1892 / 299 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R Ee d R M I Sis E gE e

L

j f: E d 5 ine i M i n ¡M j Æ 7

Rie cet tDéE

E

L E S

daß es denselben freistcht, die einzulösenden Schuld- verschreibungen mit der Post an die Rentenbank-Kasse bierselbst portofrei einzusenden und den Antrag zu tellen, daß die Uebermittelung des Geldbetrages auf gleichem Wege, und so weit solcher die Summe von 400 nicht übersteigt, dur< Postanweisung, jedo< auf Gefahr und Kosten des Empfängers, er- folge. Einem solchen Antrage is eine ordnungs- mäßige Quittung beizufügen.

Mr LanE den 16. November 1892.

önigliche Direction

der Rentenbank für die Provinzen Sachsen und Haunover.

[48169] Bekanntmachung.

Bei der infolge unserer Bekanntmachung vom 11. v. M. stattgefundenen öffentlihen Verloosung von Rentenbriefen der Provinz Hannover sind folgende Apvoints gezogen worden:

Litt. A. à 3000 # (1000 Thlr.) 7 Stü und ¿war die Nummern : 221 284 627 730 772 798 897. é

Litt. B. à 1500 ( (500 Thlr.) 2 Stü und zwar die Nummern: 337 370. i

Litt. C. à 300 (100 Thlr.) 10 Stü und zwar die Nummern: 253 594 859 984 1093 1302 1315 1386 1455 1738.

Litt. D. à 75 4. (25 Thlr.) 6 Stü und zwar die Nummern: 332 532 616 850 1014 1252.

Litt. E. à 30 ' (10 Thlr.) 1 Stü und zwar die Nummer: 447. :

Die Inhaber der vorbezeichneten Rentenbriefe werden aufgefordert, gegen Quittung und Einliefe- rung der Rentenbriefe in cursfähigem Zustande und der dazu gehörigen Coupons Serie 111. Nr. 15 und 16 nebst Talons den Nennwerth der ersteren bei der hiesigen Rentenbank-Kasse, DomPlaß Nr. 1, vom ll. April k. Js. ab, an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vormittags, in Empfang zu nehmen.

Vom 1. April k. Is. ab hört die Verzinsung der Rentenbriefe auf. l

Wegen der Verjährung der ausgeloosten Nenten- briefe is die Bestimmung des Geseßes über die Er- ri<htung der Rentenbanken vom 2. März 1850 $ 44 zu beachten. :

Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen steht es frei, die zu realifirenden Rentenbriefe mit der Post an die Rentenbank-Kasse portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Uebermittelung des Geldbetrages auf gleichem Wege, und soweit solcher die Summe von 400 4. ni<ht übersteigt, dur<h Postanweisung, _jedoh auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolge. Einem folchen Antrage ist alsdann, sofern es sih um die Erhebung von Summen über 400 4 handelt, eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Magdeburg, den 16. November 1892.

Königliche Direction der Rentenbank für die Provinzen Sachsen und Hanuover.

[55035] Bekanutmachung. s

Bei der diesjährigen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 16. Dezember 1585 und der Allerhöchsten Genehmigung vom 30. Sep- tember 1889 ausgefertigten 3140/9 Anleihescheine des Kreises Neustadt Wpr. sind folgende Num- mern gezogen worden :

Buchstabe A. über 1000

Nr: 94 97 158.

Buchstabe V. über 500 M.

Nr. 236 273 324.

Buchstabe ©. über 200

Nr. 506 559 609 729.

Die Kapitalbeträge der vorstehenden Anleihescheine werden zur Nückzahlung

am 1. Juli 1893 : hierdur< gekündigt. Die Inhaber der ausgeloosten Anleihescheine werden aufgefordert, letztere mit den Zinéscheinen 11. Reihe Nr. 6—10 und der Anwei- sung von dem vorbezeichneten Fälligkeitstage ab bei der hiesigen Kreis-Communalkasse oder bei einer der nachbezeihneten Zahlstellen : dem Bankgeschäft Meyer & Gelhorn zu Danzig, der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehnskasse zu Berlin W., Wilhelmplay 6, dem Bankhause S. A. Samter Nachflgr. zu Königsberg i. Pr. einzuliefern und dafür das Kapital in Empfanz zu nehmen.

Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hört mit dem 1. Juli 1893 auf. Der Betrag der fehlenden Zinsscheine wird vom Kapital abgezogen.

Aus früheren Verloosungen ift rückständig :

Aus der Verloosung am 18. Juni 1891: Buch- stabe C. Nr. 822 über 200 4

Neustadt Wpr., den 9. Dezember 1892.

Der Kreisausschuß des Kreises Neustadt Wpr. Gumprecht. [55107] Bekanntmachung.

Bei der am 2. d. M. stattgefundenen öffentlichen Verloosung der gemäß Tilgungéplan mit dem 1B, Juli 41893 zur Einlösung kommenden, auf #499 abgestempelten Schuldverschreibungen der Nass. Landesbank Litt. F. find von den no< im Verkehr befindlihen Stücken die nach- verzeihneten Nummern gezogen worden :

17 Stücf Litt. F. a, zu 200 A Nr. 384 452 693 1229 1264 1293 1531 1626 1686 1693 1985 2225 2762 2773 3093 3120 3121.

44 Stücf Litt. F. b, zu 500 4 Nr. 100 265 467 765 766 796 826 1395 1424 1480 1483 1490 1491 1509 1625 1965 2209 2212 2213 2219 9932 3742 3743 4278 4536 4631 4692 4949 5202 5456 * 5599 5750 6025 6076 6319 6323 6324 6344 6356 6361 6372 6373 6577 6687.

23 Stück Litt. F. c, zu 1000 ( Nr. 24 116 294 544 554 734 889 1069 1078 1403 1469 2173 2410 2499 2606 2607 3014 3124 3315 3389 3430 3653 3756.

6 Stück Litt. F. d, zu 2000 Nr. 359 991 729 845 885 950.

Die zur Rücfzahlung herausgeloosten Kapitalien sind am 1. Juli 1893, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, gegen Einlieferung der in curs- fähigem Zustande befindlihen Schuldverschreibungen nebst Zinsschein-Anweisungen und den noh nit fälligen Zinsscheinen bei unserer Hauptkasse dahier oder bei dem Bankhaufe der Herren M. A. von Nothschild & Söhne in Frankfurt a. M. in Empfang zu nehmen.

Bereits früher ausgelooft und bis jeßt nicht erhoben find: 1) Rüzahlbar am 1. Juli 1890.

Litt. F. -c, Nr. 1467.

2) Rücfzahlbar am 1. Juli 1891.

Tätt. F. b; Nr. 5299.

Läitt. F. c, Nx. 2349. .

3) Nückzahlbar am 1. Juli 1892.

Litt. F. a, Nr. 366 486 1519 1927 2626 2923.

Litt. F. b, Nr. 744 2216 2267 3044 3772 3786 5197 5430 5445 5461. 2E F. c, Nr. 409 617 1221 2758 3082-3375

Litt. F. d, Nr. 441 468 793.

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden wiederholt zur Erhebung der Kapitalbeträge auf- gefordert. Í

Anhang.

Bei dem Königlichen Amtsgericht zu Wiesbaden ist wegen folgender Schuldverschreibungen der Nass. Landesbank das Aufgebotsverfahren anhängig:

Litt. F. a, Nr. 1699.

Litt. F. b. Nr. 695 2693 2912 5709 5710.

LTáitt. G. b, Nx. 271.

Litt. G. c, Nr. 236.

Litt. H. a, Nr. 307 308 2942. Litt. K. a, Nr. 2703 2704 9708 2709 2710 2711 2712 2713.

Tb 1A A tee, 2097

Tátt. L. b, Nt... 1509 5480,

Litt. M. c, Nr. 362.

Wiesbaden, den 6. Dezember 1392.

Direction der Nafs. Landesbank. Olfen iusê.

2705 2706 2707

[55105] Bekauntmachunug. 7

Bei der am 2. d. Mts. stattgefundenen öffentlichen Verloosnug der gemäß Tilgungsplan mit dem 1. Juli 1893 zur Einlösung fommenden 32 ‘igen Schuldverschreibungen der Naff. Landesbank Läitt. H. find von den noch im Ver- fehr befindlihen Stü>ken die nachverzeichneten Num- mern gezogen worden :

29 Stüci Litt. H. a, zu 200 M Nr. 347 379 481 555 662 920 1044 1111 1357 1365 1478 1486 1499 1591 1653 2000 2065 2217 2285 2349 9357 2409 2511 2584 2694 2883 2947 2963 2982.

43 Stück Litt. M. b, zu 500 ( Nr. 235 319 745 960 989 1038 1131 1206 1387 1484 1702 1711 1869 1926 2034 2053 2240 2252 2366 29517 9521 2562 2605 2671 2688 2977 3021 3031 3321 3391 3451 3504 3618 83623 3658 3691 3761 3972 4038 4090 4092 4118 4188.

25 Stücf Litt. H. e, zu 1000 M Nr. 128 143 237 288 289 569 588 670 738 762 1040 1049 1097 1127 1273 1447 1502 1667 1776 1944 2022 3031 2177: 2208! 2373.

_ A4 Stück Litt. H. d, zu 2000 A Nr. 89 214 297 402. :

Die zur Rückzahlung herausgeloosten Kapitalien sind am L. Juli 18983, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, gegen Einlieferung der in curs- fähigem Zustande befindlichen Schuldverschreibungen nebst Zinsschein-Anweisungen und den no<h nicht fälligen Zinsscheinen bei unserer Hauptkasse da- hier oder bei dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild & Söhue in Frankfurt a. M. in Empfang zu nehmen. j

Bereits früher ausgeloost und bis jetzt nicht

erhoben sind: 1) Nückzahlbar am 1. Juli 1888. H. b, Nt. 8495. 2) Nüdckzahlbar am 1. Juli 1889. H. a, Nf. 307. H. b, Nt. 1437, 3) Nückzahlbar am 1. Juli 1890. H. c, Nr. 616 1724. 4) Rücfzahlbar am 1. Juli 1891. H. a4 Me 811. H..b, Nr. 2529. H Gi Nt. 1122. 5) Rückzahlbar am 1. Juli 1892. H. a, Nr. 89 492 2292 2951: 2922.

Tátt. H. bi Nt. 2273.

Litt. H. c, Nr. 840 1353 1472.

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden wiederholt zur Erhebung der Kapitalbeträge auf- gefordert.

Litt.

Litt. Litt.

Litt.

Litt. Litt. Litt.

Litt.

: Anhang.

Bei dem Königlichen Amtsgericht zu Wiesbaden ist wegen folgender Schuldverschreibungen der Nass. Landesbank das Áufgebotéverfahren anhängig:

Tátt, V7 a, Nb 1699;

Litt. F. b. Nr. 695 2693 2912 5709 5710.

Tâtt. G. b; Nr: 271;

Tât6 G. C ONT 286.

Litt. H. a, Nr. 307 308- 2942.

Titt. K. g. Nr. 2708 2704 2709 9708 29709 2710 2711 2712 2713;

Tate T, 8 Nr. 2090

Litt. L. b, Nr. 1509 5480.

Litt. M. c, Nr. 362.

Wiesbaden, den 6. Dezember 1892.

Direction der Nass. Landesbauk. Olfenius.

2706 2707

[55108] Bekauntmachung. E

Bei der am 2. d. Mts. stattgehabten öffentlichen Verloosung: der gemäß Tilgungsplan mit dem 1. Juli 1893 zur Einlösung kommenden 310% igen Schuldverschreibungen der Naff. Landesbank Lätt. K. sind von den noch im Ver- fehr befindlihen Stücken die nachverzeichneten Nummern gezogen worden :

21 Stück Litt. ic. a, zu 200 M Nr. 146 178 187 ‘210/243 483 572 590/599 675 1206 Las 1266 1271 1705 1782 1981 2012 2039 2196 2690.

26 Stück Ltt. K. b, zu 500 A Nr. 636 637 850 963 965 * 1120 1121 1169 1171 1229 1230 1804 1849 1933 1934 1935 1937 1980 2436 9456 2505 2506 2507 2584 2834 3175.

18 Stück Litt. K. c, zu 1006 A. Nr. 188 189 402 493 603 744 852 1164 1181 1862 1863 1869 2044 2045 2115 2119 2183 2184.

6 Stück Litt. K. d, zu 2000 M. Nr. 227

293 446 514 565 745. __ Die zur Rückzahlung herausgeloosten Kapitalien find am 1. Juli 1893, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, gegen Einlieferung der in curs- fähigem Zustande befindlichen Schuldverschreibungen nebst Zinsschein-Anweisungen und den noh nit fälligen Zinsscheinen bei unserer Hauptkasse da- hier oder bei dem Bankhause der Herren M. A. von Rothschild & Söhue in Frankfurt a. M. in Empfang zu nehmen.

Von den im Monat Dezember v. Js. ausgeloosten, am 1. Juli 1892 rü>zahlbaren Schuldverschreibungen Titt. K. stehen no< aus:

Litt. K. a, Nr. 255 446 478 594 731 946 1764 1772 1774 1775 2029 2618 2683.

Litt. K. b, Nr. 1223 1233 1237 1298 1401 1581 1583 1858 1861 249131190.

Litt. K. c, Nr. 1078 1257 1492 1560.

Tat K. d, Nr. 706.

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden wiederholt zur Erhebung der Kapitalbeträge auf- gefordert.

: Anhang.

Bei dem Königlichen Amtsgericht zu Wiesbaden ist wegen folgender Schuldvers(teibungen der Naff. Landesbank das Aufgebotsverfahren anhängig:

Tat Ta, Nt; 1699.

Läátt. F. b, Nr. 695 2693 2912 5709 5710.

T G. b N 271:

Litt. G. c, Nr. 236.

Litt. H. a, Nr. 307 308 2942.

Tátt. K. a. Nr. 2703 2704 2705 2706 - 2707 9708 2709-2710 2711 2712-2713.

Litt. L. a, Nr. 2057.

Tätt. L. b, Vér. 1509 5480.

Litt. M. c; Nr. 362.

Wiesbaden, den 6. Dezember 1892.

Direction der Nass. Landesbauk. Olfenius.

[55106] Bekanntmachung.

Bei der am 2. d. Mts. stattgehabten öffentlichen Verloosung der gemäß Tilgungsplan mit dem 1. Juli 1893 zur Einlösung kommenden 31 0/0 igen Schuldverschreibungen der Naff. Laudesbank Lätt. L. jind von den no< im Verkehr befindlichen Stücken die nachverzeichneten Nummern gezogen worden :

25 Stück Lätt. L. a, zu 200 M. Nr. 518 578 592 594 596 599 743 746 747 750 753 796 1331 1341 1342 2155 2156 2159 2205 2206 2207 3211. 3212 3220 3276.

48 Stü Litt. L. b, zu 500 . Nr. 83 85 797 798 871 1087 T1145 1160 1701 1727 1728 1791 1794 1796 2378 2545 2617 2618 2619 2640 9643 2644 2650 2688 2927 2934 2935 2947 2948 3738 3832 3865 3966 4079 4108 4112 4130 4131 4190 4461 4482 4483 4484 5287 5288 5289 5299 L

30 Stück Lite. L. e, zu 1000 ( Nr. 104 798 730 732 759 785 1096 1246 1525 1672 1674 1682 1704 1706 1794 1845 2100 2194 2430 2431 2462 2463 2464 2473 2688 2698 2700 3670 3688 3609

10 Stück Lidt. L. d, zu 2000 ( Nr. 124 941 245 297 299 427 633 1176 1179 1246.

Die zur Rückzahlung herausgeloosten Kapitalien sind am L. Juli 1893, mit welchem Tage die Verzinsung aufhört, gegen Einlieferung der in curs- fähigem Zustande befindlichen Schuldverschreibungen nebst Zinsschein-Anweisungen und “den no<h nicht fälligen Zinsscheinen bei unserer Hauptkasse dahier oder bei dem Bankhause der Herren M. A. vou Nothschild & Söhne in Frankfurt a. M. in Empfang zu nehmen.

Bon den im Monat Dezember v. Js. ausgeloosten, am 1. Juli 1892 rüczahlbaren Schuldverschreibungen Litt. L. stehen no< aus: :

Litt. L. a, Nr. 723 1621 1711 2364 2401 3217: 3222 3200;

Tat. T. b, Str: 174 374: 994 1629 1630 9548 2985 3033 3288 3481 3970 4345 4631 5146 5477 5548. i

Tâtt. L: e Nr. 737 784 12307 1529 1536 1847 1886 2031 2451 2699 3322 3439.

Tat T: d Nr. 296: 020,

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden wiederholt zur Erhebung der Kapitalbeträge auf- gefordert.

Anhang.

Bei dem Königlichen Amtsgericht zu Wiesbaden ist wegen folgender Schuldverschreibungen der Naff. Landesbank das Aufgebotsverfahren anhängig:

Tat E a o 1990,

Látt. F. b, Nr. 695 2693 2912 5709 5710.

Litt.. G. b, Nr. 271.

Tätt. G. C, Jt. 236;

Litt. H. a, Nr. 307 308 2942.

Litt. K. a, Nr. 2703 2704 2705 2706 2707 2708 9709 2710 2012712. 2018;

Tätt, T. a, Ne 20071

Läátr. L. b, Nr. 1509 5480.

Tat M. c N062

Wiesbaden, den 6. Dezember 1892.

Direction der Nass. Landesbank. Olfenius.

[54877] Qelsnibher Bergbaugewerkschaft

Oelsniß im Erzgebirge.

Die am 1. Januar 1893 fälligen Zinseu der früher 9 ‘%/o, jeßt 479% Anleihe der vor- maligen Oelsunitzer Bergbaugesellschaft werden

in Dresden beim Dresdner Bankverein, als auch dessen Filialen in Leipzig und Chemnitz, t in Leipzig ferner bei Herren Becker & Co., in Berlin bei der Deutschen Bank, in Zwickau bei Herren Heutschel & Schulz, in NSRTEANS bei Herren Dingel & Co., in Glauchau bei Herrn Frauz Meyer, sowie: an unserer Hauptkasse in Oelsnitz i. E. gegen Abgabe der fälligen Coupons bezahlt.

Oelsnitz i. Erzgeb., 15. Dezember 1892.

Der Grubenvorstand. Aug. Bauch, Vorsitzender.

S E E E G G7 Ci U E A C S E R S Dr r R

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<.

[55188] Bilanz per 30. September 1892. Activa. Conto für Brauhaus Grundstücke u. Ge- Vau L 92810399 Dampfmaschine u. Transmis- sionen 4 731,60 der Malzdarre 2 339,55 des Teichgrundstücks 10,— für Brauerei-Utensilien 923 567,80 Bôöttcherei-Utensilien N 647,60 Erpeditions- u. Restaurations- Sena L L99720 « Lagergefäße 13587, Transportgefäße 17 1380,— i «„ Pferde u. Wagen . 5 280,— „der Mtederlage- Kottbus. 3 236,— „für Versicherungsprämien . . .. 822,40 Activ - Hypotheken - Conto 34 455,13 Contocorrent-Conto Debitoren 107 718/29 Kassa-Conto 5 989,81 Oberlausitzer Bank zu Zittau 61 500,— Conto für Bestände 80 275,52 Z Brennmaterialien 171,50 1 481,45 1 893,25 441,—

s Brauereibetrieb s Der O Ls 695 428,69 Passiva.

"”

„d Fuhrwerkunkosten - Conto

Actienkapital - Conto Hypotheken-Conto Societätsbrauerei: Genossenschaft in Liqui- dation U Conto für Cautionen der Discontreserve „des Reservefonds i; _/ ‘des Spetialreservêfonds 62 086 29 Contocorrent-Conto Creditoren . ..… . 2437,50 Gewinn- u. Verlust-Conto Reingewinn . 40 869,85 695 428,65 Debet. 7 672,99 ZETD 27 661,84 10 000,—

6 792,05 23 100,— 977,80 76 226.41 Credit. 160,98 76 226,41 Der Vorstand der Actien-Gesellschaft

Socictäisbrauerei zu Ziitagu. i ) G. Tripp.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und des Gewinn- u. Verlust - Contos mit den ord- nungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft be- scheinigen die aus dem Aufsichtsrath gewählten Ne-

visoren. H. Quos.

3 803,96 9 231,05 8 000,— 5 000,

Gewinn- u. Verlust-Couto. Zinsfen-Conto Agio-Conto Abschreibungen Neservefond u. Discontreserve je 5000 . Tantième Aufsichtsrath, Vorstand u. Be- amten 72 0/9 Dividende

Bortrag auf neue Nechnung

Vortrag von 1890/91 Bier-Conto Gewinn

Heinr. Hegel.

[55197] Activa.

e 2 651 074/77

Stehende Kapitalien | 135 417101

Umlaufende Kapitalien

rar eret E

786 491/78 Freiburg, | 55 H 9

Der Aufsichtsrath.

Hotel & Kurhaus St. Vlasien, Aktien-Gesellschaft.

Bilanz pr. 20. September 1892.

P assiíva.

M10 225 000 41 263 63 20 038 51

450 000/— 50 189 64

786 491/78

Kapitalschulden Laufende Geschäfts\{hulden . . . .. Reserve M. 10 038.51

Ne CGILCIETDC A ee O00.

Actien-Kapital Gewinn-Saldo

Die Direction.

Die Richtigkeit der vorstehenden mit den Büchern der Gesellschaft übereinstimmenden Bilanz

bescheinige ih hiermit. Freiburg i. B., 25. Oktober 1892.

Hugo Pamype.

Hotel & Kurhaus St. Vlasfien,

Gewinn- und Verlust-Rechnung für 1891/92.

Verbrauch.

Uktien-Gesellschaft.

Erwerb.

A S 60 656/71 14 140/93 50 189/64

ait t B, i 124 987/28

reiburg i. B., | 5- 5e

Sl Blaßen, ( 22. Oktober 1892. Der Auffichtsrath.

A. BUl [1

Betriebskosten Abschreibungen Reingewinn

M S

312/—

Gewinnvortrag 124 675/28

Betriebsgewinn

124 987/28

Die Direction. Otto Hügli

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Rehnung mit den Büchern der Gesellschaft beglaubige

ih hiermit. Freiburg i. B., 25. Oktober 1392.

Hugo-Pampe.

2 299.

1. Untersuhungs-Sachen.

E, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. M eitarung: 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloofung 2c. von Werthpapieren.

> A i ustellungen u. der

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 17. Dezember

Oeffentlicher Anzeiger.

1892.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 72 Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften,

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6)

[55186]

BGilanz-Conto pr. 30. Juni 1892.

Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Activa. Grundstü>ke- und Gebäude-Conto . Maschinen-Conto Fabrikations-, Werkzeuge- und Ma- \cinenbau-Conto Modell-Conto Anschlußgeleise-Conto Elektrische Beleuchtungs - Anlage-Cto. Utensilien-Conto Fuhrwerk-Conto Kafsa-Conto Wechsel-Conto Gfffecten-Conto Cautions-Conto Diverse Debitoren A Material- und Waaren-Bestände

PasSiva. Actien-Kapital-Conto Neserve-Conto Special-Reserve-Conto Delcredere-Conto . . . . Zinsen-Conto Dividenden-Conto Beamten- und Arbeiter-Unterstützungs-

Fonds Dèéverse Creditoren Gewinn

“5 109 938/32

Gewinn- und Verlust-Conto.

e 1A 422 513 52 518 002 34

27 610,76 1 303 66 26 135/14 16 745/36 6 702/24

7 617/44

2 231/58 52 094/20 341/60 450|— 639 935/85 388 254 63

| 1 200 000|— 120 000 120 000/—

Soll.

An Betriebs- u. Handlungs-Unkosten, Arbeiter-Wohlfahrt- u.- Kranken- aen E Zinsen-Conto Abschreibungen

Delcredere-Conto A Tantième a. Aufsichtsrath 42425.7 do, a. Directionu. Beamte „, 9043.51 Dividende 3,399 von M. 1 200 000 Vortrag auf neue Rechnung .

Z Haben. Per Vortrag 30. Juni 1891. Waaren- und Fabrikations-Conto

Berlin, 11. November 1892.

„Archimedes“ Actien Gesellschaft für Stahl und Eisenindustrie.

Der Vorstand.

Die Dividende von 3,3% für das Geschäftsjahr

1891/92 wird vom 9. Januar f. an gegen Dividendenschein Nr. 7 vom mit M 16,90, gegen Dividendenshein Nr. 6 vom mit A. 33, gegen Dividendenschein Nr. 4 vom mit H. 33

in Berlin an unserer Gesellschaftskasse und bei Herren Delbrück, Leo & Co., Breslauer Dis-

in Breslau bei der __ conto-Bank. Berlin, 15. Dezember 1892.

464 718 67

161718 67

M.

274 910/52 14 875/50 117 972/23 5 228/60 11 469 22 39 600|— 662 60

3 217 56 46501 L

gezahlt : Fahre 1885

Fahre 1886

ISahre 1888

[50554] Zwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Der 60. Zinsschein unserer ersten, der 49. Zins- schein unserer zweiten und der 31. Zinsschein unserer dritten Anleihe wird vom S2. Januar 1893 ab von den Zwi>kauer Bankhäusern :

Eduard Bauermeister, Ferd. Ehrler & Bauch, Hentschel & Schulz, Alfred C. Wilh. Stengel, Zwickauer _____ Vanek, sowie an unserer Kafse auf dem Wilhelmschacht x. zu Oberhohndorf eingelöst. Wilhelmschacht L., den 23. November 1892. : Das Directorium.

[41011] ___ Aufgebot.

Die von der Victoria zu Berlin, Allgemeine Ver- siherungs-Actien-Gesellschaft, über M 3000, versichert auf das Leben des Mühlenmeisters Bernhard Friedri<h Otto Helmbold in Sagan, ausgestellte Police Nr. 79 183 vom 25. Juni 1889 ist dem ersten Inhaber abhanden gekommen.

Der gegenwärtige Inhaber gedachter Police wird hiermit aufgefordert, sih innerhalb se<s Monaten bei uns zu melden. Sofern dies nicht geschieht, wird die verlorene Police als kraftlos erklärt und an deren Stelle dem Antragsteller eine neue Ausfertigung ertheilt werden.

Berlin, den 8. Oktober 1892.

Victoria zu Verlin, Allgemeine Versicherungs-Actien- Gesellschaft.

O. Gerstenberg.

[55289] : : S : National-Actien-BVierbraueret Braunschweig

vormals F. Jürgens.

Die Herren Actionäre werden hierdur< zu der am Sonnabend, den 14.. Jauuar 1893, Nach- mittags 47 Uhr, in Braunschweig im Sißzungs- saale des Etablissements, NRebenstraße 17, statt- findenden zwanzigsten ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Zur Theilnahme berechtigt sind nah $ 27 des Statuts nur diejenigen Actionäre, welche mindestens sieben Tage vor der Ver- anna (d. i. spätestens am 6. Januar 1893) ihre Actien bei einer der nachstehend be- zeihneten Stellen :

a. in Braunschweig an der Kasse der Gesell- schaft, /

b. in Leipzig bei der Leipziger Bank,

c. in Dresden bei Herren Günther & Rudolph hinterlegt haben. Je vier Actien zu dreihundert Mark, fowie jede Actie zu zwölfhundert Mark ge- währen eine Stimme.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichtes, Ge- nehmigung der Jahresrehnungen und der Bilanz, sowie der Gewinnvertheilung und Er- theilung der Entlastung.

9) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Braunschweig, den 12. Dezember 1892.

Der Aufsichtsrath der National-Actien-BVierbrauerei Braunschweig vormals F. Jürgens.

N. Uhlich, Vorsißender.

[55202]

Activa.

Immobilien .

Maschinen E Lager- und Tranêportfässer . U e Inventar und Bierwaggons. I e E E Kasse, Wechsel und Effecten Ausftände G Diverse Debitoren

Soll.

An Rohmaterialien-Conti: : Gerste und Malz, Hopfen, Eis, materialien 2c. l Betriebs-Conti : Betriebs- C Steuern, Löhne, Zinfen 2c. Delcredere-Conto 6 Abschreibungen Reingewinn .

„Hof-Vierbrauerei

1 600 300/87] Gewinn- und Verlust-Conto per 30. September 1892.

und Verwaltungs - Unkof

Hanau“‘“, vorm. G. Koch. Bilanz per 30. September 1892.

Passiva.

M A 882 150 76 227 431/92

40 216 78

9 303'13

68 129 53 102 400/32

38. 757/15 183 203/04

48 708/24

Brau-

ten,

Der Aufsichtsrath. Gg. Koch, Vorsißender. i Die in der Generalversammlung festgesette

gegen Einlieferung der Dividendenscheine

Hanau, 14. Dezember 1892.

ei uuserer

M D 2283 706 29

161 024 78 2 833/25 48 097 66 | 64 21737 | 504 879/35

M 800 000 418 296 79 257 261/33

14 069/09

9 160/15 621471 31 081/43

Actien-Kapital Hypotheken Creditoren Accepten-Conto . Delcredere-Conto Reservefond-Conto. . Special-Reservefond-Conto . Reingewinn C 64 217137 Reservefond M: 8 21087 Dividende 6% 48 000.— | Tantièmen und Gra- | tificat. 4 ¿0 60130 | Svyecial-Reservefond 6 405.20 | M. 64 217.37 1 600 300/87 Haben.

E,

| Per Waaren-Conti: Bier- und Neben- | producte 504 879/35

î

j

| j j

|

f 504 879/35 Die Directiou.

I. Koch. Divideude für das 3. Geschäftsjahr 1891/92 wird Gesellschaftskasse ausbezahlt.

[54616] d Zwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Aufsichtsrath und Directorium haben beschlossen, den 53, Dividendenschein der Doppelactien des überschriebenen Vereins mit Fünfzig Mark vom 2. Januar 1893 ab bei den Zwi>kauer Bank- häusern :

Eduard Bauermeister, Ferd. Ehrler & Bauch, Hentschel & Schulz, C. Wilh. Stengel, Alfred Thost, Zwickauer Bauk,

sowie an unserer Kasse auf dem Wilhelschachte I. zu Oberhohudorf gegen Abgabe genannte#> Scheines zur Einlösung zu bringen, was hiermit unter Hin- weis auf $ $ der abgeänderten Statuten und mit dem Bemerken bekannt gema<ht wird, daß die Er- hebung dieser Dividende au<h {on von heute ab A den genannten ZahlungésteLen bewirkt werden ann. Wilhelmschacht L, den 12. Dezember 1892. Das Directorium des Zwickau-Oberhohndorfer*Steinkohlenbau- Vereins. A. E. Smidt. M. Kretzschmar.

[55200]

Activa.

M A 800 000/—

48 960/90 107 236/13 906 310|— 180 000 118 689/96

Gesammtes Telegr. Corresp. Geschäft . Kassa

Bankier-Guthaben

Effecten-Bestand . .

Grundstü

R

2 161 196199 Debet.

T4 An Reservefond für Bilanzverluste nah Artikel 185a und 239b des All- gemeinen deutschen Handelsgeseß- bus der zwaazigste Theil des Sahresgewinns de Æ 135 790.82 10 9% Tantième an den Aufsichts- rath ($ 32 des Statuts) de Á 129 001.28 Dividende auf 2000 Stück Actien nach Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. Dezember 1892 M. 98.— pro Actie Vertrag auf Jahres - Gewinn- und Verlust - Conto pr. 1. Oktober 1892 bis 30. September 1893 laut Beschluß der Generalver- fammlung vom 16. Dezember 1892

u

"

Berlin, den 16. Dezember 1892.

Der Aufsichtsrath. G. e BlelMLröder.

I Neserve- und Erneuerungs-Fond

Befkanutmachung. - : Die vom Aufsichtsrath geprüfte und von der Generalversammlung genehmigte Bilanz und die Gewinn- und Verlust-Rechnung der Continental-Telegraphen-Compagnie Actiengesellschaft für das Geschäfts- jahr vom 1. Oktober 1891 bis 30. September 1892 lauten :

Bilanz.

Passiva.

Á. h 1.000 000 798 970 71 52 251178 12 900/12 180 569 116 000

Actien-Kapital

Reservefond für Bilanz-Verluste

Tantième für den Aufsichtsrath

Creditores

Dividende

Vortrag auf Jahres-Gewinn- und Verlust-Conto pvr. 1. Oktober 1892 bis 30. September 1893 . Z 505/38

2161 196/99

Jghres-Gewinn- und Verlust-Rechnung.

6789541 ,

12 900/12

116 000

505 38

136 195/04 Die hiernach si ergebende, vom Aufsichtsrath und der Generalversammlung festgeseßte Divi-

dende für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 1391 bis 30. September 1892 von M d8.— pro Actie gelangt vom 17. Dezember a. €- ab bei der Gesellschaftskasse, Zimmerstraße 26 (Eingang Char- lottenstraße 15 b), gegen Aushändigung des Dividenden?

Credit. | A S1 O Per Vortrag vom Jahres-Gewinn- und Verlust - Conto pr. 1. Oktober 1890 bis 30. September 1891 . . Reinertrag des gesammten telegraphishen Correfspon- denzgeschäfts für das Ge- \häftsjahr vom 1. Oktober 2891 bis 30. September 1892 Reinertrag der gesammten Kapitals-Anlagen für das Geschäftsjahr vom 1.Ofktober 1891 bis 30. September 1892

404/22

88 302/09

|

136 195/04

eines 8 Serie II. zur Auszahlung.

Continental-Telegraphen-Compagnie Actiengesellschaft.

Der Vorstaud. Banse. Mantler.

[55203] Activa.

PasSsiva.

M A 108 865 00

Grundstü>s-Conto 3 352 732100

Gebäude-Conto Auswärt. Immobilien-Conto : abzügl. Hypotheken

Maschinen- und Apparate-Conto ..

Brauerei-Utensilien-Conto :

Faß-Conto .„

Pferde-, Wagen- und Geschirr-Conto

Mobilien-Conto

Bierwaggon-Conto

Feuerversicherungs-Prämien-Conto . . ebitoren incl. Bankguthaben

Kassa- und Wechsel-Bestand

Vorräthe

44 280/00 112 446/00 5 895 00 120 840 00 12 440/00 1 445 00 13 308/00 932/00

361 210/78 95 195 29 160 901 67 1 320 490/74

Soll. Gewinn- und Verlust-Conto

M Ls 875 000/00 990 000 00

20 432178 926 00000 8 600/00 60 102/73 110 355/23

Actien-Kapital-Conto Hypotheken-Conto

Neservefond

Special-Neservefond Delcredere-Conto

Creditoren: laufende Verbindlichkeiten Reingewinn

1 320 490 74

per 30. September 1892. Haben.

Handlungs-Unkosten, Steuern und Abgaben, Brausteuer é

Fuhrwerks - Unkosten, Löhne und Salaire

Zinsen

Kohlen und Materialien ..

Brauerei-Unkosten, Feuervers Prämien

Abschreibungen

Reingewinn

icher.-

110 355/23

j

R n L |

Per Saldo-Vortrag Ricambio-Conto

Conto für Nebenproducte Bier-Conto Mietbs-Conto

e D

J J

L O COULS

Go O0]

Teer [p

356 200/50 Dortmund, den 15. Dezember 1892.

1. Oktober cr. an beziehen kann.

2, Januar 1893 vorzunehmen. : Dortmund, den 15. Dezember 1892.

Der Vorstand. H. Asemann. : L Die gemäß Beschluß der heutigen ordentlichen Generalversammlung auf 99% oder 90 A pro Actie festgesetzte Dividende kann vom 2. Januar 1893 an bei Auf die laut Beschluß in derselben Versammlung neu auszugebenden ( d bisherigen Actionären ein bis zum 2. Januar 1893 auszuübendes Bezugsrecht derart eingeräumt, daß jeder Actionär auf 7 alte Actien eine neue Actie zum Nominalwerthe zuzüglich 49/9 Zinsen vom Wir fordern deshalb hiermit diejenigen Actionâre, welhe von Bezugsreht Gebrau<h machen wollen, auf, die Zeichnung und Einzahlung der gezeichneten Actien bis zum

unserer Kasse erhoben werden. * 125 Actien à 1000. # wird den

ihrem

Der Vorstand. Di Ase

mann.