1892 / 303 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[56247] Konkursverfahren. e 53303 tnac<hlä ür Getreide 2c. von Barcs. ; E A e) gee S adágr para veoitei G A L A E e ein ; werden für eide, ü i K

Schlofserei Heinri<h Eickhoff} zu Krefeld, der deutschen Eise ahnen. stehende Frachtnahläffe t Vlibberältkingowege gewäbrt a age: s N FRERLERS R bertusstr. 54, wird nah erfolgter Abhaltung des [56227]

lußtermins bierdur< aufgehoben. Krefeld, den 17. Dezember 1899. Deutscher Never über Hamburg nach

Königliches Amtsgericht. Ab theilung TIT. Penn atorsiger E erten az Air 20s [56191] . Konkursverfahren. De eupläßen der Levante (Larif vom 1. Apri

/ 2 s etallpatrouen , Zündhüthen und Zünd- A

Tas Aeu gerriimetn «Mer tas Qortlgen - mes schnüre, jedo< nur nah vorheriger Abrede mit der

Börsen-Beikage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

V 303. Berlin, Donnerstag, den 22. Dezember 1392,

S<hweiz, Not. 80,95 bz Ruf. Zollcoup.|324,50b B | Regensbg. St.-A.|3 |1.2. 8 [5000—500{86,00G do. fleine [324 00 bz Rheinprov.-Oblig!4 [ vers. 1000 u.500|—,— Pommersche .

-_+; ;- Nachlaß vom be- Gegenwärtig bestehender Tarif, auf welchen sich das Zugeständniß bezieht. stehenden H,

Ausnahmetarif für Getreide 2c. im | 12 Kr. österr. österr.-ungar. Lindauer Verkehre. |} Währ. pro 190kg.

Oesterr.-ungar.-\{<weiz. Verbandstarif

Schnittwaarenhäudlers Emil Kämpfe in Lauenburger 1 [1.1.7 |13000—30

Lichtenstein wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 3. Dezember 1892 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom E Tage bestätigt worden i}, hierdur< auf- gehoben.

Lichtenftein, den 18. Dezember 1392.

Königliches Amtsgericht. Geyler.

[56190] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Flügge in Lüchow wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 31. Okf- tober 1892 angenommene Zwangsverglei<h durch re<tsfräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt in nas Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf- geboben. Lüchow, den 19. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. T.

[56215] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Leidhold zu Magdeburg-Neu- stadt wird s erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Magdeburg, den 8. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. [56195] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarrenfabrifkanten Hermann Reinhold zu Wigandsthal is zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- Engen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensftü>ke der Schlußtermin auf den 11, Januar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Marfklifsa, den 17. Dezember 1892.

Buchwaldt, |

Gerichtsschreiber des Königlichen Amts8gerichts.

[56192] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Hanudelsfrau M. Merten hier wird nah er- folgter Schlußvertheilung hiermit aufgehoben.

Reichenbach u. E., den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[56338] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fuhrwerksbefizers Richard Theodor Rödel Î eihenba< wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Reichenbach, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amts8gericht. eyler. 5 Veröffentliht: Actuar Nagler, G.-S.

[56339] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bierhäudlers Carl Louis Gefner in Mylau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Reichenbach, den 19. Dezember 1892.

Nonne Amtsgericht. eyler. Veröffentlicht: Actuar Nagler, G.-S.

[56186] K. Amtsgericht Reutlingen.

In der Konkursjahe gegen die Wittwe des David Wurster, Bä>ter in Eningen, ist heute an Stelle des verhinderten Amtsnotars Stark in Eningen als Konkursverwalter Amtsnotar Dambach in Pfullingen aufgestellt worden.

Den 19. Dezember 1892. L

Amtsgerichts\hreiber Weiß.

[562483] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kappenmachers Adolph Boscheiuen zu Steele ist infolge cines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 4. Jauuar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer 11, anberaumt.

Steele, den 12. Dezember 1892.

Grotthaus,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{56214] Konkursverfahren.

Nr. 12859. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Felix Weiß in Waldkirch wurde, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 3. Dezember 1892 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 3. Dezember 1892 bestätigt worden ist, heute vom Gr. Amtsgerichte Waldkirch aufgehoben.

Waldkirch, den 19. Vezember 1892.

Gerichtsschreiberei Grolbencgtigen Amtsgerichts.

Tos. E [56213] Bekauntmachuug. i;

In der Kaufmann Viktor Würzig'schen Konkurssache von hier is der Kaufmann Otto Franke hier definitiv zum Verwalter gewählt.

Weißenfels, den 16. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[56216]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Laudwirths Nikolaus Zens zu Schwarzenborn, wurde heute von der Gläubigerversammlung an Stelle des bisherigen Konkursverwalters, Geschäfts- manns Bungert, der Nehtsanwalt Dik zu Wittlich zum Konkursverwalter gewählt.

Wittlich, den 17. Dezember 1892.

i __ Hompefs<, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

„Deutschen Levante-Linie“ in Hamburg, zu den Tarif- flafsen 4 (als Stückgut) bezw. 17 (als Wagen- ladungsgut) befördert. Gleichzeitig wird die Station Grögzingen der Großherzogli Badischen Staatseisenbahnen in den vorgenannten Tarif aufgenommen. om 1. Donner f. Js. ab treten in den Be- förderungsbestimmungen ebendesselben Tarifs als auch des Tarifs nah VBinuenstatiounen der orientalischen und bulgarishen Eisenbahnen (Tarif vom 1. Januar 1892) einige dur< die Herausgabe der „Verkehrs- ordnung für die Eisenbahnen Deutschlands“ erforder- lih werdende Aenderungen in Kraft, über welche die Verbandstationen nähere Auskunft ertheilen. Altona, den 19. Dezember 1892. Namens der Verbands - Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direction.

[56228]

Infoweit in den Local- und Wechsel-Güterver- kehren der Deutschen Eisenbahn-Verwaltungen der Ausnahmetarif für bestimmte ar werthige Mafsen- artikel (Düngemittel, Erde, Kartoffeln, Rüben 2c.) in Geltung ih befindet, scheidet der Artikel „Kalk- steinmehl“ (vergl. Nr. 1 des Artikelverzeichnisses) am 1. April 1893 aus fraglichem Ausnahmetarif aus.

Berlin, den 15. Dezember 1892.

Königliche Eisenbahn-Direction, zuglei namens der übrigen Deutschen Eisenbahn-Verwaltungen.'

[56229] Norddeutsch: Sächsischer Verbands-Verkehr. 20712 D. Der in unserer Bekanntmachung vom 2. November d. Is. erwähnte neue Tarif für die Beförderung von Leichen, lebenden Thieren und Fahrzeugen, gültig vom 1. Januar 1893 ab, ist nunmehr erschienen uud kann von den betheiligten Stationen käuflihß bezogen werden. Dresden, den 17. Dezember 1892.

Königliche General-Direction

der Sächfischen Staatseisenbahnen, als geshäftsführerde Verwaltung.

[56346] Mit dem L. Januar 1893 wird die Station Geertruidenberg der niederländishen Staats- babnen, südliche Linien, in den Deutsch-Nieder- ländischen Verbands-Güter-Verkehr mit directen Frachtsäßen aufgenommen. Elberfeld, den 17. Dezember 1892. Königliche Eisenbahn-Direction, namens der Verbands-Verwaltungen.

[56347] Rheinisch-Westfälisch:Niederländischer Ver- kehr. Mit Gültigkeit vom 1. Januar k. F. wird ein Nachtrag II1. zum Gütertarif vom 1. April 1888, Theil II., herausgegeben. Dieser enthält Aenderungen des Vorworts und der besonderen Be- stimmungen zum Vereins-Betriebs-Reglement und zu den Tarisvorschriften. Abdrü>ke des Nachtrags fönnen dur< die Güterabfertigungëstellen bezogen werden. Elberfeld, den 19. Dezember 1892. Königliche Eisenbahu-Direction, namens der betheiligten Verwaltungen.

[56230] Preufßisch-Bayerischer Vieh: 2c. Verkehr. Durch den am 1. Januar 1893 in Kraft tretenden Tarifnachtrag XI. werden die besonderen Bestim- mungen abgeändert und die Stations-Tariftabellen ergänzt. An die Besißer des Haupttarifs wird der Nachtrag unentgeltlich abgegeben. Erfurt, den 17. Dezember 1892. Königliche Eisenbahn-Direction als geschäftsführezde Verwaltung. [56231] Mitteldeutscher Eisenbahn-Verband. Am 1. Januar k. J. gelangt der Nahtrag VI. zum Tarife für die Beförderung von Leichen, Fahr- zeugen und lebenden Thieren zur Einführung, wodur< das Vorwort und die Bestimmungen abgeändert werden. i: Nähere Auskunft ertheilen die Verbandsstationen, woselb au< der Nachtrag erhältlich ift. Erfurt, den 18. Dezember 1892. Fe ge Eisenbahn-Direction,

als ges<häftsführende Verwaltung.

[56349] Naffau - Elsaß - Lothringischer Güter-Verkehr, Naffau-Badischer Güter- und Vieh- 2c. Ver- fehr, Nafsau-Württembergisher Güter- und Vieh- 2c. Verkehr, Nafsau-Pfälzischer Güter- Verkehr, Frankfurt a. M.-Hessish-Krouberger __Güter-Verkehr. Zu ten Tarifen für die obenbezeihneten Verkehre fommen mit Gültigfeit vom 1. Januar 1893 Nach- träge zur Einführung, enthaltend Aenderungen bezw. Ergänzungen der „Besonderen Bestimmungen“, der „Besonderen Tarifvorschriften“ und der Ausnahme- Tarife 2c. Näheres ist auf den Stationen zu er- fahren. Frankfurt a. M., den 19. Dezember 1892. Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direction.

[56348] Nheinisch - Westfälisch - Südwestdeutscher s Verbaud.

Die Entfernung Rolands8e>—Budenheim Tarif- heft C. I. wird mit fofortiger Gültigkeit von 231 ‘auf 131 km berichtigt. Kölu, den 18. Dezember 1892.

Namens der betheiligten Verwaltungen :

Königliche Eisenbahn-Direction

L i f C z ¿ F der Schweiz, ferner nah Basel und Schaffhausen. bro Arg Sto og Ea Gs A pes

tarif Th. 111. 2. Heft.

Stationen der französishen Ostbahn.

Oesterr.-ungar.-französisherVerbands-

Francs 3.80 pro Tonne =

tarif Th. 111. Heft 2. 1000 kg.

Stationen des directen Tarifs für den österr.- ungar.-\üddeuts<hen Getreideverkehr, ferner nah Konstanz und Singen.

Oesterr.-ungar.-süddeutsh. Verbands- tarif Th. 111. Tarifheft 2 bezw. österr.- M 0.31 ungar.-<hweiz.-südbadisherVerbands-

pro 100 kg

tarif Theil 111. 2. Heft.

den im nebenbezeichneten directen Tarife ent- | Desterr.-ungar. - bayer. Verbands - f haltenen Stationen der Kgl. bayer. Staats- | Gütertarif Theil IIT. Heft 2, gültig Q:

eisenbahnen (ausgenommen jener füdli<h von __ Rosenheim) u. zw. : I. für Mais (Kukuruz) in Körnern nah allen vorbezeichneten Stationen, IT. für obgenannte Artikel exclusf. Mais (Kukuruz) in Körnern : a. näch vorbezeichneten Stationen der Stre>en Freilassing—Holzkirhen, Rott—Rofen- eim,Ktr<hseeon—Rosenbeim, Sauerla<h— Tölz und Holzkirhen—Schliersee, ferner nah Neichenhall—Marqguartstein und Aschau, b. nah den übrigen Stationen.

Wien, am 9. Dezember 1892.

tarifs direct abgefertigt werden. Von der Begün

Jassenovac, Brod, Bosna Brod, Samac und Gunja 2 : Die Liquidirung erfolgt gegen Vorlage der auf s{ließende Lino als Aufgeberin lautenden

Duplicat-Frachtbriefe und der die bedungene Herkunft nahweisenden Schi

zwei Monate nah Ablauf der Begünstigungsdauer eingereiht werden müssen.

vom 1. Juni 1891.

unter Einhaltung der in den oben angeführten directen Tarifen enthaltenen Bestimmungen.

/ Die Sendungen müssen zu Schiffe über Draue> na< Barcs gelangt sein und von Barcs oder jenen Stationen, wo Einlagervng im Verkehre ab Barcs zulässig ist, auf Grund obbezeihneten Verbands- tigung ausgeshlofsfen sind Sendungen, welche von S

r>a stammen.

ff8sdocumente, welche längstens

K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft namens der betheiligten Eisenbahn-Verwaltungen.

nah auf welchen si das Zugeständniß bezieht.

[55304] | __ Frachtnachläfse für Holzsendungen von Barcs.

Mit Gültigkeit vom 1. Jänner 1893 bis 31. Dezember 1893 werden für Sendungen von Bau-, Werk- und Schnittholz, auß Schwellen und Faßdauben ab Barcs trf. mit Wasserprovenienz folgende Frachtnachlässe im Rückvergütungswege gewährt, und “zwar:

Nachlaß vom bestehenden Frachtsaße.

Dari}

Stationen der Kgl. bayerischen Staats-Eifenbahnen.

bandstarife Theil 1Y. Tarifbeft Nr. 2

ferner nah Konstanz und Singen.

Schaffhausen.

Stationen der franz. Ostbahn.

haltenen Bestimmungen Anwendung.

Bahn in Barcs einlangen.

werden müssen. ien, am 9. Dezember 1892.

Ausges{hlossen vom Genusse der ermäßigten Bayern, Süddeutschland und Frankreich, welche von Ja o und Mitrowitz stammen, ferner Sendungen nah Bayern, wel<he von Essegg proveniren. j

t Die Liguidirung erfolgt gegen auf die \cließende Firma als Aufgeberin lautende Duplicat- frahtbriefe und den Wassertransport nahweisende Schiffspapiere, bez. der Bahnfrachtbriefe Slatina-Barcs, welhe Documente längstens zwei Monate na< Ablauf der Begünstigungsdauer in Vorlage gebracht

Provisorisher Ausnahmetarif für Holz im österr.- K. 0,40 ung.-bayer. Eisenbahn-Verband vom 20. Mai 1888. | pro 100 kg_ den im österr.-ung.-süddeutshen Ver- | Oefterr.-ung.-südd. Verbandstarif Th. IV., Tarif- Z : heft Nr. 2 vom 1. Oktober 1887 bezw. österr.- | 6 0,39 enthaltenen ausländishen Stationen, | ung.-\{<weiz.-südbad. Verbandstarif Th. 11. Heft 2 ] pro 100 kg vom 1. September 1886.

den im österr.-ung.-{weiz. Verbands- | Oesterr.-ung.-s{<weiz. Verbandstarif Th. 1V. 2. Heft tarife Th. IV. ?. Heft enthaltenen | vom 1. März 1890 Stationen, ferner na< Basel und | südbad. Verbandstarif Th. Il. Tarifheft Nr. 2 ] pro 100 kg vom 1. September 1886.

Oesterr.-ung.-franz. Verbandstarif Th. IV. Heft 2 vom 15. November 1890.

Diese Frachtbegünstigungen finden bei Auflieferung eines Minimalquantums von 20 000 Tonnen à 1000 kg während der Begünstigungsdauer, sowie bei Frahtzahlung für mindestens 10 000 kg vro verwendeten vierrädrigen Wagen bez. unter Einhaltung der in vorbezeichneten directen Tarifen ent-

bezw. ösfterr.-ung.-\{weiz.- Ar. 035

“Fr. 4,50 pro Tonne 1000 kg

Die Sendungen müssen nahweislih zu Wasser oder während der offenen Schiffahrt ab Slatina per

Frachtsäße sind solhe Sendungen nah der Schweiz, Maa Brod, Bosna Brod, Samac, Gunja-Br>a

K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft namens der betheiligten Verwaltungen.

[56345] Kundmachung. Oesterreichis<h-Ungarisch- Französischer __ Eisenbahn-Verband. In Ausführung des am A. Januar 18983 in Wirksamkeit tretenden Internationalen Uebereinkommens über den Eisenbahn-Frächtverkehr gelangen an demselben Tage im „Oesterreichis<-Ungarisch-Franzöfischen Eisenbahn-Verbande““ unter dem Titel Theil L., Abtheilung A. nene reglemeutarische Bestimmungeu zur Ein- führung. Hiedur<h wird das Reglement sammt Zusaß- bestimmungen, d. i. Abschnitt A. des Theiles I. für den Oesterr.-Ungar.-Französischen Eifenbahn-Verband, gültig vom 1. Juni 1890, *) erseßt. Alle Hinweise auf leßteres Reglement in den bezüglichen Tarif-Theilen I[. bis inclusive V., ferner alle in denselben vorkommenden Wiederholungen einzelner Bestimmungen dieses Reglements, wie z. B. der Bestimmungen über Lieferfristen u. \. w., find ab 1. Januar 1893 vollständig gegenstaudslos, da ab diesem Tage aus\cließlih die hier angeführten xai reglementaris<en Bestimmungen Geltung aben. Die in den einzelnen Tarifheften bezifferten Lieferfristzuschläge bleiben unverändert. Ab 1. Januar 1893 sind die neuen Lieferfristen auf Grund der in den einzelnen Tarifheften an- geführten, correspondirenden Theilentfernungen zu- züglich der in den Tarifheften bezifferten Zuschlags- fristen na< Art. 14 des Internationalen Ueber- einfommens über den Eifenbahn-Frachtverkehr, bezw. na< $ 6 der Ausführungs-Bestimmungen zu dem- selben, zu berechnen, und ift die hienah für je eine Stationsverbindung entfallende kürzefte Liefer- frift maßgebend.

*) Die in diesem Tarif-Theile enthaltenen Tarif- vorschriften nebst Güter-Klafsification bleiben so- weit sie dem Internationalen Uebereinkommen über

C(rechtêrhein.).

4

den Eisenbahn-Frachtverkehr nit widersprechen bis zum Ersaße unverändert in Wirksamkeit.

Die laut Tarif für je eine Stationsverbindung ih ergebende kfürzeste Gesammt-Entfernung ist weiters zur Berechnung des Frachtzuschlages aus der Declaration des Interesses an der Lieferung (vergl. Art. 18 des Internationalen Uebereinkommens über den Eisenbahn-Frachtverkehr und $ 9 der Au®- führungsbestimmungen zu diefem Uebereinkommen) zu benüßen. j

Zu den einzelnen Tarifheften werden dieser Kund- machung entsprehende Nachträge fuccessive zur Ein- führung gelangen.

Das neue Reglement wird im Wege der be- theiligten Eisenbahn-Verwaltungen und Stationen zu beziehen sein.

Wien, am 17. Dezeinber 1892. :

Die K. K. General-Direction der österr.

Staatsbahuen, namens der betheiligten Verwaltungen.

Anzeigen. [38241] , MehrLieht 4 Z 4 z Herausgeber 2 Akuhnt&MDeisskr E ¿v Patente PAentbureaubBerlin C ORGLZE

* Yateutc i s

Düsseldorf. Beste Empfehl.

Redacteur: J. V.: Siemenroth. Berlin:

Verlag der Expedition (Sch olz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlag®- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berliner Börse vom 22. Dezember 1892.

Amtlich festgestellte Curse.

: wolle Edt 1 Juen Ma he, Pescta = 00 Mart j Sulben bier. „2 Ds Nea, Ene en Fonds und Staats-Papiere. 482 Mark. 1 Gulven holl. Währung = 1,70 Mark. 1 Mark Banco = Hie Z.-Tm. Stücke zu # 1,59 Mark. 100 Rubel == 820 Mark. 1 Livre Sterling = %0 Mark | Dise R%s8.-Anl.!4 |1.4. 10/5000—200[107,900G M M d de DUGsS 2000 B 00S i j vers. 85, | Pa . 08 : g M} A S bo: du UlE Des. | 85 90 bz do. 441.1. 7 /3000—300[109,00B B ael Antw» | 100 Fres. |8 T. a Preuß. Gonf. Anl. 4 | vers<.|5000—130[106,80 bz do, 4 11.1.7 p 104,30 bz vigiier d L A do. do. do. 1314|1.4. 10/5000—200|100,00G do. 34 3000—150/98,90G E E e do. do. do. |3 |L4. 10/5000—200|85,90G Lands{ftl. Central |4 10000 -150|—,— tandin. Pläye . « J1OL.| 5 1112,30b8 do. do. ult. Dez. 85,90 bz do. do. |34 5000—150[97,00 bz SLoReE s : E 112,25 bz Pr. u. D.R. g. St.|3 | versch.|5000—200}—,— do. do. 3 5000—150/85,25 b: G do. Eon Sort 5 S do. do. ult. Dez. j 85,90 bz Kur- u. Neumärk. 34 3000—150[99/50G Grfibzgl. Hess. Ob. 4 Lifab Dport 14T. E Pr. St8.-Anl. 68 3000—150]102,00G do. neue .. .35 [3000—150/98,00 bz Hambrg.St.-Rnt. 3 J - U, L 0 3M T do. St.-S<d\@. 3000—75 |100,00G é 4 ¡3000—150|—,— | 00. St.-Anl.86/3 M Lid Ba . R ZSN Kurmärk. SHhldv. 30001501 (3k) |[3000—75 196,20B do. amost. 87| APrid 1. S E CAT A Oder-Deichb-Obl. 3000300 Pommersche . . [35 3000—75 97.40 bz Do. Do 9L do. 8. é; .15000—-500]-—,— o. E [3000—75 [102,60LzG | Medl.Eisb S{&ld. 5000-——500|—,— 24 Zand.-Cr. . B, R PoseniGe do.

99,25 bz 192,80 bz do. 3 198,70G Preußis< a ¿ | S 1102 80 bz B 98,70G Rbein. u. Weftfäl. 103,25G S L 7 8000—1501112 60B äch 4 (4. 10 300030 |103,25B 11.1.7 130 112 6082 C E 4. 25A Sslesische . . ./4 |1.4. 10 102 75G Schlsw.- Holstein 4 [1. 102,80G 2000— 200[104,00G .2000—200|106,70G 5000—500|—,— 2000—500|— ,— | 2000—200|—,— | 2000—500197 40B 5000—500/85,20B

ILL 7 13000—600l97 25G ILL. 7 13000—100| 97 50B

| 5000—500/102,40B

in Reih35 €/0, Lomb. 42 n. 50 do do. 132/1.4. 10/1000 u.500[98,80G d 3 f 120 T ¿8 4 ? #4 n.5 /o. . - [4 | «Xe j U. Ss 0. e e »IOE R M

A Mean do, do. |3 1.1.7 1000 u50088,50G | Rosto>erSit.-Arl.|33/1,1. 7 [3000—200|95,20G Séldv.dBrlKfm.|4t 1.1. 7 |1500—300[102,90G Spand. St.-A. $114 |1,4: 10/1000-——300/102.75 bz Westpr. Pros-An1|34|1.4. 10/3000—209]96,25 bz B

Berliaex

e

C3 C

d J J A ddo Dat wh

bank

Î

O-A n 8PM ErRt

S St.-Anl.

New-York. Oas Des E O -— do. conl. Ank. 86

i Berl. Stadt.Obl. ./5000—100/98,25 5 [3000—75 197,40bz do. do. 1890| 80,60G do: do: 1890 5000 100[98 25 bz 3000—200/101,75G | Reuß. 2.-Spark.4 |LL. A A Bresiau St.-Anl. 5000—200/102,60B e 4 S Sa Em f | itr 4 F L E Cafsei Stadt-Anl. .13000—200|—,— /3000—75 [102 6 Säch}. St.-A. 69/3/11. O Wien, öft. Währ. 169,25 bz Ep ott St.-A. 9000—100|102,50 bz 3000—60 197,90B Säch!. St.-Rent. 3 | ; 87,50G Sei E A do. do. 1889 5000—100/102,50 63 |3000—60 |—,— do. Lw. Pfb.u.Cr. 35 vers. /2000—100195,60G Sidi E . [10T. S 4 bs [3000—150/97,90B do. do. 4 [versch . |102,00bz

E Zee R Crefelder do.

77 60B ee E Ga Ren Wald „Pyrmont 4117 3000—800|—,— ; : L zig [9000—100/97,90B ürttmb. 81—83/4 | vers<./2000—200j—,— St. Petersburg . 202,15 bz Dentaer A 9 7,90 Württmb. 81—83/4 | vers<./2000—200|—, do, A P s 201,15 bz Düsseldorfer z Warschau . S.|8 T.| 54 1202,25 bz bo bo: 1800 Seld-Sorten und Banknoten. Elberf. St. - Obl.

13000— 100] —,— M 55130 us E 5000—100/97,90B Krrbe Br-S6 (lp Std! 120 4 (3000—100 Ansb.-Gunz. 7fl.L.|—p.St>#| . |42,10G 30,25G Dakat. pr. St.|9,70 bz Belg. Noten . .|80,80 bz GfienSt.-DbL.IV. l Sovergs.p St. 20,30G [Engl.Bkn. 1 £ ./20,345 bz 0. Do: 20 Frs. - St./16,185bz [Frz Bkn 100F. .|81,10 bz alecsche Si.-Anl. arlsr. St-A. 86

Se

Co Mas O I I I S

v

E 6e 1 P A C

Sähsishe SHlef. altlanb\{.|33 do. o. do. lands. neues do. do. Do do. lds. Lk. A. |:

/2000—100|—,— 3 ./5000—500|—,— 4 }/2000—200}102,10G 3 L 103,00G*“ do. do. Lt. A.4 10000-200|—,— do. do. Li. C.|3 2000—500|—,— do. do. Lt. C.|4 5000—500}95,50B do. do. Lt.D.|3 3000—200|—,— do. do. Lt.D.|4 4

3

4

3

3

3

v i pi i i b i f b l r i A i r t i i bd

Ey p bd J jak rek bard J B55

do

ry

t

pet

j j j

v

2 ._Lt.D.| [9000—-100,—,— Bad. Pr.-A. de67 4 |1.2.8 | 300 /3000—200/96,20G Sälsw.Hlit.L.Sr.| (5000——200|102,75G Bayer, Präm.-A.|4 1.6. | 300 |141,75G /1000—200196,50G : > 60 [104,00B 2 —20088,258 e ¿Lun | [2000—500|—,— Witpr. rittrs<.T.B 33 | ./5000—200/97,30G do. do, IL.3; | 5000—200/97,30G do. neulndiY.Il1.|3 5900—200/103,60G 2/2000—200/102,70B G 4 2000—200/95,75G dessen-Nafjau . „| 3000—100/95,40G Kur- u. Neumärk. L. 7 |5000—100195,60 bs G do. do. 7 |13000—30 |98,80G

Neufchatel 10 Fr.-L,. . .|—[p. 10 Fr. —,— Ruff. Poln.Schaz-ObEtl.|4 New - Yorker old-Anl (6 E 10900 u. 500 $ G. [120,80G fLl.f. do. Pr.-Anl. von 1864/5 Norwegische Hypb?.-ObI.[35| 1.1. 4500—450 # 190,90bs ÉL.f. do. do. von 1866/5 |1.3. p do. fleine|— 500—100 Pes, 146 40B do, Staats-Anleihe/3 | 1.2. 20400—204 2 do. 5. Anleibe Stiegl. |9 do. 439% do. innere|— 1090—1009 Pes. 138,80 bz*® Oeft [9

U TE B : 1000 u. 200 fi. E. 198,40bz do. Boden-Gredit . . .|5 do. 4¿°/g äußere v. 88 1000—20 L 137,80bzB do. do. 209 fl. G. 98 40G do. do, gar. 43 do. do. fleine— 190 £ 38,00 £4 do. do. pr. ult. Dez. —,— do. Catr.-Vbcr.-Pf. 1.19 Barletta Loose 100 Lire 48,20bzG do. Papier-Rente . 1000 u. 100 f. |—,— do. Furlänv. Pfandbr. |5 Bukarester Stadt-Anl.84/5 2000—400 «A 196,10bzBW Do: 1000 un. 100 #. 182,40bz S@wed. St-Anl. v. 1886234 do. do, fleine's 400 „46. 96 10bzG do. pr. ult, Dez. —,— do. do v.18903#| do. do. v. 1888/5 2000-—400 # 196,105; G do, Do L 1000 g. 100 fl. [85,25B 400 „4 96,10bzG 2 Do, VE, WE De —,— 5000—500 A 136,50bzG . Silber-Rente . . 4%] 1.1. 1000 u. 100 fl. 182,00G do. Hyp. -Pfbr. 1 500 M 36,50bzG 0D. fleinc|4%} 1.1.7 100 fi. 82,00G Do, 0D 1 1000-—20 £ 54,00bz G Do 45! 1.4.10/ 1000 u. 100 fl. 182,20bz do. do. 1 20 L 54,00 bz G D L. 100 fl. —,— Do, . d0 1 1000—2099 £ 188,50G ¿Do pr: uit: Dez: —,— do. Städte - Pfd 15. é —,— „Looje 9.184 i 250 fl. K-M. [—,— S<weiz. Gidgen. rz. 2983| 1.1. 1009 „Æ 104,75G j 1 i

. . . . . . . . . . . .‘ «Le . . . . . * . . . . * . . «‘

d H t

/5000—1009/97,90B Augsburger 7 fi.-L. —!|p. St>| 139,50G 8 Guld. - St.116,185 bz olländ. Not. .1168,40G

Dollars p.St. 4,18 bz alien. Noten .78,30 bz B do. D099 DuUper P Nordische Noten|112,25G | Kielee do. 89 do. Pr. 900 g f.|—,— Deft.Bkn.p1005|169,25bz | Viagdehrg. St.-A. do. neue. . . .|—,— do. 1000f/169,25 bz do. do. 1891 Iin.p.500gn.|—,— Ruff. do.p.1008|202 95 bz O De Amcrik. Noten!—,— alt, Dez. 202,75 bz Mainzer St.-A. . 1000 u.500F| ult. Jan. 202,75 bz do. do. 88 do. fleine!4,145 bz Oftpreuß. Pry.-O. Am.Cp.z.N.Y.4,15G Posen. Prov.-Anl.

i /5000—200[97,00G BraunsÄ&%wg.Loose|—|v. St i /9000—100/102,90bs Cöln-Md. Pr.S 341.4. 10/ 300 |132,00G : 1E Ei R Deffau. St.Pr.A. 3411.4. 300 1— 9000—200/26,50 bz E Loose .|3 |1.3. 150 |132,50G 15000—200 96,90 bz übeder Loose . .34/1.4. 150 1128,90G 7 19000--60 ¡96 50 bs Meininger 7 ffl.-L.|—|p.St> 12 128,60bzB Oldenburg. Loose|3 |1.2. 120 [127,90 bz Pappenbm. 7? fl.-L.|—-|p, St>| . 130,00G

Obligationen Deutscher Kolonialgesells><aften, Dt.-Oftafr. Z.-O.|5 |1.1. 7 [1000—350][100,00S&

150 u. 100 RbL. S. [90,00G 100 RbI. 152,75B 100 Rb. 139,90 bz | 1000 u. 500 RbI. 171,60 bz 109 Rbl. M. |—,— 1006 u. 100 Rbl. 199,00G 400 Á 87,50 bz 1000, 509, 190 RBI. |63,50bz 5000—590 94,50 bi B E 94, 50D 5000—1000 ## |—,— 10 Tklr. —,— 3000—300 A 1102,30bz É.f, 4500—3009 A [100,90 bz 1500 A 100,90 bz 600 u. 300 M |101,00B _ 3000—300 102,40B f..f. 1000 Fr. —,— 10900—10090 Fz. |—,— 400 4A 82 50B 409 75,60 bz G

400 A 175,606zG 24000—-1000 Def. [64,10G 4000-—200 Kr. [102,40G X1.f. 2000—200 Fr. [98,2061 fl.f. 2000—200 &r. [98/20bz fL.f.

100,10 b; G 100,10G

do. do, Westfälise . . .|

«

bark jdk þrd J J A] J t J

bd bd D

7

J J J J «J «A A 4 J A J J A A I) i] A Ag A A

R ooo P

Dr Lai B

i A R i S

tenbriefe.

1.1 1.1 11,1 L N [E T: [L L 111 1.4 [1,4

10|/3000—30 |—,— 10/3000—30 1102,90 bz

. 10,3000—30 [102,75G

{1

f f

1 1 1 E 1 1 1 1 1 L 1 L. E 1 L 1 1 L L 1 1 L 1 n

C15 C5 C Mf M C C5 C5 I I C I far L O C r V O CIO pa pa CIO M C5 S Van C O S CII V

1 + 1

D S R

P

4 A O h 1 J D

EEEEEE EZCT

.

Q

Ausländische Fonds, H -LTmn, Stüdce

Bî- Sa E Z.| 1990—100 Pes. 145,206:G o

D) bek pk —i— dinak jk jed fend pen jed

8 ‘11 (.

L a

F f ja jf 9 l e A W=Y h

) U

e 6

Lo pr

h s

on pk Len E ba

do Gs

do. Si.-Rent.-Anl.. do. Loose |

DRPRINI Qs n «n

Çs pi pri pk

do. do. fleine!5 Buenos Kires 2°/0 Pr.-A.— do. do. leine do. 449/60 Gold-Anl. 88|— do, do Hetne— Chilen. Sold-Anl. 1889/44 do. D a e Chinesische Staats - Ank. 52) Dän. Landmannsb,-Dbl.|45) do. do, 3{ do. Staats-Anl. v. 86/33 do. Bodcredpfdbr. gar. 34 Donau-Reg. 100fl.-L. . ./5 Egyptische Anleihe gar. 8 do, priv. Anl. .. . 134 Do. 00: O do. do. Teine'4 do. do. pr. ult, Dez! Egrpt. Daïra St.- Anl.|4 | 15,4.10 Sn yp.-Ber.-Anl. 4 15.3.9 innländishe Loofe . . do, St.-G.-Anl. 1882/4 do, do. v. 1886| do. do. Freiburger Loose Galiz. Propinations-Anl. Genua 150 Lire-L. Gothenb. Sit. v. 91 S.-A. G-iehisze Anl. 1881-84 do. do. 500er do. cons, Gold-Rente do, do, 100er do. do. fkleine do. Monopol-Anl.… . do. do. fleine do. Gld.90(Pir.Lar.) do. do. mittel

mm > (Q)

A J J] fk J) br 20 00 O fr Le .

«Xe

:02'TOT 9% F 9G

m

. Cred. - Loose v. bs —! ; 100 fl. De. W. 1333,90bzB do. do. neueste|35| 1. 2000—200 Kr. 1110,75 bz . 1860er Loose . . .|5 | 1,5. 1000, 500, 100 f. 1126,20G Serbische Gold-Pfandbr. 5 2000—400 Kre. 190,80 bz do. be. ult. Dez. 126,20 bz do. Rente v. 1884/5 | 1. 5000—200 Kr. |—,— i: . Loose v. 1864. . .\—|p.1 100 u. 50 f. 1326,40B do. do. pr. ult. Dez.| 2000—200 &Kr. 193,10G El.f. do. Bodencredit-Pfbrf.|4 | 1.5.1 20000-—200 A |—,— Do; V9; v. 1885/5

100 f, 111,50bzB Polnische Pfandbr. I—V S .1,7 | 3000—100 RbI. P. |63,70B kl.f. dos. do. pr. ult. Dez.

1000—100 2 |—,— do. Liquid.-Pfandbr. ./4 | 1.6.12] 1000—100 Rbl. S. |—,— Spanis®e Schuld... .4 | 1000—20 2 1¡92,90G Port. v. 88/89 i. C. 1.4.92 fr. 2030 32,60G Do, Do, Pr L Des 1000—20 L 1100,00bz do.do. incl.Coup.v.1.10.92] ; 31,00bzG Sto>hlm. Pfdbr. 9.84/85 4? 100 u. 20 L 1[100,00bz G do. Do. er. C.| . ¿ 29,90 bz G do. do. - v. 188614 —,— do Do L L LA O2 406 A 32,60G do. Do, v. 1887/4 |1.3. 10090—20 £ 98,10 bz do.do.incl.Coup.v.1.10.92 : ; 31,00bzG do. Stadt-Anleihe . .4 | | 8000—400 Kr. 4050—405 A |—,— do. do. ex. C.| 29,90 bzG do. 00. Zeine/4 |15.e.1s| 800 u. 400 Kr. 10 S&æ = 30 M 158,303 do. Tab.-Monop.-Anl. 43 | : 69,80 bz do. do. neue v. 85/4 |15,6.1s| 8000—400 Kr. [100,10bzG 4950--405 # |—,— Raab-Grazer Präm.-Anl. 4 100 Ae = 150 fl.S. |[104,40G do. do. flcine 4 |15.6.28 | $00 u. 400 Kr. 1100,10G 4050—405 M |—,— Röm. Stadt - Anleihe 1.4 500 Lire 86,40G do Do. S 13A) 8) 9000—900 fr. |—,— 5000—500 A 184,90bz do. do. IT.-VIT.Em.'4 500 Lire 82,80ebzG £ | Türk. Anleibe v. 65 A. cv. 11 | 1000—20 £ —— 15 Fr. 35,60G i Rum. Staats-Obl. fund. 4000 M 101,90bz >= L Do: Bi 1000—20 £ —,— 10000-—50 fl, 180,40bzBkl.f. . 0D. mittel 5 2000 M 101,90biG S 2 DO: Q 1000—20 L

150 Lire 121,25 bz Do, kleine 5 400 M4 102,00G do. pr. ult. Dez. : R 800 u. 1600 Kre. 191,25 bz Do. amort. 5 16000—400 M“ 126,75 bz* do. D 1000—209 L [21,706¡G 5006 u. 2500 Fr. 163,75bzG ; do. kfleine'5 4000 u. 400 A |[97,40B ** «do, pr, Ult, Dez. 21,70 bi

500 Fr. 63,75 bz G Do; 1889/4 5000 L, G. 82,20bzG . Adminifir. » f 4900 u. 2000 „A 189,80 bz

500 £ 48,70G 1 Do. Ileine/4 1000 u. 500 L, G. 182,20bzG D fleine!'5 400 A 89,90 bz

100 £ 48,70G Do 1890/4 s 82,20bzG . consol. Anl. 1890/4 400 A ——

privile 1890/4 400 —,—

20 £ 48,70G De: 1891/4 g 82,20bzG 5 s 4 5000 n. 2500 Fr. þ57,75G „Engl. Anl, v. 1822/5 1036 u.518 L |—,— . Zoll -Obligationen|5 25000—500 Fr. |—,— 500 C Do | do, fleine/5 500 Fe. 93,60G

é 57,75G g kleine 111 £ —,— | 500 £ 58,20 bz G . do. von 1859/3 1000 u. 100 £ |83,00G : Do. Pr, Ut. Vez:| —— 100 £ 58,20 bz G . con. Anl, v. 80 5 er/4 625 RbI. 97,10 bz . Loose vollg. . „fr.]p. St@&] 400 Fr. |90,10bz G 20 £ 58,20bzG L 00, 1 er'4 125 Rbl. 97,10 bz . do. pr. ult. Dez. 89,90290 bz 12000—-100 f, 1101,50bz do. pr. ult. Dez.| 97 30à,10bz . (Egypt. Tribut.) t 10,6,10 1000—20 £ 98,00G : 106,10 bz . inn. Anl. v. 1887/4 —,— do. Do: Tleine/47] 10,6.10 26 L 98,90G 500 Lire 69,25 bz Bkl.f. do. pr. ult, Dez. —,— Ungar. Goldrente große/4 1.1.7 | 1090—109 fl. }96,00bz 500 Lire 95,60bz fl.f. ¿_-DO; IV.|4 T : —,— do. do. mittel/4 | 1.1. 500 f. 96,50 51 500 Lire 97,00bz fL.f. . Gold - Rente 1883/6 .12| 10000—125 RbI. |[103,60G 4ru. Do, Do: Tleinc/4 | 100 f. 96,75G 20000 u. 10000 Fr. /92,25B® c Do, 6 16.122 5000 Rbl. |—— +4 | do. do. pr. ult. Dez.) 96/2096 bz 4000—100 Fr. 192,40B ¿00 v. 1884/5 7 | 1000—125 RbE }104,00bz do. Gold-Invest.-Anl.|5 .7 | 1000 u. 200 f, G. [103,10G 92 25à,20 bz 0D 9 E 125 Rbl. 104,00 bz o. 00: do. E L L 1609—400 «e 1101,20G TLf 500 Lire —,— «O: PE, RLE Des —_,— do. Papierrente . . . .|9 ; 1000—100 fflff 185,20bzG 1800, 900, 300 # [92,20B . St.-Anl. von 1889/4 | versh.| 3125-—125 RbI. G. |—,— do. do. pr. ult. Dez. L: 8 2000 A 50,80 bz G do. kleine/4 | vers<.| 625—125 RbI. E. do. Loose 100 f. 256,40 bz 400 M 50,80G do. 1890 IL.Em.'4 6000100 f I 1000—100 # I—,— D I11.Em.|4 | vers. 100 fi. 9 D 45 Lire 41,6064 ¿0E IV.Em.|4 10000—100 f, |—,— 4 10000—100 & |—,— 4 : 80,50B 4 30 Lire 32,40 bz 4 5 5 4

M E E R U 4 _J J ba J J pad

J

. . oa. . mi e . . S * N T r = I

Li an pk park 14 jet P park 1e pmk prurk fk þrk jrrk hund jak jed dend

4 Sr

bo Ra

Go

d. D d

o [p T umd J fk uo

=J Ql LULO

N wo

s N Fa bobo En bo bob 3 N O O ial pk

R R [f or b jf j jf F b O (Q) J fl jun funk J J CO O Ned prt

© 190796 26 Pes Df

do. do feine Holländ. Staats-Anleihe do, Gomm.-Gred.-L. Ital, fteuerfr. Hyp.-Obl. do. Nationalbk.-Pfdb. do. do. y do. Rente do. do. kleine do. do. pr. ult. Dez. do. amort. I[II. IV. Kopenhagener Stadt-Anl. Lifab. St.-Anl. 86 [. I[. o. do. leine

6 6 6 + 4 L K ¿L 1 3 3 9 9 9 4

U U O j 1Þ> H>

r

.

L 6 6 1 1

p pak p pad pur

m n Ra D2

A IA U

@ ®

QOE SES PERERRES S E E S! O .

M IEE henk hunk jinb: drid hoak feu fik: pad

Cr E Þ

As Fs ibn C7! fas C E

L

Q L

——

ver. 500—20 £ 97,40 bz do. Temes-Bega gar. Luremb.Staats-Anl. v. 82 500—30 £ 98,50B do. do. Tleine Mailänder Loose i vers. 0E d 10 Lire 19,25G . conf. Eisenb. - Anl.|4 | versch. 125 RbL. 1000—500 L 178,20 bz do 5er ; 1000 n. 200 fi, S. |105,75G 1000 Fr. 98,.20G

do. Bodencredit . . o. L —— do. do. Gold-Pfbr. Mexikanische Anleihe . . L, i; versch. 98,30 bz do. Grundeatlaft.-Obl. do. do. n ; 100 £ 78,60 bz z -DO, 1 er/4 | vers. z 98,40G Venetianer Loose . do. fleinc : 20 £ 82,10B « DO, De. ult, Des: 97,90bzB Wiener Fommunal-Anl. do. pr. ult. Dez. : Do L, > ; DAS 11000 1, 100 E D Türk. Taba@z-Regie-Act. 500 fr. [178,004 | 15.11] 1000 n. 100 RbI. P. 166/19 bz do. do. pr. ult. Dez. 178,104178 bz 66,00 bz Eisenbahn-Prioritäts-Actien nnd Obligationen.

Gu Faun

vers<. 98,00 bz Züricher Stadt-Anleihe .

f [G N 1

do. 1890 Ï 1000—500 £ . Orient-Anleihe 11.

do. 100er ‘<. 100 £ 77,00B do. pr. ult. Dez.

do. 20 er : 20 L [179,40B O, 114 « do. pr. ult. Dez. 76,40à,60 bz . do. pr. ult. Dez. . Staats-Eisb.-Obl. 200—20 £ 66,90 bz . Nicolai-Obligat. do. do. kleine ; 67,60bz do. do. leine|4 Moskauer Stadt-Anleihe 1000—100 Rbl. P. |63,25B do. Poln. Schaß-Obl.|4

do. Do L O 108/ LLS 300 „6 99,10 bz

1.5.11 509 ate 94,00B Gerl.-Ptd.-Mgd. Lit.A.|4 | 1.1.7 600 102,10G

1.4.10| 500—100 Rbl. S.

1811 2500 Fr. m Bergis<-Märk, 111. 4 1.1.7 3000—300 „«« [99,10bz

agt ee

na De iMi-ÄBetDar D arr g t Sgr: nett (A ntere Rar bann a 4007S Pi: 2 Futrger 1 rv orr priA E aieend i, L Oa E L R hett ator SiauiniN 1A ewe T RT N L E T T Ci D 2a R E E Ar t “ra B n L At p. ,

E

Ea R T S