1892 / 301 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Passiva.

[55826] Gri «#00

Bilanz der Gesellshhaft Scheurer Lauth & Cie in Thann

am 30. Juni 1892.

Activa. Kassa, Wechsel im Portefeuille und Banquiers Verschiedene Debitoren Immobilien, Mobilien u. Dru>kwalzen M4 210 918.68

Pa e Die verehrlichen Comiñanditisten, Stillen Gefell- \hafter und Zeichner von Antheilfcheinen der /

Deutshen Pondoland-Gesellschast

Kommanditges. Dr. Kersten, Bauer & Co. werden hierdur< zu einer ordentlichen General- versammluug eingeladen, welhe Mittwoch, den S8. Dezember 1882, Nahm. 6 Uhr, in Verlin, Bellevuestr. 20 pt., stattfinden foll. _ Tagesorduung: 1) Geri und vorläufiger Rechnungs- abschlu

2) Bericht des Herrn F. Heydweiller. + 3) Erweiterung der Befugnisse der Bevollmäch- tigten-Commission, au< in Rücksicht auf S 29 des Gesellschaftsvertrags. Berlin, 12. Dezember 1892. Deutsche PVondoland-Gesellschaft, Kommanditges. Dr. Kersten, Bauer « Co. Dr. D. Kersten. M. Bauer.

9) Bank - Ausweise.

[55807] Wochen - Ueberficht

S der Bayerischen Notenbank vom 15. Dezember 1892. ,

Activa. Metallbelicnh. 2 oe iers Bestand an Reichskassenscheinen .

Noten anderer Banken . L E Lombard-Forderungen aale O

sonstigen Activen . i Passiva. Das Grundkapital Der Melerveso D a e 4s Der Betrag der umlaufenden Noten . Die fonstigen tägli<h fälligen Ver- bindlichkeiten .

10 500 000. —, 204 487. 399 440.

2 740 000.

« 9991346,

924 050. 145 199.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 301. Berlin, Dienstag, den 20. Dezember 1892,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen ‘aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patenke, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel @ Fr @ CEentral-Handelz3-Register für das Deutsche Reich. ar. 3014) Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der

Bewig. Tebbenjohanns. St D ; Das Central - Handels - Register für das Deutsche RiL fann durch alle Dol für an Berlin au< dur<h die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L Æ 50 4 für das Bierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

der Badischen Bank Anzei ers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werdén. | Insertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 4. am 15. Dezember 1892. Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich““ werdeu heut die Nrn. 3014. und 301B. ausgegeben.

Mee eid s Spécial-Reservefonds . . Umlaufende Noten . ._._, S täglih fällige Ver- binden 4 a ee An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva . N

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln . . . y 387 968 15 Braunschweig, den 15. Dezember 1892. Die Direction.

M S

1 800 852 3 437 899

M 33 268 000 184 000 4 789 000 39 959 000 2384 000 70 000 1 746 000

747 471 l |_ 1973 627 s 7 959 807 s

Abschreibungen Waarenvorräthe

Passiva. Actien-Kapital Verschiedene Creditoren Statutarisches Reserve-Conto. . .. Ertrafstatutarisches Reserve-Conto . .

7 500 000 1 629 000 61 846 000

8 820 000

2 000 000 3 777 506 400 000 509 707

[55814]

[55839] : Actien- Bierbrauerei in Hamburg. Neunundzwanziaste ordentlihe Generalver- sammlung der Actionäre Freitag, den 13. Jan. 1893, Nachmittags 2} Uhr, im Versammlungs- saal der Brauerei in St. Pauli. Tages8orduung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstandes und des Aufsichtsrathes, der Bilanz, der Betriebs- re<hnung und Ertheilung der Decharge.

2) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes, Bilanz und Betriebsre<hnung sind vom 28. Dezember cr. ab im Comptoir der Gesellschaft zur Verfügung der Actionäre. Legitimationskarten zum Besuch der Generalversammlung sind gegen Vorzeigung der Actien bei den Notaren, Herren Dres. Stocffleth Vartels « Des Arts, gr. Bäkerstraße 13, in Hamburg ebenfalls vom 28, Dezember cr. ab in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 17. Dezember 18392.

Der Vorstand.

[55821] Norddeutsche Vrauerei Actien-Gesellschaft.

Bilanz per 30. September 1892.

Activa. M. E

An Grundstü>k-Conto 1533 251|—

Gebäude-Conto 846 427 24

Maschinex- und Utensilien-Conto | 163 709/15

Conto für Lagerfässer u. Bottiche | 163 360/33

Conto für Versand-Gefäße 32 807/46 Wagen- und Stall -Utensilien-

14 921184

Oranien-

Restaurant

Conto | Pferde-Conto 35 580/45 Mobilien-Conto 7 341/93

Einrichtungs - Conto, | ftraße 150 28 116/86

Inventar - Conto, | Chausseestr. 58 4011416 Kühbl-Anlage-Conto 85 316/21 atentvers{luß-Conto 2 654135 Flaschenbier-Einrichtungs-Conto . 1 049/25

Debitoren-Conto, Außenstände für | Bier und baare Darlehne . . 147 960/42 Forderungen gegen Sicherheit 75 670/80 Kassa-Bestand 16 238/71 Wechsel-Conto 16 545/30 Conto für eigene Hypotheken . . | 164 004/50 Hypothbeken-Amortisations-Conto 46 292/17 Bestände-Conto 355 814/20 Versicherungs-Prämien-Conto . . | 8 872/46 3 786 048/79

PassivVa. Actien-Kapital-Conto Deutsche Grund-Creditbank Gotha Neserve-Fonds-Conto Special-Referve-Conto CGonto-Corrent-Conto Banguier-Conto Dividenden-Conto 1889/90. ..

do. I Gewinn- und Verlust-Conto . .

3 000 000|— 450 000|— 46 739/99 60 000|— 45 459/80 109 982/50 140|/— 560|— |__73 166/50 3 786 048179 Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. # 8 Kohlen-Conto . 38 958/67 Fuhrwerks-Unkosten-Conto . . 66 442/55 General-Lohn- Conto 75 817/43 General-UnkostenConto 55 724/65 Handlungs-Unkosten-Conto . . . 79 990/21 Hypotheken-Zinsen-Conto . ._. 23 77775 Conto der Abschreibungen . .. 82 848/16 Gewinn 73 166/50

496 725/92 —- 1504/12 437 274/08 44 586/50

| 9 991/80 3 339/42 30|— 496 725/92

Bier-Conto

Conto für Nebenproducte A

Conto der Ausschanklocale und des Flaschenbiergeshäfts . .

Agio- und Zinsen-Conto . .

Conto pro Dubiose

Gewinn-Vertheilung : 50/0 Reservefonds. . . .. M. 11/9 Tantième Aufsichtsrath ind Direction... 2 9/0 Dividende Vortrag für nächstes Jahr . , Der Auffichtsrath. Born. Die Direction. M. Lange. H. Schulte. Die Revifions-Commisfion. E. Bierstedt, Gustav Wolff. geritlicher Bücherrevifor. In der heutigen Generalversammlung unserer rren Actionâre ist die Dividende für das Ge- <âftsjahr 1891/92 auf 29/6 festgeseßt worden. Die- selbe gelangt mit 20 ver Actie gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 6 bei Herren Boru «& Busse, Bebrenftr. 31, zur sofortigen Auszahlanug. Berlin, den 17. Dezember 1892. Die Direction,

3583,12

Verwaltungskosten und Tantième . .

Arbeiter-Pensions- u. Unterstüßungs- Fonds

Dividende

Thann, den 17. Dezember 1892.

493 097

579 496 200 000

[7 959 807

Scheurer Lauth «& Cie, [55834] :

Stifts-Brauerei Aktien Gesellschaft

Minden.

Vilanz pro 30. September 1892.

Grundbesitz Gebäude Maschinen und Kühlanlage . . .. Elektrische Beleuchtungsanlage . Inventar T íInventar Il. Maschinen und Inventar in Stapffs Braueret Flaschen (Eisenbabn-Waggons Bottiche und Lagerf Transportfässer Wagen und Geschirre Pferde Grundstü> Wirtbhshaus zum Stift . s Herford Münster : Bünde Luft, Minden

Bn

Zadderbaum Borausbezahlte Versiherungs-Prämie Borräthe von Bier und Nobstoffen. Vorratbe an S A Effecten

Kassa

Wechsel : Hypotheken und Darlehen

Debitoren

M. 40 000 286 650 86 550 4 738 2 246 11 637

7 323

4 500

5 176 40 470 23 750 7 000

4 490 90 000 9 895

9 629

3 601

4 560 8198 31 699 1 783 131 M 13 784 5 040 17 185 155 901 113 687

œ| lll l&

N D

| SSSISSa&gIIIIIIIeg

Actienkapital

Partial-Obligationen

Nech nicht zur Zahlung präfentirte Coupons

Creditoren

Geseßlicher Reservefonds

Special-Neservefonds

Delcrederefonds

Reingewinn

1116 282

500 000 500 000

18 10 372 10 702 15 504 12 844 66 840

1116 282

7D 60 21 13 80

49

7) Erwerbs- und Wirthschasts-

Genossenschaften.

[55098] Bekanntmachung.

Berlin, den 14. Dezember 1892.

Die Deutshe Frauen -

Erwerbsgenossenschaft,

eingetr. Gen. m. beschr. Haftpflicht, ist gemäß Be-

{luß 1892 aufgelöst.

der Generalversammlung vom 16. Septb. Die Gläubiger der Genossenschaft

werden hierdurch aufgefordert, fih bis zum 15. Fe-

bruar 1893 zu melden. Deutsche Frauen: Erwerbsgenoff (Eingetr. Gen. m. in Liquid.) Richd. Leny. F. H. Siev

enschaft.

ers.

beschr. Haftpflicht

8) Niederlassung 2. Rechtsanwälten.

[55808] Bekanntmachung.

von

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte

zugelassenen Rechtsanwälte is unter

Ier C

der

Rechtsanwalt Steffen mit dem Wohnsitze in Allen-

stein eingetragen. Allenstein, den 12. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. T. 8. Nr. 29.

[55809] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte é î ee: S -DeD Rechtsanwalt Dr. jur. Ernst Salzmaun mit dem

zugelassenen Rechtsanwälte if unter

Woßhnsitze in Allenstein eingetragen. Allenstein, den 12. Dezember 1892,

Königliches Amtsgericht. 1. 8. Nr. 31.

[55810]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zu- gelassenen Nechtsanwälte ift der Nehtsanwalt Franz Burchard mit dem Wohnsiß in Königsberg einge-

tragen.

Königsberg i. Pr. den 16. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[55811] Bekanntmachung.

In der Liste der bei dem Landgerichte II. zu-

gelassenen Rechtéanwälte ist

der Rechtsanwalt

Dr. Rosenheim zu Berlin, Alexanderstraße 37 a.,

gelös<t worden. Berlin, den 14. Dezember 1892. Königliches Landgericht I1.

Die an eine Kündigungsfrist gebundenen. Verbindlichkeiten . e Die fonstigen Passiva

zahlbaren Wechseln . . . . . #458 310. München, den 17. Dezember 1892. Bayerische Notenbank.

Die Direction.

Uceberficht

(55806] der

Sächsischen Vauk

zu Dresden

am 15, Dezember 1892,

Activa.

Cursfähiges Deutsches Geld * .

Reichskassensheine . . . . « » Noten : anderer Deutscher

Ban

Sonstige Kassen-Bestände. . »

Wethsel-Bestäude A

248 985.

12 701 600. 1090399, 65 660 521. Lombard-Bestände 4 272 880. Effecten-Bestände . ¿ - « - 9250 525. Debitoren und sonstige Activa . 5 010 513. Passiva.

Eingezahltes Actienkapital . A6 30 000 000. Reservefonds e: 4463 272. 47 673 800.

Banknoten im Umlauf . Täglich fällige Verbindli(h- lel ai An Kündigungsfrist gebundene Perlen e «p

Sonstige Pas fiva

13 098 611. 948 861.

Von im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen

Wechseln sind weiter begeben worden: A 1 214014. Die Direction. [55812] Staud

der Württembergishen Notenbank

am 15. Dezember 1892.

E F So0s 00 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, inm Inlande

é 19 842 045.

» 13 292 880.

Activa.

Rab S G Neichskassenscheine . ; s Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombard-Forderungen Get s Sonstige Activa

52.

M.

Passiva.

5 006 718/74 19 240|—

96 500

19 604 115/97 1 577 260|— 65 071/77 1568 099/14 27 937 005 52

Grundla bial «S M E CTON D a es Las! v Umiausendè Nolen +9 Täglich fällige Verbindlichkeiten . ,

An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichletteä 2 p Sonstige Passiva . L M.

Wechsel betragen 4 2 763 412.21.

9 000 000|— 1 629 309/36 14 811 000|— 1934 s

561 786 47 T7937 005 63

Die weiter begebenen, noch nicht fälligen deutschen

machungen.

[55815]

10) Verschiedene Bekaunt-

Die durch den Tod des Inhabers erledigte Kreis-

| thierarztftelle im Ost-Steruberger Kreise mit

Iahreêgehalte von 600 Æ foll wieder

| dem Wohnsitze in der Stadt Zielenzig und einem

bes eßt werden.

Qualificirte Personen, welche sih um diese Stelle

79 | zu bewerben beabsi<tigen, werden hierdur< aufge-

fordert, si< unter Einreichung

F. B.: von Senden.

[55816] Bekanutmachung.

Activa.

Metallbestand «2% Neichskassenscheine ._ O Noten anderer Banken . s IReAMeIbCaND «e «Ls 2 Lombardforderungen A Ge ee Activa PassivVa.

Gnndlapital «M Reservefonds R Umlaufende Noten -<« < N fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . . . . « » Sonstige Passiva .

8 430

Sonstige 620 331

9 000 000 ¿ 718 640 « 122 768/300 « [1408 831

560 395

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln M 1 222 830.42.

(55813) Braunschweigis<he Bauk. Stand vom 15. Dezember 1892, Activa.

Metalibefland . . ».& - M 729539. Reichskasjsenscheine G 10000. Noten anderer Banken . s 133 000. Wechsel-Bestand . L O TOCZAO: Lombard-Forderungen . . . 1753 600. Effecten-Bestand L S 104 886. Sonstige Activa . G 218'410;

218 800| : 5) Apparate zur vollständigen und eug le Ent-

gewordene FKreisthierarztstelle

f. Is. von Neuem beseßt werden.

Stelle beträgt 600 A jährli<h. Der haber der Stelle hat außerdem einen 30 95

[— | [aufs binnen 4 [19 Danzig, den 13. Dezember 1892.

schuß von 300 Æ aus Kreismitteln bezogen. J Zuschuß wird voraussichtlich späterhin nicht wegfallen. Geeignete Bewerber wollen fi unter Beifügung ihrer Befähigungszeugnisse, sowie cines kurzen Lehens- Wochen bei mir melden.

ihrer Zeugnisse binnen 4 Wochen bei mir zu melden. Fraukfurt a. O., den 12. Dezember 1892. Der Regierungs-Präfident.

Die durch den Tod des biéherigen Inhabers fret des Kreises Marienburg in Westpr. soll zum 1. Februar

Das aus der Staatskasse zu zahlende Gehalt dieser

bisherige In- jährlichen Zu-

Dieser

|— Der Regierungs-Präsident.

[70 [33921]

leerung der Abortgruben und Abfuhr

für Dampf- und Handbetrieb, nah

baut: als Specialität

O I SelSl ls

[55251]

Einladung

Darmstädter Zeitung ergebenst ein.

Die „Darmstädter Zeitung“ Ausgabe und i in der Lage, allen Nachrichten zu genügen.

selben Tage, an dem es ausgegeben wird, ie „Darmstädter Zeitung“ wird wie bis ; den Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsicht ausgedehnte Beachtung widmen. sprechend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Zeitung“ d [ De! l Ueber die Verhandlungen des Deutschen Reichstags wird regelmäßig auf das ras

gelangt.

behandeln.

Sie wird so frühzeitig expedirt, daß das Nach

zum Abonnement.

Bei dem Beginn des neuen Jahres und Quartals laden wir zum Abonnement auf die

In Vertretung: Rahtl ev.

der Fäkalien

neuestem und

bewährtestem System, mehrfa< prämiirt, für Städt. Verwaltungen, Hospitäler, Heilanstalten, Fabriken, Kasernen, Bahnhöfe, Gefängnisse und Landwirthe,

Eugen Klotz, Stüttgart.

erscheint tägli (mit Ausnahme des Sonntags) in ‘einer doppelten Ansprüchen an Vollständigkeit, Reichhaltigkeit und Raschheit der mittag®sblatt noch an deum- in die Hände unserer Leser im Großherzogthum ber den hefsishen Angelegenheiten, beziehungsweise

In ent-

ie Angelegenheiten des Deutschen Reichs

cheste

und genaueste referirt: die Verhandlungen der preußischen und anderen deutschen konstitutionellen Körper-

schaften finden eingchende Berücksichtigung. Die äußere Po

deutshen maßgebenden Großstaaten erfahren entsprehende Behandlung.

litik und die inneren Verhältnisse der außer-

Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Raschheit, erforder“ lichen Falles dur Extraansgaben, mitgetheilt. Die Schlußcurse der Frankfurter Börse finden no<

an demselben ae

Die- l wissenschaftlichen belletristishen und künstlerischen Gebieten der Kunst und Literatur.

des Vyoe:

in dem Nachmittagsblatt Aufnahme. armstädter Zeitung“ bringt als Feuilleton Origina

Museums werden kostenfrei als Beilage ausgegeben. : ie „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmstadt vierteljährlih 3 M 4 M, bei den Postanstalten, incl. des Post-Aufschlags 3 4 75 S pro Viertelja

Hinsichtlih des Allgemeinen Anzeigers bemerken wir, starken Auflage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung“ in allen thums und des Umstandes, daß sie als Organ für die Bekanntmachunge

l-Romane und Novellen, Aufsäße

SInhalts und die neuesten wichtigen Nachrichten aus allen

Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralstelle für Laudesstatistik, fowie das jährli erscheinende Zugangs-Verzeichnis; der Großh. Hofbibliothek und das Zugangs-Verzeichniß

daß si

95 A, mit Bringerlohn h e excl. Bestellgebühr. derselbe zufolge der schr Gemeinden des Grofherzog- n aller öffentlichen Behörden

dient, vorzugêweise für Veröffentlichungen eignet, wel<he man zur Kenntniß des ganzen Landes zu bringen

wünsht. Die Einrü>ungs-Gebühren betragen

Lokal-Anzeigen 10 $ für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, und

Vormittags-, wie in dem Nachmittagsblatte Darmstadt, im Dezember 1892.

dem

für den Naum der

Beförderung.

Die Expedition der Darustädter Zeitung.

ünfspaltigen Petitzeile 15 -$, Ur S inden SFnserate sowohl in

Patentblatt. Herausgegeben von dem Kaiser- lichen Patcr-tamt. Nr. 50. Inhalt: Ent- scheidungen des Reich8gerichts vom 3. Oftober 1892. Patentliste: Anmeldungen; Zurückziehungen ; Zurücknahme von Anmeldungen ; Versagungen ; Er- theilungen; Uebertragungen; Löschungen; Patent- {riften ; Neudru> von Patentschriften.

Die Nr. 51 der Blätter für Genossens<hafts- wesen (Verlag von I. Guttentag, Berlin) enthält folgende Abhandlungen : Die Bekanntmachungen der Eintragungen in das Genossenschaftsregister. Handwerkergenossenshaften. Die aufgelösten, um- gewandelten und neu entstandenen Genossenschaften nah dem Deutschen Reichs-Anzeiger. Aus ein- zelnen Vereinen und Unterverbänden: Der Consum- verein „Tiefbau“, e. G. m. b. H. zu Nüdersdorf. Die Zahl der Vorschußvereine Öesterreihs im Jahre 1891. Volkswirth\chaftlihes: Die Gewinnbethei- ligungéfrage im Pariser Municipalrath.

Mittheilungen für die öffentlichen Feuerversicherungs- Anstalten. Nr. 12. Inhalt: Zur Feuersicherbeit elektris<her Anlagen. Feuersocietät der ostvreußishen Landschaft : 3. Regle- ments-Nachtr. —- Vereinigte landschaftliche Brand- kasse zu Hannover: 7. Statuten-Nachtr. Ver- waltungs-Ergebnisse: der. Königlich bayerischen staat- lih geleiteten Hagelversicherungs-Anstalt auf Gegen- seitigkeit für 1. März 1891/92; der Gebäude-Brand- versicherungs-Anstalt des Königreihs Bayern für 1. Oktober » 1890/91; der Brandassecuranz-Anstalt des Cantons Thurgau für 1. September 1891/92; der Brandversicherungs-Gesellschaft für die Städte von Me>lenburg-Schwerin und Streliß für Michaelis 1890/91: der \tädtishen Brandkasse zu Rostok für 1891 ; der Feuersocietät der Stadt Stettin für 1891 ; der Feuersocietät der Stadt Elbing für 1891. In- directer Schaden in der Feuerversicherung.

Friedrich Georg Wie>k’'s Deutsche illu- strirte Gewerbezeitung. (Verlag von Carl Grüninger in Stuttgart.) Nr. 49. Inhalt: Englands automatishes Sparsystem. Die fociale Frage in Frankreich. Erziehung zur Selbst- beherrshung. Die Nothwendigkeit der Reklame im heutigen Geschäftsleben. Ein Mahnwort an Eltern und Erzieher. Anzeigen-Beläge. Die Ausarbeitung der Patentgesuche. Zur Werthbe- stimmung der Eisenmennige. -— Neuer Jsolirungs- toff. Herstellung von Münzen. Feuersicherheit des Ziegelmauerwerks. Praktishe Neuheit für Wohnbaufer zur Beseitigung überall empfundener Mißstände. Fässer ohne Dauben. Ueber die Verwendbarkeit des Aluminiums. Neumann's Universalshaufel. Neue Bandsäge zum Abschneiden von Hölzern. Praktische Erfahrungen über Blei- kfitte. Neue Patente. Verschiedenes. Vom Büchertische. E

Neuzeit. Internationale Rundschau über Er- findungs-, Urheber-, Muster-, Modell-, Marken- und Industriewesen. Mit Berücksichtigung des Versiche- rungs-, Konsulats» und Verkehrswesens. Heraus- gegeben unter Mitwirkung erster Kräfte des In- und Auslandes pon der Verlagésfirma: Expedition der Immaterialgüter Dr. A. Klein u. Cie (Berlin). Nr. 49. Snhalt : Zitelmann, Ueber Abzahlungs- geschäfte. Kadlec, Das Aufführungsreht von dramatis<hen und musikalis<hen Werken. Pfizer, Der reichsgeseßlihe Schuß der geistigen Arbeit. Die Verwendung blanker Leitungen in der Stark- stromtehnifk. Internationale Rechtsprehung. Erfindungswesen. Patent-Liste. Technik. Elektrotehnishes. Gewerbe und Industriewesen. Vertragswesen. Ausstellungswesen. Ver- siherungswesen. Konsulatswesen. Verkehrs- wesen. Verdingungswesen. Verschiedenes. Gesundheitswesen. Bücherschau. Vereinswesen. Metallmarkt. Mittheilungen das Central- Vereins für Gewerbe und Industrie.

Elektrote<hnisher Anzeiger. (Verlag von

. A. Günther u. Sohn, Berlin W.) Nr. 99. Inhalt : Elektris<h betriebene Pumpenanlage. Nechtsfragen. Neues Telegraphen-Telephon-Geset. Werner von Siemens f. Magnet-Inductor für Telephon 1. Regelung für Kohlenwalzen- Mikrophone. Vereinsnachrihten. Bücher- besprehung. Geschäftliches. Submissionen. Börsencurse:. Kleine Mittheilungen: Gauß und Weberdenkmal ; Kirchenbel. in Mosbach; dgl. in Wien; Statistik: Anlage in Köln; Lagerhaus in Worms; elektrishe Bahn in Remscheid; Centrale in Rotterdam 2c. ; Patentnachrichten.

Elefktrote<hnis<es Echo. Organ des Elektro- te<nischen Vereins zu Magdeburg. (Commissions- verlag Oskar Leiner in Leipzig.) 49. Heft. Irhalt: Ist ein Hauswirth verpflichtet, die Vor- nahme der für den Pod seines Miethers an das

ernsprehnet erforderlichen Einrihtungen zu dulden. Zeugniß über Akkumulatoren von Gottfr. Hagen. Ueber Anwendungen elektrischer Kraftübertragung. Von E. Hartmann. Industrielle Nachrichten. Allerlei. Literatur.

Chemifer-Zeitung. Central - Organ für Chemifer, Techniker, Fabrikanten, Apotheker, In- enteure. Mit dem Supplement Chemisches epertoriuum. Verlag der Chemiker-Zeitung in öôthen. Nr. 100. Inhalt: W. von Siemens +. Erfindungen und Erfinder. Chemiker-Verein,

Köln a. Rh. Akademie der Wissenschaften, Wien. Münchener chemische Gesells<haft. Erxtraction von Metallen. Extraction von Zink: Extrac- tion von Kupfer. Verzinnen von Eisen- und Stahlble<. Behandlung von Metall-Abfällen. Apparat zum Härten von Stahl und dergl. Aluminiumlo{h zum Löthen von Aluminium und anderen Metallen ohne Zuthun eines Flußmittels, sowie Verfahren zur Herstellung desselben. Res- torteneinbau für geneigte Gasretorten. Verfahren

und Apparat zum Raffiniren von Nohpetroleum. —-

Vorrichtung zum Mischen von Zu>kersaft mit Kalk. Verfahren, aus gedämpften Zuckerrübenschniteln den dur diese Dämpfe freiwillig sauer gewordenen und .partiell invertirten Zukersaft behufs der Her- stellung von braunem Syrup (au< Rübenfaft ge- nannt) zu gewinnen. Gewinnung von Ammoniak- und anderen Salzen aus Melafsen. Verfahren zum Reinigen von Hefe. Entpulcanisiren von Kautschuk 2. Behandlung von Abwässer- {lamm 2. Correspondenz. Tagesgeschichte. Literatur. Patentliste. Handelsblatt. °

Deutsche Brau - Industrie. Berlin Officielles Organ des Deutschen Braumeister-Vereins, des Leipziger Bezirksvereins vom Deutschen Brauer- bunde, des Thüringer Brauer-Vereins, des Erz- gebirgishen Brauer - Vereins, des Voigtländischen Brauer-Vereins, des Oberlausißzer Brauer- und Maälzer-Vereins, des Freiberger Brauer- und Mälzer- Vereins, sowie des Hopfenbau-Vereins zu Neuto- mischel und der Section VI—Bexrlin der Brauerei- und Mälzerei - Berufsgenossenshaft. Nr. 69. Inhalt: Pfannenfeuerungs-Anlage. Il. (Mit Ab- bildung.) Zur Verdoppelung der Brausteuer. (Stimmen aus Brauerkreisen und aus der Presse.) Entwurf eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Geseßes wegen Erhebung der Brausteuer vom 31. Mai 1872. Bericht ber die Protestversamms- lung norddeutsher Brauer. Ueber wilde Hefen. Marktbericht. Geschäfts- und Arbeitsmarkt.

Allgemeine BraUuÒer- Und Hopfen- gens, Officielles Organ des deuts<hen Brauer- undes, des bayerischen, württembergischen und ba- dishen Brauerbundes, sowie des thüringer Brauer- vereins. Publications-Organ sämmtlicher Sectionen der Brauerei- und Mälzerei - Berufsgenofsenschaft, sowie des Brau- und Malzmeister-Vereins Deutsch- lands. (Verlag von I. Carl in Nürnberg.) Nr. 148. Inhalt: Deutscher Brauerbund. Gegen die Erhöhung der Brausteuer in der nord- deutschen Brausteuergemeinschaft. Die Borlage der Brausteuererhöhung im Deutschen Reichstag. Ueber die Borsäure als einen wesentlichen Bestand- theil des Hopfens. Berliner Bo>k-Brauerei. Ueber die Bierbrauerei in Ost-Indien. Gräter Bier. Hopfen-Ein- und Ausfuhr Großbritanniens. Brauereigesellshaft, vormals J. Bercher, in Altbreisa<h. Actienbierbrauerei Gambrinus in Dresden. Leipziger Bierbrauerei Niebe>k u. Cie. zu NReudniß. LTageschronik. Hopfenmarkt. Gerstemarkt.

«Deutsche Wein-Zeitung“ Nr. 91. In- halt: Abermals $ 15 des Markenschußz - Geseß- entwurss. Die A auneen der Weingährung, Forts. Berichte: Rheinhessen. Rheingau. Nhein- preußen. Vom Haardtgebirge. Baden. Franken. Elsaß-Lothringen. Schlesien. Frankreih. Italien. Rumänien. Spanien. England. Deutschlands Weinproduction vom Jahre 1880—1891.

Dr. C. Scheibler’s Neue Zeitschrift für Nübenzucller+InduUustrie. : Berlüt. Mr. 23, Inhalt: Aufruf zur Errichtung eines Denkmals für Eilhard S rad Ein Mittel, um den Zu- stand der in Mieten sich befindlihen Rüben zu über- wachen. Von F. Blin. Selbstthätiger Nöhren- reiniger für Vorwärmer und ähnliche Einrichtungen. Von Wilhelm Danker in Uelzen. Kleinere Mit- theilungen. Von Edmund O. von Lippmann. Bi- rotation und Hydrazonbildung bei einigen Zu>er- arten. Von Hermann Jacobi. Ueber Lactose- und Maltosecarbonsäure. Von Otto NReinbrecht. Literatur. Patentangelegenheiten.

Das deutsche Wollen-Gewerbe. Zeitschrift für die gesammte Wollen-Industrie, Baumwollen- Industrie und die bezüglihen Geschäftsbranchen. (Grünberg i. Schl.) Nr. 99. Inhalt : Kurbel- Buskinstuhl. Heilmann’she Kämmmaschine mit Eindrückschiene 2c. Negler für Mule-Feinspinn- maschinen. Spulmaschine. Deutsche Patente. Ausländische Patente. Fabrikbrand. Web- \{hule in Berlin. Dampfmaschinen und Dampf- fessel in Preußen. Dampffässer in Preußen. Fehler im Beschlagband des Tambours. Streifige graumelirte Garne. Marktberichte.

Der Deutsche Leinen - Industrielle. Wochenschrift für die Flachs-, au und Jute- Industrie. (Deriauege eben vom Verbande Deutscher Leinen-Tndustrieller.) Bielefeld. Nr. 519. Inhalt: Statistishes von den Berufsgenossenshaften der Terxtil-Industrie. Patent-Uebersicht. Teehnische Mittheilungen. Berichte über den Stand der Flachs- und Hanf-Felder. Marktberichte.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag von B. Felisch in Berlin.) Nr. 99. Inhalt: Wieder einmal die Handwerkerfrage im Reichstage. Project zum

Neubau einer Häusergruppe an der Kaiser Wilhelm- straße in Braunshweig. Automatischer Fenster- feststeller (D. R.-P.). Bauberichte. Rauch- verbrennungsapparat von Kowißke u. Co., Berlin, Urbanstraße 104. Berufsgenossenshaften. Locales und Vermischtes. Socciales. Schul- nachrihten. Bücheranzeigen und NRecensionen. Bau-Submissions-Anzeiger.

Deutsche Schlosser-Zeitung. Jlustrirtes Fachblatt für Maschinenbau, Schlofserei und ver- wandte Zweige. (Verlag von Otto Elsner in Berlin). Nr. 35. Inhalt : Handwerkerverhältnisse in England. Zur Musterzeihnung. Neue Um- halter in Dosenform für Telephonanlagen. Mittheilungen allgemeiner Art. Technisches. Mearktverhältnisse. Gebrauchsmuster-Anmeldungen. Neue Erfindungen. Fragen und Antworten. Vom Büchertish. CEingesandt. Oeffentliche Verdingungen.

Zeitschrift für Transportwesen und Straßenbau. Organ zur Hebung des Secundär-, Tertiär- und Straßenbahnwesens, sowie des Straßen- baues und aller städtishen Anlagen. (Verlag von Julius Engelmann, Berlin W., Lühßowstr. 97.) Nr. 35. Inhalt: Straßenbau: Die Straßen- verhältnisse zu Frankfurt a. M. 1V. Städtische Aufgaben: Die Beseitigung des Hausmülls in Berlin und anderen Großstädten. Kanalisationswesen : Luftabscheider und Schmußfänger für Regenröhren. EStraßenbahnwesen: Zum Betriebe elektrischer Bahnen. (Illustr.) Störungen an Straßenbahn- Motoren. Secundärbahnwesen: Zur Förderung des Localbahnweses in Galizien. Tertiärbahn- wesen: Das Necht der Kleinbahnen und Privat- ans{lußbahnen nah dem Geseße vom 28. Juli 1892, IT. Secundärbahn-Nachrichten. Ent- scheidungen. Literatur. Vermischtes.

Bekanntmachungen, betreffend die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Register-Einträge bestimmten Blätter.

[55738]

Für das Jahr 1893 werden die Ein- tragungen in das Handelsregister des hiesigen Königlichen Amtsgerihts dur<h den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger, sowie die hier erscheinenden Zeitungen „Aachener Anzeiger Poslitishes Tageblatt“ und „Echo der Gegenwart“ veröffentlicht.

In den beiden leßteren Zeitungen werden die Che- verträge publicirt. ie Eintragungen in das Waaren- zeichen- und Musterregister werden nur durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, die Bekanntmachung für kleinere Genossenschaften dur< den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen - Staats-Anzeiger und durch das „Echo der Gegenwart“ veröffentlicht.

Die auf die Führung dieser Negister sih beziehenden Geschäfte werden im Jahre 1893 von dem König- lichen Amtsgerichts-Nath Dilthey unter Mitwirkung des Secretärs Berger bearbeitet werden.

Aachen, den 15. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abth. V.

Dr. Talbot, Gerichts-Affessor.

Aachen.

Adelnau. Bekanntmachung. [55739]

Die auf das Handels-,Genossenschafts- und Muster- register bezüglichen Geschäfte werden für den Be- zirk des Amtsgerichts Adelnau für das Jahr 1893 von dem Amtsrichter Weber unter Mitwirkung des Secretärs Hoffmann bearbeitet.

Die Eintragungen in das Handels- und Muster- register werden dur<h den Deutschen Reichs-An- zeiger, die Berliner Börsenzeitung, das Posener Tageblatt, das Kreisblatt für den Kreis Adelnau und das Kreisblatt für den Kreis Ostrowo, die Ein- tragungen in das Genossenschaftsregister bezüglih der größeren Genossenschaflen dur<h den Deutschen Reichs-Anzeiger, das Posener Tageblatt und das Adelnauer Kreisblatt, bezüglih der kleinen Ge- nofsenschaften durch den Deutschen Reichs-Anzeiger und das Adelnauer Kreisblatt veröffentliht werden.

Adeluau, den 15. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[55740] Artern. Im Jahre 1893 werden Eintragungen im Genossenschaftsrégister unseres Bezirks jan im Reichs-Anzeiger in der „Berliner Börsenzeitung“ fowie im „Anzeiger für Artern und Umgegend“, für kleinere Genossenschaften nur in leßterem Blatte bekannt gemacht werden.

Artern, den 15. Dezember 18392. Königliches Amtsgericht.

Belgern. Bekanntmachung. [55741] Die im Geschäftsjahre 1893 seitens des unter- zeichneten Gerichts erfolgenden Eintragungen im Genossenschafts-, Handels-, Zeichen- und uster- register werden dur< den Reichs-Anzeiger, die Eintragungen im Genossenschafts- und Handels- register außerdem im Torgauer Kreisblatt und in der Belgern’schen Elbthalzeitung bekannt gemacht werden. Belgern, den 14. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Bersenbrück. Befanntmachung. [55742] Die Bekanntmachungen aus unserem Handelsre- gister erfolgen im Jahre 1893 durch : 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Kisling’she Osnabrücker Zeitung und die Osnabrü>ker Volkszeitung, 3) die Ankumer Nachrichten und das in Quaken- brüd> erscheinende Bersenbrü>er Kreisblatt. Bersenbrück, den 14. Dezember ‘1892. Königliches Amtsgericht.

Burgwedel. SBefanntmachung. [55744]

Im Jahre 1893 werden die die kletneren Genofsen- chaften betreffenden Veröffentlihungen des hiesigen Amtsgerichts außer dur den Deutschen NReichs- Anzeiger nur durh das Burgdorfer Wochenblatt veröffentliht werden.

Burgwedel, 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Eisleben. BSBefanntmachung. [55745]

Für das Jahr 1893 fungiren als Beamte zur Eintragung in das Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregister :

als Richter der Herr Amtsgerichts-Rath Schlemm, als Gerichtsschreiber der L Kanzlei-Rath Richter.

Zur Aufnahme der zur Eintragung in die Register bestimmten Anmelduñgen und zur Aufnahme der Verhandlungen über die vor Gericht erfolgenden Zeichnungen der Firmen“ und Unterschriften, sowie zur Ueberreihung der Waarenzeihen und Muster ist der Herr Kanzlei-Rath Richter während der Bureau- stunden in seinem Geschäftszimmer Nr. 19 anwesend.

Die Einsicht der sämmtlichen Register ist ebenfalls während der vorgedachten Stunden gestattet.

Die oöffentlihen Bekanntmachungen der Eintra- gungen in sämmtlihen Registern erfolgen dur

a. den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, b. die Berliner Börsen-Zeitung, c. das Eisleber Tageblatt (Kreisblatt), jedoch bei kleineren Genossenschaften außer im Staats- Anzeiger nur no< in der Eisleber Zeitung. Eisleben, am 14. Dezember 1892. * Königliches Amtsgericht. Esens. Bekanutmachung. [55746]

Die Eintragungen in das hiesige Genossenschafts- register während des Jahres 1893 werden in Ab- änderung der Bekanntmachung vom 3. Dezember 1392 für kleinere Genossenschaften durch:

1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preuß. Staats-Anzeiger, 2) den Anzeiger für Harlingerland, für andere Genossenschaften außer dur<h die ge- nannten Anzeiger au< dur<h die Hannoverschen Neuesten Nachrichten veröffentlicht werden. Esens, den 16. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Gammertingen. Befanntmachung. [55747]

Im Bezirke des unterzeihneten Amtsgerichts werden für das Jahr 1893 die Einträge in das Handels-, Muster-, Gesellschafts- und Genossenschafts- register in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, in dem öffentlichen Anzeiger des Amtsblattes der Königlichen Regierung zu Sigmaringen und im Schwäbischen Merkur be- kannt gemacht werden.

Gammertingen, den 14. Dezember 13892.

Königliches Amtsgericht.

Bekauntmachung. [55 748] Eintragungen tim

Gardelegen.

Die Veröffentlihung der Jahre 1893 wird erfolgen : : h

1) In Betreff des Handelsregisters und des Ge- nossenschaftsregisters dur

die Berliner Börsenzeitung,

die Magdteburgische Zeitung, ; E

den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger,

den Gardelegener Kreis8anzeiger,

die Gardelegener Nachrichten

2) In Betreff des Genossenschaftsregisters be-

züglich der kleinen Genossenshaften durh den Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, den Gardelegener Kreisanzeiger.

3) In Betreff des Zeichen- und Musterregisters nur dur<h den Deutschen Reichs- und König- lich Preußischen Staats-Anzeiger.

Gardelegen, den 10. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Gerbstedt. Befkfauntmachung. [55749] Im Jahre 1893 werden die Eintragungen

1) in das Handels- und Genossenschaftsregister

durch den „Deutschen Reichs- und König-

lich Preufischen Staats-Anzeiger“, die

„Berliner Börsenzeitung“ und den „Gerb-

\tedter Boten“, sofern sie aber kleinere

Genossenschaften betreffen, nur dura den

Reichs-Anzeiger und den Gerbstedter Boten;

2) in das Zeichen- und Musterregister durch den

Deutschen Reichs- und Königlich Preufi-

schen Staats-Anzeiger bekannt gemacht werden.

Gerbstedt, den 16. Dezember 1392. Königliches Amtsgericht.