1892 / 291 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

stn:

f E

f ; M

[52608]

Die Ebefrau Anton Nolten, Elise, geb. Rofen, zu Krefeld, vertreten dur< Rechtsanwalt Stapper bier, klagt gegen ibren genannten daselbst wohnenden Ehcmarn mit dem Antrage auf Gütertrennuna, und ift Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor der IT. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 15. Februar x1 S93, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 3. Dezember 1892.

Arand, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

PNOT

Die Ehefrau des A>erers Jacob Rips, Maria Anna Margaretha, geb. Straeten, ohne Geschäft zu Wachten- donk, vertreten dur< Rechtsanwalt Justiz-Rath Rheindorf, klagt gegen ihren genannten Ehemann mit dem Antrage auf Gütertrennung, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die IT. Civilkfammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve auf den 10. Februar 18983, Vormittags 16 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

/ Hebenstreit, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[52606] Gütertrenuungsflage.

Maria Margaretha Mauler, gewerblose Ehefrau des Schlossers Johann Karl Meininger, zu Mül- hausen i. Els. wohnhaft, hat gegen leßteren die Gütertrennungsklage bei dem Kaiserlichen Landgericht bierselbst dur< den Rechtsanwalt Herrn Goldmann eingereiht.

ermin zur mündli<hen Verhandlung is auf Dienstag, den 24. Januar 1893, Vor- mittags 9 Uhr, im Civilsitzungsfaale des genannten Gerichts anberaumt.

Mülhausen i. E., den 5. Dezember 1892.

Der Landgerichts-Secretär: (L. S.) Stahl.

[52657 Gütertrennungsflage.

Marie Hoog, Ehefrau des Meßgers Eduard Thomaun zu Mülhausen i. Els. wohnhaft, hat gegen leßteren die Gütertrennungsflage bei dem Kaiserlichen Landgericht hierselbst dur< den Rechts- anwalt Herrn Lin eingereicht. f

Termin zur mündlihen Verhandlung is auf Samsêtag, den 28. Jauuar 1893, Vor- mittags 9 Uhr, im Cirilsißungssaale des ge- nannten Gerichts anberaumt. *

Mülhausen i. E., den 6. Dezember 1892.

Der Landgerichts-Secretär: (L. S.) Koeßler.

[52610] Bekanutmachung.

Durch Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu Mey vorn 28. November 1892 wurde zwischen der Barbara Buschbacher, Ehefrau des Wirthes Joseph Kuntz in Meß und ihrem genannten Ehe- mann die Gütertrennung ausgesprochen.

Meg, den 28. November 1892.

Der Landgerichts-Secretär: Kaiser.

[52609] Bekanntmachung.

Durch Urtheil des“ Kaiserlihen Landgerichts zu Mey vom 29. November 1892 wurde zwischen den Eheleuten Anna Pauline Gauße und Schuh- macher Nikolaus Léclaire in Meg die Güter- trennung ausgesprochen.

Meg, den 29. November 1892. _

er Landgerichts-Secretär: Kaiser.

[51290] Gütertrennung. i Durch Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts zu Mülhausen i. E. vom 22. November 1892 ist zwischen Marie Enderlin, ohne Gewerbe, in Mül- hausen und deren Ehemann Karl Manuel, Elefktriker daselbst, die Gütertrennung QUSNIIToen worden. Mülhausen i. E., den 30. November 1892. Der Landgerichts-Secretär : (L. 8.) Koeßler.

[52655]

Durch Urtheil der T1. Civilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Straßburg i. Els. vom 30. November 1892 wurde die Gütertrennung zwischen den Cheleuten Eugen Boos, früher Wirth, jeßt Ee, und Maria Horne>er, beide zu

eudorf, ausgesprochen.

Der Landgerichts-Secretär: (L. S.) Weber.

[52656] ( Durch Urtheil der T1. Civilkammer des Kaiser- lichen Landgerichts zu Straßburg i. Elf. vom 30. No- vember 1892 wurde die Gütertrennung zwischen den Cheleuten Michael Lu>, Buchhalter, und Regine Kocner, beide in Straßburg, ausgesprochen.

Der Landgerichts-Secretär : (L. 8.) Weber.

9) Unfall- und Juvaliditäts- x, Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[51850] Verdingung.

Die Ausführung des Bahnkörpers der Cisenbahn- Neubaulinie Reinsdorf—Frankenhausen eins{hließli< der Erd- und Böschungsarbeiten zur Erweiterung des Bahnhofs Artern, enthaltend rund

143 000 cbm Erd- und Felsarbeiten, 420 Mauerwerk, soll einshließli< Lieferung der erforderlihen Mate- rialien in einem Loose vergeben werden.

Die Zeichnungen und Bedingungen liegen im Büreau der Bau-Abtheilung zu Feankenbausen zur Einsichtnahme aus.

Abbrü>ke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 6 M von der genannten Bauabtheilung bezogen werden.

Angebote sind versiegelt unter der grit:

„Angebot auf Ausführung des Bahnkörpers in Ca Loos der Neubaulinie Reinsdorf—Franken- aufen“

bis Dounerêstag, den 5. Januar #2893, Vor- mittags 4112 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an die Bauabtheilung zu Frankenhausen frei einzusenden.

Der Zuschlag erfolgt nur an solche Unternehmer, welche s< bis zum Verdingungstermin über ihre Leistungsfähigkeit in finanzieller und te<nisher Be- ziehung dur< Vorlage von Zeugnissen aus neuerer Zeit genügend ausgewiesen haben.

Qulblagöscist 4 Wogen.

rfurt, den 30. November 1892. Königliche Eisenbaghn-Directioun.

[52406] Verdingung.

Die Lieferung von 311 t (je 1000 kg) Portland- Cement für die Eifenbahn-Neubaulinie Reinédorf— Franfenhausen foll öffentlih vergeben werden.

Der Ausschreibung liegen die dur die Regierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde.

Die Bedingungen können gegen porto- und bestell- geldfreie Einsendung von 50 4 von der Bau- Abtheilung Frankénhansea bezogen werden.

Angebote sind versiegelt unter der Aufschrift : „Angebot auf Lieferung von Cement bis zum 7. Januar n. Pee Vormittags 11 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an die vorbezeihnete Bauabtheilung porto- und bestellgeldfrei einzusenden.

Der Zuschlag erfolgt nur an fol<e Unternehmer, welche si< bis zum Verdingungstermin über ihre Leistungsfähigkeit dur Vorlage von Zeugnifsen aus neuerer Zeit genügend ausgewiesen haben.

Zuschlagsfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 5. Dezember 1892.

Königliche Eisenbahn-Direction.

[52407] Verdingung.

Die Lieferung von 123 800 kupfernen Nieten foll am 19, Dezember 1892, Nachmittags 43 Uhr, öffentli<ß verdungen werden. Angebote sind auf dem Briefumschlage mit der Aufschrift : „Angebot auf kTupferne Nieten“ zu versehen. Be- dingungen liegen im Annahine-Amt der Werft aus, können auch gegen 0,50 Æ von der unterzeihneten Behörde bezogen werden.

Wilhelmshaven, den 2. Dezember 1892. Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

5) Verloosung c. von Werth- papieren.

Keine.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[52747]

Nachdem in der außerordentlichen Generalversamm- lung vom 7. Dezember cr. ‘der Beschluß gefaßt ist, das Grundkapital um den Betrag von 800 000 s dur< Ausloosung eigener Actien herabzusetzen, fordern wir gemäß Art. 243 H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, sich bei der Gesell- schaft zu melden.

Berlin, den 8. Dezember 1892. Friedrichstr. 196 T. Der Vorstand

der Baugesellschaft Humboldtshain.

S. No senstein:

[52741] Flensburger Straßenbahn-Actien-Gesellschaft.

Donnerstag, den 29. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, ordentliche Generalver- sammlung in Matthiefen's Hotel, Neustadt, Flens- burg.

/ Tagesordnung : i:

1) Berichterstattung über das Geschäftsjahr 1891/92 und Rechnungsablage.

2) Wabl dreier Mitglieder des Auffichtsraths an Stelle der na< dem Turnus abtretenden Herren Buchhalter M. J. Schmidt, Fabrikant S Hansen-Goos und Banquier Julius Richter.

Die Herren Actionäre, die an der Generalver- sammlung theilnehmen wollen, werden auf die Bestinimungen des $ 20 des Gesellschaftsstatuts aufmerksam gemaht. Stimmzettel sind am 26., 27. und 28. Dezember, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, im Bureau der Gesellshaft, Apenrader Straße 17, in Empfang zu nehmen.

Der Auffichtsrath, namens desselben: Gustav Johannsen.

Hafen- & Lagerhaus-Actien-Gesell- shaft Aken a. /d. E.

Zu der auf Mittwoch, den 28. Dezember d. J., Nachmittags 3 Uhr, in Cötben-Arh. im Hotel Rumpf anberaumten außerordentlichen Generalversammlung werden die Herren Actionäre unserer Gesellshaft ergebenst eingeladen.

Betreffs der Legitimation wird auf $ 23 des Statuts verwiesen, wona<h die Actien oder die Hinterlegungssheine der Reichsbank über solche spätestens am Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft oder den vom Aufsichts- rath dazu bestimmten Bankhäusern Oscar Sonnen- thal, Gebr. Herzberg’s Nachfolger und Lüdicke «& Müller in Cöthen zu hinterlegen sind.

Tagesordnung :

1) Mittheilung über die Verhandlungen wegen Gewährung einer staatlichen Beihilfe mittels unverzinslihen Darlehns und Autorisation der Gesellshaftébehörden zum Abschluß und e Vollziehung der Me Verträge.

2) ‘Antrag des Vorstandes und Aufsichtsrat wegen Abänderung des Punkts X. im Be- \< 4e der Generalversammlung vom 20. ugust C i :

3) Bericht über Gesellshaft8angelegenheiten, Mit- theilung eines Abkommens mit dem Bankier der Gesellschaft und Genehmigung desfelben.

: Der Vorstand.

Rößler.

92378]

Hirschberger Actien=-Brauerei.

Mittwoch, den 28. Dezember, Nachm. 5 Uhr, Ordentliche Generalversammlung im Hotel Preußischer Hof. Tas: 1) Bericht und Saungatenmg. 2) Ergänzung des Vorstandes. 3) Ergänzung des Auffichtsraths. 4) Geschäftliche Angelegenheiten. Hirschberg i. Schlz den 2. Dezember 1892. Hirschberger Aktien-Brauerei. Der Vorstand. Böheim. Lange.

[52745]

Straßburger Straßenbahn Gesellschaft.

Die Herren Actionäre der Straßburger Straßen- bahn Gefellshaft werden unter Bezugnahme der S8 21 und 22 der Statuten hierdur<h zu der am Freitag, den 6. Jauuar 1893, Morgens 107 Uhr, zu Straßburg i. Els. im Local der Handelskammer (Hôtel du Commerce) stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung : Emission von neuen Obligationen.

Diejenigen Herren Actionäre, welche ihr Stimm- re<t ausüben wollen, werden ersuht, ihre Actien bezw. ihre Vollmachten spätestens bis incl. 3. Januar 1893, von Morgens 10 Uhr bis Mittags und von 227 bis 4 Uhr Nach- mittags, mit Auênahme von Sonn- und Feiertagen, bei den Banquiers

Herren L. Blum-Auscher und Ch. Stähliug,

: L. Valentin & Cie, beide in Straßburg i. Els., gegen Quittung, welche als Eintrittskarte zur Generalversammlung gilt, zu binterlegen.

Straßburg i. Els., den 8. Dezember 1892.

Im Namen des Aufsichtsratÿs : Der Präsident: L. Blum-Au scher.

[52744] Generalversammlung der

Act. Gesellshaft Stahlbad Funau.

In Gemäßheit der 88 21 bis 31 der Statuten vom 95. Mai 1888 findet am Mittwoch, den 28. Dezember d. J., Nachmittags 3 Uhr, die fünfte ordentli<he Generalversammlung im Badhotel in Imnau statt, und werden die im $ 25 Nr. 1 bis 3, au< Nr. 5 benannten Gegenstände da zwei Aufsichtsrathsmitglieder ihren Austritt an- gemeldet haben die Tagesordnung erschöpfen.

Die Anmeldung und Einsendung der Actien $ 22 der Statuten hat längstens fünf Tage vor der Versammlung beim Director gegen Gegenschein

zu erfolgen. Der Aufsichtsrath. S. Emele.

078 Actiengesellschaft Mechanische Werkstätten Bitshweiler

(Société des Ateliers de Construectien de Bitschwiller).

Die T. Actionâre werden hiermit zu der dies- jährigen ordentlihen Generalversammlung in das Geschäfts[ocal der Gescllschaft zu Bitshweiler auf Sonnabend, den 24. lf. Monats, Vor- mittags 10 Uhr, eingeladen.

Gegenstand der Tagesorduung bildet :

Vorlage,“ Abnahme und Genehmigung der Rech-

nung für das Geschäftsjahr 1891/92. Bitschweiler-Thaun, den 5. Dezember 1892. Der Vorstand.

Martinot.

[52383]

Ottweiler Bierbrauerei-Gesellshaft

_ vormals Carl Simon.

Wir beehren uns hiermit die Actionäre zu der Dounerstag, den 22. Dezember 1892, Nach- mittags 3 Uhr, in unserem Geschäftslocale statt- findenden 5. ordentlichen Generalversammlung höflichst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Vilanz und Gewinn- und Verlust- Rechnung pro 30. September 1892 fowie Bericht des Vorstandes und Aufsichtsraths.

2) Ertbeilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrath. :

3) Beschlußfassung über Vertheilung ¿es Rein-

ewinnes.

4) Neuwahl des Auffichtsraths laut $ 18.

Behufs Theilnahme an der Generalversammlung find die Actien spätestens am 19. Dezember 1892 entweder an der Kasse der Gesellschaft oder bei Herren Lazard, Brach & Co., St. Johaun- Saarbrücken, oder Eml. Schwarzschild, Frank- furt a. M., zu deponiren.

Ottweiler, den 5. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath. Dr. Paul Jochum, Vorsitzender.

52484]

Activa.

rige Subdirector der Union Afe- kuranz - Societät in Berlin, Herr Edgar Ebenroth, ist an Stelle des ausgeschiedenen aua Rechtsanwalts Thurau heute in unseren orstand eingetreten. Berlin, den 6. Dezember 1892.

Wilhelma Deutsche Kapital-Versicherungs-Anstalt L Der Anuffichtsrath. 52492] D

under. 02% Breslauer Spritfabrik Actien-Gesellschaft.

Wir beehren uns, die Actionäre unserer Gesell= saft zu der am 27. Dezember d. J., Nach- mittag 35 Uhr, im Bureau unserer Gesellschaft, Langegasse Nr. 42, stattfindenden 20. ordeutlichen Generalversammlung einzuladen.

Tage®sorduunug:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung, Ertheilung der Decharge für den Aufsichtsrath und“die Direction.

2) Ergänzungswahl des Auffichtsraths.

Diejenigen Actionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben gemäß $ 30 des Statuts ihre Actien nebst einem doppelten na< Nummern geordneten Verzeichnisse bis spätestens den 24. Dezember d. J. in unserem Bureau, Lange- gasse 42, zu deponiren.

Breslau, am 5. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath. Fedor Pringsheim, Vorsizender.

[52637] Cösliner Papier-Fabrik.

Die Herren Actionäre werden zu der am Sonu- abend, den 31. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftélocale der Berliner Handels- Gesellschaft in Berlin, Französischestr. 42, statt- findenden ordeutlichen Geueralversammlung hiermit eingeladen.

Wer an der Generalversammlung theilnehmen will, hat seine Actien gemäß $ 24 des Statuts bei der Gesellschaftskasse in Köslin oder der Con- ponsfasfe der Berliner Handels-Gesellschaft zu hinterlegen.

__ Tagesorduunng:

1) Berichterstättung des Aufsichtêratbs und des Vorstandes über den Rechnungsabschluß und E den Betrieb des abgelaufenen Geschäfts- jahres.

Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung- und Ertheilung der Decharge. Wabl von Aufsichtsraths-Mitgliedern. Beschlußfassung über die Anträge des Vor- standes und Aufsichtsraths:

a. auf Erhöhung des Grundkapitals durd

Ausgabe von Vorzugsactien,

b. auf gleichzeitige Herabseßung des bis- herigen Actienkapitals auf die Hälfte dirs Zusammenlegung von je zwet

Actien in eine,

c. auf Abänderung beziehentlih Ergänzung der S$ 5, 12, 18, 27 und 31 des Statuts. Köslin, den 5. Dezember 1892. Cösliuer Papier- Fabrik. Der Vorstand. Otto Marx. A. Tucholsky.

[50186] :

Am 28. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, findet in Posen, im Grand Hôtel de France, eine außerordentliche Generalversamm- lung der Actionâre der Actiengesellschaft :

„Górnictwo naftowe i wosku

Ziemnego dawniéj Hr. Kwileckiege wW Rymanowie zu Posen“

Tagesordnung : Eröffnung der Generalversar1mlung. | Berichterstattung des Vorstandes über die Sa und Vorlegung der Brutto- ilanz. Beschlußfassung auf den Antrag des Vorstandes auf Liquidation der Gesellschaft. 4) Wahl der Liquidatoren.

5) Ermächtigung der Liquidatoren zum freihändi-

gen Verkaufe der Immobilien. :

Die Herren Actionäre werden zu derselben hiermit eingeladen.

Die Deponirung der Actien hat in der Bank Zwiazku Spótek zarobkowych in Posen oder in unserem Comptoir, Bismarkstr. Nr. 10, zu geschehen.

Posen, den 26. November 1892.

Górnictwo nastowe i weskKu ziemnego w Rymanowie dawniéj Hrabiego Kwileckiegso. Der Auffichtsrath. W. Jerzykiewicz.

rauereigesellschaft, vormals F. Vercher, Altbreisach. A. G. Bilanz pr. 30. September 1892.

Passiva.

M S} M 1 204 295/02

38 994/02

Stehende Kapitalien . .. ._— Abschreibungen pro 1891/92

Umlaufende Kapitalien . .

1165 301

396 637185

| i491 938|85

M A 850 000|—

577 072/14 6 157/02

Actien-Kapital :

Kapitalshulden und laufende Ge- \chäftsshulden

Reserven (I. u. 11.)

Gewinnübershuß für 1891/92 zur s der Generalversamm- 3 E

J

58 709/69 1491 938/85

Die Dividende per 1891/92 wurde in heutiger Generalversammlung mit 69/6 für die Prioritäts-

actien und 59% für die Stammactien festgeseßt und kommt statutengemä

bei der Gesellschaftskasse

und bei dem Bankhause B. Dukas, Freiburg i. B., zur Auszahlung.

See B., | 3. Dezember 1892. ; Der Auffichtsrath. H. Pflüger, Vorsitzender.

Die Direction. A. Kohler. C. Groschup

Vorstehende Bilanz ist dur< mi< im Auftrage des Aufsichtsraths geprüft und mit den Büchern

in Ucbereinstimmung gefunden worden. burg i. B., 3. Dezember 1892. Hugo

Pampe.

B T T I tf irie Jar rar Bitt pad 7 e Li: Pn E M bit 20> b Sk 0%. V 0 MSRA

Zweite Beilage

M 291.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[52487] : 1 b s Tabak- und Cigarren -Fabril und Fmport-Geshäft A. -G. (vormals C. J. Klein & Butschke und Graßhoff & Schulz) in Hamburg in Liquidation. _ Nachdem in der gestrigen Gencralversammlung der Schluß der Liquidation beschlossen worden ift, erlauben wir uns hierdur< zur Anzeige zu bringen, daß der Wertbbetrag der no< nicht ein- geren virl laut Beschluß der Generalversammlung bei der Firma Gebrüder Keitel hier deponirt worden ift. Die nicht zur Rückzahlung vorgezeigten Actien können bis zum 31. Dezember d. J. noch bei uns, Catharinenstraße Nr. 21, täglih bis 11 Uhr Vormittags eingeliefert werden, und wird dagegen der L ars M 670.— per Actie am nächstfolgenden Werktage dur<h die Herren Gebrüder Keitel vergutet werden.

Hamburg, 6. Dezember 1892. ; Die Liquidatoren.

[52486]

Activa. P assiva,

Bilanz vom 30. Juni 1S8922. N j E Actienkapital 3 000 000— Abschreibungsfond 735 500/11

901/29

Kassa | 540 090/80

Wechsel

,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 8. Dezember

“_| Oeffentlicher NAmzeiger.

[52738]

Deutsch-Desterreichische Manuesmanuröhren-Werke, Berlin.

*] 62 Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. 7. Erwerbs- und Wirtbschafts-Genossenschaften. 8. Niederlassung 2. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

F c

Die Herren Actionäre unserer Gesellshaft werden hierdur<h zu der am Sonnabend, den

31, Dezember cr., Nachmittags S Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Pariser Platz 6, ordeutlichen Generalversammlung cingeladen. è

_ Für die Theilnahme an der Generalversammlung sind die Bestimmungen? des P des Statuts maßgebend.

Tagesordnung:

Wahl der Revisoren.

Neuwahl des erften ordentlihen Aufsichtsraths gemäß P

: stattfindenden

aragraphen 24

aragraph 17 des Statuts.

Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das

Geschäftsjahr 1891/92, Bericht des Auffichts

des Aufsichtsrat Berlin, den 7. Dezember 1892.

é [ raths und der Revisoren. Sas der Vilanz und des Geschäftsberichts und Entlastung d

L , „Der Auffichtsrath der E : Deutsch-Oesterreichischen Mannesmanuröhren-Werke.

M. Steinthal, stellvertretender Vorsitzender.

es Vorstandes und

L

[52490]

Activa.

Balance-

Conto.

P assiva.

Immobilien 1 578 042/93}| Reservefond 47 300

1 621 320/31 2 493 74360 732 867/47

Dividende, unerhobene. . . 6 000'—

Maschinen Creditoren . ..

Debitoren

Vorräthe 370 262/87

1733 143/42 55 931/37 6 966 966 40

| Gewinm: - | Abschreibungsfond

6 966 966/40 Gewinn- und Verlust-Conto.

Unkosten, Sconti, | } Brutto-Gewinn 215 344/94 159 41357 | 55 931/37

215 344/94 215 344/94

Actienspinnerei und Färberei H. F. Kürzel zu Crimmitschau. G. Kürze. PpPa. H. Geißler.

Verlust a. Garn, Wechsel x. Gewinn

[52489] Activa.

Grundstü>k- und Gebäude-Conto Maschinen-Conto Fastage- und Flaschen:-Conto Pferde- und L E Inventar- und Mobiliar-Conto Vorräthe-Conto Kafsa-Conto Depot-Conto

23 374/25

Darlehens-Conto 55 600 Cautions-Conto 100

Verlust aus dem Jahre 1890/91 11 736.49 diesjähriger Reingewinn 3 820.65

Passiva.

200 000|— 84 000

Vilanz.

163 836 57 218 13 639

5 7012 8 961/57 32 545 2 698 2 000

Actien-Kapital-Conto . Hypotbeken-Anleihe-Cto. Schuldurkunden - Conto Creditoren-Conto . .. 20 099/99 Accepten-Conto . 12 657/50 Reservefond-Conto . . 90|—

7 915 84 373 591/84 Gewinn- und Verlust-Couto. 54 844/23] Erlös aus Bier-Conto 7 953 83 34 390/55} Desgl. aus Abfall-Conto 3 837 39

8 735,79

3 820 65 |

101 791/22 Allstedt, den 30. September 1892.

Actien-Bierbrauerei Allstedt,

Der Vorstand. Der Aufsichtsrath. ! W. Held. N. Seidler.

Geraer Aktienbierbrauerei zu Tinz bei Gera.

E ordentliche Generalversammlung der Actionäre der Geraer Aktienbierbrauerei zu Tinz bei Gera soll

Montag, den 12. Dezember d. F.,

i Nachmittags 2 Uhr, in dem Leipnit’schen Restaurationslocale zu Gera

373 591 Verbrauch an Gerste, Malz, Hopfen . .…. . Aufwand an Brausteuer, Unkosten, Löhnen, Zinsen 2c.

Abschreibungen Reingewinn

101 791 22

[52380]

Die diesjährige

abgehalten werden. E E Iu q:

1) Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß auf das Betriebsjahr vom 1. Oktober 1891 bis

_zum 30. September 1892.

2) Richtigsprehung dieses Berichts.

Ÿ Abänderung des Statuts in den Paragraphen 11, 23, 24, 26, 28 und 29.

4) Antrag einiger Actionäâre auf Aenderung in der Betriebsdirection.

5) N des Auffichtsraths.

Nah $ 32 des Statuts haben diejenigen Actionäre, welhe sich an der Generalversammlung

betheiligen wollen, ihre Actien ohne Talons und Dividendenbogen, oder einen die Nummern ihrer Actien angebenden Depotschein der Reichsbank oder einer öffentlihen Behörde mit doppeltem Nummernverzeichniß

bei den Bankgeschäften der Herren Gebr. Oberlaender in Gera oder des Herrn E. F. Blaufnfß in Gera oder f der Leipziger Bank in Leipzig bis zum S. Dezember d. J., Mittags 12 Uhr, zu hinterlegen. Der gedru>te Geschäftsberihi wird vom 23. November d. J. ab in dem Geschäftslocale der Gesellschaft zu Tinz, sowie bei den Bankhäusern j der en Gebr. Oberlaender in Gera, des Herrn E. F. Blaufufß in Gera und der Leipziger Bank in Leipzig zur Empfangnahme für die Herren Actionäre bereit liegen. Der Entwurf der Abänderungsvorschläge des Statuts kann

im Geschäftslocale der Gesellschaft zu Tinz bon den Herren Actionären der Gel ft während der Elie Geschäftsftunden bis zum 8. Dezember d. J. eingesehen werden.

Und nah es des Statuts fordern wir unsere Herren Actionäre auf, neue Dividendenscheine nebst Talon, gegen Nückgabe des Talons, der in diesem Jahre ablaufenden Dividendenscheine dur< den Vorstand unserer Gesellschaft in Tinz zu bezichen. s Gera, den 6. Dezember 1892.

Der Aufsichisrath der Geraer Aktienbierbrauerei zu Tinz bei Gera.

G. Hartig, Vorsitzender.

1 018 828/63 Immobilien-Conto

Meobilien-Conto Saldo 4 273 756,12

56 744135

Saldo M 276 849,56 ab Abschreibung für Ab- * nußung v. 46288 411,27 + 1617,78 = .290 029,05 à 2956 ,

9 800,50 9271 049/06

ab Extra - Abschreibung per 30./9. 1891 laut Beschluß der General- versammlung vom I. 2004451 253 111,61 ab Abschreibung für Ab nußung v..46313 360,22 -+ 8258,12 = e Á.321618,34 à 739% Elektris<e Beleuchtungs- Anïage . Saldo M 11 756,59 Zu Neuanschaffung . .…, 4,95 M. 11 811,54 ab Abschreibung für Ab- nußung v. 4 13 (99,29 à (3 9/0 Pferde- und Wagen-Conto Saldo 4 2 759,36 ab Abschreibung für Ab- nußung von 4 3 865,65 a L E E Se

24 121,35 |

D S 2

773,19 M. 1 986,17 Bestand an Futtervorrätben, 168,70 Kassa-Conto : Baarbestand 4 4 183,82 Species-Conto: Bestand an fremder Valuta . . Debitoren Cambio-Conto: Wechselbestand . . . Fiahs- und Werg-Conto : Nohmaterialbestände Garn-Conto: Bestände an Garn . Abfäâlle-Conto : Bestände Materialien-Conto: Bestände an Be- triebsmaterialien Affecuranz - Conto: Prämien Neuanlage für Dampfmaschine und Pumpenanlage verauslagte Beträge

3 534/78

921 6831491] Gewinn- und

M An Fabrikations-Conto 67 060/09 « Lobn-Conto für Werg- | spinnerei . . . . M66 864,67 | Lohbn-Conto fürFlachs- j spinnerei s e 600411201 10227592 « Affecuranz-Conto 5 860/33 | Abschreibungen : | Meobilien-Conto : für Ab- | nußung #24 121,35 Immobilien-Conto: fürAb- nußung e 9 800,50 Pferde- u. Wagen-:Conto : Abnußzung f 773,19 04 ere to. A6 23 853,87 insen - Conto: bezahlte Zinsen „15 037,33 Tantième-Conto . . . ., 3956,73 Reserve-Conto 1 324,46 Balance - Conto: Reingewinn vom L/I0, 1891 bis 30/90, 182

Debet.

44 17239

16 793/14

266 8561/91 Justerburg, den 30. September 1892.

Actienkapital-Conto Conto für Vorzugs-Actien Partial-Obligationen-Conto Creditoren Lohn-Conto: noch zu zahlende Löbne bis 30./9. 1892. . . . A3 173,38 Zinfen-Conto: für 4 194 000 Part.-Oblig. pro 1./10 1892 M. 4 850. Restzinsen auf Coupon Nr. G: eR E . S. 25.44 875, Garnzinsen - Conto: noch zu zablender Diêcont. . . # 208,90 Fabrit-Krankenkasse: no< zu zahlende Beiträge . . . M Invaliditäts-u. Altersversorg.- Kasse: no< zu zahlende Beiträge M 29,69 Handlungs - Unkosten - Conto : Vortrag och zu zahlender Kosten pro 1891/92 . . A Dividenden: Conto: NRest-Dividendev. 1889/9046 108,— dito v.1890/91 , 312,— Tantième-Conto: Tantième für den Aufsichtsrath . 4 1 324,46 Tantième für die Direction „, 2 632,27

18,30

628,—

M [3 477 000 65 000 194 000!— 82 965 07

j Î { j

j f j | | j 8 933/27

|

Î

j 420|— |

3956/73

Reserve-Conto:… . Saldo 36 290,82 Zuschrift für 1891/92 . , Ertra - Reservefonds: zur

Verwendung für Ver-

besserung der Fabrif-

Einrichtungen, gebildet

aus der Amortisation

von Borzugs-Actien

Saldo M 25 000,—

aus der Amortisation pro

1890/91 . 10/000

Gewinn- und Verlust - Conto: Rein-

gewinn vom 1. Oktober 1891 bis 30. September 1892

Verlust-Conto.

Per Spinnerei-Conto: Werth der er- zeugten Garne A 691 222,57 Abfälle-Conto: Werth der er-

zeugten Abfälle , 5360,35

6 696 5982,92

ab verwendetes

Material. . . 429 726,01

1 324,46

37 615/28

f j j j j f

|

j

35 000!— |

16 793/14

j

| 921 683/49

Credit. M 19

266 896:

Fnsterburger Actien-Spinnerei.

Der Auffichtsrath. Dr. Robert Simon.

Vorstehende Balance und das Gewinn- und Verlu

Belägen verglichen und rieg befunden. Insterburg, den 8. November 1892.

Die Direction. Iul. Ble<hschmidt.

Die Revisoren :

2D H. Güttler. [52491]

guslerbur er Actien - Spinnerei. Beschluß der Generalyersammlung am 5. d. M: kommen an Dividende 1) für die Vorzugs-Actien 6 9/9 oder 4 60 pro ctie gegen Coupon Nr. 4, 2) für die Stammactien 2% oder Æ 20 pro ctie über M 1000 gegen Dividendenschein

Joseph Simonsohn.

266 856/91

H. Richter. st - Conto haben wir mit den Büchern und

Nr. 3 und (4 Pro Actie über M 200 gegen

Dividendenschein.

r. 10 zur Vertheilung.

Die Dividende ist soglei<h bei den Herren J.

Simon Wwe. «&

Söhne, Gen i. Pr. oder bei der Gesellschaftskasse hier zahlbar.

Infterburg, den 6. - Die Direction. Jul. Ble<s<midt.

ezember 1892

H. Richter.