1892 / 296 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

54%?) Greppiner-Werke.

iveite Verloosuug der 69% Prioritäts: bligationen üx. Emission, rü>zahlbar mit 59% Zuschlag.

Folgende Nummern wurden heut statutengemäß ausgelooft :

2419 2456 2596 2599 2696 2697 2698 2890 3216 3355 3366 3400 3413 3419 3552 3701 3740 3756 3761 3813.

Die Auszahlung von 525 4 für das Stück zu- züglich 7,50 Æ Zinsen vom 1. Oktober bis 31. De- zember 1892, also zusammen 532,50 A erfolgt gegen Nückgabe der Obligationen nebst Talons und Zins- scheinen per L. April #898 und folgende vom S. Januar 18983 an bei Herrn Heinrich Keibel, Taubenstraße 44/45.

Berlin, den 10. Dezember 1892.

Die Direction. Dorn.

[54269] Actienbrauerei Merzig zu Merzig a. d. Saar.

Rechnungsabschluß vom 30. Scptember 1892. Gewinn- und Verlust-Conto.

M 4 11 049/98 95 233/40

9 758 13 24 000

5 598 67 2% 598 54

500

4 287/04

99 025 76

Soll. An Zinsen-Conto

Ordentliche Abschreibungen Reserve-Fonds (geseßlicher) . . .. Dividenden-Conto 6 2/0 y. 400 000 M Gewinn- Antheile Außerordentliche Abschreibungen Reservc-Conto TIk. Vortrag auf neue Rechnung . . ..

Haben. Von Vortrag aus 1890/91 Bier-Conto

7 579 64 91 446/12 99 025 76

BVilanz-Conto. Activa.

M [F 262 529/40 46 622/51 309 151/91 AbsMrebung 2 625/40) Eishäuser 4 630 Zugang in 1891/92 . 9505

5 580/54 Abschreibung . .

3 0805 Maschinen 54 700 Zugang in 1891/92 .

Immobilien Zugang in 1891/92 .

306 526

17 525/05 72 225/08 5 470 87 740 6 007 93 747 Ab\crebuna 9 960 Treber-Tro>kenanlage 5 285 Abschreibuna... 715 Lagerfässer u. Gärbottiche 42 000 ugang in 1891/92 . 15 636 j 57 616 Abschreibung . . 4 200— Me aNDsaNe s 9 000/— Zugang in 1891/92 . 4 231/50 ; 13 231/50 Abschreibung. . 13 230/50 Flaschen 801/03 NP[Mretbuna 800/03 Brauerei-Geräthe . . . 3 371/78 AViPreibuna . 5 370/78 Scblosserwerkzeug . . . 79/35 Abschreibung . . . .| 78/35 Wirthschaftsgeräthe . . 4 890/49 Abschreibung .. . . 4 889/49 Mobilien 493/10 Abschreibung . . 492/10} Fuhrwerk 1120/75 Abschreibung . . 1119/75 Pferde 801 AUbsMreibung .. - 5 800|— Borräâäthe: Malz Hopfen verschiedene Waaren . Kohlen 912|— Heu und Hafer . . , 1 676|— S TOCentrever 72|— 79 503|

Abschreibung . . Kühlanlage Zugang in 1891/92 .

I S S1

26 991/75 11 742/50f 1 489/45

122 386 Kafse-Conto:

VIAarbetano Wechsel-Conto :

Bestand an Wechseln Kapital- Debitoren Bier-Vebitoren.

4 7895/0:

1 9558 26 684 77 39313:

750 78917:

P assiva.

M. 400 000 151 3125

Actien-Kapital Hypotheken Mons (gesetzlicher) 33 178 Reserve-Conto Il. 10 000 Reserve-Conto 111 500 Verschiedene Creditoren 121 913/56 Dividenden-Conto 24 000 Gewinn-Antheile 5 998/67 Gerwinn- u. Verlust-Conto :

Vortrag auf neue Ré<hnung 4 287/04

è 750 789,75

Der Director: A. Spangenberg,

„Deuster. Vorsißender. 4 |

‘Der Divideudenschein Nr. 5 wird vom 2. Ja- nuar n. Jahres ab bei der Kasse der Gesell- schaft und den Herren G. F. Grohé-He nrich Co., Saarbrücken, mit 4 60.— eingelöst.

Merzig, 12. Dezember 1892.

Der Director.

Der Aufsichtsrath.

‘] der Städteordnung und anderweiten

[51268]

Chemishe Fabrik Oranienburg Actien-Gesellschaft.

Der am P. Januar 1893 fällige Coupon Nr. 17 unserer 5 09/9 Partial-Obligationen wird mit Mark 12.50 vom 15. d. Mts. ab bei dem Bankhause Julius Samelson in Berliu, Unter den Linden 33, ausgezahlt.

Orauienburg, 12. Dezember 1892.

Die Direction.

7) Exwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften. [54381]

Gemäß $ 22 des Statuts unserer Gesellschaft machen wir hiemit bekannt, daß Herr Schulze J. Ott zu Dragun i. M. seine Obliegenheiten als Vor- fißender des Aufsichtêraths niedergelegt hat und an dessen Stelle Herr Erbxächter W. Dühring zu Grevenhagen i. M. heute zum Vorsißenden des Aufsichtsraths unserer Gesellschaft erwählt ift.

S<hweriu i. M., den 9. Dezember 1892. Norddeutsche Vich Versicherungs Gesellschaft

auf Gegenseitigkeit. Die Direction. Jents\<.

8) Niederlassung 2c. von Nechtsanwältken.

[54283] Bekanntmachung. In die Rechtsanwaltsliste des hiesigen Königlichen Landgerichts ift eingetragen “worden : Nr. 52. Schnaas, Rechtéanwalt in Elberfeld. Elberfeld, den 7. Dezember 1892. Der Landgerichts-Präsident: Hücking.

[54284] Bekauntmachung.

In die Liste der bei unterzeichnetem Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte ist heute eingetragen worden :

Rechtéanwalt Dr. Ferdinand Stein in Gießen.

Gießen, den 12. Dezember 1892. Großherzogliches Landgericht der Provinz Oberhessen.

Frhr. v. Ric ou.

[54282] Bekanntmachung. *

Es wird hiermit bekannt gegeben, daß die Ein- tragung des unterm 10. September 1887 zur Nechts- anwaltschaft bei dem K. Landgericht Fürth zuge- lassenen und nunmehr zum Bürgermeister in Lands- hut erwählten Otto Marschall infolge erklärter

Aufgebung seiner Zulassung heute gelöscht worden ift. Fürth, den 10. Dezember 1892. Kgl. Bayer. Landgericht.

Der K. Landgerichts-Präsident: (L. S.) (Unterschrift.)

9) Bank - Ausweise. [54254]

Schlefische Boden - Credit - Actien - Bauk. Status am 30. November 1892, Activa.

Kassen- und Wechselbestände . . M 2698 082. 06 Effecten nach $ 40 des Statuts ,„ 1816 741. 78

Unkündbare Hypotheken - Forde- C E E 80 738 629. Kündbare Hypotheken-Forderungen 443 150. Hypotheken der Reservefonds . 1 513 500. Darlehne an Communen und

Corporationen . S 1 853 400. Lombard-Forderungen . . 977 815. Bankgebäude Schloßstraße Nr. 4 501 807. Pfandbrief-Zinfen 4 1 722 710.62

davon noch nicht

abgehoben... L110 671.57

Debitoren im Conto-Corrent . 2 999 693. Pete bene Ua n 62 419.

1612 039.

M 95 217 278. 53 P assíva.

O Ra G CIUOOOO.

UnkündbarePfandbriefe im Umlauf ,„ 78 713 100.

Sdchlesishe Communal - Obliga-

tionen izn Umlauf . E 1 684 700. Unerhobene Valuta gelooster

Pfandbriefe . A 1 840 300. Meere tonS S 1613 575. O e A 1118 064.

ypothekenzinsen und Verwal-

tungs inna. s p 22092081. Verschiedene Passiva. . . ._. 54957.

M T5 II7 278. Di

Breslau, den 6. Dezember 1892.

Der Vorstand. 10) Verschiedene Bekanut- machungen. [53970] Bekauntmachung.

Die Stelle eines besoldeten Stadtraths (Syndikus) wird infolge der Wahl des jeßigen Inhabers des Amtes zum Bürgermeister von Jser- lohn voraussihtli< frei.

Das pensionsfähige Gehalt der Stelle is vor- behaltlih der Bestätigung des Bezirksausshusses auf 4200 M. festgeseßt.

Der Gewählte ist verpflichtet, der Brandenburgi- {en gee beizutreten und darf ohne Genehmigung der städtishen Behörden weder ein mit Entgelt: verbundenes Nebenamt, no< eine pärlamentari che Thätigkeit übernehmen. Seine Amts- thätigkeit erstre>t sih nicht allein auf: städtishe An- gelegenheiten, sondern nöthigenfalls ae auf die nah

; i eleßlichen Be- stimmungen dem Magistrat oder dem Ersten Bürger- meister obliegenden besonderen Geschäfte.

Bewerber, welhe das Gerichts-Affessor-Examen abgelegt haben, wollen ihre Meldung unter Bei- fügung ihrer Zeugnisse bis zum 1. Januar 1893 bei dem Unterzeichneten einreichen.

Kottbus, den 9. Dezember 1892. Die Stadtverordneten-Versammlung.

Carl Lehmann-Nies, Vorsißender.

[497760] Ausschreiben.

In Hanau wird durch die crfolate Wabl des Herrn Ober-Bürgermeisters Westerburg zum Ober- Bürgermeister der Residenzstadt Cassel die Stelle eines Ober-Vürgernmeisters voraussichtlih dem- nächst zur Erledigung kommen. : ;

Die Amtéêdauer is zunächst auf 8 Jahre, der Gehalt auf Achttaufend Mark und Tausend Mark Wohnungsgeldzushuß bestimmt worden.

Bewerber, welche die Qualification zum Nichter- amt oder höheren Verwaltungsdienst besißen ($ 37 Abs. 3 des Gesetzes über die allgemeine Landes- verwaltung vom 30. Juli 1883), au< im commu- nalen Dienst erfahren sind, wollen ihre Meldungen unter Darlegung ihrer Perfonalien dem Unterzeich- neten bis zum 20, Dezember d. J. zugehen lassen.

SHauau, am 21. November 1892.

Der Vorstcher des Gemeinde-Ausschufses.

Weishaupt.

[54366] 9 Pfd. netto

- Honig E Butter!

Schleuderhonig 46 4,50, Süßrahmbutter 4 8. F. Spitzer, Tluste, Galizien.

Hugo Södersiröm's Bürger- meisterwahl, das bekannte humoristische

Epos mit e en E ist soeben in einer zweiten billigen, weihnachtlich:fest- lichen Ausgabe (hocheleganter Einbard, herrliches Papier) für nur 2 M. erschienen und in E jeder Buchhandlung zu haben (Verlag von L. A. Kittler in Leipzig). Das fo unerwartet {nell beliebt gewordene Buch wird in dieser außerordentlich wohlfeilen Ausgabe eine no< viel größere Verbreitung finden und Alle, die Sinn und Herz für

gesunden Humor haben, erqui>en und erheitern. E [53289]

[54351] Die Ziehung der Lotterie der Ausstellung von Wöhnungsecinrichtungen findet am 15. Dezember, 10 Uhr Vor- mittags, im Urania - Gebäude, Invaliden- Straße 52—62, statt. Das Comité.

[54256]

„Dresduer

Anzeiger“,

Amtsblatt des Königl. Landgerichts, des Königl. Amtsgerichts, des Königl. Hauptsteueramtes, der Königl. Polizei - Direction und des Rathes ' zu Pre E des Gemeindevorstandes und Gemeinderathes zu Vlasewtß.

Der „Dresdner Anzciger“‘,

der als das älteste Dresdner Tageblatt bereits in seinem

163. Jahrgange im Verlage des unterzeichneten Königl. Sächs. Adreß-Comptoirs erscheint, umfaßt in seinem politischen Theile täglih eine Zufammenstellung der bedeutendsten thatsächlichen Begeben- heiten der Tagespolitik, aufklärende politishe Artikel und eingehende Berichte sowohl über die Ver-

handlungen des Sächsischen Landtags als

l i au<h des Deutschen Reichstags. Theil des „Dresdner Anzeigers“ verfolgt die Tagesneuigkeiten Dreédens, des gan Sachsen, sowie der nähhstagelegenen Länder; er bietet ferner Besprehungen aller wichtigeren Ver

Der unterhaltende ganzen Königreichs Mo

lungen, vermishte Nachrichten und umfaßt eine besondere, dem Theater, der Kunst und Wissenschaft ge-

widmete Abtheilung.

Vermöge der noch in der Nacht dem „Dresdner Anzeiger“ zugehenden Drahtnachrichten ist derselbe in der Lage, auf jedem Gebiete stets das Neueste zu berichten; er veröffentliht unter anderem täglih die auf den vorherigen Tag lautenden Wetterberihte des Königl. Meteorologishen Instituts zu Chemniß, sowie die vollständige Gewinnliste aller Klassen der Königl. Sächs. Landeslotterie bereits

am Morgen des der Ziebung folgenden Tages.

In gleiher Weise berichtet der „Dresdner Anzeiger" in einer besonderen E über

die an der Dresdner Börse notirten Curse, sowie über die bis Abends telegrap

is< eingegangenen

Schluß- und Abendcurse der hervorragendsten Börsenpläte, wie auch über die Notirungen der größeren Getreidemärkte und bietet in dieser vorzugsweise dem Handel und der Volkëwirthschaft gewidmeten Ab- theilung werthvolle Nachrichten für den Geschäftsmann.

Der Ankündigungstheil des „Dresdner Anzeigers“ enthält behördliche Bekanntmachungen, darunter die amtlichen Ziehungslisten dex sämmtlichen ausgeloosten - Königl. Sächs. Staats- und der Stadtschuldscheine, sowie allgemeine, nah feststehenden Abtheilungen E Anzeigen und erfreut ih

vermöge der hohen, jeßt 15750 Stü>k umfassenden Auflage des B

nehmenden Ausdehnung. Die Einrückungsgebühr für

die se<8mal gespaltene Burgiszeile

attes einer von Jahr zu Jahr zu- beziffert si< mit

15 Pfennig, während die dreimal gespaltene Zeile unter der Abtheilung „Eingesandt““ mit

60 Vfennig berechnet wird.

Der Bezugspreis auf den „Dresdner Anzeiger" berrägt innerhalb des Deutschen Reiches

tritt. Außer in Deutf

4 Mark 50 Pleunts für das Vierteljahr, zu welhem Betrage in Desterreih no< der Stempelzuschlag land und Oesterrei - Ungarn nehmen au<h sämmtlihe Postanstalten Jtaliens,

Nußlands und der Schweiz, sowie der übrigen Länder inner- und außerhalb des Weltpostvereins Be-

stellungen auf den „Dresdner Anzeiger“ entgegen.

Zu dem am 1. Januar 1893 beginnenden Vierteljahrsbezug ergebenst einladend, bitten wir, Be- stellungen auf unser Blatt bei dem zunächst gelegenen Postamte zu bewirken, und bemerken, daß die Ver- sendung des „Dresdner Anzeigers" \tets mit den ersten Eil- und Frühzügen erfolgt.

Königl. Sächs. Adrefß;-Comptoir. Hauptgeschäftsstelle: Altstadt, a. d. Kreuzkirhe 18 part. u. I. Nebengeschäftsstelle: Neustadt, Hauptstraße 17, I.

Dresden, im Dezember 1892.

E a Sen.

zum staubfreien Aufbewahren von Acten, Formularen, Briefen, Zeich- nungen etc. fertige in jeder verlangten Grösse in solidester Ausführung. Kasten für sämtliche Papierformate halte ich stets vorräthig. Illustrirte Preissverzeichnisse versende kostenfrei. BERLIN W. 8., Kronenstr. No. 3.

F. Findeisen, Carton-Fabrikant.

KKRKRKRR K K K K K K K K K K K K K K KK K K

Dalbker Papierfabrik Max Dresel Dalbke bei Bielefeld

(Inhaber der gr. Königl. Preußischen u. Fürstl. Lippi!shen Staatsmedaille 2c.) liefert alle sog. Normal-Papiere, entsprechend den ministeriellen Vorschriften und mit ein- getragenem Wasserzeichen der Firma, Normal-Post-, Schreib- und Conceptpapiere, Normaldru>-

papier sowie Normal-Pa>k- und Normal-Bütten-Actende>el.

[49399]

PRARLRLPLAEC L LLNRLRYOY

Bs Wie äe ih Sämereien egal aus?

Wie behandle ih feinen Samen ?

Wann und wie seße ih meine Zimmers pflanzen um?

Wie pflanze "i kleine en ie pflanz riduns Pflanz

09

Wie verfertige i< mir selbst einen Wetterpropheten ?

solcher Fragen - erledigt zur rihtigen Zeit der Abreißkalender von Blumenschmidt auf seinen illustrirten Tageszettelz

Datumzeiger und Rathgeber glei in allen entsprehenden Handlungen 50 Pf. oder direct vom Verfasser (dann 25 Pf. extra

für Porto etc.)

‘Wie vermchre ih Oleander ?

Wie lege ih Raupenbänder

I. C. Schmidt, Hoflieferant, Erfurt, a1

zum Deutschen Reichs-A

„M 296.

Das Central - Berlin au<h dur die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Fünste Beilage

andels - Register für das Deutshe Reich kann dur< alle Post - Anstalten, für óniglihe Expedition des Deutschen Reittg-

und Königlich Preußishen Staats-

den 14. Dezember

nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrau<hsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan- Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register für

1892.

das Deutsche Reith. 6.264)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel„-4&L i<. Der Bezugspreis beträgt L #4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern koste-" 20 S. úInfertionsprets für den Raum einer Druckzeile 30 x.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich‘““ werdeu heut die Nrn. 296 4. und 296B. ausgegeben.

Bekanntmachungen,

betreffend die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Register-Einträge bestimmten Blätter.

Aschersleben. Befanntmachung. [54153] Die Bekanntmachungen, betreffend die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister, erfolgen für das Jahr 1893 durch a. den Deutschen NReichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, b. die Berliner Börsenzeitung zu Berlin, c. die Magdeburgische Zeitung zu Magdeburg, d. den Hallerschen Anzeiger hier, und für kleinere S nur durch die Zeitungen zu a. und d.

Die Bekanntmachungen, betreffend die Eintragungen in das Zeichen- und Musterregister, erfolgen dagegen ledigli<h dur< den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger zu Berlin.

Aschersleben, den 9. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Bojanowo. Sefantuitmachung. [54155]

Im Jahre 1893 werden :

1) die Eintragungen in die Handelsregister außer im Deutschen Reichs-Anzeiger, :

2. in der Berliner Börsen-Zeitung zu Berlin,

b. in der Sc<hlesishen Zeitung zu Breslau,

c. in der Posener Zeitung zu Posen,

d. in des Rawitscher Zeitung zu Nawits<h bezw. in dem Gostyner Kreisblatt zu Gostyn,

2) die Eintragungen in die Zeichen- und Muster- register im Deutschen Reichs-Anzeiger und in der Nawitscher Zeitung bezw. im Gostyner Kreisblatt veröffentliht werden.

Bojanowo9o, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

EBojanowo. Befanntmachung. [54154] Im Jahre 1893 werden dic Eintragungen in das Genossenschaftsregister für größere und kleinere Ge- nossenshaften dur< den Deutschen Reichs-An- zeiger und die Rawitscher Zeitung zu Rawitsch bezw. das Gostyner Kreisblatt zu Gostyn veröffent- liht werden. Bojanowo, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54156] Büren. Die Eintragungen in unsere Handels-, Muster-, Zeichen- und Genossenschaftsregister werden im Jahre 1893 dur<h den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger zu Berlin und durh das Westfälische Volksblatt zu Paderborn veröffentliht werden und zwar auch be- züglich der kleineren Genossenschaften. Büren, den 9. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Burgwedel. BSBefanntmachung. [54157] Im Jahre 1893 werden die Eintragungen im hiesigen Handels- und Genossenschaftsregister durch : 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) den Hannoverschen Courier, 3) das Burgdorfer Wochenblatt veröffentlicht werden. Burgwedel, 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Dannenberg. Befanntmachung. [54158] Im Jahre 1893 erfolgen die Bekanntmachungen 1) aus unserm Handelsregister dur

a, die Berliner Börsen-Zeitung,

þ. den Hannoverschen Courier,

c. die Jeezel-Zeitung; 2) aus unserm Genossenschaftsregister durch

a. den Deutschen Reichs-Anzeiger,

b. den Hannoverschen Courier,

c. die Ieetzel-Zeitung ; ; für kleinere Genossenschaften aber nur dur die

Blätter unter 2a. und 2c.

Dannenberg, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Dt. Eylau. Bekanntmachuug. [54159]

Während des Jahres 1893 erfolgen die Ver- öffentlihungen der Eintragungen

1) in das Handelsregister dur

a. den Deutschen Na Preußischen Staats-An b. die Danziger Zeitung, L c. die Graudenzer Zeitung „Der Gesellige“, 2) in das Genossenschaftsregister dur<h a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

‘b. die Graudenzer Zeitung „Der Gesfellige*,

3) in das Zeichen- und Musterregister dur den Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. ;

Die auf die Führung der gedachten Register sich beziehenden Geschäfte werden für das Geschäftsjahr 1893 von dem Amtsrichter Glü>mann unter Mit- wirkung des Secretärs Prandke bearbeitet.

Dt. Eylau, den 3. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. 1.

und Königlich zeiger,

Eberswalde. Befanntmachung. [54160]

Die Geschäfte, welche die Führung des Handels-, Zeichen- und Musterregisters betreffen, werden im Sahre 1893 von dem Amtsgerichts -Rath Luhme unter Mitwirkung des Amtsgerichts-Secretärs Krause bearbeitet werden.

Die Bekanntmachung der Eintragungen in das Handelsregister erfolgt durh den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Auzeiger, die Bossische Zeitung, die Berliner Börsen-Zeitung, sowie den hiesigen Stadt- und Landboten, auf Verlangen auch durch die Cberswalder Zeitung.

Für die Veröffentlihung der Eintragung in das Genossenschaftsregister werden für größere Genossen- schaften dicselben Blätter, für kleinere außer dem Dentschen Neichs- und Preußischen Staats- Anzeiger der hiesige Stadt- und Landbote, an dessen Stelle für den Vorschußverein zu Joachimsthal der Angermünder Anzeiger und Kreisblatt tritt, bestimmt.

Dagegen erfolgt die Bekanntmachung in Zeichen- und Musterregistersalhen nur in dem genannten Staats-Anzeiger.

Eberstvalde, den 1. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Forst i. L. Bekanntmachung. [54161] Die Veröffentlihungen der Eintragungen in das Handelsregister erfolgen in dem Geschäftsjahre 1893: 1) im Deutschen Reichs- und Königl. Preuf:. Staats-Anzeiger, 2) in der Berliner Börsenzeitung zu Berlin und 3) in dem Forster Tageblatt. Die Eintragungen bezüglich der hiesigen Genossen- schaften werden nur in den zu 1 und 3 benannten Blättern bekannt gemacht. Forst, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54162]

Goslar. Die Eintragungen in das hiesige Handels- und Genofssenschaftêregister 2c. werden im Jahre 1893 veröffentlicht werden :

1) dur< den Deutschen Reichs- und König-

lich Preußischen Staats-Anzeiger,

2) durch den A Courier,

3) durch die Goslar’sche Zeitung,

4) dur die Goslarer Nachrichten.

Die Veröffentlihung der Eintragungen für kleinere Genossenschaften erfolgt in den unter 1 und 3 be- zeichneten Zeitungen. /

Goslar, den 5. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. I. HabeIschwerdt. Befanntmachung. [53243]

Im Geschäftsjahr 1893 werden die Eintragungen in das Handels-, Genossenschafts- und Musterregister des unterzeichneten Gerichts durch:

a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger, b. die Schlesische Zeitung, c. die Breslauer Zeitung, d. den Gebirgsboten hier bekannt gemacht. ;

Die Bekanntmachungen für kleine Genoffsen- schaften erfolgen im hiesigen Gebirgsboten.

Habelschwerdt, den 3. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Herford. BSefanntmachung. [54163] Die Eintragungen in das Handelsregister und das Genossenschaftsregister des unterzeihneten Amts- gerihts werden im Laufe des Jahres 1893 1) dur<h den Deutschen Reichs- und König- li< Preußischen Staats-Anzeiger zu Verlin, i / 2) dur das „Herforder Kreisblatt" zu Herford, 3) durch die „Herforder Zeitung für Stadt und Land“ zu Herford, i : veröffentlicht werden; die Bekanntmachungen für fleinere Genofsenshaften werden jedo< nur in den zu 1 und 2 bezei<hneten Blätter erfolgen. Herford, 9. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54164] Herzberg a. Elster. Befanntmachung. Für das Jahr 1893 erfolgt die Veröffentlichung der Eintragungen: ; 1) in das von uns geführte Handelsregister:

a. dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königli< Preußischen Staats- Anzeiger, i :

b. durch die Berliner Börsenzeitung,

c. dur) das Schweinißzer oder Liebenwerdaer Kreisblatt, je nah dem Siß des Handels- geschäfts, :

9) in das von uns geführte Zeihen- und Muster- register : h durch den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Herzberg ‘a. Elster, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54165] Herzberg a. Elster. SBefanntmachung.

Für das Jahr 1893 geschieht die Veröffentlichung der Eintragungen in das von uns geführte Ge- nossenschaftsregister : :

1) für alle Genossenschaften dur<h den Deutschen Reichs - Anzeiger und Königlich Preufifchen Staats-Anzeiger,

9) a. für die bisher bestehenden und no<h ent- stehenden kleineren Genossenschaften dur< das

Schweinitz'er oder Liebenwerda’er Kreisblatt, je nah dem Siß der Genoffenschaft, b. für ctwa entstehende größere Genossenschaften urs das Schweinitz’er und Liebenwerda'er Kreis- att. Herzberg (Elster), den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. [54370] Jisela. Die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister des hiesigen Gerichts werden im Jahre 1893 in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats: Auzeiger, und in dem Nordhäuser Courier bekannt gemacht werden. Ilfeld, den 5. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Kellinghusen. Befanntmachung. [54167] Es wird hierdur< bekannt gemaht, daß während der Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 1893 für die Bekanntmachungen des hiesigen König- lichen Amtsgerichts, betreffend Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftéregister, folgende Blätter: a. der Deutsche Reichs- und Königlich Preußische Staats-Anzeiger, b. die Hamburger Nachrichten, c. die Itehoer Nachrichten, 4. der Störbote, für die Eintragungen, betreffend fleinere Genossen- schaften, gemäß $ 147 des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1889 nur der Deutsche Reichs- und Königlich Preußische Staats-Anzeiger und der Störbote, bezüglich der landwirthschaftlichen Confumvereine nur der Deutsche Reichs- und Königlich Preußische Staats - Anzeiger und das Landwirthschaftliche Wochenblatt (Kiel) bestimmt worden sind. Kellinghusen, den 1. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Kleve. Bekanntmachung. [54198]

Die Eintragungen in das hiesge Handels- und Genossenschafts- sowie Zeichen- und Musterregister im Geschäftsjahre 1893 werden durch den Deutschen Reichs-Anzeiger und durch das Klever Kreisblatt veröffentlicht werden.

Kleve, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Kolmar i. P. Befanntmachung. [54168]

Die diesseitige Bekanntmachung vom 1. Dezember 1892 wird dahin, daß dieselbe sih nur auf die Ein- tragungen in das Handels- und Musterregister be- zieht, berichtigt.

Kolmar i. P., den 9. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Kreuzburg 0.-S. Befanntmachung. [54166]

Die auf die Führung des Handels-, Genofsen- schafts-, Zeichen- und Musterregisters sich beziehenden Geschäfte werden bei dem unterzeihneten Gericht im Geschäftsjahre 1893 von dem Amtsrichter Wilußzky unter Mitwirkung des Amtsgerichts-Secretärs Garbe bearbeitet und die Veröffentlihungen der Ein- tragungen :

1) aus dem Handelsregister :

a. im Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger,

b, in der Schlesischen Zeitung,

c. in der Breslauer Zeitung,

d. im Kreuzburger Kreisblatt,

e. in der Kreuzburger Zeitung,

2) aus dem Genossenschaftsregister : e

a. im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

b. in der Schlesischen Zeitung,

c. im Kreuzburger Kreisblatt,

d. in der Kreuzburger Zeitung, e

die p leine Genossenschaften bezüglihen Be-

kanntmachungen : : im Deutschen Reihs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger und im Kreuzburger Kreisblatt bewirkt werden. Kreuzburg O.-S., den 3. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54169] Lemgo. Die Eintragungen in das Handelsregister werden im Jahre 1893 dur< das Amtsblatt für das Fürstenthum Lippe und das Central-Handels- Lees für das Deutsche Reich bekannt gemacht werden.

Lemgo, den 8. Dezember 1892. Fürstliches Amtsgericht. T. Pothmann.

Bekanntma ung. [54170]

iesige Handels- und Genossenschaftsregister werden im Jahre 1893 ver- öffentliht werden durh: u 1) den Deutschen Reichs: und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die Weser-Zeitung in Bremen bezw. den Hamburgischen Correspondenten, L 3) die Norddeutshe Volkszeitung in Vegesa>. Die kleineren Genossenschaften werden jedo<h nur ia agg zu 1 und 3 bezeihneten Blätter bekannt emacht. G Lesum, den 12. Dezember 1892, Königliches Amtsgericht.

Lesum. ] Die Eintragungen in das

Lippehne. Befanntmachung. [54171] Die auf die Führung der Handels-, Genofssen- schafts-, Zeichen- und Musterregister fi beziehenden Geschäfte in dem Bezirk des unterzeichneten Amts- gerichts werden für das Jahr 1893 dur< den Amtê- ri<hter Dr. Kanold unter Miiwirkung des Gerichts- \hreibers Secretärs Ternant bearbeitet. Die Veröffentlihung der Eintragungen erfolgt : 1) durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, 2) dur< die Berliner Börsenzeitung, 3) dur< das Amtliche Kreisblatt Soldiner Kreis.

Die Bekanntmachungen für kleinere Genofsen- schaften erfolgen nur dur die zu 1 und 3 genannten Blätter.

Lippehne, den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

für den

Ludwigsburg. [54368] F, Amtsgericht Ludwigsburg.

Für die Bekanntmachungen aus dem Genossen- schaftsregister für das Jahr 1893 ist bezüglich fäinmtlicher Genossenschaften außer dem Deutschen Reichs-Anzeiger die Ludwigsburger Zeitung und bezügliÞh der Sypar- u. Vorshußbank Ludwigsburg noch weiter der Schwäb. Merkur in Stuttgart be- stimmt worden.

Den 8. Dezember 1892.

Stv. Amtsrichter Mayr.

Metimann. Befanntmahung. {54172] Die Eintragungen în das Handels- und Genofsen- schaftsregister des unierzeihneten Amtsgerihts werden im Kalenderjahre 1893 bekannt gemacht durch : 1) den Deutschen Reichs - Auzeiger und onlges Preußischen Staats-Anzeiger, 2) die Mettmanner Zeitung, 3) die Elberfelder Zeitung, 4) die Kölnische Zeitung.

Dic-Fintragungen in das Zeichen- und Muster- register werden dur<h den Deutschen Reichs-An- zeiger und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger bekannt gemacht.

Mettmanu, den 9. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Naumburg a. Q. Vefanntmachung. [54173] Im Fahre 1893 werden die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister außer im Deutschen Reichs-Anzeiger 1) in der Berliner Börsenzeitung, 2) in der Schlesischen Zeitung, 3) in dem Bunzlauer Stadtblatte, die das Handelsregister betreffenden au<h in der Breslauer Zeitung, die Eintragungen in das Ge- nossenschaftsregister, sofern es sih um kleinere Ge- nossenschaften handelt, nur no< in dem Bunzlauer Stadtblatte veröffentliht. Die das Muster- und Zeichenregister betreffenden Bekanntmachungen er- folgen nur dur< den Dentschen Reichs-Anzeiger. Naumburg a. Q., 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54174] Neumünster. Es werden die im Laufe des Jahres 1893 erfolgenden Eintragungen des biesigen Amtsgerichts in das Handels- und Genossenschafts- register durch den Deutschen RNeichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger in Berlin, die Hamburger Nachrichten in Hamburg, die Nordostsee- Zeitung in Kiel, die Neumünstersche Zeitung und- den Holsteinishen Courier in Neumünster, für fleinere Genossenschaften nur dur das erst- genannte Blatt ; und das landwirthsc(aftlihe Wochenblatt für Schleswig Holstein in Kiel veröffentlicht werden. Neumünster, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Pinneberg. Befanntmachung. [54175] In dem Geschäftsjahre vom 1. Januar bis letzten Dezember 1893 werden veröffentliht werden außer im Deutschen Reichs-Anzeiger: : 1) Die Eintragungen in das Handelsregister : a. im Hamburgischen Correspondenten, b. im Pinneberger Wochenblatt, c. in der Nord-Osftsee-Zeitung. / 9) Die Eintragungen in das Genossenschaftéregister : a. betr. größere Genossenschaften : im Hamburgischen Correspondenten und im Pinneberger Wochenblatt, b. betr. kleinere Genossenschaften : im Pinneberger Wochenblatt, c. betr. Landwirthfchaftliße Consumvereine: im Landwirthfchaftlichen- Wochenblatt für Schleswig-Holstein.

3) Die Eintragungen in das Muster- und Zeichen- register werden nur im Deutschen Reichs&:An- zeiger veröffentlicht.

Vinuedres: den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[54176]

Plau (MecKL). Die Eintragungen in die hie- igen Handels- und Genossenschaftsregister werden im ahre 1893 dur<h das Central-Handelsregister für das Deutsche Reich, die Amtlichen Me>lenb.