1893 / 15 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

500 1[18,30G 68,90G

111,50G 166 00bzG 107,00G 952,00 e.b.G 5,60G 73,00G 19,50G

40 00B 67,50G

G f5.160,50G

Frankf Brauer:

fat Fund J fund jut Ind J pumd Fund J) ers funk rc Pur:

Gumf.SGwaniß gen. Gußft. co. lte Masczinfb nri8ha „Rhein. Dw. | -

arl3r. Drl.Pfb

König Wilh.Bro

Köntgsb. Masch

Kz28b. Pf. Vrz.-A

Langens.Tuchf.cv

Leut, -Jofthl. Par

Lichterfeld. Gat- Waíssf.- u1.T,-S

Lindener Brauer

Lothrina. Eisens

Masch. Anh.Bbg.

M. Masch. Bz. D Do, TE

Msbeltrgef. neue

Möll.n.Hlb.Stet

Mün. Nraub. c.|

do. do. Borz. Act.| -—

Nieverl, Kohlnw.| 6

Nienburg, Eisen.| -—

Nürnbg. Brauer. _

Oranienb, Chem.

do. bo. St.-Pr

Pomrm.Msa).#5b.

Potsd.Straßenb. do. do. conv.

Rath. Dpt. Fabr.

Rauchw, Walter]

Mh,» Westf. Ind.

Nostock. Schiffb.

Sächs. Sußithlf.

Näh F.

Schles. DpfcPrf.| 2

Schl.Gas-A.-Gf|

wr

[441JF A1 s

NUNMOIPORO l 16 S 155. ¡6a (h 1 1 Of tf 1E V6 16 gf (O E

O DDR j

h

_

r « Pr ecv.39,75G

,

SckOR i es

,

73,590 61G 360 115,40B {200 150,25 bz ¿6183,00G 47,60B 28,80G i | 3009 180,008 i lusaua/r20¡82,00B 64,29B :40137,79 bj J) 193,50 bz 86,10G

90,00 bz

142,00G 44,00bzG

115,25 bz G 100,10G 62,00 bz G 105,00B 205,75G

118,00G 12,50G 35,50 bz G 112,00G ¿N 44,50G Weißbier (( 93,25G 0. (Boe) 1.10% /12c0/69,00G Wilhelmj Wein) 4 |— 4 [1.1 (090 |65,70G issea. Liergtwk, (7 | 600 112,00G Zeiger aschinen! 234,00 bzG

Î l 15 ¡Se pie

D i t ¡hi 15e je F fa Fa

So- T pan prt jer Jura Prrk pod 1 Dit E M

1 1 E 5 G P Ha f n 2 m B n On E

Slb Fenn 4 Tavyetent. Noxrh Tarnowig St Pt| —-

I C)

Î e a ‘e -

C C59 C5 Tao C

«jmd jut park pan fre Fak pmk fund eur jn pemcò premab jed (anca jruand Find uned aso S d Me: L T m R 00ck - 2px

bi= 26 fh C Eck 15% fa. s C7

S n en

p t

s

C ¡ 4 s 27 98/5 1 ¡% Los P

Versicherungs - Gesellschaften, Curs unv Dividende = # pr, Stck, Dipidende pros1891 1892 / 460 - :/120 2.5009: 120 A 100024:|100 3.29°%/59.1000Aa:| 0 3 3.20% 9.100026: 181 Göln.Hagelvf G, 209/5v.50026: 0 Cöln Rü&ori -G. 20% 6.50024: 45 Colonia, Fenner 20/9 9,100054:/400 bia, Zet, 20% 0.100056: 45 1200G D p, 96 R Deutscher Vhöutx 20%/9 #.1000 fl./120 Dtich.Trnsv.-VB. 2639/9 y.2400,6| 32 | 11175G Drsd. Allg .§r3p, 100% v.10004:1300 | |3300G Düfsid.Lr8y.-B. 10% v.1000534:|255 6200B 110632

»

ä D iu ero. d /6

Glherf.Feuerorf, 20% y.10006:|270 n Á, B. 202%/9 v. 1000 24:|200 ermania, Lebn8»y,209/90.50054:| 45 Glavb.Feuervrf, 20/5 v.100026:| 30 Letzzzig.Feuervrf. 60/3 v. 10004: |720 Magdeb. Feuerv. 20%/a v.1000246:|202 Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.5002:| 0 Magdeb. Leben3v. 20% v.5004a:| 25 Magabeb. Rückvers. -Ges. 100 Z6:| 45 Niederrh. Güt.-2W, 1090 v.50046:| 70 Nordstern, Lehvf. 209%/9v.1000546:| 96 Oldenb. Bers.-Wf.209%/gv.500Z60:| 65 reuß. Lebnîv.- D. 20/0 v.500A:| 40 700B reuß. Nat.-Bers. 25°9/0 v.4000:| 45 830G rovtbentia, 10 9/0 von 1000 fl.| 45 R hein. -Wstf.Lld.109/5v.1000B46:| 45 | [540B Nhetn.-Witf.Rckv.109/5v.40026:| 24 Sächs. Nückv.-Ges. 59/0 v.50026:| 75 S. Feuery.-G. 20%/0 v.5004:1100 | |1740B Thuringia, V.-G.20°/%v.100056:|240 - 13910B Transatlant. Güt, 20%/:v.1500,46| 90 1300B Union, Hagelyers. 20°/9 v.500A6:| 15 - I Nictoria, Berlin 20% v.10004:|165 4050B Witytscch.Vf.-B.202/9y.100046:| 54 118B MWilßelma Magdeb. Alg. 190K4:| 30 712G

3710G - 1490B - 1430B 397 bz B 995B

l 510G

Fonds- und Actien-Vörse.

Berlin, 17. Januar. Die heutige Börse eröffnete in festerer Haltung und mit zumeist etwas höheren Cursen auf speculativem Gebiet. Die von den fremden Börsenpläten vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls günstiger und veranlaßten im Verein mit anderen auswärtigen Nachrichten die Speculation zu Deckungskäufen. as Geschäft entwickelte sich im allgemeinén lebhafter und gelangte auf einigen Gebieten zu guter Ausdehnung. }

Im späteren Verlaufe des Verkehrs {chwächte sih die Haltung allgemein etwas ab und das Ge- Lak P itim fich ruhiger; der Börsenschluß blieb

wach.

Der Kapitalsmarkt wies festere Haltung für hei- mische solide Anlagen auf bei normalen Umfäßen; Deutsche Reichs- und Preußische consolidirte Anleihen erscheinen etwas höher. : i

Fremde, festen Zins tragende Papiere waren im allgemeinen fest und zum theil, namentlich Italiener, Russishe Gold-Anleihen und Ungarische 4 9/9 Gold- rente, etwas höher und lebhafter. Rufsishe Noten nach {wacher Eröffnung befestigt.

Der Privatdiscont wurde mit 18 %%_ notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Creditactien zu etwas höherer und anziehender Notiz lebhaft um; Lombarden und andere Oesterreichische Bahnen fest; Dux-Bodenbach etwas besser. Gott- hardbahn und andere Shweizerishe Bahnen s{chwächer. / Inländische Eisenbahnactien fester; namentlich

Lübeck-Büchen, ai hd go afen Marienburg- Mlawka und Leit Südbahn steigend.

Bankactien fester; die speculativen Devisen belebt und in Disconto-Commandit-, Berliner Handels- Le Actien der Deutschen Bank und Nationalbank für Deutschland anziehend.

Industriepapiere fest und theilweise lebhafter; Montanwerthe fester und zeitweise in den Ultimo- werthen ziemli belebt.

Gurfe um 25 Uhr. Abgeshwächt. 3 9/9 Reichs- und Staats-Anleihe 86,25, Creditactien 175,00, Berl. Handelsgesellschaft 141,00, Darmstädter Bank 139,00, Deutshe Bank 160,00, Disconto-Com- mandit 187,75. Dresdner Bank 143,75, National- Bank 118,00, Canada Pacific —,—, Duxer 220 25, Elbethal 101,00, Franzosen —,—, Galizier 92,40, Gotthardb. 155,32, Lombarden 42,87, Dorim. Gronau 103,40, Lübeck-Bücßener 143,87, Mainzer 114,25, Marienburger 63,00, Ostpr. 74,00, Mittelmeer 100 50, Prince Henry 67,87, Schweizer Nordost 106,37, Schweizer Central 117,60, Schweizer Union 71,30, Warschau-Wiener 202,75, Bochumer Guß 115,50, Dortmunder 55,50, Gelsenkirchzen 137,75, Harpener Hütte 127,87, Consolidation 151,75, Dannenbaum 85,00, Hibernia 111 75, Laurahütte 94,00, Hamburg Am. Pak. 90,00, Nordd. Lloyd 97,00, Vynamite Trust 134,25, Egypter 4°% —,——, Italiener 91,87, Mexikaner 79,20, do. neue 77,60, Ruff. Orient [I. 66 70, do. Gontols 97,60, Ruff. Noten 208,25, Oesterr. 1860er Loose 129,40, Ungarische 4 9/0 Goldrente 96,87, Türkenloose

Frankfurts. M., 16 Januar. (W.TB,) (S{&luf- Carfe.) Londoner Wechiel 20,357. Pariser do. 81,10, Wiener do. 168,65, 4 9g Reihs-Anl, 107,10, Oestr. Silberrente 82,70, do. 4/5%/9 Papierrente 83,00, do. 4 9/6 Goldrente 98,60, 1860er Loose 128,90, 4°/9 ung. Golbrente 96,50, Ftaliener 91 50, 1880 er Nujsen 96,00, 23, Orientanl. 66,80, 4% Spanier 80,50. Unif. Egypter 99,60 compt., Conv. Türk. 20 85, 49/0 türf. Anleihe 85,30, 3/9 port. Anleihe 22,20, 5 9% serb. Rente 77,40, Serb. Tabackrente 77,10, 5/9 amort. Rum. 97,20, 6/9 conf. Mex. 77,20 compt., Bohm. Westbahn 3035, Böhm. Fordb 1594, Mittelmeerb. 100/60, Galiz. 1848 & b: 152/50; Titainzer 116,10, Lombarden 783, Lüb :, Gifenb. 139,50, Nordwestbahn 180, Gredttactten 2692, Darmstädter 133,70, Petitelb, Gredii 96,33, Feicg- ank 147,60, Disconto-Gomm. 181,90, Dresdner Bank 139,00, Bochumer GBußstaßï 115,70 Dortm. Unton 54,10, Harpener Bergw. 127,00, Hibernia 107,50, Westeregeln 105,00. Privatdiscont 1 °/9.

Berliner Handelsgesellschaft 137,70.

Frankfurt a. M., 16, Januar. (W. T. B.) Gsffecten-Soctetät. (S(luß.) Desterreichische Creditactien 2712, Franzosen —, Lombarden —, Ung. Goldrente 96,80, Gottharnkahn 152,30, Dis- conto-Gommandit 183,30, Dresdnèr Bank 139,90, Bochumer Gußstahl 116,00, Dortituäder Ünion 54,80, Gelsenktren 133,60, Harpener 117,39, Hibernia 107,50, Laurahütte 94,50, 3% Port. 22,00, FStalien. Mittelmeerbahn 100,60, S@weizer Centralbahn 113,70, Schweizer Itordostb, 102,40, Schroëizer Union 67,60, Jtalien. Meridionaux 125,50, Schweizer Simplonhahn 49,60. Fest.

Samburg, 16. Januar. (W. X. B.) (Schluß- Curse.) Pr. 4 2/0 Consols 106,90, Silberrente 82,30, Desterr. Goldrente 98.30, 49/9 ungar. Goldrente 36,80, 1860er Loose 128,70, Ftaltener 91,80, Crebits actien 271,00, Franzosen —,—, Lombarden 186,50, 1880er Russen 94,20, 1883ex Nuffen 101,80, 2. Orient-Anlecihe 64,09, 3. Ortent-Anlcthe 64,70, Deutsche Bank 155,70, Disconto-Commandit 182,56, Berliner Handelsgesellschaft 138,20, Dresdner Bank 139 20, Nationalbank! für Deutschland 113,00, Hamburger Commerzhank 103,90, Iorddeutsche Bank 133,70, Lübe-Büchener (isenbahn 139,00, Marten- burg-Mlawka 59,20, Ditpreußishe Südbahn 69,90, Laurahütte 94,00, Norddeutiche Jute-Spyinnerei 90,09, A.-C. Guano-Werke 150,00, Hamburger Padletfahrt-Actiengesellschaft 86,590, Dynamit-Trust- Actiengefellschaft 127,590, Privatdiêscont 17.

Hamburg, 16. Januar. (W. L. B.) Abend- böôrse. Creditactien 27200, Lombarden -—,-—, Disconto-Comm. 183,25, Deutsche Bank 155,80, Laurahütte 93,49, Packetfahrt 86,75. Fest.

Wien, 16. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oestr. 41/50/94 Pap. 28,55, do. 95% do. 100,85, do. Silbecr. 98,10, do. Goldr. 116,75, 4 9% ung. Goldr. 114,55, 59/6 do. Pap. 101,00, 1860er Loose 150,50, Anglo-Aust. 154,00, Länderbank 233,80, Creditact. 321,00, Unionbank 245,50, Ungar. Credit 367,25, Wien. Bk.-V. 118,60, Böhm. Westb, 358,50, Böhm. Nordb. 189,00, Busch. Eisb. 464,00, Dux-Bodenb. —, Glbethalb. 227,25, Galizier 219,00, Ferd. Nordb. 2845,00, Franz. 293,85, Lemb. Czern. 250,75, Lombarden 90,90, Nordwestb. 212,50, Par- dubiger 19400, Alp.-Montan. 54,00, Tabackt-Act. 167,00, Amsterdam 100,00, Dts. Plätze 59,221, Lond. Wechs. 120,70, Pariser do. 48,10, Napoleons 9,614, Marknoten 59,225, Russ. Bankn. 1,234, Silber- ceoup. 100,00, Bulgaris@ze Anleihe 111,00,

London, 16, Januar. (W. T. B.) (SG§luß- Curse.) Engl. 23% Cons. 981/16, Preuß. 4 °%/o Cons. 105,00, Stalieniiche 5 2/6 Rente §04, Lombarden 81, 49/9 consol. Rufsen 1889 (2, Serie) 972, Conv. Türken 214, Dest. Silberr. 81, do. Gold- rente 98, 49/6 ung. Goldrente 95, 40%/9 Spanier 592, 340% Egypt. 932, 4°/6 unif. Egypt. 987, 4} 9% egyptishe Lributanleiße 97}, 6% con- folidirte Mexikaner 77}, Ottomanbank 123, Canada Pacific 922, De Beers Actien neue 174, Rio Tinto 153, 49% Rupees 635, 69% fundirte Argentinische Anleihe 64}, 99% Argentini che Goldanl. von 1886 65}, Argent. 44 ©% äußere Goldanl. 37, Neue 3 °%/6 Reichs-Anl. 85, Griechishe Anl. v. 1881 62}, Griechische Monopol-Anl. v. 1887 55, Brasilianische Anleihe v. 1889 661, Plagdiscont 14, Silber 38.

Aus der Bank flossen 40 000 Pfd. Sterl.

Paris, 16, Januar. (W. T. B.) (Schluk- Curse.) 3 9% amort. Rente 96,65, 3 9% Rente 95,622, Ftalienische 5 %/o Rente 90,65, 49% ungarische Goldrente 95,75, 1III. Orient - Anleihe 66,90, 49% Ruffen 1889 96,75, 49/6 unificirte Egypter 99,40, 4 9% lag äußere Anl. 598, Conv. Lürken 21,20, Türk. Loose 87,00, 4°%/o Prior. Türk. Obl. 432,00, Franzosen 622,50, Lombarden —,—, Lomb. Prioritäten —,—, B. ottomane 569,00, Bangue de Paris 617,00, Banque d’Escompte 136,00, Credit foncier 957,00, ' Crédit mobilier 128,00, Meridional - Anleihe —,—, Rio Tinto 386,80, Suez-Actien 2585, Credit Lyonn. 740,00, B. de Feance 3850, Tab. Ottom. 355,00, oe engl. Conf. —, Wesel auf deutsche Pläße

London k. 25,09, Chea. auf London 25,104, Wesel Amsterdam k. 206,00, do. Wien f. 206.00, do. Madrid k. 422,00, Portug. 224, 3 %/6 Ruf. 77,80, Privatdiscont 23.

Paris, 16. Januar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3 9% Rente 95,973, JFtaliener 90,75, 4 °%/%a ungar. Goldrente —, Türken 21,224, Türken- loose 87.50, Spanier 59,81, Egypter —,—, Banque ottom. 569,00, Nio Tinto 388,10.

Amfterdam, 16. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Oesterr. Papierrente Mat-Nov. verz. 812, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 814, April- Okt. verzl. —, do. Goldrente —, 49% ungar. Goldrente —, Ruf. gr. Eisenh. 124, Nuff. 2. Orientanl. 63, Cony. Türken 21&, 34 9% holl. Anl. 1023, 59/6 gar. Transv.-Eif. —, Warschau- Wiener 1157, Marknoten 59,25, Ruf, Zollcoup. 192, Hamburger Wechsel 59,00, Wiener Wechsel 98,00. _St. Petersburg, 16, Januar. (W. T. B.) Wechsel auf London 97,50, Ruf}. I1. Orient-Anl. 102, do. II7. ODrient-Anl. 103, do. Bank für aus- wärt. Handel 285, St. Petersburger Disconto- Bank 480, St. Petecsb. internat. Bank 439, Russ. 43 9/9 Bodencredit-Pfandbriefe 153}, Große Nuff. (isenbahn 250, Nu}. Sütwestbahn-Actien 114.

New-York, 16. Januar. (W. T. B.) (S@luß- (Surse.) Wechfel auf Lendon (60 Tage) 4,86, Cable Transfers 4,887, Wechsel auf Yaris (60 Tage) 5,167, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 9%è¿, Canadian Pacific Actien 902, Central Pacific Actien 29, Ghicago, Milroaukee und St. Paul Actien 80#,. Filinois Central Actien 1014, Lake Shore Michigan South Actien 1315, Louisville und Nashyille Netien 742, N.-Y Lake Erie und SBestern Actien 257, N.-Y. Cent und Hudson River Actien 109, Northern Pacific Preferreh Actien 475, Norfolî Teïitern Preferrch 375, Atchison Toveka

5 Fs Actien 364, Union Pacific Actier 41è, ver und Rio Grande Preferred 5414, Silber Bullton 832. .

_Geld leiht, für Regierung8bonds 2, Sicherheiten 2 %%g.

TTTE N und

für andere

Producten- und Waaren-BVörse, Verlin, 16. Januar. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präfidiums. Höchste |Niedrigste Pee

Per 100 kg für: M d M NRichtstroh S | eu | | Srbsen, gelbe, zum Kochen. . 140 | Speisebobnen, weiße . .. 150 Linse 80 Kartoffeln 6 Nindfleish

Von E E Le E T E60

B Ea 40 Schweinefleish 1 kg . 50 Kalbfleisch 1 kg . L560 Game Le 50 Butter 1 ke 2/80 C U Karpfen 1 kg 2 40 Aale 5 2 | 80 A â 2 40 ete L 80 Barsche , 80 Schleie , 2 40 Bleie N 40 e Krebse 60 Stück L2H

Berlin, 17. Januar. (Amtliche Preisfeststel- lung vonGetreide, Mehl, Oel, Petroleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von NRauhweizen) ver 1000 kg. Loco matter. Termine gewichen. Gek. t. Kündigungspreis 4 Loco 145——163 4 nach Qual. Lieferungsqual. 154 4, gelb. märk. 158 ab Bahn bez., ver diesen Monat —, per März-April —, per April-Mai 161,5—160 bez.,, per Mai-Juni 163— 161,5 bez., per Juni-Juli 1645—163 bez., per Juli-August 165,5—165 bez.

Noggen per 1000 kg. Loco mäßiger Handel. Termine niedriger. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 138,75 4. Loco 128--139 4 nach Q. Lieferungs- qualität 135 M, inländischer guter 136—137,5 M, per diesen Monat —, per Jan.-Febr. —-, per März- April —, per April-Mai 141,25—140,5 bez., per Mai-Juni 142—141,25 bez., per Juni-Juli 143 —142 bez.

Gerste per 1000 kg. Matter. Große und kleine 138-172, Futtergerste 115—135 4 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loco matt. Termine niedriger. Gekündigt t. Kündigungspreis —- M. Loco 136 —160 M n. Qual. Lieferungsqualität 140 M Pommerscher mittel bis guter 137—142 bez., feinér 143—148 bez., preußischer mittel bis guter 135—142, feiner 143—148 bez., {lesischer mittel bis guter 138—143 bez.,, feiner 144—149 bez, per diesen Monat 142,25 bez,, per Januar-Februar —, Per April-Mai 141—149,5 bez., per Mai-Juni 142—

‘141,5 bez., per Juni-Juli 143—142,75 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine fest. Gek. t. Kündigungspreis A Loco 124— 135 nach Qual., per diesen Monat 127 bez., per April-Mai 113,5—113 bez., per Mai-Juni —, per Juni-Juli —, |

Erbsen per 1000 ke. Kochwaare 160—205 A4 nah Qual., Futterwaare 132—150 4 nah Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Sack. Termine ruhiger. Gek, Sack. Kündigungs- preis M, per diesen Monat und per Jan.- Februar 18,39—18,3 bez., per Februar-März —, per April-Mai 18,6-——18,55 bez.

Nüböl pr. 100 kg mit Faß. Still. Gekündigt Ctr. Kündigungspr. # Loco mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat #4, per April- Mai 49,4 4, per Mai-Juni 49,5 4 i

Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gek. kg. Kündigungspreis A Loco —, per diesen Monat M

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 1009/9 == 10000% nah Tralles, Gekünd. Kündigungspreis M4. Loco ohne Faß 52,4 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100000%/6 nah Tralles. Gefkündigt Æ “f Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 32,7— 39,8 bez. i

Spiritus mit 50 #( Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 %/% = 10000 % nach Lralles. Gefkündigt

Spiritus mit 70 Verbrauchsabgabe. Matter. Gek. 30 000 1. Kdgpr. 31,8 (A Loco mit Faß —, pa diesen Monat 31,9—31,8 bez.,, per -Januar-

ebruar 31,9—31,8 bez., per März-April —, per Apyril-Mai -33,1——32,8—32,9 bez, per Mai-Juni 33,9—33,2—33,3 bez., per Juni-Juli —, per Juli August 34,9—34,3 bez., per August-September 35— 34,7 —34,8 bez.

Weizenmehl Nr. 00 22,5—20,5 bez, Nr. 0 20,25—17,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,5--17,5 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,5—18,5 bez., Nr. 0 1,50 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sack.

Stettin, 16. Januar. (W. T. B.) Getreitide- markt. Weizen loco höher, 145 157, per April-Mai 161,00, pr. Mai-Juni 162,50, Roggen loco höher loco 126—136, pr. April- Mai 139,50, per Mai-Juni 140,50. Vomrmwmerscher Hafer loco 127—134, Rüböl loco ruhig, per April - Mai 49,50, per Mai - Juni 50,00. Spiritus loco behauptet, mit 70 4 Consurasteuer 31,70, pr. Januar 31,00, ‘pr. April¿Mai 82,60, Petroleum loco 9,90

Posen, 16. Januar (W.T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 49,80, do. loco ohne Faß (70er)

30,30. Behauptet.

Bremen, 16. Januar. (W. T. B} (Börfen- Schlußbericht.) Naffinirtes Petroleum. (Vffictelle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Fafufr, Fest. Loco 5,45 Br. Baumwolle. Matt,

land middl, loco 49} 4, Upland, Basis mivdl., nichts unter Low middling, auf Termin-Lieferung, vr. Januar 49 „Z, pr. Febr. 494 K, pr. März 495 4, pr. April 50 #, pr. Mak 50) 4, br. Juni 507 «. Wolle. Umsay 122 Ballen, Scchmalz, Sehr fest. Shafer 4, Wilcox „t, Choice Grocery 93 §, Armour 53 Z, s{chwim. , Nohe u. Brothers (pure) H. KFairbanks 46 À. Sped. Sehr fest. Short cleax middl ({chwimm.) 47, Januar-Februar-Abladuna short clear middl. 47, long clear middl. 46. Taback. 46 Fässer Kentucky, 14 Fässer Virginy, 817 Packen Brafil.

Hamburg, 16. Januar. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen loco fest, holsteinischer loco neuer 158 -— 162. Roggen loco fest, medcklenburgisher loco neuer 133—144. russischer loco fest, transito 112—114 nom. Hafer fest. Gerite fest. Rüböl (unv.) fill, loco 51,00, Spiritus loco behauptet, pr. Januar 234 Br., pr. Januar- Fébruar 234 Br., pr. April-Mai 23 Br, pr. Mai-Juni 234 Br. Kaffee fest. Umsaß 30009 Sal. Petroleum loco behauptet, Stand. white loco 5,20 Be,, pr. Februar-März 5,15 Br.

Hamburg, 16. Januar. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos px, Iänuar 815, Þx Märs 8077 þr. Mat 787, bt September 787. Behauptet.

2 udermarkt. (Schlußbericht.) Nüben-NRohzuder I: Probduet Basis 8809/9 Rendement neue Utance, rei an Bord Hamburg pr. Januar 14.20, pr. März 1440, pr. Mai 14527, pr. September 14,373. Stetig.

Lten, 16. Januar. (W. T. B) Getreides markt. Weizen pr. Frühtahr 7,66 Gd., 7,69 Br., pr. Herbst 7,82 Gd, 0,80. D Noagei hr. Frühjahr 6,73 Gd., 6,76 Br., pr. Mat-Juni Gd., Br. Maig9 per Mai - Juni 506 Gd., 5,09 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,91 Gd., 5,94 Br.

London, 16. Januar. (W. T. B.) Getretde- markt. (Schlußberiht.) Weizen # h. höher ge- fordert, englischer ruhig, fremder ziemlicher Begehr, Mehl ruhig, ca. è \h. höher, Mais ziemlicher Be gehr, Gerste fest, Hafer stramm, #—§2 .\h. höher, russischer 1 h. höher als vorige Woche. Angekom- mene Weizenladungen fest. Californischer 31 Gd. Schwimmendes Getreide 4+—ck/ }h. höher, Käufer zögernd.

Glasgow, 16. Januar. (W. T. B.) eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 43 b, L s (Schluß) Mixed numbers warrants D 10, 0.0;

Amsterdam, 16. Januar. (W.T.B.) Getreide- markt. Weizen auf Termine fest, pr. März 178, pr. Mai 179. Roggen loco geschäftslos, auf Termine willig, pr. März 135, pr. Mai 133. Rüböl loco 264, pr. Mai 26, pr. Herbst 253.

Untwerpeu, 16. Januar. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Naffinirtes Type weiß Too 18 Vei D, Dn, Santa 122 De E Februar-März 137 Br., pr. September-Dezember 19 By Fest

New-York, 16. Januar. (W. T. B) Waaren- bericht. Baumwolle in New -Vork 9x, do. in New-Orleans 95/16. Naff. Petroleum Stand. white in New - York 5,30, do. Standard white in Philadelphia 5,25 Gd. NRohes Petroleum in New- Vork 5,35, do. Pipe line Certificates pr. Fe- bruar 53}. Stetig, Schmalz * loco 11,20 do, (Rohe & Brothers) 11,50. Zudcker (Faix refining Muscovados) 31/16 Mais (New) pr. Januar 537, pr. Február 532, pr: Mai 543, Rother Winterweizen loco 83. Kaffee Rio Nr. 174. Mehl (Spring clears) 3,00. Getreidefracht 14. Kupfer 12,00 à 12,50. Rother Weizen pr. Januar 81, pvr. Februar. 817, pr. 864, pr. Zuli 862, Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Februar 16,40, per April 16,10.

Chicago, 16. Januar. (W. T. B.) Weizen Þpr- Januar 774, pr. Mai 825. Mais pr Januar 43. Sveeck short clear —. Pork pr. Januar 18,950.

e

Rohr

L

Answeis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 16, Januar 18983,

Auftrieb und Marktpreise nach Schlachtgewicht mit Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebend- gewicht gehandelt werden. : j

Rinder. Auftrieb 3443 Stück. (Durhschnittspre1s für 100 kg.) I. Qualität 110—120 4, I1. Qualität 36 108 6, TIT. Qualität 80—92 4, IV. Qualität 70 —76 M. j

Schweine. Auftrieb 10156 Stück. (Durch- E reis für 100 kg.) Medcklenburger 116—118,

andshweine: a. gute 112—114 f, þ. geringere 104—110 M, leihte Ungarn —,— bei 20 /o Tara, Serben 44, Galizier 4A bei 20/0 4 Bakony 100—10646 bei 25—27,95 kg Taralpro, S °

Kälber. Auftrieb] 1554 Stück. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) T. Qualität 1,20—1,26 de 1]. Qualität 1,04—1,16 46, IIT. Qualität 0,70

Schafe. Auftrich 9536 Stück.

1. Kündigungspreis 4 Loco mit Faß

221, do, au! per diesen Monat —,

0,96 M ' nitts- (DurGfF ,

reis für 1 kg.) I. Qualität 0,800, IL Qualität 0,68—0,76 46 IIL Qualität

_ Deutscher Reichs-Anzeiger

und

1) Ei

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

ährlih 4 50 4. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; |

für Berlin anßer den Post-Anstalten anch die Expedition | |

Der Bezugspreis beträgt viertelj j

\ SW., Wilhelmstraße Nr. 32. il

A

V 16.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

M Ï / ees A h i B m /

Einzelne Nummern kosten 25 „Z,

Berlin, Mittwoch, den 18. Januar, Abe

uldverschreibungen und der Reihe XIV Nr. 4 bis 8 se, Taubenstraße 29, hier- L exfolgt von 9 Uhr Vor: mit Ausschluß der Sonn- Heschäftstage jeden Monats. den Regierungs-Hauptkassen ‘eiskasse. Zu diesem Zwecke Tassen schon vom 1. April he sie der Staatsschulden- gen hat und nach erfolgter l, Mai 1893 ab bewirkt.

den Zinsscheine wird vom

Königlich Preußischer Staats-Nnzeiger.

GZnhaltsangabe zu Nr. 6

des öffentlichen Anzeigers (Commanditgesellschaften auf Actien und Actiengesellschaften) für die Woche vom 9. bis 14, Januar 18983.

dic Verzinsung der ver- dverschreibungen auf. cüher ausgeloosten, auf der igen Kurmärkischen Schuld- em Bemerken aufgerufen, den Kündigungsterminen

De

Smn S Gee aat

Ee De

At der Bekanntmachung

[T asse kann sich in einen Nr. Datum Schuldverschreibungen über des Neichs-

und Staats- Anzeigers

l werden von sämmtlichen zxexabfolgt.

Actien-Bierbrauecrei zu Neustadt a. Orla

Actien-Bierbrauerei zum Plauenschen Lagexkeller Dresden . . Actienbrauerei Cöthen Cöthen

Actienbrauerei Dinglingen Dinglingen | Actienbrauerei S Erfurt

Actienbrauerei Be d\{chlößchen Minden

Actienbrauerei

Actienbrauerei zum Eberl-Faber München

Actienbrauerei zum Löwenbräu in München

Actien Commandit-Gesellshaft Wasserheilanstalt zu Godesberg

angel aft Bauländer Viehhalle in Osterburken ctienge Actiengesellschaft für Gasbeleuhtung zu Soest Atienge)ellshaft Geseker Kalkwerke zu Geseke Actienge)ell|haft Kasseler Stadteisenbahn Cassel } | Actiengesellschaft Katholisches Vereinshaus Offenburg Offenburg

Actiengesellschaft Loge Leopold zur Treue in Karlsruhe Actienge fell sch l Actiengesellshaft Westfälishe Stahlwerke zu Bochum Actiengesellschaft Zu erfabrik Scheune Scheune

j getien-Berein für das Albert-Theater Dresden Actien- Actien-Zuckerfabrik Nethen a. d. Leine Nethen. a. d. Leine .

| Astrolabe Compagnie Berlin

Vadische Gesellschaft für Zuckerfabrikation Mannheim Baltishe Dampfschiffahrt Gesellshaft Lübe

Baubener Brauerei und Mälzerei Actiengesellschaft zu Bauten .

he Brauerei-Gesellschaft vorm. Gustav Küpper Elberfeld

) L

j Derliner Medico-mechanishes Institut Berlin Bierbrauerei C A. G.

E Ï ¿ n q A: Br»! Vinger Actienbierbrauerei Bingen a. Rhein

v

reußen Greußen i. Th.

Werner Krewel & Cie —- Godesberg

ellschaft des Bades Nassau Nassau a. d. Lahn ...

aft Lüttgenziay Mühlenwerke bei Burg Lüttgenziaßz

Zuckerfabrik Bennigsen Bennigsen

erksgesellshaft Hibernia Herne i. W

Nortorf in Holstein

ausshusses Aurich auf Lebënszeit, und

den Polizei-Assessor Karl Allerdt zum Polizei-Nath zu ernennen ; sowie

dem ordentlihen Professor in der juristishen Facultät der Universität Halle a. S. Dr. Gustav Lastig den Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der außerordentlihe Professor Dr. Alexander Leist zu Göttingen is in gleicher Eigenschaft in die juristische Facultät der Universität Marburg verseßt worden.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Veran ntma hung.

_ Vei der heute in Gegenwart eines Notars öffentlich be- wirkten 16. Verloosung von Kurmärkishen Schuld- verschreibungen sind die in der Anlage verzeichneten Nummern gezogen worden.

_, Dieselben werden den Besißern zum 1. Mai 1893 mit der Aufforderung gekündigt, die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Mai 1893 ab gegen

Bilanz Generalversammlung Bilanz Generalversammlung Bilanz, Dividende Generalversammlung

| Bilanz Bilanz, Dividende

Generalversammlung Bilanz Bilanz, Dividende Beendig. der Liquidation Generalversammlung

Einzahlung Generalvers ammlung

Bilanz Generalversammlung Bilanz, Divid., Verloof. Verloosung Generalversammlung Direction

Bilanz Generalversammlung

Bilanz, Dividende Verloosung

| Generalversammlung Einzahlung

Generalversammlung

Staatsschulden.

14./1. 93 Tin.

14./1. 93 13/1. 93 9./1. 93 9./1. 93 9./1. 93 9/1. :93 10./1. 93 10./1. 93

12/E193 10/1/93 10/1/98 9/193 14./1. 93 13./17/93 9/1; 93 10./1. 93 12/17/93 i in der Stadt Berlin 13/4593

2/1 983 flihtungen. 14/L 93 es Geseßes über die allgemeine

¿ 3 _(G.-S. S. 195) und der 10/1 93 ‘i-Verwaltung vom 11. März 10/1. 93 ah Zustimmung des Gemeinde- 12./1. 93 Folgendes verordnet :

(tigen Nummer des „Reichs- Srivil E tin wegen Aus- centiger Anleihescheine der hn-Sesellschaft, Aus-

[h

—— 00 R N00 000’ —I—I—I

rung.

‘dnung,

puand furmed pad Gr O

Geroerbe ausüben wollen, find nah ihrer Niederlassung dem- bezirk sie Wohnung genommen nung anzugeben und dabei

1 Vermerk über erfolgte Ver-

_—— O O00 O 009 02 90

schen Hebammen-Lehrbuchs, schaften c. (S. 79 und 80)

tamensänderung sind spätestens i zuständigen Bezirkls-Physikus

let, G ba der - Aus-

Vorschriften des Hebammen-

iltenen Instruction bezw. nah

vir wr u ururst ergeyenoen bänderungsbestimmungen zu rihten. 84

Ueber ihre praktische Thätigkeit ‘hat die Hebamme sorgfältig ein Tagebuh nah dem auf S. 273 des Hebammen-Lehrbu s vorge schriebenen Muster zu führen, die einzelnen Spalten desfelben genau auszufüllen, bezw. dur den zugezogenen Arzt ausfüllen zu lassen.

J

__ Jeden Fall von Kindbettfieber, sowie jeden Todesfall einer Ge- bärenden in ihrer Praxis hat die behandelnde Hebamme spätestens 24 Stunden nah Feststellung der Krankheit bezw. nah erfolgten Tode der hiesigen Königlichen Sanitätscommission (Aleranderplayz Polizei-Präsidialgebäude, Eingang 111, 2 Treppen, Zimmer Nr. 267) auf von leßterer zu entnehmenden Meldekarten anzuzeigen.

& 6.

_ Jede Hebamme ist gehalten, sich alle drei Jahre ciner Nach-

prüfung dur den zuständigen Bezirks-Physikus an cinem von leßterem

bestimmten Termin und Ort zu unterwerfen und bei Nichtbestehen

sih jedes Vierteljahr bis zur Erfüllung der gestellten Anforderungen eincr abermali en Prüfung zu unterziehen.

Bei der Prüfung sind die neueste Ausgabe des Hebammen-Lehr- buchs vom Jahre 1892 und das Tagebuch, sowie die im §107 (S. 79) des Lehrbuchs angegebenen Geräthschaften dem PhHvsikus vor- e en, welcher über den Ausfall der Prüfung cinen kurzen Vermerk m Tagebuch macht.

(e A ¿ I H Zuwiderhandlungen gegen die vorstehenden Bestimmungen werden durch BEGe bis zu dreißig Mark für jede Uebertretung geahndet, an deren Stelle im Unvermögenßsfall verhältnisnnsßige Haft tritt.

—_

Insertionspreis für den R Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

dS,

aum einer Drudizeise 30

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32,

88.

H _Borstehende Bestimmungen treten mit dem 1. Februar 1893 in Kraft.

Gleichzeitig wird die Polizeiverordnung vom 15. Mai 1884 auf- gehoben.

Berlin, den 12. Januar 1893.

Der Polizei-Präsident. von Nichthofen.

BekanytmahGhung:

Nach dem Statut der Louis Boissonet-Stiftung für Archi- tekten und Bau-Jngenieure ist für das Jahr 1893 ein Sti- pendium von 3000 #4 zum Zwecke einer größeren Studien- reise an einen Architekten zu vergeben. Als fachwissenschaft- liche Aufgabe ist die nachstehende genehmigt worden:

__ Die Kirche S. Andrea in Mantua, ein Werk des Leon VBaptista Alberti, von welcher noch keine der Bedeutung des Meisters würdige Publikation vorhanden ist, soll in allen ihren Theilen genau aufgemessen und gezeichnet werden.

An Zeichnungen werden verlangt :

1) Ein Grundriß der Kirhe im Maßstabe 1 : 200.

2) Ein Quer- und Längsschnitt im Maßstabe 1 : 100.

N Die Sas e E 1 100:

) Die Säulenordnung und das Portal dieser Facade i Maßstabe 1 : 20. y f Oas E

5) Die jarige Darstellung eines Johs des Langschiffs unter Fortlassung der eigentlihen Gemälde, aber mit genauer Wiedergabe der ornamentalen Decoration im Maßstabe 1 : 20. ___ 6) Eine innere Perspective in Linienmanier, für dfe der Standpunkt so zu wählen ist, daß die großartige Naumwirkung des Jnnern möglichst klar zur Geltung kommt. : _ Details der farbigen Decoration der Pilaster im Maß- stabe 1 : 10.

Der Aufnahme is} ein druckfertiger Text beizufügen, welcher eine genaue Beschreibung allez Bautheile hinsichtlich ihrer Construction und der verwendeten Materialien, sowie die specielle Baugeschichte des Werks geben muß.

_Die Bewerber um dieses Stipendium haben an den unter- zeichneten Rector (Adresse: Technische Hochschule, Charlotten- burg) eine Beschreibung ihres Lebenslaufs und die über ihren Studiengang und über ihre praktishe Beschäftigung sprechen- den Zeugnisse bis spätestens zum 10. Februar 1893 ein- zureichen. Außerdem haben die Bewerber durch Bei- ringung von schriftlihen Arbeiten, architektonishen Ent- würfen, Zeihnungen nachzuweisen , E. e e zur Aufnahme monumentaler Bauwerke, auch bezüglich deren farbiger Ausstattung und des figürlihen Schmucks er- forderliche Vorübung besißen.

__ Die Bewerber müssen einen wesenilihen Theil ihrer Aus- bildung auf der früheren Bau-Akfademie oder auf der Tec- nishen Hochschule zu Berlin (Abtheilung für Architektur) erlangt haben und sich verpflichten, die Arbeit im Lauf dieses Sommers vorzunehmen und so zu fördern, daß ihre Einreichung bis zum 1. April 1894 erfolgen kann.

Charlottenburg, den 5. Januar 1893.

Der Rector der Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin. E. Lampe.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 18. Januar.

Seine Majestät der Kaiser und König hörten heute Vormiltag um 10 Uhr den Vortrag des Chefs des Civil- cabinets, empfingen um 111/, Uhr'den Fürsten Stolberg und hatten hierauf mit dem Staatssecretär des Auswärtigen Amts Freiherrn Marschall von Bieberstein eine Besprechung.

/ Gestern Abend um 7 Uhr fand ein Diner der Ritter des Boden Ordens vom Schwarzen Adler im Königlichen Schlosse statt.

Für die zu den Vermählungsfeierlihkeiten hier ankom- menden Fürstlichkeiten sind zum Ehrendienst commandirtt worden:

__ für Seine Königlihe Hoheit den Herzog von Connaught: General-Lieutenant von Rosenberg, Jü: specteur der 2. Cavallerie-Jnspection, und der Flügel-Adjutant Oberst-Lieutenant von Bülow, Commandeur des Königs- Ulanen-Regiments (1. Hannoversches) Nr. 13, 7 für Seine Durchlauht den Prinzen Adolf zu Schaumburg-Lippe: der Nittmeister von Goßler vom Leib-Garde- Husaren-Regiment,

A für Seine Königliche Hoheit den Groß erzog von Sachsen: General-Lieutenant von Brauch iti Director der Kriegs-Akademie, und Oberst Graf von Lüttichanu,

Aan Ea des Cürafsier-:Negiments Graf Geßzler (Rheinisches) r. 8, E