1892 / 306 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

nennten Ebemann, zuleßt zu Bingerbrü> wobnbaft | erlegten Eides, sowie zur weiteren mündlichen Ver- | [57262] Oeffentliche Zustellung. vor die 10. Kammer für Handelssachen des König- [57232] Die Bedingungen liegen im genannten Gescäfts- 57275 S gewesen, jezt ohne befannten Wohn- und Auf- | handlung des Rechtsstreits vor die I. Civil- | Der Auktionator Wilbelm Möllers zu Dorsten, | lichen Landgerichts T. zu Berlin, Jüdenstraße 59, Durch re<tskräftiges Urtheil der 111. Civilkammer | zimmer ias können “Bel L908 L a A N ( tg am Bo LRaY E EcttrA Aus- (57369) = enthaltsort, wegen grober Beleidigung mit dem An- | kammer des Großberzogl. Landgerichts zu Weimar | vertreten dur<h den Rechtsanwalt Melchers zu } IT. Tr., Zimmer 145, auf den 14. Februar 1893, des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 12. No- | Loos Il]. und Ill. für je 1 A von dort abschriftlich loosung von Auleihescheinen Ded Kreises Geraer Straßenbahn, trage auf Trennung der zwischen den Parteien am | zu dem auf Donnerêtag, den 16. März | Dorsten, klagt gegen den Meggermeifster Heinri } Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen vember 1892 is die Gütergemeinshaft zwischen bezogen werden. Dees fins lente M, S Acti Gesellî - 3. Juni 1880 zu Oberwesel geschlossenen Che und | 1893, Vormittags 10 Uhr, anberaumten | Spiegelhoff, früher zu Dorsten wobnbaft und jeßt | bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zn den Gheleuten Gustav Hund, Gerbergeselle und Ida, | Danzig, den 15. Dezember 1892. worden : S E 2 ctien- esellschaft. ernes E. des Beklagten doi O, O e pudlangalerimi, Grie N LDEERDG, „aden pn Aufenrtanis er Va a N AEE O Hm E E Ren Zuselaung at Featan,. zu Teringyaulen areceit und mit der Artillerie-Depot. Buchstabe A. Nr. 30 41 138 181 186. Auf die Ra der laut Bekannt- adet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung | bei dem genannten Gerichte zugelassenen Rechts- | von Schweinen gegevenen Wartehns mit dem An- | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Die useinandersezung der Königliche Notar Dr. Kir L Nr. 239 320 356 435 442 496 [ machung vom 20. dies. Mon. auf den 9. Faunar des Nechtsstreits Ter die T. Civilkammer des König- anwalt ine Vertretung zu bestellen. Zum Zwee | trage, den Beklagten fostenfällig zu verurtheilen, an Einlassungsfrist ist auf 3 Wochen festgesezt. Acten- zu Gimmerobad baneticagt E ten ; s 57068 E E E Es ¿r E e E 588 S 655 i s L 1893 einberufenen außerordentlichen Genera!- lichen Landgerichts zu Koblenz auf den 5. April | der von der I. Civilkammer verwilligten öffentlichen Kläger 75 Æ nebst 5 9% Verzugszinsen seit dem } zeichen P. 706. 92. H. K. 10. Köln, den 21. Dezember 1892. S b : é 746 829 883 899 963 996 1000 1018 1104 | versammlung unserer Actionäre wird nachträglich 1893, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- | Zustellung wird dieser Auszug der Ladung hiermit | 1. Oktober 1892 zu zahlen und das Urtbeil für vor- Schulze, Der Gerichtsschreiber: S <ul ;. Eiseubahn-Directionsbezirk Bromberg. 1152 1163 1164 1263 1270 1272 1280 1212 1264 [ not folgender Verbandlungégegenstand gesett : forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- | bekannt gemacht. läufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Be- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts I. : s Die Lieferung nachstehender Materialien soll ver- 1398 1428 1431 1475 1509 E z 1364 Antrag auf Aenderung des & 14 des Statuts3. gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der | Weimar, den 20. Dezember 1892. klagten zur mündliGen Verbandlung des Rechts- 10. Kammer für Handelssachen. LE dungen werden: S A “Buchstabe ‘C Nr. 1531 ‘1615 1619 1637 1646 Verlin, den 24. Dezember 1892. offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Der Gerichtsschreiber streits vor das Königliche Amtsgericht zu Dorsten ——— [57269] Gütertrennung. L : l. Anbietungstermin für 641 000 kg Stabeisen 1669 1827 1855 1882 1908 1919 1937 192 1940 Der Auffichtörath. Der Vorftaud. L R s A 3 Großberzoalio SÄSKßshen K ita: auf den 22. Fe 1893 rmittags | [57987 ; f, Durch Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu (Schweißeisen), 30 000 ko Stabeisen (Flußeisen), | ¿299 1924 De TOOS LaNE, LLS ALSL LIS IEU A O Ht X M M, Klage bekannt. gemat. des Großherzoglih Sächsischen Landgerichts auf ruitar é o gs | [57285 effffentli<he Zustellung. > : N E L Sd , 0 F se 1944 1979 1985 1990 2044 2062 209 5. Wittekind. G Maskier Koblenz, den 21. Dezember 1892 5 Werli<. 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung | Die Gebrüder Christian und Julius Cloos zu Mülhausen i. E. vom 6. Dezember 1892 ist | 20000 kg Winkeleisen, 19 000 ke Achsgabeleifen, Die Sulales Sr Ae : Baron von Cobn. Ee eere S wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Kleinaltenstädten, klagen gegen die Elisabeth Pistor zwishen Catharina Clemenß in Mülbaufen i. E. | 119 000 kg Sweiß- und 50 000 kg Flußeisenble<, | Lie È dieselb wier: E Die] Le E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. N 2 Dorsten, den 19. Dezember 1892. von Kleinaltenstädten, zur Zeit mit unbekanntem Auf- und deren Chemann Theodor Grünewald, Kupfer- | 5000 Tfln. Weißblech, 40 000 ks Flußstabl zu Feder- E Made E n e POSR Sinsicheinen [56753] L ania ao s (57228) Deni Bu Balenskat Buchheister, enthalt, wegen Löscungsbewilligung, mit dem An- ed daselbst, die Gütertrennung ausgesprochen lagen, S kg hartblanker Eisendraht und 800 kg ries Pv rade gr Sir Muni 5e ei einer der Actiengesellschaft: Striegauer Blütter “le coësrau aria Taémuth, geb. Balensfat, SBerits\(rei s Könialichen Amtsaericts e auf foitenfälliges N as 5 worden. Splintdrabt, S OMROEIE S ongS teten - n e R E Oeffentliche Zuftellung. zu Kellerischken, vertreten dur< den Rechtéanwalt | Serichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | trage auf fostenfällige Verurtheilung der Beklagten, Mülhausen i. E., den 22. Dezember 1892. den 18S, Jannar 1893. Vormittaas UA Uhr 2. der hiesigen Kreis-Communal-Kaffe, Auf Grund von $ 13 des Gesellschaftsstatuts ; ‘: x xe - Ti E x : anzuertennen, daß die im Grundbuße von Klein- T IELNIA Le Ses ven zemver en 13. „Zan 59>, Sormittags 11 Uhr, b. dém Bantaclchät Deut Ses s werden die Actionäre zu einer ordeutlichen G M verebelihte Maurer Amalie Müller, ge- | Medem in Tilsit, flagt gegen ibren Ehemann, den E Î altenstädten Band. 111. Art. 13 Fel 38 n en Der Landgerichts-Secretär: (L. 8.) Stabl, 2. Anbietungätermin für - 10000 Ke Kuvfer 27 b. dem Bankge chäft Securius, Würz & Co. werde : Ac ionäre zu eine ichen Genera?- 1e Strauß, zu Wolfen bei Bitterfeld, vertreten | Losmann und Glaser Jokann Wachsmuth zu | [57258] Oeffentliche Zustellung. . | Gunsten eingetragene DobobÆ tom 4 ÆFuli 1853 E Stangen, 6500 kg ungekümpveltes und 7500 Es ab- zu Berlin W., Friedricstraße 61, 1893, nah Sur Mittwoch, den 71. Januar dur den Rechtéanwalt Tornau zu Bitterfeld, klagt | Kellerishken, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen | Die Radeberger Exportbierbrauerei zu Berlin, | Qunlker R N S <8 d gekümpeltes Kupferble<,- 600 ko Kuvfer- ». dem Bankgescäft Gerson, Walther & Co. | 1893, nah Striegau (Hotel zum Deutschen Kai er) 7 s cl au - i E CE Z ert E g über 27 Thlr. 23 Sar. 4 Pf. bezahlt ist und dem- Bekanntmachun ge!eBl und getumpeltes Kupferble<,' 600 kg Kuvfer Z ; 5 eingeloder gegen deren Ehemann, den Maurer August Müller, | Versagung des Ünterbalts und Ghebruhs auf Gbe- | Kanonierstraße 17/20, vertreten dur Nechtsanwalt e E E N / _Detan! ing. R draht, 34 000 ke Zinn zum S{melién, 2000 L zu Aschersleben eingeloder. : Raf Es F _ s e A E ; 9 5 B Mf daselbt Milhesmitraf E 0 gemäß in deren Löschung einzuwilligen, und laden s rechtskräftiges Urtheil des Königalien R, D A D Q SO Tar tere D bas Qa In Œrnta A e Meg Tagesorduunng : zuleßt in Bitterfeld, jeßt in unbekannter Abwesenheit, | sheidung, mit dem Antrage, das Band der Ebe Wolffgram daselbst, Wilhelmstraße 118, klagt gegen | Lt N r D 9 An A T Mt _des König Blei in Mulden, 800 kg gewalztes Blei 5500 k- 13 ern und das Kapital in Empfang zu nebmen. ; _Tageso! O wegen bösliher Verlassung, mit dem Antrage auf | zwischen den Parteien zu trennen, den Beklagten für | 1) den Eugen Saafker, 2) dessen Ebefrau Marie, D ZOage n La Ben Ss A S gerichts T. Civilfammer zu Saarbrü>en vom Ziukblec, 7000 ke: Sutiaron 1400 ks Messinable@> | Die Verzinsung der ausgeloosten Scheine bört mit Rechnungslegung fur.das Borjahr. (F E Os a O iten zue Lo ain R E A . Sdhwengler, früber zu Berlin. Mula>straße 16 | streits vor -das Königlihe Amtsgericht zu Weklar 22. November 1892 ift die zwischen den Eheleuten | Bntbled, 7000 kg T A R CEHIOODLEO, ult 1892 auf Q B r eiwa Neuwahl des Aufsichkéraths CGhetrennung und ladet den Beklagten zur | den allein {huldigen Theil zu erflären und dem- geb. Schwengler, früher zu Berlin, Mulastraße 10 s B S: gs S 2. „(obemb E zwi}cen Jen | 50 kg Messingdrabt und 4200 ke Kupferrobr ¿U etrag de I i ant des Ausdtéraths. Siber Vorhonblio hot S A ta die | selben die Kosten des Recbtsftreits aufzuerleae 2h efannten Aufenthalts, auë dem Wechsel | au! den 3. März 1893, Vormittags 10 Uhr. Bâä>er Jakob Ludwig Baldes und Albertina Ida | #99 kg Messingd A i : ine wi ezogen. Striegau, den 18. Dezemker 1892.

1 Gizlfammer des ang isen Landgerihts zu | und sazet ten Betlagten gar mündliden Ver: | vei S, Mez 992 Cie ott” ie B | Zum Zwede der bentliden Zelten wie U e a E bb Le E S E Mde, | "Hon der vociobrigea Anlehens hes E e | De Sorte e E E e tho: . 2/4 64144 CI V L à LU4S A ( D 5 4 L C a LREIELAE L LTLLLAL LLEY n Dl d. Lu s “. Wu ELUBTe L Ï S 82 ; K emc Í - s L S do L ORE E I A A506 E C Cc S. e ngste F Stud C aub - s H e E E E 444 14 Q T, M: Ie M e Halle a. S. auf den 20. Mai 1893, Vormit- handlung des Rechtsstreits vor die IIT. Civil- folidaris< zur Zahlung von 907,15 4 nebst 6% E E E De E Gütergemeinschaft sür aufgelöst bolzen mit Muttern, 136.000 Stü> robe und ständig die Anleibescheine: ———rvr. v. Kichthofen-Damsdolrf. tags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem | fammer des Königlichen Landgerichts zu Tilfit auf Zinsen feit 9. Dezember 1892 und 15,82 4 Wechfel- x Sa i E 2E O Cn iur Bebuebgenbandein- 55 000 Stü> bearbeitete Muttern, 268 000 Stü> Buchstabe A. Nr. 5 H gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. | den 13. April #893, Vormittags 10 Uhr, unkosten zu verurtheilen. Sie ladet die Beklagten Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsaerits e E uen Sonigi en Notar Shwiterath Eisengewindeschrauben, 3500 kg Ble(-, Kessel- und Buchstabe B. Nr. 1330. i Eisecnhüttenwerk Thale Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | mit der Aufforderung, einen bei dem gedaten Ge- zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die E E e s Sáárbeüden S 16 Dachs 1892 Faßnieten, 17500 kg Kraftnieten, 500 000 Stück Oschersleben, Ae L092, Acti G T G i

Maat er rug Der Kreis-Ausscuf, ctien-Gesellschaft

Yrt f L er am 20 Dezember 1892 gehabten

Auszug der Klage bekannt gemacht. richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke | 10. Kammer für Handelssacen des Königlichen Land- [57225] Koster Es Splinte, 2890000 Stü> gew. Holzschrauben, T s < G G : Der Bau- und Msöbelschreiner Wilbelm Esvet Seridts\Mreiber. des &önialihen Lanhaortidta D t Wagner, Secretär, Klage bekannt gemacht. auf den 14. Februar 1893, Vormittags L d Möbelschreine ilb Espei Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. tariellen Ausloosung unserer vier-

13 000 Stü>k Hol;shrauben mit 4- und 6-Tantigen R Bei d R. L e C ric N - O E A i : ee j i in Neviaes, vertrete b Necbtsconsulent Efman Köpfen, 14 000 kg eiserne Drahtstifte, 600 ke | ersten nota ier I QALE L B R ; Aufforderung, einen bei dem ge- | in Neviges, vertreten durh Rechts ent Cffmann y C E S S aure | [55104] Bekauntmachung. Z : gege E SCUS reiber, des Föniglichen Landgerichts. jeridtsshreiber des ies ven Landgerichts bad n Gri 4 a fenen Ao E pu Gee in Velbert, klagt gegen den Kutscher Albert Dowald, A | ammzwe>en, 547 000 Stud on E E S Gre A bee Stadt Uerdingen. | frocentigen Partial-Obligationen sind na- - Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. dachten Gerichte zugela})senen Anwalt zu bestellen. früher in Langenberg, jeßt ohne bekannten Wohn- nâgel, 2000 Stü> gewöhnlie und 90 Stü eng- Bon Vou auf Grund des Allerbödften P ;* | vezeihnete Stüe 57997 Fentli ftell Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser d Aufenthaltéort, und ladet denselben zu dem vo e d 432 lische Schraubenshlüfsel, 28 Stü> Sthleifsteine, | Pon den auf Grund des 1a L L Nr: 23 34156. 165: 210 937 331 493 432 uh E e i begg dir a piminge Mari 9: li rfi Auszug der Klage bekannt gemadt. Die Ein- | Un önialicher “Antisa Eis: e E Ie ) nsa - Und Anvalidita = M. 110000 kg Inhalt S@Wmelztiegel, 9000 Stück | legiums vom 24. Januar 1887 ausgegebenen 449 à Æ 1000 e Vie verevelichte Oandeisgärtner Poschner, Marie D Oeffentliche Zustellung. E dem Königlihen Amtsgerichte in Langenberg be- A T 99 R I Schuldverschreibungen der Stadt Uerdingen Nr. 508 569 609 629 665 679 $90 296 29 T - - FOL e 22 D: »i Z 0 O0 OZR

Ev

Halle a. S., den 20. Dezember 1892. der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der gerichts I. zu Berlin, Jüdenstraße 59 IL., Zimmer 145,

ereßelt A C Zei Se F hrt Aale: L GS 9 15 ] paffert Q E E Lee e Louise, geborene Finkgraefe, zu Merseburg, vertreten | Der Fuhrwerksbesißer Robert Walterstein zu e Lay drei Wochen festgesegt. Acten stimmten Termin am: 3. Februar 1893, Vor- Versicherun geilenbeste, 22 300 Stü Hammerstiele aus Hi>ory- wurden heute ausgelocst die Nrn. 29 95 150 238 } 609 622 665 6; J 855 dur< den Rechtéanwalt Glimm zu Halle a. S., | Hannover, vertreten dur<h deu Rechtsanwalt Ascher | ¿elen L. (99. I. Sdulse mittags 9 Uhr, mit dem Antrage, den Beklagten g. QET _Weißbuchenholz, A m „eierne Ketten, 339 351 352 bee je 1000 A inb N 29 50 @j 920 948 78 1103 1157 ] 1169 1178 klagt gegen deren Ebemann, den Handelsgärtner | dasel st, lagt gegen feine Ehefrau Emilie, geb. Gericbiöscireibte ves Königlichen Landgerits I. zur Zablung von 57,90 M nebst 6 °/5 Zinsen seit ie 200 O ansen, E e CbamolE über je 200 C 4 __ 1237 und 1469 à M O Albert Poschner, zuleßt in Merseburg, jeßt in un- des, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, wegen ég 10 Sainmee für Handelssachen S dem ?2. Oktober 1892 sowie 4 M Wechselunkosten ringe zu au ver rennern, 300 ) Stück Federhängg- Die Rückzahlung der Beträge erfo gezogen worden und werden dieselben bekannter Abwesenheit, wegen böélicer Verlassung, | böslihen Verlassens mit dem Antrage, die unter + MIIEE JUE Dato aren, zu verurtbeilen, demselben die Kosten einschließli R i E R E C E E E E E E A N UNT 300 qm Ferne T raytgaze, 1. Juli 1892 bei der Stadtka#e ftertel Rückzablung zum 1. J 893 g mit dem Antrage auf Ehbetirennung, und ladet den rteien bestehende Eke dem Bande na< zu R E T R E derjenigen des voraufgegangenen Arrestverfahrens S dez 19. Januar 18983, Vormittags t Uhr. Uerdingen, den 12. Dezember 189%. Vie Auszahlung des Nominalbetrage Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | trennen und die Beklagte für den s{huldigen Theil | [57224] Oeffentliche Zustellung. _ | zur Last zu legen und das zu erlassende Urtheil für 4) Verkäufe Verpachtungen Angebote lind für jeden Termin besonders an das Der Bürgermieilter. gegen Einlieferung der oft streits vor die IV. Civilfammer des Königlichen | zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlichen Der Schneidermeister Hugo Blume zu Nate N vorläufig vollstre>bar zu erklären. 5 : T t / Aae pa gUAR viéntc E E pr r e . tionen und der dazu ge G, pons per 2. E Landgerichts zu L A i 1 di echtéanwalt Bolze daselbst, ( Vorstehender Auszug wird zum Zwe>e de - B d q g Direc zu Bromberg frei und versiegel zu- KTae. nuar 189 e. vom L. Juli m: 25 Landgericht L dur< Rechtsanwalt Bolze daselbst, klagt | Vorstebender Au zug wird zum Zwe>e der Zu croingungen 2. reihen. Bedingungen sind auf den Börsen Berlin, S mit welchem Tage die Verzinfun Dulit :

- e r

ilf er

; le a. S. auf den 11. März | Verhandlung des Rechtsstreits vor die Civil- | vertreten d c it, ÉL Ti t 1893, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- | kammer IV. des Königlichen Landgerichts zu Han- | gegen den Kellner Georg Seidler, zuleßt im See- stellung an den Beklagten öffentli befannt gemacht. E C E O aut Dar Sen ] R welcher rzin]ung aufhört, bei der rung, einen bei dem gedahten Geribt zugelaffenen | nover auf Montag, den 20. März 1893, | bad Blankenberge in Belgien, wegen 225,25 4 Nest- Langenberg, den 23. Dezember 1892. [57295] Kon, Stettin, Breslau, /Anz1g, Königöberg au in | (56000) : ; E S Deutschen Genoffenschafts - Bank von Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, | forderung auf in der Zeit vom 18. Juli 1890 bis (L. S.) Zimmermann, In dem zu Eberswalde im deuts<hen Hause den Geschäftszimmer ¿UNIETET „Paupt-Lverkstatlten ; Wir bringen hierdur< zur Anzeige, daß die am Soergel, Parrifins & Co. in Berlin Zustellung wird diefer Aus der Klage bekannt | einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen An- | 20. April 1891 gelieferte Waaren und während dieser Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. am 12. Januar 1893 stattfindenden Handels- | auégelegt, werden aub von uns gegen Einsendung <. Januar 1893 fälligen Couvons der 42 °% Und Det der / A gemacht. ——- von je 60 $ frei übersandt. Zuschlag zu 1 Niederländ. König Willem Akx. Eisenbahn- Osnabrücker Vank in Osnabrüe. spatestens am 4. Februar, zu 2 am 2. Januar, zu Prioritäts-Anleihe vom Verfalltag ab ab bei Thale a. H., den 23. ‘Dezember 1892.

UCDUIDIET walt zu bestellen. Zum Zwette E Tenn en Zu- | Zeit E On nl Dem trma i © A S z E g zum Ausgebote aus der . S., den 23. Dezember 1892. stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | 1) das Urtbeil für vorläufig vollstre>bar zu erflären, | [57279 cffffentlihe Zustellung. Oberförstereè Chorin folgende Hölzer. Z S e E Ss O

E : s a ; fs T : 2) den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen, an ; Die att rel bre Gd zu Langer- _Schuzbezirk eve 9 am 10. Februar 1893. _ f aao e E Sl, Eisenhütteuwerk Thale Actien-Gesellschaft.

Hannover, den 17. Dezember 1892. den Kläger 225,25 Æ nebst 59/6 Zinsen seit dem | wehe, vertreten dur NRecbtsanmwalt Oster zu . Þb= Stü> Kiefern Bauholz mit 33 fm | Bromberg, den 19. Dezember 1892. in Amsterdam bei der Affsociatie-Cafsa, Der Vorstand.

: Kaltwaisser, 1. Juli 1891 zu zahlen, und ladet den Beklagten | Aachen, klagt gegen ibren Ebemann Jaftob Dohmen, 8b ; : - 4 Materialien-Bureau. in Berlin bei Herren Steinsie> «& Co., v. Claus.

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor Kalkbrennereibesißer daselbst, mit dem Antrage auf 15c : T 8 in Frankfurt a. M. bei Köfter’'s Bank | R

, i : : _ 89 : (Actien-Gesellschaft), 126620] E 940 in Hamburg bei der Filiale der Dresdner Icabdem die Actiengesellschaft in Firma:

L das Königliche Amtsgericht zu Halle a. S., Abth. 13, | Gütertrennung und Verweisung zur Auseinander- 27f 5) Verloosung 2c. von Werth- | “Bank in Hamburg, Aktien-Zu>erfabrik Mühlberg a. E. zun

Él. Steinstraße 8, Zimmer Nr. 18, auf zu 28. Fe- | sezung vor einem Notar und ladet den Beklagten 43a ; ; 2 i S : : s E Aut, A 1893, Vormittags 9 Uhr. Zum | zur mündliGen Verhandlung des Nectestreits vor Schußzbezirk Kablenberg: J Flovbvlerin Nugquife l vel. De Kaufmann Louts Landéberae z Berlir bruar Í L Ls i e Ne Í Be E U T L ep E E R E A R ¿ N s Ss Y g: Se “E A E. L AO, u. Oberwallstr. EXe S H t Tee ie Rechts: Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- | die 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts 4 168 Stück Kiefern Bauholz mit 125 : in Hannover bei der Niedersächsischen Bank, zu Brottewiß bei Müblberg a. E. H 7 O S N O, âger- u. Dberwc e G L N L a des Klage bekannt gemaht. zu Aachen auf den 2. März 1893, Vor- Z: M2 : E . 250 pavieren. in Hannover bei Herren Gottfried «& Felix Des e E Ag S G. fid 3) Minna Auguste, ve L g, geb. ad- te Auerbach Il. und Hermanowski zu Berlin, Galle 6. G. den 21: Dezember 1892 mittag D Be: nitt. der Aulfordecung Anen bei 940 200 Herzfeld, wed der Umwandlung in eine i: lich, in Crimmitschau, igt gegen den Freiherrn Hermann von Plotho, / Sulinas Gucvcihé o E S Betiie zuzclañeiles Anwalt zu be B L ® " 250 [57069] Bekanutmachung in Leipzig bei Herrn H. C. Plaut Ma RDENT nete beschränkter Haftung“ imma Emilie, verehel. Mötel . Wi fri Lieutenant à la suite des Thüringis P e E E n A C Sie i ee s E Ds i: T S N S Eur Ghialiis an auf Grund des Reichsgefezes vom 20. Avril 1892 o erehel. Mödel, ate anae E Teut R SEE Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. stellen. Zum Zwed>e der öffentlihen Zustellung Schußbezirk Chorin: Zum Zwe>e der regelmäßigen Tilgung der auf | zur Einlofung ann aitfgctióht Gat R E E hand de A C g Entilie 2 ; d ; : S th sts A 196 L 0 E Ao H C a E s wird die!er Auszug der Kla e befannt gemacht. F: 9b 7 Stüd Kiesern Bauholz mit 41 A Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom I März Apeldoorn, um Dezember 1892. E sellicaft tir Firma: Sb T YLRLY LTE 8TUCi I Auguste Sm eel. E enthaite, wegen #26 Æ 90 K und Zinsen mit den ; P L Aacheu, den 19. Dezember 1892. 02 = 100 900 1872 seitens der Königlichen Residenzstadt Han- Köuigl. Niederländische Local-Eisenbahn- N R A a E "Vet e Lan pon E A Mane e N Ren, 3 Rubus, Actuar Schußbezirk Nettelgraben: uober aufgenommenen 42, jeßt 32 procentigen Gesellschaft. (Ee Eee Mahiberz a. Elbe Le nann aut für im Fahre 1890 ho Kläger caetaufte und C kaufmann Paul Sellmer zu Berlin, Pots- S a e E R Ae Pte E E Z A : E Se r k Di ; Siri sellschaft mi \chrär Haf erchel. Ublmann, geb. [Ur Un AYre J Vot Miüger gelauste Und ufmann Paul Sellmer zu Berlin, Pot Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. jag. 150a =140 Stü Kiefern Bauhol: mit 202 fm | Anleihe Buchstabe C. im Gesammtbetrage von ] ; retär : : E E Yafstu - ; Ï oFonâl i ci QIB in n O n U V i e T . M

empfangene Kleidungéstü>ke nebst 69/9 Zinsen seit | dam r dur< die Nechtzanwälte L E SDS N Z ? N M Amtsgerichts

GE =

57268 Oeffentli f ; [57268] 5 Oeffeutliche Zuftellung L 8 1) der Handarbeiter Mar Emil Langbein in E ; E Leubnitz, [57260] Oeffentliche Zustellung.

A-L 444 2

bak jan C pak C5 O)

I

b j

I I

I

ä ; r Sec V unikr: L C - “f . G ; J N m ZiCau, K . « 78 , |1 Million Thaler, werden die in nahfolgenden, am . 4 "a}jelt. A. V. Willekens.

S i : S ARTT n c a Ô O Nf 5; R Die Ebefrau des idlerê l : TATT 4, Minna ¡ 4 TÉLâ una 2 Urtels und TaSct So Beklaaten : eb Nosje e 5 inbefannten C ¿ PEY ¿CLS J | A / U J < z “1 A ( 2a

erin Vuinna Ct erttarung des Urtels und ladct den Beklagten zur | Heidemann, geb. Besser, zur Zeit unvelannten | M Ge, A OE E L E Chi O d Nettel- | baber lautenden Schuldverschreibungen verbrieîte E Sefel!haf! f c Gliesche, geb. Schröt mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | Aufenthalts, zuleßt in Schêneberg, mit dem An- | S chouren, Maria Huberta, geb. f 3 Km, die der Schußbezirke Chorin und Nettel- Me SELINEE gen verbrieften dachten Gesezes die Gläubiger der aufgelö

N E Krefeld, vertreten dur< Rechisanwalt Justiz-Nat graben ca. 9—10 km von der Ablage Kahlenberg | Kapitale zur Rückzahlung auf den 1. Juli 1893 6) Kommandit - Gesellschaften Actiengesellschaft hiermit auf, 6 bei

2. Civilfammer des Königlichen Landgerichts T. zu age: die Beklagte kostenpflichtig zur Zablung von : / : G da 1) i E E E O zu | frage: die Beklagte Eo g Kramer bier, flagt gegen ihren genannten [b am Finowkanale entfernt. damit gekünudigt : Gesellschaft zu melden

Marie Minna Vierw«( Merlin SFüdensftr. 581 7 Zimmer 66 auf den | 1682 M 05 nebt 6 9/0 infen seit dem 1. Ser é x: : Lr Q A LLAAEGES: E Á z Ss A - S 4 9c O Jo 92 95 r Ö L LL Lic d S) < ille a OULLH . « .; ADE F, Uni Od E. I A 0 Dea [Tee 1 “E nd or L 4+ 7 m MWutrago ' ; O. 20 9 S E } 39 n 9 936 9 997 : < ¿ S S Ls zeb. Rothe, in Werdau, 13. März 1893, Vormittags 12 Uhr, mit der | tember 1890 und zur Einwilligung in Auszablung | wohnenden Ebemann mit dem Antrage auf G Chorin, den 22. Dezember 1592. „Nr. 3 1C 39 48 128 191 236 204 290 811 rxs î i61-(Qotoll BVrottewitz, am 16. Dezember 1892. AOoTDe, In B + 2A , ormttiag , tember 10 Und zu gung T Á R N 1dlichen Verbandl D op S 496 5 54 660 667 669 70 14 716. 7: - J) e hoh lor oh 9A r ; Fb arbe pur ten M 00s Hor L hton Gori too 211. S E: Sit id C Se Son hot S5 Drn o, or - Trennung, Und Ut Z ermin zur munditcMWen Berhand Ung, Q LC ry orftmectfter. ZIO « A E = Il M E: D i VD i i ) D . Z c> - b if 1b Eb G &dwedler, geb. Weller, in lu orderung, einen L em gedacten WertiWte zu- } dieter Summe Don den Vel der Königlichen OeCT- des Rechtsstreits vor der Il Fivilfammer des 773 795 801 823 und 873 über je 50 Thaler : ucicrsa Ort üh E a, E Y Ht, b. ien Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der | einigten Consistorial-, Militär- und Bau. Kasse u Éänialihen Sanbáeicits zu Düsseldorf E ben ————— 1029 1051 1095 1149 1159 1167 1175 [57206] Stephann. Ruvter. Abel. 1 Zustellung wird dieser Auszug der Klage | 7. Februar 1891 dur< den Gerictävollzieber Zabo E A A En 5729 E 0G x E N O LLEO E D2U A : - Zustellung wir r Auszug der Klage | 7 sebruar 18: E durch 3 E Gericht E D er- | L. März 1893, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. [54 6] V s S s 999 1428 1442 1445 1478 1522 1564 1633 163 40 Hypothekar-Anleihe DI0c1] i T : rowsfi hinterlegten 2068,15 an Kläger zu ver- Düsseldorf, den 20. Dezember 1892 Nutzholz-Verkauf der Oberförfterci 389 1732 1759 1832 1841 1893 1954 1983 6 0 2 S E ; > c s rut - Mis 5x N (T 520111 or Q t vot F. g - ; S1! Io 0OT Ai orhot 8 oi 7 g Et A O ZT Le E - ; A - fas us A f s z haet E E mud vat! N 7 p {G P res 1 Den Rechtsanwalt Dr. Bier- n 20. Dezember 1892. urtbeil T, das Urtheil au gegen Sid erheitsleiftu n f Arand Alt-Ruppin. 2063 2067 2079 2093 2127 9943 9944 2964 92 des Pommerschen Industrie-Vereins Gorkfaucr Societats-Brauerci. S O La KeTI S1 n Rochtä- S “nte SoriMtaidreihe Er Tufia vollstre#bar 231 erfläre D e E Fe H V o O M S - : SdA as A E E E Z ¿ S ¿ R: : T . : e J M DIS MIL I durch den Rehts- : , _Darnt>, Gerichtsschreiber 5 TUT DOriausig vollstre>bar zu ertiaren, Und ladet di Gerichtéshreiber des Königlichen Landgerichts. ontag den 9. Januar 1893 vou Vorm. | 2367 2381 2384 2406 2413 2414 2418 2425 24 auf Actien in Stettin Die ordeutliche Generalversammlung unserer atb Yiatbhunius in Zwidau, zu 10 dur es Kemglichen Landgerichts 1. Civilkammer 12. Beklagte zur mündlihen Verbandlung des Rechts S 9 Men 10 Uhr ab werden in dem Gafthause des Herrn | 9498 2435 2481 2642 2773 2780 2887 2999 997 < - . Gesellschaft findet den 18. Januar 1893, Nach-

.- 4 (Bei d5ftalne SÍDC

den Rechtéanwalt Seume daselbst und zu 11 durch : l streits vor die ae, des O [57233] i Lehmann (vormals Bernau) zu Neu-Ruppin | 5962 3023 3031 3086 3167 3199 3245 3298 E fälligen Ey und die zur ea mittags 41 Uhr, im it Hârtel in Werdau, 579621 - ; Landgerichts Il. zu Berlin, Halleshes Ufer 29/31, G A a Œ N 2 MarrH L zum Berkauk geftellt : Eh 3529 3629 3631 3703 2707 2846 250 225 . Januar gezogenen Partial- L errn Ludwia Beraer in Bros 63 ü E ¿iem s 4 En b e Gbetîra es Fubßrmanns Wartin Vollmann O s A A R L L A De 39929 9029 3631 3703 3707 3846 3850 3859 . d E A A N A a errn Ludwig Berger t1n Vresic R [5726 A E Zustellung. B, 1 Treppe, Zimmer 33, auf den 27. März Al e O Toll, L “refeld e A N Veckta 2822 Stü Kiefern Langnutßzbolz mit 2623 fm. und 3885 über je 100 Thaler - ) gationen obengenannter Anleibe werden vom Katt P i hel. Langbei tos hun N S GE N Ot A US W ittags LO0 Uhr, mit der Aus- | #1na, gé). 0%, zU Krefeld, vertreten dur Mechts- 80 Stangen I. Kl Nr 4091 40s >23 4175 1981 4996 z¿ | 2. Januar 1893 an werktäglich : : r SAUgLEIn, vertreten dur Rechtéanwalt Scirren in Kiel, | 2 , Bormittag é H pa R anwalt Ließem bier, klagt gegen ibren genannten, E L i Nr. 4021 4052 4053 4175 4281 4296 4301 4418 | 2+ S G ; 2 Pee rän B, E A U fri n | Torderung, einen bei dem gedachten Gerichte Sg T C ATeTIE Wales hein E E M E und zwar aus den nahbenannten Schutbezirken und 4462 44172 4484 4541 4567 4600 4604 46223 4674 Vormittags von 9 bis 12 Uhr Lzagl gegen den X%Bertmeiiter Nuvpelt, [ruber mnn} rx. D i s E N S vis oe t 190 elbst wohnenden Ehemann, mtf dem ÄÜUntTrage áus C : R O4 EEd E Ms U ZUU »UÌ 2D I - es : oe C R STIE Uer i laffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffent- Gütertrennung, und if Termin zur mündliden Ver- Jagen: e 2 4693 4716 und 4735 über je 200 Thaler an unserer Kafse eingelöst. Die Einreicher ¿um 14. Sanuar a. f Aben DUIC r L LIL S-C L Fe Lees Klausbeide Jagen 15: 440 Stüd> Kterern Lang- Nr. 4755 4784 4803 48192 4877 4902 4923 4949 baben nach Nummern geordnete« Verzeichnisse mitzu- sellsdaftstañe bierselbit nieder:ules

c E A R rE M zu 2 gegen den Handarbeiter Christian Friedrich | 24gk ge : Lf C ; E j P c S Kaltenkirhen, jeßt unbekannten Aufenthalts, nit “7 Trin : L E O 6 S zuleßt in Schwarzenberg, L E E M7 f 2 ven Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- Ç E e C i: : Spring : rb dem Antrage, den Beklagten zur Rücfzablung des | lien Zustellung wird dieser Auszug 28 handlung des Rechtsstreits vor der II. Civilkammer nußholz mit 607 fm 4963 5032 5089 5221 5242 59 1 5 liefern Sdo Sus UBHoz 4 1m, Jb 9032 9089 5221 5242 5266 5316 5325 5427 “Apt : : Tagesordnung : i ; Hamburg, den 23. Dezember 1892. 1) NRorlagei des ei Partal Lis

briftiane WilheTsinine ebe Seife 99. November 1890 und vorläufiae ev aecaen Sicher- | N; a U Nio Lt Potédamerstraße 9 Q e : ee Al , E G - ° E E Le é tg (U ra

Qt ritiane <BILL aen verebel. U gev. “go O De L E On C E <5! | und E HIET, H E gts Ebe D, E [57 234] Die Stläge des Scutßzbezirks Lieve find ca. 5 bis 19. 9. Mts. unter Zuziehung eines Könialichen L i Í y E u L A ITCD T eTNiantB ertSsbetlleliung auszu?!Pprec)ende Dou1trecbc S egel L e 7FUYTIWweriSDeBertin T : a Ee : 7 » R eni A dap «E. S Hor HämAaGts anänéil Alx virf vés Q Di ern D ntecrzctcOnetet

Schürer, in Oberplaniß, eitsbestellung auszuspre<ende Vollitre>barkeits- g die frühere Fuhrwerksbesizerin Venn R des Spezereihändlers Leonbar (Iag. 43) 9 km, die des Schußbezirks Kahlenberg | Notars vorschriftêmäßig auégeloosten, auf den În- Cer | E O W

i Horn L LiVe ¿ 4

j N den Tucmacher Carl Auaust L ; ] ? i é ol E Jemadit ] ng de 1s 1 tian L TuHmacher Carl August Ludwig, ibm im März d. F. gegebenen baaren Darlehns A S ai wt 19. Daehlber 1899 des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den [IT. Liebe Jagen 39: 524 Stü> Kiefern Lananut- [ 2222 9032 508 T _DZE42 9200 9916 von 700 Æ ne vedungenen 4°%%igen Zinsen seit Cr Es N a DIeNIDEr, A 1. März 1893, Vormittags ® Uhr, bestimmt. E e DEE U Kesern Langnuß*1} 5604 5620 5693 und 5711 über je 500 Thaler. c ichts, C : S von (VU E ¿ t /algen Dn Krell, Actuar, GeriWts\<{reiber . 5 9D, Br g Lr, bol: mit 500 fm Neis Korr Ae ane a E Es C Z d D t -BV É S R Ex: t E : Ir 1. März 1892 sowie zur Tragung der Kosten des| , „Are tk, E E i Düsseldorf, den 20. Dezember 1892. T R aas D o uts ELE Don den srüber gekündigten Schuldverschreibungen ommerz-= und Disconto-Ban er Bilanz und der Gewinn- und Möcel, zuleßt in _ilkau, Anton | Prozesses, einschließli des vorangegangenen Arrest- | des Königlichen Landgerichts II. Civilkammer I. L TNS L ITI, N Se 107 : C s O dieser Anleihe find bislang nicht eingelöst : in Hamburg gegen den cergehilfen Philipp Antor Ee S O e F ONATSSRGYENEN.: Ce A E ORE S Langnußtzholz mit 391 fm, Jager : S E Gut CTt 1801 SFEn Ot L G . S BIbE ber Ronifaren ns Œutkza i O A IPD nion verfahrens zu verurtheilen und das Urtheil gegen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Be E L, ge 109 9 D 1) auf den 1. Juli 1891 gekündigt: Verlooft sind vie Partial-Obligati 2) Bericht der Revisoren und Ertheil Krug, zuießt in Zwidau, Sicherbeitsleistuna für vorläufia vollstre#bar ¿u [57257] Kiefern Langnußzholz mit 76 fm, r. 761 über 50 Thaler, “di a N, e artial- igationen Decharae.

¿ 3 aeaen n Beraar ite ie ; I eod T A vert euilg E L IEARESAY A é 5 a3 a R A s p Le E T 0ER d iz Cr o F 4 A m 20. E I- Ps 5 j r G 2. Ft 3Lo ne T O05 L ee . Eee 7 Theodor ertlären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Der Gasthofpächter Thiel zu Birkendorf, vertreten | [57236] e j L Aufhieb): 532 SInX Gee 0 190, 150, A ag A 1250 über 100 Thaler, S E 3 Stü> à 5000 A = M 15 000. Gorfau “a Ströbel, den 22, Dezember 1892. S e L G Carl Friedri | Verhandlung des NRechtsftreits vor die 1. Civil- | tur< den Concipienten Kritichke zU Guhrau: Laut Durch Fe enes O der I. Civil- “r “Pfefferteidh abt 164 163, 146 Stü> Kie: ere ai pe 1892 gekündigt : Nr. 103 106 141 152 167 172 281 347 352 357 Der As Des S LIMERIIE: E gas Br E O C R SUGE P E E kammer des Königlichen Landgerichts zu Kiel auf | gegen den Müblenbesiter Gustav Lange, früher zu | kammer des Königlichen Landaerichts zu Boun vom c E O i; T E r. uver 0 Zbater, T Aa Ino A 0A 18 158 4178 5,00 250 ugen bon Kulmtz. i Mai S A e L R t pr ; Í9 S c fern Langnußholz mit 271 fm, Nr. 2036 und 3636 je über 100 Thaler, 4 385 408 413 426 444 R eo A 500 629 | _—— E

II (D (d OVO O24 [57370 57370]

n den frühcren Polizeidiener Friedri

Seifert, zuleßt in Oberplanit, L : 2 f A tf 2E L L E N O T L E EE 8 7 Gon Ko E R: .: den 4. Mai #893, Vormittags 11 Uhr, | Birkendorf, jeßt unbekannten Aufentbalts, auf Zab- | 28. November 1892 it die zwischen den Eheleuten L E E a ra is eur 2036 und 3636 er 100 Thale - ulest is Müljen S N Enn Nichard Köhler, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- lung von 100 M für ntnommene Speisen und Ge- | Wilhelm Schreiner, früher Bahnbeamter zu Seh- Ganer u LITE Ot SO: 1056 Stück Kiefern Nr. E He 9471 O I i 900 Thaler. 362 880 882 890 943 974 991 1011 1020 1053 G * c! Z Men Den Tarberiiabeiter Carl Bruno | richte zugelassenen Anwalt „u bestellen. Zum trâanfe, sowie baare Darleben, welche Schuld Lange | tem, jeßt ohne besonderen Stand und Aufenthalts- Die Dôlter Tegen von ben 5G Schifabrts- Hannover, 2 23. Eer ¿ 892, 42 Stüd à 2000 A = M 814 000. B rauerel E ) J Î g h aus Ä nt Behr, zulékt in Werdau Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- | dur Schriftstück de dato Birfendorf, den 15. Sep- ort, und Urfula, geb. Afsenmacher, Oândlerin in Donn, ablagen entfernt : I. 0,8 km, I. 3,5 km, IIT. 07 der Königlich “S gie Residenz Ver. 1131 1133 1152 1153 1159 1222 1230 1234 vormals Fritz Enrich n Tuchmaher Hiob Schwedler, | zua der Klage bekannt gemacht. tember 1892 anerfannt hat, nebst den versprochenen | bestandene ehelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst resp. 2,2 km, IV. 22 km, V. 7 kmn, VI 65 kne E MONg eyen. Dau u esidenzftadt, 1284 1301 1307 1311 1335 1363 1366 1376 M ff ; 'M Es N E Kiel, den 19. Dezember 1892: Zinsen davon zu fünf vom Hundert seit dem 15. Sep- | erklärt. Auszña, s bein Neis E aron, Tramm. | 80 1442 1450 1571 1600 1642 1648 1724 1727 Fran surt ga, . i Es E N i F riedri< tember 1892, mit dem Antrage auf Verurtbeilung (L. S.) Wehner, Actuar uSzuge aus dexm Beriteigerungê-Protofoll werden P TSHE Gas Tor ians 10A oa E E Mir beehren uns8. dié Horren Aci méro. unsere zu 11 gegen den Handarbeiter Johann Gottlob Gerichtéscreibe R Fönialichen Landaeridts R Lluita Bee 100 bst 5 0/ ls Gerichtéshreiber des Königlichen Landaeri<ts gegen Erstattung der Schreibgebühbren geliefert. EEENE Lf R L 1785 1792 1793 1804 1810 1829 1843 1845| Wir beehren uns, die Herren Acticnäre unserer Meinhold, zuletzt in 2wic r erihtsshreiber des Königli en Lan gerichts. des © eklagten zur Za ) ung der L M nevit 9 °/0 ails er!Mts rei Cr Des Köntglid en LandgerIiMISs. Der 2. große Nutzholzverkauf ist an gleicher Stelle e : h c 1930 1939 1993 2011 2013 2074 9088 Gesellschaft zu der am L allerjeits jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen | -.--, A Zinsen seit 15. September 1892 und Erklärung der - Bbe E S am 14. Februar 1893. Geplant ist für beide | [28211] . Bekanntmachung. L 44 Stüd> à 1000 A = M 44000, Donnerstag, den 19. Jannar 1893, R E Da A : ' 7 [57261] Oeffentliche Zuftellung. vorläufigen Vollstre>barkeit des Urtheils, und ladet [57235] Verkaufstage an derselben Stelle der Nutholz- Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii O E Vormittags 10 Uhr,

ge

5 vid L A j R E e S Ea n Antrage, die zwischen Der Regierungs-NReferendar und Nittergutébesiter | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Durch Urtöeil des Königlichen Landgerichts I. Civil- E Roe S EA oan L E N x | vom 27. Februar 1882 ausgefertigten Anleihe- 89 Stück zusammen c 143 000. in unserem Geschäftslocale, Darmstädterlandstraße 153, E R E Son Ce elt, M R A Zen < a eee Ae Z E N E A E verfauf der Oberförstereien Neu-Glinie, Neuendorf | 2. o p— ¿ 26 S 2 Rückständig : E E N h R S pon Pirch zu KosUn, vertreten durch der Zustiz-Nath Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht Zu fammer zu VDüheldorf vom 15. November 1892 ift und Zecblin scheinen der Stadt Trebbin find nah Bor- per 1. Juli 1891: Nr. 275 6 2000 bierfelbst stattfindenden sechsten ordentlichen bandlung des Nechtsf its vor die Viet Civil» Bauch zu Lauenburg, klagt gegen die verebelichte Arbeiter | Guhrau auf den 2. März 1893, Vormittags | zwischen den Ebeleutgn Stu>aturer Albert Müller Forfth. Alt Ruppin, den 23. Dezember 1892 schrift des Tilgungéplanes die Nr. 22 42 45 52 99 E L Nanuár 1809: N: T4 » jh 1000 Generalversammlung ergebenst einzuladen. É ikriñee: des Qsntalichen Landgerichts zu Awi>au auf | Wilhelm Skibbe, Julianne Caroline, geb. Panzer, | D Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird und Amalie, geborene Desinghaus, zu Düsseldorf, Der Oberförster: 163 67 76 87 und 96 zur Einziehung ansgeloost O U e s ae Tagesorduung: A Si 4 März 1893, Vormittags 9 Uhr, mit | Und deren Ebemann, den Arbeiter Wilhelm Skibbe, | dieser Auszug der Klage befannt gema<t. die Gütertrennung mit Wirkung seit dem 10. Auguft R E w rden. N t / 1) Vorlage des Geschäftëberihtes des Vorstan ber Aulfordernna, einen . bei deut gedachten Gerichte | Unbekannten Aufentbalts, wegen Löschungsbewilligung | Guhrau, den 22. Dezember 1892. 1892 ausgesprochen. e A Die Inbaber werden biermit aufgefordert, die aus- 57368 nebst Gewinn- und Verlustrechnung zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Ium Zwe>e des aus Wobensin Nr. 9 Des Grundbu S In Abthei- : / Klapper, Z ; Düsscldorf, den 19. Dezember 1892. Kent die l geloosten Stadt- Anleihescheine nebst den Zinsscheinen [5736 ] Z ¿ z Vilanz für das Gesd âftsjahr 1891 92, der ¿ffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der | [Ung Ill. Nr. 7 für die beklagte Ehefrau _eingetra- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. E N Bart, i R [55523] Lieferung von Bohlen, Rippen, vom 1. Oktober 1893 und folgenden vom 1. April Aktienbrauerei Adelshoffen. des Prüfungsberichteé des Aufsichtsratbs. Magen belanuit. acmadit Hp genen Vatererbes von 311 A 10 S nebst Zinsen E A Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Pfählen, Sandsäen, Dachpappe u. f. w. 1893 ab bei unserer Kammereika}le einzureichen und Ordentliche Generalversammlung der Actio- 2) Beschlußfafsung über dieBilanz pro 30. Sept “ili, am 2 Dezember 1809 mit dem Antrage, die Beklagten unter Zurlastlegung | [57259] Oeffentliche Zustellung. : E Er E Am Donnerstag, den 12. Januar 1893, | den Nennwerth der Anleibesceine dafür in Empfang | äre am 12. Jannar 1893, 90 vage 1892 und die Gewiunvertheilung, sowie T8) "Mever Gécibtslcheiker der Kosten zu verurtheilen, in die Löschung dieses | Der Fabrikant Hermann Plischke zu Berlin, | [57270] E A Ae werden im diesseitigen „Geschäftszimmer, Große zu nehmen. O E 22 Uhr, ti der Deacaet Ui Schiltigheim ag Entlastung an den Vorstand. des Königlichen Landgerichts, Civilkammer 19. | Vatererbes nebst Zinsen zu willigen, und ladet die | Schwerinstraße 16/17, vertreten dur< die Rechts- Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land» Scharmachergasse 5, im Wege der öffentlihen Ver- | Mit dem 1. April 1893 hört die Verzinsung der n Tagesordnung: 3) Wablen zum Aufsichtêrath. fs epa Miu «pie ot. di Apr Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | anwälte Dr. E. ¿Friedemann und Dr. Meschelsohn | gerihts 1. Civilfammer zu Koblenz vom 29. No- dingung nachstehende Lieferungen vergeben : ausgeloosten Anleibescheine auf. 1) B iht des BVorflañdes A des Aufsichts- Diejenigen Herren Actionärc, welhe an der S DA Sd E streits vor die erste Civilfammer des Königlichen | daselbst, Leipzigerstraße 33, klagt gegen 1) den Theater- | vember 1892 wurde die zwischen den Eheleuten Loos 1. (Vorm. 10 Uhr): Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag / Sika N 1 E nd G. eb ea A2 M Generalversammlung theilzunehmen wünschen, baben [57229] Bekanntmachung. Landgerichts zu Stolp auf den 14. März 1893, | Director E. Junkermann , früher zu Berlin, | Maurermeister Heinrich Haffinger und Elisabeth, 300 Bettungsbohlen, 5720 lfd. m Bretter | vom Kavital abgezogen. S Soneh tw Jab Adif iberke S } ¡hre Actien spätestens bis zum 16. Januar 18923 Oeffentliche Zuftellung. Vormittags [17 Uhr, mit der Aufforderung, cinen Gneifenaustraße 6, jeßt unbekannten Aufenthalts, | geborene Stelzel, zu Kreuznah bestandene eheliche 20 Rippen, 400 Kreuzhsölzer, 264 holländif<€ Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, daß 4 tun E. N mis Ce b ves orr bei der Gesellschaftstafse hier, oder Der Rechtsanwalt Kronfeld zu Weimar als Ver- | bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu | 2) die Frau Theater-Director Gertrud Junkermann, Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt und die Rahmen, 772 Faschinenbankpfähle, 6880 Faschinen* | die im Jahre 1887 ausgelooste Nr. 75 und die im 2 S BIScatkE des Borstandes un es Use bei den Herren Klein & Heimaunu hier, oder treter der Klägerin, der verehelihten Karoline | bestellen. um Zwe>e der öffentlichen Zustellung | geb. Bergé, zu Berlin, Gneisenaustraße 6, aus dem | Parteien zur Auseinanderseßzung und Liquidation pfâhle u. \#. w. Jahre 1891 ausgelooste Nr. 66 der Trebbiner L as bi O stretendes Mitalied des bei den Herren Gebr. Arnhold in Dresden Bertha Ida Mever, gcb. Zimmer, zu Halle a. Saale, | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Mecsel vom 30. Juni 1892. Er beantragt, Be- | vor dem Königlichen Notar Sturm zu Kreuznach) Loos 11. (Vorm. 11 Ubr): Stadtanleihe no< nit zurü>gegeben sind. ) Aufsihtsratb8. C an reten MIgueD Des zu hinterlegen und dagegen Eintrittskarten in Empfang ladet den Beklagten, Hermann Meyer aus Stolp, den 17. Dezember 1892. klagte zu verurtheilen, an Kläger solidaris< die | verwiesen. „„1218 qm Dadpappe, 10944 m Eisendraht, Trebbin, den 21. September 1892. ufsich Be AR R S zu nehmen. Lößniß, jeßt in unbekannter Ferne, wegen Ehe- Albrecht, Summe von 1200 # nebst 69/9 Zinsen seit 5. Ofk- E Dreutr; ; (760 Stü> Drahtnägel. Der Magistrat. “>f 2 Frankfurt a. M., 23. Dezember 1892 \{eidung, zur - Anhörung der Ableistung des der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. tober 1892 zu zahlen. Er ladet den Beklagten zu Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. _Loos 111. (Vorm. 114 Uhr) Schmidtsdorf. Der Aufsichtsrath. Klägerin im Urtheile vom 1, Oktober 1892 auf- ———— 1) zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits 4500 Sandsâte. Louis Klein.

S R S N EDE Di 11 Zeig O/S E uis Li Mae M Ds: S

N

.