1892 / 294 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ta l aue vat

“L E, B E E S E E R A t E E Ap Es 5: Guidr tnn

4 E 7 A

i

T

e A: A

T

l

f

1

1E att Sai: pit É A I A Ma WBA ay d

2

Klasse. 21. Nr. 66 652. Mikrophon mit unter Feder-

22. Nr. 66 605,

24.

30,

33,

34.

35.

60, Ner.

37. Nr. 66 614. Befestigung von Diagonal-

38,

40. Nr. 66 692. Verfahren und Apparat zur

5. Nr. 66 609. Selbstthätige Abstellvorrih-

É

«& Guilleaume in Mülheim a. Rhein. Vom 8. Dezember 1891 ab.

stehenden Kohlenkugeln und doppelter Schallplatte. Gröper in Düsseldorf, Alexanderstr. 28. Vom 29. März 1892 ab.

r. 66 659. Elektrishe Schaltvorrichtung. H. Knauth in Köln a. Rh., Eintrachtstr. 79a. Vom 8. Iuni 1892 ab.

Nr. 66 662. Verfahren zur Herstellung von Elektrodenplatten für Sammelbatterien. S. Ch. C. Currie in Philadelphia, 914 Walnut Street, Pa., V. St. A.; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom 10. Juni 1891 ab.

Nr. 66 665. Vorrichtung zur Regelung der_ Tg E eleftrishen Stromerzeuger- maschinen. M. S. Couly, Nr. 5459 Monroe Avenue, Hyde Park, Chicago, Ill., V. St. A.; Vertreter : Nobert N. Schmidt in Berlin SW., Königgräterstr. 43. Vom 22. September 1891 ab.

Nr. 66 666. Herstellung von Elektroden- platten für eleftrishe Sammler aus organischen Chrom- oder Wolfram-Verbindungen. G. E. Heyl in Berlin W., Leipzigerstr. 101/102. Vom 24. September 1891 ab.

Nr. 66 672. Dämpfungsvorrihtung für elektrishe Schaltvorrihtungen. Siemens «& Halsfe in Berlin SW., Markgrafenstr. 94. Vom 2. Februar 1892 ab.

Nr. 66 676. Tro>enelement-Vers<luß. C. Star> in Schneidemühl. Vom 8. März 1892 ab. :

Nr. 66 678. Selbstthätiger Ausschalter. Firma Hartmann & Braun in Boenheim- Franffurt a. M. Vom 5. April 1892 ab.

Nr. 66 681. Einrichtung zur selbstthätigen Anzeige von Kabelverleßungen in elektrischen Litungsanlagen mit Hilfe der zu Meßzwe>ken dienenden Prüfdrähte. Allgemeine Elektri- citäts - Gesellschaft in Berlin NW., Shchiff- bauerdam 22. Vom 29. April 1892 ab.

Nr. 66 684. Staltung von Sammler-

Batterien mit Hilfssammelzellen in Beleuchtungs- anlagen. G. Sagen in Kalf b. Köln a. N. Bom 28. Mai 1892 ab. Verfahren zur Darstellung von phosphorescirendem Schwefelzink.“ Ch. Henry in Paris; Vertreter: J. Brandt & G. W. v. Nawro>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 5. Juli 1891 ab.

Nr. 66 611. Verfahren zur Darstellung eines beizenziehenden Farbstoffs aus Perlor- naphtalin. Badische Anilin- und Soda- fabrik in Ludwigshafen a. Rh. Vom 36. Ja- nuar 1892 ab.

Nr. 66 688. Verfahren zur Darstellung blauer bis grünblauer beizenfärbender secundärer Disazofarbstoffe aus a1 24-Diorynapbtalinsulfo- säuren; 3. Zusaß zum Patente Nr. 61 707. Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer «& Co. in Elberfeld. Vom 14. Juli 1891 ab.

Nr. 66 693. Verfahren zur Darstellung blaugrüner bis s{warzer beizenfärbender fecundä- rer Disazofarbstoffe aus a1 a4-Dioxrynaphtalin- disulfosäure; 4. Zusaß zum Patente Nr. 61 707. Farbenfabriken vorm. Fricdr. Bayer «& Co. in Elberfeld. Vom 17. Dezember 1891 ab. _Nr. 66 630. Feuerungêanlage mit beweg- lichen Roststäben. I. Belleville in St. Denis, Seine, Frankreich; Vertreter: C. H. Knoop in Dreéden. Vom 25. Juni 1892 ab.

Nr. 66 679. Rußfänger. in Frankfurt a. M., 6. April 1892 ab.

_ Nr. 66 694. Nost. H. F. Schotola in St. Pölten, Nieder-Oesterr.; Vertreter: O. Sa> in Leipzig. Vom 28. April 1892 ab.

D: Loiex Heinestraße 38. Vom

tung für Drahtfle{tmaschinen. E. S. Bond, Crown Machine Works, Lower Thorst Strect East, Birmingham, County of Warwi>, Eng- land; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 12. JIa- nuar 1892 ab. y

Nr. 66 632. Lamb’s{e Stri>kmaschine für Musterwaare. L. Herlits<hfka in Böhmisch- Kamnitz, Böhmen ; Vertreter: Nud. Schmidt in Dresden. Vom 21. Februar 1891 ab.

Nr. 66 674. Galvanisches Heftpflaster für Heilzwe>e. I. W. Schults, Arzt, in Wichita, Grfsch. Sedgwik, Kansas, V. St. A.; Ver- treter: A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29 a. Vom 1. März 1892 ab. Nr. 66 625. Aus einzelnen kurzen Glie- dern bestehender Schirm- oder Spaziersto. B. Römer in Siegmar i. S. Vom 6. Mai 1892 ab.

Nr. 66 637. Zusammenlegbarer Wafch- bod>. P. Kohlbecher in Köln-Nippes, Sechszig- straße 15. Vom 21. Januar 1832 ab.

Nr. 66 651, Oelfanne mit aufflappbarem, als Verschluß zu benußzenden Ausflußstußzen. M. E. Hart in Troy, Nr. 448 North fourth Street, und J. F. Cowee in Troy, Nr. 161 Niver Street, Staat New-York, V. St. A.: Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin SW., Königgräterstr. 43. Vom 15. März 1892 ab. _Nr. 66 685. Signalvorrihtung für Auf- züge. F. Patri>, in Firma Frankfurter Metallwerk J. Patri> in Frankfurt , Main, Lindenstr. 32. Vom 25. Juni 1892 ab.

66 673. Heizkörper mit \chrägen Rippen. G. Beitsch in Boenheim b. Franf- furt a. M., Okere Königstraße 1. Vom 13. Fe-

bruar 1892 ab.

Nr. 66 701. Gasdoppelhabn. für Heiz- zwe>e. Verwittwete Frau M. Haag, geb. Rauch, in Köln a. Rh., Mastrichterstr. 388. Vorm 11. August 1891 ab.

falzziegeln. R. Vaumeister in Köln a. Rh.,

Nheingasse 9. Vom 19. Februar 1892 ab.

Nr. 66 645. Vorschubvorrichtung für Holz-

bearbeitungémaschinen. Gebrüder Maier

reren in Regensburg. Vom 6. November ab.

Gewinnung von Metallen aus ihren Oryden: Zusaß zum Patente Nr. 57 768. N. Lébédeff in St. Peteréburg, Vassili Ostcoff 22; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW.,

Dorotheenstr. 32. Vom 21. November 1891 ab.

Klasse. 42,

44. Nr. 66 680. Sperrvorrihtung an den

45. Nr. 66 604. Mil{bs{hleuder. A. Ch.

" Berndt in Nordhausen. Vom 10. Juni 1892 ab.

z Feststellen der Furchentiefe bei Pflügen.

46,

47.

49.

50.

y

52.

53,

54,

55.

59.

61,

63. Nr. 66 661. Vereinigte Lenk- und Brems-

und gelenkigen, dur<h Federn getragenen Klemm- ftü>en. I. I. Wood in Liverpool, England, 20 Lord Street ; Vertreter: H. & W. Pataky in Des U Luisenstr. 25. Vom 8. August

a

Schiebern für Selbstverkäufer. A. Spuhler in Neuchütel ; Vertreter: A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 26. April 1892 ab.

Nr. 66 683. SwWloß für Gürtel, Riemen und dergl. mit Klemmfchnakle zur Längenänderung des Bandes. S. Minkus und D. Pasztor in Berlin NO., Neue Königstr. 48. om 13. Mai 1892 ab. L

Nr. 66 703. Ringförmige Schmu>sachen (Fingerringe, _Arm-, Hals-, Stirnbänder und dergl.) ‘mit Shmu>stü>ken in wandelbarer An- ordnung. W. Behrens in Hanau a. Vom 19. Januar 1892 ab.

Larsen in Kopenhagen ; Vertreter : J. Mengel- berg in Frankfurt a. O. Vom 29. Mai 1891 ab.

Nr. 66 650. Hufcisen mit elastishen Ein- lagen. W. Braun in Groß-Lichterfelde, Kyllmannstr. 18. Vom 3. März 1892 ab.

Nr. 66 653. Hufeisen ohne Nagelung mit Anlegebändern. W. Kondakoff , Notar in Gatschina b. St. Petersburg; Vertreter: C.

eblert und G. Lcubier in Berlin NW., Doro- theenstr. 32. Vom 31. März 1892 ab.

Nr. 66 660. Hängeblumentepf. H.

Nr. 66 670. Buttermaschine. B. Nau- maun in NRainholdshain b. Dippoldiswalde. Vom 29. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 677. Einrichtung zum Ein- und C. Häffs in Hagen, Kr. Kammin i. P. Vom 18. März 1892 ab.

Nr. 66 690. Ausftreuvorri{tung für Drill- maschinen. W. Meinshausfen in Lüderißz, Kr. Stendal. Vom 21. Oktober 1891 ab.

Nr. 66 698. Ladevorrichtung für Heu, Stroh und dergl. C. Schmidt, Ober-:Amt- mann in Rothfürben b. Breélau. Vom 19. Juni 1892 ab.

Nr. 66 699. Nasenmähmastine. W. D.

Wansbrough in St. Catherine’s Lincoln, Grfsch. Lincoln, Engl.; Vertreter: N. Deißler u. I. Maemecke in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 3. Juli 1892 ab. Nr. 66 642. Steuerung für den Einlaß und die Zündvorrihtung bei Gaëmaschinen. Ph. Freund in Hannover, Bleichenstr. 8. Vom 30. Dezember 1890 ab.

Nr. 668 654. Vorrichtung zur Bethätigung der Steuerventile an Gasmaschinen; Zusaß zum Patente Nr. 60297. I. Kayser in Nücn- berg, Weißgerbergasse Nr. 34. Vom 14. Aptil 1892 ab.

Nr. 66 657. Schaltrad mit veränderlicher Zahntheilung und Neibungs-Sperrklinke. R. Werner in Aarhus, Dänemark; Vertreter: F. C. Glaser, Königl. Geh. Commissions-Rath, und L. Glaser , Regierungs-Baumeister in Ber- lin SW., Lindenstr. 80. Vom 1. Mai 1892 ab.

Nr. 66 686. Mit ungebundenem Cement gefüllter Dichtungss{hlauh. G. Adolph in Mainz, Nteinftr. 20 1. Vom 25. April 1890 ab. Nr. 66 647. Schneid- und Prägwalzwerk mit hebbaren Oberwalzen. A. Schmidt in Leipzig, Sophienstr. 8. Vom 1. Dezember 1891 ab.

_Nr. 66655. Verstellbare Hantbohrvor- rihtung mit Kugellager. G. Arntz in Düfssel- dorf, Oberstraße 75, und P. Strauß in Düjsel- dorf, Bilkerallee 169. Vom 17. April 1892 ab.

Nr. 66 708, Plättwerk für Draht; Zusaß zum Patente Nr. 61 220. I. M. Buifson in Villieu, Frankreih; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Commissions-Rath, in Berlin SW., Lindenftr. 80. Vom 5. Juni 1892 ab.

. Nr. 66 669. Müßhlenpi>e. I. Gaißsch in Knauthain i. S. und M. Zutrauen in Leipzia. Vom 29. November 1891 ab.

Nr. 66 702. Mühle für Kaffee und dergl. M. Püschuner in Görlitz, Leipzigerstr. 18. Vom 12. Dezember 1891 ab.

_Nr. 66 704, Mischmascbine für pulver- förmiae Stoffe. Zeiger Eifengießerei u. Maschiuenbau-Aktien-Gesellshaft in Zeit. BYom 31. Januar 1892 ab.

_ Nr. 66 706. Batenquetsche. I. Döhler in Kalfberge Rüdersdorf. Vom 9. März 1892 ab. _Nr. 66 700. Doppelsteppstich - Greifer- Nähma|chine. M. Graut in London, 61 Old Broad Street; Vertreter: C. H. Knoop in Dresden. Vom 28. Juli 1892 ab.

„Nr. 66 707. Band- und Schnurführer für Nähmaschinen zum Einfassen von Schuhwerk und dergl. R. Sengelhaupt in Stegliß b. Berlin, Schloßstr. 65. Vom 2. April 1892 ab. Nr. 66 606. Verfahren zum Aufschließen bezw. Löslichmachen von Cacao. Aa C. Stähle in Stuttgart, Langestr. 182. Vom 7. Auguf 1891 ab. : MUGAN Nr. 66 633, NReklameständertrommel mit auêwedselbaren Glasplatten für aus trans- parenten Buchstaben zusammengeseßte Reklamen. Firma Vogler & Kachholz in Hamburg. Vom 10. Oktober 1891 ab.

Nr. 66 668. Verfahren zur Herstellung von Verfandkörben aus Pappe. Papierstoff- Fabrik May «& Theuner in Gr. Waldißz bei Bunzlau, Schlesien. Vom 15. November 1891 ab. Nr. 66664. Herstellung von Zellstoff bezw. Gespinnstfaser. Hagemann, Dittler «& Comp. in Ludwigshafen a. Rhein. Vom

3. August 1891 ab.

: Nr. 66 641, Steuerung für Dampf- Vakuumpumpen. F. Quenstedt in Kossebaude b. Dreéden. Vom 22. Mai 1892 ab.

Nr. 66 608. Vorrihtung zum Athmen in mit Rauch und \{ädlihen Gasen erfüllten Räu- men. B. Loeb Jr. in Berlin N., Fehr- bellinerstr. 47. Vom 25. November 1891 ab.

vorrichtung für E E. Wiseman in Cheapside, Laton, Grafschaft Bedford, England; Vertreter: A. Baermann în Berlin

Nr: 66 689. Klemmer mit starrem Bügel

Klasse. Ÿ

67. Nr. 66 634, Maschine zum Schleifen von Krempelde>elbes{lägen. A. Albisser in Ober- ‘sulz, Elsaß. Vom 19. Dezember 1891 ab.

Nr. 66 638. Maschine zum beiderseitigen Schmirgeln von Blechbändern. W. Lange A EDEEES Segefelderstr. 50. Vom 31. März

ab.

Nr. 66640. Eine Shleifmashine für Spiralbobrer. A. Kündig-Honegger und E. Sommer in Uster, Kanton S weiz; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Com- missions-Retb, und L. Glaser, Regierungs-Bau- meister in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 17. Mai 1892 ab.

68. Nr. 66 616. Charnierloser Fensterbeslag. gt Pm in Ratibor. Vom 3. März

392 ab.

Nr. 66 617, Sicherheitshandgriff für Kisten, Koffer, Möbel und dergl. J. Me_ Carthy in Syracuse, 119 Market St.,, New-York, V. St. A. ; Vertreter: A. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 4. März 1892 ab. :

Nr. 66 623. Sicherheitsvershluß für Thüren und Fenster; Zusaß zum Patente Nr. 64216. G. Drouet in Paris; Vertreter: G. Dedreux in München. Vom 8. April 1892 ab.

Nr. 66 628. Verrichtung zum gleichzeitigen Festschließen mehrerer Gegenstände. H. Lentz in Dresden. Vom 23. Juni 1892 ab.

71. Nr. 66 709. Einschenklige Hebelzwid>zange zum Aufzwicken des Oberleders. Firma S. Eckert & Co. in Stuttgart, Kleine Schweiz Nr. 5. Vom 20. Mai 1892 ab.

72. Nr. 66 656. Aus Celluloid dur< Pressen, Gießen oder dergl. hergestellte Patronenhülse für Feuerwaffen. E. Bergerat in Paris, Nue de Nivoli 63; Vertreter: À. du Bois-Reymond in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. Vom 24. April 1892 ab. /

Nr. 66 696. Umstellvorrihtung für Jagd- gewehre mit Shrot- und Kugelshuß; Zusaß zum Patente Nr. 44 885. W. Collath, in Firma G. Teschner & Co. in Frankfurt a. O. Vom 5. Juni 1892 ab.

76. Nr. 66 624. Nadelkamm für Kämm-

Maschinen. Firma Fromm «& Roll in Mül-

hausen i. E. Vom 10. April 1892 ab.

Nr. 66 629. Imbs'sche Kämm-Maschine. I. Imbs, Professor in Paris; Vertreter : C. H. Knoop in Dresden. Vom 24. Juni 1892 ab. . Nr. 66 618. Mechanische Würfeleinrihtung

t G. Röhrig in Leipzig, Alexanderstr. 31. Vom 16. März 1892 ab.

Nr. 66 621. Sglitts<huh. M. Eichels- heim, städt. Turnlehrer in Düsseldorf, CEhar- lottenstr. 63. Vom 5. April 1892 ab.

_Nr. 66 626. Diorama mit in einem

Schlitten angeordneten Vergrößerungsglafe.

F. I. Palmer in London, 27 Martins Lane,

Cannon Street ; Vertreter : A. Gerson und G.

Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. Vom

11. Juni 1892 ab.

Nr. 66 627, Bilter bei s zum Verschieben

fri mit Cigarrenabschneiter.

und Feststellen der Bilder bei Zauberlaternen. Firma Jean Schoenner in Nürnberg, Damm- \traße. Vom 17. Juni 1392 ab.

Nr. 66 639. Geräth zum gleichzeitigen Be- ledern mehrerer Billardstö>e. A. Kretschmar in Dresden, Johann Meyerstr. 6 p. und A. Kuhfuß in Dresden, Petergasfse 6. Vom 17. April 1892 ab.

28, Nr. 66613. Verfahren zur Herstellung von Bligtlichtstreihhölzern, Zündbändern und dergl. P. Demuth in Berlin W., Mohren- straße 55. Vom 13. Februar 1892 as.

80. Nr. 66 663. Verfahren und Vorrichtung

zur Herstellung von . Hohlkörpern oder Röhren

aus vplastishen Stoffen. A. C. Chenoweth zu Inwood und W. D. Edmonds, Rechts- anwalt zu Temple Courts Nr. 5, Be>mann

Street, beide in Stadt und Staat New-York;

Vertreter: J. Moeller in Würzburg. Vom

1. Juli 1891 ab.

Nr. 66 667. Messerhalter für Stein- bearbeitungsmashinen. Firma Giraud Marini & Cie. in Rom, Via Veneto 95; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Commissions- Nath, und L. Glaser, Reg.-Baumeister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 29. September

1891 ab. S2. Nr. 66 646. Trommeltro>ner. M. Hecfing in Dortmund. Vom 1. Dezember 1891 ab. S3. Nr. 66 695. Elektrische Aufziehvorrihtung für Uhren und andere Triebwerke. Dr. H. Aron, Professor, in Berlin W., Lütowstr. 6. Vom 2. Juni 1892 ab. 84. Nr. 66 619. Trockenbaager. A. Braun in Dautßschen, Reg.-Bez. Merseburg. Vom 27. März 1892 ab. 86. Nr. 66 631, Squßvorrihtung an den Messern zum Schneiden sammtartiger Gewebe. W. Gadd in Manchester, England, Barton Arcade 64; Vertreter : A. Gerson und G. Sachse in Berlin S8W., Friedrichstr. 233. Vom 30. Juli 1892 ab. Nr. 66671. Jacquardmaschine. G. Reuter in Elberfeld. Vom 19. Januar 1892 ab. Nr. 66 697, Muüsterkette für Webstühle. I. Hill und E. Hill in Keighley, Grafsch. Bork, England ; Vertreter: N. Lüders in Görliß. Vom 10. Juni 1892 ab. S7. Nr. 66 620. Verstellbarer Schrauben- s{lü}fel. E. Liebing in Berlin NW., Luisenstr. 17. Vom 27. März 1892 ab. 89. Nr. 66 675. Saturateur. Th. Grün- wald in Szerencs, Ungarn ; Vertreter : A. Baer- mann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 8. März 1892 ab.

Gebrauchsmuster.

Eintragungen. Nr. 93183, 9328, 9422—9546 ausfchlicßlih<

9459.

a 9313. Rüst L Mr. ¿ üs>engalons aus Puten-, Gânse-, Enten-, Hühner oder Pfauenfedern mit

NW., Luisenstr. 43/44. Vom 14. Juli 1892 ab.

Feugstoffen oder Bändern. Leo Loewenthal in

3. Nr. 9430. Kreuzverbindung für Hosentr bestehend aus einer die besben Ad E beiden Knopflochstrippen verbindenden, endlofen dur< eine Oese mit fester Rolle zusammen- gebelienen Schnur. Uge Brauer, in Firma

Brauer, in Berlin, Adalbertstr. 96. 1. No- vember 1892. B. 943. j

Nr. 9446. Auf dem Kettenwirkstubl her- gestellte einfarbige Handshube mit andersfarbig gemusterten Querstreifen oder Manschette. Theodor Schlegel in Limbach i. S. 16. November 1892.

S. 714. Nr. 9473. Federbesaß aus geschlifsenen (ge- rissenen), an den Enden befestigten und ges<horenen (beshnittenen) Federn. H. Michiels in Berlin

SW., Leipzigerstr. 59. 18. November 1892. M. 669

Nr. 9485. Tricothemden und Ja>ken mit und ohne Seitennaht, sowie Hosen, Badehosen T biger Da aus einfarbiger, melirter oder mehr- farbiger Preßwaare mit Längs\treifen von ver- schiedener Breite. Tischbein & Schulze in Chemnitz, Mathildenstr. 10. 17. November 1892. T. 249.

Nr. 9486. Einsebares Knopflo<stü>, be- stehend aus einem endlosen oder aus einem Streifen zusammengenähten und an dem Klei- dungsstü> zu befestigenden Stoff- oder Gewebe- stüu>. Emil Baldauf in Annaberg i. S. 8. Oktober 1892. B. 881.

Nr. 9493. TLTaillenro> für Damen und Mädchen, bei welchem Unterja>e und Unterro> ein zusammenhbängendes Unterkleidungsftü> bilden. Gebr. Berger in Kelditz i. S. 17. November 1892. B. 989.

« Nr. 9496. Hafteln und Oefen aus ver- zinntem Eisendraht mit t oppeltem Mefsing- und einfahem dünnen Silberüberzug. Friedrich Bidtel in Nadelburg, Nieder-Oesterreich ; Ver- treter: F. C. Glaser und L. Glaser in Berlin SW., Lindenstr. 80. 19. November 1892. B. 997. /

Nr. 9510. Apparat zum Maßnehmen und zur Herstellung von Schnittmustern mit selbst- o af, niht ausl[ôsbaren Hakenvershlüssen, aus einzelnen Stahldrähten zusammengeseßten Längs8- stäben und na< der Weite verschiebbaren, ge- bogenen Armlochstäben. Anton Wächter und Ernst Holz in Berlin, Königstr. 49. 27. Okto-

ber 1892. W. 621.

Nr. 9511. Kleiderbesaß aus Seide, Wolle und Crepplis mit gekrausten Rändern. Frau Anna Werner in Berlin, Bergmannstr. 106. 27. Oktober 1892. W. 623.

Nr. 9531. Knopflöher für Gummi-, Celluloid- und Papierwäsche, bestehend aus einer Metallöse mit zwei halbkreisförmigen Ansäßen. Ernst Toell in Köln-Ebrenfeld, Cäcilienstr. 78. 10. November 1892. T. 242.

4. Nr. 9427. Sturmlaterne in Feder hängend. Justus Scheibner in Würzburg, Pleicher-Kirch- gasse 1. 15. November 1892, Sch. 709

Nr. 9448. Behälter mit Nähten für Oeldampfbrenner. Ernst Göße in Berlin 8., Alte Jacobstr. 79. 16. November 1892. G. 461. ;

Nr. 9495. Nacht- und SFlluminationslampe mit abnehmbarem, dur< Einschieben einer dur<- sichtigen, elastishen und geeignet perforirten Platte in eine Blechplatte hergestelltem Cylinder. Ernst Böhmer in Hamm i. Westf. 19. No- vember 1892. B. 994.

Nr. 9509. Federnde Aufhängung für Wagen- und Sclittenlaternen, bestehend aus einer parallelogrammartigen Sc{<hwebevorrihtung mit Federgehäuse. Beißer & Fliege in Chemnigß, Kastanienstr. 40. 5. November 1892. B. 949.

« Nr. 9520. Aus einer Klemmhülse mit Abtropfschale bestehende Schußvorrichtung gegen das Abtrovfen der Kerzen, Albert Weickmann in München, Reichenbachstr. 28. 1892. W. 660.

6. Nr. 9471. Vorrihtung zum Kühlen der Maische für Brennereien, bei welcher die Kühl- shlange im Maischbottih dur< einen Handheb:l auf- und abbewegt wird. Th. Hövelmann in D 907 Schmiedstr. 5. 18. November 1892.

8. Nr. 9429, Cylinderwalke, gekennzeichnet durch einen im Innern derselben befindlichen Riemen ohne Ende und eine auf diesem rotirende und si hin und ber bewegende Rolle. L. Ph. Hemmer in Aachen, Krugenofen 62. 15. No- vember 1892. H. 900.

9. Nr. 9424. Befestigung der Metallstiele an Bodenbürsten und Stahlspänhaltern gemäß Ge- brau<hsmuster Nr. 7018, 7081 und 7547, an Bürsten oder Stablspänhaltern, mittels eincsSchar- niers mit Klemmschraube. Auguft Bühne «& Co. in Steurg, Baden. 14. November 1892. B. 975.

Nr. 9460. Drehstriegel mit walzenförmiger, nach allen Seiten hin mit Haaren bezw. Borsten beseßter Bürste. Henri Peeters in Roermond,

olland; Vertreter: Hugo und Wilhelm Pataky N ehn A6 Luisenstr. 25. 17. Oktober 1892.

%P. 319.

Nr. 9522. Befestigungshülse mit conischem Gewinde für Besen, Schrubber u. \. w. Paul Dörner in Bretten, Baden, Pforzheimer- straße 340. 21. November 1892. D. 364.

Nr. 9530. Reiniger für Gewebestoffe mit Bürstenwalze, Handgriff und Schieber mit Bügel zum Oeffnen und Schließen der Staubfänger- flappen versehen. Christian Abner jr. in Köln a. Nb. 14. November 1892. A. 281.

10. Nr. 9425. Feueranzünder, bestehend aus

gelohten Asbestscheiben, die an einer ndhabe

pat sind. Joseph Uhl in ünchen,

Pee 14. 15. November 1892.

11. Nr. 9454. Blo>halter für Kalender

u. dergl., bei welchem eine in die Rükenplatte

eingehafte, mit Aufhänger oder Ständer versehene

Kopfplatte den Blo> durch eingetriebene Zähne

hält. Meißner & Kayser in Dresden,

E CLANERIONE, 17. November 1892.

Nr. 9474. Album, bei welchem die einzel- nen Blätter oder Cartons dur< eine dur, in entspre<enden Abständen am Rü>en angebrachte Oefen oder Löcher geführte Schnur lssbar ver? bunden sind. Ernst Fröhli<h in München

geschweißten

21. November

5 erlin_ C., Spittelmarkft 6. 26. Oktober 1892.

L. 510

Stellingstr. 23. 18. November 1892. F- 446:

/

11, Nr 9503. reißkalenders, auf dessen einzelnen Blättern Ab- theilungen für die Tageéflunden zum Eintragen von Arbeitêvermerken für diese Stunden gebildet sind. I. Heinz in Köln-Chrenfeld. 19. No- vember 1892. H. 909.

Nr. 9519. Steh-Album , bei dem der |- Hinterde>el scharnierartig mit dem Album-Rüen verbunden ist. 8., Gitschinerstr. 64. 21. November 1892. B. 1004

13. ‘Nr. 9447. Glasyplatten mit Drahteinlage für Wasserstandsanzeiger an Dampfkesseln. rih P Waiblingen. 16. November 1892.

15. Ñr. 9426. Mit Walzen wirkender Apparat

Berlin N., Veteranenstr. 28. 1892. St. 266.

21... ten ni<ht leitenden Kohlenhaltern. S. Siedle «& E in Furtwangen. 17. November 1892.

und Telephon, Kanzel, Redner- oder Theaterbühne aufgestellt, während leßteres mit einem Siß des Zuhörer- resp. Zuschauerraumes zur Benußung für Schwer- börende verbunden ift und bei Gebrau< selbst- thätig den Contact dur< Dru> auf die Ohr- muschel bewirkt. Hompesh & Co. in Berlin

25. Nr. 9533. Wirkstuhl mit 2 Pressen und 2 Abschlagvorrichtungen

E Einfallstift. Leo Wolff, Inhaber D. Berg-

34.

Notizblo> nah Art eines Ab-

G. Baum «& Co. in Berlin

Hein-

um Bronziren von Dru>en. Mar Stüwe in 15. November

Nr. 9456. Mikrophon mit schräg genuthe-

Nr. 9508. Mikrophon mit Schallfänger von denen ersteres auf einer

8., Ritterstr. 15. 14. Oktober 1892. H. 826. zur Herstellung von Laufmaschenmustern. Hunger & Clauß in t Prinzenstr. 6. 5. November 1892. . Nr. 9431. Frisirkamm mit na< beiden Seiten abges<hrägtem Zahnboden. Emil Kränuz- lein, Fabrifbesißer in Erlangen, Bayern. 9. No- vember 1892. K. 867.

Nr. 9438. Brennscheere mit gestanzten und gebogenen Schenkeln. Ferd. Häfner W. Sohn in Steinbach-Hallenberg i. Th. 14. November 1892. H. 898.

Nr. 9498. Schirmschieber mit federndem mann in Berlin C., Wallstr. 7—8. 17. No- vember 1892. W. 6595.

Nr. 9524. Dressirwirbel für Haararkbeiten, bei welhen das zeitraubende Aufwi>keln des Fadens vermieden wird dur< Einlegen des Knâäuels in eine vers{licßbare Umbüllung. Eduard Bartus in Dresden, Seestr. 21. 10. August 1892. B. 726.

Nr. 9525. Dreitheiliger Taschenverschluß- bügel, an defsen mittlerem Theile beliebige Vor- rihtungen zum Befestigen beliebiger fleiner Gebrauchsgegenstände angebra<ht sind. D. Hey- manu in Offenbach a. M., Frankfurtecstr. 48. 90. Oftober 1892. H. 838.

Nr. 9544. Verirfächer bei welchem der erste

und dritte, der zweite und vierte u. s. w. Stab mit einander verbunden sind, zum Auseinander- fallen beim Oeffnen in verkehrter Richtung. Albert Jonas in Berlin, Seydelstr. 30a. 5. November 1892. J. 219. Nr. 9428. Stalenhalter mit federnden Befestigungé streifen. Moriy Sechof in Cassel, Wolfhagerstr. 21. 15. November 1892. S. 432.

Nr. 9443. Kinderwagen-Schirm, bei welhem die Gestellstäbe und mit ihnen der Ueberzug sich in waagrechter Lage bewegen und, wenn aus- einandergebreitet, dur< Verbindung der beiden Endstäbe mit einander in der Ausbreitung ge- halten werden, und bei welchem die senkrehte Griffstange nähst dem Schirmrande waagreht umgebogen is und in dieser Richtung zum Schirm-Mittelpunkt führt. Heinrichmaier & Wünsch in Rothenburg o. Tauber. 16. Novem- ber 1892. H. 905. s

Nr. 9444. Drehstuhl, bei welchem der Siß auf mehreren durch Zahnr.düberseßung bethätigten Schraubenspindeln ruht. DVDtto Heinrich in München. 16. November 1892. H. 904. e

Nr. 9445. Dur<h Zusammenpressen der Wandungen zu entleerende Zinntube in ihrer Be- nußung ale Behälter für Senf (Mofstrich). Hugo Lan in Dresden A., Struvestr. 34. 16. No- vember 1892. L. 548. : Ó

Nr. 9449. Porzellanengel mit am Auf- bängebande bewegli<h angehängten Glaëflügeln. M. F. A. Stellmacher in Steinheid, SaWsen- Meiningen. 16. November 1892. St. 267.

Nr. 9450, Zerlegbarer Spiritus-Schnell- foher mit Stichflammen-Entwi>ler und Ver- theiler mittelst Luftzuges. Otto Richard Schlick in Chemniß, Sonnenstr. 52. 17. November 1892. Sh. 715.

Nr. 9451. Christbaumlämpchen aus Gela- tinemantel, einseßbarem, mit Lichtmasse gefülltem Glaslämpchen und Pappboden bestehend, zum Aufstellen oder Aufhängen. Daniel Schellhoru Söhne in Lauscha i. Th. 17. November 1892. Sch. 716.

Nr. 9452. Schieber an Badestühlen als Verbindungêglied zwischen Wärmeofen und Bade- raum zur Ermöglichung einer lei<hten Reinigung des den Ofen umgebenden Wafser-Cirkulations- mantels. Hugo John, i. F.: I. A. John in Erfurt, E 41/42, 17. November 1892. u 9 Nr. 9453. Abortde>el mit Fallbeher und Streubehälter, mit trihterförmiger Zuführung zu dem Fallbeher. Carl Fischer in Bremen. 17. November 1892. F. 444.

Nr. 9455. In einem Stü>k gewebte Scheuertücher, welhe durch verkettelte Schuß- fädenstreifen von einander getrennt find. August Friese in Kirschau 17. November 1892. F. 443. 4

Nr. 94614. An einer senkreht geführten Stange angebrachter Gardinenstangenträger zum Herablassen der Gardinen. Carl Utsh und Selig Frank in Weidenau a. d. Sieg. 5. No- vember 1892. U. 65. 2

Nr. 9470. Schrank für Verkaufsgeschäfte, an welchem si< mehrere mit dicht schließenden Rollläden und event. mit Glasscheiben versehene Fächer befinden, die zur Aufnahme von Kaffee

b. Schirgiswalde i. S.

Klasse. 34. Nr. 9472. CGhristbaumhalter, bei wel<hem

dienen. J. Kauerz in Düsseldorf, Rosenstr. 14 ;

w - - . . - Schaufenstern mit drehbar beweglichen Fuß- und

36. Nr. 9494, Kessel, bei wel<hem mittelst

d E - M . Fettfohle, mit einem sih na unten erweiternden,

37. Nr. 9490. Eisenconstruction in

42.

44. Nr. 9328. Hosenknopf und dessen Befesti-

45. Nr. 9422. Aluminiumhufbeshlag mit Ein-

und Emil Tengelmann in Bochum, Victoria- straße 8. 18. November 1892. K. 881.

der Stamm dur< eine dur<h Streben in ent- sprehender Höhe gehaltene Schelle oder Zwinge festgeklemmt wird. Theodor Crouenberg in München. 18. November 1892. C. 181. Nr. 9484. Zahnradgetriebe mit Welle und Hebel zum Schließen der Abortklappe beim Ver- lassen des Raumes. Aug. Ludwig Köppel in Potschappel. 7. November 1892. K. 864.

Nr. 9492. Lichthalter für Christbäume aus cinem einzigen Stü> Ble< ohne Vernietung oder Verlöthung gestanzt und mit oder ohne Zierrosette. Mar Greiner in Lauscha i. Th. 17. November 1892. G. 464.

Nr. 950d. Gefäß mit Doppelwandung zum Kühlen oder Wärmen von Speisen. John Thoruber und George Rogerson in London, 27 Martins Lane, Cannon Street; Vertreter : Arthur Gerson und Gustav Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. 19. November 1892. T. 291.

Nr. 9505. Buchhalter zum beliebigen Schräg-, Hoch- und Tiefstellen mittels Spverr- vorrihtung und Schieber. Johannes Fleischer in Frankfurt a. M., und Alois Ios. Ruckert in Würzburg. 20. Juni 1892. F. 288.

Nr. -9506. Schräg gefügtes Scarnier-

band mit Verstärkungsrippen und freiliegendem, beweglihem Verbindungéstü> an Schulbänken u. dergl. Gegenständen. Fuhrmaun & Hauf; in e Nheinpfalz. 5. November 1892. =7T F. 432. "tr. 9507. Heizkasten für Bügeleisen, das letztere gegen die directe Einwirkung von Feuer und Ruß zu \{üßen. John Bush und Rich. Bastin in London ; Vertreter : R. Andrießen und F. Dannert in Berlin NW., Alt-Moabit 116. 21. September 1892. B. 830. ;

Nr. 9521. Rädchen für Kinderstühle, Schaukelpferde u. \. w., bestehend aus zwei ge- stanzten Blechscheiben, welhe dur eine als Nabe dienende Hülse verbunden sind und einen Gummi- reifen tragen. Julius Paulmann in Lüdenscheid. 21. November 1892. P. 346.

Nr. 9532. Gestell zum Decoriren von

Kopflagern, Befestigungslagern und vertical ver- \chiebbaren, sowie drehbar beweglichen Auslage- armen. Ernst Siebrecht in Hannover. 19. No- vember 1892. S. 439.

Nr. 95837. Insectensichere Tischgefäße für Genußmittel. Ludwig Star> in Weisenau— Mainz. 18. Oktober 1892. St. 249.

Nr. 9541. Pfeffermühle in Form einer bedru>ten Säule. Albin Gößel in Nuhla i. Th. 11. November 1892. G. 458.

Wasserheizung Dampf erzeugt wird. Iosef Pissinger in München. 18. November 1892. P. 343.

Nr. 9523. Wasserkochvorrichtung für häut- lide Zwe>e, bestehend aus einem Frishwa}ser- behälter mit Schwimmerventil, einem Wajjer- foder mit Nü>kschlagventil und einem Sammel- behälter zur felbstthätigen Füllung. C. Aug. Schmidt Söhne in Hamburg, Herderstr. 64. 99. Oktober 1892. Sch. 667.

Nr. 9528. Heizofen für Dauerbrand mit gegen die Einwirkung der Feuergase ifolirten Füllschachte. Grimme, Natalis «&« Co., Commandit-Gesellschaft auf Actien in Braun- ihweig. 4. November 1892. G. 449. GIiter- form mit Mauerwerk als Dru>pa>ung für ebene und gefrümmte Flächen. A. Görke in Berlin, Hedemannstr. 3. 17. November 1892. G. 469. Nr. 9527. Grammophon - Wiedergabe- Apvarat mit Vorrichtung zum selbstthätigen Regeln der Geschwindigkeit. Grammophon- Fabrik, Kaemmer & Co. in Waltershausen i. Th. 23. Iuni 1892. G. 308. L

Nr. 9538. RNeißfeder mit hobhlem, als Be- hälter für die Tusche oder Tinte dienendem Griffe. Otto Vogel in Düsseldorf, Börnestr. 3. 19. Ne- vemter 1892. V. 146.

Nr. 9539. Eingenietete Säule für Brief- waagen. Ph. J. Maul in Hamburg, Eich- holz 93. 19. November 1892. M. 674.

Nr. 9545. Schalenträger für oberschalige Briefwaagen aus Blech geprägt. Ph. J. Maul in Dam Oneg, Eichholz 93. 19. November 1892. M. 673

gung, bestehend aus zwei mit ibrem Rücken zu- fammengenieteten einfahen Metallfnöpsen, welche dur gewöhnlihes Einfnöpfen befestigt. oder von der Hose wieder entfernt werden können. Karl Frommer in Heidelberz, Hirschstr. 25. 11. No- ber 1892. F. 439. E Nr. 9488. Kofferförmiges Etui, dessen Wände mit Celluloid bekleidet sind, und das mit einem Tragband aus Celluloid versehen ist. Woernlein & Zellhofer in Nürnberg, Mar- thorgraben 3a. 17. November 1892. W. 654. Nr. 9526. Verkaufs-Apparat für feste Körper mit getrennten Waarenfächern, welche an einer Kette ohne Ende befestigt sind und dur ein Klinkwerk mit verschiebbarem Münzenträger und Hebel mit Gegengewicht nach Münzeinwurf \chrittweise weiter bewegt werden können. Grimme, Natalis & Co., Commandit- Gesellschaft auf Actien in Braunschweig. 3. No- vember 1892. G. 447. : i : Nr. 9529. Manschettenknovfmechanik mit zwei um einen gemeinsamen Bolzen drehbaren, durch eine innen im Steg verborgene Spiral- feder festzustellenden Lappen. Eduard Lokecsch «& Sohn in Prag; Vertreter : Eduard Franke L Berlin, Friedrichstr. 43. 5. November 1892. 00e Nr. 9540. Lutschnalle ohne Zunge, bei welcher das über eine Brücke gezogene Band dur< eine an der Schnalle befestigte Nadel, welche in ‘die dur<lo<hte Brücke eingreift, fest- gehalten wird. H. & A. Wilenski in Lon- don E. C., 5 Monkwell Street; Vertreter : Carl Fischer in Stuttgart, Ne>arstr. 75. 19. No- vember 1892. W. 659

sägen von Eisen, Stahl oder dergl. Aurel von

"

6G

Lie in Viersen. 16. November 1892. O20 :

Klasse. 47. Nr. 9504. Klanglose, gefüllte Hoblguß-

hnräder mit seinen leiht vers{ließbaren E . C. O. Dost in Magdeburg-N. 3. Sep- tember 1892, D. 298.

49. Nr. 9546. Mitnehmer für Drehbänke mit svielender, beweglicher Schrauben-Unterlage. Friß

T. 2950. 51.

53,

54,

63. Nr. 9433. Schlitten mit Handhebel und

4. Nr. 9469. Kegelförmiger Kork als Ver- 65.

68. ÑNr. 9466. Durch Federdru> selbstthätig

70. Nr. 9435.

71. Nr. 9463. Schuh, bestehend aus japanischer

" Malzacher in Stuttgart. Sängerstc. 5. 27. Ok-

74, Nr. 9542. Gebogener Träger zur Befesti-

76. Nr. 9464. Haspel zu Garnwaschmaschinen

7%, Nr. 9436. Aus 120 Karten bestehendes

Thomas in Neuß. 18. November 1892. Nr. 9489. Mundharmonika mit Neger- oder Vogelpfeife. Johann Schunk in_Brunn- döbra i. S. 17. November 1892. Sch. 717.

Nr. 9518. Violin-Kinnhalter mit Schulter- stüße. C. G. Schuster junm.- in Markneu- kirchen. 18. November 1892. Sch. 718.

Nr. 9543. Wasserko- und Kühlvor- rihtung für häusliche Zwecke, bestehen daus einem Frishwasserbehälter mit Schwimmerventil, einem Wasserkocher mit Rückschlagventil, einem als Borwârmer dienenden Kühler und sich selbst- thätig füllenden Sammelbehältern für heißes und gekühltes Wasser. C. Aug. Schmidt Söhne in Hamburg, Herderstr. 64. 29. Oftober 1892. S. 666.

Nr. 9513. Adreß- und Reclamebuh für öffentlihen Gebrauch, bestehend aus einem ge- \{lossenen Behälter mit von außen sichtbaren und umwentbaren Tafeln. Carl Griefinger in Straßburg i. Els., Ballhausgasje 3a. 12. Juli 1892. G. 330.

Schubstange zur Selbstfortbewegung. H. I. Liwowski in Sacsenburg a. Unstrut. 27. Of- tober 1892. L. 513.

Nr. 9434. Antriebsvorrihtung für Fahr- räder mit einem auf der Achse befindlihen Zahn- rad und einem auf den ercentrish gelagerten Tret- furbeln befindlihen Hoblrad, defjen Zähne aus Kugeln gebildet sind. Falkenberg & Vüfiung in Dortmund. 3. November 1892. F. 431.

Nr. 9437, Bohrer mit Hülse zum Ein- bringen von Pfropfen in Hoßhlreifen. Friedrich Veith in Kreuznah a. Nahe. 15. November 1892. V. 142.

Nr. 9477. Innere De>klasche für pneu- matishe Radreifen, welche an der der Felge zu- gekehrten Seite aufges{lißt sind. Gustav Bartl in Hannover, Karolinenstr. 4. 18. No- vember 1892. B. 991.

Nr. 9479. Verstellbare -Lashe für zer- brochene Scheerbäume, bestchend aus drei Gelenft- ftüdfen mit ftellbaren Klemmba>en. Herm. Simon in Berlin 80., Melchiorstr. 10. 18. No- vember 1892. S. 437.

Nr. 9499. Fahrradfelge für pneumatische Radreifen mit kreisrunden, hohlen Wulsten an den Kanten und Nuthen für die Speichenköpfe. Gustav Bartl in Hannover, Karolinenstr. 4. 19. November 1892. B. 992.

Nr. 9536.- Preßsluft - Radreifen mit auf- geknöpftem Mantel. Max Stern & Cö. in Düsseldorf. 8. November 1892. St. 261.

ichlußtheil mechanischer Flaschenverschlüsse. Carl Mallabar in Wolfenbüttel. 17. November 1892. M. 665.

Nr. 9535. Kimme aus Metall für Schiffe mit Holzboden und Metallborden. August Jahnel in Dresden, Leipzigerstr. 49. 4. November 1892. J. 218.

\{ließender Klavvfensterbeshlag. L. Kraese in Lebe a. d. Weser. 16. November 1892. K. 879. Nr. 9432. Durcforstungs- und Schälwald-

il mit axtiförmigem Schneidetheil und in die

d passendem Stiel. D. Dominicus jr. i. F. J. D. Dominicus & Söhne in Nemscheid- Vieringhausen. 20. Oftober 1892. D. 338.

Nr. 9476. Taschenmesser mit Federwaage, dessen Schalen oder Erle zugleih die Hülse für die Feder der Waage bilden. Wilhelm Kirberg in Ohligs, Grünstr. 19. 18. November 1892. K. 884 Halter für leiht auëweselbare Notiztafeln, gekennzeichnet durch eine Schiene mit gebogenen Bügeln zum Einhängen der Tafeln. Georg Pintus in Berlin C., Adler- straße 7. 9. August 1892. P. 244.

Nr. 9465, Schreibgeräth, bestehend aus einem flachen Kasten, dessen schräg gestellter, durch eine Stütze gehaltener De>el die Schreib- vlatte bildet. Engelmann & Schneider in Dreóden. 16. November 1892. E. 286.

Nr. 9468. Vierkant-Lineal aus Aluminium. Kollmar & Jourdan in Pforzheim. 17. No- vember 1892. K. 8804

Nr. 9501. Aus Aluminium oder Alumi- niumlegirung hergesteilter Federbalter, dessen eines Ende zur Benußung als Griffel dient. Carl Berg in Eveking i. W. 19. November 1892. B. 996.

Nr. 9514. Halter für Stahl- und Blei- federn, bestehend aus zwei zusammenhängenden Nöhren mit convergirenden Achsen, deren größere am Finger befestigt wird, während die kleinere zur Aufnahme des Schreibinstruments dient. Grimme, Natalis & Co., Commandit-Ge- sellshaft auf Actien in Braunschweig. 4. No- vember 1892. G. 451.

Lederimitation, imprägnirter Korkfoble und Holz- E Gustav Mark in Großschönau i. S. 15. November 1892. M. 660. j

Nr. 9483. Metall-Einlege-Sohle. Louis tober 1892. M. 625.

Nr. 9516. Metallene Abfaß-Grundplatte mit umgebörtelten Rändern und Schnappfeder zum Einschieben und Festhalten auswechselbarer Absatplatten. G. Küsgen in Bonn a. Rh 14. Oktober 1892. K. 814.

gung der Glo>enschalen bei GloÆen. H. Wifner in Mehlis i. Th. 22. November 1892. W. 663.

aus Hartgummi. G. Vüschgens «& Sohn in Krefeld. 16. November 1892. B. 984. Kartenspiel. Heinri<h Süberkrop in Eutin. 3. November 1892. S, 422.

Nr. 9439. Durch Uhrwerk bewegte tanzende Figur. Gebr. Stollwer> in Köln a. Rh. 15. November 1892. St. 265.

,

8ST,

S2,

S3,

S5.

86G.

SS.

54.

Klasse. d A i: : 77. Nr. 9457. Billard, in Verbindung mit

einem automatish , wizkenden Musikwerk (Polyphon oder Symphonion). W. Avemann in Bismark, Provinz Sachsen. . 7. November 1892. A. 266. :

Nr. 9478. Wurf- oder Fallgeshoß, bei

dessen Aufschlag ein Amorceblätthen durch ein

im Innern des Geschosses bewegliches Gewicht zur Explosion gelangt. G. L. Rohrer in Nürn- berg, Lammsgasse 9. 18. November 1892. N. 546.

Nr. 9480. Eine aus Centrum und Einzeln- ringen bestehende Zielsheibe mit einer Nummer- scheibe, welche die Treffer selbstthätig anzeigt und welche dur< Zug auf den Nullpunkt zurü>geführt werden fann. Hein. Rich. Streller in Dres- den, Berlinerstr. 24. 18. November 1892. St. 273. S l

Nr. 9498. Pferd mit bewestDen Füßen und S<hweif. Meß & Dunker vorm. Reil «& Met in Brandenburg a. H., Potsdamer- straße 35. 19. November 1892. M. 672.

79, Nr. 9534. Conisher auf die Spiße der

Cigarren aufgeste>ter Gesundheitsshußring aus Glas oder ähnlihem Material. Engelhardt & Rübe in Bremen. 3. November 1892. 273:

Nr. 9497. Cigarrensortimentskiste mit SpielkasteneinriGßtung. E Wolff in Hamburg, Alte Gröningerstr. 26. 19. November 1892. W. 658.

Nr. 9512. Flaschenkörbe aus Hermann Spriegel in Königsberg i. P tober 1892. &. 383.

Nr. 9515. Vers<{lußde>el an Hoblgefäßen, bei welchem das sichere Festlegen des Dichtungs- ringes in einem dur< den De>el und einem Rand gebildeten spißen Winkel ermöglicht wird und das Andrü>en des Deckels mittels einer mit Exrcentern einseitig ausgebildeten Stange, welche den Handgriff seitli<h trägt. in Verbindung mit den Handhaben des Gefäßes geschieht. Aug. Mundhenke in Bremen, Westerstr. 64. 7. No- vember 1892. M. 647.

Nr. 9517. Dreireihig gelo<hte Unterlage und Haltvorrihtung für Kleideröfen. William Prym in Stolberg b. Aachen. 12. November 1892. P. 339. E Nr. 9442. Wäscheklammer, deren Schenkel dur eine Feder zusammengedrü>t werden, die mit ihrem \piralförmigen Theil gleichzeitig die Drehachse bildet. Martin Rödel in Nürnberg, Fürtherstr. 74b. 15. November 1892. R. 543.

Nr. 9441.

meter vollständig Nud. Bachrodt 1892. B. 980.

Nr. 9475. Für Uhrmacher 2. - dienender Nundlaufzirkel mit drehbaren Spißen und nah außen gebogenen Verlängerungen, dur< deren Zusammendrü>ken das Oeffnen erfolgt. Otto Bee in Düsseldorf, Schadowstraße 20. 18. No- venfber 1892. B. 990. i Nr. 9462. Rohrförmiges Filtergerippe für Robrbrunnen, bei welchem ein vrismatisches aus geraden Stangen gebildetes Gitter das äußere Drahtgewebe stützt. F. H. Deseniß & A. Jacobi in Hamburg, Wendenstr. 133. 14. No- vember 1892. D. 359.

Nr. 9482. Hauswasserleitungen mit Schlag-

fängern. Ludwig Luckhardt in Caffel. 18. No- vember 1892. L. 551. Nr. 9440. Vorrichtung an Jacquard- Maschinen zum selbstthätigen Abstellen des Web- itubl beim Hängenbleiben der Karte am Cylinder, bestehend aus einem hafenförmigen Finger, gegen den sich die Karte bei regelmäßigem Betriebe anlegt, dessen Haken aber, wenn die Karte hängen bleibt, nieder- und in einen zweiten von einem Maschinentbeil bewegten Haken einfällt, sodaß durch diese Kuppelung beider Haken der Ausrüker bethätigt wird. Bernhardt & Philipp în Chemniß. 15. November 1892. B. 981.

Nr. 9467. Aus Stahlble< gepreßte und mit umgebogenem Rand und . auëgedrü>ten radialen Verstärkungsrippen versehene Garnscheibe für Ketten- und Spulbäume. Ches Wacter- Schoen & Co. in Mülhausen i. Elf. 16. No- vember 1892. W. 653.

Nr. 9487. Webschaft mit Stabldrabtlißen. Oscar Dathe & Co. in Hartha i. S. 17. No- vember 1892. D. 361. E

Nr. 9500. Brochirlade für mehrfarbige Muster mit treppenartiger Auflage für die Brocirhülse. Herm. Schroers in Krefeld, Schulstr. 64. 19. November 1892. S. 720. Nr. 9423. Wassermotor * mit laufenden Wänden. Carl Krafft in Heilbronn a. N. 6. Oktober 1892. K. 804.

Holzstoff. A

ai >—

Gehäuse für Uhren und Baro- aus Papiermahé bestehend. in „Triberg. 15. November

S9. Nr. 9458. Nach unten offener mit Za>en

versehener Gasvertheiler für Saturateure. F. Rothermann in Hirm i. Ungarn ; Vertreter : August Wurst in Breslau, Berlinerstraße 40. 5. November 1892. M. 533. i

Nr. 9481. Rübenschnitelmaschinen, bei denen sowohl die Schnitelscheibe resp. der Schneid- franz, wie auch alle anderen Theile der shneidenden Vorrichtungen u. \. w. mit Rinnen resp. Aus- feblungen versehen sind. Kukfß «& Luedtke in Warschau, Leßno 27; Vertreter: F. C. Glaser und L. Glaser in Berlin SW., Lindenstraße 80. 18. November 1892. K. 883.

Uebertragungen.

Die folgenden Eintragungen sind auf die nach-

genannten Personen übertragen.

Klasse. S t Nr. 7171. Cigarrenspiten-Abschneider, be-

stehend aus einem flachen Doppelbleh, in welchem die Schneidklinge nah beiden Richtungen begrenzt geführt wird. Hompesch & Co., Inhaber G. Salomonfohn in Berlin, Ritter- straße 15.

i Nr. 4697. Unbegrenzt aneinanderreihbare Anzeigetafeln mit ändrecdlelbanei Angaben. Wilhelm Hölterhoff in Berlin C., Grünstr. 21.

Löschungen. In Folge Verzichts.

Klasse. 4 i : ; 42. Nr. 5896. Taschenbriefwaage in Form eines

Metallstabes mit darauf angebraten Waage- schneiden. i C