1892 / 295 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E r C A M9 DA 7 arr AME E 4, > Mg H A Gti

- S PeaieE I E BSAL p: R UM Se 1M inge 4

Stolp. Bekanutmachuug. [53830]

Bei der unter Nr. 296 unseres Firmenregisters verzeichneten Firma R. W. Heydemann ist heute zufolge Verfügung vom 6. v. Mts. folgende Ein- tragung bewirkt :

Die Firma is na< dem Tode des bisherigen In- babers dur< Erbgana auf die verwittwete Brauerei- besißer Heydemann, Marie, geb. Weller, bier über- gegangen, hier gelös{<t und unter Nr. 388 des Ne- gisters neu eingetragen.

Stolp, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Stolp. Vekanntmachung. [53831]

In das Firmenregister ist folgender Vermerk ein- getragen :

1) Nr. 388.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers: . Die ver- wittwete Brauereibesitzer Heydemann, Marie, geb. Weller, zu Stolp.

3) Ort der Niederlassung: Stolp i. Pomm.

4) Bezeichnung der Firma: R. W. Heydemann.

5) Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 6. Dezember 1892 an demselben Tage.

Stolp, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Thorn. Bekanutmachung. [53832] Fn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 892 die Firma Z. Späth hicrse(bs und als deren In- baber der Kaufmann Zeno Späth hier eingetragen. Thorn, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Tönning. BSefanntmahung. [53833] In das hiesige Firmenregister is am heutigen Tage sub Nr. 68 eingetragen die Firma J. B. Maack8 Buchhandlung und als deren Inhaber Buchhändler Johannes Christoph Heinrich Rebehn in Tönning. Tönuing, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Wernigerode. Befanutmahung. [53335] Die unter Nr. 106 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma Aug. Theoder Ottilie Werni- gerode ist erloschen. Wernigerode, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Wiesloch. SBefanntmachung. [53836]

Nr. 15 241. Zu O.-Z. 234 des Firmenregisters, Firma H. Burckhardt in Wiesloch (seit Jahren thatsähli<h Heinr. Burkhardt gezeichnet) wurde heute eingetragen: Die Firma is als Einzelfirma er- loschen. -

Unter O.-Z. 58 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen: Heiur. Burckhardt in Wiesloch. Offene Handelsgesellschaft; Theilhaber: die ledigen Kaufleute Karl Burchardt und Emil Burkhardt, beide in Wiesloch, die das vom Vater übernommene Geschäft unter dessen seitheriger thatsächlicher Firma fortführen.

Wiesloch, den 30. November 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Mainhard.

(Genossenschafts -Register.

[53768] Augsburg. Die Mitglieder des Vorstandes des Unterwindacher Darlehnskassenvereins ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Unterwindach sind seit 27. No- vember 1892: Bonaventura Happah, Bürgermeister in Ober- windach, Vorsitzender, Michael Klas, Bauer von Steinebah, Stell- vertreter, Nikolaus Wöll, Schuhmachermeister von Ober- windach, Foachim Bö>k, Gütler in Unterwindach, Franz Menhart, Bauer in ODberwindachh, Bei- ner.

Augsburg, den 29. November 1892. Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der stellv. Vorsitzende :

y. Oelhafen, Königl. Landgerichts-Rath. [53837] Augsburg. Die Mitglieder des Vorstandes des Consumvereines Oberhausen und Umgebung eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, sind seit 27. INovember 1892: 1) Iosef Felber, Schneidermeister in Oberhausen, Vorfißender, 2) Gustav Levehne, Geschäftsführer in Augsburg, Stellvertreter, 3) Mar Wohlfarth, Schneidermeister in Augéburg, Beisitzer. Augsburg, den 1. Dezember 1892. Königl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der stellv. Vorsitzende : : v. Oelha fe.n, Königl. Landgerichts-Rath.

Balingen. Befanntmachungen [53838] über Einträge im Genofsenschaftsregister. 1) Gerichts\telle, welhe die Bekanntmachung er-

läßt: Oberamtsbezirk, für welchen das Genossenschafts-

register geführt wird: K. Amtsgericht Balingen.

2) Datum des Eintrags: 9. Dezember 1892.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft ; Ort ibrer Zweigniederlassungen: Darlehenskassen- verein Lautlingen, cixgetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Sit: Lautlingeu. : s 9 Rechtsverhältnisse der Genoffenschaft: Zu der Firma D. K. V. Lautlingen ift eingetragen :

Das Statut is vom 26. Oktober 1892.

_ Der Vorstand besteht aus den nachgenannten,

sämmtlich in Lautlingen wohnenden Mitgliedern :

Pfarrer und Decan Iosef Berg, als Vorstéher des Vereins, Paul Reinauer, Schmied, als Stellvertreter des Borstehers, Johannes Faulér, Bauer, Stephan Schairer, Schreiner, Xaver Schemminger, Bauer. 1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung er- läßt; Oberamtsbezirk, für welden das Genossenschafts- register geführt wird: K. Amtsgericht Balingen. 2) Datum des Eintrags: 9. Dezember 1892.

3) Wortlaut der Firma, Siß der Genossenschaft, Ort ihrer Zweigniederlassungen: Darlehenskaffen- verein Margrethausen, eingetraaeue Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß: Margrethausen.

4) Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Zu der Firma D. K. V. Margrethausen ist eingetragen :

Das Statut ist vom 16. November 1892.

Der Vorstand besteht aus den nachgenannten, sämmtlich in Margrethausen wohnenden Mitgliedern :

Marre: Matthias Wirth, als Vorsteher des zereins, Í Matthias Schairer, Zimmermann und Gemeinde- Nath, als Stellvertreter des Vorstehers, Johannes Deufel, Gemeinde-Rath, Fidel Schairer, Gemeindepfleger, ofttlieb Stumpp, Bauer.

Zu beiden Firmen ift gleihlautend eingetragen:

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen.

Mit dem Verein is eine Sparkasse verbunden.

Die von dem Verein autgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. Vorsitzenden des Aufsichts- raths im Amtsblatt des Ober-Amtsbezirks.

Nechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Vorstands- mitglieder, indem dieselben der Firma ihre Namens- unterschriften hinzufügen

Bei Anlehen von 100 ( und darunter genügt die Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstand hierzu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Z. U.: Ober-Amtsrichter Mayer. Biberach i. Württ. Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

Firma: Molkereigenossenschaft Untersulme- tingen, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.

Siß: Untersulmetingen.

Das Statut ist vom 1. Oktober 1892.

Gegenstand des Unternehmens ist die Milchver- werthung dur< gemeinsamen Geschäftsbetrieb.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< das Amtsblatt des Ober- amtsbezirks Biberah unter der Firma des Vereins mit beigeseßter Unterschrift von zwei Vorstands- mitgliedern, bezw. des Vorsitzenden des Aufsichtsraths. Nechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgen dur< den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied des Vorstands.

Vorstandsmitglieder sind:

[53839]

Vorsteher,

Matthias Knoll, Bauer von da, Stellvertreter, Bernhard Scheurle, Küfer von da, Rechner. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Biberach, den 7. Dezember 1892.

Königl. Württ. Amtsgericht. Pfeilsticker. Grevenbroich. Befanntmachung. [53841] In das Genossenschaftsregister des hiejigen Königl. Amtsgerichts if unter Nr. 6 des Registers der Neukirchener Spar- und Darlehnskafsenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Neukirchen bei Hulchrath, ein-

getragen worden.

Die Genossenschaft ist errihtet durch Statut vom 14, November 1892.

Gegenstand oder Zwe> des Unternehmens ift, den creditfähigen und creditwürdigen Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Wirthschaftsbetriebe fehlenden Geldmittel zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, Geldbeträge. für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirthschaft fehlt, verzinslich anlegen zu können.

Alle von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt-

machungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, bezw. vom Vorsißenden des Aufsichts8- rathes zu unterzcihnen. Die Bekanntmachungen er- folgen durch die Neuß-Grevenbroicher Zeitung. Die Zeitdauer der Genossenschaft ist eine unbeschränkte ; das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die Zeichnung für den Vercin erfolgt in der Weise, daß der Firma desfelben die Unterschriften der Zeich- nenden zugefügt werden. Recbtsverbindlichkeit für den Verein hat: die Zcihnung bei Quittungen über Beträge unter 150 4, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisißer, in allen übrigen Fällen, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ¿zwei Bei- sißern erfolgt ist. Der Vorstand besteht aus folgen- den Personen:

1) Wilhelm Jordans, Akercr und Gastwirth zu Neukirchen, zuglei<h als Vereinsvorsteher,

2) Peter Zimmermann, Ackerer und Victualien- händler zu Neukirchen, zuglei<ß als Stell- vertreter des Vereinsvorstehers,

3) Johann Schmitz, A>erer zu Neukirchen,

4) Mathias Stammen, Ackerer zu Spe,

5) Mathias Bo>k, A>erer zu Hoisten.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden Jedem gestattet.

Grevenbroich, den 5. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1. [53842]

Lauterbach i. Wess. Zum Genoffenschafts-

register, betr. Vorschußverein Lauterbach, ein-

getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht, ist eingetragen :

am 1. März 1892: Wilhelm Semm aus dem

Borstand ausgeschieden, Karl Theodor Helfen- bein von Lauterba<h zum Controleur neu gewählt ; i am 7. Dezember 1892: Eugen Weber I. aus dem Vorstand ausgeschieden, Eugen Weber 11. von Lauterbach als Kassirer neu gewählt.

Lauterbach, 7. Dezember 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Schmecenbacher.

Memmingen. Bekanutmachung. [54033]

_In das diesgerichtliche Genossenschaftsregister wurde eingetragen die Firmä i :

Anton Heine, Hirschwirth in Untersulmetingen,

Konsumverein Münusterhausen, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Münsterhausen.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 15. November 1892 erridtet.

Der Gegenstand des Unternehmens besteht darin, durch Ankauf guter Waaren im Großen und deren Wiederverkauf gegen Baar zu Tagespreisen Ersparnisse zu erzielen, geeignete Artikel von zuverlässigen Ge- Vai eie aegen einen bestimmten, der Genossen- \chaftsfasse zufließenden Rabatt den Mitgliedern ver- schaffen zu lassen und landwirthschaftliche Erzeugnisse gemeinschaftlich zu verkaufen.

Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus fol- genden Mitgliedérn :

1) Alois Gaßner, Oekonom und Schuhmacher in Mürsterhausen, 1. Vorsitzender,

2) Benno Miller. Ockonom und Schuhmacher allda, T1. Vorsißender, und

3) Josef Mair, Oekenom daselbst, Beisißer.

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt da- dur, daß der Firma derselben die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Zeichnung ist Dritten gegenüber nur dann re<tsverbindli<, wenn sie dur< den Vorstand in der Weise geschieht, daß der [. und der 11. Vorsißende, bei Verhinderung eines dieser beiden für denselben der Beisißer unter- zeichnet. :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft in der ebenbezeihneten Form durch Ausfchreibung in der Neuen Augeburger Zeitung.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Memmingen, den 7. Dezember 1892. : Königliches Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Der Vorsißende:

(L. 8.) Kießling, Königlicher Landgerichts-Rath. Mühlhausen i. Thür. [53843

Bekanntmaccamg, :

Zufolge Verfügung vom 30. November ift am 2. Dezember 1892 in unser Genossenschaftsregister, woselb\t unter Nr. 8 der Consumverein zu Mühl: hansen und Umgegend, cingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt steht, in Spalte 4 folgender Vermerk eingetragen worden :

An Stelle des Maschinenbauers Ernst Fle> zu Mühlhausen, welcher aus dem Vorstand gescbieden ist, ist der Cigarrenmacher Wilhelm Gerlach daselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Mühlhausen, den 2. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abth. 1V. Saalfeld i. Ostpr. Befanntmachung. [53340]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 Vorschuß-Verein zu Saalfeld in Ostpr. ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgende Eintragung bewirkt worden :

Der Prorector Preuß hier ist für das Jahr 1893 in den Vorstand als Beisißer neu gewählt. Ein- getragen zufolge Verfügung vom 7. Dezember 1892 am 8. Dezember 1892.

Saalfeld i. Ostpr., den 7. Dezember 18392.

Köntgliches Amtsgericht.

St. Wendel. Befanntmachuug. [53845]

In das diesfeitige Genosscnschaftsregister ist unter Nr. 18 heute cingetragen worden, die Firma Consum- verein „Eintracht“ eingetragene Genoffenschaft mit be¡chränfkter Haftvflicht für Reitscheid und Umgegend, mit dem Siße in Reitscheid.

Statut vom 20. November 1892.

__Zwe> der Genossenschaft ist Förderung der wirth- schaftlichen Interessen der Mitglieder durh gemein- samen Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnissen im Großen uud Ablaß im Krieinen, unter Anmiethung und Zurverfügungstellung der nöthigen Locale zwe>s Ausschanks und Genießung.

Den Vorstand bilden :

1) Wendel Wolter, und 2) Johann Alles, Sohn von Johann, beide zu Neitscheid wohnhaft.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß beide Mitglieder der Firma ihre Unterschriften binzufügen. Die von der Genoffenschaft auégebenden Bekanntmachungen erfolgen in der zu St. Wendel erscheinenden Nahe-Blieszeitung (Kreis- blatt). sowie dur< cinwöhigen Aushang in den Ge- häftslocalen des Vereins und müssen von beiden Vorstandsmitgliedern unterzeichnet sein.

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 3 M.

Die Liste der Genossen liegt während der Dienst- stunden des Gerichts für Jedermann offen.

St. Wendel, den 4. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Schönberg i. H. Befanntmachung. [53844] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2/29 Consumverein des land- und volks8wirth- schaftlichen Vereins zu Schönberg E. G. m. u. H. eingetragen worden: „Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. No- vember 1892 aufgelöst. -Die Liquidation erfolgt dur

den Vorstand.“ Schönberg i. H., den 5. Dezember 1392. Königliches Amtsgericht. Loe. Weinsberg. [53846]

K. Württ. Amtsgericht Weinsberg.

In das Genossenschaftsregister ist heute folgende Genossenschaft eingetragen worden :

Wortlaut der Firma: „Darlehenskassenverein Sülzbach eingetragene Geneofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“

Siß der Genossenschaft Sülzbach. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft u. #. w.: Die Genossenschaft ist am 25. November 1892 ge- gründet worden.

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in Nen Darlehen zu be- schaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. :

Mit dem Verein wird cine Sparkasse verbunden.

Der Verein wird vom Vorstand nah Maßgabe des Genossenschaftsgesetzes gerihtlih und außergerict- lich vertreten.

Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher und vier Beisigzern, deren einer zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt is. - Rechtsverbindliche

Willenserklärung und Zeichnung für den Verein er-

folgen dur den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung, erfolgt indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 100 Mk. und darunter genügt die Unterzeich- nung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vor- standsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur<h den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrathes im Amtsblatt des Oberamtsbezirks (der in Heilbronn erscheinenden Neckarzeitung).

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

Wilhelm Gebhardt, Schultheiß, Vorsteher, F Wilhelm Volpp, Landwirth und Gemeinderath, Stellvertreter des Vorstehers, Gottlieb Gebhardt, Bauer, Johann Plappert, Bauer, Israel Treiber, Rentner, sätnmtlih in Sülzbach.

Die Liste der Genossen kann während der gewöhn- lichen Dienststunden des Amtsgerichts von Jeder- mann eingesehen werden.

Den 9. Dezember 1892.

Amtsrichter-Stellv. Schwa rz. : [53849] Wolfenbüttel. Sm Genoffenschaftsregister ist eingetragen die Firma: „Consum-Verein zu Kissenbrück, cingetragene

Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Kifsenbrück.

Zwe> der Genossenschaft ist Einkauf von Lebens- und Wirthschafts-Bedarfsgegenständen im Großen und Verkauf an die Mitglieder im Kleinen gegen Baarzahlung.

Der Genofsenschaftsvertrag datirt vom 18. Sep- tember 1892. E

Der Geschäftsantheil und die Haftsumme betrage je 15 Mark. :

Der Vorstand besteht aus vier Mitgliedern und zeihnet die Firma rechtsverbindli<h in der Weise, daß mindestens zwei Mitglieder der Firma ihre Namen hinzufügen. :

Die Veröffentlichungen erfolgen im „Braunschw. Stadtanzeiger“.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Obermüller August Rübe, 9) Sattlermeister Gustav Walter, 3) Brinksißer Heinrich Bosse, 4) Müller Heinri<h Winter, sämmtli in Kissenbrü>k. E

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den S unterzeichneten Gerichts Jedem ge- stattet.

Wolfenbüttel, den 30. November 1892.

Herzogliches Amtsgericht. Reinbe >.

[53848] Wolsenbüttel. Im Genoffenschaftsregister ist heute bei dec Firma Cousum-Verein Thiede e. G. m. b. H. eingetragen, daß der Steueraufscher Wienand aus dem Vorstande ausgeschieden und der Rentner Wilhelm Henties zu Thiede in den Vorstand als Geschäftsführer eingetreten ift.

Wolfenbüttel, den 5. Dezember 1892.

Herzogliches Amtsgericht. Reinbe>.

[53847] Wolsenbüttel. Im Genoffenschaftsregister ist heute bei der Firma: „Consum-Verein Jmmen- dorf, c. G. m. u. H.“ vermerkt, daß der Schlachter- meister Julius Ehlers aus dem Vorstande ausge- schieden und der Lehrer Hermann Meyer zu Immen- dorf in den Vorstand eingetreten ist.

Wolfenbüttel, den 7. Dezember 1892. Herzogliches Amtsgericht. Reinbe>.

Konkurse. [53677]

Ueber das Vermögen der Kommanditgefell- schaft H. Ectersdorff «& C°_ hier, Raupadch- straße Nr. 7, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin 1. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Pistorius, Stralauerstraßze 52. Erste Gläubigerversamm- lung am 2. Januar 1893, Vormittägs 11! Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. Februar ‘1893. Frist zur Anmeldung der Kon- fursforderungen bis 2. Februar 1893. Prüfungs- termin am 3. März 1893, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 10. Dezember 1892.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 73.

[53740]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Moscêmann hier, Große Frankfurterstraße Nr. 27 und Nr. 131 (Wohnung: Große Frankfurterstraße Nr. 43) is heute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin 1. das Konkurs- vèrfaliren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Fischer hier, Alte Jacobstraße 172. Erste Gläubigerver- fammlung am 4. Januar 18983, Mor ase 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 7. Februar 1893. ad zur Anmeldung der Kon- fursforderungen bis 7. Februar 1893. Prüfungs- termin am 6. März 1893, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., vart., Saal 32.

Berlin, den 10. Dezember 1892.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 73.

[53675] Konkursverfahren.

Nr. 12 847. Ueber das Vermögen des Schäfers Josef Dörr von Obereubigheim ist heute, am 9. Dezember 1892, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Privatier Weigand in Borberg ist zum Konkuréverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 5. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 13. Januar 18983, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Januar 1893.

Boxberg, 9. Dezember 1892.

Gr. Amtsgericht. (gez.) Dr. Grosselfinger.

Diés veröffentlicht : j

Der Gerichtsschreiber: Speck ner.

(53687) Konkursverfahren.

Nr. 30. 92 a./1. Ueber das Vermögen des Schuh- machers Gustav Neubert hierselbft wird, da derselbe seine Mga nachgewiesen hat, heute, am 9, Dezember 1892, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Gumpel wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 5. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerauéschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 13. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Îèr. 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse ctwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Januar 1893 Anzeige zu machen.

Herzogliches Amtsgericht zu Deffau. (gez) Ga ft. Au3gefertigt : Defsau, den 9. Dezember 1892. Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. <umann, Secretär.

[53710] Konkursverfghren.

Ueber das Vermögen der zu Duisburg unter der Firma D. Alsberg & Sohn bestehenden Handels- ge R Beekstraße Nr. 41, i} heute, den

. Dezember 1892, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtéanwalt Dr. Hegener zu Duisburg. Konkursforderungen find bis zum 2. Januar 1893 bei dem Gerichte, Zimmer Nr. 40, anzumelden. Erste Gläubigerverfammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 10. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 33. Offener Arrest und Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 2. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht zu Duisburg.

[53684] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Werner Hübsh, Uhrmacher zu Zülpich, ist heute, am 9. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Vier- fotten zu Eusfirhen, Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. Januar 1893. An1neldefrist bis zum 12. Janyar 1893. Erste Gläubigerversammlung am Dienstag, den 83. Januar 1898, Vor- mittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungêtermin am Donnerstag, den 19. Januar 1898, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude hier- selbst, Zimmer 15.

Euskirchen, den 9. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[53690] . Württ. Amtsgericht Gaildorf. Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des entwihenen Michael Wahl, Schueiders und Wirths von Laufen a. K., ist heute Abend 45 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter is Gerichts- notar Beutelspacher hier, Anmeldefrist bis 9. Ja- nuar 1893. Wahltermin, Beschlußfassung über die in 88 120, 122 der K.:OD. bezeichneten Gegenstände und Prüfungstermin am 18. Januar 1898, Vormitt. 10} Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis 9. Januar 1893.

Den 10. Dezember 1892.

Gerichtsschreiber RNemppis.

[53715] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kunst- und Handels- gärtners Max Sohn jun. in Gumbinnen ist am 9. Dezember 1892, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwaltir ist der Partikulier Aßmuß von Gumbinnen ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 4. Ja- nuar 1893, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 26, Januar 1893, Vormittags Uhr, im Geschäftslocale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 13, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Bone gehörige Sache in Besiß baben oder zur Konkursmasse etwas \<{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den S für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Januar 1893 Anzeige zu machen.

Gumbinnen, den 9. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. [53743] :

Ueber den Nachlaß des am 11. Juni 1892 in Langeubach verstor“enen Gartenhausbesitzers Ernft Fricedrih Eibisch wird heute, am 10. De- zember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Ufer in Hartenstein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1892. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1892. Erste Gläubigerverfammlung: 28. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 11. Jauuar 1893, Vormittags 11 Uhr. L

Königliches Amtsgericht zu Harteusteiu.

Mertig, A.-R. i Veröffentlicht: Pfau, Gerichtsschreiber.

[53703] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns H. Stroh- menger zu Kulm wird heute, am 8. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Sternfeld in Kulm wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 7. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falles über die in: $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen-

stände auf den 2. Januar 18983, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 16. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 11, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<e eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung . auferlegt, von dem BeREe der Sache und von- den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. Januar 1893 Anzeige zu machen. Kulm, den 8. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54031] Bekauntmachung. Das Königliche Amtsgericht Lindau hat heute, Nachmittags 3 Uhr, folgenden Beschluß erlassen: Ueber das Vermögen der Modistin Therese Fleischmann zu Lindau wird auf Antrag der leßteren bei vorliecgender Zahlungsunfähigkeit der Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter der K. Gerichtsvollzieher Dirr dahier aufgestellt. Allen Personen, wel<he cine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiy haben, oder zur Konkursmasse etwas schulden, wird aufgegeben, nichts an die Ge- meins{uldnerin zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, vom Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkuréverwalter bis zum 24. Dezember l. I. Anzeige zu machen. Die Konkursforderungen find unter Angabe des Betrags und des Grundes, sowie des beanspruchten Vorzugérechtes unter Beifügung der urkundlihen Bewetéstücke oder einer Abschrift derselben bei dem Gerichte s<hriftli<h oder zum Protokoll des Gerichts\chreibers bis zum 30. De- zember I. J. einshließli< anzumelden. Zur Ad! fassung der Konkursgläubiger über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\husscs und über die in $$ 120 f. der K.-O. bezeichneten Fragen, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen is Termin auf Mon-, tag, 9. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts Lindau bestimmt. r Lindau, 10. Dezember 1892, Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Der K. Secretär: Huber.

[53682] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Maria Elise Groß, in Gütern getreunte Ehefrau des Schreiners Karl Klein, Inhaberin ciner Möbelschreinerei in Firma: M. Klein- Grof in Mülhausen, Pfaffengasse Nr. 4 daselbst wohnhaft, wird heute, am 8. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- shäftsagent Wunnenburger in Mülhausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist für die Kon- furéforderungen bis zum 21. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 5. Januar {S8983., Allgemeiner Prüfungstermin am 2. Februar 1893, jedesmal 10 Uhr Morgens. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. Januar 1893.

Kaiserliches Amtégericht zu Mülhauseu i. Els.

<heuffgen.

[53683] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuch- uud Mode- waarenhäundlers Karl Hammel in WMül- hausen, Bäckergasse Nr. 13, wird heute, am 9. Dezember 1892, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Wurmfer in Mülhausen wird zum Konkuréverwalter ernannt. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 21. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 5. Januar 1893. Allgemeiner Prüfungstermin am 2. Februar 1898, jedesmal 10 Uhr Morgens. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. Januar 1893.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Mülhausen i. Els.

Scheuffgen, [53700]

Königl. Württ. Amtsgericht Ravensburg.

Ueber das Vermögen des Bernhard Riether, Vauer in Niedersweiler, Gemeinde Wolpertsch- wende, und seiner Ehefrau Therese, geb. Burkhardt, ist heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Gerichtsnotar Drescher in Weingarten und im NBerhinderungsfall Not.-Assistent Rauh daselbst. Erste Gläubigerversammlung Dienstag, den 10. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin Dienstag, den 21. Februar 1893, Vormittags D Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis zum 10. Januar 1893.

Den 9. Dezember 1892.

Hilfsgerichts\{hreiber Bauer.

[53747] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Max Fehrmann in Reichenbach, Inhaber eines Productengeschäftes, ist heute, am 9. Dezember 1892, Nachmittags 41 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkuréverwalter: Rechtsanwalt Lang- lot in Reichenbach. Anmeldetermin bis zum 5. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 29. De- zember 1892, Vormittags ¿11 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 14. Januar 18983, Vormittags 411 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist: bis zum 28. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht Reichenbach. Der Gerichts\{hreiber: Actuar Nagler.

[53746] Bekanntmachung.

Ueber den Nachlaß des Kaufmanns und Brauercibesißers Casper Leß zu Rössel ist heute, am 9. Dezember 1892, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Der Rentier Gustav Porrmann und dér Amtsgerichts-Secretär Eduard Lie> zu Rössel sind zu Verwaltern ernannt. Erfte Gläubigerversammlung den 7. Januar 18983, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. Márz 1893, Vormittags 9 Uhr. Forderungsanmeldetermin bis zum 18. Februar 1893 und offfener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Ja- nuar 1893.

Röfsel, den 9. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Begl.: (Unterschrift), Gerichtsschreiber.

[53718] Kgl. Amtsgericht Rottweil. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Christian Schleuker zum „Lamm“ n Schwenningen wurde heute, am 10. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herr Amtsnotar Plocher in Schwenningen und im Verhinderungsfall dessen Assistent Rimmele zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Januar 1893 bei dem K. Amtsgerichte Rottweil anzumelden. Die Anmeldungen haben die Angabe des Betrages und des Grundes der Forderungen, fowie - eines, etwa beanspruhten Vorrechts zu enthalte, au<h sind die urkundlichen Beweis\stücke beizufügen. Wenn neben der Hauptforderung noh Zinse gefordert werden, so sind folche bis zum 10. Dezember 1892 zu berechnen. Es wurde zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über vie Bestellung eines Gläubigeraus\{usscs und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Moutag, den 9. Januar 18983, Nachmittags 3 Uhx, vor dem K. Amtsgerichte Nott- weil Termin anberaumt. Allen Personen , welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Januar 1893 An- zeiae u machen.

Z. B.: Gerichts\{hrciberei des K. Amtsgerichts.

Benz, Justiz-Referendar.

[54032] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Ackerers Theodor Stollmeyer in Westhalten ist heute Nachmittag 5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Geschäfts- agent Fiscus hier Konkursverwalter. Frist zur An- meldung der Forderungen bis 2. Januar 1893. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin Dienstag, den 10. Januar 18983, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 2. Januar 1893.

Rufach, den 10. Dezember 1892.

Kaiserliches Amtsgericht.

[53702] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns P. Katz zu Klein- Zabrze ist heute, am 9. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. PBerwalter: Kaufmann Jacob Froehlih zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 20. Januar 1893. Anzeigefrist bis 31. Dezember 1892. Erste Gläubigerversammlung den 11. Januar 1893, Vormitt. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin am U. Februar 18983, Vormitt. 14 Uhr.

Zabrze, den 9. Dezember 1892.

: Schaffrath, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[53716] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Rieseuberg in Burtscheid wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 94. November 1892 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Aachen, den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. (gez.) Dr. Talbot, Gerichts-Assessor. Beglaubigt : Berger, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[53708] Bekanntmachung. :

Das Königl. Amtsgericht Augsburg hat mit Be- {luß vom 6. Dezember l. Js. das unterm 99, Dezember 1891 über das Vermögen des Väckermeisters Johann Reiter von Ober- hausen eröffnete Konkursverfahren nah Abhaltung des Schlußtermins wieder aufgehoben.

Augsburg, den 9. Dezember 1892.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der Königl. Secretär: Sertorius. [53712] K. Amtsgericht Balingen.

In der Konkurs\ache des Georg Luß, Schuh- fabrikanten hier is zu dem auf Donuecr®stag, den 29. d. M., Vorm. ¿11 Uhr, angeseßten Prüfungstermin weiterer Gegenstand der Tagesord- nung: Beschlußfassung der Gläubigerversammlung über Verkauf der Liegenschaft aus freier Hand.

Den 8. Dezember 1892.

Ober-Amtsrichter Mayer.

[53752] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Posamentierwaarenhäudlers Guftav Nadlo, in Firma G. Radlo, zuleßt zu Berlin, Belle-Alliancestraße 78, ist zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung über die den Mitgliedern des Gläubiger-Ausshusses zu gewährende Vergütung der Schlußtermin auf den 30, Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte I. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Elügel B., part., Zimmer 27, bestimmt.

Berlin, den 7. Dezember 1892.

Po Gerichtsschreiber h des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[53676] Konkursverfahren. /

In dem Konkursverfahren über das Vermögen ‘des Pianofortefabrikanten Otto Delf, in Firma O. Delf & Scheit hier, Boeklstr. 21, ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen - gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die” Vergütung des Gläubiger - Ausschusses Schlußtermin auf den 6. Januar 1893, Vor- mittags 113 Uhr, vor dem Königlichen Amts- aerihte I. hierselb, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 9. Dezember 1892.

During, Gerichtsschreiber ;

des Königlichen Amtsgerichts T. Abthcilung 73.

E)

t [54030] Koukursverfghren. _

In der Kaufmann Paul Martin Fürchtegott Knoll’schen Konkurssache von hier soll die Schluß- vertheilung des 715 A 18 A betragenden Massen- bestandes erfolgen, bei welcher, laut des in der Gerichtsschreiberei 72 des Königlichen Amtsgerichts T. hier auégelegten Schlußverzeichnisses, Forderungen im E von 3405 M. 60 „g zu berü>sichtigen ind.

Berlin, den 12. Dezember 1892.

Wilhelm Nosenbach, Verwalter der Masse.

[53738] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julins Segall hieselbst ist infolge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 10. Jaûuar 1893, Vormittags K Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsgerichie hierselbst, Zimmer Nr. 39, anberaumt.

Braunschweig, den 6. Dezember 1892.

Grimme, Neg.-Geh., als Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. VII.

Konkursverfahren.

Nr. 14135. In vem Konkursverfahren über das Vermögen des Jakob Schmidlin, Landwirth von Bickensohl, it zur Prüfung der nahträglih an- gemeldeten Forderungen Termin auf Mittwoch, den 28. ds. Mts., Vormittags LO0O Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Breisach, den 8. Dezember 1892. Der Gerichts» \chreiber Großh. Bad. Amtsgerichts: (L S.) Weiser.

[53695] Bekauntmachung. Betreff : Konkurs über das Vermögen des Josef Bauernbeck, Schneidermeifter in Bruck. Das Kgl. Amteégericht Bru>k hat mit Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeisters Josef Bauern- be> in Bru> nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Bru, am 5. Dezember 1892. Der Gerichtëschreiber des Kgl. Amtsgerihts Bru: S) S Fer, K Secrelar.

[58719] Bekanntmachung. G In dem Banquier Eduard Maaß’schen Kon- furse soll mit Genehmigung des Gläubiger - Aus- schusses eine Abschlags-Bertheilung erfolgen. Dazu find 162 512 M 71 9 verfügbar. Nah dem auf der Gerichtsschreiberei niedergelegten Verzeichniß sind dabei 812563 M. 98 „5 nicht bevorrechtigte Forde- rungen zu berü>sichtigen. Charlottenburg, den 10. Dezember 1892. Der Konkursverwalter : Guth, Rechtéanwalt und Notar.

[53705] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesißzers und Getreidehändlers Franz Friedrich, vormals in Langenreinsdorf, jetzt unbekannten Aufenthalts, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

Crimmitschau, den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Dr. Richter. Veröffentlicht: Ger.-Schr. W üstling.

[53732] Konkursverfahren.

In dem- Konkursverfahren über das Vermögen des Juweliers M. H. Nosenstein zu Dauzig ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden For= derungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 2. Januar 1893, Vor- mittags 107 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte XI. hierselbst, Zimmer Nr. 42, bestimmt.

Danzig, den 6. Dezember 1892.

Grzegorzewsfki, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. XE.

[53730] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Magnus Bradtke zu Danzig wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 19. No- vember 1892 angenommene Zwangsvergleih durh< rechtzkräftigen Beschluß von demjelben Tage bes stätigt ist, hierdurd) aufgehoben.

Danzig, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. X1.

[53696]

2

[53731] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. Juli 1891 zu Danzig, Stadtgebiet, ver- storbenen Kaufmanns Ludwig Eduard de Veer ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stü>e der Schlußtermin auf den 3. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor dem König» lihen Amtsgerichte X1. hierselbst, Zimmer Nr. 42, bestimmt.

Danzig, den 8. Dezember 1892.

Grzegorzewsfki, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. XT.

[53685] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Renftner hicrselbst ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf Freitag, den 23. Dezember 1892, Vormittags 9: Uhr, vor dem Herzoglichen Amtsaerichte hierselb, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Dessau, den 9. Dezember 1892.

<umann, Secretär, Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[53745] Konkursverfahren.

Nr. 15 260. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Sattlers Adolf Frei von Döggingen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins E SOGEBY der Schlußvertheilung heute“ auf= gehoben.

Donaueschiugen, den 7. Dezember 1892.

Gr. Amtsgericht. (gez.) Ketterer. Zur Beglaubigung: Dcr Gerichté\chreiber: G äßler.