1892 / 307 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

e Gt Ai ani che: 0B Et L A

Kaufmann Werner Bek als Director, Kaufmann Otto Be> als Kassirer und Oeconom Iulius Zander als Controleur. Kalvörde, den 23. Dezember 1892. Herzogliches Amtsgericht. Kammrath.

Lebach. Genofsenschaft8regifter [57509] des Königlichen Amtsgerichts zu Lebach. Zufolge Anmeldung vom 20. und Berfügung vom

91. Dezemker 1892 wurde unter Nr. 21 des Ge-

nossenschaft8registers eingetragen die Genossenschaft

unter dcr Firma:

„„Allgemciner Consum-Verein zur Eintracht cingetragene Genossenschaft mit bes<ränkter Haftpflicht.“

mit dem Sitze zu Fahischeid.

Datum e “Éta uts: 17. Dezember 1892.

Zwe> der : Genossenschaft ist Förderung der wirth- \<aftlichen Interessen der Mitglieder dur< gemein- samen Einkauf von Lebens- und Wirthscaftébedürf- nissen im Großen und Ablaß im Kleinen unter Ver- fügunastellung der nöthigen Lokale zwe>s Ausscank und Genießung.

Der Verstand vertritt die Genossenschaft gerihtli< und außergeri<tli< und führt deren Geschäfte \clbst- ständig.

Alle Gelchästbacte des Vorstandes werden von den beiden Mitgliedern de Sfelben unterzeilnet. Die Zeidn ung erfolgt in der Form, daß dieselben dem Firmavordru> der Genossenschaft ihre Namensunter- \chriften hinzufügen.

Als Vorstandsmitglieder sind bestellt :

1} Iakob Loew, Ackerer zu Fahls<eid, Vorsitzender, 2) Nikolaus Franz, Schreiner, daselbst, Schrift- fübrer.

Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen in

der , Saarzeitung“ zu Saarlouis.

Die è Haf tpfliht de>t sich mit dem Geschäftsantheile, welcher für jedes Mitglied 3 M. beträgt.

Die Einsicht der Liste der Gen ofen während der

Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Lebach, den 22. Dezember 1892.

Oberst, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

L

[57193] Leipzigs. Auf dem den „Konsum-Verein zu Gaußsh und Umgegend, eingetragene Ge- Een mit bes<räukter Haftpflicht“ in Gauzsch, betreffenden Fol. 17 des nah dem Reichs- geseße vom 1. Mai 1889 gefübrten Genoffens schafté- registers ist beute eingetragen worden, daß die Herren Friedrih Spillner, Friedri< Koppehl und Julius Schmidt aus dem Vorstand ausgetreten, die Herren Hermann Hunger, Oskar Barth und Eduard Nau- mann in Gaußsc aber in denselben eingetreten find.

Leipzig, den 22. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abth. T b.

Steinberger.

Lützen. Bekanntmachung. [57510] In unfer Gesellschaftêregister ist heute unter Nr. 162 die Firma Gebrüder Werndt mit dem Siy 8e in Lützen eingetragen. Die Gesellschafter sind: 1) der Brauereibcsißzer Friedri Werndt in Lüten, 2) die Wittwe Werndt, Emilie Bertha b. Heese, daselbst. Zur Vertretung der Gefell[chaft ift jeder der Gefell- schafter befugt. Lützen, den 21. Dezember 1892. Königliches Amtsgericht. Abtheilung E

A

E Ï

Ortelsburg. Becfaut: itmachung. [57511] In das Genoffenschaftsregister des vtterzel@iete n Geridts ift zufolge Verfügung vom 16. Dezember am 17. Dezember 1892 eingetragen unter der Firma: „Rheinsweiner Molkerei - Genossenschaft, cin- getragene Genoffenschaft mit bes<räufter Haftpflicht“ eine dur< Statut vom 18. Oktcber 1892 errichtete Genoffenschaft, welhe ihren Siß in Rheinswein und zum Gegenstande Dat die Mil Pererdang auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. Die Haft- summe jedes Genossen beträgt 500 d für jeden er- worbenen Geschäftzantheil. Die böcbste Zabl der Geschäftsantheile, mit denen Ti cin Genoffe be- the ligen kann beträgt 40. De Vorstand bestebt aus: 1) Freiherrn von Masffenka in ; 2) Administrator Zachau in Rheine 1 vein, 3) Gutsbesißer Schwolau in Julienhoff. Die Zeichnung für die Gen offenschaft erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft oder zu der Benennung des Vorstandes ihre Namenêunterscrift beifügen, und muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, falls sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlikeit haben foll. Die von der Genoffenschaft ausgehenden öffentlichen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genosscn- schaft gezeihunet von ¿zwei Vorstand! smitgliedern im Ortelsburger Kreis 8blatt. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Ortelsburg, den 16. Dezember 18:2. Königliches Amtsgericht.

[57194] Otterndorf. In das biesige Genofsenschafts- register ist beute die dur< Statut vom 7. Dezem- ber 1892 errihtete Genossenschaft unter der Firma „„Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Ge- uofseuschaft mit unbes<ränkter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Jhlienworth eingetragen. _Gegen- stand des Unternehmens ift der Betrieb cines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe>:

1) der Gewährung von Darlehen an die Ge- noffen für ihren Ges<äfts- und Wirthschafts- betrieb,

2) der Erleiterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, weéhalb au< Einlagen von “Nihimitaliedern angenommen werden.

Die Bekanntmachungen der Genofsens<aft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung zweier E TE dur das Otterndorfer Wochen- ¡sa

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Lafrenz Schwanemann, Chriftian Hottendorff,

Gustav Albers, Adolph Meier, fämmtlih zu

Ihlienworktb.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durh zwei BDorstandsmitglieder er- folgen. Die Zeichnung geschieht in der Weife, daß

die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namen>unterscrift eite en. sa Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Otterndorf, den 21. Dezember LEIS Königliches Amtsgericht. T

Ratzeburg (Lauenburg). [57195] Bekanntmachuug.

In das bei dem unterzeihneten Geriht geführte Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 ein- getragenen Genoffenschaft: „Raßeburger Molkereci- Genossenschaft, eingetragene Ae mit unbeschräufter Haftpflicht,“ Spalte 4 ein- getragen :

Zufolge Protokolls der Generalversammlung g vom 12. November d. J. “ist das bisherige Vorstands- mitglied E. Tidche in Kl. Disna>k ausgeschieden und der Hufner H Heinrich Mahnke in Einhaus als Vorstands- mitglied neu gewählt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. Dezember 1892 am felben Tage.

Ratzeburg, 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Resenbkerg (Obersechiesien), [57512] Bekanntmachung.

In unfer Genossenschaftsregister ist beute die dur< Statut vom 18. Dezember 1892 errichtete Genoffen- schaft unter der Firma: 1„Zembotwtißer “Darlehnskafsen - Verein, cin- getragene Genrossenschaft mit unbes<räukter

Haftpfliczt", mit dem Siße zu Zembowitz eingetragen worden.

Gegenstand des Ünternehmens ist, die zu Darlebn an die „Mitglieder S erlichen Geldmittel unter gemeins aftliche Garantie zu beschaffen, müßig liegende G Gelder anz unehmen und vi verzinfen sowie einen Stiftungsfonds zur F Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

E Bekanntmachungen der Gen ofsenschaft erfolgen

r deren Firma, werde, wenn sie re<tsverbind- liche Erklärungen enthalte von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, in ander en Fâllen dur< den Vereinsvorsteber unterzeichn et und in dem landwirth- \chaftliben Genossenschaftsblatte zu Neuwied befannt Ln,

Die Mitglieder des Vorstandes sind Paul Leja, Ioharn Weber, Franz Gzapla zu E boletS, Peter Reimann zu Radau und Simon Pielorz zu Kneja. I. VI. 13/1.

Rosenberg O O.-Schl., den 20. Dez

Königliches An itsgeriht. Schopfheim. _Bekauntmachung. [57316]

Nr. 13264. Die Genoffenschaft „Landwirt- s<aftlicher Consumverein Gre8gen, Eing. Gen. mit unbes<. Haftpflicht“ hat seine Auf- lóosung bes{lofen.

Als Liguidatoren find bestellt :

Lorenz Grether und Joh. Friedr. Brunner, Wirth in Greêgen.

Schopfheim, 17. Dezember 1892.

Großh. Amtsgericht.

Q <-

ember 1892.

Schopfheim. _ Bekanntmachung. [57315] Nr. 13240. Die Genossenshaft Laudwirt- schaftlicher Sonsitumein in Sallne>, Eing. Gen. m. unbes<. Saftpfliht“ hat fich aufgelöt. Liquidatoren sind: Mathias Trefzer und Wilh. Bechtel in Sallne>. Schopfheim, 17. Dezember 1892. Großh. Amtsgericht.

Stargard i. Pem. Befanntmahung. [57196]

In unser Genofsenschafteregister ist heute zufolge Verfügung vom 18. Decetnber 1892 bei der unter Nr. 4 eingetragenen Firma:

Molkerei-Verein zu Freienwalde i./Vom.

eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter j Haftpflicht

in Spalte 4 „Rechtsverhältnisse der Genossenschaft“

vermerkt worden :

In der Generalversammlung vom 5. Dezember 1892 ift bes{lofsen, daß künftig das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember laufen soll.

Stargard i. Pom., den 19. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht.

Steinach. Befauntmachung. [975913] Zu Nr. VIII. des Gen ioffenscha[ts registers (Con- sumverein e. G. m. b. S. zu Steiuach) ist ein- getragen worden, daß an Stelle der aus dem Vorstand ausges<iedenen Mitglie der : Rerbäufer und Gramß 1) Martin Eichhorn, Holzarbeiter zu Stein: 2, als Kassirer, 2) Christian Eichhorn, Schreiner daf., als Con- troleur gewählt w orden fin nd. Steinach, 22. Dezember 1892. Herzogli<h S.-M. Amtsgericht, Abtheilung T. W. Hoßfeld.

Strassbur [57514] Kaiserliches Laudgericht Straßburg.

Es wurde heute cingetragen :

Zu Nr. 25 des Genoßenschaftëregisters bei der Firma „Salmbacher Darlehuskafseu - Verein, e. G. mit unbeschräunkier Haftpflicht in Salm-

Durch Bes<luß der Gen.-Verf. v. 18. Dezember cr. wurde in Folge Ausfcheidens des bis ¿herigen Vereins- vorstebers, Nicolaus Bardelmann, der Bürgermeister Martin Angft zum Vereinsvorsteber und an Stelle des Beisißers Iofef Brenklé das bisherige S des Auffichtsrathes, Ludwig Ravppold in den Veor- stand gewäblt.

Straßburg, den 23. Dezember 1892.

O E indgericht3-. Secretär: Hertzig.

57517] Sulzbach. „Zufolge Verfügung vom 17d, M. ist unter Nr. 5 des Genofsenfchaftsregisters des hiesigen Königl. Dad bei der Genostenshaft Allge- meiner Konsumverein eing. Gen. mit beschr. Gastpfe, zu Holz Folgendes eingetragen worden:

Die Haftsumme betragt 3 M Sulzbach, den 17. Dezember 1892.

Fischer Gerichis\{hreiber des Königl. Amtscerichts.

[57516]

Sulzbach. “ani e Verfügung vom 17. d. M. ist unter Nr. 2 des Genofsenscaftsregisters bei der Genoffenschaft Quierschieder Konsumverein e. G. m. b. S. zu Quierschied Folgendes eingetragen worden:

Die Haftsumme beträgt 20 4

Sulzbach, den 17. Sre Fe 1892.

Ier, Gerihtsfchreiber es Königl. Amtsgerichts.

b 520]

Sulzbach. Zufolge Verfügung vom 17. dss. M. ist unter Nr. 3 des Genossenschaftsregisters des hiesigen Königl. Amts gerits bei der Genoffenschaft Allge- meiner Konsumverein cing. Gen. m. beschr. Haftpfl. zu DOuierschied Folgendes eingetragen worden :

Die Haftsumme beträgt 3 M

Sulzbach, den 17. Dezember 1892.

F if her, Gerichtsschæeiber des Königl. Amtsgerichts.

[57518

Sulzbaeh. Zufolge Verfügung vom 17. dfs. M. ist unter Nr. 4 des Genossenschaftsregisters des biesigen Königl. Amtsgerichts bei der Genossenschaft Kousum- verein der Grube Göttelborn e. Gen. mit beschr. Saftpfl. zu Götteslborn Folgendes einge- tragen worden :

Dte Haftsumme beträgt M #6

Sulzbach, den 17. Dezember 1892.

Fischer, Gerichtsfchreiber des Königl. Amtsgerichts.

Suizback. Zufolge Verfügung vom 21. ist unter Nr. 31 des Genofsen|chaftsregisters

sigen Königl. Amtsgerichts bet der Genossenschaft BVürger- Konsumverein e. Sen: m. beschr. aftpfl. zu Sulzbach Folgendes ei igelrage worden : An Stelle des aus dem Morstande ausgesciedenen Friedri Geibel ist der Grubenshloffer C als Weiß TIT. zu Sulz zbach i in den Vorstand gewählt worden.

Vom 1. Januar 1893 . ab erfolgen die von Genoffenschaft ausge che nden Bekanntmachungen il zu Sulzbach fei inenden Zeitung Bote des ( bachthales.

Sulzbach, den 21.

Dezemb ér ‘1892; Fischer, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[57515] Su?zbach. Zufelge Verfügung vom 22. d. M. ist unter Nr. 8 des Genofsenschaf tsregisters des biesigen Königl. Amtsgerichts bei der Genossenschaft Allge- meiner Konsumverein zu Hühnerfeld, eing. Gen. mit beschr. Saftpfl. Folgendes eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Conrad Reuter ist der Bergmann Nikolaus Conrad ¿u Hühnerfeld in den Vorstand gewählt worden.

Sulzbach, den 22. Dezember 1892.

Fischer, Gerichtsschreiber des Königl. Amtégericts. Traunstein. Bekeuntmachung. [57521]

Im die zegeritliche n Genoffenschaftsregister Bd..Tt1. Ziff. E ist am 23. Dezemb er 1892 die dur< Statut vom 13. November 1892 crri<tete Genoffenschaft untex i Firm schauer Darlchensktasseu- verein, eingetragene Geuofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Nieder- aschau, errichtet worden.

Gegenstand des Unternebmens ift, die zu Darleben an die Mitglied er erforderlichen Geldmittel unter ge- meinfchaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirtbschafts- verbältnife der Verein8mitglieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bek fanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindliche Erklär igen ent thalten, von wenig- stens drei Vorstandsmit ¡liedern, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher" zu unte erzeihnen und in dem landwirtbschaftlihen Genosse n\chaftsblatte zu Neuwi cd bekannt zu machen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Cme die Unterschr iften der Zeichnenden hinzugefügt verd Die Zeicnu: 1g hat mit Ausnahme der ut

Mail Fâlle nur dann ees Kraft, wenn se vom Vereinsvorsteher a r dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisi hern erf folgt ist. Bei gänz- licher oder theilw ciser Zurücerstattung von Batleben fowie bei Quittungen über Einlagen unter fünf- hundert Mark und über die eingezahlten Geschäfts- antheile genügt die Unterzeichnung durch den Vereins-

vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Fd um dieselbe für den Verein rechts verbindlich machen. In allen Fällen, wo der Bereèndvocitvher und gleichzeitig deffen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige cines Beisitzers.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjabre Een das erste beginnt am 1. Januar 1893.

e Mitglieder des Vorstandes find:

D Arsan, Adolar 2 r in Niederaschau,

2) Zillibiller, Gottfried. in Niederaschau,

3) S röts{, Karl, in Hohenaschau,

4)L Osterhamer, Micael, in Hobenas hau,

5) Dillersberger, Iohann, in Niederascau.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichtes Jedem gestattet.

Traunstein, am 23. Dezember 1892.

Kal. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Mayr.

[57522] Vorsselde. In das Genossenschaftsregister ist bei der Firma: „Consum-Verein Parsau-Ahnebe> und Umgegend, E. G. m. u. N.“ heute Fol- gendes:

„Laut Anmeldung vom 18. November 1892 sind an Stelle der aus dem Vorstande ausscheidenden Auctionator Chr. Müller und Anbauer H. Pe>- s dn Nr. ass. 48 in Parfau

er Halbstückenköther Chr. Schulze und T Anbauer F. Seetge in Parsau gewählt.“ eingetragen. orófelde, den 21. Dezembér 1892. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift. )

Wasungen. Unter Nr. 8, Blait 42, Ati Ses ist heute folgender Eintrag bewirkt worden:

Oberkäßer Darlehuskafsen - Verein, einge- tragene Genofsens<hafst mit unbeschränkter Haftpflicht zu Oberkat.

Inbaker der Firma sind die auf Grund des Statuts vom 13. Novenibec 1892 bez. 2. Dezember 1892 bei- getretenen Mitglieder. Statut siehe Bl. 3 ff. der

Registeracten.

Der Siß der Firma ist in Oberkaß.

Gegenftand des Unternehmens ist, die zu Darlehn an die Mitglieder rode hen Gel dmittel unter enicinsaftliher Garantie zu beschaffen, müßig legenbe Gelder anzunehmen Und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wiril\Hafts- verbältniffe der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn \ie re<tsverbindliteErklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandémitgliedern, in anderen Fällen aber dur<h den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen: und in dem landwirthschaftliben Genoffenschaftsblatt zu Neu- wied bekannt zu machen.

Der Vorftand besteht aus folgenden Personen :

1) Pfarrer Gustav Reß in Unterkaz, Vereins- vorsteher, ;

N Rechnungsführer Christian Haberkorn in Ober- faß, Stellvertreter des Vereinsvorstebers,

3) Landwirth Ludwig Haberkorn in iris

4) Landwirth Mattbäus Rofenbusch in Oberkaß,

5) Landwirth Emil Nirciner in Oberkaß.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unte richriften der Zeichnenden binzugefügt

werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der eni âlle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorst cher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweise er Zurüersta ttung von Darlehn. fowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezablten Geschäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens cinen Bei- sitzer, um dieselbe für den Verein re<téverbindli< zu mawen.

In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und aleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des le aus als diejenige eines Bei sihers.

Laut Anmeldung vom 19. November bezw. $. De- zember und Verfügung vom 15. ebe 1392 Blatt 1 f. der Registerac ten.

D Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des unterfertigten Gerichts Jedem gestattet.

Wasungen, den 21. Dezember 189 L

Herzogliches Amtsgericht. Abthei (Unterschrift.)

[57317] Wehen. In das Genofsenschaftêregister ist bei Nr. 3: Landtwvirthschaftlicher Konsumverein Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Saftpfliht zu Holzhausen ü. Aar beute ein- Ora, worden :

An Stelle der mit Jahre s\{<luß ausscheidenden Vorstandsmitglieder Karl Lot und Peter Stoll Ik. sind in den Vorstân gewäh! t worden Ludwig Witkky und Friedri “Kircher.

Wehen, den 19. Dezembver 1892.

Königli iches A1 ntêgeriht.

[57523] Wennigsen. Im biefigen Genossenschaftêregister E U N 2 e und Vorschufß;vercin aur Deister (eingetrageue Genoffenschaft mit un- beschräufter Haftpflicht) zufolge Bersügung vom 22. d. M. eingetragen.

An Stelle der infolge Versetzung aus Sge schiedenen Vorstandsmitglieder O Ober-V Bergraths von Detten und Berginsvectors Wenzel sind Bergrath Linder und Berginspector Maurer in Barsinghausen zum Vor- sitzenden bezw. Stellvertreter des Vorsißenden in der Generalversammlung vom 11. Dezember 1892 ge- wählt.

Wennigsen, den 23. Dezember 1892.

Königliches Amtsgericht. T.

Würzburg. Bekanntmachung. [57524]

Der Spar- und Vorschußverein Kitzingen, bisber eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Saftpflicht daselbst, hat na<h Be- {luß vom 26. November 1891 und na< Anmeldung vom 13. Dezember 1892 fich in eine Genoffenschaft mit

beschränkter Haftpflicht

umgewandelt und führt demgemäß nunmehr die Firma: „Spar - und Vorschußverein Kitzingen, ecin- getragene Genoffenschaft mit beschränfter Haft- pflicht.“

Die Haftsumme der_cinzelnen Genossen beträgt 400 M, “welche ih mit Erwerbung eines weiteren Geschäftsantheils auf weitere 400 M erhöht.

Mehr als 2 Geschäftsantheile darf ein Genoffe ni<t erwerben.

Würzburg, den 21. Dezember 1892.

Landgericht. Kammer für Handelsfachen. : Vorsibende: 8.) Kier Ober-Landesgerichts-Rath.

Muster - Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.) Triberg [57662]

Nr. 12 981. Zum diesseitigen Musterregister wurde unter O.-Z. 158 eingetragen:

Firma Raimund Hilser Nachfolger, Uhren- und Uhrenbeftaudteilefabrik Schöuwald, 2 Ab- bildungen von Zifferblättern für Amerikanerwed>er,

abrif-Nrn. 700 und 701, offen, Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. November 1892, Nachmittags 5 Ubr.

Triberg, den 10. Dezember 1892.

Großh. Bad. Amtsgericht.

Redacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin:

Verlag der Ervedition (Scholz).

Dru der Norddeutshen Buebdruterei und Verlags- E E euen S lbelartcate Ne. 3K

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Mittwoch,

M 307.

Fünste Beilage

den 28. Dezember

Staats-Anzeiger.

192.

Der Inhalt er Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Put, Gebrau<h8muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan- Bekanntmächungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint au< in einem befonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. Or, 307B)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Post - Anstalten, für |

Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats- | A j

nzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werd-n.

Konkurse.

] Konkursverfahren.

Nr. 14113. Ueber das Vermögen des Josef Müller , Sterncuwirth von Ottenhöfeu, ist beute, am 22. Dezember 1892, Vormittags 11 Uhr, e Konkursverfahren er röffnet. Herr Notariatêëgehilfe

Scheu dahier wird zum Konkursverwalter ernannt. DiPner Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Januar 1893; Anmeldefrist bis zum 1. Februar 1893. Erste Gläubigerversammlung am Donnersíag, den x9. Jauuar 18983, Vormittags S; E Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 24. Fe- bruar 18983, Vormittags S? Uhr.

Acheru, den 92. Dezember 1892.

D Gerichtéschreiber es Großh. Bad. Amtsgerichts:

y Dirrler.

[57360] - Konkurseröffnung.

Das Königl. Amtsgericht Augsburg hat mit Be- {luß vom 93. Dezember 1892, De 104 Ubr, auf Antrag des Gemeinschuldners die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Glasermecifters Iohaun Suber in Augsburg, am Milchberg, be- lossen, den Kgl. Advokaten Sitriebel hier als Konkurs- verwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkuréforde- rungen, welche bei Gericht mündlich oder schrift ftlih zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Samstag, 21. Januar 1893 eins<lüssig festgeseßt und Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, zur Bestellung eines Gläubigerausë schusses, dann die in &8 120 u. 125 der R.-K.-O. enthaltenen Fragen und zu- gleich den allgemeinen E a teinios quf Mittwoch,

. Februar 1893, Vormittags S; Uhr, im Stpanebscal Nr. I., links, parterre, anberaumt. Allen Personen, ride eine zur Konkursmasse gehörige

Sache im Besitze haben, oder zur Konkursmase etwas \{uldig sind, wird ‘aufgegeben, nichts an den Géaieinschnlbuer zu verabfolgen oder zu leisten, so- wie von dem Besitze der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus derselben abgesonderte Besriedigung in Anspru nehmen, dem ‘Konkurs- verwalter bis zum Samsétag, 21. Januar 1893 ein- schlüssig Anzeige zu machen.

Augsburg, den 24. De lee 1892.

Gerichts! schreiberei des K . Amtsgerichts. Der K. Secretärs Herr.

[57348] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeifters Ernst Blase zu Breslan (Kupfershmiedestraße 11 wohnhaft), welder in Gemeinshaft mit dem Tischlermeister Carl Florian zu Breslau eine Tischlerei und ein MWMöbelgeschäft hier- selb betreibt (Geschäftslocal: Kupfershmiede- straße Ne... 1H, ist heute, am 22. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet. Rerwalter: der Kaufmann Julius Sachs von hier, Sonnenstraße Nr. 2. Anmeldefrist bis zum 31. Ja- ruar 1893. Erste Gläubigerversammlung den x7. Januar 1893, Vormittags A0 Uhr. Prüfungstermin den 20. Februar 1893, Vor- mittags 10 Uhr, ver dem unterz eichneten Ge richt, am Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer Nr. 89, im Il. Sto>. Offener Arrest mit An- ¿cigepfliht bis zum 12. Jaruar 1893.

Breslau, ten 22. ( Dezember 1892.

Guderlev, Gerichtsschreiber des Kéniglichen Amtsgerichts zu Breslau.

[57349] Konkursverfahren. -“

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Carl Florian zu Breélau, Matthiasfunst Nr. 3, welcher in Gemeinschaft mit dem Tischlermeister Carl Blase zu Breslau eine Tischlerei und Möbelgeschäft hier- selbft betreibt (Geschäftslokal: Kupferschmiedestrafze Nr. 11), ist heute, am 22. Dezember 1892, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : der Kaufmann Carl Beyer zu Breélau, Palm- straße Nr- 7. Anmeldefrist bis zum 31. Januar 1893. Erste Gläubigerverjanimlung den 17. Ja- nnar 1893, Vormittags 9 Uhr, Prüfungs- termin den 20, Februar 1893, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Schweid- niger Stadtgraben Nr. 4, im 11. Sto>, Zimmer Ir. 90. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Januar 1893.

Breslau; den 22. Dezember 1892.

Guderley, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau

57407] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Jsaac Kugelmann zu Wehlheiden wird heute, am 93. Dezember 1892, Nachmittags 36 Uhr, das Kon- furé verfahren eröffnet. Der Privatsecretär Lohr hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 9. Februar 1893 bei dem Ge- richte anzumelden. Es wird zur L Beschlußfassung über Le Wabl eines anderen Verwalters, sowie über

e Bestellung eines Gläubigeraussusses und ein- freien Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 23. Ja- nuar 18983, Vormittags 1%? Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20. Februar 18983, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterze eichneten Gericht, Zimmer 21, Termin anteraumt. Offener Arrest mit * Anzeigepflicht bis zum 9. Februar 1893. l

Königliches Amtsgericht zu Caffel. Abth. 2.

57308

| Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Johann Adam Weber zu Darmstadt, Kranich- steinerstraße, wird heute, Vormittags 10 Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet; Kaufmann Adolf Nady zu Darmstatt zum Konkurêverwalter ernannt; erste Glâä ubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin auf Donnecrêtag, den 2. Februar 1893, Vormittags 10 Uhr, verordne t; offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Januar 1893 erlassen, und Frist zur Forderu 1gsanmeldung bis 25. Januar 1893 bestimmt.

Darmstadt, den 22. De ¡ember r 1892. Großh. Heff. Amts Egericht Darmstadt T.

Bekannt gemacht: Kümmel, Gerichtsschreiber. [57390] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Colonialwaaren- händlers Franz Ds in Lütgendortmund ist beute, Nm. 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtéanwalt Dr. Göitgen zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Januar 1893. Anmeldefrist bis zum 17. Februar 71893. Erste Gläubigerversammlung den 13. Januar 18983, Vm. 1 Uhr, allaenmtinar Prüfungstermin *den 24. Februar 1893, Vm. 11 Uhr, vor Herrn Amitsgerichts-Rath &€ Schroeder, Zimmer Nr. 27.

Dortmund, den 23. Dezember 1892.

anti

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [57340]

Ueber das Vermögen des Färbereibefitßzers, Kaufmanns Adolf Oskar Naefe zu Elsterberg, Inhabers der Firma Oskar Naecfe hierselbst : Kon- furéeröffnung am 24. Dezember 1892, Vormittags 10 Uhr. Verwalter: Kaufmann Victor Seyfart in Greiz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Januar 1893. Anmeldefrist bis zum 8. Februar 1893. Erste Gläubigerversammlung: 18S. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: 15. März 1893, Vormittags 10 Uhr.

Elsterberg, am 24. Dezember 1892.

Sprenger. [v. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. zu Greifswald am 28. O Oktober 1892 verstorbenen cand. med. Karl Koh wird heute, am 15. Dezember 1892, Nach- E 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Dr. Rewoldt zu Greifs- ald wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- Éiceaforbéniügen find bis zum 24. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- [<lußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\<ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 13, Januar 1893, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüf ung der angemeldeten Forderungen auf deu 3. Februar 1893, Vormnzittags 1x Uhr, vor dem 7 attet ten Gerichte, «Termin anbe- raumt. Allen Pers onen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \<uldi dig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinsuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpfl flichtung auferlegt, von dem Besize der Sache uxd von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

3. Februar 1893 Anzeige zu machen.

Königliches Amts égeriht zu Greifswald.

[57380] Roechecimeslabren:

Ueber vas Vermögen des abwesenden Juhabers einer Holzbearbeitungsfabrik Franz HSeiurich Biesterfeldt zu Hamburg, Jenischstraße 30, und Gottenstraße E wird beute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. * Verwalter : Buchhalter P. Woldemar Möller, Neuerwall 72. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 16. Januar n. J. einscließli<h. An- meldefrist bis zum 1. Februar n. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 17. Januar u. J., Vorm. 1% Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 14, Februar n. J., Vorm. 10}; Uhr.

Amts gericht Hamburg, den 23. Dezember 1892.

Gemäß $&$ 103 K.-O. fowie zum Zwecke der öffent- lichen Zustellung an den vorgenannten Gemein- \{huldner hierdur< bekannt gemacht.

Holste, Geri ts\reiber.

[57381] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des abwesenden Ex- und Importeur®s_ Friedrich Gustav Otto Both zu Hamburg, Schopenstehl 5, Karleburg 92, in Firma Otto Both, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Carl Diederihs, Heuberg 10. e Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Januar n. J. einshließ- li. Anmeldefrist bis zum 1. r S A ein- chließli<h. Erste Gläubigerverf fammlung d. 17, Jed- nuar u. J., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 14. Febr. n. I-, Vorm. 10 Uhr.

Amts gericht Hamburg, den 23. Dezember 1892.

Gemäß $ 103 K.-O., sowie zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung an den vorgenannten Gemein- s{huldner hierdur< befannt gemacht.

Holste, Gerichts] schreiber. (57379) Konkursverfahren. y

Ueber das Nachlaß-Vermögen des verstorbenen Maurermeisters Arnold, Carl Hermann Buhrmester zu Hamburg, zuleßt Schanzen-

Das C entral Handels -

preis E L M 50 Ds für das Vierteljahr. Einzelne Nummern ì den Raum einer Drud>zeile 30 A.

ton is

gister für das Deutsche Reich erscheint in der Re enck Zglih.

oftai 20 79 _—

ge 45, wird beute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buwhalter G. D. Herwi Knochenhauerstraße 8. Offener Arrest mit Anzeigef frift bis zum 16. Januar n. J. ein- \cließli<h. Anmeldefrist bis ¿zum 1. Februar n S. eins! ießli<. Erste Gläubigerversammlung den 17. Januar u. J.- Vorm. 11+ Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 14. Februar u. J.,- Vorm. 10? Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den

Zur Beglaubigung: Hol te, C

E S R 1892 erihtéschreiber.

Verinêgen der Ehefrau Albert Bernhardt, Emilic, geb. Briukmaun,, In- haberin einer Reftauration zu Köln, wurde am 19. Dezember 1892, Vormittags 10 Übr der Konkurs eröffnet. Rorwalter: Rechtsanwalt Franz Hau> zu_ Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Februar 1893, Ablauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Erste Gläubige rversammlung am 18S, Januar 1893 und allgemeiner Prüfung®- termin am 1S. FEhrnas 1893, j j edesmal Vor- mittags 11 Uhx, in dem Hause Mee obrenstraße 27, Zimmer Nr. 5, zu Köln.

Köln, den 19. Dezember x Ami

1 QQ- Sr ntalt > +2 prt A Wth oi Trt 2 Königliches Amtêgeriht. Abtheilung 7.

573: »4 E Ue Ia das Vermêgen cf Peter Joseph Wrede, Kaufmann zu Köln, wurde am 20. Dezember 1892, Vormittags 11 Ubr, das Konkurs verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt, Justiz- Nath Jansen zu Köln. S ene er Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1893. Ablauf s Anmeldef rist am selbigen Tage. Erste Gläubigerversammlung am 19. Januar 1893 und allgemeiner Prüfungê- termin am 27. Februar LELA jedesmal Vor- mittags x1 Uhr, in dem Hause Mohre1 istraße Nt. 27, Zimmer 5, zu Köln «Köln, den 20. Dezember 1892. | Königliches Amtégericht. Abtheilung Konkursverfahren. j Ue be r den Nachlaß des am 30. November 1892 zu Reichenbach verstorbenen Fabrikanteu Adalbert Werner von Reichenbach wird heute, am 23. De- zember 1892, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Bach- mann in Pulsniß wird zum Konkursver walter er- nannt. Konkurs ¿forderungen find bis zum 21. Januar 1893 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubiger- versammlung den 14. Januar 1893, Vor- mittags L0 Uhr, Prüfungstermin den 4. Fe- bruar 1893, Vormittags 16 Uhr. Offener Arrest bis 21. Januar 1893. Königliches Anitsgericht zu Königsbrück. Gaudi, {.-MR. Bekannt gemacht : RiGter, G.-S.

Konkursverfahren. Í Ueber das Vermögen des „Kauf as, genanut Josef Strauß, Inhaber I. Strauf- Lebrecht in Mannheim, ist heute,

i.

Nachmittags ¡Das Konkursverfahren eröffnet worden. rungen sind bis zum 7. Februar 189: Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung Wahl eines definitiren Verwalters, über die stellung eines Gläubigerausshusses und tre tende Falls über die in $ 120 der Konkursord nung | be- zeichneten Gegenstände ift auß Dienstag, den 17 7. Ja- nuar 18983, Vormittags 9 Uhr, fowie zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Dienêtag, deu 21, F Februar 14893, Vormittags 9 Uhr, ror dem Gr. Amtêgerichte, Abth. [11., Termin a E, Allen Perfonen, welche cine zur Konkurs masse gehör

Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schu dig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein-

zuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ber: vilidtung auferlegt, von dem Bes ige der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befricd igung in Anras nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Fe 1893, Vor-

mittags 9 Uhr, Anzeige zu

__ Manuheim, Nen 24.

Der Gerichtéschreiber Groß

Gal m.

[57532] Konkursverfahren. /

Ueber den Nachlaß des am 16. Dezember 1892 zu Margouin verstorbenen Schuhmachermeisters Ludwig Demski sowie das Bermêögen der güter- gemeinschaftli<en Ehefrau des Erblassers Bertha Demséka, geb. Sell, zu Margoniu, ist beute, Abend ò Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. PVerwal|r: Kaufmann Moriß Hirschberg in Mar- gonin ; Anmeldefri st bis 3. Februar 1893, Anzeige- frist bis 20. Januar 1893; erste Gläubigerversamm- lung 20. Januar 1893, Vormittags 10 Uhr; Prüfungstermin am 17. Februar 1893,

Margonin, den 24. Dezember 1892.

Königliches Amts geri icht.

[S7 350] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen dcs Landmauns Moritz Vierth in Darenwurth w ird beute, am 23. De- zember 1893, Nachmittags 4t Übr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Ne ntier Thomas in Marne wird ap Konkuréverwalter ernannt. Konkurs-

igen find bis zuin 26. Januar 1893 bei dem

¿l

Forde CTOCTU

Ge richte anzume lden. Erfte Gläu (n erversammlung :

14, Januar 18983, Vormittags 10 ühr. All-

11

de

¿C A

is

141i

Der at ende Ger ichts schre iber des Königl.

Lit

gemeiner Prüfungstermin: 21. Januar 1893,

e

Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 7. Janua r 1893.

Königl liches mtsgeriht z zu Marne. v. Dae Dr. Veröffentlicht : Ed ert, Gerichts schreiber

[57326] onfurêverfahren. N

Ueber das Vermögen des * Nachlasses des in Mül

hausen verstorbenen Emil Jeaunin, Transport- unternchmers, Baleríftr. wobnbaft gewefen, “wird heute, anm 24. Dezember 18922, V Vormittags 10 Ubr, das Ten Y Een eröffnet. Der Geschäftsagen Mülhausen wird zum Konkursverwalter A für Konkursforderungen bis F bruar 1893 Erste Gläubigerversammlung am 19, Januar 18983, Allgemeiner Prüfungêtermi n am 9. März 18983, Morgens 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-

S 9 r C pflicht bis 28. Fe top 1893.

66, in Mülhaufen

Wunnenburger in Morgens 10 Uhr.

Vio erliches Y Kai \ 2

itsgericht zu PERNan en i. Sl:

Scheuffgen.

[57364] E 4 E

Das Kgl. Amtsgericht München I., Abth. f. C.-

S., hat über den Na alaß des 'Sáltlermeisters

Joscf Höf von hier (l LYE Wobn ung Türkenstr. 79) auf Antrag des Nachlaßcurators heute, Vor-

114 Ubr, den Konkurs eréffnet. Ko nfurs-

verwalter : Rechtsanwalt K. Advocat Müller bier. na Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Rich- tung un rift zur Anmeldung der, Konkursforde- rungen bis z um 14, Januar

4

stimmt. Wabltern tin z ¡ur Beschlußfassun iber dieW abl eines anderen Y valterê bigeraus\ufse® Ó der Konku 1rSord bindung mit d Montag, 23. Januar 1893, _ Vormittags 92: Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/I]1. bestimmt

Bejtellung eines Glâu- e SS 120 1 und „129 nung zcichn Frageñ in NBer-

m allgeme 1 Pr üfungStermin auf

München, den 1 23.

DerKönigl. Geri

t s Vermögen des : Schuhmacher.

Johaun Sletterer hier, Göthe essen Antrag am 23. d. A Nach den Konkurs eröffnet. Kon

<tsanwalt K. Adv. E ller L hier. 2

sien, Ae teser Nichtung

“An! neld ung de for O ge on

uar t agt cinschli 0 N Zahl

Ken L tUrSo orm Un ng J

mil dem allg ge meinen I 1 23. Januar 1893, Vorm Ge b {hâfts zimmer 3èr. g 1

München, S 24. richts ihre

efffeutliche Bekanutmachung. Beschluß. Im Namen Seiner Majestät des Köuig®s von Bayern! Im Nachgange zu dem diesgerichtlihen Beschlusse

vom 20. lfd. Mts., betr. die Konkurseröffnung übcr das Vermêégen des Droguisten A. R. Popp hier,

att: heute, den 22. Dezember 1892,

tachmittags Ubr, aud über das Vermögen dessen Ehefrau

Cäcilie Vobp das Konkursver fabren eröffnet und beschloffen, day das Ve ermögen der Eheleute Popp

c er 2A N S iter B lassung des provisorische y Verwalters und

r bereits bekannt gege ben ¿cn Termine und Fristen,

sowie unter Ausdehn! ung des offenen Arrestes auf das Vermögen der Ebefrau als cinbeitlihe Konfurêm asse zu behandeln ist.

"t

Nürnberg, den 22. Dezember 1892. Ks lig lies Amtsgericht. (L. S.) Dittmar, v. n.

Bog! ubta m7. Ur Beo a ibigun

D

D

Bekanntmachung. (Auszug. ) ) Amtsgericht Nürnberg hat am 23. De Vormittags 9 Ubr, über das Ver-

mögen Firma Frcy «& Wagner bie er,

L

Schablone und Piuselgeshäft dahier (In-

>

haber Alerander Frey und Friy Wagner), das Konkursverfahren eröffnet : missionâr Ucbel bier. Anr me eldefrift bis zum 26. Ja- nuar 1593 und offener Arrest mit Anzeigefrist -vis zum 7. Januar 1893. Erste Gläubigerversammlung Dienstag, dcu 17. Januar 1893, Nach- mittags 3 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 9. Februar 1893, Vor- Lage 9 Uhr, jedeêmal im Zimmer r Nr. 10 des hiesigen Justizgebäudes

nkursverwalter : (6 om-

M REIOrA- den A Dezember 1892. er geshäftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts : Had>er, Kgl. Ober-Secretär. Koukursverfahren. das Vermögen des Handeiësmaunns

L

Moritz Scherbel zu Ohlau ist heute, Vormittags

Übr, das Konkureverfahrez eröffnet. Verwalter

Uhl, LHL

auvorsteher Hacctel hier. Anmeldefrist bis

muar 1893. Erfte Gläubigerversammlung am

aa Ania

E D 98 2 ira wzrd

E Pt Da: gie Fi A E A D