1893 / 17 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Frankf Branere Gelsenk. Gußft. Glüdauf ... do. conv.. Gummi B.-Frkf. Gumf.S@{Gwaniz e Ma einri<shall f -Rhein.Bw darlsr. Drl. König Wilh.Bw Königsh. Masch

¿ 19/00G Silberrente 82,80, do. 41/s5% Papierrente 83,00, St. Petersburg, 17. Januar. (W. T. B.) 100% = 10000% nah Tralles Gefkündigt Kz38b.Pf. Vrz.-A | 3 |- / 40 00B do. 4 %/9 Goldrente 98,70, 1860er Loofe 129,50, | Wechsel London (3* Monate) 97,15, do. Berlin do. | 1. Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 32,6 bez. i Fr 6 , i , j : Lan ens.Tuchf.cv ¿ 67,80 bz 4% ung. Golbrente 96,80, Italiener 91,70, 1880 er | 47,70, do. Amsterdam do. 80,15, do. Paris do. 38,65, | Spiritus mit 50 46 Verbraulhsabgabe per 100 1 Lo r -Josthl. Par - y 61,00bzB Russen 96,30, 3. Ortentanl. 66,80, 4/9 Spanier | {-Impérials 779, Russ. 4%/o 1889 Consols 148}, | à 100 9/0 = 10000 9% nah Tralles. Gekündigt S Lihlerfeld. Gas- 61,00, Unif. Egypter 99,45 compt., Conv. Türk. 21 00, | do. Prämien - Anleihe von 1864 (gest.) 241, do. |— 1. Kündigungspreis A Loco mit Saß Î EA

.- 11,T.- —,— 4 9/9 türk. Anleihe 85,80, 3 9/9 port. Anleihe 22,20 | do. von 18366 (gest.) 225, do. 2. Orientanleihe 1023, per diefen Monat —, aide e 500 |—,— S 9/9 serb, Rente 77,60, Serb. Laba>rente 77,49 | do. 3. Orientanleihe 103, do. 4°/o innere Anleihe —, | Spiritus mit 70 A Verbrauchsabgabe. Wenig i Sothring.Eisenw E cv.39,50G | 5% amort Rum. 97 30, 6?/o coaf. Mex. 77,50 compt., | do. 44/9 Bodencredit-Pfandbriefe 1523, Große Ruff. verändert. Gef. L Kdgpr. 6 Loco mit M N H ———— Mas. Anh.Bbg 300 |—,— Böhm. Westbahn 30423, Böhm. Norvbbahn 160, | Eisenbahnen 250, Russ. Südwestbahn-Actien 1144, Faß —, per diesen Monat 91,6— 31,7 bez. per | Der Bezngspreis beträgt vierteljährli<h 4 ( 50 „4. L V D Gag Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 4, Mll. Mas. Vi 300 /91,00G A tittelmeerb. 101 00, Gali. 1848, Gotthardb. 151,40, St. Petersburger Discontobank 479, do, „nterna!. Une S L E bez, X er agu O / Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | R AN R | Inserate nimmt an: die Königliche Expedition do. do, Il 300 |—— Mainzer 110,20, Lombarden 79, Lüb,-Düch. Cisenb Handelsbank 437, do. Privat-Handelsbank 389, Nuff. S MES e e R P As | für Kerlin anßer den Post-Anstalten au die Expedition | E a M | des Deutschen Reihs-Anzeigers Möbeltrgef. neue 300 |— 139,50, Nordwestbahn 1793, Greditactien 2624, | Bank f. auswärtigen Handel 285, Privatdiscont 4s, Juni 32,9 33,2—33,1 bez., per Juni-Juli 33,7 bez. | 8W., Wilhelmstraße Nr. 32 | Vet D R cE L | und Königlich Rrevlischen Staats Anieigers Nl. 1. Hb. Stet 1000 |73,00G Darmstädter 135,00, Mitteld. Credit 96,20, Reichs- New-York, 17. Januar. (W. T. B.) (Schluß- per Juli-August —, per August-September 34,5— | | : -, TBllyelmstrafße Ir. 2 jl M O C1 E | : onigli Bres en Staats-2 nzeigers Münch.Brauß. c. 300 115,40B bank 14750, DVisconto-Gomm. 184.50, Dresdner | Curse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,86, Cable | 34,8 —34,7 bez. L E i h | Einzelne Nummern kosten 25 . | a} L J Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. do. do. Vorz. Act. 1200 [50,00 bzG Dank 140,20, Bochumer Gußstahl 116,90 Dortm.-| Transfers 4,8384, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,162, Weizenmehl Nr. 00 22,9—20,9 bes, Ir O 2 ——————= = ==———= a R L B 2 s Niederl. Kohlnwo. 660/1606183,00G Tuion 56,00, Harpener Bergw. 128,60 Hibernta | Wechsel auf Berlin (60 Tage) 998, Canadian 20,29—17,79 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. : L i L Nienburg, Eisen. 300 [47,50G 107.70, Westeregeln 104,30. Privatdiscont 15 %/%. | Pacific Actien 898, Central Pacific Actien | Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,5—17,5 bez., do. feine Me 17 Berlin, Donnerstag, den 19. Januar Abends Nürnbg. Brauer. 600 ¡28,401 Berliner Handelsgesellschaft 138,50. _ 1288, Ghicago, Milwaukee und St. Paul | Marken Nr. 0 1. 1 19,5—18/5 bez. Nr, 0 1,50 4 =. ® / U, O / s Oranienb. Chem. 300 178,006 Fraukfurt a. V., 17. Januar. (W. T. B.) | Actien 795, Illinois Central Actien 1014, Lake höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sat : m E E S I E E do. do. St.-Pr. 15006/200[82,00B EGffecten-Societät. (Schluß.) Oesterreichische Shore Michigan South Actien 1304, Louisville Königsberg, 17. Januar. (W. T. B.) Ge- : i i i 4 D Pomm.M\<><.#Fb. 300 163,50G Greditactien 2714, Franzosen —, Lombarden 798, | und Nashville Actien (47, N.-Y Laute Grie und treidem arti. Weizen unverändert, Roggen höher, Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | Die Bestimmungen der Gewerbeordnungs-Novelle vom 1. Juni 1891 | voraussichtlich nicht alle Handelszweige a Potsd.Straßenkb. 200/1600137 ,75 bz Ung. Goldrente 96,50, Goîthardbahn 151,90, Dids- Western Actien 24%, N.-Y. Gent und Hudfon River loco pr, 2000 Psd. Zollgewicht 123,00. Gerste j dem Kaiserlih und Königlich österreichish-ungarischen über die Sonntagsruhe im Handelsgewerbe und unferer Ausführungs- | namentli<h die Lebensmittelhandlungen, do. do. conv. 300 193,90G conto-Gommandit 183,60, Dresdner Bank 139,40, | Actien 1097, Northern Maciße MVroforrod Netion | 1nnorän N E - G O L E A / M C | anweisung vom. 10. Juni d. I. haben zahlreiche Vorstellungen Ge- | {wer entbehrt werten fönnen. Nath. Opt. Fabr 800 185 75G E Géeneral:Major Ritter —eCyer von arnegg, Comman: | wyerbetreibender veranlaßt, in benen theils die Aufhebung oder Aenderung Eure Ercellenz wollen Si ‘Raum. Walter T0 danten der 21. JZnfanterie-Brigade, den Königlichen Kroncen- dieser Bestimmungen, theils die Gewährung von Ausnahmen für Festseßung der Arbeitszeit auf Rh. Westf. Fnd. 159 [90,00G Orden zweiter Klasse mit dem Stern zu verleihen. einzelne Orte, Gewerbe oder Perfonen beantragt wird. Obwohl die | Verkaufsstellen für Detailverkel S2ostod. Sib. 300 |—, Bestimmungen no< nicht lange genug in Krast sind, um ein ab- | worden ist, zu beshränfen sein n Sächs. Guß|thlf. 00 |142,00G j s{ließendes Urtheil über ihre Wirkungen zu gestatten, haben wir uns | der Bétriebe der Engroszeschäf Sä<h\.Nähtd.Fb. 1000 145 00b;G Ma j Î doch entschlossen, eine Erörterung der Beschwerden herbeizuführen, | stellen der Fabrifen bei den b Schles. DpfcPrf. Deutsches Reich. denen nöthigenfalls im Verwaltungswege, ohne Aenderu211 des Gesetzes, Schließlich sei hier Schl.Gas-A.-Gs Schriftgieß. Hull Stobwafser2B.A.

1000

StrlSpielkSiÞP Sudenb, Masch. SübdInutr.402/o Zapetenf. Nordb. LTarcnowiy St.Pr do. 1b A Union, Bauges. . Bulcan Bgw. cv. SBeißbier (Ger.) do. (Bolle) SBilbhelmj Weinb

Riffen. E,

4 ne L Nt a5 T G E Tate G ;

ZeiperMaschinen Gefündiat zum 1. Mat 1802 s dem Verwaltungsgerichts-Director von Rofe zu Hildes- | Nahhtheile kein Grund zu Maßnahmen gefunden werden, die den Zwet ° : j 5 e! [e - t es E i ier Räthe 1Df U S s C rei il f ö ' Seite da!

Verficherungs- Gesells&aften. Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe X11l Nr. 5 bis 8 und Anweisung | 1 E E heim , den Negierungs-Räthen H eidfeld zu Potsdam, von | des Gefeßes vereiteln würden, fo muß auf der andern Seite dana

Cur5 und Dividende == f pr. Stc, zur Abhebung der Reihe XIVY. | Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe X1Ÿ Nr. 2 bis 8, der Ded>en zu Hildesheim, Wicchers zu Schleswig, gestrebt werden, daß pen Gewerbetreibenden aus der Durchführung der Hand be anf fie michi D t ar r A

: | ? | | i A HdA Dotor f G N (r h44 in“ . P S sruhe Handelsgew : und Schâde s Y er selbstverfertizter Waaren agd Sauter

Dividende pros1891/1892 Lit. G. zu 50 Rthlr. A 769. | Lit. D. zu 306 Nthlr. A8 518. 764. Meier in Lüneburg, Bühling in Magdeburg und Poel zu N 2 R G E E Le O E fcien. Diese Auftaf E als milie: aa eCG E O B

E 999/09 10004460 ) / Erfurt, sowie C len, als zur iung 7 delecßes mbe nei e iee Aua ; bem zu pem. Luer

-ah.-M Feuery.20//0v,1000 120 2 dem Provinzial- Schulrath Völker in Danzig den | ff., Es ist deshalb zu untersuchen, ob den Klagen der Gewerbe- | tricb der Bäerei tfff insoweit e Dante, als tue Bizdinaaonsr

).Rüdyrs.-G.20%/2v.400M4: E 11, Verloosung. S n iat Qual 09g treibenden, unbeschadet der Gewährung einer wirksamen Sonntags- | bergestellt werden; der Verkzuf tez bereit Sinner zar #

g 20%/) 9.5004: |120 | | 1 RGA : - f Charakter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen. ; M 9 der Vorschule s i in Stone der £5 41a mb 15h E E aE

Lnd,- u.Wfsv 20%. : A «M AMEA: 1. November 1890 1%, Vexloosun 2 : d ruhe, dur Aenderungen der Vorschriften unserer Amveisung vom | im Sinne der $8 41a und ib Alfas 2 ter Scwueüeocdmun cin

l.Feuervs.-G. 209/5v,1000A4:/100 | |2200G Gekündigt zum 1. November 1890, ans 19e 10 Zuni d. F. abgeholfen werden kann Handelsgewerbe, das den gesetzlichen Veridciitr über te Sons

4 o /A4 N S S f y f L 4 z S A E : L ; E Ÿ ; E Z Seid ediicpniaidaticialit « . « . ç 4 . L s LERLWO, Des E E me L 0 “LIOPLIEN; s L d z. Samas Lek R

a So 000A 181 Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe X11 Nr, 7 und 2 nebst Anweisung | Gefkündigt zum 1. November 1892. Nach diesen Gesichtspunkten ersuhen wir Eure Excellenz | ruhe im Handelsgewerbe unterliegt, zud zwar zinenleë, 2 tr: Ver-

S l.Leben39.-G. 20/9 6.100 en : E zur Abhebung der Reihe XIV. S Ea es Auf JZJhren Bericht vom 1. Januar d. J. will Jh ge- | ergebenst, folgende unkte, die vornehmli< den Gegenstand der | fauf dur< den Herftelier der Backuanrew oter tum cin Zinne ; gels. -G.20%/%05002A4| 0 ; Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe XIV Nr. 5 bis 8. [N N) O C V2 t fr: C - “K , 6

Gôln.Hage G 20, v 5003: 7E ed Lit. F. zu 100 Rthlr. A& 143, O S O E nchmigen, daß die dem Chausseegeldtarif vom 29. Februar | hierher gelangten Beschwerden bilden, unter 2 erü>sihtigung der in | bändler erfolgt. Das GSleuße gilt für t& Gomerie ter Feier Esln.Rüvr|.-G.20 10 00M 400 : Lit. B. zu 500 Rihlr. A? 481. 619. 2035. f 1840 (Gesez-Samml. S. 94 f.) angehängten Bestimmungen | Ihrer Provinz gemahten Erfahrungen, zu prüfen und über das Er- | Wurstmacher, Gigarrenmacer S A

Colonia, Feuerv.20%9/v.1000@- 4 ] N : : : ebniß an mi<, den Minister für Handel und Gewerbe, binnen se<s Eure Grcellenz wollen gefällt rän, c6 für ti ame

A L DIEE F jd bend O O

500 1[18,20bzB Bankactien in den Cassawerthen ziemlih behauptet | loose —,—, Spanier 60,00, Egypter —,—, Banque | Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Fester. Gekündigt S : E 1000 68 50G und ruhig; die speculativen Devisen segten ducch- | ottom. 570,00, Rio Tinto 386.80, 39/0 Portugiesen | Ctr. Kündigungspr. &# Loco mit Faß E J A 5a ; : 0 0 —,— schnittli<h etwas s{wächer ein nnd erfuhren nach | 22,31. Ruhig. ohne Faß —, per diefen Monat #, per April: E ; —,— einer Befestigung weitere Rückgänge; Disconto- Amsterdam, 17. Januar. (W. T. B.) (Schluß- | Mai und per Mai-Juni 49,5—49,6 bez. | ; S 111,50G Commandit-, Berliner Handelsgefell]|hafts-Antheile | Curse.) Oefterr. Papierrente Mat-Nov. verz. 814, Petroleum. (Naffinirtes Standard white) ver ) 1166 00G und Actien der Deutschen Bank lebhafter. Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 814, April- 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- : / 105,00G Industriepapiere ziemlich fest, aber ruhig. Montan- | Okt. verzl. —, do. Goldrente —, 4°%/3 ungar. | mine —. Gek. kg. Kündigungspreis 252,90bzB | werthe nah festerem Beginn ermattendv. Goldrente 957, Ruf. gr. Eisenb. 1233, Nuff. | Loco —, per diesen Monat A —— ermm Eb Emre 2. Orientanl. 625, Conv. Türken 214, 3496 boll. Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 i 95,7063 G Frankfurta. M., 17. Januar. (W.T.B.) (S<luß- | Ank. 1023 59/9 gar. Transy.-Gis. —, Warschau- | à 1009/9 = 10000%/9 nach Tralles. Gefkünd. è Und 73,00G Curse.) Londoner Wechsel Ste Eee do. 81,083, | Wiener 1158, Marknoten 59,25, Ruf. Zollcoup. 1924, Kündigungspreis 46 Loco ohne Faß 52 bez.

Wiener do. 168 80, 49/9 Reichs-Anl. 107,25, Deftr. | Wechsel auf London 12,05. : Spiritus mit 70 ( Verbrauchsabgabe per 100 1

TRONRMORPSO

Gs

wor D Iedk enn denk fund denk denk dran dmck predk rueck fene ferck frank dund jun J Jane Juri: freund a Parc rand 20} Jarno

f HO n

Ts s | ri

=M

e E ZA

Do i

G

Ol O 7 ala 24 N ae a7 u a Q N O O

mm

pp a

M C Î om

r

Jj bank Q ¡in duraè derd prurk fumck Juen;

._.

Ii bnd nl paenli per fk jm fer Park Jr jrnnk pmk prak E —J ini J f bank prak jr J 1 fand fri f bmi F

ODO î

abgebolfen werden fönnte. denen aus den oben erwähnten Grün

r

600 1115,3CG 5 4 i S i I A _werdè j 2 s : : ! 1 1000 |[100,10G I er z et ch u t #3 n Lübe> wird mit einer Sceschiffer-Prüfung für Dabei wünschen wir grundsäßlih daran festgehalten zu sehen, daß | unserer Amveisung abweichende Reg große Fahrt und einer Seesteuerman ns-Prüfung am | das Ziel des (Gesetzes, den im Handelsgewerbe beschäftigten Personen delsgewerbke gewüns<t wird, di

; eine wirkfame Sonntagsruhe zu gewähren, nit vereitelt werden ange felbst erfüllen fönnen

dürfe. A e

E Daß dieses Ziel agt ne Belösligungen und Unbequemlichkeiten

20,00bzG | : | 2. Ve iuna. des Publikums, aus dessen Reihen übrigens Klagen über bie Negelung 8, Verloosung. | 13, Verloosung i der Sonntagsruhe im Handelsgewerbe nur sehr vereinzelt laut ge-

500 160,00bz G

7 5 O09 > " ECL2 ; Sia Q Ae) (R i Cat L A en i: 1000 205 75G dex aus früheren Verloosungen noch rückständigen Kurmärkischen Schuldverschreibungen. 23. Januar begonnen werden. G00 300 300 300

Alo

[S i A R O

P

2 80G

| 39,90G Gekündigt zum 1. Mai 1889. Gekündigt zum 1. November 1891, i Königreich Preußen. worden sind, und nicht ohne Nachtheile und Verluste einzelner Gz- 600 [112,00G : E E : A d. | E N L AiO N L E Les dge V L O L N werbetretbender erreiht werden würde, war von vornherein vorauszu- : auf 500 44 75G Abzuliefern mit BunoiGeinen, Bethe E E 8 und Anweisung | Abzuliefexn mit Anweisungen zuru Abhebung Der =INnSIeinreihe i : Seinc M ajcstät Der Konig haben Allergnädigst geruht : sehen, wenn auch angenommen werden fonnte, daß die Bertninderung n Bezirfsauëhuß p r V P) Ie < . . D Dp r h c . T Sra , -. E "f cs 7 a (> 1 . N . oa S e 0, {158 roien dor C 500 O zur Abhebung der Reihe | Lit. A. zu 1000 Nthlr. A2 3752. 754. , dem vortragenden Nath im Ministerium für Landwirth- | des Gewinnes an Sonn- und Festtagen dur<h Vermehrung des Ab- ) Aus den Kreisen der

)

6

1

9

pemá

s : Le 4 » 2 D337 z L : ¿ ; \ D n Wo Ì iche ¿VdEe Urde, da die eiste 2 C E A I | | schaft, Domänen und Forfien, Geheimen Ober-Regierungs: | !abes qn den Wochentagen ausgeglichen werden würde, da die meisten 2'50G 9, Berloosung p Rath Beyer den Charakter als Wirklicher Geheimer Ober- Dauer der Verkaufszeit unabhängig S : E 1 a E A 14, Verloosung. 5 Regierungs-Rath mit dem Range der Räthe erster Klasse, ferner Kann dèmnah in dein Hervortreten so<her Belästigungen und

O

Jud bund O0

960/1869 1600 600 300

tumis pn P F e

- | L: 4 L l j : j ! 1A 1 P 1P 1A 1 10 OD 1E I 1E P O P 1p P A A e 1 x a Gn n E C E E E E O E E E E E E E E

SORMORM Or | |

| | |

E J

4 5 G x S Gekündigt zum 1. November 1889.

B

‘423

4 +2 _—— e L

rir

R E

Hy Sa t

E

& - À

N . . 4 y É y F) 40 Á c C c c FQC q. q . here] 7 Concordia, Lebv. 209/9v.1000B4:| 45 | [1135G 12, Verloosung. Lit, E. zu 200 Rthlr. A? 112, 124. 152. 263. 321. 589. Y wegen der haussee-Polizeivergehen a folgende vom Kreise | 8 ochen zu beridten. aufgeführten Gewerbe das Bedürfats eter Aerderumx ober Enzängmng t. Feuers.Berl.209/0v.1000A:| 96 S Vefündigt zum 1. Mai 1891. 611. 1220. L Schlawe, Regierungsbezirks Köslin, erbaute Chausseen: 1) von 1) Aus vielen, meist kleineren Städten ist beantragt worden, die | unserer Ausführunazamweifung vom 10 > E Tetna ii

E “l é Gekundigt zum L L ; n7 na E , N O s L h ' / elen, mei! l S n 1k beantragt worden, die tterc uéfudrungéantvettung dente

c LEtoud Berkin 20%/0 b.1000M: s iefern mit i ascheih Reihe X1IT Nr. 8 und Anweisung Lit. F. zu 100 Rthlc. „F 2303 bis 305. 307. 308. 315. i Alt-Bewersdorf nach „Zaßingen, 2) von der Leickower Mühle Nachmittagsstunden der Sonn- und Festtage für die Ausübung des | ift, sei es, daß für die Nahrungs- unt Eurem geme E Le See oa L L Leo ; Abzuliefern M Aen A Nie i : 325. 333. 338. 341. H bis zur Köslin-Stolper Provinzialstraße zwischen Malchow und | Handels ewerbes in größerem Umfange „freizugeben, als es dur andere Feftseßung der gesegli ) laffen 7 Verlizäftriton Zensp.-B. 264//0 v.2400, 200 2200G S ae Lit. G. zu 50 Riblr. 2 2223 Nemiß zur Anwendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt | unfere Anweisung vom 10. Juni d. J. (Ziffer 1) geschehen ist. Be- | als für die übrigen 1de e anein cent, fa

éd. Allg-Trsp. 10/0 v.100056: +74 f POOe Lit. G. zu 50 Rthlr. A 365. it. G. 3 Me 2223. zurü. gründet sind diese Anträge zunähst mit der Rücksicht auf die ländliche | es, daß die von uns az d de S 1We ta Œr Düflld.Trsp.-B.10/6 v.100094: 255 | | -— M Berlin, den 4. Januar 1893. Bevölkerung, die nicht nur von Alters her gewöhnt, sondern au<h | werbeordnung gestatteten Auznak m fich iht als zucht a E 10002 cat 2 P2OOS | 5 E j Wilhelm R durch ihre Ln E genöthigt sei, ihré Be. | wiesen haben. Hierbei w bride: erur gu Ta

rortuna, A. V. 20/6 v. 1000 Nr. 206 5j D i forgungen in der Stadt an den Nachmittagen der Sonn- und Fest- | rü{sitigen sein :

Germania Lebn6v.20°/0v.500K4| 45 1106B Hauptverwaltung der Staatsschulden, : E N da A Thielen. tage zu machen. Der Geschäftsshluß um 2 Uhr dränge diese Kund- a. Die Coucnrreaz de Bast- und Scharfwirthe Somoßll ä Gladb.Feuervrf. 20%/ v.10004:| 30 | - N N An den Minister der öffentlichen Arbeiten. schaft dahin, bei den Haujirern zu kaufen, und führe dadur< zu | gewerbesteuerlicher (S 10 des Gawerbestrarrotetes wom 20 Me Leipzig.Feuervrf. 60/6 v.100054: 720 S, von Hossmann. ] ciner Schädigung nicht allein der städtischen Kaufleuté, für die 1820) als auh * in gen lader © a Magdeb, Feuerv. 20/0 v.1000F544:/202 | 13710G der Absaß an die Landbevölkerung cine wichtige Einnahmeaquelle bilde, | Preußen der Grundsas, 5 der Betricb dex Siautinintth Magdeb. agelv. 33#°/0v.5005: 0 490B / : i | A E E fondern auch der ländlichen I selbft, die von den Haufirern | chaft dic Befugniß zum Verkauf von Srcträzkar unit zuimneittern Magdeb. Lebensv. 20% v.500Z4:| 26 N i Königliche Technische Hochschule zu Berlin. meist nur minderwerthige Waare (Schleuderwaare) erhalte. Sveisen niht nur zum Genuß auf der Steilz, senitenr zu ürn Siu Magdeb. Rükverf.-Ges. 100 Z4-| 45 L E E (Charlottenburg, Berliner Straße 151.) __ Daneben- sind ‘es Grenzorte, die eine größere Ausnüßung der | Straße und von“ Cigarren zum Geznuk axf de 2 mne. Fin Viederrh. Güt.-A. 10/0v.50056: 70 - 1999D “Berlin, gedrudt in der Reichsdrucerei, ( E L Nachmittagsftunden der Soun- und Festtage für das Handelsgewerbe | aus wird in Verbindung mi 105: der (Binz! ur Bz O Bet Uf 2900/0 0.600MA E s MeranntmaGuUnd R mg BU Ou, daß sie mit dem Wett- | lässigkeit diescs Verkaufs : j E Yldenb.Ber].-G}.20%/9v.500B6:| 65 1010G N Do G ¿i : urt8fest Seiner | bewerbe der Gewerbetreibenden im Grenzbezirke des Nachbar- | über dic Straße und von Cigarre Safit- umd Sihzermtisiänftrer Preuß .Lebnsp.-G. 20/6 v.500F- W100 Maie t R s G C RO bg taats zu rechnen hätten, in dem feine oder weniger strenge | au< während der für das Han c grfdlofanm 3rit am Zan Preuß Nat.-Vers. 25%/0v.40054| 45 | |830G Ab e [1 DeS nalje Aul KONn1gS 40. J “e | Vorschriften als in Preußen dea sonn- und festtäglichen Handel ein- -| und Festtagen abgeleitet. Ol ic Folaerunz alla u unÉutüna tis:

rovibentia, 10 %/o von 1000 fl,| 45 Drt ends. 6 Uhr, in ihrer Aula feiern. i engten, besorgen sie, daß ihre Gewerbetreibenden in dicsem Kampfe zutreffend zu eraten, sell einst j eil j r hetn.-Wfts.Lld.10%ov.100036:| 45 940B __ Der Zutritt ins Hauptgebäude findet nur dur den Haupt- unterliegen müßten, wenn nit die ‘von dem Publikum für seine | ist jedo zu erwägen, ci s YHhein.-Witf.R>v.10°/5v.400A6:| 24 eingang statt; es wird ergebenst ersucht , die Einlaßkarten am Einkäufe mit Vorliebe benüßten Nachmittagsstunden freigegeben | currenz leidenden Gewerben

: geg T

Sächs. Rückv.-Ges. 52/0 v.500D46:| 75 G

7

it@.

ies E S E

ia E

E

Z . 5 9 : - N S Eingang zur Aula vorzuzeigen. würden. L gestanden werden muß. In leßterem Fallz würde f Sélf. Feucrv.-G. 20°/ev.500F4-/100 ; E s ; Charlottenburg, den 16. Januar 1893. , Vir ersuchen Eure Excellenz ergebenst, festzustellen, imviewcit die rube des Personals nah den Bestimmungen de $ Zhuringia,V.-G.20 /ov.10004: 4 fs E GUt, 35/0 Ggybt. 9ör,æv/guntr. Ggypr. 983, T Ründigüngspreis A Loco 145—163 #4 nach Qual. | und Export 500 B. Unverändert. Middl. amerikan. Rector und Senat. in der dortigen Provinz etwa vorhandenen, auf eine andere Fest]egung |. Gewerbeordnung gesorgt werden müssen.

Lransatlant. Güt. 20°. v.1500,6 70 S 44 9/0 egyptis<he Tributanleihe 27, 69% con- Lieferungsqual. 154 4, per diesen Monat —, per | Lieferungen: Januar - Februar 52/64 Käuferpreis, der Geschäftszeit an Sonn- und Festtagen gerichteten Wünsche be- De Viecrbei bereitet der Umstand Sthæœärrigkrütiem, das Tui

Litlon, Pagevert, Oa L i 14050B solidirte Mexikaner 78, Ottomanbank 123, | März-April —, per April-Mai 160-159 bez., ver | Februar-März 5%4 do., März-April 51/16 do., April- gründet sind. Sie wollen R, prüfen, wie s sih mit der Ge}câfte, welche unter der cben erwähntrz Comumneng der Söani E L N Canada Pacific 915, De Beers Actien | Mai-Juni 161,5——160,5 bez., per Juni-Juli 163— | Mai 5/32 ‘do., Mai-Juni 54 do., Juni-Juli 5/2 | Dehauptung verhält, daß die eondbevorterung nit nur dur< die | wirthe leiden, außer den dabei in Betracht komenrniden Driams- unit O E L a6 712G neue 174, Rio Tinto 153, 49% Rupees 632, | 162,25 bez.,, per Juli-August —. do., Juli-August 59/16 Verkäuferpreis, August-Sep- ° "s a sondern _auch duns de egung ihrer Thâti feit für | Genußmitteln Meijtens noQ andere, zun I l Q Bilhelma Magdeb. Allg. 1 ; f A 6 9/0 fundirte ArgentinisGe Auleiße 64}, 59% | Noggen per 1000 kg. Loco s{hwaches Angebot. | tember 511/64 Käuferpreis. Nichtamtliches. ihre S my DeE Stadt N L 4 e der Getertage pte M4 Benuzmiltein gehörende V

Fouds- und Actien-Börse. Argentinishe Goldanl. von 1886 65}, Argent, Termine niedriger. Gekündigt b. Kündigungspreis | Glasgow, 17. Januar. (W. T. B.) Rob" E ies Ls T C E E S le Anbalta, inz gr s Mage rerer vanos E bangen E in, 18. X ie ige Börse eröff è ‘“/o äußere Goldanl. 372, Neue 3 9% Reihs-Anl. | 4 Loco 128—139 nah Qual. Lieferungs- | eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 43 sb. Deutsches Reich. t: as L O S MLIITE Sn LD- | dern au bom Golomaiwanrenhändler wmd Debizatrifin H [l Berlin, 18. Januar. Die heutige Börse eröffnete | 43 “/o äußere Gold 5 , L E E O i dh / ur pes ; 2 rants punkte für die Annabme vorliegen daß dic ländliche | führt. Würde der Handel damit a Ult D Fetiezion Dot

in {wacher Haltung und mit zum theil etwas | 86, Griechische Anl. v. 1881 613, Griechische qualität 135 A, inländischer guter 139,9-—137 M, | 45 d. Fest. (Schluß.) Mixed numbers warrants y j L Bevolkerung dazu übergeben w&bs? 6 Bedürfnisse EE Mine Sn re STeiltdera- un E O D E R abges<wädhten Curfen auf speculativem Gebiet. Die | Monopol-Anl. v. 1887 543, Brasilianische Anleihe | per diesen Monat —, per Jan.-Februar 138,5 bez., 143 h. 3 d, & i n Preusten. Berlin, 19, Januar. j i befriediaei ps ¿ille fobibe Verschiebung etwa (dir Îk erleanbarer bie Be crsaußt H Me E I E E T O pon den fremden Börfenpläten vorliegenden Tendenz- | v. 1889 662, Plabdiscont 14, Silber 384. per März: April —, per April-Mai 140,5-——140 bez., Amsterdam, 17. Januar. (W. T. B.) Ge- : C Ee L 7 E E L E vas

: r n Vi ( O j S 23 T s E O f 2 Mai 180. Seine Majestät der Kaiser und König hatten heute | Weise einzutreten begonnen hat, oder ob nicht vielmehr die dur die | fang au< den Colonial- und Delicatcfenwazrenbäntlun zu 70nitkai telbungen lauteten nit ungünstig, boten aber befon- o Oi Si Dat E O «A as 2 U A t n B 68 R O "Mir Ten N reti Vormittag von 9/4 Uhr ab mit dem Minister des Königlichen cfgetwäctine Regelung der Sonntagsruhe für die Landbevölkerung | fei. Nun würde aber die Beschränkunz dieser Häntlien, dür zul dcre geshäftlihe Anregung nicht dar. : 12,20, Paris L e SICLLELEA A l Ua, E G L e / 5 E 7 N W. T. B.) Petro- Hauses von Wedel eine Besprechung, arbeiteten alsdann berbeigeführte Erschwerung der Einkäufe in den ftädtischen Geschäften | viele andere Waaren führen, anf den Verkauf tom Wanirmernr t: fe gera abet fie ain Dau sdise b | B n a (m T D) (an, (7 fine 148-17, Sutter IID-LIN acm E | lum (Sälajgeridi) Masfiries-ype wob I Hngere geit mit dem Chef des Mliuftcabineis, eneral ver | d eine Kraftigid der ener Sndgelbiste gltbre dee iele zie mats W Bie E S L DT D ruhiger, gewann aber für einige Hauptdevisen bei | 2 A L i T E 1% T E RO y 5 0 a By pr. j Q i 1 L pierbei wird au in Betracht kommen, ob es: zwe>mäßig und | zusehen wärc, weshalb die Perionen. dèe mez eummal im Get Mhittiz Gelegenheit einiger Sjwankun en etwas größeren | Paris, 17. Januar. Le 22 u C aser per E L kg. Loco due belebt. Termine e Lal U pr. Ae E Deepuber Ls von Hahnke und nahmen ht E L ge- durchführbar fein würde, bei der anderweiten Festsetzung der Geschäfts- | fein müssen, uicht au andere Waaren als Wurîit zuf: fziliwn Belang. Im Verlaufe des Verkehrs erschien die | Curse.) 3 °/o amort. Rente 96,7 2e 9 (0 Mente 99, (9, | unverändert. Gek. t. Kün igungspreis 1 Loco | Fe ruar-Mârz 134 Br., pr, Sep *einsamen Vortrag des Staatssecretärs des eihs- arme: } „eit an Sonn- und Festtagen einen Unterschied zu machen zwischen | während die Freigebung des Verkaufs aa der zmidraum Waar Haltung etwas befestigt, do trat bald wieder eine | Italienische 5 9/0 Rente 90,775, 4%/o ungarische 136—160 é n. Qual, Lieferungsqualität 140 Æ | 13 Br. Ruhig. f W. T. B.) Waaren? amts, Vice-Admirals Hollmann und des Chefs des Jngenieur- den kleinen Städten, wo die beregten Uebelstände bervorgetreten sind, | cinerseits nicht gere<tfertiat cin würde. da Fr beer Betr UÄnanit Ermattung hervor; der Börsenschluß war ruhig. | Goldrente 95,96, L. Orient - Anleihe e ommerscher mittel bis guter 137—142 bez. feiner Tem M REE, a York 94, do. in und Pionier - Corps, General - Jnspecteurs der Festungen, | und größeren Städten sowie den Ortschaften des platten Landes, wo | der geschlossenen Zeit eia Bedürfniß, mi&t beste. un zußundnm: Der Kapitalsmarkt wies ziemli feste Haltung für | 4 °/o Russen 1889 96,79, A0 gamlgcte pprer N ge R bis E A geri E D “Raff Veivetaim Stand. white General-Lieutenants Golz ent egen, Um 1-Uhr ertheilten | dies anscheinend nicht der Fall ist. wiederum zur Zulassung von Auänahdenen r meter Liréfinn: 20 beimische eide O ile magen E eis L SaO Tite P E O Doe Prior. Tin? Dl, E 143 “Bex i T0 | 149 Al a ia i Mew Mort 830 E do. Standard white in Seine Majestät dem Professor Reinhold Begas einc Audienz. s Die FIattnisie e Grenzorte, wo solche in Betracht kommen, | Kaufleuten, die die gleiSen m. Feilbactem, fien milie Deutsche Reichs- und Preußische confolidirte Anleihen | 21,30, - L : E He (E Gl Æ E ‘t z : E eor al ; , ; nd im einzelnen zu erörtern. Jn vielen Gegenden ist der Detailverkanf dem Sitreärn unt A und ruhig; 34% Consols etwas besser. | 430,50, Franzosen 631,25, Lombar A O, Ao L, er Januar-Februar —, per April- Fhiladetia E Vi: rohe R ne r | E Ecgebniß der: Präfung es wlinscheüsmerth erfkdeintn 1 Let A Docz. Siboitd. Gifae, s Sm Ae Fremde, festen Zins tragende Papiere konnten | Prioritäten A B. ottomane 9 bte 136.00 Mai 1 18 li 1 O R Mai-Juni 141,75 bez., Por ‘E3 { St Ê e SwWmal loco 11,05, do, lassen follte, in Ortschaften dec gedachten Art bei der Feststellung der | bandcl verbunden, bier würde das Oeffen de Geiüate fir Urt iren Werthstand zumeist behaupten; Italiener | de Paris 622,00, Banque P eomee 130.00 P 2 rod L a t. Termine ftill Rob, B the 6) 11,45 Zuer (Fair refining : , Verkaufszeit an Sonn- und Festtagen die Nachmittagöstunden mehr | Lebensmittelverkauf auch zum Vertricd aller Fibrügn Waaren brut {<wächer, Russische Anleihen wenig verändert, Noten | Credit foncier 967,00, Grédit, Ti id 385 60. Get M dic Loco . fest, erne 1 : Mode dos “Ma Mais (New) pr. Januar Ó Heute Nachmittag trat der Bundesrath zu ciner | äls bisher zu berü>sihtigen, so wollen Eure Excellènz si au über | werden und \{licßkli® dic Sonntagärate im Daudelkguneende iteulkruns unter fleinen Schwankungen etwas abgeshwächt, | Meridional - Anleihe 615,00, Rio Tinto 385,60, | Gek. t, Kün igungspreis „G Loco 124— | Muscovados) 3/16. v) 7 Rother Plenarsißung zusammen. den mehrfa< herborgetretenen Wunsch aussprechen, die fünf | in Frage zu stellen geeignet fein. Ungarische 4 %/ Goldrente behauptet. Suez-Actien 2590, Credit Lyonn. E T, e P f N Ml per diesen Monat 125,6 , Ae, A rue n Pr ge A Nr. Beschäftigungsöstundeu so zu legen, daß sie nm< dem 3) Für die Versorgung de® Publitenns mit Nobis qm Sivits er Privatdiscont wurde mit 13 %/ notirt. | France 3865, Tab. Ottom. 356,00, N lo e onf. Bu ¡Sul «at 113 4, per Mai-Juni —, per 1E ‘Mebl (Spri clears) 3,00, Getreidefracht 14- A Schlusse des vormittägigen Hauptgottesdien)tes beginnen, also | und Festtagen daden wir in cinem Falle ¿medi Uuk rfi, Wit: Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische | —, Wechsel auf deutshe Pläße 1 10 V au! 'Erbfer E 1000 kz. K 160—205 M R 12.00 A4 ed Rother Weizen pr. Januar 30, Fi im allgemeinen auf die Zeit von 11 Uhr Vormittags bis | allgemein - fêr den Betrich des Oudelägemwerbes ungen, Mrt Greditactien mäßig lebhaft und nah einer Befestigung | London k. 25,09, Cheg. auf London D c arte S Que L tedtey E, ÿ Qual P eb ruar 81, ur, Mai 8a) Pr, Zuli Die Minister des Junern, für Handel und Gewerbe | 4 Uhr Nachmittags - oder von 12 Uhr Mittags bis 5 Ubr Nach- | Standen no< die Zeit vor deren Beginn bew fin? Uter Menn: atb, P fte anbe "Destere Sa 7 Lom, Aa O Le, Russ. 78 00 DtogdeniA dl Nr, 0 u 1 per 100 k it “fcl B51 Kaffee Nr. 7 low ord. pr. Februar 16,40, und der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten | mittags. Eine solche Festseßung würde den Vortheil bieten, daß die | freigegeben werde. Wenn ein Bedürtnök biepikr t Order diee Desi barden fester, andere Oesterreichishe Bahnen abge- | Madrid k. 421,50, Portug. 22,34, 3 °%/% Ruf}. 73,00, 0ggenmeht tr. U u, 1 per S DENLLO MICA, 4 GIR MANES able M aben unter dem 16 p na e ZTIYe Le! - | bei der gegenwärtigen Regelung dur die Rücksicht auf den Haupt- | Provinz bestehen solite, fo steten wêt eratberit mdem dir BVriltfinn: \Hwäht; Gotthardbahn und andere Schweizerische | Privatdiscont 21. Sa>. Termine fest. Gek. Sa>. Kündigungs- e p L (W. T. B.) Weizen pr. räfident er dem 15. Dezember 1892 an die Königlichen Ober- ottesdienft gehotene Unterbrehung der Arbektszcit weogkallen könnte. | ciner aleichon Ausnabime dei uns zu deuten. s Bahnen behauptet. Paris, 17. Januar. (W. T. B.) B A CRArDe e L E A Monat und per at J h L vr. Mai 89, Mais vr. Januar 43- hain? enten folgenden Erlaß, betreffend die Ausführungs- | Hie Verkürzung des freien Nachmittags würde ferner die Freigebung des Dem Wunsch, den Verkauf von Ed, weil es ah Us Hetmittui Inländische Eisenbahnactien wenig verändert und | verkehr. 8 9% Rente 95,67, Italiener 90,70, fe i186 / 1858 6 per Februar-März —, per April- Sped h i Le 2 Pork pr, Januar 18 07#- v s ung über die Sonn tagsruhe im Handelsgewerbe Vormittags zur Folge haben. Dagegen würde es von Nachtbeil fein, daß | diene, unbeihränkt zu eclaubes. dabon wh dadon rit [es i M ru1hig,Marienburg-Mlawka und Lübe>-Büchen schwach. | 4 9% ungar. Goldrente 958, Türken 21,27, Türken- ai 13,6—18,95 bez. p ort cear —. s om 10. Juni 18992, gerichtet: diefe Festseyung mit dein Nachmittags-Gottedienst meist collidiren und ! dz der & 105e Ver 1 da Gener beeedn tg Va Mt F Ak