1892 / 301 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C EE seitens des Verwalters hierdur< gehoben Görlis, den 16. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht Veröffentlicht: Schreyer, Gerthts\ reiber.

[55581] Bekanntmachung.

In dem Konkurse der Ruufran Wittwe Luise Jaeckel zu Greifswald wird hiermit auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung in das Geschäftêgebäude des biesigen Königlichen Amtsgerichts, Domstraße Nr. 20, Zimmer Nr. 4, auf den 23. Dezember 1892, Vorm. A1 Uhr, berufen. Es foll Beschluß darüber gefaßt werden, ob die vom Kaufmann Bruno Jae>el in das im Konkurse auszuverkaufende Geschäft nachträglich ein- gebrachten Waaren, aus denen der Erlös der Konkurs- mafse zur Verfügung geftellt worden, ferner mit- vertauft werden follen.

Greifswald, 17. Dezember 1892.

Königlihes Amtsgericht.

[55588] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väekermeisters Johann Kowalczyk hierselbft E „dur Vertheilung der Masse beendet und daher

ufgeboben. rofß:-Strehlit, den 16. Dezember 1892. Klaufa, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

s Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmauns Werner Lerch in Saunover wird nach Eger Abhaltung des Schlußtermins biedur< aufgebobe

Hannover, E 15. I Dezember 1892. Königliches Amts geriht. IV. (gez.) Münch meyer. Ausgefertigt: (L. S.) Thiele, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. IV.

[55605] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenhänudlers Burghard Kast (Firma Ge- brüder Kast) in Sannover ift zur Abaabine der S{hlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Vermögensftü>te der Schluß- termin auf Sonnabend, den 7. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte bierselbft, Zimmer 126, bestimmt.

Haunover, den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. IV. (gez.) Münchmever. Ausgefertigt: (L. S.) Thiele, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. IV.

[55579] Konkur®verfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeifters Eruft Thermaun in Brosen ilt na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Hohenhanusen, den 15. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber Fürstlichen Amtsgerichts :

F. Ortmann, Secretär.

[55562] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Druckereibefitzers und Papiethändlers Walter Mewes zu Landsberg a. W. ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu “n Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den

Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor bem Königlichen Amtsgerichte ierselbst, Zimmer Nr. 23, IT Treppen, anberaumt.

Landsberg a. W., den 13. Dezember 1892.

Galle, Secretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[55573] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikbefizers Theodor Kosch zu Lauten- burg, Wefipreußen, ift infolge eines von dem Ge- meins<uldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 7. Januar 1893, Doc 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte b ierselbft, anberaumt.

Lautenburg, den 16. Dezember 1892.

Wawrowsfki, Gerichtss{reib

er des Königlichen Amtsgerichts.

[55560] Konkurs Giloi, Lantere>en.

In obigem Verfahren wird nah Ablauf des all- gemeinen Prüfungêtermins abgesonderte Befriedigung aus dem Erlös gepfändeter Mobilien verlangt; in Folge defsen hat das K. Amtsgericht dahier beson- deren Prüfungstermi n anberaumt auf Freitag, den 20. Januar 1893, Vorm. 10 Uhr, im Amts- gerihtésißungssaal bier

Lautere>en, ten 16. Dezember 1892.

Hollerith, K. Gerichtsschreiber.

[55606] Konkursverfahren. Der Konkurs über das Vermögen des Tape- Bering, Joseph Seibel von Limburg, j jeßt dessen ahlaß, ift tur< Schlußvertheilung beenbet und wird derselbe aufgehoben. Limburg, den 13. Dezember 1892. Königli Hes Amtsgeriét.

L 59958 33]

E Das Konkurérerfahren gegen Georg Blumen- fto>, Sea inleaC tit in- Rüfselhausen, ist na< Abhaltung - des Schlußtermins und nah Vollziehung der Schlufwertheil ilung beute aufgehoben worden.

Mergeutheim, den 16. Dezember 1892. (Unterschrift), Gerichtsschrei iber des K. Amtsgerichts.

[55621] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über tas Vermögen des Schneidermeifters Otto Baumgart ¿zu Nakel wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 30. November 1892 angenommene Zwangévergleih durh rectéfräftigen Beichluß vom 30. November 1892 beftätiat ift, bierdur aufgebober.

Nakel, den 16. Dezemkter 1892.

Köniali ches Amtsgericht.

p A

r + % & ® % 75-

[55595] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Neunburg v. W. beschließt in der Konkurssache der Händlerseheleute Daniel und Margaretha Riedelb dahier, na<hdem sih ergeben hat, daß sämmtlihe Waarenvorräthe und Fahrnisse der Gemeinschuldner bereits 10 Tage vor Eröffnung des Konkurses gepfändet wurden bezw. sich im Besize der Fauftpfandgläubiger befinden, daher na< der mündlidhen Erklärung des Masse- verwalters auf die Gantforderungen je 1 höchstens

2 Prozent treffen würden, um so mehr als Jmmo- bilien niht vorhanden sind und die angebli aus- stehenden Forderungen als von zablungsunfähigen Sculbneen nabezu uneinbringli<h find, daher fih ergiebt, daß eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse niht vorhanden ist, in Ge- mäßheit des $ 190 der K.-O.: Es sei das am 22. Novembec T Is. eröffnete Konkursverfahren über a Vermögen der Riedelbauh’schen Eheleute einzu- ellen.

Neunburg v. W., den 15. Dezember 1892.

(gez.) Maier, K. Ober- Amtsrichter. Zur Beglaubigung: (L. S.) Fi\s<l, K. Secretär.

[55585] Beschluß.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Goldarbeiters Adolf Gold- s<hmidt in Neuftadt a. Rbge., als Inhaber der Firma M. Goldschmidt in Neustadt a. Rbge., wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins das Verfabren aufgehoben. ss

Neuftadt a. Rbge. +, den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. L.

[55612] _ Bekanutmachung.

Das K. Amts gericht Parsberg hat mit Beschluß vom 14. d. Mts. das unterm 22. August d. Is. er- öffnete Konkurs verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emmeran Schierl in Parsberg, welher dahier unter der _Firma „„Emmeran Schierl““ ein Spezerei-, Schnitt- und Kurz- waarengeschäft betreibt, na< re<tsfkräftiger Be- ftätigung des Zwangsvergleichs aufgehoben.

Parsberg, 16. Dezember 1892

Gerichtsschreiberei des K. Amt t3gerichts. (L. S.) (Unterichrift.)

[55599] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väekermeisters Frauz Hermann Steingrübuer in Reichenbach wird, nahdem der in dem Ver- gleihétermine vom 3. August 1892 angenommene

wangsPpere leih dur rets fräftigen Beichluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Reichenbach, den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Geyvler. Veröffentlicht: Actuar Nagler, G.-S

[55571] Württb. Amtsgericht Saulgau.

g Konkursverfahren über das Vermögen der Georg Sübschle, Bauerseheleute von Altens- weiler, Gde. Urfendorf, wurde na< erfolgter Abbaltung des Schlußtermins und nah vollzogener S{hlußpertheilung beute aufgehoben.

Den 15. Dezember 1892.

Gerichtsschreiber Burt b.

[55561] Veschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vä>ermeifters Reinhold Boy zu Seifersdorf wird na< erfolgter Realifirung der Masse biermit aufgehoben.

Sorau, den 14. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung IIT. S Schu ubmann.

[55596] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma C. Thümer hier mit Filiale in Mül- hausen i. Els, Inhaberin Karoline Luise, geb. Reiffel, Ehefrau Karl Alwin Thümer bier, wird na aer Abhaltung des Schlußtermins hier- durh aufgehoben.

Straßburg, den 16. Dezember 1892.

Kaiserliches Amtsgericht.

[55609]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Friedri<h Wilhelm Herrmann, Wein- gutsbefizer und Dampfziegeleibefißzer in gerne wird auf Antrag mehrerer Gläubiger zwe>ds Beschlußfassung über

1) Entlaffung des bisherigen Konkursverwalters,

2) Wabl eines anderen Konkursverwalters,

3) Versteigerung der zur Konkursmafse oes, in dem Wohnhause „Schloß Wilhelm“ Bingerbrü> befindlichen Gegenstände und

4) Aus)chreiben des Verkaufs der Besißung „Sthlofß: Wilbelm* und der Ziegelei in größeren Blättern, wie Kölnische und Franf- furter Zeitung

die Berufung einer Gläubigerversammlung auf den 28. Dezember 1892, Vormittags 9 Uhr, angeordnet.

Stromberg, den 12. Dezember 1892.

Steinga Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[55620] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hellmuth Behr hier, Theilhabers der offenen Handelsgesellschaft Sellmuth Behr «&& Cie. wurde durch Gerichtsbes<hluß von heute gemäß $ 190 K.-D. eingestellt.

Den 15. Dezember 1892.

Gerichtsschreiber Holzwartb.

[55619] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des verstorbenen Adolf Pobuda, alleinigen Inhabers der Firma Starker & Pobuda, Chokolade- fabrik hier, wurde na< Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und nah S ener Serte ilung dur Gerihtsbeshluß von beute aufgehoben

Den 15. Dezember 18392.

Gerihtsichre-iber

C Tse Holzwartßh.

[55576] Mektnräwccsabren,

Das Korkursverfahren über das Vermögen des Krugmachers Alois Ey in Oberbetsch- dorf wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 9. November 1892 angenommene Zwangsver- gleid) dur< re<tskräftigen Beschluß von dem}elben

age beftätigt ift, dierues aufgehoben.

W., den 17. Dezember 1892. Das Kaiserliche Amtsgericht. gez.) Gravenh orft. Beglaubigt : Der Amtêgerihts-Secretär: Riediger.

[55591] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Joseph Pack hierselbft ist zur Ab- nahme der Schlußre<hnung des Verwalters Schluß- termin auf den 14. Januar 1893, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte bierselbft bestimmt.

Tempelburg, den 15. Dezember 1892.

Hoffmann, erihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[55594] Oeffentliche Bekanutmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Schuh- machers C. Sohenberg hieselbft ist dur Schlußvertheilung beendigt und wird daher auf- gehoben.

Tilfit, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. IIT.

Sulz u.

[55611]

In der Pehlgrimm Wolgast Konkurs- sache wird zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderung der Firma R. Oppenheim Söhne zu Berlin Termin auf den 12. Jauuar 1893, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Wolgast, den 15. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen.

[55639]

Im Local-Verkehr der preußishen Staatseisen- babnen, sowie im Wechf el-Verkebr derfelben unter einander und mit den oldenburgischen Staatsbahnen wird der seit dem 1. September 1891 auf Ent- fernungen von mebr als 200 km gültige (Staffel-) Ausnahme-Tarif für Getreide und Mühlenfabrikate vom 1. Januar 1893 ab auch bei der Be- förderung von Malz in Ladungen von mindestens 10 000 kg für den Fra<tbrief und Wagen zur An- wendung gebracht. ie bestehenden besonderen Aus- nahme-Tarife für Malz, soweit dieselben billiger als der vorbezeihnete Getreide-Ausnahme-Tarif sind, bleiben bis auf weiteres in Gültigfeit.

Berlin, den 12. Dezember 1892.

Königliche Eifenbahun-Direction, zugleih namens der übrigen Königlichen Eifenbahn- Directionen.

[55636]

11086 C1. Mit der am 1. Februar 1893 erfol- genden Einführung eines neuen Tarifs für die Be- förderung von Personen und Reisegevä>k zwischen Säwfischen Stationen und solchen der K. K. priv. Böhmischen Nordbahn, treten in den Beförderungs- säßen zum theil geringfügige Erhöhungen ein. Vom ga E an wird auf den Stationen der

Zöhmischen Nordbahn für jede Gepä>-Abfertigung eine Stempelgebühr von 5 Kreuzer s. W. erhoben.

Ueber die Preiserhöbungen ertheilt die Verfehrs- controle I. bier, Carolastr. 1, nähere Auskunft.

Dresden, am 18. Dezember 1892.

Königliche General-Direction der Sächfischen Staatseisenbahnen. Hoffmann.

[55638]

Deutsch-schweizerische Eisenbahnverbände.

Am 1. Januar 1893 tritt unter Auf hebung der isher gütig gewesenen Ausgabe vom 1. Juli 1887 ein neuer Theil T, Abtheilung A., der deuts- i<weizerishen Gütertarife in Kraft. Diese Tarif- abtheilung enthält das Reglement für die directe Beförderung yon Gütern in der dur< das inter- nationale Uebereinkommen über den Eifsenbahn- Frachtverkfehr bedingten Faffung nebst den von den Eisenbabn- Verwaltungen dazu erlassenen Zusay- bestimmungen. Der Verkaufépreis beträgt 80 .

Namens der Verbandsverwaltungen : Karlsruhe, den 16. Dezember 1892. General-Direction der Großh, Badischen Staatseisenbahnen.

“Sabivelldents SUM Der Eisenbahn- Verband.

a ; A I.,TT. und ITT. Zu sämmtlichen veitet (x vis a) der füd-

westdeutsh-shweizerishen Gütertarife sind mit Gültig- feit vom 1. Januar 1893 Nachträge erschienen. Dieselben enthalten neben verschiedenen bereits im Instructionswege dur<geführten Aenderungen und Ergänzungen der Haupttarife und der Nach- träge die dur< den am 1. Januar 1893 in Kraft tretenden neuen Theil I., Abtheilung A. (Reglement), der deuts - schweizerischen Gütertarife j eeres Aenderungen der in den Tarifheften vorgesehenen „besonderen Bestimmungen““ und der „¡Vor- bemerfungen zu den Kilometertabellen““, sowie die Aufhebung der dur< den neuen Theil L, Ab- theilung A., gegenstandslos gewordenen „„Tabelle zur Berechnung der ‘Verficherungêtaxen aus der Werthdeclaration für Güter““. erner enthalten die T. Nachträge zu den Tarif- bef ten L A. und IB. (Verkehr mit den Stationen der mittel- und westshweizerishen Verwaltungen) eänderte, bezw. neue Tranéportbestimmungen zu den Ausnahmetarifen Nr. 1 (für Bau- und “Nutholz), Nr. 6 (für Holz des Spectialtarifs TI1.) und Nr. 9 (für Steine des Specialtarifs IIT. u. st. w.). Nach diesen Trans portbestimmung en tritt bei Abfertigung von Gütern zu den Taren der genannten Ausnahme- tarife bezügli<h der s{<weizeris<hen Stre>en eine Verlängerung der Lieferfrift cin, und es ist die Anwendung dieser Ausnahmetari*e davon ab- bângig gemaht, daß der Absender einen bezüglichen Antrag im FraHtbrief stellt. Der 1. Nahtrag zum

Heft _LIB. enthält außerdem neue Frachtsä

die Stationen Seißenftein, ate racht ge für Diez und Geisenheim, Frachtsäße des Special- tarifs für bestimmte Stückgüter AE des s Special- tarifs IITb. für Ian envarg M L. B., sowie Taren des Ausnahmetarifs Nr (Eisen und Stahl) für VBurba<h (Saar). Weiter enthält der IT. Nahtrag zum Heft TI1A. (Verkehr Baden— Nordostbahn und O ein neues (er- weitertes) Waarenver ErIcTRiN zum Ausnahme- tarif Nr. 23 (für bestimmte Stückgüter), neue Frachtsäße für Gaggenau, Taxen. des Ausnahme- tarifs Nr. 5 (Holzstoff u. \. w.) für Kirnbach, ver- schiedene Aenderungen und Ergänzungen, dur< welche neben Ermäßigungen eine mit dem 1. April 1893 wirksam werdende Erhöhung der Tare des A.-T. Nr. 1, Abtbeilung 11. Freiburg i. B.— BVauma, der Klasse 4. Gengenba<h— Badeu und des A.-T. Nr. 6 Neunkirchen—Rorschac eintritt.

Shließlih werden dur< den I. Nachtrag zum Heft TTT A. (Verkebr Baden—Vereinigte Schweizer- babnen) noh eingeführt:

Anderweite, theils ermäßigte Frahtsäte für die badischen Stationen Bretten, Mengen, Mergeut- heim und Sigmaringen, ein neues ( erweitertes) Waarenverzeichniß zum A.-T. Nr. 23 (für be- stimmte Stückgüter), neue Frachtsäße für Gaggenau und Taxen des A.-T. Nr. 5 (Holzstoff u. #. w.) für Kirnbach.

Die Nachträge können von den betheiligten Ver- waltungen und von dem Gütertarif-Bureau der unterzeichneten General-Direction unentgeltlih be- zogen werden.

Karlsruhe, den 16. Dezember 1892.

Namens der Verbands-Verwaltungen : General-Direction der Großh. Bad. Staatseisenbahnen.

[55641]

Steinkohlen: 2c. Verkehr zivischen rheinif<- westfälis<hen Stationen und Stationen des Eisenbahn-Directionsbezirks Erfurt nebst an:

_schließenden Privatbahnen.

Am 1. Januar 1893 tritt der Nachtrag I1. zu dem Ausnahmetarife für den vorbezeichneten Verkehr in Kraft.

Derselbe enthält Aufhebung der Frachtsäße ab Zeche und Frachtsäße für verschiedene neu aufge- nommene Stationen des Eisenbahn-Directionsbezirks Erfurt.

Soweit dur< die Aufhebung der Frachtsäße ab Zeche Erhöbungen eintreten, bleiben die seitherigen home es bis zum 31. März 1893 eins<ließli< be- steben

Abdrücke des Nachtrags sind bei den betheiligten Dienststellen zu haben.

Köln, den 15. Dezember 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiseubahn- Direction (re<htsrheinis<e).

[55640]

Ausnahmetarif für die Beförderuug von Blei und Zink von Nheiulanud-Westfalen uach Berlin 2c.

Bom 1. Januar 1893 ab wird der seit 1. Januar 1885 gültige besondere Ausnahmetarif für die Be- förderung von Blei und Zink, bleiischen und z zinkischen Producten von Stationen der Eisenbahn-Directions- bezirke Elberfeld, Köln (linksrh.) und Köln (re<tsrh.) nah den Staatsbahnhöfen zu Berlin und Stationen der Berliner Ringbahn sowie na< den Stationen Eberswalde und Nieders<hönweide (Johannisthal) des Eisenbahn-Directionsbezirks Berlin nebst Nach- trag I. aufgehoben, nachdem die Frachtsäße desselben in die allgemeinen_ Gütertarife für den Verkehr mit den vorgenannten Stationen übernommen worden sind.

Köln, den 15. Dezember 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn- Direction C(rechtêrhein.).

[55632]

Tarif für die Beförderung von Leichen, lebendeu Thieren und Fahrzeugen im Binuen- verkehr.

Am 1. Januar 1893 kommt eine neue Auflage des Tarifs für die Beförderung von Leichen, lebenden Thieren und Fahrzeugen im Binnenverkehr der unter- zeihneten Direction zur Einführung, dur< welche der jeßige Local-, Vieh- 2c. Tarif vom 1. April 1890 nebst Nachträgen aufgehoben wird.

Exemplare des neuen Tarifs sind vom 25. d. M. ab bei den diesseitigen Eilgut- und Güter-Absferti- gungen zum Preise von 20 Pf. für das Stü

u beziehen.

Maghebare, den 17. Dezember 1892.

Königliche Eisenbahn-Direction.

[55633] Oldenburgische Staatsbahn. Staatsbahn-Güterverfehr Elberfeld 2c.— Oldenburg.

Zum Gütertarife für den vorbezeichneten Verkehr gelangt mit dem 1. Januar 1893 der Nachtrag I. zur Ausgabe, in welchem der dur< Einführung der neucn Verkebrsordnung für die Eisenbahnen Deutsch- lands erforderli< gewordene anderweite Wortlaut der besonderen Bestimm ungen sowie der besonderen Tarifvorschriften Berücksichtigung gefunden hat.

Oldenburg, den 16. Dezember 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Großherzogliche Eisenbahn-Directiou.

[55634] Bekanntmachung.

Staatsbahn - Güterverkehr Köln (re<ts- rheinis<) 2c.—Oldenburg. Am 1. Januar 1893 tritt zu dem Tarife für den vorbezeidmeten Verkehr der Nachtrag II1. in Kraft. Derselbe enthält den dur< Einführung der neuen Verkehrs-Ordnung . für die Eisenbahnen en Deutschlands erforderlich gewordenen anderweiten Wortlaut der besonderen Bestimmungen sowie der besonderen Tarifvorschriften.

Oldenburg, den 16. Dezember 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen. : Großherzogliche Eisenbahn-Direction.

Nedacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

Gulden bflerr. ‘38 Mark. 1 Sulzen holl. Währung = 1,70 Mark. 1 Bact anes =

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Me 301. Berlin, Dienstag, den 20. Dezember 1892. Schweiz. Not. 80,85bz | Russ. Zollcoup.|324,60G

O L Regensbg. St.-A.|3 |1.2. 8 [5000—$500|— Lauenburger . . .|4 [1.1.7 13000—30 [102,75 E Berliner Börse vom 20. Dezember 1892. do. Tleine [324,00G j i 0

Rbeiuprev. -Oblig 4 | | vers. 10009 u.5 102,90B Pommersche N 1.4. 10/3000—30 103,00B Amtlich festgestellte E Zinsfuß der Reih2bank: Wechsel 4°/3, Lomb. 43 u. 59/0. I P. 134/14. 10/1000 u.500/98,75 bz do. . . 1341.4. 10/3000—3C tp Umrechnungs-Säßte.

13 11.1.7 [1000 1.500 83, 590E& 14 11.4. .10/3000—30 102,80 bz Rosto>kerSt.-Anl.|3$/1.1. 7 1500300 95,00G do. R 138 versh./3000—30 |9850G 1 Dollar = 4,26 Mark. 1 Franc, Bira, Lei, 3 Lei, Sé{ldv.dBrl Kfm. 140 T [1500—300|—, Preußische 14 1.4. 10/3000—30 [16%,75G = 2 Mark. 7 Gulden Spand_St.-A. 91/4 1.4. 10/1000—300/102,75 bz 1341.1. 7 /3000—30 98,60G Westpr. Prov-Anl|33[1.4. 10| 3000—200/96,00G Rhein” u. Wefifäl.|4 [1.4. 10/3000—30 103,20bz Pfandbriefe. do: do. 188 1.4. 10/3000—30 |98,60G Berliner 5 [1.1.7 3000—150/112,30G Cüdsishe .. . .4 [1.4.10 3000—30 |103,2061 S |3000—300[109,00B Swlesischze . .. [L 4. 10:3000—30 [102 80G |13000—150 104,30 b Schlsw.- Heiftein.|4 |1.4. 10/30C0—30 [102,90B /3000—150/98,80 bz Badische Eisb.-A.| 4 |versth./2000--200[104 10G [10000 -150|—,— Bayerische Änl. | vers<.|2000—200|106,80G |5000— 150 97,00 bz Brem. (85,87.88 3H 1.2, 8 |50006—500197,50bz B R 89,20bz G do. 1820 agi r 2.8 (9000—500}97,50bz B |3000—150/99,50G Grßhzal.Heff. Ob. 4 (155. 11 2000—200|—,— [3000—150 97,80G Hambrga.St.-Rnt.! 2,8 |2000—500197 30G |3000—150]— —,— Aal 863 .9. 11/5000—500/85,20B |13000—75 196,10b4 do. amort. 87/3$/1.5. 11/5000—5001—,— [3000—75 197 30B do. do. 91: t 7 130 5000—50097,20B L'È| 4,

Fonds L Staats-Papiere. Stüd>e zu # 1,66 Mark. 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark Diséhe Kéhs.-Anl. L 114 10/5000—200[107.10B Wechsel. A M an 34 vers<./5000—200]99,90 bz s 9

- 3 | vers .15000—200]85,90G Auer 100 A. |8 T. 24 168,35 bzG do. do. ult. Dez.|

85,90 bz do. Bräfeln Aub M 1G | Preuß. Gonf. Anl. 4 |vers@./5000—150[106,80B do.

M5 do. do. do. [34/1.4. 10/5000—200[100,00G do. do. 100 Frs. 80,55 bz | Skandin. plje. 100 Fr. 112,30 bz do. do. do. [3 [1.4. 10/5000—200|85,90G e

E 89,90b Lond 20,335 bz Pr.u.D.R: a. St Ie 90 bz aue: u, Neumärk.

20,245 b do. do: ult. Dez. n (oe Se trr pon [fe m , 100,00 E S Ea L O N Ostpreußisce . . Pommersche

iab. il. BpOEs Kurmärk. Schldv.|/34/1.5. 11/3000—150|—,— Land.-Cr..

Madrid U. Bare: 69/50bz

s i 416,50bz 80,95 6zB 80,60 bz 169,05 bz

1:1;

E.

1E:

{L

L

T1.

11

1.1

11

1.1

Oder-Deihb-Obl.|3E/1.1. 7 |3000—300|]—,— L 1 Barmer St.-Anl. 35 vers{<.|5000—500]-—,— - do. T4 do. do. 1.4. 10/5000—500|102,40B do. 1,1 Berl. Stadt.Obl. 31 vers. /5000—100/98,10 $3 j LE do. do. 1890/3/1.4, 10/5000—100/98/10 63 11 Breslau St.-Anl./4 |1.4. 10/5000—200/102,30G , T (Tafel Stadt-Anl.|34] versh./3000—200/96,75G Sächsische j: Uh Lt

1.1

Li

11

11

Li

11

11

1.1

11

1.1

11,1

11.1

Li

14.

Li:

1

|3000—75 102,40G Mel. isb Schld.'3 [13000—75 |—,— do. conl. Anl. 86 L —,— ¡3000—75 197,30 bz do. do. 1890/3411. 10 3000100 97,50 bz /3000—200/101,70B Reuß. Ld.-Spark.|4 1.1.7 |5000—500/102,40B '5000—200 96,60 bz Sa f-Alt. Lb-Ob.| 3Ë| ve r. [9000—100|—,— [3000—75 Sächi. St.-A. 69! 3E 11.1.7 11500—75 |—,— [3000—60 Sä. St.-Rent.|3 | vers. /5900—500|87,40G [3000—60 do. Low. Pfb.u.Cr.'35! verf ./2000—100 95,75 b¿ G [3000—150 do. do. 4 | versch. 2 |[3000—150 Wald.-Pyrmont ./4 11.1.7 13000300 Fe MR S) Württmb. 81—83/4 | vers@.|2000—200 —L reuß. Pr.-A. 55/35|1.4. | - 300 9000—100 Rurbes, Pr.-Sh.|—\p.St>| 120 ¡3000—100 Ansb.-Gunz. 7fl.L.| |— lp. St> Z /9000—100 Augsburger 7 fl.-L.|—|b. St> ; 30, On —LO—— Bad. Pr.-A. do67 4 (1,2,8 | 300 1139,20bz 9000—200[102,80B Bayer. Präm.-A. 4 | 300 |141,50bz /5000—200 97,00G Brauns&wg. Loofe —| > 60 1103,70bz /9000—100]103,10G Cöln-Md. Pr.SH/34 1.4, 10| 300 132,00G /4000—100|—,— Dessau. St.Pr.A. 3E] 300 /5000—200/96,75G Hamburg, Loose 13 | 150 2,50G |5000—200 96,75G übeder Loose . 34) 2-150 198 60 bz 7 |5000—-60 196 75G Meininger 7 fl.-L. - F 12 1|28,60G Oldenburg. Loofe|3 |1.2. 120 1128,00B Pappenhm. 7 fl.-L, —in Std : 29,90 bz

Obligationen Deutscher Koloniaigesellshafte2, Dt.- “Ostafr. A [5 [1.1.7 [1000—350[100,00Œ

150 u. 100 Rbl. S. [90,20B 100 Rbl. 152,75B 100 RbI, 139,10 bz 1000 u. 500 Rbl. 171,60 bz 100 Rbl. M. 104,10bzG 1009 n. 100 Rb. 199,10G 400 A 87,40 bz 1200, 500, 100 Hb 163,50 bz 5000—500 M S 94 60B

5000—1000 A [86,00G 10 Thlr. 91,75B 3000—3090 M 102,25G f 4500—3000 A |100,80G

1500 A 100,80G $00 u. 300 „E 1100,80G 3090—300 102,40hz f

1009 Fr. ——

10000—1000 Fr, 400 M

18G | Gharlottb. St.-A|4 |1.1.7 2000—100|102,908 | SHles. altlands<. 80 85h do. do. 1889/4 |1.4. 10/5000—100/102,90 bz do. Ae do. do. 3411.4. 10/2000—100[95,80G M lands. néue|3{

Lan Crefelder do. 34 verd. 5000— 500) —— do. do. do. 4 Zons Danziger do. [4 ,— do. lds. Lt. A./32

202,50 bz ! bo a Ta la F efíauer do.91/4 103,10G o. do. Li. 2076s | Düsseldorfer . . .|3 —_ do. do. Lt. C134 A do. do. 1890/3 L do. do. Li. C.

3 È 4

dd. läge .| 100 Fres. Jtalten, 5 E .| 100 Lire do. 109 Lire St. Died .1106 R. S. do. 100 R. S. Warschau

_——

i

E CEREEE E EZEZ E

S E EES G B E S

.1100 N. S.

E”

4 GSeld-Sortíen und B En Elberf. St. - Obl. H E B 9. ots D./3 Dakat. pr. St./9,706z [Belg. Not .|80,70G Me. -DbL.IV. 9, LtD. t

Sovergs pSt. —.— Eng LSIa T8 |90,33G do. de. SSlow. DiR E Gr.

HL 200/96.20G {1 96,70G do. w

Westfälis

|3

88,50B 4 88 50B 18 TL.|3

Zi

S R [T

P I GASA I RPSP I A SISY SSSALY GASA RISABT A I SFSÄ AS GLSA S A A A S

097,208 do. bo. s do. neulnds.

2. 0. .S Á, 4. 3. 4. .St

#' t 4 Ë| Í

| | |

@ k

Neufhatel 10 Nero - Yorker A 45,00bzG ga Hypbk.-ObI. 46,40 bz o. Staats-Anleihe 39,10bz® „S Oef Gold-Rente . | |

Ausländische Fonds.

. B8sLEm. Argentinis<e5?/,Sotb-A.| f. 3. 1000100 Pef, do. do. Feine! 500—100 Pef, do. 4% do, innere|— 1000—100 Pes. do. 49/9 äußere v. 88, 1000—20 £ do. do. 100 L Barletta Loose p. 100 Lire Bukarester Stadt-Anl. 4 D j 2000—400 do. do. fleine|5 490 M do. do. v9. 1838/5 2000—400 #4 do. do. kleine/5 400 A Os Aires 59/9 Pr. -A.\—| fr. 3. 5000—500 # 137,50bzG do. Silber-Rente . do. Leine! 509 37,60bzG do D S 44/0 Gold-Anl. 88|— 1000—20 £ —— do. Éo. do. fTleinei— 20 L 54,60 bz do. Chilen. Sold-Anl, 1889! T 1090—200 £ 188,50G do. do. Ds : 4 —,— do. Loofe v. 1854. …. Cbinefishe Staats - - Anl. 5 10090 104,60G do. Gred. -Loose v. 58 Dän. Landmannsb. -DbI.| 41 2000—209 Kre. 1110,75 bz do. 1860 er Loose. do. do. [32 2000—400 Kr. 190,40B Lf. do. do. pr. ult. Dez. do. Staats-Anl. v. 86/3! 5000—200 Kr. |—,— L: do. Loose v. 1864. . .|— do. Bodcredpfdbr. gar.|32! 2000—200 Kre. 193,10%z FfLf. do. Bodencredit-Pfbrf.|4 Donau-Reg. 100fl.-L. . .|5 | 100 fl. 111,00B Polnische Pfandbr. am Egyptiscze Anleihe gar. 13 1000—100 2 |—,— o. Liguid.-Pfandbr. . do, Prv Al 181 1000—20 L 92,70bz G Port v. 88/89 i. C.1.4.92f fr. do. do. | 1000—20 £ —,— do.do. incl.Coup.v.1.10.92 109 u. 20 £ —,— do. do. do. kl. i.C.1.4.92 fr.

do. do. kleine ex. G. do. do. pr. ult. Dez.| —,— do. Ezypi. Daïra St. - Anl./4 | 15,610 1000—20 £ 98,00bzG do.do.incl.Coup.v.1. D 92! En s „Ver.-Anl./4 |15.3.9 4050—405 M. 94,75 bz do. do. x. C.| ianländi!e Loose . . .|— p. St>| 10 A = 30 M 158,25 bz do. Tab. ‘Monot: Anl. 43 do, S ‘E. Anl 1882/4 [16.121 4050—405 G |—,— Raab-Grazer Präm.-Anl. 4 do, bo. v. 1886/4 |1.1.7 4050-495 A |—,— Röm. Stadt - Anleihe 1.4 |1. do. E 34 1.6.12|/ 5000—500 A |[84,70bz do. do. IT.-VIIL.Em. 4 |1.4. Freiburgec Loose [—!|p. StF 15 Fre. 35,40G __| Rum. Staats-Obl. fund.|5 | 1. Galiz, Propinations-Axl, 4 1117 10060—50 fl, 180,25G Lf. 2 Do. mittel|5 Genua 150 Lire-L. . . .\—|\p.St>| © 150 Lire 121,60bz Do, fleine'5 Gothenb, St. b. 91 S.-A. 34] 1.3.9 | 800 u. 1600 Ær. 191,29 bz Do amort.|5 Griechische Anl. 1881-845 | 1.1.7 . 164, 10bzG N Fleine/5 do. do. D00er|5 | LL7 506 Fr. 64,10bzG Do: 1889/4 do, con. Gold-Rente/4 | T 48,80bzG Do: feine 4 ¿X 4

00 =A>Y O0 | aa

j

38,40 bz do. Do. leine! 38,40bz _ do. do. pr. ult. E 48,25 bz G do. i 95,80 bz G do. 96 25bzG do. 95,80 bi G do. do

96,25 bzG do. do. pr. ult. Dez.

Ddo

E S |

E mm DdD ©5 D Far bunt Jnt ffn Co f f

—RT O Li

E S P A Ds OIDO E RS P Pes

M O00 bd j

bek

pk

82/9064 75,80 b¿ G

400 A 400 4 [75,906zG

x or] 24000--1000 Pes. [64,25G

4000—200 r. [102,50B 2000—200 Ker. /98,00B 2000—200 Kr. 198,00B 8000—400 Kr. S LES 800 u. 409 Kr. |—,— 8000—400 Kr. |—,— $00 u. 400 Kr. ; 9000—200 Kr. “og 1000—20 £ B i 1000—20 £ 1000—20 L 22,99 b G

1000—20 £ [21/9064 B

4000 u. 2000 Æ 189,90G 400 M 89,90G 400 M 74,75G 400 S4 Ea

25000—500 Fr. |—,—

94 00 bz

500 Fr. 400 Fr. 190. 30G 90,80à,60 E 1000—20 £ 97,90 bz 20 L 97,90 bz 1000—100 fi. 196,30bz 500 f. 36,590G 100 f. 96,75B 96,25 bz 1690 u. 2090 f. G. [103,20B _ 1000—409 A |[101,00G tl.f. 1000—100 fi, 185,190G

100 l. [256,50G 5000-—100 fl E 100 f. j 10000—100 fl. [|—,— 10000100 l E 80,50G fl.f.

30 Lire 32,30G 1000 u. 200 fl. S. |105,90G

2A J f] fl J J J b Se QO LO Jura ba —AA Abra O Yb

S EEL S

T E A - 4

l =J

s a «ld 4

A R A A E D

I Lw wwWwLITR nr o U f

J =AWO O fut Je

Eger

Se E

pak per

do. 100er/4 48,80 bz G i; e 1890/4 |1. 48,806bzG 1891/4 |1. 57,70 bz Ruf End Anl. v. 1822/5 11.3. 57,70 bz do Do, kfleine/5 | 1.3. 57,80 bz G do. do. von 185913 57,80 bz G do. conf. Anl. v.80 5 er!4 (1.5. 57,80 6zG do. do. ler/4 | 1.5. 125 RbI. 101,50b1G do. do. pr. ult. Dez.

106,10G do. inn. Anl. v. 1887/4 [1.4.10] 10000—100 RbI. 69,30bz FEL.f. do. do. pr. ult. Dez. —,— 95,40bz Él.f. do. do. IV.4 J; Ï —,— do. do. 97,00bz ÉL.f. do. Gcld- Rente 1883/6 | 1.6. 10000—125 Rbl. 1103,80B I1rf. do. do. 92,20 bz „L do. do. 16 | 1,6. 5000 Rb, , do, do. pr. ult. Dez. 92,20bzB S do. do. 9. 1884/5 |1.1. 1000—125 RbI. do. Gold-Invest. „Anl.

90. Es |

Tonopol-Anl.. 4 |

do, fleine'4 LLT

Gld. 90(Pir.Lar.)|5 | 15.6.1

do, mittel|5 | 166.13

do Éleine/5 | 16.65.13

Holländ. Staats-Anlecihe|33 14.10 do, (Gomm. E -2,13 Ital, fteuerfr. Hyp.-Obl.14 do. Net cte -Pfbb. 4

do, do. do. [43 do. Rente | do. do. 4 do. pr. ult. Dez.

do. amoert. IIL. 1V.|

jus. Sr -Ant Stadt-Anl.

L 1 L L Li E

1036 u.513 L 111 Æ 1000 u. 100 £ 625 Rbl.

©190F'96 6 Pes DÉIOF'I6 B Ps

90 Fres. - St. 16,20bzB rz Bkn 100F. 81, ,10B alles@e St.-Aul. 8 Guld. - St.—,— olländ. Not. 1165, 30G arl8r. Si.-A. 36 Imper. px. St.|—,— Nordis@ze Noten|112,30G | Kieler do. 891341. : S Wstpr. ritte. LE B| do. pr. 500 g f. —— Dest.Bîn.p100fi|/169,35bz | Magdebrg. St.-A.|34 Imp.p. 500gn.|—,— uf. do.p.100R|203 25 bz do. do. 103, 50G Amerik. Ntoten|—,— alt, Dez 203,25bz | Mainzer St.-A. . f do. kleine/4,145bzG Ostpreuß. Prv.-O.|3{/1. 95,90B ur- U. Neumärk. (4 103,00B Am.Cp.z.N.Y./4,15G Posen. Prov.-Anl.32| E 95,50G do. Do. 98,80G 10 Fr. ; Ruff.Poln.Schatz-Obl.kl. 4 | 1000 u. 500 # G. [120,80bzG do. Pr.-Anl. von 1864/5 20400—204 G |—,—*) do. 5. Anlcibe Stiegl. 1000 u. 200 fl. G. |98,40B do. Boden-SGredit . ar! —— do. Gntr.-Bder. É L 1000 u. 100 82,50G | do. Kurländ. D rnobr 1000 u. 100 î —,— do Do, v. 1890: 185,20 bz do. St.-Rent.-Anl..\: 1000 u. 100 fl. |—,— do. Hyp.-Pfbr, v. 1879/44 100 f, do: Do; v. 1878! 100 f, —,— do. do. kleine do. pr. ult. Dez. —,— do. Städte - Pfdbr. 83 | 100 fl. De. W. 1334,00bzB 00. do. neueste| 1000, 500, 100 f. 1126,40bz G SerbisWe Gold-Pfandbr.| 326,90G do. do. pr. ult. Dez.| 20900—200 #MA |—,— do. do. v. 1885/5-[ 1, | 1000—100 RbIL. S. |62,25G aba, do, Sguld . 2030 „A 32,40G pr. ult. Dez.| : 30,25 bz G do. do, v. 1886| 406 A —,— do. do. 6 1887 é 30,25 bz G do. do. Tleine 69,90 bz G do. do. neue v. 89 500 Lice 86,40G 500 Lire 82,80 bz G Türk Anletbe v. 65 A. c. do; DO, B. 2000 102,00 bz 400 M 102,20G do Do: Pr: UlE Dez! do Do: D L 4000 u. 400 A 197,40G ** 5000 L. G. 82,10bzG do. Adzainistre. . 5 S; do. do. kleine/5 82,10bzG 82,10bz G do. v pes 1890/4 |1. do. Zoll - Obligationen |5 83,00 bz do. do. pr. ult. Dez. j 97,20G do. Loofe vollg. . .jfr.]p. St@| 97,2064 do. (Egypt. Tribut.) . A 10,6,26

3 31 Dollars p.St.|—,— alien. Noten .|78,20B ds. do. R 3 : do. neue. . . .|—,— l do. 10090 169/35 bz do. do. 1891 7917 7,20 bz 4 | | : 4 102,50G Oie .|4 |1.4. 10; —,— 1900 u.5008!| utt. Jan. 203,25 bz do. do. 88! 418 0195,75G efsen-Nafjau .. —— 3 F 4500—450 « /90,90bz ÉL.f. do, 09: vou 18665 | L 200 fl. &. 9850B * do. do. 82,70G SŸwed. Si.-Anl. v. 1836| 1000 u. 100 fl. do, Loofe 1000 u. 100 fl. 182,30bz d do. do. mittel ¿ 250 fl. K-M. SŸweiz. Gidgen. rz. 98! 126,40 bz do. Rente v. 1884 5 100 u. 50 fl, | 3000—100 Rbl. P. [63,70b1 Gfl.f. | do. do. pr. ult. Dei. 31,20G Stolz. Pfdbr. v. 34/85) 31,20G bo. Stadt-Anleibe 100 Ka: == 150fl.S. [104,501 B do. do. kleine, 4000 A 102,00B Do: - D; O 16000—400 # 196,90G* do. do. pr. ult. Dez.) 1000 .u. 500 2. G. 182,10; G | . do. consol. Anl. 18904 | : 119,00B do. do, Fleine|s | 1. 97,20G o, do: VL ult. Dez.| fleine/4 10.4.10

|—,— do.

Ungar. Goidrente große/4 | 1.1.7 mittel/4 |1. [leine 4 |

Ds j ab

i

L 92,20ä92 bz do. do. 0 1 LL 125 RbEL, ( do, do. do, [L 88,00B do, do. pr. ult. Dez.| do. Papierrente . L 92,20B do. St.-Anl. von 18894 | .| 3125—125 RbI. G. do. do. pr. ult. Dez.

t.-Anl. 86 1. 11. 50,00 bz G bo. yo. feine 4 | versh.| 625—125 RbI, S. do, Loose L do. fleine 50,00 bi G do. do. 1890 IL.Em. 4 | ver‘. 500—20 £ do. Temes-Bega gar. aeb, Staats-Axl. v. 82 4 —,— do. do. ITL.Em./4 ers. 500—30 £ do. do. kleine Mailänd der ufe E j i 41.80B do. do. IV.Em.'4 | vers 500—20 £ -, do. Bodencredit . 19,10G do. cons. Eisenb. - Anl. I E 125 RLI. do. Gold-Pfbr.

T Q °

do. 79,10 bz do. do. 5 er'4 | vers i; do. Grundentlaft.-DbLI. 79,20 bz do. do. 1er}4 |verî s ¡ Venetianer Loose .. 82,70B do. do. pr. ult. 2 Wiener Gommunal-Anl. ), E 4 E Anlei 5 11TIO Ms am p. 16 G Züri@er Stadt-Anleihe . 1000 Fr 98 50G Apot v nleibe 1. : B E Türk. Tabads-Regie-Act. 500 Fr, |—— 77,70 bz do. do. pr. ult. Dez.) T be pr. ult. Dez. 178,60477à7T7,75 bg

79,90 bz do. wg TIL./5 | 15,11] 1000 n. 109 RbI. P. 166; 39G

77,20à,30 bz bo. pr. ult. De M 66,25 bz Eisenbahn-Prioritäts-Actien und Obligationen.

67,30G do. Ricolai-Déligat. 1511 O Fr. 97, ‘70bIG agi ärk, TIT. | 3000—300 „« [99,20B cim do. 11. O. 300 M 99,20B

68,00 bz do. do. 15.11 E È 97/25 bz 63,00G do. Poln. Schaßz-Obl./4 |1.4.10| 500—100 Rbl, S. |—,— Berl Ptsd. -Mgd. Lit. A. 600 s

E

Vieritanische 3 Anleihe

: my feine - do. pr. ult. Dez. . 80. 1890

qs. g i9a

D, er

do, do. pr. ult. De Z-

s Staats-Cisb. n

Möottauer Stadt-Aricite

D F U! bo j jp j

Jad =J DO

F [a5 N E

1000—500 £ 100 £ 20 £

200—20 £

1000—100 R61. P.

pi * e

Bi!

s G0 G9 mng I =I=J

pa pad