1892 / 298 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

cie hee vie E T Ag Ls verta Si Ee

[5413 RPreußishe Central- Bodencredit-Actiengesellschaft. Vexloosungs-Liste.

Bei der am 5. Dezember 1892 in Gegemvart cines Notars stattgehabten Ausloosung unserer 49/oigen zum Nennwerth rü>zahlbaren Central-Pfandbriefe der Jahrgänge: 1880, 1881, 1882, 1883, 1884 und 1885, fowie der 31/2% igen zum Nennwerth rüd- zahlbaren Central-Pfandbriefe des Jahrganges 1886 sind nachftehende Nummern der betreffenden Emissionen gezogen worden: 4°/%ige Centra!-Pfandbricfe vom Jahre 1880.

Litt. A. über 3000. Nr. 24 152 177 180 193 198 230 235 241 244 338 368 405 430 441 484 512 630 693 788 879 1013 061 280 288 296 401 447 465 585 610 683 693 717 721 744 2019 148 199 297: 329 389.

Litt. B. über 1000. Nr. 42 145 148 173 206 215 227 232 287 326 346 351 422 446 468 483 516 521 573 659 688 741 933 1007 027 039 061 324 377 402 483 485 530 582 625 697 710 493 840 921 945.971 S001 077 183 237 290 271 289 302 350 445 493 548 560 579- 666 742 747 773 785 863 876 912 941 953 3001 040 252 275

28 451 458 465 475 503 549 555 585 586 633 634 635 697 822 848 861 890 896 905 950 991 4003 050 086 115 323 404 429 476 518 562 746 747 801 829 839 881.

Läátt. C. über 500. Nr. 165 208 227 246 250 280 468 505 516 634 638 654 669 726 744 757 777 805 860 862 904 1077 096 146 187 213 346 405 409 413 620 626 711 714 731 746 806 849 860 919 938 957 2000 018 048 073 159 271 284 343 367 385 413 416 422 482 484 487 501 517 571 620 659 672 761 852 945 947 963 973 986 3063. 146 191 232 234 298 303 338 365.

Lätt. D. über A 300. Nr. 16 45 98 109 152 166 216 252 348 366 373 396 429 437 442 462 488 506 594 621 623 695 741 804 842 879 999 1026 032 102. 134 172 201 227 2709 302 378 408 586 587 600 688 691 716 748 773 812 856 861 867 909 913 923 964 2082129 140 141 147 226 255 420 454 457 470 521 543 584 665 799 844 874 893 907 83021 024 034 046 070 171 :

Ltt. E. über A 100. Nr. 33 51 116 137 154 199 313 330 416 427 518 525 588 596 606 618 683 727 789 798 877 951 981 982 994 1035 064 124 163 168 222 349. 4°/vige Central-Pfandbriefe vom Jahre 1881.

Litt. A. über A 3000, Nr. 23 33 53 68 101 111 157 299 324 334 338. 382 638 681 713 728 807 857 890 962 1014,

Litt. B. über % 1000, Nr. 9 89 108 165 208 229 365,463 464 465 467 487 569 610 731 760 784 788 894 907 942 1106 155 247 261 266 278 299 416 421 540 589 621 674 756 786 806 919 998 2128 180 235 390,

Litt. C. über 4% 500, Nr. 41 175 193-233 275 319 339 476 600 682 764 834 1002 015 074 154 208 227 249 290 301 312 329 334 363 428 457 500 555 562 566 582.

Litt. D. über 300, Nr. 56 184 217 290 329 339 360 378 418 455 535 616 645 676 710 e Poi 820 878 925 959 983 1011 131 133 153

Litt. E. über 100. Nr. 150 169 171 187 299 344 352 368 459 480 495 547. 4°/cige Central-Pfandbriefe vom Jahre 1882.

Litt. A. über d 3000. Nr. 76 143 177 241 274 285 344 360 527 537 572 578 856 907 946 959 962 972 1051 057 219 385 409 507 521 9593 560 577 578 676 719 927 2054 062 082 202 350 392 402 410 626.

Litt. B. über 1006, Nr. 19 177 219 260 437 456 487 527 567 653 655 670 671 689 702 738 870 893 984 1004 097 116 135 236 242 2590 317 342 365 420 448 531 616 668 711 925 #019 035 086 288 308 324 332 359 447 482 544 651 696 700 887 917 933 994 3246 305 599 607 723 763 955 994 4006 034 113 142 146 159 288 D900 /390. 302.

Läitt. C. über A 500. Nr. 99 162 259 292 376 411 486 495 508 646 683 719 738 742 759 870 876 985 1059 083 196 217 355 367 378 406 468 517 571 574 612 622 647 671 709 781 837 879 896 924 979 2009 159 181 193 208 335 390 397 430 548 592 616 656 833 880 905 914 959 3137 183 267.

Litt. D. über 300. Nr. 87 157 174 236 254 302 476 555 558 657 718 759 775 796 805 829 862 871 895 960 1007 036 235 303 400 403 485 486 578 611 693 699 709 766 884 969 2006 021 056 146 256 281 497 510 534 585 588 610 630 664 770 791.

Litt. E. über 4 100. Nr. 26 90 185 275 343 361 407 562 567 658 774 872 886 951 1010 088 095 180 197 252 264 313 374 387 389. 4°/oige Central-Pfandbriefe vom Jahre 1883.

Litt. A. über 4 3000, Nr. 171 226 238 327 332 436 472 520 530 599 682 869 1075 142 257 272 357 483 484 583 597 613 730 2132 244 246 253 261 291.

Litt. E. über 1000. Nr. 83 92 149 199 197 274 359 395 592 668 692 717 785 805 877 987 988 1044 110 122 144 170 251 526 568 642 719 877 989 2096: 133 175 222 319 341 427 454 934 576 621 776 814 974 990 3013 160 272 299 386 413 453 630 636 711 718 811 827 877 4274 298 689 692 703 787 909 980.

Läitt. C. über A 500. Nr. 190 238 269 294 540 578 610 674 686 691 770 850 1000 097 130 145 253 273 316 535 562 564 610 617 654 663 778 849 941 961 2020 075 216 251 300 312 432 478 592 721 768 847 859 894 901 3006 247 256.

Litt. D. über 4 300. Nr. 142 345 359 488 655 856 896 897 904 916 922 1092 183 375 401 419 431 526 538 571 740 775 860 942 948 2174 198 249 258 297 320 381 426 470 497 567 627

-695 696 767 787 889 924 3031 032 127 187.

Lâtt. E. über A 100, Nr.-6 162 249 399 400 460 578 658 683 716 786 814 943 976 1023 097 114 195 197 244 251.

-4°/eige Central-Pfandbriefe vom Jahre 1884, Em. L. und IL.

Lítt. A. über A 3000. Nr. 160 354 465 479 511 534 626 656 785 868 967 1184 267 342 590 606 664 766 2098 363 907 3204 364 4049 216 284 440 765 805 830 889 891 5025 392 552 658 812 882 6049.

Läitt. B. über 4 1000. Nr. 14 21 22 201 307 565 683 814 816 972 1017 469 661 718 766

776 798 2086 107 221 227 270 364 438 507 518 557 584 671 676 967 3028 062 071 395 525 594 618 642 752 4341 348 362 922 5029 047 051 207 488 557 790 6169 181 182 185 287 443 920 7041 336 383 S223 780 784.

Litt. C. über 500, Nr. 76 167 581 647 680 704 734 997 1210 438 624 725 886 957 2034 330 346 388 578 633 680 709 796 874 881 999 3123 141 184 397 542 545 571 586 596 597 4662 663 696 901 958 997 5111 142 708 6436 443 839 7076 100 202.

Ltt. D. über A 300. Nr. 14 31 150 315 652 920 954 1051 088 108 121 135 607 801 878 885 928 943 988 997 2042 387 587 618 786 3038 045 105 215 228 238 240 254 256 276 280 294 373 375 519 566 709 738 765 832 4213 222 229 230 239 295 324 541 656 747 776 784 791 803 805 811 823 826 828 854 5326 475 6345 599 889 898 7066 167" 622 8555 556 595 718 760 773 775 923 924 9213 253 10119 11791 12092 568 13790 884 14983 984 15169 816 976 16001 588 807 17014 504 519 545 706 948 963 18361 455 19275 318 565 842 886 989.

Litt. E. über A 100. Nr. 81 92 94 275 606 628 744 770 781 886 1020 392 520 624. 4°/ige Central-Pfaundbriefe vom Jahre 1885.

Litt. A. über # 5000. Nr. 383 389 468 526 834 1225 514 549 570 852 2001 3112.

Litt. B. über A 1000. Nr. 2861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 3091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 5921 922 923 924 925 926 927 928 929 930 8421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437. 430 439 440 721-722 723 T24 (25 726 127 728 729 730 10621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 12051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 22451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600. ’'

Litt. C. über A 500, Nr. 1821 822 823 824 825 2301 302 303 304 305 4421 422 423 424 425 446 447 448 449 450 6006 007 008 009 010 4231 232 233 234 235 S006 007 008 009 010 626 627 628 629 630.

Litt. D. über A 300. Nr. 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 7611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 S481 482-483 484 485 486 487 488 489 490 10491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 13141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 14801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 18541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 19331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 391 392 393-394 395 396 397 398 399 400 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500.

Litt. E. über Æ 100. Nr. 1864 2020 -081 211 388 459 563. 682 683- 684- 3473-474 545 800. 31/2 0/9 ige Sea Bee vom Jahre

Litt. A. über A 5000, Nr. 470 702 997 E159 240 385 602 805 966 2023 548 838.

Litt. B. über 3000. Nr. 381 382 433 434 1451 452 905 906 3161 162 385 386 $07 808 4547 548 5019 020 255 256 781 782- F035 036 T0 A.

Litt. C. über 1000. Nr. 2831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 7531 532 533 534 939 536 937 538 539 540 541 542 543 544 545 946 547 548 549 550 S881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 9491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 15411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 22401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 25011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 27421 422 423 424 425 426 427 428 429 430. Litt. D. über A 500. Nr. 6721 722 723 124 (29 (26 (21 (28 (29.730.811. 812 813: 814 815 816 817 818 819 820 S611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 10181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 11351 352 353 354 355 396 397 398 359 360 12051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 18221 222 223 224 225 226 227 228 229 230.

Litt. E. über 300, Nr. 11361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 621 622 ‘623 624 625 626 627 628 629 630 13811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 14351 352 353 354 359 356 357 3958 359 360 16791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 19651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 22751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 23381 382 383 3834 385 386 387 388 389 390 30981 982 984 985 986 987 988 989 990 31221 22 224 225 226 227 228 229.230. 34071 2 03 V4 075 076 077 078 079 080 36961 963 964 965 966 967 968 969 970 37411 2 413 414 415 416 417 418 419 420 38451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 671 672 3 674 675 676 677 678 679 680.

Litt. F. über A 100. Nr. 352 413 463 928 1003 2376 934 3527 569 783 866 4017 054 413 5188 328 354 437 569.

Die Rückzahlung erfolgt vom. 1. Juli 1893 ab in Berlin: bei der Preuftischen Central-Boden-

,_ credit:Actiengesellschaft, bei der Direction der Disconto-

, Gesellschaft,

i bei dem Bankhause S. Bleichröder; in Frankfurt a. M.: bei dem Bankhause M. A. j A ___ von Rothschild & Söhne; in Köln: bei dem Bankhause Sal. Oppenheim L jun. & Co. gegen Einlieferung der Central- Pfandbriefe und der nicht fälligen Zinscoupons nebst Talons. Berlin, den 5. Dezember 1892.

Die Direction.

[54883] Zu>er-Liquidations-Casse in Magdeburg.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 9. dfs. Mts. ist der Beschluß gefaßt worden : Das Grundkapital der Gesellschaft soll von_ 3 000 000 Æ auf 2 000 000 A dur<h Rüd- kauf von Actien herabgeseßt werden“. Dieser Beschluß is in das Handelsregister ein- getragen worden und fordern wir hierdur< die S unserer Gesellschaft auf, si< bei uns zu m Magdeburg, 15. Dezember 1892.

Zuker-Liquidations-Cafse in Magdeburg. Pilet. Kihn.

54907) Actienbierbraucrei z. Plauenshen Lagerkeller Dresden.

Bei der heute stattgefundenen notariellen Aus- loosung von 50 Stück Partial-Obligationen unserer Anleihe vom 31. Anguft 1873 sind folgende Nummern gezogen worden :

79-126 136 213 291- 362 458 556 698 709 877 958 1088 1090 1134 1142 1159 1175 1244 1256 1276 1371 1392 1398 1484 1545 1596 1606 1696 1715 1718 1735 1747 1788 1794 1797 1815 1817 1907 1925 1981 2016 2077 2151 2169 2175 2297 2342 2373 2466.

Die Beträge der einzelnen Stücke, deren Ver- zinsung am 1. April 1893 aufhört, find von diesem Tage ab bei bem Dresdner Baukverein hier, Waisenhausstraße 10, und in unserem Comptoir in Plauen zu erheben.

Von den früheren Ausloosungen find uncrhoben geblieben: Nr. 1201, zahlbar gewesen am 1. April 1889; Nr. 1370, zahlbar gewesen am 1. April 1890; Nr. 273 437 769, zahlbar gewesen am 1. April 1891 und Nr. 282 424 579 956 1012, zahlbar gewesen am 1. April d. I.

Wir fordern die Inhaber der nur genannten Obligationen auf, deren Einlösung zur Vermeidung weiterer Zinsverluste baldigst an obenbezeichneten Stellen zu bewirken.

Dresden, den 13. Dezember 1892.

: Der Verwaltungsrath.

Justiz-Rath Hugo von Schüß, Vorsißender.

[54887]

Chemishe Fabrik Eisenbüttel zu Braunshweig.

Wir beehren uns die Actionäre unserer Gesell- schaft zur zwanzigsten ordentlichen General- Can N im Hause Sack Nr. 21 (Schulze- Ulrici) hierselbst auf Sonnabend, den 31. De- zember d. J.- Vormittags 117 Uhr, hierdur< einzuladen. :

Tagesordnung: :

1) Erledigung der im $ 15 der Gesellschafts-

saßungen vorgeschriebenen Geschäfte.

2) Aenderung des $ 12 der Gesellschafts-

E

Die Eintrittskarten sind gegen Nachweis des Actienbesißes am 29., 30. u. 31. Dezember d. J. béi der Braunschweigishen Bank hier, Bankplay Nr. 6, in Empfang zu nehmen.

Geschäftsbericht, Bilanz und Gewinn-- und Verlust- eung liegen in unserm Kontor zur Einsicht für unsere Actionâre bereit.

Braunschweig, den 14. Dezember 1892.

Der Me des Aufsichtsraths : ; ax Gutkind.

7) Exwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

$) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[54880] Bekanntmachung. A In die Liste der bei dem unterzeichneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nechtsanwalt a Subric<h zu Seeburg heute eingetragen worden, Seeburg, den 13. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54879]

Der Rechtsanwalt Julius Alfred Schmorl in Leipzig ist als verstorben in der Anwaltsliste des unterzeichneten Landgerichts gelö\{<t worden.

Leipzig, den 13. Dezember 1892.

Königliches Landgericht.

Priber.

„Dresdner

Î [54748]

9) Bank - Ausweise. 581 Preußishe Central- Bodencredit-Actiengesellshaft.

Status am 30. November 1892. Activa. E (incl.Giro-Gut- aben bei der Reichsbank) . M 1 154 589. Weel-Deiand 5 2 144 591. Anlage in Lombard-Darlehns- f ira 8116 827. Laufende RNehnung mit Bank- häusern (gem. Art. 2 sub 8 Des Sau) s Anlage in Hypotheken-Dar- lehnsgeschäften . U E E Anlage in Communal-Dar- TebnSgesMäften . . . . Anlage in Werthpapieren (ge- mäß Art. 2 sub 8 des I, Grundstü>s-Conto a. Geschäftslocal (Unter den Linden: 94) 1 400 000. b. Sonstiger Grundbesitz (Art. 3 al. 1 des Statuts) 392 911. Central-Pfandbrief- und Com- munal-Obligationen-Zinfen-. Conto . 1 128229 12

noch nicht ab- gehoben 304 184. 01 ,

Berschiedene: Activa

132 315. 348 513 236. 27 121/277.

3742779.

7 424 045. 11. 4 499 481. 98.

404 512 056. ; Passiva. Eingezahltes Actien - Kapital 4 21 582 300. Emittirte kündbare Central- Pfandbriefe 4 849 300. Emittirte 5 %/9 unkündbare Central-Pfandbriefe . . . , 8 500. Emittirte 47% unkündbare Central-Pfandbriefe . . . , 30 950. Emittirte 4 0/4 unkündbare Central. Pfandbriefe . . . 180809 100. Einzahlungen gemäß Art. 2 sub 6 des Statuts (auf eine Emission von unkündb. 49/6 Central-Pfandbriefen v.1890) Emittirte 34 9%/ unkündbare Central-Pfandbriefe . Emittirte 4% Communal- Dhligalionen Emittirte 37% Communal- Dblgalonen «A Depôts gemäß Art. 2 sub 7 des Statuts (mit Einschluß des Che>-Verkehrs) . .. Reservefonds. Conto. . Hypotheken- und Communal- Darlehnszinsen und Ver- waltungsgebühren-Conto . „, 10645 989. 30. Verschiedene Passiva . . , 32619; 43.

i M 404 512 056. 60. Berlin, den 30. November 1892. Die Direction.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[54749] Bekanntmachung.

Die dur< Verseßung des bisherigen Inhabers zur Erledigung kommende Kreis - Wundarztstelle des Kreises Zabrze, mit welcher ein etatsmäßiges Gehalt von jährli 600 6 verbunden ift, soll ander- weitig beseßt werden.

Geeignete Bewerber, welche die Physikatsprüfung bestanden haben, oder fi verpflihten, dieselbe binnen Jahresfrist abzulegen, wollen sih unter Einreichung ibrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs binnen vier Wogen \<hriftli< bei mir melden.

Oppeln, den 7. Dezember 1892.

Der Regierungs-Präsident: von Bitter.

9 788 700. 149 436 500. 5 900.

25 781 000.

104 721. 42. 1 696 876. 45.

[54366] 9 Pfd. netto

Honig 6 R Butter!

S{hleuderhonig #4 4,50, Süßrahmbutter M 8. F. Spitzer, Tluste, Galizien.

Journal.“

; Für. die Gefammtleitung verantwortlich : Hofrath Otto Ban >, Professor der Literatur- und A geleMi@e. e

Bestellungen auf das

«Dresdner Journal“, die amtli

Zeitung der Königl.

G sächsischen Dei, werden -bei der unterzeihneten Expedition zu dem Bezugspreise von

2M 50 „Z für Bezieher innerhalb Dresden,

M Bezugspreise von 3 auf das Vierteljahr, außerhalb Deutschlands

\<lage angenommen.

und bei allen deutshen Postanstalten zu dem mit entsprehendem Postauf-

Das „Dresdner Journal“ bringt in einleitenden Aufsäßen regelmäßige Besprehungen der rgl politisheu Tagesereignisse und Zeitfragen, unterrichtet di Leser über die Auolaßungeit

der einflußreihsten und gea

tetsten Blätter der Tagespresse, giebt in jeder Nummer eine gedrängte

Uebersicht der Tagesbegebenheiten und widmet der Behandlung volkswirthschaftliher Fragen und! der

tand des vaterländishen Gewerbfleißes besondere Sorgfalt.

L Verhandlungen des Deutschen Reichstages. Die Abtheilun

Cbenso den Berichten über die

„Kunst und Wissenschaft“, welde au< der unterhaltenden

: Erzählung einen großen Theil ihrer Spalten Cn Z hi, wibmel vermittelt die Kenntnißnahme von i

den hervorragenden

rscheinungen in der Wissenschaft,

teratur und im Kunstgewerbe, während sie

in ihren örtlihen Besprehungen das Dresdner Kunsttreiben des Theaters, dec Musik und der

bildenden Künste besonders im Auge behält.

erner bietet unser Blatt in der Abtheilung ,Vermis<htes" no< eine reichhaltige Auswahl

j fesselnder Plaudereien.

Die Ziehungslisten aus E Königl. sächsisher Staatspapiere, sowie die

sächsischen

Gewinnlisten der Königl.

andeslotterie,

ingleihen die örsenberihte

(Schlußcourfe) werden im „Dresdner Iournal“ vollständig veröffentlicht.

«Dresdner Journal“

empfiehlt

wegen seiner großen Verbreitung in den

Das begüterten und daher kauffähigen Kreisen zu Geschäfts-Ankündigungen aller Art, namentli aber

: auh für Erlasse nihtsächsisher Behörden, die da dasselbe 1 amtliche Zeitun j ‘Gemeindebehörden von maßgebender Bedeutung ist.

der Königl. sächsischen

im SIae ae Sachsen bekannt zu machen sind, taatsregierung für alle Staats- und

/ , Die Einrü>ungsgebühren werden im Ankündigungstheile mit 20 für die gespaltene Sie kleiner Schrift oder deren Raum berechnet; für Veröffentlihungen unter „Eifigesandtes* e die

ebühren für die Zeile auf 50 „Z festgestellt.

E Indem wir um recht baldige Aufgabe der mgen aut das nächste Vierteljahr

bitten, bemerken wir no<h, daß zeitweise auswärts weilenden Le Erstattung der Postauslagen und bez. der Versendungsgebühren pünktli<h nachgesendet wird.

Dresden, im Dezember 1892.

ern unser Blatt auf Wunsch gegen

Königl. Expedition des „Dresdner Fournals““.

._ zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 298,

D alt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Mu va E pur Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Bu

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das D Berlin au< durch die Egl

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels- und Industrie-Zeitung für den Regierungsbezirk Magdeburg. Amt- liche Mittheilungen der Handelskammer zu Halber- stadt. Herausgegeben von Franz Siewert, Syndikus der Handelskammer. Nr. 37/38. Inhalt: Be- fanntmahungen. Neue Verkehrs-Ordnung für die Eisenbahnen Deutschlands. Handbuch des deut- hen Ein- und Ausfuhrhandels. Zollbehandlung von Handelsmustern und Reiselagern. Agentur-

eshâst zweifelhaften Rufs in Sto>kholm. Fern- spreverbindung Aschersleben mit Halle a. S. bezw. Leipzig. Fernsprehverbindungsanlage Halberstadt- Magdeburg. Schwindelfirmen. ernsprech- verbindung Stendal-Magdeburg bezw. Berlin. Erweiterung des Postschalterdienstes an den Sonn- tags-Vormittagen. Welt- Ausstellung in Chicago 1893. Exporthandel. Waaren-Sachverständigen- Commission. Verzeichniß der Kaiserlich deutschen Konsulate. Ausnahmetarife. Führer durch Hanaus Kunstgewerbe. Feilbieten von Bier auf anhaltishem Gebiet. Ausfuhr nah den Vereinig- ten Staaten von Nord-Amerika. Die neuen Fracht- briefe. Züge 271 und 274 Aschersleben—Thale. Patent-Negister.

Die Industrie. Zuglei<h Deutsche Kon)u- lats- Zeitung. Zeitschrift für die Deren der deutshen Industrie und des Ausfuhrhandels. (A. Steinmann-Bucher in Berlin W.) Nr. 25. Inhalt: Die Zukunft der amerikanischen M Sociale Bewegung: Förderung des Baues von Arbeiterwohnungen. Vereinbarungen (Conventionen, Kartelle): Rheinisch-westfälishes Kohlensyndicat. Deutscher Walzwerksverband. Rheinish-westfälischer Noheisenverband. Vereinigung deutsher Jute- Industrieller. Oesterreichisches Schienenkartell. Gefeß gegen gewerblihe Kartelle in Oesterreih. Zum Kartell der österreichish-ungarishen Gmailwerte. Kartell dez österreihis<-ungaris<hen Tafelglasfabrikanten. Ein russischer Petroleumring. Controlsyndicat der bel- bischen Tafelglasfabrikanten. Schwedischer Eisenwerk- verein. Europäische Verkaufsstelle der chilenischen Salpetergesell|haften. Handels- und Gewerbe- kammern, Vereine: Deutscher Handelstag. Han- dels- und Gewerbestatistif : Deutschlands Weinpro- duction 1880—1891. Zollpolitik. Handelsverträge : Handelsvertrag mit Egypten. Marken-, Muster- und Erfindungs\{uß; Zur Anwendung des britischen Waarenzeichengeseßzes. Ausländische Wirthschafts- gebiete: Unzuverlässige niederländische Firmen.

Deutsche La -Zeitung. Central-Organ der Färber, Drucker, Appreteure, Bleicher und Wäscher S und Oesterreihh-Ungarns.(Verlag von Georg D. W. Callwey (Verlag der Deut- schen Färberzeitung) in München.) Nr. 35. Inhalt: Reactionen einiger neuer Farbstoffe auf der Faser. Zur Kenntniß der Induline. Neue Methoden zur rashen Bestimmung der Alkalinität der Hypo- clorite 2c. Ueber das Färben von lofer Baum- wolle und Bobinen x. Ueber die Entwi>kelung der Azofarbstoffe auf Baumwollstü>kwaaren. Kunst- wollen-Färberei. (Fortsezung.) Baumwollen- Färberei. Patente. Auszug aus dem Berichte des Präsidenten des englis<hen Patentamts 2c. Sogenannte Patentverwerthungen. Kleine Notizen. Sprechsaal. Marktberiht. Neue Bücher.

Deutsche BZ3ttcher-, Küper- u. Shäffler- Zeitung. Centralblatt für die Interessen der ge- sammten Böttcherei und verwandter Gewerbe. Organ des Innungs- Verbandes „Bund deutscher Böttcher-Innungen.“ Nr. 23. Inhalt: Bratt's Fatent cylindrishe Fässer. Das Holz auf dem

eltmarfte. Das Aufbewahren des frishgeschnit- tenen Holzes. Die Verwendung des Korks. Der Wasserabscheider „Hydra“. Spundwand- dihtung mit Sägespähnen. Kaeferle’s Patent- Condenstopf. Behandlung des Unterrichts in den elementaren, wissenschaftlihen und kaufmännischen Fächern der gewerblichen Me aar Neue Patente. Vermischtes. Submissionen.

Deutsche Sattler-Z eitung. (Verlag von E. F. W. Berg, Berlin NO.) Nr. 23. Inhalt: Zur Krankenversicherung. Ueber die Pa>- und Reitsättel der Alten. M Reisesaison. Schlitten. Phaëton. Verstellbares Kummet mit be- sonderem gegen die Seitentheile beweglihen Trag- fattel. Auszüge aus den amtlichen Patentlisten. Gewerblihe NRundshau. Marktberichte. Mannigfaltiges.

Bekanntmachungen, betreffend die zur Verö entlihung der Handels- 2c. Register-Einträge

bestimmten Blätter.

Ahlen. Bekanntmachung. [54778] Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts erfolgt im Jahre 1893 durch: i 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Kölnische Volkszeitung, 4 pen Bea Eee Dierii en älishen Merkur. x Die Eintragungen in das Genossenschaftsregister werden dur< die Zeitung zu 1 und den zu Ahlen erscheinenden Stadt- und Landboten, für den Heessen'er

Expedition des Deutshen Reichs- und Königlich

Amönehburg.

tragungen in das Musterregister des 1893 werden:

erfolgen. noffeasGafièn werden außer in dem Deutschen Reichs-Anzeiger in der Oberhessishen Zeitung

geschehen.

Anklam.

im Jahre 1893 durch:

veröffentlicht.

auf Grund des $ 147 des Genossenschaftsgeseßes

Vierte Beilage

& Berlin, Freitag, den 16. Dezember

eutshe Reih kann dur alle Dol Anstalten, für

reußis<hen Staats-

att unter dem Tite

1892.

,

ster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

das Deutsche Reich. «a: 2554)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich exscheint in der Regel tägl ih. # Der

Bezugspreis beträgt L # 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 3. Insertionspreis für den Raúüm einer Druczeile 30 K.

Ahlen, den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54779]

Die Veröffentli<ung der Ein- andels-, Genossenschafts- und

iesigen Gerichts für das Jahr

1) im Deutschen Reichs-Anzeiger, 5 in der O Marburg cVsibeinenden Ober- bessishen Zeitung

Die Bekanntmachungen für kleinere Ge-

Amöneburg, den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmahung. [54968] Die Eintragungen in das Handelsregister werden

a. die Anklamer Zeitung, :

b. das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Stettin, S

c. die Berliner Börsenzeitung, O

d. den Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger

Zur Veröffentlihung der Eintragungen in das Genossenschaftregister bestimmen für das Jahr 1893

vom 1. Mai 1889 wir hiermit für größere Genossen-

schaften dieselben Blätter, für kleinere, außer dem

Deutschen Reichs-Anzeiger, die Anklamer Zei-

tung.

Anklam, den 1. Dezember 18322. Königliches Amtsgericht. I1IT. Abtheilung.

Arnsberg. Befanntmachung. [54780] Im Jahre 1893 werden seitens des unterzeichneten Gerichts veröffentlicht : / Die Eintragungen in das Handelsregister: 1) im Deutschen Reichs- und Königlich Preufischen Staats-Anzeiger, i 2) in der Arnsberger Zeitung (amtliches Kreis- blatt) hierselbft, E 3) im Central-Volksblatt hierselbst. : Die Eintragungen in das Genossenschaftsregister M feinen Bens alten in den vorgenannten Blättern zu 1 und 3. i : Die Eintragungen in das Zeichen- und Muster- register in dem zu 1 genannten Blatt. Die Register liegen während der Geschäftsstunden Morgens von 10 bis 12 Uhr zur Einsicht offen. Arnsberg, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Aschasenburg. Befanntmachung. [54972] Durch Beschluß von heute wurde angeordnet, daß die öffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- schaftsregistereinträge für das Jahr 1893

a. in dem Deutschen Reichs-Anzeiger,

b. für die fleineren Genossenshasten in dem Amtsblatte des Land- und Handelsgerichts Aschaffenburg, 5 A

c. für die größeren Genossenschaften in diesem

mtsblatte und im Beobachter a. M. hier zu erlassen find. Aschaffenburg, 12. Dezember 1892. Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Ma >, K. Landgerichts-Rath.

Bartenstein. Befanntmachung. [54781] Die auf Führung des Handels- und Genofsen- \chafts-, Marken- und Musterregisters sih beziehen- den Geschäfte werden für das Geschäftsjahr 1893 von dem Ämtsrichter Michelsohn und dem Secretär Thiel bearbeitet werden. ; Die für obige Register vorgeschriebenen Bekannt- machungen werden : j 1) dur<h den Deutschen Reichs- und Preu- fischen Staats-Anzeiger, 2) durch die Berliner R / 3) dur< die Königsberger Hartung’|<e Zeitung erfolgen. j Die im D des Gesetzes betreffend die Er- werbs- und Wirthschaftsgeno}senschaften vom 1. Mai 1889 vorgeschriebenen Bekanntmachungen werden, \o- weit kleinere Genossenschaften in {Frage kommen, dur< den Deutschen Reichs - Anzeiger und Preußischen Staats-Anzeiger und den Barten- steiner Anzeiger erfolgen. Bartenstein, den 6. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. I.

Barth. Bekanutmachung. [54971]

Im. Jahre 1893 werden Eintragungen în das

biesige Handels- und Musterregister

a. im Reichs-Anzeiger, A

b. im Anzeiger des Amtsblatts der Königlichen

Regierung zu Stralsund,

g n AR er Wochenblatt

veröffentlicht werden. i

Eintragungen in das Genossenschaftsregister werden a. im Reichs-Anzeiger,

b. in de S en a, \Huß-Verein

oweit die Eintragungen aber den Bor|<uß-Berel

N Barth, E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht

im Reichs-Anzeiger und

im Barther Wochenblatt

veröffentliht werden.

Barth, den 5. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Braubach. Befanntmachung. [54782] Die Veröffentlihung der Einträge in das Han- dels- und Genoffenschaftsregister des unterzeich- neten Gerihts wird für das Jahr 1893 dur den Oeffentlihen Anzeiger des Regierungs-Amtsblatts zu Mee paben, den Reichs- und Staats-Anzeiger zu Berlin, das Kreisblatt und den Rheinischen Kurier zu Wiesbaden, die Bekanntmachungen für die kleineren Genofsenshaften des Bezirks aber im att außer dem Deutscheu Reichs-Anzeiger erfolgen. Braubacs. den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[54783] Delitzsech. Im Laufe des Jahres 1893 werden seiténs des unterzeichneten Amtsgerichts :

1) die Eintragungen in das Zeichen- und Muster- register nur dur<h den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger,

2) die Eintragungen in das Handels- und Ge- nossenschaftsregister durch e

a. den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Auzeiger,

b. die Berliner Börsenzeitung,

c. das Delibßscher Kreisblatt, O

3) die Eintragungen der kleineren Genossenschaften indessen nur dur< den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, fowie die Hallesche Zeitung

bekannt gemacht werden.

Delitzsch, den 11. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Dillenburg. Befanntntachung.' [54784] Die Eintragungen in das hiesige Handelsregister für das Geschäftsjahr 1893 follen dur< den Deutschen Neichs- und Staats-Anzeiger, das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Wiesbaden, den Rhei- nischen Kurier, das Frankfurter Journal und die Zeitung für das Dillthal, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister dur den Deutschen Reichs- Anzeiger und die Zeitung für das Dillthal bekannt gemacht werden. Dillenburg, den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Elberseld. Befanntmahung,. [54785] Diejenigen Geschäfte, welhe die Führung des Handels-, Genossenschafsts-, Zeichen- und Muster- registers bei dem Amtsgeriht Elberfeld betreffen, werden im Jahre 1893 dur< den unterzeichneten Richter und den Secretär Zimmer bearbeitet. Die Eintragungen in unser Handelsregister sollen durch : den Deutschen Reichs-Anzeiger,

die Kölnische Zeitung,

die Elberfelder Zeitung, und

den Täglichen Anzeiger, y die Eintragungen in unser Zeichen- und Muster- register durch : j

den Deutschen Reichs-Anzeiger, und die Eintragungen in unser Genossenschaftsregister durch

den Deutschen Reichs-Anzeiger und

den Täglichen Anzeiger e . und, falls es si<h um eine größerè Genossenschaft handelt, außerdem dur

die Elberfelder Zeitung bekannt gemaht werden.

Elberfeld, den 9. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI. Stamm, Ämtsgerichts-Nath.

[54786] Falkenburg. Die Bekanntmahung der in dem Geschäftsjahr 1893 zu bewirkenden Ein- tragungen in das diesseitige Handels-, Genossen- schafts- und Musterregister wird im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger, iu der Berliner Börsenzeitung und in der Falkenburger Zeitung erfolgen. Für kleinere Genossenschaften werden die Bekanntmachungen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger und das Dram- burger Kreisblatt geschehen. Falkenburg, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[54451] Felsberg. Die Eintragungen in das hiesige ir: iteetie, H r das Genossenschaftsregister und das Musterregister werden im Jahre 1893 im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger, sowie in der in Cassel erscheinenden Hessischen Morgenzeitung; bezüglih der kleineren enossenshaften aber in dem erstgenannten Blatte und fu is a O erscheinenden Hessisben Post veröffentlicht “werden. Felsberg, am 12. Dezember 1892. Saa Amtsgericht. estrum.

[54787] Frankenhausen. Die Einträge in das Handels-

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werdeu heut die Nrn. 2984. und 298 B. ausgegeben.

, jedoch statt dur< das leßtgenannte Blatt in der Soil Volkszeitung bekannt gemacht. -

Reichs- und Königlich Preuftischen. Staats- Anzeiger, der Schwarzb. Rudolstädtishen Landes- zeitung, sowie im hiesigen Intelligenzblatte, die Ein- tragungen für kleinere Genossenshaften nur. im ersteren und leßteren Blatte veröffentliht werden. Frankenhausen, den 13. Dezember 1892. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. Wißmann.

Fredeburg. Befanntmachung. [54452] Für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts werden während des Kalenderjahres 1893 die Be- fanntmahungen aus dem Handels- und Genofsen- schaftsregister neben dem Reichs- und Staats- Anzeiger in dem zu Paderborn ers{einenden West- fälishen Volksblatte, und die Bekanntmachungen aus dem Handelsregister außerdem in der Kölnischen Volkszeitung erfolgen. Fredeburg, den 5. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Freiburg i. Schl. Befanntmachung. [54453]

Die Veröffentlihungen für das Jahr 1893 be-

züglich des hiesigen Handels- und GenossenshäüftE-

registers erfolgen dur:

1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

2) die Schlesische Zeitung,

3) die Breslauer Zeitung,

4) die Tägliche Rundschau für Stadt und Land zu Schweidnizg, -

5) den Freiburger Boten, /

bei kleineren Genoffenschaften nux dur die unter 1

und 5 genannten Zeitungen und bezüglich des Muster-

registers nur dur die unter 1 genannte Zeitung.

Die auf die Führung der obigen Register bezüg-

lihen Geschäfte werden von dem Amtsrichter Benn-

hold unter Mitwirkung des Secretärs Schultz

bearbeitet.

Freiburg €. Schl., den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Friedrichstadt. Befanntmachung. [54454] Die Veröffentli<hung der Eintragungen in die öffentlihen Register des unterzeihneten Amtsgerichts für das Jahr 1893 erfolgen: a. binsi<htli<h des Handelsregisters: in dem Deutsche#x Reichs- und Königlich Preu- Fischen Staats-Anzeiger, in den Hamburger Nachrichten und in dem zu Friedrichstadt er- enen Eiderstedter und Stapelholmer Wochenblatt ; N :

. hinsichtlich des Genossenschaftsregisters: in den zu a. bezeichneten Blättern; bezüglih der fleineren Genossenschaften jedo<ß nur in dem Deutschen Reihs- und Königlich Preu- fischen Staats- Anzeiger und in dem Eiderstedter und Stapelholmer Wochenblatt ;

. hinsichtli<h des Muster- und Zeichenregisters : lediglich in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Friedrichstadt, den 2. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Gieboldehausen. Befanntmachung. [54455] Die Eintragungen in das Handelsregister des unterzeihneten Gerichts werden im Jahre 1893 a. im Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staats-Anzeiger in Berlin, b. im Hannoverschen Courier in Hannover, c. in der Zeitung für das Eichsfeld in Duder- stadt : veröffentliht werden. S enann, den 5. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Gieboldehausen. Befanntmachung. [54456] Die Eintragungen in unser S lareaer werden Eu gd s für größere und kleinere Ge- nossenschaften dur E Mal den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger in Berlin, b. die Zeitung für das Eichsfeld in Duderstadt, veröffentliht werden. Gieboldehausen, den 5 Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

GIatz. Bekauntmachung. [54788]

Bei dem unterzeihneten Amtsgeriht werden im Jahre 1893 die Bekanntmachungen:

1) aus dem Zeichen- und Musterregister: dur<h den Deutschen Reichs- und König- lich Preußischen Staats-Anzeiger, -

9) aus dem Handels- und Genossen|chaftsregister :

a. dur< den Deutschen Reichs- und König- li<h Preußischen Staats-Anzeiger,

b. dur die Schlesishe Zeitung in Breslau,

c. für die Orte C>ersdorf, Rothwaltersdorf und Niedersteine dur<h das Neuroder Kreisblatt, für die übrigen Orte des Gerichtsbezirks durch E iten Kreisblatt

veröffentliht werden.

O ainádinigen für kleinere Genossenschaften erfolgen außer dem Reichs-Anzeiger nur in den genannten Kreisblättern.

Die bezüglichen Geschäfte werden dur< den Amts- rihter Dennhardt und den Gerichts\hreiber Secretär. Dittert bearbeitet werden.

Glatz, den 5. Dezember 1892.

und Genossenschaftsregister des unterzeihneten Amts-

Spar- und Darlehnskassenverein, eingetr. Gen. m. u.

etreffen,

gerihts werden im Jahre 1893 im Deutschen

Königliches Amtsgericht.