1892 / 303 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S Aa G R E E ZIE N

Aenderung der Firma in den bisherigen Einträgen über diese Gesellschaft im Handel: register des Amts- gerihts Säingen nihts geändert werden. Säckingen, den 15. Dezember 1892. Gr. Amtsgericht.

Schi.

Sangerhausen. Befanntmachung. [56322] In unserem Gesellschaftsregister ift bei der unter

Nr. 99 eingetragenen Gefsellshaft Landwirth-

schaftlihe Maschinenfabrik Aktiengesellschaft

gu Sangerhausen in Liquidation heute folgende entragung bewirkt worden :

An Stelle des ausscheidenden Liquidators Nord- mann tritt am 1. Januar 1893 der Ingenieur Hein- rih Bâseler.

Sangerhausen, den 16. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[56323] Sehleiz. Im biesigen Handelsregister I. ift beute verlautbart worden, daß die auf Fol. 106 einge- ragene Firma H. Liebig in Tanna erloschen und daß aus der auf Fol. 111 eingetragenen Firma Friedrih « in Tanna Spediteur Heinrich Friedrih in Tanna infolge Ablebens ausgeschieden, Holzhändler Hugo Friedrih in Tanna aber als neuer Mitinhaber eingetreten ift.

Schleiz, den 19. Dezember 1892. Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung für freiwillige Gerichtsbarkeit. Wehrde.

[56324] Stallupönen. Sn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 426 der Kaufmann Eduard Ragozat in Jodringkehmen, mit dem Niederlafsung8orte Jodring- fehmen und der Firma E. Ragozat eingetragen worden.

Stallupönen, den 16. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Thorn. Bekanntmachung. [56325]

In unser Negister zur Eintragung der Aus- \{ließung der ehelihen Gütergemeinschaft ift heute unter Nr. 222 eingetragen, daß der Kaufmann Hans Illgner in Thorn für feine Ehe mit Hedwig Geisler dur< Vertrag vom 2. Oktober 1886 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- gei<lossen hat.

Thorn, den 15. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Wongrowitz. Befauntmachung. [56326]

In das Negister über Ausschließung der Güter- gemeinschaft ift Folgendes eingetragen:

1) Laufende Nr. 20.

2) Bezeichnung des Ehemannes: Der Mühlcn- besißer Richard Uecker in Wongrowiß.

3) Bezeichnung des Rechtsverhältnisses: Hat für feine Ebe mit der Hedwig, geborenen Duhme, dur< den Vertrag vom 2. Oktober 1885 die Ge- meinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausgeschlossen, daß das eingebrahte Ver- mögen der Ehefrau die Natur des vorbehaltenen Vermögens haben soll.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. De- zember 1892 am 16. Dezember 1392.

Wongrowigtz, den 16. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Xanten. Bekanutmachung. [56074]

In unser Gesellschaftsregister ijt heute die Actien- aeellshaft „Niederrheinische Aktien-Brauerei“ eingetragen. Gesellschaftsvertrag vom 8. November 1892. Firma der Gefellshaft: Niederrheinische Aktienbrauerei. Siß in Xanten. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Brauerei und Mälzerei. Das Grundkapital beträgt 321 000 4 und ist eingetheilt in 321 auf den Inhaber lautende Actien à 1000 A Der Vorstand besteht aus zwei Mitgliedern und wird bestellt dur< den aus fes Mitgliedern bestehenden Aufsichtêrath in Gegenwart eines den Act der Bestellung zu Protokoll nehmenden Notars. Die ordentliche Generalversammlung ist in den ersten 3 Monaten des laufenden Geschäftsjahres für das verflossene Geschäftsjahr zu berufen. Das Geschäftsjahr |<ließt mit dem ersten Oktober. Die Einladung zur Generalversammlung, welche in Xanten oder Krefeld stattfindet, ergeht vom Vor- stande dur< die Gesellschaftsblätter unter gleich- zeitiger Mittheilung der zur Verhandlung stehenden Gegenstände mindestens 3 Wochen vor dem für die Versammlung anberaumten Tage. Die von der Gesellschaft ergehenden Bekanntmachungen erfolgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußishen Staats-Anzeiger und die Kölnische Zeitung mit der Aufschrift „Niederrheinishe Aktien- Brauerei“ und der Unterschrift „Der Aufsichtsrath“ oder „Der Vorstand" je na<hdem sie vom einen oder anderen ergehen. Die Mitgründerin Adelheid de Ball hat die ihrer aus\s{ließlihen und freien Verfügung unterworfene Brauerei nebst Mälzerei, insbesondere die im Gesellshaftsvertrage näher be- zeichneten Immobilien, und zwar in der Gemeinde Xanten in einer Gesammtgröße von 3 ha 37 a 86 m, in- der Gemeinde Wardt in einer Gesammtgröße von 3 ha 2 a 97 m und in der Gemeinde Süchteln in einer Gesammigröße von 17 ha 56 a 50 m nebst allen aufstebenden Gebäulichkeiten und Zubehörungen, mas<inellen Einrichtungen, Inventarien, Vorräthen und Außenständen, abzüglih einer darauf lastenden, von der Gefellshaft als eigene Schuld zu über- nehmenden bypothefaris{hen Fordernng von 75 000 Æ, geshäßt auf 267 000 Æ in die Gefellshaft einge- braht und sind ihr hierfür 267 Actien im Gefammt- betrage von 267 000 Æ gewährt.

Die Gründer sind: 1) Adelheid de Ball, 2) Wittwe Viftor de Ball, Iosevhine Petronella, geborene Roeffs, 3) Emerence de Ball, alle drei ohne Geschäft zu Xanten, 4) Alphons de Ball, König- liher Bauinspector in Braunsberg, 5) Rudolph Peters, Kaufmann in Krefeld, und haben diese fünf Gründer die sämmtlichen Actien übernommen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Albert Bohnen, Kaufmann zu Xanten, 2) Xaver Enzler, Braumeister zu Xanten. Die zeitigen Mitglieder deé Aufsichtsrathes sind: 1) Aloys Lamers, Banquier zu Xanten, 2) Felix van Erkelenz, Rentner zu Xanten, 3) Joseph Schreiber, Rentner zu Kreuznach, 4) Clemens Eicholt, Rentmeister zu Heltorf, 5) Max Trinkaus, Banquier in Düsseldorf, 6) Emil Bellardi, Banquier in Krefeld. :

Die Zeichnung der Gesellschaft geschieht durch die beiden Mitglieder des Vorstandes oder durch zwei

Procuristen oder dur< ein Mitglied des Vorstandes in Gemeinschaft mit einem Procuristen. Xauteu, den 16. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht.

Zerbst. [56327] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol. 300 Bd. 11. des hiesigen Handelsregisters sind folgende Einträge bewirkt worden :

rubr..LE

Nr. 3. Der Ingenieur Edmund Jens in Coswig ist Mitinhaber der Firma A. Ermisch & Co. in Coswig seit 6. Dezember 1892:

Nr. 4. Der Fabrikant Friedrih Eggeling, z. Zt. in Berlin, ist aus der offenen Handelsge!ell schaft A. Ermish & Co. in Coswig seit 6. Dezember 1892 ausgetreten.

rubr. I.

Nr. 4. Die Firma A. Ermish & Co. ift in die Firma Jensh & Ermisch in Coswig unm- geändert.

Zerbft, den 17. Dezember 1892.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrihter: Franke. Zerbst. [56328] Handelsrichterliche Bekauntmachung.

Fol. 486 Bd. 111. des hiesigen Handelsregisters ist beute die offene Handelsgesellshaft Friedr. Dürr «& Sohn in Zerbst, errihtet am 20. Dezember 1892, und find als deren alleinige Inhaber i

a. der Fabrikbesißer Friedri<h Dürr sen. hier, b. der Waufatana Friedrih Dürr jun. hier eingetragen worden.

Zerbst, den 20. Dezember 1892.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrichter : Franke.

Genossenschafts - Register.

[56330] Burgsteinfart. Sn unferm Genoffenschafts- register ift bei Nr. 6, betreffend die Meierei Nord- walde, Folgendes eingetragen :

Die Statuten sind abgeändert dur< Beschluß vom 90. September 1892.

Nach diesen abgeänderten Statuten besteht der Vorstand aus 3 Mitgliedern und wird durch diese die Genossenschaft gerihtli<h und außergerihtli< vertreten.

Als Vorstandsmitglieder sind gewählt :

a. Gutsbesißer Heinri<h Wulff, zugleih als Vereinévorsteher. b. Prem.-Lieut. J. Woldering, Stellvertreter des Vorsitzenden, c. Colon Bernard Große-Vanheiden, sämmtlich zu Kirhsviel Nordwalde.

Willenëerklärung und Zeichnung für die Genoffen- haft muß dur<h 2 Mitglieder erfolgen.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 14. Dezember 1892 am 15. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht zu Burgsteinfurt.

Frankfurt a. O. Befanutmachung. [26331]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 10 zufolge Verfügung vom 16. Dezember- 1892 einge- tragen : „Beamten-Wohnungs-Verein zu Frauk- furt a. O., eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Frank- furt d.

Statut datirt vom 30. November 1892.

Gegenstand des Unternehmens ist: den Mitgliedern gesunde und billige Wohnungen zu verschaffen und zu diesem Zwe>e Wohnhäuser anzukaufen bezw. zu bauen und sie an die Mitglieder zur Miethe zu über- lassen: insbesondere bezwe>t der Verein, seinen Mit- gliedern dur<h in gewissen Grenzen unkündbare Wohnungen Ueberweisung von Wohnungsbesitß die Annebmlichkeiten und Vortheile eines Hauseigen- thums zu gewähren. Die Haftsumme beträgt 500 46 Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile be- trägt zehn.

Die Mitalieder des Vorstandes sind: Wilhelm Schrödter (Vorsitender), Friedrich Moriß, Richard Rade, Ludwig Flaccus, Theodor Liedtke (Stellver- treter des Vorfißenden), sämmtlich in Frankfurt a. O. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft ir der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden beigefügt werden; zur Rechtsverbindlichkeit ist die Zeichnung mindestens zweier Vorstandsmitglieder, darunter die des Vorsißenden oder defsen Stellver- treters erforderli. Die Bekanntmachungen des Ver- eins find von dem Vorstandsvorsißenden bezw. dessen Stellvertreter und einem zweiten Vorstandsmitgliede zu unterzeihnen und in die Frankfurter Oderzeitung aufzunehmen. Die Einsicht der Lifte der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Frankfurt a. O., 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung Ik.

[56332] Grevesmühlen. In das biesige Genossen- schaftsregister Fol. 10 Nr. 2 ist zufolge Verfügung vom 16. d. M. beute eingetragen :

Col. 2. Die Firma ist umgewandelt in „Ver- einébanfk, eingetragene Geuofsenschaft mit beshränfter Haftpflicht in Grevesmühleu““.

Col. 4. Die Genoffenschaft hat sih unter Ge- nügung der gefeßlihen Vorschriften in eine Genossen- schaft mit beschränkter Hafwfliht umgewandelt. Das revidirte Statut liegt zu [9].

Die Umwandlung tritt mit dem 1. Januar 1893 in Kraft. Der Gegenstand des Unternehmens ift unverändert geblieben, desgleihen die Form der Willensäußerungen des Vorstandes und der den Verein verpflichtenden Acte und der Bekanntmachun- gen. Der derzeitige Vorfiand besteht aus den Herren : 7

Stadtseccetär H. Bergmann, Kaufmann H. Lieseberg, Kaufmann A. Schult, sämmtlih zu Grevesmühlen. Grevesmühlen, den 17. Dezember 1392. Großherzoglihes Amtsgericht.

Herborn. Befauntmachung. [56444]

Bei dem Consumverein für die Neuhoffnungs- hütte, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschräufter Haftpflicht zu Sinu, ist Heute in das Genoßsenschaftsregister sub Nr. 2 in Spalte 4 eingetragen: An Stelle des zurü>kgetretenen Di-

rectors Rudolf Haas is Fr. Shucht als Director in den Vorstand gewählt worden. Herborn, den 15. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Willmann.

Wildesheim. Befanntmachung. [56333]

Durh Bes{luß der Generalversammlung der Mühlengesellschaft Lechstedt - Jßum, einge- tragene Genofsseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lechstedt, vom 31. Juli 1892 ist der $ 33 der Statuten geändert : /

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen fortan nur dur das „Hildesheimer Tageblatt“.

Zu den Generalversammlungen wird dur Cirkular eingeladen.

Beschluß befindet si< Blatt 98 der Acten.

Hildesheim, den 16. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

[56334]

Laupheim. K. Amtsgericht Laupheim.

Zu Nr. 9 des hiesigen Genossenschaftsregisters Band [1l. Molkerei Burgrieden, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Siß in Burgrieden wurde heute in Spalte 5 nacgetragen : z

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 23. November 1892 wurden an Stelle der aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder Johannes Ott und Mar Linder von Burgrieden zu Mitgliedern des Vorstands gewählt:

1) Johannes Mayer, Söldner, als Vorsteher,

2) Engelbert Locher, Schreinermeister, als Kassier beide in Burgrieden.

Den 16. Dezember 1892.

Ober-Amtsrichter Ehrlenspiel.

(0299) Markranstädt. Auf Folium 1 des hiesigen Genossenschaftsregisters nah dem Reichsgeseße vom 1. Mai 1889, den Consum-Verein zu Kuauthain, Knautkleeberg, Hartmannsdorf und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Kuauthain betr., ist heute ein- getragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Paul Hins< in Knautkleeberg, Herr August Mätschfer daselbst als Schriftführer in den Bor- stand gewählt worden ift. Markranstädt, am 17. Dezember 18392. Königliches Amtsgericht. Flohr.

Ottweiler. Befanutmachung. [56445]

Auf Verfügung vom 13. Dezember 1892 wurde am 14. desf. M. bei dem unter Nr. 16 des Ge- nossenschaftsregisters eingetragenen Allgemeinen bergmännischen Consum Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hüttigweiler eingetragen: Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 27. November 1892 wurden die Statuten dahin geändert, daß an Stelle der Neunkircher Tagesvost die St. Johanner Volks- zeitung zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen gewählt wurde.

Königliches Amtsgericht Ottweiler.

[56336] Rotenbarg a. F. Im Genofsenshaftsregister ist bei der unter Nr. 9 eingetragenen Genossenschaft : „„Baumbacher Darlehnskfassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Folgendes eingetragen worden :

Laut Anmeldung vom 16. dieses Monats find in der Generalversammlung vom 4. Dezember 1892 an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Gast- wirths Wilhelm Stu>radt der Landwirth Iobannes Kleinkauf und an Stelle des ebenfalls aus dem Bor- stande ausgeschiedenen Landwirths und Vice-Bürger- meisters Justus Heinrih Göbel der Landwirth und Schreiner Heinrich Carl Heußner, beide in Baum- bach, als Vorstandsmitglieder gewählt.

Rotenburg, den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

St. Wendel. Befauntmachung. [56443]

In das diesseitige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 19 heute eingetragen worden die Firma: „Allgemeiner Konsumverein, eingetragene

Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht““ mit dem Sitze in Grügelborn.

Statut vom 26. November 1892.

Zwe> der Genossenschaft ist Förderung der wirth- {aftlichen Interessen der Mitglieder dur gemein- famen Einkauf von Lebens- und Wirthschaftebedürf- nissen im Großen und Ablaß im Kleinen, unter Stena und Zurverfügungstellung der nöthigen YOCcaie.

Den Vorstand bilden:

1) Nicolaus Baltes, 2) Michel Weigerding, 3) Wendel Gregorius und 4) Nicolaus Wolf, sämmtli<h zu Grügelborn wohnhaft.

Der Vorstand zeichnet für die Genoffenschaft in der Weise, daß der Firma und den Worten „Der Vorstand“ die Vorstandsmitglieder ihre Unterschriften binzufügen. Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekanntmachungen erfolgen in dem zu St. Wendel ersheinenden St. Wendeler Volksblatt, sowie dur

lafat und einwöchigen Aushang in den Geschäfts- ocalen des Vereins: dieselben müfsen von dem Vor- stande unterzeichnet sein. 7

Die Haftsumme jedes Genossen beträgt fünf Mark. Die Liste der Genossen liegt während der Dienst- stunden des Gerichts für Jedermann zur Einsicht offen.

St. Wendel, den 15. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Wittenberge. Befanutmachung. [56337]

In unser Genossenschaftsregister iît zu Nr. 1 Vorschuß-Verein zu Wittenberge, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht heute folgende Eintragung bewirkt worden :

An Stelle des Kaufmanns Johannes Runge ift der Fabrikbesißer und Stadtverordneten-Vorsteher Hermann Tesmer zu Wittenberge Vorstandsmitglied geworden.

Wittenberge, den 19. Dezember 1392.

Königliches Amtsgericht.

Zwingenberg. Ae, [56442]

In der Generalversammlung des Laudwirth- schaftlichen Consumvereins zu Wilmshausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht votn 1. Oktober 1892 wurde für den ausscheidenden Friedrih Brücher von Wilmshausen

als Vorstandsmitglied Philipp Mink von da gewählt.

Zwingenberg, 16. Dezember 1892. Großh. bef. Amtsgericht. Dr. Lahr.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

WolKkenstein. : E [56420] In das hiesige Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 6. Strumpffabrik - Buchhalter Otto

Wegeheukel in Drebah, Muster von Strümpfen

mit eingearbeitetem Gummifaden im Anfang des

Strumpfes, offen, Muster für plastische Erzeugniffe,

Fabriknummer 650, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 25. November 1892, Nahmittags 4 Uhr. Wolkenstein, am 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Grünberg.

Konkurse. [56181]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters * und Schuhwaarenhändlers Gustav Jacoby, Boyenstr. 2 (2. Geschäft Chausseestr. 83), ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichêèn Amtsgericht Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Schieferde>ter, Alte Schönhauserstr. 5. Erste Gläubigerversammlung am 5. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 11. Februar 1893. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11. Februar 1893. Prüfungs- termin am 4. März 1893, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel C., vart., Saal 36.

Berlin, den 20. Dezember 1892.

Peske, Gerichtsschreiber :

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74.

[56342] Bekanntmachuug.

Das Kgl. Vayr. Amtsgericht Burgebrah hat heute, den 20. Dezember 1892, Nachmittags 3 Uhr, folgenden Konkurseröffnungsbes{luß erlaffen: Es sei über das Vermögen der Brauereibefißzers- und Gastwirths-Eheleute Valentin und Margaretha Firsching in Burgwindheim der Konkurs zu er- öffnen. Provisorischer Konkursverwalter: Kgl. Ge- rihtsvollzieher Karl Herzog dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Januar 1893. Erste Gläu- bigerversammlung : Samstag, 14. Januar 18983, Vormittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis 21. Januar 1893. - Prüfungstermin: Samstag, den 18. Fe- bruar 1893, Vormittags 9 Uhr. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Burgebrach.

Schubert, K. Secretär.

[56200] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Seifen- und Cigarren- händlers Julius Alois Josef Schaal in Chemniß is am heutigen Tage, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Gühne in Chemniy Konkursver- walter. Anmeldefrist bis zum 18. Januar 1893. Vorläufige Gläubigerversammlung am 5. Januar 1893, Vormittags 97 Uhr. Prüfung der an- gemeldeten Forderungen am 16. Februar 18983, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 4. Januar 1393.

Chemnigt, den 17. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber y O Abth. B. : ¿ß |><.

[56344] Konkursverfahren. ; Veber das Vermögen des L. Julien Weill, Holz: und Kohlenhaudlunug in Colmar, Breisacher- straße, wird heute, am 15. Dezember 1892, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Simonin in Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 5. Januar 1893 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über ‘die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, den 13, Januar 1893, Vormittags 19 Uhr, im Sizungésaale hiesigen Amtsgerichts, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 13. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmase gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufge- eben, nihts an den Gemeins<uldner zu verab- folgen oder zu leihen, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- sonderte Besriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Januar 1893 Anzeige zu machen. Kaiserlihes Amtsgericht zu Colmar. (gez.) Dr. Zingsfem. Zur Beglaubigung :

-

Der K. Amtsgerichts-Secretär: Hamber ge.

[56212] 7

Ueber das Vermögen des Pußwaarenhäudlers Jacob Potsh in Altgersdorf is heute, am 20. Dezember 1892, Vormittags #10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Ortsrichter Weise 11 Ebersbah Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zun 93. Januar 1893. Vorläufige Gläubigerversamut- lung den 20. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 6, Februar 1893, Vormittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Januar 1893.

Ebersbach, am 20. Dezember 1892. E Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts :

Bläsche, Act.

56246 Koukursverfahren.

| ete: das Vermögen des Kaufmanns Adolf Günther von Fulda, verheirathet in allgemeine Gütergemeinshaft mit Josephine, geb. Klug, Ub:

heute am 19. Dezember 1892, Vormittags 114 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Kaufmann s W. Ruppert dahier wird zum Konkursverwa ter

ernannt. Offener Arrest mit. Anzeigefrist bis zum 2: Januar 1893. Anmeldungsfrist bis zum 11. Ja- nuar 1893. Wabl eines anderen Verwalters, sowie Gläubigerausshusses den 5, Jauuar 1893, Vor- mittags 11 Uhr, Prüfungstermin den 26. Ja- uuar 1893, Vormittags 9 Uhr.

Fulda, am 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. T[T. Veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber. {56202] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Pußwaarenhändlers Wilhelm Bauer zu Halle a. S., große Klaus- straße Nr. 41, ist am 19. Dezember 1892, Nach- mittags 55 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann H. Stade zu Halle a. S., Moribkirhhof 6/7. Offener Arrest mit Anzeige- frift und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einshließli< den 31. Januar 1893. Erste Gläu- Beerberlainm ang den 19. Januar 1893, Vor- mittags 103 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 22. Februar 1893, Vormittags 10: Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIT.

{56221] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Garderoben- und Wüäsche-Händlers Heinrih Wilhelm Blank zu Samburg, Stubbenkuck 28, wird heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Julius Jelges, kleine Theaterstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Januar n. J. einschließ- lih. Anmeldefrist bis zum 21. Januar n. J. ein- \hließli<h. Erste Gläubigerversammlung d. 17. Ja- uuar n. J., Vorm. 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 31. Januar n. J., Vorm. 10 Uhr.

L ht t Hamburg, den 20. Dezember 1892.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[56250]

Veber das Vermögen des Väkermeisters Eduard Leopold in Haunover, Große Packhofstraße Nr. 4, ist heute, am 20. Dezember 1892, Vormittags 113Uhr, vom hiesigen Königlichen Amtsgericht, [V., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Gerichtêvogt z. D. Die>mann hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Januar 1893. Anmeldefrist bis zum 20. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 16. Januar 18983, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmer Nr. 126. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst am 6. Februar 1893, Morgens 19 Uhr.

Hannover, 20. Dezember 1892.

Gerichtsschreiberei Ken Amtsgerichts. TV.

hiele. [56251]

Ueber das Vermögen des flüchtigen Restaurateurs Carl H. W. Müller in Hannover, Langelaube 3, wohnhaft Hagenstraße 73, ist am 20. Dezember 13892, Mittags 12 Uhr, vom Königlichen Amts- gerichte Hannover, Abtheilung TV., das Konkurs- verfahren eröffnet. . Konkursverwalter: Rechtsanwalt Lindemann in Hannover. Offener Arrest und Anzeige- vflicht bis zum 15. Januar 1893. Anmeldefrist bis zum 20. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung Montag, den 16. Januar 18983, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmer Nr. 126. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst Montag, den s. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr.

Hannover, den 20. Dezember 1892.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung IV. Thiele. [56184] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe Johaun Bosch von Hechingen is am 17. Dezember 1892, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Severin Sauter hierselbst ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Miethe bis 1. Januar 1893. Anmeldefrist von Konkursforderungen bis 15. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung den 7. Januar 1898, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin den 20. Ja- uuar 1893, Vormittags 9 Uhr.

Hechingen, den Ee 1892.

Link,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [56188]

Veber das Vermögen des Restaurateurs Bern- hard Rudolph Worms, Jnhabers des Restau- rauts „R. Worms Bierhaus“ allhier, Brand- vorwerkstr. 39, ift heute, am 20. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Panfa hier. Wahltermin am 7. Januar 1893, Vorm. 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 24. Januar 1893. Prüfungstermin am 8, Februar 1893, Vor- mittags 14 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 20. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht Leipzig. Abth. Ila, den 20. Dezember 1892. Steinberger.

Bekannt gemacht dur :. Be>, G.-S.

[56189]

Ueber das Vermögen des Gerstenbreuners Gottfried Hermaun Jungs in Stötteritz, Leipzigerstr. 9, ist heute, am 20. Dezember 1892, Bormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Edwin Müller hier. Wahltermin am 9D, Januar 1893, Vor- mittags A1 Uhr. Anmeldefrist bis zum 24. Januar 1893. Prüfungstermin am 3. Februar 1893, Vormittags 41S Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Januar 1893,

Königliches Amtsgericht Leipzig. Abth. 11a,

den 20. Dezember 1892. Steinberger. 8 Bekannt gemacht dur<: Be>, G.-S.

[56218]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Jean Daniel Frederic Bonuell , Jnhabers des Garn-, Strumpf-, Wollwaaren-, Corset- und Feißiwaarengeschäfts unter der Firma Jeau s onuell allhier, Petersftr. 12, dessen Aufenthalt gzmalen unbekannt, ist heute, am 20. Dezember 1892, gz mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. F alter : Herr Rechtsanwalt Dr. Barth hier. Wahltermin am 9, Januar 1893, Vormittags

117 Uhr. Anmeldefrist bis zum 24. Januar 1893. Es uts S Fee E Vor- ag “. ener mit Anzeige- va: s L G ns E önigli mt3geri eipzig, Abth. Ila., den 20. Dezember 1992. Y Steinberger. Bekannt gemacht dur<: Be>, G.-S.

[56201] Bekanntmachung.

S uszug.)

Auf Beschwerde des Rechtsanwalts, Kgl. Advokaten Dr. Stapf dahier, namens der Königsberger Walz- mühle, Actiengefellshaft zu Königsberg i. Pr., hat das Kgl. Landgericht Nürnberg, T. Civilfkammer, folgenden Konkurseröffnungsbesc{luß erlassen :

1) Es wird au< über das Vermögen der Pri- vatierschefrau Margaretha Beck dahier das Konkursverfahren eröffnet. Die Konkurs- eröffnung ist am 17. Dezember 1892, Nach- mittags 5 Uhr, erfolgt. ;

) Die zum Vollzuge dieses Beschlusses erforder- lihen Anordnungen werden dem Kgl. Amts- geri<ht Nürnberg übertragen.

_Mit Beschluß vom 18. Dezember 1892 hat das Kgl. Amtsgeriht Nürnberg das Konkursverfahren gegen Margaretha Be> mit dem am 26. November 1892 eröffneten Konkursverfahren über das Ver- mögen deren Ehemanns, Privatiers Johann Georg Be> dahier, mittl. Pirkheimerstraße 41, verbunden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Erhard hier. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Januar 1893. Erste Gläubigerversamm- lung: Dienstag, 10. Januar 18983, Vormit- tags 197 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : Dienstag, 31. Januar 1893, Vormittags 1057 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 9 des hie- sigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 19. Dezember 4892.

Der geschäftsl. Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts :

(L. S.) Had>er, Kgl. Ober-:-Secretär.

[56203] Bekanntmachung. G

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Felix Boas zu Potsdam, Brandenburgerstraße 19 (in Firma F. Boas), is heute, am 20. Dezember 1892, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Jahn zu Potsdam, Allee nah Sansfouci Nr. 4. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Januar 1893. Anmelde- frist bis zum 20. Februar 1893. Erste Gläubiger- versammlung am 17, Januar 1893, Vor- mittags L0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 3, März 1893, Vormittags 10 Uhr.

Potsdam, den 20. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[56426] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fuhrmaunns Johann Nicolaus Schwarz zu Urexweiler wird, da der Schuldner seine Zahlungen eingestellt hat, heute am 20. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Fries zu St. Wendel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, \o- wie über die Bestellung eines Gläuberaus\chusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 19, Januar 18983, Vormittags 11A Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, im Sißzungssfaale, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis 10. Januar 1893 einschließli.

Königliches Amtsgericht zu St. Wendel, den 20. Dezember 1892. (gez.) Weißweiler. Beglaubigt: (L. S.) Der Gerichtsschreiber. [56183] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Fabrikbesißers Ernft Grüzner, weil. hier, ist heute, am 15. Dezember 1892 das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter : Stadtkämmerer August Ronneberger hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 15. Februar 18938. Erste Gläubigerversammlung fowie allgemeiner Prüfungstermin 6, März 1893, Vormittags 97 Uhr.

Stadtilm, den 15. Dezember 1892.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Vorstehender Beschluß wird in Gemäßheit des

103 Konk.-Ord. biermit veröffentlicht.

Stadtilm, den 15. Dezember 1892.

Meister, Gerichtsschreiber F. Amtsgerichts.

Iw er

[56222] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuh:nachers Erusft Leberecht Georgi in Stollberg is heute, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Localrihter Wendler in Stollberg. Anmeldefrist, sowie offener Arrest mit Anzeigefrist 16. Januar 1893, Gläubigerver- sammlung 18S. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin $, Februar 18983, Vormittags 11 Uhr.

Stollberg i. Erzgeb., am 19. Dezember 1892. Der Gerichts\chreiber des Königl. Sächs. Amtsgerichts : Jähn.

[56226] _ Bekauntmachung.

Das Königl. Amtsgeriht Wasserburg hat auf Antrag: :

a. des Rechtsanwaltes Baier in Rosenheim Namens des Krämers Josef Sinhart in Rott a. Inn vom 17. l. Mts.,

. des Rechtsanwaltes Dr. Heinsfurtner in München Namens der Firma Moriß Stern in Bamberg vom 17./18. l. Mêèts.

mit Beschluß vom heutigen, Vormittags 10} Uhr, bei nahgewiesener Zahlungsunfähigkeit :

1) über das Vermögen des Krämers Josef Sinhart und seiner Chefrau Franziska Sinhart in Rott a. Jun das Konkursverfahren eröffnet,

2) den offenen Arrest erlassen und die Anzeigefrift in dieser Nichtung bis zum 10. Januar 1893 festgeseßt,

3) zum Konkursverwalter den Kgl. Gerichtsvoll- zieher Krininger dahier ernannt. _

4) die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 11. Januar 1893 einschließli< bestimmt,

5) Wahltermin zur Beschlußfassung über die eventuelle Wahl eines anderen Konkursverwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses,

dann über die in $S 120 und 125 der Reichs- Konkursordnwng bezeichneten Fragen, sowie den all- gemeinen Prüfungstermin auf Samstag, den 14. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr,

festgese E aîfserburg, den 18. Dezember 1892. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Der Kgl. Secretär: (L. 8.) Spitßeder.

[56211] a N

Ueber das Vermögen des Schuhmachers und Wirthschaftsbesizers Hermann Robert Gierisch in Limbach ist heute, Vormittags £12 Uhr, von dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Gustav Müller in Dresden, Waisenhaus- straße 35 11. Offener Axrest mit Anzeigefrist bis zunr 25. Januar 1893. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 21. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung den 18. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den L, Febrnar 1893, Vormittags 9 Uhr.

Wilsdruff, am 19. Dezember 1892. Der Gerichtsschreiber a Aen Amtsgerichts :

Bielß. |

[56196] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Malers Karl August Gustav Ritter in Pethau (jeßt unbekannten Auf- enthalts) wird heute, am 20. Dezember 1892, Mittags $1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. jur. Seidemann in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 14. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konfurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 23. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. Eifold. Posselt, G.-S. [56198] Konkursverfahren. :

Ueber das Vermögen des Draht- und Eisen- arbeiters Johanu Theodor Paul Temper in Zwickau, Inhabers einer Draht- uud Eisen- waarenfabrik hierselbst, ist heute, am 19. Dezember 1892, Vormittags 312 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Otto in Zwi>kau. Frist zur Forderung8anmeldung bis zum 13. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner „Prüfungstermin: 21. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Januar 1893.

Zwickau, am 19. Dezember 1892.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts :

e Schönherr.

[56341] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Heiurich Heddrich Lx. zu Grebenau wird, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Kon- kursmafsse niht vorhanden ift, eingestellt und wird Termin zur Abnahme der vom Verwalter zu \tellen- den Schlußrehnung auf Mittivoch, den 11. Ja- nuar 1893, Vormittags 109 Uhr, vor dem unterzeilhneten Gericht anberaumt.

Alsfeld, 15. Dezember 1892.

Großherzogliches Amtsgericht Alsfeld Fri ß. [56210] Bekanutmachung.

Im Konkurse über den Nachlaß. des Vrauers Otto Uhlig, weil. in Nußdorf, soll die Schluß- vertheilung erfolgen. Zu 10111 A 02 A aner- fannten Forderungen, wovon keine bevorzugt ist, sind 728 M. 50 „S verfügbare Mafse vorhanden. Schluß- re<hnung nebst Vertheilungsplan liegen in der Gerichtsschreiberei des Herzogl. Amtsgerichts, Abth. I. hier zur Einsicht der Betheiligten aus.

Altenburg, am 20. Dezember 1892.

Rechtsanwalt Kipping, Konkursverwalter.

[56343] Bekanutmachung,

betr. Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirthes und Bierbrauers Josef Wieser in Zaiertshofen.

Mit Beschluß vom Heutigen wurde das Konkurs- verfahren gegen den Gastwirth und Bierbrauer Josef Wieser in Zaiertshofen nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und stattgehabter Schlußvertheilung aufgehoben.

Babenhausen, am 16. Dezember 1392.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Schneider, K. O.-A.-R. Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber: Knobloch, Kgl. Secretär. [56182] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers und Colonialwaarenhäud- lers Friedrih Wilhelm Hanne, bisher Culm- straße Nr. 31, zweites Geschäft Kirhbachstraße Nr. 12, ift zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd- sihtigenden Forderungen Schlußtermin auf den 17. Januar 1893, Nachmittags 123 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, bestimmt.

Berlin, den 15, Dezember 1892.

Pesfke, Gerichtsfchreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 74. [56193] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Martin Fürchtegott Knoll, z. Zt. geisteskrank, bis Anfang 1891 HoUmannstr. 41 wohnhaft, is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalkers und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 13, Januar 1893, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselbst, Neue

riedrihstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, eftimmt.

Berlin, den 17. Dezember 1892,

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts I. Abtheilung T2

ao

.” S 5

[56223] ; Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ferdinand Dietrich aus Buchenau wird n erfolgter Abhaltung ‘des Schlußtermins hierdur aufgel oben. Biedenkopf, 16. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Il.

(56197] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Hertel zu Breslau is nah erfolgter Vertheilung der Masse und Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 15. Dezember 1892,

Ihn, 265 Gerichtsschreiber des Königlichen Ämt3gerichts.

[56249] Konkursverfahren. _In dem Konkursverfahren über das gütergemein- schaftlihe Vermögen der Eheleute Kaufmaun und Väckermeister Heinrich Wilhelm Nie- meyer und Emilie, geborene Neuhaus, zu Castrop ift zur Prüfung der nahträglih angemel- deten Forderungen Termin auf den 12. Janunar 1893, Vormittags L0*Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt. Zu dem- selben Konkursverfahren wird auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung zu dem gleichen Termine berufen. Es foll darüber: Beschluß gefaßt werden, ob den Gemeinshuldnern und deren Familie no< weiterhin eine Unterstützung zu gewähren sei. M

Castrop, den 15. Dezember 1892.

S (Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerichts. [56220]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Handelsfrau Marie, verehel. Jaffé, geb. Guth, hier wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dresden, den 20. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

Der Konkurs über das Vermögen der Firma F. T. van Thiel zu Emmerich is dur<h Schluß- vertheilung beendet und daher aufgehoben.

Emmerich, 15. Vezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[5562 2)

[56194] E

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Carl Josef Flesch, früher Haudels- mauu, jeßt ohne Geschäft, und Josefine, geb. Janclaes, zu Eupen is wegen Mangels ciner Fn Kosten entsprehenden Masse eingestellt.

Eupen, den 6. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[56217 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Otto Lorenz zu Frankfurt a. O. wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< Aufgehoben.

Frankfurt a. O., den 15. Dezember 1892.

Das Königliche Amtsgericht, Abtheilung 4. [56340] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holz- und Steinkohlenhändlers Johan Georg Hit in Fürth wird, nachdem dasselbe durchgeführt und Schlußtermin abgehalten is, in Gemäßheit des 8 151 N.-K.-O. aufgehoben ;

Fürth, am 19. Dezember 1892.

Kgl. Amtsgericht. (gez.) Lehnerer. Zur Beglaubigung: (L. 8.) Helleri<, Kgl. Secretär.

[56219] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des vormaligen Gutsbefißers Hugo Naumann in

| Brandis ist zur Abnahme der Schlußrehnung des

Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung - zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 20, Ja- nuar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Grimma, den 19. Dezember 1892.

4 Act. Lippert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[56224] Beschluß.

An Stelle des erkrankten Stadtsecretärs Dietrich wird der Kanzleigehilfe Klose hierselb zum Konkurs- verwalter über das Vermögen des Kaufmanns Johannes Kleinert hier ernannt. N. 3/92.

Jastrow, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. [56225] Beschluß.

An Stelle des erkrankten Stadtsecretärs Dietrich wird der Kanzleigehilfe Klose hierselbst zum Konkurs- verwalter über das Vermögen des Schuhmacher- meisters Johanu Drews X. hier ernannt. N. 2/92.

Jastrow, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[56199] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das nachgelassene Ver- :

mögen des am 13. April 1891 verstorbenen Schlachtermeisters Frauz Schreier in Kiel wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Kiel, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITT. Veröffentlicht: Suck st orf, Gerichtsschreiber. [56137] Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Materialwaarenhändlers Gustav Adolph Otto Schulz hier wird nah erfolgter Abhaltung, des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

% Königsberg, den 19. Dezemler 1892.

Königliches Amtsgericht. VIla. e

Ai

pt det irr E Ira D EÉE pRtOR A MERE ge A

R T E E D E S E E

E E L L

Ü E E R