1892 / 298 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

anberaumten Aufgebotstermine persönli oder dur ee und Ansprüche an das Vermögen des Ver- ; 3) Gemeinde Selsen, | S : Z iy ï t E B c Í l a g c i O

E E L Ee E zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Gerichtsstelle zu erscheinen und si beziehendlih ihre | forderungen aber unter us\{luß der Ansprüche Des Eigenthümers | Des Grundstü>s . B V 298, Berlin, Freitag, den 16. Dezember : 1892,

den weiteren in dem Termine zu stellenden Antrag | und im Grund- und Hypothekenbuche zur Löschung zu I. der Verschollene für todt erklärt und dessen hier gebracht werden.

in Verwahrung befindlihes Vermögen an feine sich Reichenbach, am 12. Dezember 1892. N Erben ausgeantwortet werden wird, Königlih Sächsishes Amtsgericht. auch die unbekannten Erben ausges{lossen und ihrer Geyler.

< der

ppelung

Abzutretende läâdche

Ansprüche und Rechte anzumelden, WTIREUALE auf | etwaiger Berechtigter werden für ungültig erklärt Name Wohnort Kulturart

Bezeichnung des Plans na

Verko karte

Artikel der Mutterrolle

t o _

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. is E A 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

bl Det l 5 Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 2: My ¿V E Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. U Aufgebot. Derselbe C AEONiO 3. Unfall- und Invaliditäts: 2e. Versicherung, c ¿n Î ér D 1A D Dinar Die in den Aden 1, 2 und 3 verzeihneten Grundstü>e der Gemarkun Külte, Wetterburg | " Derselbe * u 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. und Helfen sind behufs Anlage der Eisenbahn enteignet worden und werden dadur kraft Gesetzes vom | " N (Mühlen raben) 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. s & äuliu 11. März 1870 $ 5 von allen darauf haftenden, auf privatrehtlihen Titeln beruhenden Verpflichtungen, B t S l g : : treits die 111. Civilkammer des | Dr. W. Bargmann, ladet ihren Shemost Julius an deren Stelle die Entshädigungssumme tritt, befreit. angert, eam, chaf- Helsen Wiese l 2) Charlotte Sophie Elisabeth Busse, geb. e E Be ericbis hierselbst auf den 10. April | August Jencel, unbekannten Aufenthälts, zur

Auf Antrag des Kreisvorstandes des Kreises der Twiste werden deshalb alle diejenigen, welche ‘Derselbe 2) Aufgebote, Zuste ungen Schmiedes, N 0 x TeSx B eitia 29 Uhr,’ mit der Aufforderung, | Läuterung des bedingten Endurtheils vom s s Suden Nubungs. oder sonstige Realansprüche, insbesondere Hypotheken, Reallasten, Erbpacht- oder Blume, Christian, Erben A ° 3) Heinrich Fricdrih Christian Schmiedes, l bet bem actaOten Gerichte zugelassenen Anwall nuar 1892 vor die Ill. Civilkammer e and- Lehnsrechte 2c. an den enteigneten Stücken zu haben glauben, hierdur< aufgefordert, solche spätestens im Brome Frier T A un crg . -| 4) Friedrih Carl Dietrich Schmiedes, N einen i A 2wee der öffentlichen Zustellung | gerihts zu Hamburg (Rathhaus) auf den 13. Fe- Termine den 25. Februar 1893, Vormittags 10 Uhr, dahier anzumelden und zu begründen, De ri " aa N : sämmtlich in Fort Wähne im Staate Indiana, „jm befte E um Sen Der Mor lia Ms e O Vormittags Bl Uhr, mil der Auf: widrigens die Entshädigungsfumme ohne Rücksicht auf etwaige dingliche Rechte Dritter an die in den | B dde, Wilhel : R iese [54918] Aufgebot. i werden für die wahren Erben der am 22. August an en etrag forveruna, einen bei bem gevachten Gerichte juge- von Per feltherigen Drn oimer bezeiOneten Personen ausgezahlt U L Ug dex entelgrieten StE öster, G ttlieb, Erben Wetterbur E Auf Antrag des Testamentsvollstre>ers S i n 1891 zu Celle verstorbenen Wittwe des R n S L in den 10. Dezember 1892. lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Bee i n Metiecbura semi ital! E O Ee r e UDE: in bein Grunbhuche von Küste und De ci v lt / Arolf : : 127/349 i storbenen pan e aont Du E Ludwig Deneke, Margarethe Dorothea. geb. Kuhblen- ppelnu, “Beyer öffentlihen Zustellung wird diese Ladung annt Wetterburg gemäß $ 65 Grundbuh-Ordnung vermerkt werden wird. ANG E DEN U TRIES E / (au Friedri<h Adolf) Kern genannt Meier oder famy, angenommen, und sind alle Erbberechtigten, idts\creiber des Königlichen Landgerichts. gemacht.

Arolsen, am 8. Dezember 1892. Dieselb (aae 18 c Meyer, nämli< des Hausmaklers Heinrich Joseph | elche sich na< dem Aus\{lusse melden sollten, Gerichtsschreiber des König L j

O Ur L: 1C]CLve u 5 a

» - ; t E ; 7 Hamburg, 14. Dezember 1892. Dieselbe (Meierei Hünig- Haegely, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. K. Hart- | f 5 uldig, alle bis dahin über die Erbschaft erlassenen Dieberia,

raf. mann, wird ein Aufgebot dahin erlassen: Berfügungen anzuerkennen, sind au nicht berechtigt, 934 Oeffentliche Zustellung. , erihts\@reiber des Landgerihts. Civilkammer IILI. 2 Gemeinde Külte, Dieselb E aas c Alle, welche an den Nachlaß des hierselbst am R ablag und Erfaßz der erhobenen Nußungen (Der Sthrifüsetee Hugo Friedri Wilhelm Römer Gerihts{ e - - - ieselbe ; 30. August 1892 verstorbenen hiesigen Privat- | „4 fordern, sondern haben ihren Anspruch auf das zu hier, vertreten dur den Rechtsanwalt Mannafsse I. | [5,4929] Oeffentliche Zustellung. 4 Des Eigenthümers Des Grundstü s Dieselbe s ; mannes Friedrih Adolph (au< Friedrich beshränken, was alsdann von der Erbschaft noch | Fi lagt gegen seine Chefrau Rosa Selma Cäcilie | DjF geschiedene Frau Anna Baranski, geb. Or- : Dieselbe N ; Adolf) Kern genannt Meier oder Meyer, vorhanden sein möchte. k Römer, geb. Kreer. zuleßt in Berlin, jeßt unbekannten | rwéfi, z. 2. in Marienau bei Marienwerder, ver- Be Aer und Wiese Forderungen oder Erbansprüche zu haben ver- : Hemmeric. Aufenthalts, wegen Ehebruchs und böslicher Verlassung, | treten dur< den Justiz-Nath Dr. Gaupp in Glbing, Dietelbe Tee meinen oder den Bestimmungen des von dem : E mit dem Antrage auf Chescheidung: 1) die Gbe | fsagt gegen ihren früheren Ehemann, den Rentier

l h ten Erblasser am 9. Juni 1888 errich- der Parteien zu trennen und die Beklagte für den | Eduard Baranski, 3. Z. unbekannten Aufenthalts,

Dieselbe Wiese “Hlagdtiae z einer vom | [54653] 3 i S A >‘rflä : au : ; i â ibr in der Ehe mit

L A E s O, A E een un- | Horn. Durch Aus\{lußurtheil vom 1. v. M. | allein huldigen Theil zu erklären, 2) derselben au< wegen Alimentation des von ihr in der Ehe tejelbe » er s

\ us A R 8 2ftrei ‘Tegen, und ladet | 5 j ie Beklagten geborenen, irt sind, versehenen, am 15. September 1892 | sind diejenigen, welche ihre Ansprüche an den Nachlaß | die Kosten des S Delius l d I fa éi Sia ‘Kindes, dessen Unterhal 36/70 Dieselbe datirt sind, verse Testaments, sowie der dem | der Juliane Schelpf zu Horn nicht angemeldet haben, | die Beklagte zur es ilk des König- unten näher bez Y nd für die Folge auth be- 23/65 Dralle, Heinri, Müller Helsen Wiese Se P 9 y 8 T ft ments ertheilten | mit denselben mit der in der Bekanntmachung vom | Rechtsstreits vor die 22. Civi E Vei 25. März | 1e bisher bestritten at un n Belasten foil 14/18 ; j (Horshelmühle) Antragsteller im Z 12 des eld “Teslamentóboll- 2 August d. J. erwähnten Wirkung ausgeschlossen. | lien Landgerichts T. zu Berkin O straf 59 Me EE T N Den S i Alimenten 26 Derselbe Mühlengraben i E n ee immer ertheilt Horn, den 10. Dezember 1892. z Aan E uf la ves ide A dem Be Du S A R L e K der Ebe « j " : L re>ern ] a e rft Lip têgericht. immer Ml / ür das 20. G01 E n S D 46 Derlelke u Aer Und Wiese s werden Minen: E de E B i O Hage < abt D F en A m M p L geborene Kind, Maria Antonie E y ! : ; n T | Baranski äuf E 152 40 Emde, Friedri, Gastwirth Arolsen é E D îüicken, in die Umschrei- E S TIE D N G F i Rio Sd QSe8 20. Dezember 1895, den 205 96 Ernst Christian Helsen Garten 101 Ie au Tiltuva von Hopoibetpölien Staats- [54954] Vekanntmachung. E ais S bes 1892 Vairas von monatli 18 M. zu zahlen und s die 912 33 Forstverwaltung Arolsen Aer und sonstigen Werthpapieren oder Actien, sowie | Das Verfahren, betreffend das Aufgebot der Rite, Gerichtsschreiber rücfständigen sofort, die laufenden aber in viertel 297 | lei O A in die Anlegung oder Tilgung von Glauseln Nachlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer des am | tes Königlichen Landgerichts I. Civilkammer 22. | jährlihen Vorauszahlungen am 20. März, Juni, 221 94 44 aller Art zu confentiren“, sowie namentlich der 9. Mai 1892 zu Kleinburg verstorbenen Handels- S September und Dezember jeden Jahres, auch das 162 6: 71 l Befugniß des Antragstellers zur Umschreibung gärtners Hermann Dammann, ist, nachdem unter | tliche Zustellung Erkenntniß bezüglich der laufenden Alimente, ebenso 163 8 72 oder Tilgung der zum Nachlaß gehörigen Haus- dem 24. November 1892 Ausschlußurtheil ergangen | [54933] Oeffentliche Sih bers Wilbelm | bezüglich der rückständigen Alimente, soweit die letz- 173 5 74 pöôste, welhe auf Namen von Friedrih Adolph | ind die in $ 15 des Geseßes vom 28. März 1879 | Die Ehefrau des s S “zu Oschers- | teren zur Zeit des ergehenden Urtheils den Betrag 87 30 82 Meier oder Friedrih Adolph Meyer t a vorgesehene Frist verstrichen ist, nunmehr beendet. Rie ena, M L Lex Mecitüanwali Dr. Witting | von 300 4. nicht überstetgen, für vorläufig vollstre>- h Friedrih Adolf Meier geschrieben stehen, | Breslau, den 10. Dezember 1892. leben, vertreten dur n ihren genannten | bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur münd- L 2 Fürst ï it A Ga E widersprehen wollen , e S u Königliches Amtsgericht. a E tis Ti autet A Aufent- | lichen Verhandlung des E vis die 2 ürstenhau alde> un arten h , An- un der- j emann zu Brau elg, JCB L e TE - des Köniali andgeri ¿u 240/164| |28 Pyrmont e et L Men Prien Amtsgericht, O E T O B halts, wegen böslicher Verlaffung mit dem ne Cie L 1a, März 1893, S 170 16 Dasselbe » (Teich) 88 uh thorstr. 10, 1. Sto>, Zimmer Nr. 17, spä- | [54660] s b auf Trennung der Ehe dem Bande na<, un J E cut be Accfforderina. nei bet bent ge- * 117 6 E L S testens aber in dem S Freitag, h s Ge O Grie von Blome e Ae E ladet Res vo n i e E Gerichte zugelassenen Anwalt zu En 117 „J [19 emeinde ehmgrube bruay 1898, NaGmttags L R g o MElan wâlte Dres. Nolte und | des. Mectöstreits vor Braunschweig auf den | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser 148 2 : Weg é raumten Aufgebotstermin Vaselbst Parterre, | dur) die hiesigen Rechtsanwä E T2 Herzoglichen Landgerichts zu Braunschweig auf de: Auszua dex Klage bekannt gemacht. f A : Kraftloserflärung c: 93, Vormittags 10 Uhr, mit | Auszug dex Klag gemach! 149 6 ( Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar Aus- | Schroeder, gestellten La Ae ift dur Urtheil | 2- März 1898, : dachten Gerichte | Elbing, den 8. Dezember 1892. 174 11 / wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zu- | der nachstehend bezeihneten Urkunde, 1899 | der Aufforderung, einen bei dem geda Taae x bei | s- | des unterzeichneten Gerichts vom 9. Dezember 1892 Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der : : N E G ¿ts. 79 35 90 ftallungsbevollmätgten.— del Sixase deg Bu ber Depotschein der Norddeutschen Bank in Hamburg Mine ltchen Aifialüng wird dieser Auszug der Klage Gerichtss{hreiber des Königlichen Landgericht 168 97190] 23 C [E den 6. Dezember 1892. Nr. 2516, lautend über einen bei der genannten ‘bekannt gema. 2 R H 74 9194 Sam e 48 Amtsgericht Hamburg. Bank seitens der Antragstellerin deponirten la>irten Braunschweig, den 12. Dezember 1892. [54928] Oecffentliche Zuftellung. 9 118 22/20 Abtheilung für Aufgebotssachen. Eisenkasten, für kraftlos erklärt worden. W. Ohms, : Der Schriftsezer Eduard Streffing zu Dortmund, 119 56170 thei s Sud oraf Do Hamburg, den 10. Dezember 1892. Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. Breiterweg 15, Vormund des von der unverehelich- 169 29/99 ' L / Verö idt Ude “Gerihtsshreibergchilfe. Das Amtsgericht Hamburg. C E Dns ten Caroline Ludwig außerehelih geborenen Kindes 153 | 111/50] 3/99 Graben : E Abtheilung für A amd [54935] Oeffentliche Berns, ite) Bäder, | Johann Bernbard Ludwig bie Ota O a 6 6 ¿ ez.) Tesdorpf, Nd: i: Fr au Hebecca (Friedert ) / | Rechtsanwalt Westhoff hiersel 1, Qr ( 199 7/69 a h H [54942] / , Urtheil. ; Behbl BVeröfentlidt e, Gerichtsschreibergehilfe. s ettrelon dur< den Rechtsanwalt S Sakante Kraus, früher zu Dortmund, 85 12/90 8 ; Weg 545/430 Der Christian Friedrich genannt Wilhelm Behle Sonnenfeld hier, gegen ihren Ehemann, den Stein- jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Alimentation

3. September 1829 zu geg ) Se 2 é y „Weg! a e E i; 76 c Erde ehelihoe Sohn des Solin Jacob Friedrich | [54655] Bekanntmachun dru>er Dagobert Bäcker, unbekannten Aufenthalts, | id Anerkennung der Vaterschaft mit dem Antrage

; y than S T i nd begangenen Ehebruchs, Beklagten für den Vater des von der un- 238/156| 166/36 Bach 82 Behle genannt Altenrihter und der Anna Al | „Das Quittungsbuch n sldtiscjen Sparkasse zu e ee Beklagte n UOblGen Verhandlung des verébelittèn Cerelino Ludwig am 18. Oktober 1891 239/156 89 94/74): Göbel Ludwig, jeßt Erben Aer c Ce ae L S E für todt erflärt. A “ea nat für X ohanna Stengtler, | Nechts\treits über die A S a as außerechelih A Kindes Namens Johann Bern- S er Tell / c orvac, den 9. - ) L en En EUAR ovfIZ i: i lage vor die 21. Civilflammer des Köntg- | ard Ludwig zu erklären, 2 Wagener, Heinrich, jun., gt. Shoppens 86 99/65] 15 Derselbe T Ti Amtsgericht. Abtheilung 3. t für kraftlos erflärt. \ceidungsklage Q A9 ren, : z ¡JUN, / / - Fürstliches Amtsgeri ist für 1 l 9 dgerichts T. zu Berlin, auf den 20. Fe 2) daß Beklagter s{<uldig, dem Kläger vom Ackermann ; L 4 Sei e Et Sebi : N es) Kube. : Königsberg i. Pr., den 2. Ae 1892. e Han eri / N ittags ‘10 Uhr, Jüden: | j E E ab an jährlichen Alimenten bis E S gt. Brachts Aer A Wiese \ e 1IeOl 18 E R E G Beglaubigt : Ÿ othenburg, E : Königliches Amtsgericht. 2 straße 59, zwei Treppen, Zimmer 119, mit der Auf- zum vollendeten 4. Lebenéjahre des Kindes 120 4, E 2) eitubé Wetterburg Me A E : Maurer, Er A s Gerichts[creiber des Auriies i O L VBelaunimaËunnag forderung Cen, Un Bet i A L ter vom 4. as zum E a M S E S R Wilhelm, Wwe. C [54052] Jm Namen des Königs! s von der Firina Libra<h «& Cantor in E Zilllung Bird Lies hetannt gemadbt. une A A A 1 E aus e wers A OE Saite Heinrich : Auf Antrag des Halbhufners Heinrih Krieger zu | &z7uua unterm 22. Dezember 1891 auf Kaufmann | © Berlin, den 12. Dezember 1892. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, od C M Oelen Bliestorf, als Vormundes des abwesenden Heinrich Mar Schwab in Karlsruhe für 706 4 97 H ge- Buchwald, Gerichts\hreiber 3) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- Si V E riedri Aer Detlef Stammann, E Bie ee s zogene und auf 5. s Us G E telle des Königlichen Landgerichts 1. Civilkammer 21. | frgren, und E R j t u eell ; i i t in der Sißung be / iene“ ar bei der Neichsbanki E i 8 Nechtsstrei or das $ y Wiese gers M T Es Ten unterzeichneten Amtsrichter, Rarlaeube mad e Antrag der genannten Firma [54982] Armensache! Att D ortans auf den 15. Februar Wiese o da A. | dur) Ausschlußurtheil Großh. Amtsgerichts hierselbst Oeffentliche Zustellung. , x, | 1893, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 23. für Necht : vom Heutigen für kraftlos erklärt. Der Schuhmacher Simon Friedrich Heinrich Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Aer : der verschollene S DA erna Sue Karlsruhe, den A E 1892. Steiper, in Alzey wohnhaft, E L Uke Auszug der Klage E E Wiese n c mann, geb. 10. ¿5 eoruar / zu Hein L I [bst : j * rant, g C E anwalt Dr Hangen tin ainz, agt g f Dortmund, den 0. Vezember de j N 9 i: des ‘Chirurgen Heinrih David Stammann_ da]elbit, Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts. u Elisabetha, geb. Knobloch, z. Zt. ohne i: Seeger, : 4 89 19l10|5: Kaufmann, August (Fis{bbaus) Aer und Wiese L Nrn Für todt erklärt. Sein Vermögen < {< e dae E und Aufenthaltsort, wegen b88- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Knierim, Rudolf Frankfurt a. M. Aer foll seinen nächsten Erben überwiesen werden. [54654] Bekanntmachung. lichen Verlassens und grober Ds ren e Derselbe Aer und Wiese 248/87 Milz, August, Kaufmann elsen p ¿ Meyer, Dur Auss{lußurtheil vom 8. Dezember 1892 | Antrage auf Ehescheidung: Es wolle dem Aker 155/33 | 7/45

! " ; j 2 s i Parteien am 6. Januar 1892 [54995] Oeffentliche Zustellung. Domainen-Verwaltung Arolsen Müller, Hermann, Gastwirth rolsen " k önigs! ist die Hypothekenurkunde vom 28. Novemb-x 1868 | gefallen die unter den Pa! Tostene Cbe tr s ; ister F. Jendrishe> zu Magde- Meierei Büllinghausen) Neumann, Friedrich Helsen v Ee (001) Ant avs Buse Franz Siemer zu | über die im Grundbuche von Holzhausen Blatt 62 | vor dem ae O Se die Kosten | ; Der Schneidermeister F D ee L Siebe, Drescher, Carl, On Wwe. Marte Wetterburg / | Aer und Wiese i ate Ba ich Gee “i Wentorf als Vormundes der abwesenden A S: b E Düdi ehanfen E Leh Mochtsstreits E belafian und ladet die Beklagte Me T Mde A Aufenthalts, auf Zahlung für gee eb. Boge ente, Deinrt er S Schüße daselbst, erkennt | Diedrih König zu Düdinghausen ei: ¿ E L handlung des Rechtsstreits vor die d ‘Beköstigung vom 10. März bis iedrih, Schä 9241/ iedri y verstorbenen Schullehrers d Lt 5 r kraftlos érflärt, | zur mündlichen Verhandlung / e Wohnung und -Beköstigung 1 f : fe Eg ite zie | 4 U efi [L | De Sia Uer wid Wies f Mäniglide atogridt f SteinPors i pre | hund hen ause Lg tos ele | u M emace bes Grchüenogiten Landes | 2M 1 [oivie iur Bui arlieseris Wacten Diefelb Graf 175 g “Bu T „cidueten Midi ha x. E Königliches Amtsgericht. S ite S uhr nit fer Aufforderung, cinen bei as O Kläger am 7. März 1892 leselbe raben 75 11 erlelbe " h : i: s A TLE Gori Anwalt zu | ; Î ißurtheils den Beklagten zu ; v E Ee Recht : dem gedachten Gerichte zugelassenen ergangenen Versäumnißurthei , Dietelle E 179 5 7 S ilen Mindets 7 Ae N M enazintén Kinder des verstorbenen Schul- [54656] Nea g ing: ber 1892 beftéllen. Zum r der öffentlichen Hg verurtheilen, an den Kläger 58 M A A rad Ñ ‘lo ¿ 185 28/91/10 Schmidt, Wilhelm, Bei- Wiese ln Sor Scbüide e 4 Sanar 1817 zu | „Dur O geit ‘über Me für den | wird e Fs der lage bekannt gemacht. Sg Mia g arc Mui j S e vos läufig ; ; | ( / 1) Geor Ct Eve ist das Hypotheken-Vocumen : I S. N ; ie Kosten zu tragen, das H l 9 Sch Dke Kanzlei- Aer und Wiese / Basebau, . t früheren Bigtermeister jest Rentier Hellmuth Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgerichts. | yollstre>bar zu erklären, und ladet den Tagen ur 113 45/50] 7 js achilfe E 2) Maria Catharina Dorothea Schütze, geb. Henschel zu Stettin auf dem Grundstü>ke Garten- E mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits und über 2 3 1 2 4

Lo

00° pk O

Name Wohnort Kulturart Größe

Fläche

° Abzutretende

= ] Artikel des f Grundbuchs

Busch, Christian, Shuhmacher Külte Aer Dielschneider, Johannes, Dienstknecht Wiese Drude, Christian, Taglöhner Engelhard, Christian Engelhard, Johannes, Wagener 4 : Finke, Johannes Friedrih Christian A>er und Wiese Derselbe Wiese Gemeinde Weg Dieselbe Z Dieselbe x Dieselbe Bach (Twiste) Germer, Philipp, Schneider Hute Derselbe : Aer und Hute Gottmann, Johannes 11, Arbeiter Wiese Graß, Christian, gt. Battenbergs, Aer >ermann Derselbe Aer und Wiese Heinemann, Wilhelm Wiese Helmentag, Heinrich Aker Kahlhöfer, Friedrich), Erben Wiese Klaus, Christian v Külter Lederfabrik Hute Dieselbe Garten Dieselbe j Lefringhauf en, Christian, gt. Meierkohrs Wiese Lü>el, Friedrich Nolte, Friedrich, gt. Pohls : » Derselbe Acker und Hute Pflüger, Ludwig, Ackermann Wiese Schildwächter, Christian Derselbe \ Derselbe Aer und Hute Schule Wiese Tilenius, Heinrich, gt. Plücker, Aer A>ermann : Viering, Heinrih, Schmied Wiese Wagener, Christian, gt. Hausherr, A>er und Hute >ermann Derselbe Derselbe

dD

C b

y

"”

4 S TR DIPJIS | Nummer

is zum zurückgelegten 4. Lebens-

O dD DO bO bO DO DO DO DO O DO TO TO DO Do | Flur

120 08

D DD D DO DO DO DO DO DO DO DO DO

bo DO O Do dD DO DO DO DO DO DO D

D DO

Name Wohnort Kulturart Größe

Fläche

Nummer °» Abzutretende

ha|/a [qm

15/46 43/61

S S

fd D m

Busch, Christian, Shuhmacher Külte Aer Cöster, August, Maschinenfabrikant Wetterburg | Acker, Wiese und

Hute Dirksen, Pri, Müller (Ku>ku>s- - Aer und Hute e

pk O

Artikel des ©® | Grundbuchs

O D D

Q:

=

U! #> _—_

cen

Dieselbe, Dieselbe f Dieselbe Aer Dieselbe Weg Dieselbe ú Dieselbe é Dieselbe a Dieselbe x Dieselbe / Bach Graß, Christian, gt. Battenbergs, ü Wiese A>kermann „Derselbe A>er und Wiese Lükel, Arcori Nagelshmied Aker Murk, Friedrich, A>ermann, Erben ü Dieselben

T L M

18. April 1822 ebendaselbst, y 1a. hier Band II. S. 384 Nr. 68 des Grund- | r- 939 Oeffentliche Zustellung. , | den Einspru<h vor das Königliche Amtsgericht zu 139 is Sine Georg, Bäker Ater : werden Lerbid für todt erklärt. Ihr Vermögen R vou Grünhof in Abtheilung T. unter Nr. 3 | l Der ‘AlirsGaüeemeister Ernst Gottfried S Neichenbah u. d. Eule auf Sn uke, 133 49 Sdügen esellfGaft Acker und Wiese soll den nähsten Erben überwiesen werden. eingetragenen 1500 Thlr. (Theilbetrag von 3520 Thlr.) Leipzig-Lindenau, vertreten dur<h die Rechtsanwälte | 26, Februar 18983, Vormittags . 136 5 Sopbienb Ï 145 14 14 28

149/18 89 221/76 144 145 67 83 45

77 63

i 5 Meyer. ü tlos erklärt. 7 u. Mieses in Leipzig, klagt gegen seine EChe- | Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser n Erziehungs- Garten 22 : A ILRSE E eee den 2. Dezember 1392. Gti P Schro, geb. Klein, zuleßt in Berlin, r der Klage bekannt gemacht. A Dieselbe 923 [54957] Im Namen des Königs! : R

Staat, Fürstlich Walde>scer Chaussee 06/08/33 Derselbe i

t ; i öniglichen E a Auf den Antrag : ; ; i er, geborene | streits vor die erste Civilkammer des König tliche Zuftellung. a Derselbe f W 1) der Sophie Nebecca Bullermann, geb. a R N Parteten dur den Landgerichts zu Leipzig auf den 6 Mir n E e bcictee Sa Dar in Niederbronn, ver- 06 : S ie Elisabeth Busse, geb. | Rechtsanwalt Cobn, zu Oppeln, klagt wider ihren | Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | Drr SP Noctaanwalt Gumert, klagt gegen dic / i eh B Charlotte Sophie Elifabe | } Ebemann, den Lohgerber Johann Rauer, zuleßt Me on N ee her ent ichen Zustellung | Maria Gerni aus Pleidelsheim m Pr Balg 35 [54919] Aufgebot. : , | Eigenthumsprätendenten aufgefordert, ihre Ansprüche 3 deg einri Friedrih Christian Schmiedes, wohnhaft in Krenbarg O.-S., je. A la ‘vieles Auszug der Klage bekannt gemacht. z. Zt. ohne A add us O G bing a In dem Grundbuch des Grundstü>s Bischofstein | und Rechte auf das genannte Grundstü> spätestens 5 bés Deinrie < Carl Dietrih Schmiedes, Aufenthalts, wegen Ehescheidung, Objec Leipzig, ven 14. Dezember 1892. wegen Fordern Ee aa aus g Autruge, U Boa R Le, R roß ift, ift als lebter Beslter Les mittags 10 Uhr. bei A E, Geridt sämmtli in Fort Wayne im Staate Indiana, | 500 E L teles bestehende Ehe zn L: ; e idt Mate d *detitttbeilen, an Kläger die Summe von Rathsverwandte artolomäus Schröter eingetragen S HONEIDEN und thr Widerspruchsre<t zu bescheinigen Grafschaft Allen und vertreten durh den Rechts- "Aa Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 46 2200 nebs 5 9/0 Zinsen vom Klagetage an zu 82 Derselbe is vor etwa 50 Jahren verstorben und widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen werden Suse anwalt Dr. Meyer zu Celle, t Bd Ab 2) den Beklagten für den allein huldigen Theil zahlen, derselben die Kosten des Rechts\treits zur Last 34 befindet si< das genannte Grundstü> seitdem im | ges, jonen werden und die Eintragung des Besitz- erkennt das Königliche Anbge N L RTh Gei: zu erklären, i S E nd A P lia u legen und das ergehende Urtheil ev. gegen Qier: “147188 elbe antMlE pee tende B sGofstein, R ter tit L O Oer e VeD Or ne V in S 8) dent Peflagten ble Kosten bes ReGtestreils Die Ehefrau Caroline Brel, geb. Cohn, zur heitsleistung für vorläufig He ae ba bit Ï 147/88 2 selbe angeblih von dem zuleßt eingetragenen Fler folgen wird. Di iat e Vie: ast aufzuerlegen, / “t rag Baltimore, vertreken durh Rechtsanwalt | und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung A E 2E S0 Tot id e E e G ca Sa S “A 1) Sophie Rebecca Bullermann, geb. Schmiedes, | und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung 1 Zei / : : eis des Erwerbes nicht führen kann, fo werden au oniglihes Amtsgericht, / 35 ihren Antrag zwe>s Berichtigung des esittitels alle E i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XT. jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen böslicher Ver-

äßel, L 3 0. Dezember 1892. E U j trage auf Ehescheidung, und ladet ihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 129/10 67 i S hellat, Gerichtsschreiber. [54931] Oeffentliche Zustellung. die "Brflagte és inn lichen E des Che- gls Gerihle]@ E T2

Peurt Heinrich, A>ermann : arre 0

istorius, Friedrih, A>ermann Aer und Hute amme, Jakob, A>kermann er Rettberg, Georg, A>ermann A>er und Hute

der Derselbe L Ÿ A>er und Hute E At Christian Külte Aker Schubert, Carl, A>kermann Wetterburg Ä

S A>er und Wiese

ule

W hs, Dei ih, W Kült A> achs, Heinrich, Wagener ülte er

Wagener, Friedrih, Ackermann

ba O D G C p

Moa INIPRNCRRROO N ICIIITIN A A AARS A