1892 / 310 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1117,606zB 102,75 bz G |64,50B 104,50B 215,00G 105,00G 118,00B 39,25G 113,00G 46,75G 94,00G 73,590G 65,75G

Sl.Gas-A.-Gf T

Schri1tgieß. S E M StrlSpielkS Sudenb. Masch. SüddImm.402 Tapetenf. Nerdb. E R do. L-Pr Union, Bauges. . Vulcan Bgrwp. cv. Wei=bier {Gec.} do. (Bolle) Wilbelmj Weinb} 8 | Wissen Werawk.| 0 | 12,50G ZeißerMaschinen|20 | 20 |4 228,00 bz B

Prunk Pren J Jf Preck Prek

G 6 d f e d O5 16> e (io e C En 1 V

nten de

O0 mormon| | Fro

Ï

t pes I pn pmk jdk pack pk jer eck Jerk Pren jr: jch

gu am Sa

Verficherungs - Gesellschaften. GCurs und Dividende = & pr. St>, Dividende proj1890/1891 Aach.-M.Feuerv.209/0v.1000.84:1450 [460 [11060G Aach. Kü@vri.-S. 20°/2v.400K4:1120 120 | Bri.Lnd.- u.Wfr.20?/9 :.500A4:/120 [120 |1750Œ Brl.Fevervs.-S.20°/5v.100054:/158 [100 21Cc0G Brl.Hagel-A.G.202/9v.1000A4:| 30 | 0 |385B Brl.Lebensv.-G. 20°/0v.100054:11724/181 top ew e T Apt eme 12| 0 1410G Côln.Rü&vrt -G.20%/4 v.500Ba:| 45 | 45 1820G Celonta, Fzuerv.20/0v.1000A46:/400 |400 |19502G Concordia, Lebv. 202/90 v.1000Z4æ| 45 | 45 11200B Dt.Feuer* Berl. 20°2/av.1000B6:| 84 | 96 [1520G Dt.Uovd Berlin 20% v.100034:1200 1200 |3125G Deutscer Phönix 209% 2.1000 fl./120 [120 | Dti&.Trn2p.-V. 2689/6 v.2400,4/135 | 32 |1150G Drs>. Allg Trsp. 10/0 v.100056:1390 [300 13550G Düfsld.Trêp.-V.10°%/5 v.100084-/255 255 |3475G Elberf. Feuervers. 20/6 v.1000Z46:/270 [270 |6030G Fortuna, A. V. 202/59 y, 1000 4/200 [200 |2555@ Germania,Lebn8v.202/0v.500D4:| 45 | 45 |11092G Gladb Feuervrs. 202/65 v.100056:| 30 | 30 |790B Lewzig Feuervrf. $02%/s v.10006-720 |729 [16800G Magdeb. Feuerv. 20°/o v.10004:/206 202 |3945B Magdeb. Hagelv. 334°/0v.5005;| 32 | 0 515G Magdeb. Lebensv. 20°/9 v.5000Z60:| 26 | 25 1420bzG Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100 Za:| 45 | 45 | Niederrh. Güt.-A. 10°/9v.500Z4:| 69 | 70 11048B Nordstern, Lebvf. 209/5v.1000Z46:| 933 | 1800B Oldenb. Vers.-Gî.20°/0v.500Z4x:| 680 | 1576G reuß .Lebnsv.-G.20?/6v.50056:| 37! 655G reuß.Nat.-Vers. 25%/0v.400A4tr! 68 | 45 |1858G rovidentia, 109% von 1000 fl.i 45 | hein. -Witf.Ld.10°/0v.10004:| 30 | 45 |594B Nhein.-Wiif.R>v.10?/5v.400Z46:| 24 | 24 |301G Sächs. Rüc>v.-Gef. 59/0 v.5002Z6: 75 | 812G Schif. Feuerv.-G.20%/5v.500Z4:/100 [100 117258 Thuringia, V.-G.202/0v.1000Z4: 240 |: [O06 Transatlant. Güt. 20°/. v.1500,46! 75 | 90 1350S Union, Hagelverfî. 20°/; v.500DZ6: 40 | 520B Victoria, Berlin 202/0v.100034:162 | 3900G Witdtsh.Bs.-B. 202/9v.1000B4:| 54 | 1105G Wilhelma Magdeb. Allg. 1004| 30 | 726G

j j j

Fouds- und Actien-Börse. Berlin, 30. Dezember. Die heutige Börse öffnete in {wacher Haltung zumeist ciwas iedri ‘n auf speculativem Gebiet. ie von den fremden er günstig

ata B SN Ae r Kapitalsmarkt wics verbältnißmäßig Too S L. 4 4A alto Mann i Lee dan Arbas Haltung für beimisce solide Anlagen auf bei Dai f ( othen Anleihen g Fremde, . E ¿s Ln augemelt A C cC çÇ „Russische Ar nri Ao d Uñáaarise 4 Der Priv

O in Auf inte

peculativen

7 ih Actien

, aber au ndelégesellshafté-

Be va do WVarmjsliadker

Banf matter. CŒr Arrest} 19nd R Induft ) und rubig ;

»++ 0 L ol N} A mort F actien bebc Montanwertbe

erbebli<h nagebend.Z

Liquidationscurse ver ultim 3% Preußis<he Conífols Anleibe 86,10, Gemischte A Reiché-Anleibe u. preußischer Consols reichische edit - Acti O l 37,50, Franzosen —,; Berline ndelS- ge ellshaft 133,59, Darmstädter Bank-Actien 131,00, Deutsche Bank-Actien 157,00, Diéconto-Commandit- Antheile 177,00, Dresdner Bank 137,50, Naticnal- bank für Deutschland 111,50, Russische Bank für auëwärtigen Handel 68,00, Wiener Bank-Verein 97,50, Aae iht 59,50, Dortmund-Gronau 99,00, Lübe>-2 ener 134,00, Mainz - Ludwigés- hafener S nburg-Mlawka 55,00, Oft- preußishe Südbahn 66,00, Werrabahn 65,00, Böhmische Nordbahy 104,00, do. Westbahn 149,00, Buschtehrader 188,50, Canada Pacific 85,50, Dur- Bodenbah 216,00, Galizis<e Carl -Ludwigsbahn 92,50, Gottkardbahn 152,50, Ftalienis<he Meridional 126,00, do. Mittelmeer 103,00, Jura-Simplon 48,00, Oesterr. Nordwestbabn 88,50, do. do. Elbethal 96,00, Oefterr. Localbahn 78,06, Prince Henri 63,00, Russ. Südwefibahn-Actien 71,25, Schweizer Centralbahn 113,50, Schweizer Nordostbahn 102,50, Schweizer Union 67,00, Warschau-Wiener 197,00, Egyptische Anleihe 4 9/6 unific. 99,75, Italienische 5 %/o Rente 91,50, 69/9 Mericaner 77,75, do. v. 1890 76,25, Oesterr. Gold-Rente —,—, Oesterr. 41/5 9/0

pier-Nente —,—, Oesterr. Silberrente 82,00,

esterr. 1860er Loofe 126,00, Türfen conv. 21,40, Türken-Loose 89,00, Türkishe Tabat>regie 179,00,

C A A EE

do. Zoll-Obligat. 92,50, Ungarische 49/9 Gold-Rente 96,25, Ungarische E 85,25, Bochumer Gußstahl 119,50, Confolidation 143,00, Dannen- baum $2,50, Dortmunder Union 6 °/ Stamm-Prio- ritäten 55,00, Gelfenkirhen 132,00, Guano 148,50, Hibernia 105,50, Keénigs- und Laurahütte 93,50, Norddeutscher Lloyd 89,50, Trust Comp. 123,50, Hamburg. Pa>etfahrt-Act. 83,00, Harpener Hütte 123,50, Ruff. 5°/9 Orient-Anl. (I1. Emisfion) 63,75, Nuff. 5 9% Orient-Anl. (TIT. Emission) 65,50, Russische 4% Anl. von 1880 96,50, Russishe Bank- noten 202,50, Russische 49% Consols 97,50. Heutiger amtliher Durchschnittscurs für andere deutshe Fonds und Eisenbahn-Actien. Amtlicher Durchschnittscurs vom 30. d. M. für Oesterr. Noten, Wechsel auf Wien und St. Petersburg.

Frankfurta. M.,29. Dezember. (W.T.B.) (S<{hluë- Curse.) Londoner Wechsel 20,332, Pariser do. 80,925, Wiener do. 168,95, 4 °/9 Reichs-Anl. 106,80, Deftr. Silberrente 81,70, do. 41/5 2% Papierrente 82,30, do. 4 9% Goldrente 98,40, 1860er Loose 126,106, 49/4 una. Goldrente 96 20 Staliener 91 20, 1880 er Rufen 96,20, 3. Orientanl. 65,25 compt., 4°/9 Spanier 63,05 Unif. Egypter 99,80, Conv. Türk. 21,40, 49/9 türk. Anleibe 85,60, 39g port. Anleibe 21.60, 50/0 serb. Rente 75.70 Serb. Tabad>rente 74,70 5 0/9 am. Numän. 36 60, 5 ©;- con. Mex. 76,10 compt., Höhm. Westbahn 297, Böbm. Nordbahn 155}, Meittelmeerb.103.20, Galizier 1837, Gotthardb.153,00, Mainzer 109, 0, Lombarden 753, Lüb.-Büch. Eisenb. 134,20, Nordweftbabn 177, Greditactien 2631, Darmstädter 130,60, Mitteid. Credit 96,003, Reichs- bank 149,90, Disconto-Somm. 175,50, Dresdner Bank 137,39, Bochumer Gußitaßl 115,40, Dortm. Union —,—, Harpener Bergw. 123,70, Hiberxia 106.09, Westeregeln 104,00. Privatdiscont 3 2e.

Berliner Handelsgesellschaft 133,70.

Franfkfurt a. M., 29. Dezember. (W. T. B.) Gffecten-Societät. (Schluß.) Oesterreichische Creditactien 262, Franzosen —, Lombarden 75è Ung. Goldrente —, Gotthardbahn 152,50, Dis- conto-Commandit 174,80, Dresdner Bank 136,70 Bochumer Gußstahl 115,C0, Dortmunder Union —,—, Gellentirhen 132,00, Harpener 123,50, Hibernia 105,50, Laurahütte 92,90, 3% Port. —,—, Italien. Mittelmeerbabn —,—, Schweizer Gentralbabn 113,30, Sweizer Nordostb. 102,30, Schweizer Union 67,10. Still.

Hamburg, 293. Dezember. (W. T. B.) (Sluß- Curfe.) Pr. 49/9 Confols 107,00, Silberrente 81,70, Oesterr. Goldrente 98,50, 49/5 ungar. Goldrente 96,90, 1860er Loofe 126,70, Staliener 91,70, Credit- actien 262,25, Franzosen —,—, Lomkarden 181,00, 1880er Ruffen 9440, 1883er Ruffen 100,75, 2. Orient-Anleibe 61,59, 3. Orient-Anleihe 63,50, Deutiche Bank 156,99, Disconto-Commandit 175,20,

Berliner Handel8gesellsGaît 133,70, Dresdner Bank

137 20, Nationalbank für Deutschland 111,50, Harnburger Commerzbank 100,40, Norddeutsche Bank 128,70, Lübe>-Büchener Eisenbahn 134,00, Marien- burg-Mlawfta 54,70, OftpreußiswWe Südbahn 66,10, Laurabütte 92,50, Norddeutlhe Iute-Spinnerei 85,09, A.-C. Guano-Werke 149,00, Hamburger Packetfahrt-Actiengefellshaft 8325, Dynamit-Truft- Actiengefells<haft 126,83, Privatdiscont 3. : Hamburg, 29. Dezember. (W. T. B.) Abend- börse. Greditactien 262,00, Lombarden 180,00, Russische Noten 203,00, Lübe>er 134,00, Disconto-

2 29. Dezember. (W. T. B.) (S<(luß- Gurse.) Deftr. 41/59 Pap. 97,80, do. 59% do. 100,40, do. Silberr. 97,40, de. Goldr. 116,50, 4 9/0 ung. Goldr. 114,30, 5% do. Pap. 100,35, 1860er Loose 143,00, Anglo-Auft. 149,25, Länderbank 226,00, Greditacti. 313,25, Unionbank 237,75, Ungar. Gredit 361,75, Wien. Bk.-V. 115,00, Böhm. Westb. 3951,00. Böbm. Nordb. —,—, Busch. Eisb. 446,00, r-Bodenb. —, Elbethal[b. 226 00, Galizier 218,25, d. Nordb. 2795,00, Franz. 294,00, Lemb. Czern. 246.25, Lombarden 87,25, Nordweftb. 21025, Bar- dubiter 191,50, Alp.-Montan. 52,00 Taba>-Act. 167,90, Amsterdam 99,60, Dts. Pläße 59,123, Lond. We{f. 120,35, Parijer do. 47,872, Napoleons ,59, Marknoten 59,127, Ruff. Bankn. 1,1934, Silber- couv. 100,00, Bulgariie Anleibe 108,10.

Wien, 30. Dezember. (W. T. B.) Sc<hwächer. Ung. Creditactien 361,25, Oefterr. Greditactien 312,15, Franzosen 293,25, Lombarden 87,40, Galizier 218,00, Nordweftbabn —,—, Elbethalbabn 225,75. Oest. Papierrente 97,80, Oeft. Goldrente —,—, 5 9/0 ung. Papierrente 160,35. 49% ung. Goldrente 114,30, Marknoten 59,123, Napoleons 9,59, Bank- verein 11500, Tabag@actien 167,25, Länder- bank 226.25.

London, 29. Dezember. (W. T. B.) (S<(luß- Curse.) Engl. 23 2/4 Conf. 981/153. Preuß. 49/9 Conf. 106, FJtalienishe 52/6 Rente 923, Lombarden 83, 49% confol. Rufsen 1889 (2. Serie) 9831, Conv, Türken 212 Oeft. Silberr. 82, do. Gold- rente 98, ung. Goldrente 96}, 42/4 Spanier 634, 64% Egypt. 933. 4% unif. Egypt. 99 47 % egvptishe Tributanleibe 97, 6% con- solidirte Merikaner 78, Ottomazbank 13, Canada Pacific 9023, De Beers Actien neue 172, Rio Tinto 153, 49%/9 Rupees 632, 6% fundirte Argentinis@e Anleihe 661, 59/9 Argentinis<e Goldanl. von 1886 67}, rgent. 43 % äußere SoltanlI. 377, Neue 3 °/9 Reihs-Anl. 85, Griehise Anl. v. 1881 6473, Griechische Monopol-Anl. v. 1887 552, Brasilianishe Anleihe v. 1889 67, Plakdiëcont 1}, Silber 383.

_Wechselnotirungen : Deutsche Pläße 20,55, Wien 12,16, Paris 25,34, St. Petersburg 23è.

Aus der Bank floffen 130 000 Pfd. Sterl.

Paris, 29. Dezember. (W. T. B.) (S<hluß- Curfe.) 3 °/6 amort. Rente 97,50, 3 9/9 Rente 96,55, Italienishe 59/5 Rente 92,527, 49% ungarisdhe Goldrente 97,123, III. Drient - Anleibe 65,60, 4°/a Rufen 1889 97,20, 49/9 unificirte Egypter 99,30, 49/6 span. äußere Anl. 63, Gonv. Türken 21,30, Türk. Loose 88,30, 4°%/ Prior. Türk. Obl. 429,50, Franzosen 631,25, Lombarden 202,50 Lomk. Prioritäten —,—, B. ottomane 576 00, Banque de Paris 65000 Banque d’Escompte 152,00, Credit foncier 997,00. Crédit mobilier 132 00, Meridional-Anleißbe —,—, Rio Tinto 400,60, Suez-Actien 2650, Credit Lyonn. 756,00, B. de France —,—, Tab. Ottom. 355,00, 29/9 engl. Conf. —, Wechsel auf deuts<he Pläße 1223, do. auf London k. 25,114, Cbeaq. auf on 25,13. Wechsel Amsterdam k. 206,06, do. Wien k. 206,75, do. Madrid k. 425,50, Portug. 22,81, 3% Rufen 79,35,

9

Privatdiscont —.

Paris, 29. Dézember. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 39%, Rente 96,327, Staliener 92.573, 4% ungar. Goldrente 97, Türken 21,323, Türken- Toofe 89,09, Svanier 63>, Banque ottom. 577,00, Rio Tinto 398,10, Taba>actien 355,00, 3 9/9 Portugiesen 22,78, Egypter 496,87. Unentschieden.

St. Petersburg , 29. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf London 99,95, Ruff. IT. Orient-Anl. 102, do. ITT. Drient-Anl. 104, do. Bank für aus- wärt. Handel 284, St. Petersburger Disconto- Bank 486, St. Petersb. internat. Bank 455, Ruff. 43 ?%/a Bodencredit-Pfandbriefe 1563, Große Ruff. Eisenbahn 255, Ruf. Südwestbabn-Actien 1142.

Amsterdanz, 29. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 81s, Oesterr. Silberrente Jan.aJuli verz. 805, April- Oft. verzl. —, do. Goldrente —, 49%, ungar. Goldrente 95, Ruff. gr. Eisenb. 1232, Ruff. 2. Orientanl. 69#, Conv. Türken 214, 34 9/9 holl. Anl. 1613. 59/6 gar. Trans8y.-Eis. 977, Warschau- Wiener 115, Marknoten 59,30, Ruf. Zollcouv. 1924.

Hamburger Wechsel 59,10, Wiener Wechsel 98,50.

New-York, 29. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Webel auf London (60 Tage) 4,854, Cable Transfers 4,872, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,182, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 955/16, Canadian Pacific Actien 883, Central Pacific Actien 272, Ghicago, Wilwauke und -St. Paul Actien 778, Illinois Central Actien 983, Lake Shore Michigan South Actien 131, Louisville und Nafbville Actien 717, N.-V Lake Erie und Western Actien 232, N.-Y. Cent und Hudson River Actien" 1093. Northern Pacific Preferred Actien 462, Norfolk Western Preferred 374, At<ifson Toveka und Santa Fs Actien 33S, Union Pacific Actien 382, Denver und Rio Grande Preferred 534, Silber Buvllion 83.

_ Geld leiht, für Regierungsbonds 4, für andere Sicerheiten 4 92/e.

Rio de Jaueiro, 28. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf London 132.

Bueuos Aires, 28. Dezember. (W. T. B.) Geldagio 189,50.

London, 29. Dezember. (W. T. B.) : Bankausweis. Totalreserve . 15 361 000 166 000 Pfd. Sterl. Notenumlauf 25 487 000 5000. L Baarvorrath 24 398 000 171000 , Z Portefeuille . 25 258 000 181000 ,„ Ï Gutbaben der

Privaten . 29 387 000 117000 ,„ S do. des Staats 4 670 090 87 000 ,„ f Notenreserve 14 128 000 520008 c NegierungS-

ficherbeit ._ 11 256 000 unverändert.

Procentverhältniß der Reserve zu den Pasfiven 45 gegen 45 in der Vorwoche.

Clearingbouse-Umsaz 94 Millionen, gegen die ent- \prehende Woche des vorigen Jahres 38 Mill.

. Dezember. (W. T. B.) Bankausweis. in

. 1 708 669 000 4213 000 Fr. 5 199 000 ,„

+ 100 024 000 65 855 000

4495 664 000 + 52 028 000

shaßes . . . 309738 000 13 265 000 Gesammt - Bor-

Que . ... 920524000 4- Zins- u. Discont-

Ertra.

9 541 009 C 373 000

Nerbältniß des Notenumlaufs zum Baarvorratb 90,62.

Producten- uud Waaren-Vörse. Berlin, 29. Dezember. Marktpreise na< Ermitte- lung des Königliben Polizei-Präfidiuns. Höchste |Niedrigîte Pee

49 80 60 40 493

arie Sleie Bleie S O A

Berlin, 30. Dezember. (Amtliche Pre stellung von Getreide, Mebl, Del, P leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausfluß von Raubweizen) ver 1000 kg. Locec still. Spätere Termine höher. Gekündigt t. Kündigungspreis Æ Loco 144—155 nah Qual. Lieferung8aual. 148 #4, gelber märk. —, per diesen Monat 151,25—150,75 151,5 bez., per Jan. —, per März-April —, per April-Mat 154,25—154,75 bez., ver Mai-Juni 155,75—156 bez., per Juni-Juli 157,75 bez., per Juli-August 159,25 bez. :

Noagen per 1000 kg. Loco mäßiger Handel. Ter- mine behauptet. Gekünd. 150 t. KünoigungSpreis 134,5 A Loco 125—134 #4 na< Qual. Lieferungs- qual!ität 131 4, inländisher guter 131—132 M, per diesen Monat 135,25—134,25 bez., per Dezbr.- Januar —, ver Jan.-Febr. 1893 —, per WVêärz- April —, per April-Mai 136,25—135,75—-136,25— 136 bez., per Mai-Juni —, per Juni-Juli —.

Gerste per 1000 kg. Viel offerirt. Groke und fleine 135—165, Futtergerste 115—135 M n. Q.

Hafer per 1000 Ke Loco matt. Laufendé Termine nicdriger. elüntigt 100 t. Kündi- gungépr. 141,5 A Loco 135—158 M n. Qual.

Era adl id pició ma | F iris

00 s D F bd O L D 3 D pk pk jak prak jenen

2

i8fe fi

Ds

_ co e —,

“cs

Liefervngsqualität 140 A Pommers mittel bis guter 136—142 bez., feiner 31 ba, i miztel bis guter 1395—142, feiner 143—147 béz., \dlesisher mittel bis. guter 137—143 bez., feiner 144—149 bez., per dicfen Monat 143,5—141 141,75 bez., ver Dezbr.-Januar —, per April-Mai R E bez., per Mai-Juni —, per Juni- i —.

Mais per 1000 kg. Loco matter. Termine niedriger. Gek. 100t. Kündigungspr. 119 A Loco 118 —128 Æ nah Qual., per diefen Monat 119,25— 119 bez., ver Dezember-Januar —, ver April- Mai 108—107,75 bez., ver Mai-Juni 108 bez.

Erbsen per 1009 kg. Kochwaare 160—205 e nah Qual., Futterwaare 135—158 #4 na< Qual. _Noggenmebl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Sa>. Termine böher. Gek. Sa>. Kündi- gungsvreis #, per diefen Monai 17,65 bez., per Dezbr.-Januar und per Jan.-Februar 1893 17,45 bez., ver Februar-März —, per April-Mai 17,75 bez.

Rôbsl pr. 100 kg mit Faß. Still. Gefündigt 200 Ctr. Kündigungspr. 50,1 Loco mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 50,1 , per April- Mai 50,6 #, per Mai-Juni 50,7 4.

Petroleum. (Raffinirtes Standard wkEite) per 100 kg mit s in Posten e 100 Gtr. Ter- mine —, . kg. ündigung8preis Loco —, per diejen Vienat —, La

Spiritus mit 50 4 Verbrauthsabgabe per 100 1 100%-= 10000% na< TIralles. Gekünd. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 50,4 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100900% na< Zralles. Gefündigt 1 _ Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 31,1 bez. , Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100 9 = 10 000% nah Zralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis Loco mit Faß —. per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauh8abgabe. Matt. Gef. 20 000 1. Kdgpr. 30,2 A Loco mit Faß —, per diesen Monat 30,3 bez., ver Dezbr.-Januar und per Januar-Februar 1893 30,1—30,2—30,1 bez., per März-April —, per Avril-Mai 31,6—31,7 —31,6 bez., ver Mai-Juni 32,00 bez., ver Juni- Juli —, per Juli-Auguft —, per August-September 33,4—33,3—33,4 bez.

Weizenmehl Nr. 00 22—20 bez, Nr. 0 19,75—17,00 bez. F ine Marken über Notiz bezahlt.

1

L 1 17,75—17,00 bez., do. feine Marken Nr. 0 u: 1 18,50—17,75 bez., Nr. 0 1,5 M böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sa>.

Posen, 29. Dezember. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 48,40, do. loco obne Faß (70er) 28,90. Still.

Magdeburg, 29. Dezember. (W. T. B.) Zud>er- beri<t. Kornzuder ezcl., von 92 9/g 14,95, Korns zuder excl, 88% Rendement 1430, Nahpr. excl, 75 9/0 Rendem. 12,00. Sehr rubig. Brodraffinade I. 27,79, Brodraff. [I. 27,590. Gan. Raff. mit Faß 28,00. Gem. Melis 1. mit Faß 26,25. Ruhig. Nobzu>ker 1. Product Tranf. f. a. B. Hamburg pr. Dezember 14,30 bez. und Br., pr. Januar 14,273 bez. und Br., pr. Februar 14,327 bez. und Br., pr. März 14,35 bez., 14,374 Br. Schwach.

Bremen, 29. Dezember. (W. T. B.} {Boriens Schlußbericht.) NRaffinirtes Petroleum. (Officiele Notirung der Bremer Petrcleum-Börse.}) Fafßzfr. Rubig. Loco 5,50 Br. Baumwolle. Fest. Upland middl., [oco 51 S, Upland, Basis middl., ni<ts unter low middling, auf Termin-Lieferung, pr. Dezember 907 A VE Jandar 501 5, pr. Febr. 517 , vr. März 512 „, pr. April 514 S, pr. Mai 5? $4. Wolle. Umsaß 59 Ballen. Schmalz. Fest. Shafer Z, Wilcox 4, Choice Grocery s<hwim. 514 4, Armour 514 „¿ s{wim. —.4, Rohe u. Brothers (pure} & 4, Fairbanfs 404 S. Spve>. Fest. Novbr. - Abladung short 46, De- zember-Januar-Abladung fhbort clear middl. 44, long clear middl. 43. Taba. 1000 Paten Havannah, 318 Kisten Varinas.

Hamburg, 29. Dezember. (W. T. B.) Ge- treidemarkft. Weizen loco rubig, holsteinisher loco neuer i150 —152. Roggen loco rubig, medlenburgisher loco neuer 130—135, rufsisdkr loco rubig, transito.110—112. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Nüböl (unv.) rvbig, loco 52,00. Spiritus loco s<hwa<, pr. Dezember 22 Br., pr. De- zember - Januar 21é Br., pr. Januar- Fébruar 215 B, pr. April -Mat 218 Br. Kaffee fest. Umsay 1500 Sa>. geshäftélos, Stand. white loco 5,25 Br., pr. Jün.- März 5,20 Br Hamburg, 29. Dezember. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Dezember 783, pr März 77%, pr. Mai 76, pr. September 76. Rubig.

BZud>kermarkt. (Schlußberit.) Nüben-Robzuder [. Product Basis 88 °/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg vr. Dezember 14,30, pr. Sons 1425, r. Mari 14374, e Maf 14,50. Fest.

Wien, 29. Dezember. (W. T. B.) Getreide- markt, Weizen pr. Frübjabr 7,56 Gd., 7,99 Br, pr. Mai-Juni 7,591 Gd., 7,54 Br. Roggen pr. Frübjahr 6,61 Gd., 6,64 Br., pr. Mai-Juni ‘6,56 Gd., 6,599 Br., Mais per Mai-Iuni 5,08 Gd., 5,11 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,90 Gd., 5,93 Br.

London, 29. Dezemker. (W. T. B.) 96 %/g Java- zu>er Ioco 163 rubig, Rüben-Robzu>er loco 147 rubig. Chilr-Kuvfer 46°/16, pr. 3 Vêt. 47. Glasgow, 29. Dezember. (W. T. B.) Roh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 fk. 7 d. stetig. (Schluß) 41 sh. 7 d.

Amsterdam, 29. Dezember. (W. T. B.) Ges- treidemarkt. Weizen pr. März 172, pr. Mai 173. Roggen pr. März 125, pr. Mai 122.

Autwerpen, 29. Dezember. (W. T. B.) Ge- treidemarfkt. Weizen weichend. Roggen F nie- driger. Hafer behauptet. Gerste {wa<.

New-York, 29. Dezember. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle in New- York 97, do. in New-Orleans 94. Raff. Petroleum Stand. white in New - York 5,409, do. Standard white in Philadelphia 5,35 Gd. NRobes Petroleum in New- Bork 5,35, do. Pipe line Certificates pr. Ja- nuar 527. Stetig. Schmalz loco 10,80, do. (Robe & Brothers) 11,10. Zud>er (Fair refining Muscoyadcs) 3. Mais (New) pr. Dezember 49, pr. Januar 49, - px. Mai 515. Rother Winterweizen loco 793. Kaffee Rio Nr. 7 17. Mehl (Pg, Ceara 2,90. Getreidefracht 14. Kupfer 12,25à,50. ther Weizen pr. Dezember 772, De, Jauk 774, pr. Mai " 81], px. Juli 823. Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Januar 16,15, per März 15,95.

ein Roggenmehl Nr. 0 u. 0,

Petroleum -

Staats-Anzeiger.

Der Sezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 S. N j Alle Post-Anstalten nehmen Sestellung au; E für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition (S A |

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 -.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S. j | Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Köuiglich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32,

„¿ 310.

nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin au die Expedition d i Der vierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichs-An

Berlin, Sonnabend, den 31. Dezember, Abends.

Bestellungen auf den Deutshen Reihs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr ieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen. - E zeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes einshließli<h des Postblattes

und des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reich beträgt im Deutschen Reichs-Postgebiet 4 M 50 F.

Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits erschienener

1892.

Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reiht.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Postdirector a. D. Thierbach zu Krefeld den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, era Postsecretär a. D. Genz zu Berlin, bisher zu Anklam, dem Ober-Telegraphen- Assistenten a. D. Becher zu Frank- furt a. M. und dem Ober - Telegraphen - Assistenten a. D. Schulz zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, sowie dem Landbriefträger a. D. Gehre zu Dahme im Kretse Jüterbog-Lu>kenwalde, dem Postpacmeister a. D. Grupe zu Hannover, dem Postschaffner a. D. Koppe zu Küstrin, ferner dem Polizei-Wachtmeister Pansin und den Schußmännern Platen, Schlaeger, Kummerow, Kuhrt, Johann Schmidt und Windisch, sämmtli<h von der Berliner Schuzmannschaft, und dem Hausdiener Heinrich Lemme zu Berlin das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigst geruht:

den nahbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amis die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Insignien zu ertheilen, und zwar: des Fürstlih reußishen älterer Linie Ehren-

kreuzes erster Klasse:

dem Königlichen Gesandten in Dresden, Wirklichen Ge- heimen Rath Grafen Karl von Dönhoff: des Großkreuzes des Herzoglich sa<hsen-ernestinischen

Haus-O rdens:

dem Kaiserlichen Gesandten in Bukarest von Bülow;

des Ehrenkreuzes des Großherzogli<h me>lenburg- \<hwerins<hen Greifen-Ordens:

dem Kaiserlihen Konsul in Smyrna, General-Konsul

Dr. Stannius; ferner : er dem Großherrlih türkishen Jmtiaz-Orden ffiliirten beiden Medaillen in Gold und Silber: dem Kaiserlihen Botschafter in Konstantinopel, Oberst-

‘Truchseß und Wirklichen Geheimen Rath Fürsten von Radolin:

des Großherrli<

d a

türfishen Medschidje-Ordens erster Klafse: dem Kaiserlichen Gesandten in Mexiko von Win>ler: der zweiten Klasse desselben Ordens: dem Ersten Secretär bei der Kaiserlichen Botschaft in Konstantinopel, Legations-Rath von Müller; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Zweiten Secretär bei derselben Botschaft, Freiherrn von Seefried auf Buttenheim; der vierten Klasse desselben Ordens: dem Premier-Lieutenant von Mesmer-Saldern im 5. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), commandirt zur Kaiserlihen Botschaft in Kon- stantinopel, und S : E f A dem Kaiserlihen tWahl-) Vice-Konjul in Brussa (Türkei) Sholer: des Königlich serbishen Takowo- Ordens dritter Klaîje: dem Zweiten Secretär bei der Kaiserlichen Botschaft in Konstantinopel Freihercn von Seefried aufButtenheim; sowie __des Ritterkreuzes des Kaiserlih und Königlich osterreihish- ungarishen Franz- Joseph - Ordens: dem Geheimen Secretär und Chiffreur im Auswärtigen Amt Franzelius.

Deutsches Reich.

VoetanüttmaqGi na

Auf Grund des $ 75a des Krankenversicherungsgeseßes in der Fassung des Gesehes vom 10. April 1892 (Reichs-Geseßbl. S. 379) 1st der am 19. Dezember 1892 als eingeschriebene Hilfskasje ferner zugelassenen „Kranken- und Sterbefkasse der Berliner Engrosschlächtergesellen und Berufs-

genossen“ die Bescheinigung ertheilt worden, daß sie, vor- behaltlih der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des S 75 des Geseßes genügt. Berlin, den 29. Dezember 1892. Der Minister für Handel und Gewerbe. Juf Vertretung: Lohmann.

BVBetanntmahung.

Auf Grund des Le des Krankenversicherungsgeseßes in der Fassung des Geseßes vom 10. April 1892 (Reichs- Gesebbl. S. 379) ist der am 23. Dezember 1892 als cene Hilfsfasse zugelassenen „Krankenkasse für die Beamten der Ortsfkrankenkassen zu Berlin“ die Bescheinigung ertheilt worden, daß fie, vorbehaltlih der Höhe des Kranken- geldes, den Anforderungen des S 75 des Krankenversicherungs-

geseßes genügt. G

Berlin, den 30. Dezember 1892.

Der Minister für Handel und Gewerbe. Jn Vertretung: Lohmann.

Bekannimachung.

Am 1. Januar 1893 werden i s im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direction zu Elber- feld an der Sire>e Langschede—Scherfede di&Station Hoppe>e für den Personenverkehr und die Abfertigung von Gütern in Wagenladungen, sowie im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direction zu Brom- berg die Haltestelle Kamlarken für den Personen- und Stückgutverkehr eröffnet werden. Î Berlin, den 31. Dezember 1892. Der Präsident des Reichs-Eisenbahnamts. Schulz.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Oberst-Jägermeister Fürsten von Pleß seinem Wunsch entsprehend von dem Amt als Chef des Königlichen Hof-Jagd- amts zu entbinden, :

den Vice-Ober-Jägermeister Grafen Ludwig von der Asseburg-Falkenstein auf Meisdorf zum Ober-Jäger- meister, und :

den Vice-Ober-Jägermeister vom Dienst Freiherrn von Heintze-Weißenrode zum Ober-Jägermeister vom Dienst und Chef des Königlihen Hof-Jagdamts zu ernennen, sowie

dem bisherigen Kammerjunker, Premier-Lieutenant a. D. Augustus von Cabrera zu Berlin die Kammerherrn-Würde zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den bisherigen General-Jnspector des Katasters Gauß zu Berlin zum Wirklichen Geheimen Ober-Finanz-Rath mit dem Range der Räthe erster Klasse zu ernennen, jowie ; dem Mitgliede des Medizinal - Collegiums der Provinz Sachsen, Medizinal-Rath Dr. Sendler zu Magdeburg und dem Mitgliede des Medizinal - Collegiums der Provinz Westpreußen, Medizinal - Rath Dr. Wiebe in Danzig den Charakter als Geheimer Medizinal-Rath, dem Rendanten Friedrih Schulze am Joachimsthal- schen Gymnasium bei Berlin den Titel e i und dem Fabrikanten Adolf Rotmann in Burgsteinfurt im Regierungsbezirk Münster den Charakter als Commerzien-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht :

den Superintendenten und Pfarrer Schaper in Woßlaff

zugleih zum Consistorial-Rath und-Mitglied des Consijtoriuums der Provinz Westpreußen im Nebenamt zu ernennen.

Justiz-Ministerium. Die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ist ertheilt : dem Landgerichts-Director, Geheimen Justiz-Rath Mix in Danzig und dem Landgerichts - Rath Stahlshmidt in

Halle a. S.

Der Amisrichter Fleischer in Pr.-Stargard ist infolge Zulassung zur Rechtsanwaltschafti aus dem Justizdienst aus- geschieden.

Verseßt sind: der Landrichter Sh mutter in Beuthen als Amtsrichter an das Amtsgericht in Breslau und der Amts- rihter Neukamp in Bohum an das Amtsgericht in Göttingen. Dem Ersten Staatsanwalt, Geheimen JustizRath Jes fe in Erfurt ist die nachgesuchte Dienftentlasung mit Pension ertheilt.

Dem Notar, Justiz-Rath Bauscher in Hanau und dem Notar Kiesielnicki in Seeburg ist die nachgesu<hte Ent- lassung aus dem Amt als Notar ertheilt.

In der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt Lisser bei dem Landgericht in Hirshberg, der Rechts- anwalt Berve bei dem Landgericht T in Berlin und der Rechtsanwalt Arthur Stadthagen bei dem Landgericht 11 in Berlin. N

In die Liste der Rechtsanwälte {sind eingetragen: der Nechtsanwalt Willmann in Suhl bei dem Landgericht in Meiningen, der Notar Schophoff bei dem Amtsgericht in Stromberg, der Rechtsanwalt Burchard bei dem Landgericht in Königsberg i. Pr. zugleih bei dem Amtsgericht daselbst, der Gerichts-Asfessor Dr. Marcuse, der Gerichts-Asseffor Hoeniger und der Gerichts-Assessor Henke bei dem Land- gericht T in Berlin.

Gestorben sind: der Landgerichts-Director Kiemiß in Stettin und der Amtsgerichts - Rath Heinzemann in Montabaur.

c

Ministerium für Handel und Gewerbe.

2u Bergrevierbeamten, unter Beilegung des Charakters als Bergmeister, sind ernannt die Berginspectoren: Pommer für das Revier Neunkirhen, Amtssiß Saarbrücken, Raiff- eisen für das Revier Ost-Saarbrücken, Amtssig Saarbrücken, Heinke für das Revier Ost-Beuthen, Amtssiß Beuthen, Klossowsfi für das Revier Zellerfeld, Amtssiß Klausthal, Jokis h für das Revier Zabrze, Amtssiß Zabrze.

Dem Bergrath Abels, bisher in Trier, ist die Ver- waltung des Bergeéniers IWest-Saarbrü>ken, Amtssiß Saar- brü>en, übertragen worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Betauntmachunÿ.

Das von dem Herrn Minister für Landwirthschaft, Do- mänen und Forsten errichtete Stipendium, welches bezwe>t, denjenigen in der Richtung des Jngenieurwesens geprüften Königlichen Regierungs-Baumeistern, welche bei vorkommender Gelegenheit als Meliorations - Bauin}pectoren angestellt oder anderweit mit culturtehnishen Aufgaben betraut u werden wünschen, die Möglichkeit zu gewähren, ih neben ihrer Fachbildung au<h no< genügende Kenntniß der praktishen und theoretishen Grundlagen der eigentlichen Culturtehnif zu erwerben, ist vom 1. April k. J. ab le ein Jahr zu vergeben. Dem Bewerber steht es frei, den culturte<hnishen Lehrgang nach feiner Wahl entweder bei der Landwirthschaftlihen Hochschule hierselbst oder der Land- wirthshaftlihen Akademie in Poppelsdorf zurü>zulegen. Die

öhe des mit unentgeltlihen Vorlesungen verbundenen tipendiums beträgt 1500 #Æ, deren Zahlung in vierteljährlichen Theilbeträgen im voraus erfolgt. Der Empfänger des Stipendiums hat si<h zu ver- pflihten, am Schlusse des einjährigen Lehrgangs sh einer Prüfung aus dem Bereiche der von ihm gehörten Vorlesungen zu unterziehen. Ueber den Umfang diejer Vorlesungen bleibt weitere Bestimmung vorbehalten. Geeignete Bewerber haben ihre Meldung unter Beifügung ihrer. Zeugnisse, aus denen die bisher erlangte Ausbildung criichtlich ist, bis zum 1. Februar

k. J. an mich einzureichen. :

Berlin, den 28. Dezember 1892.

Der Minister der öffentlichen Arbeiten. Thielen.

Der bisher bei dem Bau eines Fischerei-Hafens bei Hela beschäftigte Wasser-Bauinspector Bohde ist nah Oppeln ver- seßt, um bei den Bauten zur Kanalisirung der oberen Oder zwischen Kosel und der Neissemündung beschäftigt zu werden.

Der Wasser-Bauinspector Vatiché ist von Minden nah Verden verscßt, um bei der Ausarbeitung cines Entwurfs zur Regulirung der Weser von der Mündung der Aller bis zur Bremischen Grenze beschäftigt zu wer. en. j

Der Wasßsier-Bauinspector Techner in Tapiau ist in

gleicher Amtseigenshaft nah Minden i. W. verseßt worden.

E E E S R e Tf O DORUE: L E P En BLL HIETE

m: Geis da a8 ie A E V L R Z Ä ns ri

d R Ss