1892 / 305 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[56951] Oeffentliche Zustellung.

D é E An L

Die Ebefrau des Restaurateurs Theodor Schmitz, Maria, geborene Ferrenbolz, zu Köln, Stolfgafse 31 a, vertreten dur< Rechtéanwalt Heinri<h Schüller zu Köln, flagt gegen ihren genannten Ebemann, früher zu Köln, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- baltsort, wegen Ehescheidung, mit dem Antrage auf Trennung der zwischen Parteien vor dem Standes- eamten zu Köln am 18. Januar 1892 abgeslofse- nen Ebe unter Zurlafstlegung der Kosten des Rechts- streits, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- bandlung des Rechtestreits vor die I. Civilkfammer des Königlichen Landgerihts zu Köln auf den 214. März 1898, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der offentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage

[56944] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann und Commissionär Carl Klehr in Leobschüy , vertreten dur< den Justizrath Eléêner daselbst, klagt gegen den Rentier Paul Schmidt aus Poßniß, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen der ihm zuttchenden Vermittelungsvrovision und ent- standenen Auslagen für die im September 1891 erfolgte Besorgung eines Abnehmers bezw. Käufers für die auf dem Grundbuchblatt des Ritterguts Krug Abtheilung 111. Nr. 37 eingetragene Kaufgelder- antbecilspoft des Beklagten von 11 386,65 Æ mit dem Antrage auf vorläufig völlstreXbare Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 135,36 #4 nebst 59/6 Zinsen seit Klagezustellung, und ladet den Be- fíagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amtêgericht zu Leobsbüß auf den 15. März 1893, Vormittags 9 Uhr. Zum

baltëort, wegen Gütertrennung, mit dem Antrage, das Königliche Landgericht wolle die zwischen den Parteien bestehende ehelihe Gütergemeinschaft für aufgelösi- und dieselben von nun an in Gütern ge- trennt erklären, mit der Liquidation den Königlichen Notar Dheil in Prüm betrauen, dem Verklagten die Kosten zur Laft legen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die T1. Civilkfammer des Königlichen Landgerichts zu Trier auf den 1X7. März 1893, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Trier, den 21. Dezember 1892.

; Oschermann, Gerichtsschreiber des Königlichen Ländgerichts.

11 Sto>holz. Birken : 4 Kloben. Erken: 32 Nut- floben (rund), 106 Kloben, 125 Reiser IIT.- Kiefern : 171 Nußkloben (1 mal gespalten), 360 Kloben, 245 Stoholz, 145 Reiser TIl. Anfang 10 Uhr im Brederefshen Gasthause zu Oranienkurg. 2) Donnerstag, den 5. Januar 1893. Langnußholz E.—V. Kl. Schutbezirke Döringsbrü>, Jag. 120 und Tot. : 1 Eiche, 200 Kiefern mit - 156 fm. Nassenbeide, Tot. : 14 Kiefern mit 11 fm. Neubolland, Jag. 83, 38 und Tot.: 5 Eichen, 360 Kiefern mit 391 fm. Auf der Havel Ablage Uhblenhorst: 193 Kiefern mit 249 fm. Freienhagen, Jagen 42 u. Tot. : 250 Kie- fern mit 360 fm. Sarnow, Jagen 65, 146 und Tot.: 1 Eiche, $42 Kiefern mit 698 fm. Säachsen- D, Jagen 56, 97 und Tot: 310 Kiefern mit 39 fm.

Mi 305.

1. Untersu@zu 2. Aufgebote, 3. Unfall- und Inbvali 4. Verkäufe, Vervachtungen, 5. Verloofung 2c. von Werthpapieren.

en. ustellungen u. E ersicherung.

Verdingungen x.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 24. Dezember

| Deffentlicher Anzeiger.

1892.

haften auf Aktier u. Aktien-Gesellf

. Erwerbs- und Wirthschafte-Gencfsenschaften. E . Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

. Bank-Auêweüse.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

6. Kommandit-Gesells

Der Handelsholztermin beginnt um 11 Uhr, diese Oberförsterei wird eiwa 12 Uhr an der Reibe fein.

>= - [295 379 417 429 780 781 790 792 796 988 | Serie XII. à 2000 4: Nr. 711 7 IV. Emission. i va Ÿ 0) Dettboiiits X. von U | Zoe a o L e ia, 4 ZIO E, 28 Scrie XUIL. à 1006 4: Nr. 074 593 769 | Litt. B. Nr. 38 über 2000 Mechow, Königl. Oberförster. papieren d

io T +4; H ; 77 >t5 Y 7 ie Chriftina Beginn, ohn tand, zu Prüm Ce z c e ä ils d _ ° S. (D. ueS_ue ° L V2 E Z S R EEE E E p: A E r Qs 22 D 7) D pw r gar « 4 gc das L E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichis. Lindner, Ehefrau des Bäckers Conrad Schlemmer, früher- zu E ie O 329 31331 836 32070. A S G S 972 4693 5134 T5611 E 8335 24173 34143. _ j | Êrcis-Communalkafse hier unt S önigliGen Amtsgerichts. Stadtfoll, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Hev | ;-2- L S Serie X. à 200 4: Nr. 37 164 517 540 Seric XEV. à 500 : Nr. 333 2672 3765 | bei dem Ba Herrn Herrmänn Theodor in E RQART L ie c E E E “R Salon | [06796] Regierungsbezirk Potsdam. 6808 1128 550 554 560 585 883 967 2020 158 217 | 15342 Königsb [56946] Oeffentliche Zuftellung E zu Trier, flagt gegen den Conrad Schlemmer, |“ 911 E E E A E [56808] A a E E A, ne Ls s AN S igSberg. E s ŒliTteger anab E t MoR etra S L tas us der Oberförsterei Zebdeni> kommen die unten . .. F 230 310 314 347 262 391.452 714 769 S138 Serie X. à 300 .%: Nr. 782 1685 12795. Vischofsburg, den 16. Dezember 1892 er (Etmmiteger 7 $gnaB céledmt in Patterby CTe- O4 Bäder, früber zu Stadtkvll, tel ovne befannten E Gar Q A 925 92 7 190 197 ANG Q 2 f Î : S U ITg, Len 19. <ICIeImbDer 1592. Jin bib bar Nebtännvalt Glo O 90949} cfauntmachung. L Wobn- und Ausentbaliort wegen: Güterlreninina verzeichneten Hölzer am Donnerstag, den 5. Ja- aAndurIeTS= AU}RUNndiIgung. [232 339 417 420 425 606 832. Serie XVI. à 200 #«: Nr. 474 1146 3119 Der Kreisausschuß des Kreises Röfsel. L R C ree Zachen Eisenhandlung Hermann Dunker | R S x Qc_-> | nar 18953 ‘im Bredverc>{ schen Gasthause zu Infol ia berbtrtéer Ausland werks O E 11506. e wits, tlagt gegen den Tagearbet P f Loi erireten dur Recbtsanwalt | mt dem Antrage: „Das Kömaliche Landgericht : E - E Infolge statutenmäßig bewirkter Auéloosung werden 2) Zu 3! . ; ; - - d des befrau C ini ; Tw Ér, MLCIGEH vertreten dur Ne>teanwalt ¿S E L r Moa “1:5 | Oranienburg im Laufe des Nachmittags zum stebend bezei Mandbriefïc Voss and z G / i2 19 L z hierdur< wiederbolt aufgerufen und deren Besißer und defsen Ehefrau. î geborer war A aegen Balthasar Schmidt, Bauunter- wolle die zwischen den Parteien bestchende eheliche McifbicienSen ctn: nachstehend bezeichnete Pfandbriefe der Posener Land- Serie Xx. à 5600 : Nr. 269 513 631 | aufaefordert de Qapitalbet 7 dieser Mfandbricte | [43227 dowsfa zuerst verwitt CIDCICI früber in München, nun unbekannten Auf- | Sütergemeinschaft für aufgelöst und dieselben von : - schaft : gefo , den Kapitalbetrag diefer Pfandbriefe | [43227] verwittwet gewesene Kcoiatk zen Forderung, wurde die öffentliche Zu- | nun an in Gütern getrennt erflären, mit der Liqui- É Lim. ly jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage, die i Slage bewilligt und ift zur Verhandlung | dation den Königlichen Notar Dheil in Prüm be- ; Holzart E E s Pl tat Civi: H en f Tet L Lage DeIilltgi Und T ZUT SCTYANOLUNg dem Nerklagaten die Kosten zur Last l f Stüdzabl Beklagten_ L np M UTIDETLE T m T lane die Fentlibe Situng der rauen , em Beri agten die Kotten ¿Ur Laît egen. STuUAzahl. Kläger 210 Æ nebst 5 9% Zinsen se D) Civilfammer des Königlichen Landgerichts | Sermin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits Belauf Deutichboden : A { SOZ, | ist auf den T7. März 18983, Vormittags 9 Uhr, Kiefern 4--43[- 16] 21 vor der IT. Civilfammer des Königlichen Landgerichts j 31-3 “3

zu Trier anberaumt. B S

bekannt gemacht. A Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird diefer Auszug Köln, den 20. Dezember 1892. der Klage béfannt gemacht. Rustorff, Leobschütz, den 19. Dezember 1892.

[56957] Bekanntmachung.

e E Ee S Bekanntmachung 3 J r Me R 7 0 É 5 F Í 409/« L168 2450 517 4259 815 S((0 813 G505 4222 | zur Vermeidung weiteren Zinéverlustes unverweilt | Zum Zwe>e der planmäßigen Amortisatien ter j : ) zu 0+ 354 896 S4U G66 „10251 3% 999 15203 | in Empfang zu nehmen. auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 2. Mzî Seric I. à 1000 Thlr. = 3000 .(: | $615 16667 17023 035 225 A E Posen, den 20. Dezember 1892. 1857 auszefertigten 32°) Westpreußischen Vro- L E EE E tag 750 #302 t E “S145 266 100 Bde AIOO 112 30A, ai Königliche Direction der Posener Landschaft. | vinzial-Aunlcihescheine V. Ausgabe L. Be- 7G 75 7907 7 275 366 653 672 952 | 2 Z 2 - 2 U (24 i Bekanntmachung. gebung (vom Juli 1888) und S. Begebung (vom Bei der am 15. Dezember 1892 für das Ja

E O E ae E, A T

Dfto A ind nahf:honde Anloikosboino 19>

Serie kLI. à 209 Thir. = 600 (4: Nr. 498 | 934 335 GE R Lts 426 561. 1803 vlanmiite bewil L h Mrouer 1890) sind nachstehende Anleibescheine und 928 965 1093 198 662 2557 3420 893 4568 60 Serie XEEIL. à Æ: Nr. 1176 2397 | 1595 planmäßig bewirkten Ausloosung der “j 5 E 85S 6609 7459 491 668 S179 395 721 738 9020 | 48L 555 989 3963 4024 568 5085 6274 287 582 | Röfeler KreiSanleihef<heine fin folgende | A- I- Begebung Ausfertiguug vom 152 201_265 976 934 10751 875 11081 420 | 7655 827 9489 612 10476 11154 12650 743 | Nummern gezogen worden: Litt. 4. Nr. 316 317 à 3000 A 6000 12368 722 952 13005 035 066 369 585 760 767 | 765 773 783 13208 458 68! 14239 1G116 117 A R, Litt. B. Nr. 30 100 2632526 14078 270 562 15046 108 709 719 16366 709 | 17565 18614 643 19173 654 20005 485 T E Dee er 1000 „X 257 354 355 374 384 487 à 2000. 22 000 739 751 17113 116 421 492 539 800 831 852 | 21319 320 27477 853 - 28201 609 764 826 892 Litt. @. Nr. 5 über 1000 , “Lite. C. Nr 56 557 714 E 18083 121 352 843 877 892 19014 231 413 686. | 32372 378 33214 34019 35816 36004 Le Lee Q 15 Der LOUO 717 718 719 720 à 1000 & 9 000 „4

Seric 11x. à 100 Thlr. = 300.4: Nr.160 | 107 112 i Lan, Qu 2E. S E O Ltt. D. Nr. 52 53 181 6869 577 862 1395 411 925 964 2008 310 389 447 Serie XEV. à 500 .%: Nr. 631 1570 2055, Summa 1000 e D. Vir. 02 99 181

10747 792 11692 755 785. 8169 807 9871 10227 545 11412 822 14221 | [56807] [

wr

G 2; nhlon 1: D Ao io Br s- ( 7? Inn en - er ficher C RGlanE des Rati Reis ior bas König: | Len 1. von Ee e. f Cg Medea liche Amtsgeriht zu Rawitsch auf den 22 Vormittags 2 Us Btw Dad ib pie dai 1893, Vormittags 2 Uhr ede der | mit dec Aufrorderung geladen wird, re<tzeitig einen o R L Q 5 bet diecêseitigem iglichen Landgerichte zugelaffenen S S öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage | RoHtzanwalt zu bestell: L SPPErman, ; ehdeni> befannt gemat. Der THägerishe Anwalt wird E Gerichtsschreiber deé Königlichen Landgerichts. A | 100i ; 2

Rawitsch, den 20. Dezember 1892. n 2 : Tvrantiewtez “G A e ¿54,5 | [56954] AeS Vekanntmahung. N; A Durch Beschluß der Civilkammer des Kaiserlichen ( S; 12! Landgerichts zu Colmar i. Els. vom 19. Dezember i ebunasweile. a 11892 wurde die Trennung der zwischen den Gbeleuten T O e) f C —_— Es E : Œœ La] Tr 7d Q ta Mot @ uf an Ado Der Camille Lebon, Klempner, wohnhaft zu Saar- A A O Mai, Heide gemünd, als Rechténachfolger der dortselbst verlebten | 2) Das Urtheil wird gegen Siherheitsleis zu Colmar wohnend, bestehenden Gütergemeinsaft entnerin Victoria Baar, klagt gegen den Georg fig vollstre>bar erflärt. : auêgesprochen. Dem Ehemanne wurden die Koîten Birken Meyer, großjährig, abwesend ohne befannten Wohn- t 20. Dez 92. zur Last gele. : und Aufenthaltsort und Consorten aus einem shrift- | G iberci des Kgl. Landgerichts München T. i T Q Kiefern lichen Anerkenntnifse vom 28. August 1875 üb Rid, Ober-Sec O ————— _ Belauf C den 2 ] S [56959] 24 Kiefern f Verurtheilung der Beklagten zur Zablung v: O 2 Dur recbiskräftiges Urtbeil der I. Civil er auf Verurtheilung der Beklagten zur Zahlung v 56941] Landgericht Hamburg. Durch rectsfrà tiges Urtbeil er I. Civilkammer : A 89 M 60 S nebst 5% Zinsen von : ren vom 2 : - G des Kömglchen Landgerichts zu Kolr 22. No- Kiefern E N e Ho E E E Oeffentliche Zustcllung. a E R : A Ae ? C O8 E B S P E S er Grundeigenthümer Leopold Fries zu Ham- er 1592 ift die Gütergemeinschaft zwis<en den as E G R Serie VL à 989 998 11120 297 846 18009 075 084 134 190| Die aus iten Kretéanleibeidei bi 1 des HNeisitr Ed dur Rechtsanwalt Dr. N Goben >Deieutet _Joseph St1mousS, Ka! i, Und Clara, Belauf Yamumelspring. Serie VT. à 1600 Thlr. bezw. 3000 É. : On Sa DEEN C RE E CEMRS Jd Vi) VO 54 1X E auêgeloosten Kreiëanleibescheine werden Hure | 1473 à 500 E 6 000 c iserliche Sgeri i É L ven Meller G Me>lenburg früher | Seborene Loewenstein, zu Köln, Johannisstraße 92 : Kiefern 112} 156! < 296! 19: Nr. 1 396 1793 880 925 954 2492 813 3242 S A ui 4 Sali E. ._ | dur< zum L. Juli 1893 mit der Maßgabe ge- i: E E meindehaus zu Püttlingen i. L., auf den rfiraße 109 wobnbaft fett unbetanüten | wohne orden. 53| 42 47| 2: 862 4486 5147 395 536 6230 7508 678 8701 |, den Znhavern zum « Juli L893 hierdur< mit | fündigt, daf: von dfesem Zeitpunkte ab die Zinfen- nebít - Qinsscheinen Nr 5. bia ns 10 000 1893, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>ke der DAB A Mtietheecina Tes Fe 22. Dezember 1892. Belauf Burgwall. 11593 12136 952 13807 893 15505, L7637 | der Kussorderung gekündigt, den Kapitalbetrag von | zahlung aufhört und die nit zurügegebenen Zins- al SRTE Fe E 9_ bis 10 und Anweisungen öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | ‘m zäbhrliben Meietbepreis von 1700 i hin Der Gerichtsschreiber: Rustorff. T: Kiefern 51| 92 205| 8: 18877 19991 20213 21097 145 183 210 945 | dem Kündigungêtage an auf unserer Kasse hier- | scheine bei der Nücfzablung des Kapitals in Äbzug | durH freihändigen Ankauf crworben worden. b fann S L {0 \ vas ao (TCTDCDTeIS dts A C vom A 2j 946 22970 490 SSG 23221 319 S523 24011 318 selbft, Boruittags zwischen 9 Und 1 Ubr, baar in 1eb : 2 <-1e}es IwtTÒO aus Grund des S 4 der zum Aller- elannt CgemacMi. G - otto ots; } nachdem die Im 1 No- X D! G! 10 S rats roll S N I S E E - f eb o “r Ta T werden. bôditer E 5 M » 887 A E N Didier, ber r. fâllia acitbcbelé Miclhemie mit 40620 Belauf Exin. 498 506 853 25174 250 379 567 668 26045 052 | Sinpfang zu nehmen. briefe müß L DisEinlösung der obigen, als auch der früher dir att F Pow T R 7 gebörigen Be- C LEE i D 5 E S L A ¡ OTLLNIE 21 €TA 1 L) O. O ) . p Bo 94 29 S) m3 Dr. I 1c 100 Dre qgefi taten Df ofe o B 5 . . nqunact l z Pee 11 Cf- Gerichtsschreiber des Kaiserlichen UMmtTSgeTIMIS. ift, mit Com Nirgas auf fosten D. E s l der. L Civilkammer : Sen |— |— 057 168 264 332 473 782 27250 412 612 28166 getundigten Pfandbriefe müfsen nebst den nc< ausgeloosten und unerhoben gebliebenen Kreis- E erdur zur öffentlichen Kenntni ge Le L4LL L <TLLLLIAUT (I L Its t ULVLIC De: « OLLTLICGITILTTLT N; f E gegen flägerise Sicherheits- iglichen Landgerichts zu Köln vom 22. Ne- Orten E Danzig, den 20. Oktober 1892 R T En n En L D L A Da, L L Le, c di E Ó L 4 H L ive bs Frlen dra, S 1 3 g, wi e Zer L Der O0 g vollstrefbare Verurtheilung zur | vem 92 ie Gütergemeinschaft zwischen den Er l : L -Di 1 425 M nebst 6% Zinsen seit dem Anton BVotian, Sciremérrmpiièee, und | Die Oberförsterei ist im Norden und Westen von 95,7 459 E =096 170 218 585 872 16 719 | wird von der Einlöfungsvaluta in Abzug gebracht E ver Bn R, : le Firma Fier s reden, vertreten dure 29 M 1 N E n E Sar SC A 3 F O e, U L er ilfbacen Dad 1s Difieni aue Sonilias 257 459 644 35096 170 218 585 873 36016 719 1d von der Einlösungévaluta in Abzug gebracht. ITT1. Emission. uz Q ußen : den Nechtëanwalt L Dresden als Prozeß- embe 1892, und ladet den Beklagten zur | Maria Magdalena, geborene Kraus, zu Köln, Ant- | 5 ¿Evaren Pape, 1m ten vom Lempliner 37498 8411 891 930 38087 233 249 39585 629 Zur Bequemlichkeit des Publikums ist nachgegeben, | Litt. E. Nr. 53 über 200 1 Jaed>el. bevollmädtigten, fTagt gegen den Klempnermeister Albin | mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die werpenerstraße 11, aufgelöst worden. wn A SREO E Kanal, im Süden von 697 808 40447 448 449 550 41011 689 692 929 | daß die gekündigten Pfandbriefe“ nebst Coupons und S Cb Sa f L 7 d Leba Mes E ntl mme So Ereig Wid G e n 90 Doro La O 7 ORM E) nit 20 z 47 So E E Y diy E L S PNRL E, G BaMTs T1 fa - ey s E Dathe, früher ir esden, jeßt unbekannten Auf- | TV. Civillammer des Landgerichts zu Hamburg | Köln, den 22. Dezember 1892. em Nogvaren </2lnsuey begrenzt und wird von der 42286 467 650 961 43043 185 558 896 993 | Zalons unserer Kasse au< mit der Post, aber | [57015 44171 369 889 45246 315 46298 385 47178 | franfirt, eingesendet werden fönnen, in welchem Falle

Ï

Î

Trier, den 21. Dezember 1892. Nirfo l

S

“-

pk h =I N D fa bat bi UO S

2 9 at L oel = “B 2 T I Aa Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtëgerichts.

S 310 G11 740 761 3134 N >29 mr E E 641 $60 1056 1085 à 500 . 4 500 503 605 608 220 3263 296 314 623 702 782 891 | 610 G11 740 761 3134 901 4783 5750 6254 L%. Emisfion. Lite. R e au dp S 4 500 .

[56947] Oeffentliche Zuftellung.

© F

= A _ 5 - o p! I jed &

42238 232 344 671 5035 635 698 711 6121 169 4 7154 206 S709 846 10357 936 942 13044 120 Litt. B. Nf. 33 über 2000 1344 1245 1246 2 90 k n 990 421 483 608 682 723 779 842 Gs E010 n 14324 15769 770 775 16961 17199. Litt. B. Nr. 40 über 2000 A 606 825 993 8022 104 288 367 956 991 9137 | Serie XV. à 300 : Nr. 320 698 1421 Litt. C. Nr. 49 über 1000 ebn Ania Ne: 10 Summa 42900 : 448 624 10105 209 333 580 645 672 751 11454 | 684 3199 4009 716 5917 6106 258 814 8023 Lit. D. Nr. 6 über 500 , “E 10 und Anweisungen. 12371 429 647 13023 237 744 928 14372 414 | 141 379 854 9083 10586 641 741 11299 12358 Litt. E. Nr. 28 über 200 . LL. Vegebung Ausfertigung vom ESA M E 13224 302 489 934 14601 678 15717 16423 Litt. E. Nr. 4 über 200 ; 1 x 9 E AEOS. L

Serie Ÿ. à 500 Thlr. = 1509 4 : Nr. 982 | 17025 035. i Litt. E. Nr. 37 über 200 , Ti Q N 1113 1 O 1454 543 2343 484 892 969 989 3475 931 £106 | _ Serie XVI. à 200 4%: Nr. 1839 3337 Litt. E. Nr. 32 über 200 T I Se 1160 T S 2g O M 374 684 896 5090 812 6173 369 408. 5162 251 293 587 588 7778 8405 10178 676 Summa 6300 1464 1465 1466 1467 1468. P A

U "S 14 V4 À Je

| m |

1 f As

pad

S 1 H A

en o N l G5 G2

d

t e Be Bp É Ci Gi Si ia E DiAGlatalie:

Kaiserliche Amtsgericht Saaralben,

[4] C a _—Ì

“D

R

Pal: Sünpitmade © L G P E S R R E Us s E Ee A I he a 0 F E x

L) 5 t 7A A a em [p

L

i

12 155 207 243 267 415 538 551 556 964 29105 594 | nit fällig gewordenen Coupons Nr. 3 bis 20 und | aulcihescheine: | 30! ? 602 723 954 30154 491 551 586 31454 514 571 | nebst Talons in curéfähigem Zuftande eingeliefert I. Emission. L 710 974 32001 688 847 33065 910 34180 198 | werden. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons Litt. B. Nr. 20 über 300 4

d p Cm

tf g

e R

[56948] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Fi>er & Sobn in Dreéden, vertreten dur<

bei

Löwenberg-Templiner Eisenbahn durhschnitten. Pros Pee L.

enthalts, a! 1d feines Eigenthumêre<ts an ver- Clan, Pre den 17. S E Der Gerichtsschreiber: Rustor ff. Die aae wed “A E Tarklafi : em Beklagten zum commissionè: Vormittags 2 Uhr, mit der Aufforderung, : S gle Looje werden von den einzelnen Zartla}jen 60 532 568 10 877 26 503 557 6 die Gegensendung der Valuta mögli<st mit um- B li Z! 0 S Ï F f S ene <mals am 28. Dezember | einen bei dem gedaten Gerichte zugelassenen Anwalt | [5695 Gütertrennung. E Ce use ea 2s u. 42 besteht die erste Tar- Zoada “7 a 2A A aa "Aae S gehender Post, unfrankirt, ohne Änsthreiben nid erner 9 » 0 tadt-Anleihe M. 70 000 000 Reichswährung. ; d t E E E ien Zultelnng } Durih Besu hes Atelier Qs, e A cfifbereiiaita Ab Un bein -Forsisecittic 53176 803 978 54335 381 492 674 994 55325 | unter Angabe des vollen Werthes erfolgen sol. |_ Durch Allerhöchstes Privilegium vom 16. Oktober 1892 is die Königliche Haupt- und Residenz- ird t zu efannt gemadt. ausen i. E. vom 13. Dezember 1892 it zwischen zverzeihnisse sind vo em Forstsecretär 605 620 643 882 586029 084 654 950 57097 376 Zuglei werden die bereits früher ausgeloosten, | stadt Berlin ermächtigt, eine mit jährli 34 2/0 verzinsliche Anleihe von .( 70 000 000 dur< Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Anleihescheinen aufzunehmen. i Die Anleihe dient für die Durchführung der Kanalisation des Stadtgebiets, für die Neu- und 4 >

3

tejer Âuszug der Klage v E i: R G ber 19 Daikor 1 umbießl ‘aewerbins n Malhauien nd | Denede in Zebdeni> zu beziehe - 7 : 2 c iditändi - tef Sawburg, den 19. Dezember 1892. : ise Zumbiehl, gewerblos in Mülhau'en i. E., und as E De LLE 8 E E 58016 374 411 60018 303 419 645 674 793 | aber no< rü>ständigen Pfandbriefe:

Ferd. Weh 2 en Ehemann Emil Bernheim, Händler daselbst Fhs. Zehdeui>, den 22. Dezembep 1892. G1I066 130 188 457 515 556 662 622241 622 878 E e Glilertreiinna auochiodet o S Der Oberförster : E S Í) ZU 4%: i tädtif Raf Gaësans: sowi 5 [-Vi die Gütertrennung auêgesprocen worden. : Nitsche B 994 63296. Serie 1. à 1000 Thl 0* S Erweiterungsbauten der städtishen Wasserwerke und Gasanstalten, sowie des Central-Viehmarktes und Mülhausen L E., den 20. Dezember 1892. s d r E Serie VII. à 500 Thir. bezw. 1500 (6: Nr. 1320 4210 10628 hir. =— 3000 #(: Schlahhthofes, für die Fortsezung des Baues von Markthallen, für die Vollendung des Baues einer zweiten erichts-Secretär: 4 R Nr. 104 1989 995 2890 3027 5316 882 6052 | “2 e I à 200 T L E a7 ZJrrenanstalt und einer Anstalt für Epileptische, für die Vollendung des Ausbaues der Dammmühlen- _wi S [56797] BankolziVerklauf 149 775 808 7029 S544 9173 421 906 10448 1615 3733 ‘2301 542 25 O: M S(1 | gebäude, für die Erbauung von Brü>en, für die Umgestaltung des Müblendammcs und Kanalisirung der redbar zu erliaren, und ladet : : 7 f 2 39 2 e A i n B = G I I]. [ 453 455 456 457 463 11151 209 12101 107 605 A S Or 5465 7402 891 S646 | ÜUnterspree einschließli der damit zusammenhängenden Brücken- und Wasserbauten, für die Anlegung be- mündlihen Verhandlung des | früher zu Aachen, jeßt unbekannt wo? abwesend, | Durch Urtheil der Civilkammer des Kaiserl. L om Veruau schen Gasthause zu Neu-Ruppin 607 684 13901 14236 274 334 608 633 705 716 | 2120 1167? 921 12311 748 13637 816 869 | ziehungsweise Verlängerung der Kaiser Wilhelmstraße und Umgestaltung des Neuen Marktes, für die An- Verkauf von Kleidungéstü>en in der Zeit | gerihts zu Zabern vom 28. November 189: werden am Montag, den 9. Januar 1893, 786 15990 16380 446 448 575 625 631 650 656 | 15264 17425 18079 918 19610. legung eines Hafens am Urban, für die Verlegung der Berlin-Stettiner Eisenbahn innerbalb des Berliner eSden, ; bis 24. Juni 1891 mit dem Antrage | zwischen den zu Dettweiler wohnenden von 10 Uhr Vormittags ab, folgende Bau- und €91 17024 139 253 256 611 612 787 817 18071 | „Serie TIT. à 100 tThlr. = 300 -(: Nr. 921 | Weichbildes, für Straßenregulirungen aus Veranlassung rrihtung der Stadtbahn und für die ver- La 5 - e "r - ZA ry - o - - - A e TPDE 20 217+ u5ac noi conaon * R e reti pte E L O 6 w 7 fi 17 t B 0 d, “D. D 7 e g E At dg ai E T P S as s Ee R V ¿ D Be L L E 20. Februar 1893, Vormitiags 9 Uhr. i : eilung zur Zahlung von 114,50 nebst | Heixrih Entzminger, Kaufmann, und. Schneidehölzer zum Ausgebot gelangen : 949 459 864 19335 473 567 901 20221 223 991 927 1479 517 969 2162 395 690 960 3522 617 | stärfte Tilgung des beim Reichs-Invalidenfonds aufgenom Darlebns. 2um Zwecke der offentlichen Zustellung wird dieser | 9 2/9 Berzugézinfen feit dem Tage der Klagezustellung Emilie Stengel die Gütertrennung ausgesprochen. 977 343 525 589 901 902 21284 312 313 459 002 S2 838 956 6216 374 4118 969 8201 999 Die seitens der Inhaber unfündbare Anleibe ift jährli vom 1. Januar 1897 ab mit Einem 9628 10182 195 11104 615 794 12077 404 nd einem Halben von Hundert des Kapitals unter Zuwachs der Zinsen von den zurükgezahlten Schuld- o s (N 6 W

tfgrii

"din mde t Sie tag

É

: / [57012] Oeffentliche Zustellung. <tevollzieber Rudolph biaterlegten Pfanderlöses Der Kaufmann J. Holzmann zu Homburg v. d. H. Der Landg Urtheil | vertreten dur< Rechtéanwalt Dr. Zimmermann

r s c c E - I 7 5 Tre oar flären, und [adet lagt gegen den Weinagenten Alfred Ka [56953

His

vor das Königlide Amtsgericht zu Tyoëf ? tri oor F Q irt Dresden, Lothringerftr. 1 Il. Nr. 184 au Den

2ZZUIT 11: en H erzugez iâza der lane bofannt aemacht t F ufe Nollitrethartoitäertlärina doë : 18 Dezember 1899 Z Mm ée S c Dn D Zen i gg E Se Auszug der Klage bekannt gema<t. T aufige Vollstreäbarkeitsertlärung des Zabern, den 18. Dezember 1892. Aus der BVoraus\icht-| Kubik- 549 602 22066 639 23205 566 900 965 24058 13091 14607 691 921 O D LES > T E L * d e L e d E en S e trägen nah dem festgestellten Tilgungsplan mi1.els Verloosung beziehungsweise Ankaufs zu tilgen. Der

Dresden, am 20. Dezember 1892. ergebenden i eils ladet den Beklagten Zur Der Landgerichts-Secretär: Berger. E ( [ih inhalt 060 667 ‘874 921 25805 819 821 823 26282 287 Serie V. à 5060 ia Es : a : / F ndlichen Berhandlung des Rechtsftreits vor das Veerföriterei Stüdzabl 476 818 27010 487 613 614 615 947 28210 431 Ne. A056 ETR, Thlr. = 1500 -(: Cte stcht jedo L TI E O Recht zu, die ganze Anleihe oder einen belicbig großen Theil der- 433 480 29199 510 682 $0020 029 170 465 74111 >.:. wr jelben aufzukündigen und zurü>zuzahlen. 31337 4112 3272 | Serie VI. à 1000 Thir. bezw. 3000 6: Die Anleibescheine sind in Abschnitten zu 5000, 2000, 1000, 500, 200 ü vir. T2345 14102 721 22704 28301 31274 | währung ausgestellt und find denselben balbjährlihe, am 2. Januar und 1. Juli fälli

A

Ce M S L T4+A 5 befannten Aufenthalts, aus

Gerichtsschreiber deë Königlichen Amtsgerichts. Königliche Amtégericht zu Hombura v. d. H. auf den fm Es E rmittags D Uhr. Zum í -_ Wo . TTA 1 Erg wenig A ragte wee altihen Zustellung wird prejer Auszug 3) Unfall- und Juvaliditäts-2c. Alt-Rupypin . „Serie VIIL. à 200 Thlr. bezw. 600 4: | 32915 33115 35663 40753 4122 43226 | perung ausgestellt ; denselben halbjähelidhe, am eiter Lorenz Dreiling zu Magdeburg, ver- | der Klage bekannt gemat. A E gr Kief Nr. 2274 288 289 838-2286 W7 5125 6591 592 | a ania ao N O22 KES290 | 4 Jahre und Anweisungen auf neue Zinsscheinbogen beigegeben. L ebtéanwalt Gutsche dafelbst, flac Somburg v. d. S., ten 19. Dezember 1892. Versicherung. 998 S598 9115 772 774 777 780 10010 11237 9201 #4049 593 46948 51097 SE1N 592 55667 / Die Zinsscheine sind außer in Berlin auch in Breslau, Dreéden, n Generalagenten Paul Krone, früher 1 E A : Emter, E : . Klas 12548 744 950 951 13354 868 914 14297 305 57528 58528 60403 917 61402 691. D Hannover, Leipzig, Straßburg i. E., Brüssel und Antwerpen zahlbar. - al Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts. I. Keine. Neu-Glienid>e tef 16345 650 728 17791 18263 264 849 19243 | „g “Cre VIL. à 500 Zhlr. bezw. 1590 4: Auf Grund des vorstehenden Prospccts werden 20 Millionen Mark vor dieser Anleibe unt mit dem Antra 2 B; 8 880 881 20705 133 228 229 444 661 2e A R Is 2203 999 4591 6097 7834 | nadstehenden Bedingungen zur Subscription aufgelegt : E Ò Procent | [56912] Oeffentliche Zustellung. 29 961 996 093 900 28001 250 116 422 20000 04 | 25030 175 981 T aI Lao AMLIS TR976 1) Die Subscription findet statt am mit dem | Nr.43875. Der Kaufmann Friedrich Wehe zu Karls- tf : iefe 201 328490 495 4143 02, 707200 996 M059 | A Bedi oh MAAZE Aa L O Ee Mi 2 D T1) j j 1 AHLEO: Smn Sredric s ns 4) Verkäufe, Verpachtungen, Gai 145 191 515 285 358 520 596 909 26156 156 AAEO 853 A L DEeOs 26271 284 27618 Mittwoch, det 2, Dezember 1892 D od 31 CTI E P gs O Ahn L E T n E s Ls C s a Li T9 Tad as « L O "e ge q S OUE a af —_ n Pi, 2 In 5 _- D (Z F c. E hen SITC E E 4 E flagt gegen den Ghristian Meyer von Karlsruhe, ; . holz IT. Klasse 22 rm 201 313 928 331 346 484 548 56-714 722 7186| = & i i A ú a eri a E 1 i et ing | zur Zeit an unbefannten Orten, aus Sietkuertrag Verdingungen 2. Neuendorf . .| Kiefern 2113 1844 924 27204 263 383 586 604 767 952 978 28447 Nr 176 Las A R E Reat, IOE M: in Verliu 2e Jacob wagt ie A 5 es Aecyiösirets ‘vor die TIT. Givi & | pom 12. November 1892 mit dem Antrage auf | r: L Böttcherholz | 35 rm DIE 5001642 019 663 876 M199 134 326 354 | 100 25 GIOL S S S ERCS O ; ci der Nationalbank für Deutschland und deren Wechselstuben, Königlichen Landgerichts zu Mag eburg auf den fostenfälliae, vorläufig vollstre#tare Nerurtheilun [56986] __Solzverfäufe. . Be@blin Riefern 9698 3517 37 842 30038 401 529 $094 668 789 897 31314 438 6It S 195 9442 10078 11789 981 12159 | fowie in Bremen, Breslau, Köln, Frankfurt a. M., Hannover, Leipzig und Stra burg, 9. März 1893, Vormittags 9 Uhr, mit der | 2 Beklczten zur 2oblung ore 190 E eb B 0/0 Königl. Oberförsterei Neuholland, länes der Ein Fünftel 1 E S Termi 4165 519 829 960 32212 429 432 473 996 33019 | 162 16031 770 774 17682 19046 826 21347 während der bei jeder Anmeldungsstelle üblihen Geschäftéstunden. Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- Zins Kieraus var atte oi ta a uh Tbe E Havel gelegen, durhs{nitten vom Oranienburg- Is A Ee E E A O A O 048 479 789 795 34083 162 207 524 35159 273 | 23287 24031 183 439 721 947 25744 26191 Der Subscriptionspreis ist auf 98 4 für 100 4 Nominal festgeseßt, zuzüglih 33% gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der | Z-ksagten zur mündlichen Verbandlung | es Rechts- Neuruppiner Kanal und der Berliner Nordbahn. | tao E 2 D Dezember 1892 593 6014 228 475 736 793 37237 608 648 | 2/7 461 509 7293 27108 28260 965 29115 589 Stücfzinsen vom 1. Januar 1893 bis zum Tage der Abnahme der Stücke. offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | Freits vor das Großberzoaliche Amtsgericht zu Karls- _ 1) Mittwoch, den 4. Januar 1893. Pot S . Dezember 1892. 668 780 921 38022 114 754 39210 661 730 850 | 222 953 30119 607 32240 295 339 340 817 Es ist jeder Anmeldungsftelle die Befugniß vorbehalten, die Subiscription au< hon ver bekannt gemacht. e Akademieïtrate Nr. dit T E t p Tad Schutzbezirk Döringsbrük, Jagen 120 und Tot. : Z önigliche Regierung, z 40002 279 678 737 827 41216 263 297 612 33184 913 344182 874 35050 210 579 884 Ablauf des festgeseßten Termins zu {ließen und die Höhe des Betrages jeder einzelnen Magdeburg, den 17. Dezember 1892. De E Ee o od, De | Sginbuchen: 3 Nuytenden V. Kl. Birken: 2 Nuß- Abtheilung für directe Stenern, Domänen 992 42237 25 266 290 324 580 59. or, 7,7 | 36128 129 37586 920 38494 706 39019 700 utheilung na< ihrem Ermessen zu bestimmen. :la t Iir. 21, auf Freitag, den 10. Februar 1893, | den V. KL, 100 Rob ) Fnü : und Forsten. 23 AZZIl 200 2600 <0 324 930 594 595 747 | 20648 41238 555 566 712 787 851 899 9 43 Die Z2utbeiluna wird \ 3 môali (luf: Subscrivti folae ¡la Vormittags 10 Uh Zum Zwette der öfent- enden V. KL, 100 Kloben, 10 Knüppel. Erlen: ¿ N s 43087 242 252 538 669 672 681 44385 386 620 S 41235 995 566 712 787 851 899 42949 ie Zutbeilung wird sobald als möglih na< Schluß der Subscription erfolgen. Serihtésdreiber deé Könialid; daerit s Hag tyr. Um Zwede der Lsent- | 54 Fsoben, 2 Stodbolz, 1 Reifer 1. Kiefern: 240 v. Alvenöleben. Knappe. : o A Log a As Q 7ec 015 a: | 43017 935 44016 590 947 45110 169 203 581 Die Abnahme der zugetheilten Stücke fann bei der betreffenden Subscriptionëstelle vom t lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- | Sr nee E É t £6049 352 510 582 609 639 47349 766 913 951 05 m1 Q 926 D d / 2 zugeTly E E etreff E ! b O A g wird diejer Auszug der Klage de- More, 82 Steg noi 218 Reiser III. O R E 48267 311 326 330 540 672 49072 195 388 477 E Se Eut A Guts B eal 778 9. Januar 1893 an bewirkt werden; der Subscribent if jedo verpflichtet : [56940] Oeffentliche Zustellung. 7 0A L 1000 (Behrensbrüd), Jagen 24—26, 65, 68, 146: Eichen: | [56316] Bekanntmachung. 50018 686 881 58201 215 246 421 526 585 838 | 51289 626 52452 937 53314 427 54025 785 der Stücke spätestens am 9. Januar 1893, Wilbelm Moos, Handelsmann in Gailingen, ver- SALIEEE ves A ener Ln 3 Kloben, 3 Stokholz. Buchen: 1 Nußkloben (rund), | Am Moutag,“ den 9. Januar 1893, von 36 D >81 687 5A h p, S 927 55903 904 56081 669 57522 878 58150 E ¡ ¿; 4 Februar, treten dur< die Rechtéanwälte Mezler und Röder Geridiisfäbreiber bea Grofiberzoalidhen Armitigerickhs 38 Kloben, 1 Knüppel. Birken: 3 Nuzenden V. KL, | Vormittag 10 Uhr ab, sollen im vormals $19 54029 235 818 55122 261 300 338 586 591 532 921 59028 308 318 654 971 60256. E / i . 2. März x in Ravenéburg, klagt gegen Emil Riederer, Senn | *GI® S __|168 Kloben, 12 Sto>holz. Grlen: 3 Nußfloben | Bernau'schen Gafthause zu Neu-Ruppin na; 666 749 56538 57205 229 486 920 58053 097 | „Serie IL. a 100 Thlr, bezw. 300 4: abzunehmen. von Pfäferë, E Gallen, und ges Ehe- ) i nas 71 e E e, Lflob eiben: Deende Kiefern Langhölzer aus der Oberförsterei 153 365 581 703 850 881 980 989 59334 628 2 79 D As ags 2 s E AEE Berlin, im Dezember 1892. ie frau Agathe, gev. Fus, aus einem am 24. Septem- | ¡9609 ; 4 2 Itußlioven (rund). Kiefern: 2 Itußtloven (1 ma echlin meistbietend verkauft werden : : 647 398 448 529 676 GL 542 907 | 229 Ji2 O22 U) 093 SSUT S2 BUS c 7 f 11] ber E L Ee F ard lata auf N Ebefrau des L A E gespalten), E ay s e T: L S _— E oa R 448 929 676 440 542 907 u e O E B58 Iacob Landau. Uationalbauk Ur Deuts land. Bezahlung des verfallenen Kaufschillings von 1000 Æ | geb. Overöder, zu Hermerath bei Neunkirchen, ver- | Neuholland, Jag. 38, 79, 83: etwa Birken: 6 Nußtz- | circa Stü Serie IX. à 100 Zhlr 300 «- 6 39 6 51595 265 503 20/082 | - k E is ¿ nebst 59/7 Zinsen vom 29. November l. F. an, so- | treten dur Rechtsanwalt Emanuel in Bonn klagt | kloben, 50 Kloben, 10 Knüppel, 30 Sto>holz. | Schuß- aacn L [LIOLIV. V. in fo Nr 32 9 205 36 Thl ¿T 2 ae: 144 222 291 438 443 601 81 969 991 17184 | 5°, Gold-Anleihe der Araentinischen Nevublifk von 1887 . - < Z Ff r - - - H De 9 s bezirk g L pl î E Ds 33 249 I 364 1025 UZd L 061 O2 ao 25 E n 019 Q -_- o O /0 + wie auf Erjay bezahlter Kaufskoften im Betrage von | gegen ihren Ehemann wegen Gütertrennung. Zur | Erlen: 5 Kloben. Kiefern : 120 Kloben, 30 Knüppel, Klasse |Sa. 3065 755 864 865 5774 6347 629 7473 724 | 128 391 646 711 767 813 824 18057 308 448 Die Regierung der Argentinischen Republik hat die für die Einlös1 Le 2. I 88 A 3 4 und ladet den mit unbefanntem Aufent- | mündlihen Verhandlung des Rechtéstreits vor der | 200 Stoholz, 100 Reiser IIl Nafsenheide : 70 9R9 9â5, 797 DN79 919 FOR RAC n | 473 629 750 751 865 19297 491 523 20081 150 „le Reglerung der. Zrgenltnischen Aepubitt Hal die Jur die Siniojung der am =. Zannar halt bwei den Beklagten Emil Ried L änds | IL “Civilt us des Ks iglichen Aan ¿ichts Sagen 138 164 171. 174: Buben: 5 N d ' | Reiber- 15a, 16 1139 203/280 244! 25| 891/1230 8170 282 295 775 9072 219 528 940 906 1.0430 592 833 21232 962 494 926 22023 106 318 615 1893 fälligen Zinscoupons und gezogenen Obligationen der 5 °/9 Argeniiuischen Gold- lichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die Civil: | Boun ist. Termin auf den S. Februar AS98, | mit 247 fm, 19 Fälgeuholz 142 Köben, ‘s Knüppel: | 991 i H E al 433 11623 970 12078 176 323 412 447 150 734 | 671 683 723 856 878 23119 558 597 700 701 | Anleihe vou L8S7 erforderlichen Mittel nicht in Baar, sondern dur einen gleichen Nennwerth in Dery g Sitreits Dor die Gibll- ] n au] - Februar , ; ; 19 elg 3, 1428 , 8 KnupPpel, 5la [120143/218/181/ 67} 729 13024 049 094 116 700 928 14127 216 328 528 | 886 24138 344 478 653 25051 058 316 418 Bonds der 6 9/6 fundirten Zoll-Anleihe von 1891 zur Verfügung gestellt. i 41 j Ea A ae Wir stellen es den Besißern von Coupons oder geloosten Obligationen der vorbezeihneten

E: e T E S auf Beraibage E E Serboétült 2 guctier Ln ie A 28 12 Menden L A Prebelow 63a 64! 90 15 10! 1 613 709 750 797 835 862 873 15172 242 219 748 581 WO3TT 921 27190 01 G42 418 tag, den . Mär - Vormit- jerihté!<reiberei des KRöniagli Landgerichts. 7 Kloben, 4 Knüppel. Erlen: 12 Nutßkloben (rund), J z E | 984 985 595 99 929 508 575 921 17007 145 | (46 3884 26362 92 #7139 38 3 759 780 952 R: Bal eti M1 ° L T S 22 T O ¿ L tags ® Uhr, mit der Auffordermng, einen bei dem | (L. 8) Donner, Landgerichts-Secretär. 174 Moben, 78 Reiser 111. Kiefern: 3 Nußkloben EoP oi aia les 54| 79/101| 61| 363 S E A E O Oas Laie A1 | 28068 107,609 629 60) 658 682 BN0 00150 521 Mulobe eta Jo Ain enauntem Seritine eigen, Deige. des Sexben Neunwenih zu, ZRBgalionen gedahten Geriht zugelassenen Anwalt zu bestellen. H T TSTRC S I (1 mal gespalten), 6 Kloben. Freienhagen, Jag. 42, | Z-4,1; "9 70/111/199/925-100! 71 616 19919 958 792 825 92 29 194 990 565 | 464 469 926 30459 644 31744. Er 0 e: A D. T a5 ang men. : Z ; F rb diefer | [5695 F 5 C ; S Gr | Se<lin 189 a, 211 bj 70/111/199/235/100| 246 19219 258 792 835 931 20189 194 220 565 | "S „5 \ A Berlin, Hamburg, Frankfurt a. M., Kölu, im Dezember 1892. en Zwette der öffentlichen Zuftellung wird diefer | [56956] Oeffentliche Zustellung. 45, 90, 91 und Tot.: Eichen: 2 Nutenden V. Kl. - TET D531 POT FFL 351 33084: 709 813 21018 269 374 585 680 736 742 749 | „. Serte X. à 200 M: Nr. 64 125 234 304 [56902] 4 Cu ebt 9 ; Gesellf -

uszug der Klage bekannt gemacht. Die Chriftine Beginn, ohne Stand zu üm, | Birken: 4 Nußkloben (rund), 32 Kloben. Erlen: uma 461 531/791/771/294, S11 22214 753 771 875 23228 248 983 427 600 | 223 675 1010 013 679 686 828 83 S 2109 n Direction der Disconto- ee schaft.

Ravensburg, den 21. Dezember 1892. Ehefrau des Bä>ers Conrad Schlemmer, früher zu | 10 Nugßkloben (rund), 85 Kloben. Kiefern: 122| Zechlin, den 15. Dezember 1892. 772 895 939 24127 951 408 505 533 550 724 | 209 330 583-817 914 3082. Norddeutsche Bank in Hamburg.

Gerichtsschreiberei des Königl. Landgerichts. Stadtkyll, vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Hey, | Nußkloben (1 mal gespalten), 500 Kloben, 150 Der Forstmeister : 842 952 25497 642 736 770 26117 277 331 335 2) Zu 31, 0/ IN. A R ihi!d & Ss Bender. flagt gegen den Conrad Schlemmer, Bäder, früher | Knüppel, 40 Reiser 1. Sachsenhausen, Jagen 56, Biedermann. 480 488 659 717 998 27106 109 441 500 5% Serie KI. À 5000 «:- Nr. 2768 925 3684 . . von othschi! & Söhne.

zu Stadtkpll, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- 1 97, 101, 137 und Tot.: Buchen: 10 Kloben, 650 875 889 28048 320 $41 388 536 29177 245 i 9257 12008. » Sal. Oppenheim jun. & Co.