Bermittags 11% Ubr, von dem Königlichen Amts- geriht Berlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter : Kaufmann Brin>meyer, Potsdamerstr. 122a. Erste Gläubigerversammlung am SDS. Dezem- ber 1892, Vormittags 11? Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfli<ht bis 10. Fanuar 1893. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen is 15. Januar 1893. Prüfungstermin am 31. Januar 1893, Mittags A2 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., vart., Saal 32.

Verlin, den 3. Dezember 1892.

; Hover, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [51769]

Veber das Vermögen des Kaufmanus Bene- dict Lazarns hier, Scßiffbauerdamm 14, welcher unter der ni<t eingetragenen Firma F. Lazarus, geb. Austrich, hier, Friedrichstraße 143/149, einen Handel mit Galanterie- und Bijouterie-Waaren betricben hat, ift beute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht Berlin l. das Konkurs- verfabren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Pistorius hier, Stralauer Straße 52. Erste Gläubigerversamm- lung am 23. Dezember 1US92, Dage 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. Januar 1893. Frist zur Anmeldung der Kon- tursforderungen bis 16. Januar 1893. Prüfungs- termin am S5. Februar L893, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- ftraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 3. Dezember 1892.

__ During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 73,

{51710} Konkurs.

Ueber das Vermögen des Kanfmauns Felix Eichholz, in Firma Felix Eichholz, in Eiele- feld ist beute, am 3. Dezember 1892 Vor- uittags 117 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: General-Agent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Januar 1893. Frist zur Anmel- dung der Forderungen bis zum 7. Januar 1893. Erste Gläubigerverfammlung am 28. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Amts- gerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 17. Januar 1893, Vormittags 210 Uhr, am hiesigen Amts- geri<tc, Zimmer Nr. 9.

Vielefeld, den 3. Dezember 1892.

öring, Gerichts[{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

-

[51766] Konkursverfahren.

Nr. 10816. Ueber das Vermögen des Hirsch- wirths Franz Friker von Eschach hat das Gr. Amtsgeriht dahier beute, am 1. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Altraths{reiber Bandle in Bonndorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 24. Dezember 1892 bei dem Gericht an, zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerautshusses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs. ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donner®stag, den 29, Dezember 1892, Vormittags ¿11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs. masse gehörige Sahe in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas di find, wird aufgegeben, ni<his an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anfpruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. Dezember 1892 Anzeige zu machen.

Bonndorf, den 1. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts : (Unterschrift.)

[51673] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Panl Hoppe und dessen Ehefrau Helene, geb. Bohn, in Bromberg, Neue Pfarrstraße 6, wird heute, am 2. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Verwalter Kaufmann Carl Be> in Bromberg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 12. Januar 1893. - Erste Gläubigerversammlung den 29. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin den 24. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, bierselbst.

Königliches Amtsgericht zu Bromberg. Bekannt gemacht: Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[51672] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Gustav Rosenbaum in Bromberg, Kornmarktstraße 2, wird heute, am 2. Dezember 1892, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Carl Leistikow in Bromberg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 23. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung den 29. Dezember 1892, Vormittags 9: Uhr, und Prüfungstermin den 21. Februar 18983, Vormittags 9 Uhr, im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, biertelbst.

Königliches Amtsgeriht zu Bromberg. __ Bekannt gemacht : : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[51765] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Schlofsermeifters Georg Friedrich Fladung zu Caffel, Juden- brunnen Nr. 5, wird heute, am 1. Dezember 1892, Nachmittags 27 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿ffnet. Der Privatsecretär Lohr bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 3. Januar 1893 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über dieWahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<uses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 31. Dezember 18922, Vor- mittags L1L Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 14. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer 21, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflißt bis zum 3. Fa- nuar 1893.

Königliches Amtsgeriht zu Caffel. Abth. 2. [51725]

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters Friedrich Ernst Weise hier, Marschallstraße 22, wird heute, am 2. Dezember 1892, Nachmittags 37 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Weinert hier, Johannesstraße 12, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 27. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin den 7. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 27. Dezember 1892.

Königl. Amtsgeriht Dresden. Abtheilung 1 b.

Bekannt gemacht dur: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[51753] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Laudesproducten- handlung unter der Firma Victor Simon zu Dürkheim, Pfalz, wurde beute, Nam. 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechts- confulent Schneider in Dürkheim zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrift tis 31. Dezember 1892. Erste Gläubigerversanim- lung am 30. Dezember LS92, allgemeiner Prüfungstermin am 24. Januar 1892, jedes- mal Vorm. 10 Uhr, im Sigßungssaale des K. Amtsgerihts Dürkheim. Die Frist zur Anmeldung der Forderungen endet mit dem 31. Dezember 1892.

Dürkheim, Pfalz, 2. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : Zwi, K. Secretär.

[51722 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Händlers und Bueh- bindermeisters Josef Palaunt zu Duisburg- Schwanenstraße Nr. 7, ist beute, den 3. Dezember 1892, Vorm. 94 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann C. Andrießen zu Duis- burg. Konkursforderungen find bis zum 27. Dezember 1892 bei dem Gerichte, Zimmer Nr. 40, anzumelden. Grste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 4. Jaunnar 1893, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 33. Offener Arrest und AOEIFtN an den Verwalter bis zum 27. Dezember

892. Königliches Amtsgericht zu Duisburg.

a

4 ra rir p 46:0 Pier An ali Arti L E In Pie R e r ew g E

aufmanns Wilhelm Wenzel hier, Richtstraße 44, wird heute, am 2. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufinann F. W. Schröder bier, Tuhmacherstraße 52. Anmeldefrist bis zum 11. Januar 1893. Erfte Gläubigerversammlung am 21. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin am 25. Januar 1893, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis zum 31. Dezember 1892.

Frankfurt a. O., den 2. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. :

[51762] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Wittwe Dora Drucfcher zu Gelsenkirchen ist beute, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Wirth Hubert Duesberg zu Gelsenkirchen ist zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerversamm- lung am 28. Dezember 1892, Vormittags 117 Uhr, Termin zur Prüfung der bis zum 15. Ja- nuar 1893 anzumeldenden Forderungen den 25. Ja- nuar 1893, Vormittags A1 Uhr, Zimmer Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. Januar 1893.

Gelsenkirchen, den 3. Dezember 1892.

Königliches Amt$ericht.

[51699] Konkur®verfahren.

Ueber das n Is Agenten Gläfener zu Gießen is vom Großhl. Amtsgericht am 2. De- zember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann F- Hoffmann in Gießen. Offener Arrest mit An- meldefrist bis 30. Dezember eins{l. Prüfungstermin und Gläubigerversammlung Donuerêstag , den 5, Januar 1893, Vormittags 10 Uhr.

Gießen, den 2. Dezember 1892.

Großhl. Hess. Amtsgericht. ebhardt.

[51681] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Cigarrenfabrikanten Albert Koch zu Guben ist heute, am 3. Dezember 1892, Nachmittags 127 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Apotheker Albert Fischer in Guben. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Januar 1893. nmeldefrist für Konkurs- forderungen bis zum 15. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 2. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 4. Februar 1893, Vormittags 9 Uhr.

Guben, den 3. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[51680]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Valduin Thiele in Kamenz, Inhaber der Firma Rudolph Lehmauns Nachf. Hans Thiele, ist am 29. November 1892, Nachmittags 54 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Friedrich Goldberg in Kamenz. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 20. Dezember 1892 ein!<Gließli<. An- meldefrist bis zum 30. Dezember 1892 einschließli. Erste Gläubigerversammlung 28. Dezember 1892, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 14, Januar 1893, Vorm. 9 Uhr.

Kamenz, am 29. November 1892.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Dr. Kluge. Bekannt gema>t dur<: Haase, Gerichtsschreiber.

[51685] Konkur®sverfahren.

Ueber das Vermögen der Pußwaarenhändlerin Julie Ondraczek, geb. Ptacze>, Firma Ondraczek et Crohn, hier, Französische Straße Nr. 12, ijt am 1. Dezember 1892, Vorm. 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Pfeiffer hier, Sackhcimer Kirchenstraße Nr. 13. Anmeldefrist für die Konkuréforderungen bis zum 15. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung den 19. Dezember 1892, Vorm. 10: Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 16. Februar 1893, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Dezember 1892.

Königsberg, den 1. Dezember 1892.

Königlichcs Amtsgeriht. VIIa.

[51686] Konkur®êverfahren.

Ueber das Vermögen des Leinenwaarenhänd- lers Felix Zacher hier, 11. Sandgasse Nr. 2, ist am 2. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ijt der Kaufmann Pangritz bier, Nhefastraße Nr. 19. Anmeldefrist für die Konkurs- C bis zum 15. Januar 1893. Erfte Gläu-

igerversammlung den 22. Dezember 1892, Vorm. 1x Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den ‘15. Fe- bruar 18983, Vorm. 10 Uhr, tin Zimmer Nr. 18. i igs Arrest mit Anzeigefrist bis zuitt 31. Dezember

092.

Königsberg, den 2. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. V1la. [51702] 4

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Carl Auguft Beyer, Inhaber des Restaurants „zum Waldhof“ in Leipzig-Neus lentig, Könnerißstr. 31, f heute, am 3. Dezember 1892, Vormittags 102 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Hillebrand bier. Wahltermin am 21. Dezember 1892, Vor- mittags 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 7. Januar 1893. Prüfungstermin am 17. Jannar 18983, Vormittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht Leipzig. Abth. Il a,

den 3. Dezember 1892. Steinberger. Bekannt gema<ht dur<: Be>, G.-S.

[51676] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempner- und Schieferde>ermeisters Paul Marx zu Lieguitz, Glogauerstraße Nr. 13, ift beute, am 3. Dezember 1892, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Reinhold Schurzmann zu Liegnitz. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 1. Januar 1893. Anmeldefrist bis zum 10. Januar 1893. Erste Gläubigerversamm-

R

lung den S. Januar 1893, V Î 11 Uhr. Prüfungstermin den 25. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 3. Dezember 1892.

Lindner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[51717]

Veber den Nachlaß des am 7. Oktober 1892 in Meerane verstorbenen Fabrikanten Carl Fried- ri< Ahnert, alleinigen Inhabers der Firma C. F. Ahnert daselbst, ist heute, am 1. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Kübn in Meerane. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Dezember 1892. Erste Gläubigerversamm- lung am 29. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Anmeldetermin bis 3. Januar 1893. Prüfungstermin: 12. Jannar 1893, Vormit- tags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht Meeraue, den 1. Dezember 1892. Neumerkel. : Veröffentlicht: Weigandt, Gerichtsschreiber.

[51703] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Seifenfiedermeisters Karl Bischoff zu Wüstegiersdorf ift beute, am 2. Dezember 1892, Nachmittags 124 Uhr, das Kon- kurêverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Fried- ri<h Anders zu Niederwüstegieredorf. Konkursforde- rungen find bis zum 2. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Erfte Gläubigerversammlung den 3. Ja- nuar 1893, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin den 14. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, an Gerichtsstelle. Allen Perfonen, welche.eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besitz haben, oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und den Forde- rungen, für welche sie aus der Sahe abgesonderte DelriOiguna, in Anspru< nehmen, dem Konkurës- verwalter bis zum 2. Januar 1893 Anzeige zu machen.

Niederwüsftegiersdorf, den 2. Dezember 1892.

Steller, -

Gericht2schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bekanntmachung.

[51713] . (Anuszug.)

Das Kgl. Amtsgericht Nürnberg hat am 26. No- vember 1892, Nachmittags 64 Uhr, über das Ver- mögen des Privatiers Johann Georg Be hier, mittl. Pirkbeimerstr. 41 , das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Erhard bier. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Januar 1893. Erste Gläubigerversamm- lung: Dienstag, 10. Januar 1893, Vormit- tags 107 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : Dienstag, 31. Januar 1893, Vormittags 107 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 9 des hie- sigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 2. Dezember 1892.

Der geschäftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts:

(L. S.) Hader, Kgl. Ober-Secretär.

[51764] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des M. Quirin, Mühlen- befißer zu HSoftermühle bei Jllingen, Kreis Ott- weiler, is am 24. November 1892, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Döhmer zu Saarbrü>en. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 30. Dezember 1892 und Anzeigefrift bis zum 6. Januar 1893. Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 14. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr.

Ottweiler, 24. November 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[51669] Ueber das Vermögen des Productenhändlers Franz August Adalbert Liebe in Riesa ist eute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Fischer in Riesa. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Dezember 1892. Anmeldefrist bis zum 31. De- zember 1892. Erste Gläubigerversammlung am 29. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 12. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Riesa, am 3. Dezember 1892. Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts. Gerla.

[51668] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Holzhändlers und Dachspabhumachers Carl Heinri<h Moritz Dämmig in Noßwein wird heute, am 3. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öfnet. Der Stadtrath a. D. und Localrichter Nägler in Roßwein wird zum Konkursverwalter ernannt. Konfurêforderungen find bis zum 31. De- zember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die c, eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 2. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig. sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auc die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspru<ß nehmen, dem E alttWerwälker bis zum 28. Dezember 1892 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Roßwein. Dr. Kaden. S Veröffentliht: Müller, Gerichtsschreiber.

[51679] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schreiners Josef Lutringer in Moofch ist heute, am 3. Dezember 1892, Vormittags 194 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Versicherungs- agent Valentin Hegelen in St. Amarin. Erste Glâu- bigerversammlung Montag, deu 2. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin Mon-

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 21. Januar 1893. Kais. Amtegeri<t St. Amarin. L (gez.) Diehl[. Beglaubigt : (L. S.) Wittro>, Amtsgerichts-Secretär.

[51751] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Friederike Rosalie, verehel. Stark, geb. Müller, Inhaberin des unter der im Handelsregister niht eingetragenen Firma O. R. Stark bestehenden Schuhmacher- geschäfts in Schneeberg, wirs beut?, am 2. De- zember 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsschreiber a. D. Oelshlägel in Schneeberg. Anmeldefrist bis zum 27. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: am 4. Jauuar 1893, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist bis zum 22. Dezémber 1892.

Königliches Amtsgericht zu Schneeberg. L Roißsch, H.-R. Veröffentliht: Wenzel, G.-S.

[51706] _ Bekanutmachung.

Das K. Amtsgeriht Tegernsee hat am 1. De- zember 1892, Vormittags 8 Uhr, auf Antrag des Bâ>ers Josef Hamberger in Tegernsee vom 27. pr. 28. Novbr. l. J. beschlossen: es sei über das Vermögen des Josef Hamberger das Konkurs- verfahren zu eröffnen, den K. Gerichtsvollzieher H. Nestler hier zum Konkursverwalter ernannt,. zur Anmeldung der Konkursforderungen eine Frist bis Dienstag, den 27. Dezember 1892 einshließlih festgeseßt und Termin zur Beschluß- faffung über die Wabl eines anderen Konkurs- verwaltäs und zur Bestellung eines Gläubigeraus- schusses, dann über die im $ 120 u. folg. der K.-O. bezeichneten Fragen auf Donuerstag, den 29. De- ember 1892, Vorm. 9 Uhr, den allgemeinen rüfungstermin auf Montag, den 9. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, bestimmt, beide Ter- mine werden im diesgerihtlihen Sißungsfaal Nr. 5/0 abgehalten. Zugleich wird allen Perionen, welhe eine zur Konfursmafse gehörige S in Besiß haben oder zur Konkurêmafse etwas \{uldig find, aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- svru< nebmen, dew Konkursverwalter bis zum Saméêtag, den 24. Dezember 1892 eins{ließli< An- zeige zu maden.

Tegernsee, den 1. Dezember 1892.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der Kal. Secretär: (1. 8) Dußler.

[51700] Trier. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wilhelm Ehrentraut, Kaufmanns zu Trier, wird heute, am 2. De- zember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Reuscher zu Trier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 30. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, Stube 16, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Samstag, den 7. Januar 1893, Vormittags 1X Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte, Stube 16, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sahe und von den

orderungen, für wel<e fie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspru< nebmen, dem

onfursverwalter bis zum 30. Dezember 1892 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgeriht zu Trier, Abtheilung IV.

[51671] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Hanudlungsgehilfen Magnus Wu>elt in Lenbnitz, früher Material- waarenhändler zu Teichwolframsdorf, wird beute, am 2. Dezember 1892, Vormittags $12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Local- und Friedensrihter Müller in Werdau wird zum Kon- ursverwalter ernannt. Kontursforderungen sind bis zum 31. Dezember 1892 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigerauss{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeidh- neten Gegenstände, ingleihen zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 16, Jannar 1893, Vormittags 1X0 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 16. Dezember 1892 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Werdau. Bât, O.-A.-R. Veröffentlicht: Reichert, G.-S.

[51755] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Adolf Levin in Wurzen, alleinigen Inhabers der Firma „Waarenhaus für Herren-, Dameun- und Kindergarderobe Adolf Levin in Wurzen““, ist beute, am 3. Dezember 1892, Vormittags $12 Uhr, vom Königl. Amtsgericht hier der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt und Notar Paul Albert Heinze in Wurzen. An- meldetermin bis zum 30. Dezember 1892 eins{. Erste- Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungêtermin den 9, Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Dezember 1892 einf<l.

en, am 3. Dezember 1892. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts : Act. Fischer.

tag, den 30. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr.

[51709] Bekanzitmachung.

Durch Bes<hluß des«-K. Amtsgerichts Annweiler vom 30. November 1892 wurde nah vorgenommener Schlußvertheilung das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Benekam, Krämer, und dessen Ehefrau Magdalena, geb. Wagner, - beisammen in Aunweiler wohnhaft, aufgehoben.

Annweiler, 1. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber: Hizelberger, K. Secretär.

[51719]

Das Konkursverfahren über das Vermögen . des Kaufmanns Aloyfins Böhnke in Berent wird, na<dem die Ausshüttung der Masse erfolgt ift, aufgehoben.

Vereut, den 1. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

n ————

[51745] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schlofsermeifters Joseph Bichl hier, Oter- bergerstraße Nr. 44, ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gema<hten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den L7. De- zember 1892, Nachmittags 124 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Sriedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, anberaumt. :

Berlin, den 26. November 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[51749] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Erneftine Hirsch, gv, Robert, Commandantenstr. 3/4, ist infolge Schlußvertheilung na Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berliu, den 28. November 1892.

E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 74.

[51747] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Colonialwvaarenhändlers Wilhelm Max Serbsft, Kirstr. 20, in Firma Max Herbst ebenda, ift , nachdem der in dem Verglei{stermine vom 28. Oktober 1892 angenommene Zwangëêvergleih durh re<tskräftigen Beschluß vom 28. Oktober 1892 be- stätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 30. November 1892.

este, Gerihtssreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 74.

[51748] Konkursverfahren.

In dem Konkfurêverfahren über das Vermögen des Hofjuweliers Luigi Gucci, Friedrichstraße 177 (Wobnung Friedrichstraße 73), ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Beshluß- faffung der Gläubiger über die den Mitgliedern des Gläubiger - Ausschusses zu bewilligende Vergütung Termin auf den 17. Dezember 1892, Nach- mittags 123 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte I. bierselbît, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, bestimmt.

Berlin, den 1. Dezember 1892.

Peske, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 74.

[51705] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Friß Meise in Biclefeld ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdfihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensf\tü>e der Schlußtermin auf den 2. Ja- nuar 1893, Vorn:ittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft, Zimmer Nr. 9, bestimmt.

Bielefeld, den 2. Dezember 1892.

__ Döring, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. Abiheilung T.

[51670] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schnittwaarenhändlers Johann Wilhelm Louis Seydel zu Tannroda wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 3. November 1892 angenommene Zwangsvergleihß dur< rehtsfräftigen Beschluß von 3. November 1892 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben.

Blankenhain, den 19. November 1892.

Das Großherzoglih Sächsishe Amtsgericht. (gez.) Hohmann. Veröffentlicht :

Der Gerichtsschreiber Großh. S. Amtsgerichts :

(L. S) Moeller.

[51723] Veschluß.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühleubefißzers Ferdinand Reuter zu Klein- bülles8heim wird auf die Beshwerde des Konkurs- verwalters Rechtsanwalts Neuer in Eusfkirben vom 27. Oktober 1892 unter Abänderung des Beschlusses des Königlichen Amtsgerichts zu Rheinba<h vonx 14. Oktober 1892 das Konkursverfahren eingestellt. Die Kosten dieses Beschlusses fallen der Konkurêmaste zur Last.

Bonn, den 3. November 1892.

Königliches Landgericht. [51674] Konkursverfahren. |

Das Konkursverfahren über das Vermögen der verwittweten Frau Clara Schuls8, geb. Riebe, von hier, Neue Pfarrstraße Nr. 12, wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. i

Bromberg, den 28. November 1892.

Königliches Amtsgericht. [51750] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchbinders Karl Hugo Böhme in Burgstädt wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Hierdur< aufgehoben.

Burgftädt, den 30. November 189.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider. Bekannt gemacht: (L. S.) Act. S>{malfuß, Gerichtsschreiber.