1893 / 2 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| [58884] E E Ausfe E G j | Aufenthalt un Es Beta o As i D “med B Erfurt Nr. 17 405 über 76 46 59 „3 und Zinsen, P Bekanntmachung. 83 Thlr. 27 Sgr. Kindestheil der Geschwister S in ou Soi - an hiesiger Gerichtsstelle anberaumten Termine mit | f, ausgestellt auf den Namen des Müllers Aloys Pilz , Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Ge- Sparvel gebildete Hypothekenurkunde vom 8 f : E N bern der unt eidónet othek- | d efi tsnahtheil öffentlich geladen, d falls bis 6) ohannes in Erfurt wird für kraftlos exklärt. richts- vom 19. Dezember 1892 sind 1874 icd Ü ä O Nadhdem die NaSforschungen nach den rechtmäßigen Inhabern der unten verge neten Hypothek- | dem Rechtänac ree Gi A - 6) Gertrud Klein, Verkündet am 20. Dezember 1892. 1. folgende Urfunden: outen i B A. forderungen fruhtlos geblieben und vom Tage der leßten, auf diese Forderungen si beziehenden, anien zu diesem Termin von ihrer Seite ein Anspruch ‘an 7) Elisabeth 1) Le thete n In: E Borken i. W., den 20. Dezember 1892. an gerenet dreißig Jahre verflossen find, werden auf Antrag der Besiger der hypothezirten Sachen alle | die oben bezeichneten Grundstücke nicht angemeldet 8) Heinrich [58983] Vekanutmachung Nr. 27 Bron A E über die auf Blatt Königliches Amtsgericht. ene, welche auf die Forderun en ein Recht zu haben glauben, zur Anmeldung innerhalb gsehs Monaten | wird, die Eintragung dieser Grundstücke auf den 9 E Das von der Sparkasse des Kreises Marienburg | ofe Senf S ag . 11 E 1 für e äusler A echtsnahtheil aufgefordert, daß im Falle der Unterlassung der Anmeldung die Namen der Free A NTelans Ter Es 10) Fohannes zu Bockenem andgeficlite L arkassenbuch Nr. 13 957, Deitebert Uns bei Wibtune: Aud dem Oypotheleubat [58988] C. Zromvac, zu Zdesheim in das Grundbuch ohn 11) Kaspar Frey lautend auf Arbeitèmarn Ebeling’\sche Vormund: | vom 2. Januar 1859, der Ausfertigung der Ver- | _ Auf den Antrag des Gastwirths und Bierbrauers ; Ty Bedman in Schüttorf hat das Königliche m

21145] Aufgebot. ñ | S ttun der Sparkasse des wei- | hierdurch unter dem 1 ; S niger greises zu Deriberg (Elfter) N 2, qus S E v “gr ündli En Baba bl L lter die Aufgebote und zur Erlassung des | Einwilligung der Geladenen erfolgt Wiegand ferti ü emaß wird zur mündlchen Berhandlun z l: 12) Konrad Wiegan schaft zu Bockenem über 700 M n Zinsen vom | handlung v 29. ; fi §92. M U Januar 1859 und dem In geriht Bentheim am 31. Dezember 1892 für

Henriette Barthel zu Schlieben, Dem ; j l H ; j ü - den 14. Juli 1893, Vormittags 9 Uhr, im diesgeri en Bitburg, den 20. Dezember 1 E nit den Zinsen bis 31. Dezember 1891 über | Aus\{l rtheils Termin auf Freitag, den Ju p g h chtlich Königliches Amtsgericht. Abtbeilung ITT. 10 M

: 254,61 M, ift angeblich verloren gegangen“ und soll | Sißungsfaale bestimmt. auf E Mat ber glaubhaft nachgewiesenen gen Verzeichniß der aufgebotenen Hypotheken. : 16) Furth Wie e gefeßlihen Erben der Henriette Barthel, nämlich: ë [58893] i ; O - 16) Katharina Elifa j Königliches Amtsgevicht. 1. Freigärt [1. N en a. des Mühlenbesißers Wilhelm Barthel zu RAagnenee s Besißer Anr aber | Man | Den Seite. Der Halbspänner Wilhelm Witte in“ Delligsen i 17) Anna Gertraud, geb. Frey, wwrehél. Johannes Mee a n Ber 20 That drid lig a Ó E M Geschwister Dirk und Gesine Egbrinkboff in SEUe! des i Barth Berli hypoth. Sachen. Guld E S | Einträge. | Band. hat als Gurator des am 18. Dezember 1822 M S E A i ——— bon 116 Thlr. 20 Sgr. auf die Wittwe Johanne | trl, Ae im Grundbuche von Schüttorf ä e Friedri Barthel n Berit E G Cbri, S Sn do As eur Ÿ e einer gœichtlihen ‘Erbbeffzeinigung O Bun Auss{lußurtheil des Higsigen Königliche Dorothea Arlt, geb. Burkert, zu Schlaube und im n flos E 199 Abthlg. 111. Nr. 1 wird E “ber igung i - i L IV, \ Wimme 0p Tolle Und dejten Chefrau Engel Wil- : s O : , „Aus]Mußurtheil des hi&igen Königlichen | Bet von 2 ; Sar. ; ür kraftlo ärt. » zum Zwecke der neuen Ausfertigung amortisirt | 1) L Da Bauer | 40 iu 5 %/o ras A eN 31. 1V. 1827 Winmetlas 159 helmine Friederike, geb. Brodtmann, geborenen, im L Demgemäß werden : zile diejenigen, wéche nähere | Anrtsgeribts vom 20. Dezember 189 t n N Gn A ais Mie A N oli Kinder E S i dert : : Vormundschaft zu Thurn, Zahre 1856 nah Amerika ausgewanderten und feit- : N glei nahe Erbansprüche “E, N der | kafsenbuch e N zu Glogau Litt. A. | Anna Arlt umgeschrieben worden sind, welches Hypo- | [58997] Bekanutmachung. Der Inhaber des Buches wird aufgefor bes 2) Gügel, Georg, Bauer Erbtheil des MatthesGügel, | 26. IV. 1825.| Wimmelbach | 148, 150 | dem verschollenen Müllergesellen Friedrich Wilhelm S Grblasserin zu haben vermeinen, s fo1dere deren | Nr. 974) über 600 # und Zinson, ausgefertigt für | thekeninstrument esteht aus dem Auszuge aus dem | Durch Ausschlußurtheil des utiterzei{neten Gerichts Putestens im Aufgebotstermine vom 18, Januar daselbst : zu Wimmelbach, T Witte das Aufgebot desselben zum Zwecke der Todes- E vershollener, am 28. August 1889 ge oreer Mutter- den Shachtmekster Heinrich ‘Niédel in Alt-Driebit | Hypothekenbuche vom 4. Juli 1860, der Ausfertigung | vom 22. Dezember 1892 ist die Hypothekenurkunde ; e Bruder Jakob Frey und bezw. défsen Ewaige nach- für kraftlos erflärt worden. der Verhandlung vom 30. Juni 1860, dem Jn, | über die im Grundbuche von Wi Ibelmdbaten B,

; ; 6 i / ß N | j 582 erflärung beantragt. E ¡ i TDUr \ \ i den 20 De ember 1892 g S a 18983, Mit g 3) Seit, Iohann, 2 Z3auer Ei enthumsvorbehalt des led. 24. X, 183 ® T E Friedrich Witte wird daher aufgefordert, 4 gelassene Kinder, hie du ch au ge ordeft, ihre An- Glogau, q Ô / \ 7 i E i g } : a | s t j ( i j g ; Na.

Gericht Zimmer Nr. 5 seine Rechte anzu- At a Kink ] 1 in Rettern, H A in Retteïn, 400 in dem auf den 14, Juli 1893, Morgens sprüche bis späteftens zum Termin den 19, April |. Königliches Anitsgericht. [hreibungsvermerke vom 12. Juni 1876, stück der Ehefrau des

L? ; 11. melden oder das Buch vorzulegen, widrigenfalls die ; b. G Winkelrechts-Jahresanschlag | 29. 1. 1849.| Hausen i ; Kraftloëerklärung desselben erfolgen wird. 4) Heilmann, Joh. Georg, E v Ge S 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anbe- 1.893, Vormittags 9 Uhr, ‘bei ‘vem unterzeich- | a 3) das Hyvothekeninst t über die auf rianne, geborenen Saarlouis, j Dauer in Hausen für Johann Georg und neten Gerihtanzumelden, widrigenfall&die beantragte | [58989] Im Namen des Königs! Nr. 21 Ober Sche Emen fer s Mate Hintichs: zu Nenbeivens A0 Ba S Au

Herzberg (Elster), den 25. Juni 1892. 67 MichaelWelker inHausen raumten Termine zu ‘erscheinen oder bis dahin dem : wi : , Königliches Amtsgericht. a 1 î E nfiten IX. 182 ti Gerihte Nachricht von sih zu geben, widrigenfalls M Ausstellung der Erbbescheinigung erföbzen wird. |, In Sachen betreffend das Aufgebot eines Spar- auf Blatt Nr. 3 Priedemost eingetragenen 1206 | contractes vom 1. Dezember 1864 9) agr Pitt L yeayten P es er für todt erklärt und sein Vermögen als Erbschaft A O cs 29, Dezember 1892. q tassenbuhs erkennt das Könt liche E zu | Thaler, welche bei U ey 24 Sebvuar, 1867 a 1875 eingetragenen 502 Thlr. 15 Sar. C [32372] Aufgebot. E f behandelt werden wird. Zugleih werden alle die- on O Lmlogeriit, | S dur den Gerichts-Rath Luigs für Recht : folgten Uebertragung einer Parzelle aus Blatt Nr. 21 | rückständige Kaufgelder zum Zwecke der neuen Aus- Das Sparkassenbuch der hiesigen städtischen Spar- 6) Weber, Barbara, c für die minderjähr. Anna | 24. 111. 1837.| Hallerndorf jenigen, welche Nachrichten BA den 2. gn M meiwng. | S, f R FFuaOaslenbuch der Sparkasse der Stadt Dber-Schüttlau t Blatt Nr. 10 Ober-Schüttlau | fertigung dieser aus dem erwähnten Kaufcontracte fasse IT. Nr. 29368 über 358,07 (4 nebst Zinsen Bauerswe. in Hallern- |214 Kr.| Dellermann zu Hallern- T geben im stande sind, aufgefordert, dieselben baldigst j e , r. 37 685 über eine ‘Einlage von 73,91 M, | übertragen worden und nah Löschung der Mithaft | und dem Hypothekenbriefe vom 3. Dezember 1878 seit dem 1. Januar 1892, ausgefertigt für Paul dorf 24, dorf, dem Gerichte mitzutheilen. E '[59001] i VBekanutmachung. : Sibiüe ayf den Namen der unverehelihten Maria | der Grundstücke Nr. 21 Ober-Schüttlau, Nr. 65 bestehenden Urkunde für kraftlos erklärt. Konschell, ist angebli verloren gegangen und del 7) Bauer, Johann, Bauer zu 5 % verzinsl. Darlehen Greene, den 29. Dezember 1892. Nr. 146383. Außer den im diedfcitigen Beschluffe |* 9) Die E Soest, wird für kraftlos er lärt. Nahrten und Nr. 3 Priedemost nur noch auf Blatt Wilhelmshaven, den 25. Dezember 1892. auf den Antrag des Predigers Paul Louis Konschell dortselb| 44 —, der Moses Kaß’schen || - Verzogliches Aitsgericht. vom 26. Auguft 1892 Nr, 9120 genannten Per- Ant ile osten des Aufgebotsverfahrens werden der | Nr. 10 Dber-Schüttlau Abth. IIT. Nr. 44. für den Königliches Amtsgericht. hierselbst zum Zweck der neuen Ausfertigung für Relicten zu Hallerndorf, 22. 1. 1827.| Hallerndorf | 62 und i (gez.) O 08 sonen werden in èden Besiß des zurückgelassenen Ver- | N ragstélterin auferlegt. 4 Commissionär August Gitner zu Priedemost eingetragen —— kraftlos erklärt werden. Es wird daher der Inhaber 8) Lauerhaas, Georg, zu 5 % verzinsl. Darlehen - 1 1026, Do E or Veröffentlicht: F. Bauer, Gerichtsschreiber. mögens des 'für verschoUen erklärten Georg Anton [68989] B H stéhen, welches Instrument na notarieller Cesston [58993] Urtheil. des Buchs aufgefordert, spätestens im Ausgebots- Bauer dortselbst des Mater Löb zu Adels- L A E 7 Sebold on Wringarten noh‘defen weitere muth- See ort htlidh e Can: As ‘eines Theilbetrages von 600 Thlr. an den Fleischer- Im Namen des Königs! termine den 28. März 1893, Mittags 12 Uhr, S dorf, {5 20 9] Ad ufgebot. . 4s Me maßliche Srben cingeseys nämlich die nachbenannten oe Aer 1068 r ltt erscßungs-Vextrag meister Wilhelm Krenßer zu Glozau nur noch über Verkündet am 15. Dezember 1899. bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 36, 9) Eismann, Johann, i zu 5 % verzinsl. Darlehen | 25. 1. 1827.| Gosberg 9 „Zohann Baptist Karl Diem, _geboren am 28. März Kinder des ‘verstorbenen Andreas Sebold, Bruders United va Amt ist durch Ausschlußurtheil des §00 Thlr., und zwar auf den Namen des Cessionars Müller, Gerichtsschreiber. seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, Bauer in Gosberg des Geméindevorstehers t 1830 zu S ehelicher A S e des Vermißten: l E für tlts O 8geridhts vom 23. Dezember 1892 des NRestbetrages, Müllermeister Ernst Diemt zu | Jn Sachen, betreffend das Aufgebot eingetragener widrigenfalls die Kraftloserklärung des\elben erfolgen D S GeorgPreusch zuGosberg, Iohann Sel astian Diem und essen Shefrau . tilie, 2 1) Œlifabetßa, ‘Chesrau des Wirths Etienne ||'! Sul 08 ertiar As i 4 Jätschau lautet, und welches angeblich u. a. besteht | Forderungen, hat das Königliche Amtsgericht zu ; f geborene Füglein, if im Jahre 1853 nach Amerika Darin, Gastwirths in Straßburg, ( uliugen, den 23. Dezember 1892. j E R agte aus dem Hypothekenbuche vom | Neuwied dur den Amtsrichter Schaefer für Recht i 29. Mai

E 50 ins dauf- ; ph, i : E T : 3 wird. M ne U auêgewandert und fehlt seit Anfang der 70 er- Jahre 1 2) Babette Sebols, ledig, wohnhaft daselbst, Königliches Amtsgericht. | und dem Ingrossationsvermerke von | erkannt: E ] demselben Tage, 1) Die unbekannten Berechtigten auf die im

Königsberg, den 22. August 1892. chillingsrest der We. ( D A BEDA / "avelte ohnhaf f Pönigli ¿geri CVI s B ; L jede Kunde von demselben. Es läßt sich daher an- 3) Marie Unna Sebold, \¿. Zt. Schwester bei / Königliches Amtsgericht. XVI. j E tr B L R Mili G. V 1847; i e Zehmen, daß t Baptist Karl Diem mit dem A Ai A A Paris, L R tbeil be E O. Geridits v | K 4) der ti petbrief A die auf Blatt Nr. 141 Grundbuche von Wollendorf Band 15 Art. 708

Ï Marg. und Eva Völkel, . ode abgegangen ist. E tagdalena bold, Schwester bei den! . Deo ) Jes umterzeichneten eris ‘bom f Rainzen : 1IT. Nr. 1 für die frühere Bauer- Fol. 43 Abth. 111. Nr. 3 eingetragene Hypothek

58896 Aufgebot. L « ; G Nachdem nun über das Leben des Verschollenen kleinen ‘Schwestern im Kloster zu Colmae. | ezember 1892 ist die Originalausfertigung der gutsbesißer Auguste Mummert, geb. Kirs{f 9 F L T

j Das Sparkassenbuh Nr. 1875 der städtischen ) Ei Seorg, 2 S O or A 1 D. 1.1897 Neuth : scit mehr als zehn Jahren keine Nachricht vorhanden Durrach,:89. Dezember 1892. am 14. November 1862 on Peter Ebert IV. ‘und | Kainzen eingetragen gewesenen alübarn ut Gre Christiah Sts 0 "Ne B ‘üb O

„S., welches am 1. April Eismann, Georg, Bauer E G [2 L O, V ift, hat dessen Ehefrau Anna Maria Diem, Priva- Ss, ca dessen Ehefrau Marie, geb. Scheerer, von Dörnig- | Nr. 58 es übertragenen : R s 16g reuwled (übertragen von

Sparkasse zu Kreuzburg D S welches ti p d in Seelbach 11 —, erstehel. Kinder des Georg V. ist, hat dess F vel E ac M e P Gr. Amtsgericht. 1 heim dem Handelömans Lb Lichtenstein zu M Neinzen übertragenen 3000 4, bestehend | Band [V. Art. 168) werden mit ihren Ansprüchen

e aaf lex Raven oba Pleionis, Soba Giomann zu Seelbach, RiGterbrud MEG attet e S ; Dies vers ffentlit; Der Gericht schreiber über ein Darlehen von siebenhundert Guten, en | aus September 188 And’ Lm -uldurkünde vpo: | "b Die rberung ausgeschloffen,

elche Y A D s § ; F 16 Gat c 3 « l L 1 : : /erofTe L: «S S|Mretber. / T s 4 Y L ‘I | 20. ) er S ngeha s - A ie F 8 Nuf faslo e des Gärtners Andreas Plewnia in Nieder-Kunzen- Kraus, Josef, Bauer in | 1 | zu A s as des | 18. 111. 1829, Pan erlassen und Aufgebotstermin bestimmt wird auf O 1400 Thalern errihtcten Schuld- und Pfandverschrei- |:thekenbriefe vom 20. Oktober 1885, Bata Mi steller zue Last O s Anse dorf, lautete, ist angeblih verloren gegangen und Haufen 954 —, E jelers Durger zu : Montag, deu 28, Oktober 1893, Vormittags [58979] Fm Namen des. Köuias! | bung für kraftlos erkannt. L / Ö . |

foll ci C20 im O Voit, Johann, Bauer | 195 | zu 5 0% verzinsl. Erbschafts- | 1. 1. 1827. | Pordorf 9 Ne S N C 1. Ober- Mertnb Loe Deenber 1889 Ä Va Konlelides Mactec ige TIT S aAA U E l Ai NReinertrages des | [58994

des Arbeiters Johann Plewnia zu Nieder-Kunzen- e R ; P 0 A ge]choß r. 30, mit der Aufforderung: Ä G ; O E n T S E Kis atSgerit. ITL. rundntuces und defsen Cigenthümer, T il des hiesiaen Éäntor 9

Lori, vertreten dur den Justiz-Rath Libawski zu in Kersbah 22 —, Nau t ung an Dohgun N 1) an den Verschollenen, spätestens im Aufgebots- | Auf nie L8G Gerichtsschreiber. | | D) Da Hypothekenbrief über die auf Blatt es vin 10 C Mes 892 l niE

Kreuzburg D.-S., zum Zweck der Erlangung einer | Kraus, Johann Georg, | Caution bis zur gänzlichen | 25. X1.1836.| Hausen ) termine persönlich oder schriftlich bei Gericht sich an- 1) des Zimmernuainns Heinrich Borchelt in [98998] ,„ Bekanntmachung. Nr. 69 Braunau Abth. IIT. Nr. 1 für den früheren Grundbu von Weinberge, Band 11. Seite 191

neuen Ausfertigung aufgeboten werden, : Se In Hausen | Befelebitina e 0. T zumelden, widrigenfalls er für todt erklärt werde, Osnabrück, __Durch!Urtheil des unterzeichneten Gerichts vom | Sreisteller Johann Chriftian Altmann zu Globitschen | Abtheilung 111. Nr. 4 aus dem Kaufvertrage vom

Es werden daber die Inhaber des bezeichneten aa E Kraus'schen Relicten zu 5 2 an die L obs ihre Interessen im f 2) des Lehrers Hermann Barlewort in Osna-| 27. Dezember 1892 ist die Originalausfertigung ‘der eingetragenen 100 Thlr, bestehend aus dem Auszuge | 18. März 1858 für Johann Gottlieb Nitsche zu Sparkassenbuchs aufgefordert, spätestens im Auf- ' Unterharnsbach, Aufgebotsverfahren wahrzunehmen, brü, am 24. Dezember 1873 won Casper Nuppel TV., | vom 11. April 1855, dem Ingrossationsvermerke Martinskirhen bezw. dessen Ehefrau Fohanne gebotstermine den 14, Juli 1893, Vormittags A L al Duidibes 1800 2 an alle diejenigen, welche über A Leben des : als Pfleger "für den abwesenden Schuhmacher Heinrich! dessen Ehefrau Sophie Elisabeth, geb. Schäfer, und N gleichen Tage und der Ausfertigung der Ver- Christiane, geb. Stamm, eingetragenen 100 Thaler Uhr, ihre Rechte bei dem unterzeichneten Ge- Forchheim, den 23. Dez dal. Amtsaeribt Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung / Hille aus Qsnabrütf, erfennt.das Königliche Amts- j der Wittwe des Peter Schäfer Marie Katharine, | Landlung vom 7. April 1855, Kaufterminsgelder-Berechtigten mit ihren Ansprüchen

E etesendu pomleien wbrigentls Le Krast! Der & rie, (e) Held V Eblnzburg ver f, Beer 1892 Niger de Sas Rats eina Van ias Che E | (ta Bettag Wittwe Hosatie N 10 Un (Me ee

artassenbuc vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- A j Í er Ke limtsrihter : (L, S.) - ad i , de ; M. 2 S Meyer für :Necht : ratharine und Marie Elifabeth Schäfer, sämmtlich B de Hypothekenposten : ittwe Rosalie Nißsche, geb. Voigt, in Wolferstedt

S 2A Dauter 108 fue B G Sette: L 2) Borbolseo s prits E e P, Bil pie quen gg |Befen Gean Mie gf, Mhénte ent auen Cnfeatent ongrbt d acta Boi L Gle Lot | dat Kanfmang Iod ul Kis dae

O.-S., 90. e e ; E E L : t E E e N n i CUtTI Lem 54 e, geboren am S YLFLUU , „(UINDerger, on Sanau dre Pi Tee T S, ; O a. S., den 21. ezember 2 Königliches Amtsgericht. E R e R E l Vorstehendes Aufgebot wird hiermit gemä A 9. August 1849 zu Neuenkir n, Kreis Melle, wird [über ein Darlehen von zweitausend sechshundert 15 Thlr, nämlich 10 Thkr. Erbtheil des Samuel Königliches Amtsgericht. ae [58882] Aufgebot. Art. 111 des Ausf.-Ges. zur N.-C.-P.-O. öffentlich n für todt erklärt und fein N A Tit 2S Gulden oder 1485 Thlrn. 21 Sgr. 5 oe (väter Wilhelm Scholz und 9 Thlr. Antheil des Todten- gliches Amtsgericht

[44643] aus Nachdem bei den unten aufgeführten Hypothekforderungen die aa unaen "h E E es a8 Drenfer 1808 a fannten Erben oder Nachfolgern überwiesen. S a e A ven 2700 M O errichteten E S M Ne.21 Ge E P Ausschlußurtheil.

Ü “e , g ; m 3 ie ‘derungen 11 eztiehenden V 49. Wten E E ‘net, ‘Cr. SMUld- unt Pfandverschretbuz i los erfannt. | e (T. 21 Wellen 2 : E: C 19, 92 verfü o8

Im Hypothekeubude Ir Altbefsingen Bd. 111. q e P bectaia e U A And D weten E O, Hyp.-Ges. und Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. d Ausgefevtigt: B ia Sectels: Hanau, ben 27, Dezember 1899. M Rue hes ei Johann George Hoffmann eingetragene, n theil find 0 1, eee 1002) VetMinbetes UH

S. 184 ist a t O E Be Nr. 00 a SS 823 f. d. R.-C.-P.-O. diejenigen, welche auf diese Forderungen ay t zu L r n Val Der K. Dber-Secretär: (L. 8.) I. V.: Rauh. E Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. j Königliches Amtsgericht. [I1, ge p eilgle E 1a N A 4 Li Die Popothekenurkünden

21. 6 wegen 2 e ; Ï Sf Freitag, den 7. Juli , , / i: Y —— A A 19. L S E N 3 ). f a DEE O j i Ta : L

eibunvere Gulden) bel S tandedbéränberum ahl; | meldung Ros S Ten M L g crichts fiattfnbenden Aufgebots- | [58894] Oeffentliche Aufforderung. “ads ! [68548 Ba Nr. 1 für die verehelichte Einliegerin Anna Catha- ilt an ésivgelter Uit ven 16: E O

barer Voraus für s Maria, Johann, Mar- n Sffes Hi S reten und zwar unter dem Rechtsnachtheile, a0 d alle e Unterlassung der \ a N O L O h [5 Dur unit L E obus U | E Prpolltetet Fnllmacßung, n Gute a Wutiko, in Sab & n9 etikgene, die im Grubbbe D von Beudibauies C n 91

aretha, Michael und Ferdinand Geiß von Alt- Anmeldung die Forderungen für erloschen erklärt und im Hypothekenbuche gelö\{cht würden. essen Bruder Fxanz afer, ] Z E ris vom Kenticen Ses e Ie 5 Stang. J von Weihßenice Band 25 99 A A D BELTALE: L n 2 hr. gr., rüher Vol. XI. Fol. 72) in Abtheilung TIT N1

b 1 ür j s : iein Z / hren unbekannt wo ? 1979 vom heutigen Tage sind die Preuß. Staats- | von Weißensce Band 35 Bl. Nr. 1019 in ÆW-| 4) die auf Blatt Nr. 26 Rütßen Häuskerstelle | fir So , ; A

essingen, sonah für jede der genannten Personen zu i o Hambach, und seit langen Ja E bude, veutigen Lage sind ‘die ß, S | tbetlung 111 “Mr, 3 und 4 für be Qo M l D 2 enn Cir! 29 Ben Häuslerstelle | für die Pfarre zu Ottbergen eingetragenen 10 Thl

) f ei | | : ; Aot \ bwesend, zutreffendenfalls veren Nachkommen, werden : [GuiDIcheine von 4 Titt, F. Nr. 62282 und ; Mg E e fr den Skeinhändler | Abth. 111. Nr. 3 für die minde ä ister | Dar 5 tho p

Bt a O agen, bann Michael Got O | Bd | Seite p ine Saint L as n E O Lu L U Ansprüche an das unter G wh e Ie E Irn ema tos erklärt. j L dib R digen E und | A Ernst, Johann Daniel brigen Geldwiste nt Úe ite 4 T, 14./17. Oktober i L ik iff. Ül Fed Fie eter Zintirage2 i De ¿7 N tehende Vermögen des Erst- U erin, den 23. ezamber A8 E A T «us “Urtheil von beute fücz | einge ragene, angeblich getilgte Post von 9 Thl 862 über die f S ÄLAS E T totofton S

Rauh von Altbessingen als dermaligen Besißers i Ur A Au | totisher Verwaltung steh L E Königliches Amtsgericht 1 8 ; 29 Fraftlos erklärt ; N N E E, 1862 über die im Grundbu) von Tietelsen Band 1 t : 10: j iejeni A E Ï 5 enannten spätestens bis zum 1, März 1893, N „omgethee Amtsgericht 1. Abtheilung 73. ee 4 i n q 9) die auf Blatt Nr. 20 bezw. 33 Neuguth | L 90 in 2 i j S L Ee

eE S biettes Pl, L E s Ugen, 1 | Lohr V. | 408 | Franz Jos. Schwind, | 28. April 1856 | 250 Fl. = 428 4 57 baßier stenb zu machen, widrigenfalls ihr Ableben E T Borlin, deu 20. Dezember L892. : J Abth. Ill. Nr. 13 a. bezw. 4 Für Anton Ga h F A N Le An S für Friedrich,

welche ein Recht auf die vorbenannte Forderung z1 L r S Erbantheil, der! Maria i L S GUGLLT [58550] Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung X V1 : z A j Corge | ina und Dina Wieners eingetragenen Abfindungen baben glauben, die Aufforderung zur Anmeldung Schuhmacher i. Lohr Kempf Teb von Lohr. | genommen und den ea s Dur ber Vice 2 B g E 6 Sar. e angebli getilgte Post von 4 Thlr. | von je 700 Thlr n, i O 0 s Ab O N A G ; ; 7 ‘thei L Seribts vo z E 16 Sgr. F i e O APEA ; : t e orto ndd I Ss ben d A 2 | Nothenbuch ITI 586 | Theodor Geis, | 16. Januar 1845 D A Ah E S L E oa at ea aan : h Dezember 1892 S Gie ee Bed R Ausschlußurtbeil O. Due 6) die auf Blatt Nr. 69 Braunau Abth. 111 mit angesiégelter Urte poent 19, Febeuae a Z A ; 3 | Verauszahlung an Georg 2or\, den 27. Dezember 1892. eligew Konrad Kaletsh zu Kreuzthal die Kux. | ., BUrth Ausschlaßurthei bom 0. Dezember 1892 } Nr. 1 für den früheren Freiste!l'er Johann Christian | die O L UDEX 1893, Vormittags 9 Uhr, unter dem Rechts- Ackersmann von Noll von Rothenbuch Lorsch, den 27. Dez a scheine Me. 29 u Kreuzthal die Kux ist die Fanny von Cocenb it w Necbts.| ! ettezer Johann Christian | die im Grundbu von Bruchhausen Vol. X f ; l der An- Nothenbuch toll von Rothenbuch. Großherzogl. Hessishes Amtsgericht Lorsch. enes (r und 40 des ‘bei Möllmike belegenen Er e D S “Beda ais eren Jrechts- | Altmann zu Globitschen etngetragene, angebli ge- | Fol. 219 und Fol. 294 in § i i ¡R ; nadtheile, Ï im Falle der Unterlassung der An Eisen-, Blet- undKupfererz-Vergwerks Bartholomäus naGfolger mit ihnen Ansprüchen auf die Hypothekten- tilgte Post von 100 Thlr. f S: eltigeträuehen ‘460 Thie, ‘Dit E L 2

———

27. Dezember 1892 für kraftlos erklä 2) das Hpothekeninstrument über die auf Blatt Der

Voekenem, den 27, Dezember 1892. Nr. 1 Schä Abth. 111. sinalid f Hypothekenbrief vom 16./21. November 1832 S fÿ. 111. Nr. 6 ursprünglich für den über 200 Gulden Präcipuum für die minderjährigen

13) Iohann Heinrich 1. Januar 1892 ist durch Aus\{lußurtheil vom grossationsvermerke vom 26. Januar 1859 | ärt. ; Necht erkannt :

Unterschrift, den vollständigen Eintragungsvermerk, A LEE

; i ; i c T. | 201 | Sosef Ott, Ziegler | 29. Mai 1826 | 5 Fl. = 8 4 57 4 Vor- De uu dTh : ! meldung die Forderung für erloschen erklärt und im 344 Meustadt a: M. | V} 1201 Dolef il, Bieg alis lis obann Wägel Dr. 9 j für fraflsos erflênt post über 1000 Thlr. Darlehn, eingetragen im ür [6 sfähi i ; : C O ati “naer 38 gere s Ld eni ei Ra von Neustadt a. M. [58886] Aufgebot. f Olpe, den 19. Dezember 1892. amis H von Anholt Band 7 Blatt 157 Schrei, bex 20 Ur Worden, E a Diederichs zu Bruchhausen, E Königliches Amtsgericht. 24. April 1827 ide N Soft Auf den Antrag E aialis j Königliches Aantsgericht. ju Diebe augocitA Wittwe won Cochenheim Königliches Amtsgericht. [I], Bezüglich nachstehender Hypothekenposten : J Schmitt. M Fuhge hier, werden die Nachlaßgläubiger und Ver- ———— Bait, ben 12 Nai h Tags a. der im Grundbu von i y Zur Beglaubigung: Jof tai 1825 | 100 A 137 « 43 g | mäctnißnehmer des am 22. Juli 1892 hierselbst 159000] Bekanntmachung. E L a [58987] Bekanntmachung Fol. 81 in Abtheilg. Il. Ne j rid Vol. L Der Königl. Gerichtsschreiber: (1. 8) Blum | |“Biêmnes e Stif | Venndgor dos abuesede | pel oe Se M T Posten (M Bur Muofalesrthell wo Member 1892 N tadt Ne 2 Abt tun een Mer Vie Posten Frau | dn o O 1086 und 4 Dejember 1887 ein P A ved ane V Jrs ter, aufgefordert, | mi 3 . 116 i 58552 Nr. 2: Lt etra Abfindungen: 58880] Aufgebot von Erla j gen Michael Brönner. | pen ' 25, März 1893, Vormittags 11 Uhr, : Vorshuß-Pereins zu SSleusingen übt, K rp und S 8 Sdefler sen Ant rne D, 5/9 M Nr. 1 oed 1 Thlr. nebst “Zins “aa 80 Thlr. für die Wittwe Therese Tewes, geb : Die nachstehenden Grundstücksbefiger haben behufs i e E rat ns ihre Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß desfelben U Bou 72 My ausgestellt für den Wendelin Wa ner in s Königliche Amtêg ericht j un b “as 23 Sgr. Wechselforderung für den Jns ron Hanewinkel, aus Dalhausen e Löschung der nachstehend bezeihneten, angebli ge- A Jakob Müller's | hei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 36, E Zwostadt, für kraftlos erklärt. L Dezember 1892 duch pen Amtsgeri té:Rath Friedri Aust zu Steinau a. O f | b. 130 Thlr. für die Eheleute Anton Otto und tilgten Hypothekenposten, deren Aufgebot beantragt, d Michael Hombach 16. Mai 1855 N Fl t 6 Stri, data Ee N wirr ee S A t A egen: gen Zl. Dezember 1892. Schult exkanat : niégeridté-Rath b. Nr. 19 von 16 Thlr. 5 Sgr. Forderung und Be Lateintel zu Haarbrük, wovon die ämlih: e t i E / ! ina Me Moni npri / h : ; L Königliche Sgeriht. Abthei ie A i Sgr. Kosten C evtirat i Otto, i . Hanewi S Buchbinder Arno Richard Suster in Schiffer von Erlach schilling für Revier- die Beneficialerben ihre Ansprüche nur noh insoweit U L R geri Abtheilung T. Abth E E S m ua nastchender, in Kühne u S den Schneidermeister Män Sobaun ‘Danewinkel, Sohn“ des Kan inte, 6 fi hen: E Se M) geftanb lnachen können, als der Nachlaß mit Aus- Johann Scheßler zu B ber 0 erbutger ¿e Ne. 22 von 40 Thlr nebst Zins d 28 winkel zu Haarbrück 70 Thlr. geschenkweise ber: E fünf und sechzig Mß. Gülden j Ls Grlad. {luß aller seit dem Tode des Erblassers aufgekom- [58986] Bekanatmachung, ftüds BiounMena 1 Mora, Da Grund- : Wechselforderung für den Raufinta ets lassen ; ; E ES oder ¡wei hundert aht und zwanzig Thaler 7 Ngr. Wiefen i E SQNEE se S C3 Galtien fr bas ten A; f E Ee nd der angemelde- : Im Name Deinet ralestät des Königs | aus dem Erbtheilungsplan Tan L Novenkee Tut Häusler in Glogau E G e Thlr: für die Eheleute Johann Dierkes „DIDN h Schmied von Wiesen O e ten Ansprüche niht erschöpft wird. | z M ayern T i N \ 0 A | werd ir 8 irt. und Karoline, geb. j Nati 7 Christiane Gottlieb: Stoinmüllee neb Wablceb, as eaten Ee Königsberg, den B Dezember 1892. G erläßt das Kal. Amtsgerid t Nürnberg, Amts- e A 16, Debanungen “vom. Res Die Cilvitie a le Rechtsnafolger aus der bon Johann Dierkes laut Urkun Lo R ivie Rosine Karoline t Qs „Antrags s Nupbertsbütten B ctobini Weiß, A ders- | 8. Januar 1840 | 30 Fl. 12 Kr. = 51 M önigliches gericht. 1X, Ero Stu lie Hier, Spibenbee 16 t und Bf Mai E eingetragener Hypothekenposten : R L pte Ansprüchen auf dieselbe aus- 75 Thle diet ann Felix Nosenstein zu Borgholz thekcnbuds für B benneukirhen, fonst Pofsedker AEN Don Appre Mir Mit etge | [68879) Oeffentliche Lôduag. Y regen ¿Kraftloserklärung einer Urkünde folgendes Barbara Leyer zu Mehl ctragen für | °° Fraustadt, den 19. De mber 1892 b, der im Grundbuch von Tietelsen Band 1. Blatt Geri ras ils R III. Nr. 1/1 hütten Michael Weiß, ledig Alle, welchen Erb- oder sonstige Ansprüche an den E Auss{lußurtheil: ; Nr. 5: 4 Thlr. 16 Sgr. 9 Pf. Erbtheil Königliches Amtsgericht. 20 in Abtheilung 111. Nr. 2 aus der Urkunde vot Gerichtsantheils Rubr. III. Nr. 1/1, von Nuppertshütten. Nachlaß der am 6. Dezember 1892 zu Frankfurt a. M. E Gir S rj M / An des Feingoldshlägers Arbeitômanns Peter Lever Z Meblfat des 8gericht. 14. April 1801 zufolge E oe Wee r e Vom Polizeiamts - Pedellen W f ge daÿyter lautende Sparkassebuch der Nt 7: 1 Tir, 9 A Erbtheil der Arbeits- | [58981] Jm Namen des Königs! Sbig 20 etragenen 40 Thlr. Courant für die Pupillen

2) der Hausbesitzer Franz Adolf Ottiger in Juhhöh l Pit d bei Schlodit: : Lohr, den 28. Dezember 1892 U verstorbenen r: iftins; aeb! Germann tufteben; | fitädtishen Sparkasse Nürnber über den L i ; i i an Königliches Amtsgericht. Jacob Grätz, Maria Christine, u Bus ‘hei | von 45 e, eingelegt am 3 bi 188F ag q, frau Elisabeth Klaffke zu Mehlsac, In der Heimann'’schen Aufgebots ade F, 13/921 7 der e Grundbuy nann gu Borghol, Ih

„Fünf und dreißig Thaler Conv.-Geld, glei s e 1 dem UL ant ißig Thaler 29 Ngr. 2 Pf. im 14 Thaler- (¿89 (Unterschrift), Kgl. Amtsrichter. haben solche vor dem . ta E My 9295 i i) , Nr. 8: 1 Thlr. 9 Sgr. 1 Pf. Erbt eil des | erkennt das Königliche Amtsgericht i R y 1 ; e jam Sie du & bom Futter uod Ken n E n O e r j o 4 Í DDer / e 5 J Fp enl L S 4 V De s Í V i s f s i L E ViiGtbea Kart Giriracs com 10 August [58887] | O A a in E n N ee Ara: weise im Auslande wohnenden Erben ohne Sicher» 4 E vie Anton Tae aut Bav, Hl-e Srbiheil des Die Hypothekenurkunde vom E. 1862, | 70 Thlr. | welhe Vorbesiger F 1821 auf Fol. 11 des Grund- und Hypothekenbuchs Der Wirth Heinrich Neeh zu Görsicker hat das T T “Detember- 180 en werden. heitsLeistung verabfolgt O A T4 inden. aglteller hat die Kosten des Verfahrens zu Nx, 10: 1 Thlr. 9 Sar. 1 Pf. Erbtheil der | wona Ÿ zum Grundbue von Oftönne A E L Thlr. / / ranz Pecher 8 En z a Schlodißer Gerichtsantheils A A Steuergemeinde Ahnen gelegenen nôla M LAE: Éd Frankfur = Arktoactie Alibeilung E. “e L 4 „Der K. Amtsrichter: Knauer. es E o el Pi Erbtbeil ber lde Les QOL g: U e E den Grund- Gbitae, unkel sehen Subbasiglionsmasi versÄulle ubri „Vit, 1/1, er Nr. 40, im Görfieefeld AÉR Ado As D Verkündet am 9. Dezember 1899, Veiaibis SuE: : lüden de einyauers Franz Heimaûn zu Ampen | 4. der im Grundbuch von Bruchh ; Die der elen oder dem Aufenthalte nah un- Grundstücks Flur k. 4 Thlr. 67/100 Rein. | [58883] Beschluß. P (L. K.) Frauenknecht Rpr., f. Gerichtsschreiber Nr, 1g dis Leyer zu Mehlsad, / ein Darlehn von 75 Thlrn. nebst Zinsen für den | Fol. 21 in Abtheilung IIT. Nr. 3 en 4 X. bekannten Inhaber dieser Hypothekenposten, sowie A A Ns O Die Ehefrau des Zimmermanns Nikolaus Schu- | [58891] i: N Zur Beglaubigung: ads Duecipl Wle, 9 Sar, E |- Erbtheil der | Kaufmann Eduard Stern zu Soest eingetragen steht, | gung vom 21 S pt us 18 en etfolge Verfü deren Erben, Cessionare oder die sonst in ihre Rechte ertrag, G i n dl b D bade JFdesheim bean- | Am 22. April 1892 ist dahier die ledige Anna : Der ges{äftslciteot, di i Dorothea Leyer zu Mehlsa, wird für fraftlos erklärt. Die Kosten des Auf- 90 -+ September 1841 eingetragenen f i ¿ j teuergemeinde Görsicker ge- | macher, Klara, geb. Mombach, zu. Hm 94. Februar eitende Gerichts\{hreiber Nr. 14: % Thlr. 10 2 Pf. für d b x uf 200 Thlr. gegen 5 % Zinsen für Herz Levi Stein- eingetreten G werden aufgefordert, ihre An b, des in Gs dstückes Flur 7 Nr. 28, auf'm | sprucht das Eigenthum an den in Art. 289 der | Katharina Wittekindt, geboren am 24. Febru des Kgl. Amtsgerichts: Schiffszi L. f. für den | gebotsverfahrens trägt Antragsteller. heim zu Bru@bausen als Cessi d Feber sprüche spätestens in dem auf den 23. März 18983, legenen pu ü ß O Ada 4 Zl Grundsteuermutterrolle von Idesheim auf den Namen | 1844, Tochter des verstorbenen Johann Heinrich | (L. 8.) Hade r, Ra. Ober-Secretkr À l nmermann Josef Just zu Boston in Seis Theodor Grote zu Amelunxe Tant A ärbers Nachmittags 3 Uhr, vor dem unterzeichneten E oa Guhedee N as “| von Nikolaus Schumacher und dessen Kinder, Katha- | Wittekindt und dessen ebenfalls verstorbener Ehefrau : / Sd f wb d n N. dit ; [58990] Jm Namen des Königs! 14. März 1838 und Ciffion t L 10 G Amtsgerichte anstehenden Termine anzumelden, /100 einertrag, lberidti beantraat rina, Jakob und Anna Maria tit zu Ides- | Elisabeth, geb. Frey, ohne Hinterlassung einer leßt- [58985] Jm Namen des Königs! fp , Des 1 gy naGfolger werden mit N An- Verkündet am 20. Dezember 1892. 1838 : n om 19. September widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen auf gedachte | zum Zwecke der Besigttite s ang D eim, eináet llen, als Flur 2 Nr. 19, | willigen Verfügung verstorben und es ist für deren Auf den Antrag des Müll r, in | (Prüchen auf die bezeichneten Hypothekenposten aus- Referendar Ebbing, als Gerichtsschreiber. die! fav RGEAA f bahèr alle Eigenthumsprätendenten | heim, eingetragenen Parzellen, / l s (Geschwisterfinder) Erfurt üllers Aloys Pilz in | ges{lossen, i dés S l’ Á le eingetragenen Gläubiger und deren unbekannte oi en würden E men und die} Es werden Ansprüche und Rechte auf die | Flur 3 Nr. 541/10, 49, 493/303, Flur 4 Nr. 123/75, | Seitenverwandte des 4. Grades (Geschwi ' rfurt, betreffend das Aufgebot des Sparka erbuchs 2) Die Kosten des V „On der Sparbel'shen Aufgebotssache erkennt das Rechtsnachfolger mit ihren Ansprü othefen selbst würden gelöscht werden, ufgefrrert, tre df? : Auf botstermine den | Flur 5 Nr. 122, 260, Flur 6 Nr. 456/316, Flur 7 | als: E Nr. 17 405, erkeunt das Königliche Amtsgericht zu | J: Î S heffler ju Brawerben dem Aer- | Königliche e Da orten dur) den Amts» | treffende oft ausgeshlosse R T Oelsnitz i, V., den 20. Dezember 1892. Grundstücke spätestens Vi As 1 ante Fr. 8 Flur 8 Nr. 159, 258 Flur 11 Nr. 170, 1) Ehefrau des Wagners Konrad Kohl, Christine, Erfurt für Necht : g ô 4 ohann Scheffler zu Braunsber auferlegt. | ri ter Vogelsang für Recht : Beverungen dén 21 D ber 1 Königliches Amtsgericht. 28. Februar 1893, Mittags a mit | 180, Flur 12 Nr. 175, Flur 13 Ne. 545/296. _“ geb, Wittekindt, | Das Sparfkassenbuh der städtishen Sparkafe raunöberg, den 21. Dezember 1899. Die über die Post im Grundbu von Ramédorf Königliches Ata bens Dr. Rö8sd d ihren Ansprü en len mut in Vio die pore Bie vorgenannte Katharina Schumacher, deren 2) Heinrih Wittekindt, j südtishen Sparkasse zu Konigliches Amtsgericht. Band 28 Blatt 1 Abtheilung ITI. unter Nr. 7 über gliches Amtsgericht.

,