1892 / 296 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

CLLLS S See

E S uvÁTt Nr.| Datum Tr ma wu i nha 9 s des Reichs- der inserircLendensn Gesellschaft der Bekanntmahung | und Staats Anzeigers Westfälische Drahtindustrie Hamm i. W. . ._, | Bilanz, Dividende,

S N E Nerloosung /293/10./12. Westfälische Stahlwerke zu Bohum. «o -| Generalversammlung |290| 7./12. Wettiner Hof, Actiengesellschaft zu Altenburg. ... « «+ - +| 9 [292] 9./12 Wilhelma Deutsche Kapital- Versicherungs-Anstalt Berlin « | Vorstand 291] 8./12 Fuderfobrit Dobler O 1292| 9./12.

u>erfabrik Neuteih Neuteih. „eee ooo |Einforderung der Grund-|

\{uldbriefe 288] 5./12. Zu>erfabrik Northeim Northeim. „eo ooo | Generalversammlung [288] 5./12. « t ; G E 21 z [289] 6./12. É ö e -| é |290| 7./12. Zu>er-Raffinerie Braunschweig Braunschweig . . « 4 s gp 6./12. —_L L st

Berlin: Redacteur : Dr. Dru> der Norddeutshen Buchdruckerei und Vexlags-

Anstalt,

. Klee, Director. Sena der Expedition (Sol z).

erlin SW., Wilhelmstr. Nr. 32.

Deutsch er Reichs-Anzeiger

und

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Sezugspreis beträgt viérteljährlih 4 Æ 50

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Unmmern kosten 25 A.

Berlin, Mittwoch, den 14. Dezember, Abends.

„M 296.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst, geruht :

dem Marine-Stabsarzt Dr. Dammann, dem praktischen Arzt, Geheimen Sanitäts-Rath Dr. Scholz zu. Görliß, Badearzt in Cudowa, dem Schriftführer des Evangelisch- Kirchlichen Hilfsvereins, Pastor Lenz zu Berlin und dem Geheimen Rechnungs-Rath Lorenz im Reichs-Marineamt den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem bisherigen Ober-Bürgermeister in Regierungs-Rath Weise, jeßt zu Freiburg i. lichen Kronen-Orden zweiter Klasse,

dem Ober-Forstmeister und Mitgliede des Hof-Jagdamts von Wurmb zu Lüneburg und dem Prediger Stchow an der Dorotheenstädtishen Kirche zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

dem Oberförster G allas<h zu Hammer im Kreise Teltow und dem Gefängniß-Jnspector a. D. Jaeger zu Eltville im Rheingau-Kreise, bisher zu Erfurt, den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse,

dem Schleusenmeister S oyka zu Breslau t A des Königlichen Haus - Ordens von owie .

dem emeritirten Lehrer Hain zu kreise den Adler der Jnhaber desselben

Cassel, Geheimen B., den König-

das Kreuz der Hohenzollern,

Sechshelden im Dill- Ordens zu verleihen.

SeineMajestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Herzoglih braunshweigishen Hof- beamten folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar : den Rothen Adler-Orden erster Klasse: dem Ober-Jägermeister Freiherrn von Veltheim- Destedt; den Stern zum Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem Ober-Stallmeister Freiherrn von Girsewald und dem Hof-Marschall und Kammerherrn von der Mülbe: den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse: dem Hoftheater - Jntendanten, Kammerjunker Freiherrn

von Wangenheim und dem Burghauptmann von Blankenburg, Kammerherrn

von Trauwiß-Hellwig ; sowie den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse: dem Jntendantur-Rath des Hoftheaters Steinmann zu Braunschweig.

Deutsches Reih.

Von dem Handbuch für das Deutsche Reich wird Für das Jahr 1893 eine neue Ausgabe veranstaltet. Das Werk erscheint im Lcufe des Monats Januar k. J. im Verlage der Buchhandlung „Carl Heymann's Verlag“ zu Berlin und wird den Reichs- und Staatsbehörden bei directer Bestellung zum Preise von 4 # geliefert. Jm Buchhandel ist es zum Preise von 5 # zu beziehen.

Königreich Preußen. Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der praktishe Arzt Dr. Grau in Hilders ist zum Kreis- Wundarzt des Kreises Gersfeld, unter Belassung in seinem Wohnsiß, ernannt worden.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Porte ee - Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im activen Heere. Neues Palais, 6. Dezember. v. Faber du Faur, Rittm. vom 2. Großberzogl. Me>lenburg Drag. Regt. Nr. 18, unter Belassung in dem Commando als Adjutant bei dem Remonte-Infpec teur, à la suite des Regts gestellt. 1

Marine-Justizbeamte. :

Durch Allerh öhstenAbfchied. Neues Fat S: H Des zember. Lahann, Marine-Auditeur, die nachge}uchte Entlassung aus dem Reichsdienst in Gnaden ertheilt. i

Durch Allerhöchste Bestallung. Neues Palais, 9. Dezember. v. Thadden, preuß. Gerichts-Afsessor, zum Marine- Auditeur ernannt. Dem c. v. Thadden ist die zweite Auditeurstelle bei der Marinestation der Nordsee übertragen worden.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 2. De- zember. Richard, Lithograph, als etatsmäß. Lithograph bei der Landes-Aufnahme angestellt.

E Königlich Bayerische Armee- -_ Vffiziere, Portepee -Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Im activen Heere.

t

| :

19. November. Peter, Hauptm. und Battr. Chef des 5. Feld- Art. Regts., bis Ende März 1894 zur Königl. preuß. Art. Prüfungs- commission commandirt. L

94. November. Krieger, Hauptm. vom 17. Inf. Negt. Orff, zum Comp. Chef im 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig ernannt.

96. November. Kopp, Hauptm. des 8. Inf. Regts. vacant Pranh, zum Comp. Chef in diesem Reat. ernannt. Schun>, Sec. Lt. vom 18. Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, zum 1. Inf. Regt. König verseßt.

30. November. Barmann, Major vom 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, zum Bats. Commandeur im 13. Inf. Regt. Kaijer

Franz Joseph von Oesterreich ernannt. Ritter v. Krieger, Major, bisher à la suite des 1. Inf. Negts. König und commandirt zur Dienstleistung dortselbst, auf die erste Hauptmannéstelle im 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig verseßt.

2. Dezember. Ball, Rittm., bisher à la suite des 1. Train-Bats. und commandirt für Wahrnehmung der Geschäfte

eines Traindepot-Offiziers bei der Insp. der Fuß-Art., zum Comp. Cbef in diesem Train-Bat. ernannt. : 3. Dezember. Frhr. v. Hofenfels, Pr. Lt. des 2. Train-

Bats., unter Beförderung zum Rittm., zum Comp. Chef in diesem Train-Bat. ernannt.

4. Dezember. Wittmann, Zeug-Pr. Lt. beim Art. Devot Augsburg, zum Zeug-Hauptm., Eckart, Zeug-L. beim Art Depot München, zum Zeug-Pr. Lt., Bek, Unteroff. des 19. Inf. Regts., Leisner, Unteroff. des 4. Inf. Negts. König Wilhelm von Württem- berg, beide in ihren Truppentheilen zu Port. Fähnrs., be- fördert. Frhr. Haller v. Hallerstein, Hauptm., unter Belassung im Verhältniß à la suite des 2. Feld-Art. Regts. Horn, eine vier- monatlihe Urlaubsverlängerung bewilligt. Arnold, Pr. Lk. des 18. Inf. Regts. Prinz Ludwig Ferdinand, Velten, Sec. Lt. des 17. Inf. Regt. Orff, unter Verseßung in das Verhältniß à la auits ibrer Truppentheile, auf die Dauer eines Jahres beurlaubt.

Abschiedsbewilligungen. Im activenHeere. 24. No- vember. Wiedenmann, Hauptm. und Comp. Chef: im 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, unter Verleihung des Charafters als Major, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der

Abschied bewilligt.

96. November. Ruland, Hauptm. und Comp. Chef im 8. Inf. Regt. vacant Pran>h, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

30. November. Bu>el, Major und Bats. Commandeur im 13. Inf. Negt. Kaiser Franz Joseph von Oesterrei, mit Pension eei der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied be- willigt.

d. Dezember. Moshammer, Rittm. und Comp. Chef vom 1. Train-Bat., unter Verleihung der Aussicht auf Anstellung im Civildienst, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

9, Dezember. Huber, Rittm. u. Comp. Chef vom 2. Train- Bat., unter Verleihung der Ausficht auf Anstellung im Civildienst, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

4. Dezember. Haller, Zeug-Hauptm. vom Haupt -Labora- torium, mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

Beamte der Militär-Verwaltung. ;

94. November. Kellhammer, Zahlmstr. des 11. Inf. Negts. von der Tann, unter Verleihung des Titels eines Rechnungs-Raths®, in den erbetenen Ruhestand getreten. i:

9. Dezember. Knoll, Lazareth-Insvy. vom Garn. Lazareth Landau, zu jenem in Passau verseßt. :

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 7. De- zember. Laifle (Regensburg), Unterveterinär der Res., zum Unter- veterinär des activen Dienststandes im 3. Chev. Regt. vacant Verzog Maximilian ernannt und mit der Wirksamkeit vom 1. Dezember d. I. mit Wahrnehmung einer vacanten Neterinärstelle beauftragt.

Nichtamfkliches. Deutsches Reidc<.

Preußen. Berlin, 14. Dezember. Seine Majestät der Kaiser und König sind gestern Abend, von Neugattersleben fommend, im Neuen

Palais wohlbehalten wieder eingetroffen. Heute Morgen nahmen Seine Majestät den Vortrag des

Chefs des Civilcabinets entgegen.

Die vereinigten Ausschüsse des Bundesraths für Faiie und Steuerwesen und für Handel und Verkehr traten

eute zu einer Sizung zusammen.

Der Bundesrath hat in seiner Sißung vom 18. November neue Vorschriften für die steuerfreie Verwendung von undœaturirtem Branntwein zu Heil-, wissen- schaftlichen und gewerblichen Zwecken mit der Maß- gabe genehmigt, daß fie am 1. April f. J. in Geltung treten.

m8 17 Bisfer 2 Absag 1 und $ 18 Absaß 1 dieser Vor- schriften ist angeordnet, daß die in dem unten mitgetheilten Verzeichniß aufgeführten, zu Heilzwe>cn geeigneten alkohol-

haltigen Präparate von dem gedachten Zeitpunkte ab im

5

/ Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 4. JFnserate nimmt au:

des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

die Königliche

Apothekenbetriebe «and von den guisten 2c.) aus undenaturirtem mehr hergestellt werden dürfen.

Expedition

M era e

1892.

Heilmittelfabrikanten (Dro-

Branntwein steuerfrei nicht Das Verzeichniß führt eine

Anzahl alkoholhaltiger Präparate auf, zu derenHerstellung nach den vondem Finanz-Minister unterm28.November 1889 erlasjenen, bis zum 1. April k. J. noch gültigen Controlvorschriften die steuer- freie Verwendung undenaturirten Branntweins nicht aus-

geschlossen ist. schriften könnte daher unter Um

Die Zeit bis zum Jnkrafttreten der neuen Vor- ständen benußt werden, um die

in Frage kommenden alkoholhaltigen Präparate noch in groyen

Mengen wein herzustellen. behörde vor, daß eine derartige treibenden ihres Bezirks, welche

zum Schaden der Staatskasse aus steuerfreiem Brannt- Es liegt bereits die Anzeige einer Directiv? Absicht bei mehreren Gewerbe-

die Fabrikation von Ameisen-

spiritus und von Chinatinctur im Großen betreiben, voraus-

zuseßen ist. Demgemäß hat

Rundschreiben vom 6. Dezember d. J.

der Finanz - Minister dur an die Provinzial-

Steuer-Directoren, unter Aufhebung der bisherigen Vorschriften,

bestimmt, daß die“ steuerfreie

Branntweins zur Herstellung der in dem untenstehenden aufgeführten, zu Heilzwe>en geeigneten alkohol-

zeichnisse

haltigen P bei den den darf.

E

räparate vom Tage

undenaturirten

Verwendung Ver-

des Eingangs der Verfügung

betheiligten Amtsstellen ab nit mehr gestattet wer-

2

Berzelmnth derjenigen zu Heilzwe>en geeigneten alfkoholbaltigen Präparate, zu deren Herstellung undenaturirterBrannt-

wein steuerfrei niht verwendet werden dar.

Aquae dentifriciae alcoholicae

Ps a absolutus absolutus)_. aethereus Calami Carvi . Cinnamomi dilatus H N Formicarum . G Juniperi . Melissae

(Alkohol

compositus , Menthae crispae . piperitae . Myristicae . ¿ vini Arac Es Cognac (spiritus 6 Ino), Gallici 4 Rum i; Tinctura Absinthiü. .. Aloës composita amara aromatica Aurantii

q

fructus im- A ale

Calami . s composita . CApaiel a Cardamomi , . . Caryopuyli + s Chinae (Cinchonae, Quingquinase)

Chinae (Cinchonae, Quinquinae) composita Y Cinnamomi .. < H Galangae . é Gentiahae «s < composita . Limonii ä Macidis s Menthae crispae . . piperitae Santalini . Vanillae s Zingiberis 604 fortior

Alkoholhaltige Zahn- und Mund- wasser und Zahntincturen aller Art.

Weingeist*).

Abfoluter Alkohol. Hoffmannstropfen. Kalmussfpiritus. Kümmelfpiritus. Zimmetfpiritus. Berdünnter Weingeist*). Atmeisenspiritus. Wachholderspiritus. Melissenspiritus. Karmelitergeist. Krauseminzspiritus. Pfefferminzspiritus. Muskatspiritus. Arac.

Cognac. Franzbranntwein. Rum. Wermuthtinctur. Zusammengeseßte Aloëtinctur. Bittere Tinctur. Aromatische Tinctur. Pomeranzentinctur. Pomeranzentinctur aus unreifen Früchten. Kalmustinctur.

usammengesezte Kalmustinctur. Spanischpfeffertinctur. Kardamomtinctur. Kreidenelkentinctur.

Chbinatinctur.

Zufammengeseßzte Chinatinctur. Zimmettinctur. Galganttinctur.

Enziantinctur Zusammengeseßte Enziantinctur. Limonentinctur.

Muskfattinctur. Krauseminztinctur. Pfefferminztinctur. Sandeltinctur.

Nanilletinctur.

Ingwertinctur.

Starke Ingwertinctur.

Außerdem alle Artikel, die ohne Zweifel zu Genußzwe>en dienen,

z. B. Ligueure, Essenzen zur Liqueurfabrikation,

minzplätzchen und dergl.

Der Minister der geistlichen 2c. Ober-Präsidenten ein neues Muster zur Beri die Wirksamkeit der Hebammen-Lehranstalten zugehen lassen und sie zugleich ersucht, die Berichte der Anstaltsleiter einen besonderen Be-

niht mehr dem

*) Bemerkung.

fabrik u. }.

inister einzureichen,

Weingeist und verdünnter Wein dem Berechtigten aus undenaturirtem Branntwein énlaweit steuerfrei hergestellt werden, als sie bestimmt sind, w. zur Bereitung anderer ni geführter pharmaceutischer Präparate zu dienen ($ 17 Ziffer 2 Abs. 2 und $ 18 Abf. 2 der Vorschriften).

Bitterschnäpse, Pfeffer-

Angelegenheiten hat den terstattung über

eist dürfen von

in der Apotheke, Heilmittel- <t in tem Verzeichniß auf-