1892 / 299 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[55191] Activa.

Immobilien-Conto. Brauerei Wilhelmshöher Allee und Filialen. . .. Neubauten und Ankauf von Grundstücken L

2 9/0 Abschreibung .

Mobilien-Conto. Oen am 1. Oktober 1891

_ISNIER ISSIS R

Neuanschaffungen .

Maschinen-Conto. / Buchwerth am 1. Oktober 1891

Neuanschaffungen . .

Faß-Conto. Buchwerth am 1. Oktober

C E 10 9/6 Abschreibung .

Neuanschaffungen . . Kassa-Conto, Baarbestand . . Flaschenbier-Utensilien-Conto.

Buchwerth am 1. Oktober |

1891 23 469/18

4 693/83

18 775135 .|___4298/43

20 9/0 Abschreibung .

Neuanschaffungen .

Fuhrwerk-Conto. Buchwerth am 1. Oktober | O A 14 493/01 Abgang von Hafer 1 432/90 13 060/5 35 9/6 Abschreibung . 4 571/18 3489/33

8 049

Neuanschaffungen M 4975.— Vorrath an Hafer 3074.—

Vorräthe. Gerste und Malz .

Wirthschaftsmaterialien . Debitoren.

Hypotheken

Caution .

Darlehen

Außenstände

Bilauz am 30. September 1892. | M

1373 P (

| 48 466/21

81 05201 23 230

332 695/98

Passiva.

e [A Actien-Kapital-Conto . . . . | 1 050 000/— Hypotheken-Conto. Hypothek auf die A. | Brauerei a. 1. Of- | tober 1891 . . . 331 443.35 | Diesjährige Ab- | tragung O O2NID | 322 815.30 Sonstige M

Hypo-

theken 286 107.64

Dies-

jährige

Abtra-

gung 2 899.97 283 207.67 NReservefond-Conto 2 Dispositionsfond-Conto Tantièmen-Conto . . Dividenden-Conto. | Fällige no< nicht | abgehobene Divi- | DENDEN 2 20 | Diesjährige Divi- | ; Î

606 023 47 80 683 23 90 000 19 271/32

89 752|— 133 340 80 4819556

denden . . 84 000.—

Gredilorn 2 Gewinn- und Verlust-Conto .

Cassel, den 1. Oftober 182. l: L L Hessische Actien-Vierbrauerei „Cassel“.

Der Aufsichtsrath. F. V.: Julius Wittmer.

155 2 2 069 886/38 |

Der Vorstand. Aug. Röhrle. Carl Wagner.

Die da ben un vorstehender Bilanz mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der

Hessischen Actien-Bierbrauerei „Cassel“ bescheinigt

C. Krüger.

[55192] | Hessische Actienbierbrauerei „Cassel“. Die auf 89/6 für das Geschäftsjahr 1891/92 fest-

gesetzte Dividende wird mit

3 M 24.— per alte Actie und

M 120.— per neue Actie

gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 4

vom 2. Januar 1893 ab bei

unserer Gesellschaftskasse in Wehlheiden- Cassel,

den Herren Mauer « Plaut in Cassel und

Herren Wiener Levy « Co. in Verlin, Dorotheenstraße 77,

ausgezahlt.

Hessische Actienbierbrauerei „Caffel“. _ [55297] Exportbrauerei Teufelsbrücte A. G.

In Ausführung der Beschlüsse der General-

versammlung vom 30. November 1892 machen wir

hiermit bekannt, daß die einzuziehenden Actien unserer

Gesellschaft zur Vermeidung des Verlustes des Actien-

re<tes bis zum 20. Dezember a. e. unter Bei-

fügung eines Nummernverzeichnisses bei Herrn Max

Magnus hier oder im Bureau der Gesellschaft

eingeliefert werden müssen und daß die neuen Actien

nach Fertigstellung an den gleichen Stellen zu erheben sind. Gleichzeitig fordern wir diejenigen Actionäre, welche Prioritäts-Actien beziehen wollen, auf, das ibnen eingeräumte Bezugsreht zur Vermeidung des Verlustes desselben unter gleichzeitiger Bacatablung von 200 für je eine Prioritäts-Actie in der Zeit vom 15. bis 28. Dezember a. e. ebenfalls bei den obengenannten Stellen anzumelden. Hamburg, Klein-Flottbe>, 2. Dezember 1892. Der Vorstand. B. Be>er. Alb. Shuhan.

[55204] Actien-Geseilschaft Vulkan.

Die heutige außerordentliche Generalverfammlung dêr Herren Äctionäre bes<loß die Abänderung der Statuten den Anträgen des Aufsichtsraths gemäß.

Duisburg-Hochfeld, 13. Dezember 1892.

Der Vorstaud.

Die RNevisfions-Commissfion.

Dörr.

[54720]

Die Actionäre der Neustreliß - Wesenberg: Mirower Eisenbahn werden zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung Mittwoch, den 11, Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, im Saale des „Me>lenburger Hofes“ zu Mirow unter Hinweis auf die $8 21 und 22 des Statuts eingeladen. Als Bankhäuser, bei welchen die Depo- nirung der Actien gesehen kann, werden bezeichnet :

Abel «& C°, Berlin, Unter den Linden 59 a,

Vereinsbank zu Wesenberg,

Vorschußverein zu Mirow. Tagesorduung : ;

1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes, über die Lage des Unternehmens.

9) Genehmigung der Bilanz und Vertheilung des Reingewinnes.

3) N des Vorstandes und Aufsichts- rathes.

4) Berathung und Beschlußfassung über Wider- ruf der Bestellung des jeßigen Vorstandes der Gefellschaft.

5) Desgleichen über Widerruf der Bestellung des Herrn August Zarges - Wesenberg als Aufsihtsrathsmitglied der Gesellschaft.

6) Abänderung des $ 2 des Statuts unter Ver- legung des Sitzes der Gesellschaft von Wesen- berg nah Mirow.

Mirow, den 12. Dezember 1892.

Der Vorfizende des Aufsichtsrathes : H. Hustaedt.

[55196] Actien: GesellshaftNeueBonnerZeitung,BVonu. Bekanntmachung.

In Gemäßheit des in der Sihung des Aufsichts- raths vom 3. d. M. gefaßten Beschlusses werden die Actionäre obiger Gesellshaft hierdurh aufgefordert, am 15. Januar n. J. weitere 15 °/% auf den Nominalbetrag der von ihnen gezeichneten Actien- betheiligung bei dem Bankhause Jonas Cahn in Boun einzuzahlen,

Boun, den 15. Dezember 1892.

Der Auffichtsrath.

[54883] | j Zu>er-Liquidations-Casse in Magdeburg.

Sit DEL an ero ees, Generalversammlung vom 5. dss. Mts. ist der Beschluß gefaßt worden : „Das Grundkapital der Gesellschaft soll von 3 000 000 M auf 2 000 000 Æ dur< NRüd- kauf von Actien herabgeseßt werden“. Dieser Beschluß is in das Handelsregister ein- getragen worden und fordern wir hier! ur die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, sih bei uns zu melden. Magdeburg, 15. Dezember 1892. Zueker-Liquidations-Casse in Magdeburg. Pilet. Kihn.

A T E G E E B A B E S R E I E I H E M 7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften.

[55098] Bekannturachung. Berlin, den 14. Dezember 1892. Die Deutshe Frauen - Erwerbsgenossenschaft, eingetr. Gen. m. beschr. Haftpflicht, ist gemäß Be- {luß der Generalversammlung vom 16. Septb. 1892 aufgelöst. Die Gläubiger der Genossenschaft werden hierdur< aufgefordert, sih bis zum 15. Fe- bruar 1893 zu melden. Liquidationsbilanz per 16. Septbr. 1892. Activa. Passiva.

M A Kassa-Conto s Schilder-Conto íInventarien-Conto Debitoren-Conto . Zeitungs-Conto . ._. Mitglieder-Guthaben-Conto Creditoren-Conto. . . . Gewinn- und Verlust-Conto . 8 30 3 7511901 3 751190 Deutsche Frauen-Erwerbsgenofsenschaft. (Eingetr. Gen. m. beschr. Haftpflicht in Liquid.) Richd. Len. F. H. Sievers.

P E A I O L S E

8) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

[55044] Bekanntmachung. i In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Berlin 1. zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nechts- anwalt Paul Alexander Bischoff, wohnhaft zu Berlin, heute eingetragen worden. Berlin, den 13. Dezember 1892. Königliches Landgericht T. Der Präsident: Angern.

[55045] K. Bayer. Landgericht Neuburg a. D.

Rechtsanwalt Michael Maier, mit dem Wohnsiß Neuburg a. D,., ist in die Liste der bei dem K. Land» gerichte Neuburg a. D. zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Neuburg a. D., 15. Dezember 1892. Der Präsident des K. Landgerichts: Ph. Meyer.

[55043]

Auf Grund $ 20 Abs. 4 der Rehtsanwaltsordnung für das Deutsche Reich wird hierdur<h bekannt ge- macht, daß Herr Hans Wolfgang Eißner in Pulsniß als Rechtsanwalt bei der unterzeichneten Kammer für Handelsfachen zugelassen und demgemäß in die Anwaltsliste eingetragen worden ift.

Zittau, den 13. Dezember 1892.

Kammer für Handelsfachen. Schröder.

(55042]

Der Rechtsanwalt Lifser bier ift in der Liste der D engen Landgericht zugelaffenen Rechtsanwälte gelöscht.

Hirschberg, den 13. Dezember 1892.

Der Präsident des Königlichen Landgerichts.

[55252] Bekanütmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts, - Justiz-Raths Mar Schaaf in der Rehtsanwaltsliste des K. Land- gerihts Traunstein wurde unterm Peungen wegen des am gleichen Tage erfolgten Ablebens gelöscht.

Traunstein, am 14. Dezember 1892.

Der K. Landgerichts-Präsident: ayr.

E E t S e A

9) Bank - Ausweise.

(55036] Wochen-Ueberficht der Städtischen Bank zu Breslau am 15. Dezember 1892.

Activa. Metallbestand: 649538 A 34 S. Bestand an Reichskassenscheinen : 9230 M Reh an Noten anderer Banken: 238 600 A Wechsel: 4543198 A 12 4. Lombard: 3183300 Æ Eftecten: M S. Sonstige Activa: 55 950 4 25 S.

Passiva. Grundfapital: 3 000000 A Re- serve-Fonds: 600 000 Banknoten im Umlauf: 1 677 200 A Depositen-Kapitalien: Tägliche Ver- bindlichkeiten: 172 900 4 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten : 2 970 000 S ol 33 400 35 S. Eventuelle Verbindlih- eiten aus weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wechseln : 434 622 4 76 -.

P L C A t O e E E

10) Verschiedene Bekanult- machungen. [55046]

Namens der Testamentsvollstre>er fordere ich die- jenigen Personen, welche gegen den am 9. Dezember 1891 zu Sophienstädt verstorbenen Rentier Gustav Bannewitz Forderungen zu haben glauben, auf, dieselben mir binnen Monatsfrist nachzu- weisen, da nah Ablauf dieser Frist die Vertheilung des Nachlasses unter die vorhandenen Erben er- folgen foll. h

Berlin, den 15. Dezember 1892.

Brel, Rechtsanwalt und Notar. Potsdamerstr. 96.

A lat-H-Stollen

Stets scharf!

Kronentritt unmöglich. Das einzig Praktische für glatts Fahrbahnen,

Preislisten und Zeugniss8e gratis und franco.

Leonhardt & C“:

Berlin, Schiffbauerdamm 3.

(3836) Für 5 Mark !! feinster oftfries. Hammelbraten 9 Pfund frauco gegen Nachnahme, Nagelholz - Rauhfleish à Pfund 1 46 30 frauco.

S. de Beer, Emden.

[51008]

[54366] E , î 9 Pfd. netto Honig pro Nachu. _ Butter! Sleuderhonig 4 4,50, Süßrahmbutter 4 8. F. Spitzer, Tluste, Galizien.

[55251]

Einladung zum Abonunement.

Bei dem Beginn des neuen Jahres und Quartals laden wir zum Abonnement auf die

Darmstädter Zeitung ergebenst ein.

Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint täglih (mit Ausnahme des Sonntags) in einer doppelten Ausgabe und is in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und Naschheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird so frühzeitig expedirt, daß das Nachmittagsblatt noch an denr- selben Tage, an dem es ausgegebeu wird, in die Hände unserer Leser im Großherzogthum gelangt. ie „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den hessischen Angelegenheiten, beziehungsweise

den Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsicht ausgedehnte Beachtung widmen.

In ent-

sprechend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Zeitung" die Angelegenheiten des Deutschen Reichs behandeln. Ueber die Verhandlungen des Deutschen Reichstags wird regelmäßig auf das rascheste und genaueste referirt ; die Verhandlungen der preußischen und anderen deutschen fonstitutionellen Körper- schaften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere Politik und die inneren Verhältnisse der außer- deutschen maßgebenden Großstaaten erfahren entsprechende Behandlung. î

Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Raschheit, erforder-

lihen Falles durh Extraausgaben, mitgetheilt.

Gebieten der Kunst und Literatur.

Die Schlußcurse der Frankfurter Börse finden noch an demselben Tage in dem Nachmittagsblatt Aufnahme.

Die „Darmstädter Zeitung“ bringt als Fe wissenschaftlichen belletristishen und künstlerischen Inh

uilleton Original-Romane und Novellen, Aufsäße

alts und die neuesten wihtigen Nachrichten aus allen

Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralstelle für Laude®sftatistik, fowie das jährlich erscheinende Zugangs-Verzeichniß der Großh. Hofbibliothek und das Zugangé-Verzeichniß des Großh. Museums werden kostenfrei als Beilage ausgegeben. : S

ie „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmstadt vierteljährlih 3 M 25 &, mit Bringerlobn 4 K, bei den Postanstalten, incl. des Post-Aufschlags 3 4 75 S pro Vierteljahr, excl. Bestellgebühr.

Hinsichtlih des Allgemeinen Anzeigers bemerken wir, daß sich derselbe zufolge der sehr starken Auflage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung“ in allen Gemeinden des Grofherzog- thums und des Umstandes, daß sie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, vorzugsweise für Veröffentlichungen eignet, welche man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringen

wünscht.

cen

Die Einrü>ungs-Gebühren betragen für den Naum der fünfspaltigen Petitzeile 15 4, für

Lokal-Anzeigen 10 4 für den Naum der fünfspaltigen Garmondzeile, Und es finden Inserate sowohl in dem Vormittags-, wie in dem Nachmittagsblatte Beförderung.

Darmstadt, im Dezember 1892.

Die Expedition der Darmstädter Zeitung.

_ Foulard-Seide

ab eigener Fabrik „zollfrei“ K. 1.35 p. Met.

bis Mk. 5.85 (ca. 450 versch. Dessins u. Farben), sowie schwarze, weiße und farbige Seidenstoffe, v. 75 Pf. bis Mk. 18.65 y. Meter glatt, ge- \treift, karrirt, gèmustert ‘2c. (ca. 240 vers. Qual. u. 2000 vers. Farben Dessins 2c.)

Seiden-Damaste v. Mk. 1.85—18.65 Seiden Grenadines 1 1.35—11,65 Sciden:Bengaliues « 1 L1.95— 9,80 Seiden-Ballstoffe 7 —. T 6—1S.65 Seiden-Bastkleiderv.Robe, „16.80—68.50

Seiden Armüres, Merveilleux, Duchesse etc. porto- und zollfrei in's Haus. Muster umgehend. Doppeltes Briefporto nah der Schweiz.

Seiden-Fabrik G. Henneberg, Zürich.

Königl. u. Kaiserl. Hoflieferant.

AZ 299,

E æ Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern Bekanntmachungen der deutschen iseababüea enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter e Tite f ae

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rig kann dur alle Dol i Sl für *öniglihe Expedition des Deutshen Reichs-

Berlin au< dur die Anzeigers SW., Wilbelmstraße 32, bezogen werden.

Bierte Deilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Sonnabend, den 17. Dezember

und Königlich

reußishen Staats-

schen Staats-Anzeiger.

1892.

, über Patente, Gebrau<h3muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

das Deutsche Mei). (r. 2994)

| Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägl, Der

j j

| Bezugspreis beträgt L # 50 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. | Insertionsvreis für den“Raum einer Druckzeile 30 A.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werdeu heut die Nrn. 299A. und 299B. ausgegeben.

Bekanntmachungen,

betreffend die zur Veröffentlihung

der Handels- 2c. Register-Einträge bestimmten Blätter.

[55048]

Baldenburg. Im Jahre 1893 werden die U in das Handelsregister und in das Genossenschaftsregister dur< den Dentschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und den Oeffentlihen Anzeiger des NRegierungs- Amtsblatts zu Marienwerder, die Eintragungen in das Musterregister dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und die Eintragungen bezüglih der kleineren Ge- nofsenschaften außer dur<h den Reichs- und Staats- Anzeiger, dur<h das Schlochauer Kreisblatt ver- öffentliht werden.

Die auf die Führung der vorgedahten Negister bezüglichen Geschäfte werden unter Mitwirkung des Gerichts-Secretärs Klameßfi erledigt.

Baldenburg, den 12. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Barmen. Bekanntmachung. [55049]

Die Eintragungen in das Handels- und Ge- nofsenschaftsregister werden für das Jahr 1893 in dem Deutschen Reichs : Anzeiger, der Barmer Zeitung, der Westdeutschen Zeitung und dem Haupt- Annoncenblatte hierselbst, außerdem falls fie für einen größeren Kreis von Interesse sind, nah Befinden in der Kölnischen “und Elberfelder Zeitung, sowie in der Kölnischen Volks-Zeitung und Handelsblatt, für fleinere Genossenschaften ($ 147 Gef. 1./5. 89.) nur im hiesigen Haupt - Annoncenblatt veröffentlicht werden.

Die Eintragungen in vas Zeichen- und Muster- register werden nur dur den Reichs-Anzeiger be- kannt gemacht.

Die auf die Führung der Register bezüglihen Ge- \chäfte werden dur<h den Amtsgerichts-Nath von Detten und den Secretär Laettichh wahrgenommen.

Barmen, den 13. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

Belgard. Befanntmachuig. [55050] Während des Geschäftsjahres 1893 werden bei dem unterzeichneten Gericht die auf die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters sich beziehenden Geschäfte dur< den Amtsrichter Lähr und den Amts- gerihts-Secretär Schüler erledigt und die Ein- tragungen inbetreff des Handelsregisters dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, beziehungsweise dessen Central- Handelsregister, dur<h die Berliner Börsenzeitung und die Belgarder Zeitung, ferner inbetreff des Genossenschaftêregisters (für größere und kleinere Genossenschaften) dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und die Belgarder Zeitung bekannt gemacht. Belgard a. P., den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Beuthen O.-S. Befanntmachuug. [55259] Im Laufe des Geschäftsjahres 1893 werden die auf die Führung des Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregisters si beziehenden Geschäfte bei dem unterzeichneten Gerichte von dem Amts- gerihts-Nath Karsunky unter Mitwirkung des Amts- gerihts-Secretärs Knesck bearbeitet. Die Bekannt- machungen der Eintragungen in die bezeichneten Register erfolgen dur<h den Deutschen Reichs- und Königli<h Preußischen Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Schlesische Zeitung und die Breslauer Zeitung, während die Bekannt- machungen der Eintragungen für kleinere Genofsen- schaften nur dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und die Scblesishe Zeitung erfolgen. Beuthen O.-S., den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Bigge.. Bekanntmachung. [55051]

Für den Bezirk des hiesigen Amtsgerichts werden während des Jahres 1893 veröffentlicht :

a. die Bekanntmachungen aus dem Handels-, Muster- und Zeichenregister dur:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsenzeitung, 3) das Westfälische Volksblatt; _

b. die Bekanntmachungen aus dem Genossenschafts- register durch :

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, _2) das Westfälische Volksblatt. Bigge, den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Buer i.W. SBefanntmachung. __ [55092]

In dem Geschäftsjahre 1893 erfolgen die Bekannt- machungen der Eintragungen in das Handels- und die übrigen öffentlihen Register mit Ausnahme des Genossenschaftsregisters:

1) durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

2) die Essener Volkszeitung, ; n 2), nah Wahl des Gerichts * entweder durch die Volkszeitung für Buer und Umgegend oder durch die Gladbe>er Zeitung,

4) außerdem soweit die Eintragungen Actien- oder Commanditgesellshaften betreffen, oder fofern die Interessenten dieses wünschen, dur< die Rheinisch-

Volkszeitung zu Köln. Buer i. W., 5. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Westfälische Zeitung zu Essen und durch die Kölnische

Essen. Bekanntmachung. [55053] _ Die Eintragungen in unser Handels-, Genofsen- \chaftë-, Zeichen- und Musterregister werden im Jahre 1893 dur< den Deutschen Reichs- und Staats- Anzeiger, die NRheinisch-Westfälishe Zeitung und die Berliner Börsenzeitung bekannt gemacht werden. _ Die Bekanntmachungen für kleinere Genossen- schaften erfolgen nur dur< den Deutschen Reichs- und Staats-Anzeiger und die Nheinisch - West- fälishe Zeitung.

Persönliche Anmeldungen werden Mittwochs von 10 bis 11 Uhr Vormittags auf Zimmer 38 entgegen- genommen.

Essen, den 12. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

99055 Fürstenwalde a. Spree. erma Sea,

Die Bearbeitung der auf die Handels-, Genossen- \hafts- und Musterregister sih beziehenden Geschäfte in dem diesseitigen Bezirk während des Geschäfts- jahres 1893 wird dur< den Amtsgerihts-Rath Gadow als Richter und den Gerichtsschreiber Unger als Registerführerc erfolgen.

Als Blätter fük die öffentlihen Bekanntmachungen sind der Deutsche Reichs-Anzeiger und die Fürsten- walder Zeitung bestimmt.

Fürstenwalde, den 14. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Fulda. Bekanntmachung. [55054] _ Die Eintragungen in das Handels- und Genofssen- schaftsregister werden im Jahre 1893

im Deutschen Reichs-Anzeiger,

in der Berliner Börsen-Zeitung und im Fuldaer Kreiéblatt, für Éleinere Genoffenschaften jedo< nur

im Deutschen Reichs-Anzeiger und

im Fuldaer Kreisblatt veröffentlicht werden.

Fulda, am 14. De:ember 1892. Königliches Amtsgericht. Matd>eldey.

Garding. Befanntmachung. [55056]

Die Veröffentlichung der Eintragung in die öffent- lichen Register des unterzeihneten Amt®gerihts wird für das Jahr 1893 erfolgen :

a. hinfihtli<h des Handelsregisters in dem Deut- schen Reichs- und Königlich Preufischen Staats-Anzeiger sowie in den Eiderstedter Nach- richten und Hamburger Nachrichten,

b. hinsihtlih des Genossenschaftêregisters in den zu a bezeihneten Blättern, bezüglih kleinerer Ge- nossenschaften jedo< nur in dem Deutscheu Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger fowie dem Landwirthschaftlihen Wochenblatt für Schleswig-Holstein in Kiel,

c. hinsihtli<h des Muster- und Zeichenregisters allein in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Garding, den 1. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Genthin. BSBefauntmachung. [55057] _Im Jahre 1893 werden die Eintragungen in das Handelsregister des unterzeihneten Gerichts durch a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. die Magdeburg’[che Zeitung, c. die Berliner Börsenzeitung, d. das Genthiner Wochenblatt, die Eintragungen in das Zeichen- und Muster- register, sowie in das Wassergenossenschaftsregister lediglich durch den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister, und zwar für größere und kleinere Genossenschaften durch 2, den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. das Genthiner Wochenblatt, veröffentlicht werden. Genthin, den 11. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Gleiwitz. Sefanntmachung. [55058] Die auf die Führung des Handels-, des Genossen- schafts-, des Zeichen- und des Musterregisters bezüg- lichen Geschäfte werden bei dem diesseitigen Gerichte im Jahre 1893 durch den Amtsrichter Henatsch unter Mitwirkung des Gerichts\ecretärs Paradowéki bear- beitet werden. i L Eintragungen in das Handelsregister werden urch: 1) den Deutschen Reichs- und Köuiglich Preufischen Staats-Anzeiger zu Berlin, 2) den Oberschlesishen Wanderer zu Gleiwiß, 3) die Breslauer Zeitung zu Breslau, 4) die Schlesische Zeitung zu Breélau. die Eintragungen in das Zeichen- und Muster- register nur dur< das zu 1 bezeichnete Blatt, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister außer dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger nur durch den Oberschlesishen Wanderer bekannt werden. Gleiwitz, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Gross-Salze. SBefanntmachung. [55059] Die auf das Handels-, Genosjenschafts-, Zeichen- und Musterregister sih beziehenden Geschäfte werden im Jahre 1893 von dem Amtsrihter Nusche unter Mitwirkung des Gerichtssecretärs “Herrmann be- arbeitet. Die Eintragungen in das Zeichen- und Musterregister werden nur dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger, die Eintragungen in die übrigen Negister dur dasselbe Blatt und die Magdeburgi|che Zeitung sowie die Berliner Börsenzeitung veröffent- liht. Bei kleineren Genossenschaften fällt die Be- fanntmachung durch die Berliner Börsenzeitung fort. Grof:-Salze, den 8. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Hoyerswerda. Befanntmahung. [55060] Die Eintragungen in das hiesige Handels- und Genoffenschaftsregister werden im Jahre 1893 durch 1) den Deutschen Neichs- und Königlich _ Preußischen Staats-Auzeiger, 2) das Hoyerêwerda’er Kreisblatt, 3) die Berliner Börsen-Zeitung, «soweit sie aber klcinere Genossenschaften betreffen, nur durch die erstgenannten beiden Blätter bekannt gemacht werden. Hoyerswerda, den 12. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. K osten. Bekanntmachung. [55061] Für das Geschäftsjahr 1893 werden die in dem Bezirke des Amtsgerichts Kosten vorkommenden Ein- tragungen in die Handelsregister (Firmen-, Gesell- shafts-, Genossenschafts-, Procuren-, Zeichen- und Musterregister) dur< a. den Dentschen Reichs- und Königlich BVreußischen Stáäats-Anzeiger, b. die Posener Zeitung, c. das Kostener Kreisblatt bekannt gema<ht und die auf die Führung diefer Negister, sich beziehenden Geschäfte von dem Amts- gerihts-Rath von Zawadzki unter Mitwirkung des Secretärs Laue bearbeitet werden. Kosten, den 9. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. [55062] Meseritz. Im Sahre 1893 werden die ¿¡Ein- tragungen in das A. Handelsregister durch : 1) den Deutschen Neichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsen-Zeitung, 3) die Posener Zeitung; B. Genossenschaftéregister dur: 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) das Meserißzer Kreisblatt ; C. Muster- und Zeichenregister durch : den Deutschen Reichs-Anzeiger veröffentlichr werden. Meseritz, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. [55064] Neuenhaus. Für das Jahr 1893 finden Be- fanntmachungen aus dem Genossenschaftsregister außer im Deutschen Reihs- und Staats-Anzeiger nur statt in der Osnabrücker Zeitung und der Neuen- häuser Zeitung, für kleinere Genossenschaften nur in der Neuenhäufer Zeitung. Neuenhaus, 13. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Neumagen. SBefanntmachung. [55063] Die Veröffentlihungen der Eintragungen in das Handels-, Zeichens, Muster- und Genossenschafts- register für den Amtsgerichtsbezirk Neumagen erfolgen während des Geschäftéjahres 1893 durch : a. den Reichs-Anzeiger, b, die Trierische Zeitung. Neumagen, den 10. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Neustadt Westpr. Befanntmachung. [55065] Fm Laufe des Jahres 1893 werden die Ein- tragungen in das Handels-, Genossenschafts- und Musterregister dur<h das Negierungsamtéblatt zu Danzig, den Reichs-Anzeiger und die Danziger Zeitung, für kleinere Genossenschaften aber nur dur< die letzteren beiden Blätter veröffentlicht werden. Neustadt Westpr., den 7. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. 11.

Neuwarp. Bekanutmachung. [55066] Im Laufe des Jahres 1893 werden die Eintra- gungen in unser Handels-, Muster- und Genofsen- schaftsregister durh a. den Reichs - Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. das Amtéblatt der Königlichen Regierung zu Stettin, N c. das Ue>kermünder Kreis- und Tageblatt, d. die Berliner Börsenzeitung, und die Bekanntmachungen für kleinere Genoffsen- schaften in den Blättern zu a und c erfolgen. Neuwarp, den 13. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Osten. Bekanntmachung. [55068] Die Veröffentlichung der Eintragungen im Handels- register des unterzeihneten Gerichts wird im Jahre 1893 durch: 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

2) den Hamburgischen Correspondenten, 3) den Hannoverschen Courier, 4) das Stader Tageblatt, 5) die Neubhaus-Ostener Nachrichten, erfolgen. Í Osten, den 8. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. T.

Osten. Bekanntmachuug. [55067] Die Veröffentlihung der Eintragungen im Ge- nossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts wird im Jahre 1893 durh 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, __2) die Neuhaus-Ostener Nachrichten erfolgen. Osten, den 8. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. T. Pyrmont. Befanntmachung. [55069] Die Eintragungen in das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts, sowie ‘diejenigen im Ge- nofsenschaftsregister mit der nahbemerkten Ausnahme werden während des Jahres 1893 bekannt gemacht werden : s , 1) im Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) in der Beilage zum Fürstl. Walde>kschen Ne- gierungsblatt, 3) im Hamburgischen Correspondenten. Für die Bekanntmachungen betreffs kleinerer Ge- nossenschaften werden nur bestimmt: 1) der Deutsche Reichs-Anzeiger, 2) das Pyrmonter Wochen- und Kreisblatt. Pyrmont, den 14. Dezember 1892. Fürstl. Walde>. Amtsgericht.

Ranis. Bekanntmachung. [55070] Für das Geschäftsjahr 1893 wird binsichtlih der Bekanntmachungen hiesigen Königl. Amtsgerichts Folgendesdestimmt : I. Eintragungen in das hiesige Handelsregister werden veröffentliht dur< a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger, b. den Oeffentlichhen Anzeiger zum Megierungs- Amtsblatt in Erfurt, c. die Pößneer Zeitung in Pößne>, d. den Saalfelder Anzeiger in Saalfeld, S.-M., [I. Eintragungen in das Zeichen- und Muster- register werden dur< die zu I. unter a. und b. be- zeichneten Blätter veröffentliht und TI11. Eintragungen in das Genossenschaftsregister werden durch das zu I. unter a. bezeichnete Blatt veröffentliht. Außer in diesem Blatte erfolgen die Bekanntmachungen für kleinere Genossenschaften in dem Saalfelder Anzeiger. Ranis, den 1. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

ReckKklinghausen. Becfanntmachung. [55071]

Die Veröffentlichung :

1) der Eintragung in das Handels-, Zeichen- und Musterregister für den Amtsgerichtsbezirk Re>kling- 6 erfolgt während des Geschäftsjahres 1893 durch :

a. den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischeu Staats-Anzeiger,

b. den Oeffentlihen Anzeiger des Negierungs- Amtsblattes zu Münster,

c. Re>linghäuser Wochenblatt und

d. Re>linghäuser Volksblatt;

9) der Eintragung in das Genossenschaftsregister durch : -

a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. das Re>linghäuser Wochenblatt. Necklinghausen, 13. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Rheda, Westf. Befanntmachung. [55072] Gemäß Artikel 14 des Handelsgeseßbuchs wird hierdur< zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß die Eintragungen in das Handels-, Genossenschafts- und Musterregister im Jahre 1893 durch folgende Blätter bekannt gemacht werden : a. dur<h den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, þ. durch den öffentlichen Anzeiger des Negierungs- Amtsblatts zu Minden, c. dur< den Boten an der Ems, und daß die Bekanntmachungen von Eintragungen, welhe Ffleinere Genossenschaften betreffen, im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und außerdem dur<h den Boten an der Ems erfolgen werden. Nheda, den 15. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

[55073 Runkel. Die Eintragungen in das hiesige Handels- und Genossenschaftsregister während des ahres 1893 werden dur< den Reichs-Anzeiger, den Rheinischen Curier und den NRunkeler Anzeiger, für kleinere Genossenschaften aber z. Zt. die Consum- vereine zu Aumenau, Runkel, Münster und Weyer, sowie die Darlehns- und Sparkasse zu Seelbach außer dur den Reichs-Anzeiger nur durh<h den Nunkeler Anzeiger veröffentlicht werden. Runkel, den 13. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.