1893 / 12 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: Mt tEtor, Canto i ¿i KF ; V ckch die Neigung, s nah dieser Seite hin zu entwi{eln nan dow vem Demokvatew Gneist, den man von! ¡ever öffentlichen || 5aklaßgn“ 91: e Sia) x E C Ss babt habe, fo erhelle do, aus dem Pei! E pen via zu den Minister-Hotels L O bätte sich der Herr G R infolas d 4, 0 a aeihihums und dur die Versie: Thätigkeit fernhalten müßte. Heute will man uns Sveislimiae N E 2 », „Kaiser Friedrih“ 154, „Luise Tiefbau“ 194, „Bis- | Tschetwert oder 44,5 9/0, und wo er unbefriedigend und \{lecht Ï 0 P 7 E r y 7 L L 2 S N 4 1 T1 1 Ii {C1 Ï arc } % ck - F b C a0 D ° S z M: c J 9 Be R abg der Sig g L er ib fei Secilo s A Vorredner wohl {enken können. (Heiterkeit) bung des Einkommens und der Steuerverhältnisse. Unfere Geseh- will darüber durchaus nmcht im einem bitteren Tone sprechen, ih | Vogel“ 296 " „4s E Le Gute „Gottesfegen „S8, _xFreie | war, 9,5 Millionen Tschetwert oder 8%; im ganzen werden des Goaliti pas dis ber Arbeiter i U Ane erein zusáminen ethan Hierauf wird die weitere Besprehung vertagt. gebung hat seit Jahrzehnten die Tendenz gehabt, die Sleuerlast wil aber aud erklären, daß wix feine Furt haben vor einem Wahl“ | bank Charlottenburg“ e Pg T A a ¿Schuer- oggen geerees vid Mibiouen TiVelwe t. QIETDEL el GINENNY ab “Nach de Ausspruch des ; dels-Ministers achtet die ‘Ber s Sdhluß 51/4 Uhr von den Schultern der minder Bemittelten auf die Wohlhaben- / ese, welches eime Anzahl von Cotseryativen verschwinven läßt. Wir | Prosyer 11.“ mit 75 Ma, Ren ME, On sind } daß im erbst des vergangenen Jahres die mittlere Roggenernte în haben. Nach dem Ausspruch des Hande Arbeit n Go ber ift g D 9/2 ye. deren zu wälzèn, Dieser Zweck is auch erreiht, namentli trösten ums mit Herrn vow Meyer-Arnswalde: Es geht aud fo. | ftraße“ mit 262 e S E Planeten“ mit 92, „Bruch- y den Gegenden mit unbefriedigendem Wintersaatenstande 50,7 9/9 von werfsverwaltung das Coalitionsrecht der Arbeiter. Hier aber ist ein A : fte Me L A e Nf Bohnen | Vis Nov) è Seid Mk, Goa Butt i Mut e cue i 268 retha* mit 250 und „Dabhlhauser Tiefbau“ | der gesammten Ernte der Schwarzbodenzone und 33,3 9/ Ô ene q 00 G erks@aftlichen Gründu durd die neue Einkommersteuer. Dadurh sind Verschiebungen im Me 2 Abg. Herrfurth inv ganz s{harfsinnig ausgedacht Utt du L E C L Ee y E : “Zvodenzone un 3 9/0 von der ge Arbeiter wegen n fte an etner gewer haf ichen | rundung Mablrect herbeigeführt worden, die nod verstärkt werden durd) bie e worßen aud beab taten Erfola! baben Bev At E sa Ez a E ap L Î efaÿren nnd DIE ch elegschaften von „Nord- ammten Noggenernte in allen 50 Gouvernements des eurovâtf en zum Socialdemokraten gestempelt und auf die Straße geseßt worden. 6 : Mob ver Grund-, Gebäude- und Gewerbesteuer. Mit der An- ede fe nit gefallen uns me betteltn Re di niE Siu! Sa l 4b „VDicefeld", „Caroline“ in Holzwickede und „Freiburg“. Auf | Rußlands betrug. : d / s -ivole Preuszischer Landtag. Aufhebung der Grund-, Gebäude- un ewe 1 L ge 16 é aud nit, ten Das | 35 2er eto Bo GE7 00 : P. Gt. deo T ets, van ver. Die j riv rednung der Gemeinde-, Kreis- und Provinzialstenern bin ih Seses vow 1349 hat uns niemals gefallen: es muß von Grund aus | gef “g em heute 14067 Mann, 2500 Mann weniger als 2 2 2 5 5 ck ck tro - G Í t D s B i f ° Me L k “2A E Ä fi (l ch i 4 J 2 I D Ier .

leihtsinnige Weise ins Leben getreten fei, ist zweifellos, u. hart. A Haus der Abgeordneten. einverstanden. Ich habe nur Bedenken gegen die Anrechnung dex ¡eändert werden. Db die vorgeschlagenen Reyaraturarbeiten genehmigt l E S : Handel und Gewerbe. will den Strike nit vertheidigen, aber er wäre bei elhwas mehr Grund- und Gebäudesteuer da, wo keine Gemeindesteuern erhoben verden Ht, if X11 b ¿ever die Lage des Weberaus stands in Haanen bei N R ois : . 5 Bl.) wird dem „Vorwärts“ be- Nah Mittheilung des General - Agenten für We st-

Mage ) L I

ga gf ; p éibiit ét Wee t, 9 N a ns gleichgültig Für das Centrum hat die j S ; E Geschicklihkeit der in Betracht kommenden Beamten zu vermeiden 14. Sißung vom 13. Januar. werden. Diese Bestimmung bezieht si auf Gemeinde- und Guts- g 9 d. Nuf j intQ is : “dies Australien in!London ist das in Nr. 242 dieses Blattes vom

4 Y Li bai PE d * Dedeurung, ov dite Steuerreform ohne oder

en und Koks CTLEN 225, nit rechtzeitig

l

22 Non ¡ VCH

e ntt emoti YS, O al

gewesen. Der militärische Geist n AOIE nee T E Bei der weiteren Berathung des Gesetzentwurfs über die | zirke gleiGmäßig. Für die lehteren muß eine Shähzung der wirk- nit einer Wahlrechtsreform angenommen wird. Wir legen deshalb E L ¿ A Gesichtspunkt vg eng der E (l : N En O Veränderung des Wahlverfahrens (vgl. den Anfang | liGen Leistungen herbeigeführt werden; aber unrichtig ist es, für Ge- ¿je weitere Behandlung der Sache vertrauensvoll in die Hände des ' 13. Oftober 1892 erwähnte Decret des dortigen General- ist die Ursache v E ; A agt: E N ali S Tae Verkürzung des Sigzungsberichts in der Freitags-Nummer) ergreift das | meinden eine Anrelnung vorzunehmen, wo keine Leistungen vorhanden Centrums C U S LIE DAYL Di ‘Der, die wegen der Maynaÿhmen O 2 : bewegung handelte es jh um die Forderung L N ads : ind. Die Bestimmungen sollten nur auf die Gutsbezirke bes{hränkl Deitauf w n 31, hr Die weitere Berathutt« vertan L A O T NELINNE s E gn 1D al verschiedener Essenzen nah West-Australien verboten worden, den Vordergrund. Die Aufregung wird jeßt hervorgerufen durh | Abg. Ricert E mfliyy Pier e wel@e im Besite des | zu ho geschäßt sein, wenn man sie auf den Vetrag der Grund- a „arf und nehmen einen abwartender idpunft ießlich Sálica R Ee ns E Tv r4 N die neue, octroyirte Arbeitsordnung , welche in die bisherigen | visorium zu \kande Tromml, denn telentgen, e A; O feststellt. Besser wäre es aber, wenn man S raa aa S aaa E Ea OT nv noch 32 Arbeiter vorhanden, die aus der Filiale h. aus de Erl F “Bieber ai h ing é N etwa eine Woche nah ; i: l d Ls o „A L ; N : V aat S L eros f vis E SrTiaB Ufgeyoven worden y P ee T: Í A P H N » teur Eo ooo v Koh Stoner z kto (Bomotiido ( { ei intsattor ton j D ? . ingreift Die Einführung des Systems der Lehrhäuer hat | im Artikel 71 der Nerfassung verheißene Wahlgeseß wird also noch | die Gutsbezirk ebenso hohe Steuern wie Jür die l RE mil i, T E o a eE Paas E eingret » Q L g V l S S ¿ lanaëe f n denen e zutammen zu wählen haben, anreMnet. Allerdings Darf DIe Éi EETES E meer ein Bo Mes ELTE L, eme T [i ch Mt aestell Ff D die Leute geradezu perpler gemacht. Diese Einrichtung hat ange au C) in NAnre nung nur beim Gutsbesitzer nil Lei den (GButsinsasen, die ia T1 dd »or *ortiaen F, eid e fr ; » M 5 n8 ag l e A E b E S h Tat E T H / Ats N R ul Ma i M o A E M N E E G Ta e D B an der Kuhr und tin Wder : ; * T : eee R od bidHo S t) Novlaoo otontlt aan undur®e- | keine Lasten tragen, {stattfinde Die Vorlage wird nit alle Bex- E „L Ung, L Le WUTVE, DIE E (e Des C C ariettags De- t 1: : ; stimmungen verdienen die Lehrhäuer weniger als die Nollbäuer, der Commission übe enzen, Las die Vorlage ecigentlidc) ganz unt urd leine Lasten tragen, slatlsinden ie Vorlags | à -. : - x tali Sor Gin de anfing % E S8 E An der Ruhr sind am 13. d. M. gestellt 8 terdienf\ dinas entsprehe rh ir Diese Bes- tbrb i zamentli% bezüalih der % i L, | deren Verdienst allerdings entsprechend erhöht wird. Me X fübrbar ift, namentli ezUglic) de Kabeu oder stattfinden werden, z N die Wirkungen der - a L B d d: Si R, Dts pt Mith tederbolt die Einführung des Reichstagswahlrechts für di ? 0 j i Wenn der Handels-Minister meinte, daß der Strike wie ein BUYÿ | wtederhoil 01€ SMmfuprtts i ! : s ARTA aaa E A Bd a be t, DTd 4A E_A LOS a GTEe o h h D G hd s E T os Dai trum und don Polen Unterstükuna seit dem Erlaß des Wabßlgesekes find ebenfalls nicht erde Gi wch C d A dd A E i: / / | N; 4 e E y Î f: i aus heiterm Himmel fam, so erklärt sich dies daraus, | wahlen beantragt, aber nur deim Sentruw u P, V Cbtiat. Beim Erlaß des Gesetzes waren b % der Wähler in der e L L A 1nS0DVf, Denis und Neun: In Birmingham fand gestern eine Bergarbeiter c „_ Yeim Königlichen Amtsgeriht 1 Berlin standen am das zu ihrer | gefunden. Wir werden bet der S Anirag 1 1itgl. eun Sra U \ rcdhen atbeitet alles ie aestuiacw Versartinimiaes m A | Matt. fn ber lratrie fir Sto nter tis fd: H ua die nachbezeichneten Grundstücke zur Versteigerung : i E : 4 vi dos & h ureaufratis{ | bolen und j / y 1% n Sor Mise Bi À Cel u 1 e A E E E E : G: en Müllerstraße 33 u. 34a, der Firma Kattein hierselbst gehörig Kenntniß fommend betrachtet, was au dem bureaufratifckch Dolen und bee d R i, Ls ba L G h 01, I A aths v o orn J 10D ) } ] i n: ad teht on alle Bergarbeiter | l für den Arbeiterconareß Thicaao, f L À Dv O 4 0E e a allein erte T geHorIg, K } i bAt 8 t nd 33/04 in dex exsten und 11 9 in dex zw iten Klass ¿Ferne A L E L N N Quit 4 E G E aide Go E A p das 5 : E es E Nußungswerth 19910 M, Mindestgebot 9300 M: für das Meistgebot , p D i ä h 4 A / E TIEE 367 L L S e EO 8 [14 L ationaie ann 990 V) tro ck I 2 S Â 2e É 2 L A E ih zu rehter Zeit über diefe Neuordnung im ablehnenden | für uns. ese Dinge müsse: wi t wei bis mi A E e i dur ein Wahler vordanden, Eine eigentli Î von 220 000 A wurde der NRaths-Maurermeifter Gustav Gause Pie 4 E 1 Varia los pr Lvto omo Morfarmmmlnna e verfteht *bealtqung bet n LandragLwaßien Ul N Cn DEL ZIDCELLEN OLLUNIT NUL Cini ADU f s N ; / Sinne geäußert. Schon am 8. November erklärte ein «R bie T R E dds Im Aekten le batten wir eine folhe 1 fann dabei nit stattfinden, deshalb müßte man Mindest- am Mittwoh | x aße 20 dem Zimmermeister Carl Leipold gehörig, Mind alls dic n beg n, l ( R U l , E L n 5 E A L atis laita foststellei le bt s De Ia z wp V, 4 Del, A s L ao , L Lk O 9 caleute ver Grube L. 1 oh 713 P A Ny 1104 U E V, FESE C ( 4 C h PLId, X(CINC E 2 ; G L E AOBR ck L 1D s y p on ga h! n weiten ì l ert d eite Kal etelen, allerdtnig ml n o 25a S te1la h h j P a 17043 S Ls Es S Les M C E DVOoN Druar aecbot 900 fe P 8 M L L 99 O E z Forderungen Le O nicht bis E VErorUtat WUTdEN, A ooo Loe Mee (B an der Wab m Umfange, wie man es bisher vorgeschlagen hat. Man könnte sich | Zire daebrod i v) Wetha U E E E r h ae WUTIINI weigerten. Man befurckchtete eine fvot o; für das Seelsigebot von 220 000 6 wurden die Nan sj 4 dor Mp g S eb sduihkberetn8 Ut mt |Mu 1 m tr M r i Kane 2: im ganzen ( ( í Ï À 14 B “V s o au K Thl L s á i S S T i _ T OCN rirO ( A OTTCO 4 / Ld Cnt t tantes 2 \ Yuch der Vorstand des Rehtsfchußvereins 1ff mcht | UEEE ; ta Taabme erbebli@) aecrinaer aec- | auf die Wiederherstellung des Verhältnisses beschränken, woe leh O inve. Während vom aestriacn Taae alleróitas 1 S Beim Königlichen Amtsgericht 1 Berlin stand am 13. J R blaesekzes vorhanden war. Damit ist den Grund- und A I id R A S Ore aa aa uar das Grundstückdes Privat-Baumeisters S a A R ATS welcher die Aufforderung enthielt, daß die O S N i i ; : ' : z 2 j ; itel wætdar mußt ter o Sol a / E nuar das Grundstückdes Privat-BaumeistersUd oSchüler-Baudesf c 9 ‘bei eraus\chüfe abstimmen ollten, U) ck UNDLCTC Ie 1 [4e Tf nun zu )AUUN y Ci E "2A L “aûpl n Y i N ffs Le Tod I ol Aor Ho N Hof Hd MP4 Ì M i unh thn E G LN N} U \ s L J 4 LUBCI I U: - n +5 (1 ol 4 r O Q LE +0} M 7 Cr 7 Apel ( Ne t S Z g n ais L e Lie S gate Z t arkt L L aiten Ma x “di *TaUSg at werde it, in eld ei [i U 1 eaen, L En D E [l mu zin | E edo d aut O a s Ver „Bell Ins t gu mm: Die V W estfälishe \tetgerung. Reinertrag 5,70 M, Fläche 6,94 a. nicht einverstanden ist, dann nüßt alles nihts, dann müssen llgemeinen Interessen werden im Reich vertreten, dba } TXtract (edel n N E A ke H de k Me 7A | “clófche F M E Mat lit Bs as E S verschiedenen Werken beschäftigten Arbei- | 108 000 # Für das Meistgebot von 108 100 ( wurde die F1 ; T d ! | ) nid) zxenfalli ing Vestfalen fett eine an Stellung wie fruher (F LUYET Yarten / E 50 4 g. U C G , Ine auß he Lohnzurmendung von zusammen 65 000 ( | Kaufmann Marie Grewe zu Berlin Ersteherin. arbeiter hat zum Se Q iht di Heßterei. le | Derhandeul : SEAT E L E A Go KarakTton ie Höastbesteuerte Das gab i ien ft dacttet Mar aon Na t Don Sas G s (Br tis Barntmf f E R Bergarbeiter wollen f das was man tbnen bisher zugestanden | Selbst wenn 1 auf den oden L Lage L A e 1 N L ONTAA on “Ah ; Á E Tia inl U mensteuei 4 Not: 008 E L R O L M61 fin R Ae 1O E E E “. \ 9%y E F ae S d O V G y 6G wal (d ant Nen Dai d l C1 4 i TTrUDeCIl n1M1 Vei ACTICNACIeu L LCH ¡Cnc OTAaart ITOHUI C TCuCI T-Z 1D Moracrihidh 391 ! zie [2 Lan r d F tt6 ma D Ns ct ist c ber Imts der Stadt Berlin (1m Konkurs) gehörig.

Gouverneurs vom 23. August 1892, durh welches die Einf 429. Ul I, e Finfuhr 9 v 9 + , , M a er Arbeit3ze klich viel wenige Wort e A k E O On Eusvcan O O Tes daß ein foldes Pro- j werden. Die Leistungen der Gutsbezirke werden eher zu niedrig, als 1 s : » ; +4 e N bor T Hi ht eiten wollen, Dat nd Gebäudesteue Gewohnheiten und Verhältnisse der Arbeiter des Saarrevters Stimmrechts sind, werden sich nicht felbst expropriren wollen. Das | und Gebäudesteuen warten lassen. Es {eint sogar, als wenn die Vor- | ; c » Ly 4+ 5 Dv No Alto D aon na ird früber dort überhaupt nit bestanden. Nach den betreffenden Be- | lage noch verschlehtert werden follte. Ich denke, man wird S Q Ng e Realsteuern, die | \(iebungen beseitigen, welhe durch die Steuerreform stattgefunden | Î lusstandsbewegqung d r Bergleu bes E üglich der Einschränkung der Maifeier f für Oefterr E l S S iy L » Y s dis d A F 4 7 Enn A cka L A E i 4 : : eh 4 ri La E : e f : h C N bas (f z 5 roh 08 Widerspruchs zarni(t erhoben werden. Unfer Standpuntt Ut belannt: ( | L M ! ; ¿ a ¿ Eg j t 2 L maß d. rbe bes : Mai i ih i stimmung ilt den Arbeitern ausgezwungen troß ihres Lider} Ppruchs. 9 O Sto Vany Wag rbostouor And uud na verd! tigt Vie NBerschiebungen “a 8G ai lene 315 L inkl tai 4 t “e V 4 Nu ; ITTONaier octaittten-:©o ‘e "7 11 k i ( z- | Gewerbesteuer sind noch nit berüdsichtig 4 [l i inaefdh ja u v) us uy Q Mann im Aus: | tet ¡TE t l Zwangs8-Versteigerungen. Ç M Sap rort N Kin ee N wal : daß dic Bergwerksverwaltung eben nun Mablsvsteme | ersten, 1509/9 in der zweiten und 80 9% in dei dritten Klasse: jeut f . G j Jana s Novaenhbibin He näher einachen. K abe cs Fürs x : i mechanishen Wege zu ihr gelangt. Die Vergardeten Uo 1 He O R EA horhost werden. bis man | ist in vielen Bezirken der ersten Klasse, ja in einer ganzen Reihe von vurden. S es regi Ae T r Her h E Jteue Königstraße 41, Ersteher. Yorkstraße 51 und Kaßtle auf dem Bildstock einstimmig sih für den rik © : n dr Ausdehnung des | foyto S N . wu! nig L } leute Bernhard und Moriß Engel zu Berlin Ersteher. In dem Organ desselben stand am 1: Novembe1 1 tike etheiligt haben. Seitdem ift die L ahme erhebli geringer ge- } auf die Wiederherfre ung )CT 0TDI e MICTUnN inm Cin nl IN an C l ' at : A i i 1] ; J ITIDCI ansa Hel U X Ben 1c cktMerhei gebe daß e 1) us De Klaße 5 . i DEE N E e A T y C S 11) C M 1 , r s 3117 S á F s R _— _- h d gern die Sicherheit gegeben, daß sie n ddt aus dex K i Ei L E de f O E L t F Urforge. zu Charlottenburg, in der Straße 12a Nr. 10 belegen, wir uns in das ihe fügen. r Unwille der Berg- | gi ot VIE ARYUNEINE LOAHL. A E I es Sl se mebr Staats- und Ges E nen Teleazamne ntitaatsvo of A “C E R R P E i R e ( REO vir 1 ( ( : A 3 Schulfra | nun i 8 Wah “wenn sie mehr ( taats- und G ; L gergeile 5a jon 16500 - | gemad Aufgehoben wurde das Verfahren der Zwangsvollstreckung : J L

hat, bestehen bleibt, un die bisher tebende Arbeitsordnung | geheime LXBA VCTLANGEN “atte O A y Das acsGieht aber tet, und die Actiengesfell|haften j i : } : 1 5 j Dai, [Cen L J C T N E “M. S «e h A O A D fi Fin Ca BiTen 6 geMIehi avi Ui Und Q ACTICHNgCI C Matten EE H A N Un 2 ans wi É Sven e R E A La e tent F 5 1 5 In r ome . n n E T e ees ou n allaecmeinen ablre( ie de in- | bezahl ges Mi S E elan agegen bilit di usa gewo erd dh j TOUTNd L DET / tandesämtern in der Woche vom 1. Januar e N i i E L g beh T ( al gen hilft die j S berabauliden Barcs § h wt Ct intdiaen vis inc Z3annuar 1893 zur Anmeldung gekommen: 239 Ehe- De „Frankf. 3tg." theilt nah einer Meldung des Lifsaboner die erle 4M Vloke Exist L | de 21 290 aden 5G am Wettin enam Keks B Hließung 6 Lebendgeborene ‘odtgeborene, 586 Sterbefälle. | „Diario de Noticias* mit, zwishen der portugiesishen Re- Die bloße Erist 4 L L R C O E Ee _SOV gierung, der Bank von Portugal und einer ausländischen UL das Vreitlafien J V E TES V 1 L DEL LiLC) 1E í z . Kabpitaltisten-Grubve fei Onnnerätan moe TFinantzc F af Simm jer Bekgarbeiter auch in Westfalen keine stri : | N K aliste1 uppe sei am Donnerstag eine Finanzoperation Mat je meh ¡eid ( Bericht der „Rh. © 1. über und Forstwirthschaft. vereinbart, deren Basis der Verlauf von 24 000 Stück im Besitze der : T :

Ht )¿ nts Fantasts Lu ei 0b S Ï Ann 144 o A m G s A lh l n Dts I it iei s i ay E L E O ; p , _, 0 d 9 ein Ziel, aufs Innig|te 51 e Gee Kaanttadg ( ibaehaltene Bergaarh ; zateultaub fu T portugiesischen Regierung befindlihen Taback-Obligationen bilde. 7

M kh

beibehalten werden

vor einiger Zeit eine i r ndt: i

im November 4,50 für die Schid erdient hätten, der Lohn | mit den nöthigen Kautelen ver}Chen wird, die wir m Le beantragt | Vermehrung des Steuer-Solls auf die erste

beträgt aber nur 4 ine derar! je Behandlung muß naturiich | nts N Er R S D “rut "A8 kot | D. K 8 Wabl oms i ine Gefahi

Zum ersten Male in Deutschland haben jh | von oven aug R wont dto SFentlie Stimmen- | Wahblystem; deshalb muß man dasselbe zu stärken suchen 1

die Leute verbittern.

l V iner :obnbe agung ‘theil U L 4 90 S DTd BTC 10DUNU U Nü, Ti L, TUTC Cid I dic Hrauen an einer Lohnbe Ie{ Ung S h 2 A Ge \ i M E , L A R idi T, L Can A | Sto8 r Commisfion gelingen Das 1 I onDere (Gründe Dora lt ) {1 1IT. le PDCerren le UNabanQau U Haven Tre j es Di } ( (

E Die nächste Börsenversammlung zu Essen findet am 16. Januar im „Berliner Hof“ ftatt. isen, aber imigim ( ab eti be deuew Beleasciaït vie Nerfauunla L i g E | Magdeburg, 13. Januar. (W. T. B.) Zuckerbericht. die Behörden zugeben [naefeuer in veaciftert aben | nung der indirecten Steu wird den verpunit _ m | N et E MEL E Ma O (genTed vetmmTt war, warew breueicht funfzig Zeute erschtenen, bon a L Kornzucker excl., von 92%/o 14,80, Kornzucker excl., 88 9/9 Rendement E JOCHOTDEN zugeben. “Ang Un COe tis m5 wt wi. ard ntr ddt bedenTud) 1c Mebrere | aus ex BeMWalenhel (L LLDIaice E aus E R (LOTCR enen Ve Wand Tur ôre Dele i im fe frntmten Z ‘L Tr D 1 n 1415, Nachproducte excl., 75% Rendement 11,80. Feft T T I TC e L i \ A ; ¿ g A6 y Mor) Auto A C + N rh K oann a fo fn T eto 4 E ] E E Ne q \ 0 ES s / ; ; Da L 1 Car l T 5 1b 1 Brodraffinade 27,75 - ‘affi 27,50 S : f nit B rauen v6 D i u Liften (Findruck | Aenderuna( 8 Realements könnten durchgeführt werd 0 DU Cr ce az cine = i( +/Cr/onen N O : ; ZneBe unz Jou AuSTTandtgt d erd v8 S MTETIS U €1 tand Vrodraffi 1ade L 2,009. Brodraffinade IL. 27,50. Gem. Raffinade mit das Auftreti L rauen ja Tetnen Ü i gtonfubaia d eia ic Namen aller Wähler von Begin Hält man die dreìi Klassen aufreht, dann muß wenigsten | 1g standhaft zu bleib ine d 1g er abzuba : a ju M Ivembe &aß 28,00. Gem. Melis 1. mit Faß 26,25. Ruhi Rohzucker tx d dem Antra era mg foll darübi beiden, ob die Beraleute des Effener Jjangene Perbft zeickœnete fid in feiner erften H urch | s Pre Transito f. a. B. Hamburg pr. 11 14,20 Gd., f 14 V 14,25

werden,

waren von del E

so kann es nur j i E E ch2 Dein | (awvèi ccinAusunge: zz genau nicht be Stand leidet, oder zu leiden glaubl1 cin viel gröyerer S 1 LOUTUM [0ER V T E ral was di die I ieder. det die Vorgänge mit. offenen n beobachtet hat,

gemacht hat l gestern davon ge]pre Se R L f 2 S E E L ) rum werden nicht | des Abg. ( pr. Februar 14,25 Gd., 14,30 Br., pr. März 14,321 Gd Nechtsbruch } DOVLR Un O S A | es Lite elten Mae dio DRAHI Foslactent | Aba. Dr. von Gneist (nl): L findet unser Wahlsyst April 14,371 Gd., 14,40 Br. Still. Wochen- Leitung, der [T Ier agung Un per ae “_ "n B E eza ata n 2 R «Qua le | A : i »8 als bledteste aller Wahlsy\teme teraesWäft 202 000 Œtr. s trauensmißbrauchs u. f. w. an 1 "en T N L : muß. Bis jeßt 1st s immer Brauch geweten Das v gin aae ÉA Es welche die Steu elo obana t Diet Aal Di Mahlen | Das Wahlrecht kann nur gestaltet werden na der | l, na i ooo B i E Le M Lip jald aufthaute, auf tie Wintersaaten weohlthuent 15 dieselben zum andel La * Grundmuster B. per Januar 2 in die O effentlichkeit geschleudert U Ar, DEN j TUUYEU u YUOLDy À h s E E Dorn M e L Lf ou ckteuerleistuna. Das K 3 redit E LO Ne Aae Ver AUSREYETUET Jemertbar Jer. Winter größtentheils in einen befriehinendes oder Stande waren. | ver Februar 3,627 Æ, per März 3,65 #4, per April 3,65 . Beweis für diese Behauptung Ly ement aa e JO L e cld ai 3,7 i 3,70 4, per Juli 3,75 4, : [chwebte u im PVAUC 1 y O On E S Ge URE a n n 1 man | denn e8 würde mckcht feitzusteuUen ]e1 id i ertbheilu : Ce U - Vor I. A : : - 10 IL mzía H war per Oktober 3,80 . sprochen wurde, da trde : von her Qnredenen Seen 4 S ers ommen unte. Die Verl Tie nd auf dem | der Stimmen sein soll, und selb, wenn eine göttliche en j hen berichtet, daz dort auf mehreren Zechen qrößere [uétebmma alé bie Ravoné tes unbefrictigenten Winterfaatenstandes | vember 3,80 M, per Dezember 3,80 A " Uifah 15 000 kg. : f A X 0) . T den ate LOIU unt 1991 | : on umfayt im | LONnDon, 15. Sanuar. (2V. 2 „) GWertretidemarTtT. allgemein ruhig, ( ein Mo uf dem Betriebéführer und zwet Stetgaer los; es foller mehrere | und dew gr Theil d twernements ronesch ui itunter 4 sh. höher, flacher fest, Gerste fest, Hafer mitunter der / wundungen vorgefommen fein. Auf dem Zechen „Rhetn-Elbe tatertnoëlatr "mie die Halbinsel Taurien, die westlichen óher, russischer ¿—s sh. höher, ziemlicher Begehr. D sf Et 969% Javazucker loco 163 ruhig, Rüben-Rohbzucker 147 fest. Chile-Kupfer 46, pr. 3 Monat 464. Glasgow, 13. Januar. (W. T. B.) Die Rebrfäbiakeit, u aid anti Geo a “git luf Leche Rhein-Elbe“ und b cintac -- «cs Rubanase ; Nuf der ganzer ecke dieses | Roheisen in den Stores belaufen sih auf 337 5 on - Patriotizmut ma” find daber mebrere Verhaftungen vorgenommen word Kavons baben die im August gesäcten Frühsaaten, obglei si 902 468 Tons im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe be Z tva ( ; lien Hochöfen beträgt 70 gegen 76 im vorigen Jahre. | A 7 ga | bezah] L : j erst nach dem Manchester, 13. Januar. (W. T. B.) 12r Water Tavlor 62, Kömglich pr l 4 £ el FELYLAS U n N L L S E at itel mcirlio bio (A rern, as allacmeine Wahlrecht damit v t, daß Jedermann doc ! ; A G S Q enn legen m der zweiter ftoberhälfste; daher waren die Spät 30r Water Taylor 8, 20r Water Leigh 74, 30r Water Clayton 8, Berlepsch: L L diefer Ertrag erreicht | Intere} vel n müße, so muß man fragen: Haben denn dk / A ane on n der geiriger [aat faum aufgegangen und auch das nicht überall, und | #2r Mok Brooke 84, 40r Mayoll 84, 40r Medio Wilkinson 93, und Gebäudesteuer angerehnect wert oll; Ì etre mt e «Rai A e R: E es rfaGe Anzabl der Wabl | immer des Blattes) wird der „Rh.-Westf. Ztg us Dort- | gingen fie {lecht bewurzelt und auch {lecht in der Farbe in den | 32r Warpcops Lees 7F, 36r Warpcops Rowland 8F, 36r Warp-

S5 u

S8eldern der cigenen Genossen machen | Aba. Dr. hon Vel rand Und der Laa (Ton _GSL Ul | |QLe@WL 1 ai De L R 115 welBe Ian 14 J INTGETCBt L MCNTGITET Macrolage und aus dem Cener Reuter E e g p N gau Blat E E M a n Es : V O S y (Hel 1 der eigenen & 4 | i L N lo d I E Hoy va B as baänat aanz voa dem S Pun », auf welhem man |teht | richtet aud ein Zeleaqranmm des d G aris ruebergefalcue ‘gen, flelenwetle aud n id letzterer indeß TElIPIIg, 19. (W. T. B.) Kammzug-Termin-

3, L 5}

Ld S

I pf

_

e Une E E E r 1a Siete Garne und dée Dorlage cut- | berechtigten à hen eine J zu ‘vertreten? : je1hrieben : a das Versammlungsverbot wege: Winter übe fin b nder Theil der Felder is unbesäet geblieben. | cops Wellington 94, 40r Double Weston 8}, 60r Double courante By 1B D S on ves Morris Der Grindbesil 1 reußishe Wahlsvystem besteht seit mehr als 40 Jadren unverander? E rze Der zit ziemlich unbefannt geblieben war, tamen rin anderer geringer Rayon mit unbefriedigendem Wintersaatenstand | Qualität 114, 32" 116 yarde 16 X 16 grey Printers aus 32r/46r D O S S oor C Sidi L wZhrend in anderen Staaten die resete alle Au Fe ac ] : n Nachn zien urt 1 Fuß qaanze - n mfaßt die beiden nörblihsten Kreise des Gouvernements Tambow und | 164. Stetig. Eine E Fdtigun recter Steue: VCTDI T 1 E E e E L R es De / E a R E S L: den füdwestlihen Theil des (Gouvernements Nishni-Nowgorod: in Liverpool, 12, Januar. (W.T.B.) (Baumwollen-Wochen nehme: f die Winter-, besonders die Spätsaaten, eben- | bericht.) Wochenumsaß gegenwärtige Woche 51 000 (vorige Woche zu bewurzeln und aufzugehen, infolge dessen auf | 22 000), do. von amerikanischen 39 000 (25 000), do. fün Spekulation ift. Auf dem ganzen übrigen Gebiet, mit | 2000 (2000), do. für Erport 5000 (3000), do. für wirklichen rrshend im äußersten Norden Nußlands, | Consum 31 000 (20 000), do. unmittelb. ex. Schiff 54 000 (48 000), i und falte Herbst die Aussaaten behinderte, | wirklicher Export 6000 (12000), Import der Woche 72 000 aaten zu Mitte November befriedigend, völlig be- (76 000), davon amerikanische 49 000 (51 000), Vorrath 1 613 000 {m füdwestlihen Nußland, in den Gouvernements | (1 600 000), davon amerikanische 1 397 000 (1 392 000), s{wimmend abien, Cherßon und in den nördlihen Kreisen | nah Großbritannien 151 000 (136 000), davon amerikanische 145 000 war der trockene Herbft der Saat (130 000). Gegenden dieses Mayons erst Warschau, 13, Janua: (W. sehr hinderlih. Nichtsdestoweniger | der Warschau - Wiene T in diesem Monat, verbunden | Dezember 1892 34100 N er Witterung, einen soweit günstigen Einfluß, | raum des Borjahres. zesäeten Wintersaaten in befriedigendem Stande Vern, 13. Januar. : In einigen Gegenden des Central-Ackerbau nehmigte den zwishen dem Finanzdepartement ¡ten Theile des Gouvernements Kursk, Tula, | Schweizen Wen Creditanstalt tn ZUU J

Mein

Lein Tari Proc)en i

: (U

T. B.) Die Einnahmen r Eifenbahn betrugen im Monat bl. weniger als im entsprehend# Zeit-

Nt 7 Ì A Ì v d (B. A, D) Der Bundes

4 Züri h aba! 1w, sind die Wintersaaten, Dank der reichlichen | Vertrag, betreffend die Uebernahme des 34 procentitgen Hälfte des Monats August großtentheils sehr gut lehens, vom 31, Dezember 1892, im Betrage von 5 Millionen n, vurde das Wachsthum derselben durch die nah- | Francs, Dem Vertrage i die „Union linancièro de rre, welche bis EndeSeptember und Anfang Oktober anhielt, | &onève“ als Mitübernehmerin des Anlehens beigetreten. Dex worauf ih die Saaten dur die reihlihen feuhten | Üebernahmepreis beträgt netto 1014 9/6, wobei beide Banken ver- wieder erfrischten und zum inter vollständig erholen pflichtet sind, bestimmte Beträge an andere \{chwekzeris{Ge Bankgruppen nnten. Durch besonders guten Stand, ungewöhnlihes Wachsthum | zu Vriginalpreisen abzutreten. Eine Begebung dieser Titel dur eine d D zeichneten sih die Wintersaaten in zwei ziemlich um- M AEN G des Finanzdepartements findet nicht statt. ihen Rayons aus, sodaß in einzelnen Fällen das Ah- Antwerpen, 13. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt. und Kappen nothwendig wurde. Der eine dieser Rayons | Weizen ruhig. Roggen ill. Hafer fest. Gerste befestigt, gt im Westen Rußlands und umfaßt den größten Theil __ New-York, 19. Januar. (W. L. B) Bei Eröffnung wat S er westlichen Gouvernements und ‘des Weichselgebiets und er- | die Tendenz der Fondsbörse stetig, im weiteren Verlaufe zogen die Gg FUCATAI Ec M E R ien i e R E E es is hes M ebei treckt ih auf die Gouvernements Volhynien, Tschernigow, Poltawa, Curse an. Der Schluß erfolgte bei sehr féster Haltung zu den E oda e Beamter e fie | Wähler u O oor Bin 6 bund | A D m jo grludlah erfolgen, daß man auf cinc Nele FY und ihren Frieden, üm ihre Ersparnisse uud ihr Familienglück be- | rel un) die meier Eide H im Osten Rußlands und. umiahi Sha, Der Sildervorratb witv act 60600 L Ib, L 2/4 8 I 5 E 7 t H D 3 LTTE L C1 Il DCI E gene 7 7a R E . s n A vit, ella { - ailt fh 1 Leufl : l r Lafer d IAN cket Sha 1 Mrtrlreder ut dur fte andere ayo N 79 qua s V v 4 “ew h " Md A BN Nen QelWaßl,. Auffassung angedeihen lassen, als ob i jeden Nothstand abgeleugne? | qus einverstanden. Meine Bedenken richte: nur gegen Lanze j} pet ZAEEn Le e r vie Mablverbältnifse Deshalb begreift A alle besounenen Boraleuis quf das allerentscdicdentie, bei ihre ¿+ | die Gouvernements Orenburg, Ufa, Kasan, Pensa und den | Pie Silberverkäufe betrugen 60000 Unzen. Die Ankäufe Œs ift da Pt ganz objectiv von dem Herrn Vorredner ‘d bestimmungen Einverstanden bin 1h m1 run Daten D D E wte f dd s Nothwendial beschränte1 j ju bleiben. Audererieits erwarten wir af die Bebörden aller Art die größten Theil _des Gouvernements Ssamara, Ssfaratow und sür den Staatsöschaßz betrugen 467 000 Unzen zu 83,65 à 84,00. Notbítan E E E 5s Tiecat bier vor mir der ften: haltuna deé Dreiklafien blfyftems, welches nur von Zuswuh n 1 E, uiOE gur fred v Ps r Steuerverbältnisse find # i flichttreuen Arbeiter in jeder Be ebung nachdrüdlih {üt U Nishny-Nowgorod. Ueber die Grenzen des Schwarzerdegebiets v W etzen rent „den ganzen Tag auf Deckungen der Baissiers; C Lo G A cie i tei Det en getauvert werDen 11 Denn nur auf biese Weije lan L R nan aud beim Wahlrecht reinen 208 L les thun werden, um die bereWtigten Wünsche der Bergarbeiter zu jinaus {ließen fich demselben an: die westliche Hälfte des Gouver- Schluß fest. Mais fester den ganzen Tag auf große Käufe. - erti, UnD L n E Er l en Angriffe as Dretflafjen-Wahlsyttem als 0e DET ZID0DCI einsckneibenber atur, Trodotéfracen idr immer aufgeworie 4 rfüllen. ai S TELOEA nements Perm und im Süden die Gouvernements Kostroma, Twer, | Schluß fest. meiner Ausführungen gesagt hal ur die Regterungen Tonn! entzogen werbe Die Bedeutung des Yieichstagöwahlremts egt | maczen Jou2e, a E p! i sid auf ven Standpunt! H i / E Nad Jaroslawl und der größte Theil des Gouvernements Wologda. Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- immer nur darum handein, ob der 2 (1 inen Umfang Un rin, daß es ein allgemeines if, baß e der allgemein WehrpsuM1 | L As L edo T R 8 gelt: di 1 1 E richte / ge Uge ¡tegen forgende O E „A Wollte man die Gouvernements, wie im vergangenen Fahre, häfen 113 000 Ballen, Ausfuhr nah Großbritannien 80 000 Ballen. gi E _ L E L t i És dg entipride Tas Landtiagsn bIred t au ein di met TTCTLd D f ül erf T Ee A Gun gf E Dis c onjunctut | Gebia It Geinifch-westfälttMen A usitands pa n Le der Les ee drei E eus ita pem Suaiuhe nach dem Continent 83 000 Ballen. Vorrath 1 053 000 Sharafter habe, baß €u n}rel1 l Es i: A rcaond ben Beatmmnnaen der Verfassung, na enen | conservative Standpunll; Zede WUM, L, 9 orben L ( et A ersten die Gouvernements mit gutem, zum zweiten die mit he: } Dauen. ‘sondern daß ich auch austrüdlid {pater Dorgehoben ape E E C + wpalilbe qt find. Das Land in den Sthooî \chüttet raten E gls E grb ia c Si : _ Essfen a. d. Rubr. 14. Ianuar. Bei der beutigen Morgen- | friedigendem und zum dritten die mit unberctedigenbum und schleckchtem _ Chicago, 13, Januar. (W. T. B.) Weizen fortgesegt id - sei einen vartiellen Notbstand, name j di naswablcedt ist Lein gleidhe ondern ein Klafsenwahlre | Ret, daé Ihnen nit Entgogeu E y 2 on Haul den Ci i iht sind nicht angefahren, auf Zeche „Carelus Magnus“ 306 Mann Saatenstand renen und danach die gesammte durchf{chnittliche Noggen- fester auf große Kaufordres. Schluß fest, Mais fester den ganzen h A e H vi ux, Lo, fon t es cin alcidoes. Dieses 2 | einem Anderen gusaul1, betrachien Sie E E vate : «Gdrifttan Levin* 360 dos « Str C Bolfsban S833 | ernte im europäischen Rußland, entsprehend diesen Rayons, ermitteln, Tag; vertrauensvollere Stimmung. Schluß fest. abjagen mußsen Ae LPR ervor thun é „Ouftav* 212 Hibernia“ 1050, „Wilhelmine Victor 1700, | fo würden sih folgende Durchschnittsernten und Procentverhältnisse 1 wohlerworbenes 1e “murá x «Carolinenglückt* 16 Heinrich Gu E 13 Confolidation“ | für dieselben ergeben : Im Durchschnitt wird Roggen (in Tschetwoert) Verkehrs-Anstalten. na j 0 „Pluto“ 90, Unfer Frig ¿00 Glückauf Tiefbau“ 520, } geerntet: in den Rayons, welche diejenigen Gouvernements G 9 j i It N i É s et Fu è o ï »8 5) I - ck , R } y N ° 0 “Doi i F j ; yo! 1a Beust“ §2, „Prosper 1.“ 364, „Borussia“ 151, „Germania, im Herbst des laufenden Jahres der Saatenstand gut WAG 96,4 Millio« Durch verschiedene Zeitungen ist die Mittheilung gegangen «Zollern“ 752, Germania U1.* 542, „Dorstfeld“ 22 tene 1 nen Tschetwert oder 47,5 9/6; wo er befriedigend war, 52,8 Millionen | daß aus einem bei dem Deutschen Postamt in Konstantinope

ry

T

(/

Zustände. | thm sofort wieder

x A D al N 12heimen i DIE landwirthschaftlicen Out L H l y T e M aetähr- | und find bôse auf den Reihsfanzler, well ex „E

sogar von diefer Stelle aus die N derung an D DOCHOEDE 2 y E is L it Der B weis actbrt ift, daß bei der

4 L A out * e E , 1h Ad » P geringen v}

Hat (Je

F r T2 T ck x Ir í F f Î 1K 1 r t ckj ( C 7

SommunalDerbanti Gertchte i - i E E L C E Hani f 1HLbeeinTiuunger LI Ngerem LOLMDL 141 w j L P s

E L t / s bo S og I 2 LDECEINTLO ITIGICI i Y 2M res Ï Neraz j die Handelsvertrag um enei C1 U ermäßigt ho

eg ton Ta entinrih bei ben 51} l vas Staatsleber einzushreiten. Es entsprid; bei ben Bn ; Tassen. | unserer Meinun at Yan will bas Staal [eb rig u ? uy Dex e114 O1 v auprathéfamm:

s eva t "14 ai nt ? P GBET I (ODT T r “T CT | L z ( / spra Vorredner mir die WCHauplun( Unie L aag L N E s E E Q W fratiicbes ifi 0 zeigt | gewe (Flementer [chlizen a0

ftand geleugnet yati Die Bemerlung