1893 / 16 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h | : | i Aufgebot. d. 12 Thlr. Ausstattung der Kußzmann'schen mi- | [62450] Oeffentliche Zustellung ie Koschig, D rY t t t c B e Î [ á g e

i i ine ni 62436] j i li und Rosina Kußzmann | Die verehelihte Schuhmacher Termine. Falls Ansprüche in diesem Termine nicht [ ‘Die unbekannten Erben der am 1. Mai 1891 zu | norennen Kinder Juliana 14. Juli | geb. Enderling, zu Magdeburg-Neustadt, vertreten 0 0 A L ¿ : ben werden, werden die vorbezeihneten Grund- | Zie unde j j verwittweten | werden auf Grund des Kanfcontracts vom 14. Juli | geb. , fer, agt aegen R 83-AM / D K [ :

siäde quf den Namen E E E zu S L Suvhie Chin S s geb. Pia, E vigore decr. vom 25. ej. a. et. m. hier ein- aus s E Mes Mean (abeuten Ehe: 1M c: Il (n ( l pr N ( l C l in ol U l (nl nd -Z I J CIger. Grimlinghausen im Grundbuche einge : in, werden auf Antrag des Nachlaßpflegers, Rechts- | getragen, : . : 2

Neuf, den 16. Januar 1893. S pin, M t : 1 e f nil reu ubdace Las ivisdes Berlin M it d 18 R

q l en anwalts Dr. eyer zu Ï ¿ , E leuten in Sowade ; ge- } wegen he ei ung, [ w0 en 0. Fanuar M S e Semelobiaien ens im O ire Anspriulde al geb. Nora Mia Marg See dem der Juliane | den Parteien bestehende Band der Ehe zu trennen Via L LIO h, E Bd L1HZ. 5 | vember cr., . , I F EOER Ca indie ini d

Rechte auf den Nachlaß bei dem unterzeihneten Ge- | Kalliner, eb. Rudek, ebendort gehörigen Grundstück | und den Beklagten für den allein schuldigen Theil

Aufgebot. ä i ä d ihm sämmtliche Kosten des NRechts- i f idrigen- . 37 Sowade und dem der Häuslerin Josefa | zu erklären un 162438] Aufgebot. 19. November A L ren A uf ber Nas las Suwoll, geb. Rudek, ebendort gehöri i Mun GGS streits Fier N E fici uar zur L # Mittels Recesses Nr. 22797 vom 1. Dezember R e alidae lossen und der R dem sich | Nr. 38 Sowade sub O h 13. ezw. 11, 11, Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu 3 igen. äti 3 2, i i itimirenden Erben, in Ermangelung | bezw. 11 und Nr. 3, bezw. 1°, bezw. 1°; Ll, Gi ne s E E eme 1892, bestätigt am 5. Dezember 1892, is zwischen | meldenden guy ien Fiseus eventl. der Stadt Danzig o. 4 Thlr. rückständige Kaufgelder und ar ] ag a urg I Ie, fit Ee ren Di ira Kamnier, Direction der Forsten, in | desselben aber dem i; 2 E E E D 18 A E i

n | del 3; | l ; BS [62457] vot Ï i ‘arl Cuers in verabfolgt werden, der sich später meldende ; ; j r in | gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen, 2 Au ebote U tellun en ur 8Fräftiaes ; f

D die Mng der Fem An a "Begge | S e N V fen Le V (dle Terminen à T eln | Hun Sade he fgnfile Mll wit Bs | ) d denden | E ehartigs nate v q Cin

6 i Bezuge | anzuerkennen \{uldig, von demselben - : dem Fleischer Ernst Hanke in | Auszug der Klage bekannt gemacht. s R R E UNGCTIUIS J 2 »om 10, De- js ersen sehenden Vere gung L iben l och Ersa der Nupungen zu fordern | baftend auf dem, em Bi Nr. 5 Gr. Senkwiß | Magdeburg, den 10. Januar 1893. | - = | t zember 1892 ist die Gütergemeinschaft zwischen den forstzinsfreien Bauholzes aus den Herzogl! nung egang n2 ielr it der Herausgabe des | Gr. Ienkwiß gehörigen Grundstück Nr. 5 Gr. Jenlwiß Bad Serte ;

j ‘apitalents{ädigung voy 837 M | berechtigt ist, sih vielmehr mi , ( A LE i L Nx, 1: . : j L t) MECTELAT, en, E T ien pra di, A r : G din 18. Oktober | noch Borhandenen det nügen m A arts N R 15 Nar. jeige Ein- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 1892 an gerechnet vereinbart worden. edt Danzig, Sariallaès Amtsgericht. x. tragungéfkosten für den Kaufmann Cohn in She E E Herzoglicher Kammer, Ls 2e Es Le din os en Eingetragen auf Grund e e dg 1, Sas [62451] dutfcbers Auaust Lebmann zu Pricve: gu di Veldste Berechtigung, resp. das Ab- S 441 O O | Wölvenburg i Sl N blicers und Berufungskläge.s

üche an die ab( ? l ? 9478 1ar ¡ ; B Waldenburg 1. M L ch P

lbsungéfapital zu haben vermeinen, hierdurh u) E 6 das am 14. Januar 1893 verkündete au dem dem Gärtner August Solz in S vertreten durh den Rechtsanwalt Mendelfohn in gefordert, olche Rewte Pie tend n rals äu Ausschlußurtheil des unterzeichneten Amtsgerichts geaen Grundstück Nr. 4 Nicoline sub Ablhet- | Breslau, gegen seine Ehefrau Auguste Lehmann,

zahlung des vorgedahten Ablöfungskapitals ung 111. Nr. 11; geborene Heinzel, jetzt unbekannten Aufenthalts, wegen

3 ; e Mekalia Fohannes) Bachen, T E S : Dienêtag, den 21, März 1893, Morgens N e ver 18 AuAt 1808 2 Poborschau, Kreis | und ihre Rechtsnachfolger werden mit ihren etwaigen | Fhescheidung, hat der Vertreter des Klägers gegen

; unterzeichnetem Gerichte angeseßten | ge on, ; ft, für todt | Ansprü d Nechten auf die vorstehend bezeich- 26. Oktober 1891 verkündete, denselben mit Sie anzumelden, ‘Cibriaenialls sie mit solchen | Kosel, zuleßt in Beuthen O.-S. wohnhaft, O in ausgeschlossen. Cie Ats e: die zwischen den Parteien bestehende Ansprüchen der Antragstellerin gegenüber ausgeschlossen Ren O.-:S., den 14. Januar 1893. 11. Die Hypothekenurkunden über nachstehende Ehe zu trennen L die ae Ueil 0 werden sollen. ; ‘önigliches Amtsgericht. Fintragungen : | N tuder | huldigen Theil zu erklären, abwet|end|

S ee Whg den 11. Januar 1893. Königliches Amtsgerich Ee gu f hlr. der minorennen Juliane N Königlichen Landgerichts zu Schweidniß Sn Herzogliches Amtsgericht. O Muttertheil, welches der Schuldner O O, eingelegt mit dem Antrage: unler n rtheils des W. Haars. [62267] Im Namen des Königs! gelegtem 14. Lebenéjahre setner Tochter Ute 1 9] am 26. Oktober 1891 verkündeten Urthe N S S R AISLUE h Sn Sachen betreffend das Aufge ot zum Zweke verzinset werden auf Grund des Grbyergleichs E Königlichen Landgerichts zu A d { die 62441] Bekanntmachung. r Todeserklärung des Schuhmachers Hermann | 14. Juli 1831 vigore decr. vom 2%. ej. m. et a. Klageantrage kostenlästig zu E Laa ‘Rechts, O lntraa bes Bauergutsbesihers Hermann | 1ydreas Jansen, erkennt das Königliche Amtsgericht | eingetragen u ; ¿e neb, | Beklagte zur mündlichen Verhandlung lichen Ober, Schus aus Nieder-Kuttlau als Abwesenheitsvormund, ¡u Ettimeri® dur den Gerichts-Assessor Westermann | guf d M L N E O bele treits E D Ii E e den S7, Ap vil 0 or F ike aus Kuttlau, | Für Necht : Der Verschollene Schuhmacher Hermann | Kokott, Filla’schen Eheleuten in So N Landesgerichts zu Bi i e, wird der Arbeiter Johann Josef Woi für Net: Der Ver ; Le 5 Sowade, dem der Juliane | 4 %9- ittags 9{ Uhr, mit der Aufforde- Es N \ Icher vor | 5 as S s Emmerich, geboren daselbst am | Grundstück Nr. 9 owade, dem L eins | 1893, Vormittags 91 N j am 8. Januar 1822 zu Kuttlau geboren, E de | Andreas Jansen aus S He Jansen und | Kalliner, geb. Nudek, ebendort gehörigen Grundstück | na, einen bei diesem Gerichte ge enen 9% bis 30 Jahren von Kuttlau aus în die P ft 31. März 1827 als Sohn des Hermann Jansen u | Kalliner, geb. i a der Häuslerin Josefa rut g, bestell Zum Zwee der öffentlichen 2 i en ist, aufgefordert, | 2, 7 xene Angemeer, wird für todt er- | Nx. 37 Sowade und dem der Ha 747 p | Anwalt zu bestellen. Zum P gegarge und ag o E B 1g d B, A N 8 Verfa hrens sind aus dem | Fowoll, geb. Rudek, ebendort gehörigen Grundstück Zustellung wird dies hiermit bekannt gemacht. \ih spätestens im Ausg : klärt. Die Kosten ) 5 38, Sowade sub Abtheilung 111. Nr. 2 Fabian, a vember 1893, B RaoE Ta is ia, Vermögen des L E a entnehmen. Sis h Ls L Gerichtsschreiber des Königlichen Ober-Landesgerichts. iesigen Königli Amtsgerichts, ; ih, 7. J J. C, A N DEITD: f U ift des i i etten L A Les Malbbauses, qu melden, tvidrigen- | EMMerlth önsgliches Amtsgericht. bestehend m e bes "Beelassenschaftösade ae: T E | des f u Es x Maria Rude Verlassenschasts\ache ge- ; jaue derseiben u E A aut E süloffenen Erbvergleichs d. d. S R Dal | [62445] Amtsgericht T itiellana ogau, den 10. U Su i “nias! 831, dem Ingrossationsvermerke vom 25. Juli 1831 |,* i Oeffentliche Zustellung. MONIAIONE Age, (62266) iet am (F anae 1803. ink dem Hypothekenschein Von A O i __ Die minorenne Augu L N Aufgebot. Hol, Actuar, als Gerichtsschreiber. S L Dr Pl Ae A Mid 49, E RC n O Le Gurlittstraße 3 Der am 15. August 1856 zu Gleiwiß geborene Auf den Antrag der n E i verzinslich aus dem Erbreceß vom 29. Dezember flagt gegen den Krankenwärter Nichard Jeske, Kaufmann Eugen Johann Langer, welcher iee den | Auhagen f E d K bad Rönlaliche Amtsgericht 1856 eingetragen zufolge Verfügung vom 13. Januar | „legt angestellt im E R P aa 3 rol! legt hier ge- | Müller daselbst, erkennt das Königliche Amts 25,7 - | burg, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Zahlun( Jahren 1878/1879 verschollen und zule i Abtheilung 11., durch den unter- | 1857, L / ; urg, jet wu ; Antr Beklagte i [ntrag seines Vormundes und | zy Bremervörde, Abtheilung 11, d f Nr. 31 Michelau und aus 9 ten, mit dem Antrage, den Beklagten E R lelers Georg Langer in ¡éinéten Richter 2c. für Recht: d in Sfnie Ootitdé Michler in Michelau tale ie Zahlung von jährli A 120,— tirt 8, gefordert, sich spätestens im Aufgebots- Der Schiffer Carl Georg Heinrich Auhagen aus Ds Grundstücken Nr. 40 und Nr. 57 Michelau Alimenten feit dem 14. April 1892 bis zum vollen- Ratibor, ausg / ch i Bremervö ‘boren am 2% April 1839 zu Vissel- | gehörigen Gru: e ¿ onätahre De April 1892 ge- termine, am 11. November 1893, Vormittags | Bremervörde, ge c » Dr. med. Auhagen | sub Abtheilung 111. Nr. 2 resp. 1, „g | deten 14. Lebensjahre der am 14. April 1992 1 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht zu melden, | hövede, als Sohn der Cheleute r. mod, S stehend aus der Ausfertigung des Erbrecesses | f, „renen Auguste Margarethe Ehlendt in viertel- widrigenfalls er für todt erflärt werden wird. und Sophie, geb. Hinterthür, wird für todt a z vel "Bitea den 29. Dezember 1866, dem In- | {ährlich vorauszahlbaren Raten abzüglich bereits Guttentag, den 12. Januar 18983. Die Kosten des Verfahrens fallen der Antragstellerin grossationsvermerk vom 15. Januar Ee dem | cezahlter M 11,— zu Händen des O oll Königliches Amtsgericht. zur Last. Detortid Löschungsvermerck vom 17. Juli 1866 und E verurtheilen und das nre A taten 9) U Q A F ar O: 0 . »rtlare p e S id teh: a Uusgebor Gtwaige Gxb- und Nadsfolge-Beredtigte werden | thefeububtaugügen vom 19, Janua ie olcher Verhandlung bes Recgestelts de N Lis “bi Testamentsvollstreckers der Ghe- | nochmals zur Anmeldung ihrer, As Saat A6 R für 'fraftlos erklärt. Die Kosten werden das Amtsgericht Hamburg, Civil -A theilung V4 leute Friedri Wilhelm Domeyer und Sophia, geb. Verwarnung, daß bei fie feine Rúcfit genommen den Antragstellern auferlegt. Dammthorstraße 1011, Zimmer La. Kadi Hasfelbush früher verw. Nademann, nämlich des | des Verschollenen auf sie : t Von Rechts Wegen. Sonnabend, den 18, März 1893, tlichen Has , Dr. Jonienß. mittags L Uhr. Zum Zwecke der öffentliche

i i » » ‘ch den | wird, aufgefordert. j Rentiers Carl Jacob Heins, vertreten urey f örde, 13. Januar 1893. j ero Ausîug der Klage bekannt Rechtsanwalt Dr. R. Pels, wird ein Aufgebot dahin P S ioli8& Amtsgericht. 11, R (7 B Du ung wird dieser Auszug der Klag

erlassen : {1842 hi 39268] Im Namen dés Königs! L % 1893 [. Es wird der am 19. Mai 1842 hierselbst ge- L [62268] „Im N n D L, Hamburg, den 10. Januar 1893. Jacob Rademaun, welcher im Jahre 1862| O Verkündet den é. Januar 1393. I. Koops, als Gerichtsschreiber : nab ST Louis, später von dort nah n len [62262] A G N Eig 92. Auf A N Besigers" as Faekel zu | des Amtsgerichts Hamburg. Civil-Abtheilung V. Amerikas gegangen und seitdem verschollen ift, Ser “Référeavat Auf Antrag des N Banwall, Wrénta E A j fgefordert, sich bei dem unterzeichneten Langer, Keserendr. , I Sa iat, vertreten durh den Nechtsanmn ; ü Da e 10 L, Stock, | Auf Antrag nachstehender Grundstückseigenthümer, n Soldan ecfennt das Königliche Amtsgericht zu [62446] Oeffentliche Zustellung. Se 17, spätestens aber in dem auf | nämlich: L Soldau durch den Gerichts-Assessor Meckbach für Der Kaufmann A. Loewenthal hier, Mariendorfer- Sreita di 29 September 1893, Nach- | 1) der Gärtner Hermann und Loutse, geb. Necht : N straße 13, vertreten durch den Rechtsanwalt Leopold ita n Uhr anberaumten Aufgebotstermin, Are Rer E und des Gärtners | * 1) die Unbetannien Retenatctger S Kaß hier, Königstraße P Lo C Seeristoe Gusiab i T : ; Ide H immer in Jägerndorf, | ; Marie Kasperowski werden mit ihren An- | & n Schuhmachermeister Gu daselbt Va ZHinmer dos n E A N va Stellenbesißer Karl und Juliane, geb. t R M N S labbnde von Scharnau Santa E, bier, jeßt unbekannten Aufent- E A e E R Scholz, Kushmann'schen Cheleute, der ees A 30 in Abtheilung 111. unter Nr. 2 für diese halts, wegen Lieferung von Waaren mit dem An- Ale 4 bekannten Erben und Gläubiger des | Wilhelm und Marie, geb. Zaja, Klein'schen Ghe- Geschwister eingetragenen mütterlichen Erbgelder im trage: den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen, i Saccintén Verschollenen werden hierdurh auf- | leute und des Stellenbesißgers Johann Bieneck in Betrage von 952 Thaler 15 Silbergrofchen ausge- | n den Kläger 121,80 4 Aa a Aen B e: r ; : A6 ik Trr ce ; 9 (ck G q » » en f fo ihre ‘üche bei de rzeichneten | Schonwliß, c | 4 s 3. September 1892 zu zahlen, den in Cet Vesta e A 5) des Gärtners Samuel Gottlob Michler in len Kosten des Verfahrens hat der Antrag- 2 G. 48. 92 erlassenen Arrest für gerehk- {4 A f Hotôte i 106 e Mi L t 6 ew! - er b Zie m T2109 E ) J N Ea Gittite uer Bestellung i eines U V Slelteabeniver Martin und rep Aa AREN N eO Meck ba c. f ui T aben “hie Kosten einschließli des vor- un ( ‘Di Eu E S P A wit » ri n Stellen- N e , v L f, iesigen sbe n bei C1 Wbeleute zu, Golicwis, „der Verwen Wie ä nen Arrestverfahrens dem Beklagten au! iegen Zustelungsbevonma gten S sefa Kowoll, geb. Nudek, ebenda und der 4 aufgegangenen Arrestverfahrens dem VeklagEn far des Ausschlusses und ewigen Stillschweigens. besißer Josesa Kowolt, gev. LLUdel, E ok L, f La : zuerlegen und das Urtheil für vorläufig vollstreckb Hamburg, dey d, aar n N se me men M | [O el Tuffeco ua Woremann, geb. | du erléren und lede den Bétlogton je midi as Amtsgericht Hamburg, R Slolsdert - in Groß - Jenkwitz, | & “Ti rfreten den RNechts- | Verhandlung des Ne reití Are x g 6 D 8 ichers Ernst Hanke in Groß - Jenkwitz, Klemm, zu Görliß, vertreten durch den e | Í it, Flidenstraße 08, Il Tr- Abtheilung für, Aufgebotsfachen. 9) des Flgischers 9 Sal ta Nicola : 7 S W lit, flagt gegen ihren Ehe- | Amtsgericht 1. zu Berlin, Jüdenstraße 98, d 4.) Tesdor : 6) des Gärtners August Scholz in licolne, anwalt Prasse zu Görlitz, LLagr geg N 2; . 129 6, März 1893, 90 NBeröff 4 Ube Gerichtsschreibergebilfe. sämmtlich vertreten durch Rechtsanwalt Loewy | „nann, den Tuchscheerer Karl Vorrmaun, früher DUNS A0 ügr A Mete der öffentlichen Veröffentlicht : e, Werths! Dey in Löwen, exkennt das Königliche Amtsgericht in | in Görliß, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen | mittag A ¿Ps Ausiug der Klage bekann aer mini Löwen durch den Amtsrichter Dr. Jonienß für Recht : Ehescheidung, mit dem Antrage, das zwischen den Zustebung wir j [61580 L 1. Die Gläubiger nachstehender Hypotheken- | Parteien bestehende Band der Ehe, zu trennen un a: A). «Hinte -Gertitaäreiber Rfgevot Veyns Toveter rug, | posten: ; tâufer | den Beklagten für den allein (Me bigen Le en | “bes Königlichen Amtsgerichts 1, Abth 28. af nr e in Uycrave wird der set | t 2 Se, 18 Mar. 14 Ps, elde der, Käufer | fíîren, und ladet ven Beflagten zur mündlichen | des Kön Paulsen, geb. Iplandt, in Apenrade w ,“ | dem Verkäufer Johann Friedr ar Lu! Verhandlung des Hechls 0 S / E A 4 Áugusî 1892 verschollene Führer der în | restirt und worauf er am Erbetage 1831 5 Thlr., | fammer des Königlichen Landgerichts zu Görlig (62447) ; Jabuna. Lübeck beheimatheten Brigg Else, Schiffscapitän | 1835 5 Thlr. und 1833 den Rest abführt. Ein- auf den 15. Mai 1893, Vormittags 11 Uhr, Oeffentliche Zustellung und Ladu! 9. elde Hans Adolf Paulseu, geboren am 22. Dezbr. 1849, | «etragen auf den Grund des Protokolls vom | mit der Aufforderung, “einen bei dem gedachten | Zux mündlichen Verhandlung der 0e Lanuat wohnhaft in Apenrade, aufgefordert, sih beim hie- I Müärz 1831 ex decr. vom 2 ejusd. i Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 9 DUM Nechtéanwalt Nein dahier am 9. Pr, ¿fl “Wein- D itestens in dem auf Mittwoch, den : n Tischlermeister Hermann und Louise, | Zwecke der d entlichen Zustellung wird dieser Auszug 393 namens der Firma Wolfgang Brüll, We sigen Gericht spätestens in f ] auf dem den Tischlerme S 1 ved der off ) 1893 1 , der erin, gegen Pietro 7. Juni 1893, Vorm. 10 Uhr, bestimmten geb. Kretschmer, Tschech’schen Gheleuten zu Es der Klage bekannt gemacht. 8 Söntalicben großhandlung in Nürnberg, K ¿0Min Sn in Termin zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt | dorf gehörigen Grundstlück Nr. 33 Jägerndorf und | (Gerichtsschreiberei Abtheilung 111. des Königlicher Nicolodi, Kaufmänn, früher in S derung werden wird. dem dem Zimmerpolier Gottlob Winterstcin in Landgeri bekannten Aufenthaltes, wegen D sinn L, Apeurade, den 7. Januar 1893. Jägerndorf gehörigen Grundstück Nr. 117 Jägern- Kluge, Landgerichts-Secretär. zu 385 M. 75 S zum K. Landgerichte i Termin Königliches Amfêgericht. Abtheilung 1. dorf sub Abtheilung 111. Nr. 3 bezw. 1? H Kammer für Handelssachen erhoben hat, is Sant g 0 b, 2 Thlr. 21 Ngr. 56/7 %L au geen Par e [62462] Oeffentli ch e Zustellung. bei der IV. E A I, ben 29 März MBEA Besiger Anna Rosina U e Pei deren Voll- | Die Frau Bertha Jahnke, geb. Lippte, zu Grenzacker | gerichts München 1. au umt. Zu diesem [62437] M Riga: , Günther hier | leute der Johanna Schoenfelder bei deren Voll- | Pie ra xrtrelen dur den ihr zugeordneten | 1893, Vorm, 9 Uhr, anberaumt. liche Zu- Auf Antrag der Frau Professor Dr. Günther hie jährigkeit oder Bebeiratbüna zu bezahlen und für | bei Schöneck, vertreten durc d e Danzi flagt | Termin wird hiemit, nahdem die öffent Pietro werden dic Nahlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer | (Br gle, ital die Stelle verpfändet. Eingetragen | Rechtéanwalt Justiz-Rath Lindner in Vanzig , f tellung bewilligt wurde, der Beklagte n i 9 1892 in Brandenburg a. H. | dieses Kapita \ 9: 843 | gegen thren Ehemann, den Tischler Emil Jahnke, | stellung be Mde L eladen, einen beim verstorbenen, praftiden elten De E Stier S L Novemter ves, Vis / zulegt t Königl. Schönfließ, im Auen Berent, | Nicolodi mit der Aufforderung {t zu bestellen. Der

; : i ; x decr. vom 18, November des, Jahres i 0 Aufenthalts, wegen Ehescheidung, | Prozeßgerichte zugelassenen Anwa 3 gefordert, spätestens im Aufgebotstermine | 6x ( H i d Juliane Kusch- | jeßt unbekannten Aufenthalts, weg n G / f, den 25. ‘Mürz L602, Vornnttago A4 he, Maas S leuten ia Schomvig gebdrigen Grund: mit dem Antrage, die Che L Buen zu trennen, | Klageantrag laute { München 1. wolle erkennen:

N » , / vort fft i igen Theil zu er- „Kgl, Landgericht 2 ¡e flägerishe bro S e und Rechte auf den Nachlaß desselben | m | ler Wilhelm und | und den Beklagten für den allein huldigen Theil zu i ! te ist uldig, an die klägeris} iy A chneten Gerichte, Zimmer Nr. 1, stü Nr. d aue Stel esen enitén Ron ge- | klären, und ladet i Beklagten zur E E Sn L Der ia 388 f L p nebst 6 %9 Zinsen Le unter Angabe des Gegenstandes und des Erundes Marie, gen t Nr. 165 Schönwitz und dem dem | handlung des Rechtsstreits vor die erste Civil aus vom 17. September 1892 an zu beza der Ansprüche ei i widrigenfalis fie gegen B Grundstü Ï, fammer des Königlichen Landgerichts zu Danzig An

| j örigen zie K des Rechtsstreits p die Beneficialerben ihre Ansprüche nur noch_ info- ei, T8 Smit eee T auf den 17, März 1893, Vormittags und hat die Kosten

; ó it 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Id Sicherheitsleistung weit geltend machen können, als der Nachlaß mi ( T ; e i bestellen, 11. Das Urtheil wird gegen her!

j j s Erblassers auf- | Nr. 1 bezw, 1 bezw. r S ) n Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestel o chet flärt. E AAn ugnugen durch Befriedigung n | «bee mibeniN a Cie 9 bbler, die Mea Sia Bete ‘ber 6 ilden Zustellung wird dieser für vorläufig vollstreckbar ex

iähri 3X 1893, ingen E is Eine | a, inderjährigen l | W fannt gemadht. München, den 16. Januar bts München l- / rüche nicht erschöpft wird. Die Ein- | a, der min Mart n und ihren | Auszug der Klage bekannt gemach N ‘berei des R. Landgerich f N macilahverzeichnisses f Jedermann in der an 0 de Wittwe a ina Rußma uu zu | Danzig, den 14, R 20. S L für Handelösachen. , 4 ° tt . 7 ¿ N 7 ç U L : E N g ; r: Vreifenbera i, Pom, den 11, Janar 189, nor August 1827 E lee: vot 10 Sep- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. (L, 8) Strauß, Obe N at vom 27. 2 8 OEe A E Ö

R tember ej. a. eingetragen.

j ; j Karl Koschig, früher hier, Danzig, aufgefordert, | haftend auf dem den Häusler Martin und Marie, | mann S uhmacher Kar h M 16.

30317 | 128134 |

äufe Abläufe.

1 329 4 394

Zucker- Abl

syrup.

050 601

[62444] Eheleuten Handelsmann Friedrih Wilhelm Bohle Kgl. bayer. Amtsgericht Altdorf. und Bertha, geb. Schneider, zu Derschlag aufgelöst In Sachen der ledigen Dienstmagd Margaretha und mit der Auseinanderseßung der Königliche Notar Leonhard von Egtelsdorf, vertreten durch Schuhmacher- | Y!- Kirch zu Gummersbach beauftragt worden. meister Georg Leonhard von dort, Klagetheil, gegen | Köln, den 14. Januar 1893. _ Leonhard Johann, lediger Gütler von Etelsdorf, Ver Gerichtsschreiber : Schu l z. derzeit unbekannten Aufenthalts, wahrscheinli in [62456 : Amerika, Beklagten, wird leßterer zur mündlichen Du L :dtsfräftiacs ; s Verhandlung über den klägerischen Antrag auf kosten- N des G5. ai “i Urtheil der Il. Civil» ge, vorläufig vollstreckbare Verurtheilung des 7 Ges e 1899 Mt at GRDOETIOÍE ¡zu Köln vom Beklagten zur Zahlung von 210 4 3jährigen Dienst- | 7 Epe LOeS U die Gütergemeinschaft zwischen lohn bis 10. Dezember 1892 und 64 6. Darlehns- den Gheleuten Josef Schaath, Cigarrenbändler, forderungen aus den leßten Jahren, in Summa O Elisabeth, geb. Gammerzen, in Köln, Marsil- 274 M, in die öffentliche Sitzung des obengenannten NEN, aufgelost worden. 262 Prozeßzgerihts vom Dienstag , den 7. März è D, l Januar 1893. ¿ 1893, Vormittags 19 Uhr, nach erfolgter Be- ver Gerichtsschreiber: Krüger, Actuar. willigung der öffentlichen Zustellung geladen. ——_—————————————————— S

Ss eg 1 4 N Januar 1893, S g A T 3erihts\chreiber : (Li S.) K ordel. « [7 Cv . 10 1/5 9) Unfall- und Juvaliditäts- xe, [62443] Oeffentliche Zustellung. B ‘fi f Der Schornsteinfegermeister A. Suden zu Goltes- el icherung. berg, vertreten durch den Commissionär Franz ebenda, klagt gegen den Handelsmann Miguel ——— E ZEMN: Bats ene früher E e anvetzaglen ——— «usenthalls, wegen Miethsforderung für die Zeit h "1 ; - vom 1. Juli 1892 bis 31. Dezember 1892 mit dem 4) Verkäufe, Verpachtungen Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, an den M 81 5 : Kläger 150 M nebst 5 % Verzugszinsen von 75 M Verdingungen A. seit dem 1. Oktober 1892 bis 1. Januar 1893 O A g von 190 M feit dem 1. Januar 1893 zu zahlen und | [62250] Hafen-Bauinspection Memel, die Kosten des Nechtsstreits, einschließlich derjenigen | Die Lieferung von 30000 Centnern Maschinen- des vorangegangenen Arrestverfahrens zu tragen, auch | kohlen und 1000 Centnern Schmiedekohlen für das das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, | Nehnungsjahr 1893/94 soll im Wege der öffentlichen und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Verdingung vergeben werden. E des MNechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Versiegelte, mit entsprechender Aufschrift versehene Gottesberg auf den L, März 18923, Vor- | Angebote sind bis zum Eröffnungstermin Mittwoch, mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- | den 15, Februar 18983, Vormittags stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | [U Uhr, an den Unterzeichneten portofrei einzu- gemacht. C. 6/93, Je | | Gottesberg, den 13. Januar 1893. Die Lieferungs - Bedingungen liegen während der Jütt ner, Assistent, Dienststunden im Geschäftszimmer des Unterzeichneten als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | zur Einsicht aus, können auch gegen vorherige porto- freie Einsendung von 146 50 A Shreibgebühren 30ae verde —_— S Ilaasfri 4 VBoche [62448] Oeffentliche Zustellung. d R die 13 E E Ct A O N L 7 e ¡t j , A I y e Die Firma A. Sudermann Nachfolger zu Marien Der Königliche Baurath: burg (Inhaber G. Kleimann), vertreten dur den Dempwolff \ Rechtsanwalt Langowski zu Stuhm, kFlagt gegen den Ï E früheren Budiker Mentz, früher zu JIaggeln, jeß! [62469] unbekannten Aufenthalts, aus cinem Kaufgeschäft 1) Der Lieferung neuer Feilen und zwar: über vom Beklagten am 8. und 12. Mai 1891 ge- “5383 Stück Schlichtfeilen i fauste und erhaltene Waaren mit dem Antrage, auf 8 084 Stüd Bastardfeilen, Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 1 900 Stück Sägefeilen, 170,55 M. nebst 5 % Zinsen seit dem 12. August 200 Stück Holzraspeln. 1891, und ladet den Beklagten zur mündlichen 2) Des Aufhauens alter Feilen und zwar: Verhandlung des Nechtsstreits vor das Königliche 1 784 kg Schlichtfeilen Amtsgericht zu Stuhm auf den §8, März 18983, 20 415-ke Bastardfeilen. Vormittag 10 Uhr. Zum Zwecke der öffent 8456 ke Strohfeilen, lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- 2% kg Holzraspeln, fannt gemacht. s 110 kg SZinnfeilen. Stuhm, den 5. Januar 1893. Der vorstehenden Ausfchreibung werden die öffentlich N Studzienski, j bekannt gemachten Bedingungen für die Bewerbung Gerichtsschreiber des Königlichen Anitsgerichts. 1. | um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde gelegt. [62458] : Dat A Say finn am 31, Januar 18983, Die Ehefrau des früheren Steinbruchbesizers Carl | Vormittägs 1 A Wolfslast jr, Caroline, geb. Mertens, zu Mühle | Ende der Zuschlagsfrist am 28. Februar 1893, de Tr EVET LAMT, Prozeßbevollmächtigter Nechtsanwalt Nachmittags 6 Uhr. i j 4 Julius Kyll in Köln, klogt gegen ihren Ehemann auf | , Die Zussreibungs - Unterlagen liegen im Mate- Gütertrennung. Termin zur Verhandlung ist be- rialien. Bureau zur Einsicht offen und werden daselbst stimml auf den 283. März 1893, Vormittags einschließli des bei Cinreichung des Gebotes zu 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte zu Köln, benußenden Gebotbogens gegen 50 4 in Baar ver- [T], Civilkammer. abfolgt. 2 7 Köln, den 13. Januar 1893, dn o lind an das unterzeichnete Bureau Der Gerichtschreiber: Schul 3. einzusenden. er Gerihtscreiber e Köln, den 16. Januar 1893. A Materialien-Bureau e E ; der Königlichen Eisenbahn-Direction Die durch Rechtsanwalt Dr. Güldner vertretene Clinksrheinischen). Julie Kohlheier zu Barmen, Ebefrau des Clare f händlers August Preyer daselbst, hat gegen den | Vim S L Lhtren l de Arien Un Q zu Elberfeld Klage | erhoben mit dem Antrage auf C ütertrennung. ) Y s s h- p eRgliden A aduing ist S auf den & erloo ung 2, von Wert 18. März 18953, Vormittags 9 Uhr, im p Þ Sitzungssaale der 11. Civilkammer des Königl. d (len. Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Hentges, Actuar, als Gerichtss{hreiber des Königlichen Landgerichts. n

(0) Kommandit-Gesellschaften vandgerichts zu Elberfeld vom 22, Deemiee 1405 | aUf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

4 die a Ven A E A ILRE Ian en [62470] nnenberg zu Barmen und der Lydia, geb. Stricker, n L D E i daselbst, bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft D 9/0 hypothekarische Anleihe

mit Wirkung seit dem 4, November 1892 fl , C: /

gelóst erfläri won mber 1992 für aus | des Wesisälisthen Gruben-Vereins. Hentges, Actuar, Am 283. d, M., Vormittags 10 Uhr, findet als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | im Geschäftslokale der Direction der Disconto- Gesellschaft zu Berlin, Unter den Linden 35, die (62455) i T Ausloo ung derjenigen L Partial-Obligationen Durch Urtheil der 11. Civilkammer des Königlichen 1 Av TROg A Aa Hege ins statt, welche am dis Inisden den Ebeletten Stett ENWEZZAN | * Nad # C det Anleibe-Bedingungen sind die In- ie zwischen den Eheleuten ‘iner Car e- o : Lz t ti

land zu Barmen und der Alwine, geb. Stheel haber der Obligationen berechtigt, diefem Termine

; i { | beizuwohnen. : daselbst bisher bestandene ehelihe Gütergemeinschaft E mit Wirkung seit dem 24, Oktober 1892 für An hein.Elbe bei Gelsenkirchen, den 16. Ja

gelöst erklärt worden. nuar 1893,

gter Nen tages Ac Gelsenkirchener Bergwerks- als Gerichtsshret der (ves Kön glichen Landgerichts. Actien -Gesellschaft.

» 566

Zu- 8

lammen 9230 702 037

219

1892.

G) 66:

ap W”

o 47

1811! 1533 035 2

0 77 010! 96 083 2 287 9%

üssi

ein\{[. nvert-

Naffinade des zucker- syrups.

Fl

_ D C Cr D

02

Dezember Y 73|

&arine. 19 3

31. S

bis Zutcker. finaden! c 76 088

und [is 134 526! 07 542 002 164 63

1 A 4 Ï 953

2 Melis

gemahlene | l- Raf

zucker

(crushed und

i A D

27 938

tücken-

und 14

42 405 5 296

39 409

[ugust 189

Krüme pilé).

(2 s Nus Lr

271

latten- tanaen

Keine.

E

vom 2 H. Producirte P S Würfel- zucker. 349 068

Zeit

Naffinirte und Consumzucker: rot-

zuer.

B F

497 035

Î j

34 604|

Der

[62435]

in

Kandis.

und

uer. 903 943

D

092 granulirte

T D

L E

Kryvstal

yY ee

(ter.

ZuCc d S F C

)ezember

r 100 kg netto.

D D g Cs Von

658

) 033

obzucker

024 21 84 902

aller 768 uckerraffinerien. 4 4d

co R Producte

Ausfchreibung.

651 9

Monat F

N f E h 1 1 P | [9 f

099 9 260

330

D

im 9

anderer erfahren

1 Ly

J s

verfahren. i : ) Statistisches Amt.

S

(5 570

349 784

Deutsches Reich.

ebiets 25 354 455 299 Zudlerfabriken üb

i

ck65

llg

o 71 4:

P D

ckert mittels 36 244 136 4) 59 69 688

179 001

992 )

238 698

271

äufe scheiduna.

î

deutschen - Abl

F} iervon wurden entzu 13 360 015

9) N17

3 05 10 d )5

13 360 i j )

99 (17

erstoffe.

stitution.

des S Zucker H [lung. 375 680 435 847 89 791 285 889 375 680 9 847

45

ere

139 180 16 181 37 139 760

mofe. S7 0 958

64

D Di í

d 16 L

verwendete Zuck

Zuckerfabriken

M

S 651 949 778 360 269 121

der L 1

‘id

288

96 831] 1 101 590 )

106 903

(D

buisse D

Keine

E

g

8 n

8916

kg) Gonfecturen.

ser 9 808 91 Confecturen.

59 692

405 923 449 91 5 94 948] 2 122 535

8 9 989 99

083

2 3 ._. 187 313 656 13

g: 88

J

50 8

A a) L

6 (100 kg)

201 08 (100

7

. 187 313 656

1) Darunter 2

2) Darunter

Berlin î

)

g . 195 083 083

stt 55

gust ust

guit E

Augu 892 1892 Aug 2

Dezember 189:

e D

Zeit vom 1. Au

D L

ver

n den Vormonaten .

Zufammen in der

im Januar 1892

2 ezem R.

zember 1892 Vormonaten . . . 2

Zeitvom 1. ezember 1 S9 Zeitvom 1. Au . Dezember 189

er Zeit vom 1. L S

Cr

11

auf welchen

is 31. D Vormonaten. .…

18 31.

Dagegen 1891 en in der 31

92 bi

2 B

die Betriebsergebnisse fich beziehen 3

Zeitabschnitt,

m Dezember 182. Dezember 1 Ÿ

1892 bis 31. In den

1892 bi Dagegen 1881 1892 bi famme 18 Dagegen 18

m Dezember 18

Zusammen in d

Dagegen 1891

Zufammen in d n den

Fa: ben

I Im S Zu

I D