1892 / 306 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Aa R S L E E S

Der Verein bat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ibrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen.

Mit dem Verein kann cine Sparkasse verbunden werden. :

Die von dem Verein ausgehenden Bekanntmachun- gen erfolgen unter der Firma desfelben und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. Vorfißenden des Aufsichts- ratbs im Amtsblatt des Ober-Amtsbezirks.

Re<tsverbindlide Willenserklêrung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und ¿zwei weitere Vorstands- mitglieder, indem dieselben der Firma ihre Namens8- unterschriften hinzufügen.

Bei Anlehen von 100 (A und darunter genügt die Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstande hierzu bestimmte Vorstandêmitglieder.

Die Einsicht der Liste der Genoffen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Der Vorstand besteht aus den nachgenannten, sämmtlich in Oberdigisheim wohnenden Mitgliedern :

Fohannes Stengel, Schultheiß, als Vorsteher des Vereins,

Christian Gomringer, Schmid, als Stellvertreter des Vorstehers,

Adam Stingel, Bauer,

Christian Herter, Schloffer,

Adam Roth, Bauer.

Z. U. Ober-Amtsrichter Mayer.

[57185] Braunschweigs. Bei der im Genofsenschaft8- register Band 1. Seite 102 verzeibneten Genossen- schast „Allgemeiner Consum Verein zu Braun- schweig eingetragene Genoffenschaft mit be- schräufkter HSaftpflicht““ ist heute vermerkt, daß an Stelle des mit dem 1. Januar 1893 aus dem Vor- stande ausscheidenden SwWhlossers Heinrih Oberfeld der Tischler Wilhelm Rudolf Tigges hierselbst als Vorstandémitglied gewählt ift.

Braunschweig, den 21. Dezember 1892. Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

[57186] Bremen. Gerißtl. Bekanntmachungen. Zufolge Verfügung vom 15. Dezember 1892 ist in das Genossenschaftsregister eingetragen: Consumverein für Vegesack und Umgegend, CingeiTagene GCnoSSCeHn- Schaft mit beschränkter Haft- psiicht mit Siß in Vegesack. Das Statut ist datirt Vegesa>, den 26. Oktbr. bezw. 7. Dezbr. 1892. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Beschaffung guter und billiger Waaren für den persönlichen und den Haus- haltungsbedarf der Mitglieder der Genossenschaft gezen sofortige Baarzahlung. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolaen unter der Firma der Genossenschaft und werden vom Vorstande unterzeichnet. Sie find aufzunehmen in die Norddeutshe Volts- zeitung (Vegesaker Wochenschrift). Für den Fall, daß dieses Blatt eingehen sollte oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in diesem Blatt unmöglich werden sollte, tritt der Deutiche Reichs-Anzeiger so lange an die Stelle dieses Blatts, bis für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft dur) Be- \<luß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift.

Die Zeichnung der Firma dur< den Vorstand geschieht dadur, daß wenigstens 2 Vorstand®- mitglieder zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschriften seßen. Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 15 f Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genoffe si< betheiligen kann, ist 10.

Den Vorstand bilden 1) der Steingutarbeiter in Grohn Adolf Duttge (Geschäftsführer), 92) der Arbeiter in Vegesa>k Bernhard Torbobm

(Kassirer), 3) der Dreher in Grohn Wilhelm Oberbe> (Controleur). Die Einsicht der Liste der Genossen is wäßrend der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 17. Dezbr. 1892. C. H. Thulesius Dr.

Dirschau. Bekanntmachung. [57187]

In das Genossenschaftêregister ist heute bei Nr. 1

Gewerbebauf Dirschau eingetragene Ge-

nossenschaft eingetragen: Nach vollständiger

Vertheilung des Genossenschaftévermögens ift die Vollmacht der Liquidatoren erlofchen. Dirschau, den 21. Dezember 1392. Königliches Amtsgericht.

[57188]

Ehrenfriedersdorf. Sn das Genosfsen!afts-

register für den biesigen Amtsgerichtsbezirk ift heute

zufolge Verfügung vom 17. dieses Monats auf Folium?, Î

d

den Vorschußverein zu Thum, eingetrageue Genossenschaft mit unbes<Gränkter Saftpflicht betreffend, eingetragen worden, daß Herr Karl Otto Friedri< in Thum als Vorstandsmitglied aus- geschieden, und daß Herr Gustav Oscar Ovp daselbst Mitglied des Vorstandes ift. Ehrenfriedersdorf, am 19. Dezember 1892, Königliches Amtsgericht. Pöthfko.

Grabow (Mecklenburg). [57139]

Zufolge Verfügung vom 21. d. Ms. ift in das biefige Genossenschaftsregister unter Nr. 1, betr. den Brunower Darlehnskafsen: Vercin ciugetragene Genoffenschaft mit uubeschr. Haftpflicht zu Brunow heute eingetragen :

Col. 4. Der Rittmeister a. D. und Kitterguts- besißer Arndt von Ploey auf Balow hat sein Amt als Vereinsvorsteher niedergelegt und ift an seiner Stelle der Pensionair A. Dóôvve in Bauerkuhl dur Beschluß der Generalverfammlung vom 8. Dezember 1892 wieder zum Vereinévorsteher erwählt worden.

Grabow, den 22. Dezember 1892.

Großherzogliches Amtsgericht. Hannover. Befanntmachung. [57190] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist beute zu

RONERaN mit unbeschräukter Haftpflicht ein- getragen: Kaufmann Otto Horstmann ift aus dem Vorstande als Stellvertreter ausgeschieden. Hannover, 22. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. TV.

Heilbronn.K. Amtsgericht Seilbronn. [57191] In das dicsseitige Genossenschaftsregister wurde beute bci dem Eintrag Nr. 6, den Darlehens- fassenverein Fürfecld, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, betreffend, eingetragen :

In der Generalversammlung vom 4. Dezember 1892 wurde der Vereinsvorsteber Schultheiß Berg aus dem Vorstande ausgeschlossen. Für ihn ift Christian Bet, Gemeinderath in Fürfeld, als Verein®vorsteher gewählt worden.

Den 21. Dezember 1892. Ober-Amtsrichter Geyer.

Lauchstedt. Befanutmachung. [57192]

Sn unserm Genossenschaftsregister ist Heute bei Nr. 1 Folgéndes eingetragen worden:

Der Konsum - Verein Schaffiedt E. G. mit unbes<hräukter Haftpflicht hat sih dur< Beschluß der General-Versammlung vom 3. August 1890 und 13. September 1891 unter Abänderung der Statuten in eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht umgewandelt mit der Firma:

„Konsumvercin Schafftedt E. G. mit be- s{<ränkter Haftpflicht.“

Die Hsbe der Haftsumme beträgt 60 4. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma und werden von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Die Ein- ladungen zu den Generalversammlungen, foweit sie vom Aufsichtsrath ausgehen, erläßt der Vorsitzende des Aufsichtsraths mit der Zeichnung:

Der Aufsichtsrath des Konsum - Vereins Schafstedt Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Vorsißender.

Zwischen der General-Versammlung und dem Tage der Herausgabe des sffentlihen Blattes muß eine Frist von einer Woche liegen. :

Zur Veröffentlichung ihrer Bekanntmachungen be- dient sih die Genossenschaft fortan der Allgemeinen Zeitung für Lauchstedt, Schafstedt und Umgegend und, wenn dieses Blatt eingehen follte, des Merse- burger Kreisblattes.

Willenserklärungen und Zeichnung für die Ge- nofsenschaft müssen dur mindestens zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nosscnshaft ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Lauchstedt, den 13. Dezember 1892.

Königliches Armtsgericht. [57198] Wurzen. Im Genoffenschaftsregister für den Bezirk des unterzeichneten Gerichts wurde verlautbart,

und zwar:

T: auf Folium 1, die Firma „Laudwirthfchaftlicher Consumverein zu Kühren, eingetragene Ge- nofsens><aft‘“ btr., daß

a. die Firma künftig lautet: „„Laundwirthschaft- licher Darlchuskassen- und Consumverein zu Küßhren, eingetragene Genofseunschaft mit be- schränkter Daftpflicht““,

b. die Genossenschaft ihren Siß in Kühren hat,

c. das Statut abgeändert, und

d. Gegenstand des Unternehmens die Gewährung von Darlebnen an die Mitglieder für ihren Ge- \chäfts- und Wirthschaftsbetrieb, die Erleichterung der Geldanlage und Beförderung des Sparsinns, der gemeinschaftliche Einkauf und die Beschaffung der in der Landwirthschaft erforderlihen Nob- und Hilfs\stoffe, sowie au< aller in die Landwirthschaft cins<lagenden Bedarféartikel, und zwar alles dies auf gemeinschaftliche Rechnung ift,

e. die Haftsumme eines jeden Genossen 500 M beträgt, V

f. jeder Genosse si< nur mit einem Geschäfts- antbeile betheiligen fann,

2. die von der Genofsenshaft ausgebenden Be- fanntmaungen im Wurzener Tageblatt und im Dakblener Nachrichtsblatt zu veröffentlihen und von 2 Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen find, fowie

h. daß der Gutsbesizer Heinri<h Albin Schöne in Trebelshain,

r Gutsbesitzer Karl Friedri< Karnahl daselbst,

r Gutsbejißer Karl Hermann Aèë in Kühren und

r Hausbesißer Friedrih Hermann Berthold daselbst

Mitglieder des Vorstandes bezw. Berthold Bevoll-

mächtigter find, und

¡. Erklärungen, wel<he für die Genossenschaft bindend sein sollen, von wenigstens zwei Vorstands- mitgliedern abgegeben werden und die Zeihnung für den Verein so geschehen muß, daß wenigstens zwei Borstand3mitglierer der Firma ihren vollen Namen beisetzen ;

de de d

Ll. auf Folium 2, die Firma „Wurzener Consum- Vercin, ciungetrageue Geuofseuschaft‘“ btr., daß

a. die Firma ftünftig „Wurzener Consum- verein. Eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ lautet,

b. die Genossenschaft ihren Siß in Wurzen hat,

e. das Statut abgeändert und

d. Gegenstand des Unternehmens der gemein- \chaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirthjchaftê- bedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen im regelmößigen Geschäftsbetriebe an die Mitglieder ift,

e. die Haftsumme eines jeden Genossen 50 beträgt,

f. jeder Genosse si<h nur mit einem Geschäfts- antheile betheiligen Tann,

g. die von der Genofsenshaft ausgehenden Be- fanntmahungen in der Wurzener Zeitung zu ver- öffentlihen und von 2 Mitgliedern des Vorstandes zu unterzeichnen find, sowie

h. daß der Feuermann Friedri< Wilhelm Rudolph,

der Tischler Karl Hermann August Kübe und

der Schneider Franz Robert August Fischer, allcrseits in Wurzen,

Mitglicder des Vorstandes sind, i:

¡. Erklärungen, welche für die Genossenschaft

der unter Nr. 12 eingetragenen Firma: „Danno- versher Hyp9othefkeuverein cittgetragene Ge-

bindend sein sollen, von zwei Mitgliedern des Vor-

nungen fo zu eseben haben, daß der Firma die vollen Namen RIREYE 10

gut Folium III. die Firma „Molkerei Lüptig“ btr., u : a. die Firma nunmehr lautet: „Molkerei Lüptißz, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, O GE b. die Genossenschaft ihren Siß in Lüptitz hat, c. das Statut abgeändert, i d. Gegenstand des Unternehmens die gemeinschaft- lihe Verwerthung der von den Genossen auf ihren Besißungen gewonnenen Milch ift, * e. die von der Genoffenshaft ausgehenden Be- fanntmahungen im Wurzener Tageblatt und An- zeiger zu veröffentlihen und von 2 Mitglicdern des Vorstandes zu unterzeichnen sind, f. jeder Antheil eines Mitgliedes mindeftens 300 M betragen muß, : h. Erklärungen, wel<he die Genossenschaft binden sollen, von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet scin und die O dergestalt ge- \heben müssen, daß zur Firma die vollen Namen zu schreiben sind, sowie i. daß der Gutêbesißzer Carl Robert Glauche, der Gutsbesizer Friedrih Hermann Selzer, der Gutébesißer Louis Naumann, allerseits zu Lüptit, Mitglieder des Vorstandes sind. Wurzen, den 22. Dezember 1892. Königlibes Amtsgericht. Reichenbach.

Konkurse. [57045]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Simon Cohn hier, Alte Schönhauserstr. 60 (Wohnung Linienstr. 225), ift beute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin 1. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Schiefer- deder, Alte S{hönhbauserstr. 5. Erste Gläubigerver- fammlung am 14. Januar 1893, N ags 1227 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 31. Januar 1893. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 31. Januar 1893. Prüfungstermin am 28. Februar 1893, Mittags L2 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part. Saal 32.

Berlin, den 23. Dezember 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[57047] : n

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alois Ronacher zu Berlin, Behrenstr. 55, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amts- geriht Berlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Ber- walter: Kaufmann Dieliß hier, Holzmarktstr. 47. Erste Gläubigerversammlung am 283. Januar 18283, Vormittags 103 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. März 1893. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. März 1893. Prüfungs8- termin am 24. März 1893,- Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Aus der Zahl der seitens des Gemeinschuldners anerkannten Gläubiger bezw. Vertreter derselben sind dur< das oben bezeihnete Geriht folgende Herren : :

1) Nechtêanwalt Mankiewißz,

9) Rechtéanwalt Paul Michaelis,

3) Kaufmann Friedri< Wenzel hier, Leipziger-

straße (in Firma Gebr. Tonnet),

4) Kaufmann Richard Vogts, in Firma Ferdi- nand Vogts und Co. hier, Charlottenstraße,

5) Kaufmann W. Schulte, in Firma C. Kramme hier, Gitschinerstr. 76/77,

6) Kaufmann Bernhard Föhring, in Firma Berndorfer Metallwaarenfabrik hier, Leipziger- straße, :

7) Banquier Wolf Lindner hier, Jägerstr. 10,

zu Mitgliedern des Gläubigeraus\{usses bestellt.

Berlin, den 23. Dezember 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [57046]

Ueber das Vermögen der verwittweten Frau Marie Ronacher, geb. Miller, zu Berlin, Bebrenstr. 55, ist heute, Nachmittags 12 Uhr 15 Min., von dem Königlichen Amtsgericht Berlin I. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dielißz hierselbst, Holzmarktstraße 47. Erste Gläubigerver- fammlung am 23. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. März 1893. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 1. März 1893. Prüfungs- termin am 22. März 1893, Vormitiags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Fricdriß- straße 13, Hof, Flügel B., vart., Saal 27.

Aus der Zahl der seitens der Gemeinschuldnerin anerkannten Gläubiger bezw. Vertreter derselben find durch das oben bezeichnete Gericht folgende Herren :

1) Rechtsanwalt Mankiewiß,

2) Rechtsanwalt Paul Michaelis,

3) Kaufmann Friedri<ßh Wenzel bier, Leipziger- straße, in Firma Gebr. Tonnet,

4) Kaufmann Richard Vogts, in Firma Ferdi- nand Vogts & &o., bier, Charlottenstraße,

5) Kaufmann W. Scbulte, in Firma C. Kramme, hier, Gitscbinerstr. 76/77,

6) Kaufmann Bernhard Föhring, in Firma Berndorfer Metallwaarenfabrik, hier, Leip- zigerslraße,

7) Bankier Adolf Lindner hier, Jägerstr. 10,

zu Mitgliedern des Gläubigerausshufses bestellt worden.

Berlin, den 23. Dezember 1892.

Hover, Gerichts\{reiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [57048] :

Veber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Ronacher zu Berlin, Behrenstr. 55, is heute, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten, von dem König- lichen Amtsgericht Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dielitz hier, Holz- marfktstr. 47. Erste . Gläubigerversammlung am

rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis . März 1893. Prüfungstermin am 27. März 18983, E 10 Ubr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Aus der Zahl der seitens des Gemeins{huldner3 anerkannten Gläubiger bezw. Vertreter derselben sind dur das oben bezeichnete Gericht folgende Herren: 1) Rechtsanwalt R 2) Rechtéanwalt Paul Michaelis,

straße, in Firma Gebrüder Tonnet,

4) Kaufmann Richard Vogts, in Firma Fer- dinand Vogts & Co. hier, Charlottenfstr.,

5) Kaufmann W. Schulte, in Firma C. Kramme, hier, Gitschinerstr. 76/77, :

6) Kaufmann Bernhard Föhring, in Firma Berndorfer Metallwaarenfabrik hier, Leip- zigerstr., / S

7) Bankier Adolf Lindner hier, Jägerstr. 10,

zu Mitgliedern des Gläubigeraus\{ufses bestellt. Berlin, den 23. Dezember 1892. Hoyer, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72.

[57040] Konkurseröffnung.

Das Kal. Amtsgericht Dachau bat unterm Heutigen, Vormittags 94 Uhr, über das Vermögen des Guts- pächters Seinrißh Shmußz in Häusern den Konkurs auf den Antrag des Gemeinschuldners er- öffnet und zum Konkurêverwalter den Kgl. Gerichts- vollzieher Siener in Dachau ernannt. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist gemäß $ 108 der K.-O. spätestens bis Freitag, den 20. Januar 1893. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen ist bis zum Freitag, den 20. Januar 1893 eins{ließli< bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in $$ 120 u. 125 der K-O. bezeihneten Fragen ift auf Samstag, den 21. Jaunar 18983, Vormittags 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sißungêsaale anberaumt. Der allgemeine Prüfungstermin ist auf Samstag, den 28. Jauuar 18983, Vormittags 83 Uhr, im diesgerichtlichen Sißungssaale festgeseßt.

Dachau, den 21. Dezember 1892.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Dachau.

Neuberger, Kgl. Secretär. L

S7T113]

j Ueber das Vermögen des Haudelsgärtners Frauz Hermann Dietßsch in Elsterberg ist am 22. Dezember 1892, Mittags 12 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Fabrikant Franz Prägler in Elsterberg. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 10. Januar 1893. Anmeldefrist bis 18. Ja- nuar 1893. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 26. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. :

Elfterberg, am 23. Dezember 1892. Sprenger, / stellv. Gerichts\{reiber des K. Amtsgerichts.

[57029]

Ueber das Vermögen des RNittergutspächters Nobert Frenzel zu Guhlau ist heute am 23. De- zember 1892, Nachmiitags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren cröffnet. Verwalter: der Rechtsanwalt Krause zu Gubrau. Anmeldefrist bis zum 1. März 1893. Erste Gläubigerversammlung den 20. Ja- nuar 18983, Vormittags 40 Uhr. Prüfungs- termin den 15. Mäcz 18293, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht zu Guhrau. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 16. Januar 1893.4

Guhrau, den 23. Dezember 1892.

Klapper. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57099] Koukurêverfahren.

Veber das Vermögen des Metzgermeisters Leon- hard Zähter zu Hofgeismar ist heute, am 92. Dezember 1892, Vormittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Privatfsecretär F. Schneider dahier. Offener Arrest mit Anzeige- {rist bis 19. Januar 1893 einschlicßli<h. Anmelde- frist bis zum 13. Januar 1893. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungêtermin am 26, Januar 18283, Vermittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Hofgeismar. [57100] Bekanntmachuug. ,

Das K. Amtêgericht Immenîtadt hat heute, Vorm. 10 Uhr, über das Vermögen der Oekonomens- cheleute Josef Anton und Kathariua Hör- burger von Hanscheukel den Konkurs eröffnet. Konkurêverwalter: K. Gerichtsvollzieher Cheauffa dahier. Offener Arrest ift erlassen. Anzeigefrist bis 7. Januar und Anmeldefrist bis 20. Januar 1893 festgesczt. Der Wabl- und Prüfungstermin findet Freitag, den 27. Januar 18983, Vor- mittags 10 Uhr, statt.

Immenstadt, den 22. Dezember 1892.

Der Gerichtsf{reiber des K. Amtsgerichts : E>Lert, K. Secr. [57112] Konkursverfahren. i

Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Solmerfis Firma S. Solmersiß hier, Scloßberg Nr. 3, ist am 21. Dezember 1892, Vorm. 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ijt der Kaufmaun Lundehn bier, Tragheimer ee straße Nr. 14. Anmeldefrist für die Konkursfor- derungen bis zum 31. Januar 1893. Erste Gläu- bigerversammlung den 12. Januar 18983, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 2. März 1898, Vorm. 16 Uhr, im Zimmer 18. Offèner Arrest mii Anzeigefrist bis zum 20. Januar 1893.

Königsberg, den 21. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. VITa.

{57025] : _ Ueber das Vermögen Alwinen Lonuniseu, verchel. Schröter, geb. Müßte, Juhaberin des Schuhwaarengeschäfts zu Leipzig-Neubuty- Aeußere Tauchaerstr. 2, ist heute, am 23. Dezember 1892, Nachmittags 42 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Georgi hier. Wahltermin am 10, Januar 1893, BVor- mittags XL Uhr. Anmeldefrist bis zum

23. Januar 1893, Vormittags 11} Uhr.

inder | standes unterzeichnet werden müfsen und die Zeich-

L

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. März 1893.

95. Januar 1893. Prüfungstermin am 4, Februar

3) Kaufmann Friedri<h Wenzel hier, Leipziger---

1893, Vormittags 12 Uhr. Offener Arresi mit Anzeigepflicht bis zum 23. Januar 1893. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. Il 1. den 23. Dezember 1892.

Steinberger. Bekannt gema<ht dur<h: Be>, G.-S.

[57114] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der Johanne Wilhelmine verw. Kretzschmar, geb. Dürigen, in Ober- affalter ist am 22. Dezember 1892, Nachm. $6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Deenfabrikant Carl Christian Stölpel in Lößnitz ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Januar 1893, sowie Anmeldefrist bis zum 19. Januar 1893. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin den 9. Fe- bruar 18983, Vorm. 1X Uhr.

Lößnitz, am 23. Dezember 1892.

S Ehrlich, / Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57050] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaareuhändlers Xaver Ringenba<h in Seutheim im Oberelsaß wird heute, am 20. Dezember 1892, Nachmittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- s<âftsagent Jakob Müller in Masmünster wird zum Konkursverwalter ernannt. Die Anzeigefrist ($ 108 der K.-D.) ist auf 12. Januar 1893, die erste Gläu- bigerversammlung auf Donnerstag, den 12. Ja- nuar 18983, Vormittags X06 Uhr, der all- gemeine Prüfungêtermin auf Dienstag, den 31. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Amtsgerichtélocale und Endtermin zur An- meldung von Konkursforderungen auf 22. Januar 1893 festgeseßt, scwie der offene Arrest erlaffen. Kaiserliches Amtsgericht L EE im Oberelsaß.

yles.

: (95) E L Beglaubigt: Bode, Gerichtsschreiber.

[57283]

Ueber das Vermögen der Tu<hmachers Johann Georg Ludwig Mangelsdorf zu Osnabrück, Johannisstraße 122, ist am 21. Dezember 1892, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Berentzen zu Osna- brü>. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 13. Januar 1893. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 21. Januar 1893, Vormittags 0 Uhr.

Osnabrück, 21. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. 1V. __ (gez.) Heilmann. Beglcubigt: Te>kener, Gerichtsschreiber.

{57020] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Hausbefißzers und Handel8manues Ewald Ferdinand Seifert in Großröhrsdorf wird heute, am 23. Dezember 1892, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Ortsrichter Friedrich August Seidel in Großröbhrsdorf. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23. Januar 1893. Anmeldefrist bis 2. Februar 1893. Erste Gläubigerversammlung am 19. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungêtermin am 16. Februar 18983, Vor- mittags 9 Uhr.

Königliches Amtsgericht Pulsnitz. E Weise. Beröffentlichht: S öh nel, Gerichtsschreiber.

[57284] Konkur®verfahren. -

Ueber das Vermögen des A>kerwirths Alfred Reemann zu Androp bei Millingen ift heute, am 22. Dezember 1892, Nachmittags 34 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gerichts- Assistent Heers zu Nees. Offener Arrest mit An- zeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 14. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin Samstag, den 21. Januar 1893, Vormittags 10; Uhr.

Königlices Amtsgericht zu Nees. [57037 Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Handelsmauns Josef Grünewald zu Rhaunen und des Haundels- mauns Leopold Grünewald daselbst ift beute, Nachmittags 75 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet worden. Konkursverwalter is der Geschäftsmann Nicolaus Trarbach hierselb. Anmeldefrist bis zum 25. Januar 1893, erste Gläubigerversamlung am 21. Januar 28983, Vormittags 10 Uhr, Prüfungêtermin am 28. Jaunuar 1893, Vor- mittags 10 Uhr, offener Arrest bis zum 25. Ja- nuar 1893.

Nhaunen, den 21. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. [56185] Kgl. Amtsgericht Nottweil. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Conditors Elias Benzing in Schwenningeaz wurde heute, am 19. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herr Amtsnotar Plocher in Schwenningen- und im Fall seiner Verhinderung dessen Assistent Nimmele zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. Januar 1893 bei dem K. Amtêgerichte Rottweil anzumelden. Die Anmeldungen haben die Angabe des Betrages und des Grundes der Forderungen, sowie eines etwa beanspruchten Vorrechts zu enthalten, au sind die urfundlihen Beweisstü>ke beizufügen. Wenn neben der Hauptforderung no< Zinje gefordert werden, fo sind folhe bis zum 19. Dezember 1892 zu berechnen. Es wurde zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\{Gu}ses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Mittwoch, den 1s. Jaunar 1893, Nachmittags 3 Uhr, vor dem K. Amtsgerichte Nott- weil Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besit haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkuréverwalter bis zum 9. Januar 1893 An- ¿eige zu mahen.

Z. B.: Gerichts\{hreiber S(ühl c.

[57109] Bekanntmachung.

Das Kgl. Bayerische Amtsgeriht Stadtamhof hat am 23. Dezember 1892, Nachmittags 2 Uhr, be- \{lofsen: „Es sei über das Vermögen des vor- maligen Väkers Andreas Bleier, vormals in Wörth a. D., nun in Stadtamhof, der Konkurs zu eröffnen.“ Als Konkursverwalter ist der Kgl. Ge- rihtsvollzieher Hell in Stadtamhof ernannt worden.

ugleih wurde offener Arrest mit zweiwöchentlicher

nzeigefrist erlassen. Die Forderungen müssen bis 13. Januar 1893 dahier angemeldet sein. Zur Be- \{lußfassung „über die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie eines Gläubigeraus\{ufses, ferner über die in $ 120 der Konkurêordnung bezeichneten Punkte, und zur Prüfung und Feststellung der {ämmtlichen angemeldeten Forderungen if Termin bestimmt auf Freitag, den 29. Januar 1893, Vormittags 9 Uhr.

Stadtamhof, den 23. Dezember 1892.

Der K. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Auer.

[57023] Bekauntmachung.

Veber das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Georg Hugo Sermann Schindler zu Steinau a. O. wird heute, am 22. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Massenverwalter: Rechtéanwalt Kassel zu Steinau a. O. Anmeldefrist bis 24. Januar 1893. Termin zur Beschlußfassung über etwaige Wahl eines Gläubiger- ausschusses und über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände den 14. Januar 1893, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin: den 30. Januar 18983, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. Ja- nuar 1893.

Steinau a. O., den 22. Dezember 1892.

Schmidt,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57036] Bekanntmachung.

In der Färber Fris Fischer’ hen Konkurs- sache wird zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß und Beschlußfassung fiber die nit ver- werthbaren Gegenstände ein Termin auf den 19, Januar 1893, Mittags 12 Uhr, Zimmer 21, anberaumt, wozu alle Betheiligten vor- geladen werden. Die Schlußre<hnung nebst. Belägen und das Schlußverzeichniß sind auf der Gerichts- \chreiberei niedergelegt.

Angerburg, den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[57104] Konkursverfahren. i

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Fuhrwerksbefißzerin Frau Auna Marie verw, Weiß, geb. Beyer, in Aunaberg ift zur Abnahme der Schlußre<hnung des WBerwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüsi{htigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbbaren Vermögensstüke der Schluß- termin auf den 29. Januar 18283, Vormittags 127 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Verhandlungssaal Nr. 3, 1 Treppe, bestimmt.

Aunaberg, den 21. Dezember 1892.

| Sdlegel,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

57021] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma „Basma“ Cigarrettenfabrik A. Kern zu Berlin ijt infolge SgHhlußpvertheilung na< Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Berliu, den 20. Dezember 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 72. [57018] - Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der verwittweten Frau Sophie Krüger, geb. Bernhardt, Inhaberin der ni<ht eingetragenen Firma A. Krüger zu Berlin, Bernduerstr. 9%, ift zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einroendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu beriitsicbtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung über eine den Mitgliedern des Gläubigeraus\{usses etwa zu ge- währende Vergütung der Schlußtermin auf den 20. Januar 182823, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Neue eriedrihstr. 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27, bestimmt:

Berlin, den 20. Dezember 1892.

Hoyer, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [57041] _ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fräulcins Marie Klemm, Juhaberin eines Posfameutierwaarengeschäfts, zu Verlin, Ge- {shâftslocal Adalbertstr. 93, Privatwohnung Kopven- straße 93, iff zur Abnahme der S{luß- re<nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20. Januar 1893, Vor- mittags 107 Uhr, vor. dem Königlichen Amts- gerichte I. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27, bestimmt.

Berlin, den 20. Dezember 1892,

Hoyer, Gerichtsschreiber

des Königliden Amtsgerichts 1. Abtheilung 72. [57022 Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters Nathan Noseuthal zu Berlin, Spandauerstraße Nr. 63, i zur Ab- nahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berü>si\Wtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung über eine den Mitgliedern des Gläubigeraus|{usses etwa zu gewährende Vergütung der Schlußtermin auf den 20, Januar 1893, Vormittags 10? Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Neue P 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27, estimmt.

Berlin, den 20. Dezember 1892, ( Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts T. Abtheilung 72.

[57056] Konkur ahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der S Michael und Marie, geb. Giese,

dmaun’shen Eheleute, zu Bromberg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Bromberg, den 20. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

[57111] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über da& Vertnögen des Kaufmauns Gustav Lungwitz, in Firma Gustav Lungwitz, in Burgstädt wird nach erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

Burgstädt, den 20. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

- Beglaubigt:

(L. S.) Act. Shmalfuß, Gerichtsschreiber.

[57105] Konkursverfghren.

Das Konkursverfahren übêr das Vermögen des Kürschners Hermann Oswald Hegewald in Chemnitz wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdurch aufgehoben.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abth. B.,

den 21. Dezember 1892. Böhme. Bekannt gemacht dur<: Actuar P63 8#\<, G.-S.

[57107] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Solzhändlers Bernhard Conrad Barth in Firma B. C. Barth in Chemnitz wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Königliches Amtêgeriht Chemuit, Abth. B.,

den 21. Dezember 1892. Böhme. Bekannt gemacht dur<: Actuar Pöß\<, G.-S.

[57103] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Sicgfrieds Buchold in Firma Siegfried Buchold in Chemnitz wird, nach- dem der in dem Vergleichstermin vom 22. November 1892 angenommene Zwangsvergleih dur<h rehts- fräftigen Bes{luß vom nämlichen Tage bestätigt ist hierdurch aufgehoben.

Königliches Amtsgericht Chemnitz, Abth. B.,

den 21. Dezeniber 1892. Böhme.

Bekannt gemacht durch: Actuar Pöbs\s<, G.-S.

[57106] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des verstorbenen Gastwirths Emil Arthur Bern- hardt in Chemnitz wird nah erfolgter Abhaltung des* Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Königliches Amtsgericht Chemnitz, Abtheilung B., den 21. Dezember 1892. Böhme. Bekannt gemacht dur<: Actuar P 6#\<, G.-S.

[57108] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schankwirths Samuel Ziegel in Chemnitz wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Königliches Amtsgericht Chemnitz, Abth, B.,

den 22. Dezember 1892. Böhme. Bekannt gemacht dur: Actuar Pöb\<, G.-S.

[57054] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Carl Hermann Uhlig in Crim- mitschan, allcinigen Inhabers der Firma C. H, Uhlig dafecibft, wird, nahdem der in dem Ver- gleih8termine vom 30. November 1892 ange- nommene Zwangsvergleih dur< re<tsfräftigen Be- {luß vom 30. November 1892 bestätigt ist, hier- dur aufgehoben.

Crimmitschau, den 23. Dezember 1892,

Königliches Amtsgericht. Dr. Richter. Veröffentlicht: Gerichtsschreiber Wüstling.

[57101] Koufur8verfahren.

Das ‘Konkursverfahren über das Vermögen des Buchhändlers Franz Eruft Beuth zu Dauzig wird in Gemäßheit des $ 190 der Neichs-Konkurs- ordnung eingesiellt, da sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entspre<hende Konkursmasse nicht vorhanden ift.

Danzig, den 21. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. XT[. [57042] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Nachlaßver- mögen des Schuhmachermeisters Friedrich Auguft Pause in Döbelu ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 23, Januar 1893, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- felbst befiimmt.

Döbelu, den 21. Dezember 1892. ._ Claus, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57116] Nachsteheunder Beschluß : Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Caspar Wönckhaus zu Dortmund wird, na<hdem der in dem Vergleichs- termine vom 19. Sevtember 1892 angenommene Zwangsvergleih dur) rehtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Dortmund, den 17. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. wird hierdur< gemäß $ 151 der Konkursordnung öffentlih befannt gemacht. Dortmund, den 17. Dezember 1892.

Kautîch,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57115] Koukur®2verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Friedrih Schneider zu Dortmund ift zur Prüfung der na<hträglih ange- meldeten Forderungen Termin auf den 16. Fe- bruar 1893, Vormittags 16 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 2,

4 anberaumt.

Dortmund, den 19. Dezember 1892. a BAUTIO. Gerichtsschreiber des KönigliGßen Amtsgerichts.

[57032] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Erwerbsgesellshaft „Maske & Jung“ in Dresden-Striefen (vertr. durch d. Tischler Carl Ludwig Hans Maske und den “Schaniker Carl Edmund Jung) wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dresden, den 23. Dezember 1892.

Königliches S Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerihts\chreiber. [57033]

Das Konkursverfahren «ber das Vermögen des Cigarrenhändlers Moriz Wilhelm Leopold Sorn hier wird na< erfolgter Abhaltung des S(lußtermins hierdur<. aufgehoben.

Dresden, den 23. Dezember 1892. ® Königliches Amtsgericht.

___ Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber. [57034]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vä>kermeisters Paul Oskar Opitz in Plauen b. Dreéden wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Dresdeu, den 23. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[57031] 3 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhändiers Carl Otto Dieumann hier wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurh aufgehoben. Dresden, den 23. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch: Actuar Hahner, Gerichtsschreiber.

[57016] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefizers Julius Franke zu Frankfurt a. O. (Nothevorwerk) ift infolge eines von dem Gemein- \{uldner gemahten VorsHlags zu einem Zwangs- vergleite Vergleichstermin auf den 11. Januar 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hiersclbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, anberaumt. : i

Frankfurt a. O., den 20. Dezember 1892.

Haynn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 4.

[57298]

Gemäß $ 139 der Neihs-Konkurs-Ordnung zeige ih hierdur< an, daß in der Zahlmeister Carl Laupichler’shen Nachlaßkonkursfsahe A 3375,84 auf die nicht bevorrehtigten Gläubiger im Betrage von M. 9949,43 zur Hebung gelangen.

Fraukfurt a. Oder, den 23. Dezember 1892,

Der gerichtl. Verwalter : F. Heinsius.

[56514] _ Ves<hluß._ : Der Konkurs über den Nachlaß der verwittweten

Pabst, in Guben, alleinigen Inhaberin der Firma C. Dreßler & Sohu in Gubeu, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins und beendeter Schluß- vertbeilung biermit aufgehoben. Guben, den 20. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[57017] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Rittergutsvesizers Car! August Brieseunick in Grauo wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Einstellung des Verfahrens wegen nicht ausreichender- Konkursmasse dur< rehtsfräftigen Be- {luß des unterzeihneten Gerichts vom 17. November 1892 hierdur< aufgeboben. i

Guben, den 253. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[57051]

K. Württ. Amtsgericht Heidenheim. Das Konkursverfahren über das Vermögen des David Hild, Webers in Dettingeu, ist heute nah Abhaliung des S<hlußtermins aufgehoben worden.

Den 22. Dezember 1892. Gerichtsschreiber Weinland.

[57102] Kouknrsverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Louis Myrauts zu Juowrazlatv, jeßt zu Bartschin, wird, nahdem der in dem Ver- glei<stermine vom 24. November 1892 ange- nommene Zwangévergleih dur re<htskräftigen Be- {luß vom 1. Dezember 1892 bestätigt ist, bierdur aufgehoben. Inowrazlaw, den 22, Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. [57097] Bekanntmachung. In der Konkurssache des Kaufmanns Julius Schulz zu Kallies wird auf Antrag des Konkurs- verwalters zur Berathung darüber, ob die vorhandenen Geschäftswaaren im Ganzen oder einzeln verkauft werden sollen ($8 122 der Konkursordnung), eine Gläubigerversammlung auf Mittwoch, deu 11. Ja- nuar 2893, Vormittags Ak Uhr, nah dem unterzeihneten Amtsgericht einberufen. Kallies, den 22. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. [57024] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Brauerei- und Gasthofsbesfißzer Careliue

Wilhelmine vexw.Schlosser, Johanu Chriftian

Frau Kaufmaun Dreßler, Karoline, geb. -

R E R E Ar S t n A A R pr lte ün p Ld r a a orte

p prmE anem dur «.

C

C R R E